Bernardino-Attentäter: Grinsendes Selfi vor dem Terroranschlag


Das Töten “Ungläubiger” ist die vornehmste Aufgabe jedes gläubigen Moslems

Sie haben vor keinem “ungläubigen” Menschen Respekt. Sie glauben dem Buch des Terrors, dem Koran, Wort für Wort. Sie glauben, dass Allah der einzige und wahre Gott im Universum ist. Sie glauben, dass jeder, der sich ihrem Gott nicht unterwirft, ein Levensunwürdiger, ein “kuffar”, ist, und daher getötet werden muss. Und sie glauben vor allem, von ihrem Allah, dem Mondgott und Hasser als Nichtmoslems, die göttliche Erlaubnis erhalten zu haben, all diese Frevler, all diese Ungläubigen, die sich erdreisten, sich dem Willen Allahs und seiner Religion nicht vollkommen zu unterwerfen (“Islam” heißt etymologisch Unterwerfung), erschlagen, köpfen, erniedrigen und massenweise umbringen zu dürfen. Obwohl sie in 1400 Jahren schon unfassliche 300 Millionen Nichtmoslems ermordet haben , um dem Befehl ihres Blutgotts gerecht zu werden, werden sie von unseren westlichen Islamapologeten immer noch hofiert, verhätschelt und geehrt. Die zahllosen Toten in den westlichen Ländern, die mittlerweile auf das Konto dieser Moslems gehen, gehen auch und besonders auf das Konto jener Westler, die immer noch glauben, der Islam sei eine friedliche Religion. Von denen hat kaum einer jemals den Koran, und schon gar keiner die Hadithe in die Hand genommen. Es werden weitere Tote folgen. Und es werden weitere Beteuerungen jener ahnungslosen Wester erfolgen, dies habe nichts mit dem Islam zu tun. Es ist wie die felsenfeste Beteuerung früherer Menschen, der Donner habe nichts mit dem Blitz zu tun. Das Mittelalter ist viel näher, als viele von uns glauben mögen.

Michael Mannheimer, 3.12.2015

***

Autor: , 03. Dez 2015 |

Das ist einer der Attentäter von San Bernardino

Einer der Attentäter des gestrigen Anschlags auf eine Behinderteneinrichtung im kalifornischen San Bernardino, bei dem 14 Menschen getötet wurden, ist jetzt identifiziert: es handelt sich um Sayed Farook (28, Foto).


Der streng gläubige Moslem war zusammen mit seiner arabischen Frau Tashfeen Malik (27) mit Militärkleidung, Sturmgewehren, Handfeuerwaffen und Sprengstoff ausgerüstet in das Gebäude eingedrungen, wo gerade eine Weihnachtsfeier stattfand. Beamte erschossen die Attentäter, als sie fliehen wollten. Der IS hat sich über Twitter erfreut über den Anschlag gezeigt. „Amerika brennt“, so die Botschaft. Die Polizei geht inzwischen von einem terroristisch motivierten Anschlag aus.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
26 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments