Ab morgen werden die Tag wieder länger. Und warum der Islam an den Polregionen der Welt nicht funktionieren kann

Magische-Polarnacht-Nordlicht

Wintersonnenwende, Allah und Ramadan

Die Tage werden wieder länger. Aber was sucht eine solche Meldung auf einem systemkritischen Blog? Ganz einfach: Es gibt so wenige gute Nachrichten, dass es mir ein Bedürfnis ist, das Gemüt meiner Leser aufzuhellen. Wenn möglich. Und die Wintersonnenwende ist eine gute Nachricht. Zwar leitet sie den kalendarischen Winter ein, und es wird vermutlich kälter als es bislang war. Aber wenn die Tage – spricht die Zeit der (theoretisch möglichen) Sonnenscheindauer – wieder länger werden, ist das immer eine gute Nachricht. Jedenfalls für die nordischen Länder dieser Welt, in denen viele Menschen unter der sog. Winterdepression leiden.

Dass Licht Gesundheit und Wohlbefinden beeinflusst, wissen Psychologen und Arbeitsmediziner längst. Experten empfehlen morgens möglichst viel helles Licht, einen Spaziergang als Wachmacher oder auf dem Weg zur Arbeit. So wird nicht nur die Bildung des Schlafhormons Melatonin gestoppt – eine natürliche Lichtdusche kurbelt auch den Wachmacher Serotonin an, das Glückshormon. Selbst ein bedeckter Himmel bringt es auf mehrere tausend Lux, Lichtduschen ab 10.000 Lux wirken gegen Winterdepressionen, wahre Mustermacher.

Und nun sind wir doch wieder beim Islam. In Nordnorwegen beklagen sich Flüchtlinge aus Syrien über etwas, das für sie so schlimm wie dir Hölle zu sein scheint: Die Sonne geht niemals auf. Es herrscht Polarnacht. Moslems kennen das nicht, Mohammed wusste es auch nicht, und offensichtlich war dies auch Allah unbekannt. Denn sonst hätte er – voraussehend, wie man es bei einem Gott erwarten sollte – für den Ramadan Zusatzregeln eingebaut für die Zukunft, in der Moslems dereinst auch das Gebiet möglich des 66. Breitenkreises besiedeln würden. Hat er aber nicht. Und damit hat der Islam ein weiteres unlösbares Problem. Der Ramadan kann nördlich dieses Breitenkreises nicht, jedenfalls nicht unter den Regeln des Islam, stattfinden. Denn für den Ramadan gilt: Die Zeit des Tagesfastens beginnt ab dem Moment, ab dem man die Farbe eines Fadens bei aufkommendem Licht erkennen kann. Und endet, wenn die Farbe im abnehmenden Licht – abends also – wieder verschwindet.

Nördlich (des nördlichen) und südlich (des südlichen) 67. Breitenkreises aber herrschen, je nach Standort, jedoch Tage bis Monate lang komplette Dunkelheit. Demzufolge müssten dort lebende Moslems verhungern, wenn sie die Faden-Regel des Ramadan anwenden würden. Ob das von Allah – dem Allwissenden – als eine Art natürlicher geografischer Schranke für die Ausbreitung des Islam gedacht war, darüber mögen sich islamische Gelehrte den Kopf zerbrechen. Es kann jedoch auch sein, dass dieser Allah eben nicht allwissend ist, damit kein Gott sein kann – und dass das ganze Konstrukt des Islam auf einem Märchen beruht. Womit die Frage aufgeworfen wird: Können über eine Milliarde Menschen so intensiv an ein Märchen glauben, dass sie bereits sind, sich für dieses Märchen in die Luft zu sprengen?

Diese Frage zu beantworten überlasse ich an dieser Stelle jedoch meinen Lesern. Denen ich nahelage, das nun kommende Längerwerden der Tage mit ihrer Familie oder sonstigen geliebten Menschen zu feiern. Denn wie gesagt: Wir leben in einer Zeit, in der gute Nachrichten selten sind.

Michael Mannheimer, 22.12.2015

***

22.12.2015

Wintersonnenwende 2015: 22. Dezember 2015 in Nordhalbkugel

Die Wintersonnenwende findet heute, am 2015 am 22. Dezember statt. Zur Wintersonnenwende erreicht die Sonne auf der Nordhalbkugel der Erde die geringste Mittagshöhe über dem Horizont. Auf der Südhalbkugel sind die Verhältnisse umgekehrt, während des dortigen Winters ist auf der Nordhalbkugel Sommer. Die Wintersonnenwende fällt in der Mitteleuropäischen Zeitzone gegenwärtig etwa gleich häufig auf den 21. und 22. Dezember; der 21. wird künftig häufiger werden.

Die Wintersonnenwende markiert den Beginn des astronomischen Winters. Zur Wintersonnenwende erreicht die Sonne im Jahreslauf ihren tiefsten Stand in Bezug auf den Meridiandurchgang. Zu diesem Zeitpunkt herrscht der kürzeste Tag und die längste Nacht, weil der größere Teil der täglichen Sonnenbahn unterhalb des Horizonts liegt. Nahe den Polarkreisen gibt es zur Wintersonnenwende einen Tag ohne Sonnenaufgang. Während dieses Zeitraums liegt die tägliche Sonnenbahn am Nordpol vollständig unterhalb des Horizonts.

Obwohl der Tag der Wintersonnenwende der kürzeste Tag ist, tritt der früheste Sonnenuntergang bereits etwa zehn Tage früher und der späteste Sonnenaufgang erst etwa zehn Tage später ein. Ursache hierfür ist die Zeitgleichung, welche die Differenz zwischen der wahren Sonnenzeit („wahre Ortszeit“) und der mittleren Sonnenzeit („mittlere Ortszeit“) eines Ortes bezeichnet.

Da ab dem 21./22. Dezember die Tage wieder länger werden, war die Wintersonnenwende in vielen antiken und frühmittelalterlichen Kulturen ein wichtiges Fest, das oft ein paar Tage vor bzw. nach dem Datum der tatsächlichen Sonnenwende gefeiert wurde. Schon steinzeitliche Kultstätten wie Stonehenge erfassten diesen Zeitpunkt mittels der relativ leicht feststellbaren Auf- und Untergangspunkte der Sonne, die zu Winterbeginn etwa im Südosten bzw. Südwesten liegen.

Zur Zeit der Einführung des Julianischen Kalenders lagen die Wntersonnenwende auf dem 25. Dezember. Das christliche Weihnachtsfest, mit dem die Geburt Jesu gefeiert wird, findet heute kurz nach der tatsächlichen Wintersonnenwende statt. Umstritten ist, ob zumindest die nördlichen Germanen um die Wintersonnenwende das Julfest feierten. (Mit Material von: Wikipedia)

Der Text „Wintersonnenwende“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


 

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 22. Dezember 2015 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Ramadan - der Monat des Terrors und der Völlerei, Sonstiges

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

36 Kommentare

  1. 1

    Beim Barte des Propheten!
    Allah kennt eigene Planet nicht…
    Jetzt werden die Schriftverwirrten alle Haddithe neu durchlesen….Fazit leben in 67te Breitengrad ist unislamisch und steht deshalb nicht im Gilgamesch Epos..ähem…Koran

  2. 2

    Sehr schöner Artikel, wenngleich ein wenig unvollkommen. Denn es wurde vergessen darauf hinzuweisen, dass WIR aus ebendieser Polregion abstammen und deswegen mit Winter, tiefstehender Sonne oder gar Polarnacht völlig problemlos zurechtkommen. Es ist eben doch etwas dran an den uralten Geschichten und Überlieferungen!

  3. 3

    Nach dem ja Bildung Sünde ist, erscheint mir

    die Polarnacht wie ein Geschenk des Himmels.

    Man stelle sich vor. Moslems verhungern weil

    sie keinen Faden sehen.

    Nachdem ja der Gebrauch von Taschenlampen

    auch total gegen den Schundroman verstößt

    ist ihr Schicksal besiegelt.

    Aber keine Angst. Die finden irgendeine

    Fatwa die es ihnen ermöglicht sich wieder

    die Wampe vollzufressen.

  4. 4

    In der Esoterik aber auch bei Hexen ist und war das ein besonderer Tag.
    Aber mal davon abgesehen gibt es doch immer wieder Nachrichten.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/torben-grombery/die-bundesverteidigungsministerin-und-ihr-syrischer-fluechtling.html;jsessionid=0799A509D080840B3B9DDA7E7137CF95

  5. 5

    Also ich mag den Winter…
    Ich mag den Schnee…
    Ich mag die Käte…
    Ich mag die Dunkelheit…
    Ich mag Regen und Gewitter…

    Ich mag das Christentum und die Osteuropäische Kultur, schon alleine aus dem Grund, weil WIR KEINE!!! Musels reinlassen he he he…!!!

    Und unsere Musik, die hilft auch zur Aufmunterung, vor allem so eine wie diese und schaut euch den ganzen schönen Schnee an… 😉 😉 😉

    Gruß euer polnischer Beute Deutscher Wojtek (unwetter) 🙂 🙂 🙂

  6. 6

    Ach ja,
    wenns nicht dunkel werden will, schließt man die Vorhänge, da kann Allah nicht durchsehen,(kannstu saufen) und den weißen Faden kann ein Koranhöriger dann auch nicht sehen, heißt : Fressen was das Zeug hält.
    Das kollektive Irresein bietet immer ein Hintertürchen, darfst du kein Fleisch essen sondern nur das, was aus dem Wasser kommt, ziehst du das Schwein kurz druch den Fluß und verspeist es dannach, alles korrekt.
    Allah hat keine Ahnung, er hat die Erde als Teppich ausgelegt, damit er nicht ins Schwanken gerät, die Gebirge eingerichtet, die Sterne an Fäden befestigt und er selbst ist eine Lampe.
    Obwohl wir seit Langem ausgiebig Äpfel der Erkenntnis zu uns nehmen, pflegen wir den Irrsinn und den Aberglauben als „Wissenschaft“ und die Märchenerzähler und Zeremonienmeister leben gut davon.
    Man faßt es nicht

  7. 7

    Ihr Gedanke ist gut, MM! Ich musste doch lachen, als ich den Artikel las zu den Anmerkungen über die Islam“lehren“.
    Der Islam kommt aus der Wüste – und da sollte er auch wieder hin!

    Da ist noch ein Detail: Ist Ramadan nicht im Sommer, so im August?
    Dann ist auf der nördlichen Halbkugel jwd Weiße Nächte, es wird also nicht dunkel, und die Mohammedaner müssen 24 h fasten.
    Das sind ja fast schon christliche Verhältnisse (Fasten vor Ostern). Hahaha. 😉

  8. 8

    Wer bis jetzt noch nicht begriffen hat, dass die Erde sich völlig aus Religionen raushält und das alle 12 Stunden die Erde eine Halbe Umdrehung tätigt bzw. Sich die Sonne in einer wiederkehrenden Jahresumlaufbahn um die Erde bewegt UND NICHT Allah! Dem ist nicht mehr zu helfen…

  9. 9

    Schön, MM, daß Sie der Sonnwende einen Artikel gewidmet haben. Die feiere ich auch schon viele Jahre lang. Immer mit einem Feuer, einem großen Feuer im Freien. Dieses Jahr ging das zum ersten Mal nicht, weil es zu warm war und zu trocken. Die Bauern, bei denen ich das immer verantstalte, hatten Angst wegen Feuerausbreitung und Sicherheit. Wenn Schnee liegt, ist das unglaublich, so ein Sonnwendfeuer. Oben in den Bergen machen das auch manch auf Hütten. Es ist wirklich sehr gut, daß dieser alte Brauch weiter lebt.

  10. 10

    Schaut mal, wie die roten Zecken für ihre Straftaten entlohnt und gefördert werden von der hochkriminellen SPD.

    Die besagte Lohnerhöhung für akkreditierte DemonstrantInnen wurde vom alliierten Kontrollrat auf seiner 2342. Sitzung empfohlen um einen reibungsintensiven Ablauf bei Protestveranstaltungen aller Art zu gewährleisten.

    Ab Seite 76 des „Antragsbuch Jusos 2015“ wirds hochinteressant.

    Info: http://www.jusos.de/sites/default/files/antragsbuch_2015.pdf

    Auszug Seite 91 aus „Antragsbuch Jusos 2015“:

    Jusos in der SPD
    Bundeskongress, 27.-29.11.2015

    Demo-Sold erhöhen – Demokratie stärken

    Sachsen-Anhalt
    Antifa e.V., Antifa Reisen GmbH, Antifa Catering GmbH,
    Antifaministerium, Antifa Geldausgabe Halle (Saale),
    Gewerkschaft antifaschistischer Berufsdemonstranten,
    Juso-Bundeskongress

    Die Jusos unterstützen die Arbeit der „Gewerkschaft antifaschistischer Berufsdemonstranten“.

    Um der zunehmenden Belastung entgegen zu wirken und um dem Gesetz des freien Marktes
    nach Angebot und Nachfrage angemessen Folge zu leisten, fordern wir eine Erhöhung des
    „Demo-Sold“ auf 45 Euro pro Stunde um auch weiterhin eine permanente Bereitstellung von 48
    Bussen mit willigen Berufsdemonstranten zu garantieren.
    Die Sicherheitskontrollen an den
    Antifa-Geldausgabestellen der lokalen SPD-Gliederungen müssen entsprechend verstärkt
    werden.

    Zusätzlich zu dieser Erhöhung regen wir Jusos eine Erhöhung der Verpflegungs- sowie der
    Übernachtungspauschale an um auch hier den gestiegenen Anforderungen an unsere
    Mitglieder gerecht zu werden.

    Begründung:
    Die besagte Lohnerhöhung für akkreditierte DemonstrantInnen wurde vom alliierten Kontrollrat
    auf seiner 2342. Sitzung empfohlen
    um einen reibungsintensiven Ablauf bei
    Protestveranstaltungen aller Art zu gewährleisten. Die Abgaben in den Demonstrations-
    Veteranen-Fond und Zuschläge für Feiertage (z.B. 1.Mai)
    bleiben hierbei unberührt.

  11. 11

    So ein Pech aber auch für alle Mondgötzendiener und ihre verfluchte Kopfabschneidersekte!
    Auch zu blöd, daß der oberste Mondgötze seinen, angeblich von ihm erschaffenen Planeten und seine Gesetzmäßigkeiten nicht kennt…
    Hier noch mehr faktenfreier Scheiß aus dem Haßpamphlet des Hurensohnes mohammed:

    Gemäß Sure 18:86 geht die Sonne buchstäblich in einem schlammigen Brunnen hier auf Erden unter und Sure 18:90 erwähnt einen spezifischen Ort auf Erden, wo die Sonne aufgeht. Viele Muslime versuchen hinsichtlich dieser Absurdität zu sagen: „Oh, das ist poetisch.“ Netter Versuch. Das Ganze kann jedoch nicht als bildhafte Sprache oder poetisch abgetan werden weil es als Teil einer historischen Erzählung erwähnt wird.

    Der Koran sagt, dass einer der gerechten Diener Gottes die Sonne an einem bestimmten Ort auf der Erde untergehen sah – und zwar in einem Brunnen voller Wasser und Schlamm. Dort fand dieser Mann einige Leute. Lasst es uns selbst lesen im Koran, Sure 18:86. „Als er schließlich an den Ort gelangte, an dem die Sonne untergeht, fand er, dass sie in einer verschlammten Quelle untergeht. Und er fand bei ihr ein Volk vor. Wir sagten: „“Du mit den zwei Hörnern! Entweder nimmst du eine Bestrafung vor, oder du läßt unter ihnen Güte walten.“

    Warum wurden die Sterne erschaffen? In Sure 67:5 lesen wir, dass sie geschaffen wurden um auf Dämonen geworfen zu werden.

  12. 12

    @ Klabautermannn 3#

    Huuuuhiiihaaaa. Ich hatte heute noch nicht gelacht.
    Das hat sich jetzt erledigt, dank Ihrem Kommentar (ausschütt)
    und die Sonne ist gerade wieder aufgegangen!

    Jetzt scheint die Mittagssonne herein. Werde also noch mal auf den ausklingenden Weihnachtsmarkt gehen und Sonne schnappen und Speck mit Rotwein futtern, welchen so ein paar Tiroler bei uns anbieten. (Unbedingt vom Schwein, ich möche ja nicht, daß die Anbieter aus Kundenmangel nächstes Jahr nicht mehr kommen und wir stattdessen eine Weihnachtsdönerbude auf dem Markt erstehen sehen)

    Nach dieser langen Mittagspause gehts in die letzte Runde vor der Weihnachtspause. Noch mal den Turbo einlegen und dann etwas Ruhe, wie MM empfiehlt, ab in die SONNE!

  13. 13

    Vorschlag:

    BvK hat erwähnt, daß das Briefporto ab Januar schon wieder teurer wird. Warum verkleben wir nicht alle unsere noch vorhandenen alten Briefmarken auf eine ganz spezielle Weihnachtspost.

    Schicken wir doch mal all den Menschen, die sich dieses Jahr besonders um unser Land verdient gemacht haben, also vielleicht so mancher AfD-Abgeordnete, könnte auch Höcke heißen, oder Möller, oder Gauland, oder Stürzenberger (Nicht AfD, aber Freiheit München) einen ganz persönlichen Ermunterungs- und Ermutingungs- und Dankes-Weihnachtsgruß.
    Frei nach dem Motto: Nährt was euch nährt.

    Auch Stärkungsrituale sind von großer Wichtigkeit. Gerade in Zeiten extremer Belastung. Auch der Rebell braucht mal Schicht im Schacht und ein herzliches Dankeschön, das sie Seele erwärmt. Damits es gut ausgeruht in die nächste Runde gehen kann, wir werdens brauchen.

  14. 14

    eagle1

    Ich möchte Ihnen ein Weihnachtsgeschenk machen.

    Ganz kostenlos.

    Schauen Sie mal bei Gockel Newes rein.

    Die Bremer haben die letzte Wahl manipuliert.

    Die AfD bekommt einen Sitz mehr.

    Wahlfälschung ist ein schlimmes Delikt !!!!!

  15. 15

    Das wird dann wohl der letzte Zufluchtsort für Europäer werden um der Islamvertrottelung zu entgehen.

  16. 16

    Gerade eben in einem Bericht gehört, dass die
    Millionen-oder gar Milliarden an Hundesteuer bzw. Tiersteuer nicht dazu dient, dass den Tieren oder den Haltern etwas zugute kommt, sondern dass das
    Geld nicht zweckgebunden ist und somit aller Wahrscheinlichkeit auch in dem großen Topf für
    die „lüchtlings-Industrie“landet. Wieder eine
    großartige Einnahmequelle.

  17. 17

    Der Soli wird jetzt umbenannt.

    Neue Bezeichnung:

    Steuer für den Heiligen Diätmonat !!!

  18. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. Dezember 2015 13:24
    18

    Allah ist der Teufel u. Mohammed sein Zerberus(Höllenhund).

    Nun ja, Mohammed(vom Teufel besessen; Fluch auf beide) formte aus einem der Idole aus der schwarzen Kiste Kaaba zu Mekka – es gab damals an verschied. Orten Kaabas, diversen Göttern gewidmet – also aus Hubal-Allah sein Sprachrohr Allah.

    Mohammeds Vater Abdallah(Abd Allah = Knecht/Diener/Sklave Allahs) war noch Polytheist, Mohammeds Mutter ebenso, wurde aber von ihrem Sohn gehaßt… Deshalb erfand Mohammed, daß man nicht zu den Gräbern seiner Verstorbenen gehen dürfe. Man sieht ja überall, wie Muselmanen Gräber verwildern lassen.

    ++++++++++++++++++++

    Also ich bin bei diesen vielen kalten dunklen Tagen, wo wie heute keine Sonne scheint u. es auch noch regnet, immer etwas schwermütig, um mal das große Wort „Depression“ zu vermeiden. Heute Morgen mußte ich sogar weinen. Die Flutung Deutschlands mit Fremdkulturellen ist ja auch zum heulen.

    Von meiner früheren besten Freundin M.(die mit ihrer Schwester G., einer CDU-Hinterbänklerin u. Merkelunterstützerin) bekam ich eine ‚teilschöne‘ Weihnachtskarte. Eigentlich haben M. und mich nur noch der kath. Volksglaube verbunden. Jetzt schickte sie mir eine Klappkarte mit schönen Eichhörnchen drauf, mag ich schon sehr, aber was ist da weihnachtl.-christl.? Silberne Schrift: „Frohe Festtage – Prettige Festdagen – Bonnes Fêtes – Best Wishes“. Wie bitte???

    Das ist doch eine Neutralkarte für Atheisten oder Muselmanen!!! Innendrin jammert sie von ihren Krankheiten. Sowas schreibt man aber nicht auf Grußkarten, sondern auf ein Extrablatt!

    Desweiteren erwähnt sie lobend die 130 Extra-Schmarotzer(die sie artig „Flüchtlinge“ nennt), die Gundelfingen (im Breisgau!) bekommen habe. Alle Bedenken seien zerstreut, weil die Helfer so „tolle Arbeit leisten“. Im Febr. werde dieses Containerdorf mit weiteren 110 Fremdlingen aufgestockt. Nur 200m Luftlinie zu ihrer Eigentumswohnung.

    Da sie(61J.) bei 1,65m ca. 165kg wiegt, Goldschmuck trägt, wird sie bald Opfer sein. Wetten?

    Vor ca. drei Jahren fand sie Alice Schwarzers Buch „Die Gotteskrieger“ nicht schlecht. Aber man sieht hier, daß das nichts bewirkte, denn nun meint M. wohl, der Islam sei nur gefährlich, wenn er im Gewande eines Mudschahid auftrete. Vor ihrem türk. Gemüsehändler habe sie keine Angst.

    Es wirkt die Taqiyya: Islam gut – „Islamismus“ böse.

    Daß jeder Moslem ein Stück deutsche u. christl. Identität verdrängt, egal, wie christl. fromm wir Deutschen sind, rafft sie einfach nicht. Damit hat sie sogar noch Rückschritte bezügl. Durchblickens gemacht und zwar je mehr von dem Gesochse hier eindringt!

    Da ich gestern auch meinen Weihnachts- u. Neujahrsbrief verschickte, mit einem verschneiten Kirchlein abgebildet u. von mir dazu: „Gesegnete Weihnachten – Christ, der Retter, ist da!“, wird sie sich wundern, habe nämlich ein kleines Blatt beigelegt, worauf ich schrieb, daß jeder, der IM-Erika Merkel unterstütze, mitschuld an den Verbrechen, begangen durch „Flüchtlinge“, sei: Vergewaltigungen, Diebstähle, Raube, Messerstechereien, Zündeleien in(!) Asylheimen, Islamisierung usw.

    Ich ahne schon, daß nun diese Freundschaft endgültig der Vergangenheit angehören wird. Daher werde ich ihr nochmals einen Brief zu Silvester schicken, Erzbischof Nona zitieren. E-Mails liest sie wohl keine mehr, ein bis zwei schickte ich ihr pro Monat. Daß ich nun einer getretenen, rumgeschubsten, traumatisierten, aber lieben Perserin(Katze) Asyl auf Lebenszeit gebe, las sie wohl nicht.

    +++++++++++++

    …daher ißt der Mensch in unseren Gefilden klugerweise mehr Kohlehydrate u. Schokolade.
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/serotonin-ia.html
    Aber Vorsicht vor Winterspeck, weil man im Winter sich ja nicht soviel bewegt.
    Mein Tip für eine Person, natürl. für mehrere erweiterbar, etwa als schnelles Dessert:

    1 Becher Kirschjoghurt(oder Erdbeer oder Pfirs.-Marac.), dahinein ca. 1 Eßl. Schokoraspeln oder Stückle eines Schokonikolauses. Dieser große Jogh. hat nur rd. 120kcal pro gesamt. 250g-Becher(kostet bei Edeka-Marktkauf 29 Cent), davon esse ich 2 bis 3 am Tag, gibt genannte Sorten, früher auch eine mit Müsli, jetzt mit Blaubeer-Bourbon-Vanille. (Bitt aufpassen, gibt eine ähnl. Serie, hat aber mehr Kalorien!)
    http://www.supermarktcheck.de/img/product/picture/large_99eeb557c5b9c775897df31b4e396993.jpg

    Gestern schien mal um die Mittagszeit die Sonne für anderthalb Stündchen u. da mähte ich nochmals mit dem Handmäher(ohne Motor!) den Rasen(mehr huckeliger „Acker“, ca. 300 bis 400qm), zuletzt hatte ich Ende Okt. gemäht. Ich war gerade fertig, da fing es wieder zu regnen an. 2014 mähte ich das letzte Mal, im Jahr, Anf. Nov. Bis Silvester soll es weiterhin mild, dunkel u. verregnet sein.

    ++++++++++++

    So und nun wieder zu den Muselmanen. Die haben ja keine Steckenpferde, außer Schnackseln u. Bückbeten – ganz schön langweilig in den langen Wintertagen, gell! 😛

    Während die Abendländer feste Behausungen bauten u. überdachte Gefährte(erst Kutschen, dann Züge, danach Autos) erfanden, zockelt der Morgenländer immernoch mit Esel u. Kamelen im Morast bzw. Sand vor sich hin. Halbgott Mohammed hat folglich auch seine Kamelstuten gepoppt, Frauen fand er ekliger, als die Kloake irgendwelcher Viecher:
    https://michael-mannheimer.net/2012/12/11/hadith-beweist-mohammed-hatte-sex-mit-tieren/

    ++++++++++++++++

    Der Mensch ist, was er ißt! Aber er ist eben doch nicht nur Säugetier. Essen alleine genügt nicht. Der Mensch ist ein „Zwischending“: Schöpfer u. Geschöpf. Mensch erfindet, tüftelt, erschafft Neues, überschreitet Schaffensgrenzen; ihm sind aber auch Grenzen gesetzt durch IQ, Gene, körperl. u. geistige Schwächen, Finanzen, Alltagsverpflichtungen… Der Mensch ist eben nicht Gott selbst, aber auch kein Sklave eines Gottes.

    ++++++++++++++++

    Dieser Lagebericht ist nun etwas arg gemischt, habe nun aber zum sortieren kein Zeit mehr. Viel Spaß den, heimlich mitlesenden, linken Blockwarten u. Muselmanen!

  19. 19

    wo steht das ?
    eagle1

    Ich möchte Ihnen ein Weihnachtsgeschenk machen.

    Ganz kostenlos.

    Schauen Sie mal bei Gockel Newes rein.

    Die Bremer haben die letzte Wahl manipuliert.

    Die AfD bekommt einen Sitz mehr.

    Wahlfälschung ist ein schlimmes Delikt !!!!!

  20. 20

    BvK

    Dann bekommst Du jetzt von mir die besten Grüße

    zu Weihnachten.

    Der Klabautermann vom Bodensee wünscht unserer

    BvK ein schönes Weihnachstfest und den Segen

    des Allmächtigen.

    +++++

    Ich bitte die anderen Foristen mir es gleich

    zu tun und BvK für Ihre aufopferungsvolle

    Aufklärungsarbeit zu danken.

    Freundliche Grüße vom Bodensee
    Klabautermann

  21. 21

    Das mache ich doch gerne !
    BvK: Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest, Christfest !Alles Gute Ihnen und der Perserin !

    Ebenso wünsche ich das allen Eorums-Teilnehmern
    und Herrn Michael Mannheimer.

    Natürlich vergesse ich Kamerjäger nicht und hoffe, dass ihm die Weihnachtsgrüße übermittelt werden. Vielleicht gibt es ein Wieder-Lesen im Neuen Jahr, wenn Herr Mannheimer sich erbarmt.

  22. 22

    Und unsere Bundesregierung hat in Ihrer großen

    Güte beschlossen jedem Rentner_Innen ein Buch –

    Geschenk zukommen zu lassen.

    Titel des Buches: Hunde wollt ihr ewig leben.

  23. 23

    Deutscher # 19

    Das habe ich auf Google News gelesen.

    Veröffentlicht in : Die Welt / 22.12.15

    11.47 AM

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150236737

    Schueler-faelschen-Wahl-n

  24. 24

    Weihnachts – Amnesti !!!

    Für Kammerjäger

    Auch genannt : Klammer Feger

  25. 25

    Wenn man den Koran nur richtig umschreibt, dann könnte das auch im hohen Norden klappen, in Bayern fallen ja schon viele darauf rein.

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/12/22/dingolfing-landrat-heinrich-trapp-vermitteln-wir-unseren-muslimischen-gaesten-dass-weihnachten-das-fest-der-liebe-und-besinnlichkeit-ist/

  26. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. Dezember 2015 17:36
    26

    @ rundertischdgf

    @ Landrat Heinrich Trapp

    Weihnachten ist eben kein romantisches Fest, sondern der Geburtstag unseres Erlösers u. Gottsohnes Jesus-Christus.

    Alles andere ist schönes Drumherum, das ich natürlich auch mag u. auch jedem gönne.

    Bei den Katholen in Deutschland wurden früher die Kinder am Nikolaustag beschenkt, das ist in einigen europ. Ländern heute noch so, bei einigen am Dreikönigstag.

    Was schenken wir Jesus? Glauben an ihn? Treue? Verteidigung u. Verbreitung des Christentums? Oder degradieren wir ihn zu einem Sozialfuzzi oder zu einem islamischen Propheten namens Isa(im Schatten eines perversen Kriegsverbrechers namens Mohammed)?

    Irgendwie verrückt, wir beschenken uns, obwohl das Geburtstagskind eigentl. Jesus ist; Jesus, der sich uns schenkte, DAS IST DOCH DAS GRÖSSTE KOSTBARSTE GESCHENK ALLER ZEITEN!!!

  27. 27

    Also in Inuvik (68. Breitengrad) in den Nordwest Territories in Kanada wurde bereits die erste ‚Sonnen‘ Moschee nördlich des Polarkreises etabliert.

    http://www.cbc.ca/news/canada/north/arctic-mosque-lands-safely-in-inuvik-1.907731

    Das Fehlen des ersten Lichtes wird offensichtlich durch Einbildung ersetzt, denn es geht doch um die Weltherrschaft. Und dafür wird schonmal improvisiert.

  28. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 22. Dezember 2015 18:52
    28

    @ Klabauterman, @ backbone, @ Alle

    Allen gesegnete Weihnachten

    …und Vergelt´s Gott!

    (Mir bringt das Chrischdkindli einen Drucker mit Kopierfunktion und eine Tischlampe…

    …schließlich muß man als Islamkritiker verbal aufrüsten u. die passenden Infos unter die Deutschen bringen u. wenn es nur wenige sind, die man persönl. kennt und diese agitieren vielleicht wieder jemanden bis es eine Lawine wird…)

    http://www.landesmuseum.net/de/kulturvermittlung/individualbesucher/objekt-des-monats/2014/Weihnachtskrippe/Weihnachtskrippe/weihnachtskrippe
    Auch der Mohr verbeuget sich,
    vor dem heil´gen Jesu-Christ.
    Gott hat sich klein erschafft,
    sich zu einem Menschen gemacht.

    Wir dürfen in den Himmel gehn,
    doch Moslems müssen draußen stehn.
    Weil sie Kriegsgott Allah anbeten
    und nachäffen Mohammed, den Bösen.

    Der Teufel hat den Islam gemacht
    und die Hölle auf Erden gebracht.
    Heute war ich weinerlich sentimental,
    der Islam macht das Leben zur Qual.

    Und zieh ich einst in den Himmel ein,
    dann spuk ich als Geist im Mondenschein.
    So mancher Koran wird dann verschwinden
    und tief zum Meeresboden versinken!

    Man kann es an der Oberfläche sehen,
    wenn Fische den Bauch nach oben drehn.
    So wissen die Menschen, ich war wieder da,
    Korane versenkt: Gift tötet Fische sogar!

    😛

  29. 29

    @ Klabautermann 14#

    Was soll ich sagen… bin gerührt… schnief….
    Die Nachricht selbst geht zu Herzen, man weiß nicht, ob mehr die Geste des Absenders oder die Ergebnisse der guten Botschaft.

    Danke, jedenfalls auch Ihnen, dem auf alten Schiffen herumgeisternden Klabautermann, wünsche ich wohlwollende weihnachtliche Lichtgeister und Mast- und Schotbruch für das bald neu anbrechende Jahr 2016; möge die Macht mit Ihnen sein, wie man so in starwars üblicherweise unter Jedirittern sagt. Und behalten Sie immer ne Hand voll Wasser unterm Kiel!

  30. 30

    Wunderbar, der Artikel von Herrn Mannheimer ! Alles Ungeziefer in totaler Dunkelheit.
    Mal sehen, wie gläubig die Musel dann noch sind !
    Frohe Weihnachten – und Silvester aufpassen, da weiß man nicht, woher die Knallerei kommt….

  31. 31

    @ BvK

    Und um es einem Mitforisten, der unter 20 gepostet hat, gleichzutun, möchte auch ich mich sehr für Ihre aufopferungsvolle, unermüdliche, immensen Fleiß beweisende, zuverlässige und gut recherchierte Aufklärungsarbeit bedanken.

    Jetzt weiß ich sogar, daß die Post schon wieder teurer wird, was mir sonst üblicherweise immer erst der entnervte Herr am Postschalter auf meine völlig erstaunte Frage mitteilt, woraufhin ich regelmäßig aus allen Wolken falle und ergrimmt die Post ob ihrer unendlichen Gier verfluche.

  32. 32

    Danke an Alle. Die guten Wünsche mögen mich

    auf meiner schwierigsten Seefahrt begleiten.

    Ich muss jetzt nach Libyen und in die Ägäis.

    Ich habe dort noch einiges zu tun.

    Natürlich habe ich noch an meinem Outfit ein

    bisschen gebastelt.

    Ich muss ja grauenvoll aussehen, damit die

    Araber und auch die Neger sofort bei meinem

    Anblick über Bord gehen.

    Lebt alle Wohl.

    Ich habe viel zu tun.

    Mast und Schotbruch

  33. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 23. Dezember 2015 1:43
    33

    @ eagle1

    Seit es den Euro gibt, habe mich bei einer der letzten Erhöhungen belehren lassen, werden die Marken nicht mehr ungültig, sondern man kann je nach Notwendigkeit, 3- 5- oder 8-Cent-Marken usw. dazukaufen u. dazukleben.

    (In einem Jahr brauchte ich bloß 2-Cent-Marken dazu, gibt es aber nicht mehr…)

    Auch „International“ wird wieder teurer: In einem Jahr hätte ich an PP Benedikt nach Rom fast 5 Cent zu wenig draufgeklebt…, hihihi, wie peinlich!
    2015: https://www.deutschepost.de/de/a/aenderungen-2016.html

    Erhöhungen waren 2013, 2014, 2015 – jetzt 2016 und dafür weniger Briefkästen, weitere Wege dahin, auf der Hauptpost Schlange stehen…, in den Postshops kann nicht alles erledigt werden

  34. 34

    @ BvK 33#

    So ist es….. deshalb ja stehe ich meist fluchend am Schalter ob der unverschämten Gier gepaart mit stetig abnehmendem Service der Post.

    Aber diesmal bin ich dank Ihnen gut vorbereitet und kann mit noch Texte ausdenken, die die Herrschaften nicht so schnell vergessen sollten…

    Ihnen jedenfalls nochmal ein ausdrückliches „Frohe Weihnachten“ und ein paar NOCH friedvolle staade Festtage im trauten Kreis. Was wir sicher alle brauchen können, ist Stärkung der Nerven durch etwas Ruhe. Man wird sie uns nicht lange lassen.

    In diesem Sinne….

    https://www.youtube.com/watch?v=-C6tjOv7f5w
    Morgen, Kinder, wird’s was geben

  35. 35

    @ MM

    „Können über eine Milliarde Menschen so intensiv an ein Märchen glauben,daas sie bereit(s) sind,sich für dieses Märchen in die Luft zu sprengen?“

    Ja sicher sprengen sie sich…..klar ist doch jedenfalls,sie wissen doch Herr Mannheimer,der Islam ist nicht nur die Religion von Liebe,Toleranz und Frieden,sondern ganz besonders,wie keiner anders,auch die Religion der schönen Künste und vor allem der Wissenschaft.
    Deutlich wird doch:
    Sure 36,40
    „Nicht geziemt es der Sonne,dass sie den Mond einholte,noch darf die Nacht dem Tage zuvorkommen..Sie schweben ein jedes in seiner Sphäre.“
    So…also dreht sich die Sonne um die Erde,gell.
    Damit ist auch geklärt,und ich hoffe ihre Frage ist beantwortet…es gibt überhaupt gar keine keine Wintersonnenwende,sondern eine Erdwinterwende.Also wir können aufgeben,die raffinierte Mathematik des Islam ist für uns einfach zu hoch.

  36. 36

    Sure67:5
    Der Allerbarmende , Allwissende, Allhörende,Allvergebende, Allwasweißichnichtwas
    hat alles richtig gemacht, klar.
    Steht da auch.
    Er hat sogar sieben Himmel in Schichten erschaffen.
    Ein Schichtmeister also.
    Der unterste Himmel ist mit Leuchten geschmückt
    NEIN;WIE ROMANTISCH! Allah ist eine Beleuchtungsfachkraft. Gut das zu wissen.
    Leuchtmittel zur Vernichtung der Satane!
    AH! ES GIBT MEHRERE SATANE! UI.
    Sieben Himmel in Schichten und beleuchtet.
    Was wollen wir mehr.
    Geh ich jetzt die Teppichfransen kämmen,
    da hab ich was eigenes.