Helmut Schmidt war der letzte große Kanzler Deutschlands


Mit Helmut Schmidt verschwanden Vernunft, Unbeugsamkeit und preußische Tugenden aus der deutschen Politik

Schmidt war der letzte deutsche Kanzler, der Vernunft und deutsche Interessen über Ideologie und Multilateralismus setzte. Er hatte der RAF die Stirn geboten – und mit seinem Nato-Doppelbeschluss – entgegen eines massiven Widerstands der “Friedens”bewegung – einem von dieser geforderten appeaserischen Verhalten – der damaligen Bedrohung des freien Westens durch den Warschauer Pakt die Stirn geboten. Mit dieser entschlossenen Haltung gegenüber angedrohtem Terror war Schmidt ein wesentlicher Baustein des Zusammenbruchs der Sowjetunion. Wäre Schmidt heute Kanzler, würden die deutschen Grenzen geschlossen und die illegal zu uns kommenden Invasoren mit Polizei und Militär ferngehalten. Doch die Zeiten haben sich geändert. Dank massiver Unterstützung seitens Gewerkschaften und linker Parteien herrscht heute mehr denn je der linke Pöbel – einschließlich der kriminellen Vereinigungen Antifa und Schwarzer Block. Dieser hat gemeinsam mit den Medien einen Generalangriff auf das höchste Gut einer Demokratie gestartet: die Meinungsfreiheit. Nur noch dank massiver polizeilicher Präsenz ist diese in der Öffentlichkeit gewährleistet. In den Medien ist sie nahezu verschwunden zugunsten einer linken Gesinnungs- und Meinungsdiktatur. Würde Helmut Schmidt heute durch einen Zauberspruch Kanzler – er würde bei der derzeitigen Parteien-Lage und Medienherrschaft die Waffen strecken. Nur ein Volksaufstand oder ein Militärputsch – oder ein Wunder – werden Deutschlands noch retten können.

Michael Mannheimer, 11.11.2015

***


Infos zu Helmut Schmidt

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg; † 10. November 2015 ebenda) war ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 1974 bis 1982 der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.
Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg; † 10. November 2015 ebenda) war ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 1974 bis 1982 der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Ab 1961 war Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg; † 10. November 2015 ebenda) war ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 1974 bis 1982 der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Ab 1961 war Schmidt Senator der Polizeibehörde in Hamburg und erlangte während der Sturmflut 1962 als Krisenmanager große Popularität. Von 1967 bis 1969 war er Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, 1969 bis 1972 Bundesminister der Verteidigung, 1972 war er für ein halbes Jahr gleichzeitig Bundesminister für Wirtschaft und Finanzen. Bis 1974 war er Bundesminister der Finanzen. 1974 wurde er zum Bundeskanzler gewählt. Gegen Ende seiner Amtszeit als Bundeskanzler leitete Schmidt, bedingt durch das Ausscheiden des Koalitionspartners FDP, für knapp zwei Wochen auch das Auswärtige Amt.

Von 1983 bis zu seinem Tod war er Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit.Schmidt Senator der Polizeibehörde in Hamburg und erlangte während der Sturmflut 1962 als Krisenmanager große Popularität. Von 1967 bis 1969 war er Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, 1969 bis 1972 Bundesminister der Verteidigung, 1972 war er für ein halbes Jahr gleichzeitig Bundesminister für Wirtschaft und Finanzen. Bis 1974 war er Bundesminister der Finanzen. 1974 wurde er zum Bundeskanzler gewählt. Gegen Ende seiner Amtszeit als Bundeskanzler leitete Schmidt, bedingt durch das Ausscheiden des Koalitionspartners FDP, für knapp zwei Wochen auch das Auswärtige Amt.



SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
29 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments