Kölner Sex-Pogrom: Innenminister Jäger lügt wie gedruckt. Wie lange kann er sich noch halten?


Billiges Bauernopfer

Die Entlassung des Kölner Polizeipräsidenten war ein billiges und erkennbares Bauernopfer. Kopf hinter dem unsäglichen Versagen der Kölner Polizei ist Innenminister Jäger (oben), der seit Jahren eine offene proislamische Politik fährt und jede Kritik an dieser frauenfeindlichen Religion verteufelt. Jäger ist der wichtigste Exekuor der Islamisierung im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hinter ihm stehen die Kräfte von SPD, Grünen, Linkspartei und die Gewerkschaften. 

***

 

Bewiesen: Kölner Polizeibehörde war beim Verschwiegen der Täterherkunft an ministeriellen Erlass gebunden
Die Polizei Köln hat anfangs offenbar nicht eigenmächtig entschieden, die Herkunft von Tatverdächtigen aus der Silvesternacht zu verschweigen. Nach Informationen des “Kölner Stadt-Anzeiger” hat die Behörde mit ihrer Zurückhaltung vielmehr eine allgemeine Vorgabe aus dem NRW-Innenministerium befolgt.

Der entsprechende Runderlass, der der Zeitung vorliegt, stammt von 2008 und ist bindend für alle Polizeibehörden im Land. Unter der Überschrift “Leitlinien für die Polizei des Landes NRW zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen” weist das Ministerium die Polizeibehörden an, “beim internen wie externen Gebrauch jede Begrifflichkeit” zu vermeiden, “die von Dritten zur Abwertung von Menschen missbraucht beziehungsweise umfunktioniert oder in deren Sinne interpretiert werden kann”.

Lügen- Jäger:

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat eigenen Angaben zufolge die Polizei Köln in den Tagen nach Silvester “nachdrücklich aufgefordert”, die Herkunft der Täter soweit bekannt zu nennen – auch, ob es sich um Flüchtlinge handelt. Dies hatte der inzwischen von Jäger in den Ruhestand beförderte Ex-Polizeipräsident Wolfgang Albers erst am 4. Januar in einer Pressekonferenz getan.

Fazit:

Jäger lügt wie gedruckt und die alternativen Medien drucken wie er lügt.

Quellen:
http://www.mmnews.de/index.php/politik/62696-nrw-erlass-polizei

http://www.ksta.de/koeln/herkunft-der-taterdaechtigen-verschwiegen-sote,15187530,33505412.html


http://www.ad-hoc-news.de/die-polizei-koeln-hat-anfangs-offenbar-nicht-eigenmaechtig–/de/News/47906503


 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
82 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments