Video beweist: Merkel ist Hauptakteurin der „Neuen Weltordnung“ (NWO)

Videoquelle

Merkel:
„Jetzt geht es aber darum, daß ‚wir‘ immer wieder neue Ziele und Zukunftsvisionen entwickeln. Ich begrüße deshalb solche weitsichtigen Projekte wie ‚Dialoge Zukunft – Vision 2050‘“.
A
uszug aus dem Buch: (Deutsche wird es nicht mehr geben, da Menschen so ‚gemischt‘ sind, daß jeder einen Migrationshintergrund hat.“
____________

Die Merkel’sche Politik  ist in Wahrheit auch eine Diktatur unserer sogenannten Volksparteien – gegen das Volk, das zu vertreten sie vorgeben

Merkels Vision hat sie einem Buch entnommen, das als das Ergebnis eines visionären Zukunftsentwurfs unerfahrener 15-30jährigen Erdenbwohner, aber auch einiger Prominenter wie Heiner Geißer etwa, geschrieben wurde. Gemeinsames Merkmal so gut wie aller Beteiligten: eine möglichst linke und/oder multikulturelle Einstellung. Das Buch hat es in sich: Trägt es doch auch und besonders die Handschrift der us-amerikanischen Neuen Weltordnung (NWO), deren Ziel die Auslöschung aller Ländergrenzen, aber auch die Extinktion aller menschlichen Rassen und Kulturen ist mit dem Ziel, einen einheitlichen Weltbürger in einem einzigen Weltenstaat zu kreieren.

Für dieses Ziel wird jeder Preis in Kauf genommen: Selbst innenpolitische Unruhen und Bürgerkriege, ausgelöst von Menschen, die auf ihrem nationalen und kulturellen Selbstbestimmungsrecht beharren. Einer der Hauptverzechte dieser NWO, der US-Stratege Thomas P. M. Barnet, forderte gar, jeden Gegner dieser Weltordnung notfalls zu töten, wenn er sich nicht anders von seinem Widerstand würd abhalten lassen.

Es scheint jedenfalls immer klarer, dass sich Merkel ganz diesem utopistischen Entwurf beschrieben hat. Ihre Sache. Dieses Konzept jedoch dem deutschen Volk aufzuladen, ohne es – als Souverän – selbst darüber befinden zu lassen, ist nicht nur undemokratisch, sondern diktatorisch.

Merkel ist mit ihrer selbstherrlichen und antidemokratischen Politik  die größte innenpolitische Unruhestifterin seit Adolf Hitler. Doch vergessen wir nie: sie wird von CDU und SPD in ihre Politik massiv unterstützt. Damit ist die Merkel’sche Diktatur in Wahrheit auch eine Diktatur unserer sogenannten Volksparteien – gegen das Volk, das zu vertreten sie vorgeben.

Michael Mannheimer, 14.12.2015

***

Aus: Medien-Lügen, Blogspot, 8. März 2012

Vision 2050 – Das Lieblingsbuch der Kanzlerin

Neulich stieß ich auf folgendes Video (s.o.): Es handelt sich um einen Ausschnitt aus der Sendung Entweder Broder.

Das weckte meine Neugier. Ich dachte, das ist sicher noch nicht alles was dieses Buch zu bieten hat und sollte recht behalten. Auf der Website nachhaltigkeitsrat.de fand ich das Buch mit dem vollständigen Namen Dialoge Zukunft Vision 2050. Es besteht im Prinzip aus zwei Teilen: Der überwiegend größte sind die Visionen, die Menschen merkelscher Prägung für das Jahr 2050 haben. Der zweite Teil besteht aus dem Verbarium. Das Verbarium ist eine Ansammlung von Wörtern, die es laut dem Lieblingsbuch der Kanzlerin 2050 nicht mehr gibt, da sich unsere Gesellschaft so verändert hat, beziehungsweise so verändert wurde, dass diese Wörter ausgestorben sind. Hier ein paar Beispiele:

Zigarette

frühere Bedeutung
Nikotinhaltiger, giftiger Brennstängel, der zur Suchtbefriedigung angesteckt und geraucht wurde. Oft auf Festen und in Gesell­schaft.
nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr 
2030 wurde das Rauchen in Deutschland komplett verboten.
2035 hatte die Zigarettenindustrie keine Chance mehr.
Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung

Komplettes Rauchverbot.

Normalbürger

frühere Bedeutung
Wort, das Politiker benutzen.
nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr

2013
Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
Unklarheiten darüber, was normal/unnormal ist/war/sein wird. Abgeschafft!

Integration

frühere Bedeutung
Einbindung / Einbeziehung zugereister sozialer Gruppen.
nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
2035  
Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung

Ersetzt durch Partizipation.

(Anmerkung – Bedeutung des Wortes Partizipation: Als politische Partizipation werden alle Verhaltensweisen von Bürgern verstanden, die nach Einflussnahme auf politische Entscheidungen auf allen Ebenen des politischen Systems streben. Konventionelle Partizipationsformen sind die Wahlbeteiligung, die Partizipation in Parteien oder Interessenverbänden und die Übernahme von politischen Ämtern in Parlamenten und Regierungen.) http://de.wikipedia.org/wiki/Partizipation

Bargeld

frühere Bedeutung
Vorherrschendes Zahlungsmittel im alltäglichen Gebrauch (mate­rieller Art).
nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
2040
Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung

Die zentrale Speicherung von Informationen (Konten, Identität, Ge­sundheit, Versicherungsinformationen auf dem Personalausweis) und die Vernetzung aller Lebensbereiche machten Barzahlungen überflüssig

Migrationshintergrund

nicht mehr benutzt seit etwa welchem Jahr
2040
Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung
Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.

Doch auch die Visionen selbst enthalten manch Wunderliches. Hier ein paar Auszüge aus der Denkfabrik ihrer Merkwürden:

Wir leben im Jahr 2050 in einer Welt, die keine (Staats)Grenzen mehr kennt. Das traditionelle Bild der Familie gibt es nicht mehr. Die Menschen werden in großen „Familiengemeinschaften“ zusammen leben, ohne unbedingt verwandt zu sein. Kinder werden von meh­reren Elternteilen mit unterschiedlichen sexuellen Hintergründen behütet. Die Gleichheit des Liebens, egal von welchem Geschlecht, ist auf allen Ebenen festgeschrieben. Daher wurde die Ehe abge­schafft.

Ein reflektierter Umgang und Konsum von Drogen ist in der Gesellschaft eingetreten. Mobile Beratungsteams und Apotheken geben Auskünfte über Inhaltsstoffe und Wirkungen. Die Auswir­kungen von Schokolade, Bier oder Heroin sind den Menschen be­wusst und sie können dementsprechend handeln, ob der erwarten­de Rausch der gewünschte ist.

Die Ernährung der Menschen ist fleischärmer geworden, Fisch und Fleisch werden als seltene Genüsse geschätzt. Eine große Mehrheit der Menschen lebt jedoch, ohne Fisch und Fleisch zu essen oder Milchprodukte zu verzehren.

Das Gemeinwohl steht im Mittelpunkt, während dem Einzelnen ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein für sich und für an­dere anerzogen worden ist, was sich auf zukünftige Generationen überträgt.

Im Jahr 2050 wird der eigene Lebensstil überprüft und kann transparent dargestellt werden. Es wäre z.B. möglich, alle Daten einer Person zu deren Fortbewegung, zum Wohnen, zu Konsum und Ernährung, zum Reisen u.v.m. auszuwerten.

Budgets werden global vergeben. Gelder werden somit international aufgeteilt. Der Rückgang der Geburtenrate in einigen Industriestaaten wird nicht als Nachteil gesehen. Im Gegenteil. Aufgrund des großen ökologischen Fußabdruckes wird es als notwendig empfunden, dass in den Wohlstandsnationen die Gesellschaft schrumpft. In der Gesellschaft findet eine Durchmischung der Völker statt. Die Menschheit sieht sich als Weltbürgertum.

Wir verstehen uns jetzt als Europäer, nur noch in manchen Köpfen ist das Wort Deutscher, Engländer oder Franzose verankert. Die Kinder unserer Nationen lernen nur noch, dass sie in einem Staat von Europa leben, welcher Staat das ist, ist irrelevant geworden.

So vielfältig wie die Anlagemöglichkeiten im Jahr 2011 waren, so vielfältig sind sie heute, im Jahr 2050 auch. Aber sie sind nicht auf das eigene Wohl bestimmt, sondern für eine effektive Armutsbekämpfung auf der ganzen Welt. Die Rendite besteht aus Glück und Freude!

Ich bin 68 Jahre alt. Wie mein Leben heute, im Jahr 2050, aussieht? Ich bin wirklich froh, dass ich auch in meinem Alter noch arbeiten kann und darf… Ich weiß gar nicht, was die Menschen in meinem Alter vor 40 Jahren gemacht haben… Rente??? Oh je, das kann ich mir gar nicht vorstellen! Ich fühle mich noch unglaublich fit und möchte noch viel von meinem angesammelten Wissen in das Unternehmen einbringen.

Es gibt keine freien Wahlen und Politik wird vor allem innerhalb der Partei gemacht. Allerdings sichert das Regime sich seine Macht, indem es geschickt auf die Bedürfnisse der Bevölkerung reagiert und etwa online Stellung­nahmen zu gegenwärtigen Gesetzesvorhaben einholt.

Verantwortlicher Journalismus und transparente und zugängliche Informationsquellen vom Staat haben vieles bewegt. Pressefreiheit existiert immer noch. Aber wir haben zusammen gelernt, wie man mit der Macht umgeht, die die­se Kommunikationsform mit sich bringt.

Dass China mittlerweile demokratisch ist, und der Weltsicherheits­rat eine echte Weltregierung, war damals unvorstellbar. Wir haben schon eine Menge erreicht.

Quelle
Dialoge Zukunft Vision 2050

Quelle:
http://medien-luegen.blogspot.de/2012/03/vision-2050-das-lieblingsbuch-der.html


 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 14. Dezember 2015 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Abschaffung Deutschlands und Europas, Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, NWO Neue Weltordnung, Totalitarismus

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

23 Kommentare

  1. 1

    Um es mit MEINEN Worten auszudrücken: Hier ist alles nur noch fürn Arsch! Weil WIR es ZUGELASSEN haben. WIR! DAS EINSTIGE TOLERANTE UND AUFGESCHLOSSENE VOLK! DAS!!! Haben WIR!!! Nun von UNSERER!!! GUTMÜTIGKEIT! WIR!!!! VOLLIDIOTEN! ABER! Wenn es bald von ALLEN SEITEN KNALLT! Dann brauchen WIR uns keine SORGEN mehr machen. Dann heißt die NWO: Nimm den Besen und feg den Müll der nach dem Krieg übergeblieben ist zusammen! Ja die neue Weltordnung wird nämlich dann in Schut und Asche liegen. Ähnlich wie 1945. Allerdings mit wesentlich mehr Strahlung! Und sollte danach IRGENDEINER auch nur das Wort einer Parteigründung verlauten lassen…. Dann schlagt IHN TOT !!!

  2. 2

    Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß meine

    Tochter mir keinen Araber oder Schwarzen als

    Schwiegersohn vorstellt.

    Mischungen sind nicht gut.

    MM. Gelöscht.

  3. Bernhard von Klärwo
    Montag, 14. Dezember 2015 10:10
    3

    ANGELA MERKEL – Deutschland hat keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit

    Rede der Vorsitzenden der CDU Deutschlands, Dr. Angela Merkel, MdB, anlässlich der Festveranstaltung „60 Jahre CDU“, am 16. Juni 2005, Berlin

    Es gilt das gesprochene Wort

    (…)

    „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“
    https://zukunft4deutschland.wordpress.com/2012/06/27/frau-merkel-2005-wahrlich-keinen-rechtsanspruch-auf-demokratie-und-soziale-marktwirtschaft-auf-alle-ewigkeit/
    Weitere Zitate aus dieser Merkelrede von 2005: „Deutschland – das verheißt neue Ideen. Die Möglichkeit, Neues zu wagen, Probleme zu lösen, Herausforderungen zu bestehen, dem Fortschritt Raum zu geben, seien es wis-senschaftlich-technische Erkenntnisse, seien es politische Ideen.“

    „Innenpolitisch brauchen wir eine veränderte gesellschaftspolitische Architektur, um die materiellen, die sozialen und die moralischen Werte unseres Landes zukunftsfähig zu machen.“

    „Europapolitisch brauchen wir eine neue Verständigung über Ziele und Grenzen. Das Verständnis von Europa als Teil der Außenpolitik ist veraltet. Wir müssen Europa als Gegenstand der Innenpolitik begreifen und praktizieren.“

    „Vertrauen gewinnen – das und nichts anderes ist die entscheidende Voraussetzung für die Gesundung unseres Landes und die Gesundung Europas.“

    „Es kommt an auf eine Politik, die keine Angst hat, sondern Mut. Mut zur Auseinandersetzung, um eigene Überzeugungen auch gegen Widerstände zu behaupten und durchzusetzen.“

    „Die Verantwortung Deutschlands für die europäische Einigung, für die transatlantische Partnerschaft, für die Existenz Israels – all das gehört zum Kern der Staatsräson unseres Landes und zur Räson unserer Partei.“

    „Ich weiß, heute werden unsere Reformkonzepte von nicht wenigen als zu weitreichend empfunden und kontrovers diskutiert. Aber ich bin überzeugt: Morgen werden sie die Grundlage für ein neues gemeinsames Verständnis sein.“

    „Ja, es ist wahr, Deutschland braucht eine große Koalition, und zwar eine große Koalition aller Bürger, die mit uns gemeinsam das Land voranbringen wollen.

    Wenn CDU und CSU und die Bürger fest zusammenhalten, dann können wir es schaffen. Wenn ich das sage, dann weiß ich gleichzeitig, dass für viele, die uns bislang nicht gewählt haben, der Abschied von Rot-Grün bitter ist. Ich wische das nicht beiseite. Alles hat seine Zeit. Es geht auch nicht darum, so zu tun, als wüssten wir alles immer besser als die anderen. Manches an gesellschaftlicher Veränderung, was 1968 und danach die alte Bundesrepublik und auch die CDU bewegte, ist heute Allgemeingut.“

    „Mir scheint, von uns wird mehr verlangt. Gleichsam eine Quadratur des Kreises, ein grundsätzlicher Wandel politischen Handelns. Dabei geht es um eines: weg vom Stückwerk. Hin zu einer Politik aus einem Guss. Wer A sagt, muss auch B sagen.“

    „Alles hängt mit allem zusammen. Vom Stückwerk zur Politik aus einem Guss – das ist die entscheidende Arbeit, die meine Partei mit Blick auf das Regierungsprogramm leisten wird. (…) Nicht der Staat ist das Maß der Politik, nicht eine Partei und auch nicht eine Klasse.“

    „Wir, CDU und CSU, haben Deutschland in entscheidenden Phasen unseren Stempel aufgedrückt. Mit unseren Bundesvorsitzenden Konrad Adenauer, Ludwig Erhard, Kurt-Georg Kiesinger, Rainer Barzel, Helmut Kohl, Wolfgang Schäuble. Sie alle haben sich um unsere CDU verdient gemacht – genauso wie Lothar(!) de Maizière, der erste und zugleich letzte Vorsitzende der wieder freien CDU in der DDR.“

    „Der frühere amerikanische Präsident Bill Clinton hat nach dem Mauerfall hier in Berlin dem deutschen Volk zugerufen: ‚Alles ist möglich‘.“

    „Ich sage heute: Wir werden es grundlegend anders machen, damit es grundlegend besser wird für Deutschland.“

    +++++++++++++++++++

    ES GILT DAS GESPROCHENE WORT! ZARIN MERKEL:
    „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“ (Videolänge nur 0:06 Min.)
    https://www.youtube.com/watch?v=HyKV7SwB6bk

    +++++++++++++++

    Paar Tage davor trat Pastorentochter Merkel, geb. Kasner, wie eine ev. Fürstbischöfin, vor den CDU-Evangelen auf u. verquickte intensiv Politik u. Christentum (entgegen Jesus´ Rat: So gebet dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!) http://bibeltext.com/luke/20-25.htm).

    Doch den akzeptablen gesellschaftlichen Zusammenhalt u. die staatl. Zusammenarbeit zwischen Staat u. Kirche(Säkularismus, statt Heidentum, wie im 3. Reich u. statt Laizismus, wie in Frankreich) hat sie heute dem Chrislam geopfert, demnächst nur noch dem Islam. Wetten?

    MERKEL DIE LÜGNERIN u. DEMAGOGIN:

    JEDEM NACH DEM MUND REDEN, ABER HINTENRUM EIGENES SÜPPCHEN KOCHEN

    Große Töne gespuckt – mehr Christentum im Staat gefordert, sogar mehr als nötig und nicht das geringste davon gehalten:

    Rede der Bundesvorsitzenden der CDU
    Deutschlands, Dr. Angela Merkel MdB, anlässlich der 42. Bundestagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU
    vom 10. – 11. Juni 2005 in Heidelberg

    redigierte Bandabschrift

    (…)

    S. 4
    „Die Bibel sagt uns nicht: Fügt euch ein oder seid tatenlos. Die Bibel sagt uns ganz klar:
    Macht euch die Erde untertan, also tut etwas, geht in das Leben hinaus, denn euer Werk besteht darin, dass ihr euch engagiert.“

    S.6
    „Manchmal habe ich den Eindruck, dass es Menschen gibt, die sagen: Das schaffen wir nicht mehr. Das ist eine Meinung, die ich in keiner Weise teile.“
    http://www.eak-cducsu.de/contentsystem/upload/bndt/1_9_2005-14_41_33-Merkel_freigegebene%20Fassung.pdf

    ++++++++++++++++++++

    Merkelsurenvers 5;50 😛
    „Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Wahrlich, Angelas Urteil ist das beste; das erkennen nur die Menschen, die von Angelas Gerechtigkeit (innerlich) überzeugt sind.“

  4. 4

    Diese neue Weltordnung mit ihrem Ziel Eine-Weltstaat,ist nichts anderes als die sich erfüllende Offenbahrung des Johannes.
    Der Antichrist hat die Weltbühne bereits betreten,es wird eine Zeit kommen,die in ihrer Drangsal und Trübsal unvergleichlich mit allem sein wird was die Welt je zuvor gesehen hat.
    Die Globalisierung und Entchristlichung ist so gut wie abgeschlossen.
    Dem Weltenfürsten ist sein Reich vorbereitet,nun kann er bald regieren.Er wird als ein feiner Herr,die Völker mit seinem redegewandten Friedensgeplänkel beeindrucken,seine lästerlichen Namen sind im Rahmen der christlichen Auflösung der Völker nichts besonderes mehr.Und werden natürlich nicht mehr bemerkt,nein er wird das Erstaunen der ganzen Erde auf seiner Seite haben,alles wird sein Bild anbeten.Seine tödliche Wunde wird heil werden,und die Menschheit wird ihm vertrauen.Er wird grosse Worte und Dinge bewegen,die Welt wird zu ihm als Erlöser aufschauen ihn und sogar anbeten.
    Spätestens jetzt zeigt sich das die heilige Schrift die Wahrheit ist,jetzt kann jeder seinen Beweis haben,er liegt fein säuberlich unter unseren Augen.
    Keine Theorie,kein Glauben mehr nötig.

    Die Abschaffung des Bargeldes steht pünktlich mit auf der Matte,sie werden ein Malzeichen auf ihre Stirn oder ihre rechte Hand annehmen.Niemand kann kaufen oder verkaufen,der nicht dieses Zeichen besitzt.Auch das ist schon losgegangen und wird mittlerweile in einigen Staaten praktiziert.
    Wie weit das Thema fortgeschritten ist,wird an der medialen Präsenz und das breite Streuen in der Bevölkerung messbar und deutlich.
    Die Vorzüge und das Vereinfachen des Lebens sollen einen völlig normalen Umgang mit diesen Dingen suggerieren.
    Es läuft wie alles in der sozialistischen Umerziehungsprägnanz.Die Akzeptanzschwelle in der Bevölkerung muss noch heranreifen,es funzt mit dem altbewährten Mittel einer Trend Erzeugung.
    http://deutschelobbyinfo.com/tag/rfid-chip/

  5. 5

    Keine Experimente: Adenauer
    Nur noch Experimente: Merkel

  6. 6

    Leute, 20 Prozent Bürger Deutschlands, warum regt Ihr Euch auf??? Es gibt die „schmutzigen Sprengsätze“. Wer nicht weiss was das ist, dem sei es erklärt!!! Schmutzige Sprengsätze werden aus nuklearem Krankenhausmüll zubereitet. Niemand, wirklich NIEMAND kontrolliert radioaktiven Krankenhaus Müell auf 10 Gramm je Einheit. Wer für Ordnung sorgen wird sund die Menschen, die aus allen Krankenhäusern radioaktiven Müll sammeln. ALLE Krankenhäuser und radiologische Praxen sin von diesem „Müllklau betroffen. Es sind inzwischen mehrere Tonnen diesen Mülles angesammelt, angereichert und als Explosives Material verarbeitet. Das tragische dabei ist, dass IS Kämpfer diesen Müll in Besitz haben. Die Erkenntnis zur Verarbeitung diesen Mülles haben Die aus Deutschland, den USA den Great British und Russland! Terroristen sterben NIEMALS einen Sinnlosen Tot. Merkel und konsorten sind bereits in ihren Essen verseucht. WARUM, weil kein e SAU den, radioaktiven Gehalt in ihren Essen RICHTIG kontrolliert. Und die Radioaktive Verseuchung in deren Malzeiten in geringster aber seit sieben Jahren fortwährender nicht messbar geringen Dosiss hat sie und ihre Regierungskollegen platt gemacht. Wäre interessant ein ÄUSSERST KOMPLETTES BLUTBILD unterere Bundestagsfraktioneh zu machen UND zu veröffentlichen. Dann wäre Ende!!!!!!!

  7. 7

    was erwartet man?
    Dieses Merkel hat schon mit der Muttermilch DDR eingezogen.
    In DDR aufgewachsen, kennt nur DDR,
    hat in DDR Karriere gemacht,
    und formt nun nach diesem Vorbild aus den Parteien die neue SED und aus der ehemaligen BRD die neue DDR!
    Weil WIR es zulassen!
    Warum erwartet irgend jemand von diesem Wesen Loyalität gegenüber Deutschland und dem deutschen Volk?

  8. 8

    So wie es ausschaut, arbeiten die Pol.-Eliten und die sie unterstützenden Kräfte (wie z. B. L-Presse, Gewerkschaften und z. T. die Kirchenführer) auf Hochtouren – entsprechend dem Motte „Wir schaffen das“ –, um so schnell wie möglich in Deutschland Zustände zu erreichen, die ermöglichen unter dann herrschendem Notstand die Dinge (Euro-Zwangsschuldenhaftung, „Ukraine-Engagement“, Kriegseinsätze im Ausland etc.) besser „managen“ bzw. dem unter totalem Kuratel stehenden deutschen Michel „gezwungener Maßen“ das letzte Hemd ausziehen / das Fell über die Ohren ziehen zu können.

    Das wird dann der deutsche Anteil an der neuen Weltordnung sein.

    Aber wer weiß das schon so genau.

    Vielleicht entwickeln sich die Dinge ganz anders, wie höheren Orts geplant.

    Siehe dazu: https://youtu.be/LN9o9OnFJK0

  9. 9

    Was soll denn die jetzige Merkel-Politik mit der DDR zu tun haben??

    Bei aller Kritik ging es in der DDR noch geordnet zu, das deutsche Volk war in seinem biologischen Besatnd nie in Gefahr wie in der BRD seit 1970, die Geburtenrate (dort seit 1990 aber halbiert in freiwillig angenommener West-Dekadenz) war okay.

    Und die SED waren im Verglech zu dem PDS-LINKE-Mob noch deutsche Patrioten!!

  10. 10

    Welch kriminelle Energie hat die Autoren dieses

    Buches angetrieben solche Ergüsse ab zu lassen?

    Ich möchte in dieser Zeit nicht leben !!!

    Ist dies die neue Religion für Bekloppte ???

  11. 11

    Wenn dies alles so kommt, dann brauchen wir ja

    auch keine Politiker mehr.

    Dann reicht ja ein Diktator.

    Frage!

    Warum haben die dann den Adolf bekämpft ???

  12. 12

    Komisch ist nur, daß mich das in keiner Weise wundert.
    Merkel, alias „IM Erika“, alias „Honeckers Rache“ ist die Zerstörerin Deutschlands und Europas.
    DAS bestimmt ihr Handeln und Denken.

  13. 13

    @ MM

    Sie sollten sich mal diesen Herrn zu Gemüte führen: Prof. Thomas P. M. Barnett! Er ist Bilderberger und Autor von: „The Pentagons New Map – War and Peace in the 21. Century“ sowie „The Pentagons New Map – Blueprint for Action“ Diese Bücher erschienen 2004 im Verlag Berkley Books, New York.
    Barnett studierte politische Wissenschaften an der Harvard Universitat, gait in den USA Ende der 90er Jahre als einer der bedeutendsten Strategieforscher, war Professor am U.S: Naval War College (Marine-Kriegsakademie) zu Newport, Rhode Island. … Seinen weiteren Werdegang beschreibt er (S. 196) wie folgt: „Falls ich bei der Schöpfung einer neuen Weltordnung mitwirken wollte, mußte ich erst verstehen lernen, wie diese Welt im wirtschaftlichen Sinne funktionierte.
    Anfang 2000 wird der Autor von der angesehenden Wall Street Firma Cantor Fitzgerald – diese hat im selben Jahr funfzigtausend Milliarden Dollar bei Wertpapier -und Wahrungsspekulationen umgesetzt – eingeladen, ein Forschungsprojekt zur Ausarbeitung neuer Regeln und Strategien zur weltweiten Umsetzung der globalen Wirtschaftsordnung zu leiten, an dem Wissenschaftler, fuhrende Militars, gewichtige Vertreter der Wall Street und „Tnink Tanks“ (Denkfabriken) teilnehmen sollten.
    Das Thema des Buches “Der letzte Akt” von Richard Melisch ist die “Globalisierung” und befasst sich mit den Büchern von Barnett, die wohlweislich nicht auf Deutsch erschienen.
    Globalisierung: Unter diesem scheinbar harmlosen Begriff verbirgt sich der wohl ungeheuerlichste Vorgang der bekannten Geschichte, nämlich die geplante Machtergreifung durch eine kleine Clique von Profiteuren. Das Endziel ist “die Gleichschaltung aller Länder der Erde”, wie man auf Seite 70 erfährt.
    Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer “hellbraunen Rasse” in Europa (Seite 66). Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen (Seite 43). Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90; Intelligent genug um zu arbeiten, dumm genug um nicht zu verstehen.
    Weiter sagt er: „Wer sich gegen die Vermischung der Rassen sträubt, handelt unmoralisch und unzeitgemäß. Unser Planet steckt voller Spinner, die gegen die Vermischung von Rassen und Kulturen wettern und sich der Erkenntnis verschließen , dass die Logik der Ökonomie obsiegen wird und nur sie die Menschen überzeugen kann. Diese Logik erfordert eine Globalisierung, die sowohl multikuItureII als auch multirassisch sein muß. Sofern sie nicht von Kraften im Innersten des CORES (Kern = Bilderberger,CFR etc)heraus sabotiert wird, ist ihr Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. ..Jawohl“ bekennt Barnett, „ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Legt Sie um!“
    (Kultur versus MATRIX, von Richard Melisch, Deutsche Geschichte, 4/2007, S.8f., Die Kriegserklarung der Globalisierer an alle Volker der Welt)
    Die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden. Für alle, die diesen Zielen entgegentreten, haben die Globalisierer eine einfache Lösung: “Kill them”, so erfährt man es immer wieder, z.B. auf Seite 51, Seite 67 oder Seite 111. Geradezu die Sprache verschlägt es dem Leser, wenn er auf Seite 196-197 erfährt, dass in der EU-Verfassung ein Schießbefehl gegen eigene renitente Bürger steht!
    Diese sowie zahlreiche andere Aussagen sind eindeutig belegt, oft durch eben den Verweis auf die Bücher von Thomas Barnett, Militärprofessor und Regierungsberater. Zusammen mit seinen Hintermännern fühlt er sich seiner Sache offenbar so sicher, dass er sich in einem seiner Bücher ganz offen zu dieser Umvolkung bekennt!
    Die Frage ist, wann haben wir Politiker und wann haben wir Massenmedien die sich dieser Entwicklung entgegen stellen und die Antwort lautet gar nicht, die Hochfinanz kann sowohl die Massenmedien, als auch die Politiker als ihr Eigentum betrachten, viele sprechen auch davon, dass es sich um „Marionetten der Hochfinanz” handelt!
    Früher hatten wir Dichter und Denker, heute haben wir Merkel, Gabriel und Schäuble . Grotesker und eklatanter kann der Unterschied doch gar nicht mehr aufgezeigt werden, um die Clique der „Marionetten der Hochfinanz” noch zu vervollständigen, vielleicht noch die Erwähnung, dass Merkel, Westerwelle, Özdemir, Trittin oder Olaf Scholz beispielsweise an geheimen Treffen der Hochfinanz der Bilderberger gesichert teilgenommen haben und nur deshalb auch ihre Positionen belegen, allerdings fordert die Hochfinanz auch gerne ein „return investment”, ein Einlösen Ihrer Schuld, und diese Schuld ist der Verrat an den Interessen des eigenen Volkes.
    Apropos Verschwörungtstheorien: Beispielhaft seien hier 2 Männer genannt, die eine Verschwörung ahnten und diese Ahnung mit dem Leben bezahlten.

    Der eine war John F. Kennedy, der am 27.04.1961 auf einer Versammlung amerikanischer Zeitungstycoone folgendes sagte:

    Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun, die sich hauptsächlich auf verdeckte Mittel zur Erweiterung ihres Einflußbereichs stützt – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt freier Wahlen, auf Einschüchterung statt Selbstbestimmung, auf Guerilllas in der Nacht anstatt Armeen bei Tag. Es ist ein System, welches beträchtliche menschliche und materielle Ressourcen in den Aufbau einer eng geknüpften, hocheffizienten Maschinerie verstrickt hat, die diplomatische, geheimdienstliche, ökonomische, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.

    Was mit ihm passierte ist wohl jedem bekannt.

    Unbekannter dürfte das Schicksal jenes Mannes sein. Der US-Kongressabgeordnete Larry P. McDonald sagte 1982:

    „Der Drang der Rockefellers und ihrer Verbündeten ist es, eine Weltregierung zu kreieren, welche Kapitalismus und Kommunismus vereint – unter ihrer Kontrolle. Eine New World Order. Meine ich eine Verschwörung? Ja, das tue ich. Ich bin überzeugt davon, dass so ein Plan existiert. Die Eliten planen es, und ihre Absichten sind unglaublich bösartig.“

    McDonald ist ums Leben gekommen am 1. September 1983 beim Abschuß von „KAL-007“, einem koreanischen Passagierflugzeug, das sich angeblich aus Versehen in den Luftraum der Sowjetunion verirrt hatte. Er wollte Ende diesem Jahr Beweise für seine Behauptung beibringen.

    HAVE A NICE DAY

  14. 14

    Der wunde Punkt an der ganzen NWO-Sache ist die Bevölkerungspolitik.

    Sonst würden die Pesstituierten nicht alle schon wieder auf Höcke eindreschen, weil er irgendwas in seinem Vortrag von unterschiedlichen Reproduktionsstategien der Afrikaner und Europäer erzählt hat.

    Super schwach die Reaktion dieser AfD-Spitze Petry und vor allem ihrem seltsamen Freund Pretzell.
    Pretzell, dieser stille Karrierist ohne Profil, etwas schwach auf der Brust und nicht sehr redegewandt, im Gegenteil zu Höcke.
    Und wer fällt dem besten Mann der Partei mal wieder in den Rücken? tja, war vorhersehbar.

    Hey, Pretzell, bleib Lokalpolitiker. Es reicht langsam mit diesen blöden statements gegen Höcke. Wenn die AfD es nicht schafft, einmal einen Medienansturm auszubremsen und die Keifzangen in ihre Schranken zu verweisen, dann weiß ich nicht, wozu ich diese Umfallerpartei überhaupt wählen sollte.

    Überlassen Sie die „Richtigstellungen“ in Zukunft lieber Herrn Gauland, der kann so etwas besser; alles klar? Herr Pretzell, der so farblos ist, dass man die ganze Partei, die er angeblich repräsentiert wieder vergessen würde, gäbe es da nicht die Avantgarde in Thüringen! Es wird immer deutlicher, daß Petry und Pretzell die Spaltpilze und U-Boote der Partei sind. Laaaaaangweilig.

    Diese ganze Bevölkerungspolitik-Debatte verquast mit dem Unwort der Jahres „Rassismus“ ist eine reine innerdeutsche Veranstaltung von Komplexhäufen, die sich mit ihrer sog. Vergangenheit nicht umfassend und intelligent auseinandersetzen können und konnten, mehr nicht.

    In Wahrheit juckt es in Afrika kein Warzenschwein, wenn man feststellt, daß klimabedingt in Afrika eine andere Mentalität etabliert wurde, als in Nordeuropa.

    Natürlich gibt es Rassen und es gibt die Gesetze der Biologie, und es gibt Völker, und es gibt Sexualverhalten und es gibt höchst unterschiedlichen Mentalitäten, die sich in engem Zusammenhang mit den natürlichen Gegebenheiten der Umwelt, in der die jeweiligen Menschen überleben mußten, entwickelt haben. Evolutionär.

    Das ist kein „Braunes Gedankengut“ oder „Nazi“, das ist FAKT. Es gibt Baumkängurus und rote Riesenkängurus. Basta. Niemand wird wohl bezweifeln wollen, daß Zentralafrikaner dunkelhäutig sind und negroide Merkmale aufweisen und Nordeuropäer hellhäutig sind und entsprechend andere Merkmale aufweisen.

    Diese PC und der gesamte Ideologismus vergiften die ganze Biologie! Was soll das!? Erst Gender und dann jetzt das! Also Rassen gibt es nicht. Wieso gibt es dann aber den andauernd zitierten Rassismus?

    Natürlich hat ein Menschentyp, der naturgemäß seit tausenden von Jahren nicht ohne gut geplante Vorratshaltung überleben hätte können, bei dem also die besten Planer die größten Überlebenschancen hatten, ein anderes Reproduktions- und Verantwortungsverhalten, als ein Menschentyp, dem die Bananen zweimal jährlich ohne viel Zutun in den offenen Mund fallen, während er unterm Baum im Schatten als Schutz vor der heißen Sonneneinstahlung sein langes Nickerchen hält.

    Ich hasse diesen blöden Kulturelativismus. Der ist genauso falsch, wie die Behautung, daß alle Menschen gleich seien.

    Seit Jahrzehnten wird hier Biologie, insbesondere die Genetik als Wissenschaft ausgeblendet. Ja, es gab im 3. Reich eine Abteilung ganz „fortschrittlicher“ echter Rassisten, die sich umfassend und manisch alle möglichen schwachsinnigen Theorien über wertes und unwertes Leben und Herrenrassen und Skalvenrassen anhand von frei phantasierter Genetik erklärt haben. Das war aber nicht wissenschaftlich, sondern ebenfalls rein ideologisch. Heute sind wir da wesentlich weiter, gottseidank.

    Aber statt nun seriöse Erkenntnisse zu generieren und in der breiten Bevölkerung zu diskutieren, wird diese spannenden und sehr lukrative Wissenschaftssparte nur in geheimen Laboren in Sachen Monsanto und Klonen von Rindern etc. verwendet, und beim Pferdesport zum Tragen gebracht, sowie bei der Viehzucht zur Optimierung der Leistung. Inzwischen könnte man sogar Erbkrankheiten im Vorfeld des Austragens des Embryos durch chromosomale Eingriffe ausschalten. Könnte. Aber in der Schule ist das Fach Mendel´sche Erbgesetze gestrichen worden und Genetik sogar in der Oberstufenbiologie ein Fremdwort.

    Wir überlassen also die gesamten Erkenntnisse dieser Wissenschaft und Forschung ALLEIN den Ideologen für ihre emotionalisierten Ausbrüche. Eine fundierte Diskussion in breiter Öffentlichkeit wird völlig ausgebremst, da kein Grundlagenwissen mehr vermittelt wird.

    So also kann dann die NEUE WELT ORDNUNG mit Multikulti und Kulturrelativismus dreist und laut dahergequollen kommen und niemand kann ihr in einer Diskussion inhaltlich ewas entgegensetzen. Das haben die Ideologen wirklich gut eingefädelt.

    Wenn sie laut aufschreien, dann weiß man, daß man einen Treffer gelandet hat. Bravo also, Björn Höcke, da haben Sie mal wieder ins Schwarze getroffen.

    So was von „Nazi“ aber auch!

  15. 15

    Carl Weidle #12 Ihr Beitrag ist sehr interessant
    und auch durchaus realistisch.

    eagle1 13
    über diese Dinge, die Sie benennen, kann man leider mit vielen jungen Leuten, die gerade im Studium sind , nicht mehr reden, da schon so manipuliert, dass jegliches Wissen und Verständnis fehlt.
    Ich komme mir dann vor, als ob ich auf einem enderen Planeten leben würde, der nicht mehr mit dem Heute zu tun hat.

  16. 16

    Nur eine Zahl: 1984 !

    Wir wurden ja gewarnt….

  17. 17

    Was hat Frau Merkel und der EZB Präsident Dragi gemeinsam mit Adolf Hitler? Frau Merkel und Herr Dragi wird Deutschland genauso zerstören wie Adolf Hitler Deutschland 1945.

  18. 18

    @ Rolf Weichert 16#

    Und was war der Unterschied?

    Dragi und Merkel ist Deutschland völlig egal.
    Hitler nicht. Verrückt waren und sind alle 3. Im Sinne von krank und größenwahnsinnig; schizo und bösartig etc pp.
    Noch lebt Merkel ja schließlich und noch gibt sie ihre Macht nicht aus den Händen, man kann zum jetzigen Zeitpunkt also nicht sagen, was uns alls noch blühen wird.

    Es wären auch Szenarien denkbar, in Anbetracht von Terrorgefahr und innerem Zerfall des ganzen Volkes, sowie offener Bürgerkrieg, wo es zu Massentötungen kommen könnte, die dem Holocaust zahlenmäßig zumindest ebenbürtig wären, wenn nicht noch viel schlimmer.

  19. 19

    Die Bundeswehr muß Merkel und ihren ganzen Hofstaat entmachten für unser Volk Und Vaterland .Es ist die Pflicht dieser Generäle ,denn sie haben einen Eid auf unser Volk geleistet .

    Auch wäre es die Pflicht aller europäischen Armeen diese bösartige EU-Diktatur aufzulösen .
    Denn sie wollen die Europäer ausrotten ,nicht nur wir Deutsche sind betroffen .
    Nur Deutschland ist das Herz Europas und Merkel und co. machen dieses Herz kaputt.

  20. schwabenland-heimatland
    Dienstag, 15. Dezember 2015 13:36
    20

    es gibt nochmals ein hauptakteur der neuen Weltordnung!
    wenn man sieht wie die „neue Weltordnung“ auch durch den Islam und des Kapitals aussieht, braucht man nur den Wahn der Saudis und Co. anzusehen. Diese arabisch- afrikanische Ecke der Welt produziert seit Jahrhunderten Terror und Flüchtlinge am laufenden Band. Mit den Menschen des gleichen Glaubens – des archaaischen direkt praktizierten Saudi- arabischen Version des Korans zu tausenden Geflohenen wollen sie nichts zu tun haben. O Ton- man befürchtet im Land Unruhen. Hoppla. Obwohl gerade deren Prestige- Wolkenkratzer Bauprojekte finanziert aus den sprudelnden Dollars ausreichen würden, alternativ allen ihren „Brüdern“ ein ordentliches Leben zu ermöglichen würde, statt Fanatismus anzuheizen und dann in den IS Dschihad zu ziehen.
    Größenwahn – aus dem Islam begründet, kombiniert mit Geld und westlichem Know how steht an 1. Stelle. Wo ist eigentlich deren eigene Leistung? = Zerro!

    Dafür 1007 Meter Schwachsinn hoch 10.Ein neuer Wolkenkratzer bricht alle Rekorde!
    Saudi-Arabien bautein neues höchste Gebäude der Welt. Zweck: Es soll den Pilgern bei der Hadsch nach Mekka die Macht des Königreichs demonstrieren. Und…Ein weiterer Rekordhalter ist schon in Planung. Wiederum nebst den Panzern und Waffen von Heckler&Koch deutsche Baufirmen und Ingenieure mittendrin. Was würden die Ölstaaten ohne das benutzte technische Know-how des Westen überhaupt machen – auf den kamelen in den Wüsten Polo spielen, im Öl baden, noch mehr Menschenrechte missachten inklusive weitere islamideologische Kriege finanzieren?!

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149532893/1007-Meter-dieser-Wolkenkratzer-bricht-alle-Rekorde.html

  21. 21

    Pretzell und Petry wirken schon vom Typ her ziemlich angepaßt, das Kernige eines Höcke und Gauand habensie nicht. Und zudem haben sie laut Medien, die das jederzeit aufbauschen könnten, finanzielle Probleme; mutmaßlich kommt von daher ihre auffällige Anpassung.

    Was Hoecke gesagt hat, ist doch wahr, warum muß man den dann dafür rügen?? Zudem diese Anpassung welche Wähler verschrecken soll?? Die sind doch bei Lucke!

    Wer sich von sowas verschrecken läßt, auf den sollte man in Stolz verzichten, denn der nächste Kotau wird schnell eingefordert werden.

    Und zur NPD: Es ist richtig, sich von ihr abzugrenzen wegen 3 Punkten: V-Männer, unseriöse Personen, teils noch zu NS-nah. Aber man muß sich nicht von gesunden nationalen und konservativen Positionen abgrenzen, schon gar nicht von Fakten, nur weil die dem geifernden hetzenden mainstream nicht passen!!

  22. 22

    Diese Frau, wurde von denn Alliierten Besatzer eingesetzt!
    Wenn ich als denn Satz höre „Merkel muss Weg„
    Ja schön und gut,und danach? Soll dann ein Gewisser Gabriel her?
    Der ist auch nicht besser!!
    Natürlich wird die Deutsche Politik vom Ausland aus gelenkt!! Demokratie? Forget it!! Das was die uns in denn Medien zeigen, wie wir zu leben haben ist nur ein Teil von deren Plan!! ´´Tag und Nacht Berlin´´, eine RTL2 Serie ist ein Teil davon!! Da wird kein Familien Leben vorgelebt!! Nur so Tätowierte Halbaffen sieht man, wo jeder mit jedem Rum Bumst!!
    Das was jetzt so langsam zum Vorschein kommt, wurde alles vor Über 100 Jahren entworfen!! Denn mir kann keiner sagen das so etwas von Heut auf Morgen gerade mal so Geschieht! Nein das braucht viele Jahrzehnte!! Alles Schritt für Schritt!! Feminismus ist auch so ein weiterer Teil dieses Plans, denn jeder soll für sich Leben!! Man hat gezielt die Frau gegen Männer aufgestachelt!! Zumindest einen Teil!! Es ist echt nicht Einfach heute eine Familie zu Gründen!!

  23. 23

    @ Carl Weldle Nr. 13

    Wer steckt dahinter?

    Kein anderer als der Fürst dieser Welt und seine ihm ergebene Diener, welcher ist der Lügner von Anfang an (siehe Johannes 8,44).

    @ schwabenland-heimatland Nr. 20

    Sie beschreiben Auswüchse des neuzeitlichen Babylons.

    Schon im ersten Buch der Bibel (1. Moses 11, 1-9) wird über Babel das Gericht der Sprachenverwirrung gesprochen. Über das noch bevorstehende Gericht über Babylon wird in mehreren Kapiteln der Offenbarung des Johannes prophezeit (siehe Offenbarung 14,8; 19,9; 17,5 und 18,2.10.21).

    Trotz aller Befürchtungen und Ängste, die auch mich nicht unberührt lassen, können wir gewiss sein, dass ein Größerer im Regiment sitzt, nämlich der Herr der Herren und der König der Könige, der letztendlich alles nach seinem Willen vollenden wird.