News Ticker

Türken schießen russischen Kampfjet ab. Putin betrachtet Türkei fortan als „Komplizen des IS“

Absicht? Der Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei dient vor allem dem IS. Die Türkei hat mit dieser Aktion den internationalen Kampf gegen die islamischen Schlächter schwer beschädigt.

______________

Putin droht Türkei mit ernsten Konsequenzen

Welche Schmach für Russland. Ausgerechnet ein türkischer Pilot schoss einen der hochmodernen russischen Kampjets ab. Doch es ist mehr als nur das. Es war ein Beweis der überlegenen amerikanischen Technologie. Denn der türkische Pilot flog einen F-16-Jagdflieger. Am Dienstagmorgen schoss dieser im Grenzgebiet zu Syrien einen russischen Su-24-Bomber ab. Putin musste sich bei seiner Presseerklärung erkennbar zurückhalten, so groß war seine Wut. Die Beziehungen zwischen diesen beiden Ländern dürften sich damit Richtung Eiszeit bewegen. Wenn nicht schlimmer. Denn Putin kritisierte Erdogan schon öfters als „Diktator am Bosporus“. Nun warf er dem türkischen Regierungschef eine offene Kollaboration mit dem „Islamischen Staat“ vor. Womit er nicht falsch liegt. Die Türkei bietet verletzten IS-Kämpfern Zuflucht und medizinische Behandlung auf ihrem Territorium. Und anstelle seine Panzerdivisionen, die Erdogan an der türkisch-syrischen Grenze positioniert hat, gegen die IS-Schlächter zu richten, lässt er sie die verhassten Kurden beschießen. IS und Türkei sind Sunniten. Das religiöse Band ist erkenntlich dicker als die ganzen leeren Versprechungen des türkischen Ministerpräsidenten, sich angeblich beim Kampf gegen den IS zu beteiligen. Die Türkei ist nach diesem Abschuss als NATO-Partner nicht mehr tragbar. Denn – sollte Russland einen militärischen Vergeltungsschlag gegen die Türkei führen, würde der Bündnisfall eintreten. Mit unvorstellbaren Konsequenzen. Der Islam hat einen Weltenbrand entfacht. Ob es gelingt, diesen zu löschen, bevor er in einem Inferno endet – das ist die wohl wesentliche Frage unserer Zeit.

Michael Mannheimer, 24.11.2015

***

„Stoß in den Rücken“ – Moskau und Ankara streiten nach Jet-Abschuss

Der Abschuss eines russischen Kampfjets durch ein türkisches Flugzeug erzürnt Kremlchef Putin – und ruft die Nato auf den Plan. Zwischen Ankara und Moskau droht eine politische Eiszeit. Der Fall heizt die Spannungen in der Syrien-Krise weiter an – mit unabsehbaren Folgen.

 Vor den Fernsehkameras ist Kremlchef Wladimir Putin sichtlich um Fassung bemüht. Die Wut über den Abschuss eines russischen Kampfjets im Syrien-Konflikt durch das Nato-Mitglied Türkei ist gerade wegen seiner ruhigen Stimme und der sorgfältig gewählten Worte kaum zu übersehen.

„Dieser Fall geht über den normalen Kampf gegen den Terrorismus hinaus“, sagt Putin. Er verurteilt den Angriff als „Stoß in den Rücken, begangen von Helfershelfern von Terroristen„.

Experten befürchten eine Eiszeit zwischen Russland und der Türkei, die sich auch negativ auf den internationalen Kampf gegen die Mordbrenner des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) auswirken könnte.

Nach mehrfacher Warnung – so Ankaras Darstellung – holen türkische F-16-Jagdflieger am Dienstagmorgen im Grenzgebiet zu Syrien einen russischen Su-24-Bomber vom Himmel.

Der Abschuss dürfte die diplomatische Agenda dieser Woche im Ringen um eine Annäherung zwischen Russland und dem Westen schwer belasten. In Brüssel ruft der Fall die Nato mit einer Sondersitzung auf den Plan. Ein für diesen Mittwoch geplantes Treffen der Außenminister Russlands und der Türkei fällt prompt aus.

Putin droht Türkei mit „ernsthaften Auswirkungen“

Kann Frankreichs Präsident François Hollande bei dem für Donnerstag erwarteten Gespräch mit Putin die Basis für eine große Koalition gegen den IS schaffen? Der russische Staatschef jedenfalls betont, im Kampf gegen den Terrorismus müssten alle Kräfte vereint werden.

Türkei als „Komplizen des IS“ betrachtet

Von einem „Wendepunkt in Moskaus ohnehin gespannten Beziehungen zu Ankara“ spricht Dmitri Trenin vom Moskauer Carnegie Centre. „Russland wird jetzt keine Luftangriffe gegen die Türkei fliegen, aber sie als ‚Komplizen des IS‘ behandeln“, meint der Experte im Kurznachrichtendienst Twitter.

Ganzen Artikel hier lesen:
http://www.gmx.net/magazine/politik/stoss-ruecken-moskau-ankara-streiten-jet-abschuss-31159008


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

48 Kommentare

  1. Erdogasn scheint einen Weltkrieg zu wollen, bei dem er hofft, dass der Islam gewinnt. Deutschland wird eine leichte Beute des Islams sein, Einwanderer und ,,Flüchtlinge“ stellen jetzt schon über eine Million kampfbereite Männer in Deutschland. Wenns kracht, geht es schnell, anber nicht schmerzlos.

  2. Auf „alte Männer“ schießt man nicht:
    ——————
    Suchoi Su-24

    Die Suchoi Su-24 ist ein zweisitziger Frontbomber, der von der sowjetischen Luftwaffe eingesetzt wurde und heute noch von der russischen Luftwaffe und den Luftwaffen vieler anderer Länder eingesetzt wird.

    Höchstgeschwindigkeit: 1.315 km/h
    Länge: 23 m

    Modelleinführung: 1974

    Hersteller: Suchoi
    Motortyp: Ljulka AL-21

    Erstflug: 2. Juli 1967

    Aus Wikipedia

    https://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_Su-24

    Eine moderne MIG/SU hätte anderen weggeputzt!

    ———————–

    Die SU-24 im Modell (Bilder)

  3. Wladimir Wladimiowitsch anzugreifen zeigt nur, daß der Türke zu viel Wasserpfeife geraucht hat. Es hat ihn ja schon länger der Größenwahn.
    Aber die Nummer zeigt, daß er völlig debil ist.
    Erdenwahn glaubt wirklich, daß die Nato ihn deckt, wenn es gegen Rußland geht.
    Tragische Fehleinschätzung.

    Und was euch anderen Musels hier angeht, eure Zukunft ist nicht unserer Zukunft!
    Merkt euch das!

    Mitnichten werden unsere Soldaten und die Polizei und der Grenzschutz weiterhin eure Kindermädchen spielen, wenns hart auf hart geht.
    Dann müßt ihr euch den Popo schon selber putzen…..

    Erdi – besser wohl Adolfi – wills wissen,……. sososo.

    Softweapon war schon klar, das konnte jeder sehen, der nicht ganz linksverdreht war, aber Putins Lieblingsspielzeuge anfackeln, das ist mehr als unklug. Der IS hat dem Westen den Kampf angesagt, Frankreich ist im Krieg mit dem IS, und Erdi glaubt, daß dann die Nato sich gegen Putin stellt?

    Wirklich tragische Fehleinschätzung, ich möchte auch mal was von dem Zeug, das der raucht; starker Tobak, mit tollen Träumen und Phantasiewelten, die dabei rauskommen.

    Vor diesem Hintergrund sieht jetzt das Gekrieche unserer Peinlichkeit im Kanzleramt noch mal um Klassen peinlicher aus.
    Gottseidank hat Wladimir mehr Nerven, als der olle Turkmane.

    Tja, da dachte man, daß mal 1 Tag lang nix los ist, neee kaum hat der IS mal Pause, da macht Adolferdi den Pausenclown.

  4. Der russ.Bär blinzelt schon.
    Der Pseudo-Osmane soll bloß sein Jackstück festhalten, wenn der Bär nießt wirds gefährlich!
    Dann ist Schluß mit Bauchtanz im Sultanstempel!

  5. Zwei F- 16 gegen eine SU- 24, dass ist so als ob Zwei Türken eine Oma totprügeln würden. Die SU – 24 ist nicht für DogFights konzipiert. Auch gegen eine F16 hätte die SU keine Chance. Da hätte eine MiG 21 weitaus bessere Chancen gehabt. Genug über Technik geplaudert.

    Der Türke zieht Russland in einen Zwei-Fronten Krieg. Wenn da mal nicht der enge verbündete China wäre. Es sieht sehr schlecht für uns alle aus. Der Gigant ist noch beim Zähne putzen. Hoffen wir mal das er gut gelaunt bleibt.

  6. Ooooooch… Hat da jemand Angst Allahs Plan könnte ins wanken geraten? China! Wird sich trotz Bündnis raushalten! Da verwette ich meinen Arsch drauf! Die Chinesen werden höchstens die Technik bereitstellen. DAS! ist aber auch schon ALLES! Die werden es NICHT riskieren ihre schöne Wirtschaft und HANDELSFREIHEIT aufs Spiel zu setzten! Alleine auf dem elektronischen Unterhaltungssektor und Zulieferer im Automobilbau hält CHINA die Karten in der Hand! Die wären schön blöd! Außerdem! China! Hat mit moslems nichts am Hut! Was solls also? Soll Putin doch aus der Würkei einen schönen planen Parkplatz machen! Mir ist das Wurscht…

  7. Mannheimers Behauptung, wonach der Abschuss eines russischen Bombers durch einen türkischen Jäger eine „Schmach“ sei, zeugt von militärischer Unkenntnis. Ein Bomber hat gegen einen Jäger im Prinzip null Chancen, weil seine Aufgabe in der Zerstörung von Bodenzielen und nicht im Luftkampf besteht. Für letzteren ist er nicht gerüstet. Der Jäger ist sehr viel leichter und wendiger.

    MM: Danke. Bin von meiner Behauptung abgerückt. Dafür habe ich Leser wie Sie. War zu voreilig mit der „Schmach“. Man muss als Autor wirklich jede Behauptung überprüfen. Gelingt nicht immer.

    Am russischen Fernsehen wurde eben angekündigt, dass künftig alle Bomber in Syrien von Jägern begleitet werden würden. Die Türken sollten es sich wirklich zweimal überlegen, ob sie weitere Provokationen begehen wollen. Solche wären schlecht für ihre Gesundheit.

    Am russischen Fernsehen wurde die Erdogan-Regierung heute abend in aller Deutlichkeit als Komplizin der islamistischen Mörderbanden bezeichnet – was sie in der Tat auch ist.

    Ich würde den IS-Unterstützern von Ankara über Riad bis Washington empfehlen, Moskau nicht zu reizen. Russland greift man nicht ungestraft an. Davon können Karl XII. von Schweden, Napoleon und Hitler ein Lied singen.

  8. Wir sollten nicht so streng mit den Türken sein. Schließlich haben sie Europa nach dem Krieg wieder aufgebaut.

  9. Die Türkei gat das Recht die FRESSE zu halten! DAS! ist aber auch schon ALLES! Und das Lügen und Propaganda Senderium hat ENDLICH seinen Vertrag zu Erfüllen. Sonst Können sie sich ihren Staatsvertrag ans Knie nageln…

  10. Zu Komm , 12

    hähähähähähähähähä – hahahahahahaha – hihihihihihihi . . . . . . 🙂

    Herr Sanchez . . . . Sie haben gerade meine Großeltern und meine Eltern Beleidigt . . . sein Sie jetzt vorsichtig . OK ?

  11. Die Türkei als NATO-Mitglied ist unter Erdo?an eine Glühkerze.

    Die Unterstützung der Türkei durch die NATO, im Falle eines Kriegsausbruchs Türkei zwischen Russland, wäre meiner Meinung eine große Ungerechtigkeit gegenüber Russland.

    Erdo?an ist dem Islam anscheinend treu bis in den Tod. Und so gibt es kein Europa!

    Er spricht jihadistisches Zeugs in das Mikro.

    Dazu redet er von einer „christlichen Festung“ Europas.

    Was meinen Sie, Erdo?an? Dies ist es wohl eher als Ihr Kalifat!


    An Putin schätze ich die Offenheit und Härte, sowie das er kein Probleme damit hat, das Kind beim Namen zu nennen.
    „Türkei ist Terrorunterstützer“

    Er ist wahrhaftig kein Heiliger, wohl aber ein besserer Freund als Erdo?an.

  12. Die Türkei als NATO-Mitglied ist unter Erdo?an eine Glühkerze.

    Die Unterstützung der Türkei durch die NATO, im Falle eines Kriegsausbruchs Türkei zwischen Russland, wäre meiner Meinung eine große Ungerechtigkeit gegenüber Russland.

    Erdo?an ist dem Islam anscheinend treu bis in den Tod. Und so gibt es kein Europa!

    Er spricht jihadistisches Zeugs in das Mikro.

    Dazu redet er von einer „christlichen Festung“ Europas.

    Was meinen Sie, Erdo?an? Dies ist es wohl eher als Ihr Kalifat!


    An Putin schätze ich die Offenheit und Härte, sowie das er kein Probleme damit hat, das Kind beim Namen zu nennen.
    „Türkei ist Terrorunterstützer“

    Er ist wahrhaftig kein Heiliger, wohl aber ein besserer Freund als Erdo?an.

  13. Morsche,

    im grunde gehen wir am Thema vorbei. Man muß schauen welche Ziele verfolgt werden und wie alles zusammen hängt.
    Türkei: Herr Erdogan möchte alleine Regieren und das auf Diktatorische weise, Hierzu ist ihm jedes Mittel Recht. Er selbst kann nicht in den Krieg eingreifen sodas er die IS Unterstützt. Hier verfolgt er zwei ziele.
    Beseitigung von Assad und der Syrischen Opposition um in Syrienen einen Vasalen Staat zu etablieren. Des weiteren steht nch auf dem Programm das er die Kurden vernichten möchte welche aber ihren eingenen Staat haben möchten un auch die einzigsten sind die ua. mit Deutscher Hilfe gegen den IS kämpft.
    Russland: Putin hat in Syrien den einzigsten Flottenstützpunkt. Würde das Regim ASSAD Stürzen würde er diesen verlieren was er nicht zulassen wird denn welche Regierung in Syrien auch immer kommt würdeim diesen Stützpunkt nicht mehr geben. So ist nicht der IS sondern die Opposition vorranging zu bekämpfen. Natürlich hat sich das nach dem Bomben Atentat auf das Russiche Flugzeug etwas verschoben bzw. ausgeweitet. Es stellt sich die frage warum die IS das hätte machen sollen denn es wäre ja eher von vorteil wenn diese Oposition von den Russen bekämpft würden. Wer hat also Interesse daran das die Russen in den Kampf gegen die ISzu treiben ? Möglichkeiten gibt es einige. Ausgeschloassen wäre die Türkei die hier kein Interesse daran haben kann. Nun dreht sich das Rad weiter und der 13.11 und die Terror angriffe bringen nun Frankreich und Russland auf eine Linie im Kampf gegen die IS was der Türkei nicht gefallen kann.
    Was aber macht nun ein Russicher ( vermeindlicher ) Bomber über der Türkei ? Auklärung fliegen um zu schauen was die Türken aund der Nachschub für den Terror gemeinsam haben. Das hat den Türken natürlich nicht gefallen und das Flugzeug mußte weg. Möglicherweise hatte es auch Beweise anhand von Bildern an Bord. Ob der Pilot zurück kehren wird um etwas zu erzählen ist noch Ungewiss. Im übrigen ist es ja mal wieder Typisch für die Feige Bande in Berlin das die Russen als einzigste Helfen und in Berlin passiert wieder nichts. Bündniss Partner ? Freunde ? Helfer ? Auf derlei Freunde sollte Frankreich verzichten. Die Russen haben wenigstens Eier in der Hose und machen was.

  14. Putin hat recht, Wer noch zur Türkei steht ist indirekt Helfershelfer der ISIS? Heißt Merkel, Gabriel, Göring-Eckard deshalb die Flüchtlinge aus Syrien willkommen?

  15. @21 Rolf Weichert

    Das kann ich unterschreiben!

    Heute ist im BT Generaldebatte
    (2-Tag-geht bis Freitag). Finanzen,allen voran die Flüchtis. Bin gespannt welche antideutschen Platitüden heute wieder abgesondert werden.

    Gestern schon:
    BTP Lammert sinngemäß:
    „Islam sei unschuldig am Terror“

    Nur noch GAGA-Leute im Parlament!
    Zeit für NEUWAHLEN!

    http://www.bundestag.de/tagesordnung

  16. Heute morgen wurde mir gründlich das Frühstück
    vermiest. Ich habe es ausnahmsweise einmal „gewagt“ Radio/Propaganda zu hören, da kam in den
    Köln Nachrichten die „freudige“ Nachricht, dass
    sich in Köln schon 50 Familien gemeldet hätten, die unbegleitete, jugendliche ( wahrscheinlich
    zwischen 18 und 30) nnbegleitete „Flüchtlinge“
    aufzunehmen. Nun müssen die Familien ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und bekommen eine Schulung, wie sie mit den friedlichen, moderaten Moslems umgehen sollen.

    Man rechnet damit, dass sich noch mehr aufnahmebereite Familien finden werden, denn Köln ist bunt und über alles toleant.
    Was mit dem Führungszeugnis oder Pass oder Verhalten der „Flüchtlinge“ ist, interessiert keinen. Die Hauptsache die Gasteltern passen sich an um „Kriegsflüchtlinen“ aus Marokko, Afghanistan, Iran usw. alles zu bieten, was das moslemische Herz begehrt.

  17. Ach ja, danach kam die Meldung, dass Frau Reker
    unsere „Heldin“ schon versprochen hat, dass im Köln Haushalt der Sparplan weiter voran getrieben wird.( Natürlich, man braucht das Steuergeld ja für die „Bereicher“, die die Wirtschaft voran
    treiben werden und für unsere Renten sorgen.

    Eine Krankenschwester des Kinderkrankenhauses erzählte, dass auf den Stationen kaum noch Deutsche Kinder seien und bei den Anderen derartig fremde und seltene Krankheiten behandelt werden müssten, dass esan die Grenzen ginge. Dort würde ich mein Kind nicht mehr hinbrinen.Zum Glück sind meine erwachsen.

  18. Was hat die Würkei ÜBERHAUPT??? in der Nato verloren? Nur weil ein gewisser Öger meinte er müsse den Direktimport seiner invasoren Bande nach Deutschland fördern?
    Die letzte (Hitler)Rede von Adolf Erdogan hat mir hier auf Deutschem Boden gereicht! Die war nicht nur „Verfassungs“wiedrig sondern zudem noch der Aufruf zum heiligen Krieg! So etwas hätte sofort verhaftet und sofort ausgewiesen bzw. Des Landes! Verwiesen werden MÜSSEN! Die Nato hätte die Würkei schon vir 11 Jahren rausschmeissen sollen. Aber da ist ja noch die Arabisch-Amerikanisch-Israelische UNO…. DAS IST DOCH ALLES NUR ZUM KOTZEN!

  19. Naja geht schon los, Bartsch „spinnt“ schon im ersten Redebeitrag! Mal sehen was da noch kommt(kenne Deinen Feind) !

  20. Sogar über die BRD-Meanstream-TV waren noch vor
    wenigen Wochen zu sehen u. hören, daß die Türkei anstatt IS-Mosleme _ Kurden mit Kampfflugzeugen angriff! Die Loyalität der Türkei, die IS zu bekämpfen war im Westen u.d.Nato mehr als angezweifelt u. dies offiziel! Auch wenn russ. Verbündete bei der Bekämpfung IS-Terroristen im Eifer des Gefechts für sekunden das türkischen Grenzgebiet zu Syrien tangiert hätten, bestand eine türkische
    militärische Bedrohung durch russ. Bomber oder russ. Jagdflugzeuge zu keiner Zeit! Es ist ein offenes türkisches Geheimnis, daß eine türkische – IS- Verbindung verschiedendter
    Varianten bestand u. evtl noch besteht!
    Der russ Kampffliegerabscuß war eindeutig eine türkische Provokation u. niemals militärische Abwehr! Auch die Loyalität der USA -bekämpfung der IS-Terroristen war bis jetzt medial mehr als unsicher! Wenn Russland dem Westen u. seinen Bürgern hilft müssen wir ehrlich u. fair sein und nicht intriegen Spielchen spielen!
    Diese hinterhaltige Verhaltensweise hat Russland für seine Hilfe gegen die IS-Terroristen zum Schutz des Westens wirklich nicht verdient !
    Es ist verständlich und richtig zB. den russ. Ferienbesuchern, ca 4 Millionen Russen jährlich, andere Erholungsgebiete abzubieten!
    Begrenzung der ca 55% Gaslieferungen Russlands zu überdenken ect!

  21. Augenwicherei und Schmieren Theater. 50 Familien in Köln ist sehr wenig und die welche sich melden werden auch bal die Faxen dicke habbe. Das Führungszeugniss müssen die vor legen damit se die Asylanten vor uns Beschützen können. Das was hier abgeht ist erst der Anfang oder die Spitze des Eisbergs je nach dem wie man das sieht. Was die Ammis wieder sagen das die Maschine welche ja keine Hochmoderne sondern eine alte Dame ist, über Syrien abgeschossen wurde kann ja stimmen. Die Maschine war über der Türkei wurde eventuell mehrfach gerufen und hat nicht Reagiert. Dann haben die Türken die Boden -Luft Rakete abgefeuert was der Pilot ja auf dem Radar hat. Um sich in sicherheit zu bringen hat er dann wohl mit Vollgas gedreht und is über die Grenze geflogen wo die Rakete die Maschine dann getroffen hat. In diesem falle hätte auch ein Jagdschutz nicht geholfen. Aber ganz unter uns. Die Russen haben es darauf angelegt denn seit dem II WW ist bekannt das man Jagdbomber nicht ohne Jagdschutz zum Angriff schickt und schon gar nicht alleine. Taktisch sehr unklug oder eben Provokant.Die darstellung das die Maschine von Türkischen F 16 abgeschossen wurde ist sehr zweifelhaft denn das würde dann bedeuten das die Türken auch über dem Syrischen Gebiet waren. Auf keinem der Bilder ist auch etwas von einem anderen Flugzeug zu sehen.
    Wie dem auch sei so wäre das bei der Neueren SU 34 nicht passiert.

  22. Türkische F-16? Soll ich jetzt lachen…

    MM: Nein, müssen Sie nicht.Ist wohl klar, dass es eine amerikanische F16 war, die an die Türkei verkauft wurde

  23. Außerdem laufen umfassende Maßnahmen, einen erheblichen Teil der türkischen F-4- und F-16-Bestände zu modernisieren. Zusätzlich zu nahezu allen in der Türkei im Zeitraum von 1987 bis 1999 in Lizenz hergestellten 240 F-16-Kampfflugzeug beschaffte die Türkei 30 weitere F-16-Kampfflugzeuge, um die Übergangszeit bis zur Einführung der neuen F-35-Jets zu überbrücken.[3]

  24. Wenn die Türken jemals etwas zustande gebracht haben was fliegen konnte — dann waren es ihre Musels die bei UNS von der Schule flogen….

  25. Neue Deutsche Bankrott erklärung ! Deutschland hilft seinen freunden und verbündeten Franzosen in dem es die Soldaten in Mali ablöst welche dann wohl in Syrien gegen den IS kämpfen. Deutschlands Politiker sind sowas von Feige das man sich schon schämen muß.

  26. @ Terminator 17 + Schnauzevoll 15#

    klar hat Sanchez nen Witz gemacht.

    __________________________________________________________
    @ backbone 23 #

    das ist vermutlich so, weil die meist wohl kinderlosen „Familien“ sich ne goldene Nase dazuverdienen wollen. Wenn die auf Miete wohnen, dann bekommen sie vom Staat 800 € oder mehr pro Monat dazu für ihre große Mitmenschlichkeitsaktion.

    Da sie aber keine Kinder haben, wissen sie nicht, was das bedeutet und schon gar nicht, was es bedeutet, so nen kleenen Muselradikalinski daheim zu behüten. Wer behütet da wen? Da habe ich so meine festgefügten „Vorurteile“.

    Können ja heutzutage schon kaum noch einige alleinerziehende Mütter ihre eigenen Kampfbolidensöhne im Zaum halten, von denen sie auch mal kurz nach dem Abendessen eine gepfeffert bekommen, wenn sie zu fragen wagen, wohin er denn jetzt gehen wolle…
    ___________________________________________________________

    Also alles in allem hatten die Musels ja Recht behalten, wenn sie sagten, daß wir ihnen Häuser bauen und geben würden.
    Es gibt schon dolle Pläne von Architekten, die groß angelegte Bauvorhaben angehen, in denen es in erster Linie darum geht, für Großfamilien geeignete Räume und Konstruktionen, die sich den wachsenden Familienmitgliedern anpassen, zu entwerfen.

    Dolle, wa?

    Ich glaube auch, daß diese AfD es nach wie vor viel zu gemütlich angeht. Höckes Weg ist wirklich der EINZIGE, der noch eine Chance auf Verhindern des Allerschlimmsten hätte.
    Den erst auf Neuwahlen in 2016 oder 2017 anzudenken und dazu noch als Oppositionspartei, das ist mühselig.
    Da sehe ich kein Land in Sicht.
    Bei allem anderen gehe ich sofort mit.

  27. @ schnauzevoll 25 #

    Was die Würkei in der Nato zu suchen hat?

    Also………. lange Geschichte.
    Geopolitisch ist sie primär fürn Ami wichtig, daß er seine Pfoten ganz hinten im asiatischen Raum drin behalten kann…
    Er hat ganz große Angst vor China-Russland- Lieson….und auch vor einem Zusammenschluß Russland mit arabischer Halbinsel.

    Und da braucht er ne Plattform, um seine Langstreckenraketen aufpflanzen zu können, und das ist die Türkei.
    Deshalb haben die Amis uns ja 1964 die Türken ans Bein gebunden. Wir blöden Kriegsverliererdeutschen sollten mit den Blödelislamis bestraft und langfristig behindert werden, was ja funktioniert hat, wie man sieht, und außerdem konnten so die Amis ihre langen Finger im Osten behalten, also auch in Sachen arabische Halbinsel und China, Russlang etc.

    Deshalb müssen wir dieser Würkei auch immer noch Entwicklungshilfe in Milliardenhöhe zahlen und ihre Verbrecher bei uns beherbergen und ihre Schlägerkiddies bei uns erdulden und ihre blöden Islamverbände bei uns im Fernsehn anhören, wenn sie was quaken und lügen.

    Dazu noch müssen wir immer noch alle auf Dhimmisteuer durchfüttern via Hartz4 und ihre Angewohnheiten im juristischen Bereich ausblenden und ihre Besonderheiten, wie Vielehe und Kindsmißbrauch ignorieren, ihre Mafia in unseren Städten wüten lassen und ihre Dschihadisten sich ausleben lassen. Es ist bekannt, daß Schland das Hauptquartier aller Schläfer der Welt ist.

    Desweiteren müssen wir via Krankenkasse alle Verwandten in der Wükei mitversorgen, auch wenn sie nie hier gelebt haben noch leben werden oder nachweisbar wirklich verwandt sind etc.

    Wir haben den Krieg verloren, und das ist nun die Dauerwatschen dieser Amis.
    Deutschland ist der Spakltkeil der Amis in Europa. Wenn Amiland draufhaut, dann ruckts in europa ganz gewaltig.

    https://www.youtube.com/watch?v=Cua_oWt7kYo
    Bomben, Intifada & Flüchtlinge – Geopolitik 2015-III (Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer)

  28. @ eagle1 #36

    Ja, so ist es! Ich denke, Erdowan macht das nicht ohne „Rückendeckung“ durch USA und NATO:

    Die Islamisierung ist der „Preis“, den wir für die US-Weltherrschaftspläne (mit-)bezahlen müssen!

    Diese führen nur über ein besiegtes Rußland und hierfür „benutzt“ man den Schurkenstaat Türkei, der den nötigen „Zündstoff“ liefert (wie 1939 Polen). Vor allem aber gilt es, eine Allianz Berlin-Moskau zu verhindern, wie es der Kriegstreiber George Friedman ganz klar als „Hauptziel“ (!) der US-Politik bezeichnet hat, denn sonst können sie ihre Pläne als einzige Supermacht gleich begraben.

    Das erste Opfer eines Krieges ist immer die WAHRHEIT! Man braucht nur die Tatsachen-Verdrehungen der besatzerhörigen Lügenpresse BILD oder der ARD zu betrachten, und man weiß, daß die Zeichen auf Krieg stehen. Eine ganz plumpe Masche ist es, aus dem Angegriffenen einen Angreifer zu machen, wie es die Schmierfinken der türkeihörigen BILD fertig bringen:

    „Putin attackiert die Türkei“!

    Kotz, würg, spei…

    http://www.mmnews.de/index.pho/politik/59110-luegenpresse-putin-bild

  29. Wenn längerfristig Ruhe in Nahost und insbesonders in
    Syrien herrschen soll, dann müsst ihr dafür sorgen,
    daß die Türken aus der NATO hinausgehen.

    Die Türken sind maßgeblich für die Spannungen und auch
    Kriegshandlungen in Syrien verantwortlich zu machen.

    Wer hat jahrelang den IS logistisch unterstützt?
    Wer hat jahrelang dem IS Rückzugsgebiete zur Verfügung
    gestellt?

    Wer hat jahrelang am geschmuggelten ÖL mit verdient ?
    Ja. Es war die Türkei.
    Die Türkei war noch nie ein verlässlicher Partner.
    Schaut mal wieviel Kriege die Türkei und Russland
    geführt haben!

    MM. Gruß an Sie und an Kamerun! Freu ich, dass Sie hier lesen UND kommentieren!

  30. @ eagle 1 # 35

    Ich mag sowas nicht . Das sind keine Witze ! . . . oder wenn für die , das Wort „Herrenmensch“ benutzt wird . . . was für „Herrenmenschen“ denn ?
    Mit dem IQ ? ?
    Es geht hierbei nicht um mich , sondern im Allgemeinen . Es ist unsere Großeltern bzw. Eltern beleidigt ! Basta .
    Ihre so gut wie meine !

  31. @ Michael Mannheimer

    „“IS und Türkei sind Sunniten. Das religiöse Band ist erkenntlich dicker als die ganzen leeren Versprechungen des türkischen Ministerpräsidenten, sich angeblich beim Kampf gegen den IS zu beteiligen.““ (MM)

    Sultan Erdowahn geht es bei der Kurdenfrage wohl eher um türkischen Nationalismus und osmanische Machtgelüste. Erdowahn will bekanntlich ein türkisches Großreich erschaffen. Und Kurden sind nun mal keine Türken bzw. kein Turkvolk.

    Kurden sind mehrheitlich ebenfalls Sunniten, 15% hängen der Islamkonfession Alevismus, 5% dem synkretistischen Jesidismus u. 3 bis 5% der Islamkonfession Schiismus an:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurden#Religion

    Die kurdischen Sprachen gehören zu den Indogermanischen Sprachen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurdische_Sprachen

    Während die türkische Sprache zu den Turksprachen gehört und nichts mit den indogermanischen Sprachen zu tun hat:
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkische_Sprache

    Erdowahn unterstützt also den IS nicht aus islamkonfessionellen Gründen, sondern weil er die Kurden unterdrücken möchte. Sie sollen keinen eigenen Staat haben, nicht seinen osmanischen Ausdehnungswünschen im Wege stehen u. daher will er sie ggf., mit Milfe des IS, dezimieren oder auslöschen. Erdogan möchte somit auch den Ton im Nahen Osten angeben.

    Inwieweit er später, nach einer Vertreibung, Dezimierung oder gar Ausrottung der Kurden, dann doch noch den IS bekämpfen wird? Muß er ja, wenn er eines Tages die Macht im Orient will!

    So erklärt sich, daß er den IS ein wenig abdrängt und doch gleichzeitig mit ihm buhlt. Daß Erdowahn auch noch die Korantreue des IS bewundert ist durchaus möglich, aber er sieht sich als idealen Islambewahrer und -verbreiter.

    Dez.2014, spiegel.de:
    „“Rückbesinnung auf alte Größe und alte Werte – das ist der Kurs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

    Schüler in der Türkei sollen künftig wissen, wie groß und mächtig das Osmanische Reich einmal war.

    Dazu sollen sie erst einmal wieder das osmanische Türkisch lernen, das einst gesprochen und mit arabischen Schriftzeichen geschrieben wurde…““
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogan-fordert-unterricht-in-religion-und-osmanisch-a-1007264.html

    Das osmanische Reich, mit Karten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich

    ++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    „“Eine heimtückische Tat:
    NATO versucht einen Krieg mit Russland zu beginnen
    by Noch.info · November 24, 2015

    Glaubt jemand, dass die Türkei die Entscheidung den russischen Kampfjet abzuschiessen selbst genommen hat? Oder haben die Amis so befohlen?

    Russland hat ihre Pläne über Syrien ruiniert und jetzt kommt die Rache vielleicht?!.. Oder provozieren sie Russland zu einen Krieg, von dem sie seit 1945 träumen?!..

    Update: Nach letzten Angaben wurde der SU 24 Kampfjet mit einer Rakete Luft-Luft von einem F-16 abgefeuert abgeschossen. Wenn der SU 24 die Grenze der Türkei nicht verletzt hat, dann wäre das eine direkte Agression gewesen!…““
    http://noch.info/2015/11/eine-heimtueckische-tat-nato-versucht-einen-krieg-mit-russland-zu-beginnen/

  32. Putins Eingreifen im Syrienkonflikt hat den hegemonialen Avancen Erdogans einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht – nicht weniger den USA, die Asad beseitigt sehen wollen.

    Der IS ist für die mehrheitlich sunnitische Türkei inoffizieller Verbündeter gegen die seit langem für einen eigenen Staat kämpfenden Kurden, deren PKK auf türkischem Gebiet und der erfolgreich gegen die Menschenschlächter des IS operierenden Peschmerga.

    Die Durchlässigkeit der syrisch-türkischen Grenze und der dort bisher mögliche „Interessenaustausch“ unter den sunnitischen Glaubensbrüdern wurde durch die russische Luftwaffe sicher nicht erleichtert.

    Nicht abwegig, dass Osman, weil seine Felle davonschwimmen, jetzt rot sieht und das russische Fluggerät deshalb über (die voreilig nach Süden versetzte) türkische Grenze eindringen ließ, was diesem zum Verhängnis wurde.

    Wie es tatsächlich gelaufen ist, wird möglicherweise nie offiziell. Aber wer weiß das schon.

    Nur was macht jetzt unsere BK Merkel und ihr U.v.L.?

    Wie lange noch dürfen deutsche Waffen an die Kurden geliefert werden? Wird Kalif Osman bald seine Flüchtling-Trumpfkarte ins Spiel bringen?

  33. Korrektur zu Nr. 42:

    Die Durchlässigkeit der syrisch-türkischen Grenze und der dort bisher mögliche „Interessenaustausch“ unter den sunnitischen Glaubensbrüdern wurde durch die russische Luftwaffe sicher nicht erleichtert.:)

  34. Die Letzte Info ist wohl dise. Beide seiten stimmen wohl über ein das es eine Rakete war und der teffe war über Syrischem Gebiet. Der Russiche Kampfbomber war nur wenige Sekunden im Türkischen Gebiet. Da der Abschuss über Syrischem Gebiet stattfand war dies ganz klar ein Angriff auf Russland.

  35. Die USA lauern doch nur darauf, den Russen wieder eine reinwürgen zu können. Die Schnapsdrossel Jelzin hat ihnen gut in die Hände gespielt, bis Putin mal tief Luft holte und den Oligarchen auf die Pfoten gehauen hat. Ich kann seine Motive nachvollziehen. Jetzt wollen die USA (bzw. die Banken und Konzerne) einen Krieg in Nahost lostreten, damit sie wieder ordentlich Waffen verkaufen und Reibach machen können. 🙁

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: