Über die Terror-Berichterstattung des ZDF: „Mir sind Hören und Sehen ziemlich vergangen.“

ZDF-Luegensender

Marietta Slomka und Claus Kleber sind die beiden Chefpropagandisten des proislamischen Senders ZDF. Kleber berichtete im ZDF-Heute-Journal vor Jahren wahrheitswidrig vor einem Millionenpublikum, Michael Mannheimer sei wegen Volksverhetzung verurteilt. Ein solcher Prozess hat jedoch nie stattgefunden. Der Sender wurde rechtskräftig wegen Verleumdung verurteilt. Dessen Intendant Bellut ist mit einer Muslima verheiratet und sehr wahrscheinlich zum Islam konvertiert. Der durchschnittliche ZDF-Zuschauer hat von alledem keine Ahnung, da sich Sender und andere Medien über den Hintergund Belluts ausschweigen.

__________________

ZDF - mit dem Zweiten lügts sich's besser

Der vorliegende - nie abgeschickte - Brief an das ZDF offenbart auf eine ungewöhnlich spitzfindige Art, mit welch leeren Worthülsen dieser Sender seine Zuschauer manipuliert - und offensichtlich für dumm verkauft. Kein Satz, in welchem dieser Sender (sein Intendant Belluth, mit einer Muslima verheiratet, ist vermutlich bzw. sehr wahrscheinlich zum Islam konvertiert) den Islam als eigentlichem Verursacher des Terrors relativiert bzw. dies gänzlich abstreitet. Und immer wieder der Hinwies darauf, dass es die sozialen Umstände seine, die angeblich den islamischen Terror verursachten. Als wären die wahren Umstände nicht in der Religion selbst begründet.

Michael Mannheimer, 22.11.2015

***

Von Hans Peter Kovacs, 6.11.2015

Ein nicht abgesandter Brief an eine deutsche Fernsehanstalt

Liebes ZDF!

Mit dem 2ten sieht man besser, aber am Allerbesten ist wohl: Man hört nicht hin! In Deiner „Heute-Sendung“ am gestrigen Sonntag um 19:00 Uhr sind mir 3 Dinge aufgefallen, die mich sehr gestört haben:

1. Anfangs berichtet Britta Hilpert aus Paris. Dabei lässt sie eine Passantin zu Wort kommen. Diese sagt: „Ich fühle große Traurigkeit. Diese Menschen waren einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.“

Weißt Du was das bedeutet? Lass mich es Dir erklären. Nämlich:

Dass es offensichtlich andere Menschen gab, für die das die richtige Zeit und der richtige Ort gewesen wären!

Liebes ZDF, Du hast die Äußerung ganz bewusst ausgewählt. Sogar den Namen der Dame, die sie getan hat, hast Du eingeblendet: Alice Junquas.

Warum tust Du so etwas?

2. Nun berichtet Shakuntala Banerjee aus Brüssel über den Stadtteil Molenbeek, der bei der Verortung islamistischen Terrors eine wichtige Rolle spielt.

Ich erfahre: „ … es gibt eine sehr hohe Arbeitslosigkeit.“

Muss ich das ausgerechnet jetzt wissen? Was möchtest Du mir damit sagen? Soll ich jetzt denken: Aha, das ist ein Umstand, der Menschen zu Terroristen werden lässt?

Dann vernehme ich, dass „ein Auge reingeworfen wurde“.

Ein „Auge“, liebes ZDF, wird „auf etwas gehabt“. Oder „auf etwas geworfen“.
Aber niemals in etwas hinein. Höchstens ein Glasauge. Aber was sollte das denn?

Zusätzlich wird mir mitgeteilt, dass „Sicherheitsvorkehrungen nochmal angeschraubt werden.“ Woran denn? Und: Sind sie vorher vielleicht runtergefallen? Oder hat sie jemand zwischenzeitlich entfernt? Hast Du am Ende darüber berichtet und ich habe es nicht gemerkt?

3. Jetzt tritt Dein Terrorismusexperte Elmar Theveßen auf den Plan. Ich erfahre: „… jetzt wird der Fingerabdruck von dem Flüchtling dort verglichen mit den Todesopfern bzw. den Tätern in Paris, und wenn es eine Übereinstimmung gibt …“

Ich habe „beziehungsweise“ einmal gegoogelt. Und gleich gefunden:

„Be-zie-hungs-wei-se (Konjunktion [abgekürzt mit „bzw.“]) drückt aus, dass zwei Aussagen in gleichem Maße auf etwas zutreffen. “Viele seiner Freunde sind schon älter beziehungsweise im Ruhestand.”“

Liebes ZDF, sind die „Täter“ von Paris für Dich etwa gleichzeitig (oder  wenigstens „beziehungsweise“) auch „Todesopfer“? Ich glaube, da würden sich aber viele bedanken.

Wenn Sie’s noch könnten.

Aber Herr T ist noch nicht fertig. Er fährt fort: „… bedeutet das noch lange nicht, dass über die Flüchtlingsroute ständig Terroristen kommen …“ Hat das denn jemand vorher behauptet? Warum muss ich das jetzt erklärt bekommen? Ich weiß es wirklich nicht.

Wenn ich versuche mir eine Antwort auf diese Frage zu überlegen könnte ich zu der Auffassung kommen: Liebes ZDF, wofür hältst Du mich eigentlich?
Was denkst Du denn von mir? Aber das lasse ich lieber.

Mir sind Hören und Sehen nämlich ziemlich vergangen.

http://www.zdf.de/heute/heute-6019760.html
Und hier
Hans Peter Kovacs (61) ist evangelisch-lutherischer Pfarrer im Ruhestand und lebt in Marburg

Quelle:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_nicht_abgesandter_brief_an_eine_deutsche_fernsehanstalt


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 22. November 2015 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Medien und ihre Lügen, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

73 Kommentare

  1. 1

    Nach der Rhetorik des ZDF wird die Schandtate von Moslem Sozialhilfeempfänger angelastet. Ein jüdischer Freund fühlt sich dadurch an das Holocaust leugnen erinnert. Phui Teufel Ihr Antisemiten!!

  2. 2

    Frage: Weiß jemand, ob Klebers Auge wegen seiner permanent linken Kopfstellung runtergerutscht ist?

  3. 3

    Der Intendant des ZDF`s heißt nicht Belluth, sondern Bellut, Thomas Bellut...

    Außerdem sind für ihn Manipulationen nicht fremd...

    ---Im Zusammenhang mit dem Voting-Skandal beim ZDF 2014 bei der Fernsehsendung „Unsere Besten“ wurde bekannt, dass bereits 2007 ein Votingergebnis der Band „Böhse Onkelz“ von Platz 1 auf Platz 25 heimlich und schon einmal mit Wissen des damaligen Programmdirektors Bellut manipuliert wurde.---

    Und zu diesem Brief wäre nur eines zu sagen, ob er jetzt losgeschickt worden wäre, wie schon Hunderte solcher Briefe, HUNDERTE! Würde die ZDF Propagandisten genau so sehr interessiert, als ob ein Sack Reis in China umgefallen wäre...Also gar nicht!!!

    Die verstehen wenn dann nur EINE „Sprache“...Und damit meine ich jetzt keine Gewalt, sondern einfach nur das nicht entrichten der Zwangsgebühr durch die Menschen...JA das wäre mal etwas, wenn sich nur 10% der Bürger weigern würden diese Zwangsgebühr zu zahlen...

    Was wollen die dann machen...über 8 Millionen Menschen wegsperren...???

    Eigentlich würde es schon reichen wenn sich nur 100.000 Haushalte, also 3 Personen pro Haushalt im Schnitt, zusammentun würden und den Gerichtsvollziehern den Mittelfinger zeigen würden...

    PS. Diese ganzen friedlichen und angemeldeten Spaziergänge, die die Menschen immer artig nach Feierabend in der Nacht und Kälte abhalten (aber auch nur wenn die Demos genehmigt werden), werden überhaupt nichts bringen...

    Warum diese in der DDR aber funktioniert haben...?

    GANZ EINFACH! Weil die OSSIS die Demos NICHT angemeldet haben und deswegen auf die etwaigen Versammlungsverbote geschis*en haben, außerdem sind die WÄHREND der Arbeitszeit auf die Straßen gegangen...!

    Es muss wohl noch sehr viel schlimmer hier werden, bevor die Deutschen endlich aufwachen...!

    Die Menschen werden leider erst dann auf die Straßen gehen Und zwar RICHTIG, wenn es dafür bereits zu spät sein wird, also wenn das Fressen ausgeht und das Licht nicht mehr angeht...NICHT VORHER!!!!!

  4. 4

    Zum Gez----

    Z-ersetzen
    D-iffamieren
    F-älschen

    ---TV kann ich nichts sagen,denn ich sehe solche Sendungen so gut wie gar nicht mehr.
    Na lassen wir das. Das reden überlasse ich liebe Leute die ein Gen dafür haben. 🙂

    Stephanie spricht Klartext in
    ihrem aktuellsten Video.

  5. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 9:12
    5

    Überraschung: Ein RegierungsKnecht wurde wiedergewählt!
    (Gut bzw. nicht gut: es gab keinen anderen Kandidaten! Ist das nicht sonderbar für so einen lukrativen MedienMachtposten?)

    DIE TAZ WUNDERT SICH ZUFRIEDEN 😛

    20.09.2015
    ""Thomas Bellut bleibt ZDF-Intendant
    Auf Vorrat wiedergewählt

    Thomas Belluts Amtszeit als ZDF-Chef wird ausgerechnet jetzt – kurz vor der Reform der Gremien – bis ins Jahr 2022 verlängert...

    Der 60-Jährige ist smart, macht seine Arbeit den Umständen entsprechend gut, er ist altersmäßig seinem Senderdurchschnitt immerhin noch so weit unterlegen, dass sein Anliegen, in seiner zweiten Amtszeit bis 2022 vor allem ein jüngeres Publikum anzusprechen, nicht übertrieben seltsam klingt, und – wichtigstes Argument – es gab eh keinen Gegenkandidaten.

    Überraschender war vielmehr, dass Bellut ausgerechnet jetzt, also am Freitag, wiedergewählt wurde beim ZDF, dessen Gremien nach einem spektakulären Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom vergangenen Jahr seit ZDF-Gründung 1963 an der im Grundgesetz gebotenen Staatsferne des Rundfunks vorbeisegelten...

    Von denen darf nur noch ein Drittel „staatsnah“ sein, also ein höheres politisches Amt bekleiden. Bis der neue Staatsvertrag in Kraft ist, darf die alte Fernsehratstruppe mit all ihren Staatssekretären, (Ex-)Ministern und Parteifunktionären aber weitermachen.

    Und genau von der wurde Bellut jetzt gewählt – obwohl es noch gar nicht nötig war. Seine erste Amtszeit endete nämlich erst im März 2017. Ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

    Nach seiner Wiederwahl äußerte Bellut den Anspruch, „die prägende nationale Anstalt in Deutschland“ zu sein...""
    http://www.taz.de/!5231103/

  6. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 9:20
    6

    @ unwetter #3

    Bedenken Sie bitte auch, daß Millionen Sozialhilfeempfänger u. aufstockende Werktätige u. Rentner, wie ich, von den Fernseh- u. Rundfunkgebühren befreit sind, d.h. die Staatskasse zahlt an den Staatsfunk ZDF unsere Gebühren, also der Steuerzahler. Nur den Antrag muß ich jährlich wiederstellen. Wobei ich diesmal zum erstenmal für zwei Jahre befreit wurde.

  7. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 9:26
    7

    HEUTE HAT DIE DIKTATUR-KANZLERIN, DDR-ZÖGLING MERKEL MACHT-JUBILÄUM:

    10 JAHRE FERKEL-, ÄH MERKELEI!

    Thomas Rietzschel
    21.11.2015
    ""Kinder, wie die Zeit vergeht

    Man glaubt es nicht, morgen, am 22. 11. 2015, begeht die gewählte Bundesmutti bereits ihr Zehnjähriges. Anzusehen ist ihr das kaum. Sicher, ein bisschen hat sie schon zugelegt. Das Matronen-Alter fordert seinen natürlichen Tribut. Tiefere Furchen begrenzen die Mundwinkel.

    Sonst aber ist Angela Merkel die Alte geblieben: die selben Jacken seit Jahr und Tag, militärisch streng geschnitten wie die Frisur, die ihr Udo Walz verpasste, als sie einstmals, im schönen Monat November, als Bundeskanzlerin über die Deutschen kam.

    Die strengere Form ergab sich von Anbeginn aus dem Inhalt. Bis heute harmoniert sie mit der Machtpolitik, die die Erwählte dem Volk versprach, als sie zum Start ihrer ersten Amtszeit erklärte, von nun werde „durchregiert“.

    Was das nach sich ziehen sollte, konnten sich damals die wenigsten vorstellen. Viele akklamierten sogar, weil sie glaubten, dass jetzt Schluss sei mit dem lähmenden Parteiengezänk. Unerkannt blieb die eigentliche Begabung der neuen Kanzlerin, ihre Kunst der Manipulation.

    So etwas hatte der tonangebende Westen noch nicht erlebt. Unversehens gingen die stolzen Demokraten der kommunistisch geschulten Pfarrerstochter aus dem Osten auf den Leim.

    Wie am Nasenring lassen sie sich seither durch die Arena führen, heute in die eine und morgen in die andere Richtung, geradeso wie es die Machtpolitik verlangt - vom unbezahlbaren Atomausstieg über die Eurokrise bis mitten hinein in das Flüchtlingsdesaster, das wir seit Monaten erleben.

    Der Erfolg kann sich sehen lassen. Deutschland 2015 ist ein Land ohne Zukunft: Erstens belastet mit finanziellen Verpflichtungen, die Kindern und Kindeskindern mehr abverlangen, als sie jemals werden erwirtschaften können; zweitens außenpolitisch zunehmend isoliert durch eine Flüchtlingspolitik, die den Nachbarn Angst macht; und drittens überrollt von einer mutwillig provozierten Völkerwanderung, die an historische Vorbilder heranreicht. Schon ehedem, als sich die Hunnen und später die Langobarden auf den Weg machten, führten ihre Umsiedlungen zum Zerfall bestehender und geschichtlich ermüdeter Reiche, Kulturen, Zivilisationen

    (...) Auf jeden Fall ist es ihr innerhalb eines Jahrzehnts gelungen, die bürgerliche Gesellschaft auf breiter Front in die Knie zu zwingen, Deutschland so zu destabilisieren, wie die Kommunisten, bei denen sie in Lehre ging, es sich immer gewünscht haben...""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kinder_wie_die_zeit_vergeht

  8. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 9:30
    8

    Komma vergessen, nachfolgend mit:

    HEUTE HAT DIE DIKTATUR-KANZLERIN, DDR-ZÖGLING MERKEL, MACHT-JUBILÄUM 🙁

  9. 9

    @ Bernhard v. K.

    Apropo "10 Jahre Ferkel" - hier:

    Merkel - eine "Container-Persönlichkeit" und "Hohlraum-Figur" - jetzt "amtlich" diagnostiziert von Professor Sloterdijk:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ein-jahrzehnt-als-kanzlerin-die-zehn-groessten-spitzen-aus-sloterdijks-abrechnung-mit-merkel-id-4958311.html

    Wenn schon der LOcus sowas bringt, sollten sich Bellut, Kleber, Slomka, Illner und KonsortInnen schon mal "warm anziehen"!

  10. 10

    Das komplette verlogene Dummgeschwätz in Politik und insbesondere im TV blendet eines offensichtlich total aus, dass auch die als "Franzosen" proklamierten Terroristen nicht auf der Wiese wuchsen, sondern auch von "Einwanderern" abstammen, also eigentlich ursprünglich wohl eher Algerier, oder Marokkaner waren und im Islam verwurzelt blieben.
    Politik und Presse scheut die einfache Tatsache, dass der komplette Irrsinn aus dem Koran kommt und eben nicht in Arbeitslosigkeit, oder Versagen den Ursprung hat. Wir haben Pläne gegen eine Ausbreitung von Seuchen, aber keine gegen eine Ausbreitung von islamischem Terror und genau das fehlt uns sollte uns zu Denken geben.

  11. 11

    Oft versteht man die Dummheit der Zuseher nicht, dabei wäre es doch so einfach die Wahrheit herauszufinden. Es gibt genügend seriöse Internetforen wo man vergleichen kann ob von diversen Sendern eine Tatsachenverdrehung stattfindet. Wenn Leute im Internet Waren bestellen vergleichen sie doch auch Preise und Qualität. Warum also nicht auch bei Medien.

  12. 12

    Hmm,hat jemand die Meldung im Fernsehen vernommen (im Radio-ja)?
    Man schweigt und sitzt es aus, um Schlafmichel nich noch mehr zu verunsichern.
    -----------------

    ""Neue Terror-Dimension: Arbeitet der IS an einem Chemiewaffen-Programm?

    Bagdad. Die in Paris akut gewordene Terror-Bedrohung könnte nach Experten-Einschätzung womöglich noch ganz andere Dimensionen erreichen. Nach Angaben irakischer und amerikanischer Geheimdienstler arbeitet die Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) offenbar an der Entwicklung chemischer Waffen.

    Regierungs- und Sicherheitskreise in Bagdad gehen inzwischen fest davon aus, daß der IS irgendwo in dem riesigen von ihm kontrollierten Gebiet in aller Heimlichkeit ein Chemiewaffenprogramm vorantreibt. Ein hochrangiger irakischer Geheimdiensbeamter wird in Medienberichten mit der Einschätzung zitiert: “Sie haben jetzt völlige Freiheit, Orte für ihre Labors und Produktionsstätten auszusuchen, und sie verfügen über eine Vielfalt von militärischen und zivilen Experten, die ihnen helfen können.”

    Beim irakischen Militär....."

    -----------------------------

    http://zuerst.de/2015/11/21/neue-terror-dimension-arbeitet-der-is-an-einem-chemiewaffen-programm/

  13. 13

    Islamis in Aktion.
    Das war in Frankreich vor dem grausligen TerrorAnschlag.........

  14. 14

    Sorry,ich seh gerade das soll in Wien sein!

  15. 15

    @ unwetter3

    ...Die Menschen werden leider erst dann auf die Straßen gehen Und zwar RICHTIG, wenn es dafür bereits zu spät sein wird, also wenn das Fressen ausgeht und das Licht nicht mehr angeht...NICHT VORHER!!!!!

    Volle Zustimmung. Der Deutsche wird erst aufstehen und Kämpfen, wenn es nichts mehr gibt wofür es sich zu Kämpfen lohnt. Verstehen tue ich das nicht. Jeder sieht was passiert, jeder weiß mittlerweile das jeden Tag 10.000 Invasoren ins Land kommen und nichts geschieht. Tun die uns vielleicht irgendwelche Drogen in unsere Nahrungsmittel damit wir stillhalten?

    Weiß nicht wehr vor kurzem geschrieben hat Kammerjäger oder Terminator, was bleibt ist eine unbändige Wut und die Faust in der Hosentasche oder so ähnlich. Und genau so ist es.

    Ab pro po Kammerjäger, wo ist denn Kammerjäger? Habe schon lange nichts mehr von Ihnen gelesen

  16. 16

    @ Alter Sack 9#

    huiii, den link haben die aber schnell gesperrt!!!
    Nicht mehr aufrufbar!!!!

  17. 17

    @ BvK

    allgemein: auf pi hat Stürzi gerade den Servus TV- Talk im Hangar als Vollartikel eingestellt!

    Der ist auch wirklich endlic nötig gewesen. Dank Ihnen ist der nicht an uns vobeigegangen.

  18. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 10:34
    18

    Antje Sievers
    21.11.2015
    ""Die Deutsche Debattenkultur oder: Grünkohl mit Kassler

    Seit Monaten schon drängt sich in weiten Teilen Europas der Verdacht auf, dass die Deutschen von durchgeknallten Bauchgefühlpolitikern regiert werden könnten.

    Wer am Abend des 17.11.2015 die nach dem abgesagten Fußballspiel in Hannover ausgestrahlte Pressekonferenz verfolgt hat, dürfte nunmehr volle Gewissheit haben. Das Gebaren des Innenministers Thomas de Maizière wirkte so peinlich unsouverän, dass man sich lebhaft an Hape Kerkeling als Provinzpolitiker erinnert fühlen musste: „Als stellvertretender Bürgermeister von Oyten möchte ich Sie alle zurufen: Jawoll, das war wieder mal ein gelungenen Abend.“

    Ein ratloser und desorientierter Politiker versuchte die Bevölkerung mit der Versicherung zu beruhigen, er halte bewusst Informationen zurück, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen.

    Wer im Gegensatz zur Führungsriege sein Ohr an der Bevölkerung hat, weiß, dass die Verunsicherung ohnehin mit jedem Tag wächst. Und es sind weder Pegidademonstranten noch Neonazis, sondern ganz normale Bürger, denen es täglich unwohler wird. Es sind die Wähler. Es sind Familien mit Kindern, die ein Haus abstottern müssen, dessen Grundstückswert fällt, weil es von Flüchtlingsunterkünften umgeben wird.

    Es sind Bürger, die vor einem popeligen innereuropäischen Flug wie Schwerverbrecher gefilzt werden und die eine halbe Stunde bei der peinlichst durchgeführten Passkontrolle zubringen dürfen, während zeitgleich tausende von illegalen Grenzübertritten geduldet, ja gefördert werden.

    Es sind alleinerziehende Mütter, die mit bangem Ohr Gerüchten über Steuererhöhungen und steigende Krankenkassenbeiträge lauschen. Die es schwer genug haben, über die Runden zu kommen und die Kinder anständig ernährt und gekleidet zur Schule zu schicken.

    Es sind Eltern von Töchtern, die in der Schule von muslimischen Schülern als „deutsche Schlampe“ und „Kartoffel“ beschimpft werden und erleben, dass die Lehrer in dieser Situation keinen Handlungsbedarf sehen.

    Es sind Mütter, die wissen, dass die Lese- und Schreibkompetenz sowie die Deutschkenntnisse in der siebten Klasse eines Gymnasiums vollkommen unzureichend sind, und zwar bei Kindern, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind.

    Diese Eltern machen sich erhebliche Sorgen, wenn sie hören, dass nun noch Kinder dazukommen werden, deren Wissen um die Landessprache bei Null liegt. Es sind Rentner, die ihr Leben lang gearbeitet und Steuern gezahlt haben und sich von ihrer bescheidenen Altersrente kein neues Hörgerät leisten können.

    Denn wie erklärt man den Senioren nun, dass der Staat ohne weiteres das Geld für die Tuberkuloseausheilung eines Somaliers ausgeben kann, der sich über das Klinikessen beschwert, gelegentlich bei Tobsuchtsanfällen fixiert werden muss und dessen Dankbarkeit für die geleisteten medizinischen Dienste praktisch nicht vorhanden ist (Siehe hier)

    Wie würde Mutti Merkel einer alten Dame erklären, dass das Ganze den Steuerzahler schlappe 200.000 Euro kostet? Sicher, wer A sagt, muss auch B sagen. Man kann nicht auf der einen Seite die Gesetze der EU ignorieren, die ganze Welt zur Flucht nach Deutschland einladen und täglich an die zehntausend Flüchtlinge ohne Pass-, geschweige denn Gesundheitskontrollen einwandern lassen und dann nicht verhindern, dass sie im ganzen Land Tuberkelbazillen verteilen.

    Aber die Bürger machen sich täglich große Sorgen und erleben, dass diese nicht nur nicht ernst genommen werden, sondern dass sie diese Sorgen am besten gar nicht mehr äußern dürfen, da man sie sonst als dunkeldeutsches rechtes Pack beschimpfen könnte...""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_deutsche_debattenkultur_oder_gruenkohl_mit_kassler

    +++++++++++++

    @ Reiner07 #10

    ...und es nicht an den fehlenden Deutschkursen-/kenntnissen liegt, denn die Muslime aus dem Maghreb, nun in Frankreich schmarotzend u. tobend sprechen Französisch, können sich also durchaus im Lande zu Worte melden.

    Als ob Sprachkenntnisse jemals Gesinnung, im Kern, verändert hätten. Wer denkt denn so flach? Keiner! Das ganze Geseiere, Deutschkurse bereits für Antragsteller auf Asyl, signalisiert den Asylforderern, sie dürften bleiben u. den Deutschen, man habe ein wirksames Integrationsmittel für (lernunwillige) Moslems u. andere Ellenbogenkulturen.

  19. 19

    Vor einiger Zeit erschien hier ein Beitrag über die "induzierte Lüge", eine Lüge, die erst im Kopf des Belogenen entsteht, wenn er von der Lügenpresse manipuliert wurde und über deren Schwachsinn nachdenkt. Ich denke es gibt da eine Untergruppe der Lügen, die oft angewendet wird, ich nenne sie mal die "pars pro toto"-Lügen, lat.
    "ein Teil für das Ganze". Da wird also ein gebildeter, sein eigenes Geld verdienender Asylant im Fernsehen gezeigt, der Fernsehzuschauer soll nun denken, so sind sie alle bzw. die meisten, die Asylanten. Oder vor Jahren, als die Debatte um Rente mit 71 tobte. Da wurde ein Tierpräparator gezeigt, 65 Jahre alt, der mit seinen ausgestopften Vögeln viel Geld verdiente und weitere Jahre weil genug Nachfrage vorhanden viel Geld verdienen wollte, und der fragte, warum soll ich jetzt aufhören?
    Es werden also immer Exoten gezeigt, die irgend etwas beweisen sollen. Den Kohlenträger mit kaputten Knochen, der sehnlichst seiner Rente entgegen sieht, den zeigt man nicht.

  20. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 10:54
    20

    @ eagle1 #17

    Danke für die Lorbeeren. Das geht ´runter wie Öl!

    Heute ist hier ein sonniger kalter Sonntag, 2°C. Die Helligkeit dieses Spätherbsttages kommt mir so unpassend vor.

    Tatsächlich siecht Deutschland im trüben Herbst, auf dem Weg in einen endlosen Winter.

    In stiller Trauer

    Deutschmichel u. -michaela

  21. 21

    @ Kettenraucher 12/13 #

    Ja ich schätze, das ist so im Krieg. Die Feinde wollen ihre erklärten Ziele mit allen Mitteln erreichen. Da braucht man eigentlich als Presse kein Fragezeichen dahinter zu stellen.

    Wer eine Massenflüchtlingswelle skrupellos als Schlitten benutzt und dann solche Typen auf den Straßen in Eruopa rekrutiert und aus diesen Horden, die eingeschleppt wurdenaufstachelt, der hat einen stringenten Plan.

    Aus den Radionachrichten irgendwann am Donnerstag die vergangene Woche konnte ich erfahren, daß sie auch in ihren Handys ein hochfunktionelles Nachrichtensystem installiert hatten, - auch schon vorinstalliert - das über Apps läuft, die sich erfolgreich der geheimdienstlichen Überwachungsmethodik entziehen können. Diese Codierungen sind bislang NICHT kanckbar, nicht mal von unseren besten Hakern!

    Was sagt uns das?
    Die Feinde sind auch von der IT-brain-power besser und haben sich das schon sehr lange vorher ausgetüftelt.
    Die Futschies sind die vorgeschobenen softweapon und jetzt gehts richtig zur Sache.

    Etwas beängstingend war dann noch der allgemeine Aufruf im bayerischen Nachrichtenradiosender, daß sich doch bitte alle verfügbaren Haker und Hobby-Programmierer etc. beim BKA und sonstigen Stellen freiwillig melden sollten, um an einer IT-technischen Defens-Strategie mitzuwirken!!

    Ja Heidebimm, für was bekommen denn diese Dienste ihr Geld!?
    Zum V-Männer in die NPD einschleusen und zum Zähneputzen?
    Wenn nicht mal Deutschland, das Land der IT-Entwickler, halbwegs brauchbare Haker im Vorfeld hauptberuflich anwerben kann, um die Absichten der Feinde im Vornherein auszuspähen, in was für Zuständen leben wir dann hier eigentlich!

    Das kann NUR und ausshließlich ein Zeichen dafür sein, daß der Feind im Innenren von dieser SED-Doppelagentin so installiert wurde, daß unsere größten Kraftfelder im Vorfeld schon außer gelähmt wurden. Dieser Aufruf fand vor 13.11. statt,
    Donnerstag 12.11. nämlich.

    Hat jemand nach Paris dann noch mal so was gehört? Ich nicht.
    Da sind sie jetzt gaaaaaaaanz gaaaaanz still, sonst wird den Leuten hier noch klar, was für Mega-Versager in unseren inneren Sicherheitsorganen so rumhupfen oder sie kommen auf den bösen Gedanken, daß die ganze Nummer hier eine geführte und konzertierte Kriegshandlung gegen die europäischen Völker ist, und zwar in Zusammenarbeit mit dem IS und Konsorten.

  22. 22

    @Spirit333
    #15

    ---Ab pro po Kammerjäger, wo ist denn Kammerjäger? Habe schon lange nichts mehr von Ihnen gelesen---

    Er ist hier gesperrt worden...Mal wieder (so weit ich weiß) 🙁 🙁

    ---Verstehen tue ich das nicht. Jeder sieht was passiert, jeder weiß mittlerweile das jeden Tag 10.000 Invasoren ins Land kommen und nichts geschieht. Tun die uns vielleicht irgendwelche Drogen in unsere Nahrungsmittel damit wir stillhalten?---

    Ich glaube die mischen was ins Leitungswasser...Ist mein ernst...Es hat eine rötliche Farbe, jedenfalls das Konzentrat davon...

    Tja, wir leben in einer überzivilisierten Welt. Mann könnte auch sagen in einer degenerierten Welt...

    Hinzu kommt noch dazu, dass sich speziell der „Deutsche“ erst währt, wenn er mit dem Rücken zur Wand steht, wenn überhaupt...

    Des weiteren kommt noch das Zitat von Bismarck hinzu, nachdem jede Gesellschaft, spätestens alle 3 Generationen, einen großen Krieg braucht um nicht vollends zu verkommen...

    Dazu ein Bewegendes Kurz-Video von „Face of a dying Nation“ The degeneracy of modern Society // Degeneration der modernen Gesellschaft …

    ÄUßERST SEHENSWERT und sehr bewegend...Bei mir flossen Tränen als ich es das erste mal gesehen habe, da mein eigener Opa genau so aussah wie der im Video und auch meiner war im Krieg... 🙁 🙁 🙁

    Gruß

  23. 23

    Tausche währt gegen wehrt ...

  24. 24

    Zum Arikel:

    Ich schreibe in jeder freiem Minute einen anklagenden Kommentar in die Spalten der Reaktionen, dort wo man es öffentlich lesen kann.

    Auch noch zusätzlich straff formulierte E-Mails und Briefe an die Chefreaktionen, in denen ich ihnen offen mitteile, warum genau sie lügen, also mit Belegen, etc, Zitate, ordentlich abgefaßt, nicht von der Hand zu weisen. Allgemein ende ich mit Feststellungen, wie dieser:

    "Ich fordere Sie also dringend dazu auf, Ihr Gebaren sofort zu ändern, sich der Tatsachenberichterstattung zu widmen und anständigen Journalismus zu betreiben. Sie sind von einer Mehrheit dieser Bevölkerung durchschaut und offen kritisiert. Das einzige, was Sie damit noch erreichen können, ist, daß man sich als Deutscher jetzt auch noch für seine Presse schämen muß, also nicht nur für den Holocaust, die untragbare Kanzlerin, nein jetzt auch noch seit einigen Jahren zunehmend für jeden Artikel, den man öffentlich gedruckt in der Presse vorfindet. Sie alle sind eine Schande für ihre Zunft. Ändern Sie das umgehend!"

  25. 25

    lieber Unwetter....

    Ja der Kammerjäger ist gesperrt worden,deswegen schrieb ich ja das vor einigen Tagen...
    na ja da er ja immer sagt was er denkt und was halt auch nicht immer so dezent ist wurde er wieder gesperrt aber ich denke mal er würde auch hier nix mehr schreiben wollen....
    auch ist er ja mit Klabautermann in Kontakt,nur zur Info....

  26. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 11:20
    26

    😛 "ANGELA AKBAR" 😛

    #18 Cassandra (22. Nov 2015 10:51) schreibt:

    ""Die „Welt“ und der „focus“ bringen wenigstens gelegentlich wahrhaftige Fakten und Beiträge. Alle anderen Mainstream Medien, eingeschlossen das Staatsfernsehen, servieren uns immer die gleiche Soße, frei nach dem Motto:
    .
    ————-ANGELA AKBAR————-
    .
    Das brauchen die Menschen in Deutschland nicht! Wir fordern eine freie Presse! Wir können denken! Wir sind keine Kinder, die man erziehen muss! Wir sind mündige Bürger und nicht dummes Pack!""
    http://www.pi-news.net/2015/11/p491727/#comments

  27. 27

    an
    Kettenraucher
    Sonntag, 22. November 2015 9:59
    12

    ""Neue Terror-Dimension: Arbeitet der IS an einem Chemiewaffen-Programm?...............

    -------------------------------------------------

    Kettenraucher, ob an dem programm was dran ist? Einfach schauen ob graszüchter cem oder fatima nach nach da unten fliegen. Dann könnten wir von ausgehen, das die denen tipps vor ort geben wie man das anmischt 😉

  28. 28

    Schade, dass Kammerjäger gesperrt wurde. Ich habe immer sehr gerne seine Kommentae gelesen und fand sie treffend. Und ich kann verstehen, dass
    manch einem nicht danach ist, alles in diplomatische Worte zu verpacken.Bei den Zuständen
    läuft einem manchmal die Galle über.

  29. 29

    OT

    Höcke und die AfD.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149124900/Hoecke-ist-fuer-Petry-eine-ernste-Konkurrenz.html

    Petry entpuppt sich zunehmend als stilles Mäuschen.
    Es wirkt auf mich so, als ob sie das mit Absicht macht. Sie hatte bisher wesentlich mehr Stoßkraft.

    Jetzt ist sie sehr still geworden.

    Sie wird attackiert, ist mutig und steht im Sperrfeuer der Gegner, das weiß ich, aber nicht halb so sehr, wie Höcke.
    Sie nuschelt viel, hechelt und hetzt bei ihren Auftritten sowohl vor laufender Kamera, als auch im Landtag, wenn sie einen Antrag bespricht oder stellt.

    Ich weiß zufällig sehr genau, daß man Sprechtechnik erlernen kann und daß man auch atmen darf und bei entsprechender professioneller Beratung, und das hat sie, auf solche Dinge sehr gut achten kann. Solche "Fehler im verbalen Datentransport" sind leicht vermeidbar. Warum tut sich da nichts?

    Ich habe den Eindruck, daß sie mit den stillen Mittigen sehr gut sieht, WER den Zulauf für die Partei im ganz breiten Klientel des Volkes bringt!

    Wir wollen Höcke als Kanzler, nicht Petry.
    Es ist zwar noch sehr weit in den Sternen, ob die AfD soweit kommen kann, aber es ist genausogut auch ganz unvorhersehbar schnell möglich.

    Höcke hat eine klare Strategie und ein Konzept und das nicht erst seit gestern. Er hat den Mut und das Zeug zu einen großen Spitzenpolitiker, der sich nicht von den Nato-Bonzen und sonstigen einwickeln läßt. Das spüren die Leute, sie spüren den "wind of change", und daß wir mehr brauchen, um als Volk zu bestehen und zu überleben, als langweiligs Parteigeplänkel.
    Wir wollen ein souveränes Deutschland!

    Gestern habe ich wieder 2 Leute davon überzeugen können, die AfD zu wählen und sich mit ihrer Zielsetzung zu beschäftigen.
    Die Flüchtlingskatastrophe spielt Höcke in die Hände, das weiß er. Irgendwann wir der Ruf nach dem "Schluß jetzt" so groß, daß wir alles neu haben wollen, und das ist dann seine Stunde.

    Liebe AfD, wir bräuchten euch alle, Meuthen ebenso wie Petry und Höcke, wir brauchen alle, die genug drauf haben, um sich dem Programm und dem Umbau der Gesellschaft zum Besseren hin zu widmen!!!

    Also stärkt Björn Höcke, nehmt sein Angebot an, seht ihn nicht als Konkurrenz, das Volk braucht einen solchen Kanzler, wie er es ist. Schon längst! Unterstüzt ihn, mit eurer Erfahrung und als gute Minister, als gute Berater und Mitstreiter, nicht als Konkurrenten. Ihr habt ein Jahrtausendtalent unter euch, der für seine Vision durchs Feuer zu gehen bereit ist, also haltet ihm einfach den Rücken frei.

    Und an Frau Petry, jetzt setzen Sie aber mal einen Zacken zu ,wenn sie zum Beispiel von so ner Schnattertante wie dieser Hübsch blöd angelabert werden; nehmen sie diesen Schwätzern doch endlich mal das Heft aus der Hand und watschen sie sie gut fundiert ab. Sie können das ganz sicher, also tun sies auch mal. Sonst werden sie an Glaubwürdigkeit verlieren. Lächeln ist keine Strategie, jedenfalls kommt sie in den medialen Auftritten als Unsicherheit rüber. Sie haben doch genug Munition, warum ballern sie nicht auch mal los?!

    Ich empfehle die Taktik: Treffer - versenkt.

  30. 30

    Unwetter '21

    ein wirklich bewegendes Video.
    Und sehr bezeichnend.

    Danke!

  31. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 11:47
    31

    +++Ich möchte nochmal auf den Artikel von Antje Sievers hinweisen, den ich weiter oben schon mal vorstellte, siehe Komm. #18

    Hier ein weiterer Ausschnitt:

    ""Seit dem islamfaschistischen Terroranschlag von Paris am 13.11.2015 kommt noch die begründete Angst vor ähnlichen Attentaten in Deutschland hinzu. Die Reaktionen darauf waren so deutsch wie Grünkohl mit Kassler:

    Kurz danach verfiel man in sozialen Netzwerken wie Facebook in kindische Hysterie mit gegenseitigen Beleidigungen, Unterstellungen und demonstrativen Aufforderungen, man solle sich augenblicklich selbst entfreunden, wenn man nicht dieselbe Einschätzung der Lage teile. Ja, das ist die deutsche Debattenkultur. Sie ist, mit Verlaub, völlig im Arsch…

    Es folgte auch der unvermeidliche Kotau vor den Muslimen und die alberne Versicherung, solche Anschläge hätten nichts mit dem Islam zu tun; eine faustdicke Lüge, die durch ständige Wiederholung nicht wahrer wird und, wie Kollege Gideon Böss richtig bemerkte, eine grausame Verhöhnung der Opfer darstellt, deren letzte Sinneswahrnehmung auf Erden die „Allahu Akhbar“-Schreie ihrer Mörder waren.

    Die Muslime, heißt es, machen sich jetzt wieder große Sorgen. Wieso eigentlich? Hat es schonmal Dutzende von antimuslimischen Gewaltverbrechen gegeben, wenn gerade irgendwo wieder der islamische Faschismus zugeschlagen hat? Müssen islamische Einrichtungen und Moscheen von nun an statt vom Verfassungsschutz von der Polizei überwacht werden? Hat irgendjemand auf offener Straße „Moslem, Moslem, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!“ gerufen, oder hab ich was verpasst?

    Gern wiegt man sich in der Vorstellung, die meisten hier lebenden Muslime seien ja friedlich. Ja, das ist richtig.

    Aber richtig ist leider auch, dass 72 % der hier lebenden Türken äußern, der Islam sei die einzig wahre Religion, und 46 % hoffen, dass in Deutschland dermaleinst mehr Muslime als Christen leben werden (Siehe hier)…““
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_deutsche_debattenkultur_oder_gruenkohl_mit_kassler

  32. 32

    Die Medien werden auch irgendwann in Bälde hier einbrechen!!

    Es wird eng, auch für die Deutsche Lügenpresse

    Le Pen, Strache und die anderen werden immer immer lauter und stärker, was sich auch bestens ersichtlich in dieser ServusTV-Sendung- Talk im Hangar 7 spiegelt!
    Die Forderungen sind immer lauter und klarer.
    Wenn das druchgesetzt ist, dann haben wir die Linie, in der Höcke noch als Mitte-Links durchgeht 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=cOJPn4AtB-A
    FPÖ-TV-Aktuell - HC Strache fordert ein Umdenken im Kampf gegen radikalen Islamismus

  33. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 11:58
    33

    Nun berichtet Shakuntala Banerjee aus Brüssel über den Stadtteil Molenbeek

    Shakuntala Banerjee, Halbinderin wie Sebastian Edathiparambil(Edathy) läßt sich mit deutsche Journalistin führen.
    http://de.encyclopaedia.wikia.com/wiki/Shakuntala_Banerjee

    Aber, wie fast alle Mischlinge, huldigt sie ihren fremden Wurzeln u. tut alles dafür, daß noch mehr Fremde in unser Land eindringen.

    ++++++++++++

    https://i.ytimg.com/vi/UWPnvzTe3E0/maxresdefault.jpg

  34. 34

    Noch was FPÖ - lastiges:

    https://www.youtube.com/watch?v=KvlNdS5n5cM
    FPÖ-TV-Aktuell - "Politischer Martini" in Tirol

  35. 35

    C. Kleber , die Maulhure von 2014 . . . sagt doch alles , oder ? . . . . und diese Rotzfreche und arrogante Schlomka . . ohhmann , ohhmann . Einfach nur abschalten . Basta .

    Man bedenke , heut ist Totensonntag !

    1) . Anonymous : Der IS will heute eine globale Terrorwelle starten !

    Der "Islamische Staat" will heute am Sonntag in Frankreich, den USA und anderen Ländern rund um den Erdball Terroranschläge verüben. Dies gab das Hackerkollektiv Anonymous bekannt. . . . .

    http://www.contra-magazin.com/2015/11/anonymous-der-is-will-heute-eine-globale-terrorwelle-starten/

    . . . . und jetzt das hier . Sieht man bei der Maulhure von 2014 , C. Kleber , oder bei der rotzfrechen Schlomka auch nicht !

    2) . FC Erzgebirge Aue - SG Dynamo Dresden (Merkel-muss-weg-Rufe) 21.11.2015

    . . . . Merkel-muss-weg-Rufe am 21.11.2015 bei Aue gegen Dynamo !

    https://www.youtube.com/watch?v=Oqc3WNNFvvM

    Tsja , die Ossis habens drauf , Hut ab . Die mögen ja Ihre Landsmännin überhaupt nicht . . . . hähähähähä . . . . 😉 . . . warum nur ?

  36. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 12:09
    36

    Schlimm in einem Land der angebl. Meinungsfreiheit, daß ein Journalist so eiern muß u. sich gleich zum Anfang eines Artikels genötigt sieht, Relativierungsnoten abgeben zu müssen, zumal seine Kritik an Regierung u. Islam zahm ausfällt:

    ""Terror und Migration
    Der trübe Blick

    Die große Koalition warnt davor, die Themen Terrorismus und Migration zu verknüpfen. Beruhigend wirken solche Belehrungen freilich nicht. Sie werden als Verschleierungsversuche verstanden. Denn es gibt Zusammenhänge.
    17.11.2015, von Berthold Kohler

    (Hier ein ehrl. Foto, wer tatsächl. einwandert!)

    Es ist nicht überraschend, dass Politiker der großen Koalition in einer ans Verbieten grenzenden Tonlage davor warnen, die Themen Terrorismus und Flüchtlingskrise zu verknüpfen. Sie fürchten ein endgültiges Umschlagen der öffentlichen Stimmung. Die war schon vor dem Massaker in Frankreich äußerst angespannt. Die Selbstbegeisterung über die „Willkommenskultur“ ist in weiten Teilen der Bevölkerung der Sorge gewichen, dass Deutschland es nicht schaffe, mit den vielfältigen Herausforderungen durch die Masseneinwanderung fertig zu werden. Dazu zählt die Aufrechterhaltung der Rechtsordnung und der inneren Sicherheit. Gerade auf diesem Feld sah der deutsche Staat in den vergangenen Monaten jedoch am schwächsten und schlechtesten aus – so, wie man sich einen Staat besonders in Zeiten des Terrors nicht wünscht.

    Es stimmt, dass viele Migranten, die nach Deutschland kommen, vor ebenjenem Ungeheuer flüchten, das hinter dem Massaker von Paris und vielen anderen unfassbaren Bluttaten steht. Und dass man ihnen Schutz gewähren muss. Doch kamen nicht nur vor Krieg und Vergewaltigung flüchtende Frauen und Kinder ins Land. Es kamen und kommen, vielfach unregistriert, auch Hunderttausende von jungen muslimischen Männern, und nicht alle von ihnen sind Pazifisten...""
    http://www.faz.net/aktuell/politik/islamistischer-terror/kommentar-von-berthold-kohler-zur-fluechtlingspolitik-13916142.html

  37. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 22. November 2015 12:10
    37

    Wenn ich Klaus Kleber mit seinem abgehackten Nachrichtensprech,seiner zynischen, selbstinszenierenden, überheblichen, besserwisserischen, arrogant- schmierigen, nicht zu ertragenden Art sehe, muss ich seit längerem den Fernseher abschalten. Er ist auch bei mir schon längst als seriöser neutraler Nachrichtensprecher durchgefallen. Über einige Vorkommnisse der eigenartigen Nachrichten- berichterstattung die auch mir schon längst aufgefallen sind, habe ich ebenfalls schon öfters hier im MM Blog unter div. Themen einen entsprechenden Kommentar veröffentlicht.
    Im Jahr 2012 hatte ich auch das Interview mit dem Iran wahnsinnigen Machthaber Ahmadinejad gesehen- typisch Kleber, schleimig, anbiedernd- kriechend - kaum zu ertragen.
    Diese Art zieht sich durch seine gesamte "Fernsehkarriere". M. Slomka ist gegen ihn eher eine unbedeutende Mitläuferin, die offensichtlich nicht richtig weiss was sie eigentlich da für Müll macht und spricht.

    Zu Kleber siehe- Seite 1-3 im Cicero online-
    "Selbstdemontage eines Nachrichtenstars"

    http://www.cicero.de/weltbuehne/selbstdemontage-eines-nachrichtenstars/48714

    https://propagandaschau.wordpress.com/2014/03/28/frank-schirrmacher-abrechnung-mit-claus-kleber/

    Ergo:
    ARD+ZDF inzwischen längst Qualitäts-Niveo mangelhaft -verfälschend -manipulierend- gegen kritisch andersdenkende hetzend -
    = > verlängerte Bildzeitung! <

    Klaus Kleber hetzt auch öffentlich gegen die AfD- das waren noch B.Lucke ex AfD beste Zeiten
    nun hat er sich selbst vor Selbstherrlichkeit "weil aufs falsche Pferd gesetzt, abgesägt" - vielleicht kommts bei K. Kleber auch noch-
    ich hoffe doch:
    https://www.youtube.com/watch?v=64dsw3QdQws
    https://www.youtube.com/watch?v=644TIVbkzkA

    Alle schauen auf ihren Zettel - seit 1 Jahr hat sich die Welt und die Politik entscheidend weitergedreht!

  38. 38

    Ein "Nürnberg 2.0" muß auch für die unsäglichen "ZDF"-Maulhuren her. Wer Hochverrat durch seine Lügen fördert, um die Zuschauer "einzulullen", damit sie die wirklichen Gefahren nicht erkennen können, macht sich selbst auch strafbar. Hier die einschlägige Gesetzeslage bezüglich Merkels Völkermord-Projekt am deutschen Volk:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/58894-hochverrat-der-bundeskanzlerin

  39. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 13:08
    39

    OT

    UNTEN ANGEFÜHRTER ARTIKEL SPRICHT MIR AUS DER SEELE! DENN WIE OFT SCHON HABE ICH "DIE TEMPELREINIGUNG" u.a. HIER u. BEI PI-NEWS angeführt? X-mal!
    Rembrandt:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Rembrandt_Harmensz._van_Rijn_024.jpg
    Wobei es sich bei der Reinigung des Tempels, durch Jesus, sogar nur um die Vorhalle/-hof, wo sich auch Nichtchristen aufhalten durften, handelte.
    El Greco:
    http://www.kirchengucker.de/wp-content/uploads/2010/02/41_00259385_el-greco_tempelreinigung.jpg
    (Jesus verwamst einen Dunkelhäutigen. Buntesprädikant Gauck, übernehmen Sie!) 😛

    Es ist noch gar nicht lange her, da durfte keine Ungetaufter eine Kirche betreten. Heute werden Massen kaugummikauende Neugierige durch unsere Kathedralen geschleust. Fast jede Kirche hält "Tag der Offenen Tür" u. folgt brav der "Lange Nacht der Museen"(sic).

    (Ganz davon abgesehen, daß in christl. Gottesdiensten hinduistische Tempeltänzerinnen, buddhistische Gebetstrommeldreher und jaulende Turk- oder Arab-Imame auftreten dürfen. Man ist ja so modern multikulti!)

    Auch kindische Kindertage werden abgehalten, wo Kinder nicht Ehrfurcht vor dem Allerheiligsten lernen, sondern lärmend durch die Bänke Fangen spielen, an die Tür des Tabernakels wummern dürfen u. vorm ewigen Licht weder Knicks noch Diener zu machen brauchen. Die Heiligste Dreifaltigkeit als noch geduldeter Kumpel von nebenan.

    Natürlich weiß ich, daß Gott sich klein machte, zu einem Menschenkind, um rund 30 Jahre unter den Menschen zu leben. Der Christengott ist nach wie vor zu Gesprächen mit Menschen bereit, im Gegensatz zum islamischen Befehlsgeber Allah. Aber muß man die christl. Heiligste Dreifaltigkeit deshalb zum Hampelmann machen?

    Für die älteren Kinder gibt es Disko im Gottesdienst, wobei mit Gott die Menschengemeinde gemeint ist u. Gott bloß der olle Opa, der eh nicht mehr mithalten könne.

    Ich frage mich, haben wir nicht genug Partyräume, Diskotheken, Stadthallen u. (Kirchen-)Gemeindesäle, wo wir herumtoben u. -grölen können? Mangelt es uns heutzutage an Zeit u. Ort zum Spielen u. Entspannen?

    ++++++++++++++++

    22.11.2015
    ""Was hat die Flüchtlingskrise mit dem Religionsunterricht zu tun?
    Georg Braun

    »Die Anschläge von Paris sind doch gar nicht so schlimm«, meinte eine muslimische Schülerin eines Gymnasiums im Landkreis Konstanz dieser Tage im Ethik-Unterricht. Keine oder kaum eine verbale Gegenwehr traute sich an die Gesprächsoberfläche. Aus lauter Angst vor angeblicher Xenophobie, wenn man sich gegen Ausländer im Allgemeinen und Muslime im Besonderen äußert. Es gilt als »politisch korrekt«, Leute, die sich kritisch mit der Migrantenthematik auseinandersetzen, in die rechte Ecke zu stellen.

    Die Schule als Bildungseinrichtung ? und insbesondere auch der konfessionelle, hier der katholische Religionsunterricht ? trugen zu dieser bedenklichen bis bedrohlichen Entwicklung massiv bei. Der Autor dieser Zeilen unterrichtete an diversen Schulen, meistens an Realschulen im Hochrhein/Bodensee-Gebiet das Fach »Katholische Religion« und verfasste seine Erfahrungen in einer Schrift, die er »Verkaufte Seelen« nennt, zusammen.

    Er arbeitet seit über 20 Jahren als Lehrer, davon neun Jahre im Dienst der Erzdiözese Freiburg und verfügt über einen Erfahrungsschatz von etwa 14 000 Unterrichtsstunden in katholischer Religionslehre.

    (...)

    In den 70er-Jahren, nach der Zeit der 68er-Bewegung, durfte der RU noch als Schulfach erhalten bleiben, weil er bereit war, sich als Ort der Erklärung sozialer Prozesse und Phänomene herzugeben. Lebenskundliche Themen wurden ebenso besprochen wie das damals marktgängige Drogenmaterial. Der Reli-Lehrer als verkappter »Junkie«.

    Was diese Themen mit dem christlichen Gedankengut im Eigentlichen zu tun hatten, beantwortete niemand. Solche Fragen zu stellen, galt als unhöflich. Einfältige Pädagogen redeten sich mit »Wir müssen es behandeln, weil es im Lehrplan steht« aus der moralischen Bredouille.

    Die Schülerinnen und Schüler dieser Zeit sind oft die Eltern der Schulkinder von heute, sie vertreten folglich ein Bild vom Religionsunterricht, dies sei alles, nur nicht religiös geprägt. Die Kirchen wehrten sich nicht nur NICHT gegen diese Entwicklung.

    Sie nickten eifrig die Lehrpläne ab, weil den Bischöfen der Genehmigungsvorbehalt zustand. Das bedeutete, nur das, was kirchlicher Lehre nicht widersprach, durfte in den Schulen vermittelt werden...

    Die Subjektivierung, basierend auf dem fragwürdigen Modell des ehemaligen Mönches Schellenberger, wurde massiv gefördert. Das, was der Schüler meinte glauben zu müssen, durfte er auch. Zeit des Schullebens hielt man katholisches Gedankengut komplett fern.

    Und heute?

    Die heutigen Erwachsenen und ehemaligen Pennäler verfügen über mangelndes religiöses Wissen und Selbstbewusstsein. Sie betrachten den Islam, der nicht nur teilweise menschenverachtend in Erscheinung tritt, als gleichberechtigte Religion.

    +++Nein, sie meinen, man müsse aus falsch verstandener Nächstenliebe jeden aufnehmen. +++Dabei vergessen sie, dass der Schutz der eigenen Mitmenschen auch zur Nächstenliebe gehört. Das zu begreifen und ein fundiertes religiöses Wissen sind Grundvoraussetzung, um diese Krise bestehen zu können.

    Heutige Zeitgenossen schieben religiöse Interessen in die Privatsphäre. +++Dabei dürfte nie so deutlich geworden sein, dass seit den Pariser Anschlägen die religiösen Themen zentral in die Öffentlichkeit platziert gehören.

    Heutige Schülerinnen und Schüler verkennen die bedrohliche Lage. Sie meinen, Religionsfreiheit bedeute in erster Linie, sich von religiösen Fragen zu distanzieren. +++Der softige Christ, der im Religionsunterricht den Jesus nur als smarten, menschenliebenden Typen vermittelt bekam, verkennt die andere Seite des Religionsstifters.

    +++Die Seite des tempelreinigenden Jesus, der mit der Geißel die Händler wie von der Tarantel gestochen aus dem Gotteshaus warf, weil sie die Eigenheiten der heiligen Stätte missachteten.

    Damit demonstrierte Jesus, wie notwendig es ist, sich für seinen Glauben und seine Religion einzusetzen und nicht aus falsch verstandener Toleranz einfach nur still zu halten.

    +++Nie wurde so deutlich, dass Religionsfreiheit energisch verteidigt werden muss. Das zeigte auch Jesus.""
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/spiritualitaet-und-weisheitslehren/georg-braun/was-hat-die-fluechtlingskrise-mit-dem-religionsunterricht-zu-tun-.html

    (Markierungen/Hervorh. d. mich)

  40. 40

    Nie war der Spruch :
    "Lügenpresse halt die Fresse"
    wahrhaftiger als und passender als beim heutigen Presseclub. Die Verharmlosung und Verniedlichung des Islam hat heute einen traurigen Höhepunkt erreicht!

    Ein PSL hätte sich garantiert angewiedert abgewendet.

    Die Meinungen der Anrufer standen in punkto Dümmlichkeit der Laberunde in nichts nach!

    Zu Gast:
    - Ruth Berschen (Handelsblatt)
    - Richard Kiessler (Publizist)
    - Alexander Kissler (Cicero)
    - Ines Pohl (Freie Journalistin)

    Wen es dennoch interessiert:

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1004715

    Beim Jauch wirds heute Abend höchstwahrscheinlich ähnlich laufen,siehe Gästeliste!

    http://programm.daserste.de/pages/programm/detail.aspx?id=EFB040D13233491108F7A9FDC940B66A

  41. 41

    @21 unwetter

    Genial!

  42. 42

    @28 eagle1

    Höcke und Petry
    =Cäsar und Cleopatra

    Er ein Macher, Sie die Lenkerin. Sind beide ein echtes Team kann das nur von Vorteil sein.

  43. 43

    guten morgen alle samt

  44. 44

    BvK
    Mhhm
    bei Markus 10.11
    bzw Jesaja 56,7 !

  45. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 14:51
    45

    Koran 33;27
    Und Allah hat euch als Erben eingesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten u. ihren Besitz/Vermögen...
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure33.html

    ROTZFRECHE MOHAMMEDANER KOMMEN AUS SYRIEN NACH DEUTSCHLAND

    SPUCKEN GROSSE TÖNE UND FORDERN:

    Vor kurzem konnte man bei der Huffington Post u. anderen Zeitungen Jammergeschichten von jungen Muselmännern lesen, Deutschland hätten sie sich anders vorgestellt, mehr Zuwendungen aller Art...

    Der "FOCUS" bringt nun islamische Ankerweiber (ohne Kopftuch, erkennbar gehobene Schicht aus Syrien) mit Plagen, u.a. dem Bengel Ismael, der Pascha hockt noch in Syrien, die sich Deutschland anders vorgestellt haben. Keine Muslimbruderschafter, wie die von der TAZ in zwei Folgen gefeierte syr. Inzestfamilie Nowir, Weiber mit Kopftuch, die inzw. in einem Neubau über 120qm, voll eingerichtet, wohnen darf! Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, d.h. sahnt am meisten von der fetten Beute Deutschland ab, gell!

    Der Fall heute im "FOCUS": Da Mio. Muslime, äh Flüchtlinge in Deutschland einfallen, müssen sie zuerst in eine großes Erstaufnahmecamp. Alle Männer über 16 müssen Fingerabdrücke geben. Frauen und Kinder nicht. Dabei gibt es auch hier diebische, äh islamische Elstern, äh Herrenmenschinnen, die schamlos die Dschizya eintreiben.

    Da macht die Islammutter Asmahan, Geld hätten sie genug, sie rückt aber keines ´raus, ein "grimmiges Gesicht". Die 20-jährige Tochter Rahma, eine angebl. Studentin der Zahnmedizin mosert frech, weshalb es kein Internet gebe, gebe es doch überall in Deutschland.

    SEIT EINER HALBEN STUNDE KÄMPFE ICH, DEN "FOCUS"-ARTIKEL LESEN ZU KÖNNEN

    "FOCUS" IST MIT DERART VIEL WERBERAMSCH VERSEUCHT; MAN HAT MÜH UND NOT!

    ABER AUCH HIER MM-BLOG GEHT KAUM ZU ÖFFNEN,

    KOMMENTARE ABSENDEN EINE QUAL!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-begleitete-fluechtlinge-ueber-die-grenze-ich-will-nur-ankommen-so-erlebt-eine-syrische-familie-den-ersten-tag-in-deutschland_id_5102879.html

  46. 46

    "Und immer wieder der Hinwies darauf, dass es die sozialen Umstände seine, die angeblich den islamischen Terror verursachten."

    Schon der amerikanische Islamwissenschaftler Bernard Lewis stellte fest:

    "Der Terrorismus kommt nicht von den Armen. Das ist ein Mythos. Der Terrorismus kommt von Menschen der Mittelschicht mit guten Berufen und hohem Einkommen."

    Quelle: http://www.zeit.de/2004/13/BernLewis/seite-2

    Allerdings war er in diesem Gespräch dennoch politisch korrekt - leider!

  47. 47

    @Unwetter 21

    Kammerjäger gesperrt!!!!!!???????

    Oh je. Er hat sich wohl nicht mehr zurückhalten können. Ist aber auch eine verdammte Schweinerei was man mit unserem Volk macht. Auch ich konnte mich einmal nicht zurück halten und MM hat meinen Kommentar gelöscht. Kann aber auch MM verstehen, denn er ist es auf den alles zurück kommt. Und dennoch, es ist schon eine riesen große Sauerei wie man unser Volk belügt, wie man uns betrügt und wie man unser armes Volk behandelt. Wir das heißt das Deutsche Volk ist ein großartiges Volk, wir sind das Volk der Dichter und Denker, wir sind das Volk von großen Musikern, wir sind ein Volk von großem Erfindungsgeist. Ich will gar nicht weiter darauf eingehen wer uns auf Knien liegend sehen möchte. Von daher KLABAUTERMANN, kann ich Sie gut verstehen wenn Sie bzw. wenn Ihnen da mal der Hut hochgeht und Sie Klartext reden. Danke! Ich werde Ihre Kommentare vermissen.

    Dennoch wie bereits erwähnt, kann ich auch MM verstehen, er steht mit seinem Namen für diesen Blog gerade.

    Es ist nur noch traurig nicht mehr das sagen zu dürfen was man wirklich denkt, aber daran kann natürlich auch MM nichts machen.

    Und euch Politikern sage ich jetzt einmal etwas!!

    Ihr die Ihr alle unseren Volkstot direkt oder indirekt mit euren Taten befürwortet sage ich folgendes: Eines Tages werdet ihr dafür Büßen, eines Tages werdet ihr wünschen, ihr würdet nur an einem Baum hängen. Aber diese Strafe wäre für euch noch viel zu Milde. Mehr sage ich nicht weil ich nicht möchte, dass MM wegen mir Schwierigkeiten bekommt.

    Ich denke an Sie Kammerjäger!!!!!!!!!!

  48. 48

    spirit 333 ' 45

    will Klabauetrmann Nicht mehr schreiben ?
    Habe ich etwas nicht mitbekommen ?

    Das wäre auch sehr schade.

  49. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 22. November 2015 17:26
    49

    ""Meinung 21.11.15
    Kindersendung "logo!"

    Die krude Weltsicht des ZDF in Fragen des Terrors

    Die Kindernachrichtensendung "logo!" erklärt, Kolonialismus sei am Terror schuld. Wenn es so simpel wäre! Der Beitrag zeigt vor allem zweierlei: eine Verhöhnung der Opfer und westlichen Selbsthass.
    Von Jacques Schuster

    Es ist wie stets in den vergangenen Jahren. Immer wenn der Westen angegriffen wird, wenn Menschen sterben, weil sie sich dort aufhalten, wo Terroristen ihrer Mordlust frönen, da finden sich Zeitgenossen, die sagen, der Westen müsse sich nicht wundern. Schließlich trage er selbst eine Mitschuld, wenn Muslime zu Mördern werden. Was hätten die Vereinigten Staaten, was habe Europa den Geknechteten dieser Erde im Laufe dieses Jahrhundert nicht alles angetan!

    Man mag diese so absurde wie niederträchtige Beweisführung als degenerierte Gleichgültigkeit der eigenen Gesellschaft gegenüber bezeichnen oder auch als westlichen Selbsthass, auf jeden Fall ist sie eine Verhöhnung der Opfer...""
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149117396/Die-krude-Weltsicht-des-ZDF-in-Fragen-des-Terrors.html?config=print

    DIE FRAGE IST, WER STECKT HINTER DER KINDERSENDUNG "LOGO"?

    DENN WAS DORT GESAGT WURDE, IST ISLAMISCHE PROPAGANDA: Vorgeschobene Beschwerden über das Benehmen des Abendlandes. Doch tatsächlich geht es dem Islam/den Moslems einzig darum, daß das Abendland (noch) nicht islamisch ist.

    VOR 1400 JAHREN HAT DER ISLAM DER GANZEN WELT DEN KRIEG ERKLÄRT,

    BIS DIE GANZE WELT ISLAMISCH IST!

    Wo bzw. bei wem die Islamisierung nicht mit Worten, Unterwanderung u. Kindermachen funktioniert, bzw. wenn es nicht schnell genug geht, muß mit dem Schwert in die "Ungläubigen" geschlagen werden, d.h. Moslems sind immer auf dem Kriegspfad. Friedenszeiten sind nur Waffenstillstand für Moslems, damit sie sich erholen u. neu aufrüsten können. Und Moslems bestimmen stets, wann der Waffenstillstand zuende ist. Nämlich dann, wenn sie sich erneut stark genug für Angriffe fühlen. Natürlich nutzen Moslems Kriegspropaganda, der Westen habe ihnen da u. da weh getan(Es werden dann auch schon mal olle Kamellen, von vor paar Hundert Jahren, aufgewärmt.) u. sei überhaupt dekadent u. amoralisch.

    Sure 47 Mohammed/Muhammad

    47;4
    Wenn ihr (auf einem Feldzug) mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken! Wenn ihr sie schließlich vollständig niedergekämpft habt, dann legt (sie) in Fesseln, (um sie) später entweder auf dem Gnadenweg oder gegen Lösegeld (freizugeben)!

    (Haut mit dem Schwert drein) bis der Krieg (euch) von seinen Lasten befreit (und vom Frieden abgelöst wird)! Dies (ist der Wortlaut der Offenbarung).

    Wenn Allah wollte, würde Er sich (selber) gegen sie helfen. Aber Er möchte (nicht unmittelbar eingreifen, vielmehr) die einen von euch (die gläubig sind) durch die anderen (die ungläubig sind) auf die Probe stellen. Und denen, die um Allahs willen getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen würden).

    Sure 48 DER SIEG/Al-Fath(Na, klingelt´s?)

    48;13
    Und jene, die nicht an Allah und Seinen Gesandten glauben - für die Ungläubigen haben Wir ein flammendes Feuer bereitet.

    48;21 Und einen anderen Teil (der Beute), über den ihr (vorläufig noch) keine Gewalt habt, hat Allah bereits erfaßt/bewahrt Er für euch auf. Er hat zu allem die Macht.

    48;28 Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Rechtleitung und dem wahren Glauben, dem Islam, entsandte, damit Er ihm die Oberhand über alle Religionen gibt. Und Allah genügt als Zeuge.

    Der "STERN"(Carsten Heidböhmer, Kulturredakteur) findet aber die, aktuell beanstandete, Kindersendung "logo!" ziemlich korrekt, eiert herum u. legt sogar noch obendrauf:

    IM WESENTLICHEN NUR MISSVERSTÄNDL. FORMULIERT,
    meint das ZDF auch u. fabriziert derzeit einen neuen Text...
    http://www.stern.de/kultur/tv/terror-in-paris--wie-die-kindersendung-logo-den-terror-erklaerte-6566614.html

  50. 50

    @ Kettenraucher 41 #

    Höcke als Cäsar lass ich durchgehen, aber die Lenkerin Cleopatra sehe ich noch nicht ganz.

    Optisch seis ihr gegönnt, sie ist ein willensstarkes zierliches und attraktives Persönchen, ich hoffe ohne den sprichwötlichen miesen Charakter von Cleo.....sogar die Nase hat sie, stimmt.

    Trotzdem, sie muß das mit dem Hecheln noch wegbringen. Mehr Ruhe und Kraft in die Phonetik. Atemtechnik besser beherrschen lernen, gerade dann, wenn man aufgeregt ist oder wenns richtig stressig kommt.

    Jemand, der so zittrig rüberkommt, dem fließt nicht das nötige Vertrauen zu. Kann ja sein, daß sie das sehr verdient, aber sie muß es noch wesentlich besser zu verkaufen lernen. Sie ist gut, klar und weicht nicht vom Kurs ab, dennoch, gerade in Medienauftritten, wenn sie Höckes "Missetaten" vor den versammelten Inquisitionstribunalen rechtfertigen soll, dann wäre ganz friedliche geschlossene Ruhe angesagt.

    Freundlich aber bestimmt, wie die greuliche von der Leyen, einfach klar und deutlich ein "so what?! Was soll mit Höcke sein, inhaltlich stehe ich selbstverständlich hinter allen Aussagen und Zielen" und dann einfach rhetorisch besser zielen und mehr treffen, wenn die Gegner im Verein zetern. Zum Beispiel auf mehr Redezeit pochen, auf aussprechen lassen, auf Diskussionsdisziplin. Formalien also.

    Und weniger lächeln, mehr Gegenmoralismus, mehr Angriff auf die Schwachstellen der anderen. Die Argumente der Gegner sind extrem dünn und unfundiert. Es wäre ein Leichtes, sie zu knacken.

    Cäsar.... hmmmm, ich sehe in ihm bis jetzt noch mehr den Cicero, Roms besten Redner in der gesamten Geschichte.
    Allerdings ist ein eindeutig ein Mega-Talent!
    Ob er es zum Großimperator bringt, man wird sehen. Wie gesagt wünsche ich ihm auch nicht Cäsars Ende; dieser verräterische Spinnenhaufen, der so ein Senat eben ist, das hat schon was von unserem Bundestag. Deshalb, ich wünsche mir für ihn einen Karriere-run ala "Augustus"-reloaded.

    Der das Staatswesen zu seiner vollen Blüte gebracht (damals in Rom, heute wäre es die Gesundung) hat, das liegt auch mehr im Wesen eines hochbegabten Pädagogen.

  51. 51

    @ Bernhard v. K. #38

    Danke für dieses Fundstück! Dieses Thema ist nie "OT"!

    Vor allem hat sich Jesus nie vor dem Teufel in den Staub geworfen und ihn angebetet - selbst als dieser ihm die WELTHERRSCHAFT versprach, hat er diese Versuchung von sich gewiesen (Matthäus-Evangelium, Kap. 4, v. 8-11).

    Die heutigen "postachtundsechziger" Christen glauben, mit ihrem "Gutmenschengeschwafel" die Welt "verbessern" zu können und merken nicht einmal, welch schweren Schaden ihre Seele durch die Indoktrination der "Frankfurter Schule" genommen hat. Die sind seelisch so geschädigt, daß sie den Vormarsch des nach WELTHERRSCHAFT strebenden Islam eher noch fördern als ihm irgendeinen Widerstand entgegensetzen zu können.

  52. 52

    Slomka und Kleber, wenn ich die beiden sehe und höre, schalte ich ab. Die halten sich wirklich für die größten. die Auserlesenen unter allen. Es erübrigt sich jede weitere Kommentierung.

  53. 53

    Die höchste Auszeichnung die ein Journalist erhalten kann , ist die . . . . .

    GOLDENE MAULHURE ! ! ! !

    . . . . und die hat sich C. Klever vom ZDF unter den Nagel gerissen . 😉
    Dabei waren doch so viele andere auch scharf auf die begehrte Trophäe .

    Aber . . . . C. Klever war halt der beste . Basta ! . . . hähähähä 😉

    PS : . .wer wohl dieses Jahr die MAULHURE wird ? . . Lanz ? . . oder Illner
    oder Maischi ? . . . . (kopfkratz) . . . vielleicht doch Schlomka ?

  54. 54

    Ich habe gerade gehört, dass in meinem Freundeskreis meine Aufklärung nicht nur langsam gefruchtet hat, sondern sogar "extrem".

    Viele haben sich mit debn Themen, die uns bewegen,
    nach meinen Ausführungen letztes Jahr Im Dezember
    beschäftigt und freuen sich schon auf Diskussionen
    und weitere Aufklärung über den Islam, wenn wir uns Weihnachten dort mit meinen Söhnen treffen.

    Das ist immerhin ein wenig eine gute Nachricht, dass immer mehr Menschen aufwachen.

  55. 55

    Was ist nur in Deutschland und Europa los?

    Wir haben Aids und Ebola!
    Habt ihr die Zerseteritis? Das kann doch nicht möglich
    sein, daß sich ein Volk so zerfleischt wie Ihr.
    Mal was so nebenbei. Ich habe jetzt seit ca. 3 Wochen
    wieder freien Zugang zum Blog.
    Haben die am Rad gedreht?
    Wo ist Kammerjäger?

  56. 56

    Okulele O´Bongo #53

    Ich habe auch schon nach Kammerjäger gefragt
    und weiß nicht, ob er gesperrt ist, obwohl ich jeden Tag schreibe, habe ich etwas nicht mit bekommen.
    Schön, dass Sie wieder in den Blog können.

  57. 57

    Kultureller Marismus - denn das ist der Aktionsplan der hinter alle dem steht - hat - bewusst oder unbewusst - in seinem Kern die psychologische Elminierung des Menschen zum Ziel. Er wird verhaltensändernden Programmen unterzogen, die als Folge das psycholgische Phänomen "erlernte Hilflosigkeit" ( s.Seligman und Co) im Verhalten, Denken und Fühlen der Menschen erzeugt. Ein depressiv-passiver Zustand bei dem kaum noch irgendwelche höherkognitiven Impulse rauskommen. Ein passives, nurnoch fremdbestimmtes Teilchen. Exakt, was sich die linke Ideologische Führung schon immer gewünscht und zum Ziel hatte.

    Möglicherweise nun könnten entsprechend auch die Therapieansätze für "erlernte Hilflosigkeit" Heilungsansätze für die Menschen biten, die man ihrem Wesen nach "Selbst(wieder(?))ermächtigungsmassnahmen" oder "emanzipatorische Therapie" oder einfach "Emanzipation" der Menschen nennen kann. Emanzipation, also Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung, Selbstbestimmung.

    Und ja, das deckt sich auch mit miener persönlichen Diagnose der Gesellschaft und Menschen, dass es an genau diese 3 'Kernkomponenten der Psyche' der Menschen bzw Sklaven des Staates besonders schwach ausgebildet sind. Und das wohl mit voller Absicht ! ( siehe wieder Aktionsplan Cultural Marxism ). Der "Marsch durch die Institutuionen" hat soweit vortrefflich funktioniert, die CMs/Linken haben es sogar geschafft, dass eine ihrer Muster- und Vorzeigejüngerinnen - Merkel - es auf den Thron des ehemals kapitalistischen, freiheitlichen deutschen Systems gestellt hat.... Gleiches tödliche Spiel läuft in den USA mit dem Weisen- und Kommunistenkind Obama. ... Und : Reiner Zufall, dass nach dem komministen und Kultur-Marxisten Obame für den Friedensnobelpreis nun Merkel vorgeschlagen ist ?

    Also lasset uns uns befreien - im Denken, Im Handeln und im Fühlen - dammit wir wir werden, damit wir uns selbst werden können, damit wir unsere Leben leben können.

    Ich denke, dass exakt gerade Pegida so ein Emanzipatorisches Phänomen ist. Da sind Leute, die sehen sich gerade mit dem 3ten unterdrückerischen Staat in Folge konfrontiert, und die wachen auf oder sind schon lange aufgewacht, und haben jetzt einfach wirkliche keinen Bock mehr, die jetzt endgültig die Schnauze voll dazun haben, unterdrückt und mit Hasspredigten und Lügen übersäht zu werden, die sagen : "Könnt ihr alles machen was ihr Denkt, aber ohne uns. Wir lassen uns nicht zwingen euern hirnamputierten Scheiss mitzumachen. Könnt ihr ja gerne allse machen und ausprobieren, aber dann SELBST, denn wir glaube nicht an eute Lösungsideen. Uns mit Gewalt ZWINGEN mitzumachen ist tiefstes Unrecht, ist pure Unterdrückung, ist Zwang, weil nur mit Gewalt realisierbar, ". Diese Generationen erleben bereits den 3tem Staat in Folge(!) der sie unterdrückt, täglich gnadenlos belügt, skrupellostest ausbeutet und versklavt ! Und diese Menschen WISSEN einfach - aus ERFAHRUNG(!) -, dass Passivität sich nicht lohnt und keine Option sind. Diese Menschen sehen was objektiv abgeht, nämlich : Dass ihnen in tyrannisch-diktatur befohlen wird, dass diese als versklavt werden, und sie WISSSEN, dass NUR Widerstand gegen faschistische Unterdrücker eine Option sein kann. Und Widerstand btw. liebe Leute, dass kann am effizientesten einfach heissen : Seinen Unterdrückern nicht gehorschen, sienen Unterdrückern nicht Folgeleisten, d.h. also einfach das Nicht-Mitspielen, also Nicht-Mitmachen, also Nicht-Mithelfen. Ohne Leute hat ein System keine Energie, ohne Leute stirbt jedes System. Also lasset uns durch friedlichen Ungehorsam unseren neu-faschistischen Unterdrückern die Energie aus dem System mehmen.

    Ich will ganz bestimmt nicht dazu aufrufen, keine Steuern zu bezahlen, denn das wäre ganz sicher eine Straftat, denn man kann davon ausgehen, dass Unterdrücker ihren Sklaven nicht erlauben, sich die Freiheit herauszunehmen, frei zu sein und über sich selbst zu bestimmen, also tue ich das nicht. Ganz im Gegenteil : Ich sage explizit : Bezahlt eure Steuern, denn die Sklaventreiber würden euch einbuchten, einkerkern, noch tiefer versklaven ( Strafzahlungen die entgeldlos gegenüber dem Unterdrücker abgearbeitet/abgesklavt werden müssen ), die Wohnung kurz und klein schlagen, evtl eure Verwanten und Arbeitgeber belästigen, euch foccussiert überwachen und und und also tut das nicht ! Aber ich möchte lediglich zu bedenken geben, dass ein Gros bzw. fast ausschlisslich der Unterstützung der neu-faschistischen Unterdrücker in Form von Bereubung also Steuern hinterrücks und vollautomatisiert geschieht. Ich möchte alo nur fragen : Bin ich der Einzige der das so sieht ? Ich sehe darin keinen logischen Fehler, alles erschaint glasklar und plausibel. Wenn also jemand da einen Fehler in dieser Betrachtungsweise sieht, dann bite darauf hinweisen. DAS ist meine Bitte hier. Danke.
    ( Ob jetzt wohl die Bullen mein Haus zerstören kommen und mich Kidnappen, mich einkerkern und meine Lebenszeit und Freiheit dadurch verkurzen ? 2015 kann ich mir das eigentlich sehr leicht vorstellen ).

    Imho brauchen wir dringenstens die totale Revolution. Gegen alles, was herrschen und unterdrücken will.

    Und nochmals zur Emanzipation ( und DAS sollte die Pegida Hymne sein - aus mehrerlei Gründen ) :

    1. Die Gedanken sind frei,
    wer kann sie erraten,
    sie fliehen[Anm. 1] vorbei
    wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen,
    kein Jäger erschießen,
    es bleibet dabei:[Anm. 2]
    die Gedanken sind frei.

    2. Ich denke, was ich will,
    und was mich beglücket,
    doch alles in der Still,
    und wie es sich schicket.
    Mein Wunsch und Begehren
    kann niemand verwehren,
    es bleibet dabei:
    die Gedanken sind frei.

    3. Ich liebe den Wein,
    mein Mädchen vor allen,
    sie tut mir allein
    am besten gefallen.
    Ich bin nicht alleine
    bei meinem Glas Weine,
    mein Mädchen dabei:
    die Gedanken sind frei.

    4. Und sperrt man mich ein
    im finsteren Kerker,
    das alles sind rein
    vergebliche Werke;
    denn meine Gedanken
    zerreißen die Schranken
    und Mauern entzwei:
    die Gedanken sind frei.

    5. Drum will ich auf immer
    den Sorgen entsagen
    und will mich auch nimmer
    mit Grillen mehr plagen.
    Man kann ja im Herzen
    stets lachen und scherzen
    und denken dabei:
    die Gedanken sind frei.

  58. 58

    @ unwetter 3

    Wie recht du hast !!!

  59. 59

    „ (..) Und immer wieder der Hinwies darauf, dass es die sozialen Umstände seien, die angeblich den islamischen Terror verursachten. (..)“
    _______________________________________________________
    Daraus ließe sich schließen:

    Erst, wenn all „die sozialen Umstände“ auf der Welt beseitigt sind, mit denen sich der Islam seit 1.400 Jahren angeblich konfrontiert sieht, wird es keinen islamischen Terror mehr geben.

    Zu was würde das im Endeffekt führen?

    Bestimmt nicht zum „Himmel auf Erden“.

  60. 60

    Aydan Özoguz prophezeit Deutschland das totale Chaos

    Auszug:

    Obwohl es wahrlich keines Genies bedurfte, um zu erkennen, dass es nach Merkels Willen die Deutschen sein würden, die sich den Zuwanderern anzupassen hätten. In verklausulierten, blumigen Worten verpackte die Kanzlerin die Preisgabe unserer Traditionen und Werte. Der Aufschrei blieb aus.

    Nun ist es Aydan Özoguz, die von Merkel den Staffelstab im Rennen um die Formulierung der größten Niedertracht übernahm, indem sie noch deutlicher als Merkel forderte, es seien die Deutschen, die sich integrieren müssten. Dabei sagt sie auch einen Satz, den wir unbedingt näher betrachten müssen. Einen Satz, der eine derartige Ungeheuerlichkeit darstellt, dass sein gesellschaftszerstörerisches Potenzial wie besagter Wald vor lauter Bäumen zunächst gar nicht auffällt.

    Nachdem Özoguz also die Integration der Deutschen fordert und sie mit entsprechenden Adjektiven (fundamentaler Wandel, anstrengend, schmerzlich) auf schwere Zeiten einstimmt, kündigt sie an, dass wir bald in einer Zeit leben werden, in der „das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt werden müsse.“ Was bedeutet das?

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/09/aydan-oezoguz-prophezeit-deutschland-das-totale-chaos/

  61. 61

    @ Spirit333 15

    Jeder sieht was passiert, jeder weiß mittlerweile das jeden Tag 10.000 Invasoren ins Land kommen und nichts geschieht. Tun die uns vielleicht irgendwelche Drogen in unsere Nahrungsmittel damit wir stillhalten?

    Nach der Lethargie, die ca. 99 % unserer Landsleute an den Tag legen, halte ich dies für realistisch. Möglicherweise findet Bewußtseinsbeeinflussung/-kontrolle auch statt durch Bestrahlung mit elektromagnetischen Wellen (HAARP etc.).

  62. 62

    @ Terminator 35

    2) . FC Erzgebirge Aue - SG Dynamo Dresden (Merkel-muss-weg-Rufe) 21.11.2015

    . . . . Merkel-muss-weg-Rufe am 21.11.2015 bei Aue gegen Dynamo !

    Tsja , die Ossis habens drauf , Hut ab . Die mögen ja Ihre Landsmännin überhaupt nicht . . . . hähähähähä . . . . . . . warum nur ?

    Mir ist schon oft ganz deutlich aufgefallen, die Ossis haben viel mehr Mut und Tatkraft als wir Wessis.
    In unserem Dorf und unter meinen Bekannten sind viele Ossifrauen, aber auch einige Ossimänner.
    Ich sage euch, die Ossifrauen trauen sich viel mehr als wir den Mund aufzumachen und alles kräftig aufzumischen.
    Ossimänner und -frauen sind sehr selbstbewußt.
    Ich schätze das sehr an ihnen.

    Offensichtlich haben wir gegenüber denen üblere Gehirnwäsche erfahren in den letzten 70 Jahren, obwohl es ja hieß, die wären eingesperrt. Möglicherweise war das aber andersrum, zumindest geistig.

  63. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 22. November 2015 23:45
    63

    @ Bine
    Zitat: "Aydan Özoguz prophezeit Deutschland das totale Chaos".
    Insbesondere diese unerträgliche Person hat wohl zu viel "Mad Max" Endzeit Filme gesehen.
    Auszug der handlung: Australien in naher Zukunft: Motorisierte Banden beherrschen die Straßen. Morde und Überfälle auf offener Straße sind an der Tagesordnung. Die Polizei (MFP – Main Force Patrol), nicht minder brutal, führt einen beinahe aussichtslosen Krieg gegen Marodeure und Rockerbanden.(..)
    Dies könnte man auch mit der derzeitigen Situation in Deutschland/Europa vergleichen.
    Zitat:(...) Nachdem Özoguz also die Integration der Deutschen fordert und sie mit entsprechenden Adjektiven (fundamentaler Wandel, anstrengend, schmerzlich) auf schwere Zeiten einstimmt, kündigt sie an, dass wir bald in einer Zeit leben werden, in der „das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt werden müsse.“ Was bedeutet das?(...)
    täglich aushandeln - heisst doch bei ihr so viel.. derjenige der agressiv das Land, die gesellschaft occupierte, terrorisierte hat nun genauso viel Ansprüche und Rechte wie derjenige Staatsbürger der eigentlich seit Generationen lt. Definition ethnonym "Deutsch" ausmacht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das großmaul A. Özeguz eine solche kühne Behauptung bei anderen indogenen Völker erlauben würde. Toeranzdeutschland ist eben quasi verrückt und selbst schuld. Ursache -Wirkung
    Noch nicht aufgefallen? Alle, aber wirklich alle, die in unserem Staatsapparat irgendetwas konkretes mit Emigration von arabisch, afrikanischen, türkischen Ausländern zu tun haben sich alle selbst deren Urnationalität- bekennen- ob A. Özeguz Türkei- (Özo?uz hat zwei Brüder, Yavuz und Gürhan Özoguz, die sogar das >islamistische< Internetportal Muslim-Markt betreiben!) oder
    ob Fahimi -Iran -
    Aygül Özkan Türkei
    Bilkay Öney - Türkei -
    ect. pp.
    alle haben mit ihren Äußerungen Leichen unter dem ausgebreiteten deutschen roten Teppich und sprechen ausschließlich für ihre ursprüngliche eigene Nationalität und deren islamischen religiosen Gebräuche und ideologischen Gesinnung nationalistische Einstellungen.
    Sie sind- oder waren- keine Aktivistinnen die etwa aus gutem Grund kritisch gegen die Staatsführung ihrer ehemaligen Länder ihrer eigenen Nationalität und Religion eine Gegenposition vertreten. Im Gegenteil, sie bilden eher für deren Interessen in Deutschland/Europa deren Speerspitze, haben als Stellvertreter deren Fuss in unserer Türe.
    Und.. der deutsche Staat betrachtet diese Frauen mit eigenem Emigrationshintergrund als Vorzeigeexemplare von "gelungener",wichtiger integrierter und kompetenter Frauenkarriere in unserer Multikulti Gesellschaft.Letztendlich bewirken und betreiben solche Beauftragte/ Funktionärinnen aber nur Lobbyarbeit zugunsten ihrer der Interessen ihrer "Schützlinge". Für die Interessen der deutschen Bürgerin dem Land in dem sie leben sind sie relativ robust, unempfindlich und emphatielos.
    Kein Wunder, dass sich nun insbeondere A. Özeguz mit ihrer aktuellen Aussage so aus dem Fenster lehnt. Diese Frau gehört ganz schnell wieder ins hinterste, finsterste Türkisch- Anatolien geschickt! Unerträglich! Mir sträuben sich die Haare wenn ich sie nur in den Medien "sehen muss" und Deutschlands Bürger sich nach deren Emigranten-Entscheidungen gesellschaftlich integrativ richten sollte.Wahnsinn.

  64. 64

    Und derweil wird die BRD weiter mit Einwanderern geflutet, und NUR die BRD ! Alle anderen Staaten machen dicht. Die Arabischen Staaten sowieso!
    Jedes kleinste Nest bekommt Kulturbereicherer wie in Schweden! Dann kommt der Startschuss per Smartphon usw. !!!
    Besorgt euch Mistgabeln, Äxte und andere Distanzwaffen! Dem Bildungsstand der meisten Einwanderer ist vielleicht noch so erfolgreich zu begegnen.

  65. 65

    Ein sehr guter, differenzierter Artikel von Manfred Kleine-Hartlage über Seehofer, dem Teppichvorleger der Diktatorin Merkel.

    Inszenierung eines Scheinkonflikts

    Auszug:

    Die „Obergrenze für Flüchtlinge“, die die CSU bei ihrem […] Parteitag lautstark gefordert hat, ist eine Mogelpackung, das vermeintliche Zerwürfnis mit der Bundeskanzlerin eine schlechte Show, aber ein Lehrbuchbeispiel für die Inszenierung von Scheinkonflikten.

    Zur Erinnerung: Nach geltender Rechtslage hat niemand, der aus einem sicheren Drittstaat, etwa aus Österreich kommt, das Recht, in Deutschland einen Asylantrag zu stellen. Wer außerdem kein Visum hat und kein EU-Bürger ist, dem ist die Einreise nach Deutschland gesetzlich untersagt.

    Wollte Horst Seehofer also tatsächlich, wie er suggeriert, die Überflutung Deutschlands aufhalten, nichts wäre selbstverständlicher, als von der Bundesregierung das Ende des fortdauernden Verfassungsbruchs zu fordern, dessen sie sich mit der andauernden aktiven Duldung illegaler Einreisen schuldig macht. Stattdessen fordert er eine „Obergrenze“, was impliziert, dass er die stärkste argumentative und juristische Waffe gegen die Politik der Bundesregierung – eben deren Illegalität – nicht ins Feld zu führen, den Rechtsbruch vielmehr zu sanktionieren gedenkt.

    Wenn er aber schon eine Obergrenze fordert: Warum nennt er keine konkrete Zahl? „Obergrenze“ – das können auch zehn, zwanzig oder dreißig Millionen sein (und vermutlich liegen Seehofers Vorstellungen, sofern er überhaupt welche hat und sie ernstgemeint sein sollten, eher an solchen Werten als bei den Wünschen seiner Parteibasis, die in dem Glauben gelassen werden soll, die Forderung nach Obergrenzen laufe auf einen Stopp der Invasion hinaus).

    http://www.pi-news.net/2015/11/p491909/#more-491909

  66. 66

    @ schwabenland-heimatland 63

    Landsmann, Sie haben völlig recht.

  67. 67

    @ Gloriosa1950 64

    Und derweil wird die BRD weiter mit Einwanderern geflutet, und NUR die BRD ! Alle anderen Staaten machen dicht. Die Arabischen Staaten sowieso!
    Jedes kleinste Nest bekommt Kulturbereicherer wie in Schweden! Dann kommt der Startschuss per Smartphon usw. !!!

    Das ist leider so !

    Besorgt euch Mistgabeln, Äxte und andere Distanzwaffen! Dem Bildungsstand der meisten Einwanderer ist vielleicht noch so erfolgreich zu begegnen.

    Das glaube ich leider nicht. Ohne Schußwaffen sind wir nicht in der Lage denen Paroli bieten zu können.

    Die Barbaren sind kampferprobt, die sind jung und hervorragend durchtrainiert. Beobachten Sie bitte in den Videos, wie sich die meisten von ihnen geschmeidig bewegen. Sie verfügen über völlige
    Körperbeherrschung.

    Auch die hier lebenden Türken sind im Training mit diversen Kampfsportarten wie Kickboxen etc.

    Unterschied zwischen uns Deutschen und den Barbaren:
    WAS WIR IM KOPF HABEN, HABEN DIE IN DEN BEINEN/ARMEN.

  68. 68

    Treffender Kommentar auf PI zum PI-Artikel, siehe mein Post Bine #65

    #29 Kapitaen Notaras (22. Nov 2015 22:48)

    Seehofer ist nichts anderes als ein Großmaul. Um seine Parteibasis zu beruhigen, sondert er von Zeit zu Zeit ein paar markige Worte ab und lässt kurz auch mal den Söder von der Leine. Und dann reiht er sich wieder hinter Mutti ein und grummelt nur noch ein bisschen vor sich hin.

    Wer glaubt, mit der CSU wird sich irgendetwas ändern, der hat den Schuss noch nicht gehört.
    Ändern wird sich erst etwas, wenn das Volk aufsteht, weil es die Schnauze endgültig voll hat. Aber die Deutschen sind noch nicht so weit, ihr Obrigkeitsvertrauen ist schier grenzenlos – hier im wahrsten Sinn des Wortes.
    Gute Analyse von Manfred Kleine-Hartlage, den ich für alle seine Publikationen sehr schätze.

  69. 69

    Blutaar
    Sonntag, 22. November 2015 8:38
    2
    Frage: Weiß jemand, ob Klebers Auge wegen seiner permanent linken Kopfstellung runtergerutscht ist?

    -------------------

    Naja, das kommt von der permanenten Lügenpropaganda, die verändert das Antlitz.
    Siehe Oscar Wilde' "Das Bildnis des Dorian Grey". 😉

  70. 70

    Hier wird die Manipulation gut beschrieben.
    Die übermäßige Judenkritik bzw. Fixierung, sollte man "ignorieren". Wie unter Deutschen gibt es auch Juden die zersetzend sind, aber eben nicht alle.
    Egal, der Typ schreibt trotzdem gut, man muss nur die Prinzipien erkennen:

    https://schwertasblog.wordpress.com/2011/05/03/journalistische-schwindeleien/

  71. 71

    P.S. Ein Beispiel:

    "Wenn man es mit einer schädigenden Kollektion falscher Behauptungen zu tun hat, dann fühlt man den sofortigen Drang, sie ausführlich zu widerlegen. Aber ich fürchte, das ist eine völlige Zeitverschwendung. Wenn sie von unpopulärer Seite kommen, werden lange Widerlegungen tendenziell entweder ignoriert oder als Ausreden, Vernebelung oder Schadensbegrenzung abgetan. Tatsächlich ist es bei besonders empörenden Angriffen nicht unwahrscheinlich, daß sie als Köder gedacht sind statt als Nachrichtenmeldung, die die Leser ernst nehmen werden; Josef Goebbels benutzte diese Technik während des Wahlkampfs in Berlin, und sein Ziel war es, seine Gegner dazu zu bringen, sich in langen Dementis und Erklärungen festzufahren, während er einen neuen Angriff ausheckte. Die Absicht ist die, das Ziel in der Defensive zu halten, weil es dadurch schwach und panisch wirkt. Nachdem Leser im allgemeinen zu faul oder zu sehr mit ihren eigenen Angelegenheiten beschäftigt sind, um einer Behauptung nachzugehen, werden im allgemeinen demjenigen glauben, der die Situation zu beherrschen scheint. Dies liegt wahrscheinlich daran, daß die Notwendigkeit, Dementis und Erklärungen abzugeben, als Eingeständnis aufgefaßt wird, daß die Behauptungen ernstzunehmen sind: wenn sie keiner Aufmerksamkeit wert wären, dann gäbe es keine Notwendigkeit, etwas zu bestreiten oder zu erklären.

    Dies ist der Umkehrfall zur Politik, „keine Plattform zu bieten“, die lange von den vorherrschenden Medien bevorzugt wurde und in bedeutendem Ausmaß immer noch wird: abweichende Standpunkte werden ausgeschlossen, um anzudeuten, daß sie unter aller Kritik seien. Wenn die „Keine Plattform“-Politik nicht mehr aufrecht zu erhalten ist und schließlich aufgegeben wird, verlagern sich die dominanten Medien zu unverschämten Angriffen. Wir sahen dies letztes Jahr, als der Vorsitzende der British National Party, Nick Griffin, zur Teilnahme an der BBC-Diskussionssendung „Question Time“ eingeladen wurde. Man befürchtete, es würde so aussehen, als wäre es jetzt normal, für die BNP zu stimmen, wenn man ihn zusammen mit Mainstream-Politikern und Kommentatoren in einer Diskussionsrunde des nationalen Fernsehens zeigen würde. Daher war es die Strategie der BBC, Griffin schlechte Karten zu geben und die Sendung vorsätzlich so zu arrangieren, daß er öffentlich gedemütigt würde: der Großteil der Sendung wurde darauf verwendet, Griffin zu gestammelten Dementis und Erklärungen zu verleiten, die dann schnell durch eine frische Salve dummer Anschuldigungen unterbrochen wurden, als ob sowieso niemand daran interessiert sei, Griffin zu hören. (Siehe meinen Artikel „BBC’s Question Time: A Shameful Spectacle“)"

  72. 72

    @Bine 67

    Auch die hier lebenden Türken sind im Training mit diversen Kampfsportarten wie Kickboxen etc...bla bla bla.

    Mein Kommentar: MM: Gelöscht!

    Gruß Spirit333

  73. 73

    ...so siehts aus;nur das nicht mehr bezahlen der verdammten GEZ Gebühr tut diesen vollgefressenen,gierigen PropagandalügenVerbrecher weh,nichts anderes!!!...und ja,solang der deutsche Michel noch fressen hat und Licht und Warm inna Wohnung wird er nichts unternehmen-das Gefühl hab ich auch-und dann gibts ein böses Erwachen!!