Michael Mannheimer wünscht allen Lesern und deutschen Patrioten ein gutes und

SILVESTER-BRAUCHTUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

SILVESTCHLÄUS (Singular CHLAUS = KLAUS hochallemannisch) SCHWYZ

Ein Silvesterklaus oder Silvesterchlaus ist eine maskierte Person, welche den Brauch des Silvesterklausens pflegt. Im Schweizer Kanton Appenzell Ausserrhoden wird auf diese Art die Jahreswende gefeiert.

Die Jahreswende wird zweimal gefeiert, einmal nach dem gregorianischen Kalender am 31. Dezember und einmal nach dem julianischen Kalender am 13. Januar (Alter Silvester). An diesen Tagen ziehen die Silvesterkläuse mit ihren Schellen in Schuppeln (kleine Gruppen) singend und «zauernd» (ein Naturjodel) von Haus zu Haus, um ein gutes Jahr zu wünschen. Falls der 31. Dezember oder der 13. Januar auf einen Sonntag fällt, so wird am dem Sonntag vorangehenden Samstag gefeiert…


 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 31. Dezember 2015 23:59
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Sonstiges

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

36 Kommentare

  1. 1

    Dank an Herrn Mannheimer für seine wertvolle

    Arbeit.

    Wir sind alle bei Ihnen.

    Wir machen weiter.

    Uns eint ein Ideal!!!

    Die Freiheit.

  2. 2

    Ich wünsche euch allen einen guten neues Jahr,

  3. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 1. Januar 2016 1:25
    3

    ALLEN VIEL SCHWEIN IM NEUEN JAHR!

    Backrezept – Quark-Ölteig:
    https://www.pflanzenlust-blog.de/viel-schwein-zu-neujahr/

    +++++++++++++++++++++++

    OT

    Hat noch jmd. einen Gutschein einzulösen?

    Von Broder gibt es ein neues makaber-unterhaltsames Buch u. zwar seit Sept. 2015: „Das ist ja irre! – Mein deutsches Tagebuch“
    Kaufempfehlung:
    Zugreifen, damit einem das Lachen im Halse stecken bleiben werde:

    „“Henryk M. Broders politisches Tagebuch: „Der Wahnsinn, wenn er epidemisch wird, heißt Vernunft!“
    Es ist zum Verrücktwerden! Je mehr Nachrichten über uns hereinbrechen, umso schwieriger wird es, sie zu verarbeiten. Zum Euro gibt es „keine Alternative“, die Waffenruhe in der Ukraine ist „brüchig“ und im Nahen Osten „droht“ ein Flächenbrand. Wir hören täglich solche Phrasen, ohne uns zu fragen: Steht die Geschichte still oder treten unsere Politiker auf der Stelle? Wissen sie es wirklich nicht besser oder führen sie uns absichtlich an der Nase herum? Henryk M. Broder führt sechs Monate lang ein politisches Tagebuch über all die großen und kleinen Bankrotterklärungen unserer Eliten, die, so Broder, auf einen bevorstehenden Konkurs unseres Gemeinwesens hinweisen.““
    http://www.amazon.de/product-reviews/3813506967/ref=cm_cr_dp_see_all_summary?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=byRankDescending

    ++++++++++++++
    ++++++++++++++

    Kaiman Mazecke gibt, die letzten Tage, listig Interviews, in denen er sein neues Buch „Was machen Muslime an Weihnachten?“ ankündigt; weshalb er über die Christtage nicht feiern könne, sondern schreiben(lügen) müsse. Es erscheint 3 Wochen vor Ostern 2016 u. zwar im, einst ev.-pietistisch-missionarischen, Bertelsmann-Verlag.
    Kaufempfehlung:
    Finger weg von dem Taqiyya-Dreck!
    http://www.amazon.de/Was-machen-Muslime-Weihnachten-Islamischer-ebook/dp/B0196U79OY/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1451604054&sr=1-1&keywords=aiman+mazyek

    +++++++++++++++

    Das Kirchenvolk hat keinen Bock mehr auf den chrislamischen Sozi-Papst Franz:

    30 Dezember 2015
    „“2015 wollten deutlich weniger Menschen den Papst sehen
    Gesamtzahl aller Teilnehmer an päpstlichen Veranstaltungen im Vergleich zum Vorjahr von 5,9 auf 3,2 Millionen gesunken…““
    http://www.kath.net/news/53428

    +++++++++++++++++

    29 Dezember 2015
    „“Pläne für neues geistliches Leben im algerischen Tibhirine

    Bischof Desfarges bestätigt Pläne über neues Projekt des geschichtsträchtigen Klosters.

    Paris (kath.net/ KNA)
    In das algerische Kloster Tibhirine soll nach den Mönchsmorden von 1996 möglicherweise bald wieder eine religiöse Gemeinschaft einziehen. Das bestätigte der Vorsitzende der katholischen Bischöfe in Algerien, Bischof Paul Desfarges von Constantine, der französischen Tageszeitung «La Croix» (Onlineausgabe Montag). Der 20. Todestag der sieben Trappistenmönche solle im April diskret begangen werden, in Anwesenheit von Familienangehörigen sowie einer Wallfahrt nach Algier. Mehr Informationen über die neue Gemeinschaft machte Desfarges nicht. Der 71-jährige Jesuit leitet die Diözese seit 2008.
    Islamische Fundamentalisten hatten im März 1996 sieben Trappisten aus dem Kloster im Atlasgebirge entführt. Einige Wochen später wurden sie enthauptet aufgefunden. Bis heute ist unklar, ob sie von ihren Entführern oder irrtümlich vom algerischen Militär getötet wurden. Der französische Regisseur Xavier Beauvois griff die Ereignisse in seinem vielfach preisgekrönten Film «Von Menschen und Göttern» (2010) auf.

    Nach Angaben des Bischofs wurde das Kloster in Tibhirine seit dem Mord nie aufgegeben. Regelmäßig werde es von in Algerien lebenden Priestern besucht. Einige algerische Landarbeiter kümmerten sich um die rund 2.000 Obstbäume des Anwesens. Derzeit lebe ein geweihter Laie im Kloster; von 2011 bis 2013 habe sich ein katholisches Ehepaar im Ruhestand um Besucher und Pilger gekümmert. – Die katholische Kirche ist in Algerien eine sehr kleine Minderheit. In der Spätantike war die Region Numidien in Nordafrika ein christlich geprägtes Gebiet. Der Kirchenlehrer Augustinus (354-430) wirkte als Bischof von Hippo (heute Annaba).““
    http://www.kath.net/news/53411

  4. 4

    …auch von mir ein „Prost Neujahr“ auf alle patriotischen Anti-Sozialisten, die soch taeglich der gleiche Leier aussetzen……
    Aber wir sind nicht alleine und das verbindet…

    Nichts als Richter, nichts als Henker
    Keine Gnade, und im Zweifel nicht für dich
    Heut gibt es den Stempel keinen Stern mehr
    Und schon wieder, lernten sie es nicht
    Und sagst du mal nicht Ja und Amen
    Oder schämst dich nicht für dich
    Stehst du am Pranger der Gesellschaft
    und man spuckt dir ins Gesicht
    Und ganz vorne stehen die Ärsche
    Unterm großen Heiligenschein
    Liebevoll und solidarisch
    Treten sie lustvoll in dich rein

    So, So, So
    So fing alles an
    Und wir reiten wieder
    In den Untergang
    So, So, So
    So fing alles an
    Weil wir es nicht verstehen
    Werden wir die Welt in Tränen sehen

    Die, die jagen, sind die die klagen
    Die die hassen bleiben die Prediger der Massen
    Im Gleichschritt blind- verdummtes Schreien
    Stereotyp- Kopien bis in die letzten Reihen
    Und schreit dann einer „Feuer frei“
    Wird durchgeladen und geschossen
    Und erst gar nicht hinterfragt
    Was hat der überhaupt verbrochen
    Wenn die Masse das so meint, dann sind wir alle schnell dabei
    Dann ist das Frei.Wild und von vorne herein
    Immer vogelfrei

    Hätte ich das gewusst, hätte ich reagiert,
    Dass da was falsch läuft bei denen, hätte ich sehr schnell kapiert
    Wie kann man nur? Und weshalb ist das alles passiert?
    Keine Ahnung, die liefen doch so koordiniert

    Dabei war es ganz anders, die waren gerne dabei
    Manche führten, mache folgten, so rief man Kriege herbei
    Blindes Handeln und verurteilen, nichts bezweifeln und hinterfragen
    Ist des Lemmings Gebot, zusammen ab in den Tod

    Text:Frei.Wild

  5. 5

    Ein Gesundes ,Erfolgreiches 2016 !

  6. 6

    Ich Wünsche euch alle auch ein Gutes Neues 2016.
    Leider sehe ich das Neue Jahr nicht als eine Kehrtwende. Es wird mehr klarheit geben wohin wir geseuert werden.
    Hier gleich zu Anfang mal ein kleiner Beitrag
    http://www.morgenweb.de/polopoly_fs/2.254!/pdf/Stadt_Mannheim_Fl%C3%BCchtlinge.pdf

    Liebe Leser, Liebe Länder, Städte und Gemeinden, das was 2015 war ist Vergangenheit und das Neue Jahr wird zeigen das noch viel mehr geht. Frau Merkel hat ihre Einladung erneuert und das wird natürlich früchte tragen. Derzeit kommen ca. 3500 “ Flüchtlinge “ pro tag. Das wären in 2016 über 1,200 000 Millionen. Wie wir ja alle wissen kommen aber in der Wärmeren Zeit bis zu 10 000 “ Flüchtlinge “ pro Tag. Ich hatte für 2015 eine Prognosse von 1,500 000 Millionen abgegebn und recht behalten. Die Regestriete Zahl beträgt Offiziel 1,100 000 Millionen wobei noch einige nicht Regestriert wurden. Dazu kommen noch mind. 400 000 die Untergetaucht sind. Diese Zahl dürfte eher zu klein sein das hier schon im September 2015 350 000 Untergetauchte “ Flüchtlinge “ von der Polizei geschätzt wurden. Das Neue Jahr dürfte dann mit etwa 2,100 000 Millionen “ Flüchtlingen “ zu buche schlagen. Aber was machen wir uns Gedanken darüber wenn unsere Kanzlerin sagt “ wir schaffen das “ ? Ich frage mich nur wen Sie eigendlich damit meint ?

  7. 7

    Den Wünschen schließe ich mich an! 🙂

  8. 8

    Für 2016 wünsche ich allen ein gesundes und gesegnetes neues Jahr.

  9. 9

    Ihnen Herr Mannheimer, Frau Seitz und allen Schreibern
    und Lesern im Blog alles Gute für das Neue Jahr !

  10. 10

    Wünsche Ihnen, Herr Mannheimer, jeden nur denkbaren Erfolg bei Ihrer hervorragenden Arbeit! Es muß 2016 gelingen, das irre Ferkel an unserer Staatsspitze zu vertreiben – mögen uns die Silvester-Chläuse und sämtliche guten Geister dieser Welt dabei helfen! Denn sonst ist es um unser deutsches Volk geschehen und unsere Heimat wird zu einem „Menschenzoo“ für Zweibeiner aus alles Welt, in dem die Brüsseler EU-Kommunisten ihr abartiges MENSCHEN-EXPERIMENT zur Vernichtung Europas zum Abschluß bringen wollen. Denn fällt Deutschland, dann fällt ganz Europa!

  11. 11

    Herr Mannheimer, ich hoffe, sie wünschen auch den anderen Patrioten ein gutes und frohes Jahr 2016

  12. 12

    Auch ich wünsche allen ein gutes, gesegnetes und friedliches Jahr 2016.

  13. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 1. Januar 2016 12:45
    13

    Niederallemannisch:

    Broschd niä Joa
    un ä Bräschdl, wiä Schiärädoa!

    Teiltranskribiert:

    Proschd neis Johr
    un ä Bräschdl, wie ä Scheiredoor!

    Proscht neus Johr
    un e Brezl, wie e Scheuredoor!

    (R werden nicht gerollt!)

    Einige Beispiele, wie die jeweilige Bäckerinnung dem Bürgermeister, einer badischen Gemeinde, eine Neujahrsbrezel übergibt:

    Breisach:
    http://ais.badische-zeitung.de/piece/01/84/22/e6/25436902.jpg

    Rastatt:
    http://www.rastatt.de/fileadmin/_migrated/pics/19-2015_%C3%9Cbergabe_der_Neujahrsbrezel.jpg

    Ettlingen:
    http://www.ka-news.de/storage/pic/region/karlsruhe/812691_1_Die_Bckerinnung_berreichte_OB_Arnold_die_Neujahrsbrezel.jpg?version=1326200504

    Kleines Mädchen, große Neujahrsbrezel:
    http://i468.photobucket.com/albums/rr42/julianwelt/Weihnachten2009032.jpg

    Waldbronn:
    http://www.waldbronn-archiv.de/upload/Neujahrsbrezel.jpg

    Offenburg:
    http://www.badische-zeitung.de/offenburg/tausende-von-brezeln-duerften-s-sein–39512016.html

    Kippenheimweiler:
    http://www.bo.de/lokales/lahr/wylerter-schuetzen-zielsicher

    Neujahrsbrezeln, groß, wie ein Scheunentor:
    Landhausen, Oberöwisheim, Oberacker, Gochsheim
    http://ulrich-hintermayer.de/tag/kindergarten/

    Heimatfreunde Malsch e.V.:
    Prost Neijohr, ä Brätzl wie ä Scheiordoor!
    http://www.heimatfreunde-malsch.de/advent.htm

    (Gegend, wo ich geboren u. aufgewachsen bin, ist dabei, hihihi! Höhnische Griäß* an die linksfaschistischen Hexenjäger.)

    *Grüße

  14. 14

    Nach dem letzten Krieg flohen zahlreiche Nazis in ein südamerikanisches Land. Jetzt geht das Gerücht, dass ranghohe deutsche Politiker dort Ranchos erworben hätten, möglicherweise um sich den Folgen ihres Tuns in Europa entziehen zu können (Honeckers Schicksal dürfte gerade einigen DDR-Sozialisierten gegenwärtig sein). Ein Auslieferungsabkommen mit diesen Ländern würde solcher Verleumdung entgegen wirken. Parlamentarier, zeigt Haltung!

  15. 15

    Herrn Mannheimer und all unseren Mitstreitern ein gutes und erfolgreiches neues Jahr. gut reinkommen ist eine sache, aber man muss auch darauf achten, wieder gut rauszukommen in 365 Tagen. Dann uff Diheboierisch (Dieburgerisch). Prosst neijohr – a Pretzell wie a scheierdoor, an Kuchche wie a ouwepladd, do wä(r)nn mer oall mitnonner sadt (Prosit Neujahr! Eine Brezel wie ein Scheunentor (so groß), einen Kuchen (groß) wie eine Ofenplatte, da werden wir alle miteinander satt).
    Auf dass es uns nie schlechter gehen soll als heute, aber in Zukunft besser.

  16. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 1. Januar 2016 13:07
    16

    KORREKTUR:

    Leider rutscht mir immer der gleiche Fehler hinein: zwei L wo sie nicht hingehören, aber inhaltlich nicht falsch sind.

    Richtig:

    Alemannen oder Alamannen = Alle Mannen, Männer, Menschen.

  17. 17

    Ein frohes neues Jahr 2016! Allen Mitbloggern und allen Patrioten Deutschlands wünsche ich ein gesundes und erfolgreiches Jahr, in dem es uns gelingen möge, die Irre und ihre Junta aus ihren Nestern zu vertreiben.

    Durch Abwahl. Durch Mißtrauensvotum, durch Verfassungsklage oder einfach durch Sturm auf die Bastille!
    Dabei mögen uns alle anderen europäischen Völker beistehen. Dieser Sturm kann auch ein mentaler sein. Er muß nur von großer Willenskraft und Einigkeit getragen sein.

    Vertreiben wir den Terror aus unserem Gefieder!
    Alle!

    Ich will NIE WIEDER, hören Sie, Sie Untippbare, NIE WIEDER, an einem Sylvesterabend (oder sonst einem anderen Abend) irgendwo in Europa eine Terrorwarnung hören, damit das klar ist.
    NIE WIEDER. In München hatten wir tatsächlich diesen absurden Fall und ich WILL, das ist keine BITTE, ich WILL, das ist der Ruf des Souveräns dieses Landes, NIE WIEDER so etwas erleben müssen.

    Sorge also jene noch an der Regierung sich befindende Junta der Unfähigen und Hochverräter SOFORT dafür, daß sämtliche Illegalen hier umgehend nach dem Plan der AfD registriert, bzw. sofort ausgewiesen werden.
    SOFORT. Nur dann können wir über mildernde Umstände verhandeln.

  18. 18

    Hallo Herr Mannheimer ,
    Und allen Usern die hier lesen und ihre eigene Meinung haben, wünsche ich viel Glück und Gesundheit
    im Jahr 2016.

    Leider sieht die politische Lage auf der Erde nicht
    gut aus , oftmals genügt ein Funke und der Frieden ist Geschichte .
    Eine politische Wende wird es mit Frau Merkel nicht geben.
    Ich sage Herrn Mannheimer meinen herzlichen Dank für seine aufklärende Arbeit hier und wünsche Ihm viel Kraft und Gesundheit für 2016 !!!
    Grüße Veronika

  19. 19

    Allen ein gutes und hoffentlich glückliches neues Jahr! Insbesondere Herrn Mannheimer wünsche ich viel Glück, Energie, Gesundheit und Durchhaltevermögen für seine wertvolle Arbeit. Herzlichen Dank dafür!!

  20. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 1. Januar 2016 15:59
    20

    Habe die letzten Zweidrittel ihrer TV-Neujahrsansprache zufällig mitbekommen:

    Kanzlerin Merkel konnte nur mit Müh´ und Not ihre Aggressionen, ihre Wut aufs deutsche Volk unterdrücken. Selbst, als sie die Helfer/-orgs lobte, blieben Miene u. Ton giftig gefärbt.

    Vermutl. hätte Gottkönigin Angela am liebsten gar nicht zum „deutschen Pöbel“ gesprochen:
    Koran(Fluch auf ihn) 47;38
    „Wenn ihr euch abwendet (und der Heilsbotschaft kein Gehör schenkt), läßt Er ein anderes Volk eure Stelle einnehmen. Die werden dann nicht so sein, wie ihr (zeitlebens gewesen seid, vielmehr dem Ruf zum Heil Folge leisten).“
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure47.html

    Sie haßt alle Deutschen, unbewußt sich selber auch – daher muß sie mit Machtgier u. Projektion ihre Minderwertigkeitskomplexe übertünchen – und führt Deutschland in den (islamischen) Abgrund.

    ALS VIDEO:
    http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Mediathek/Einstieg/mediathek_einstieg_podcasts_node.html?id=1680978

    TEXT IN SCHRIFTFORM
    Merkel Mantra I: „Wir schaffen das“
    Merkel Mantra II: „denen nicht zu folgen, die mit Kälte oder gar Hass in ihren Herzen“
    http://www.extremnews.com/nachrichten/politik/841815a13201c1d

    „Pressemitteilung
    Außenminister Steinmeier zur Übernahme des OSZE-Vorsitzes 2016 durch Deutschland

    Erscheinungsdatum
    01.01.2016

    Am 1. Januar 2016 übernimmt Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Zu diesem Anlass erklärte Außenminister Steinmeier:…“
    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Meldungen/2016/160101_OSZE_Vorsitz.html

    Wegen einer Handvoll Vorzeigemoslems u. -negern, sollen wir Millionen aufnehmen?
    Anrührende Legenden offiziell:

    Der wißbegierige Afghane Omid aus dem Iran u. die eifrige Uganderin(!) Susan:
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/StatischeSeiten/Breg/Fluechtlings-und-Asylpolitik/Artikel/2015-12-18-da-schlau-schule.html
    Kann man von – derzeit (noch) positiven – Einzelfällen auf Millionen schließen? So mancher „integrierte“ Muselmann entpuppte sich als Krimineller oder Mudschahid(Von „Dschihad“ abgeleitet. Plural: Mudschahiddin), z.B. Mohammed Atta, Freunde u. Nachfolgende.

    Übrigens nehmen wir längst haufenweise (islamische) Uiguren aus China auf.

    Menschenfresser werden in der Südsee verfolgt. Sollten wir dringend aufnehmen! Sicherlich werden sie von Grundgesetz, Religionsfreiheit u. Toleranz begeistert sein. Auch die Linken werden entzückt sein; sie werden sich – im typisch linken Erziehungswahn – begeistert auf die neudeutschen „Kinder“, äh Edlen Wilden stürzen u. ihnen Sozialismus u. Gender lehren u. daß sie ja nicht ihre Wurzeln(Merkel: „Keiner muss seine Wurzeln vergessen“ http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2015/12/2015-12-07-60-jahre-gastarbeiter.html) u. Kultur(Merkel: „Wir müssen auch als diejenigen, deren Familien schon seit Jahrhunderten in Deutschland leben, lernen, dass Offenheit und Neugierde auf andere Kulturen uns doch nichts wegnehmen, sondern bereichern.“ bundesregierung.de/Content/DE/Bulletin/2015/12/163-1-bk-60-jahre-gastarbeiter.html siehe nächster Link unten) vergessen sollten.

    Und wenn einer sich die Krause glattziehen u. helle Haut haben u. mind. 40 Std. pro Woche arbeiten möchte, werden die Linken sagen, Kraushaar und dunkle Haut sei aber viel schöner u. jetzt werde erst einmal gestreikt(Merkel:
    „Ich weiß, dass Gewerkschaften im Grunde die ersten waren, die … auch die Selbstbehauptung, die Gleichberechtigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Gastländern gefördert haben, dass sie sich darum gekümmert haben, dass sie Teil der Betriebsräte werden konnten, dass ihre Anliegen vertreten wurden.“ (http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Bulletin/2015/12/163-1-bk-60-jahre-gastarbeiter.html)

  21. 21

    Die letzte Führerrede erbrüllte an Weihnachten 1944. Der Mann in Berlin sprach drohend von der entscheidenden Bewährungsprobe des deutschen Volkes.
    Jetzt sprach das Personal in Berlin mahnend von einer entscheidenden Chance, die wir wahrzunehmen hätten.
    Und wenn wir erneut den Anforderungen der Vorsehung nicht entsprechen? Dann haben wir unsere letzte Bewährungsprobe vermasselt! Und wir werden selber schuld sein!
    Dem letzten Gedanken muss ich zustimmen, eingeschränkt durch den Zusatz, dass die Vorsehung uns zur Abwechslung doch auch mal einen Moses hätte senden können!

  22. 22

    Einfach nur traurig. Einer bibeltreuen rumänischen Familie die in Norwegen lebt wurden wegen ihres christlichen Glaubens alle 5 Kinder, zwei Mädchen, zwei Buben und das Baby Ezekiel weggenommen.

    Alle fünf wurden in drei verschiedene Adoptionsfamilien überbracht. Wie grausam!

    Mögen die Verantwortlichen eines Tages dafür HART bestraft werden!!

    http://christiannews.net/2016/01/01/norway-officials-place-children-seized-from-parents-over-christian-indoctrination-up-for-adoption/

  23. Ali Baba Tours (ehem. Re-Cycler)
    Freitag, 1. Januar 2016 18:16
    23

    Hallo Herr Mannheimer, auch für Sie die besten Wünsche zum neuen Jahr! Vielleicht sogar ein entscheidendes, kein leichtes auf alle Fälle..!

  24. 24

    habe mich heute wieder mit einer gutmenschin unterhalten.

    Vor etwa 3 bis 6 monaten ist sie mir noch an die kehle gesprungen wenn ich etwas gegen tilschweiner gesagt habe.

    Vorhin habe ich till das drecksau-geldgier vor ihr in schutz genommen.
    Ergebnis: sie wurde sauer auf mich, weil sie till dasschwein inzwischen durchschaut hat.
    Sie selbts schmeisst mit fremdwörtern nur um sich und stellt sich gebildet dar. Sie hat nichtmal gemerkt das ich das alles andersrum meinte. Lediglich das ich sie verarsche hat sie bemerkt. Konnte es aber nicht richtig einordnen.

    Es ist eklatant wie naiv solche menschen sind. Sie braucht noch zeit.

    fazit: um noch ein wenig ruhe vor dem chaos zu haben, hilft nur, dass wir schnell viele gutmenschen aufklären.
    Klar sind die nicht helle. Aber wir können das chaos zumindest hinauszögern.

  25. 25

    ……wer fordert wieder?

    http://www.tz.de/welt/moschee-motiv-muslime-schimpfen-poco-einrichtungsmarkt-wegen-fussmatte-5992098.html

    ….die Kundenrezensionen bei Amazon 😆

  26. 26

    Da wir doch einiges klar

    Ex-Verfassungshüter Roewer: „Dann gibt es einen Umsturz“ im Interview mit dem YouTube-Kanal „QuerdenkenTV“

    Roewer musste sein Amt unter anderem deswegen aufgeben, weil bekannt geworden war, dass er einen mehrfach verurteilten Neonazi als V-Mann angeheuert hatte ..

    http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Ex-Verfassungshueter-Roewer-Dann-gibt-es-einen-Umsturz,roewer102.html

  27. 27

    Ein gutes Neues Jahr wünsche ich

  28. 28

    https://www.youtube.com/watch?v=DPQVUhp1ViE

    Ein Mann, ein Land, eine Neujahrsansprache!
    Frohes und gesegnetes Neues Jahr.

  29. schwabenland-heimatland
    Freitag, 1. Januar 2016 22:53
    29

    Ein kleiner Trost!
    2015 war offenbar Merkels alternativloses, sich über alle Gesetze, der Vernunft und der Weitsicht für das eigene Land verpflichtend, hinwegsetzendes Jahr. Sie feiert mit ihren Parteigenossen nur fragwürdige Siege durch das Kleinmachen der kritischen Meinungen von vielen Bürgern.Merkel hat es fertiggebracht, den immer agressiveren Islam der vor Nichts mehr halt macht nach Deutschland zu bringen. Unser Land wurde gespalten. Flüchtlinge sind IN, nur so kann man als Nobody und Politiker- Gutmensch endlich glänzen. Wenigstens ist der Kelch des Friedensnobelpreises an Merkel an dem mit Sicherheit spekulativ ebenfalls viel geschraubt wurde, vorübergegangen!
    Der linksCDU zusammengebastelte Refugee Wellcome- Heiligenschein hat bei mindestens 50% des deutschen Volkes große Risse bekommen. Er ist kurz davor schon mal im Abfall der Geschichte zu landen. Auch für das Titelbild in der US „Time“als „Person of the year“ sollte sie sich in ihrem Gutmenschen Schönwetterlächeln- Universum nichts einbilden, wenn man weiss in welcher (schlechter) Gesellschaft sie sich dabei aktuell und rückblickend befindet. Noch Anfang 2015 hieß es, es würden maximal 250.000 Migranten nach Deutschland kommen. Nach der Grenzöffnung im Sommer und den wiederholten medialen Willkommensbotschaften Merkels an die Migranten vor laufenden TV-Kameras schwappte eine nie dagewesene Migranten-Welle nach Deutschland. Es kamen über eine Million. Unruhen, ein aufgekündigter Bürgerfrieden, Hass, Terror, weitere Parallellgesellschaften und zukünftiges Lohndumping Arbeitslosigkeit wurde ins Land geholt. Kein anderes Land der Welt hätte sich einen solchen Irrsinn ausgedacht, oder möchte sich an diesem „wir schaffen das“ Ego Zwang von Merkel&co. ernsthaft aus Überzeugung beteiligen.

    Der Jahresausblick 2016 des „Cicero“ macht mich ein wenig optimistisch, dass das System Merkel -die Hundstage der Demokratie -wo sogar selbst die Bild zuerst rechts dann links als Inbegriff der Lügenpresse hinter Merkel steht , ein baldiges Ende hat. Dieses System, und Sie selbst sollte 2016 endlich Geschichte sein, freiwillig oder unfreiwillig spielt dabei keine Rolle mehr. Was hatte diese Politik positives vorzuweisen, wenn die Bürger nicht alles politisch zahnlos, hilflos, letztendlich unfreiwillig auf ihrem Rücken hingenommen hätten?! Eine Krise nach der anderen wechselte sich ab. Ob Bankenkrise, Griechenlandrettung, Euro- und Europarettung, Flüchtlingskrise, usw.,usw. BK Merkel&Co. inszenierte eine große Gutmensch-Show für sich selbst. Ohne Merkel ging nichts mehr und das Volk/die Welt schaute einfach zu. Die Claqeure und großen Huldiger für sie wie zu Zeiten von Maciavelli, der Feudalfürsten und ehemaliger Gutsherrenart gabe es leider mehr denn je.

    Die Kritik von anständigen Bürgern an dieser Show wurde von der ganzen Politik unisono in Beschimpfungen und Verleumdungen und Drohungen in noch nie dagewesener Weise als Dumpfbacken, Pack, die Schande Deutschlands, „rechts“ völkisch, und anderem unglaublichen Kauder-welsch von der linksrotschwarzgrünen Aufklärungs Einheitssuppe mit der Nazikeule verbal niedergeknüppelt. Selbst mit den Worten von grünen Landesfürsten wie „Islamisierung was ist das ?“ wird die Kritik der Bevölkerung lächerlich gemacht und heruntergespielt. Wenns anders kommt, bzw.in Wirklichkeit längst so ist, ist von denen nichts mehr zu hören und zu sehen. Hatten wir dies in ähnlicher Variante nicht schon mal?
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150512380/Wie-soll-eine-Minderheit-uns-islamisieren.html

    Angela Merkel bleibt sich treu. Die Deutschen werden niemals die Wahrheit über all die Jahre ihres verhängnisvolles Tuns erfahren. Wenn auch von ihren Anhängern das Gegenteil behauptet wird, sie hatte keine wirklichen Lösungen für die Probleme unserer Zeit, es wurde konzeptlos, jedoch von ihr aus betrachtet „alternativlos“ entschieden,gar wie für sie (von oben) gemacht.
    Ja, A.Merkel wurde und ist die Mutter aller Probleme. Sie produziert immer neue Probleme, noch größere als die Vorherigen. Die perfekte Subsummierung ins politische Chaos. Selbst unsere bestehenden Sozialsysteme werden bald kollabieren, die Kosten der unverantwortlichen Flüchtlingspolitik ist der Steuerzahler nicht mehr gewillt zu finanzieren.
    Es ist an der Zeit dem Ganzen endlich ein Ende zu machen.Es wäre seit mindestens 10 Jahren das Beste was unserem Land passieren könnte! Egal was dann kommt, was noch von dem Wahnsinn korrigiert werden kann, die Karten werden 2016 hoffentlich neu gemischt. Die Gefolgschaft für Merkel und ihre politischen linken Profiteur- Clique wird von der Mehrzahl der Bürger hinter vorgehaltener Hand längst verweigert. Jetzt sollte endlich real Kante gezeigt werden. Politischer Ungehorsam als Pflicht! Der von Merkel verursachte Flüchtlings- Wahnsinn, dem dem Islam Tür und Tor geöffnet, hat endgültig das Fass zum Überlaufen gebracht. Das Kind liegt längst im Brunnen.
    Die Neujahrsansprache von Angela Merkel ist nun die Bankrotterklärung ihrer verfehlten Politik des Vorjahres und dessen Vorjahres. Die Arabischen Untertitel sind eine erneute wiederholte Einladung und eine mediale Willkommensbotschaft an die Migranten vor laufenden TV-Kamera. Perfide- gleichzeitig bettelte sie bei der Bevölkerung darum, sich nicht spalten zu lassen. Dabei hat sie die Spaltung selbst verursacht.Zensur, Verbote Einschränkungen, Drohungen inklusive. Jegliche nachvollziehbare Logik über Bord geworfen. Das eigene Land aufgegeben, die Spaltung Deutschlands endgültig vorangetrieben. Ausgerechnet jetzt in ihrer überflüssigen Neujahrsansprache prophezeit sie schon „Zeit, Kraft und Geld“ die benötigt werden um ihre Vorstellung des Umbaus Deutschlands durch Flüchtlinge und fremde Kulturen ohne das Volk zu fragen ob es dies will, durchzusetzen. Kein Wunder aber verrückt, dass ab dem 04. Januar 2016 wie angekündigt bereits arabische und englischen Untertitel die „heute“-Nachrichten des Staatsenders ZDF schmücken werden. Genug ist genug. Dieser Wahnsinn muss endlich ein Ende haben. 2016 kann nur besser werden!

    —–> Jahresausblick 2016 !
    http://www.cicero.de/berliner-republik/jahresausblick-2016-was-angela-merkel-zu-fall-bringen-koennte/60292

    Ein gutes und erfolgreiches, hoffentlich endlich auch entscheidendes Jahr 2016 für alle Patrioten und Mitstreiter des MM Blogs und viele andere.

  30. 30

    Jürgen Elsässer: So wird Deutschland abgeschafft.

  31. 31

    @ Päckchen 28#

    Spitzen-Rede!
    Danke für den Link.

    Ich stelle mir gerade diese Rede mit einer anderen Besetzung vor. Also zum Beispiel Merkel als Kremlchefin….

    Wo stünde dann heute Russland und seine Souveränität und sein Stolz?

    Richtig, genau, eine USA-Vasallin kann man sich nicht als Kremlchefin vorstellen. Waum wohl nicht…

    Überhaupt macht zu einem großen Teil auch die Wärme Russlands aus, daß Putin ein Mann ist. Eine durchtrainierte Ex-KGB-Frau als Präsidentin der Föderation… was für eine Kälte hätte dann der Schnee und wie schlimm würde Väterchen Frost zittern! Nastrovje!

  32. 32

    @ Augensand 30#

    1:28…..Uhr

    auch noch wach?
    Gute Idee, Ihr Beitrag, den wollte ich mir auch noch raussuchen, den Elsässer. Dank Ihnen brauche ich nicht mehr zu suchen.

    Prosit Neujahr noch! 🙂

  33. 33

    Ebenso von hier.
    Wünsche Erfolg und einen langen Atem für die Weiterarbeit.

  34. 34

    Auch ich will mich anschließen, Herrn Mannheimer für seine aufopferungsvolle Arbeit zu danken, und hoffen, dass er die Energie hat, weiter aufzuklären.
    Alleine wird er es aber nicht schaffen können !
    Ein Gutes 2016 wünscht allen Patrioten
    Topaz

  35. 35

    @eagle1: Sind Sie sicher, dass es nur daran, dass Merkel eine Frau ist? 🙁 Wir wären mit Sicherheit in der gleichen Situation, wenn ein Mann auf dem Thron säße! Im Übrigen bin ich das Gehetze gegen Frauen hier langsam Leid. Wenn ihr wollte, dass Frauen wieder an Herd und Wickeltisch tätig sind und ihr die uneingeschränkten Herren im Haus: Konvertiert (vertiert) zum Islam!!

  36. 36

    So sieht die Realität und die Zukunft aus.

    http://www.rundschau-online.de/koeln/unruhige-silvesternacht-in-koeln-frauen-am-hauptbahnhof-sexuell-belaestigt—beinahe-massenpanik-am-dom,15185496,33045320.html