Grüne und Linkspartei überholt: AfD jetzt bereits drittstärkste Partei


Update: Laut N24-Umfrage würden 83,5 Prozent im Moment die AfD wählen

Laut heutigem Umfrageergebis (19:05 Uhr) auf N24 würde die AfD auf 83,5 Prozent der Stimmen kommen, würde heute gewählt werden. Das Ergebnis ist natürlich eine Reaktion auf die vergangenen Pariser-Anschläge, und daher nicht wirklich ernst zu nehmen. Dennoch zeigt es das gewaltige Potential dieser Partei. Die restlichen Parteien sind fast von der Bildfläche verschwunden: SPD: 3,3 Prozent. CDU/CSU: 7 Prozent. Grüne: 0,9 Prozent. FDP: 1,3 Prozent. Linkspartei: 4,0 ProzentMichael Mannheimer, 18. November 2017

Zur der in der Überschrift erwähnten Umfrage siehe weiter unten

***

Michael Mannheimer, 18. November 2017

Die AfD ist der vermutlich letzte Hoffnungsträger Deustchlands

Ich hab es bereits mehrfach prophezeit: die AfD hat – bleibt sie ihrem Kurs treu – das Potential, Deutschlands Geschicke noch im letzten Moment herumzureißen. Laut einer aktuellen Umfrage vom 13.11.2015 überholte AfD sowohl die Grünen als auch die Linkspartei und wäre nun – würden Wahlen anstehen – die drittstärkste politische Kraft in Deutschland (s.Grafik weiter unten). Doch es geht noch wesentlich mehr. Ich prognostiziere für die AfD einen möglichen Stimmenanteil von 25-30 Prozent bei der kommenden Bundestagswahl – wenn sie so unersetzlichen Politikern wie Höcke den Rücken stärkt.


Millionen enttäusche Wähler der CDU und auch hunderttausende der SPD werden der AfD ihre Stimme geben. Die Altparteien haben komplett versagt. Vor dem Islam, vor der Islamisierung, bei all ihrer unfasslichen Distanzierung jeder Islamkritik. Und damit insgesamt vor der Geschichte Deutschlands. Das wird an ihnen anhaften bleiben wie der SPD ihr Verrat 1914, als sie – ohne Not – den Kriegskrediten zustimmte. Der Ausbruch des ersten Weltkriegs wird stets Kaiser Wilhelm II. angelastet. Auch seitens der SPD: Doch heute weiß man, dass der Kaiser diesen Krieg nicht wollte. Die SPD aber schon. Als damals mit Abstand stärkste Partei im Reichstag hätte sie die Macht gehabt, den Krieg zu verhindern. Sie wollte es nicht.

Denn ihr Kalkül war die Schwächung Deutschlands durch ein Hineinziehen in einen Krieg, der sich als die Urkatstrope Europas im 20. Jahrhundert erweisen sollte. Das Kalkül der SPD: Die Übernahme der Macht in einem sozialistischen Deutschland. Fast hätte das geklappt. Anstatt dessen kam Hitler. Auch ein Linker. Und eine Folge der verräterischen Politik der Sozialdemokraten. Diese führen ihren Verrat heute fort: Die SPD ist die Partei Deutschlands, die sich der Islamisierung und der Abschaffung der Deutschen verschrieben hat. Die AfD hat das Zeug, diese Verräterpartei zu erledigen. Mit Hilfe des deutschen Volks, sofern es seine Stimme der einzigen Partei geben wird, die die Kraft hat, die Geschicke Deutschlands noch herumzureißen. Mögen die Götter dem deutschen Volke gnädig sein!


 

Weitere Stimmen zu diesem Thema:

Aus: Journalistenwatch, 16. November 2015

Hammer“ AfD überholt Linke und Grüne!

So, liebe Medien, vor allen Dingen liebe Staatssender. Laut der neuesten Wahlumfrage hat die AfD die Linke und die Grünen überholt. Nun hoffen wir doch, dass das bei Interviews und Talk-Shows entsprechend berücksichtigt wird. Wenn nicht gilt immer noch die Losung: Ihr  seid die Lügenpresse!

img_020

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/hammer-afd-ueberholt-linke-und-gruene/


PI schreibt dazu:

Die verheerende Invasions-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel („Wir schaffen das!“) kostet die Unionsparteien nach einer neuen Umfrage weiter Zustimmung. Die zuwanderungskritische AfD kommt dagegen erstmals auf zehn Prozent. Das hat die jüngste Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa ergeben.

Wäre am Sonntag Bundestagswahl, käme die Union jetzt nur noch auf 34 Prozent – das sind wieder 1,5 Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche.

Die rechts-konservative AfD gewinnt dagegen satte zwei Punkte hinzu und kommt mit zehn Prozent bundesweit erstmals auf einen zweistelligen Wert. „Der Streit in der Union und in der Regierung hat Folgen“, analysiert Insa-Chef Hermann Binkert gegenüber der „Bild“-Zeitung. „Wir erleben wegen der Flüchtlingskrise einen gravierenden Stimmungsumschwung. Von der Schwäche der Union profitieren AfD und FDP.“

Die FDP klettert aber nicht so stark wie die AfD: plus 0,5 auf jetzt sechs Prozent. Auch die Linkspartei gewinnt ebenfalls einen Prozentpunkt und steht jetzt bei elf Prozent.

Zu den Verlierern der Insa-Umfrage gehört neben CDU und CSU auch Koalitionspartner SPD: Die Sozialdemokraten verlieren einen halben Punkt auf 24 Prozent. Die Grünen blieben stabil bei zehn Prozent stehen.

, 10. Nov 2015 |


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
54 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
%d Bloggern gefällt das: