Köln ist überall: „2.244 Nordafrikaner haben sich in Düsseldorf in Banden organisiert“ (Polizeibericht)

Duesseldorf_Rheinturm_Medienhafen

Dank Merkels katastrophaler Politik:
Der innere Frieden Deutschlands ist bedroht wie nie.

Alles spricht derzeit von Köln. Doch kaum einer spricht vom Rest der Republik. Dort herrschen vielerorts bereits ähnliche, wenn nicht potentiell schlimmere Zustande als in der Domstadt. Ein interner und bislang unveröffentlichter  Polizeibericht spricht von unfassbaren 2.244 Nordafrikanern, die sich in Düsseldorf zu kriminellen Banden organisiert haben. Eine Zahl, die man in Deutschland und Europa bislang als undenkbar gehalten hatte. Wir wollen nicht vergessen, wem wir das verdanken haben. Ohne Merkel hätten wir das Problem nicht – das bereits jetzt schon die bislang größte innenpolitische Bedrohung des inneren Frieden und des Bestands Deutschlands der Nachkriegsgeschichte darstellt. 

Michael Mannheimer, 7.01.2016

***

Aus „Junge Freiheit“, 7. Januar 2016

„Düsseldorf zählt Hunderte verdächtige Nordafrikaner“

DÜSSELDORF. In Düsseldorf sollen sich in einem sogenannten Maghreb-Viertel mindestens 2.244 Nordafrikaner in Banden organisiert haben. Das geht aus einem internen Ermittlungsbericht des Analyseprojektes „Casablanca“ der Düsseldorfer Polizei hervor. Die Mehrheit stammt laut der Bild aus Marokko, viele sind als Asylbewerber registriert, so auch die mutmaßlichen Drahtzieher Khalid N. und Taouf M.

 

Die Banden sind auf Straßenkriminalität spezialisiert. Alleine im Raum Düsseldorf konnten die Beamten im Beobachtungszeitraum von Juni 2014 bis November 2015 den Verdächtigen 4.392 Straftaten zuordnen, berichtet die Hessische Niedersächsische Allgemeine. Allerdings geht die Polizei von einer deutschlandweiten Vernetzung der Kriminellen aus.

Asylbewerberheime als Rekrutierungsorte

„Wir vermuten, dass die Banden teilweise gezielt durch die Bundesrepublik reisen, um Laden- und Taschendiebstähle zu begehen“, sagte der Leiter der Kriminalpolizei Braunschweig, Ulf Küch, der Welt. Zwar seien Syrer und Iraker bisher nicht als besonders kriminell aufgefallen, „die Gefahr besteht allerdings, daß diese Banden frustrierte, gelangweilte Jugendliche in Flüchtlingsheimen rekrutieren“.

Die Flüchtlingsbeauftragte von Düsseldorf, Miriam Koch, sieht aber die Gefahr bei genügend Engagement als gering an. „Dafür sorgen die städtischen und die Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände ebenso wie die ehrenamtlichen Helfer, die in den Einrichtungen arbeiten“, zeigte sie sich der Rheinischen Post zuversichtlich. „Wir müssen die besseren Angebote machen, den Menschen die Möglichkeit geben, sich zu integrieren, zu bilden und sich wohlzufühlen – dann haben Kriminelle keine Chance.“

Quelle:

Düsseldorf zählt Hunderte verdächtige Nordafrikaner

Tags »

57 Kommentare

  1. 1

    Was ich schon lange prophezeit habe, tritt endlich ein: Wir bekommen amerikanische Verhältnisse in Deutschland! Kriminelle Banden werden ab sofort den Ton angeben, um die Städte und ihre Viertel unter sich aufzuteilen. Mord, Raub, Erpressung, Vergewaltigung, Drogen- und Menschenhandel werden in gravierendem Maße zunehmen während die Polizei tatenlos dabei zusieht und die Justiz entweder geschmiert oder völlig unfähig ist. Dann heißt es Türken gegen Afrikaner, Afrikaner gegen Osteuropäer und natürlich alle gegen die Deutschen, die spätestens dann zu Underdogs im eigenen Land degradiert werden!

  2. 2

    Herr Mannheimer!

    Gerade jetzt wo jede Hand gebraucht wird, erbitte

    ich Amnestie für unseren Kammerjäger.

    Bitte, entsprechen Sie meiner Bitte !

    All das was Kammerjäger immer geschrieben hat

    ist nun eingetroffen.

    Bitte !!!!!

    MM: Kammerjäger bekam von mir zwei Mal die Chance, sich einer zivilisierten Ausdrucksweise zu bedienen. Doch wer Moslems als Primaten bezeichnet, dies immer wieder, trottz mehrfacher abmahnung, unbeirrt weiterhin tut – erhält bei mir keine dritte Chance. Denn den Kopf hinhalten muss schließlich ich….

  3. 3

    Vor allem auch den MIRI-Clan in Bremen nicht vergessen!

  4. 4

    Klabautermann #2

    Du hast nun schon des öfteren nach dem Kammerjäger gefragt. Was ist denn mit ihm? Wo kann man lesen, was er geschrieben hat? Kennt er besondere Maßnahmen um den Ratten den Garaus zu machen?

  5. 5

    Machen wir es wie sie. Organisieren wir uns in Banden. Wir als Deutsche haben ein Recht dazu!

    Lasst uns Spenden und Waffen sammeln und auf die Jagd gehen. Wenn wir Abruftruppen organisieren und in großen Massen, dieses Gesocks aufreiben, bin ich mir sicher, dass uns auch keiner identifizieren kann.

    Wir werden mit Sicherheit Amnestie erlangen, da wir für die Freiheit Deutschlands kämpfen. Bundeswehr und Polizei wird uns feiern!!!

    Was fällt diesem Abschaum ein, sich auf fremden Boden zusammenzurotten und in kriegerischer Absicht gegen unsere Frauen zu intervenieren.

    Fremde Kräfte stiften Unheil auf souveränen Boden = Kriegsakt = Kriegserklärung

    Seid dem 1.1.16 ist offiziell Bürgerkrieg.

    Ich fordere eine Schutzstaffel, und ein Waffenrecht für jeden deutschen souveränen Bürger!

    MM: Völlig falscher Ansatz. Erstens kriegen sie niemals so viele Deutsche, um es mit den Afrikaner zahlenmäßig aufzunehmen. Zweitens muss man die Quelle dieser Massenkriminalität bekämpfen. Die ist in den deutschen Parlamenten. Keine Stimme mehr den Deutschlandabschaffern – Massenprotest auf den Straßen. Nicht nur 300, sondern 300.000 Deutsche müssen raus.

  6. 6

    @ Koordinator

    Genau so ist es. Der Besitz eines Base – Ball –

    Schlägers ist nicht strafbar.

    Und wenn er aus Aluminium ist erhöht dies die

    Wirksamkeit !!!

  7. 7

    @ cajus pupus

    Du musst da schon in früheren Kapiteln nachschauen

    und lesen.

    Ich will Kammerjäger nicht in Schutz nehmen. Er

    hat auf seine Weise sehr direkt und ungeshcminkt

    genau das beschrieben, was jetzt abläuft.

    Ich nehme es dem Herrn Mannheimer nicht übel,

    daß er Kammersänger gesperrt hat.

    Aber jetzt ist die Zeit der Revolution.

    Und da brauchen wir jeden !!!!!!!!!!

    Jeden !!!!!

  8. 8

    Geb bei googel einfach kammerjäger – michael mannheimer an, und schon stößt du auf kommentare von ihm……………

  9. 9

    Grüß Gott Herr Mannheimer!

    Ihre Argumentation ist schlüssig und auch für

    mich verständlich.

    Es ist halt nur sehr schade.

    +++++

    Wir müssen es erreichen, daß der weitere Zustrom

    gestoppt wird.

    Von der Kölner Domplatte ging ein unglaubliches

    Signal an uns alle aus.

  10. 10

    Ich bin auch total entrüstet über diese verbrecherische Brut. Habe als Sozialarbeiter 2 Monate in einem kleinen Wohnheim in Mainz für die sogenannten männl. unbegleiteten Flüchtlinge gearbeitet. Die haben sich in dieser Zeit viermal geschlagen. Im Haus 2x auf der Straße und in der Schule. Im Haus mit erheblicher Sachbeschädigung. Mein Chef. Ein Türke, hat mich dafür verantwortlich gemacht, ich hätte keine gute Beziehungsarbeit gemacht, und mir gekündigt!! Ist das noch zu fassen?

  11. 11

    @Herr Mannheimer

    …Sie kriegen nie so viel Deutsche wie Afrikaner auf die Straße…

    Traurig aber Wahr!

    Klar muss man das Parlament und die Deutschlandabschaffer bekämpfen.

    Das würde diese Invasoren aber nicht abhalten zu kämpfen.

    Aber so ganz falsch ist der Ansatz nicht. Was soll man tun? Kuscheln? Man muss Feuer mit Feuer bekämpfen.

    Diese Art von Refugees, Muslime und Terrorbringer sind für mich keine Menschen, sondern locker mit dem Gewissen vereinbare Zielobjekte!

  12. 12

    Also,Tach erstmal bin neu hier,
    Kann nur von unserer Gegend sprechen ein bekannter aus dem Nachtbar Dorf hat mit bekommen wie ein altes Mütterchen in die Gosse gestoßen wurde Handtasche weg waren auch afrikaner mir ist das zu viel da muss was passieren aber schnell sonst gehen wir unter

  13. 13

    Vielen Dank für die Auskunft über den Kammerjäger. Ich habe nicht viel gelesen, aber ich meine, dass er mir nahe kommt. Denn auch ich kann die Schnauze nicht halten und muss an meinem Riemen ziehen, dass ich nicht über die Stränge schlage.

    Herrn Mannheimer kann ich sehr gut verstehen. Ich fände es auch nicht lustig, wenn ich für andere den Kopf hinhalten muss. Obwohl durch den Blog alleine schon, ist das ein Angriffspunkt. Denn wer eine Haar in der Suppe finden will, sucht solange, bis er das Haar gefunden hat. Auch wenn es sein egenes ist.

    Bei den T-Online Foren bin ich gesperrt bis zur Steinzeit. Da helfen auch keine andere Nick-Namen. Bei der Killerbiene auch, weil ich ihm die Meinung gesagt habe, die er nicht vertragen konnte.

    Doch nichts destro trotz, ist ein Baseballschläger eine wunderbare Hausordnung. Am Besten zwei, die man dann stereo benutzen kann.

    Und das mit dem Versammeln. Da sehe ich bei uns Deutschen aber schwarz, bis ganz schwarz. Man bekommt ja noch nicht mal 3 Leute unter einen Hut. Und dann sollen sich 1000sende vernetzen???

    In dem Fratzenbuch können die alle groß artig schreiben, dass sie jetzt den Finger in den Po gesteckt haben. 3 Mill. klicken dieses an. Aber frag mal nach, wieviel davon zu einem Aufruf kommen!

    Und da liegt der Hase begraben. Die SuedostAsylanten brauchen nur einmal in das Handy zu piepsen und schon stehen 100derte wenn nicht sogar 1000sende an der Stelle, wo sie erwünscht sind.

    Ganz zu Schweigen von einem Erstürmen des „Rathauses“!

  14. 14

    Langsam nimmt der Zug Fahrt auf.

    Mir gefallen die Ereignisse der Silvesternacht.

    Lernen durch Schmerz.

    Deutschland erwache !

  15. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 21:32
    15

    WIR DHIMMIS MÜSSEN

    DEN ISLAMISCHEN LANDRÄUBERN

    Puderzucker in die Hintern blasen,
    die Rosetten vergolden,
    die Füße lecken,
    die Bäuche pinseln,
    sie in Luxus betten:

    „Wir müssen die besseren Angebote machen, den Menschen die Möglichkeit geben, sich zu integrieren, zu bilden und sich wohlzufühlen – dann haben Kriminelle keine Chance.“
    (Flutlingsbeauftragte von Düsseldorf, Miriam Koch)

  16. 16

    Wenn diese Meldung stimmt, muss Ralf Jäger sofort zurücktreten!

    http://web.de/magazine/panorama/uebergriffe-koeln-silvester/uebergriffe-koeln-ralf-jaeger-verstaerkung-polizei-silvester-abgelehnt-31260508

  17. 17

    Hier in München glaubt man immer noch, es ginge an uns vorüber.

    Wir haben zwar eine sehr gut aufgestellte und durch Seehofer gut aufgestockte Polizei, auch noch viele private Security- Einheiten in E-Bahnen etc.,

    Man spürt auf den Straßen noch nichts. Bis auf die Warnungen wg Terror zu Silvester, die ja abgefangen werden konnten.
    Trotzdem.
    Sie sind da.

  18. 18

    http://www.liveleak.com/view?i=4e1_1452191052

  19. 19

    Sie haben jetzt den AfD-TV Channel gesperrt, angeblich wegen Einstellen von urheberrechtlich geschützten Materials.

    Käse, ich habe alles bis gestern noch angeschaut, das waren Clips, die ganz offen auf youtube kursieren. Nur reinkopiert.

    Ich glaube eher, das Zensurmännchen hat da eine neue Betätigung gefunden, um die AfD erneut zu beschießen oder zu behindern.

    Den Kanal sollte die AfD baldmöglichst wieder aktivieren oder einen neuen einstellen.
    Er ist ein wichtiger Informations- und Koordinationsfaktor.
    Gerade zufällig vor den entscheidenden Wahlen….

    Höckes Kommentar zu den Vorfällen ist in etwa so, wie der von Trumb.

    „Björn Höcke
    8 Std. ·

    Merkel ist schuld an Attacken des Einwanderer-Mobs auf Frauen in Köln und anderen deutschen Städten

    Die Angriffe an Silvester auf Frauen in Köln und anderen deutschen Städten sind das Ergebnis der weltfremden „Wir-schaffen-das“-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Hunderttausende junge, muslimische Männer, die aufgrund mangelnder Bildung und Sprachkenntnisse in Deutschland ohne Perspektiven bleiben werden, sind schlicht nicht integrierbar. Die AfD hat immer wieder vor den Folgen der unkontrollierten Einwanderung gewarnt und wurde von den Altparteien und der Lückenpresse dafür massiv angegriffen.

    Polizei, Politik und Medien haben anfangs versucht, die Ausmaße der Einwanderergewalt an Silvester in ganz Deutschland zu verharmlosen und zu verschweigen. Weil das nicht möglich war, lesen wir nun Tage später davon in den Zeitungen und Politiker der Altparteien überbieten sich mit Forderungen nach hartem Durchgreifen. Das gehört zur politisch-medialen Show. Wie nach den Morden von islamistischen Terroristen in Paris werden diese Zyniker jedoch schnell wieder zum Tagesgeschäft zurückkehren. Genau das dürfen wir nicht zulassen! Das waren keine „bedauerlichen Einzelfälle“ mehr. Mitten in Deutschland entstehen rechtsfreie Räume. Die AfD Thüringen wird ab dem 13. Januar in Erfurt auch für den Stopp der gescheiterten Asylpolitik demonstrieren. Die täglich tausendfachen Rechtsverstöße an den deutschen Grenzen müssen aufhören, die Grenzen müssen endlich geschlossen und kriminelle bzw. ausreisepflichtige Ausländer müssen konsequent abgeschoben werden!“

    ________________________

    Meine Rede

  20. Schwabenland- heimatland
    Donnerstag, 7. Januar 2016 22:28
    20

    Wenn man diese Bilder von Weihnachten aus Brüssel sieht,am 3.1.16 ins Netzt gestellt, hätte Deutschland mit 1,2 Millionen Flüchtlingen aus anderen islamischen Kulturen für Silvester in Großstädten vorgewarnt sein müssen. Nun wird wieder eine jämmerliche Schadenbegrenzung aus Köln&Co. inszeniert!

    MOSLEMS ZÜNDEN WEIHNACHTSBAUM AN und rufen Allahu Akbar

  21. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 23:00
    21

    Überall, wo Muselmänner sind ist Köln

    …auch in Österreich!

    „“Deutschland steht unter Schock. Auch in Österreich brechen Opfer ihr Schweigen.

    „Einer nahm meine Freundin in den Schwitzkasten. Er schmuste und leckte ihr Gesicht ab.“ Sabrina S. (Name geändert) ist noch immer schockiert (siehe Interview am Ende des Artikels).

    Am 26. Dezember war sie mit Freundinnen in ­einem neuen Club in der Salzburger Altstadt. Auf dem Heimweg wurden die jungen Frauen gegen zwei Uhr in der Griesgasse von 10 bis 15 ausländischen jungen Männern angegriffen.

    Warnung auf Facebook
    Via Facebook verschickten die Freundinnen eine Warnung: „An alle Mädels. Bitte passt auf, wenn ihr als Mädchengruppe oder allein in der Salzburger Altstadt unterwegs seid.“ Die Freundinnen erstatteten keine Anzeige. „Wir waren uns der Tragweite des Überfalls nicht bewusst.“

    Der Salzburger Polizei sind Vorfälle wie jener in der Griesgasse bekannt. Warum sie verschwiegen wurden? „Das sind Sexualdelikte. Da ist der Opferschutz sehr wichtig“, so Polizeisprecherin Valerie Hillebrand. Eine politische Weisung, Sex-Angriffe durch junge Ausländer zu verschweigen, soll es nicht geben.

    Schon sieben Anzeigen
    Wie am Donnerstag bekannt wurde, gibt es mittlerweile bereits sieben Anzeigen zu Sex-Attacken in Salzburg. Mehr dazu lesen Sie hier >>

    Wien: Auch im Prater soll ?Sex-Mob gewütet haben
    Auch in Wien soll ein Sex-Mob gewütet haben: Ein ÖSTERREICH-Leser berichtet von Vorfällen auf dem Calafatiplatz (Prater) in der Silvesternacht: Junge Frauen seien von ausländischen Männern begrapscht worden. Laut Polizei gab es aber keine Anzeige.

    In Köln erstatteten schon mehr als 100 Opfer Anzeige. Gestern wurden die ersten drei Täter festgenommen. Deutschland steht unter Schock, nachdem die Sex-Angriffe in der Silvesternacht zuerst verschwiegen wurden. Das ZDF gestand ein, es sei ein Fehler gewesen, über das Thema anfangs nicht zu berichten.

    V. Bichler/ W. Fürweger
    Opfer Sabrina S.: »Wir waren ihnen völlig ausgeliefert«

    ÖSTERREICH: Was ist in dieser Nacht passiert?

    Sabrina S.: Wir waren gerade auf dem Weg von der Griesgasse Richtung Staatsbrücke, als 15 Meter vor uns plötzlich eine Gruppe Männer zu schreien begann und auf uns zulief. Es ging alles so schnell, wir hatten keine Zeit zu reagieren. Aber uns war gleich bewusst, dass sie jetzt eine Grenze überschreiten.

    ÖSTERREICH: Wurden Sie verletzt?

    Sabrina: Ich nicht, ich war ganz vorne. Aber zwei meiner Freundinnen wurden von den Männern festgehalten. Sie haben noch versucht, sie in die Flucht zu schlagen, wurden dann aber überwältigt. Eine Freundin wurde von einem der Männer gepackt und in den Schwitzkasten genommen. Ihr Gesicht war in seiner Jacke. Er schmuste und leckte ihr Gesicht ab. Sie hat dann gesagt, dass sie keine Kraft hatte, sich selbst zu befreien, sie war ihm völlig ausgeliefert.

    ÖSTERREICH: Wie konnten Sie ihnen helfen?

    Sabrina: Ich bin zu ihnen gelaufen und habe dem, der meine Freundin so bedrängte, die Hand weggerissen. +++Sie hat ihm dann noch mit der Faust zwischen die Beine geschlagen…““
    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Sex-Mob-wuetet-auch-in-Oesterreich/218780106

  22. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 23:13
    22

    16:20 Reeperbahn-Attacken
    „Nordafrikaner haben wir nicht mehr reingelassen“

    Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht sind viele auf dem Hamburger Kiez nicht mehr gut auf Flüchtlinge zu sprechen. Die Polizei hat unterdessen noch keine Tatverdächtigen ermittelt…

    „Manche Stammkunden kommen nur noch in der Woche“, erzählt die junge Frau, „die vielen Flüchtlinge am Wochenende schrecken sie ab.“ Wie viele andere auf dem Hamburger Kiez hat sie den Eindruck, dass mit den Flüchtlingen auch mehr Probleme, mehr Ärger auf die Vergnügungsmeile gekommen sind.

    Janina arbeitet seit Jahren hier, auch Silvester. Sie hat die Übergriffe auf junge Frauen (…) erlebt, die jetzt zu Dutzenden Anzeige erstatten.

    „Ein Mädchen ist auch herb angegangen worden, die hat echt bitter geweint. Der hat man an die Möpse gefasst und so.“ Sie selbst sei abgehärtet und wehrhaft (Spitzname „Hexe“). Darum begleite sie jetzt immer die beiden auffällig hübschen jungen Mitarbeiterinnen der Musikkneipe zum Bahnhof, nachdem diese „begrapscht“ worden seien…

    Früher sei man mit zwei Sicherheitsleuten am Eingang gut ausgekommen. „Seit Mitte Dezember brauchen wir vier bis sechs.“ Silvester seien mehrere junge Frauen panisch in den Club geflüchtet. „Bei einigen waren die Klamotten zerrissen. Nordafrikaner haben wir Silvester nicht mehr reingelassen.“ Ähnliches erzählt auch Yusuf, seit vier Jahren Türsteher am Blue Night Club. „Die Frauen kamen angerannt, voll in Panik, eine habe ich hier hinter dem Vorhang versteckt“, sagt er und zeigt auf eine Nische am Eingang…““

    DA STECKEN DIE RECHTEN DAHINTER, GELL DHIMMI-PFAFFE!

    Wütend ist auch der Pfarrer(DHIMMI) der katholischen Gemeinde St.Joseph auf der Großen Freiheit, aber aus anderen Gründen. „Ich will um Gottes Willen niemanden von denen, die jetzt Anzeige erstatten, verdächtigen, dass das nicht stimmt“, sagt (DER CHRISLAMISCHE) Pfarrer Karl Schultz…““
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article150734306/Nordafrikaner-haben-wir-nicht-mehr-reingelassen.html?config=print

  23. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 23:25
    23

    KÖLN IST AUCH IN DER SCHWEIZ:

    „“Frauen in Zürich von Männer-Gruppen bedrängt
    Über den Jahreswechsel kam es in mehreren deutschen Städten zu Diebstählen und massiven Übergriffen gegenüber Frauen. Jetzt gingen auch bei der Zürcher Polizei mehrere Anzeigen ein…““

    AUCH IN DER SCHWEIZ GAUCKS DUNKELHÄUTIGE OPFER 😛

    „“Gemäss der Polizeimitteilung vom Donnerstag wurden die Frauen jeweils von mehreren Männern «mit dunklerer Hautfarbe» bestohlen… Dabei hatten es die unbekannten Täter nicht nur auf Handys und Portemonnaies der Frauen abgesehen…““
    http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Auch-Frauen-in-Zuerich-von-Maenner-Gruppen-bedraengt-28608074

  24. 24

    @ Bernhard #13

    Ja, diese „HelferInnern“ und „BeauftragtInnen“ sind so BLIND – die können noch keine 3 Millimeter über den Rand ihres Schreibtisches blicken!

    Jeder vernünftige Bürger muß jetzt an die PO-litiker in Brüssel und Berlin die Forderung erheben:

    Stellt SOFORT diesen „Menschenversuch“ zur Züchtung eines „neuen europäischen Menschen“ ein, indem ihr 50 – 80 Millionen Afrikaner nach Europa transferieren wollt (sog. „Mittelmeerunion“, die insbesondere auch die besonders gefährlichen Algerier und Marokkaner, hierzulande noch „berüchtigt“ seit der Eroberung von Freudenstadt 1945, einbezieht). Es wird NIE, NIEMALS zu einer „Integration“ von Menschen kommen, die ein völlig anderes Frauenbild haben, ja für die Vergewaltigungen zum Alltag gehören (wie z. B. in Südafrika, wo alle paar Sekunden eine stattfindet, was von unseren Lügenmedien natürlich in fahrlässiger Weise verschwiegen wird!).

    Deutsche Männer könnten die angeblich „unterbesetzte“ Polizei ärgern, indem sie sich zu Tausenden als „Hilfspolizisten“ zum Schutz unserer Mädchen und Frauen anbieten! Dann hätten die Polizei-Führer keine „Ausreden“ mehr für die Unterstützung der volksfeindlichen Politik der Partei-Bonzen. Vielleicht kommt ja noch sowas – NOT macht „erfinderisch“. Auch Lügnern wie dem ZDF-Kleber – dem „Julius Streicher des Ferkel-Regimes“ – muß jetzt mit allen Mitteln das Lügenmaul gestopft werden.

  25. 25

    Bernhard von Klärwo

    http://img1.gbpicsonline.com/gb/18/031.jpg

  26. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 23:45
    26

    KÖLN LIEGT NICHT IN FINNLAND:

    Finnische Polizei verhindert „Kölner“ Aktion in Helsinki

    Rund 1.000 Flüchtlinge sind am Vorabend von Silvester aus ganz Finnland nach Helsinki gereist, um im Zentrum der finnischen Hauptstadt eine ähnliche Aktion wie in Köln am Bahnhofsplatz zu veranstalten, wie aus Polizeikreisen bekannt geworden ist.

    +++Der finnischen Polizei waren laut eigenen Angaben Pläne der Anstifter bekannt geworden.““

    NUR MAL SO: HAT ETWA NRW-INNENMINISTER JÄGER(SPD) AUCH WAS GEWUSST?

    ODER DER POLIZEICHEF ALBERS(SPD) VON KÖLN? WIRD IHN OBin REKER OPFERN?

    „“Deshalb seien Dutzende der Tausenden nach Helsinki angereisten Migranten aufgefordert worden, den Bahnhofsplatz zu verlassen. Mehrere Menschen seien verhaftet worden, so die Polizei…““
    http://de.sputniknews.com/panorama/20160107/306966300/finnland-koeln-verhindert.html

    „“Wie sich Kölns Polizeichef in Widersprüchen verstrickt

    Die Berichte von betroffenen Frauen und Polizisten konterkarieren alles, was Kölns Polizeipräsident Albers zu den Kölner Exzessen sagte. Die Forderungen nach seinem Rücktritt werden immer lauter…

    Zu krass sind die Widersprüche zwischen seiner offiziellen Darstellung, was in der Silvesternacht vor dem Hauptbahnhof in Köln passiert ist (:::) , und den Schilderungen betroffener Frauen sowie von Polizisten (:::) , die in der Chaosnacht im Einsatz waren.

    Laut Angaben der Beamten waren die meisten der kontrollierten Personen syrische Asylbewerber…““

    ALBERS JETZT REKERS BAUERNOPFER?

    UM DEN VERLOGENEN SOZI NICHT SCHADE!

    Auch sein SPD-Parteibuch verhalf Albers zum Posten

    (:::)

    Der Umgang mit den Vorfällen in Köln offenbart wieder einmal, wie zurückhaltend mit Berichten von Polizisten im Behördenapparat umgegangen wird. Ihre Schilderungen über tatsächliches Geschehen wird intern bewertet, in Berichte gefasst und dann für die Kommunikation aufbereitet. Was dabei herauskommt, könnte man auch als für die Selbstdarstellung der Behörde opportun bezeichnen.

    Man muss dabei auch berücksichtigen: Das Amt des Polizeipräsidenten ist ein politischer Posten.

    (:::)

    Die rot-grüne Landesregierung – vor allem im Haus von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) – achtet auf Parteizugehörigkeiten, denn es geht auch darum, die große Linie in der Innenpolitik möglichst weit in die Kommunen durchzusetzen.

    (:::)

    Polizeibehörden sollen vor allem täglich beweisen, dass der Rechtsstaat vor Ort vernünftig funktioniert und die landesweite innenpolitische Linie trägt, doch da bestehen gerade mit Blick auf die bundesweit viertgrößte Stadt Köln einige Zweifel. Deshalb ist die aktuelle Situation für NRW-Innenminister Jäger durchaus brisant…““ AM BESTEN AUCH EIN RÜCKTRITT DES ISLAMOPHILEN DHIMMIS JÄGER!
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150749084/Wie-sich-Koelns-Polizeichef-in-Widerspruechen-verstrickt.html?config=print

  27. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 0:07
    27

    Die Polizeiführung in Köln hat offenbar die Herkunft von Menschen verheimlicht, deren Papiere in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof kontrolliert wurden.

    Begründung: Das wäre „politisch heikel“ gewesen…

    Nach Recherchen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ war der Kölner Polizeiführung schon früh in der Silvesternacht klar, dass es sich bei vielen der 1000 teilweise kriminellen jungen Männern vor dem Hauptbahnhof nicht nur um „Antänzer-Trickdiebe“

    sondern auch um Männer aus Syrien, dem Irak und Afghanistan handelte, die erst seit kurzem in Deutschland leben. Bis heute will die Behörde das allerdings nicht offiziell bestätigen, spricht allgemein von „Nordafrikanern“ und „Menschen aus dem arabischen Raum“.

    Beamte hatten in jener Nacht rund um den Dom die Personalien von fast hundert Personen aus der Gruppe kontrolliert, weil diese Männer sich auffällig verhalten hatten. Anhaltspunkte für eine Festnahme hatte es in keinem der Fälle gegeben.

    Bei den „durchgeführten Personalienfeststellungen“ konnte sich der „überwiegende Teil der Personen lediglich mit einem Registrierungsbeleg als Asylsuchender“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausweisen,…““

    HIERARCHIE

    „“Noch in der ersten polizeiinternen Abschlussmeldung des Einsatzes am frühen Neujahrsmorgen, dem so genannten WE-Bericht („Wichtiges Ereignis“), soll der verantwortliche Dienstgruppenleiter der Polizei

    die Herkunft der kontrollierten Männer nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bewusst verschwiegen haben –

    obwohl unter anderem auch der Einsatzleiter des Silvestereinsatzes darauf gedrängt haben soll, die Herkunft in dem Dokument zu nennen.

    Aber mit der sinngemäßen Begründung, dies sei „politisch heikel“, soll der Dienstgruppenleiter darauf verzichtet haben. Die WE-Meldung wurde am Neujahrsmorgen unter anderem auch Polizeipräsident Albers vorgelegt…““
    http://www.ksta.de/koeln/-polizei-silvester-uebergriffe-silvesteruebergriffe-sote-koeln,15187530,33475226.html
    Artikellänge 2 Seiten:

    +++MEHRERE TAUSEND MIGRANTEN!!!

    „“Es gibt andere Einsatzdokumente aus der Nacht, die das sehr wohl tun – und die den Beweis liefern, dass die Polizei früh wusste, mit wem sie es zu tun hatte.

    +++Schon gegen 21 Uhr hätten sich „etwa 400 Flüchtlinge“ vor dem Bahnhof aufgehalten,

    die „erheblich alkoholisiert unter massiver Verwendung von Feuerwerkskörpern feiern“, heißt es in einem Einsatzbericht eines Hundertschaftsführers, der dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt.

    Und weiter: Kurz vor 23 Uhr hätten Beamte im Bereich Roncalliplatz/Domplatte/Bahnhof

    +++„mehrere tausend Personen mit Migrationshintergrund, vermutlich mit Flüchtlingsbezug“ festgestellt.+++
    (SOMIT IST KLAR, AUCH OBin REKER LOG!)

    Von „schwierigen Einsatzsituationen“ ist da die Rede, die jungen Männer hätten sich „völlig unbeeindruckt“ von polizeilichen Ansprachen gegeben und weiter an ihren „gefährlichen Verhaltensweisen“ festgehalten…

    Nach Informationen des Magazins Focus sollen die meist in Trainingskleidung auftretenden Männer, die sich für ihre Diebstähle und sexuellen Übergriffe am Haupteingang zum Bahnhof postiert hatten, im Gegensatz zu ihren Landsleuten nüchtern gewirkt haben.

    Die 150 bis 200 Personen starke „Sportler-Gruppe“, wie sie polizeiintern genannt werde, habe die Zugänge verengt, die Frauen nutzen mussten, die in den Bahnhof flüchten wollten.

    Diese Gassen wurde offensichtlich von anderen Nordafrikanern und Arabern so abgeschirmt, dass Angehörige der Opfer und auch Polizeibeamte nicht mehr eingreifen konnten.

    Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ hat diese „Abschirmung“ sogar funktioniert, als eine verdeckte Ermittlerin in diesen Strudel geriet…““

    ZU WENIG POLIZEI IN KÖLN GEWESEN, WEIL:

    I. SPARMASSNAHMEN

    II. UM MERKELS LIEBLINGE ANZUHOLEN

    III. ABKOMMANDIERT, UM „FLÜCHTLINGE“ ZU PAMPERN

    „“Aus Sicht der Bundespolizei sei das „Riesenproblem“ an dem Abend vor allem gewesen, dass es „keinerlei personelle Reserven mehr gibt“,
    so GdP-Sprecher Ernst Walter.

    +++„Beispielsweise die mobile Kontroll- und Überwachungseinheit der Direktion St. Augustin, die für derartige Ereignisse in Bereitschaft gehalten werde, sei „komplett an der deutsch-österreichischen Grenze für die Flüchtlingsarbeit im Einsatz“.+++

    +++Bundesweit fehlten dadurch mehr als 2000 Beamte, weswegen 34 Bahnpolizeireviere nur noch sporadisch besetzt seien…““
    http://www.ksta.de/koeln/-polizei-silvester-uebergriffe-silvesteruebergriffe-sote-koeln,15187530,33475226,item,1.html

    ++++++++++++++

    @ Cajus Pupus #22

    Ihren Scherz versteh ich nicht ganz.

    Ich weiß nur, daß ich hundemüde bin!

  28. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 2:45
    28

    Darf ich als hetero Frau sagen, was Kampflesben erlaubt ist?

    „Jakob Augstein, dem Schwein, sollte…!“

    +++Der bösartige Augstein auf Twitter verhöhnt die Opfer von Köln+++

    Augstein vor 8 Stunden:

    „Betrunkene entblößen sich, fassen Frauen unters Dirndl und feuern sich gegenseitig an.“
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sexuelle-uebergriffe-auf-dem-oktoberfest-entbloessung-im-bierzelt-1.1151859

    Augstein vor 9 Stunden:

    Ein paar grapschende Ausländer und schon reisst bei uns Firnis der Zivilisation
    https://www.facebook.com/JakobAugstein/posts/1072466122798315:0
    https://twitter.com/Augstein

    Überraschend ist sein Zynismus nicht, nach diesem bösartigen Artikel:
    „“Deutschland hat ein neues Feindbild: der muslimische Mann. „Emma“ und Pegida eint die Sorge um die deutsche Frau – und ein ganz alter Rassismus.

    Der dauergeile Muslim. Das ist der Schrecken des Abendlands. Mit der Zahl der Flüchtlinge wächst der fremdenfeindliche Reflex. Ganz vorne: die Angst vor den jungen, aggressiven Männern mit den dunklen Augen…““
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutsche-angst-vor-muslimischem-mann-kolumne-a-1060655.html

  29. 29

    Nur kurz eine kleine Bemerkung am Rande (bin gerade aufgewacht). HIER MUSS GAR NICHTS INTEGRIERT WERDEN — HIER MUSS ABGESCHOBEN WERDEN UND ZWAR NICHT NÄCHSTEN MONAT, WOCHE, SONDERN SOFORT! Den Müll bringt mam doch auch gleich raus oder lasst Ihr den in der Wohnung bis er stinkt?

  30. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 3:17
    30

    Muslimbruderschafter, Islammissionar, Halbaraber/-syrer(der Gesinnung nach ganzer) Aiman Mazyek fordert mehr Muselmanen in die deutsche Polizei, da Rechtsextreme fast täglich Asylheime anzünden würden:

    „Unterdessen hat der Zentralrat der Muslime als Konsequenz aus den von Arabern begangenen Taten mehr Einwanderer bei der Polizei gefordert.

    „So können wir ein noch stärkeres Zeichen in Richtung wehrhafter Demokratie setzen, ob das nun gegenüber Rechtsextremen ist, die fast täglich ein Asylbewerberheim anzünden, um das christliche Abendland zu verteidigen, oder gegenüber Sexisten mit Migrationshintergrund“, sagte Verbandschef Aiman Mazyek der Rheinischen Post.““
    (jungefreiheit.de)

  31. 31

    Guten Morgen,
    meine Meinung ist wie folgt:
    Pat Pi Laßt euch gesagt sein das die einzigsten welche die Macht und die Organisation haben hier tatkräftig einzuschreiten die Fussball Fans sind. Es gibt uns zu Millionen und überall. Alle sind zu jederzeit verfügbar und könnten auch schnell Helfen. Jede Stadt und jede Region hat mehrere Vereine und wenn sich alle zusammen tun egal welche “ Haß“ allüren die Vereine und Fans gegene einander haben dann meine Damen und Herren dann kann man auch gezielt dagegen vor gehen. Deshalb sollte Fussball Deutschland auch für seine Heimat stehen denn das gibt es nur in unserem Land und das können und wollen wir uns nicht von Idioten die denken Sie dürfen sich das erlauben gefallen lassen. “ Unsere“ Frauen wie Vieh zu Jagen darf nie wieder passieren. Wenn Deutsche einer Frau oder einem Kind etwas zu Leide tun dann sind wir dafür Verantwortlich diesen zu Bestrafen. Aber wir sind nicht dafür Verantwortlich das Verbrecher, Terroristen, Kriminelle, Vergewaltiger, Betrüger etc. pp aus anderen Ländern hier her kommen und nicht den nötigen Respekt zeigen. Wenn die Ordnungsmacht das Volk nicht Beschützen kann dann muss es das Volk selbst in die Hand nehmen. Die Fussball Fans sind eine eingeschworene Gemeinschafft und trotz all den konflikten in der Szene darf nur eins zählen. Unser Fusball Deutschland und unsere Heimat. Statt gegeneinander Verbündet euch und Helf mit das zu Schützen was geschützt werden muß. Denkt immer daran das es euch und euere Lieben ebenso treffen kann. Behaltet auch in eueren Köpfen wie unser Land und unsere Städte Beschmutzt und un Veruf geraten und es überall heißt das wir unsere Menschen Schutzloß dem Mob ausliefern. Wenn nichts passiert wird das was die letzten Monate hier passiert erst der Anfang vom ende sein.

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1112647985453395&set=a.244705188914350.77304.100001246115904&type=3&theater&notif_t=like

  32. 32

    Deutscher 31#
    Guten Morgen
    Es es ist gut was sie sagen .Aber die Politik wird das nicht zulassen . Merkel die Hochverräterin und ihre Genossen wollen uns Deutsche ausrotten ,sie hält immer noch an ihrer “ Es gibt keine Obergrenze „fest .
    Die Polizei steht streng unter der Fuchtel dieser Vaterlandsverräter . Auch die Bundespolizei und die SEK .
    Es müsste ein Millitärputsch geben um erstmal diese Hochverräter zuentmachten und ins Gefängnis zustecken .
    Aber die Bundeswehr sind auch nur Schachfiguren die in Syrien und in anderen Ländern ihren Dienst ableisten . Damit haben sich die Bundeswehrgeneräle auch zu Vaterlandsverräter gemacht ,auch den Befehl von Merkel-Ursula von Leyen die Illegalen in Bundeswehr-Kasernen unterzubringen . Dies ist auch eine Kriegsansage von Merkel und co an unser Deutsches Volk ,denn wo gibt es sowas?
    Auch wenn ich ihren Vorschlag gut finde wird die Polizei dies nicht zulassen ,weil diese deutschfeindlichen Politiker noch an der Macht sind . SPD -Grüne -Linken-CDU sind der Sargnagel unseres Deutschen Volkes ,dennen ist es egal was Deutschen Frauen von diesen primitiven und brutalen Moslems angetan wird. Merkel hat die Medien und Presse zum Schweigen und Lügen verdonnert ,das geht schon viele Jahre so .
    Wir ,Deutsche Frauen wissen das wir starke Männer haben und nicht nur Weicheier .
    Die ganze CDU kriescht in den Hintern der Merkel .

    Merkel muß weg
    Die ganzen Altparteien müssen weg

    Trump : Merkel für Sivester verantwortlich “ Was Merkel getan hat ,ist geisteskrank “
    http://www.pi-news.net

  33. 33

    Kölner Polizisten : „Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber “

    Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung …..
    weiterlesen auf : http://www.pi-news.net

    Na ,geht doch ! Endlich kommen die Polizisten mit der Wahrheit raus ,bitte weiter so . Auch bitte die Wahrheiten von Moslems und Negergewalt die schon Jahre lang so geht . Die Polizisten müssen endlich für unser Volk stehen ,denn dem sind sie verpflichtet und nicht den verräterischen Politikern .
    Hoffentlich ist jetzt der Bann gebrochen ,danke dafür !
    Auch wenn die Kölner Obrigkeit und der NRW.Innenminister eine Informationssperre verordnet hat ,macht weiter so und lasst es nie mehr zu das diese Vaterlandsverräter euch Polizisten mundtot macht . Denn nur gemeinsam sind wir stark

  34. 34

    Merkel’s Plan

    MuslimStern brüskiert Opfer an Silvester :
    “ Tatverdächtige seien Beispiele für gelungene Integration “ – Keuschheitskleidung

    Gefunden auf : http://www.netzplanet.net

    Wenn jetzt nicht endlich „Ein Ruck durch Deutschland geht“ ,kommt es noch soweit das wir Deutsche Frauen und Mädchen die Burka und Kopftuch anziehen müssen . Der Keuschheit wegen ,gell .
    Merkels und co Plan ist, Deutschland zu Islamisieren ,deshalb auch die Illegalenflut und der „Kampfgegen unser Deutsches Volk “

    Wer diese Aussage des MuslimStern nicht zu deuten weiß ,dem ist echt nicht mehr zuhelfen .

    Ich als Deutsche fordere die Rückführung aller Moslems und Neger in ihre Islamische-afrikanischen Herkunftsländer ,auch die mit Deutschem Pass!
    Ich fordere das die Deutsche Grenze zugemacht werden !
    Ich fordere das die gesamten Hochverräter in Politik ,Kirchen ,Wirtschaft,Justiz und Gewerkschaften vors Nürnberger Gericht verurteilt werden !
    Auch fordere ich das dieses EU-Gebilde aufgelöst wird !

    Ein Europa der Vaterländer !

  35. 35

    Und wieder wird im Radio gegen die Polizei gehetzt…. Man, man, mannnnnn… Stellt Euch jetzt mal vor, dass es keine Polizei geben würde… Dann gäbe es NIEMAND mehr den man für diese SCHEISS POLITIK ZUR VERANTWORTUNG ZIEHEN KÖNNTE! Das wäre wohl der absolute Albtraum für die Politik und den ÖFFENTLICHEN MEDIEN DIESEM KASPERVEREIN! ICH FREUE MICH JETZT SCHON AUF DEN MÄRZ…

  36. 36

    Viele Links auf : http://www.hartgeld.com/eliten-politik.html

    hörstel : Besonders eckelig : “ Wenn Hochverräterpolitik auch noch moralisiert – Kölner Übergriffe liegen im Regierungsplan !

    „Im Westen gibt es keine Rechtsstaatlichkeit und keinen Schutz vor Willkür mehr !“
    —————————————————-

    Wie wir schon lange wissen ist es der Plan Merkels -Hochverräterin und Schlepperin !
    Auch die Staatsanwälte und die Bundesgeneralanwaltschaft unter Aufsicht des Heiko Maas (SPD)haben sich strafbar gemacht ,nicht nur die Politiker Allah Coleur
    http://www.krisenfrei.de

  37. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 7:40
    37

    @ Deutscher #31

    Ich weiß jetzt nicht, welche Fußballvereine Sie meinen.

    Bis hinunter zum kleinsten Dorfverein, Kicken ab 4 Jahre, sind die doch von Muselmännern, insbesondere Türken u. osmanisierten Balkanesen, durchsetzt.

    ++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    @ Schnauzevoll #35

    Jetzt, wo die Linken es geschaffft haben, daß die Polizei eine linke Politpolizei ist, hacken sie weiter auf der Polizei herum.

    „“Aber auch ich Rechtskonservative muß über die Kölner Polizei meckern, nicht nur die zwei Fälle:

    „Köln: Polizei verweigerte Anzeigen wegen Übergriffe
    06.01.2016

    Die Zahl der Anzeigen nach den Übergriffen in Köln und Hamburg steigt weiter. In der Domstadt wurden jetzt über 90 Straftaten gemeldet. – Die Polizei verweigerte jedoch zunächst die Annahme der Anzeigen, wie der Fall zweier 18jähriger Frauen aus Remscheid (NRW) zeigt.

    (…)

    Gemeinsam mit zwei Mädchen aus Bayern gerieten sie in einen Pulk aggressiver junger Männer, die sie umzingelten.

    Sie wurden angepöbelt, ausgelacht und begrapscht. Die etwa 30 Täter, die die Frauen als „südländisch aussehend“ beschreiben, hätten sie massiv bedrängt, ihnen unter die Kleidung gefasst und ihnen die Hosen geöffnet. „Es war widerlich und erniedrigend“, werden die Opfer zitiert. „Wir waren wie Freiwild für die.“

    Etwa zehn Minuten lang seien die insgesamt vier Frauen von der Horde bedrängt und gedemütigt worden, bevor sie sich aus ihr lösen konnten.

    Polizei schaut weg

    Unweit des Angriffsortes hätten sie sich die vier jungen Frauen dann hilfesuchend an Polizisten gewendet. Sie seien aber nicht gehört und „weggeschickt“ worden. Als sie dann am nächsten Morgen im Internet den Aufruf der Polizei an die Opfer lasen, sich zu melden, seien sie zur Remscheider Wache gegangen und hätten Anzeige erstattet.

    Die Anzeigen seien inzwischen an die Kölner Behörde weitergeleitet worden, heißt es aus der hiesigen Polizeipressestelle. Die Bearbeitung des Falles erfolge dort.““
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/62191-2016-01-06-07-19-20

    +++++++++++++++++++

    Habe heut Nacht noch nicht geschlafen, der Krieg der Muselmänner gegen deutsche Frauen, um unser ganzes Land zu demütigen, als Dank für ihre Rettung als angebl. Verfolgte u. die widerlichen Politiker regen mich zu sehr auf; außerdem tun mir die Schultern weh von der Hockerei am Laptop…

    ANSTIFTER ZUM VERGEWALTIGUNGSDSCHIHAD,

    IN DEUTSCHLAND,

    SIND KURIER MOHAMMED UND KANZLERIN MERKEL

  38. 38

    Es gibt tatsächlich eine Demo bei denen die Veranstalter mit der Arbeit der Polizei sehr zufrieden ist. Bei diesen Demos brauchte die Polizei auch niemals Tränengas oder ähnliches einsetzen… Bei diesen Demos brauchte auch die Polizei selbst niemals Angst haben… Bei diesen Demos war die Polizei sogar gerne vor Ort, bei diesen Demos wurde sogar den Demonstranten ein sicheres Gefühl vermittelt… Na? Von welchen Veranstaltungen rede ich wohl? PEGIDA HAT UNS AUFSTEHEN LASSEN… LASSEN WIR ES MAL EINFACH SO STEHEN! Wer anderer Meinung ist, der kann dieses ja gerne sein – Nur, kann er dieses auch begründen? Nur EINES, DA GEBE ICH VOLLES DACAPO! Polizei muss mit deutschen Wurzeln behaftet sein. Ausländer aus dem muslimischen „Kulturkreis“ dürfen allenfalls als Begleitperson für die Verständigungen mit herangezogen werden. Niemals aber als richtige Polizei eingesetzt werden. Einzige Ausnahme, wenn WIRKLICH AKZENTFREI DEUTSCH GESPROCHEN UND AUCH DIE GEDANKENGÄNGE RECHTSSTAATLICH BZW. DEUTSCH SIND! Django Asül hätte z.B. Von mir die Erlaubnis mich zu kontrollieren. Würde ich in eine Verkehrskontrolle geraten und mich würde jemand im halbtürkisch-arabisch nach den Papieren fragen… Rechts ist Gas und Tschüss…

  39. 39

    Und noch kurz einen Nachtrag! Die Weltgrößte Verbrecherorganisation UNO! Hat Merkel einen Sesselfurzerposten angeboten nachdem sie hier alles in Schutt und Asche gelegt hat. Verbal ausgedrückt. SOLL DIE UNO DOCH DIE MERKEL ENDLICH NEHMEN UND MIT IHR GLEICH DEN REST VON DEM POLITPULK. JA SOLL DIE UNO MIT DEM MÜ.. GLÜCKLICH WERDEN! Nur bitte, lasst Uns endlich von Amerika und Israel und den Saudischen Raum trennen. Die kommen von ganz alleine angeschissen… Lasst uns ein eigenes Verteidigungssystem mit den Ländern Gründen die uns Wertmäßig gleich sind. Das ganze von UNSEREN STEUERGELDERN FINANZIERTEN SCHMAROTZERPACK ENDLICH RAUSSCHMEISSEN Und lasst uns ENDLICH mit den Russen verbünden und Rohstoffe und Warenverkehr ausweiten. Lasst uns den Ami mit samt seinen hier auf deutschem Boden stationiertem Atommüll in die Wüste schicken. Enteignet die von den Arabischen Welt gekauften Deutschen Firmen UND GRUNDSTÜCKE und investiert das Geld in Schulen,Bildung und Forschung. Gründen WIR EIN SOUVERÄNES LAND OHNE FREMDBESTIMMUNG UND INNEREN ZWANG! Dann werden WIR auch die wirkliche NUMMER EINS und werden es auch bleiben.

  40. 40

    Compact -Live

    Lügenpresse – Medien manipuliert als Repressionsinstrument !!

    “ Merkel – Diktator“

    https://tv.compact-online.de

  41. 41

    @ Cajus Pupus 13

    Düsseldorf gründet Bürgerwehr, bereits 1.000 Mitglieder

    Nach den Vorfällen in Köln organisieren sich im Internet Menschen zu einer Bürgerwehr für Düsseldorf. Ihr Ziel ist es, Frauen zu beschützen. Die Gruppe hat bereits mehr als 1000 Mitglieder.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150719555/Selbsternannte-Buergerwehr-will-Frauen-beschuetzen.html

  42. 42

    Herr Mannheimer Ausländerkriminalität ist nicht seit Merkel ein Problem schon unter Schröder.Wer Aktenzeichen XY anschaut weiss das.Sie haben geschrieben einen Artikel das Marokko,Algerien oder Tunesien ihre Verbrecher gerne nach Europa abschieben sie haben recht ,Herr Sarazin wurde beschimpt,AFD wird kriminalisiert.
    Herr Mannheimer wenn sie von den Deutschlandabschaffern reden müssen als erste sämtliche Politiker entmachtet werden Richter,Staatsanwälte und auch ein Bedfort-Stromm.

  43. 43

    Da haben Sie völlig Recht, mit Aktenzeichen XY.
    Früher, zu Eduards Zimmermanns Zeiten suchte man den Sparkassenräuber aus Hückeswagen, heute hat man es mit einer Einbrecherbande aus Osteuropa zu tun, die Rentnerehepaare in ihrem Heim aufs Brutalste überfällt.
    Geschätzte 70-80 % aller Fälle haben einen Migranten_täterstatus, wobei aber auch oft (weibliche) Migranten Opfer werden können.
    Damit soll aber nichts gegen friedliche, in Deutschland arbeitende Ausländer gesagt werden.

  44. 44

    Man sollte nicht nur Merkel und CO vergessen! Sondern auch die jenige die am Bahnhof klatschten! Und noch Leute die Stoltz darauf sind denn Pseudo Flüchtlingen zu helfen! Und mit ihrer Verlogenen Doppelmoral daherkommen, wie..
    -„Ja wir müssen helfen, wegen unserer Geschichte´´
    -´´Wir gehen Entschieden gegen solche Femdenfeinde vor, die gegen unsere Offene Gesellschaft sind´´!!

    Es sind leider Gutmenschen Frauen, die sich daran Ergötzen!! Aber die andere Seite der Medalie ist das Frauen Opfer zu Silvester wurden und es in Zukunft auch noch weiterhin sein werden!!
    Ich habe das Gefühl das viele Frauen nicht in der Lage sind Zusammenhängende Konsequenzen zu erkennen!! Das Logische Denken ist in der Frau nicht vorgesehen! Männer haben Jahrtausende ihr Teretorium verteidigt, ihre Frauen und denn Nachwuchs beschützt und Mögliche gefahren Analysiert! Und nun fällt das Beschützen weg, und dass im Namen des Feminismus! (Kommunismus lässt Grüssen!!)

    Es hat sich leider an der Dom Platte gezeigt das die Deutsche Männer Gesellschaft auf solch eine Situation Unsicher wirkt!! Lieber wartet sie bis die Polizei die Arbeit Erledigt! Aber die haben nichts getan, und werden dies in Zukunft auch nicht tun!! Was soll man denn Deutschen Männern auch vorwerfen, dass diese so Unsicher wirkten! Ihnen wurde von Kindesbeinen an beigebracht, dass Gewalt keine Lösung ist!! Man hat das Agressive im Manne gebändigt! Und das Rächt sich nun!!
    Es könnte in Naher Zukunft eine Art Bürgerwehr bilden, wie einst Turn Vater Jahn vor 200 Jahren! Der fand die Deutsche Jugend damals auch Ziemlich Verweichlicht!! Und das haben wir nun wieder!! Nur gab es damals keine Medien die denn Leuten sagte was sie zu denken haben, Wir haben Medien die Anderstdenkende Einschüchtert! Wenn die Politik von einer solchen Kämpfer Bewegung was mitbekommen würde, würde man diese Medial so was von FERTIG MACHEN! Und die würden die ANTIFA losschicken!! Oder eine gewisse EUROGENTFORT Armee würde sich der Sache erledeigen!! Das ist das schlimme an heute, wenn man das mit der Zeit von Napoleon vergleicht.

    Im Übrigen zu denn Bahnhof Klatschern passt folgender Satz ´´Gestern noch Geklatscht, und Morgen schon Begrapscht!!´´

  45. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 13:52
    45

    „“KÖLN. Die Kölner Polizei hat in der Nacht zum Freitag zwei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, sich an den Massenbelästigungen(Anm.: sexuellen!) in Köln beteiligt zu haben.

    +++Auf den Handys der Verdächtigen wurden Videos aus der Silvesternacht gefunden, die sexuelle Übergriffe auf Frauen dokumentieren, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

    +++Zudem fanden die Beamten einen Zettel mit Übersetzungshilfen in arabischer und deutscher Sprache. Darauf steht unter anderem: „Ich will dich küssen“, „Ich töte Sie“, „Große Brüste“ und „Ich will ficken“.

    Nach Angaben des Blattes soll es sich um Männer nordafrikanischer Herkunft handeln.

    SPD Chef will schnellere Abschiebungen

    Bisher wurden 31 Männer identifiziert, die sich an den Exzessen rund um den Hauptbahnhof beteiligt haben sollen.

    Bei zwei Drittel der Identifizierten handelt es sich nach Angaben des Bundesinnenministeriums um Asylbewerber.

    Laut dem Spiegel wurden mittlerweile mehrere der in der Silvesternacht am Hauptbahnhof gestohlenen Handys in Kölner Asylbewerberheimen geortet…““
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ich-toete-sie-arabische-drohzettel-und-festnahmen-in-koeln/

    Plötzlich unterscheiden Medien, Politiker u. Polizei wieder zw. Asylbewerbern u. Flüchtlingen!

    (Anm. d. mich)

  46. 46

    Diese ganze Einwanderungsflut hat eine böse Vorgeschichte, die 1924/25 erstmals durch das Buch „Praktischer Idealismus“ von Coudenhove Kalergi Erwähnung fand.
    In den Videos von Prof. Franz W. Seidler und Udo Walendy werdet Ihr relativ rasch auf die Ursachen der dahinter stehenden ABSICHT und die wahren Verursacher (TÄTER) aufmerksam.
    Alle, ob Regierung, Parteien, Gewerkschaften, KIRCHEN, solche welche für Geld ihren Verstand ausschalten oder Emporkömmlinge die ihre Zeit gekommen glauben, beteiligen sich aktiv als Erfüllungsgehilfen an diesem „Vorhaben“!
    Ich sehe die weitere Entwicklung so, dass alle anderen europäischen Staaten zuerst keine Einwanderer mehr reinlassen werden. Dann werden diese Staaten schrittweise die jungen Männer ausweisen. Und die strömen dann alle – wohin wohl? Merkel hat ja bereits alle ausgewiesenen Rotationseuropäer aus Frankreich aufgenommen!
    Dann ist nicht mehr NUR von Organisierter Kriminalität auszugehen! Bei Verdacht auf Waffenlieferung ist sofort Alarm zu schlagen!

  47. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 8. Januar 2016 14:12
    47

    @ Tlouis1691 #44

    Weshalb spalten Sie das echte deutsche Volk, indem Sie gegen Frauen hetzen?

    Wie oft muß ich noch die zweidutzend prominenten(!) deutschen Machtmänner(von Hamburgs Innensenator, über Kamps-Broterbe bis OB von Freising) aufzählen, die Muslimas heirateten oder andersweitig welche u. damit auch deren Sippen in die Politik u. Medien hereinholten(Steinmeier Sawsan Chebli, Michael Müller Dilek Kolat, Laschet Cemile Giousouf usw.)?

    Nennen Sie mir doch mal eine deutsche Politikerin, die einen Muselmann heiratete!

    Wie oft muß ich noch massen Fotos einstellen, worauf Bürgermeister, Rotkreuz-, Malteser- u. Johannitermänner „Flüchtlinge“ bedienen?

    Und auch in den ev. u. kath. Kirchen sind die tonangebenden Flutlingsbuhle Männer.

    Wie oft muß ich noch die Umfrage(siehe zeit.de) vom Nov. 2015 einstellen, woraus klar hervorgeht, daß deutlich weniger Frauen als Männer hinter Merkels Flüchtlingspolitik stehen; deutsche Frauen, die nicht noch mehr Flutlingsmänner wollen? Wobei unklar ist, ob da nicht Islamische darunter sind, ansonsten wären es vielleicht noch mehr Frauen.

    +++++++++++

    Und wenn erwachsene deutsche Männer heute noch jammern, daß sie doch von Weibern erzogen bzw. verzogen u. entmännlicht worden wären,

    dann bedeutet das, was jeder hinterlistige Kriminelle auch geltend macht:

    „Ich kann nichts dafür, ich hatte eine schlechte Kindheit!“

    Männer werdet endlich erwachsen, übernehmt Verantwortung und mimt nicht feige Opfer irgendwelcher bösen Muttis oder legt euch beim Psychiater auf die Couch, ihr vejaulten Memmen!!!

  48. 48

    Meine persönliche Meinung zu ALLEM was bezüglich der Invasoren gerade in Deutschland passiert:

    Merkel wird niemals aufhören Deutschland zu fluten!! Egal was passiert, sie wird weitermachen.
    Da können Selbstmordattentate, Morde jeglicher Art, Vergewaltigungen, Totschlag, Sachbeschädigungen, Beleidigungen usw. passieren – sie wird nichts ändern, denn das ist doch genau das was sie will.
    Sie will damit einen Bürgerkrieg auslösen, damit sie Notstandsgesetze und einen Polizeistaat installieren kann. Am Ende kommt die Diktatur. Wahlen gibt es nie wieder und sie bleibt für lange Zeit an der Macht!!!

  49. 49

    48
    Richtig. Sehe ich auch so. Sie hört auf, wenn sie ihr Werk vollendet hat. Vorher nicht.

  50. 50

    insomnia 48

    Volle Zustimmung!

  51. 51

    Abschiebeirrsinn .In NRW 54146 Ausreisepflichtige .:da fällt einem nichts mehr ein.Diese Duldung ist in meinen Augen absurd aber die Hauptsache ist das 22000 neue Flüchtlinge in einer Woche kommen.Es gibt kein Ende ,man sollte diese Regierung stürzen.Keiner ist mehr tragbar.

  52. 52

    Leider werden wir alle nichts erreichen können wenn wir nicht zusammen halten.

  53. 53

    @ Bernhard von Klärwo #27

    Ich hatte an sich vorgehabt, daß wir unseren Fehdehandschuh

    https://www.dein-larp-shop.de/media/catalog/product/cache/1/image/210×300/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/3/6/3680.png

    begraben und hatte Ihnen vor ab schon mal ein Lächeln geschickt.

  54. 54

    @ Cajus Pupus und @ BvK #

    Was bringt Euch das Gekappel eigentlich?
    Ich dachte, unsere Gegner wären in der Regierung.

  55. 55

    eagle1 #54

    Ich bin ein Mensch, der die Wahrheit versucht mit zu verbreiten. Dazu sage ich auch meine Meinung wie ich es mir denke.

    Und sollte sich dabei jemand auf den Schlips getreten fühlt, ist das nicht mein Problem. Wenn man mich dann auch noch angreift, greife ich zurück und werde giftig. Dann kann ich aber auch sehr stinkig werden.

    Ich habe in meinem Leben gelernt, in 2 Monaten werde ich 70, dass es nichts bringt, wenn man um den heißen Brei herum redet. Ich spreche im Klartext.

    Aber ich bin nicht nachtragend. Deshalb hatte ich Berhard von Klärwo mein „Friedensangebot“ geschickt. Einmal als kleiner Hund, der zum Lächeln auf fordern sollte, jetzt als Beerdigung des „Fehdehandschuhs“!

    Wenn beides nicht angenommen wird, kann ich auch nicht dafür. Also kann mich der Bernahrd von Klärwo einmal den Götz von Berlichingen machen.

    Wenn ich meine, dass die „Willkommensfrauen“ und „Flüchtlingsbetütelingsfrauen“ jammern wenn ihnen was angetan wird, sind sie es selber schuld!

    Das ist meine Meinung und dabei bleibe ich!

    Das ist die gleiche Frage z. B.: Was ist das sicherste Verhütungsmittel?

    N E I N

  56. 56

    @ Cajus Pupus 55#

    inhaltlich kann ich das durchaus nachvollziehen.
    Ich wollte nur darauf hinweisen, daß wir unsere Energien nicht verpulvern sollten… das spielt doch nur den falschen Kräften in die Hände.

    Und BvK ist auch eine unermüdliche Aufklärerin und treusorgende Bloggerin, die einen langen Atem beweist und sich stets linientreu um seriöse, formal alle mit Quellen versehene Informationen bemüht.

    Sie beide sind starke Charaktäre und verfügen sicher über jede Menge Lebenserfahrung. Man kann jede Sichtweise und jeden erkenntniserweiternden Beitrag brauchen.

    Ich hoffe, Sie können meinen Standpunkt erkennen. Er richtete und richtet sich auf gar keinen Fall gegen Sie oder auch nicht gegen BvK. Ich persönlich schätze Sie beide. Vielleicht habe ich deshalb was dazugequakt, was eher mediatorisch gemeint war.

    🙂 Friede?

  57. 57

    Guten Tag. Ich bin neu hier, möchte aber anmerken das es meiner Meinung nach
    keine Alternative zu Bürger wehren gibt. Ich denke auch das diese die „Sprache“ der verbrecherischen „Gäste“ sprechen sollte damit sie verstehen. Nur das Deutsche Volk kann diesem Abschaum jetzt noch Einhalt Gebieten. Und wenn es sein muss bis zur letzten Konsequenz.