Medien nach le Pens triumphalem Wahlsieg: „28 Prozent der Franzosen sind Nazis“

Außer Denunzierung haben Medien und Politik dem Sieg der Front Nationale
inhaltlich nichts entgegenzusetzen 

Wie Medien auf die - aus ihrer Sicht -. bedrohlichen Erfolge von Front Nationale regieren, wie sie die französischen Wähler zu Nazis erklären, wie sie angesichts eines immer stärker werdenden Widerstands gegen die von der EU-Bürokratie auferlegte Politik der Abschaffung der europäischen Nationen geradezu hyperverntilieren: Dies und anderes zeigt das vorliegende Video, das anzusehen sich lohnt. Es handelt sich um eine politisch inkorrekte Zusammenfassung der desaströsen Politik des europäischen Linkskartelles, das von der sozialistisch bestens gebildeten deutschen Kanzlerin Merkel angeführt wird. Zum Schaden der Völker Europas, zum Schaden am Erbe des kulturell und wissenschaftlich bedeutendsten Kontinents der Menschheitsgeschichte. Eine gute, stellenweise brillante Fundgrube für alle Autoren und Redner, die sich mit dem Thema Islamisierung, Massenimmigration und der politisch gewollten Abschaffung Deutschlands und Europas befassen.

Michael Mannheimer, 15.12.2015

***

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 15. Dezember 2015 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Frankreich und Islam, WOW, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

23 Kommentare

  1. 1

    Mich würde es mal interessieren wie die wahlen wirklich augegangen sind. Die FN hat zwar nirgends gewonnen da ja viele nicht Wähler jetzt dabei waren und es möglicherweise auch nicht mit rechten dingen zugegangen ist aber wie sehen die tatsächlichen Zahlen aus ?

  2. 2

    Ich werde lieber Nazi genannt als linkes Schwein. Wenigstens kann ich mich am Abend noch in den Spiegel schauen. Dieses ganze linke Gesockse ist einfach nur zum Kotzen.

  3. 3

    Der AfD Vorstand hat Höcke (Parteivorsitzender) von Thüringen kritisiert, daß er La Pen gratuliert. HC Strache der etwas liberaler ist hat damit keine Berührungsängste. Die liberaler FPÖ geht mit Franc national im Europaparlament in eine Fraktionsgemeinschaft! Aber die AFD die mit der FPÖ die vom Parteiprogramm viel Gemeinsamkeiten mit österreichische FPÖ hat, hat in diesem Punkt Berührungsängste!!

  4. 4

    Diese AfD unter Pretzell-Petry wird zunehmend unwählbar.
    Die werden so bei jeder Wahl unter der 5%-Marke bleiben. Und das scheint auch der Sinn des Handelns von blaues Abendkleid auf Presseball Fauke zu sein, wozu sie wohl der sehr smart gebürstete Pretzell verführt hat.

    Gaulend brauchte sie zum Aufstieg, seinen Kurs jedoch verwässert sie zunehmend. Wie bei allen Fauen und Frauken habe ich so das Gefühl, dass die innere politische Linie nicht sehr verbindlich ist, sie wird mit dem Lebenspartner schon mal gewechselt.

    Le Pen zu gratulieren wird kritisiert!
    Was alles darf Höcke denn noch nicht?!
    Nicht sprechen, nicht denken, nicht handeln, nicht siegen!
    So ists gedacht und so wirds gemacht.

    Noch so ein Parteirügenschlapsus und die sind unten durch.
    Das geht ganz anders. Es muss einfach ein Statement abgegeben werden, daß weitere völlig bodenlose und hysterisch ideologische Angriffe auf den Parteifreund Höcke zu unterlassen sind. Wenn die Presse das nicht lassen kann, soll sie halt, aber die Partei äußert sich dazu in keiner Weise mehr. AfD hat ausreichend ihre Positionen erklärt und öffentlich in den Raum gestellt und damit BASTA. Mit anderen Worten: Höcke ist nicht verhandelbar!

    Wer nicht lesen kann, ist sowieso bei den Grünen besser aufgehoben. Warum kriegen die das nicht hin!? Einfach mal geschlossen hinter dem besten Mann stehen und lächeln. Die ALTE, SIE, die Hexe kommt mit schwerem tausendfachen Verfassungs- und Rechtsbruch durch. Wozu also die Samthandschuhe der Presse bedienen, wenns gegen Höcke geht.

  5. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. Dezember 2015 10:25
    5

    28% der Franzosen sind Nazis?

    Leben in Frankreich schon 28% Mohammedaner, die auch dort geboren sind?

    😛

  6. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. Dezember 2015 10:31
    6

    @ eagle1 #4, welcher schreib:

    "Wie bei allen Fauen und Frauken habe ich so das Gefühl, dass die innere politische Linie nicht sehr verbindlich ist, sie wird mit dem Lebenspartner schon mal gewechselt."

    1.) Wie kommt es, daß Männer immernoch soviel Druck auf Frauen ausüben können, daß sie deren polit. Meinung annehmen?

    2.) Ist Marie Le Pen denn keine Frau?

    3.) Bleiben Männer ihr ganzes Leben lang einer einzigen polit. Linie treu? Das wäre mir neu!

  7. schwabenland- heimatland
    Dienstag, 15. Dezember 2015 10:55
    7

    @ eagle 1 (und andere)
    Die AFD hat sicherlich gescheitere und politisch versiertere Leute in ihren oberen Reihen wie Pretzell.Aber so ist es nun mal ... wo die Liebe hinfällt. Bei der unsäglichen, penetranten Katrin Göhring Eckart, oder Bernd Lucke (seine Frau hat auch eine eigenartige Position inne ). ist dies auch eine eigenartige Konstellation.
    B. Höcke hat sich nun durch seine Reden auf den Demos, sowie div. bekanntgewordene von der Presse verissene Fernsehtalkshow bei der AFD in den Mittelpunkt gespielt und polarisiert einfach nun mal mehr. Er argumentierend sehr lautstark und emotionaler als andere, zumal aus dem Osten.Und dann noch im Staatsdienst als Lehrer,das irritiert und ärgert einige Gegner.
    Jörg Meuthen hingegen, ist da wesentlich vorsichtiger. Ich kann das nachvollziehen, habe ihn schon mal völlig unpolitisch in anderer Angelegenheit persönlich kennengelernt. Er ist sehr sympatisch, kommt serh positiv rüber. Dass er in der AFD ist hat mich nun selbst überrascht.In seiner Position hätte ich ihm das nicht zugetraut. Man muss nämlich bedenken, er ist Prof. an der Staatl. Hochschule für Verwaltung Baden Württemberg in Kehl. Da die Grünen und die SPD -ebenso viele zusätzlich Studenten an der HfW Akademie mit Sicherheit eher links eingestellt sind (meist auf einen Staatsdienst hin ihr dortiges Studium ausrichten, z.B. bis zum Bürgermeister) muss Meuthen mit Sicherheit ganz anders agieren um nicht andauernd in der Schusslinie als AfD Vorstand zu sein.Seit sich Professor Jörg Meuthen bei der Alternative für Deutschland (AfD) engagiert, ist auch die Verwaltungshochschule in Kehl mit kritischen Fragen konfrontiert.
    Es ist sicherlich für ihn ein Spagat und es steht viel auf dem Spiel. In der derzeitigen Situation mit der unsäglichen Merkelpolitik ist dies öffentlich mit Sicherheit sogar viel schwieriger zu händeln, als mit der Eurokritik und Griechenlandrettung als zuB.Lucke Zeiten.
    Entsprechend erhält er auch Reaktionen von der reginalen, Bad. Württ. Presse,siehe,z.B.:

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.afd-spitzenkandidat-professor-an-der-hochschule-in-kehl-vor-den-studenten-ist-das-parteiamt-tabu.530d32fa-7007-4458-b477-23cee64721d1.html

    Ich bin deshalb sehr gespannt, wie die wahl in Baden Württemberg gegen die Linksrotgrüne Politik von Kretschmann&cO. ausgeht. Ich drücke den AfDlern die Daumen. Eine andere Alternative von der Alternative gibt es nicht!

    Ich hoffe, dass Merkel&Co. dann zwangsläufig- ob von der eigenen Claceur Partei gestürzt und gegangen wird, oder freiwillig das Feld räumt das sie leider schon längst unfassbar für deutschland und Europa schädlich umgegraben hat, ist zweitrangig. Hauptsache weg!
    (selbst in den USA gibt es nur 2 Amtsperioden- alles darüber hinaus schadet jedem Land, die Machthaber entwickeln sich zu soziopathischen Machttyrannen.

  8. 8

    Klare Fakten und etwas Grundwissen spielen aber keine Rolle bei den, wie zu erwarten gewesenen, typisch deutschen Reflexen und dem vorauseilenden politischen Gehorsam. In Frankreich gewinnt die Front National die Regionalwahl mit teilweise bis zu über 40 % und erreicht damit die eindeutige Mehrheit – und in Deutschland beschäftigen sich noch in derselben Nacht popelige Kommunalpolitiker, wie man darauf reagieren muss. Die Stadt Herne im Ruhrgebiet – besser gesagt deren Stadtoberhäupter – hatten schon gegen Mitternacht die Meldung parat, dass man die Städtepartnerschaft mit der französischen Gemeinde Hénin-Beaumont auf Eis legen will. So schnell wie Entscheidung in den Medien war glaube ich fast, man hat da förmlich auf das Wahlergebnis gewartet; um dann ´Merkel-Gauck-Maas-Stegener-und-Grünen gerecht´ eine ´medienterrorsystemtreue´ Konsequenz zu verkünden. Wir sind ja die Guten. Ich schäme für diese Politik-Laiendarsteller. Mit Demokratieverständnis hat das jedenfalls nichts zu tun. Wenn wir schon im eigenen Land kein Demokratieverständnis mehr haben, dann sollten wir es wenigstens unserem Nachbarland entgegenbringen. Ich schäme mich auch manchmal, ein Deutscher zu sein. Aber nicht so, wie es unsere Obrigkeit gern hätte – sondern dafür, dass wir uns sehr oft so benehmen (müssen) wie in diesem Fall. >>>> aus http://www.alwins-blog.de/?p=15696

  9. schwabenland- heimatland
    Dienstag, 15. Dezember 2015 11:23
    9

    zum Thema Höcke macht die gebührenfinanzierte ARD auch mal wieder große Mucke. Einenteils gibts auf deren Seite einen winzigen Text mit Kritik an Höcke und was die AFD dazu zu sagen hat- andernteils sollten USer einen Kommentar darüber abgeben.?!
    Doch div. Kommentare gabs keine -oder diese passten nicht?, denn die Kommentarfunktion wurde geschlossen. Für mich allerdings sehr kurrios, weil mit diversem Kommentar der Redaktion- siehe Originaltext:
    --->

    Kommentare
    Am 14. Dezember 2015 um 19:57 von Moderation
    Schließung der Kommentarfunktion

    Liebe User,
    aufgrund des insgesamt sehr hohen Kommentaraufkommens bei tagesschau.de kann dieser Beitrag nicht kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

    Viele Grüße,
    die Moderation

    http://meta.tagesschau.de/id/106404/afd-ein-wenig-kritik-an-hoecke

    Mano - Ei-Ei- Ei -Ei - - gibts nur noch Wahnsinn in Deutschland, oder verstehe ich da was falsch?

  10. 10

    In Fronkreich scheinen mittlerweile die gleichen Zustände zu herrschen wie hier in unserem Deutschland .
    Volks & Vaterlandsverräter !
    Front National haarscharf am Sieg vorbei ? . . . . äähhmm . . . kommt mir irgendwie bekannt vor .
    Wie bei der AfD . . . . 4,9% ? ?

    Ist Jean-Marie le Pen (Vater von Marine) auch ein Nazi ? . . . weil er die Wahrheit sagt ?
    4:28 Minuten langes Video : . . . bitte achtet mal was bei 2:30 passiert ! Sehr interessant !

    Jean-Marie Le Pen - Ein wahrer Freund der Deutschen !

    https://www.youtube.com/watch?v=amTVa9c7WsQ

    Ja , wegen solcher Aussagen wird J.M. le Pen gehasst . Von den gleichen Volksverrätern wie wir sie haben !

    Russischer Politiker über Deutschland aktuell .

    https://www.youtube.com/watch?v=mU6scaU424g

    Ein Kommentar von Dieter Brehms - Pack . . . . 😉

    Welch wahre Worte ! Deutschland ist und war seit Ende des 2.WK immer eine Kolonie der USA und Jobs in hohen Chef-Etagen oder im TV bekommt nur der , der für die USA eintritt .?

  11. 11

    @ BvK #6

    @ eagle1 #4, welcher schreib:

    "Wie bei allen Fauen und Frauken habe ich so das Gefühl, dass die innere politische Linie nicht sehr verbindlich ist, sie wird mit dem Lebenspartner schon mal gewechselt."

    1.) Wie kommt es, daß Männer immernoch soviel Druck auf Frauen ausüben können, daß sie deren polit. Meinung annehmen?

    2.) Ist Marie Le Pen denn keine Frau?

    3.) Bleiben Männer ihr ganzes Leben lang einer einzigen polit. Linie treu? Das wäre mir neu!

    BRAVO !! VOLLSTE ZUSTIMMUNG !!

  12. 12

    eagle1

    Ich wähle die AfD und nicht irgendeine Person.

    Das überlasse ich der Nordkoreanischen Partei: CDU

  13. 13

    Auch in diesem Beitra wieder das primitive gegen-linke Weltbild, - dabei haben in Frankreich, insbesondere aber in Deutschland die im Video so genannten "Konservativen" genaus/ auch zu den Zuständen geführt, die einen Teil der Wähler lePen/ FN wählen lassen.

    Ob man bez der UMP bzw. jetzt der REPUBLIKANER Sarkozys von einer sozialdemokratisierten Partei sprechen kann, drf man zumindest bezweifeln. Und
    in meinen eher linken Sendern war von "28 % der Franzosen sind Nazis" n i c h t s zu hören, - wohl hat man die Wahlerfolge der "rechtsextrmistischen FN" von den sozialpolitischen Faktoren, wie Arbeitslosigkeit und durch die "geschickt mobilisierten Ängste" vor Überfremdung/ mit Fremdenfeindlichkeit in Zusammenwirkung mit den Massenmordattacken auf Pariser Bürger zu analysieren versucht.

    Gerade der SOZIALIST Hollande ist nach dem Massenmord des IS mehr, als nur über sich hinausgewachsen und zeigte sich als wehrhafter, offensiver PATRIOT, - ob er nun dies nur als Rolle "spielt", wie hier manche sagen werden oder nicht:
    T A T E N s p r e c h e n, wenn vermutlich auch die innenpolitischen Maßnahmen ungenügend oder militär-einseitig gewesen sein mögen:
    - Dermaßen, daß zumindest
    MSMedien, wie der WDR/ NDR HOLLANDE beinah wie einen gefährlichen "Rechten" behandelten, jedoch sich dabei allgemein schwer tun, wollen/ müssen sie doch den TOTEN, den französischen Gegenmaßnahmen und ihrem PATRIOTISMUS einen gewissen RESPEKT zollen, - allerdings auch möderischen Organisationsfähigkeit des IS. So
    oder so: Auch "dadurch" oder Hollandes "Rolle" und beherztes Auftreten hat der FN trotz mengenmäßigem Rekordergebnis m e h r als nur einige STIMMEN v e r l o r e n.

    Ich würde Hollande allerdings n i c h t als antiterroristischen Taktierer klassifizieren. denn das republikanische BEWUßTSEIN, auch links verbreitet, ist besonders in FRANKREICH etwas anderes, als das was auch die in unserer REPUBLIK lebenden demokratischen RECHTEN mit "Demokratie" meinen, - kurz: Als
    strategische Schwäche fehlt hier, trotz republikanischem GRUNDGESETZ, r e c h t s wie links wie unter den allgemeinen DEMOKRATEI-Schwaflern sehr weitgehend das ein republikanisches Bewußtsein, was auch mit der (fehlenden) sog. "WEHRHAFTEN DEMOKRATIE" zusammenhängen würde.
    Stattdessen reklamieren fast alle, auch braune, linke und grüne, selbst ideologische Extremisten "Demokratie" für sich und stärken dabei höchstens die TYRANNEI DER MEHRHEIT bzw. die Hoffnung mit dieser "eines Tages" ihnen angenehme Fakten schaffen zu können; bzw. den Gegenr damit zu attackieren, er würde gegen "Demokratie" verstoßen ( - was es ja i.S. der hetzerischen Manipulationen von Maas und Jäger oder bei islamopilen Antiamerikanern, wie Laschet und seitens der MSMediemeute auch gibt), bzw verstoßen gegen "die" oder "wahre" "Demokratie", die man erst noch erreichen wolle, - gegen die
    Tyrannei einer dominierenden Mehrheit in Medien und Politik, die sicher vielen auch als LINKS erscheint, sich jedoch angesichts der
    parlamentarischen und auch im RUNDFUNKRAT bestehenden Machtverhältnisse keines wegs nur als mit "Links" erklären kann:
    Es
    sei denn "rechts" oder wer auch immer würde hier/ endlich deutlich auftreten als die Bannerträger, verteidiger einer ( rechtsstaatlichen und parlamentarisch-demokratischen) Ordnung, die verfassungsmäßig die
    --> bürgerlichen RECHTE und FREIHEITEN dem INDIVIDUUM zuschreibt, und nicht einem wie auch immer nebulösen Volkskollektiv ( bzw. früher der Rasse, Klasse oder rassenbiologisch definiertem Volk), das -- weil sich davon im Massenumfang trotz Antinazismus oder meist auch von rechts oberflächlichem "Antikomunismus" auch unter den Linken n i e wirklich verabschiedet wurde. Und
    daher mit "Demokratie" nicht sammelbegrifflich all die bürgerl.-demokratischen (und Arbeiter-) Rechte & Freiheiten gemeint sind ( wie noch zumindest zu Beginn der WEIMARER REPUBLIK), die ganz
    praktisch verteidigt werden durch ihre bürgerliche NUTZUNG, und dadurch so auch wie "nebenbei" die lebendige REPUBLIK. Und
    nicht umgekehrt -- links- oder rechtsvölkisch bzw. -kollektivistisch - über die Verteidigung eines vorhandenen oder nicht vorhandenen oder gewünschten Kollektiv(ismu)s die an- oder vorgebliche Verteidigung auch von recht und Freiheit des Individuums, - was auch die linke und die rechtsvölkische, wie die NS- Geschichte widerlegt hat.

    Jedenfalls führt die in dem VIDEO wiedergegebene "Analyse" verbunden und vorgeprägt meit einer zweidimensional sich sebst einschränkenden Rechts/Links-ideologischen Brille n i c h t aus diesem geistigen und folgend auch politischem Dilemma heraus, - eine bi-polarisierte Scheuklappenmentalität inklusiver linken-kritischer Realitätsferne, die selbst auchnoch andere wichtige Dinge ausblendet, - wie
    man intensiv bei der entwickelten Dialektik des ( trotz Putins demagogischem ANTIFASCHISMUS ) Moskau-idealisierenden Antiamerikanismus beobachten konnte.

    Aber
    auch, wie man nun i.S. Frankreich schändlicherweise allgemein auch von den ISLAMKRITIKERN erkennen kann:
    Es wird erneut und total ausgeblendet, daß es die französischen nuklear-militär-ökonomischen ELITEN waren ( linke ?!), die zusammen mit WESTDEUTSCHEN) von den Ostddeutschen ganz zu schweigen) 1973/ 75 im Rücken der USamerikaner und aufkosten ISRAELs das verräterischen Vertragswerk (-> s. www. "Euro-Arabischer Dialog" mit der ARABISCHEN LIGA ausgehandelt haben ( komprimiert: www. Der Eurabia-Code" von Fjordmann), mit dem
    zwecks Öl- und Handels-Vorteilen und der Vision eines mediterranen, ökonomischen Großreiches mit den Arabern den USA und GB paroli geboten würde . .
    - Und nebenbei wurde dabei die pro-islamisierende und ISRAELfeindliche, gegen-westliche GESCHICHTS- und pro-"palästinensisch" "antirassistische" Geschichtsverdrehung so übernommen, wie es in dem
    Jahrzehnt zuvor erfolgreich zus. von der UdSSR zus. mit der ARAB. LIGA unter Führung ded KGB und seiner Schöpfung PLO seit 1964 angegangen und erfolgreich, auch über die Eroberung der UNO und Teile der Westlinken, verbreitet wurde. Und wohl auch ganz im Interesse der deutschen wie französischen ENERGIE-Monopolisten lag.

    Dies ist alles von strategischer Bedeutung, - es auszublenden kann nur neues Elend bedeuten, - ob mit oder ohne eines Tages "Sieg" einer neudemokratischen Rechten.

  14. 14

    Ich schaue gerade Seehofers geschwafel... Das! IST DER UNTERSCHIED... WIR WERDEN NICHT REGIERT, WIR WERDEN VERARSCHT!

  15. schwabenland- heimatland
    Dienstag, 15. Dezember 2015 11:57
    15

    Liber MM
    Es gibt noch eine interessante,ergänzende These zu Le Pen. siehe "die Welt" vom 12.9.15 - Zitat:
    Anti-Euro-Front könnte Le Pen zur Präsidentin machen.Bisher waren die extremen Pole der französischen Politik unvereinbar. Aber es gibt Gemeinsamkeiten in der Haltung zu Europa und Russland. Frankreichs äußerste Linke flirtet nun mit Marine Le Pen.Somit entsteht eine neue Einheitsfront gegen Brüssel.Nicht vergessen... In Griechenland gibt es eine solche ähnliche Allianz schon !!!
    Und... hat sich beim deutschen Geldverteilen von Merkel in Griechenland über diese Konstellation jemand Wichtiger aufgeregt?
    Ich habe nichts gehört- nicht mal W. Bosbach von der CDU! Entsprechend auch div .Kommentar in den Medien.z.B.
    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2015/Wilder-Wolfgang-Bosbach-und-die-Griechenlandrettung-Ruecktritt,bosbach174.html

    Zitat die Welt: "Über Parteigrenzen und ideologische Gräben hinweg können die Euro- und EU-Gegner in Frankreich und anderen Ländern Südeuropas die "Rückkehr zur Nation" unbeschwert fordern, solange in Deutschland eine Parallele zur sogenannten "mouvance souverainiste" nicht denkbar ist.(...)

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article146302199/Anti-Euro-Front-koennte-Le-Pen-zur-Praesidentin-machen.html

    Wenn sich nun 2 politische Gegner schon darauf einigen müssen, aus wahltaktischen Gründen zu tricksen, dass eine Partei auf die eigene Kandidatur verzichtet,nur um Le Pen FN bei regulären Wahlen zu schwächen, dies sagt schon alles über Frankreich das unter Hollande ununterbrochen nichts zustande brachte ausser weiterhin die hohe Arbeitslosigkeit und Islam- Terrorgefahr. Wann ist es in Deutschland so weit mit den gleichen auffallenden Tricks, nebst den politischen Betrügereien die es ohnehin schon gibt?!
    Die Politiker werden immer verkommener-das Volk entmündigt und eingelullt des reinen Machterhalts willen. Wann hat dies ein Ende?

  16. 16

    @ BvK und Bine,

    schön, daß sich die Damen einig sind. Trotzdem fälle mit das auf, daß es meist, nicht immer, aber meist, die Damen sind, die ihre Standpunkte mit den Klamotten wechseln.
    Was nicht heißen soll, daß Männer perfekt sind. Mitnichten. Aber etwas standhafter im Allgemeinen schon.

  17. 17

    . . . . wie krank ist das denn ?

    Der staatliche Flüchtlingssender kommt :
    Deutsche sollen dafür ihre Satellitenschüsseln spenden !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/der-staatliche-fluechtlingssender-kommt-deutsche-sollen-dafuer-ihre-satellitenschuesseln-spenden.html;jsessionid=8B3CA88C704CFFA0A4D97FD0599D720B

    . . . . nur mal nebenbei bemerkt :

    Eigentlich ist das staatliche Flüchtlingsprogramm illegal und verstößt gegen unsere Verfassung .
    Die Deutsche Welle ist ein mit Steuern finanzierter Auslandssender und darf gar nicht in der Bundesrepublik ausgestrahlt werden . Auch nicht in Flüchtlingsheimen . Aber wen regt sowas eigentlich noch auf ? ?

    . . . . hähähähähä 🙂 es wird jeden Tag doller 🙂

  18. 18

    eagle1 #16

    warum sollen Frauen nicht ihren Standpunkt ändern.
    Wenn man neue Erkenntnisse hat und manche Dinge
    durchj Einsichtsfähigkeit besser versteht, ist es absolut gut, wenn man etwas in seinem Denken ändert. Mit zunehmender Reife oder Erfahrung oder Klugheit und mehr Wissen. Das würde vieles ändern, wenn viele Menschen nicht auf dem immer gleichen Standpunkt ihrer Kindheit oder Jugend verharren würden.
    Egal, ob Linke, Grüne, usw........

  19. 19

    28 % Nazis?! Da kriegst die Motten.
    Wie gut, daß ich in Deutschland leben darf. Wir haben hier 90 % Kommunisten.

  20. 20

    Die werden Wahlen immer so umfriemeln, sodass das wahre Ziel nicht angetastet wird. Die Wirtschaft.

    Stellt euch mal 60% weniger Absatz wg. Maßregelungen von SmartphoneN*ger vor.

  21. 21

    Stellt euch mal vor wir würden die ganzen schönen BMWs requirieren. Dann doch lieber Geschäfte mit den Feinden, denken sie sich.

  22. 22

    @ backbone #18

    eagle1 #16

    warum sollen Frauen nicht ihren Standpunkt ändern.
    Wenn man neue Erkenntnisse hat und manche Dinge
    durch Einsichtsfähigkeit besser versteht, ist es absolut gut, wenn man etwas in seinem Denken ändert. Mit zunehmender Reife oder Erfahrung oder Klugheit und mehr Wissen. Das würde vieles ändern, wenn viele Menschen nicht auf dem immer gleichen Standpunkt ihrer Kindheit oder Jugend verharren würden.
    Egal, ob Linke, Grüne, usw........

    Herzlichen Dank für Ihren genialen Kommentar!!
    Dem ist nichts hinzuzufügen!!!

  23. 23

    Die Bezeichnung „Nazi“ wird heutzutage inflationär eingesetzt und verwendet gegen Menschen, die eine althergebrachte, also konservative Auffassung von Familie / Gesellschaft haben und deren Meinung nicht der der postmodern „Gebildeten“ entspricht.

    Den Leitmedien zufolge dürften mindestens 10 – 15 % der Bevölkerung (angeblich mit steigender Tendenz) der rechten Szene, wie AfD, Pegida etc. zuzuordnen sein.

    Hinzugerechnet ca. 50 % der Bevölkerung, die stillhält und ihre Meinung nicht äußert, aus purer Angst in die rechte bzw. Nazi-Ecke gestellt zu werden, ergibt sich eine von sozialsozialistisch gebärdender Minderheit aufoktroyierte Meinungsdiktatur, die mindestens eine 2/3-Mehrheit der Bevölkerung – flankiert von den „Qualitätsmedien“ – diskreditiert.

    Gute Nacht Deutschland.