Türkischer Autor: „Der unaufhaltsame Niedergang des Islam“

Ende des Islam

Auszug:

"Die Muslime auf der Welt produzieren keine Heilmittel. Sie verbreiten Krankheiten wie den radikalen Salafismus. Es sind chronische, unheilbare Krankheiten...Die Unheilbarkeit der muslimischen Psyche hängt unmittelbar mit dem Verlust der kreativen Kräfte der islamischen Kultur zusammen. Muslime wachsen in einer Welt der unterschiedlichsten Abhängigkeiten auf. Die Frauen in der Abhängigkeit von Männern, die Jugendlichen in der Abhängigkeit von Älteren, die gesamte islamische Welt in der Abhängigkeit der restlichen überlegenen Welt...Die Unheilbarkeit ist eine Folge der permanenten Unterlegenheit gegenüber einer auf allen Ebenen überlegenen fremden Kultur. Die Krankheit verhindert jede Art von Versöhnung. Sie hat ihre Ursachen aber auch in einer Obdachlosigkeit in der eigenen Kultur."

***

Von Zafer Senocak, 21.07.15

Verlust kreativer Kraft: Der unaufhaltsame Niedergang des Islam

Selbst ein Land wie die Türkei findet keinen Weg in die Moderne. Geblieben ist ein negativer und aggressiver "Discount-Islam", der weltweit sein Unwesen treibt, meint der Autor Zafer Senocak.

Es gibt kein einziges international patentiertes pharmazeutisches Produkt, das in der Türkei entwickelt worden ist. Die Nachricht stand neulich in einer türkischen Tageszeitung. Die Türkei ist eines der wissenschaftlich und technologisch am weitesten entwickelten muslimischen Länder.

Die Muslime auf der Welt produzieren keine Heilmittel. Sie verbreiten Krankheiten wie den radikalen Salafismus. Es sind chronische, unheilbare Krankheiten.

Dabei war die Heilkunst im Mittelalter im Orient zu Hause. Muslimische und jüdische Ärzte waren Vorreiter in ihrem Beruf. Aus dem heilenden Islam ist im Laufe der Jahrhunderte ein unheilbarer Islam geworden, der inzwischen eine weltweite Bedrohung darstellt.

Die Unheilbarkeit der muslimischen Psyche hängt unmittelbar mit dem Verlust der kreativen Kräfte der islamischen Kultur zusammen. Muslime wachsen in einer Welt der unterschiedlichsten Abhängigkeiten auf. Die Frauen in der Abhängigkeit von Männern, die Jugendlichen in der Abhängigkeit von Älteren, die gesamte islamische Welt in der Abhängigkeit der restlichen überlegenen Welt.

Wo Demütigung herrscht, gibt es keine Demut

Nun ist Abhängigkeit allein kein ausreichender Grund für einen schweren Defekt. Schon gar nicht im Zeitalter der globalen Vernetzung. Die Muslime aber empfinden diese Abhängigkeiten als Unterordnung, fühlen sich immer in der Defensive und erfahren Kontrollverlust.

Die Unheilbarkeit ist eine Folge der permanenten Unterlegenheit gegenüber einer auf allen Ebenen überlegenen fremden Kultur. Die Krankheit verhindert jede Art von Versöhnung.

Sie hat ihre Ursachen aber auch in einer Obdachlosigkeit in der eigenen Kultur. Um im medizinischen Bild zu bleiben: Die Heilmethoden aus der Blütezeit der islamischen Zivilisation sind heute weitgehend vergessen.

...

Wo Demütigung herrscht, gibt es keine Demut. Die islamische Kultur hat ihre Demut verloren, da sie einer permanenten Demütigung ausgesetzt ist. Zur Unheilbarkeit des muslimischen Komplexes gehört der feste Glaube an eine Verschwörungstheorie. An der eigenen Misere sind grundsätzlich nur andere schuld. Die USA, der Westen oder auch Israel sind beliebte Ausflugsziele der muslimischen Paranoia. Nirgendwo wird die Brüchigkeit solcher Thesen so offensichtlich wie in der Türkei.

Kein Stolz auf säkularen Staat und Demokratie

Die Türkei übt sich seit einem Jahrhundert in Demokratie und Säkularisierung. Doch nicht wenige Muslime in der Türkei leiden an derselben unheilbaren Krankheit wie der Rest der islamischen Welt.

In derselben Zeitung, die davon berichtet, dass in der Türkei bislang kein einziges medizinisches Präparat erfunden worden ist, steht auch, dass sich mehr als 10.000 Menschen in den letzten drei Jahren der Terrororganisation Islamischer Staat angeschlossen haben. Für mich sind diese beiden Meldungen zwei Seiten einer Medaille. Die türkische Regierung, immerhin Nato-Staat, hat es fertiggebracht, in den Verdacht zu geraten, den Islamischen Staat zumindest logistisch zu unterstützen.

Die Türken hätten einigen Grund, stolz zu sein auf ein säkulares System, das ihnen relative Stabilität in einer unruhigen Region beschert hat. Stattdessen trauern aber viele einer muslimischen Gesellschaft nach, schicken ihre Kinder in religiöse Schulen und sehen taten- und regungslos zu, wie im Namen ihres Glaubens die abscheulichsten Verbrechen begangen werden.

Es sind auch in der Türkei nicht wenige, die glauben, der Westen stecke hinter all dem Unglück des Nahen Ostens. Bücher über den Ersten Weltkrieg und das Zeitalter des Imperialismus haben Konjunktur. Als hätte der Zweite Weltkrieg gar nicht stattgefunden.

Geschichte ist nur Kolonialgeschichte

...

Die moderne Türkei wehrt sich zunehmend gegen den Islamismus. Doch die europäischen Eliten haben sie dabei weitgehend alleingelassen. Ist das ein Tribut an den melancholischen Postmodernismus oder der Beginn einer Abkehr von den Idealen der Aufklärung?

Die Wehrhaftigkeit der türkischen Intellektuellen gegen den Islamismus wird vielleicht die Republik in der Türkei vor einem Abdriften in einen islamischen Staat schützen, löst aber kein einziges Problem in der islamischen Welt.

Denn die Muslime von Marokko bis Malaysia und in der durch die Migration anwachsenden Diaspora sind in ihrer unheilbaren Krankheit immun gegen einen intellektuellen Diskurs, der sie zu einer kritischen Sichtung der eigenen Positionen anleiten könnte. Die islamische Welt ist in einer Phantasmagorie des eigenen kulturellen, moralischen und sozialen Abstiegs versunken, die keinen Ausgang mehr bietet.

Die muslimischen Gelehrten sind eine Minderheit

Der Weg zu den Heilkünsten des 21. Jahrhunderts scheint für Muslime versperrt zu sein. Die Krankheit, an der sie leiden, ist unheilbar. Denn durch das Zeitgeröll der Jahrhunderte belastetes Gedankengut und die beschädigte Psyche sind eine unheilvolle Allianz eingegangen. Die Erreger der Krankheit sitzen im Denkapparat und haben längst die Strukturen des Denkens kontaminiert.

Alle Versuche, der Krankheit mental Herr zu werden, sind bislang gescheitert. Doch hat man wirklich alles versucht? Die gut ausgebildeten, philosophisch versierten muslimischen Gelehrten halten sich für immun gegen die Krankheit, die ihren Glauben erfasst hat. Was für ein Irrtum! Eine Krankheit, die das Denken erfasst hat, macht nicht halt vor den vermeintlichen Schutzräumen der Intellektuellen. Im Gegenteil: Sie sucht sich gerade dort einen Nährboden, wo Ideen produziert und kommuniziert werden.

Im Zeitalter der digitalen Kommunikation erstreckt sich dieser Nährboden weltweit und weitgehend unkontrollierbar. Die einfachen, Mühe und Kosten sparenden Koran- und Imamschulen, oftmals nur Winkelschulen und nicht etwa die aufwendig eingerichteten theologischen Fakultäten, haben in der islamischen Welt längst die Hoheit über Lehre und Praxis gewonnen.

Der Westen muss diesen Zivilisationsbruch bekämpfen

Gerade in der Diaspora, wo die Bildungsferne von Generation zu Generation vererbt wird, breitet sich ein solcher "Discount-Islam" rasend schnell aus.

Früher oder später, mit mehr oder weniger Verlusten, wird die freiheitliche Welt auf den Zivilisationsbruch in der islamischen Welt reagieren müssen, ähnlich wie die USA 1941 auf Nazi-Deutschland reagiert haben.

...

 

Quelle:
http://www.welt.de/144278938


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 25. November 2015 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bildungsmisere des Islam, Hass v. Muslimen auf den "ungläubigen" Westen, Tuerkei und Türkentum, Unterlegenheit der islamischen Welt auf allen Gebieten

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

56 Kommentare

  1. 1

    " Die Muslime auf der Welt produzieren keine Heilmittel "

    Brauchen sie auch nicht, denn ab hier gilt der muslimische Leitspruch, der in allen Lebenslagen hilft: Allah wird's schon richten

  2. 2

    OT Wichtige Info !

    4,8 Millionen Asylbewerber sind 2015/2016 unterzubringen

    Enteignungsplan über KfW-Kredite: Sofortige Fälligkeit, Zwangsversteigerung oder Einquartierung von Migranten

    Epoch Times, Dienstag, 24. November 2015 19:25

    In einer kolportierten “VS-Anweisung” in Winsen/ Niedersachsen wird geplant, Haus-Eigentümer, die KfW-Kredite nutzen, zu verpflichten, Flüchtlinge aufzunehmen, sonst droht eine sofortige Fälligkeit. Brisantes Dokument bei Hartgeld.com in Abschrift veröffentlicht.

    Heute gab es kurzzeitig (16:30 Uhr) ein brisantes Dokument im Netz, das Hartgeld dokumentierte und zügig abschrieb. Weitere Verifizierung war bisher nicht möglich. Wir dokumentieren hier den sogenannten “Enteignungsplan von Winsen”.

    Aufgrund der vom Land Niedersachsen für den Landkreis Harburg und die Stadt Winsen angeordneten Aufnahme der Schutzsuchenden (Asylbewerber/Flüchtlinge) wurde intern die Taskforce „Asyl” bestehend aus Mitgliedern der Ausländerbehörden, Ordnungsamt, Gesundheitsamt, Bauamt und der Polizei gegründet.

    Aufgrund der vom Land Niedersachsen, stellvertretend für die Bundesregierung, prognostizierten 4,8 Millionen Asylbewerberm, die in 2015/2016 in der Bundesrepublik Schutz suchen werden, müssen präventiv Maßnahmen getroffen werden,um die gemäss „Königsteiner Schlüssel” auf das Land Niedersachen anfallenden 480.000 Flüchtlinge Menschenwürdig unterzubringen.

    Die von der Stadt Winsen geschaffenen Unterbringungmöglichkeiten sind für diese Zahlen völlig unzureichend, und es muss bei einem Ausbau der Container-Wohnanlagen mit Problemen wie z.B Ghetto-Bildung und breitem Widerstand aus der Bevölkerung gerechnet werden. Dies gilt es gemeinsam zu verhindern.

    Die o.g Taskforce „Aslyl” hat deshalb Maßnahmen erarbeitet die eine gute, vor allem menschenwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden ermöglicht, gleichzeitig die nachhaltige Integration begünstig und fördert.

    Die Taskforce ist zu folgendem Vorschlag gekommen, der vom Stadtrat ausdrücklich begrüsst und akzeptiert wurde:

    1. 1. Container-Wohnanlagen (Grevelau und Tierheim) werden zu s.g. GEA-Einrichtungen (GEMEINDE-ERSTAUFNAHME) umfunktioniert. Hier bekommen unregistrierte Schutzsuchend eine Unterkunft für nicht mehr als 4 Wochen um s.g. „Lagerkoller” zu verhindern. Dies ist ausdrücklich von der Polizei begrüsst worden.

    1. 2. Das Amtsgericht / Grundbuchamt wird angewiesen das elektronische Grundbuch der Stadt Winsen mit den Außengemeinden auf „Besicherungen” staatlicher Kredite so genannnte „KfW-Kredite” zu überprüfen und alle Flurstücke mit solchen „staatlichen Grundschulden” in ein noch zu benennendes Register einzupflegen und der Taskforce zur Verfügung zu stellen. Einwohnermeldeamt vergleicht Flurstück/Adresse mit Anzahl der gemeldeten Einwohner. Finanzamt Winsen übermittelt Grundsteuermessbescheide/Wohnflächenberechnungen. Bauamt/Bauaufsichtsbehörde stellen nach Aufforderung entsprechende Bauantragszeichnungen zur Verfügung.

    1. 3. Die im unter Punkt 2. benannten Eigentümer der Flurstücke werden verpflichtet in Ihren Liegenschaften/Privaträumen Flüchtlinge/Schutzsuchende aufzunehmen, da ansonsten die Kreditanstalt für Wiederaufbau ( KfW ) die Darlehen sofort „fällig” stellt. Juristische Schritte der betroffenen Bürger sind mithin nicht zu erwarten, da der Rechtsweg in diesen Fällen deutlich länger ist als der Weg der Zwangs-Versteigerung

    1. 4. Umschuldungen dieser KfW-Kredite seitens der Schuldner sind insofern zu verhindern, das mit den Vorständen der Kreditanstalten des öffentlichen Rechts ( Sparkassen ) und der genossenschaftlichen Kreditanstalten ( Volks/Raiffeisenbanken ) unbedingt vor Inkraftreten entsprechende Abkommen geschlossen werden müssen.

    1. 5. Um entsprechende Umschuldungen der KfW-Kredite zu privatwirtschaftlichen Kreditanstalten zu verhindern schlägt die Taskforce vor die betroffenen Grundstückseigentümer negativ „in der Schufa” zu belasten und die Bonität zu verschlechtern.

    1. 6. Im Zuge dieser Maßnahmen evtl. zwangversteigerte Immobilien könnten von der Stadt günstig aufgekauft und nach schneller Räumung als Familienunterkünfte für Schutzsuchende genutzt werden. Diese dezentralisierte Unterbringung in vorrangig Wohngebieten/Neubaugebieten (möglichst Einfamilienhäuser) fördert nachhaltig die Integration dieser Familien.

    1. 7. Widerstand gegen diese Maßnahmen seitens der Bevölkerung ist im Vorwege durch entsprechende Kampagnen zu entkräften. Hierfür entwickelt die Taskforce im 1.Quartal 2016 entsprechende AnzeigenVeranstaltungen/Events

    1. 8. Alle von der Taskforce entwickelten Maßnahmen (1-8 dieses Schreibens) könnten auf Umwegen vor Inkrafttreten, Teilen der Bevölkerung bekannt werden. Taskforce empfiehlt daher strikt jegliche Nachfragen aus der Bevölkerung durch konsequentes ABLEUGNEN zu entkräften und ggf als Spinnerei von Verrückten zu diffamieren.

    Über die Punkte 1-8 dieses Schreibens ist strikte Verschwiegenheit zu waren. Zuwiderhandlungen erden disziplinar geahndet.
    Dieses Schreiben wird nicht als der übliche Rundbrief in die Sachgebiete gegeben sondern den Dezernats/Sachgebietleitern zur verbindlichen Unterschrift vorgelegt. Führungsbeamte sind entsprechend einzuweisen.

    Das Schreiben dürfte kein Fake sein, sondern echt, auch weil aus anderen deutschen Städten schon solche Vorhaben bekannt sind. Gezechnet ist das Schreiben vom Stadtrat, ohne Unterschrift. Ein Verteiler ist auch dabei. Ausserdem wurden mir von meinen Quellen schon vor Monaten solche Sachen angekündigt.”

    Konkrete Informationen zu dem Thema können an die ET Redaktion gechickt werden: office@epochtimes.de Betreff “Winsen”.

    Quelle: Hartgeld oder hier: homment (ks)

  3. 3

    @Bine

    Sehr interessant, was sich die BRiD GmbH so alles einfallen läßt

  4. 4

    1.Der Mythos, dass es mal ein goldenes Zeitalter des Islam gegeben hat, muss insoweit korrigiert werden, dass "Alle" damaligen Ärzte oder Wissenschaftler entweder ehemalige Juden und Christen waren, die dann konvertierten oder Christen und Juden, die also solche forschten und heilten (Ibn Sina und andere werden allerdings von den Muslimen als Solche verkauft). Danach, als man jegliche Modernisierung als Teufelszeug anprangerte, versank die muslimische Welt im Dunkel. Und das dauert bis heute an!
    2. Der Islam ist immer nur durch Ausbeutung, Eroberung, Gewalt,undenklicher Grausamkeit, Unterdrückung und Parasitierung an die MAcht und dadurch zu Wohlstand gekommen. Deshalb auch diese Wut auf den Westen und der Versuch, jetzt wieder zu übernehmen(mit dem Geld aus dem Ölgeschäft haben sie es ja auch ziemlich weit gebracht. Ich habe nie verstanden, warum der liebe Gott sowas zuliess!)
    3. Und das ist das Wichtigste. Die Abbasiden, die den Islam designen liessen, um eine neue Machtideologie/Religion gegen die alten Religionen zu setzen, haben nicht nur diesen zusammengestückelten Koran(er setzt sich aus lithurgischen Teilen der syro aramäischen Queryana , Bibel und Thorateilen hauptsächlich zusammen) erfunden, nein neben dem "Buch" haben sie auch einen Phantasiepropheten erfunden, denn dieser Mohammed konnte bis heute NIE auch nur im Ansatz wissenschaftlich nachgewiesen werden.
    4. Das heisst im Umkehrschluss:1,3Milliarden Primaten glauben an ein Märchen aus 1001er Nacht, haben aber und bringen noch immer aus dem Glauben an diesen Oberscheiss über 300 Millionen Menschen um.
    5. Das heisst: ES MUSS EINE WELTWEITE KAMPAGNE GESTARTET WERDEN; DAMIT MAN DEN MUSLIMEN IHRE BASIS NIMMT. Ohne ihre kranke Ideologie ist der Islam verloren!

  5. schwabenland- heimatland
    Mittwoch, 25. November 2015 9:47
    5

    Gestern war im Spiegel überraschenderweise ein interessanter Kommentar von Jan Fleischhauer zum Thema Terrorismus und der Ursprung aus dem Islam zu lesen. Titel:
    "Kampf gegen den Terror: Unser Freund, der Kopf-ab-Saudi -
    Saudi-Arabien hat in diesem Jahr mehr Menschen enthauptet als der "Islamische Staat". Ohne den Islam der Saudis würde es den Islam des IS nicht geben. Wann ziehen wir daraus die Konsequenzen? Offenbar kam mal wieder der komisch verückt irre luxemburgische Außenminister Jean Asselborn im Deutschlandfunk ein Interview,in dem er die europäischen Staaten dazu aufrief, im "Kampf gegen die Barbaren" zusammenzustehen. An dieser Stelle nahm das Gespräch eine Wendung ins Bizarre. Als der Interviewer nachhakte, wen Asselborn meine, kam es zu folgendem Dialog:
    Frage: "Können Sie die uns noch mal kurz nennen, die Länder, die den IS unterstützen?"

    Antwort: "Ich kenne die nicht, aber es gibt Länder, die liefern Waffen und die liefern auch Finanzmittel an den IS. Krieg führt man mit einer Ideologie, aber Krieg führt man auch mit Waffen und mit Geld. Und wenn keine Waffen und kein Geld da wären, könnte dieser Krieg der Barbarei nicht geführt werden."

    Zusammengefasst: Wir müssen in Europa entschlossen gegen unsere Feinde antreten. Leider können wir nicht sagen, wie sie heißen. Oder wissen wir es doch, und trauen uns nur nicht, sie beim Namen zu nennen?" (..)

    Ach so.....natürlich wollte der verrückte EU Minister die Verursacher nicht nennen, typisch.
    Jan Fleischhauer nannte diese Terror -Vorbilderin seiner Kolumne beim Namen- immerhin:--> Saudi Arabien!
    siehe:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kampf-gegen-den-terror-saudi-arabien-ist-der-wahre-feind-kolumne-a-1064250.html

    Interessant ist in bezug zu o.g. Thema jedoch, dass der "focus online" nahezu gleichzeitig eine Analyse in seiner neuesten Ausgabe zeigte, warum diese Länder alle im Terror und Niedergang ihrer Kultur, mitsamt ihrem Steinzeitislam, versinken. Auch hier spielt der unermessliche Reichtum und die Ideologie des Islam von Saudi Arabien und der Ölstaaten eine entscheidende Rolle:
    Kommentar -"Drei Gründe: Darum hat die arabische Welt Mitschuld am islamistischen Terror"
    http://www.focus.de/wissen/experten/burgdorf/4575687-oel-reichtum-und-kultureller-niedergang_id_5093808.html

    Manchmal haben die Medien durchaus eine journalistische Sternstunde und berichten was der kleine Mann auf der Strasse schon längst richtig kritisierte und sagte. Nur, wenn es um die innenpolitischen Absurditäten der Merkel Politik geht, ist nach wie vor bei nahezu allen Medien weiterhin im Sinne Merkel und Co. ein unglaublich dickes Brett vor dem Kopf. Was dies für Deutschland und Euopa für Folgen hat, sollte jedem normal denkenden Menschen mit ein wenig Hirn im Kopf längst klar sein. Viele Verantwortliche in unserer Gesellschaft leiden auch hier in Europa offensichtlich schon wie oben richtig beschrieben ebenfalls bereits auf der anderen Seite am eingeimpften Islam Discount Virus. Zitat: "Eine Krankheit, die das Denken erfasst hat, macht nicht halt vor den vermeintlichen Schutzräumen der Intellektuellen. Im Gegenteil: Sie >hat auch GutmenschenMedien Verblödung <!

    Und das nahezu sprachlose Volk schaut zu!

  6. schwabenland- heimatland
    Mittwoch, 25. November 2015 9:58
    6

    Nachtrag zum einem Posting Nr.5
    Mein letzter Satz des Kommentars wurde leider sichtbar beim Senden abgeschnitten!? Zum nochmaligen Verständnis, er lautet
    (... Im Gegenteil: er hat auch "Gutmenschen" und die Medien erfasst, man sagt, es ist der "Merkel Effekt" der > absichtlichen Verblödung <!

  7. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 10:21
    7

    VOM ISLAM KAM NIE WAS ZIVILISATORISCH BRAUCHBARES!

    ISLAM IST ZWAR EINE KULTUR, WIE z.B. KOPFJÄGEREI AUCH,

    ABER KEINE ZIVILISATION!

    WAS UNTERM ISLAM GESCHAFFEN WURDE,

    WURDE VON DHIMMIS UND ZWANGS-/KONVERTITEN GESCHAFFEN

    WISSEN HABEN MOSLEMS ALLENFALLS MITGEBRACHT,

    VON ÖSTLICHEN HOCHKULTUREN GERAUBT UND TRANSPORTIERT,

    ABER STETS ANDERE ARBEITEN LASSEN!!!

    KRIEGER- UND NOMADENVÖLKER SIND VERBRAUCHER, SCHMAROTZER UND

    KEINE ERSCHAFFER, ERFINDER, TÜFTLER, ERBAUER UND

    WISSENSCHAFTLER FÜR ZIVILES

    DER ISLAM IST EINE SCHMAROTZER-KULTUR, ZEHRTE

    STETS VON VÖLKERN, DIE ER UNTERJOCHTE:

    Koran (Fluch auf ihn)
    33;27
    "Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser/Wohnstätten und ihren Besitz/Vermögen und Gebiete, in die ihr nie einen Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge."

    8;69
    "Zehrt nun von dem, was ihr erbeutet habt...!"

    ZAFER SENOCAK KENNT KEINEN KONJUNKTIV, ERGO GLAUBT AUCH ER DIESES:
    "Wo Demütigung herrscht, gibt es keine Demut. Die islamische Kultur hat ihre Demut verloren, da sie einer permanenten Demütigung ausgesetzt ist."
    WO GAB ES JEMALS DEMUT IM ISLAM?

    SIND DOCH MUSLIME DIE HERRENMENSCHEN:

    Koran (Fluch auf ihn)
    3;110
    "Ihr(Gläubigen/Muslime) seid das beste Volk, hervorgebracht zum Wohl der Menschheit; ihr gebietet, was recht und verwehrt, was verwerflich ist und glaubt an Allah. Und wenn die Schriftbesitzer(Juden, Christen) auch (diese Anweisung Allahs) annähmen, es wäre besser für sie..."

    IM KORAN(Fluch auf ihn) STEHT ALLES, WAS EIN MOSLEM WISSEN MUSS:
    6;38
    "Es gibt kein Getier auf Erden und keinen Vogel, der auf seinen zwei Schwingen dahinfliegt, die nicht Gemeinschaften wären so wie ihr(Gläubigen/Muslime). Nichts haben Wir in dem Buch(Koran) ausgelassen..."

    UND DER HAMMER, DER WESTEN SOLLE DIE MUSLIME, DEN ISLAM RETTEN:
    "Früher oder später, mit mehr oder weniger Verlusten, wird die freiheitliche Welt auf den Zivilisationsbruch in der islamischen Welt reagieren müssen, ähnlich wie die USA 1941 auf Nazi-Deutschland reagiert haben." (Zafer Senocak)

    Es funktioniert nur eines: 99,9999...% der Moslems aus Europa hinauswerfen inkl. Koranexemplare(Dies alle 10 Jahre wiederholen, da sich Muslime ständig vermehren). Um Europa herum einen Limes bauen: jeder darf hinaus, scharf kontrolliert, wer (wieder) herein möchte.

    ZAFER SENOCAK gibt einiges zu, lüpft ein wenig den islamischen Orientteppich, um gleich wieder von uns zu fordern, uns aussaugen zu wollen, wie gehabt!

    Die Moslemmassen, die bei uns in Europ in den sozialen Netzen herumgammeln, insbesondere die jungen Männer, aber auch Frauen, sollen in den Orient u. nach Afrika zurück, um dort ihre Sultane u. Kleptokraten zu verjagen oder es bleiben lassen. Mir doch egal! Ihre Jammerei interessiert nicht, auch nicht die listig aufgehübschte eines Taqiyya-Meisters namens Zafer Senocak.

  8. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 10:44
    8

    So erklärt Robert Spencer ausführlich:

    ""Wegen des Kriegszustandes zwischen dem dar al-Islam und dem dar al-harb (Haus des Krieges) muss das systematische Belügen des Ungläubigen als Teil und Päckchen der islamischen Taktiken betrachtet werden.

    Wenn muslimische Organisationen überall im dar al-harb nachplappern, dass „Islam eine Religion des Friedens ist“ oder die Ursprünge der muslimischen Gewalt in der unausgeglichenen Psyche von bestimmten, einzelnen „Fanatikern“ liegt, dann muss das als Desinformation angesehen werden, die die Welt der Ungläubigen ihre Wachsamkeit aufgeben lassen soll.

    Natürlich mögen einzelne Muslime wirklich ihre Religion als „friedfertig“ betrachten – aber nur in so weit, als sie die wahren Lehren ignorieren oder in dem Sinne des ägyptischen Theoretikers Sayyid Qutb,

    der ein seinem „Islam und universeller Friede“ feststellte, dass wahrer Friede in der Welt obsiegen wird, sobald der Islam sie erobert hat.

    Ein aufschlussreicher Punkt ist der: Während im dar al-harb jede Menge Muslime gibt, die ihre Religion als friedfertig darstellen, existieren solche im dar al-Islam fast nicht. Ein vom Islam Abgefallener schlug mir einmal einen Lackmus-Test für Westler vor, die glauben, dass der Islam eine Religion des „Friedens“ und der „Toleranz“ ist: Versuchen Sie, das an einer Straßenecke in Ramallah oder Riyadh oder Islamabad oder sonst irgendwo in der muslimischen Welt zu diskutieren und Sie würden keine fünf Minuten überleben...

    Zu den historischen Beispielen für Taqiyya gehört die Erlaubnis sogar den Islam selbst aufzugeben, um seinen Hals zu retten oder sich bei einem Feind zu integrieren...""
    https://piwords.wordpress.com/2007/12/16/taqiyya/

    TAQIYYA BEINHALTET SOGAR, FEHLER DES ISLAMS

    ZUZUGEBEN, GELL ZAFER SENOCAK!

  9. 9

    Ein guter Artikel dieses Türken, aber die am Schluss erhobene, kaum verhohlene Forderung, der Westen solle die islamischen Länder "befreien", ist absurd. Sollen Europäer und Amerikaner von Indonesien bis Senegal riesige Besatzerheere unterhalten und auf Jahrhunderte hinaus Kriege gegen islamistische Partisanen führen? Absurd.

    Alle nicht integrierungswilligen oder nicht integrierungsfähigen Moslems (und das heisst die grosse Mehrheit von ihnen), ferner sämtliche ausländische (nicht nur muslimische) Kriminelle, Sozialscharotzer sowie Anhänger extremistischer Bewegungen und Sekten gehören repatriiert. Sofern sie die deutsche (oder französische etc.) Staatsbürgerschaft haben, muss ihnen diese entzogen werden. Diese Massnahmen sind nötig, wenn Deutschland (und Europa) gerettet werden sollen. Sie lassen sich unter dem heutigen verräterischen System aber nicht verwirklichen. Also brauchen wir einen radikalen Paradigmenwechsel, und der geht nur über eine Revolution.

  10. 10

    Unser Kammerjäger hat es doch immer geschrieben.

    Die Moslems wissen um Ihre Minderwertigkeit im Geiste!!!

    Und genau daraus resultiert auch der Hass auf uns.

    Und weil die Moslems eben auch nach Jahrhunserten nichts

    auf die Beine gestellt bekommen, haben die einen unbändigen

    Hass aus uns.

  11. 11

    Der Islam wird sich aber vor seinem endgültigen Aus noch mal so richtig gewaltsam aufbäumen. 300 Millionen Tote hat er schon auf dem Gewissen, das lässt sich locker verdoppeln. Ich hoffe und bete, dass viele Muslime aufwachen und abschwören. Wer konvertiert wird aber schnell umgebracht. Doch vom Islam getötete "Ungläubige" das sind die wahren Märtyrer. Nicht die wahnsinnig gewordenen Selbstmordattentäter.

  12. 12

    Zu all dem kann ich nur folgendes sagen:

    Ich kann nur inständig hoffen, daß der ISLAM sehr sehr bald an seinem verdienten Ende ist.
    Ob das angesichts der weit verbreitetetn Sturheit, Dummheit und Uneinsichtigkeit in 57 Ländern so umgesetzt werden wird...

    I have my doubts....

  13. 13

    Gerhard Graf #9

    so gut war der Artikel dieses Türken Zafer Senocak
    gar nicht.
    Bernhard von Klärwo hat die Taqiyya Punkte und
    falschen Geschicht-Phantastereien schon geschrieben, siehe Kommentar 7.
    Der Türke ist wohl Moslem durch und durch und dglaubt an ein Goldenes Zeitalter des Islam,
    was es niemals gab.
    Und Demut im Islam hat es nie gegeben. Gich gedemütigt zu fühlen ist wohl eine Basiserkrankung, gegen die es nur ein Heilmittel gibt, weg mit Islam und den Büchern des Hasses Koran und ahadith.

  14. 14

    Wir brauchen Massenweise Abschiebungen!! Auch die wo hier geboren sind!! Denn diese Migranten Kinder werden nie hier her gehören!! Eine Interkulturelle Gesellschaft wird niemals zusammen halten!! NIEMALS! Das ist eine Illusion. Aber selbst die AfD sagt das diese Unrealistisch ist!! Politik Forscher sagen wenn es die AfD nicht geben würde, hätte die NPD einen größeren Zulauf!! Ah ja, also wurde die AfD gegründet um die Leute nicht zur NPD zu treiben?? Ist das noch ein Natürlicher Verlauf?? Oder wurde diese Neue Partei AfD gegründet damit die Leute nicht die NPD wählen?? Meine Theorie!! Vielleicht will diese Partei die Wirkliche Souveränität für unser Land!! Nur eine Gedankenspiel.
    Man lässt diese Leute rein um unsere Löhne weiter zu drücken!! Das Gequatsche von Bereicherung ist eine dicke Fette lüge!! Das ist nichts weiteres als eine Verarmung für die Heimische Bevölkerung! Es muss eine neue Deutsche Generation kommen die einen Bruch mit diesem System verlangt!! Denn diese heutige Zeit ist Kulturell vom Kultur Marxismus geprägt!! Das Wort Multi Kulti ist aus der Mode, nun heißt es Interkulturalität!! Und wenn das ausgelutscht ist, kommt ein Neues Pseudo Wort das uns in die Irre leiten soll.
    Seit neustem schreibt man in so manchen Geschichts Magazinen das Deutschland schon immer ein Einwanderung´ s Land war!! Ah ja, auf einmal?? Man vergleicht ernsthaft die Hugenotten mit dem Zeugs was heute zu uns kommt!! Die Hugenotten entstammen unserer Rasse!! Und das kann man nicht mit diesen Leute von Heute vergleichen!! Es heißt auch das die Geschichte des Islam in Deutschland schon im 17. Jahrhundert Anfing!! Aha, schön das man das gerade mal so erfährt in unseren Tagen. Die Türken dieser Zeit kamen als Sklaven vor allem nach Baden!! Und diese mussten sich Wirklich integrieren!! Sonst wäre ihr Leben Schwerer verlaufen!! Nur noch die Namen erinnern in Baden daran!! Orte wie Bad Dürkheim!! Oder die Familien Namen wie Türk oder Kader!! Das sind alles Abkömmlinge von Türken!! Die hier bestens Integriert wurden!! Nicht so wie heute!! Und das liegt auch an der Globalisierung und die Unfähigkeit der Verfl.... Linken Politiker!!
    Naja, wir haben in der Geschichte schon schlimmere Dinge erlebt und werden das auch weiterhin überleben!!

  15. 15

    Der Islam geht unter!

  16. 16

    Der Islam geht schnell unter!

  17. 17

    Moslem sind seit 1400 Inzest krank

  18. 18

    Eine Erfindung kann dem Islam zugerechnet werden:
    Den Sprenggürtel!

  19. 19

    Wer heute noch glaubt, dass der Islam was positives an sich hat ist genau so beschränkt wie der Islam. Ausser Kopfabschneiden, Vergewaltigen und Unterdrücken bringen die ohnehin nichts zustande. Das ankurbeln von Sonderschulbauten kann man am Rande erwähnen. Nobelpreisträger sucht man bei Moslems vergebens.

  20. 20

    Wurde in den deutschen Medien schon berichtet, daß der
    Boko Haram im Norden von Kamerun ein Selbstmordattentat
    verübt hat?

    Der Norden von Kamerun ist Moslem - Gebiet. Dies wurde
    uns aufgezwungen. Eigentlich wollen wir Kameruner nicht
    mit Moslems zusammen leben.
    Moslems integrieren sich nie!
    Viele Christen in Kamerun wären froh, wenn wir das
    Gesindel los wären.

  21. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 13:26
    21

    "Der unaufhaltsame Niedergang des Islam" (Zafer Senocak)

    Was für eine Lüge!

    Denn der Islam geht leider nirgendwo unter. Er re-formiert sich, er richtet sich enger am Koran aus, rück-führt sich auf seinen "Propheten" Mohammed. Wie von Zeit zu Zeit eine Waage justiert werden muß, so justiert sich der Islam gerade mal wieder.

    Alles was jemals modern war/ist am Islam, ist (eigentl.) gar kein Islam (mehr), sondern Apostasie bzw. Fitna!

    "Früher oder später, mit mehr oder weniger Verlusten*, wird die freiheitliche Welt auf den Zivilisationsbruch in der islamischen Welt reagieren müssen, ähnlich wie die USA 1941 auf Nazi-Deutschland reagiert haben." (Zafer Senocak)

    *ABER WIR WOLLEN NICHT DEN ISLAM RETTEN UND WOLLEN UNS AUCH NICHT DAFÜR OPFERN!

    WIR WOLLEN NICHT DAS TAQIYYA-GESPINST "EURO-ISLAM" RETTEN, SCHON GAR NICHT DEN "WAHREN ISLAM"!

    +++++++++++++++

    Koran (Fluch auf ihn)

    4;89
    "Sie möchten gern, ihr wäret ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher keinen von ihnen zu Freunden, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern!
    Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Beschützer oder Helfer/Verbündeten!"

    3;28
    "Die Gläubigen dürfen nicht die Ungläubigen (zum Nachteil ihrer Gemeinde) zu Vertrauten/Beschützern nehmen. Wer das doch tut, hat sich völlig von Allah abgewandt, es sei denn, ihr schützt euch dadurch vor ihnen..."

    5;51
    "Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Vertrauten/Beschützern! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht."
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

  22. 22

    @ Okulele 18 #

    Ne, hab ich noch nix von gehört oder gelesen.

    Wir wären auch mega-froh, wenn wir das Gesindel endlich los wären. Leider geht das nicht so einfach.

  23. 23

    Kammerjäger hat mich gebeten folgendes zu veröffentlichen!

    ......

    Wenn ich in einer ( sagen wir mal ) Hundezucht über Generationen

    Nur DIE überleben lasse, welche auf'ne ganz bestimmte Weise

    Unnatürliches Verhalten zeigen ( Bissigkeit, Kotfressen, Gier auf

    Blut usw ) Und andererseits die "normalen" Brauchbaren.'entsorge'

    Dann habe ich nach spätestens 10 Henerationen Hunde die einfach

    Nornoch abstoßend sind und genaugenommen keine Existenz -

    Berechtigung haben.

    Bei den Moslems ist es wohl nach ähnlichen "Zucht-Mustern

    Abgelaufen - bloß daß es bei DENEN schon über 70 Generationen

    genau so funktioniert!

    Grüße an Alle? Vom Kammersänger

    Von meinem IPad gesendet

  24. 24

    RE: "Klabautermann Mittwoch, 25. November 2015 11:01
    10 Unser Kammerjäger hat es doch immer geschrieben. Die Moslems wissen um Ihre Minderwertigkeit im Geiste!!! Und genau daraus resultiert auch der Hass auf uns."

    Die schizoide Extrem-Erhöhung im Selbstbild stimmt, spätestens bei Aufenthalt im Westen, Vergleich der Islam-Länder mit dem Westen und den Kultur-Asiaten, nicht mit der Realität überein, und mindestens unbewußt spüren das auch die wildesten Fanatiker!!

    Weiterhin halte ich den Ansatz von Zenocak für richtig:

    Insgesamt müssen die europäischen Völker, wenn sie Belastungen wie Flüchtlingswellen aus unter-kulturellen bzw. politisch chaotisierten Ländern zukünftig vermeiden wollen, wieder viril-militärisch werden

    (wird ja auch von hartgeld vorausgesagt nach Verjagung der heutigen Machtkaste; hat gestern bei PHOENIX auch der sonst widerliche US-Agent Denison angedeutet)

    und in der Welt aufräumen wie zu Zeiten des Kolonialismus, statt nur feige-dekadent wie zuletzt zuzusehen, was über sie hereinbricht.

    Europa muß daher wieder die Herrschaft über die Welt übernehmen (außer Ostasien mit Japan und China und Nachbarvölkern), da es sich nach 1945, noch mehr ab 1960 mit dem Abzug der Kolonialmächte gezeigt hat, daß insbesondere Muslimvölker wie die Araber und die meisten Afro-Neger, wenn sie sich selbst regieren können, nur Schei.. bauen und ihre Probleme nach Europa tragen.

    Ich hatte ja in einem ähnlichen Fall eines seit über 100 Jahren Unruhe schaffenden europ. Problem-Volkes, Landes auch schon ein hartes militärisches Eingreifen gegen Serbien ab 1991 gefordert, denn damit hätte man schnell dort einen Frieden aufzwingen, die unterdrückten Balkan-Völker befreien und ordnen und uns somit 1 Million Jugo-Flüchtlinge ersparen können.

    Es gibt ja auch einsichtige Afrikaner (hörte selbst mal so einen im TV, hatte ein ähnliches Gespräch 2012 mit einer hiesigen netten Krankenschwester aus Togo), welche aus diesen Gründen die Rückkehr der weißen Oberherren wünschen, damit dort wieder Ordnung und Fortkommen herrschen, ein gutes, ruhiges Leben möglich wird statt Inkompetenz, Korruption, Chaos und Mord.

    Demnach meine These:

    Wir müssen den Islam besiegen und verbieten, das geht letztlich nur militärisch und hart mit Bodentruppen, und diese Völkern so einer Zwangs-Umerziehung unterwerfen, wie es die Westmächte ab 1945 mit den vom Nazitum verseuchten (und da gab es in den ersten Nachkriegsjahrzehnten noch genug von, heute Restbestände ganz schlimm in blogs wie altermedia und püschel und der Neonazi-Subkultur) Deutschen taten.

    Ansonsten wird uns der Islam besiegen und beherrschen. Augenblicklich ist das sogar die wahrscheinlichere, wenig erfreuliche Variante (siehe nur die Demografie in den jüngeren Jahrgängen der Bevölkerungen Europas!), aber die Geschichte war ja voll von unerwarteten Dingen.

    PS.
    Allerdings klappt das Vorgeschlagene nur, wenn wir uns auf die positiven Seiten der europäischen Kultur konzentrieren und negative Aspekte wie Dekadenz, Rassenhochmut und Ausbeutung vermeiden.

  25. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Mittwoch, 25. November 2015 14:27
    25

    @ pimentos

    Völlig richtig!
    Insbesondere Pkt. 3, daß nämlich Historiker einen "Propheten Mohammed" nicht nachweisen konnten, muß viel mehr öffentlich gemacht werden.

  26. schwabenland- heimatland
    Mittwoch, 25. November 2015 14:37
    26

    gestern Abend kam im ZDF eine Sendung zu og. Thema mit den Titel: "wie viel Islam verträgt Deutschland"- der Trailer hierzu b.a.w. siehe:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2586092/Vorschau-zur-Sendung-am-24.11.2015#/beitrag/video/2610262/Wie-viel-Islam-vertr%C3%A4gt-Deutschland

    Ich habe mich dazu durchgerungen wenigstens neutral zu bleiben um zu erfahren, wie dazu seitens der Medien und deren dazu benutzten Protagonisten diese Doku/Sendung aufbearbeitet wurde. Nach anfänglichem BlaBla und sogar durchaus kritischen Einspielern von Seiten div.ex "Hart aber fair" Talkshow Gästen vom 23.11.15 -insbesondere des investigativen Islam /IS Journalisten Bruno Schirra ect. sowie eine Präventiv Jugend Islam Expertin- (Namen?) wurde doch gleich wieder die typische wie immer Negierung durch eine einseitige Betrachtungsweise von Seiten des ZDF gegenüber des Islam -wenn nicht sogar eine unglaubliche Verharmlosung und Lobhudelei- überdeutlich.
    Letztendlich wurde selbst die bereits bekannten, nicht abzuleugnenden Gefahren und der Intoleranz ausschließlich dieses Glaubens, das Fehlen der zeitgemäßen, gesellschaftlichen modernen Entwicklung und Veränderung des Islam als relativ unbedeutend betrachtet und kleingeredet. Sogar mit gezielten subjektiv Fragen (Vergleiche/Zitate Koran mit Bibel) an deutsche Bürger gegen dem christlichen Glauben herausgestellt, was der Islam letztendlich für ein friedfertiger Glaube und eine freiheitliche Lebensart wäre. Diese Schutz- Argumentation kennt man längst zur Genüge, ist immer die Gleiche. Die ganze Doku wurde in eine Richtung entsprechend ausgelegt und zeigte für mich, dass es letztendlich wie immer auf das Wattebäuschchen- Weiswaschen -Gleichmacherei und Mediengeheuchle hinauslief. Die Quintessenz der Messsage des ZDF Fernsehen: die ganze Kritik gegen den Islam wäre unbegründet, intollerant gegen deren Glauben und die Bürger wären komplett desinformiert. Natürlich.
    Übersehen wird dabei allerdings zusätzlich, der Islam hat in Europa mit seiner agressiv durchgesetzten Narrenfreiheit eine längst überdehnte Toleranz erreicht hat, die sich offenbar bei den Befürwortern in eine Art Gehirnwäsche fortsetzte. Selbst in Zeiten des Terrors und eines aktuellen Anschlages wie in Paris und deren Fortsetzung in anderen Ländern wird der grundsätzliche Zusammenhang des Islam nun von Gutmenschen und den Medien weiterhin also verharmlosend dargestellt.
    Ich habe bis jetzt noch keine Lichterkette oder Demo der deutschen/europäischen Muslime in aller Deutlichkeit gegen diesen Terror in ihrem Namen auf der Strasse gesehen!
    Nicht einmal dieses Signal wird es geben.
    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und Europa! -siehe auch meinen Kommentar Nr.5!

  27. 27

    Wenn ein Türke die Lippen bewegt, dann lügt er.

    Ich persönlich halte die Äußeriungen für eine Beruhigungspille!!!

    Wir müssen für eine Entscheidung sorgen.

    Dies dürfen wir nicht den Moslems überlassen.

  28. 28

    Die einfachen, Mühe und Kosten sparenden Koran- und Imamschulen, oftmals nur Winkelschulen und nicht etwa die aufwendig eingerichteten theologischen Fakultäten, haben in der islamischen Welt längst die Hoheit über Lehre und Praxis gewonnen.
    --------------------
    Bitte??
    Islam ist Islam, egal ob in der High-End Uni oder in der Dorfschule!

    Weg mit dieser pseudoreligiösen Staatsform!

  29. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 15:57
    29

    OT

    Seniorin (72) missbraucht

    Vergewaltiger behält Unterhose als „Trophäe“

    Drei Monate lang suchte man den Täter: Nun wurde ein 17-jähriger Asylbewerber in Österreich festgenommen, weil er eine Seniorin (72) brutal vergewaltigt und ihre Unterhose als „Trophäe“ behalten haben soll.
    http://www.news.de/panorama/855625586/vergewaltigung-in-traiskirchen-oesterreich-asylbewerber-missbraucht-seniorin-und-behaelt-unterhose-als-trophaee/1

  30. 30

    Klabautermann #21

    Grüße bitte an Kammerjäger ! Ich hoffe, dass
    er bald wieder hier schreibt.

  31. 31

    Kommentar aus FB

    Heribert Eilert: bis jetzt ging ich lediglich davon aus, dass es dem Einfluss des Öls geschuldet ist, dass Deutschland mithilfe seines Wohlfahrtssystems
    bereits zu einem großen Teil islamisiert wurde und “moderate" und "integrierte" Mosleme bei ihrem Marsch durch die Institutionen in
    Spitzenämter vorgedrungen sind und Hand in Hand mit korrupten Politikern an der Übernahme Deutschlands arbeiteten

    Mittlerweile sind wir jedoch an einem Punkt angelangt, wo wir, die vergrämten Wutbürger (TTIP-Gegner), schon abgeschrieben sind, aber noch unsere eigene Abschaffung finanzieren dürfen. In der kommenden EU-Diktatur (NWO- Testballon) stört ein erzürnter Bürger, der Wohlstand, Freiheit und Sicherheit eingebüßt hat, nur noch (kann auswandern oder den Mund halten). Stattdessen heißt man lieber all die neuen (unkritischen) Konsumenten willkommen und vollzieht nun endgültig die Islamisierung, die sich ja eh kaum noch leugnen läßt

    und forciert die Ansiedlung von Wahabiten (Salafisten und Sunniten), die optimalen "Bauern" für terroristische Proxy-Gruppen, die im globalen Kriegsspiel gegen Länder eingesetzt werden, die sich der US-Hegemonie widersetzen, inkl. der Destabilisierung Europas und Zerstörung der Gesellschaft ..

  32. 32

    Kommentar auf hartgeld.com

    Merkel wird die Master-Terroristin sein, die anderen Politiker gewöhnliche Hochverräter, die die Gefahr nicht sehen wollten!

    5 Zuspitzungen:

    wir erleben geradeweitere Zuspitzungen Dank der Willkommenskultur, welche selbst uns ziemlich beunruhigen:

    1) Der Umgang mit Flüchtlingen kann nicht verweigert werden, weil man sonstberuflich ruiniert wird. Hier spielen alle Medien, Behörden, Vereine, Verbände und Organisationen eine unrühmliche Rolle, um uns auf politisch korrekte Linie (Ja zur Willkommenskultur) zu zwingen. Vergleichbar zur Nazi-Methode "Kauft nicht bei Juden". Zwang zum Dienst für Flüchtlingebei Schülern, Stadtangestellten, Polizei und Bundeswehr. Alle werden in diesen "Endkampf" hineingezwungen oder mit Steuergeldern hinein gelockt und an die Flüchtlings-Front geschickt, um diesen zu dienen.

    2) Dramatische Zunahme der gesundheitlichen Risiken: Steigerung um mehrere 1000 Prozent. Eine Zahnärztin aus Erfurt, welche in ihrer Praxis vor ansteckenden Krankheiten durch Flüchtlinge warnte, erhält eine Anzeige angedroht! http://www.shortnews.de/.../erfurt-zahnaerztin-warnt-in....
    Die Flüchtlinge sind Krankheitsträger und Epidemie Risiko in größtem Umfang, was der großen Zahl an Ursprungsländern in Afrika geschuldet ist. Der Flüchtlingshype, den neuen Göttern, werden also auf Befehl der hohen Politik alle Aspekte der Sicherheit und Gesundheit vollständig GEOPFERT! Durch Zwang und drohende Ausgrenzung werden die Deutschen gezwungen, alle Sicherheitsventile und Sicherungen unwirksam zu machen.

    3) Die Zahlen der zu erwartenden Invasoren sind bis Ende 2016 auf bis zu 10 Millionen Muslime geradezu EXPLODIERT. Für diese sind keine Wohnungen da, in 2016 würde der Bundeshaushalt um mindestens 30 % gesprengt werden. Die deutschen Frösche werden an immer höhere Temperaturen (Flüchtlingsaufnahme) gewöhnt und verbleiben so leider in der gewohnten heißen Suppe in der Nähe des Siedepunkts, anstatt heraus zu hüpfen, um dem Inferno zu entgehen und Widerstand zu organisieren. Einen größeren Größenwahnsinn und mehr Hybris hat es wohl noch nie in der Geschichte gegeben:

    Unsere Politiker und ihre Schleimer glauben, ein solcher Massenzustrom im Millionenbereich pro Jahr von Menschen aus unterschiedlichsten Ländern mit männlich dominierten und von Allah bestimmten Kulturen könnte - von einemverweichlichten Schmusekurs-Justizsystem und von schlechtbewaffneten und gehandikapten Sicherheitskräften und von einer entmannten bzw. auch noch von einer Frau geführten Bundeswehr - ausgehalten und gemanagt werden im Stile des "Wir schaffen das!". Es ist Größenwahnsinn in Reinkultur - wir haben schlicht und einfach VIEL zu wenig Polizei für so viel zu erwartende Kriminalität, von welcher wir aktuell nur noch etwa die Hälfte ahnden und den Rest "laufen" lassen.

    4) Die Vergewaltigungszahlen durch Flüchtlinge explodieren gerade, gleiches gilt für die Gangkriminalität. In den letzten Tagen sind vermehrtVorfälle aufgetreten, wonach Asylwerber systematisch durch ausreichende Mannzahl Wegezoll an Straßen einfordern. Aus Remscheid stammt ein Bericht über eine am 21. November stattgefundene Massenschlägerei mit rund 60 Randalierern, bei welcher aus wenigen Streitern nach einem SmartPhone - "SOS" schließlich 60 Randalierer wurden ( "herbei gefunkte mobile Asylwaffen"), welche nur durch Polizei aus 5 großen Städten in den Griff zu bekommen waren. Hier erfolgte ein Kräftemessen mit Ordnungshütern und eine versuchte Gefangenenbefreiung. Das war ein Vorfall ganz knapp unterhalb der Bürgerkriegsstufe! http://www.pro-deutschland.nrw/remscheid.../

    5) Zunehmender Bruch zwischen Staatsführung und Volk:
    Die Helfershelfer der Politik intensivieren den Kampf gegen Islamgegner und vermeintliche Ausländerhasser, gegen Rassismus und Intoleranz (womit auch und im besonderen der normale Bürger adressiert wird), obwohl sich gerade eine 1000-fach größere Gefahr in unserem Land etabliert in Form von kulturell und religiös bedingter Gewalt der Flüchtlinge und untergetauchten Terroristen. Das politische System in Deutschland leidet unter hochgradig gewordener Schizophrenie. Merkel ist die "Lichtgestalt" für die Flüchtlinge geworden, welche das Land in den Untergang befördert. Wenn der Terror in Deutschland startet, wird Frau Merkel als die Master-Terroristin gelten! Die Politik nimmt alle Nachteile der Flüchtlinge fast kommentarlos hin. Wie im Hitler-Regime und in Diktaturen dürfen die schlechten Nachrichten über die Gewalt der Flüchtlinge nicht mehr nach oben und an das Volk durchgegeben werden, da sie dem Pressekodex unterliegen, welcher die Zuordnung von Straftaten zur Ethnie und rassischen Herkunft verbietet.

    Kommentar auf:

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  33. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 17:45
    33

    @ Pimentos #4
    @ Lisje Türelüre aus der Klappergasse. #23

    1.) Und was möchten Sie damit erreichen, mit der Behauptung oder dem Nachweisversuch, der Kriegsherr, Kriegsverbrecher, Massenmörder, Sexualverbrecher, Kinderschänder u. Religionsgründer Mohammed hätte nie gelebt?

    Den Islam reinwaschen, entlasten, relativieren?

    2.) Außerdem wird im Koran das, was aus der Bibel(AT u. NT) zitiert wird, entstellt u. verdreht. Da wird z.B. in Sure 15 u.a. die Stadt Sodom nicht zerstört, weil sie sexuell verwahrlost ist, sondern weil die Bewohner nicht an Allah u. Mohammed glauben wollen, sich also dem Islam(Allah u. Mohammed) verweigern.

    3.) Es kommt nicht gerade viel - eh bloß entstellt - aus der Bibel im Koran vor. Das meiste sind doch Drohungen, sich bloß nicht Allah, aus der schwarzen Kiste Kaaba zu Mekka, u. seinem Gesandten, seinem Liebling Mohammed zu widersetzen, jedoch die "Ungläubigen" abzumurksen, ihre Städte zu plündern u. plattzumachen.

    4.) Ganze Suren lang wird nur von der "Boshaftigkeit der Ungläubigen" schwadroniert u. en detail(Schwert in den Nacken hauen, Hände u. Füße kreuzweise abhacken) beschrieben, wie die "Rechtgläubigen"(Muslime) die "Kuffar"(Lebensunwerten) töten müssen.

    5.) Mehrere Verse handeln davon, daß Jesus nicht Gottes Sohn bzw. nicht Gott sei; Beigesellung usw.

    6.) Koransuren beschreiben, wie sich der Muselmann gegenüber Frauen zu verhalten(verprügeln) habe, wen und wieviele er heiraten dürfe, daß er sie jederzeit begatten dürfe, wann immer ihm danach sei, wie Frauen sich zu benehmen haben und wie Mann sich Hintern u. Geschlechtsteil reinigen solle, nämlich mit Sand oder Staub.

    7.) Wenn man also einen gedruckten Koran mit einer gedruckten Bibel(AT u. NT) vergleicht, dann ist der Koran nur ein mickriges Büchlein u. dieses auch noch voller Alltags- u. Kriegsanleitungen, Haß gegen Ungläubige schüren, alle naselang Hölle androhen, also ständige Wiederholungen. Da ist echt nichts Spirituelles zu finden!

    8.) Letztendlich ist es aber gar nicht so wichtig, ob nun Mohammed gelebt hat oder nicht. Sondern wie die Person beschrieben wird u. daß man sie so als bestes Vorbild zu nehmen habe u. sie, unter Androhung der Todesstrafe, nicht kritisiern dürfe.

    9.) Daß man als Muslim Mohammed nicht kritisieren dürfe, mal von der drakonischen Strafandrohung abgesehen, ist noch verständlich. Auch kein Mitarbeiter eines Margarine- oder Autoherstellers, darf diese Waren öffentlich schlecht machen, sonst wird ihm gekündigt.

    Besonders übel ist jedoch, daß auch Nichtmuslime keine Kritik, aus der Sicht des Islams, üben dürfen u. Nichtmuslime den islamischen Vorgaben auch noch gehorchen.

    10.) Jede Religion ist Glauben u. nicht Wissen.
    Auch Buddha u. Jesus kann man nicht zu 100% wissenschaftlich nachweisen. Es führt auch zu gar nichts, den jeweiligen Anhängern ihren Wegweiser abzusprechen, sondern man muß Charakter, Hinterlassenschaften, Ratschläge, Befehle u. Verheißungen des Religionsstifters angreifen.

    11.) Im übrigen, Jesus selber hat nichts Schriftliches hinterlassen. Jesus, Sohn der Jüdin Maria u. somit nach jüdischer Vorgabe als Jude geboren, hat mit dem Idol Allah aus der Kaaba zu Mekka auch gar nichts zu tun.

    12.) Gerade islamischen Islamkritikern, wie z.B. Nekla Kelec(Die noch immer Moscheen zum Freitagsgebet besucht), kann man doch nicht sagen: "Euer Mohmmed hat ja gar nicht gelebt!". Solche muß man fragen, weshalb sie immernoch Allah (auf jene Art u. Weise) anbeteten, einen, der mehr oder weniger der Fantasterei eines perversen Massenmörders entsprungen ist, wie sie denn die Anleitungen(ohne Kopftuch kann auch eine Nekla Kelec nicht in eine Moschee) eines Verbrechers befolgen könnten.

    Fazit: Islam gibt es nur mit Mohammed. Man bekommt keine Religion aus den Hirnen (u. Herzen), indem man deren Gründer als nie existierend behauptet. Man kann kein Problem lösen, indem man meint, es gebe es gar nicht. Kann man Mord ahnden, indem man zu beweisen sucht, den Mord habe es gar nie gegeben???

    Sufis machen es übrigens deutlich vor: sie erklären Mohammed zu einem reinen strahlenden Wesen. Ich frage mich u. jene, wie ein ungereuter Schwerverbrecher bewundernswert u. heilig sein könne.

  34. 34

    Erfunden haben se bis heute NIX ! Da wird auch für die Zukunft NIX
    kommen . Ihr IQ läßt es nicht zu .
    Fernseher . . .
    Telefon . . .
    Handy . . .
    Flugzeuge . . .
    U-Boote . . . .
    Auto´s . . . BMW & AUDI . . . (gefallen den Schwachmaten) so gut . . 😉
    Waschmaschinen . . . .
    Armbanduhren . . . Rolex zbsp. . . . für die reichen Ölscheichs . . 😉
    Videorecorder . . . .
    Computer . . . .
    Radio . . . .
    Stereoanlagen . . . .
    Lkw & Busse . . . . MAN zbsp. . . . .

    Und so weiter und so fort !
    Alles Erfindungen der westlichen Welt . Ohne uns hätten die statt 2015 . . . . . . . 1015 . Mittelalter also . Nix BMW . . . . Esel , ja . Und heute kommen diese Schwachmaten hierher und nutzen uns schamlos aus , obwohl se uns hassen wie die Pest .
    Diese Nullen sind doch das allerletzte . Genetischer Schrott . Können nicht bis vier zählen , aber unschuldige Menschen , die ihnen nichts getan haben , durch Bombenanschläge in den Tod reißen !
    Und so was wird in unserer westlichen Welt geduldet . Und von "unseren" Regierungen am Axxxx geleckt .
    Kinder machen auf Teufel komm raus . Und der doofe Kuffar honoriert es mit großzügigem Kindergeld . . . . wie krank ist das eigentlich alles ?
    In unserer Strasse , die Kxxxxx hat jetzt acht . Wie die Orgelpfeifen . Jedes Jahr schwanger . . . hähähähähä . . . 🙂 Und der saudoofe Kuffar steht morgens um 04:30 auf und rennt zur Maloche und bezahlt alles !
    Wahnsinn ! . . . aber von denen arbeitet keiner . . . cool , oder ?
    Wer bezahlt das alles ? . . . . KUFFAR natürlich .

    STOP . . hätte ich beinahe vergessen . Sie haben doch etwas erfunden !

    . . . . den SPRENGSTOFFGÜRTEL . . ja , das ist aber auch alles !

  35. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 19:45
    35

    OT

    Berlin droht Bezirken mit Zwangsmaßnahmen, jeder Bezirk solle 4 Turnhallen, als Flutlingsbehausung, zur Verfügung stellen:
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylunterkuenfte-berlin-droht-bezirken-mit-zwangsmassnahmen/

  36. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 25. November 2015 19:48
    36

    Erzbischof Nona: "Die Moslems sehen im Koran etwas Ewiges und Unveränderliches. Der Koran ist für sie nicht irgendwann in einer Zeit und für eine Zeit geschrieben, sondern ein ewiger Text für alle Zeiten. Der Koran, so die islamische Vorstellung, existierte immer schon als Buch bei Gott, bis Gott ihn irgendwann in der Geschichte Mohammed übergab, um ihn den Menschen bekanntzumachen. Man kann die Verse daher nicht uminterpretieren oder sie im Licht der Vernunft oder zeitbedingt auslegen. Das geht völlig am islamischen Denken vorbei."
    http://www.katholisches.info/2015/11/25/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

  37. 37

    Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland

    Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant.

    Auszug:

    In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

    Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie. Weltweit unterstützen Wissenschaftler dieses Ziel.

    Auch Jim Yong Kim, Präsident der zur UN gehörenden Weltbank, hat im Oktober 2015 verkündet, dass der »Bevölkerungsaustausch« in Europa ein »Motor des Wirtschaftswachstums« werde (»engine of economic growth«), um mit allen Mitteln im Sinne der Weltwirtschaft den demografischen Wandel zu bekämpfen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vereinte-nationen-fordern-bevoelkerungsaustausch-von-deutschland.html

  38. 38

    Die Beamten haben von der Politik den strengsten Maulkorb, den es gibt. Aber trotzdem sickert etwas heraus. Man ist sich zumindest in den höheren Rängen im Klaren, dass es einen Bürgerkrieg nicht nur mit den eingesickerten Terroristen, sondern mit allen Moslems bei uns geben wird.
    Die Wut in der Polizei und im Militär über das hochverräterische Verhalten der Politik und deren Vertuschungen ist unvorstellbar gross. Man hat den Eindruck, dass diese noch ins Unermessliche gesteigert werden soll.

    Hier eine Leserzuschrift aus Österreich zu Österreichs Soldaten in Spielfeld an der Grenze zu Slowenien:
    Ich möchte kurz etwas von Spielfeld berichten: Eine Kollegin meiner Schwiegermutter wagte vergangenes Wochenende einen Besuch dort. Sie konnte mit eigenen Augen sehen, wie österreichische Soldaten angespuckt, geschlagen, angebrüllt wurden. Sie dürfen sich jedoch nicht zur Wehr setzen. Sie berichtet von ungeheuren Massen an Männern mit hasserfüllten Blicken, welche unentwegt ins österreichische Staatsgebiet drängen. Das Umfeld des Grenzübergangs sei verwüstet und mit Fäkalien und Abfall, Kleidung etc. zugemüllt. Zuhause hat sie den restlichen Nachmittag nur geweint aus purer Angst und Verzweiflung.

    Die Soldaten sollen dort die Flüchtlinge, von denen ein grosser Teil Terroristen sind, mit den eigenen Körpern zurückhalten, dürfen nicht darüber sprechen. Daneben liest man aus Leserzuschriften, dass Soldaten des Bundesheers, hinter den Invasoren auch noch putzen müssen. Auch die Polizei muss vor solchen Einsätzen ihre Dienstwaffen abgeben. Dafür gibt es für die Berufssoldaten eine ziemlich hohe Einsatzprämie, besser als Schweigegeld zu bezeichnen.

    Quelle: http://www.hartgeld.com/media/pdf/2015/Art_2015-236_TerrorArmee-Hufe.pdf

  39. 39

    [14:30] Leserzuschrift-DE: Winsen/Luhe Update:

    Die Stadt hat auf einer Veranstaltung in der Stadthalle letzte Woche zahlen vorgelegt wie sich die angeblich nur 270 Flüchtlinge in der Stadt zusammen setzen 7% Syrer , der Rest Asylneger aus Eritrea,Sudan, Nigeria. Halbneger aus Tunesien, Marokko, Afghanistan und Pakistan insgesamt 4 (in Worten VIER!!!) Kinder unter 17 Dem steh aber leider die Aussage des LK-Harburg das nur Syrische Familien mit Kindern in Winsen untergebracht sind.

    Die schlimmste Situation ist aber folgende:

    Ganze Horden ziehen ab der Dämmerung in dicken 400€ „theNorth-face"Daunenjacken durch die angrenzenden Strassen der Negerwohnheime. Auf der Lüneburger Strasse und vor allem auf der Bahnhofstrasse sind die ersten Fälle von „Wegezoll"-Abpressungen bekannt geworden.

    Das funktioniert so:

    je 4-5 Asylneger stellen sich auf beiden Seiten der Strasse auf den Gehweg/Bürgesteig und halten die deutschen Passanten an. Sie verlangen „Wegezoll" in Form von Bargeld(5€/10€) . Wer nicht bezahlt wird per smartphone „erfasst" und/oder Schläge angedroht bzw auch direkt geschlagen.

    Mein bester Freund/Trauzeuge konnte sichgerade noch mittels Behörden-Pfefferspray gegen die eine Horde und mittels Warnschüssen ( aus einer Walther p99 PAK mit FLASH Munition ) befreien und ist gleich zur Polizei. Dort sagte man ihm man könne nichts machen weil 1. Personalmangel, 2. Bagatelle . er solle doch die Bahnhofstrasse das nächste mal meiden bzw gleich zu Hause bleiben und seinen Einkauf bei Amazon tätigen.

    Für mich klingt das fast nach „Landnahme"

    Kommentar auf http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  40. 40

    @ Bine # 37+38+39

    Danke ! Sehr gut ! . . . bitte machen Sie so weiter !

    LG . . . . 🙂

  41. 41

    @ Terminator

    Danke für die Blumen.

    Ich empfehle Ihnen den Blog:

    lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft
    Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..
    http://lupocattivoblog.com/

    http://lupocattivoblog.com/2010/03/28/die-entlarvung-des-antisemitismus-schwindels-von-e-glagau/

  42. 42

    Neuste Nachrichten HR Info. Hier wird Politisch Korrekt noch immer " nur " von 800 000 Flüchtlingen gesprochen. Es wurde aber auch im Beitrag klar erklärt das hier das Bundesamt für die Flüchtlinge vollkommen überlastet ist und das seit Oktober letzten Jahres vor allem Syrer überhaupt nicht mehr Überprüft werden sondern nur an hand eines Fragbogens erfasst und durch gewunken werden. Diese Situation wäre nicht nur untragbar und gefährlich. Der Beweis das hier einiges nicht mit rechten dingen vor gehe wäre schon der Umstand das 3 von den Attentäter mit Syrischen Pässen als Flüchtlinge nach Europa gekommen wären. Bei richtiger Kontrolle wäre das möglicherweise auf gefallen. Das BKA warnt nicht nur vor eingeschleusten Terroristen sondern auch vor Mördern und Kriegsverbrechern die sich hier nach Deutschland flüchten. Das kommt mir sehr bekannt vor denn das war doch in den 90 er Jahren mit den Jugos auch der Fall. Haben wir nicht schon genug Krimminelle Ausländer ?

  43. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 26. November 2015 13:12
    43

    lieber MM und Kommentatoren-
    warum soll der Islam am Ende sein? Mit seinem erfinderischen Wissen und der Einhaltung von Menschenrechten bestimmt schon, aber mit dem ideologischen Allah und Koran Wahn und der weitweiten Ausbreitung insbesondere in Europa und Deutschland sicherlich nicht, das Gegenteil ist doch der Fall. Erst wenn die Gesellschaften westlich abendländisch- christlich geprägten Länder mit ihrem bis zum Exzess des Verständnisses von Humanität und Toleranz der Glaubensfreiheit gegenüber aller in diese Länder eingewanderten Moslemische Menschen als "Sieg über die Ungläubigen" erreicht ist, ist der Auftrag der Muslime die agressive faschistische Expansions-Ideologie des Korans erfüllt.Danach strebt und lebt diese islamische Kultur. Es gibt keine andere Kultur als die Expansion des Mittelalters –quasi „zurück in die Zukunft“. Nicht einmal die Trennung des Staates und des Glaubens sind diese Völker im 20.21.Jht bereit zu trennen. Beides zusammen wird seit Jahrhunderten als ihre einzige richtige und wahre archaaische Tradition und Lebensweise betrachtet. Wenn man bei vielen Muslimen auch in Deutschland die offene, klammheimliche Freude über das abscheuliche Verbrechen der Terroristen mit 130 Toten und unzähligen Verletzten in Paris ansieht, kann man nur ohnmächtig und angewidert davorstehen. Die wenigen Intellektuellen, die reformierer die Zafer Senokak meint sind einsame Rufer in der Wüste, haben noch viel weniger Gewicht in ihrer eigenen Religion als die Rufer und Mahner der deutsch-europäischen Gegenbewegung von Pegida, AfD, den kleinen Mann auf der Strasse gegen die verrückte Politik in Deutschland und Europa. Gegen Merkel, des Islam, des überzogenen Gutmenschtums und Refugee- Wellcome Wahnsinns zu sein ist zwar legitim richtig und enorm wichtig... doch ist der bisher eher nur sichtbare stumpfe Stein ohne Schleuder gegen die allesbeherrschen „political correkt Riesen“ die aus verschiedenen Richtungen kommen mit gleicher oder unterschiedlicher, verblendeter Herkunft. Selbst Historiker,Professoren und Sozial Wissenschaftler reklamieren, dass Merkel inklusive das exzessive ganze Gutmenschtum durch ihre Ausrichtung und Einstellung mit einer Wahrscheinlichkeit zumindest von 50:50 scheitern wird. Doch was nützt diese Erkenntnis, nicht viel, weil in naher Zukunft zu spät, weder für Korrekturen noch für Dialoge. „Wenn Du nicht ein Gutmensch bist, oder ein gläubiger Moslem bist Du gegen uns“ und sei es mit dem Pflasterstein oder die Kalaschnikov am Kopf. Insbsondere die Muslime sind in mit unangebrachten Undankbarkeitsrolle in einen bigottischen, agressiven Alah-akbah Fanatismus gefallen, in dem sie sich selbst wohlfühlen und auch nicht mehr herauswollen.
    Sie verhalten sich so wie eine unterdrückte ethnische Minderheit, jedoch mit unglaublichen selbstherrlichen Ansprüchen an andere (ihnen offenbar überlegenen) freien Gesellschaften.
    Der Fanatismus ihres Glaubens vereint zum Größenwahn und Allmacht, weil anders sein- dominant, Allmachtphantasien ihr tägliches Leben ausmacht. Ausgerechnet in den unglaübigen europ. Ländern kann demonstriert werden welche Macht ihr Glaube in allen Bereichen bis in die kleinste Ecke ihres, aller Lebens von Menschen hat. Selbst Merkel hält dies in einem wirren irren Interview gegenüber der westlichen Gleichgültigkeit als eher sogar erstrebenswert –quasi als eine erforderliche nationale metaphysische Psychotherapie. Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=6iUK9QgkYJI
    Der soziopathische Wahnsinn hat längst ebenfalls an ihre Türe geklopft.

    Es wäre unvorstellbar, in Saudi Arabien /Mekka direkt nebst der Kaaba die kleinste christliche Kirche zu bauen, doch ein Wolkenkratzer mit einer deutschen goldenen Prazisionsuhr nach dem Vorbild von Londons Big Ben, allein ein Zeiger 25 m Länge und der unter Lebensgefahr installierte vergoldeten Halbmond auf 600 m Höhe nun am 2. höchsten Gebäude der Welt mit Deutscher /europ. High Tech Wertarbeit, all den Anspruch, den Prunk und Pomp Arabiens gezeigt, direkt mit einem Gebetsraum-Guckloch auf ihr Heiligtum versehen – alles unter Fremder europäischer Hand hergestellt, weil selbst unfähig- mit expandierenden Kriegen beschäftigt- wird zur Schau gestellt, als islamische Erungenschaft mit Milliarden Arabischen Petrodollars bezahlt, in die Welt posaunt. Erbärmlich.

    http://www.zukunftskinder.org/?p=30784

    http://schmalenstroer.net/blog/2011/05/brutale-architektur-in-mekka-die-abraj-al-bait-towers/

    http://www.derbund.ch/bern/Junger-Bieler-setzt-hoechstem-Minarett-den-Halbmond-auf/story/17968661?track

    Woher wird den Anspruch in fremden Ländern an Moscheen über 1000 bereits in Deutschland, oder frankreich abgeleitert? Zuerst der Anspruch, dann freiwillig von der Toleranz westlicher Länder, von Europa, allen voran von deutschland profiterend, denn dieses Deutschland deren Politik wahrt nicht mehr seine eigenen Interessen, das macht den Unterschied. Der Unterschied des Untergangs- der Verblödung der politischen Intelligenz.
    Man könnte meinen, es ist eine von fremden politischen Mächten und Interessen und eines fanatischen Glaubens angestrebte, feindliche Übernahme – Deutschland-das eigene Land, die errungene Freiheit der erarbeitete bescheidene Wohlstand von 80 Mill. menschen, des kleinen Mannes, die eigene aufgebaute Heimat für das eigene Volk freiwillig von unseren Politikern ohne Widerstand ohne Kultur ohne Regeln einfach aufgegeben, das Feld geräumt, zugunsten anderer Völker aus angeblich humanitären Gründen ohne das eigene Volk zu fragen. Hätte überhaupt jemand gefragt, die Antwort wäre NEIN – es wäre Selbstmord. Jedoch... die Antwort der Politik und der Gutmenschen und Medien heisst offensichtlich ja - für alle gültig. Mit entsprechenden Konsequenzen. Ich frage mich längst sicherlich zurecht- wer hier im eigenen Land eigentlich wen integriert?!
    Und das soll tatsächlich das Ende des Islam sein –wohl kaum. Es ist das Ende der Freiheit, der freien Meinungsäußerung, das Ende der Lebensart und Stils Deutschlands, dessen, Kultur, Geschichte, angestammter Heimat und Moral.
    So lange ich solche Flüchtlingsströme und Moscheebau Nachrichten täglich aktuell lesen muss, wird Deutschland, bzw. Europa dank unserer unfähigen Vaterlandsloser unmoralischen Politiker bald Geschichte sein- Ellbogen, Krieg, Unfähigkeit und Allah Bigotterie des Mittelalters hat dann endgültig gesiegt. Deutschland hat sich in den letzten 10 Jahren nach 70 Fahren Frieden in Europa auf den Kopf gestellt.
    Die neuen Großmoscheen in ganz Deutschland: Köln, München, Stuttgart, Oberhausen, selbst in Russland/Moskau, ect. pp. sind genau die Entwicklung in das Gegenteil.

    http://www.focus.de/politik/cicero-exklusiv/tid-7505/cicero-exklusiv_aid_133891.html

    Wenn der Islam am Ende wäre, wären diese Moscheen und die Ideologie die darin verbreitet wird endlich und endgültig überflüssig. Ich wünsche mir mein normales Deutschland, meine Heimat ohne den Wahnsinn des Islam zurück! Am Ende ist dieser Wahnsinn leider nicht.

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/oberhausener-gemeinde-plant-gebetsruf-allahu-akbar-id11259163.html

    aktuellst z.B.
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/muslime-wollen-moschee-in-zaehringen-bauen--113743130.html

    Ps. von den Bürgern gefragt wurde auch hier keiner! (siehe div. entsprech.Kommentare in der BZ)

  44. 44

    Auch ich glaube keinem Moslem ,vonwegen der Islam verschwindet .
    Verarsche Pur

    Ich glaube es erst wenn die ganzen Moslems aus Europa verschwunden sind .
    Noch will ich an Gerhald Gelente glauben das bis Ende 2016 alle Moslems aus Europa rausgeschafft werden und sind ,noch .
    Auch wenn heute immer mehr nach Deutschland illegal reingelassen werden ....durch Rechtsbruch,Hochverrat und Schlepperei Merkel's und Deutsche Polizisten auf ihren Befehl handeln .

  45. 45

    Anita,

    das ist ja interessant, was Gerhard Celente diesbezügl. gesagt hat.

    Haben Sie einen Link dazu ?

  46. 46

    @ Bine (Donnerstag, 26. November 2015 15:15):

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-ab-2-12-kriege-wieder-mitten-in-europa.html (21.07.2010)

    Später hatte sich Celente korrigiert:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/zukunftsforscher-gerald-celente-apokalypse-2-11-nicht-mehr-abzuwenden.html (23.04.2011)

  47. 47

    Natürlich ist der Islam am Ende,

    deswegen lässt er sich ja mit seine zig Millionen
    Koranbückbetern in Europa nieder, sein Neuer-Alter Wirtskörper.

    Europa gefällt es, gesteuert von der Pseudo-Elite auf allen Ebenen. 😉

  48. 48

    P.S.

    Ein "islamisches goldenes Zeitalter" war die spanienbesetzung der Musels ebensowenig, wie
    Dubai ein "goldenes Zeitalter heute ist".

    Hinter beiden Konstrukten steckt der....., genau, der Westen bzw. Deutschland. Nicht eine Schraube wurde in Dubai von Islamos hergestellt, geschweige denn irgend etwas entwickelt. Damals wie heute. 😉

    ENDE DER DURCHSAGE!

  49. 49

    @ Benjamin Sanchez 46

    Vielen Dank für die beiden Links.

  50. 50

    Selbst wenn es außer Mohammedanern kein einziger Andersgläubiger mehr auf der Erde leben würde, und es für sie rein gar nichts mehr zu erobern gäbe, würden sie sich gegenseitig so lange die Köpfe abschneiden, bis nur noch einer übrig wäre.

    Und der würde dann verhungern, oder was weiß ich.

    Die haben die immense Aggressivität und das Morden im Blut. Es sind halt Barbaren, die tausende von Jahren rückständig sind.

    Wie Roger #48 richtig schreibt, Barbaren sind nicht mal in der Lage Popelskram herzustellen.

    Wenn es nie Weiße gegeben hätte, wäre hier auf der Erde Zappenduster.

    Zum Thema passen die Geschichte "Eine wunderbare Rasse"
    https://nuadablog.files.wordpress.com/2015/11/eine_wunderbare_rasse.pdf

  51. 51

    Extrem überspitzt, politisch voll unkorrekt von den Linken gehaßt(ich weis,die Quelle schon wieder):

    Comic:
    Heiter-satirischer Comic zur Lage in der BRD

    Format:
    DIN A4 farbig / mehrseitig

    Datei:
    PDF: 5.899 kb

    http://www.npd-kiel.de/FlugBlaetter/Flu_Huehner_1.htm

  52. Wolfram Hüttermann
    Freitag, 27. November 2015 19:06
    52

    Am Ende siegt nicht der Islam, sondern Jesus.

  53. 53

    Benjamin Sanchez #46

    Danke für die Links ,ich hätte erst suchen müssen .

    Wollen wir hoffen das Celente Recht behält .

    Europa der Vaterländer

    Wie es Orban der Ungar sagte " Europa den Europäern "

  54. 54

    Der Islam zieht, wie seine 1400-jährige Geschichte belegt, seine Kraft aus der Eroberung und Ausbeutung anderer Völker und Kulturen. Deren über Generationen erwirtschafteten Lebensgrundlagen und Güter wurden geplündert und ausgeraubt; die autochthone Bevölkerung gnadenlos unterdrückt, versklavt und als Paria behandelt.

    Im Status der Minderheit begnügt sich der Islam als politisch-religiöse Ideologie das Gastland bzw. die bewirtende Gesellschaft so auszunutzen, deren Systeme so zu durchdringen und nach und nach zu übernehmen, dass der kritische Punkt für eine Eroberung von innen heraus zu gegebener Zeit erreicht und die Unterwerfung unter die Scharia möglich wird.

    Gegenwärtig befindet sich Deutschland im Stadium einer seit längerem von grüner und linker Politik unterstützten stetigen Islamisierung der Gesellschaft, die, je mehr muslimische Migranten ins Land gelassen werden, immer mehr an Fahrt aufnimmt.

    Die im Koran begründete und legitimierte Gewalt gegen „Ungläubige“, die im Namen Allahs und des Vorbildes des Propheten Mohammed ausdrücklich auch zur Tötung derselben – v. a. Juden und Christen – aufruft, können und wollen unsere politischen und gesellschaftlichen Eliten nicht erkennen, weil sie offensichtlich auf unterschiedliche Weise „gebunden“ sind.

    Anstelle einer Umkehr von der bisherigen Flüchtlingspolitik mit der zu Schau gestellten Willkommenskultur und dem beschönigenden Bereicherungsgerede, wird die „Notwendigkeit“ weiterer Zuwanderung propagiert und gleichzeitig gesetzeswidrig eine zahlenmäßig auf hohem Niveau ablaufende Masseneinwanderung weiter zugelassen und beibehalten.

    Schon die unzähligen Opfer des islamischen Terrors vor Paris und der seit vielen Jahren im Nahen Osten zwischen Israel und islamischen Nachbarstaaten bestehende religiöse Dauerkonflikt hätten für den Westen Warnung genug sein müssen.

    Von israelischer Seite wurde oft genug vor vergleichbaren Entwicklungen in Europa gewarnt, aber entsprechende Hinweise / Ratschläge bisher wohl nicht ernst genommen bzw. ignoriert.

    Die jüngsten Dschihad-Terrorattacken von Paris mit 130 Toten und mehreren hundert Schwer/Verletzten müssten eigentlich jeden Zweifel ausgeräumt und die Illusion vom angeblich friedlichen Islam und seiner dem Koran und den Hadithen verpflichteten Gläubigen beseitigt haben.

    Jetzt angemessen, richtig und nachhaltig reagieren zu können und auch zu wollen(!) hängt i. W. davon ab, ob das der Ideologie des Islam zugrundliegende Wesen und dessen latentes Gewalt-und Tötungspotential endlich erkannt und dies nicht weiter (wegen falsch verstandener Rücksichtnahme) tabuisiert wird.

    Daran muß sich ernsthaft gute und dem Wohle des Volkes (einschließlich hier integrierter Muslime) verpflichtete Politik messen lassen.

    Gelingt das nicht, werden sich Deutschland und ganz Europa unumkehrbar so verändern, dass von dem Europa freier und in Frieden lebender Nationen nichts, aber rein gar nichts mehr übrig bleibt.

  55. Wolfram Hüttermann
    Sonntag, 29. November 2015 9:03
    55

    @quovadis #54

    Selbst wenn hier der Islam herrschen soll, er wird nicht auf ewig herrschen. Am Ende wird Jesus siegen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  56. 56

    „Am Ende wird Jesus siegen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.“
    __________________________________________________________

    Danke für diese gute Ergänzung.

    Es ist eine zutreffende und hoffnungsvolle Feststellung.

    Wir leben ja im zweiten Advent – in der Erwartung auf das Wiederkommen des HERRN JESU in Kraft und Herrlichkeit.

    Mit dem ersten Kommen JESU CHRISTI kam die frohe Botschaft des Heils, der (Er)Lösung des Menschen von Sünde und Schuld in die Welt, wofür JESUS stellvertretend für uns sein Leben am Kreuz dahingab.

    Ein größeres Zeugnis göttlicher Liebe zu uns Menschen gibt es nicht.

    Gott liebt nicht die Sünde, aber den Sünder.

    In der Hoffnung, dass noch sehr viele Menschen – auch Muslime – zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen und das einmalige Heilsangebot JESU CHRISTI für sich in Anspruch nehmen, wünsche ich Ihnen noch einen besinnlichen 1. Advent.