Flüchtlingskrise: Offene Drohungen gegen Kanzlerin Angela Merkel aus der CDU

 Straftäterin Merkel

Die Bundeskanzlerin Merkel hat mit ihrer Entscheidung von Anfang September 2015, Tausende illegaler Migranten aus Ungarn über den sicheren Drittstaat Österreich nach Deutschland einreisen zu lassen, offenen Rechtsbruch begangen und damit einen Fehlanreiz für potentielle Migrationswillige gesetzt, der medial weltweit vermittelt wurde. Das war und ist nicht nur politisch verantwortungslos, sondern vor allem nach §§ 95, 96 AufenthG (Einschleusen von Ausländern) bzw. § 111 StGB (Öffentiche Aufforderung zu Straftaten) strafbar.Eine entsprechende Strafanzeige vom 9.10.2015 gegen die Kanzlerin liegt zwischenzeitlich der Staatsanwaltschaft Berlin vor (vgl. pdf auf www.alternativefuer.de ).Nach Auffassung von Holm Putzke , Professor für Strafrecht an der Universität Passau, können an der Strafbarkeit des Vorgehens der Kanzlerin wenig vernünftige Zweifel sein:Angela Merkels Entschluss, zusammen mit Österreich die EU – Abreden über das Weiterreiseverbot von Flüchtlingen außer Kraft zu setzen, stellt sich zweifellos als eine solche Förderung (der illegalen Einreise) dar, wenn es nicht sogar konkludent als Aufforderung zu unerlaubten Einreise zu verstehen war, was ebenfalls strafbar wäre, nämlich nach § 111 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs (StGB). … Solange Ausländer sich strafbar machen, wenn sie unerlaubt in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, ist die Strafbarkeit auch bei all jenen gegeben, die dazu Hilfe leisten. Dazu gehören Zugführer, die wissentlich Flüchtlinge über die Grenze transportieren, aber auch die deut sche Bundeskanzlerin, die mit ihrem Verhalten jedenfalls ab dem 5. September 2015 die unerlaubte Einreise aktiv gefördert hat und es aktuell u n- terlässt, sie zu unterbinden.“ (zitiert nach: The Huffington Post vom 10.10.2015).

Quelle

***

 

Flüchtlingskrise: Offene Drohungen gegen Kanzlerin Angela Merkel

Gerade da sich die Spitzen der großen Koalition zu Beratungen über die deutsche Asylpolitik treffen und hoffentlich den seit Wochen schwelenden Streit zwischen CDU und CSU beilegen, verschärfen Politiker den Ton gegenüber Angela Merkel. Sowohl ein CSU-Politiker als auch der Landshuter Landrat Peter Dreier drohen der Kanzlerin offen.

Der Landshuter Landrat Peter Dreier von den Freien Wählern ist für markige Worte in der Flüchtlingskrise bekannt. Er hatte sich bereits am 16. Oktober in einem Brandbrief an Angela Merkel gewandt, in dem er mitteilt, die „Grenze der Belastbarkeit“ in seinem Wahlkreis sei erreicht.

Zudem hatte er gedroht, „darüber hinaus zugewiesene Flüchtlinge mit Bussen zum Kanzleramt nach Berlin fahren zu lassen.“

Die Bundeskanzlerin hat nun auf den Brief reagiert und mit Dreier telefoniert. Wie der Landrat gegenüber „Welt am Sonntag“ bestätigt, habe er seine Drohung, Busse vor das Kanzleramt zu schicken, wiederholt und Merkel zudem gewarnt: „Der innere Friede ist bei uns in Gefahr!“.

Merkel antwortet auf Drohung

Laut Dreier antwortete die Kanzlerin: „Wenn Sie Busse zu mir schicken, müsste ich ich die eigentlich nach Griechenland zurückschicken. Aber von dort laufen die Flüchtlinge dann wieder zu Ihnen.“

Dennoch habe Merkel laut Dreier zugegeben, ihr „Wir schaffen das!“ reiche als Parole nicht mehr aus. Stattdessen sei nun ihr Leitspruch: „Wir schaffen das nur gemeinsam mit der EU.“

Doch trotz der versöhnlichen Worte Merkels, spricht ein CSU-Politiker weiter offene Drohungen gegen die Kanzlerin aus. CSU-Innenpolitiker Hans-Peter Uhl sagte der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“: Es werde „eine Schließung der Grenze mit Merkel oder eine Schließung der Grenzen ohne Merkel“ geben….

Ganzen Artikel hier lesen


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

52 Kommentare

  1. „…..ist ja wohl eine verniedlichung.“

    eine schwerstkriminelle geistig gestörte volksverräterin und anstifterin zu kriminellen straftaten passt wohl eher.

    politiker sind wesen, die sich um probleme kümmern, die wir ohne politiker gar nicht hätten!

  2. wir schaffen das auch nicht mir der EU, ganz im Gegenteil. Diese Frau hält anscheinend alle Menschen des Volkes, welches sie vertreten sollte,
    für blöde.
    Letzendlich bleibt sie ja auch bei ihrem dämlichen Satz „wir schaffen das!“

    Sie schafft nichts außer Chaos, Verderben und Unglück und arbeitet weiter daran, alles andere sind Verdummungs-Phrasen.

    walterulbricht, ich denke fast, dass die Politiker sich nur noch darum kümmern, Probleme zu schaffen und daran Tag und Nacht arbeiten. Kriminell eben.

  3. Weihnachten ohne Merkel = das was ich mir und allen noch klassisch normal gebliebenen, vernünftig denkenden Deutschen wünsche!

    Feliz Navidad!

  4. Das gesamte ,,Personal“ = Parlament und Regierung in Berlin müssen ausgetauscht werden, will man etwas ändern. (Aber wie sagt man: Wenn Wahlenetwas Entscheidendes ändern könnten, würde man sie verbieten). Ich hoffe dennoch auf die Wahlen und dass Patrioten die Karre in mühseliger und vielleicht sogar schlimmer Arbeit aus dem Dreck ziehen. Wie kann man nur so krank sein – und keiner der Vasallen – auch der Bundestagspräsident Dr. Lammert nicht – beantragt ein Misstrauensvotum gegen Frau Dr. Merkel odr ihre absetzung. Na gut, abhilfe gäbe es keine.

  5. Re-Cycler,3

    den Wunsch habe ich auch als einzigen.Ich bin aber unbescheiden und mag die grauenvollen „Geschwurbel“ von Gauck auch nicht mehr hören, dazu alle Fahimis, Göring-Eckards usw. mehr möchte ich auch nicht.

  6. Der neue Größenwahn

    von Thorsten Hinz

    Bundeskanzlerin Angela Merkel: Verheerendste Schadensbilanz seit 1949

    Die Notlage, in die Deutschland und Europa durch den Massenansturm aus der Dritten Welt geraten sind, hat die Kanzlerin auf ihr dürftiges Format reduziert. „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, daß wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land“, beschied sie ihre Kritiker.

    Mehr als grammatikalischen Nonsens, gefühliges Geschwurbel und den narzißtischen Willen zur Macht hat Angela Merkel nicht zu bieten. Die politische Quintessenz, die sich aus der Aussage ziehen läßt, aber lautet: Es ist schön, daß Deutschland keine Grenzen mehr hat.

    Die Kontrolle über die Grenze und den Zugang ins Land bildet die Basis der Souveränität und Staatlichkeit. Wer sie aufgibt, macht sich nach außen wehrlos und hebt im Innern Recht und Gesetz auf. In diesem Sinne hat Merkel einen Putsch gegen die staatliche Ordnung verübt. Der betrifft auch andere Länder, die ungefragt als Transit- oder Zielland herhalten müssen, sowie die Europäische Union als Ganzes.

    Schadensbilanz seit 1949 ohne Beispiel

    Der ehemalige tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus warf der Kanzlerin vor, mit ihren spontanen Entscheidungen die europäische Zivilisation aufs Spiel zu setzen. Die Osteuropäer sind nach qualvollen Jahrzehnten unter der Sowjetknute besonders sensibel für alle Anzeichen neuer Fremdbestimmung.

    Die Schadensbilanz aus Merkels Kanzlerschaft ist ohne Beispiel seit 1949. Die Flutung Deutschlands mit erwartungsfrohen, leicht enttäuschbaren, gewaltaffinen jungen Männern überwiegend muslimischen Glaubens ist nur der Höhepunkt in einer Abfolge politischen Elends.

    der ganze Artikel:
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2015/der-neue-groessenwahn/

    Der Artikel bedarf keiner Worte

  7. Von Václav Klaus, 2003 bis 2013 tschechischer Staatspräsident erhalt die völlig übergeschnappte BK A.Merkel ein vernichtendes Urteil:
    Zitat: Merkel erweist Europa einen Bärendienst

    Was für ein Irrtum: Die Deutschen glauben an eine reibungslose Integration der Migranten. Sie werden sich noch wundern – und darüber hinaus die Europäische Union in ernste Schwierigkeiten bringen.
    Die gegenwärtig in fast ganz Europa, aber insbesondere in Deutschland öffentlich geführte Diskussion über die Massen- (das heißt kollektive, nicht individuelle) Zuwanderung, die auf dem Begriff „Flüchtling“ aufbaut, anstatt auf dem Begriff des Migranten, noch besser gesagt des ökonomisch-motivierten Migranten, ist unseriös, irreführend und durch ihre übertriebene political correctness sogar geradezu selbstmörderisch.

    Die Sozialwissenschaften lehren uns (in diesem Fall sogar im seltenen Einklang mit dem gesunden Menschenverstand), dass für das reibungslose und produktive Funktionieren und die notwendige Stabilität einer jeden Gesellschaft der innere Zusammenhalt der Gemeinschaft unabdingbar ist. Die Wirtschaftswissenschaft spricht hierbei vom „Human- und Sozialkapital“, ohne den ein gesund funktionierendes Staatswesen unmöglich ist.(…)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146615320/Merkel-erweist-Europa-einen-Baerendienst.html

    Bemerkung: wieso begreifen andere Politiker in anderen europ. Ländern…die Schlussfolgerung von V. Klaus, nur unsere eigene abgehobene Kaste mit ihrer verbohrten alleinigen „Weisheit“ über das Volk erhebend, nicht?
    Einer der wenigen der gerade heute gestorben ist, war Helmut Schmidt. Da nützt das ganze SPD Spontangeheuchle von Gabriel und Co.inkl. Gauck und Merkel nicht das Geringste. Dieser Mann hat noch gegen Einwanderung und Größenwahn in Europa Kante gezeigt.

  8. Machen wir uns da etwa Hoffnungen?

    Ich glaubs erst, wenn die weg ist, und die hat echte Zeckenqualitäten; anwanzen, festbeißen und dranbleiben.

    Die fehlenden Konsequenzen aus ALLEN Reihen der Mitbrüderinnen im Regierungsfilz zeigen, daß eindeutig nichts mehr von unserer Staatsform übrig geblieben ist.

    Wären wir noch ein Rechtsstaat, hätte der Generalbundesanwalt längst durchgreifen müssen.
    Alles nicht passiert. Also was dürfen wir daraus folgern?

    Solange die noch den Pressefuzzis die Schlagzeilen diktieren darf, geht alles so weiter.

    Wir müssen uns wahrscheinlich mit dem Gedaken befassen, daß da noch was anderes passieren muß, bevor sich was ändert.
    Der Makel muß sofort weg.

  9. LEBEN WIR SCHON WIEDER IM FEUDALISMUS?

    ALLEINHERRSCHERIN VON GOTTESGNADEN,

    ZARIN MERKEL, REGIERT/HERRSCHT

    GANZ ALLEINE VON OBEN NACH UNTEN DURCH

    u. IHRE KNAPPEN FOLGEN DEVOT:

    WER NICHT PARIERT, WIRD ABGESCHMIERT!

    EIN FAN DER DIKTATORIN MERKEL

    IST DER DEMOKRATIE-FEIND JAKOB AUGSTEIN

    „“Minister gegen Merkel: Der Putsch

    Eine Kolumne von Jakob Augstein(Läßt er ES sich eigentl. von einer Domina besorgen?)

    Kontrollverlust. So lautet der Vorwurf, der Angela Merkel in der Flüchtlingskrise gemacht wird. Zu Recht. Eine Kanzlerin ohne Kontrolle ist eine Kanzlerin in der Krise. Aber Merkels Problem sind nicht die Fremden. Sondern ihre Freunde.

    Niemand sollte von Merkel erwarten, die Flüchtlingsströme im Griff zu haben. Aber man muss von ihr erwarten, dass sie ihre Regierung im Griff hat.

    Kontrolle über die Flüchtlingsströme ist eine Illusion. Kontrolle über die eigenen Minister eine Notwendigkeit…

    Eine solche Politik hätte also weder Herz noch Verstand. Aber das kümmert Schäuble und de Maizière nicht mehr. Sie kennen jetzt nur noch ein Ziel:

    Die Zahl der Ausländer darf nicht weiter steigen. Weil der Hass auf die Ausländer in Deutschland gefährliche Ausmaße annimmt. Weil sich die Republik verändert. Aber es sind nicht die Ausländer, die Deutschland verändern – es sind die Deutschen…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schaeuble-und-de-maizieres-eigene-fluechtlingspolitik-kolumne-a-1061820.html
    Man kann nur hoffen, daß dem Jakob mal einer seiner geliebten Ausländer die Schnauze poliert.

  10. Es ist schwer zu begreifen. Da wurde ein unlängst verstorbener Kunstliebhaber, der von der Schweiz kommend mit 9000 Euro vom Deutschen Zoll „gefilzt“ und inhaftiert und mit Hausdurchsuchungen überzogen, obwohl der Freibetrag für Deutsche aus der Schweiz kommend 10000 Euro beträgt. Da hat also der Staat gezeigt was er ist und was er kann.
    Jetzt einige Monate später strömen Tausende und Abertausende nach Buntland ohne jegliche Kontrolle versehen mit und ohne ansteckenden Krankheiten, mit und ohne Waffen, mit und ohne Papieren bzw. gefälschten Papieren und niemand kontrolliert sie oder registriert sie wenigstens
    ausreichend.
    Jedes lebende Wesen hat eine Haut oder Hülle die es schützt, sonst geht es ein. Die Merkel muss doch am Beispiel der DDR erkennen, dass die DDR in dem Moment eingegangen ist, wo die DDR keine wirksame Grenze mehr hatte. Will sie vielleicht das gleiche für die BRD erreichen, dass sie auch eingeht?
    Im Blog DERUWA wird behauptet, die Merkel habe auch einen USA-Pass, mag stimmen oder nicht, handelt es sich bei der Merkel etwa um eine geschickt aufgebaute Einflussagentin fremder Mächte?

  11. Nun ist der letzte Aufrichtige Deutsche Mann tot. Ich werde auf Helmut ein gutes Hamburger Bier trinken. Möge er in Frieden ruhen und den Deutschen als Mann von Format im Gedächtnis bleiben. Er war das, was man als als Vernunft in Person bezeichnen konnte. Nicht gierig und bescheiden. Eben ein Mann mit Klasse. Ruhe sanft Helmut, Du hast es Dir verdient.

  12. Zu der Merkel will ich eigentlich nichts mehr sagen bzw. schreiben. Nur soviel: Ohne UNO wäre sie nicht einmal Gesprächsthema. Diesen Dämon als UNO Generalsekretärin UND die WELT kann einpacken…

  13. BVK — Helmut hatte mehr Weitblick und Verstand als der gesamte Müll der sich hier Regierung nennt. Bitte bedenken Sie, dass es solche Menschen nicht meht gibt. Dieser Mann war ein Bundeskanzler der sich auch so nennen durfte. Haben Sie bitte Respekt vor diesen Mann und Respekt vor dem Tod! Er ereilt uns schneller als so mancher denkt…

  14. @ Schnauzevoll 11#

    Ebenfals Beileid.
    Der arme Mann hat das Elend einfach nicht mehr ertragen.
    Sein deutsches Demokratenherz ist gebrochen.

    Ob dieser Schande im heutigen Kanzleramt kein Wunder.

    https://www.youtube.com/watch?v=sPlhKP0nZII
    Mozart – Requiem in D minor (Complete/Full) [HD]

    http://www.mopo.de/image/view/2011/11/23/11351298,8704388,highRes,Aufkl_Schmidt_600px.jpg

    http://www.mopo.de/image/view/2013/6/8/23639528,20545553,highRes,maxh,480,maxw,480,000301_2.jpg

    http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/helmut-schmidt/47693285-1-ger-DE/Helmut-Schmidt_image_1200.jpg

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2d/Bundesarchiv_B_145_Bild-F062763-0002,_M%C3%BCnchen,_SPD-Parteitag,_Helmut_Schmidt.jpg

    https://berlinromexpress.files.wordpress.com/2011/06/time-helmut-schmidt.jpg

    http://www.mopo.de/image/view/2014/11/22/29407318,30880295,highRes,maxh,480,maxw,480,MDS-HMP-2008-12-23-0e2c1fc6.jpg

    http://eisberg.blogsport.de/images/BILD.SchmidtHelmut.24.11.2004.jpg

    Hut ab, er war ein großer Staatsmann. Möge er in Frieden ruhen, was er aber sicher nicht kann, solange diese Schande im Amt ist.
    Ich wünsche Deutschland für die Zukunft Staatsmänner von solchem Format, wie es der Altkanzler hatte!
    Große und aufrichtige Patrioten.

    ich wende mich an Ihren Geist, Herr Bundeskanzler Schmidt:
    Stehen Sie Ihrem Land bei! Wir brauchen jede Hilfe aus den himmlischen Höhen, die wir kriegen können. Rufen Sie die lange Ahnenreihe deutscher Staatsoberhäupter seit Bestehen dieses Landes! Alle, die ihr ruht in Frieden, laßt ein Donnern durch die heiligen Hallen grollen, das diese Schande aus dem Amt fegt!

    Möge es diesem gebeutelten Land erspart bleiben, diese Katastrophenkanzlerin in naher und ferner Zukunft als „Altkanzlerin“ ertragen zu müssen!

  15. OT
    schöner Kommentar auf PI

    „#16 Fuerchtet Euch nicht (10. Nov 2015 11:33)

    Diese Leute wollen die Kriegsflüchtlinge in Geiselhaft nehmen, damit unsere kinderlosen Hedonisten jemanden haben, der ihnen im Altenheim den Arsch abwischt.“

    Weil Katharina, die Grüne sich so über die vielen geschenkten Menschen gefreut hat…..

  16. gerade hat Gauck im Fernsehen einen Nachruf zu Helmut Schmidt gelabert. Ich habe nach dem 1. Satz abgeschaltet, er wagte es tatsächlich darüber zu sprechen, dass H. Schmidt an die VERNUNFT der Deutschen Bevölkerung appellierte.
    Gauck weiß nicht einmal wie das schreibt und es schmerzt mich, dass dieser Teufel Gauck über Schmidt sprechen darf. Die Merkel wird wohl auch noch so eine Geseibere loslassen und viele andere auch, die keine Ahnung und Größe haben.

  17. Der letzte aufrecht Deutsche Kanzler ist von uns

    gegangen.

    Kein Nachfolger konnte Ihm auch nur annähernd

    das Wasser reichen.

    Ruhe in Frieden.

  18. OT

    Ebenfalls ein super Kommentar zur Fehlsichtigkeit der Gutmenschen hier im Land:

    “ tuesdayf Gast • vor 4 Stunden

    Am Ende wird aus Deutschland dann Afghanistan, oder Syrien, Iran, Irak, Eritrea … Suchen Sie sich was aus. Menschen lassen sich niemals in eine andere Kultur zwangsintegrieren, nicht mal für lebenslange H4-Versorgung. Menschen lassen sich niemals ihre Identität, ihre Kultur und Traditionen nehmen. Deutsche sind Traumtänzer, die fest an die Wirksamkeit ihrer (Um-) erziehung glauben, die noch nie geklappt hat. Auch eine Art von Religion. Gläubige sind realitätsresistent.“

    Kommentar bei Hart aber Fair, von gestern glaub ich wars.

    http://www.welt.de/vermischtes/article148645176/Ungeahndete-Straftaten-senden-falsches-Signal.html

  19. @ Schnauzevoll #15

    Hören Sie mir mit dem Moralgequatsche auf! Ich scheixx auf Respekt vor einem Fremden!

    Hab´ ich ein Wort der Kritik an Schmidts Politik erwähnt? Und ich hätte welche…, letztendlich war er ein Sozi, ein Nordlicht, Hanseat u. Preuße, zumindest für jmd. aus dem Südwesten Deutschlands, also mich.

    Und wenn ich mit Galgenhumor trauerte…!

    Ja, und ich habe auch drei wehmütige Tränen abgedrückt – weil die demokratische Phase Deutschlands (auch) gestorben ist… und der alte Saurier Schmidt noch ein Relikt aus besseren freieren Zeiten war; überhaupt Sterben an das im Sterben liegende Deutschland erinnert.

    Ansonsten bin ich kein Mensch, der es groß mit Idolen oder Führern hat… Selbst zu der damaligen Zeit, als ich mit meinem Ex, dem KSV-Kader mitlief, hing mein Herz nie an Marx, Lenin oder Mao.

    Wenn Papst Benedikt stirbt, werde ich vermutl. trauern.

    Wenn der Sozi-Papst Franz stirbt, wird mein erster Gedanke sein: „Bekommen wir nun einen Negerpapst, einen der noch mehr Neger nach Europa verfrachten möchte u. seine islamische Verwandtschaft lobt, wie Peter Kardinal Turkson, der Liebling der linksversifften Journaille?“

    Ich war 14, als unsere Mutter starb, nach 6 Jahren Krebsleiden u. da ist ein Teil von mir mitgestorben. Unsere Schwester ist schon seit 20 Jahren tot, da ist was in mir zerbrochen… Unser Vater seit 10 Jahren, was mich kaum kratzte; weshalb gehört nicht in die Öffentlichkeit.

    Warum nur soll ich wegen eines vollkommen fremden Mannes, eines evangel. Sozis namens Helmut Schmidt „Respekt“ haben? Zudem wurde er ja alt genug u. nicht mitten aus dem Leben gerissen?

    TAGTÄGLICH TRAUERE ICH, WEIL DEUTSCHLAND STÜCK FÜR STÜCK STIRBT.

    PERSONENKULT LAG MIR JEDOCH NOCH NIE! NICHT MAL ALS TEENAGER…

  20. Meine Meinung dazu ist, dass ein 96 jähriger
    das Recht hat zu sterben.Und wer weiß, ob er nicht des „Lebens müde “ war.

    So habe ich es bei meiner Mutter erlebt, die 95 Jahren gestorben ist. Sie sagte die letzten 3 -4 Jahre, ich passe nicht mehr in diese Welt, da sie alles so vorher sah, wie es jetzt gekommen ist, da sie im Kopf bis zum Schluss klar war. Und das ist grausam,wenn man durch das Alter bedingt, sehen muss, wie Deutschland unter geht. Auch H. Schmidt wird es klar gesehen haben.
    Ich trauere auch nicht wegen des Todes von H. Schmidt. Ich bedaure, dass es eniemanden in der Politik gibt, der aufrichtig ist.

  21. Das geht dieser Schwerstverbrecherin – wie zum Xten Mal – an ihrem breitgesessenen Fettarsch vorbei !!

    Die sitzt alles absolut skrupellos aus, haargenau wie ihr Saumagenfressender Ziehvater Henoch Kohn (Helmut Kohl).

    Auch der Bayernhäuptling, der neulich vollmundig als Löwe nach Berlin abreiste, um dort als Bettvorleger anzukommen, hat diesen unseligen Charakter stets alles auszusitzen.

  22. BVK — Sie haben keine Ahnung! Ohne Helmut wäre Deutschland schon früher am Abgrund. Deshalb danken Sie Ihrem Schöpfer, DASS SIE DIESEN MANN ERLEBEN DURFTEN. ER HAT RESPEKT VERDIENT! ER HAT DEUTSCHLAND SICHER GELENKT! NACH IHM KAM DAS CHAOS! Nichts konnte diesen Mann erschüttern UND NIEMAND konntei hm auch nur annähernd das Wasser reichen. Er hatte Rückrad, Verstand und Schnauze. Er war der Kanzler der Arbeiter und kein Absahner der Nation. Aber vielleicht haben Sie Ihre Einstellung durch eine unerfreuliche Lebenspassage bekommen. Nun dann ist es sicherlich verständlich. Trotzdem, dieser Mann hat Respekt verdient.

  23. @ schnauzevoll 15

    Helmut Schmidt hat sich genauso wie alle anderen BK, vor und nach ihm, von den Angloamerikanern dirigieren lassen. Er hatte ebenfalls Leichen im Keller, mehr oder weniger.

  24. @ Schnauzevoll Nr. 11
    Wenigstens einer, der sich des Altkanzlers erinnert.
    Ehrlichgesagt hätte ich einen Artikel vom Bloginhaber
    hierzu erwartet.
    Sie haben seine Tugenden gut formuliert, hinzuzufügen
    ist noch, dass er ein Arbeitstier war (Sternzeichen
    Steinbock) und die schlimmsten Krisen meistern musste :Sturmflut in Hamburg, Nato-Doppelbeschluss, Ölkrise, RAF – Terror und andere. ER verkörperte die
    alten preußischen Tugenden, sozial ausgeprägt.
    In Bezug auf den Islam sagte er :“Wer die Zahl der
    Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine
    Gefährdung des inneren Friedens in Kauf „

  25. @ backbone Nr. 22
    Ob Schmidt den Untergang Deutschland gesehen hat, halte ich für spekulativ. Er sagte, dass Deutschland
    sich seit der Wiedervereinigung in der Bevölkerungs-
    struktur enorm verändert hat, mit großen Anforderungen. Ich glaube auch nicht, dass er lebens-
    müde war, als Mitherausgeber der „Zeit“ hat er sich
    bis zuletzt mit jungen Journalisten getroffen, um zu
    erfahren, wie die jüngere Generation denkt. Er ver-
    suchte immer, auf der Höhe der Zeit zu bleiben.
    Zur Trauer : Warum soll man denn nicht – zumindest
    etwas – trauern, wenn eine große Persönlichkeit, die
    man seit der Jugend kennt, für immer von der Erde
    fortgeht ? Auch wenn es kein Familienangehöriger ist !

  26. topaz 28

    In Bezug auf den Islam sagte er :“Wer die Zahl der
    Muslime in Deutschland erhöhen will, nimmt eine
    Gefährdung des inneren Friedens in Kauf.“

    „Nicht an ihren Worten, sondern ihren Taten werdet ihr sie erkennen.“

    Soweit ich mich erinnere hat H. Schmidt die letzten Jahre nichts gegen die Flutung gehabt.

    Helmut Schmidt,…RIP

  27. @ Schnauzevoll # 11

    „Nun ist der letzte Aufrichtige Deutsche Mann tot . Ich werde auf Helmut ein gutes Hamburger Bier trinken“. . . . .

    Ja , genau so . Er war der einzige BUNDESKANZLER der mir sympatisch war . Er war kein Leerschwätzer wie die Nullen die nach Ihm kamen .
    Und was wir heute haben setzt allem die Krone auf .
    1982 , in einer Fernsehdiskussion hat der Saumagenvernichter aus Oggersheim , den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt angebrüllt , er sein kein Bundeskanzler , sondern ein Schuldenkanzler . . . .
    Was ist denn das was wir heute hier haben ? ? 🙁

    2015 : „Flüchtling“skosten steigen auf 21,1 Milliarden !

    http://www.metropolico.org/2015/11/10/2015-fluechtlingskosten-steigen-auf-211-mrd/

    Das ifo Institut in München hat seine Schätzung der Kosten der Immigranten für den Staat erhöht. Es geht nun von 21,1 Milliarden Euro allein für 2015 aus, unter der Annahme, dass bis zum Jahresende 1,1 Millionen Menschen nach Deutschland immigrieren. Der Mindestlohns müsse abgeschafft, sowie wirksame Einreisekontrollen an deutschen Grenzen eingerichtet werden .

    Was der Saumagenvernichter aus Oggersheim wohl JETZT dazu sagen würden ? . . . .sein kleines süßes liebes Ziehmädchen Angela . . . hähähähähähä . . 21,1 Mrd. . . . . Wahnsinn !

    ARMES DEUTSCHLAND WAS HAST DU NUR VERBROCHEN ?

    . . . . jetzt schnell an den Kühlschrank . . . . Wachholder muß her !

    . . . . und das Kapitel „Griechenland“ , ist auch noch nicht zu Ende !

  28. In Gedenken an Helmut Schmidt: Schmidt und Kissinger 2009 beim Global Policy Council. 🙂

    Video komplett auf Deutsch.

  29. @ Schnauzevoll – – – – –

    So ein Mann wird einem Volk nur alle 100 Jahre geschenkt !
    Dazwischen kommen nur LEERSCHWÄTZER !

    LG . . . 🙂

  30. Topaz, 30

    nein, ich meinte auch nicht lebensmüde, sondern
    des Lebens müde, da sehr alt, krank und mit vielen Einschränkungen behaftet.

    Natürlich kann jeder trauern.
    Ich bin auch traurig, wenn emand geht, der mich ein Leben lang begleitet hat, auch wenn ich ihn nicht persönlich kenne.
    Aber ich trauer nicht.

    Das sind die feinen Unterschiede, die ich einfach, ohne Wertung mit Bedacht sage und schreibe. Da ist nichts Negatives enthalten.

  31. Terminator — Hab Dank! Trinkst einen mit? Astra Rotlicht. Das einzige Astra das trinkbar ist… Und eben Hamburg verkörpert…

  32. die Aussagen von Schmidt zu Flüchtlingen und Zuwanderung – das gegenteil von Merkel. Ob gerade sie immer etwas anderes sagt was sie tut. Ihre verschwurbelte Rhetorik versteht kein Mensch mehr. Wahrscheinlich nicht mal sie selbst. Rücktritt ob gegangen worden oder freiwillig, egal Hauptsache schnellstmöglichst. Dies Politik zerstört unser Land. Helmut Schmidt hätte es ihr im Sinne des deutschen Volkes noch vor seinem großen Abgang persönlich sagen sollen!
    RiP

  33. Der ehemalige Kannzlerkandidat Steinbrück sagte bei
    Meischberger im TV, Helmut Schmidt wäre mit der
    Flüchtlingskrise ganz anders als Merkel umgegangen.
    Er hätte Ansprachen an das Volk gehalten, anstatt in
    TV Shows zu palavern, ein „Wir schaffen das“ hätte es von ihm nie gegeben, er hätte versucht, global und mit anderen die Krise eindzudämmen, kurzum er wäre viel realistischer an die große Aufgabe herangegangen.
    Allerdings verstehe ich selber nicht, warum ausgerechnet nur wir uns für die größte Aufgabe seit dem 2. Weltkrieg aufopfern müssen. Das Asyl-
    recht wurde für einzelne geschaffen, an Völker-
    wanderung hat damals bestimmt keiner gedacht.
    @ Backbone : Sie haben Recht, vielleicht Nachdenk-
    lichkeit statt Trauer ?
    @ bine Nr. 31 Schmidt war ja schon lange aus der
    Politik raus, um noch zu handeln. Wahrscheinlich
    wollte er sich aber auch keinen Unmut mehr zuziehen.

  34. @ Schnauzevoll #26

    Werden Sie bloß nicht frech! Ich scheixx auf Führerkult, ob der Kanzler Schmidt oder Merkel heißt!

    Es sind wildfremde Menschen für mich u. mein Respekt: ich fahre nicht hin u. schlage der Merkel ins Gesicht, owohl sie es verdient hätte!

  35. „Offene Drohungen“?
    Doch wohl eher wieder nur populistisch abgefeuerte Worthülsen aus marodem Waffenarsenal.
    Alle tönen aber tun nichts gegen Merkel und dem gesamten Rest ihrer Arschkriecherbande.
    Der ganze Filz muss beseitigt werden.
    Gerichtliche Klagen und Anzeigen sind nicht das Papier wert auf dem sie eingereicht werden. Um Merkel und Co. aus ihren Stühlen zu klagen muss zuerst ihre Immunität aufgehoben werden. Damit machen sich aber Seehofer und Vasallen auchbmit angreifbar. Dementsprechend bleibts dabei: Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, man tänzelt nur Laute ausstossend umeinander herum.

  36. Die Politik ist eine Schlangengrube. Trotzdem gibt es Menschen. Es gibt große Menschen und unerträgliche Menschen und es gibt auch ganz ganz viele unbedeutende Menschen.

    Ein respektvoller Nachruf oder eine Geste des Abschieds hat auch viel mit Menschlichkeit zu tun.
    Sonst kann man das mit Gott und der Ewigkeit doch gleich als Farce sein lassen, oder?

  37. Deutschland-Hasser Asselborn

    Für den Luxemburger Außenminister Jean Asselborn sind die Deutschen Exportschmarotzer, Egoisten, Geizkrägen und Unterdrücker. Er bezeichnet Deutschland als ein „Land mit der Peitsche“, das Europa seinen Willen aufzwinge. Es ist nicht seine erste Entgleisung gegen die Deutschen. Was treibt den Luxemburger?

    Er hat es wieder getan. Jean Asselborn, Außenminister der ehemaligen Steuerhinterziehungszentrale Luxemburg, wütet gegen unser Land: Für ihn sind wir Deutschen Exportschmarotzer, Egoisten, Geizkrägen und Unterdrücker. Asselborn drückt sich zwar anders aus – meint es aber genauso.
    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/deutschen-sind-in-der-eu-unbeliebt-geizkraegen-und-unterdruecker-deutschland-hasser-asselborn-wieder-1_id_3489664.html

  38. Ich traue auch um diesen Großen Mann ,er war nicht nur für die Hamburger ein Held .

    Ruhen sie in Frieden Herr Schmidt

  39. @ 38

    schwabenland-heimatland

    Nicht nur in Sachen Flüchtlinge und Zuwanderung war Schmidt das Gegenteil von Merkel.
    Seine grossen Verdienste gingen viel weiter.
    Er zeigte sich als ein Mann wahrer Grösse durch seine Vehemenz zur Förderung der friedlichen Nutzung der Kernenergie.
    Auch hier hat dieses feiste Schwein M. nur Unheil angerichtet.Wir konnten froh und dankbar sein,so günstig,sicher,sauber und leise eine solche Energiequelle zu bezitzen.Auch hier hat sie Deutschland besonders fies verraten,auch für dieses wird sie nach der Wende bitter büssen.Noch nie hat ein Kanzler oder Staatsmann Deutschland einen so grossen Schaden zugefügt,wahrscheinlich ist sie sogar weltweit Rekordhalterin.Oder wenn nicht,wird sie es sicher bald sein.
    Schmidt`s Bewusstsein zur Staatsführung und innerer Sicherheit war ebenso bedeutungsvoll.Als Mitte der siebziger Jahre die Sowjetunion ihre auf Westeuropa gerichteten atomaren Mittelstreckenwaffen durch moderne SS 20 Raketen ersetzte,erkannte er die Gefahr,im Dezember 1979 verabschiedeten die Verteidigungsminister des Nordatlantikpaktes in Brüssel den Nato-Doppelbeschluss.
    Unter Merkel wurden alle millitärischen Kräfte auf Eis gelegt………..wir sind schlechthin die Waschlappen der ganzen Welt.
    Ein Meisterwerk,dass nicht unerwähnt sein soll,war auch die Sturmflutbewältigung im Februar 1962.Obwohl die Bundeswehr in inneren Angelegenheiten nicht herangezogen weden darf,setzte er sie trotzdem ein und rettete so hunderten,wenn nicht tausenden Menschen das Leben.
    Ein Mann wahrer Grösse.Er ist gegangen……..das Böse bleibt.

  40. Um das Merkelsche Invasionsphänomen einigermaßen gedanklich erfassen zu können, muss man auch andere Quellen hinzu ziehen. So hat sagte Julian Assange: „Flüchtlinge sind eine Waffe bei den geostrategischen Plänen der USA“
    Dieser Fakt ist mittlerweile hinreichend im Netz publiziert und belegt. Die USA leben davon, Länder zu destabilisieren und sogenannte Stellvertreterkriege zu zünden. Deshalb hier einen Link zu einem Artikel vom 5.November 2015, in dem Julian Assange von Russia Today interviewt wurde.
    http://quer-denken.tv/index.php/1841-julian-assange-fluechtlinge-sind-eine-waffebei-den-geostrategischen-plaenen-der-usa

  41. @ Bernhard von K.

    Möge diese Luxemburger Schmarotzer-Assel an TBC verrecken, die seine „Lieblinge“ in die „gescheiterte EU“ einschleppen!

    Beim honigmann war neulich ein Foto von diesem Typen veröffentlicht – von dem würde ich keinen Gebrauchtwagen kaufen:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/11/10/Luxemburger-Außenminister-warnt

    Der hat schlicht Angst, daß die „EU-dSSR“ auseinander bricht, bevor ihr VERNICHTUNGSPLAN gegen die europäischen Völker abgeschlossen werden konnte!

  42. Alter Sack 48#

    Genauso ist es . Dieser Typ hat Angst das er und seine Genossen von den europäischen Völker aufgehangen wird . Das ist pure Angst ,auch die Hetze gegen unser Deutsches Volk ,Angst Angst .
    Wie hieß nochmal der Brite der den EU-Schmarotzer Rechtsbrecher und Völkermörder vorausgesagt hat ,das die Völker sie alle aufhängen werden?
    Hab den Namen vergessen

  43. Die EU ist längst gescheitert, ebenso dieses unsägliche Multikulti!! Gemäß unserem Grundgesetz hätten wir längst das Recht, diese Invasoren zur Hölle zu schicken, wo sie hingehören. Aber dann kommt wieder „Ihr bösen Deutschen!!!!“

  44. „Offene Drohungen gegen Kanzlerin Angela Merkel aus der CDU“
    ______________________________________________________

    Dass sich Widerspruch innerhalb der CDU gegen den Merkel´schen Gesetzesbruch, v. a. von den Hinterbänklern, formiert, lässt etwas hoffen.

    Zweifel angesichts bisheriger Fehlleistungen dieser deutschen (R)Negierung (siehe verfehlte Sozial-/Familienpolitik, Euro-Misere, Ukraine- und Flüchtlingskrise) sind aber durchaus angebracht, gerade wenn es um die aktuellen Hin- und Her-Entscheidungen des Innenministers und des Bundeskabinetts in der weiteren „Handhabung“ der selbstinduzierten Invasion fremder Völkermassen nach Deutschland geht.

    Handelt es sich möglicherweise um eine Inszenierung, wie im nachfolgenden Link, dessen Inhalt ich nicht vollumfänglich teile, vermutet wird?

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/57969-flucht-regierung-plan

    Da angeblich der überwiegende Anteil der nach Deutschland eingelassenen „Flüchtlinge“ Syrer sind, wird Syrien in absehbarer Zeit nahezu entvölkert sein, was dem Ziel des Westens, Assad zu stürzen, sehr zu pass kommen wird.

    Die dazu vor Jahren eingeleiteten Maßnahmen zur Destabilisierung des Landes zeigen, dass auch vor „dem Einsatz von Chemiewaffen gegen Zivilisten durch das Assad-Regime“ nicht zurückgeschreckt wurde (siehe: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/09/der-schrecklichste-false-flag-der.html).

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: