Pariser Terroranschläge: Sie kündigten sich schon lange an

Sharia for France

Auch in Frankreich fordern Moslems bereits ganz ungeniert und in aller Öffentlichkeit die Einführung der Sharia - und die Abschaffung der französischen Verfassung. Sie tun das im Einklang mit dem Islam und den Geboten des Koran, der keine andere Gesetzgebung als der Allahs genehmigt. Dass unsere Medien solche Bilder so gut wie nie zeigen, offenbart deren stillschweigende Kollaboration mit diesem Todes- und Weltherrschaftskult (Quelle)

_______________

Die Vorboten für die jüngsten Terroranschläge in Paris waren schon lange erkennbar

Die Islamisierung Frankreichs war politisch gewollt und wurde vor allem von den französischen Linken forciert.  Worüber die Politiker heute - nach dem Terroranschlag in Paris mit fast 200 Toten jammern: sie haben diese Situation  sehenden Auges selbst herbeigeführt. In manchen Vororten von Paris und Marseille sieht man keinen einzigen weißen Franzosen mehr. Es gibt vor allem im Süden Frankreich Gegenden, wo die Zahl der Moscheen die der Kirchen um ein Vielfaches übersteigt. Die Gefängnisse sind voll von islamischen Gewalttätern, die bereits 80 Prozent und mehr aller Gefängnis-Insassen Frankreichs ausmachen. Obwohl die Zahl der Moslems bei "nur" 10-15 Prozent am Gesamtbevölkerungsanteil liegt. Die beiden großen "Jugendrevolten" der letzten Jahre, bei denen Millionen Autos abgefackelt wurden, dutzende - weiße - Franzosen starben und Moslems mit scharfer Munition gegen Polizisten schossen, haben nichts mit dem zu tun, was man den Franzosen (und uns Deutschen) im Fernsehen und den übrigen Medien dazu erzählt: Es ist kein Aufstand angeblich benachteiligter und perspektivloser Jugendlicher (das ist der typische sozialpädagogische Gutmenschen-Jargon), sondern es waren Aufstände junger Moslems - angeheizt in den zahllosen französischen Moscheen - gegen die (noch) weiße Mehrheitsgesellschaft. Zwei dschihadistische Probeläufe sozusagen. Denn in Frankreich herrscht längst  Krieg des Islam gegen die Franzosen, die vom Koran und den tausenden Imamen in den französischen Moscheen als "Ungläubige" denunziert werden. Das Großattentat von vorletzter Woche ist die konsequente Weiterführung dieses Jugend-Dschihads. Länder wie der Libanon oder Nigeria müssen ihn schon seit Jahren durchmahen. Und die meisten der vom Islam eroberten Länder haben ihn durchleben müssen - so lange, bis sie an den Islam fielen. Der nachstehende Bericht aus dem Jahre 2013 ist ein Menetekel - und sollte vor allem von all jenen gelesen werden, die sich heute immer noch als Islam-Versteher berufen fühlen.  Er ist aber gleichzeitig ein mahnendes Zeitzeugnis und veranschaulicht in einer knappen Retrospektive, was auf alle anderen Länder Europas (auch auf Deutschland) zukommen wird, wenn diese sich des Problems Islam nicht sollten entledigen können.

Michael Mannheimer, 23.11.2015

***

von Edgar L. Gärtner, 23.7.2013

Frankreich wird zum „Clockwork Orange“*

Sozialingenieure haben ein explosives Gebräu geschaffen

Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.

Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft  feierte.

Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt. Manche Beobachter erwarten den großen Knall noch in diesem Sommer.

Quelle:

http://ef-magazin.de/2013/07/23/4363--frankreich-wird-zum-clockwork-orange


*
"Clockwork Orange" (Roman von Anthony Burgess)
erzählt Alex' Transformation vom vogelfreien Bösewicht zum Sträfling, der in einem Experiment der Regierung mit dem Ziel, Kriminelle zu resozialisieren, unorthodoxen medizinischen Methoden ausgeliefert ist und so seinerseits zum Opfer wird. Die Therapie soll als Allheilmittel für eine kaputte Gesellschaft dienen, die immer mehr unter einer überhand nehmenden Verbrechensrate zu leiden hat, welche eben dieses Gesellschaftssystem hervorbringt.


Spenden für Michael Mannheimer

Dieser Blog existiert nur Dank der Spenden meiner Leser

 ***

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 23. November 2015 15:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff des Islam gegen Europa, Dschihad - Der ewige Krieg des Islam gegen "Ungläubige", Frankreich und Islam, Islamisierung: Fakten, Scharisierung des Westens

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

41 Kommentare

  1. 1

    Okay dann schauen wir uns das genau an und werden dann erfahren was bei uns alles passieren wird. Ich hatte das ja schon in einem anderen Kommentar Prophezeit.

  2. 2

    Wieder von meinem IPad

    Wenn sich wenige Moslems bei uns aufhalten würden, wären

    Täter schnell gefasst.

    Bei der riesigen Anzahl sind die im Vorteil.

    Leider!

  3. 3

    Seltsam, dass es immer noch genügend Idioten gibt, die es nicht kapieren.

  4. 4

    Vielleicht wachen die Gutmenschen und die träge Masse der Menschen endlich auf, wenn in ganz Europa solche Zustände herrschen. Ich glaube nicht, dass die Politik die Flutung Europas einstellt. Eine Islamisierung mit allen Konsequenzen scheint gewollt zu sein. Und zu viele Deutsche machen die Augen zu, weil sie die Wahrheit nicht sehen wollen. Es gibt sogar noch Leute, die denken wirklich, dass die Regierung alles wieder in Ordnung bringt. Man möchte sein Wolken-Kuckucksheim einfach nicht verlassen und weiter leben wie bisher. Deshalb wird der chaotische Zustand geleugnet. Meine Nichte ist so eine - lebt in ihrem Gedanken-Luftschloß.
    Eine gescheiterte Akademikerin, die mit 33 Jahren noch bei Mama und Papa wohnt und von denen gezwungen wurde, endlich zu arbeiten. Wo ist sie gelandet? In einem 450 Euro-Job. Und die hat jahrelang einen Studienplatz belegt.....Die rollt nur noch mit den Augen, wenn man auf das Thema Flüchtlinge kommt - sie sieht das wohl positiv und kann Kritik an den armen Refugees nicht gutheißen....OMG

  5. 5

    @4Klabautermann,

    ...habe ähnliche Probleme mit meinem Rechner und zeitweise mit meinem Tablet ebenso....

  6. 6

    ....vermutlich haben auch die Belgier und Niederländer "Sharia" lange Zeit für einen Mädchennamen gehalten 😆

    Sharia 4Belgium musste ja erst verboten werden....

  7. 7

    Unser Leben und unsere Lebensweise werden zunehmend durch

    Das Verhalten der Moslems bestimmt.

    Es muss ganz schnell was passieren, daß wir wieder unsere Freude

    am Leben zurück gewinnen.

  8. 8

    Manche Kommentatoren auf anderen Blogs halten die Terroranscläge in Paris für eine Operation unter falscher Flagge. Dies ist aber extrem unwahrscheinlich, denn der Sinn einer solchen wäre nicht einzusehen. Der Terror ist ein zusätzliches Argument für jene, die den Wahnsinn endlich stoppen wollen. Aber die Merkel und auch Hollande haben ja gleich bekundet, dass sie ihre verrückte Politik fortsetzen wollen (Hollande bestätigte die Bereitschaft Frankreichs, 30.000 weitere "Flüchtlinge" aufzunehmen).

    Vermutlich werden in Deutschland keine grossen Terrorakte stattfinden, solange die Grenze weiter offen ist. Die Verbrecher wollen ja möglichst viele ihrer Leute, als "Flüchtlinge" getarnt, einschleusen. Früher oder später wird man die Grenzen natürlich dicht machen, und dann wird der Terror beginnen.

  9. 9

    Kapitän Nemo

    Ich denke, daß der Blog unter Feindfeuer steht..

    Eine Bitte an Alle!,,

    Vorsicht

  10. 10

    Kapitän Nemo

    Wir alle stehen unter Feindfeuer!

    Eine Bitte an Alle. Vorsicht!

  11. schwabenland-heimatland
    Montag, 23. November 2015 17:09
    11

    lieber MM liebe Kommentatoren
    es gibt einen aktuelle Doku auf Youtube
    schaut Euch diese mal an.... und frankreich unahängig des Pariser Anschlags ist mittendrin-
    Dass Moslems bereits ganz ungeniert und in aller Öffentlichkeit die Einführung der Sharia -fordern und die Abschaffung der französischen Verfassung ist nach den Bildern kein Wunder. Sie tun alles was Europa schadet das im Einklang mit dem Islam und den Geboten des Koran, der keine andere Gesetzgebung als der Allahs genehmigt. Und die europäischen Poliker allen voran Merkel haben diesen islamischen Irrglauben inklusive den damit verbundenen Terror aus den arabischen Ländern und Afrika direkt zu uns eingeladen!
    Wer stoppt den Wahnsinn- wenn nicht das patriotische Volk von Europa!

    Ihr erbärmlichen linken "Toleranz" Politiker in ganz Europa - SCHAUT was ihr aus unseren Ländern,Städten und Eurer irrsinnigen Willkommenskultur gemacht habt -
    Endzeit Anarchie ! !!

  12. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 17:48
    12

    Bundesregierung: 10 Mio. „Flüchtlinge“ bis 2016
    Da hat er sich wohl verplappert, der CDU-Staatssekretär Lutz Stroppe (kl. Foto), als er am vergangenen Mittwoch in kleiner Runde auf Einladung der Konrad Adenauer-Stiftung davon sprach, regierungsintern rechne man mit zehn Millionen „Flüchtlingen“ bis 2016. Die regierungsamtliche Berechnung dieser Zahl lieferte er gleich mit... 🙁
    PI-Autor Peter rechnet nach u. kommt sogar auf 20 Mio. Flutlinge - ja dann!
    http://origin.pi-news.net/2015/11/p492035/

    ++++++++++++++++++

    Offizielle Zahlen aus Rosenheim

    „Flüchtlinge in Rosenheim Der ganz normale Ausnahmezustand

    In Rosenheim kommen mittlerweile täglich 2000 Flüchtlinge an. Dort lässt sich lernen, warum die CSU so argumentiert, wie sie es tut. Allein in diesem Jahr hat sich die Lage dramatisch verändert…“
    23.11.2015, von Eckart Lohse, Rosenheim
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-in-rosenheim-der-ganz-normale-ausnahmezustand-13926023.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Morgen kommen wieder die Rosenheim-Cops im TV: böse deutsche Dörfler/Mörder in bayrischer Idylle. Ich schau es auch gern. Nur glaube ich es nicht, wie viele andere Deutsche über 60.

  13. 13

    Wer die Augen aufgemacht hat, wer sehen wollte, konnte diese Zustände erahnen. Gut das nun immer mehr Menschen die "Augen aufmachen" ! Immer mehr lassen sich auch nicht mehr mit wohlfeilen Dummsprech abspeisen!
    Es brodelt, quakert und köchelt im Volk!

    -----------
    OT

    Akif Pirincci: Sieg gegen WDR
    23.11.2015

    Akif Pirinçci hat nun auch gegen den WDR eine einstweilige Verfügung erwirkt. - Die Pressekammer begründete dies damit, dass ein Teil der Leser im Kontext die Textpassage dahingehend missverstehen könnte,Pirinçci habe KZs für Flüchtlinge gefordert.

    Etappensieg gegen den WDR durch Akif Pirinçci. Die Zivilkammer 24 des Landgerichts Hamburg hat eine einstweilige Verfügung im Eilverfahren erlassen und den öffentlich-rechtlichen Sender verpflichtet, nicht weiter zu behaupten, Pirincci habe Konzentrationslager für Flüchtlinge gefordert. Der WDR hat den betreffenden Beitrag am Wochenende vom Netz genommen.

    Die Passage, gegen die Pirincci klagte, stammt aus einem „Klartext“-Kommentar des Redakteurs Dirk Müller über ein Jahr Pegida. Darin heißt es: „Da wird Rednern applaudiert, die unverhohlen zum Massenmord auffordern. Denn als was anderes soll man die Äußerung des Hetzautors Pirincci denn bezeichnen? Die KZs seien ja leider derzeit außer Betrieb?“

    Diese Aussage....

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/58998-akif-pirincci-etappensieg-gegen-wdr
    --------------------------
    Und wieder einer der zu Recht bestraft wurde...!

  14. 14

    Nemo
    Montag, 23. November 2015 16:03
    6
    ....vermutlich haben auch die Belgier und Niederländer "Sharia" lange Zeit für einen Mädchennamen gehalten

    ...............

    haha, sehr gut! Die drollige Sharia und ihre Nette Umma (Oma);)

  15. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 18:23
    15

    ICH WÜNSCHE MIR EINEN KALTEN WINTER MIT VIEL SCHNEE: den "Flüchtlingen" soll der Ar... abfrieren!

    Aber dann müssen leider Bundeswehrsoldaten denen die Är...e trocknen/wärmen u. sie in Schulen einquartieren

    u. unsere Kinder würden, für Monate, nach Hause geschickt werden. Nur Weihnachten müßten die Schüler antanzen u. Muslime beschenken. Zwar ist Weihnachten für Moslems Sünde, aber Geld u. Ware nehmen die habgierigen Habgierigen immer von uns!!!

    Für Flutlinge ist uns nichts zu teuer:
    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/winter-fluechtlinge-grenze-100.html

    Auch im Winter fallen die gierigen Krähen in meinem Garten ein u. fressen den zarten Singvögeln alles weg.

    Doch ich habe ja jetzt eine Perserdame(ca. 7 J.), Krähen sind so ängstlich übervorsichtig, daß wenn die Katze hinterm Küchenfenster hockt, verpixxen sie sich vom Futterspender. Dagegen sind die Singvögelchen viel mutiger, was kratzt die eine Katze hinter der Fensterscheibe?!

    Weshalb komme ich jetzt gerade auf krächzende Krähen?

    Tut mir leid, aber sie sehen immer wie Mosleminnen im Tschador aus... u. machen viel Lärm.

    Seltsam, daß Kaabagötze Allah Fluch auf ihn) den "Wahren Koran" (Fluch auf ihn) in arabisch schreiben ließ. Für meine Ohren klingt Arabisch megahäßlich: Ää häch mach allah mäh! oder so ähnl.
    http://images.nzz.ch/eos/v2/image/view/940/940/fullSize/inset/ea1d2204/1.9339865/1296740134/tschador-2-original.jpg
    ...und wie elegant sie ihre Füßchen in den eleganten Schühchen halten! 😛

    Gelobt sei jeder Karikaturist, der noch mit wachen Augen durch Deutschland wandelt! Amen.

    +++++++++++++++

    Herr Jesu-Christ, wirf Hirn, äh Schnee vom Himmel, viel Schnee, bitte-bitte viel Schnee!!! Wieviele "Vaterunser" kostet das mich? 😉 Ach bitte, erhöre mich. Amen.
    http://www.merkur.de/welt/meteorologen-erwarten-weiteren-schnee-zr-5887955.html

  16. 16

    @14BvK

    Zum Foto im Link:
    Was ist das genau? Burka? Tschador? Hidschap?
    Ich kann die Kaftans immer nicht auseinanderhalen. Die Frage ist enst gemeint. Ich hatte irgenwo mal eine Skizze gesehen, wo die Kittelage aufgeschlüsselt war,finde die aber nicht mehr.

  17. 17

    Das Flüchtlingschaos ist der Nährboden für Terrorismus und einem zukünftigen Bürgerkrieg.
    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/11/23/innenminister-jaeger-nrw-rueckfuehrung-von-identitaetslosen-nicht-moeglich/

  18. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 19:31
    18

    JAKOB AUGSTEIN, VON BERUF ERBE, hat´s wieder getan,
    Linke Scheixxe verzapft; ganz frisch stinkend: Vorsicht! Gasmaske aufsetzen!

    23.11.2015
    ""Kampf gegen den Terror: Blinde Rache

    Eine Kolumne von Jakob Augstein

    Bomben statt Vernunft: Der Westen ist dem "Islamischen Staat" in die Falle gegangen. Der Terror ist ein Problem Europas. Hier muss er bekämpft werden, nicht in Syrien. Aber nicht mit Gewalt sondern mit Geduld, Verstand und Herz...

    Aber die wahre Herausforderung des Terrorismus liegt nicht in Syrien oder im Irak. Sie liegt in den europäischen Vorstädten. Hier müssen wir kämpfen. Nicht gegen die Terroristen - sondern um sie. Das geht nicht mit Waffen sondern mit Geduld, Verstand und Herz. Hat Europa dazu die Kraft?...

    Integration ist die beste Prävention gegen Terror

    Das wahre Problem des Westens liegt aber nicht in Syrien oder im Irak. Es war ein bitterer aber wahrer Scherz, als "Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart schrieb: "Wenn es mit rechten Dingen zuginge, müsste die französische Luftwaffe europäische Vorstädte bombardieren - und nicht Teile von Syrien." Denn die Terroristen sind ja unsere Kinder...

    Aber immerhin hat sein Wirtschaftsminister Emmanuel Macron jetzt Staat und Gesellschaft "eine Mitverantwortung" für die islamistische Gewalt zugesprochen. Die Republik habe ihr Versprechen der Gleichheit "ruiniert"...

    Der bedeutende Sozialforscher Gilles Kepel hat die französischen Vorstädte untersucht. Sein Fazit: Die Integration arabischer und afrikanischer Einwanderer in die republikanische Gesellschaft ist gescheitert.

    In Frankreich wohnen Menschen, die einen französischen Pass haben, die Franzosen sind, die aber nicht zur Republik gehören. Sie wenden sich dem Islam zu(DIE MEISTEN SIND EH GEBURTSMOSLEMS,GERADE IN FRANKREICH MIT DER JAHRZEHNTELANGEN EINWANDERUNG AUS DEM MAGHREB!). Aber das ist die Folge, nicht die Ursache ihrer mangelnden Eingliederung. (OBWOHL DER ISLAM WESTL. BILDUNG VERBIETET? ICH STAUNE!!!)...

    Denn das französische Versagen im Umgang mit den muslimischen Einwanderern ist zu einem europäischen Sicherheitsproblem geworden.

    Und die Deutschen sollten genau hinsehen. Deutschland ist jetzt ein Einwanderungsland. In den kommenden Jahren werden noch Hunderttausende von Menschen kommen. Ihre Integration ist die beste Prävention.""
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-der-terror-ist-ein-problem-europas-kolumne-a-1064096.html

    @ "Spiegel"-Erbe

    Entweder haben Sie keine Ahnung vom Islam oder Sie sind linksvernebelt islamophil!

    Bitte jetzt mal aufpassen:

    Koran (Fluch auf ihn!)

    3;28
    "Die Gläubigen dürfen nicht die Ungläubigen (zum Nachteil ihrer Gemeinde) zu Vertrauten/Freunden nehmen. Wer das doch tut, hat sich völlig von Allah abgewandt, es sei denn, ihr schützt euch dadurch vor ihnen. Er warnt euch vor Sich selbst (vor Seiner Strafe).

    4;89
    "Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr gleich werdet. Nehmt euch daher keine von ihnen zu Freunden, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie euch den Rücken kehren, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Beschützer oder zum Helfer!"

    4;144
    "O ihr Gläubigen! Nehmt Ungläubige nicht zu Vertrauten anstelle von Gläubigen! Wenn ihr das doch tut, stellt ihr euch bloß und zieht euch Allahs Strafe mit Recht zu."

    5;50
    "Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste."

    5;51
    "Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht."

    5;54
    "O ihr, die ihr glaubt, wer sich von euch von seinem Glauben abkehrt, wisset, Allah wird bald ein anderes Volk bringen, das Er liebt und das Ihn liebt, (das) demütig gegen die Gläubigen und hart gegen die Ungläubigen (ist); sie werden auf Allahs Weg kämpfen und werden den Vorwurf des Tadelnden nicht fürchten. Das ist Allahs Huld; Er gewährt sie, wem Er will; denn Allah(der launische Mondgott aus der schwarzen Kiste Kaaba zu Mekka) ist Allumfassend, Allwissend.

    5;57
    "O ihr Gläubigen! Diejenigen unter den Schriftbesitzern(Juden, Christen) und den Ungläubigen, die sich über eure Religion lustig machen und abfällig darüber reden, dürft ihr nicht zu Vertrauten nehmen. Fürchtet Allah und haltet Seine Vorschriften ein, wenn ihr wirklich glaubt!"

    5;59
    "Sprich: 'O Leute der Schrift(Juden, Christen), ihr grollt uns nur deswegen, weil wir an Allah und an das glauben, was zu uns herabgesandt und was schon vorher herabgesandt wurde, und weil die meisten von euch Frevler sind.'"

    "Viele Muslime lehnen den Begriff der Konversion zum Islam ab, da jeder Mensch nach dem Fitra-Konzept als Muslim geboren sei und daher durch einen Aufruf (arabisch: Da'wa) lediglich zur Rückkehr zum wahren Glauben an Allah bewegt werde." (wiki)

    5;60
    "Sprich: 'Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch schlimmer ist als das? Es sind die, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt.'"

    5;61
    "Wenn diese Heuchler zu euch kommen und sagen: 'Wir glauben', so treten sie ungläubig ein und ungläubig aus. Allah weiß, was sie verhehlen."
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    8;59
    "Und laßt die Ungläubigen ja nicht meinen, sie würden (Uns) davonkommen. Wahrlich, sie können nicht siegen!"

    2;191
    "Und erschlagt sie...! Das ist der Lohn der Ungläubigen./Das ist die Strafe, die die Ungläubigen verdienen.

    +++++++++++++++

    Anm. d. mich, BvK)

  19. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 19:39
    19

    @ Kettenraucher #15

    ...auf Bilder-Google TSCHADOR eingeben, voilà:

    http://www.donaukurier.de/storage/pic/afp/journal/eins/1834710_1_xio-fcmsimage-20100914204746-006098-4c8fc3529070c.photo_1284401587501-1-0.jpg?version=1284490134

    http://lh5.ggpht.com/_QMeCNaSEPIA/TJ8M4ojDWNI/AAAAAAAABCI/CN0WnH_PLHI/topelement%5B7%5D.jpg?imgmax=800

    ...u. die Feinheiten der islam. Damenmode 😛
    http://www.raonline.ch/images/edu/ur2/islam_mode01.gif

  20. 20

    @18 BVK
    DA isser ! Das meinte ich . Ja Bilder google! Hätte ich auch selber drauf kommen müssen.

    Egal,Danke!

  21. 21

    @ BvK
    Die anderen beiden kannte ich noch gar nicht. Das man sich zeitweise so mit einer Terror-ideologie auseinandersetzen muß hätte ich früher nicht gedacht.

  22. 22

    BVK #14

    herrlich Ihr Vergleich der Krähen mit den
    Vogelscheuchen im Tschador. Da sind mir allerdings
    100 Krähen auf einem Haufen lieber als 3 solcher
    mohammedanischen Mülltüten.

    Der Koran war auch noch nicht in der Fporm des Hocharabischen, wie es später gelehrt wurde.
    Ich habe ja früher einmal Hocharabisch studiert und wenn man das ein wenig kann, ist es eigenbtlich nicht eine so hässliche Sprache wie z.Bsp, Türkisch. Allerdinge muss man unterscheiden zwischen den gesprochenen arabischen Dialekten in Nordafrika und dem Hocharabisch. Es gibt nicht so viele Menschen, die Hocharabisch dort sprechen. Nur Leute, die studiert haben und arabisch Imame in Ägypten.
    Der arabische Koran früher hat z.Bsp. Substantive nicht in maskulinum und femininum unterschieden und viele Dinge, die in einer gepflegten Sprache vorkommen gab es nicht. Das ist später wohl durch Gelehrte aus Persien erfolgt.

  23. 23

    Ah Pegida geht gleich weiter....

  24. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 20:42
    24

    @ backbone #21

    O-o, ein Turkologe und Islamwissenschaftler weilt unter uns?!

    ++++++++++++++

    Ich habe mal gelesen, daß Krähen selbst durch den Schnee hindurch mit ihren dicken Schnäbeln noch was herauspicken. Um die braucht man sich wirklich nicht zu sorgen.

    +++++++++++++++++++

    "Der Papst hat am Sonntag in Rom zwei Friedenstauben fliegen lassen. Sekunden später wurden die Tiere von einer Krähe (Foto) und einer Möwe angegriffen."
    (11 Fotos)
    Na, da haben die beiden Kinderchen, die die Friedenstauben fliegen lassen durften aber eine Lehre des Lebens genießen dürfen!

    Fingerzeig Gottes?

    Ob der Sozi-Papst Franz was begriffen hat?

    Schließlich will er uns aggressive Muselmännermassen u. Andere aus Ellenbogenkulturen aufhalsen.

    SO IST ES, WENN DER OBERSTE HIRTE SEINE SCHÄFCHEN DEN WÖLFEN ZUM FRASSE HINWIRFT!!!
    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/kraehen-und-moewen-greifen-friedenstauben-des-papstes-an-bid-1.3991607

  25. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 21:45
    25

    IRANISCH-SCHIITISCHE FACHKRÄFTE, von Beruf Näher, wollen uns erpressen:

    ""Aus Protest nähten sich Flüchtlinge aus dem Iran mit einem Faden ihre Lippen zusammen und schrieben sich auf Englisch die Worte „Nur Freiheit“(FÜR DEN ISLAM, GELL!) und „Iran“ auf Brust und Stirn.

    Idomeni
    Aus Protest gegen den Flüchtlingsstau an der griechisch-mazedonischen Grenze haben sich am Montag mindestens fünf Flüchtlinge(ISLAM-FÜHRER?) den Mund zugenäht. Die Männer stammen nach eigenen Angaben aus dem Iran(ISLAM-AGENTEN?) und harren schon seit Freitag zusammen mit hunderten anderen Flüchtlingen auf den Bahngleisen im Niemandsland zwischen Griechenland und Mazedonien aus...

    Sie drohten zudem mit einem Hungerstreik(WER NICHTS FRISST, IST SATT!).

    Die Balkanländer Mazedonien, Serbien und Kroatien hatten am Donnerstag damit begonnen, nur noch Flüchtlinge aus bestimmten Konfliktgebieten einreisen zu lassen.

    Die Grenze passieren durften seither nur noch Syrer, Afghanen und Iraker. Sogenannte Wirtschaftsmigranten werden hingegen abgewiesen.

    Am griechischen Grenzübergang Idomeni strandeten daraufhin mehr als tausend Menschen – vorwiegend aus Pakistan, Iran, Marokko, Bangladesch und Algerien –, denen die Einreise verweigert wurde...""
    DIE HABGIERIGEN EROBERER,
    ÄH TRAUMATISIERTEN FLÜCHTLINGE
    SIND SAUER, ÄH VERZWEIFELT: "Macht die Grenzen auf, wir wollen nach Schlaraffia Germoney!"
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/fluechtlingen-die-einreise-verweigert-iraner-naehen-sich-aus-protest-den-mund-zu/12628576.html

    (Anm. d. mich)

  26. Bernhard von Klärwo
    Montag, 23. November 2015 22:19
    26

    ZU KOMM. #25

    Kümmern sich eigentlich die Iranerinnen Israelhasserin Katajun Amirpur, SPD-Gewerkschafterin Yasmin Fahimi, Rasseforscherin Naika Foroutan u. Gaucks Sprachrohr u. Michael Vespers Gattin, Ferdos Forudastan sowie der großmäulige Kruzifixhasser u. Christenverhöhner Navid Kermani schon um ihre Landsleute/Glaubensgenossen, die "Näher"??? Sie könnten sie in ihre Wohnungen aufnehmen u. betütteln, zumal diese verzweifelten Männer so sanftmütig wirken:
    http://www.handelsblatt.com/images/sogenannte-wirtschaftsmigranten-duerfen-die-grenze-in-idomeni-nicht-mehr-passieren/12628604/2-format2010.jpg
    Beim nächsten Aschura-Fest sind sie gewiß dabei, Christenkinder erschrecken - und die eigenen quälen:
    https://diegermanin.wordpress.com/2015/10/24/hurra-der-islam-gehoert-zu-deutschland-moslems-feiern-ashura/

  27. 27

    Dieser Josef Augstein gehört offenbar zu den Dümmsten der Dummen. Er konstatiert, dass die Integrierung der Moslems in Frankreich nicht klappt. Sehr richtig. Muslime können sich im Einzelfall prächtig integrieren, vor allem wenn sie gebildet sind (ich kannte einen ägyptischen Arzt mit deutscher Frau und Tochter, der ein vorbildlicher Ehemann und Vater war und fehlerfrei Deutsch sprach), in der Masse hingegen NIE. Man werfe einen Blick nach Indien, wo der Islam im Mittelalter blutigen Einzug hielt. Haben sich die Moslems dort etwa an die hinduistische Mehrheit angepasst?

    Doch was nirgends funktioniert, wird in Deutschland ganz sicher klappen, erzählt uns der Herr Augstein. Leider gibt es in Deutschland Augsteine wie Sand am Meer. Sie betrachten das Land, das ihnen eine Karriere ermöglicht hat, als Labor für wahnsinnige Experimente, deren Folgen sie selber nicht auszubaden gedenken. Wenn nach der - früher oder später doch unvermeidlichen - Grenzschliessung in Deutschland das grosse Morden beginnt, können die Augsteine ja auswandern und sich auf irgendeiner Karibikinsel niederlassen.

    Mein Abscheu vor diesen kriminellen Irren ist grenzenlos.

  28. 28

    Leider ist nicht nur in Frankreich vorhersehbar gewesen, was geschehen würde.
    Hier schon auch....

    @ BvK
    zu den Mundvernähten...
    ich habe mich schon ein Leben lang gefragt, was man sich immer so über Hungerstreikende aller Art aufregt. Habe das nie verstanden. Wenn ein freier Mensch sich dazu entschließt, sich nicht mehr zu ernähren, dann weiß er doch eigentlich sehr genau, was mit ihm passieren wird, nämlich eben das Verhungern, also ein sehr sehr wiederlicher Tod.

    Diese Art von Selbstmord ist wirklich sehr grausam, da gibts bessere Methoden, wenn man sich unbedingt aus dem Leben katapultieren will. Ich habe das nie verstanden.

    Aber noch weniger habe ich verstanden, was andere Leute moralisch mit dieser Entscheidung zu tun haben sollten.
    Grausam ist nur der Fall, daß einer den anderen dazu zwingt, zu hungern. Das geschieht millionenfach täglich auf der ganzen Welt, ist auch hochgradig unmoralisch, also für Gutmenschen harter Tobak, für mich auch nur schwer zu ertragen.

    Aber mit dem Phänomen des freiwilligen erpresserischen Hungersteiks konnte ich noch nie irgendwas anfangen, weder vom Psychologischen her noch vom Moralischen. Ich tue mir da wirklich schwer, irgendein Mitleid zu entwickeln. Es ist aus meiner Sicht eine freie Entscheidung, ohne äußeren Zwang, die meist von Leuten angewandt wird, die irgendetwas erpressen wollen. Mir entzieht sich daher auch der Sinn dieser Aktionen völlig.

  29. 29

    @ Gerhard Graf 27#

    Meiner auch.

  30. 30

    Pariser Massaker vom 13.11.2015 eine Operation unter falscher Flagge?

    http://new.euro-med.dk/20151116-mehr-indizien-dass-das-pariser-massaker-operation-unter-falscher-flagge-ist.php

    https://koptisch.wordpress.com/2015/11/22/mehr-indizien-dass-das-pariser-massaker-operation-unter-falscher-flagge-ist/

    Siehe auch:
    http://www.iknews.de/2015/11/15/die-wahren-hintermaenner-der-anschlaege-von-paris/

  31. 31

    @ quo vadis 30#

    Ist der arme IS schon wieder von den Amis mißbraucht worden?
    Die Musels rechtfertigen doch mit diesen Verschwörungstheorien dauern ihre Attentate und suhlen sich in Unschuld... und Opfertum, um dann ungestört in ihrem großen Krieg gegen uns weiter zu machen.

    https://www.youtube.com/watch?v=6FqQtqXdbrc
    Die Patriotenverfolgung läuft jetzt auf Hochtouren

    Alles alles Opfer, arme Opfer... ganz sicher..jeder einzelne Terrorzelle, ein heiliges Opfer..... genau und alles natürlich vollkommen unschuldige, die noch dazu mit dem Ganzen nichts zu tun haben, weil die bösen Bilderberger und Amis oder wer auch immer diesen Tick mit den false flag operations hat.... alles klar.

  32. 32

    Dann war es so, dass das kleine Kind, die kleine Tochter des Vater, sie war inzwischen 4 Jahr alt geworden, den Vater fragte was dieser helle Schein ist. Der Vater erklärte ihr, dass dies eine Kerze sei wobei eine heisse Flamme über dem Docht brennt. Das kleine Kind vestand es nicht was der Vater ihr erklärten wollte und erwiderte darauf hin, dass sie in dieses merkwürdige Licht einmal hineinlangen möchte. Darauf sagte der Vater, nein mein liebes Kind das machst du nicht, es ist sehr heiss und du verbrennst dir die Finger. Darauf hin sagte die Tochter, dass sie es aber wolle, sie wird sich die Finger nicht verbrennen. Also sagte der Vater, dann lange hinein in die Licht (Flamme) und das Kind tat es. So hatte das Kind jetzt die schmerzlicher Erfahrung gemacht. Eine kleine Brandblase, aber an Erfahrung zugenommen. Und was lernen wir daraus ? Solange wir als Volk nicht gelernt haben uns die Finger zu verbrennen, solange haben wir nichts dazugelernt. Die Flut der Wirtschafts-Flüchtlinge ist die Flamme der Kerze. Erst wenn wir die Erfahrung gemacht haben in diese "Flamme" hineinzulangen, erst dann spüren wir den Schmerz und handeln aus dieser Erfahrung heraus. Das deutsche Volk ist in dieser Zeitepoche wie ein kleines Kind das nach seiner "Mutti" (Merkel) schreit. Wie soll es weiter gehen ? Spüren wie den Schmerz nicht ?

  33. 33

    @ ALLE

    Schaut euch das an!!!

    Neben frei erfundenen Lügen von angeblichen Ex-Schülern, namens Hassan (!sic!) auch noch die Wegbeschreibung für Antifanten, um ihr Terrorziel auch nicht zu verfehlen. DAS ist Aufruf zu einer Staftatg und kein Artikel über einen von mir aus mißliebigen Politker!

    http://www.taz.de/!5250115/
    Thüringens AfD-Chef Björn Höcke
    Hang zu Pathos und Lamento

    An die Gegner: vergeßt nie - Eure Zukunft ist nicht unsere Zukunft! Darauf könnt ihr euch gerne verlassen.

  34. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 24. November 2015 1:08
    34

    @ quo vadis #30

    Danke dafür, daß auch Sie die Muslime, letztendlich den Islam und deren Expansions- u. Weltislamisierungsdrang, entlasten! 🙁

    Was Sie u. andere mit der Verschwörungstheorie anrichten, ist das gleiche in braun, hier die rote Variante:

    ""Es folgte auch der unvermeidliche Kotau vor den Muslimen und die alberne Versicherung, solche Anschläge hätten nichts mit dem Islam zu tun; eine faustdicke Lüge, die durch ständige Wiederholung nicht wahrer wird und, wie Kollege Gideon Böss richtig bemerkte, eine grausame Verhöhnung der Opfer darstellt, deren letzte Sinneswahrnehmung auf Erden die „Allahu Akhbar“-Schreie ihrer Mörder waren.""
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_deutsche_debattenkultur_oder_gruenkohl_mit_kassler

    Es gibt aber noch eine dritte Seite, die der Verschwörungstheorie anhängt, die islamische:

    ""Jetzt wird alles auf den Islam geschoben", sagt Maher(19). "Dabei haben sie in Paris auch den Koran verbrannt."

    Frage: Wer? Wer hat in Paris den Koran verbrannt – die Konzertbesucher im Bataclan? Die Gäste im "Le Petit Cambodge"?

    "Man weiß aber doch gar nicht, wer getötet hat", erwidert Maher. "Vielleicht waren die gefundenen Pässe nicht echt und die Täter gar keine Muslime?"

    Frage: Aber warum bekennt sich der Islamische Staat dann zu den Anschlägen? Die Antwort bleibt im Raum stehen...

    Der Terror in Paris dürfe nicht dazu führen, dass alle Flüchtlinge unter Generalverdacht kommen, sagt Malak, die Übersetzerin(Pali-Araberin) aus der Flüchtlingsunterkunft.

    Auch sie beschäftigt die Passfrage: Wer steckt denn seinen Pass ein, wenn er zum Selbstmordattentat aufbricht?

    Verschwörungstheorien machen die Runde

    Sujura und Bilal sind beide 33 Jahre, er war früher Restaurantbetreiber in Damaskus. Sie sehen in der ganzen Gemengelage – IS-Terror (...) bei ihnen zu Hause, nun auch IS-Terror hier – irgendeine "große Politik", ein "politisches Spiel" am Werk, das für einfache Menschen nichts Gutes verheißt...""
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149129651/Angst-dass-die-Deutschen-denken-wir-sind-alle-so.html?config=print

    +++Wie sich doch Linke, Rechte u. Moslems einig sind:

    "Die Amis und die Israelis/Juden sind es gewesen u. Franzosen bzw. die EU hat mitgemacht!"

    Ekelhaft, ekelhaft, ekelhaft! Solche Linken u. Rechten könnten sofort zum Islam konvertieren; genau da passen sie hin: korankonforme Verbrechen begehen u. dann abstreiten. Solche nennt man politisch korrekt "moderate Muslime", politisch inkorrekt "Taqiyya-Meister".

    Radikale, wie Al Qaida u. der IS, geben mit Bekennerschreiben ihre allahgefälligen Untaten wenigstens zu (u. damit an).

    @ Quo Vadis, bedenken Sie, wem Sie mit der Unterstützung von Verschwörungstheorien letztendlich dienen: dem Islam, der Weltislmisierung!

    9/11, Boston Marathon, Brüssel jüd. Museum usw. waren alles die Amis/CIA u. Juden/Mossad, Islam ist Frieden, gell!

    Wie heißt nochmal die passende Sure dazu? Hier: Koran 8;17
    "Nicht ihr(Muslime) habt sie erschlagen, sondern der Ami erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern der Jude gab den Schuß ab... Wahrlich, der CIA ist Allhörend, der Mossad Allwissend."

    Ironie aus!

    Ich bin verzweifelt, wie der Islam immerwieder Weißwäscher findet - vereint im Judenhaß...

    🙁

  35. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 24. November 2015 7:45
    35

    @ insomnia #4

    Als Refugee-Nanny könnte Ihre Nichte noch zu Ruhm u. Ehren kommen,

    auch als Neoazijägerin gäbe es Lorbeeren,

    zuguterletzt könnt sie einen Gigolo aus dem Maghreb oder einen Neger aus Gambia heiraten...

    😛

  36. 36

    Bernhard von Klärwo #24

    warum muss man Turkologe oder Islamwissenschaftler
    sein, um Hocharabisch zu studieren ?
    Und Islam und Wissenschaft veträgt sich in meinen Augen nicht. Da kritisches Hinterfragen und Islam nicht zusammemn passen gibt es meines Erachtens keine Islamwissenschaft, auch wenn man an den Unis so nennt.
    Um die Krähen mache ich mir auch keine Sorgen jedoch das Stadtbild mit Tschador in Köln stört mich bedeutend mehr.

  37. 37

    Mir als 68er-Radikalinski war es schon ab 1970 rätselhaft, wie so viele 68er zur DKP gingen, wo doch der bisherige west-linke Lebensstil und das Freiheitsgebaren mit den ultra-autoritären Zuständen (wie: NS-ähnliche Durchorganisation und Massenaufmärsche) in der DDR und SU nichts gemeinsam hatten.

    Im weiteren Gefolge dieses empörten Erstaunens war für mich, nachdem ich auch bald Mitte der 70er vom Maoismus desillusioniert kuriert wurde durch die ML-Gruppen hier, wo ich 2 Jahre aktiv war, und die immer schlechteren Fakten von dort, irgendwann klar, daß konkret der Westen mit mehr Freiheit und wirtschaftlichem Extrem-Vorsprung xmal besser war als die Zustände in den real-kommunistischen Ländern.

    Seitdem, etwa anfang der 80er, wurde ich bis heute zum entschiedenen Westler (und habe daher oft Streit, etwa zu Putin und zum Serbien-Krieg der NATO 1999, mit einem Teil der jetzigen Patrioten und Islam-Gegner) und habe schon die eindeutig pro-sowjetische sogenannte, von der DDR infiltrierte und gesponsorte "Friedensbewegung" gegen NATO-Raketen anfang der 80er scharf abgelehnt.

    Ebenso ist es für mich, der aus links-freiheitlichen Gründen den Islam scharf ablehnt und seit 1990 in Leserbriefen, Zeitschriften-Artikeln und Internet-Foren bekämpft, seit einigen Jahren rätselhaft, warum so viele Leute und Gruppen aus dem heutigen pseudo-linken Lager (denn Echt-links ist mit dem Islam ja unvereinbar, siehe Marx und Lenin und einige links gebliebene BRD-Autoren wie Hartmut Kraus) sich so für den Islam und die Türken-Zuwanderer einsetzen, wo deren Lebensstil doch mit dem der dekadent-libertären BRDler in GRÜN, PDS, SPD-DGB, ARD-ZDF, Links-Presse nichts gemeinsam hat.

    Ich weiß es nicht, warum sie das tun und würde mal gerne von anderen hören, ob die eine passable Erklärung haben. Eins ist aber für mich klar:

    Die verkommenen rotgrünroten Minusmenschen wissen ganz genau (bis auf einige wenige Hirn- und Seelen-Kranke), was sich im Islam ideologisch, privat und politisch abspielt, z.B. dulden sie wissend den Kopftuchzwang, die Mädchen- und Frauenunterdrückung, das Schächten und die Beschneidung, was alles sie einer NPD und Katholischen Kirche, gegen die sie -siehe nur die Empörungswarze C.R.- das freche linke Maul nicht verloren haben, nie durchgehen lassen würden.

    Dennoch betreiben sie diese islamophile, islam-fördernde Politik.

  38. 38

  39. 39

    Der "Ninja-Look" wird meines Wissens als Niqap bezeichnet. Die "Damen" oben im Bild würden sich zumindest in Deutschalnd strafbar machen. Bei uns ist Vermummung auf Demos VERBOTEN!!!!
    Aber Muslime (ob männlich oder weiblich) bekommen ja immer eine Extrawurst.

  40. 40

    @ eagle1 # 31 und Bernhard von Klärwo # 34

    Haben Sie meine Überschrift zu den beiden Links gelesen und als solche erkannt? Sie war, wie der hier vorangestellte Satz, ebenfalls mit einem Fragezeichen versehen.

    Was soll ich Ihnen jetzt auf Ihre Kommentare / Interpretationen hin antworten?

    Selbstverständlich bin ich mit diesen – auch wenn ich sie als Ihre persönliche Auffassung / Meinung respektiere – insoweit nicht einverstanden, als dass ich durch Ihre Antworten mich in die Nähe eines Gutmenschen oder gar eines (auf „Weltverschwörungstheorien“ fixierten) mutmaßlichen Unterstützer des IS gerückt sehen muss.

    Vorsorglich zur Richtigstellung: Meine Person spielt in der Sache wirklich keine Rolle. Aber trotzdem die Frage: Wollten Sie mich beleidigen oder was? Haben Sie meine bisherigen Beiträge nicht gelesen?

    „Weltverschwörungstheorie“ ist im Übrigen, ebenso wie der allzu häufig bediente „Nazi“, ein Totschlagargument, das jedwede unerwünschte Überlegung / Diskussion von vornherein zu unterbinden beabsichtigt.

    Zu bedenken ist nun mal, dass die zu beobachtenden Geschehnisse und Ereignisse, die in einem immer rasanteren Tempo abzulaufen beginnen und häufiger zu Terrorakten führen, meist auch eine nicht ohne weiteres erkennbare Vorgeschichte/n bzw. Ursache/n haben.

    Darüber haben ja, wie bekannt sein dürfte, anerkannt namhafte Autoren in verschiedenen Büchern – insbesondere zur Vor/Geschichte des WK I und WK II – berichtet. Einer davon ist bspw. Andreas von Bülow, dessen Ausführungen in den beiden nachfolgenden Videos ich Ihnen gerne empfehlen möchte, unvoreingenommen anzuhören. Beide Videos nehmen zwar einige Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich, diese anzuschauen.

    - Andreas von Bülow über ISIS, Ukraine und die CIA*: https://youtu.be/V3JaMcmooZk

    - Andreas von Bülow - Terrorismus im Auftrag des Staates: https://youtu.be/jLcbV_ZFzF4
    _________________________________________________________________________________

    *) Ab 50:00 min wird auf „… die Vertreibung der Palästinenser durch Israel“ hingewiesen, was meiner Überzeugung nach falsch ist und an der tatsächlichen Geschichte Palästinas bzw. Israels total vorbeigeht und nicht den geschichtlichen Realitäten entspricht. Sehr aufschlussreiche und weit in die Vergangenheit und bis in die Jetztzeit reichende biblische Begründungen für die tatsächlichen Gegebenheiten im Konflikt zwischen Arabern und Juden liefert der 2-teilige Vortrag von Dr. Roger Liebi. Interessant dabei v.a. die Stellung des Islam zum Rest der Welt und insbesondere zu Israel und dem Judentum; nicht zuletzt auch die Zusammenhänge aus eschatologischer Sicht.

    Teil 1: https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=ShUUpQYAGtw

    Teil 2: https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=U_-8F9PxxGQ

  41. 41

    Ich glaube, daß weder Merkel noch die GRÜNEN und PDS so geisteskrank sind, die Dinge heute wie zur Flüchtlingslage nicht sehen zu können.

    Mag auch -neben dem Agententum einzelner- eine gewisse Störung vorliegen, sowas haben aber im unteren Bereich fast alle Menschen, so bin ich mir sicher, daß sie genau wissen, was im Lande abgeht.

    Sie dulden und fördern es, weil es ihnen offenkundig persönlch wie politisch paßt, großartig gefällt! Was daran finden sie nun -wo die Mißstände überdeutlich sind- so gut, daß sie es tun??! Wollen die wirklich in satanischem Impetus Deutschland, das deutsche Volk vernichten, umvolken, den Islam hier dominant haben??

    Fühlen die sich echt als gute Menschen mit überlegener Moral, die humanitär handeln müßten??! Warum haben sie das aber dann nicht längst vor der Flüchtlingswelle schon getan, es gibt ja vor Ort, in der Nachbarschaft genug Deutsche, um die sie sich hätten kümmern können ?? !

    Ob ihr Handlen nun reine asoziale Bosheit ist oder irgendeine Verblendung, mag ich noch nicht zu enträtseln, aber später mal vor dem Rachegericht sich rausreden mit Nichtwissen, Irrtum und Humanitätsduselei wird nicht sein!!

    Denn das, was sie der Mehrheit der Deutschen antun, das wissen sie ganz genau in ihren Verachtungsäußerungen (siehe nur Trittin und Claudia Roth), ebenso wie sie dem Land schaden und seine Finanzen ruinieren mit all ihren dekadenten Sonderindustrien; aus dieser Schuld kommen sie nicht raus!!

    Verdient hätten sie für ihr wirkliches Teufelswerk ein 1789-II !!