Linker Terror gegen AfD: Hoteliers werden bedroht. Petry findet keine Wohnung

Terror gg AfD

Medien verschwiegen den alltäglichen Terror gegen politisch Andersdenkende. Denn sie sind ein wesentlicher Teil davon

AfD-Gegner? Im ansonsten gut recherchierten Artikel der WELT wird der Name der „AfD-Gegner“ nicht ein einziges Mal genannt: Hinter dem Terror gegen AfD-Politiker steht das linke politische Establishment. Es sind all jene politischen Kräfte, die von einem Aus der AfD profitieren würden – und vor dem Erfolg dieser Partei – der derzeit einzig wählbaren politischen alternative Deutschlands – zittern.

Es sind – und noch deutlicher zu werden, Parteien wie die Grünen, die Linkspartei, selbst Teile der SPD – und, um das nicht zu vergessen, besonders auch die Gewerkschaften, die sich klar als Gegner, ja Feinde der AfD positioniert haben. Und seit geraumer Zeit ihre  kriminell-terroristische Brut, die Antifa, zu gezielten Anschlägen und politischen Einschüchterungen gegen Politiker der AfD (aber nicht nur) anhalten. Wir haben so viele Beweise dazu, dass ein entsprechender Artikel in Bälde folgen wird, in welchem die Hintermänner und -frauen der linken Terror-Organisation Anifa genannt und deren kriminelles Treiben gegen die politische Diskussionskultur in unserem Land analysiert wird. Seit Jahren betreiben diese linken Kräfte aus dem sicheren Hinterhalt heraus einen alltäglichen, doch nirgendwo berichteten Terror gegen politisch unliebsame Personen.

Anschwärzen beim Arbeitgeber, Denunzierung und bei der Nachbarschaft, gezielte Verleumdungen bei Firmenkunden oder Vereinsmitgliedern. Die Denunzierung ist so umfassend, dass man längst von einer stillen Diktatur der Linken in Deutschland sprechen muss. Berichtet wird darüber nicht. Denn die Medien sind bei diesem kriminellen Angriff gegen die Meinungsfreiheit ganz vorne dabei. Redakteure und Fotografen arbeiten eng mit der Antifa zusammen, und stecken diesen immer wieder die Namen und Adressen politisch Unliebsamer zu. Dass die WELT nun über den alltäglichen Terror gegen AfD-Politiker berichtet, ist die berühmte Ausnahme von der Regel – und was sie berichtet zeigt, dass sich unser Land de facto längst in der Hand linker Gesinnungsfaschisten befindet.

Michael Mannheimer, 18.12,2015

***

Aus: DIE WELT, 15.12.15

Druck auf Politiker

AfD-Gegner drohen Hoteliers, Petry findet keine Wohnung

AfD-Gegner verüben nicht nur Anschläge auf Büros der Partei, sie bedrohen auch Hoteliers und Gastronomen. Bundesvorsitzende Frauke Petry ist in Leipzig privat als Mieterin unerwünscht. Von 

Die Auseinandersetzung mit der AfD nimmt zunehmend kriminelle Züge an. Mit dem Ziel, Veranstaltungen der Partei zu verhindern, werden Hoteliers und Gaststättenbesitzer bedroht. Bei Parteichefin Frauke Petry greifen die so entstehenden Konflikte sogar tief ins Privatleben ein.

Seit geraumer Zeit sucht sie eine Wohnung in Leipzig, bestätigte die AfD-Vorsitzende der „Welt“. Es ist nicht so, dass sie keine passende fände, denn das Angebot ist nach wie vor groß. Doch jedes Mal, wenn bekannt werde, wer die Wohnung anmieten wolle, würden Zusagen wieder gebrochen. Bereits geschriebene Mietverträge landen im Papierkorb, weil den Vermietern Sachbeschädigungen oder Schlimmeres von Unbekannten angedroht werden, sollten sie an Petry vermieten. So wird die AfD-Vorsitzende zur Persona non grata.

In Thüringen etwa scheiterten nun Bürgerdialoge der Partei in Jena, Gotha und Gera. Alle drei Veranstaltungen konnten nicht stattfinden, da die Hotelmanager die Räumlichkeiten teilweise sehr kurzfristig absagten. Der Grund war Angst vor Randale, Störungen, Belästigungen, gewalttätigen Angriffen und Farbbeutelattacken. Ähnlich erging es der AfD bei der Buchung der Ausweichräumlichkeiten.

Begonnen hatten die Boykottaktionen mit einem offenen Brief (Link: http://www.jenapolis.de/2015/11/26/offener-brief-an-das-steigenberger-hotel-jena-zur-afd-veranstaltung/) des Studentenrats (STURA) in Jena, teilte die Thüringer AfD-Fraktion mit. Danach habe es eine Reihe von teilweise anonymen Anrufen und E-Mails an Hotels gegeben. Im Übrigen habe der DGB ein in Teilen wortgleiches Schreiben verschickt. In ihrem Brief fordern die Studenten das „Steigenberger“-Hotel in Jena auf, die „Veranstaltung in Ihren Räumlichkeiten abzusagen“. Der zu der Veranstaltung geladene AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke sei „durch fragwürdige Äußerungen“ aufgefallen, schrieben sie. …

Hotels fürchten um ihre Sicherheit

Aus den der „Welt“ vorliegenden Schreiben von Hoteliers an die AfD ist die Furcht der Manager und Gastronomen vor möglichen Folgen einer Vermietung von Veranstaltungsräumen an die AfD deutlich herauszulesen. „Ich möchte Ihnen nochmals versichern, dass es mir peinlich ist, dass ich Gästen absagen muss. Ich leite das Hotel seit 16 Jahren und habe so etwas noch nicht erlebt. Der Druck und persönliche Anfeindungen der letzten zwei Tage haben eine nicht geglaubte Dimension erreicht“, schreibt der Manager einer renommierten großen Hotelkette…

Mehr als 30 Angriffe auf AfD-Einrichtungen

… Wie ernst zu nehmen solche Drohungen sind, belegen über 30 Anschläge auf Einrichtungen der Partei in Ostdeutschland. Vor wenigen Tagen erst griffen mutmaßlich linksextreme Täter ein AfD-Bürgerbüro in Chemnitz mit einem Sprengsatz an. Dabei erlitten mehrere AfD-Mitglieder ein Knalltrauma. „Es bestand Lebensgefahr für alle Beteiligten“, sagt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion in Sachsen, Uwe Wurlitzer.

„Es ist schlimm genug, dass gesellschaftliche Gruppen solche Boykottaktionen unterstützen und sich nicht für einen offenen Dialog einsetzen. Noch erschreckender sind allerdings die mehr oder minder subtilen Drohungen, denen sich die Hotels ausgesetzt sahen“, sagt die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Wiebke Muhsal, der „Welt“.

Warnungen der Polizei

„Wenn Hotel-Managern am Telefon gesagt wird, man werde das Hotel verschönern, es werde laut, und man werde das tun, was man in solchen Fällen immer tue, dann ist für einen Unternehmer klar, dass das für das Haus, Gäste und Mitarbeiter keine angenehmen Konsequenzen sein werden.“ Sie könne die Hoteliers gut verstehen, aber genau durch solche Drohungen werde ein offener Diskurs verhindert. „Linksextremisten schaffen durch Erpressung die Meinungsfreiheit in unserem Land partiell ab.“

Bedrohungserfahrungen macht die AfD allerdings nicht nur in Ostdeutschland(Link: http://www.welt.de/149725990) . In Baden-Württemberg ist gerade erst der Bundes- und Landesvorsitzende Jörg Meuthen Opfer solcher Aktionen geworden. Auch ihm, der Spitzenkandidat der AfD bei der Landtagswahl im kommenden März ist, werden kurzfristig Veranstaltungsräume storniert, weil die Gastronomen dort ebenfalls Drohungen von mutmaßlichen Linksextremisten erhalten.

Auf dem Bundesparteitag in Hannover (Link: http://www.welt.de/149423597) etwa gab die Versammlungsleitung die Warnung der Polizei weiter, die Delegierten sollten am Abend möglichst nicht allein die Tagungsstätte verlassen; sie sollten keine Dinge sichtbar bei sich tragen, mit denen sie sich als Parteimitglieder oder Sympathisanten zu erkennen gäben, weil die Polizei Übergriffe befürchte und sie einzelne Personen nicht schützen könne.

AfD-Mitglieder werden diskriminiert

Die Sorge um ihre körperliche Unversehrtheit war nicht das einzige Problem der AfD-Delegierten in Hannover. Viele standen plötzlich ohne Hotelzimmer da. Es war ihnen gekündigt worden, da Unbekannte gegenüber den Hotels dubiose Drohungen ausgesprochen hatten, sagte der niedersächsische Landesvorsitzende Paul Hampel. Dabei war die Partei froh, überhaupt in Hannover untergekommen zu sein. Zuvor hatten zahlreiche größerer Hallenbetreiber aus mehreren Bundesländern abgesagt.

„Als Privatperson bin ich der Meinung, dass dadurch ein falsches Signal von Kassel ausgegangen wäre“, sagte Kassels Kämmerer Christian Geselle. Er ist kein Einzelfall. „Von etwa 30 Anfragen wurden weit über die Hälfte erkennbar aus politischen Gründen abgelehnt“, sagte Pressesprecher Christian Lüth der „Welt“. Die Partei habe sich Absagen aus Berlin eingehandelt, aus Dortmund und anderen nordrhein-westfälischen Städten, aus Bayern und Hessen.

In der Partei wird darüber berichtet, dass Mitglieder am Arbeitsplatz von Betriebsräten wegen ihres Engagements für die AfD (Link: http://www.welt.de/149889285) eingeschüchtert würden. Solche Meldungen kämen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Mittelständische Unternehmer verlören Aufträge, wenn bekannt werde, dass sie mit der AfD sympathisierten oder gar Mitglied seien, heißt es. In nordrhein-westfälischen Großstädten trauten sich die AfD-Mitglieder nicht, den Info-Stand in der eigenen Fußgängerzone aufzubauen. Lieber führen sie von Essen nach Dortmund und umgekehrt, weil sie fürchten, in der Nachbarschaft und am Arbeitsplatz geschnitten zu werden, wenn ihr Engagement bekannt werde.

Ganzen Artikel hier lesen


 

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 18. Dezember 2015 15:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: AfD, antifa: Der Terror der linken Faschisten, Gesinnungsdiktatur der LinksGrünen, Medien- u.Parteiendiktatur in Deutschland u.a.westl.Ländern

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

64 Kommentare

  1. 1

    Wie wäre es gleiches mit gleichem zu vergelten?

    Ich wäre sehr gespannt auf die Reaktionen wenn die Wagenknecht kein Hotelzimmer mehr findet weil in dieser Zeit das Hotel „verschönert“ wird…

    Buttersäure sollte man dafür allerdings nicht nehmen…

  2. 2

    Nur durch die totale Vernichtung Deutschlands und das Ende des Krieges 1945, konnte es möglich gemacht werden, das die Nazis sich nicht mehr an der Macht halten konnten wie seit 1933…

    Und auch heute wird wohl nur ein vergleichbares Szenario dafür sorgen können, das sich die Sozialisten und ihr Gesinnungsterror nicht mehr an der Macht werden halten können, wie seit spätestens 1989…

    Nur ein großer Krieg wird uns noch „retten“ können… 🙁 🙁 🙁

    …..Und ich hoffe das während dem dann herrschenden Chaos, alle…ALLE diese Linken Lumpen und Grünen Maden ihre gerechte Strafe erhalten werden…Ich kann ihre Angst verzerrten und kreischenden Visagen und deren dann panisch hin und her rennenden, wertlosen Körper Hüllen, kaum abwarten 🙂 🙂 🙂

    Das wird großartig…

    Eine Links-Grüne Gutmenschen Nachbarin von mir, wurde gestern Abend am Hauptbahnhof „Kultur-bereichert“ (Handtasche geklaut, blaues Auge und das Nasenbein angebrochen), von drei Afrikanischen Fachkräften (so weit ich gehört habe)…

    Habe sie vorhin bei Penny gesehen und sie ausgelacht…Sie hat angefangen zu heulen und ist raus gelaufen…

    Vor ein Paar Jahren noch, da hätte ich wegen meiner Häme kurz darauf ein schlechtes Gewissen bekommen, aber heute nicht mehr…NICHT MEHR!!!

    …So weit haben mich diese verblödeten politisch korrekten Idioten-Mitbürger schon gebracht…Tja…

  3. 3

    Auch wenn OT, aber uns wird vorgeworfen die ewig gestrigen zu sein.
    Aber wie ist das im Moment in DDorf? Demonstrieren für den Erhalt der Gaslaternen!
    Wie war das in Stuttgart? Der Bahnhof soll oben bleiben!

    Nach Tele 5 Spruch: kommt klar ey.

  4. 4

    Wir sollten nicht so tief sinken. Schickt die Salon-Sozen und ihre „Revoluzzer“-Brut doch nach Nord-Korea. Da ist real existierende Sozialismus, das müsste doch deren Paradies sein. Warum wandern die nicht aus dahin? :rolleyes:

  5. 5

    @ unwetter #

    Eine Links-Grüne Gutmenschen Nachbarin von mir, wurde gestern Abend am Hauptbahnhof „Kultur-bereichert“ (Handtasche geklaut, blaues Auge und das Nasenbein angebrochen), von drei Afrikanischen Fachkräften (so weit ich gehört habe)…

    „Es gibt zwei Sachen die sind unendlich . Das Weltall und die Dummheit *der Gutmenschen* . Aber beim Weltall , bin ich mir nicht so ganz sicher“.

    Albert Einstein

    * . . . kleiner Einschub von mir 😉

  6. 6

    In Pfinztal wollte die örtliche AfD eine Sitzung

    in der Gaststätte „Vogelpark“ abhalten.

    Der SPD – Ortsverein ( Harald Gförer ) war sich

    nicht zu schade, den Inhaber mit einem Brief zum

    Ausladen der AfD – ler anzustiften.

    +++++

    Der Vorgang kann auf Jornalistenwatch angeschaut

    werden.

    Ich habe mir den Brief der SPD ausgedruckt und

    werde diesen bei der nächsten Zusammenkunft bei

    der AfD rumgehen lassen.

    +++++

    Diese Zustände erinnern mich sehr stark an eine

    sehr unselige Zeit in Deutschland.

    Ekelhafte SPD.

    Er drohte dem Wirt mit dem Ausbleiben der Sozis,

    der Polizeigewerkschaft und sich persönlich.

    Kotz Übel, Brechreiz

    Tel.-Nr. von Herrn Gfrörer 0721 – 46 2052

    Er lässt sich aber verleugnen. Seine Frau ist

    am Telefon.

    Er ist zudem noch feige !!!

  7. 7

    Wenn es die NSU machen würde gehen die nach dem Motto Verbrecher auffliegen zu lassen. Wer dies bei Antifa nicht macht ist für mich ein Holocaustleugner!!

  8. 8

    an
    unwetter
    Freitag, 18. Dezember 2015 15:41
    2
    ……..…..Und ich hoffe das während dem dann herrschenden Chaos, alle…ALLE diese Linken Lumpen und Grünen Maden ihre gerechte Strafe erhalten werden………..

    ———————–

    Hallo unwetter,

    du vergisst, dass dieses linksrotgrüne pack schlichtweg aus soziopathen(nazis) besteht.
    das heisst, sobald der gesetzmacher und die polizei nicht mehr in sekundenschnelle hinter denen stehen, so laufen die wie feige linke ratten weg.
    bzw sitzen im nächsten flugzeug.

  9. 9

    An
    RolfWeichert
    Freitag, 18. Dezember 2015 17:17
    7
    …….. für mich ein Holocaustleugner!!…

    ———————————

    hallo weichert,
    was ist denn ein holocaustleugner?
    ich bin 1960 geboren und hab nie ein holocaust gesehen, gegessen oder gerochen. und bei dem wahrheitsgehalt der nazipresse weiss ich auch nicht, ob die dieses wort evtl von den urwaldbewohner in papua importiert haben.

    hier ein vid dazu. die kommentare sind selbstverständlich von der stasi verboten worden.

  10. 10

    eben vergessen

  11. 11

    Keine Wohnung für Petry. Unfaßbar. Die Frauke ist doch in keinster Weise gefährlich oder undemokratisch oder im Verdacht, auch nur annähernd extrem zu sein.

    Im Gegensatz zu dem Gesockse von den Linken, wie dieser nicht mehr ganz so taufrischen Ditfurth zum Beispiel oder anderem Gelichter.

    Hoffentlich kann sie derweil bei Pretzell wohnen.
    Irgendwie kann ich das gar nicht so richtig glauben. Erst die Nummer mit dem blauen Abendkleid vor 2 Wochen auf dem Presseball und jetzt so geächtet, daß man ihr nicht einmal einen Wohnsitz gönnt!?

    Ungeheurlich, diese Diktatur, jeden Tag schlimmer.
    Die vernichten fröhlich Existenzen. Weiter so, Grün und co. Macht voran, damit es ganz deutlich wird, wes Geistes Kinder ihr seid. Braune Päderasten-Soße – der Weg aller Bananen!

    https://www.youtube.com/watch?v=SRZ7C01mDRI
    Marc-Uwe Kling – Zug der Opportunisten

    Heute grün und morgen gelb und übermorgen schwarz.

  12. 12

    @ Klabautermann #6

    Heute ist jeder „anständige Deutsche“ ein AfDler!

    Das weiß dieser Schweinehund ganz genau – deshalb läßt er sich „verleugnen“.

    Er hat KEINE ARGUMENTE, sonst würde er nicht so hinterhältig vorgehen. Das ist ganz klar ein Verstoß gegen das Grundrecht, seine freie Meinung UNGEHINDERT äußern zu können, was von diesem Parteibonzen ausgeht. Er und die ganze „SPD“ sollten sich SCHÄMEN, daß sie auf dieses Niveau von linken FASCHISTEN „herabgesunken“ sind (falls sie jemals etwas anderes waren).

  13. 13

    Dumm glaufen

    https://www.youtube.com/watch?v=ARdoiGMHmhQ
    Dummes Lied – Marc-Uwe Kling

    „Merkel fährt nach China, die Dummheit geht auf Tour“

  14. 14

    Kleiner Tip an das Maas-Männchen (SPD):

    Wie wäre es,wenn man die AfD-Mitglieder und Wähler zwingen würde, eine hellblau-rote Armbinde zu tragen.
    Dann sind diese geistigen Brandstifter sofort auf der Strasse und im Alltagsleben für jedermann/frau zu erkennen und der Staat kann sich den ganzen teuren Spitzel-Apparat schenken.
    Die eingesparten Gelder kommen dann unseren Refugees zugute.(allerdings erst in 2016)

  15. 15

    Ja leck mich am Arsch…Die Pollacken tun endlich was!!!!!!

    EILMELDUNG…!!!

    !!!Neue polnische Regierung lässt Nato-Zentrum (USA geführt) in Warschau stürmen!!!

    !!!Die neue polnische Regierung hat das Nato-Zentrum in Warschau stürmen lassen. Die Polizei versiegelte anschließend die Türen. Ein neuer Übergangschef wurde in dem Zentrum eingesetzt!!!

    !!!Die international unter heftiger Kritik stehende neue polnische Regierung hat am Freitag ein Spionageabwehrzentrum der Nato (von den USA geführt) in Warschau stürmen lassen, um dort die Kontrolle zu übernehmen.

    !!!Beamte des Verteidigungsministeriums und der Militärpolizei seien kurz nach Mitternacht in das polnisch-slowakische Zentrum eingedrungen, berichtete dessen Chef Krzysztof Dusza im Fernsehen. „Ich habe ihnen gesagt, dass ihre Anwesenheit hier illegal ist.“ Nach der Razzia habe er die Polizei aufgefordert, die Türen zu versiegeln!!!
    NA ALSO ES GEHT DOCH!!! Hurra! Hurra! Hurra!

    http://www.focus.de/politik/ausland/tuere-versiegelt-neue-polnische-regierung-laesst-nato-zentrum-in-warschau-stuermen_id_5164171.html

    Ich bin so glücklich!!!

    Polen entscheidet sich gegen die EU, gegen den Imperialismus der USA, einfach großartig!

    ICH HEULE VOR FREUDE!!! NOCH IST POLEN NICHT VERLOREN…!!!!!!

    HURRA!!! HURRA!!! HURRA!!!

  16. 16

    #15 Unwetter

    Habe ich auch gelesen, aber was ist passiert? Haben es die Europäer einfach nur satt, unter der Knute der EUDSSR und der Amerikaner zu stehen und beginnen sie sich zu wehren.

    Das sind absolut spannende Zeiten und die europäische Befreiung wir durch die Ost- und Südosteuropäer kommen.

    Zieht euch warm an, ihr Amerikaner und Plus-Amerikaner, zu lange tanzt ihr euren Tanz zu unseren Lasten.

  17. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 18. Dezember 2015 18:58
    17

    Wenn Frauke Petry(1975 geb. in Dresden, ev.-luth. getauft, geb. Marquardt, mit dem ev. Pfarrer Sven Petry verheiratet, mit dem sie vier Kinder hat; s. Wiki) eine linke Lesbe wäre, dann dürfte sie eine Wohnung erfolgreich einklagen, aber so…! Sie ist ja „bloß“ eine konservative Ehefrau u. Mutter.

    FRAUKE PETRY, DIE EHEBRECHERIN:
    Privat jedoch, biedert sie sich schon dem Zeitgeist an: Anf. Okt. 2015 gab Petry die Trennung von ihrem Ehemann u. ihre Beziehung mit dem nordrhein-westf. AfD-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell bekannt. Arme Kinder!!!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frauke_Petry#Herkunft_und_Familie

    Ein Glück, daß Jesus die Steinigung abgeschafft hat, allerdings verlangt er echte Reue, Buße tun(Bestmöglich für Wiedergutmachung sorgen. Je nach dem, welches Delikt, sich staatl. Gerichten stellen) u. Umkehr: „Gehe hin u. sündige nicht mehr!“

    (Jesus-Christus hat mit seinem Opfertod die Himmelspforte, die durch die Sünde Adam u. Evas verschlossen war, prinzipiell wieder geöffnet, aber nicht für lau, der Mensch muß dazu auch etwas, bestmöglichst, beitragen… bis zum Jüngsten Tage, wenn Gott der Herr gerechtes Gericht hält; mit dem Erzengel Michael u. der Seelenwaage:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Seelenwaage
    Wessen Seele für zu „leicht“ befunden wird, darf nicht ins Paradies, (Gemälde von Hans Memling, 15. Jh. n. Chr.):
    https://www.heiligenlexikon.de/Fotos/Michael-juengstes_Gericht.jpg

    Die Heiligste Dreifaltigkeit ist ein gerechter Gott, kein launischer Mondgott, wie Allah aus der schwarzen Kiste Kaaba zu Mekka. Denn Allah vergibt bloß wem er will, wie er gerade Laune hat. Selbst Allahs Liebling u. Kurier Mohammed, fürchtete, nicht ins Islam-Paradies zu dürfen; da hat er mal richtig prophezeit. Schließlich wurde Mohammed von Weiberhand vergiftet, von seinen beiden Frauen Aischa und Hafsa, glauben die Schiiten! Die Sunniten glauben von seiner jüd. Sklavin Safya…

    Safya war die elfte Ehefrau Mohammeds. Ihr Vater war der Anführer der jüd. Banu Nadir, Huyayy ibn Achtab. Ihre Mutter war Barra bint Samaw’al, aus einer angesehenen jüd. Familie aus dem jüd. Stamm der Banu Quraiza(Nicht zu verwechseln mit Mohammeds arab. Geburtsstamm, den Quraisch!)

    „…dass die Männer der Quraiza (darunter fiel jedes männliche Stammesmitglied, dessen Schamhaarwuchs begonnen hatte) getötet, ihr Besitz unter den Muslimen verteilt und ihre Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft werden sollten. Das Urteil wurde am darauf folgenden Tag vollstreckt…

    Der arabische Historiker Ibn Ishaq beschreibt in seiner Prophetenbiographie das Ende der Banu Quraiza folgendermaßen:

    „Schließlich mußten sich die Quraiza ergeben, und der Prophet ließ sie im Gehöft der Bint Harith, einer Frau vom Stamme Nadjjar, einsperren. Sodann begab er sich zum Markt von Medina, dort, wo heute noch der Markt ist, und befahl, einige Gräben auszuheben. Als dies geschehen war, wurden die Quraiza geholt und Gruppe um Gruppe in den Gräben enthauptet. Darunter befanden sich auch der Feind Allahs Huyayy ibn Achtab und das Stammesoberhaupt Ka’b ibn Asad.“… Infolge der Exekution sind etwa 400 bis 900 Stammesangehörige der Banu Quraiza getötet worden.
    Zwei oder drei Anhänger der Quraiza sind durch Konversion zum Islam der Exekution entgangen…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza#Der_Angriff_auf_die_Ban.C5.AB_Quraiza.

    +++++++++++++++
    +++++++++++++++

    OT 1:

    Daß Homosexuelle auch immer ihre Vorlieben in die Öffentlichkeit tragen müssen! Gewissermaßen homosexueller Exhibitionismus.

    Links-bunter Wahn:
    Homosex, Genderirrungen, Pädophilie, Inzest, Polyandrie, islamische Polygynie, Baccha Baazi(Knabenspiel), islamische Zoo- u. Nekrophilie nach Vorbild Mohammed, der zu seinen Kamelstuten schlich u. frisch verstorbene Frauen bestieg: „ihnen den Übergang ins Jenseits erleichtern“, Kleinmädchen-/Zwangsehen, Steinigungen, Gliedmaßen u. Köpfe abhacken, männl. u. weibl. Geschlechtsteile verstümmeln, öffentliches Muezzingejaule vom ev. Kirchturm, Ehrenmorde, Blutrache, Sadomaso- u. islamische Auspeitschungen…

    +++++++++++++++
    +++++++++++++++

    OT 2:

    NRW, OWL

    Heute waren vier Mädchen, ca. 9- 11 Jahre alt u. vermutl. Klassenkameradinnen, bei Rossmann einkaufen. Eines trug einen schw. Hidschab.

    Eine buntgekleidete Fremde – schwarz, wie der Teufel – stand direkt in der Schlange hinter mir. Daher rief ich nach dem Bezahlen gaaanz laut: Wiedersehn und Gesegnete Weihnachten!“ Die Kassiererin ist eine Polin u. arbeitete früher bei Schlecker.

    Im innerstädtischen Elli-Markt schwieg die dicke türkische Kassierin u. piepste nur „Schönen Tach!“, im 1-Euro-Laden, wo die Turnhallenflutlinge einkaufen, war die Kassiererin richtig freundlich: „Danke, gleichfalls!“

    Weihnachten, irdischer Geburtstag unseres Herrn Jesus-Christus: Hossianna! Gott hat sich klein gemacht u. ist gekommen, unter uns zu leben, mit uns in Dialog zu treten u. uns zu erlösen. Amen.
    http://deerbe.com/unt/45148-fatschenkind__jesuskind__advent__weihnacht__klosterarbeit__krippe__wachskopf.html

    DER EDLE KORAN(Fluch auf ihn)!

    Islam-Allah(Fluch auf ihn) spricht dagegen nicht mit den Menschen, sondern bloß zu ihnen, er befiehlt, entweder durchs Nadelöhr oder zur Hölle!

    Koran 2;256:
    Es gibt keinen Zwang im Glauben/in der Religion. 😛
    Der richtige Weg ist nun klar (durch die Verkündigung des Islams) erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun nicht an die Götzen, aber an Allah glaubt, der hat gewiß den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.

    Koran 2;257:
    Allah ist der Freund derer, die gläubig sind… Die Unläubigen aber haben die Verführer/Götzen zu Freunden… Sie sind die Bewohner des Feuers/Hölle, darin müssen sie bleiben.

    Wobei für Allah(Fluch auf ihn) Nichtmuslime nicht mal Menschen sind, sondern lebensunwerte Kuffar(Singular: Kafir), schlimmer, als das Vieh(Koran 8;55).

    +++++++++++++

    OWL = Ostwestfalen-Lippe

    +++++++++++++

    Bin schon total in Weihnachtserwartung/-stimmung 🙂

  18. 18

    @Peter Hamburger
    #16

    GENAU!!! 😉 😉 😉 Gruß!

  19. 19

    @ Klaus Neumann # 14

    Ein sehr guter Vorschlag.

    Die Zahl der Rentenbezieher würde sich innerhalb

    von Monaten halbieren.

    +++++

    Die Rentner sind die einzig freien Menschen in

    dieser Scheindemokratie !!!

  20. 20

    Gerade lese ich, daß Petry sich offiziell von Höcke distanziert!!!

    So, Frauke, geschiet Ihnen Recht, daß Sie keine Wohnung finden.
    Ab jetzt ist sie bei mir endgültig unten durch.
    Die Wankelmütige dreht ihr Fähnchen schnell und schneller mit dem Wind!
    Danke, solche Scheinpolitiker/Innen brauchen wir hier nicht mehr, davon haben wir genug gehabt.

    Und Tschüs!
    Es reicht, U-Bootin!

    Sie glaubt wirklich, daß ihre Pharmareferentinnen-Auftritte irgendwen in Richtugn hohe %te für die AfD bewegt hätten?
    Diese Leute leiden an Wahrnehmungsverzerrung aufgrund von zu starkem persönlichem Ehrgeiz, der nur auf Karriere getrimmt ist. Gehen Sie doch zu Ihrem Ex-Parteikollegen Henkel und Lucke!

    Feige Suppe!
    Was soll das!?

    Der Text müßte heißen, daß die AfD kein Interesse an den Hetzkampagnen der Lügenmedien hat, und sich verbittet, daß ein Parteikollege derartig diffamiert wird, nur weil er es sich nicht bieten läßt, den Mehltau fressen zu müssen. Die Political Correctness kann man sicher nicht damit abschaffen, daß man dauernd politisch korrekt daherschwafelt!

    Höckes Wähler stehen hinter ihm. Damit das klar ist.
    Und die von Petry, die sind schon länger ins Grübeln gekommen.

  21. 21

    @ Unwetter 12#

    Juchuh!
    Endlich!
    Bin stolz auf unsere Nachbarn, endlich passiert mal was!
    Weiter so. Super!

  22. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 18. Dezember 2015 20:03
    22

    @ Terminator #5

    In nicht so schlimmer Ausführung, gönne ich dies auch meiner früheren besten Freundin M.(Vor ihrem türk. Gemüsehändler habe sie keine Angst.) Und noch viel mehr ihrer Schwester, der lustigen Witwe G., selbstsüchtige Hinterbänklerin bei der CDU u. voll auf Merkellinie.

    Somit ist G. mitschuld an jedem der zehntausenden Taschenraube u. an jeder der unzähligen Vergewaltigungen, die an Deutschen, durch Flutlinge begangen werden u. letztendlich an der Ausrottung der Deutschen u. des abendländischen Christentums durch die Islamflut. Schöne Sippschaft!

    G. mit Afghanin – Mehr Deutschunterricht für islamische Flutlinge u. alles wird gut! 😛
    http://www.suedkurier.de/storage/pic/xmlios_import/region/hochrhein/rickenbach/9580535_3_VN608A89_C.jpg?version=1426296351

    DIE VERRÄTERINNEN
    http://www.gabriele-schmidt.eu/cdu-wt-wAssets/img/gabriele-schmidt/Galerie_Begegnungen-in-Berlin/929.jpg

    LUSTIGES HINTERBÄNKLER-LEBEN, DER STEUERMICHEL ZAHLT:

    Delegationsreise der Parlamentariergruppe Arabischsprachige Staaten des Nahen Ostens nach Kuwait, Jordanien und in die Palästinensischen Gebiete | 14. – 20. Februar 2015

    Delegationsreise der Arbeitnehmergruppe für das KAS-Programm Sozialpartnerschaft nach Chile und Kolumbien |
    4.- 12. Juli 2015

    Delegationsreise der Arbeitnehmergruppe nach Dublin, Irland | 15. – 18. September 2014

    GRIECHENLAND päppeln, FEBRUAR 2015
    http://static6.suedkurier.de/storage/scl/einzelbilder/9544935_w720h480q75v6000_kanzlerin.jpg?version=1425049443

    Aber auch Schuld haben diese auf sich geladen, wenn ein islamisch geflutetes Deutschland(Kalifat) in die Nachbarländer überschwappt, wenn Moslems aus Deutschland z.B. Polen angreifen…

  23. 23

    @walterulbricht
    #8

    Ja, stimmt auch wieder… Gruß

  24. 24

    an
    eagle1
    Freitag, 18. Dezember 2015 19:44
    20

    …………..Gerade lese ich, daß Petry sich offiziell von Höcke distanziert!!!

    So, Frauke, geschiet Ihnen Recht, daß Sie keine Wohnung finden.
    Ab jetzt ist sie bei mir endgültig unten durch.
    Die Wankelmütige dreht ihr Fähnchen schnell und schneller mit dem Wind!
    Danke, solche Scheinpolitiker/Innen brauchen wir hier nicht mehr…………..

    —————————————————–

    hallo eagle1,

    man weiss nicht was da vor sich geht. Die frau hat 4 kinder die noch recht jung sind.
    jeder normale mensch mit herz wird da vorsichtig sein und die familie schützen.

    bei erika ist das egal. und bei gerhard und helmut war/ist die ganze familie bilderbergerverseucht. die rotlinksgrüne bagage ist eh psychopathisch veranlagt. solche leute kriegen erst angst, wenn sie nachts allein im wald ohne polizeinotruf sind.

    Denken wir auch an luke, der auch seine eier weggeworfen hatte. oder an hans-olaf der alle paar monate seine meinung ändert.

    und das gute ist: doofheit ist nicht strafbar

  25. 25

    falls die nachricht stimmt, ehrlich gesagt sollten sich langsam alle restdeutschen schämen.

    ich glaub es aber nicht. es gibt genung ossis mit haus die frauke+4k aufnehmen ohne sich in die hose zu machen.

    ansonsten ist alles vorbei!

  26. 26

    @ walterulbricht 24#

    Ne, so was wie oben sage ich nicht so schnell mal dahin. Aber Höcke und wie die Partei sich zu ihm stellt, das ist ein klarer Indikator für die wahren Absichten.

    Petrys Privatleben lasse ich da außen vor. Höcke hat auch 4 Kinder und eine Frau und wird massiv von dieser Antifapest bedroht. Sogar seine Kinder.

    Er tut das für Deutschland, nicht für eine Politkarriere mit auswechselbaren Inhalten und Positionen.
    Ihm jetzt wegen ein paar hysterischen Schreiberlingen in den Rücken zu fallen, das ist wirklich unterirdisch.

    Ich sehe da sehr viel Eifersucht und Neid im Spiel.
    Erst geht sie zu diesem blassen Emporkömmling Pretzell, der eigentlich nur rumstottern kann, und dabei sind ihr die stabilen innerehelichen Verhältnisse für ihre Kinder scheinbar auch nicht so wichtig, wie ein blaues Abendkleid auf dem Presseball. Nenene, die will nur ganz oben mitspielen. Genau wie ihr Gspusi! Für mich sieht das ganz nach Parteiintrige aus.

    Diese angebliche Skandalkiste ist derartig lächerlich. Das ist einfach nur wahr, und wie gesagt, man kann die PC nicht mit Tabubrüchen, wie es Höcke anstrebt, knacken, indem man selbst in den vorgestanzten Gattern der PC hin und her pendelt, damit man nirgends aneckt. Unsinn.

    Was sagt eigentlich Gauland dazu!?

  27. 27

    ————- OT krankenkassenbeiträge ——

    die nachrichten wegen der beitragserhöhung überschlagen sich.

    ich will hier mal mit dem gerücht aufräumen, dass die erhöhung wegen der flüchtlinge geschieht.
    fakt ist, die kosten für die ärztliche versorgung übernehmen das sozialamt und das jobcenter.

    also muss da kein steuerzahler blechen

    ich hoffe das war jetzt deutlich genug 😉

  28. schwabenland-heimatland
    Freitag, 18. Dezember 2015 20:42
    28

    Hallo lieber MM – liebe Blog Patrioten –
    zu den Anfeindungen und Bedrohungen gegen Frauke Petry und der AFD von den „Altparteien“ die meinen sie hätten durch ihre „Weissheit“ alternativlos die politisch „richtigen Ziele“ unseres Landes im Auge -was natürlich Humbug und Utopie ist, eine wichtige Bemerkung:

    Die Grünen, die Linkspartei, selbst große Teile der SPD – und, um das nicht zu vergessen, besonders auch die Gewerkschaften, die sich klar als Gegner, ja Feinde der AfD positioniert haben liegen damit ziemlich falsch auf der Titanic. Denn die ist bekanntlich ja durch einen Eisberg untergegangen. Und diesmal unsere ganzes Land durch die Flüchtlingspolitik. Volle Fahrt voraus ins maximal mögliche Unglück. Ganz besonders auch seit geraumer Zeit mit der o.g. herangezüchteten kriminell-terroririschen Brut- die linksneofaschistische Antifa, die großteils weder politisch eine Ahnung haben, noch jemals einer Arbeit nachgegangen sind. Die meisten haben noch nie einen ordentlichen Beruf erlernt, sondern sogar ihr bisherheriges armseliges nichtsnutziges, Randaleleben und Körperverletzungen von Polizisten paradoxerweise sogar noch vom Staat den sie eigentlich genauso wei die AFD vorrangig verachten, finanziert.
    So bringt man den ganzen Tag mit Aktionismus ohne Hirn auch herum.(und Claudia Fatima Roth marschiert noch vorne als Grüner Rambo mit!)

    Wie bereits oben angemerkt wird, sind an der ganzen Situation leider auch die deutschen Gewerkschaften- DGB/Verdi beteiligt. Das ärgert mich maßlos –ja ich bin sprachlos. Dass sich Verdi nebst dem berechtigtem Kampf für Arbeitnehmer, Löhne, Mißstände von Arbeitsbedingungen, Dumpinglöhne, Entlassungen, Arbeitslosigkeit und Willkür kämpft – deren eigentlich auch Mitgliederfinanzierte Aufgabe- ist ehrenwert, sinnvoll und wichtig in Zeiten der angeblich sprudelnden Gewinne der Unternehmen und fließenden Steuereinnahmen. Aber, direkt als Gewerkschaft politisch Andersdenkende angreifen und dermaßen diskreditieren weil nicht links correkt im Sinne von verdi&Co. denkend, ist gerade abenteuerlich, unverantwortlich und schändlich. Offensichtlich hat Verdi jegliche Ausgewogenheit und div.notwendiges Augenmaß verloren, das sie von Arbeitgebern erwarten. Diese steht den Gewerkschaften nicht im Geringsten zu. Ohnehin sollten sie aufpassen dass sie sich nicht ganz überflüssig machen- siehe auch di. Kommentare der „Leitmedien“. Die Gewerkschaften haben derzeit ohnehin einen schweren Stand, leiden an Mitgliederschwund, Etar- und Ressortkürzungen, ect. Sie sollten also darum kämpfen neue Mitglieder zu gewinnen, aber nun auf dieser Basis sicherlich nicht. Im Gegenteil.Inzwischen sind längst nicht mehr alle Arbeitnehmer als Wähler, bzw. als Wahlvieh auf die o.g. etablierten Parteien und auf die Gewerkschaften gut zu sprechen.
    Kein Wunder, dass sich mehr Menschen denn je, von dieser politischen „Einheitsmeinung- Elite verabschieden, weil sie ihre Interessen längst nicht mehr vertreten sehen, ja verkauft werden.(siehe SPD/Agenda 2010,ect. Die meisten sind Arbeitnehmer, oder gar Freiberufler –oder werden zu Nichtwählern, oder wenden sich nun berechtigt anderen neuen Parteikonzepten und Bürgerbewegungen zu.
    Offenbar hat auch Verdi bis in die oberste Spitze dies immer noch nicht begriffen und stellt seine angeblich offenen Prinzipien nun durch Diffamierungen anderer sogar auf den Kopf.
    Zum Sachverhalt :
    Erst heute haben ich durch Zufall eine bundesweit versandte – zuzügl. in deren Häuser ausliegende Zeitung von verdi –„puplik“ , aktuelle Ausgabe 8 , 2015- inklusive die Sonderbeilage Kunstundkultur – Headline „Ach, Europa“ in die Hände bekommen.

    In beiden Ausgaben gab es folgenden Text zu lesen: Zitat: „Beethoven –Chor übertönt AFD Reden. MAINZ –120 Mitarbeiter/innen des Mainzer Staatstheaters haben während einer Kundgebung der AfD, im Foyer des Hauses bei geöffneten Fenstern Beethovens „Ode an die Freude“ gesungen. Die Kundgebung der AFD fand vor dem Theater statt und stand unter dem Motto: „Gegen das Asylchaos“. Die Polizei hat wegen Störung der Demonstration Strafanzeige gegen das Staatstheater Mainz erstattet. Der Fachbereich Medien, Kunst und Industrie im ver.di- Landesbzirk Rheinlandpfalz- Saarland hat sich mit der künstlerischen Aktion solidarisch erklärt. Auf http://www.change org kann man eine Petition zur sofortigen Einstellung des Strafverfahrens unterschreiben. (bei kunstundkultur ist zusätzlich vermerkt: Verdi verbreitet indessen Meinungen der Mitarbeiterinnen des Staatstheaters: Wir würden es wider tun!“ Wie müssen unsere freiheitliche, demokratische und offene Gesellschaft bewahren.“ (..)

    Verdi alleine hat 2.039.931 Mitglieder (Stand: 31. Dezember 2014) und somit natürlich auch in ihren eigenen Medien einen hohen politischen, gesellschaftlichen Einfluss innerhalb und ausserhalb ihres Geschäftsbereichs. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass alle diese Mitglieder zuzügl. des DGB eine solche verantwortungslose Haltung gegenüber der AFD, auch gegen andere Kritiker des Flüchtlingschaos durch Merkel&co. , gutheissen. Somt auch nicht und einfach Angesicht der schon vorhandenen Probleme unserer Gesellschaft in Deutschland, sowie der nun zusätzlich bevorstehenden, radikalen negativen Veränderung, sang und klanglos absegnen. Die Spaltung der Gesellschaft hat eine inzwischen vor wenigen Jahren niemals für möglich gehaltene Dimension angenommen.
    Abschließend: Viele Gewerkschaftmitglieder müssten mit div. berechtigter Begründung sofort aus diesem Irren Verein austreten. Mr. Bsirske und Co. – so geht’s nicht.
    Wer dazu den Verantwortlichen mal was schreiben möchte Adresse.: http://www.verdi-puplik.de

  29. 29

    noch eine Geschichte am Rande, die OT ist :
    Gestern wurde in allen Kölner linksversifften Zeitungen Kardinal Woelki gelobhudelt, dass
    er mit der Zeit geht und befohlen hat, dass die Krippe im Kölner Dom (ich habe sie gesehen)sich auf die Flüchtlingssituation einstellt.

    Eine Horde von „Flüchtlingen“ ist dort aufgebaut, die in Köln ankommen und an einem Grenzzaun landen, vor dem ein Polizist oder Wachmann mit einer roten Kelle steht. Dies soll signalisieren, dass Christen im Namen Jesu verpflichtet sind, alle „Flüchtlinge“ aufzunehmen, egal woher sie kommen. Hier soll die Balkanroute dargestellt werden und Köln ist ja obertolerant und bunt und multikulti und offen für alles.

    Dazu muss man sagen, dass diese Krippe seit Jahren das Leben in Köln darstellt, mit „großartigen“ Persönlichkeiten, die in Köln so herrschten . Die Krippe wird einfach nach Köln verlagert.
    Dabei übersieht Woelki, dass Maria und Josef im eigenen Land nur für kurze Zeit unterwegs waren
    und weder als Flüchtlinge, noch als Asylbewerber zum Schmarotzen und Fordern fremdes Land besetzten.Aber die Leute, die ansonsten nichts mit dem Christentum zu tun haben, sind begeistert von dieser perfekten Umsetzung der Verdrehung der tatsachen und Woelki ist ihr Held.

  30. 30

    an
    eagle1
    Freitag, 18. Dezember 2015 20:32
    26

    @ walterulbricht 24#

    ……..Ne, so was wie oben sage ich nicht so schnell mal dahin……..

    ———————————————-

    hallo eagle1, ich denke schon das du dir da was bei denkst.
    ob höcke da nun mehr eier hat….ich weiss es nicht. um das einzuschätzen ist das alles noch zu frisch. ob frauke da hinterlistig ist, auch das kann ich noch nicht einschätzen.

    fakt ist halt, dass sich etwa 50% der autochtonen deutschen in einer angststarre befinden. selbst hier lebende moslems – und ich kenne viele – haben langsam mitleid mit deutschen. Die eingebürgerten musels nehmen es noch gelassen, weil insgesamt der islam bevorzugt wird. sogar linke bemerken es langsam. bzw sie verstehen es langsam. aber eben sehr langsam.

    ich denke das deutscher muss noch lange leiden und lernen bis sich was tut. war wohl schon vor 1900 so. also nix neues.
    ich selbst habe auch viele jahre gebraucht um es zu verstehen, was wir deutschen wirklich sind für die bilderberger. bilderberger ist dabei für mich ein oberbegriff für ein inzwischen eingefahrenes selbstlaufendes diktatorsystem. nicht eine gruppe von rothschilds und co

  31. 31

    Wer wird , die AfD 2017 wählen , wenn es so weiter geht . . . kein Mensch !
    Wenn es so weiter geht , bleib ich am Wahlsonntag zu Hause und zieh mir ein paar Micky-Maus Filme und ein paar Wachholder rein .
    Dann hat sich der Fall für mich erledigt ! Basta .
    Habe fertig 🙁

    PS : So´n Zirkus . . . . hab ich ja noch nie erlebt .

  32. 32

    — OT in der weltzeitung —

    Blamage…

    …flüchtlingspolitik….die EU wollte die eu-ausengrenzen besser schützen…………

    ——————————–

    tun die doch nachweislich ->

  33. 33

    an
    backbone
    Freitag, 18. Dezember 2015 20:48
    29

    noch eine Geschichte am Rande, die OT ist :
    Gestern wurde in allen Kölner linksversifften Zeitungen Kardinal Woelki gelobhudelt,

    ——————————————

    hallo backbone,

    einen verein der es seit hunderten jahren toll findet kleinen jungs den po……….. die muss man nicht wirklich ernst nehmen

    Man muss es so halten wie das deutsche gericht: kiminelle werden nicht ernst genommen

    ist eine alte naziweissheit.

  34. 34

    Frauke Petry: Statement zu Björn Höcke von der AfD 18.12.2015 MdR

  35. 35

    So wird es uns hier in Europa bzw. Deutschland auch noch ergehen !

    Fünf Minarette in New York !
    (Drama, Thriller in voller Länge, ganzer Film) *HD*

    https://www.youtube.com/watch?v=Jtru9_Zou10

    Länge 1:52:03

  36. 36

    @ Zentrop 34#

    danke für den Link.

    Ich würde ja eher Petry raten und ihrem Meuthen und den anderen Schwafler-Typen, die ihre dicke Karrierechance wittern, daß sie sich überlegen, ob sie antreten dorthin zu kommen, wo Höcke schon ziemlich lange wirkt. Als Landesvorsitzender in Thürigen. Da sind die nämlich mitnichten. Und da werden sie ohne ihn NIE hinkommen, weil sie unter 5% bleiben und da war ja dann wohl auch der Plan, gell Frauke.

    Die Petry schert aus und ihr Meuthen und ihr Einsager-Lover Pretzell, gelle, und schon tauchen sie überall auf, die U-Boote, die nur auf ihre Chancen gewartet haben. Anstatt sich hinter Höcke zu stellen und die Diskussionen auf eine intellektuelle Ebene zu holen. Sollen die Hysteriker von der Genderlinksfront doch erklären, warum ein Bevölkerungsentwicklungs-Analysebeitrag „Nazi“ ist, der einfach nur theoretische Grundlagen erörtert.

    Wir müssen es in unserem Land endlich schaffen, daß diese „Reizwortminenfelder“ endlich entschärft werden.
    Es muß endlich Raum für unbelastete Diskussionen geben.
    Agumente und Analysen und keine hysterischen Medienatemkrämpfe und Hetzkampagnen, wie das heute in dieser hirnlosen Debatte üblich geworden ist.

    Diese Art der Gesprächsführung ist an sich schon diktatorisch, weil sachlich im freien Raum schwebend und gegenstandslos. Emotionalisiertes Gekreische, mehr nicht. Auf Antifaniveau!

  37. 37

    @ Terminator 31#

    Ihre Frage ist mehr als berechtigt. Das scheint Frauke und co nicht zu wissen. Mit ihrem Pressestatement hat sie gerade ihr eigenes zumindest AfD-politisches Todesurteil ausgesprochen.

    Wurde ihr dafür in Aussicht gestellt, nicht nur eine Wohnung, sondern ein ansehnliches Haus zu bekommen? Und Ruhe vor der SA?

  38. 38

    Solidarität mit Höcke

    https://www.youtube.com/watch?v=tNZOLKJ7_UY&list=PL3sHP4UzOos48t5760M7Lt1lqN-vQC2vA
    Nach BILD-Skandal: Solidarität mit Björn Höcke (AfD)! (18.12.2015)

  39. 39

    So etwas erleben wir Nationaldemokraten seit Jahrzehnten, also Zähne zusammen beißen und weiter machen. Das wird nämlich alles noch viel schlimmer kommen, Frau Petry in diesem freisten Staat der deutschen Geschichte. Bisher erleben Sie nur eine Kostprobe wie man in der BRD mit Leuten umgeht, die die Interessen des eigenen Volkes vertreten, noch werden Sie sehr pfleglich behandelt.

  40. 40

    Die Bemerkung zu Herrn Höcke zeigt aber deutlich was für ein schlichtes Gemüt Frau Petry ist. Man könnte das auch schärfer formulieren. Herr Höcke tut mir Leid.

  41. 41

    Der Bundesvorstand der AfD hat dem umstrittenen Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke indirekt den Austritt aus der Partei nahegelegt.

    http://web.de/magazine/politik/afd-spitze-beraet-massnahmen-thueringer-landeschef-hoecke-31217348

    Ich würde der Petry und ihren Speichelleckern den Rücktritt nahelegen. Die sind nämlich genauso wie wie Mensch wie hieß der Wichtel noch, na auch egal unbedeutende Person.

    Ohne Höcke wäre die AFD Garnichts

  42. 42

    @ 39 40

    NPD KV UNNA /HAMM

    Hi,
    Interessant das sich die NPD jetzt schon Sorgen um eine Partei macht,dessen Name es noch nicht einmal wert ist ihn überhaupt in den Mund zu nehmen.
    Ich bin entsetzt.
    Ich halte hier den Arsch für unsere Bewegung hin,und ihr sorgt euch um solche etablierten Heuchler und Lügner.
    Wenn ihr es noch nicht einmal merkt und wisst,was die AFD(Fluch auf sie) für eine etablierte Funktion und Aufgabe hat,dann habt ihr von etablierter Politik nicht viel verstanden.Mit dieser Partei haben wir uns den Teufel dann vollendens ins Haus geholt.
    AFD auf 10%…….das ich nicht lache,nichts und gar nichts,selbst das nicht was auch nur im konservativen Ansatz Deutschland zur Hilfe eilen würde,wäre in diesem Stadium unseres Zustandes sofort,und für immer als rechts,als Neonazie oder Rassist hingestellt.
    Die 10% AFD sind gewollter und eingeplanter Part des Vernichtungsfestes und Feldzuges gegen die Freiheit aller europäischen Völker und gegen unserer Heimat.
    Was wir früher waren ,sind heute AFD und Konsorten,und das gehört zu jedem Vernichtungsfeldzug grundzätzlich dazu,genauso wie die Späher in Indianerkriegen. Diese Vasallen des neuroten kommunistischen Vernichtungsfeldzug brauchen ein solches Barometer,an dem abzulesen ist wie lange man für seine Schande noch Zeit hat,wie das Volk nach derartiger Behandlung noch tickt,gell.
    Sicher,die AFD hat schon viel für Deutschland getan,ja der Euro kippt endlich,Grenzen fasst zu,Muslime ins Europarlament geschickt,kurzum und frei,die haben schon alles gemacht was wir schon immer wollten,ne.
    Kein Krieg wird so jemals zu gewinnen sein,wer Deutschland nämlich jetzt überhaupt noch retten will,kommt an einer militärischen Auseinandersetzung niemals mehr vorbei.
    Petry findet schon ihre Wohnung,keine Angst,etabliert überlässt schon nichts dem Zufall.

  43. 43

    #27 walterulbricht

    „Krankenkassenbeiträge“

    Und das Geld von Sozialamt und vom Jobcenter stammen von Draghi oder habe ich da etwas übersehen?

    Zu Petry.

    Die ersten 10 sek sind ok, den Rest hätte sie der AfD und sich schenken können, denn das munitioniert nur die AfD Gegner aus.

    Das diskutiert man intern, ist aber auch ein Kennzeichen dafür, dass die AfD keine Kommunikationsprofis hat oder sie nicht einbindet, welche aber benötigt werden.

  44. 44

    an
    Peter Hamburger
    Samstag, 19. Dezember 2015 16:11
    43

    #27 walterulbricht

    „Krankenkassenbeiträge“

    Und das Geld von Sozialamt und vom Jobcenter stammen von Draghi oder habe ich da etwas übersehen?
    ————————————

    Ja, peter, das kommt von draghi :-))

  45. 45

    Hier ist die ganze AfD Berichterstattung vom MDR

  46. 46

    Hallo Leute nun mal langsam , Ich bin kein Afd ler, oder sonstwas
    Alle haben hier zum großen Teil Recht
    Im Prinzip wundert mich das die Afd überhaupt soweit gekommen ist
    Lucke hat zum Teil nur mehr auf Euro Gegner gemacht – jetzt hat er seinen Posten , er wußte genau das er nichts mehr reißen konnte deswegen hat er Weckruf 2015 mit Henkel gegründet mit dem Ziel die Afd nicht zu „volksnah “ werden zu lassen.Zum Glück hat er das nicht geschafft.Denn wenn man zu sehr die Wahrheit spricht – wird man angegriffen ist nicht mehr Systemkonform.
    Mit Weckruf sollten die “ Hardliner“ ausgeschaltet werden.
    Ich habe mir alle Lebensläufe , das heißt Arbeitsstellen , Arbeitgeber , Berufe wer ist wo bei wem angestellt etc. angeschaut.
    Von Landesvorständen etc.
    Ein bezahlter Verfassungschutz hat da noch mehr Möglichkeiten!
    Frauke Petry – hochintelligent hat Ihr Unternehmen an die Wand gefahren aber Vorsicht
    denn hier begannen schon die Machtspiele 2013
    Sie mußte mit mehr als einer Million haften da Sie Privat gehaftet hatte.Da sie keine Abnehmer für Ihre Polyurethankunststoff als Reifendichtmittel bzw die Reifenhersteller unter Druck gesetzt wurden- sie wurde hintenherum ausgeschaltet ! Eine Insolvenzfirma 2014 wurde gegründet mit Ihr im Vorstand als Geschäftsführerin, wenn keine gegründet worden wäre hätte niemand mehr Geld gesehen . Desweiterem hat sie gegen Lucke gewonnen, jetzt wurde Druck auf dieses Insolvenzkonsortium ausgeübt und sie soll dieses verlassen dazu wurde sie schon unbegründet von der Staatsanwaltschaft der Insolvenzverschleppung 2014 bezichtigt – unberechtigt.
    Sie sagt zwar 2015 durch Familie, Politik und Firma sei sie überlastet und tritt aus dem Konsortium aus – Quark von gestern stimmt nicht sie wurde systematisch kaltgestellt.
    Ob sie dafür Überlebens konditionen erhält ist sogar möglich. Denn wenn das Konsortium GmbH zerfällt ist sie mit weit mehr als einer Million Schulden ein Hartz 4 Verschnitt.
    So muss man das machen! Jetzt rudert Sie zurück sogar gegen Höcke das kommt nicht „persönlich“ von Ihr – Sie muß ! W“enn sie nämlich aus der Partei kaltgestellt wird egal wie hat sie nichts mehr!!
    Höcke ist schon längst vor Ihr dran , er wird !! , der nächste sein im Prinzip ist er es schon und alle anderen werden folgen sie wissen es nur noch nicht!
    Die Existenzen werden gezielt von ganz oben zerstört.
    Die nächsten werden folgen.
    Es funktioniert so . Erst die Lebensgrundlage zerstören, wer finanziel abhängig ist wird vom System kaltgestellt – mit allen Mitteln.
    Keine finanziele “ unabhängige“ Presse Zeitung etc. Flugblätter etc – schon verloren!
    Boykottierung von Geldquellen siehe z. B. online Goldhandel – staatlich verordnet – nächste Quelle weg.
    Jetzt muss ich zurückrudern – sonst bin ich der nächste!
    Nicht die Petry ist das U Boot – die U Boote werden zwangsläufig gemacht oder die Partei wird verboten !Soweit braucht man gar nicht zu gehen .Es funktioniert doch schon lange.
    Um über Parteienfinanzierung finanziel auf die Beine zu kommen dieses zu schaffen müsste man erst mal eine große Partei werden und selbst hier funktioniert das nicht richtig. Wenn ich meine Köpfe nicht finanziell schützen kann habt Ihr die nächsten Staatskonformen an der Spitze! Ganz einfache Rechnung.

    Wenn AFD aber jetzt noch mehr konformer wird schwinden die restlichen 20 000 auch noch.Und das zu Recht !
    Desweiterem gab doch Gauland zu – die Pegida ist zu Recht und wir haben die Stimmung logischer Weise für uns genutzt.
    Der Höcke ist schon in Ordnung nur hat man in der AFD pure Angst das Ihnen die Lebensgrundlagen entzogen werden von ganz anderen Stellen und das wird weiter so gehen.
    Ohne Pegida hätte die AFD nie solchen Zulauf erreicht.
    Wenn man kein Kapital hat muss man mitschwimmen oder was habt Ihr denn geglaubt??

    Da kann der Höcke noch soviel machen es wird nichts nützen. Leider.
    Wenn ein Gysi sagt- ach hören sie mal wenn die paar Tausend von Pegida auf die Strasse gehen habe ich gar keine Bedenken.
    Der seichte Kurs muss ja weiter so gehen , weil finanziell kann die AFD Ihre Mitglieder nicht schützen dazu bräuchten Sie Geldgeber aber Grundvorraussetzung ist die zu unterstützen die Ihre Jobs verlieren – nicht die halbherzigen Weichspüler!
    Unabhängige Zeitungen etc.
    Ihr könnt hier die Schuld nicht einzelnen anlasten , ihr seht leider nicht hinter die Kulissen.
    Ihr könnt noch soviel hier diskutieren , alles ist berechtigt aber man muss auch das System verstehen – wie man die Leute fertig machen kann.

    Aber selbst wenn ich das hier schreibe diskutiert ihr weiter was für Zustände in unserem Land herrschen – nur muss man mal nachdenken , die Zustände werden schlimmewenn der Kopf anfängt zu stinken – muss man sich auch mal fragen “ Warum ist das so , was sind die echten Ursachen „

  47. 47

    Ich muss noch anmerken während ich meine Zeilen geschrieben habe ist das video oben eingestellt worden so schnell kann ich nun auch nicht schreiben bestätigt mich aber in meiner Ausführung

  48. 48

    HA, HA ich schau immer noch …. Rattenfänger
    Wenn Höcke rausfliegt ist für AFD auch bald Schluß

  49. 49

    @42
    Liebe Frau Richter, Sie verstehen uns falsch. Wir machen uns keine Sorgen um diese Partei, sondern wir bedauern Herrn Höcke, der wohl ein anständiger Mann ist und der jetzt kennen lernen wird in was für einem Verein er gelandet ist.

  50. 50

    Nochwas ihr zerfleischt euch schon wieder , jeder von Ihnen hat Recht
    @ 39, 40, 42 die einen wurden schon immer als Nazis beschimpft die anderen halten den A… hin gehen auf die Straße –
    Höcke , Petry wurden benutzt
    Die Verlierer sind dann demnächst Pegida
    Die Petry mussssss !!!! Sie kann nicht anders,
    wenn sie weitermacht ist sie die nächste .
    Im stillen Winkel wartet doch schon Gauland
    Man seid Ihr schwer von Begriff.
    Ich habe MM am Anfang versucht zu erklären das die Probleme das System sind und die Flüchtlinge nur die Auswirkungen und doch nicht nuuuur die Flüchtlige .

  51. 51

    @ Lucan 46#

    Sie haben vollkommen recht. Auch glaube ich, beziehungsweise es deckt sich mit meinen Eindrücken, was Sie so klar und gut gegliedert erklärt haben.

    Das weiß ich, daß das so läuft. Ich glaube auch, daß das andere auch tun.

    Desalb habe ich nur EINS kritisiert, nicht Petry, oder ihre innere Haltung, denn die kann ich nicht kennen, sondern das allzu willfährige Anpassungsgehabe, an dem sie SICHTLICH selbst Spaß hat, im Gegensatz zu einer Frau Festerling, die mindest so viel Gegenwind abbekommt, aber nicht diese Anlehnungsreflexe bei der Pressechickeria abtobt.

    Auch kann ich mir privat wohl noch aussuchen, mit wem ich koaliere, ich meine im Privatleben. Und die Wahl Pretzell sagt einiges über jemanden aus.

    Ich komme aus einer Berufssparte, wo es ähnlich hart hergeht. Es wird von allen Seiten geschossen. Von innen, von der Konkurrenz, von außen, vom System selbst etc.
    Bei Parteipolitik kommt noch die internationale Dimension mit dem Militärindustriellen Komplex dazu und das ist harter Toback.

    Dennoch, auch wenn das ein Eiertanz ist, und man nicht immer, oder besser fast nie, so kann, wie man gerne möchte, so muß man der bessere Stratege sein. Und genau das ist Höcke.

    Man kann solche und solche statements in den Medien abgeben, man hat da Spielraum, auch und sogar beim großen Mitspieler ganz oben. Das war der Grund, warum Höcke die AfD mit aufgebaut hat, die ganze Systematik zu brechen und am Systeminstrument Partei zu transformieren.

    Wir werden uns das nicht von einer wie auch immer gearteten Parteiintrige, seis aus Kalkül, Feigheit, vor dem Hintergrund unerkannter Erpressung, Bedrohung etc. oder sonst etwas nehmen lassen. Höcke spielt auch ehrlich, man kann es öffentlich machen, wenn man bedroht wird oder erpresst. Das mischt die Karten wieder neu.

    Höcke zeigt sehr genau, wie man das machen kann und muß, damit es funktioniert. Auch die offene Provokation ist kein zufälliger Fehltritt gewesen. Wir haben nur diese Chance, diesen Mehltau zu bekämpfen. Wir müssen ihn immer wieder benennen und mit Antidot besprühen, sonst geht er nicht weg. Notfalls muß man einen halben Bestand opfern, damit der Rest der Pflanzung in Zukunft frei atmen kann.

    Glauben Sie mir, ich habe auch ein wenig Menschenkenntnis, und Frau Petry ist in mancher Hinsicht zu schmal auf der Brust. Sie steht im Sperrfeuer, das ist mir soweit auch klar. Dann muß sie eben mit den anderen Mitgliedern ein besseres Schachspiel ausbrüten. Es funktioniert aber nicht mit dem Gegeneinander. Gegeneinander ist nur dann vorhanden, wenn jeder nur für sich kämpft, also um die Partei als Arbeitsplatz sozusagen. Um die Karriere. Sobald es das für die einzelnen Mitglieder geworden ist, ist es eigentlich schon vorbei.

    Es ist jetzt an uns, uns dem Volk. Wenn wir diese Chance wegschwimmen lassen, dann weiß ich nicht, ob wir es überhaupt noch einmal schaffen können, so viel organisierten Widerstand aufzubringen. Petry hätte durchaus eine Option, wenn es ihr wirklich um die Partei ginge und auch noch um ihre eigene Gesundheit und Entlastung. Dann könnte sie den Parteivorsitz aufgeben. Sie konnte ihre Vorstellungen dieses mal ohnehin nicht mit der Mehrheit der Mitglieder decken. Höcke ist der Chef. er ist das Alphatier der Partei. Das will sie nicht, und vor allem will das nicht ihr blasser Karrierist, der selbst mit diesem Posten liebäugelt….. es ist ihm dabei egal, ob er die 1- oder die 2. Geige spielt. Sprich hinter Petry oder vor. Aber der Thüringer mit den großen Ambitionen ist ihm dabei im Weg. Man hätte diese ohnehin billige Hetzkampagne, initiiert vom Ehegesponst dieser Hmmmmmm (untippbar) Gruselfigur im Kanzleramt ohnehin mit einem Schulterzucken und einem müden Lächeln beantworten können. Etwas mehr made in USA wäre in der deutschen Politik manchmal ganz gut.

  52. 52

    @ Lucan #46

    Aber selbst wenn ich das hier schreibe diskutiert ihr weiter was für Zustände in unserem Land herrschen – nur muss man mal nachdenken , die Zustände werden schlimmewenn der Kopf anfängt zu stinken – muss man sich auch mal fragen “ Warum ist das so , was sind die echten Ursachen „

    Sie haben recht.

    Was meinen Sie, WAS die ECHTEN Ursachen sind?

  53. 53

    Wo seid Ihr denn jetzt alle , guckt Ihr alle Fernsehen oder keine Lust mehr ??

  54. 54

    @ 51 Genau das Problem sehe ich erst mal , eine Partei zu gründen schon schwer genung
    AFD darf sich nicht aufweichen
    @ 52 kleinen Moment noch muss erst mal lesen
    bin kein AFD ler deshalb dauert es bei mir etwas hinter die Bühne zu schauen

  55. 55

    @ 51 sie sind klug strengen Sie sich bitte an , wie gesagt bin nicht in AFD
    Schauen sie sich Ihren Vorstand an !

    Und dann berichten sie mal weiter , wie wollen sie Höcke unterstützen wie wollen sie Ihn schützen dazu müsste er im Vorstand sein.
    Sie brauchen schon eine gute Lösung !
    Sonst ist er weg vom Fenster.
    Bitte haben sie Verständnis wenn ich das so klar sage. Verfallen sie nicht in wunschdenken , mir könnte das Egal sein.
    Bauen sie mit was solidem vor .Und sonst ist Ihre AFD im Eimer !

  56. 56

    Ach, die Frau Petry, sollte sich besser um Ihre Ehe und Ihre Familie kümmern. Eine Frau, die Ihre 4 Kinder sitzen lässt ist wohl kaum ein Vorbild für eine Partei, die sich um das Bestehen des deutschen Volkes kümmern will. Diese Frau ist noch nicht einmal in der Lage ein Damenstrickkränzchen zu leiten. Was hat Herr Höcke, denn eigentlich so Schlimmes gesagt? Dass sich Afrikaner erheblich stärker vermehren als wir Europäer ist doch wohl eine Tatsache, oder etwa nicht?

  57. 57

    @ NPD KV UNNA / HAMM 56#

    So einen ähnlichen „Vorwurf“ habe ich auch schon mal gegen Frauke Petry formuliert.

    Also: vollste Zustimmung..
    Bin ich jetzt auch Nazi?

    😉

  58. 58

    @ Lucan 55#

    Nun, wenn Sie meinen…ok strenge ich mich halt mal mehr an.

    Für Björn Höcke würde ich ziemlich viel tun.
    Den Plan werde ich allerdings nicht unbedingt hier öffentlich ausbreiten, das werden Sie sicher verstehen können.

    In einem Punkt haben Sie aber so glaube ich nicht recht:
    “ mir könnte das Egal sein.“

    es kann eigentlich niemandem mehr egal sein, was hier weiter geschieht; und wieviele Chancen wir hier noch bekommen können in nicht mehr gegebener Zeit bei diesen Gegnern und der ganzen NWO-Agenda, die bereits auf vollen Touren läuft.

    Es wird uns alle umfassend betreffen, völlig egal, welche Partei wir als wählbar ansehen oder welchen Beruf wir ausüben, ob wir Arbeit haben oder nicht etc. Es wird auch Sie also mitbetreffen.

    Ernsthaften Dank an Ihre Mahnung bezüglich der „Gefahr“, in Wunschdenken zu verfallen. Ich werde mir das auf die Weihnachswunschliste schreiben und als festen Neujahrsvorsatz ganz oben auf setzen. Allerdings betrifft das nicht das Träumen, das men braucht, um die Kampfkraft zu erhalten. Denn „Wer keinen Mut hat zu Träumen, der hat auch keine Kraft zu Kämpfen“, das habe ich mal vor Jahren in einem Jugendheim für türkische Jugendliche gelesen, hatte jemand als Graffity hingesprüht. Es ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. So viel zu Ihrer wohlmeinenden Warnung. Dennoch ist Wunschdenken eher nicht zweckdienlich. Man muß als Individuum immer wieder differenzieren, ob man jetzt schon einen Scotch zu viel drin hat, oder ob man besser mal schlafen gehen sollte, oder ob man vielleicht doch grad eine halbwegs geniale Idee hat.

    Ich habe Höcke gerade meinen Idee für eine neue Geheimwaffe geschickt. 😉
    Schaumamal, ob er was draus machen will. Schließlich halte ich ihn für sehr intelligent. Er wird also wissen, was er zu tun hat.

  59. 59

    Neues Arbeitspapier der Bundesakademie für Sicherheitspolitik: Russland und Europa im Jahr 2030

    https://www.baks.bund.de/sites/baks010/files/arbeitspapier_sicherheitspolitik_2015_12.pdf

  60. 60

    @ 58 Nun, wenn Sie meinen…ok strenge ich mich halt mal mehr an.

    Seeehr guter Spruch, gut das sie sich nicht gleich angegriffen fühlen . War alles auch nur gutgemeint. Patentrezept habe ich noch nicht …. obwohl ich hätte schon eins , will mich aber nicht
    reinmengen
    Bedenken sie aber auch Thüringen hat nur 2, 1 Millonen Einwohner
    Wollte nur Aufmerksam machen. Ihr Weihnachtszettel und Neujahrswunsch ist ok.
    Ihre Idee geht mich tatsächlich nichts an und öffentlich schon mal gar nicht.

    Hab mich “ mir könnte das Egal sein.“ so ausgedrückt weil ich nicht zu Ihnen gehöre.
    Wenn mir alles Egal wäre würde ich nicht schreiben.
    Es betrifft alle !!

    Ich möchte nur sagen wenn es die Intervention von vier oder fünf ? Genau weis ich des nicht mehr, Vertretern der UNO bedarf um sie am Leben zu erhalten , so z. Beispiel
    Ismat T. Kittani,Jorge E. Illueca Präsident , Paul John . Firmino. Lusaka Präsident ,Jaime de Piniés dann werden sie meine Äußerung schon verstehen
    Schau mer Mal

  61. 61

    Ich komm einfach nicht zur Ruhe
    @ 59

    Dieses Papier ist gut zu wissen das es hier reingestellt wird
    Die Haltung des Papiers ist die Haltung der unnserer Regierung ( Meinung )

    jetz ist die Selbstbestimmung Rußlands “ Narzismus “ Ha, Ha , da wir sie nicht in die Knie zwingen können – müssen wir uns was anderes ausdenken es wird immer verlogener!

  62. 62

    @ 49

    NPD KV UNNA/HAMM

    Liebe Kameraden,
    danke für die Richtigstellung…..und sorry.
    Manchmal ist es für mich echt nicht einfach,als fast alleinstehende,trotz aller Belastbarkeit,den Menschen in Deutschland in ihren letzten Stunden die Wahrheit zu erklären.
    Und trotz der Erkenntnisse vieler Menschen,sie sind einfach nicht bereit,obwohl der Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung kurz bevor steht,den wahren und einzig richtigen politischen Weg zu gehen.

    Und erst mal danke das ihr hier seid.
    Was ich nie verstehen werde…..trotz aller Evidenz der verlorenen Heimat…..wird fieberhaft an allen möglichen demokratischen und diplomatischen „Lösungen“ gebastelt,und das,gerade das ist nicht mehr verständlich,es scheint als würden sich die Deutschen lieber an diese Zustände gewöhnen,anstatt ihre Heimat triumphierend zu verteidigen.Man erkennt diese Zustände nicht mehr als abartig,links pervers und verfallen,nein man beginnt auf Geheiss der Irren sich damit zu arrangieren und sogar vertraut zu machen.So als wäre die Menschen verhext und von einem Fluch gesteuert.
    Manchmal meine ich,ich kann net mehr,dass ist alles so ekelhaft,dass bringt einen an seine letzten Grenzen.
    Der neokommunistische Machtapparat funktioniert doch,eigentlich kann er sich erlauben was er will.Doch nur solange wie sich sein Volk still und genügsam zerfleischen und verwursten lässt.Solange bis man dem letzten Doofen weissmachen kann,dass diese Afrikaner unsere Rettung sind und unbedingt sogar gebraucht werden.Nie zuvor gab es ein Machtgepräge welches sein Volk dermassen auslaugt,verdünnt und ausschlachtet hat,wie es im dieser Zeit stattfindet.Wer auch nur bedenkende Worte äusserert ist in vollem Umfaang derjenige,der sofort wieder von vorne anfangen würde,er ist der volkstypische,deutsche Mörder ganzer Völker.So funzt unf fusst das Ganze,so kann sozialer Kommunismus reibungslos funktionieren.
    Und wer noch weiter geht,erhält seine volle,ihm gebührende Ächtung.Dann bin ich die übriggeblieben Schande,obwohl..ja…in Wahrheit bin ich nicht übrigbleiben…mich gab es ja gar nicht.

    Ich habe nie aufgehört um Deutschland zu ringen,zu kämpfen zu flehen und zu bitten.Allerding,dass betone ich deutlich,nicht als irgendeine fanatische Patriotin,sondern als Nationalistin.Denn,und das ist immer zu bedenken,ich kann gar keine Patriotin sein….ich bin ja Deutschland,dass ist der feine und regungsbedeutende Unterschied.
    Und was mit Nationalisten in diesem Regime passiert,kenne ich zur Genüge.Man diskriminiert förmlich sein Urvolk,so sieht es aus.Diejenigen die sich der Inzucht dieser Machtzentrale widersetzen,sind die Aufwiegler und die wirklich zu bekämpfenden.Was dürfen wir Deutsche noch?Indem wir uns zur Heimat bekennen,werden uns alle Bürgerlichkeiten abgesprochen.Wir werden bis zur Asozialität gestempelt,man nimmt uns Beruf und Ämter,nirgends mehr die Möglichkeit öffentlich unsere Meinung zu sagen.Versammlungsverbot,keine Öffentlichkeit die es uns erlaubt uns zu treffen.
    Ich für meinen Teil wurde wegen NPD Zugehörigkeit aus der Klinik herausdrangsalliert…für Deutschland nicht tragbar….wir stellen eh auf negroide Ärzte um.Und was dabei rauskommt,möchte ich hier jetzt nicht ausbreiten,die Ängste der Menschen um zukünftiger medizinischer Behandlung reichen aus,weitere Ängste zu schüren halte ich für falsch.
    Da wir als NPD ja einschliesslich unserer Gründungsgeschichte durch den britischen Geheimdiemst(schmunzel) das ganze Joch des Nationalsozialismus geschultert haben und tragen,kann dies ja schlecht die Rettung sein,gell.
    Lieber murkst man mit Parteien herum die dieses Dünkel wirklich tragen und diemal wirklich vom Verfassungsuntergrund gehründet sind.Ohnedem würde das Regime und System ja auch nicht haltbar sein.
    Man wusste und weiss was man anrichtet,dafür ist eine „rechte“ Balance höchst willkommen,und prommt…richtig das Volk hat angebissen und wählt die nun.Das sind psychologisch hochgebildete Präsenzen und Auskulationen der Frankfurter Schule,wo der Kommunismus und dessen Verbreitung ausgefeilt und präzisiert wird.
    Und jetzt?Nur eine Haarbreite vor dem Abgrund?
    Joo,man hat seine Partei gefunden,es ist als wenn eine Giftschlange eine andere verschluckt.
    Sicher,wer durschaut auch sowas schon?Wer glaubt schon das so ein riesiges Lügenelaborat wirklich funzt und funktioniert?Wie ekelhaft linksgrün schon der Name klingt…“Alternative für Deutschland“..mir reicht der Name,und fast weiss man Bescheid.
    Es hat keinerlei Machtverschiebungen mehr gegeben,der Kommunismus der Neuzeit konnte so ungestört zur Bestie heranreifen,auch das sind bedeutsame Punkte,in der Überlegung wie es zu einer Katastrophe kommen konnte,die zuvor noch niemand so gesehen hat.Opfer ist nicht nur das Volk,sondern das ganze und eimalige deutsche Nationalgefüge.
    Die wichtigsten Meilensteine,wie sofortige,rigorose Vollschliessung der Grenzen,die Verschrottung des elenden Euro,der nicht das Finanzsystem einer Wirtschaftsmacht und deren Standort steuert,sondern nur den Weltmarkt finanziert,die Ausreise aller Schmarotzer,“Flüchtlinge“ und aller die glauben hier wie Zecken saugen zu können,kurzum die Nation muss gereinigt und,in besonderem Masse gesundgeschrumpft werden.Und genau,liebe Wähler,dass setzt die AFD nun in aller Form und Radikalität um.Genau.Manchmal fasst man es net mehr.
    In kameradschaftlicher Verbundenheit,einen lieben Gruss
    Monika

  63. 63

    Liebe Frau Richter,

    lassen Sie den Kopf nicht hängen. Wenn die Nacht am dunkelsten ist, ist der Morgen nicht mehr fern. Ein ähnliches Schicksal wie Sie haben wahrscheinlich die meisten „lang gedienten“ NPD ler zu tragen gehabt oder zu tragen. Für die honorigen AfD ler kommt das aber natürlich überraschend, obwohl sie im Augenblick noch mit Glacehandschuhen behandelt werden, da man sie noch „spielen“ lässt. Den Herrn Höcke halte ich aber für einen anständigen, aufrechten Mann, an dem man jetzt ein Exempel statuieren wird und seine „Parteifreunde“ sich sehr gerne dazu benutzen lassen werden. Einen schönen 4.Advent noch.

  64. 64

    @ Lucan 60#

    Ja, ich werde mir das zu Gemüte führen.

    Generell halte ich die schnell eingeschnappte Nummer eher für ein Zeichen von Schwäche.
    Ihr Vorschlag war auch keineswegs provokativ, sondern konstruktiv, so hatte ich ihn jedenfalls verstanden.

    Selbst wenn er provokativ gemeint gewesen wäre, wäre das kein Grund für mich, eingeschnappt zu sein, oder beleidigt.

    Meine Intention ist es, den Diskurs, die echte Diskussion wieder mit in Gang bringen zu helfen.
    Das bedeutet im Klartext: man muß einfach wieder miteinander reden, Kritik vertragen lernen, auch mal austeilen, aber auch gut einstecken können. Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Man kann auch zustimmen oder loben, wenn etwas richtig gut ist. Eben Diskussion, Punkte herausarbeiten, Bilder überprüfen, Stimmigkeit ausloten, logische Brüche erkennen etc.

    Eben das haben wir immer so gemacht. Schon in der Schule, damals, als wir noch so etwas Ähnliches wie eine freie Gesellschaft waren.
    Ohne PC political correctness und solche Gender-Neusprach-Diskriminierungsgezicke-Mist. Und ohne Islam-Mehltau.

    Dieses ewige Beleidigt-Sein ist eher ein typisches Merkmal der dauerbeleidigten Musels. Ich will eher wieder echte deutsche Mannestugenden, und auch ganz gerne Weibestugenden mit befördern, indem ich mich selbst dazu diszipliniere, es auszuhalten, hart in der Sache zu debattieren, möglichst nicht zu viel unter der Gürtellinie, und Sachargumente erst einmal ernsthaft zu prüfen und zuzulassen, bevor ich dazu eine Haltung einnehme.

    Genau das ist meiner Ansicht nach der Unterschied, der winzig kleine Unterschied, der die Freiheit und den geistigen Erkenntnis-Raum von der Engstirnigkeit und Propagandahysterie unterscheidet. Wie furchtbar Letzteres ist, erleben wir ja seit Jahren im Dauermodus bei unseren Pressefritzen.

    Auch wenn es sich wie eine reine Stilfrage anhört, sie ist es nicht. Oft braucht man nur einen kleinen Knopf drücken, um eine große Tür zu öffnen.