Deutsche Kommentatorin zur illegalen Massen-Einwanderung: “Wir gehen auf schlimme Zeiten zu. Paßt alle gut auf Euch auf.”


 
Oben: Bild zu folgendem Artikel:
30.11.2015

Kommentar zum Artikel “Afghanische Asylbewerber als Täter – Staatsanwaltschaft und Polizei schweigen

Die Kommentatorin Iris G. verfasste zum oben genannten Artikel (auf diesem Blog) den folgenden Kommentar, den ich gerne einem breiten Publikum vorstellen möchte. Denn er weist uns darauf hin, was Deutschland erwartet, wenn das deutsche Volk sich seiner Feinde aus der Regierung und den Medien nicht entledigen sollte.

Kommentar von Iris G. zur drohenden Gefahr
für die deutsche Bevölkerung seitens islamischer Immigranten

+

Die deutsche – und neuerdings auch die russische – Bevölkerung werden von Verbrechern, die sich Politiker nennen, zum Freiwild erklärt. Als erstes werden es die Frauen zu spüren bekommen. Und wer denkt, dass es nur die Jungen treffen wird, den möchte ich an die Jahre ca. 1945 – 1950 erinnern . In diesen Jahren fanden durch die Besatzer Massenvergewaltigungen von deutschen Frauen statt. Es werden Zahlen von 3 Mio. geäußert, und es waren nicht nur die jungen“ knackigen „ Frauen, nein, es waren Kinder, alte Frauen und ….. Männer ! ( ” Als die Soldaten kamen ” )

Da heute bereits Widerworte und Widerstand (der deutschen Bevölkerung) unter Strafe stehen , wünsche ich allen viel Spaß (und Erfolg), wenn diese Unmengen an Menschen und vor allem Männer, die mit einem vollkommen verdrehten Bild von Deutschland, von den hiesigen Lebensumständen und den klimatischen Verhältnissen, ohne Bezug zu unserer Kultur/ Traditionen/Wertvorstellungen/unserer Rasse, vielfach ohne Bildung, dafür bestens ausgerüstet mit den antiquierten Vorstellungen eines Koran hierher gekommen sind, um bereits zu Lebzeiten das Paradies mit Haus, Auto und als Garnierung die kurvenreiche dauergeile Blondine zu erleben und dann realisieren, das sie das hier nicht kriegen werden.

Spätestens dann werden sich die Raubnomadan so richtig ausleben und sich mit gleicher Energie, Entschlossenheit und dem Recht des Stärkeren die Rosinen aus dem Kuchen picken, wie sie die Reise ins Wunderland unternommen haben.

Wir gehen auf schlimme Zeiten zu, paßt alle gut auf Euch auf.

Vom Freitag, 27. November 2015


Anmerkung Michael Mannheimer:

Allen, die Anzeige zu erheben gedenken gegen diesen Leserbrief, sei folgendes gesagt: Sollte die Anzeige zu einer Anklage vor Gericht kommen, wird vor Gericht umfangreiches Material über Massenvergewaltigungen in Norwegen, Schweden, Dänemark, Holland, England, Frankreich und Deutschland seitens Moslems ausgebreitet werden.

Die Fakten sind so klar, dass selbst ein linkes und proislamisch wertendes  deutsches Gericht sie nicht wird ignorieren können. Ich werde anerkannte Experten (Kriminologen, Sozialwissenschaftler) aus mindestens 5 Nationen als Zeugen und Sachverständige dafür benennen, dass der obige Brief weder rassistisch noch volksverhetzend ist. Sondern dass er die Wahrheit zeigt. Moslemische Einwanderer haben etwa Schweden zu einem Land gemacht, welches an zweiter Stelle weltweit steht, was die Gefahr von Vergewaltigtwerden anbetrifft.


Nur Südafrika ist für Frauen und Mädchen noch gefährlicher. Moslemische Vergewaltigergruppen grassieren auch in England und haben dort Jahre lang – und stillschweigend toleriert von der Regierung – tausende englische Mädchen über Jahre missbraucht und missbrauchen lassen.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
30 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments