Tschechischer Präsident: “Muslimbrüder organisieren Flüchtlingswelle”


Al-Banna, der Gründer der Moslembürder, formulierte die Grundüberzeugungen der Muslimbrüder in fünf Sätzen: „Gott ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Koran ist unsere Verfassung. Der Dschihad ist unser Weg. Der Tod für Gott ist unser nobelster Wunsch.“ Diese Leitsätze verwenden die Muslimbrüder bis zum heutigen Tag als Motto.

______________

Nicht nur die Moslembrüder arbeiten fieberhaft daran, dass so viel Flüchtlinge wie möglich nach Deutschland kommen. Beteiligt ist ebenfalls das gesamte gesellschaftliche System Deutschlands. 

Selbstverständlich organisieren die Moslembrüder die sog. Flüchtlingswelle, die in Wirklichkeit den bisherigen Höhepunkt der dritten Angriffswelle des Islam gegen die Festung Europa darstellt. Die Hauptaufgabe der Moslembrüder ist die Erfüllung des Hauptauftrags ihrer Religion: Der Weltherrschaft des Islam.

Keiner der beiden vorherigen Angriffe (Spanien, Osmanisches Reich) war auch nur annähernd so erfolgreich wie der derzeitige. Heute leben bereits über 55 Millionen Moslems im Land der “Ungläubigen”. Im Unterschied zu den beiden ersten gibt es in Europa nicht nur keine Gegenwehr, sondern verrückt gewordene und geschichtsvergessene Europäer helfen bei ihrer Abschaffung durch den Islam fleißig mit.

Ganz vorne dran alle Parteien, ganz vorne dran die Gewerkschaften, und – man glaubt es nicht – auch die Kirchen. Die scheinen alles vergessen zu haben, was der Islam den Christen seit seiner Entstehung angetan hat – und es bis auf den heutigen Tag tut. Alle Vertreibungen der Urchristen aus ihren angestammten Gebieten im Nahen Osten. Die blutige Vertreibung der Christen aus Byzanz, dem späteren Konstantinopel, welche Millionen von im Namen Allahs ermordeter Christen, aber auch millionenfache Zwangs-Islamisierung von Christen mit sich brachte. Der 550 Jahre dauernde stete Angriff der Osmanen an der südöstlichen Flanke Europas, der über die Jahrhunderte ebenfalls Millionen an Christenleben – und hunderttausender an entführter Christinnen mit sich brachte, die zu Höchstpreisen an den Serails der osmanischen und arabischen Herrscher als Sexsklaven verkauft wurden – aber, und dies ist ein besonders ekelhaftes Kapitel der Kirchen (vor allem der evangelischen), sie ignorieren die gegenwärtige Christenverfolgung in nahezu allen islamischen Ländern, die laut der NGO OpenDoors dort pro Jahr Hunderttausend Christen das Leben kostet.

Heute helfen – laut Kirchenvertretern – mindestens 300.000 gutmenschliche deutsche Christen, dass die aus islamischen Ländern kommenden Invasoren (ganze 3 Prozent sind wirkliche Kriegsflüchtlinge) bei uns gut untergebracht werden. Es sind also nicht nur die Moslembrüder, die die größte Völkerwanderung der Geschichte nach Europa abwickeln. Es sind auch nicht nur die Saudis mit Milliarden an Unterstützungsgeldern für fluchtwillige Moslems. Es sind ganz von dran besonders die Kirchen, die in einem völlig absurden Verständnis von Nächstenliebe an ihrem eigenen Untergang – und an einem zukünftigen Bürgerkrieg in Europa arbeiten, der diejenigen im Libanon und Nigeria, wo vergleichbare Verhältnisse herrschten, bevor der Islam Eintrag, um ein Vielfaches überbieten wird.

Und selbstverständlich schickt auch der linksextremistische Verein ProAsyl seine Emissäre in die Länder des Nahen Osten und Afrika, um dort für weitere Flüchtlinge zu werben. Denn Deutschland braucht dringend noch mehr und immer noch mehr dieser Moslems, die, kaum dass sie sich hier eingelebt haben, den Hauptauftrag des Islam umsetzen werden: Die Eroberung Europas und von dort aus der gesamten Welt. Und wer dies heute immer noch nicht begriffen hat, hat nie den Koran in der Hand gehalten – und nichts über den Islam begriffen.


Michael Mannheimer, 6.1.2016

***

Aus “Kronenzeitung”, Österreich, 05.01.2016

Tschechischer Präsident Zeman: Muslimbrüder organisieren Flüchtlingswelle”

“Der tschechische Präsident Milos Zeman macht wieder einmal mit Aussagen zur Flüchtlingskrise Schlagzeilen. Bereits in seiner Neujahrsansprache hat das Staatsoberhaupt erklärt, dass die Asylwelle eine von außen organisierte INVASION sei. Nun konkretisierte Zeman seine Theorie und präsentierte “Beweise”. In einem Interview mit Radio Prag meinte er am Montag, er verfüge über Informationen von führenden arabischen Politikern, die bewiesen, dass die Flüchtlingsbewegungen von den Muslimbrüdern organisiert seien.”So habe ihm der marokkanische Außenminister jüngst erklärt, dass die Muslimbruderschaft nicht nur die Kontrolle der muslimischen sondern der gesamten Welt erlangen wolle, betonte Zeman. Außerdem habe der Kronprinz der Vereinigten Arabischen Emirate die Bruderschaft als Dachorganisation aller islamistischen Terrorgruppen bezeichnet. “Basierend auf diesen zwei Informationsquellen glaube ich, dass die Invasion von der Muslimbruderschaft organisiert ist und finanziell von einer Reihe von Staaten unterstützt wird.”

Die Bruderschaft könne Europa nicht den Krieg erklären, weil sie dafür zu schwach sei, “aber sie kann eine wachsende Flüchtlingswelle vorbereiten und allmählich die Kontrolle Europas erlangen”, lautete die Schlussfolgerung des tschechischen Präsidenten. Dies passiere bereits in einigen westeuropäischen Städten, wo sich die Polizei in der Nacht nicht mehr auf die Straße wage.”

 

Quelle:
http://www.krone.at/Welt/Zeman_Muslimbrueder_organisieren_Fluechtlingswelle-Will_Beweise_haben-Story-489672


 

Nachtrag von Michael Mannheimer:

Die Muslimbrüder oder Muslimbruderschaft ist eine der einflussreichsten sunnitisch-islamistischen Bewegungen im Nahen Osten.

Sie wurde 1928 von Hasan al-Banna in Ägypten gegründet. Seitdem hat sich die Muslimbruderschaft in andere Länder verbreitet, insbesondere Syrien und Jordanien. Ihre beiden Ableger Ennahda und Hamas (Algerien) sind Teil der Regierungen von Tunesien und Algerien und des dortigen politischen Prozesses. In Gaza hingegen errichtete ihr Ableger Hamas eine islamistische Diktatur, während ihr libyscher Ableger (die Partei für Gerechtigkeit und Aufbau) im Zweiten libyschen Bürgerkrieg als eine der Hauptfraktionen gilt. Auch die im Sudan herrschende Nationale Kongresspartei beruft ihre Wurzeln auf die Muslimbruderschaft. Sie gilt als die erste revolutionäre islamische Bewegung.

Al-Banna wandte sich 1936 mit dieser Zielsetzung in seinem Traktat „Aufbruch zum Licht“ an den ägyptischen König und andere arabische Staatsoberhäupter. Er trat auch für den bewaffneten, offensiven Dschihad gegen Nicht-Muslime und deren Helfer ein. 1938 führte die „Bruderschaft“, unter den antisemitischen Parolen „Nieder mit den Juden“ und „Juden raus aus Ägypten“, gewalttätige Proteste gegen Juden durch. 1938 erschien al-Bannas Werk „Die Todesindustrie“, in welchem die Abwendung vom Leben radikalisiert und die Verherrlichung des Märtyrertumsentfaltet wird: „Derjenigen Nation, welche die Industrie des Todes perfektioniert und die weiß, wie man edel stirbt, gibt Gott ein stolzes Leben auf dieser Welt und ewige Gunst in dem Leben, das noch kommt. Die Illusion, die uns gedemütigt hatte, besteht in nichts anderem als der Liebe zum weltzugewandten Leben und dem Hass auf den Tod.“ (al-Banna)

Aus Wikipedia


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
38 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments