Islamisierung Deutschlands: Was war 2015? Was wird 2016 werden?


Sie wurde – wie Jahrzehnte davor aber auch  Stalin oder Hitler – vom Time Magazine zur Person des Jahres 2015 gekürt. Merkel war die bestimmende Person des zurückliegenden Jahres, in Deutschland, in Europa, und offenbar nach Meinung der Time-Magazine-Macher, auch weltweit. Mit der Ernennung zur Person des Jahres werden diejenigen ausgewählt, die nach Ansicht der Redaktion die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert oder bewegt haben – zum „Guten“ oder zum „Schlechten“. 

***

Von Michael Mannheimer, 31.12.2015

Was erlebten wir 2015?

2015 erlebten wir eines der geschichtsträchtigsten Jahre der deutschen Geschichte. Wie nie zuvor wurde Deutschland von einer Immigrationswelle überschwemmt, die alle Merkmale einer islamischen Invasion hat. Über 80 Prozent aller zu uns kommenden, von Medien und Politik wahrheitswidrig als “Kriegsflüchtlinge” bezeichneten” Immigranten, waren Männer, und 90 Prozent der über 1,5 Millionen “Flüchtlinge” stammten aus islamischen Ländern. Waren also Moslems. Doch die Süddeutsche Zeitung – eine der Frontmedien der Unterstützung der Islamisierung Deutschlands – faselte davon, dass 85 Prozent der zu uns Kommenden hochqualifizierte Akademiker seien, die in Deutschland ein neues Wirtschaftswunder einleiten würden – eine Zahl, die offenbar frei erfunden war (Quelle), Ernstzunehmende Untersuchungen ergaben nämlich ein ganz anderes Bild:

Nur knapp jeder fünfte Asylbewerber hatte nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) überhaupt  eine berufliche oder akademische Ausbildung. An einer freiwilligen Befragung von Asylbewerbern hatten seit September 2014 etwa 400.000 Flüchtlinge teilgenommen, sagte ein BA-Sprecher der „Thüringer Allgemeinen“ vom Dienstag.

„Sieben Prozent der Befragten verfügten über eine akademische Ausbildung, elf Prozent über eine berufliche Ausbildung.“ Etwa 81 Prozent hätten hingegen keine formale Qualifikation angeben können… (Quelle)

2015 erlebten wir eine Kanzlerin, die sich diktatorisch über Recht und Gesetz hinwegsetzte, um ihren – offensichtlich von der NWO (Neuen Weltordnung) inspirierten – Plan eines grenzenlosen und ethnisch durchmischten Europas durchzusetzen. Gegen den Willen des Großteils der Bevölkerung, gegen geltendes Recht und geltende Gesetze.

Sie brach das Schengener Abkommen, demzufolge kein über den Landweg nach Deutschland kommender Asylbewerber die deutschen Grenze hätte überschreiten dürfen, sondern wieder dorthin zurückverwiesen werden müsste, woher er gekommen war (Drittstaatenklausel).


Und wir erleben eine Kanzlerin, die ihre Beamten anwies, auf Personenkontrolle teilweise oder ganz zu verzichten. Womit sie wiederum geltende Bundesgesetze brach – und darüber hinaus  – wohl einmalig in der deutsche Nachkriegsgeschichte – zigtausende Bundesbeamte zum Bruch ihres Eids zwang, den sie auf die Wahrung und Durchsetzung der Verfassung und der deutschen Gesetze geschworen hatten.

Wir erlebten darüber hinaus eine Kanzlerin, die eine Obergrenze für Flüchtlinge kategorisch ablehnten – und erklärte, im Zeitalter des Internets seinen wirksame Grenzkontrollen nicht mehr durchführbar. Eine Position, die von den Regierungsmedien (ARD,ZDF &Co) oft wiederholt und nie hinterfragt wurde. (Kommen die Flüchtlinge durch die Steckdose?).

Wir erlebten ein Deutschland, das Tag für Tag mehr “Flüchtlinge” aufnahmen, als PEGIDA bei seinen bestbesuchten Montagsdemos an Demonstranten versammeln konnte. Jeden Tag kamen Flüchtlinge in der Größenordnung einer deutschen Kleinstadt zu uns und kosteten allein dieses Jahr zig Milliarden an Steuergeldern, die es vorher – wenn es um Belange biodeutscher Bedürfnisse ging (wie höhere Renten für alleinerziehende Mütter, Kindergeld, Abfederung der immer stärker werdenden Altersarmut deutscher Rentner) – angeblich nicht gegeben hatte.

Wir erlebten eine Kanzlerin, die die “Wir-schaffen-das!-Parole ausgab, ohne dabei die Frage gestellt zu haben, ob es auch richtig, vernünftig und rechtens ist, das zu schaffen, was sie dem deutschen Volk aufgab: Eine Intergrationsleistung, die ohne Beispiel in der Geschichte ist, aber vor allem, was die Mehrzahl der zu uns kommenden islamischen Asyllanten anbelangte, nicht zu schaffen sein wird. Da sich der Islam in allen nichtislamischen Ländern jeder Integration verschließt (Sure 5:51 etwa).

Wir erlebten eine Kanzlerin, die bei all dem, was sie durchsetzte, “vergaß”, ihren Arbeitgeber zu befragen: Den Souverän.

Wir erlebten, wie 2015 demokratische Urprinzipien, Rechtsstaatlichkeit und Verantwortung der Politik für die Zukunft des Volkes zu Grabe getragen wurde. Unter Beifall der Medien, der Gewerkschaften, der Kirchen und vor allem der Islamverbände.

Wir erlebten, wie Politiker denjenigen Teil des Volks , der sich trotz einer beispiellosen medialen Verteufelungskampagne von Pegida und anderen Bürgerprotesten, trotz der Gefährdung durch die Kettenhunde der Linken, den von Gewerkschaften und linken Parteien ernährten und geführten Antifanten, auf die Straße wagte und seinen Protest gegen die offensichtliche Abschaffung des deutschen Volkes ausdrückte, zum “Pack” erklärten.

Wir erlebten, wie das Grundrecht auf Demonstration- und Versammlungsfreiheit von eben diesen antidemokratischen Kräften faktisch außer Kraft gesetzt wurde – und wir durften erleben, wie die Medien die überwiegend friedlich demonstrierenden Bürger zu “Rechten” und “Nazis” abstempelten., während sie die massive Gewalt, die fast immer von den linken “Gegendemonstranten” ausging, verklärten und sie oft wahrheitswidrig den Pegida-Demonstranten unterschob.

Wir erlebten eine dramatisch Zunahme von Gewaltverbrechen im Zuge der millionenfachen Immigration, während Medien wahrheitswidrig behaupteten, die Kriminalität wäre trotz des Zuzugs von Millionen Immigranten sogar gesunken. Doch immer offensichtlicher wird, dass Medien über Gewalt seitens Immigranten nur noch verklausuliert – oder gar nicht mehr berichten, und dass Polizeistatistiken infolge des Einwirkens entsprechender politischer Kreise geschönt oder gleich ganz gefälscht werden. Medien verschweigen, dass überall in Deutschland Kinder, selbst Kleinkinder, Opfer von sexueller Gewalt durch Immigranten werden, und sie verschweigen, dass der Großteil der Brandanschläge gegen Asylantenheimen, die sie rundweg der “rechten ” Szene zuordnen, von Asylanten selbst gelegt worden waren.

2015 erlebten wir eine Welle von unfassbaren Terroranschlägen des Islam in Europa, vor allem aber in Frankreich. Nach Charlie Hebdo war ganz Europa “Charlie”,  doch niemand fragte sich, welche Ideologie die Blaupause für diesen in der neuen europäischen Geschichte einzigartigen Anschlag auf die Pressefreiheit lieferte. Im Gegenteil: Politiker aus ganz Europa besuchen nach solchen Anschlägen immer noch Moscheen – und verdrängen, dass in diesen solche Anschläge ideologisch geschult und vorbereitet werden.

Als ein halbes Jahr später in Paris über 190 Menschen durch ebenfalls islamische Terroristen brutal ermordet wurden, löste auch dieser Anschlag nicht das aus, was es nach Meinung vieler islamkritischer Menschen bedürfte, um das Fass zum Überlaufen zu bringen.

Doch die Franzosen blieben ruhig, Europa blieb ruhig, und auch die Deutschen machten sich mehr Gedanken darüber, wo sie ihren Weihnachtsurlaub verbringen sollten, anstelle sich endlich auf die Hinterbeine zu stellen und aktiv am Widerstand gegen die ihnen auferlegte Islamisierung – die gleichbedeutend ist mit der Abschaffung der Deutschen als ethnische Gemeinschaft – teilzunehmen.

Die irrige These von der notwendigen Verelendung als Voraussetzung für den Widerstand des Volks

Viele Islamkritiker sind der irrigen Meinung, den Menschen hier ginge es immer noch zu gut, es gäbe immer noch zu wenige Moslems hier, zu wenige Moscheen, zu wenige Attacken gegen Biodeutsche – es müsste sich also alles erst noch verschlimmern, bevor die Deutschen aufwachen und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen würden.

Sie unterschätzen dabei die Trägheit der Massen und verkennen die nahezu unendliche Leidensfähigkeit eines Volkes, besonders auch des deutschen Volkes. In den letzen 500 Jahren hat das deutsche Volk ganze zweimal gegen seine Unterdrücker aufbegehrt: 1525 während der Bauernkriege, und 1953 in der DDR.

Selbst die Chinesen begehrten nicht gegen Mao auf, als dessen Kulturrevolution 1968 über 60 Millionen Menschenleben kostete. Die Mehrzahl der Opfer verhungerte oder verdurstete, währen sie ihr ihnen auferlegtes Schicksal widerstandslos ertrugen.

Was wird 2016 auf uns zukommen?

Schon 2008 sagte der US-Geheimdienst CIA den Bürgerkrieg in Europa infolge der massiven Islamisierung voraus. Wie wir am heutigen Tag wissen, blieb dieser aus.

Anfang 2015 zitierte die renommierte “Washington Post den Boss des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen.

Nun ist CIA-Chef Michael Hayden persönlich an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas (Quelle).

Der Kampf des deutschen Volkes darf niemals versiegen

Ob kommen wird, was nach menschlichem Ermessen kommen muss, bleibt jedoch dahingestellt. Die Geschichte ist voll von Beispielen des Niedergangs von Hochkulturen – und Zerfalls von Demokratien infolge der Schwächungen, die Demokratien meist mit sich bringen. Eine der wesentlichen Schwächen der Demokratie ist – wir dürfen derzeit Zeuge davon sein – der Mangel an Wachsamkeit gegen über inneren und äußeren Feinden.

Doch eines ist sicher: Ohne die täglichen Meldungen auf Blogs wie PI, JournalistenWatch oder diesem (um nur einige Beispiele zu nennen), würden wir das Feld der Information ganz den Systemmedien überlassen – und Menschen hätten keine Möglichkeit, sich gegen deren Lügen und Propagandavorstellungen zu wappnen.

Und genauso sicher ist: Wer nicht kämpft – auch in scheinbar aussichtsloser Lage – hat schon verloren. Nur einem kämpfenden Volk winkt eine Zukunft von Freiheit und Selbstbestimmung. Völker, die diesen Kampf aufgegeben haben, gehen unter. Das lehrt die Geschichte.

Möge Deutschland vom Schicksal seiner Islamisierung und Abschaffung verschont bleiben. Es liegt allein an uns, ob dieser Wunsch auch wahr wird.


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
24 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments