Putin schlägt zurück: Russische Luftwaffe bombardiert türkischen Hilfskonvoi.

   |  von 26/11/2015

Putins Rache für den Su-24-Abschuss ist heftig

Es war abzusehen, dass auf den Abschuss der Su-24 eine harte Reaktion Putins folgen würde. Und diese würde nicht allein aus harschen Worten und Protestnoten bestehen. Putins Rache ist heftig. Der russische Präsident ließ offenbar seine Bomber einsetzen: Gestern wurden zwei Grenzübergänge der Türkei nördlich und westlich der syrischen Stadt Aleppo bombardiert. Dabei wurde in der syrischen Stadt Azaz ein türkischer Konvoi mit Hilfsgütern zerstört.

Die türkische Zeitung „Daily Sabah“ berichtet von sieben Toten, zehn Verletzten. Nach dem Bericht sollen die Lastwagen Baumaterialien geladen haben. Ein Sprecher der US-geführten Koalition sagte „Daily Sabah“, dass sich keine ihrer Maschinen zum Zeitpunkt des Angriffs in der Nähe befunden hätte. Alles spricht dafür, dass die Maschinen russisch waren.

Der Angriff soll durch Kampfbomber des Typs SU-34 erfolgt sein. Diese sollen zum Schutz vor türkischen Angriffen von einem Kampfflugzeug vom Typ SU-30 begleitet gewesen sein.

Russland ergreift nun alle mögliche Mittel, um seine Truppen in Syrien zu schützen. Nach Angaben von Verteidigungsminister Sergej Schoigu wurde ein Raketenkreuzer näher an die Küste verlegt. „Er wird bereit sein, jedes Ziel in der Luft zu zerstören, dass eine potenzielle Gefahr für unsere Flugzeuge darstellt“, sagte er.

Außerdem will Russland Luftabwehrsysteme vom Typ S-400 nach Syrien verlegen. Die Waffen auf der Basis Hemeimim sind das Kernstück der russischen Aufrüstung. Sie gelten als sehr präzise und könnten türkische Kampfjets bis in eine Entfernung von 400 Kilometern treffen. Sollte dies geschehen, sähe sich die Nato wohl gezwungen, für ihr Mitgliedsland Türkei in die Bresche zu springen.

Ganzen Artikel hier lesen


 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 26. November 2015 19:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Syrien-Konflikt, Tuerkenkriege gegen Europa

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

53 Kommentare

  1. 1

    Gut so!

  2. 2

    Richtig gemacht

  3. 3

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

  4. 4

    Jetzt hat Putin die Schnauze endgültig voll !
    . . . . und er wird dieses Pack fertig machen . Garantiert !
    Gut so . . . . sehr gut !

  5. 5

    „sähe sich die Nato wohl gezwungen, für ihr Mitgliedsland Türkei in die Bresche zu springen“

    _____________________________________________________________

    das wird man noch sehen, ob sich da wer als Nato gezwungen sieht, insbesondere weil der Turk zuerst geschossen hat.
    IS beschützen war nicht Teil der Nato-Vereinbarungen, soweit ich mich erinnern kann.

    So verwickeln die Amis uns dann indirekt doch noch in ihren WK3..

    und in den europäischen Nachbarstaaten haben sie auch schon jede Menge Instabilität erzeugen können mit ihrer „Futschies-Einlagern, wo immer es geht und den dortigen Landsleuten immer schön vorziehen“-Taktik, so wie auch bei uns schon Gang und Gäbe….

    https://www.youtube.com/watch?v=BNQihlAejQk
    Rothschild, Soros & Co. haben bald ihren Europäischen Bürgerkrieg

  6. 6

    Ja, der Bär hat mal geniest, noch nicht richtig, aber er ist schon übers Zwinkern hinaus, würde ich sagen.

    War aber noch kein richtiger Nieserer, und schon gar kein Schnupfen.
    Dank der Linkspropaganda-Presse denken unsere Leute aber immer noch, daß Putin der Böse ist und mit dem noch böseren Assad zusammenarbeitet und SEINE Truppen schützen will.

    Daß er da unten den IS erfolgreich bekämpft und schon Flüchtlingslager errichtet hat, die sich sehen lassen können, sowie von den Syrern als Held gefeiert wird, das wissen unsere Gutis mal wieder nicht. Dank FAZ und Welt und co.

    https://www.youtube.com/watch?v=fy5ieKElJrg
    Syrer über Putin und Russland: Was westliche Medien nicht zeigen #syrien #russland #putin

  7. 7

    aus FB

    Anne Fröhlich: Putin hat schon dementiert. Die LKWs können gar nicht aus der Luft attackiert worden sein, es gab keine Krater und keine entsprechenden Splitter. Außerdem geht Putin davon aus, dass dieser Konvoi illegale Waffen schmuggeln wollte, denn es gab keine Kennzeichnung und keinerlei Absprachen für einen Hilfskonvoi!

  8. 8

    Und nun denjen wir gleich einen Schritt weiter… Nato RAUS! Ist eh fürn Arsch! Beschützt UNS die Nato vor INVASOREN? NO! Beschützt UNS die Nato vor der Isis und Salafisten? NO! BESCHÜTZT Uns die Nato vor wahnsinnige Politik? NO! Hat die Nato UNS überhaupt JEMALS WIRKLICH! beschützt? NO! Es wurden IMMER! GEGENLEISTUNGEN VERLANGT! SCHEISS DRAUF! DEUTSCHLAND BRAUCHT EINE EIGENE!!! ARMEE UND GRENZEN!!!! DEUTSCHLAND BRAUCHT SOUVERÂNITÄT, VERFASSUNG UND LEUTE MIT EIER! ABER NIEMALS DIESES SCHEINHEILIGE BÜNDNIS NAMENS NATO!

  9. 9

    @ schnauzevoll 8#

    Sie haben Recht, nur wir haben im Moment keine Armee und keine Bundeswehr und keine Waffen und keine Soldaten und keine Polizei und keine Regierung.
    Äh, sollten wir da gerade jetzt aus der Nato raus?

  10. 10

    Hilfsgüter, für wen? Die Zivilbevölkerung oder den IS? Ich vermute doch mal Letzteres. Ein Türke lügt, wenn der den Mund aufmacht.

  11. 11

    Erdogan will die Nato in den Krieg zwingen – ob auf Anweisung, Rat oder eigener Machtvollkommenheit sei dahingestellt. Hoffentlich ist Merkel so schlau und riecht den Braten. Wahrscheinlich nicht. Die ist so doof und führt uns aus Blödheit in einen Krieg (der von islamischer Seite schon seit 1400 Jahren geführt wird, nur unsere Eliten haben das noch nicht bemerkt!!!)

  12. 12

    https://www.youtube.com/watch?v=_XcC5zjK1lE&list=PLJK6k_tglFuci5lcsW_O185voSdoCOnF2
    Syrische Armee erobert dutzende Wohnorte vom IS zurück

    https://www.youtube.com/watch?v=Ndhy6VN5Xr4&index=5&list=PLJK6k_tglFuci5lcsW_O185voSdoCOnF2
    Kaspisches Meer: Russische Kriegsschiffe feuern 18 Raketen auf IS NEU 11/2015

    https://www.youtube.com/watch?v=_yYu5W5_vZ4&index=7&list=PLJK6k_tglFuci5lcsW_O185voSdoCOnF2
    Russland schickt Verstärkung nach Syrien und verdoppelt Luftangriffe gegen IS 17 11 2015

    https://www.youtube.com/watch?v=KXXiTEQs8AQ
    Syrien Krieg einfach erklärt – Russischer Zeichentrickfilm

    Tja, jetzt haben se wieder jede Menge Stoff für Photophop…Agit-Prop.
    Böser böser Assad, und böser böser Putin, war da nicht was in der Ukraine?

    https://www.youtube.com/watch?v=S1t1op7wS-c
    GEZielt verarscht: ZDF-Medienlügen über Syrien

  13. 13

    Wer weiß denn ob die „Hilfsgüter“ nicht aus Kriegstechnik bestanden? Schließlich erhält die Türkei billiges Erdöl vom IS.

  14. 14

    Putin zwingt Europa die Nato und die USA über die Nato mitglidschaft einer Türkei Nachtudenken, allerdings glaube ich nicht das die Signale auf offene ohren treffen.
    Unser Verantwortungsloses pack von politikern wird uns eher in einen krieg führen als vernünftig zu handeln.
    Schmeist die Türkei endlich aus der NATO.

  15. 15

    @ Thomas Lutz 14#

    Das geht doch nicht, der Ami gibt die Basis für seine Anti-Russland Langstreckenraketen in der Osttürkei niemals auf, deshalb zwingt er uns doch schon seit Ende WK2, diese Türken zu ertragen.

  16. 16

    Und schon flitzt der Franzose nach Moskau… wozu wohl… etwa zum gemeinsamen IS-Bekämpfen? Sollte man zwar meinen, aber…

    http://www.n-tv.de/politik/Russen-wollen-Syriens-Gemaessigte-schonen-article16443336.html
    Hollande bei Putin im Kreml

  17. 17

    Leute, die Amis verwickeln uns nicht nur „indirekt“ in den 3. WK gegen Rußland – die Bunzelwehr steht vielmehr UNMITTELBAR vor einem KAMPFEINSATZ IN SYRIEN:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id-76243298/-dem-bundeswehreinsatz-in-syrien-fehlt-etwas-entscheidendes-eine-strategie

    Das Bundesferkel ist auch nicht „dumm“, sondern macht nur, was es von den Besatzungsmächten USA und Frankreich (offiziell: „unseren Freunden“) vorgeschrieben bekommt, um es dann raffiniert als „in unserem Interesse“ stehend zu „verkaufen“!

    An der „Daily Sabah“ ist übrigens Erdowahns Sohn involviert, sie gilt als „Mouthpiece“ von Erdowahns AKP. Der Terrorfinanziererstaat Katar besitzt 40% Anteile! Soviel zu dieser „Quelle“. NIE vergessen: das erste Opfer jedes Krieges ist immer die WAHRHEIT! Und im Täuschen und Tricksen haben wir es sowohl bei den Angelsachsen als auch bei Türken oder Saudis mit wahren Teufeln zu tun…

  18. 18

    Eagle 1— Genau dieses ist leider das Problem! Aber wer ist zu 90% daran Schuld? Richtig unsere Vollpfosten von Regierungsaffen. Anstatt unsere Bundeswehr zu stärken, GRENZEN zu sichern Und vernünftige Befehlsstrukturen aufzubauen —- Wurde genau dieses von der MERKELKUH UND IHREN VERBRECHER CLAN A B G E S C H A F F T! DIE NATO hätten wir nämlich schon lange nicht mehr nötig! Und nun wo dir Scheiße am hochkochen ist — ist die EINZIGE MÖGLICHKEIT noch so einigermaßen aus dieser Misere OHNE KRIEGrauszukommen DIE WÜRGKEI!!! RAUSZUSCHMEISSEN UND ZWAR FIX! UND WO WIR SCHON MAL DABEI SIND DIE HIER LEBENDEN TÜRKENFREUNDLICHEN ERDOGANTÜRKEN! Gleich mit!

  19. 19

    Die Türkei hat sich kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges auf die Seite der Siegermächte gestellt.

    Sie haben abgegriffen. Das tun sie natürlich immer noch. Das ist der Grund warum wir sie ertragen.

  20. 20

    Ich liebe Putin…Und das schon immer…

  21. 21

    Putin „UNSER“ Mann!!!

    Ich hoffe das meine alte Heimat (Polen) sich Putin annähert und ihre Arme öffnet…!

  22. 22

    Hilfsgüter??
    Wohl ne neue Lieferung frisch gedruckter Korane aus der AKP-Druckerei, oder wie?
    Dem kleinen Sultan am Bosporos traue ich nicht übern Weg! Jedenfalls der russ. Bär Zähne gezeigt.

    Spasibo Russia!

  23. 23

    @21 unwetter

    😀

    Welch Kontrast zur „Conchita“ ……….!

  24. 24

    Das Männchen vom Bosporus fordert schon wieder, der alte Forderasiate……

    Hoffen wir mal, daß der Franzose sich mit Putin halbwegs einigen konnte.

  25. 25

    Wusste ich doch das da was war……….

    ————

    Türkei: Rekordstrafe für Aufdecker gefordert

    Weil er Bilder vom Waffentransport des türkischen Geheimdiensts nach Syrien zeigte, soll Çan Dündar mit zweimal lebenlang und 42 Jahren Haft bestraft werden Er werde ihn nicht straflos davonkommen lassen, drohte der türkische Staatschef Tayyip Erdogan einem der bekanntesten Journalisten des Landes live in einem Fernsehinterview am vergangenen Sonntag. Zwei Tage später hatte Çan Dündar, neuer Chefredakteur der Tageszeitung „Cumhuriyet“, seine Strafanzeige: Zweimal lebenslang und 42 Jahre Gefängnis fordert Erdogans Rechtsanwalt gegenüber der Staatsanwaltschaft für die Veröffentlichung eines Videos, das den Transport von Munition ins Kriegsgebiet nach Syrien durch den türkischen Geheimdienst zeigt. Berichtsverbot für Medien Dündar hatte vergangenen Freitag die Bilder online und in der Druckausgabe von „Cumhuriyet“ veröffentlicht, was sogleich Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Ankara und ein – derstandard.at/2000016884790/Rekordstrafe-fuer-tuerkischen-Aufdecker-gefordert…
    ————————–
    http://derstandard.at/2000016884790/Rekordstrafe-fuer-tuerkischen-Aufdecker-gefordert
    —————–

    Das war im Juni. Und so m.M.n. wirds auch wieder gelaufen sein, nur hat Russland dazwischen gefunkt!

  26. 26

    @ Kettenraucher 25#

    Hey, da hätten wir ja mal nen richtigen Asylanten!!!
    Endlich einmal keinen Asylbetrüger…

    gleich 2 mal lebenslänglich wegen Ausübung des Berufes;
    super – endlich mal ein Fall von politischer Verfolgung!!
    Fast so gut wie Snowden….

    Ach so ja, hatte ganz vergessen, wir können kein Asylgeberland mehr sein, erstens zu voll und zweitens, kein stabiles demokratisches Land mehr.

  27. 27

    @26 eagle 1

    Richtisch…..
    So schauts aus!

  28. 28

    Erdogans Sohn trifft IS-Chefs zwecks Öl-Geschäfte – https://twitter.com/realdealdanny/status/669595673654894598/photo/1?ref_src=twsrc^tfw

  29. 29

    @ Alter Sack 17

    Ich stimme Ihnen VOLL zu !

  30. 30

    Sehr gut – wenn es denn stimmt!

    In der Türkei, auch der Erdogan-Clan, wird mit von der ISIS gelieferten Öl gute Geschäfte gemacht. :-/

    OT: Hütet Euch vor dem Begriff „Metropolregion“!!!
    Er ist links besetzt und soll den Nationalstaat ersetzen.
    Nur mal so am Rande…

  31. 31

    Hihi…

    Nr. 30 war der 175.000 (!) Kommentar. 😀

    Weiter so, MM! 🙂

  32. 32

    hat ein Türke den russ. Piloten erschossen?:
    http://uncut-news.ch/terror/der-terror-hat-einen-namen-etwas-mehr-zum-pro-tuerkischen-terroristen/

  33. 33

    Mein Gott, so fangen Weltkriege an!

  34. 34

    http://www.boersennews.de/nachrichten/thema/deutschland-schickt-und8222tornadound8220-jets-nach-syrien/926548?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=AdRom_8_pri_2015-MaA_NLAktive-New_261115

  35. 35

    OT

    http://web.de/magazine/news/nachrichten-ticker/nachrichten-freitag-27-november-31165414

    „06:20 Uhr: Paris-Terror mit Waffen aus Deutschland?

    Im Zuge der Ermittlungen nach den Pariser Terroranschlägen ist einem Medienbericht zufolge auch ein Waffenhändler aus Deutschland in das Augenmerk der Behörden gerückt. Unter Berufung auf Unterlagen deutscher Ermittlungsbehörden schreibt die „Bild“ (Freitag), der Mann habe Anfang November nach einer Internet-Bestellung vier Sturmgewehre vom Typ Kalaschnikow verkauft.

    Vier Emails auf seinem Smartphone sollen laut der Zeitung belegen, dass die Waffen an einen „Araber in Paris“ verkauft wurden. Nach Informationen des Blatts gehen französische Ermittler davon aus, dass die Waffen bei den Terroranschlägen in Paris benutzt worden sein sollen.
    Der Waffenhändler sitzt dem Bericht zufolge in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Stuttgart-Stammheim.“

  36. 36

    Herrn Großschnauze Erdogan gehört ordentlich mal in den Arsch getreten.!

  37. 37

    Nirgendwo sonst davon gelesen.

    Ist Puffington – Post verlässlich?

    Wenn der Angriff aber auf „Hilfsgütertransporte“

    erfolgt ist, dann waren es Waffen und Munition.

    Oder ?????

  38. 38

    OT

    Björns Fahnen machen Schule!

    http://www.focus.de/politik/ausland/erste-pressekonferenz-eine-botschaft-an-bruessel-polens-premierministerin-verbannt-eu-fahnen_id_5112429.html
    Eine Botschaft an Brüssel? Polens Premierministerin verbannt EU-Fahnen

  39. 39

    Ja der Dritte Weltkrieg wird kommen.Der IS wird doch von Erdogan,Saudi Arabien,Katar unterstützt.
    Und für die USA sind die Saudis noch immer Verbündete.Und dort ist das Vorbild der IS.Die Nato gehört ersetzt durch ein Bündniss von Vancouver bis Wladiwostock.Die Schweiz ist neutral und der Weg wahr und ist sicher nicht falsch.

  40. 40

    Der Ami hat genug von Deutschland geerntet. Kann Putin eigentlich das DDR-Gebiet annektieren??

    Ich wünsch mir das so langsam… (Wohne im Kalifat NRW)

  41. 41

    @39

    Und wenn der IS alles erobert hat, sind die Saudis, Kataris und die ErdoCunts selbst dran.

  42. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 27. November 2015 18:07
    42

    JEDE SCHLAGZEILE IST VERLINKT – Bitte selber auswählen:

    Krieg in Nah- und Mittelost

    +++ Syrien-Konflikt: Putin sucht direkten Kontakt zu Merkel +++

    +++ Israels Luftwaffe zu Su-24-Absturz: Wir schießen keine russischen Jets ab +++

    +++ Ankara will russischem Syrien-Einsatz ein Ende setzen – ägyptischer Experte +++

    +++:::Luftwaffenchef zu Su-24-Abschuss: Kampfjet geriet in Syrien in türkischen Hinterhalt +++

    +++:::Damaskus: Türkei fällt »uns schon fünf Jahre in den Rücken« +++

    +++ Syrien: Vizekommandant der turkmenischen Piloten-Mörder ist Türke +++

    +++ Su-24-Abschuss: Putin lehnt Erdogans Gesprächsangebot ab +++

    +++ Wie der Syrien-Einsatz die Sicherheitslage verändert +++

    +++:::Kampf gegen den IS: Bundeswehr-Einsatz spaltet deutsche Bevölkerung +++

    +++ Tornados gegen den IS: Mit Oldtimern in den Krieg +++

    +++:::Ölschmuggel: Türkei zahlt IS bis zu 40 Millionen Dollar pro Monat +++

    +++ Verkehrte Welt: Erdogan bezichtigt Assad den IS zu unterstützen +++

    +++:::Syrien: Politik und Hochleistungspresse wollen Deutschlands Kriegsbeteiligung +++

    +++ Frankreich versaut USA den Regimechange: Außenminister Fabius bringt Assads Truppen ins Spiel +++

    +++ »Russen müssen sich entschuldigen«: Erdogan provoziert Putin nach Kampfjet-Abschuss +++

    +++ Putin: IS-Öl aus besetzten Regionen fließt in die Türkei +++

    +++:::Moskau dementiert Beschuss von türkischem Hilfskonvoi +++

    +++ Putin: Russische Herkunft der abgeschossenen Su-24 war klar erkennbar +++

    +++ Russland und Frankreich: Gegen den »gemeinsamen Feind« +++
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/aktuelle-weltnachrichten-vom-november-2-15-kw-48.html

  43. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 27. November 2015 18:09
    43

    ZU KOMM. #42:

    …beim Kopp-Verlag verlinkt!!!

  44. 44

    Wo ist der „gefällt mir“ Button auf der Webseite der russischen Luftwaffe? 🙂

  45. 45

    Ich finde den Clash Russland gegen Türkei geil.

    Russen sind zäh, robust und krass. Besonders die Gefühlskälte die ihnen nachgesagt wird, gefällt mir.

    Man ja auch nicht bei jedem Furz Emotionen zeigen. Z.B. Lachen oder Heulen.

    Ein Türke ist gegen einen Russen eine Luftmatratze.

    Ich würde eher an der Seite Russlands kämpfen, anstatt in einer Nato, welche in einem Bündnisfall für die Türkei eintritt.

    Die Russen hatten ja auch einen recht neuen historischen Grund gegenüber Deutschen angepisst zu sein. Hitler!

    Aber das sind nicht mehr wir! Wir sollten Russland als wertvollen Freund ansehen. Ich hoffe die Russen uns ebenso.

    Die (türkischen) Moslems mögen insgeheim Hitler und nutzen Deutschland nur als Teileträger.

    Ich glaube, dass die Russen sich eher dankbar zeigen und keine missionarischen Hintergedanken haben.

    Ausser die russischen Muslime z.B. in Kasachstan!

  46. 46

    Hier die Antwort der Freaks vom IS
    Profipropaganda….

    Deutschland ist auch auf der Zielliste.
    Die Fusselbarthitlers erklären uns den totalen Krieg 2016.
    Dann wäre meine Idee von deren Strategie doch zutreffend in variation 1 und Paris wäre dann nur ein warm-up gewesen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/59302-isis-krieg-total
    Video: ISIS erklärt den totalen Krieg

  47. 47

    Ohhhh!

    Interessant:

    Streitgespräch Markovics und Bartunek

  48. 48

    Veröffentlicht am 27.11.2015

    Zur Wurzel des Problems vordringen. Ein Streitgespräch zwischen Alexander Markovics (Identitäre Bewegung Österreich) und Stephan Bartunek (Friedensaktivist).
    ————-
    Siehe oben (ich war mal wieder zu schnell)

  49. 49

    @eagle

    Ihre Idee teile ich absolut.

    Das ist das brandneue Konzept eines Weltkrieges.

    Man destabilisiert eine große Zone auf dem Erdball, sei es aus wirtschaftlichen Konkurrenzdruck oder just aus Angstlust.

    Da kommen ihnen die Moslems mit ihrem Jihad gut entgegen, und man fördert sie.

    Der IS installiert sich unerkannt und nicht mit allzuviel Aufwand in jedem interessanten Fleck der Erde.

    Man brauch nur ein 1:1 korantreues Individuum und fleißig Lügen! Schon hat man einen IS-Reservisten.

    Geld haben sie auch. Und Waffensysteme wie die MILAN Lenkrakete, und die Stinger Fliegerfaust sind in deren Händen.

    Um das Problem der Islamisierung zu lösen, wäre blutige Staatsgewalt nötig. Gerechtfertigterweise.

    Das macht natürlich außenpolitisch gegenüber der Türkei und isl. Staaten starken Wind.

    Bei Amerika ist nach meiner Meinung dank Coudenhove, Hooton und co. und Amerikas Kriegsgeilheit und antieuropäischem Kurs, an Verlass gar nicht zu denken.

    Wir können nur hoffen, möglichst viele von den Jihadisten und dessen Unterstützer umzunieten.

  50. 50

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/867314793314982/

  51. 51

    Die Türkei als aktiver IS-Waffenschmuggler und akiver IS-Geldbeschaffer durch Kauf/Verkauf gestohlenen Öls im großen Stil – ist der richtige heimtückische NATO- u. EU-Patner mit dem BK. Merkel Verträge schließt! Für die Zusammenarbeit mit den Türken muß man sich schämen!!! Durch das egoistische unmenschliche Diktatorische Verhalten den EU-Staaten gegenüber – IS-Terror-Attacken bei unschuldigen Opfern sprechen sich – EU-Staaten einander ihre Mitgefühle öffentl. aus – andererseits hofieren und buckeln dieselben willfährig hinter dem türkischen Diktator u. NATO-Mitglied Erdogan-Türkei hinterher – während er die von der BRD unterstützten Kurden gegen den IS kämpfend elimeniert!
    Dieses heuchlerische, charakterlose Theater nennt sich Politik! Nein Danke !

  52. 52

    Mit dem Eingreifen Russlands im Syrienkonflikt zugunsten Assads wurden die bisherige Vorgehensweise der USA bzw. der westlichen Allianz und deren Interessen in Nahost in kürzester Zeit konterkariert.

    Auch die Berichterstattung westlicher Medien und deren Informationsqualität sind nicht mehr so unangefochten wie bisher und haben Konkurrenz aus einem anderen Blickwinkel bekommen.

    So sind beispielsweise die bis dato von den USA gerechtfertigten Waffenlieferungen an die so genannte Freie Syrische Armee offensichtlich „fehl gegangen“, weil letztere längst nicht mehr besteht, wie aus DWN hervorgeht (siehe http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/05/russland-blamiert-die-nato-freie-syrische-armee-ist-ein-phantom/).

    Einen entsprechenden Hinweis gab es auch in IH (Israel Heute), wo in der Ausgabe Nov_2015 unter der Überschrift „Warum Russland in Syrien Erfolg hat, wo der Westen versagt“ folgendes nachzulesen* ist:

    „ (…) Taleb Ibrahim, politischer Analyst aus Damaskus, argumentiert, dass Russland um das eigene Überleben kämpft. „Der Westen denkt, dass Russland moderate Parteien in Syrien angreift, aber es gibt so etwas wie eine moderate syrische Opposition nicht,“ sagte Ibrahim gegenüber Israel Heute. „Der einzige Unterschied zwischen den Radikalen und den Gemäßigten ist das Niveau der Brutalität. Radikale schneiden ihren Feinden die Köpfe ab, während die so genannten Moderaten es vorziehen, die Herzen ihrer Opfer zu verzehren. Von der Freien Syrischen Armee ist nichts mehr übrig. Sie wurde vom IS aufgerieben. Die USA haben hunderte moderate Soldaten finanziert und trainiert, doch nur etwa fünf von ihnen sind dem moderaten Konzept treu geblieben. Der Rest ist zu radikalen Terrorgruppen übergelaufen.“

    Das könnte erklären, warum Moskau keinen Unterschied zwischen guten und bösen Terroristen macht und jede bewaffnete Opposition als Ziel ansieht. (…)“
    _______________________________________________________
    *) Zugriff auf Artikel momentan nur in der Druckversion

  53. 53

    Angeblich plante Erdogan schon im Oktober Attacke auf russisches Kampfflugzeug.

    >>> http://de.sputniknews.com/panorama/20151206/306225557/wikileaks-tuerkei-attacke-erdogan.html