Islamisierung Deutschlands: Was war 2015? Was wird 2016 werden?

Merkel 2015

Sie wurde - wie Jahrzehnte davor aber auch  Stalin oder Hitler - vom Time Magazine zur Person des Jahres 2015 gekürt. Merkel war die bestimmende Person des zurückliegenden Jahres, in Deutschland, in Europa, und offenbar nach Meinung der Time-Magazine-Macher, auch weltweit. Mit der Ernennung zur Person des Jahres werden diejenigen ausgewählt, die nach Ansicht der Redaktion die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert oder bewegt haben – zum „Guten“ oder zum „Schlechten“. 

***

Von Michael Mannheimer, 31.12.2015

Was erlebten wir 2015?

2015 erlebten wir eines der geschichtsträchtigsten Jahre der deutschen Geschichte. Wie nie zuvor wurde Deutschland von einer Immigrationswelle überschwemmt, die alle Merkmale einer islamischen Invasion hat. Über 80 Prozent aller zu uns kommenden, von Medien und Politik wahrheitswidrig als "Kriegsflüchtlinge" bezeichneten" Immigranten, waren Männer, und 90 Prozent der über 1,5 Millionen "Flüchtlinge" stammten aus islamischen Ländern. Waren also Moslems. Doch die Süddeutsche Zeitung - eine der Frontmedien der Unterstützung der Islamisierung Deutschlands - faselte davon, dass 85 Prozent der zu uns Kommenden hochqualifizierte Akademiker seien, die in Deutschland ein neues Wirtschaftswunder einleiten würden - eine Zahl, die offenbar frei erfunden war (Quelle), Ernstzunehmende Untersuchungen ergaben nämlich ein ganz anderes Bild:

Nur knapp jeder fünfte Asylbewerber hatte nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) überhaupt  eine berufliche oder akademische Ausbildung. An einer freiwilligen Befragung von Asylbewerbern hatten seit September 2014 etwa 400.000 Flüchtlinge teilgenommen, sagte ein BA-Sprecher der „Thüringer Allgemeinen“ vom Dienstag.

„Sieben Prozent der Befragten verfügten über eine akademische Ausbildung, elf Prozent über eine berufliche Ausbildung.“ Etwa 81 Prozent hätten hingegen keine formale Qualifikation angeben können… (Quelle)

2015 erlebten wir eine Kanzlerin, die sich diktatorisch über Recht und Gesetz hinwegsetzte, um ihren - offensichtlich von der NWO (Neuen Weltordnung) inspirierten - Plan eines grenzenlosen und ethnisch durchmischten Europas durchzusetzen. Gegen den Willen des Großteils der Bevölkerung, gegen geltendes Recht und geltende Gesetze.

Sie brach das Schengener Abkommen, demzufolge kein über den Landweg nach Deutschland kommender Asylbewerber die deutschen Grenze hätte überschreiten dürfen, sondern wieder dorthin zurückverwiesen werden müsste, woher er gekommen war (Drittstaatenklausel).

Und wir erleben eine Kanzlerin, die ihre Beamten anwies, auf Personenkontrolle teilweise oder ganz zu verzichten. Womit sie wiederum geltende Bundesgesetze brach - und darüber hinaus  - wohl einmalig in der deutsche Nachkriegsgeschichte - zigtausende Bundesbeamte zum Bruch ihres Eids zwang, den sie auf die Wahrung und Durchsetzung der Verfassung und der deutschen Gesetze geschworen hatten.

Wir erlebten darüber hinaus eine Kanzlerin, die eine Obergrenze für Flüchtlinge kategorisch ablehnten - und erklärte, im Zeitalter des Internets seinen wirksame Grenzkontrollen nicht mehr durchführbar. Eine Position, die von den Regierungsmedien (ARD,ZDF &Co) oft wiederholt und nie hinterfragt wurde. (Kommen die Flüchtlinge durch die Steckdose?).

Wir erlebten ein Deutschland, das Tag für Tag mehr "Flüchtlinge" aufnahmen, als PEGIDA bei seinen bestbesuchten Montagsdemos an Demonstranten versammeln konnte. Jeden Tag kamen Flüchtlinge in der Größenordnung einer deutschen Kleinstadt zu uns und kosteten allein dieses Jahr zig Milliarden an Steuergeldern, die es vorher - wenn es um Belange biodeutscher Bedürfnisse ging (wie höhere Renten für alleinerziehende Mütter, Kindergeld, Abfederung der immer stärker werdenden Altersarmut deutscher Rentner) - angeblich nicht gegeben hatte.

Wir erlebten eine Kanzlerin, die die "Wir-schaffen-das!-Parole ausgab, ohne dabei die Frage gestellt zu haben, ob es auch richtig, vernünftig und rechtens ist, das zu schaffen, was sie dem deutschen Volk aufgab: Eine Intergrationsleistung, die ohne Beispiel in der Geschichte ist, aber vor allem, was die Mehrzahl der zu uns kommenden islamischen Asyllanten anbelangte, nicht zu schaffen sein wird. Da sich der Islam in allen nichtislamischen Ländern jeder Integration verschließt (Sure 5:51 etwa).

Wir erlebten eine Kanzlerin, die bei all dem, was sie durchsetzte, "vergaß", ihren Arbeitgeber zu befragen: Den Souverän.

Wir erlebten, wie 2015 demokratische Urprinzipien, Rechtsstaatlichkeit und Verantwortung der Politik für die Zukunft des Volkes zu Grabe getragen wurde. Unter Beifall der Medien, der Gewerkschaften, der Kirchen und vor allem der Islamverbände.

Wir erlebten, wie Politiker denjenigen Teil des Volks , der sich trotz einer beispiellosen medialen Verteufelungskampagne von Pegida und anderen Bürgerprotesten, trotz der Gefährdung durch die Kettenhunde der Linken, den von Gewerkschaften und linken Parteien ernährten und geführten Antifanten, auf die Straße wagte und seinen Protest gegen die offensichtliche Abschaffung des deutschen Volkes ausdrückte, zum "Pack" erklärten.

Wir erlebten, wie das Grundrecht auf Demonstration- und Versammlungsfreiheit von eben diesen antidemokratischen Kräften faktisch außer Kraft gesetzt wurde - und wir durften erleben, wie die Medien die überwiegend friedlich demonstrierenden Bürger zu "Rechten" und "Nazis" abstempelten., während sie die massive Gewalt, die fast immer von den linken "Gegendemonstranten" ausging, verklärten und sie oft wahrheitswidrig den Pegida-Demonstranten unterschob.

Wir erlebten eine dramatisch Zunahme von Gewaltverbrechen im Zuge der millionenfachen Immigration, während Medien wahrheitswidrig behaupteten, die Kriminalität wäre trotz des Zuzugs von Millionen Immigranten sogar gesunken. Doch immer offensichtlicher wird, dass Medien über Gewalt seitens Immigranten nur noch verklausuliert - oder gar nicht mehr berichten, und dass Polizeistatistiken infolge des Einwirkens entsprechender politischer Kreise geschönt oder gleich ganz gefälscht werden. Medien verschweigen, dass überall in Deutschland Kinder, selbst Kleinkinder, Opfer von sexueller Gewalt durch Immigranten werden, und sie verschweigen, dass der Großteil der Brandanschläge gegen Asylantenheimen, die sie rundweg der "rechten " Szene zuordnen, von Asylanten selbst gelegt worden waren.

2015 erlebten wir eine Welle von unfassbaren Terroranschlägen des Islam in Europa, vor allem aber in Frankreich. Nach Charlie Hebdo war ganz Europa "Charlie",  doch niemand fragte sich, welche Ideologie die Blaupause für diesen in der neuen europäischen Geschichte einzigartigen Anschlag auf die Pressefreiheit lieferte. Im Gegenteil: Politiker aus ganz Europa besuchen nach solchen Anschlägen immer noch Moscheen - und verdrängen, dass in diesen solche Anschläge ideologisch geschult und vorbereitet werden.

Als ein halbes Jahr später in Paris über 190 Menschen durch ebenfalls islamische Terroristen brutal ermordet wurden, löste auch dieser Anschlag nicht das aus, was es nach Meinung vieler islamkritischer Menschen bedürfte, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.

Doch die Franzosen blieben ruhig, Europa blieb ruhig, und auch die Deutschen machten sich mehr Gedanken darüber, wo sie ihren Weihnachtsurlaub verbringen sollten, anstelle sich endlich auf die Hinterbeine zu stellen und aktiv am Widerstand gegen die ihnen auferlegte Islamisierung - die gleichbedeutend ist mit der Abschaffung der Deutschen als ethnische Gemeinschaft - teilzunehmen.

Die irrige These von der notwendigen Verelendung als Voraussetzung für den Widerstand des Volks

Viele Islamkritiker sind der irrigen Meinung, den Menschen hier ginge es immer noch zu gut, es gäbe immer noch zu wenige Moslems hier, zu wenige Moscheen, zu wenige Attacken gegen Biodeutsche - es müsste sich also alles erst noch verschlimmern, bevor die Deutschen aufwachen und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen würden.

Sie unterschätzen dabei die Trägheit der Massen und verkennen die nahezu unendliche Leidensfähigkeit eines Volkes, besonders auch des deutschen Volkes. In den letzen 500 Jahren hat das deutsche Volk ganze zweimal gegen seine Unterdrücker aufbegehrt: 1525 während der Bauernkriege, und 1953 in der DDR.

Selbst die Chinesen begehrten nicht gegen Mao auf, als dessen Kulturrevolution 1968 über 60 Millionen Menschenleben kostete. Die Mehrzahl der Opfer verhungerte oder verdurstete, währen sie ihr ihnen auferlegtes Schicksal widerstandslos ertrugen.

Was wird 2016 auf uns zukommen?

Schon 2008 sagte der US-Geheimdienst CIA den Bürgerkrieg in Europa infolge der massiven Islamisierung voraus. Wie wir am heutigen Tag wissen, blieb dieser aus.

Anfang 2015 zitierte die renommierte “Washington Post den Boss des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen.

Nun ist CIA-Chef Michael Hayden persönlich an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas (Quelle).

Der Kampf des deutschen Volkes darf niemals versiegen

Ob kommen wird, was nach menschlichem Ermessen kommen muss, bleibt jedoch dahingestellt. Die Geschichte ist voll von Beispielen des Niedergangs von Hochkulturen - und Zerfalls von Demokratien infolge der Schwächungen, die Demokratien meist mit sich bringen. Eine der wesentlichen Schwächen der Demokratie ist - wir dürfen derzeit Zeuge davon sein - der Mangel an Wachsamkeit gegen über inneren und äußeren Feinden.

Doch eines ist sicher: Ohne die täglichen Meldungen auf Blogs wie PI, JournalistenWatch oder diesem (um nur einige Beispiele zu nennen), würden wir das Feld der Information ganz den Systemmedien überlassen - und Menschen hätten keine Möglichkeit, sich gegen deren Lügen und Propagandavorstellungen zu wappnen.

Und genauso sicher ist: Wer nicht kämpft - auch in scheinbar aussichtsloser Lage - hat schon verloren. Nur einem kämpfenden Volk winkt eine Zukunft von Freiheit und Selbstbestimmung. Völker, die diesen Kampf aufgegeben haben, gehen unter. Das lehrt die Geschichte.

Möge Deutschland vom Schicksal seiner Islamisierung und Abschaffung verschont bleiben. Es liegt allein an uns, ob dieser Wunsch auch wahr wird.


Tags »

24 Kommentare

  1. 1

    Nicht verzagen, aber auch nicht "Mutti" fragen!

    https://rundertischdgf.wordpress.com/2015/12/31/nicht-verzagen-niemals-aufgeben-das-muss-das-motto-fuer-2016-sein/?preview_id=19208&preview_nonce=799b0dbc49&preview=true

  2. 2

    Unsere Sorgen sind berechtigt!

    Die Moslems die bei uns leben haben in den ganzen

    Jahren sich eine Parallelgesellschaft unter

    Mithilfe von Gutmenschen und Grünen sowie den

    Sozen aufgebaut.

    Und jetzt kommt die Flutung.

    Frau Merkel ist eine böse Frau!

  3. 3

    Die gelangweilten, herumlungernden IS Kämpfer werden sich aussuchen, wo sie ihre explosive Fracht abstellen können. Alles ist möglich !
    Nein, das glaube ich jetzt nicht, das sie sich das Berliner Zentrum der Politik raussuchen könnten....
    Nein......, wo wir doch jetzt mit unseren flugunfähigen Tornados die Lage stabilisieren und mit den Awacs die Lage aufklären.
    Jetzt haben die doch aus der Ostzone neuen Maschendrahtzauuuuuuun geholt, um den Bundestag 10 m hoch zu umzäunen.
    Das sollte wohl reichen, woll

  4. 4

    Unperson des Jahres.
    Ein grauenvolles Jahr war das und man kann nur hoffen und dafür arbeiten, daß es nicht von einem noch grauenvolleren Jahr 2016 gefolgt wird.

    Ich jedenfalls wünsche allen Mitbloggern und MM selbst ein hervorragendes, außergewöhnliches und erfolgreiches neues Jahr 2016 und einen guten Rutsch in selbiges hinein.

    https://www.youtube.com/watch?v=2_q8sxY8i-0
    Frohes Neues Jahr 2016

    Möge es völlig anders werden und diametral verschieden zum vergangenen Jahr. Das werden wir alle dringend brauchen können. Und natürlich Gesundheit. Und einen grundsätzlich tief richtungsverändernden politischen Tornado dazu, nach dem nichts mehr so ist, wie zu Hmmmmm (untippbar)s Zeiten. Möge der Stern dieser Junta in den ersten 2 Monden des neuen Jahres tiefer sinken, als sie es sich je vorzustellen wagten. Mögen sie dorthin versinken, wohin sie schon lange gehören!

  5. 5

    Das Jahr 2016 wird so weitergehen wie das Jahr 2015. Die Merkel hat genug kriminelle Energie, die sie unter dem Mantel der Gutmenschlichkeit verstecken kann. Ich warte nur auf den Moment, wo sie mal einen Fehler macht. Unsere Aufgabe zur Zeit sollte sein überall Sand ins Getriebe zu schütten wo es nur geht.
    Es sind doch juristische Undinge eine "Bundespropagandasteuer" für jeden zu erzwingen, der z.B. gar keinen Fernseher hat und die Programme nicht sehen will. So könnte man von jedem eine "Taxisteuer" einziehen, selbst wenn er überhaupt nicht Taxi fährt mit der gleichen Begründung oder eine "Schnapssteuer" selbst wenn er Abstinenzler ist. Ebenso ist es ein Unding nicht erkennen zu wollen, dass der Koran zu Straftaten aufruft, z.B. die Sure "Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie antrefft..." , oder die Straftaten der kommunistischen Antifa nicht ahndet.
    Bis jetzt ist jedes diktatorische Regime wie Adolfs oder die DDR auf die eine oder andere Art gescheitert. Es bleibt auf längere Sicht nichts so wie es heute ist.

  6. 6

    Wir erlebeten eine lügende Alpenprawda, die diesen Mist veröffentlichte:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-in-den-asylunterkuenften-schlummert-grosses-potenzial-1.2173283
    "Wirtschaftsmigranten und Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten weisen im Schnitt nämlich eine fast doppelt so hohe Akademikerquote auf wie die einheimische deutsche Bevölkerung."

  7. 7

    @ PeterT

    Das sind weniger "Lügen" als vielmehr ein Paradabeispiel für kommunistische GLEICHMACHEREI: In vielen Ländern der Welt werden die "Professuren fürs Ziegenmelken" den Mööönschen nur so nachgeworfen, während sich Deutschland bisher durch sein hohes akademisches Niveau davon positiv abhob - solche Ungleichheiten sollen in der verfluchten kommunistischen "EUdSSR" künftig eingeebnet werden - auch mittels des Imports einer Masse von Wirtschaftsmigranten!

    Sogar das DEUTSCHSEIN will mir diese irre kommunistische "Kanzlerin" Ferkel jetzt als UNTERSCHEIDUNGSMERKMAL zu nicht-deutschen Mööönschen absprechen - ich soll es mit potentiell 7 Milliarden Zweibeinern auf diesem Globus "teilen": alles kommunistische GLEICHMACHEREI, damit sich ein DEUTSCHES VOLK nicht mehr von anderen "unterscheidet" und alle Qualitäts- und Quantitäts-Unterschiede zwischen Menschen und Völkern in der blökenden Masse des bunten "EU-Menschenzoos" eingeebnet werden!

  8. 8

    Und wie konnte das alles nur passieren? Oh ja, wir leben seit dem 18.07.1990 in einer Diktatur, dem 4. Reich!!! Die BRD ist kein Staat, nie ein Stat gewesen und wird es in diesem gottlosen Handelsrecht auch niemals sein. Den Deutschen ist der Völkerrechtsstutus aberkannt worden.

    Leute, stellt euch ins Völkerrecht mittels eurer Geburtenregisterauzüge und denen eurer Vorfahren (vor 1914!)! Es geht um euren Stauts als STAMMDEUTSCHE!!!!

  9. 9

    Aberkannt durch die Ausstellug eines Personalausweises und das Bekenntnis, Deutscher zu sein nach GG Art. 116 Abs. 1.
    Wer "116-1-er" ist hat die Arschkarte!!!! Als solcher seid ihr Nazideutsche! Leute, wacht auf!!!

  10. 10

    Die Anfang durch die NWO Marionette Juncker vorgelegte Waffenrechtsnovelle sieht vor fast alle EU Bürger, die legal Waffen besitzen, zu entwaffnen. Sogar historische Sammlungen sollen zerstört werden, damit angeblich "Terroristen" nicht an Waffen kommen. Die Absicht dahinter ist jedoch klar, unseren NWO Dressureliten geht der Arsch auf Grundeis, das sich die EU Bürger erheben und das ganze Politikerpack und die Sozialbesatzer aus aller Herren Morgenländer zum Teufel jagen. So sehe ich das.

    @ Neues Deutschland??? Post # 8

    Was bringt es mir, wenn ich den gelben Schein mit der Staatsbürgerscjhaft nach RuStaG besorge? Mal ganz dumm gefragt.

  11. 11

    Mist-es sollte heißen "Die Anfang Dezember durch die NWO Marionette......

  12. 12

    Die Ölmerkel (ich hoffe, das sich dafür KEIN Künstler hergegeben hat) ist eine Beleidigung für das Papier auf dem es abgedruckt ist. Man hätte dieses Papier lieber verbrennen sollen... Zur Islamisierung fällt mir eigentlich nur noch ein Zitat meines Opas ein: TOLERANZ! TOLERANZ LIEBER ENKEL, IST DER WEG ZUM UNTERGANG! RECHT! Hatte mein Opa...

  13. 13

    Die einigermaßen passende Neujahrsansprache:

    https://www.youtube.com/watch?v=dV2X6ps46VQ&index=7&list=PL3sHP4UzOos4zo6cbj9g_LsrNQ-dNdzfH
    AfD Neujahrsansprache an die Bevölkerung und an die Kanzlerin Angela Merkel von. Thomas Ehrhorn 2015

    Das ist das Einzige, was man dieser Hmmmmm (untippbar)-Weibsperson noch zu sagen hätte. Und das ist noch sehr vornehm ausgedrückt.

  14. 14

    MERKEL SOLL WEG; - UND W A S WÜRDE DAS FÜR UNS VERBESSERN ? - Nichts ! Stoppt das weltverschwörungs-Denken !(-> stattdessen s.u.)

    + + + ACHTUNG !
    ALARM-NACHRICHTEN AUS M Ü N C H E N :
    + + +
    Lt.
    POLIZEI ernstzunehmende TERROR-GEFAHR !

    MENSCHENANSAMMLUNGEN MEIDEN ! + + +

    + + + Auch ich wünsche Euch einen Guten Rutsch - und ein kämpferisches, besseres NEUES JAHR 2016
    im täglichen K a m p f gegen Islamisierung & Genderisierung und EUrabia-Diktatur !
    -- Mit viel SCHWEIN an die "Front" !

    Aber ich wünsche mir auch von E u c h mehr Interesse und weniger Ignoranz für folgende Problematik,
    - PEGIDA & Co. müssen sich nach innen und außen verändern, wenn wir erfolgreich sein wollen, - wir
    brauchen eine sauber ausgearbeitete überparteiliche STRATEGIE und flexible Taktiken + massenwirksame demokratische Organisations-Methoden.

    PEGIDA und ähnliche laufen seit 1/2 Jahr zunehmend Gefahr zunächst ideologisch auf zunehmend antiwestlichen Kurs gebracht praktisch gespalten zu werden, - auch durch Leute wie Bachmann, die mit dem großrussischen Anti-NATO-/Despotismus liebäugeln, und andere, die wie Elsässer/ compakt, KEWIL und andere KOPPianer vom Antiamerikanismus bis Antizionismus besessen sind, und dadurch die ISLAM-Kritik, die Abwehr des Genderismus und die gegen eine uns das aufzwingende EUrabia-Zentralismus dadurch hindern, zu einer großen und auch
    -> nach innen demokratischen MASSENBEWEGUNG zu werden mit einer entsprechend vielseitigen, offensiven STRATEGIE, die uns zudem persönlich wie national zunehmend unabhängig mach von den Öl-, Gas(prom)- und Uran-Monopolisten und Despoten !

    Ich habe dazu ausgearbeitete Konzepte.

  15. 15

    Ich hatte mir gerade mit Nachfahren und Familie einen alten Otto-Film zwecks Stimmung zu Sylvester angesehen.

    So hat sich das Leben in den 70gern angefühlt, als man noch fast gar keine ausländische Durchmischung hatte. So sieht ein homogenes deutsches Publikum aus.
    Diese absolute Ruhe im Publikum, keiner schein ADHS zu haben und alle schienen bei klarem Verstand und Humorfähigkeit zu sein.
    Otto als junger Spaßmacher schlicht genial, enormes Können und sehr wenig Drumherum als Aufmachung nötig. Hohes Unterhaltungsniveau mit einem Minimum an Produktionskosten. Das war beispielhaft Deutschland der 70ger Jahre.

    Nicht nur in der Unterhaltungsbranche.

    https://www.youtube.com/watch?v=e6zH69q6QUM
    Hilfe OTTO kommt! Full Show!

  16. 16

    @ 14#

    Hört sich interessant an. Welche?

  17. 17

    10,9,8,7,6,5,,3,2,1, Zero....

    Prosit Neujahr!

  18. 18

    Möge das Jahr 2016 das Erzjahr der Ideologielosigkeit werden ...

  19. 19

    Ich Wünsche euch alle auch ein Gutes Neues 2016.
    Leider sehe ich das Neue Jahr nicht als eine Kehrtwende. Es wird mehr klarheit geben wohin wir geseuert werden.
    Hier gleich zu Anfang mal ein kleiner Beitrag
    http://www.morgenweb.de/polopoly_fs/2.254!/pdf/Stadt_Mannheim_Fl%C3%BCchtlinge.pdf

    Liebe Leser, Liebe Länder, Städte und Gemeinden, das was 2015 war ist Vergangenheit und das Neue Jahr wird zeigen das noch viel mehr geht. Frau Merkel hat ihre Einladung erneuert und das wird natürlich früchte tragen. Derzeit kommen ca. 3500 " Flüchtlinge " pro tag. Das wären in 2016 über 1,200 000 Millionen. Wie wir ja alle wissen kommen aber in der Wärmeren Zeit bis zu 10 000 " Flüchtlinge " pro Tag. Ich hatte für 2015 eine Prognosse von 1,500 000 Millionen abgegebn und recht behalten. Die Regestriete Zahl beträgt Offiziel 1,100 000 Millionen wobei noch einige nicht Regestriert wurden. Dazu kommen noch mind. 400 000 die Untergetaucht sind. Diese Zahl dürfte eher zu klein sein das hier schon im September 2015 350 000 Untergetauchte " Flüchtlinge " von der Polizei geschätzt wurden. Das Neue Jahr dürfte dann mit etwa 2,100 000 Millionen " Flüchtlingen " zu buche schlagen. Aber was machen wir uns Gedanken darüber wenn unsere Kanzlerin sagt " wir schaffen das " ? Ich frage mich nur wen Sie eigendlich damit meint ?

  20. 20

    # 14
    " Merkel soll weg, und was würde sich für uns verbessern - nichts ! "

    Da bin ich aber anderer Meinung, es würde zumindest ein mächtiges Gedränge um die besten Plätze an den Futtertrögen geben und die Großkopfnieten an der Spitze müssten sich erst einmal um ihre eigenen Positionen in der Hackordnung kümmern anstatt dem Volk auf die Nerven zu gehen, als da sind Internetzensur, Soli für die Invasoren bis zum Sanktnimmerleinstag, völlige Abschaffung jedweder Bewaffnung zum Selbstschutz für das Volk, pädophile Verschwulung ganzer Generationen von Kindern, kommunistische Erziehung ganzer Generationen, unterschiedliche Rechtsprechung für Invasoren und Biodeutschen bei völlig gleichen Straftatbeständen, englisch als (vorerst zweite später alleinige) Amtssprache, staatliche Islampropaganda unseres achso relegiös neutralen Staates, Kriegseinsätze als Hilfsarmee für ausländische geopolitische Interessen, Verewigung der Abhängigkeit von Monopolinteressen ausländischer Heuschrecken durch sogenannte "Freihandelsabkommen", Abschaffung des Bargeldes zum Zwecke der vollständigen Kontrolle (gläserner Bürger), Volksverblödung durch Genderscheiß (Professorex) usw. Habe ich etwas vergessen? Schon möglich.
    Die Pegida-Bewegung z.B. hat schon Früchte getragen, die Großkopfnieten schieben wieder ab und trauen sich nicht noch unverschämter zu sein.

  21. 21

    8 Neues Deutschland???

    Also wollen sie zurück ins Zweite Reich??

    Das Zweite Reich war von 1871-1918
    Das Dritte Reich von 1933-1945
    Und das Erste Reich war von 900-1806
    (Die Weimarer Republik war eine REPUBLIK, kein Reich, wie hier gerne mal erwähnt)
    Diese Definition von Deutschen Reichen kamen zuerst im 19. Jahrhundert auf!! Das waren rein von Deutschen bewohnte Staatsgebiet.
    4. Reich lese ich hin und wieder mal in diesen Foren und das ist Irrelevant!!
    Zumal sich diese Drei Reichen auf Deutschem Gebiet gebildet haben! Und nicht in Spanien oder Griechenland!! Die EU dient wohl nur zu einer Vorstufe zu einer Globalen Wahnwitzigen Idee.
    Pan Europa steht vor der Tür! Und das hat mit dem 4. Reich rein Gar nichts zu tun!! Das waren rein Deutsche Konstrukte!!

  22. 22

    @ Ostberliner 20#

    Geschätzter Mitblogger Ostberliner:

    Ihr Beitrag freut mich wirklich sehr.
    Genau darum geht es nämlich. Das ist auch sehr wichtig:
    Daß wir wahrnehmen und bemerken, wie stark wir selbst sind, und was die Gegenbewegung zur Staatspropaganda bereits bewirkt hat. Wenn man sich nur kurz vorstellen würde, was wäre, wenn es zum Beispiel die hart gemobbte Pegida nicht gäbe, dann wird eines ganz klar:

    Wir sind existent. Wir wirken, alle wie wir hier schreiben und leiben.
    Jeder an seiner Ecke. Jeder an seinem Platz, jeder mit seinen Möglichkeiten.

    Und es wird auch sehr klar, was wir NICHT tun dürfen:
    zagen, sich selbst klein schreiben, kleinherziges Relativieren all der bereits erreichten Gestade. Sich spalten lassen. Sich verunsichern lassen. Denn es ist schon eine ganz Menge verschoben worden. Der anhaltende Protest, auch die Tatsache, daß die Pegida-Hymne auf Platz 1 der (wenn auch nur amanzon-)Charts liegt, das alles zeigt EINES ganz deutlich:
    Wir sind! Wir sind da!
    Die Junta weiß, daß sie Gegenwind hat.
    Sie ist hysterisch, sie beißt, sie faucht und kratzt mit allen Mitteln, aber sie ist erkannt.

    Ich habe in den letzten Monaten so viele viele Menschen gesprochen, die ALLE ganz klar die Lage genauso beurteilt haben, und zwar ohne besonders politisch engagiert zu sein, wie wir es hier im Blog tun. Fast jeder hat mir erklärt, daß er auf dem Wahlzettel Konsequenzen ziehen werde. Die können sich auf was gefaßt machen.

    Diese Agenda wurde ohne den Wirt durchgedrückt.
    Die Rechnung kommt, auch wenn die Pressefuzzis uns dauernd einen anderen Eindruck vermitteln wollen. Deren Propaganda ist auch nur ein berechneter Teil der psychologischen Kriegsführung gegen das deutsche Volk. Und auch die Presse steht unter Sperrfeuer der Kritiker aus allen, wirklich allen Ecken.
    Sogar die europäischen Nachbarn machen sich offen lustig über unsere Berichterstattung.

    Nur noch wenige Deutsche wissen das nicht. Es sind dies nur die TV-Nutzer, die nichts mit dem Internet zu tun haben. Selbst den jungen bildungsfernen Schichten ist am Rande ihrer Unterhaltungsbemühungen im Netz nicht entgangen, was hier tobt.

    Also:
    Merkel muß weg!

    Es fehlt nicht mehr viel, und wir stehen ad hoc dort, wo jetzt Polen bereits stehen darf. Die AfD wird nicht umsonst so hefig bekämpft, unterdrückt und diffamiert, sowie zu spalten versucht. Mit wirklich allen Mitteln.

    Dennoch: es ist aus.
    AUS.

    Sie wird in die Parlamente einziehen, und dann werden massenhaft kritische Zitate die Presse durchfluten - zwangsläufig - und mehr und mehr Wählern und Mitdeutschen wird bewußt, daß sie nicht allein dastehen mit ihren Eindrücken und Wünschen und daß diese Maulkorbdiktate gesetzwidrig sind.

    Und dann, unverehrte Junta, dann wird es Euch an den Kragen gehen und ihr ALLE, die ganze DDR 2.0 wird fliegen. Auffliegen und Rausfliegen. Eure Tage auf den von uns bezahlten Schemeln der Macht sind gezählt. Und auch die Tage der Globalisten-Chrew. Die ist nämlich mit diesen Spinnern sehr eng verknüpft.

    Und es steht absolut gar nichts dagegen, daß wir uns einen neuen Kanzler wählen, die direkte Abstimmung des Volkes bundesweit einführen, und unserem Transatlantiden-Club vermitteln, daß seine Tage ungehemmter Machtausübung nun zuende sind. Denn: Wir sind nicht Fürstendiener mehr!

    Es steht auch ganz und gar nichts dagegen, daß Neuwahlen eine ganz andere Parteienlandschaft samt Skyline entwerfen, und daß wir uns wieder nahtlos in das europäische Gemeinschaftsgefüge einreihen. Daß wir unsere vorhandenen Gesetze wieder achten und sie befolgen. Was dann auch ganz klar heißt, daß ALLE illegalen Einwanderer wieder repatriiert werden. ALLE, denn sie sind ALLE illegal eingereist.

    Echte Kriegsgeplagte kann man kulanterweise gesondert behandeln, dies muß aber in jedem Fall nachgewiesen werden, uns zwar von Seiten der Eingewanderten.

    Alle Vereinbarungen, die NICHT in Übereinstimmung mit dem geltenden Gesetz getroffen wurden, sind juristisch IMMER unwirksam und ungültig.

    So wie zum Beispiel Vereinbarungen in Mietverträgen, die dem deutschen Mietrecht widersprechen, nicht rechtsgültig sind, auch wenn sie unterschrieben wurden. Die Einverständnis bezieht sich NUR auf geltendes Recht. Generell sind alle Vereinbarungen ungültig, die einer eindeutigen Rechtsgrundlage entbehren. Da kann auch ein Diktat einer gesetzwidrig und im Alleingang handelnden Kanzlerin nichts daran ändern.

    Unsere zugewanderten "Freunde" stehen also auf sehr dünnem Eis, selbst wenn sie über einen Aufenthaltstitel verfügen, der im letzten Jahr an sie ausgehändigt wurde. Dieser ist unter einer dem GG verpflichteten neuen Regierung schlicht ungültig.
    Den können sie in der Pfeife rauchen.

    Da brauchts nur ein paar Überprüfungen in Sachen Legalität des Verwaltungsvorganges und schon sind die MAU und gehörn der Katz.

  23. 23

    Herr Mannheimer ein Gutes Neues Jahr wünsche ich ihnen,Das Neue Jahr hat schon wieder mit Terroranschlägen von Mitgliedern der "Friedensreligion" begonnen.In München wurde der Hauptbahnhof gesperrt.Die Verhafteten sollen Iraker und Syrer sein.
    Aber sie müssen sich immer noch auf Facebook als " Neonazi" beschimpfen lassen
    In Korsika sind die Zeichen des kommenden Bürgerkrieges schon erkennbar,aber auch da wurden in Medien die Angreifer zu Opfern gemacht.Wir man immer wieder Muslime als Opfer darstellt.
    Und immer sind andere schuld.

  24. 24

    Ich habe nicht das komplette Jahr 2015 als schlimm empfunden, was zum großen Teil daran lag, dass ich diese Seite/PI/KOPP-Verlag u.a. noch nicht kannte und deshalb auch immer mit Falschinfos gefüttert wurde. Ich muss zugeben, dass ich jahrelange Bild-Leserin war....Ja, ich schäme mich dafür!!!
    Meine als Horrorzeit empfundene Zeit hat im September angefangen. Als die Grenze geöffnet wurde. Seit dem habe ich das Gefühl in einem Albtraum gefangen zu sein, der immer schlimmer wird. Ich habe große Angst vor dem das kommen wird. Aber ich fühle mich auch hilflos, weil ich aktiv nichts tun kann, um irgendetwas hier zu ändern. Weil es in unserer Region keinen Widerstand gibt. Nichts....absolut nichts!!!Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Leute das Unglück nicht sehen wollen. Sie wollen nicht wahrhaben,dass sich was über Deutschland zusammen braut und leben deshalb so weiter als wenn nichts wäre. Das merke ich in meiner eigenen Familie. Ich komme mir nutzlos vor, denn mehr als Kommentare schreiben und lesen in Foren wie diesem, kann ich nicht. Und deshalb fühle ich mich irgendwie schuldig - weil ich nicht viel dafür tun kann, dass Deutschland nicht untergeht.....