„Warum haben die Kölner „Vorfälle“ nicht längst einen Volksaufstand ausgelöst?“

Volksaufstand

Mit dem Slogan "Wir wollen freie Menschen sein!" erhob sich das Volk der DDR am 17. Juni 1953 gegen seine brutale Unterdrückung durch die SED. Rund eine Million Menschen gingen damals auf die Straße, um gegen die miserablen Lebens- und Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Wird Köln zum Fanal für das Merkel-Regime, das in NRW seinen willigsten Helfershelfer hat?

Michael Mannheimer, 7.1.2016

__________________

Auszug aus dem Artikel von Friedrich Fröbel:

"Nein, ich muß mich verwundern darüber, daß die öffentliche Reaktion der unsäglichen Frau “Oberbürgermeister” Reker auf besagte Vorfälle noch keinen Volksaufstand ausgelöst hat... In Deutschland sind die Deutschen Hausherr. Wer sich in Deutschland als Nichtdeutscher grob danebenbenimmt, hat ‘rauszufliegen, und zwar sofort (für die eigenen Idioten ist Deutschland, wie jedes Land, notgedrungen selbst verantwortlich). Wer das deutsche Grundgesetz mit seiner zentralen, wenn auch etwas versteckten Aussage des Art. 116 Abs. 1 Alt. 2, wonach die “deutsche Volkszugehörigkeit” der BRD-Staatsbürgerschaft offensichtlich vorausliegt und damit die absolute Grundlage des gesamten Staatsaufbaus und der berühmten “freiheitlichen demokratischen Grundordnung” bildet, als Politiker nicht akzeptiert, dem steht es nach den berüchtigten Worten des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke jederzeit frei, Deutschland zu verlassen."

***

Von Friedrich Fröbel (u.a.), 7. Januar 2016 

Reker: sofortige Amtsenthebung

Ich muß hier nicht wiederholen, was (gewiß nicht nur deutschen) Frauen in Köln, Hamburg, Stuttgart und sicher vielen anderen deutschen Städten in der Sylvesternacht geschehen ist. Ich muß mich auch nicht öffentlich verwundern, daß deutsche ortskundige Männer im Verein mit integrierten ausländischen Anständigen die Sache nach der offenkundigen Arbeitsverweigerung der Polizei (die Täter seien zwar als Drogenhändler und Taschendiebe bekannt und acht aus der Menge Herausgezogene hätten “Aufenthaltsbescheinigungen für Asylverfahren” besessen, aber man “wisse nichts über sie”) noch nicht in geeigneter und verhältnismäßiger Weise selbst in die Hand genommen haben.

Nein, ich muß mich verwundern darüber, daß die öffentliche Reaktion der unsäglichen Frau “Oberbürgermeister” Reker auf besagte Vorfälle noch keinen Volksaufstand ausgelöst hat. In der Video-Aufzeichnung, die die “WELT” wiedergibt, füllt diese Person das erste Viertel (ca. 15 Sekunden) ihrer Stellungnahme mit überaus zäh aus dem Mund herausstockender “Erwartung” strenger Strafverfolgung “der … [lange Pause] Täter”, um dann plötzlich, viel flüssiger sprechend, in den restlichen drei Vierteln, also in dreimal so langer Zeit, anzukündigen, man werde zum Zwecke der “Prävention” Verhaltensregeln für junge Frauen herausgeben. Reker wörtlich: “Sie sollen besser vorbereitet als bisher in die Karnevalstage gehen. Wir werden dazu online Verhaltensregeln herausgeben, die sich diese jungen Menschen auch dann anschauen können, damit sie besser vorbereitet sind.”

Also: Nicht knallhartes Durchsetzen von basalen Integrationsanforderungen gegenüber Fremden, sondern Herausgabe von Integrationsregeln für (nicht nur deutsche) inländische Frauen. Das ist verfassungsfeindlicher politischer Extremismus, der nicht nur eine Beobachtung der Person Reker durch den Verfassungsschutz, sondern selbstverständlich auch ihre sofortige Amtsenthebung nach sich ziehen muß. Zumindest von Deutschen hat schließlich nach den klaren Aussagen des deutschen Grundgesetzes niemand zu fordern oder ihnen auch nur nahezulegen, sich in ihrem eigenen Land zu “integrieren”.

In Deutschland sind die Deutschen Hausherr. Wer sich in Deutschland als Nichtdeutscher grob danebenbenimmt, hat ‘rauszufliegen, und zwar sofort (für die eigenen Idioten ist Deutschland, wie jedes Land, notgedrungen selbst verantwortlich). Wer das deutsche Grundgesetz mit seiner zentralen, wenn auch etwas versteckten Aussage des Art. 116 Abs. 1 Alt. 2, wonach die “deutsche Volkszugehörigkeit” der BRD-Staatsbürgerschaft offensichtlich vorausliegt und damit die absolute Grundlage des gesamten Staatsaufbaus und der berühmten “freiheitlichen demokratischen Grundordnung” bildet, als Politiker nicht akzeptiert, dem steht es nach den berüchtigten Worten des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke jederzeit frei, Deutschland zu verlassen.

Daß die allermeisten “Täter” sich höchstvermutlich auch unabhängig von zusätzlichen Straftaten, schon wegen illegalen Grenzübertritts, den auch rechts(staats)widrige behördliche “Legalisierungen” nicht heilen können, vollkommen illegal in Deutschland aufhalten, daß der längst rein politischen NRW-Polizei, die dagegen systematisch nichts unternimmt, der Geruch einer kriminellen, und zwar antideutsch-antiweiß-rassistischen Vereinigung immer tiefer in die Dienstkleidung kriecht, dies kommt noch, nun ja, “erschwerend hinzu”.

Wenn “nach Köln” nun plötzlich ein, Pardon, aber der Zorn derer, die er damals beleidigt hat, ist noch (lange) nicht verraucht, also, ein Lügenpresse-Fuzzi wie FAZ-Herausgeber Berthold Kohler genau so schreibt, nein, nicht nur genau so, ganz genau so schreibt wie PEGIDA schon seit einem Jahr redet, dann offenbart das nicht Lernfähigkeit, sondern lediglich Charakterlosigkeit, so lange er nicht für den ersten Satz dieses Kommentars betreffend “Lügenpresse in Paris das Maul gestopft” auf Knien, jawohl, nicht anders als auf Knien und mit dem Blick zum Boden, um Verzeihung gebeten hat. Schäm’ Dich, Berthold Kohler, und bereue.

Update:

Die Person Reker, von dümmlichen Kölnern (man wußte doch aus ihrer Vortätigkeit, worauf man sich mit ihrer Wahl einlassen würde) zum “Oberbürgermeister” gewählt, findet bei derFAZ nach ihrer nachträglichen Rechtfertigung ihrer “Verhaltensregeln” für Frauen doch noch ein wenig Verständnis. Schließlich habe sie ja nicht “nur” von “einer Armlänge” gefaselt. Stimmt, aber je mehr man sich anschaut, was sie noch alles gesagt hat, desto schlimmer wird es. Sie legte den Frauen auch noch nahe, “in der Gruppe, in der man losgegangen ist, zu bleiben.”

Aha. Frauen sollen sich also nur noch in Gruppen bewegen. Gemischtgeschlechtlichen am besten? Allein sollen sie also nicht mehr überall hinkönnen im öffentlichen Raum. Es wäre nun vielleicht angemessen, wenn als Antwort auf die 1000 gewiß nicht nur mutmaßlich mohammedanischen Männer der Sylvesternacht nun 1000 deutsche Frauen spontan das Rathaus von dieser sicher nur noch mutmaßlichen Frau “Oberbürgermeister” beräumten. Weiblich-fürsorglich, versteht sich.

Reker: sofortige Amtsenthebung

Zu diesem Thema schreibt „JouWatch“-Leserin „Biggi“:

Unter uns meine Damen und auch Herren!

Durchaus, ich bin eine Frau die in Deutschland geboren ist, die Grundwerte dieses Staates verinnerlicht hat und versucht hat, im Verlauf ihres Lebens Familie, Beruf, Ehe und  persönliche Interessen unter einen Hut zu bringen. Sicherlich ist das ein oder andere immer wieder mal vernachlässigt worden, denn Multitasking ist nicht immer optimal.

Ich bin sicherlich nicht mehr attraktiv und begehrenswert, denn Aufgrund meines Alters und meiner körperlichen Gegebenheiten passe ich weder in die Vorgaben unseres Mainstreams und der allseits propagierten Werbung wie man zu sein hat, aber vor allem passe ich nicht in das Bild was man öffentlicherseits vorgibt, wie man sich zu verhalten hat und was man zu denken hat.

Aufgrund der Ahnenforschung meines Mannes, ich bin trotz allem schon seit 36 Jahren verheiratet und habe noch einen (Ehemann), nach dem Schwur „bis das der Tod Euch scheidet“, weiß ich dass ein Teil meiner Vorgeneration doch ziemlich rebellisch war gegen autoritäre Obrigkeitsdoktrinen.

Das macht mir Mut und erklärt mir, warum ich auch heute den allgemeinen Mainstream  oder man sollte sagen  dem derzeitigen deutschen Faschismus keine Sympathie abgewinnen kann.

Als Rechtsanwältin, vereidigt auf das Deutsche Grundgesetz, welches ich mehr als verinnerlicht habe  und sehr schätze, werde ich derzeit geistig   angegrapscht   und in sämtliche meiner Körperöffnungen wird  geistig herein gegrapscht  und ich werde angetastet von diesem angeblichem  demokratischen  Staat, der sich mehr und mehr als Grapscher, Genitaliengender   und  auch Geisteswichser entpuppt. Was kann ich machen? Psychotherapeuten sind wegen traumatisierter Flüchtlinge überbucht.

Soll ich vielleicht auf die Burka umschwenken??? WAS MEINT Ihr liebe Leser???

In diesem Sinne Eure

zarte Nixe aus dem Westen

Jürgen Frey schreibt auf Facebook:

Auch auf Gefahr hin durch meinen Zynismus jetzt als furchtbar geschmacklos zu gelten, aber warum hat die Gute nicht einfach eine Armlänge Abstand zu dem Mann gehalten, der letztes Jahr das Attentat auf sie verübt hat?

Eine Stellungnahme der AfD, Nürnberg:

„Frauen und Mädchen aufgrund der Vorfälle zu Silvester in Köln Verhaltensregeln aufzuerlegen ist der völlig falsche Weg, denn damit kriminalisiert man die Opfer.“ so Martin Sichert, Kreisvorsitzender der AfD in Nürnberg.

Es könne nicht angehen, dass Frauen und Mädchen ihr Verhalten ändern müssen, weil junge männliche Kriminelle sich auf den Straßen deutscher Großstädte tummeln. Die richtige Konsequenz wäre deutlich mehr Polizei und Sicherheitskräfte einzusetzen und mit allen Mitteln, die der Rechtsstaat hergibt, gegen Kriminelle vorzugehen. Dafür stehe die AfD.

Sichert weiter: „Frau Rekers Verhaltenskatalog für Frauen erinnert mich an extremistisch religiöse Länder des Nahen Ostens, in denen man auch den Frauen die Schuld gibt, wenn sie Opfer von sexuellen Übergriffen werden. Wir wollen keine Trennung der Geschlechter und Frauen aufgrund von Fehlverhalten von Männern vorschreiben, wie sie zu leben haben. Ein solches Denken ist mit einer freiheitlichen Gesellschaft unvereinbar. Jahrzehnte und Jahrhunderte der Arbeit der Frauenbewegung werden so zunichte gemacht. Mein Mitleid gilt den Kölnerinnen und Kölnern, die mit so einer Oberbürgermeisterin gestraft sind.“

Michael Klonovsky schreibt:

Der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers erblickte in der silvesternächtlichen Frauenhatz am Hauptbahnhof „Straftaten in einer völlig neue Dimension“. Ganz falsch. Dergleichen geschieht seit Jahrhunderten in zerfallenden Staaten, in die fremde Völkerschaften drängen. Wie normal es ist, zeigen die überaus ähnlichen Vorfälle in Hamburg und wer weiß, wo noch überall. Und wir stehen erst ganz am Anfang.

http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

Thomas Böhm schreibt:

Wie soll das funktionieren mit der Armlänge, Frau Reker? Sollen wir den Arm ausstrecken? Ist das in Deutschland denn nicht verboten?

Ulli Kulke schreibt auf Facebook:

 

Die Symmetrie stimmt nicht, Frau Reker: Es heißt in einer Agenturmeldung: „Reker ergänzte, die Behörden hätten keinerlei Hinweise, dass es sich bei den Tätern um Flüchtlinge handele. Entsprechende Vermutungen halte sie für „absolut unzulässig“.
Gut, ich will gerne glauben und hoffen, dass es keine Flüchtlinge waren. Wir können diese Frage meinetwegen hier auch ausklammern, in welchem Status die jungen Männer hier leben, die von allen Beteiligten übereinstimmend als nordafrikanisch oder arabisch aussehend beschrieben wurden (obwohl ich schon meine, jeder darf für sich vermuten, was er will, auch wenn eine Oberbürgermeisterin hier bestimmte Gedanken für „absolut unzulässig“ erklärt).

Aber mal anders herum gefragt: Gibt es denn irgendwelche Hinweise darauf, dass es keine Flüchtlinge waren? Hat jemand etwas darüber gelesen? Wenn schon dieser Aspekt hier so vorauseilend hochgeschaukelt wird, ist diese Frage nicht genauso berechtigt? Falls es diese Hinweise nicht gibt, müsste dann Reker nicht auch sagen, es sei auch die Vermutung „absolut unzulässig“, dass es keine Flüchtlinge waren?

Und wen bezeichnen wir als Flüchtlinge in diesem Zusammenhang. Nur solche, die jetzt, in der heißen Phase her kamen, oder auch andere, die schon viele Monate hier leben? Über die acht, die vorübergehend in Gewahrsam waren, hat der Polizist, der sie kontrollierte, sich jedenfalls im Kölner Express geäußert.

Quelle:
http://journalistenwatch.com/cms/reker-sofortige-amtsenthebung/


 

Tags »

48 Kommentare

  1. 1

    Kurze Antwort:
    Der Wohlstand lähmt das Hirn.

    Zu Reker:
    Erstaunlich, wie schnell sie ihre wahre Geisteshaltung und ihren limitierten Verstand offenbart. Noch eine so abgrundtief häßliche ältere Frau mehr, in deren Kopf es genauso aussieht. Wohl die beste Voraussetzung für hohe Ämter in einer Demokratie.

  2. 2

    Die Vorfälle werden sicherlich keinen Aufstand

    des Volkes auslösen.

    Es ist aber damit zu rechnen, daß jetzt einigen

    Vertuschern ihre Maske der Demokratie und die

    Hoheit über die Falschbericht - Erstattung

    herunter gerissen wird.

    Das Jahr 2016 wird das Jahr sein in dem das

    Volk erwacht und sieht was uns eingebrockt

    wurde.

    IN 2016 sind einige sehr interessante Wahlen !!!

  3. 3

    Verhaltensregeln -

    da ist sicher keine Frau hingegangen " Nimm mich, jetzt sofort"
    Unsere Politiker haben alle versagt. Sie opfern uns Menschen, gerade Deutsche, stopfen sich aber gleichzeitig ihre Taschen mit unser schwer verdientes Geld voll. Steuern zu erheben ist Diebstahl !
    Sie sollten uns vertreten, machen genau das, aber umgekehrt gedacht -> Sie ver-treten uns.
    Jeder der da oben sitzt, müsste zwangsmäßig nachts im Bahnhof, ohne Personenschutz, ausgesetzt werden.
    Da wissen die später, wie es ist morgens dadurch zu müssen, wenn man täglich zur Arbeit geht.
    U-Bahn wäre auch empfehlenswert.
    Ich hoffe, ich war nett genug ...

  4. 4

    Nun will ich noch eine Lanze für die Reker brechen. Ganz sicher ungewollt hat sie eine klare Botschaft gesendet.
    Eine Armlänge Abstand, nur in Gruppen, diese niemals verlassen...
    Also ist jedem Moslem, von ethnischen Deutschen, Christen oder Juden ist ja wohl kaum die Rede, zu mißtrauen. Welchen Schluß soll ich denn sonst ziehen? Da ich nun nicht weiß, ob ich einen friedfertigen oder aggressiv-verbrecherischen Moslem vor mir habe, bleibt mir nichts anderes übrig, als ALLEN Muslimen zu mißtrauen.
    Noch nie hat in Deutschland ein(e) Politiker(in) eine Gruppe von Migranten so unter Generalverdacht gestellt wie Frau Reker. Dafür danke ich ihr ausdrücklich.

  5. 5

    ---„Warum haben die Kölner „Vorfälle“ nicht längst einen Volksaufstand ausgelöst?“---

    Weil bei diesen Vorfällen in „Kölle“ (und wohl auch in anderen Deutschen Städten) noch immer „zu wenig“ passiert ist…

    Erst wenn die Mohammedaner hier mit Macheten durch die Gegend laufen und dabei die Einheimische Bevölkerung zerhacken werden, ja dann, aber ERST DANN wird es einen Aufstand geben…

    Aber auch NUR VIELLEICHT…!!!

    Sehen wir mal was da jetzt im Karneval abgehen wird...Es sei denn die Behörden werden den „Umzug“ absagen, um keine weiteren Vorfälle zu „provozieren“…Oder anders gesagt, dass wahre Gesicht dieser „Flüchtlinge“ zu offenbaren...

    Würde mich alles nicht mehr wundern...

    Denn in dieser kaputten Republik ist nämlich inzwischen alles möglich, selbst das unmögliche…

    PS:

    ECHTE!!! FLÜCHTLINGE AUS DEM IRAK…

    Äußerst sehenswert…

    Christliche Iraker werden in der Slowakei aufgenommen, herzzerreißend WEIL ECHT…!!!

    WIR dürfen nämlich die ECHTEN FLÜCHTLINGE NICHT VERGESSEN...Denn die GIBT ES tatsächlich!!!!!!

    Und wir müssen ihnen helfen, wir müssen sie beschützen und SIE werden UNS auch beschützen...MEINE FREUNDE, GLAUBT MIR!!!

    Iraqi Christians leaving to Slovakia

  6. 6

    Spätestens nach Paris hätten in unserer Gesellschaft einschneidende Maßnahmen passieren müssen - zumindest bei denen, die den (geringen) vernunftbegabten Teil der selbigen bilden. Nichts ist passiert. Der Grund: In der Bude ist´s warm, für ein Fläschchen Bier langt´s noch allemal, der Transfermarkt hat wieder geöffnet und auf Facebook gibt´s grad wieder lauter so lustige Posts. Da muss der Volksaufstand eben noch ein wenig warten...

  7. 7

    @ Unwetter 5

    ..WIR dürfen nämlich die ECHTEN FLÜCHTLINGE NICHT VERGESSEN...Denn die GIBT ES tatsächlich!!!!!!..

    Ja da haben Sie vollkommen Recht. Ich befürchte nur, dass wenn der Zorn des Volkes ausbricht, das es auf nichts und niemanden mehr Rücksicht nehmen wird soweit einer auch nur Ausländisch aussehen wird.

    Soweit wird man dieses arme Land und dieses arme Volk treiben.

    Gruß
    Spirit333

  8. 8

    So schnelle wie die Invasoren eingedeutscht

    werden, könnten es auch "Kölner" gewesen sein.

    Merke:

    Ratten die in einem Hühnerstall auf die Welt

    kommen, werden nicht automatisch Hühner!!!

    Entlehnt von unserem genialen und unvergessenen

    Kammersänger.

    Oder war sein Name Kammerjäger???

  9. 9

    Was jetzt zu tun ist – was WIR tun können

    Die zentrale Frage ist für politische Menschen – abseits aller berechtigten Empörung, abseits aller Fassungslosigkeit -– tatsächlich eine rein operative, insofern trifft die Überschrift ins Schwarze: „Warum haben die Kölner ´Vorfälle´ nicht längst einen Volksaufstand ausgelöst?“ Ja, warum? Und, weitergefragt: wie und unter welchen Bedingungen ist es möglich, diesen längst, längst überfälligen Volksaufstand herbeizuführen, ihn zumindest zu befördern? Um genau diese rein operativen Fragen muß es gehen.

    Es gibt darauf nach Lage der Dinge im Augenblick nur ein paar ganz wenige praktikable Antworten – ganz wenige deshalb, weil das Regime über alle logistischen, finanziellen und medialen Mittel verfügt, während das Volk, der Souverän, weitestgehend ent-machtet, ent-souveränisiert wurde.

    Ein paar Sofortmaßnahmen gibt es aber dennoch, und sie liegen ausschließlich bei uns selbst – beziehungsweise: wir müssen bei uns selbst, im eigenen politischen Lager beginnen, das noch alles andere als optimal aufgestellt ist:

    1. Das Gegeneinander im eigenen konservativ-nationalen Lager endlich überwinden; Trennendes ENDLICH gegenüber der gemeinsamen Aufgabe und gemeinsamen Bedrohung hintanstellen.

    2. Demonstrativ Einigkeit, Schulterschluß und Kooperation herstellen. So lange es immer noch Selbstdarsteller, Klein-Häuptlinge und Spalter gibt, die trotz der unfaßbaren Bedrohung unseres Landes nicht über den eigenen winzigen Tellerrand zu blicken und Gleichgesinnten die Hand zum gemeinsamen Handeln zu reichen vermögen, ist alles Gerede vom „Widerstand“, alles „Merkel-muß-weg“-Geblöke weltfremd. Dagegen können, ja müssen gerade in der augenblicklichen eskalierenden Situation ALLE Signale eines Schulterschlusses unter bisher getrennt Agierenden vom Regime, aber auch von der Öffentlichkeit als Fanal empfunden werden – weshalb das Regime verbissen alles daran setzt, die Spaltung aufrechtzuerhalten. Ein erster Schritt wären gemeinsame öffentliche Auftritte oder Kundgebungen, auf denen demonstrativ etwa AfD-, NPD-, PEGIDA- Vertreter, Parteilose wie Elsässer u.a. GEMEINSAM und auf absolut gleicher Augenhöhe zu Wort kommen.

    3. Vernetzung herstellen. Wo immer der „Schulterschluß“ – siehe 2 – hergestellt ist, muß es darum gehen, ihn zu festigen und dem Regime bzw. Spaltern keine Möglichkeit mehr zu geben, das Zusammenwachsende wieder auseinanderzudividieren. Umso wichtiger ist eine möglichst engmaschige logistische und personelle Verflechtung der im Entstehen begriffenen Volks-Front. Hierzu können örtliche Gesprächskreise, gemeinsamer Besuch von Kundgebungen und Veranstaltungen, regelmäßige Arbeitstreffen dienen.

    Nochmals: Das Regime verfügt zwar über alle materiellen Möglichkeiten, im Eventualfall erforderlichenfalls auch in die Menge zu schießen. Aber dazu kam es schon in der DDR nicht mehr, als es darauf ankam. Auch in der Bundesrepublik mehren sich die Anzeichen dafür – siehe etwa das hochbrisante Interview des früheren Thüringer VS-Chefs Roewer bei „Querdenken TV“! –, daß Teile des Regimes nicht mehr loyal sind und im Ernstfall den scharfen Schuß aufs Volk verweigern würden.

    Nur: solange nicht 300.000, sondern bestenfalls 300 Unentwegte gerade in den westdeutschen Zentren des Bevölkerungsaustausches auf der Straße sind, ist der „patriotische Widerstand“ schlichtweg noch kein ernstzunehmender Faktor. Um endlich die kritische Masse der erforderlichen Hunderttausende auf die Straße zu bringen, sind die Protagonisten und Unterstützer dieses Widerstandes zuallererst SELBST aufgefordert, aktiv zu werden, mehr zu werden und vor allem das bislang Trennende endlich zu überwinden. Ist das geschafft, ist alles Weitere auch zu schaffen.

    Karl Richter
    Stadtrat in München

  10. 10

    @ Spirit 333 #7

    Hmm.....JA! Ich fürchte Sie haben recht...
    Aber ich als Pole habe die Deutschen, als Menschen kennengelernt, die ein gutes Augenmaß haben...Und ich weiß das "die da", es den Deutschen noch nicht vollends aberzogen haben...

    Hoffen wir auf das beste und erwarten wir das schlimmste...

    Gruß!

  11. 11

    Hallo Unwetter! Ein schönes neues und vor allem gesundes Jahr 2016. Mit viel Kampfkraft und Durchhaltevermögen. Dein letztes Zitat ist übrigens eine gute Vorlage für einen Aufkleber. Damit könnte man Geld verdienen. Ich habe übrigens auch schon ein Paar andere Aufkleber speziell für meine Freunde von ARD und ZDF in Vorbereitung ( hä,hä,hä )... Bleib wie Du bist und VOR ALLEM BLEIB TRINKFEST PROST!

  12. 12

    Unwetter
    Ich habe sie schon vermisst
    Ein gesegnetes frohes Neues Jahr

    Lieber Unwetter es ist schön und gut ,was sie sagen mit den Irakischen Christen .
    Aber Wir Deutschen haben die Schnauzevoll ,können sie hinter deren Stirn schauen ?
    Die Moslems können lügen und sich als Christen ausgeben und dann ?
    Nein, ich traue keinem mehr ,die haben verschissen auf gut Deutsch gesagt .

  13. 13

    @ Unwetter und Spirit333#

    Die Angst habe ich schon länger. Daß das Kind wiedermal mit dem Bade ausgeschüttet wird.
    Moin Moin Unwetter und ebenfalls ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

    Diesen clip hatte ich schon länger mal gefunden und er hatte mich auch sehr beeindruckt.
    Das Kind ist wirklich anrührend.
    Wir werden differenzieren. Ich hatte heute viele Gespräche mit Kollegen und Kunden.
    Alle inzwischen auf AfD-Kurs und wollen nur noch, daß die Alte abhaut.

    Grenzen dicht, und marzialische Maßnahmen gegen Kriminelle.
    Fertig.
    Alle endeten ihre staements aber mit dem Satz, daß wenn der Beifang endlich weg ist wir auch wieder ausreichend Sicherheit und Mittel für unsere Armen und die echten Flüchtlinge hätten.

    Ich habe ein gutes Gefühl, was das betrifft. Die Gefahr sehen fast alle. Es muß so laufen, wie Elsässer sagt. Wir dürfen den Rechtsstaat nicht verlassen, es muß stets ein Bemühen darum geben, eine Staatlichkeit aufrecht zu erhalten.

    Wir werden sie los. Höcke hats versprochen. Also, etwas Geduld, wenn der Björn das sagt, das ist ein Mann, der sein Wort hält, dann wird das auch was.

    Und mit den Worten von Geert gesagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=SVuXkq4cWls
    Geert Wilders Turken & Marokkanen zijn niet welkom

  14. 14

    @ Unwetter

    Ich soll Dich ganz herzlich von Kammersänger

    grüßen der wie ich, Dir ein gutes Neues Jahr

    wünscht.

    Hicks

  15. 15

    Ach Jungs, glaubt ihr wirklich, dass da noch was zu retten ist? Mir gefällt der Artikel von Thor Kunkel auf Sezession.de sehr gut, der den Zustand des deutschen Mannes als "verhausschweint" darstellt und auch sagt: "wenn 1000 deutsche Jungs es wagen würden, sich in Istanbul auf türkische Mädels zu stürzen, hätte es, noch bevor die Polizei auftaucht, schon Tote gegeben". Wo waren denn die deutschen Kerle, um ihre Freundinnen zu beschützen? Ist Euch immer noch nicht klar, was für Primaten das sind, die von der SED Schlampe ins Land geholt wurden? Wie obernaiv muss man sein, das nicht gesehen zu haben. Also heult nicht ihr Deutschen. Ihr habt es nicht anders verdient. Die meisten Männer sind Waschlappen, die Weiber Emanzen, die jetzt hoffentlich ernten, was sie gesäht haben. Deutschland ist nicht mehr zu retten. Was wollt Ihr gegen hunderttausende solcher Ratten machen? Diskutieren, kuscheln?. Neh Jungs. Ohne Gegenwehr und Waffengewalt werden die muslimischen Zuckerbübchen Euch lebendig auffressen. Guten Appetit!

  16. 16

    Das mußte ja so kommen , war nur eine Frage der Zeit !

    Der Vorfall in Köln hat bei uns schon zu Konsequenzen

    geführt ; Flüchtlinge welche bei uns in Gruppen auftreten

    wurden durch Deutsche verfolgt und es kam zu schweren

    Auseinandersetzungen !

    Da werden keine Unterscheide mehr gemacht , die Leute

    hier sind stinksauer.

    Beste Grüsse aus Hessen.

  17. 17

    Silvester Köln und in anderen Städten und Gemeinden.

    Diese Menschen, mit ihrer vielfältigen Kultur, mit ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude, die eine Bereicherung für uns alle darstellen, laut der meisten abgeschotteten Politiker, plündern uns nicht nur aus sondern sind wie seit Jahren zu beobachten eine explosive Gefahr für alle fleißig und hart arbeitenden Menschen.

    Vor allem jedoch auch für unsere Kinder und Enkel

    Wie es scheint funktioniert unser Rechtssystem nur noch, wenn es um Bagatelldelikte von Normalbürgern geht:
    Seien es Bußgelder für Falschparken oder, Verwarnungen für nicht angeleinte Hunde, jedoch bei abgewiesenen Asylanten die erneut wegen Körperverletzungen, Diebstähle und Betrügereien sexueller Belästigung bis zur Vergewaltigung auffallen, viele Freisprüche und zu milde Strafen verhängen und die Tatverdächtigen fast mit Garantie wieder auf freien Fuß setzen.
    VON AUSWEISUNG GANZ ZU SCHWEIGEN!!!!!!
    Das bedrückende Empfinden, unserem Rechtssystem ausgeliefert zu sein, angesichts dieser Entwicklung ist verheerend bei vielen Bürgern.
    Und solange in Deutschland, Sozialromantiker und Beschwich-tiger mit ihrer übertriebenen Toleranz, trotz Kenntnis von Unterdrückung, Abschottung und Ausbeutung, der Zwangsehe bis hin zu “Ehrenmorden” die nicht mehr schleichende, sondern schon galoppierende Islamisierung in der Bevölkerung als rechtsradikales Geschwätz abtun und nicht als Realität ernst nehmen, wird sich nichts ändern.
    Deshalb ist es zwar erschreckend und empörend für Deutschlands Gutmenschen vom Dienst, Pauschal-Umarmer und Beschwichtigungsaposteln die multikulturelle Idylle durch die Presse (wenn auch nur gezwungenermaßen erst nach einigen Tagen) in Köln und weiteren Orten zu erleben.
    Wir dürfen gespannt sein ob jetzt, hier nur nach sozialtherapeutische Maßnahmen und gutes Zureden gerufen wird und sonst nichts, aber auch gar nichts passiert wie bisher.
    Hunderte Mädchen und Frauen mussten, (obwohl Polizei in Rufweite stand) am eigenen Leib erfahren, das muslimische Sitten, Gebräuche und Traditionen, nicht mit Demokratie, Menschenrechten, Meinungsfreiheit, Gleichstellung der Geschlechter vereinbar sind.
    Und wie es scheint hat unsere Polizei bereits kapituliert.

    Und was machen unsere hochbezahlten Politiker die dem Wohl der Bevölkerung verpflichtet sind?
    Von ihnen hört man, dass u.U. auch jemand des Landes verwiesen werden kann. Das wurde natürlich sofort von SPD Grünen und Linken relativiert!!!!!
    Was in Köln und weiteren Orten Mädchen und Frauen zu erleiden hatten, war jedoch vorhersehbar.
    Gut, nicht für den Polizeipräsidenten oder Innenminister, jedoch von fast jedem aus der Lehrerschaft.
    In den Schulen wird die Grundlage für solches Verhalten gelegt.
    Lehrern und vor allem Lehrerinnen wird jeglicher Respekt versagt,
    An vielen Schulen werden Mitschüler drangsaliert, nur weil sie Deutsche sind, Mädchen werden bedrängt wenn sie ihr Haar nicht mit einem Tuch verhüllen.
    Schwimmbäder werden für die 95% Mehrheitsbevölkerung geschlossen werden, damit Muslime in voller Montur baden können.
    Muslimischen Eltern verbieten die Teilnahme von Mädchen an Klassenreisen, Sport- und Schwimmunterricht. Kleidungsvorschriften , Speisetabus, bis hin zu massiven Einschüchterung und Forderungen.
    Solange Politiker Warnrufe (quer durch alle Parteien) als rechtsradikales Geschwätz abtun und nicht als Realität ernst nehmen, wird sich nichts ändern.
    Laut Polizeiberichten gehen ein Großteil dieser Kulturbereicherer kriminellen Geschäften nach:
    Ein ganzer Katalog von Drogen, Erpressung, Waffenhandel, Zuhälterei und Schutzgeld. Immer wieder muss die Polizei ausrücken, um Gewaltorgien zu stoppen, in die oft einheimische unbeteiligte Deutsche verwickelt werden.
    Eine sehr lesenswerte umfassende Auflistung wie Muslime sich aufführen wenn etwas nicht nach ihren Vorstellung läuft, steht auf: http://www.zukunftskinder.org/?page_id=13046
    (Hiermit ein großes Dankeschön für die viele Arbeit)!
    Und was tut unsere „Staatsmacht“ dagegen, das auf unseren Straßen, auf dem Schulhof oder sonst irgendwo, muslimisch hirngewaschene Menschen jeglichen Alters unseren Rechtsstaat sabotieren und dazu jährlich einige Tausend in Deutschland lebende Bürger verletzt oder gar getötet werden?
    Wir brauchen in Deutschland und Europa keine Religion des Grauens, der Unterdrückung und des Terrors!
    Wie lange braucht es noch, bis die freiheitlichen und demokratischen Kräfte Europas aufwachen und den Spuk beenden?

    Wir müssen uns von der Toleranz verabschieden, desto schneller, desto besser, denn Toleranz ist ein schöner Traum, der für uns zum Albtraum wird.

    Wollen wir nach den Verbrecherischen Angriffen auf unser Mädchen und Frauen erst warten, bis ein Anschlag in Deutschland erfolgt?

    Und heute zu Beginn des Jahr 2016 läßt unsere Bundeskanzlerin mit einem überglücklichen Lächeln im Gesicht und ausgebreiteten Armen über eine Million, in der Mehrzahl muslimisch geprägter Menschen zum Teil ohne Registrierung in unser Vaterland.

    Stellen Sie liebe Leser doch einmal in ihrem persönlichen Umfeld die Frage: wie kommt es, dass wir mit Spaniern, Italienern, Engländern, Franzosen, Dänen, Schweden und vielen andern Nationen keine Probleme haben, sondern fast immer nur mit Menschen die sich auf den Islam berufen?
    Sollte der Gegenüber anderer Meinung sein, hilft ein Hinweis, dass jeden Tag im TV weltweit ein Gemetzel stattfindet, mit nur einem Ziel: Wort für Wort genau das zu erfüllen, was im Koran steht.
    Im Namen Mohammed alle Anders¬denkenden rigoros als Freiwild zu verfolgen.
    Alles passt, die Hauptsache verbrannt, ertränkt, geköpft, gekreuzigt, gehängt, gesteinigt, erschossen oder auf andere scheußliche Art getötet und vor religiösen und ethnischen “Säuberungen” und Völker¬mord nicht zurück ¬zu schrecken bis sie sich dem Islam unterwerfen.
    Und wenn der Islam gesiegt und die Macht übernommen hat, gelten dort die Menschen¬rechte nicht mehr.
    Jeder gutmenschlich verbrämte Traumtänzer akzeptiert sofort, dass Alkoholismus durch Alkohol zustande kommt.
    Das Islamismus vom Islam kommt wird vehement verneint.
    Und deshalb immer im Argumentationsgepäck von Präsident „Erdowhan“ behalten: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme, die Gläubigen unsere Soldaten“.
    Und die muslimische Munition, sind die gebärfreudigen Frauen.
    Nicht nur Erdogan, sondern auch der vorherige ehemalige Ministerpräsident der Türkei Necmettin Erbakan teilte seine wahren Absichten zu der invasionsartigen Massenimmigration Europas mit Muslimen mit:
    "Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan. Wir werden ganz sicher an die Macht kommen, ob dies jedoch mit Blutvergießen oder ohne geschieht, ist eine offene Frage".
    Ob es dem Otto Normalverbraucher gefällt oder nicht: dieser muslimische Terror wird argumentativ aus dem Koran abge-leitet.
    Sure, 76, 5, 32: Wahrlich für die Ungläubigen haben wir bereitet: Ketten, Halsschlingen und das Höllenfeuer.
    Aber Gott sei Dank gibt es ja noch einige Millionen Frauen und Männer in Deutschland, die nicht Gehirnvernebelt sind!!!
    Wir, der Souverän müssen uns verbinden, in jeder Ortschaft von Nord nach Süd von West nach Ost. Und dann auf die Straße mit Schildern auf denen unsere gewählten Vertreter lesen was wir von ihnen halten und erwarten wenn sie wieder in hochdotierte Posten gewählt werden wollen!
    Ich habe mich für eine ALTERNATIVE entschieden!

  18. 18

    @ Pimentos

    Ich wünsche niemandem eine Vergewaltigung, auch keiner "Emanze", ja nicht einmal dem Bundes-Ferkel - obwohl Merkel die Drahtzieherin der Zerstörung Deutschlands durch Moslem-Einwanderung ist. Wir dürfen aber auch nicht die übrigen, viel mächtigeren "Drahtzieher" vergessen - insbesondere Merkels "Puppenspieler", den Rothschild-Agenten Soros, und die Muslimbruderschaft, zwischen denen es Verbindungen gibt - hier ein Bericht aus Dänemark:

    Merkel tötet nicht nur Nationalstaaten, MERKEL TÖTET auch ANSTAND UND MORAL AUF STAATSEBENE!

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/01/07/george-soros-hinter-merkels-fluechtlingschaos-abschaffung-von-deutschlands-anstand

    Daß deutsche Regierungsbeamte und Polizisten Verbrechen von "Flüchtlingen" aus Nahost systematisch VERTUSCHEN, hat sich inzwischen weltweit in zahlreichen Medien herumgesprochen. Es gilt also die Devise:

    HILF DIR SELBST, dann hilft dir Gott!

    Wer noch auf irgendwelche bunzeldeutsche Beamte, Polizisten, Richter oder PO-litiker vertraut, ist "verraten und verkauft". Nur ein VOLKSAUFSTAND von Deutschen und "anständigen" Ausländern gegen diese üble Mischpoke kann unser Land jetzt noch vor dem endgültigen Chaos retten. Die Rückkehr zu normalen demokratischen Verhältnissen wird jedenfalls erst dann wieder möglich sein, wenn diese VOLKSFEINDE beseitigt wurden, die uns Mord, Vergewaltigung und jede Art von Verbrechen "eingebrockt" haben.

  19. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 18:26
    19

    @ Onkel Dapte #1

    Reker ist nicht von Natur aus häßlich. Merkel u. Roth sind um Längen unschöner. Reker hat eine häßliche Geisteshaltung, das findet man logischerweise in Gesichtsausdruck, Mimik, Gestik u. ihren Reden wieder.

    Meistens trägt sie die falschen Kleiderfarben u. Haartönungen, sodaß sie in Disharmonie "glänzt".
    Zu harte Farben wie Schwarz, Schwarz-Weiß u. dgl. u. zu kantige Kleiderschnitte u. feste Stoffe.

    Hier stimmt auch einiges nicht, weder die Farbharmonie noch die Stil- und Schnittkombination, aber man kann doch sehen, daß sie eigentl. attraktiv ist:
    http://m-maenner.de/wp-content/uploads/2015/10/henriette-reker.koeln_-1050x700.jpg
    Leider ist sie von einer wüsten Gesinnung verseucht.

  20. 20

    Einfache Antwort, das Volk ist feige, träge und egoistisch.

  21. 21

    @ Alter Sack

    Genau mein Freund , das ist der richtige Ratschlag

    " HILF DIR/ EUCH SELBST , DANN HILFT DIR GOTT "

    Nur so geht daS !!!

  22. 22

    Einen Volksaufstand werden die Vorgänge von Silvester nicht auslösen, aber ein Knoten scheint doch geplatzt zu sein.
    Sowohl in den Medien, als auch von bislang arg uninteressierten oder gutmenschlichen Mitbürgern sind nun doch ganz andere Töne zu hören. Immerhin dies lässt etwas hoffen, dass diesem Asyl-Irrsinn endlich einmal etwas entgegengesetzt wird.
    Die Deutschen sollten nicht unterschätzt werden. Wenn der Michel mal aufwacht und gereizt wird, schlägt er um sich.

  23. 23

    Verteidigen!

  24. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 19:27
    24

    „Warum haben die Kölner „Vorfälle“ nicht längst einen Volksaufstand ausgelöst?“

    1. Wieviel indigenes deutsches Volk gibt es denn noch?

    a) In Köln

    b) In der BRDDR

    2.) Wieviele Deutsche sind nicht über 75 u. gesund?

    3.) Es gab noch nie soviele Medien aller Art, die mit Lügen, Rund um die Uhr, auf uns niederprasseln.

    a) Wer das Wort hat, hat die Macht!
    b) Deutsche Patrioten haben nicht das Wort!
    c) Die Medien sind regierungshörig!
    d) Ein Aufstand steht u. fällt mit der Macht über Kommunikationsmittel!
    e) Als die Alt-68er erste wichtige Zeitungen unterwandert hatten, begann der sozialistische Siegeszug. Die "Neue Westfälische" roch schon vor 45 Jahren nach SPD, d.h. jeder in OWL wußte das. Gerade ist sie ganz an das SPD-Syndikat gefallen.

    +++++++++++++++++++++

    LABER-LABER-RHABARBER!
    Bielefeld Lokalredaktion setzt ein Zeichen für Respekt gegenüber Frauen: Machen Sie mit!
    NW-Mitarbeiter zeigen Gesicht
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20672869_Lokalredaktion-setzt-ein-Zeichen-fuer-Respekt-gegenueber-Frauen-Machen-Sie-mit.html

    +++++++++++++++++++++

    AUSGERECHNET DIE LINKEN POLIZISTEN-HASSER RUFEN JETZT NACH

    DER POLIZEI; NICHT OHNE DIE SCHULD AUF SIE ABZUWÄLZEN

    ICH HÄTTE NOCH EINEN ZEITGEIST-KONFORMEN VORSCHLAG:

    NOCH MEHR MUSELMANEN IN POLIZEIUNIFORMEN STECKEN! 😛

    +++++++++++++

    BIELEFELD

    ""Eine Mutter berichtete, dass auch ihre Tochter (23) zu den Opfern gehörte: "Meine Tochter ist kein Angsthase, aber sie und ihre Freundinnen waren danach ziemlich geschockt." Von den Polizeibeamten, die sie angesprochen hätten, fühlten sie sich nicht ernst genommen. Wie berichtet, hatten Beamte auf die Schilderungen der Frauen keine wesentliche Reaktion gezeigt.

    (...)

    Die Täter in der Silvesternacht waren "fast ausschließlich Algerier und Marokkaner", sagte Ridder(POLIZEI-SPR.).

    Viele Nordafrikaner sollen derzeit illegal als Syrer einreisen. Einige von ihnen sind im ganzen Land unterwegs, um auf kriminelle Weise an Geld zu kommen, sagen Insider...""
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20672489_Sexuelle-Uebergriffe-in-Bielefeld-Kritik-am-Verhalten-der-Polizei.html

    ++++++++++++++++

    GÜTERSLOH
    ""Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

    Eine Lappalie sorgte unter den Bewohnern der Sporthalle der Hauptschule Nord für eine handfeste Auseinandersetzung. Fünf Flüchtlinge wurden dabei verletzt...""
    FLUTLINGE FÜHLTEN SICH NACHMITTAGS UM 4 BEIM SCHLAFEN GESTÖRT
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20672261_Schlaegerei-in-Fluechtlingsunterkunft.html

    I. Orientalen u. Afrikaner händeln immer
    II. Das liegt nicht an engen Verhältnissen, denn sie hocken immer in Rudeln aufeinander

    +++++++++++++++++++++++

    DER HAMMER DER WOCHE:

    Do., 07.01.2016
    BIELEFELD

    +++Eigene Sparkassen-Filiale für Flüchtlinge+++
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2226066-Niederlassung-an-der-Detmolder-Strasse-Asylbewerber-koennen-dort-Konto-einrichten-Eigene-Sparkassen-Filiale-fuer-Fluechtlinge

    ++++++++++++++++++++++

    SOMALISCHE MOHAMMEDANER REISSEN IHRE SCHNAUZE AUF:
    Fordern schnellere Bearbeitung von Asylanträgen
    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Bielefeld/Bielefeld/2226154-Demonstranten-fordern-schnellere-Bearbeitung-von-Asylantraegen-Somalisch-deutscher-Verein-protestiert
    WENN IHR SCHMAROTZER NICHT IN MASSEN KOMMEN WÜRDET,

    GINGE ES AUCH SCHNELLER! DEUTSCHE SIND NICHT EURE DIENER!

    Ich verlange:
    DEMOVERBOT FÜR ASYL-FORDERER u. "FLÜCHTLINGE" ALLER ART!

    KEINE BILDUNGSKURSE AUF STEUERMICHELS KOSTEN!

  25. 25

    Unfassbare, schockierende Info aus FB (dort vor ca. 3 h eingestellt):

    „AUFRUF! BITTE TEILEN!

    Soeben hat mich die Nachricht eines der Opfer, von den Sexualstraftätern von Köln erreicht (Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch stationär im Krankenhaus untergebracht ist),die mir schilderte, dass sie gezwungen worden wäre, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, die sie dazu verpflichtete, über die Ereignisse von Köln zu Schweigen. Schwer traumatisiert,unterschrieb sie, nach ihren Schilderungen, tatsächlich diese Vereinbarung.

    Gibt es noch mehr Opfer, denen solch eine Vereinbarung vorgelegt wurde?

    Ich bitte darum, dass wenn dies der Fall sein sollte, sich die Opfer bitte mit mir entweder per privater Facebook PN oder per Mail unter katja.schneidt@gmx.de in Verbindung setzen. Ich sichere 100 prozentige Anonymität zu.

    Ich arbeite schon lange ehrenamtlich in der Gewaltberatung.

    Katja Schneidt“

    Hier die Vereinbarung:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1086430674703316&set=p.1086430674703316&type=3&theater

    Siehe: https://www.facebook.com/katja.schneidt/posts/895799153821530?pnref=story

    Hinweis:
    Seit kurzem (19:33 Uhr) steht die Vereinbarung unter obigem Link nicht mehr zur Verfügung. Vielleicht ist es Jemandem möglich an das Dokument ranzukommen. Habe leider versäumt davon einen Ausdruck zu machen und dann diesen einzuscannen.

  26. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 20:02
    26

    HAB ICH ES HEUTE MITTAG NICHT GESCHRIEBEN? - ICH BIN DOCH NICHT BLÖD! Wenn Frauen berichten, daß ihnen "in sämtliche Öffnungen" gegriffen wurde, aber nicht in die Taschen...; DANN GEHE ES DEN MUSELMÄNNERN IN ERSTER LINIE UM SEXUELLEN PROFIT.

    VOILÀ:
    (Über pi-news.net gefunden)

    07.01.2016, 16:29

    "Polizisten dementieren Angaben ihrer Führung, wonach die Täter von Köln unbekannt seien. Die meisten Kontrollierten seien Syrer gewesen.

    Den Tätern sei es vor allem um 'sexuelles Amüsement' gegangen...

    Das habe sich aus vorgelegten Dokumenten ergeben. Bislang zielen Vermutungen darauf, dass es sich bei den Tätern um nordafrikanische junge Männer handelt, weil diese in Köln schon seit über einem Jahr als kleinkriminelle Problemgruppe bekannt sind.

    Viele der Kontrollierten hielten sich aber erst seit wenigen Monaten in Deutschland auf. "Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber...

    In einem weiteren Punkt widersprechen in der Silvesternacht eingesetzte Beamte der offiziellen Darstellung.

    Es heißt, den Tätern sei es primär darum gegangen, Passanten zu bestehlen. Die sexuellen Belästigungen (...) seien nur nebenbei passiert.

    "In Wirklichkeit verhielt es sich genau umgekehrt", so Kölner Polizisten zur "Welt am Sonntag".

    "Vorrangig ging es den meist arabischen Tätern um die Sexualstraftaten oder, um es aus ihrem Blickwinkel zu sagen, um ihr sexuelles Amüsement.

    Ein Gruppe von Männern umkreist ein weibliches Opfer, schließt es ein und vergreift sich an der Frau."...""
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150735341/Die-meisten-waren-frisch-eingereiste-Asylbewerber.html?config=print

  27. 27

    ein PI-kommentator sieht ganz richtig, was kommt:

    ————————————————————————-

    #25 wahrheit (07. Jan 2016 17:11)

    Die Aufregung über das letztendlich Banale, was passiert ist, wenn man Millionen von jungen muslimischen Männer aus Afrika und Islamien ins Land läßt ist schon erstaunlich. Es ist ein Zeichen für den gewaltigen Orientierungsverlust in Westeuropa. Was in der Silvesternacht in Köln und anderswo passiert ist, ist so was von banal und alltäglich, wenn man sich im Leben nur etwas auskennt. Banalität eins: Junge Männer brauchen Prestige zur Verortung in der Rangordnung und Frauen für ihren Geschlechtstrieb. Banalität zwei: Junge Männer können schnell abschätzen wie ihre Chancen sind, egal in welchem Umfeld. Nach 2 Wochen weiß der Neusiedler wie er sich verhalten muß um – nach seinen Regeln – erfolgreich zu werden. Banalität drei: Junge Männer aus dem islamischen Kulturkreis nehmen sich mit Gewalt was sie für ihr Prestige und ihren Geschlechtstrieb brauchen. Banalität vier: Sie treten immer in Gruppen und in der Mehrzahl im Verhältnis zu einer zu erwartenden Gegenwehr auf. Das macht sie den hedonistischen Individuen in Westeuropa gegenüber überlegen.

    Was folgt daraus: Sie haben in Köln die Erfahrung gemacht, daß bei einer Anzahl von 1000 in Gruppen zu je 15 bis 20 keine Gegenwehr zu erwarten ist, weder von den einheimischen Männern noch von der Polizei. Das wird sich dort rasch herumsprechen und bei einer Anzahl von 2000 in entsprechende Gruppen aufgeteilt ist die Staalichkeit der BRD am Ende. Das kann man so den Stellungnahmen der Polizeiführungen entnehmen.

    Die Millionen Jungneusiedler werden auf die Befriedigung ihres Geschlechtstriebes nicht verzichten und sie werden (ab 1000 in Gruppen aufgeteilt sind sie immer erfolgreich) sich nehmen was das Land an Frauen und Mädchen bietet. Es wird keine ernsthafte Gegenwehr geben, schon gar nicht von der Polizei. Schließlich hat die die Neusiedler ja ins Land gelassen. Die Polizei kann gar nicht auf der Seite der einheimischen Frauen und Mädchen stehen.

    Also: Ihr lebt jetzt in einer von Oben verordneten Anarchie.

    Und das nächste was passieren wird ist, daß mit derselben Methode (ab 1000 in Gruppen) die Neusiedler sich die warmen Wohnungen holen. Und dann sind die Supermärkte dran, um sich in den neunen Behausungen gemütlich einzurichten. Die schiere Zahl (rechnet mal mit 3 bis 4 Millionen incl. der hier seit längerem schon nicht Integrierten Jungmuslime) läßt jeglichen Widerstand im Keim ersticken.

    Das Land ist verloren.

  28. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 7. Januar 2016 20:16
    28

    Für Muselmanen, insbesondere Muselmänner, sind nämlich „ungläubige“ Frauen zur Beute/als (Sex-)Sklavinnen da! Und Mondgötze Allah(Fluch auf ihn) ist weise:

    Koran 4;24
    „Ihr sollt nicht verheiratete Frauen heiraten, ausgenommen die Frauen, die in eurem Besitz sind, die aus gerechter Kriegsbeute stammen (und deren Ehebande dadurch nichtig wurden). Das ist Allahs Rechtsbestimmung… Allah entgeht nichts u. er ist weise.“ (Azhar)

  29. 29

    @ NormalerMensch 22#

    Einen Volksaufstand werden die Vorgänge von Silvester nicht auslösen, aber ein Knoten scheint doch geplatzt zu sein.
    Sowohl in den Medien, als auch von bislang arg uninteressierten oder gutmenschlichen Mitbürgern sind nun doch ganz andere Töne zu hören.

    ______________________________________________________

    Genau das.
    Es wird jetzt ein Wettlauf mit der Zeit. So hat es Elsässer schon ausgedrückt und wir alle wissen, was er damit gemeint hat.

    Die Erkenntnis-Schock-wave muß sich schnell durch die Gehirne der Gutis ziehen. Merkel muß weg. Sofort und die Armee muß in Sachen Futschie zur Grenzsicherung eingesetzt werden.
    Alle Illegalen sind sofort auszuweisen. Alle.
    Falls das nicht schnell genug geht, dann mit der Air-Force.

    Auch wenn der Patriotismus eine gute Sache ist, sollte man nicht vergessen, daß wir in Europa nicht allein sind. Unsere Nachbarstaaten haben kein Interesse an Chaos in Europa.
    So leicht geht das für die Musels mit ihrem blödsinnigen Dschihad auch wieder nicht.

  30. Schwabenland- heimatland
    Donnerstag, 7. Januar 2016 22:12
    30

    Mr. Dax Dirk Müller (u. heimlicher Befürworter der AFD) spricht Klartext-
    einer von den gewichtigen Krikern -einer von uns der sagt, Zitat: (...) was Merkel gemacht hat, war die schlechteste Entscheidung, der größte und schwerwiegenste Fehler, die je eine Bundeskanzler- eine Bundeskanzlerin hier in Deutschland gemacht hat. Wir wissen noch nicht wie wir aus dieser Summe herauskommen.
    Am besten wir empfehlen gleich die Burka,das Zwangskostüm für den Karneval, dann haben einige ihr Ziel erreicht.

  31. 31

    Bahnhof, Lügen und Politheuchelei
    (Veröffentlicht am 07.01.2016)

    Was am Hauptbahnhof in Köln wirklich vor sich ging und wie man es zu verschweigen versuchte

  32. 32

    Bine 27

    Das ist sehr gut in Worte gefasst, was mir andauernd durch den Kopf geht. Genau das ist auch meine Befürchtung.

    Passen Sie auf sich auf!

    Gruß
    Spirit333

  33. 33

    Deutsche sind ein besonnenes Volk, Kurzschlusshandlungen können einem teuer zu stehen kommen. Wir sind ein besetztes Land, mit stationierten Truppen auf unserem Gebiet. Wenn es zum Aufstand kommen sollte, und es gibt verletzte,
    werden die in Deutschland stationierte Armeen, reaktiviert. Das hatten wir in Jugoslawien, die Jugoslawen mussten teures Lehrgeld zahlen.
    Die fremden Soldaten werden garantiert, nicht auf Flüchtlinge schießen aber auf die Deutschen. Vor unserer Polizei habe ich keine Angst aber vor GIs , der Hass vom zweite Weltkrieg sitzt bei denen noch tief.

  34. 34

    Es gibt einige Dinge die in diesem Land im Argen sind, und es werden zur gegebenen Zeit, die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Was mit dem Artikel 116 GG ist, was dieser Artikel im Wesen ausdrückt, das sollte jeder, der in diesem Lande lebt wissen.
    Ich kann schreiben bis ich alt und grau bin, schreiben und irgendwann werde ich hoffentlich das zeitliche segnen. Damit die Welt von meiner unnützen Anwesenheit befreit wird. Wenn ich nicht ehrlich und mit aller Aufrichtigkeit und in selbstkritischer Weise schreibe.
    Was ich nicht verstehe ist - weshalb erklären Sie den Artikel 116 des Bonner Grundgesetzes nicht im richtigen Kontext. Sie müssen doch wissen was der Artikel 116 GG in seinem Wesen aussagt. Es gibt genug Literatur die diesen Artikel erklären können. Das kann doch nicht sein, dass sie so einen Artikel schreiben und nicht wissen was Artikel 116 aussagt. Was wollen Sie den? Informieren Sie sich über solche wichtigen Fakten und was sie bedeuten. Eigentlich setze ich voraus, dass Sie das wissen. Aber falls sie diesen Kommentar veröffentlichen und nicht in Selbstbeweihräucherung vergehen. Sie und andere Ihrer Art, die diese Aufklärungsblogs schreiben, scheinen doch das neue Gewissen von unserer Gesellschaft zu sein. Bitte das seien Sie aufrichtig und erklären den Artikel 116 richtig.
    Sollte ich mich in meiner Einschätzung irren, dann entschuldige ich mich aufrichtig und bitte um Verzeihung, ich bin auch bereit diesen Artikel im Detail zu erklären.
    Was bedeuten die Aussagen im Artikel 116 GG?
    (1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelungen, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat. Art.116GG.
    Welche Informationen stecken den in diesem Absatz? Es steht hier,
    1. Wer ist Deutscher - der die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.
    2. Es gibt noch andere gesetzliche Regelungen, die nicht in diesem Artikel stehen
    3. Es gibt noch andere die nicht in der BRD wohnen die auch Deutsche sein können.
    4. Ehegatten von den Deutschen sind auch Deutsche
    5. Es gibt Flüchtlinge und Vertriebene aus einer bestimmten geschichtlichen Epoche, also vor dem Datum 31.12.1937 und später, diese können auch noch aus der Zeit des Deutschen Reiches vor den Gebietsänderungen des Deutschen Reiches nach dem ersten Weltkrieg stammen. Diese sind auch als Deutsche zu sehen.
    6. Es gibt Menschen die in Deutschland wohnen die nicht als Deutsche zu sehen sind. Also Deutsche die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben.
    7. Dieser Artikel 116 beschäftigt sich nicht mit den Einwohnern der Bundesrepublik Deutschland
    Der Artikel 116 ist nicht für die Einwohner der Bundesrepublik Deutschland, sondern für die Staatsbürger des Deutschen Reiches, das am soweit ich weiß 09.05.1945 die Waffen niederlegten und in die Besatzung der Siegermächte ging. Seit dem 23.05.1949, gibt es de facto kein deutsches Reich mehr. Es gibt eine Verwaltung Bundesrepublik Deutschland, die aus dem vereinten Wirtschaftsgebiet hervorging (Artikel 113 GG). Ein von den Briten und Amerikanern geschaffenes Wirtschaftsgebiet. Leider gibt es noch einige Staatsangehörigen des ehemaligen Deutschen Reiches, dass - de jure - also lediglich formaljuristisch noch existiert. Diese haben eine vermutete deutsche Staatsangehörigkeit. Aber niemand weiß das so genau, und niemand interessiert sich ob diese eine deutsche Staatsangehörigkeit haben. Vermutlich das ist eine Spekulation, wird es in 110 Jahren(die Akten des Personenstandes werden nur so lange archiviert) keine Deutschen mehr geben, weil niemand mehr diese deutsche Staatsangehörigkeit (Abkömmling eines Deutschen im Gebiet von Deutschland zum 31.12.1937) nachweisen kann. Vielleicht gibt es noch einen verschwindenden kleinen Anteil der das noch kann, aber die werden nicht mehr ins Gewicht fallen.
    (2) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die Staatsangehörigkeit aus politischen, rassistischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, und ihre Abkömmlinge sind auf Antrag wieder einzubürgern. Sie gelten als nicht ausgebürgert, sofern sie nach dem 8. Mai 1945 ihren Wohnsitz in Deutschland genommen haben und nicht einen entgegengesetzten Willen zum Ausdruck gebracht haben.
    Was steckt den in diesem Absatz an Informationen?
    1. Alle die in Deutschland Wohnsitz genommen haben bekommen nur auf Antrag ihre deutsche Staatsangehörigkeit und werden eingebürgert. Alle anderen nicht.
    2. Die Gründe der Ausbürgerung sind politische, rassistische und religiöse.
    3. Es gibt Abkömmlinge, das sind die Kinder der Deutschen ab 8. Mai 1945
    4. Um Deutscher im Sinne des Grundgesetzes zu werden muss ich das durch meinen Willen zum Ausdruck bringen, alle die diesen Willen nicht ausdrücken werden auch nicht eingebürgert und sind Staatenlos oder haben nur eine latente oder vermutete deutsche Staatsangehörigkeit.
    5. Das betrifft alle die in Deutschland Wohnsitz genommen haben.
    6. Was die deutsche Staatsangehörigkeit betrifft, nur Deutsche dürfen sich eine neue Verfassung nach Artikel 146 GG geben. Das sind aktuell 3-4 Millionen, alle anderen sind keine Deutschen und dürfen in diesem Falle auch nicht an einer neuen Verfassung mitarbeiten. Alle anderen sind im Sinne des Völkerrechtes ohne Staat.
    7. Ich denke dass mit vier Millionen kein neuer deutscher Staat geschaffen werden kann. Somit hat man die Deutschen für alle Zeit als Staatenlos eingestuft.
    8. Was nicht bedeutet dass man ohne Rechte ist. Universelles Recht gilt auch für und gerade für Menschen ohne Staatsangehörigkeit. Diese Rechte stehen über allem von Menschen gemachten Recht. Es bedeutet das schade vor allem niemanden, ansonsten bist du frei.

    Eine deutsche Staatsangehörigkeit kann nur auf Antrag erworben werden (das steht dann im 2. Absatz des 116 GG) und dann auch nur wenn ich meine Ahnen bis zum 31.12.1937 vorlegen kann von väterlicher Seite. Warum ist das wohl so? Weil die BRD keine Staatsangehörigkeit vergeben kann und als Verwaltung lediglich bestätigen kann: ja du bist Deutscher im Sinne von Artikel 116 GG.
    Verstanden, bitte richtigstellen. Sie haben ihren Leser gegenüber einer Verantwortung. Und wenn Sie das nicht verstehen sind Sie gleich wie die Menschen denen Ihre Kritik gilt. Das sind nur die Ergebnisse meiner persönlichen Nachforschungen. Ich denke dass es noch weitere Aspekte gibt die sich aktuell meiner Kenntniss entzieht. Diese Aufstellung muss nicht erschöpfen sein und stellt keine wie auch immer Rechtsberatung das. Ich nehme obwohl ich ehrlich und mit Sorgfalt alles geprüft habe keine Gewähr. Der Grund ist das in der Juristerei mit einer eigenen Wortbedeutung gearbeitet wird die nicht unbedingt etwas mit dem Duden gemein hat. Das ist lediglich als Information gedacht und ersetzt nicht persönliche Nachforschung und eigene Willensbildung. Da lauern viele Fallen und Schlaglöcher in die man fallen kann.
    Was die Vergewaltigungen während des zweiten Weltkriegs angeht, wurden die deutschen Frauen nicht geschont. Vergewaltigungen waren an der Tagesordnung, die Berichte sind unerträglich zu lesen Quelle: Höllensturm, Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947 von Thomas Goodrich & Gerd Ausmeier. Ein Autor aus den USA. Dieser Makel lastet auf allen Tätern und ist nicht leicht zu tilgen. Es gibt Gesetze im Universum die über den von Menschen gemachten stehen und diese sind durch nichts außer Kraft zu setzen. Auch diese Menschen die andere Gewalt antun sollten sich überlegen, was sie sich und ihren Angehörigen damit antun.
    Der Text ist unter Vorbehalt und ohne Nachteil UCC 1-308, hier berufe ich mich auf das Common Law.

  35. 35

    Spirit #32

    Ja, auch ich bin der gleichen Ansicht wie der Kommentator. Ich denke, wer das noch nicht sieht, steckt seinen Kopf in den Sand.

    Woher sollen denn die Wohnungen/Häuser für diese atemberaubende Anzahl von Barbaren kommen, wenn nicht unsere, in denen wir (noch) wohnen, bereits im Kalkül sind?
    TÄGLICH passiert eine Division Söldner ungehindert die deutsche Grenze.

    Die "Ausführende" hat diesen in ihren Herkunftsländern Häuser, Autos, Arbeit, vollumfängliche Sozialleistungen versprochen.
    Spätestens jetzt müßte JEDER den wahren Plan erkennen können.

    Die Menschen werden erst die Augen aufmachen, wenn es ihnen an den Kragen geht, wie z. B. in Köln.

    Was derzeit in Italien mit den Ersparnissen der Bevölkerung passiert, wird auch bei uns geschehen.

    Spirit, vielen Dank. Bitte passen Sie auch auf sich auf. Denn spätestens nach den Frauen, kommen bei denen die Männer an die Reihe.

    Es wurde ja auch gesagt, daß diese Überfälle vermutlich organisiert sind.

    ......"Kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte die beiden Männer auf dem Breslauer Platz hinter dem Bahnhof und stellten fest, dass die Verdächtigen Videos von der Silvesternacht auf ihren Handys hatten.

    Außerdem fanden die Polizisten Zettel in den Taschen der Männer. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: "Ich töte Dich" und "Ich will facken große Brüste". Auch das französische Wort "Surprise" stand auf den Zetteln, samt Übersetzung "Überraschung".

    Die Fahnder vermuten, dass die Schreiben auf organisierte Aktionen in der Nacht mit Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hindeuten. Nach Informationen aus Ermittlerkreisen ist in Köln vor allem ein harter Kern von 180 Männern für die Übergriffe verantwortlich gewesen. Von der Kölner Polizei war bislang keine Stellungnahme zu den Festnahmen zu bekommen."...

    Kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte die beiden Männer auf dem Breslauer Platz hinter dem Bahnhof und stellten fest, dass die Verdächtigen Videos von der Silvesternacht auf ihren Handys hatten.

    Außerdem fanden die Polizisten Zettel in den Taschen der Männer. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: "Ich töte Dich" und "Ich will facken große Brüste". Auch das französische Wort "Surprise" stand auf den Zetteln, samt Übersetzung "Überraschung".

    Die Fahnder vermuten, dass die Schreiben auf organisierte Aktionen in der Nacht mit Raubüberfällen und sexuellen Angriffen auf Frauen hindeuten. Nach Informationen aus Ermittlerkreisen ist in Köln vor allem ein harter Kern von 180 Männern für die Übergriffe verantwortlich gewesen. Von der Kölner Polizei war bislang keine Stellungnahme zu den Festnahmen zu bekommen."

    http://www.focus.de/regional/koeln/zwei-festnahmen-in-koeln-nordafrikaner-machten-videos-der-belaestigungen-und-drohungen_id_5196807.html

    *****************************

    Im Moment studiere ich Hesekiel. Sehr aufschlußreich.

    *****************************

    LG
    Bine

  36. 36

    ZWEI FRAGEN AN ALLE JOURNALISTEN:

    1. Warum hat die Polizei keine Schlagstöcke eingesetzt?

    2. Warum sind Albers, Reker und Jäger noch im Amt?

  37. 37

    Wer seit 1918 einen Friedensvertrag hat und eine Verfassung, der kann sich tatsächlich als "Herr im Hause" gebärden und artikulieren.

    Ich erwarte, dass im Laufe des Jahres 2016 dieser Status für Deutschland wieder hergestellt wird:
    http://www.Deutsche-Monarchie.de

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

  38. 38

    Achilles, ist dies in Ihrem Sinne?

    Achilles: Artikel 116 Grundgesetz
    http://www.dzig.de/Achilles-Artikel-116-Grundgesetz

  39. 39

    @Klabautermann
    #14

    Gib unser Kammerzofe einen dicken Schmatzer von mir und er soll Dir einen großen Schmatzer von mir geben... 😉 😉 😉

    Haltet eure Ohren steif...!!!

  40. 40

    @Schnauzevoll
    #11

    🙂 🙂 🙂

  41. 41

    @Anita
    #12

    Ja ich weiß.....Ist echt schwierig alles geworden mittlerweile... 🙁

  42. 42

    @eagle1
    #13

    Die Hoffnung stirbt zuletzt... 😉 !

  43. 43

    @ Unwetter

    Ich richte dem Kammersänger einen schönen Gruß

    aus.

    Aber küssen tue ich den nicht.

    Der riecht immer so nach Mottenpulver.

  44. 44

    Ja, Aufklärung ist immer wichtig und richtig - ohne Wissen kein Willensbildung.Der Deutsche wird seit seit dem Jahre 1919 vorgeführt. Ob das mit der Monachie funktioniert weiß ich nicht es fehlen mir die notwendigen Hintergrundinformationen. Aber wenn die Monarchie etwas retten will, dann hat sie nicht mehr viel Zeit. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ist die Maxime, sowie volle Transparenz gegenüber den beteiligten Parteien. Irgendwelche Geheimiskrämerei schafft nur Misstrauen. Der Mensch sollte frei sein, frei sein vor Willkür und Despotismus, jeder Mensch ist der alleinige Inhaber seines Seins."Der Rechtssatz: „nemo plus iuris ad alium transferre potest quam ipse habet“ Was übersetzt bedeutet: „Niemand kann
    mehr Rechte auf einen anderen übertragen als er selbst hat.“ Wird auch für die Monarchie nicht einfach zu knacken sein. In Liebe und voller Transparenz an den Schöpfer. Unter Vorbehalt und ohne Nachteil. UCC 1-308.

  45. 45

    Bekanntlich sagte der Brunnenmacher von Freilassing, daß nach dem Zweiten Weltkrieg der dritte kommen wird. Das hat er in 50 vorausgesehen:
    Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die Hörner der Sichel wollen sich schließen.
    - Halbmond/Hörner - Islam
    - Sichel – Russen

    Hier ist die Karte mit „Flüchtlingen“ https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zFl1UlhNc-10.kKh8NK_MXx9A

    1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
    2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
    3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
    4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. - wir sind jetzt hier!!!
    5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. - wahrscheinlich ab November 2015 bzw Frühling 2016
    6. Bald darauf folgt die Revolution.
    7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

    Ein FireSale ist ein 3 Stufiger Systematischer Angriff auf die gesamte Nationale Infrastruktur.

    1. Stufe: Lamlegen Öffentliche Ordnung und Infrastruktur - die sind schon dabei mit "Flüchtlinge"
    2. Stufe: Lamlegen von Finanzen und Telekommunikation - s. dazu VW, Deutsche Bank, Sparkassen Geldautomaten....
    3. Stufe: Lamlegen von Energieversorgung ( Gas, Wasser, Strom und Atomkraft ) - vorläufen haben wir schon genug gehabt.

    Ich denke es ist doch mal eine Überlegungen Wert, und fang einfach mal an.

    Nehmen wir mal das Beispiel EON Strom, wer sich erinnert große Teile Europas hatten keinen Strom mehr, weil 1 zentrales Kabel gekappt wurde....
    Es sind nur zwei zentrale stromverteiler in Deutschland - wenn die beide Ausfallen - dann Gute Nacht Europa....

    Internet, es gibt etwa 140 Zentrale Internet Knotenpunkte auf der Welt so wie z.B. den DE-CIX in Frankfurt, über ihn gehen 80% des Deutschen (35% des Europäischen) Datenverkehrst,
    so einen Knotenpunkt kann man Teoretisch Angreifen, sowohl mit Computern als auch Physisch.
    Eine weitere möglichkeit wäre der Angriff auf Zentrale ÖL Piplines die für die Benzinversorgung benötigt werden.
    So kann man sich immer mehr gedanken machen, ich denke es wäre teoretisch möglich, mit genug Leuten, Geld und Krimineller Energie -> warum nicht ?!

    durch KRIEGSPROPAGANDA gegen WESTEN kann man die BÜRGER IM WESTEN “aufhetzen”, den STAATSDIENST “massiv lahmlegen” und für “UNRUHEN” sorgen BEVOR man den WESTEN MILITÄRISCH ANGREIFT!!!

    - und PUTIN wird angreifen – der verteidigt sich nicht sondern er SICHERT SEINE FLANKEN (ukraine für den einmarsch nach deutschland / europa “über land” und krim für den angriff “über wasser” > schwarzes meer > mittelmeer – “alois irlmaier” hat davor ja gewarnt “große flottenverbände stehen sich im MITTELMEER feindlich gegenüber!) damit er HINTERHÄLTIG und HINTERRÜCKS nach europa einmarschieren kann zwecks ZERSTÖRUNG, EROBERUNG und VERSKLAVUNG europas / deutschlands...

    'Es geht los mit einem Krieg im Nahen Osten.' – Syrien – Anfang ist da Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber - die Lage ist gespannt. 'Die Einflußsphären und Interessengebiete der USA und Rußlands stoßen aneinander: Es gibt bereits kleinere Gefechte.'- Kommt bald, Iran verlagert seine Streikmacht Richtung Syrien. Saudis bereiten sich schon vor…..
    ... Die Atomangriffe der Russen in der Adria und später in der Nordsee dienen ausschließlich der Zerstörung der dort operierenden Feindschiffe. Es wird auch Krieg auf dem Balkan geben, von Albanien über Ungarn und Bulgarien bis in die Türkei. Die Russen werden aber alle ihre Schlachten letztlich verlieren. ...

    *******************!!!!

    "'Die Russen stehen bereits am 1. Tag des Angriffs am Rhein.' Es seien schon vorher sehr viele Agenten hier, die Chaos auslösen." – siehe Info zu Halbmond

    **************!!!!

    DES TEUFELS GRÖßTES GESCHICK WAR ES DEN MENSCHEN “GLAUBEN ZU MACHEN” DASS ER “NICHT EXISTIERT”

  46. schwabenland-heimatland
    Freitag, 8. Januar 2016 19:53
    46

    Der Polizeichef von Köln W.Albers hat nun heute gehen müssen- noch vor wenigen Tagen neben einer "Armlänge" von OB Henriette Reker gemeinsam die grosse "Kölner Silvesterparty Verschleierung" verbreitet. Frage: NRW Innenminister Jäger warum hast Du nicht gleich sinnvollerweise selbst mit entlassen?
    Erinnerung: statt Deine bisherige Hetze an die "Nazis mit Nadelstreifen" - nun das klassische Bauernopfer für das Versagen der Regierung- gegen Araber+Flüchtlingsmobs mit "dicker Hose".
    Sogar überraschend heute in den Medien,Zitat: ...)"Bei der Festnahme hatten die Polizisten zudem Zettel in den Taschen der Männer gefunden. Darauf standen arabische Worte und daneben vermutlich deutsche Übersetzungen, im Wortlaut: "Ich töte Dich" und "Ich will fucken große Brüste". Auch das französische Wort "Surprise" stand auf den Zetteln, samt Übersetzung "Überraschung".(..)

    http://www.focus.de/regional/koeln/zwei-festnahmen-in-koeln-nordafrikaner-machten-videos-der-belaestigungen-und-drohungen_id_5196807.html

    Dieser ganze Wahnsinn lies sich wohl nicht mehr ganz unter den Teppich kehren und verheimlichen?! Wieso so plötzlich solche Infos, liebe Medien, bisher gings doch mit ähnlichen oder anderen Vorfällen auch mit verschweigen und abstreiten.
    Es wäre Zeit, dass auch Innenminister Jäger seinen Hut nimmt für seine bisherige Bürgerverarschung und Verachtung der Kritiker.Dafür trägt er die Verantwortung.

    Übrigens, was sagt eigentlich NRW Min.Präs. Hannelore Kraft dazu -ist die vorsorglich abgetaucht? Weit und breit nirgends in Sicht.

    Als ich aber heute Abend zufällig um 19.00 Uhr Nachrichten die Statements der Grünen K.G. Eckardt und A.Hofreiter hörte,ist mir gerade schwindlig geworden. Ich glaube es geht mit dem Wahnsinn genauso weiter. Mit Merkel auf einer Linie.Logisch.

  47. schwabenland-heimatland
    Freitag, 8. Januar 2016 20:08
    47

    kleiner nachtrag zu meinem Kommentar Nr.45

    im focus Nr. 32 /2015 1.8.15 wurde bereits ersichtlich wo Köln, Düsseldorf, Duisburg, das politische Wegducken und Versagen auf ganzer Linie hinläuft.
    Zitat:NRW in höchster Not.Dem bevölkerungsreichsten Bundesland droht der Kollaps - die Polizei kapituliert vor der Massenkriminalität, die Kommunen sind mit der Versorgung der Flüchtlinge überfordert

    Krafts Regierungsbilanz weist enormen Saldo auf
    Ohnehin weist ihre fünfjährige Regierungsbilanz trotz anfänglicher Erfolge einen enormen Saldo auf. Die Infrastruktur im Industrieland Nummer eins ist katastrophal, die Arbeitslosenquote liegt über Bundesdurchschnitt.
    Vom oft bemühten Bild einer boomenden Wirtschaftsregion scheint das Ruhrgebiet weiter denn je entfernt zu sein. Inzwischen lähmen Schulden und soziale Probleme die meisten Städte im Pott.
    Das Land steht unter Dauerstress: Leidtragende sind oft genug auch Polizisten. Laut einem internen Lagebild des Düsseldorfer Landeskriminalamts (LKA) wurden 13.452 Polizisten 2014 verbal oder körperlich attackiert - das macht einen Anstieg um gut 14 Prozent aus. Gewaltaktionen gegen Beamte haben um mehr als elf Prozent zugenommen.
    (...) In der Flüchrlings- und Asylfrage ein Versagen auf ganzer Linie - große Fresse und Verdunkeln des kölner Dom bei Kritik als Alterantive. Gute Nacht Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-nrw-in-hoechster-not_id_4850396.html

  48. 48

    @ Unwetter 42#

    Naja, Kraft der guten Gedanken, oder so ähnlich.
    Wer keinen Mut hat zu träumen, der hat auch keine Kraft zu kämpfen.