Wird Lutz Bachmann immer mehr zum Problem für Pegida? Erheblicher Zweifel an dessen charakterlichen Führungsqualitäten


Das obige Video zitiert unfassbare und nachprüfbare Aussagen Bachmanns zu diversen Persönlichkeiten der islamkritischen Szene. Es ist anonym eingestellt, dadurch aber nicht notwendigerweise unwahr. Vermutlich stammt es von einem intimen Kenner des inneren Pegida-Zirkels von Lutz Bachmann

_______________

Michael Mannheimer, 13.11.2015

Erhebliche Zweifel an der charakterlichen Fähigkeit des Pegida-Leiters Lutz Bachmann

Von immer mehr Seiten treffen Klagen über eine “diktatorische” und “repressive” Führung der Pegida-Bewegung durch Lutz Bachmann ein. Entsprechende Indizien verdichten sich derart, dass ich mich hier nun – als Inhaber eines der führenden investigativen Politblogs – gezwungen sehe, mich der Causa Bachmann anzunehmen.

Es gibt klare Beweise, dass der Pegida-Leiter unliebsame Mitstreiter, aber auch unabhängige Islamkritiker, mit Häme, Lügen und Einschüchterungsversuchen überzieht. Einen Michael Stürzenberger etwa bezeichnete er als “Islamhasser” (sic!) und “Islamwedler” – und ließ ihn lange nicht in Dresden reden. Erst interner Widerstand bewog Bachmann dazu, Stürzenberger als Redner einzuladen. 

Und einen Michael Mannheimer bezeichnete er vor wenigen Tagen in einem internen Chatraum als “Rindviech“, als “zu dämlich für diese Welt” – und warf ihm wahrheitswidrig vor, dieser hätte bei meinem Vergleich Merkels mit Hitler seinen – Bachmanns –  Maas-Goebbels-Vergleich “nachgemacht”. Ebenfalls eine glatte Lüge, da Mannheimer die Bundeskanzlerin nachweisbar bereits Wochen vor Bachmann mit Hitler verglich.


Jetzt traf es zum wiederholten Mal die tapfere Ester Seitz. Die Leiterin der “Widerstand Ost-West”-Bewegung war vergangenen Montag als normale Teilnehmerin bei Pegida Dresden, wo Bachmann sie erblickte und sie sofort von mehreren Ordnern aus dem Demonstrationzug verweisen ließ. Vor Zeugen ließ er seine Ornder der Polizei gegenüber erklären, dass es sich bei Ester Seitz um eine “bekannte Linke” handele. Ebenfalls eine dreiste Lüge. 

Seit dem Erscheinen von Seitz auf der Bühne der system- und islamkritischen Bürgerbewegung übergoss er sie mit einer Serie von Schmähkritik, beschuldigte sie einmal als vom “Verfassungsschutz bezahlte Agentin” (Conny Axel Meier, BPE-Generasekretär, zu diesem Vorwurf: “Unsinn!”), ein anderes Mal – und das aber regelmäßig – als “Spalterin”. Nun erschien ein anonymes Video mit Belegen über das Treiben Bachmanns hinter den Kulissen von Pegida.

Ich habe die dortigen Belege gründlich studiert, nachgeforscht – und kann, mit Zeitpunkt des Verfassens dieses Textes, nach bestem Wissen und Gewissen deren Validität bezeugen. Mir liegen zahlreiche Kommentare von Bürgern vor, die ihr Fernbleiben bei Pegida-Dresden und anderen Pegida-Bewegunmgen vor allem mit der fragwürdigen Figur Bachmann begründen. Die Pegida-Bewegung  muss jedoch selbst entscheiden, wie und ob sie mit einer Führungsfigur verfahren will, an deren charakterlichen Fähigkeiten – um es vorsichtig auszudrücken – mehr als erhebliche Zweifel bestehen.

***

Hinweis: Beachten Sie bei den Kommentaren die Netiquette. Unsachliche oder beleidigende Kommenare werden gelöscht bzw. erst gar nicht veröffetnlicht.

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
78 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments