Deutsche Parteien stehen bei ihrer EU-Euphorie in der Tradition Hitlers. De facto sind sie dessen ideologische Nachfolger

EU-Grossreich

Die Erschaffung eines europäischen Großreichs war auch Hitlers Traum

Schon mehrfach schrieb ich, dass die Nationalsozialisten Linke waren. Dies wird von allen bedeutenden Historikern (wie etwa Joachim Fest) und Nationalökonomen (etwa Ludwig von Mises) sowohl im ideologischen als auch im ökonomischen Sinn so gesehen. Auch aus ihrer eigenen politischen Wahrnehmung sahen sich die Nazis als Sozialisten. Ich will hier nicht erneut auf die dahingehenden Äußerungen führender Nazi-Politiker (Hitler, Goebbels) eingehen. Die Erschaffung eines europäischen Großreichs war dabei eines der nationalsozialistischen Primärziele. Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding, hat jüngst die »Vereinigten Staaten von Europa« gefordert. Auf den unbedarften Bürger macht das den Eindruck, dass es sich hier um eine neue Idee handelt. Tatsächlich gibt es diese Pläne schon seit mehr als 80 Jahren und eine der wichtigsten Vertreter dieser Idee waren die Nationalsozialisten. Was bei denen ein Europa unter Führung des nationalen (deutschen) Variante  des Sozialismus werden sollte, soll bald ein Europa unter der internationalen Variante des ebenfalls unter deutscher Diktion stehenden internationalen Sozialismus werden. Unterschiede gibt es kaum. Akteur damals wie heute ist der Sozialismus. Der folgende Artikel des Machers von JournalistenWatch ist ein Augenöffner für alle jene, die in diesem Punkt noch einen Informationsbedarf haben.

Michael Mannheimer, 16.1.2016

***

Von Thomas Böhm, 15. Januar 2016, aus: Journalistenwatch

„Hitlers Erben“ und ihr Traum von einem großeuropäischen Reich

Wenn er wirklich wieder da wäre, so wie es im Buche steht, er würde vor Freude in die Hände klatschen und sie dann gen Himmel strecken.

Die Errichtung eines großeuropäischen Reiches nimmt immer mehr Fahrt auf, und es ist nicht nur der Ruf nach einer europäischen Armee, die uns an ein sehr dunkles Kapitel Deutschlands erinnert, es ist auch unser Nachbarland Polen, dass in den Focus der Machthaber in Brüssel gerückt ist, weil sich dort das Volk anders entschieden hat, als die EU-Diktatoren es für geboten halten. Hier die Hinweise:

Die EU-Kommission verschärft ihr Verhalten gegenüber Polen. Die Behörde werde am Mittwoch in die vertiefte Prüfung von Polens Rechtsstaatlichkeit eintreten, berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS). Der Schwerpunkt der Prüfung liege dabei auf der Reform des Verfassungsgerichts, die von der Kommission als unhaltbar angesehen werde. Es ist das erste Mal, dass die EU-Kommission ein solches Verfahren anwendet…

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-01/polen-eu-kommsiion-gesetz-verfassungsgericht-pruefung

Nicht nur von Seiten der Europäischen Kommission droht Polen Ungemach. Auch die Europäische Rundfunkunion EBU beschäftigt sich mit dem Land: Als bekannt wurde, dass die nationalkonservative Regierung die Chefposten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Zukunft direkt besetzen wollten, protestierte die EBU öffentlich. Die Generaldirektorin der Rundfunkunion, Ingrid Deltenre, forderte den polnischen Präsidenten Andrzej Duda auf, die Unabhängigkeit der öffentlich-rechtlichen Sender zu bewahren, berichtet das Magazin Politico. Mittlerweile ist das Gesetz in Kraft, vier Senderchefs sind inzwischen zurückgetreten.

In der Financial Times kündigte der Präsident der Rundfunkunion, Jean-Paul Philippot, jetzt Konsequenzen an: „Wenn sie die Statuten der EBU verletzen, bekommen wir ein Problem mit ihnen.“ Sollte Polen die Pressefreiheit einschränken, droht im äußersten Fall der Ausschluss aus der Organisation. Das würde unter anderem bedeuten, dass Polen nicht mehr am Eurovision Song Contest teilnehmen kann. Der EBU richtet die Veranstaltung aus, die Teilnahme ist nur Mitgliedsländern erlaubt…

http://www.zeit.de/kultur/film/2016-01/polen-esc-eurovision-mediengesetz

Bereits vorher schon hatte EU-Kommissar Günther Oettinger seine gierigen Arme Richtung Osten ausgestreckt:

Aufgrund des neuen Mediengesetzes gerät Polen zunehmend unter Druck der EU-Kommission. „Es spricht viel dafür, dass wir jetzt den Rechtsstaatsmechanismus aktivieren und Warschau unter Aufsicht stellen“, sagte der für Medienpolitik zuständige EU-Kommissar Günther Oettinger der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS). Dafür werde er sich bei der nächsten Sitzung der EU-Kommission am 13. Januar einsetzen…

http://www.sueddeutsche.de/politik/polen-polnische-fernseh-direktoren-treten-aus-protest-zurueck-1.2803694

Dazu gibt es einen guten Beitrag von Burkhard Müller-Ullrich auf der „Achse“:

Wenn es etwas gibt, das geeignet ist, die ohnehin spärliche Zuneigung der Polen zu ihrem großen, ruppigen Nachbarn Deutschland drastisch zu verringern, dann hat der deutsche CDU-Politiker Günther Oettinger dieses Mittel gefunden. Es handelt sich um die gerade öffentlich geäußerte Idee, Polen unter Aufsicht zu stellen. Schon die Vokabel „Aufsicht“ aus dem Munde eines deutschen EU-„Kommissars“ dürfte genügen, um noch den europafreundlichsten Polen Alpträume zu bescheren. Ganz zu schweigen von den übrigen Polen, die nach einhelliger Auffassung sowohl der EU-Kommission als auch der deutschen Großmedien bedauerlicherweise falsch, nämlich rechts, das heißt: EU-skeptisch, nationalbewußt, also dunkelpolnisch (um in der Sprache des deutschen Bundespräsidenten Gauck zu reden) gewählt haben.

Im hellen Unionseuropa vergeht inzwischen kein Tag, an dem nicht Lichtgestalten wie der deutsche EU-Parlamentspräsident Schulz und andere kleine und große Führer den unbotmäßigen Mitgliedern im Osten wie Polen, Tschechien und Ungarn den Tarif ansagen: entschieden werden soll in Berlin und Brüssel – und wehe, die Völker mucken auf und bilden politische Mehrheiten nach eigenem Gusto…

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/achtung_polen_stillgestanden

Genau aber darum geht es. Für die Brüsseler Imperialisten ist es einfach unerträglich, wenn sich Teile des europäischen Volkes auf ihre nationale Souveränität berufen und sich bei Wahlen für die Volksvertreter entscheiden, die nicht in das großmächtige Konzept der Kontinentalisten passen.

Die Entwicklung ist brandgefährlich für den Weltfrieden. Diejenigen, die sich angeblich und öffentlichkeitswirksam für das Ende der Nationalstaaten stark machen, planen insgeheim etwas viel Größeres: Einen neuen europäischen Nationalismus, der den ganzen Kontinent von Brüssel aus und mit Unterstützung aus Berlin überrollen und die über 700 Millionen Menschen ins Dunkel führen soll.

Auch bei diesem entsetzlichen Vorhaben, sehen sich die neuen Diktatoren in der Tradition der Nationalsozialsten.

Wie tief die Kontinentalisten im braunen Sumpf waten, zeigt uns der Autor Oliver Janich:

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Viviane Reding, hat jüngst die »Vereinigten Staaten von Europa« gefordert. Auf den unbedarften Bürger macht das den Eindruck, dass es sich hier um eine neue Idee handelt. Tatsächlich gibt es diese Pläne schon seit mehr als 80 Jahren und eine der wichtigsten Vertreter dieser Idee waren die Nationalsozialisten.

Das bedeutet ein ständiges Bemühen, die großen Zielsetzungen und die kommenden Aufgaben zu verstehen und sich darauf einzustellen. Das bedeutet aber auch die Bereitschaft, die eigenen Interessen im gegebenen Falle denen der europäischen Gemeinschaft unterzuordnen; und das ist das höchste Ziel, das wir von den europäischen Staaten verlangen, das wir erstreben. Das mag im Einzelfalle Opfer bedeuten, im Gesamtergebnis werden aber alle Völker davon Nutzen haben

„… Eine solche Wirtschaftsgesinnung verlangt ein soziales Gewissen; und soziales Verantwortungsbewusstsein ist es auch, das die Völker Europas in ihren Staatsführungen bei der Verwirklichung der neuen Wirtschaftsordnung verlangen müssen und können. Die neue europäische Wirtschaft wird die Erfüllung ihrer sozialen Verpflichtungen als ihre vornehmste Aufgabe zu betrachten haben.“

Von wem könnte dieses Zitat wohl stammen? Von Viviane Reding, Martin Schulz (SPD), dem deutschen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Wolfgang Schäuble oder Angela Merkel? Weit gefehlt.

 Das Zitat stammt aus einem Aufsatz von Reichswirtschaftsminister Walther Funk, der in dem von ihm herausgegebenen Buch Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (Haude & Spener, Berlin 1942) erschienen ist. Äußerst interessant ist auch seine Begründung für so eine Wirtschaftsgemeinschaft, die so fast wörtlich in den Pamphleten von »Kapitalismus-Kritikern« von Occupy über Attac bis George Soros nachzulesen ist:

Eine dünne Oberschicht von Bankiers, Industriellen und Spekulanten konnte einen ungeheuren Reichtum zusammenraffen und sich damit eine gefährliche überstaatliche Macht verschaffen, denn für Geld konnte man alles kaufen, insbesondere auch die öffentliche Meinung.

Das in den Hochkapitalismus hineingewachsene liberalistische System verlor zudem noch durch Kartellierung, Vertrustung, Monopolbildung und steigende fixe Kosten der Industrie die notwendige Elastizität.

Im weiteren Verlauf des Aufsatzes (den sie ausführlicher in meinem Buch Die Vereinigten Staaten von Europa nachlesen können; Vorwort und Leseproben hier) lässt Funk keinen Zweifel daran, wie verhasst ihm die freie Marktwirtschaft ist. Genau wie heutige »Kapitalismus-Kritiker« verschweigt er dabei, dass die Kartellierung und Monopolbildung gerade kein Ergebnis des freien Marktes, sondern eines korporatistischen/neofeudalen Systems ist, in dem Großkonzerne und Großbanken das staatliche Gewaltmonopol nutzen, um sich Sonderprivilegien zu verschaffen. Funk schreibt, dass die Pläne, die in dem Buch dargelegt werden, bereits 1932 von Nazi-Ideologe Alfred Rosenberg auf dem Europa-Kongress in Rom (!) vorgestellt wurden.

 Bestandteil der Pläne: Eine europäische Industriepolitik und ein »Großwirtschaftsraum Europa« ohne Zölle. In einem Aktenvermerk der Reichskanzlei für Reichsminister Hans Heinrich Lammers vom 9. Juli 1940, der auf Ausführungen von SS-Oberführer Gustav Schlotterer und Carl-Zeiss-Manager Karl Albrecht basiert, wird sogar eine Währungsunion diskutiert…

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/oliver-janich/geheimdokumente-enthuellen-die-nationalsozialistischen-wurzeln-der-europaeischen-union.html

Erkennt man die Zusammenhänge, so bekommt der Wunsch der EU-Diktatoren und ihren Kontinentalisten im Bundestag und in den deutschen Medien, so rasch wie möglich den größenwahnsinnigen Erdogan an den neuen „internationalistischen“ Riesen-Staat zu binden, eine ganz neue Bedeutung:

Recep Tayyip Erdogan will seine Macht als Präsident der Türkei ausbauen – mehrfach hat er Anläufe unternommen, die Verfassung zu ändern. Stets scheiterte er. Jetzt hat er erneut begründet, warum ein Präsidialsystem der Türkei aus seiner Sicht nutzen würde. Wie mehrere türkische Medien berichten, hat der Staatschef dabei ausgerechnet Nazi-Deutschland als Beispiel für ein effektives Regierungssystem hervorgehoben.

Das kam demnach so: Erdogan wurde kurz nach seiner Rückkehr von einem Besuch in Saudi Arabien von Journalisten gefragt, ob die Türkei zu einem Präsidialsystem umgebaut werden und zugleich zentralstaatlich organisiert bleiben könne – schließlich seien andere Staaten mit starkem Präsidenten föderal organisiert, etwa die USA.

Erdogan antwortete den Berichten zufolge, dass sich Zentralstaat und Präsidialsystem nicht ausschließen würden. „Es gibt aktuell Beispiele in der Welt und auch Beispiele in der Vergangenheit. Wenn Sie an Hitler-Deutschland denken, haben Sie eines. In anderen Staaten werden Sie ähnliche Beispiele finden.“ Wenn das Volk Gerechtigkeit erfahre, würde es ein solches System akzeptieren…

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-nennt-hitler-deutschland-als-beispiel-fuer-praesidialsystem-a-1070162.html

Man könnte ja fast schon Frau Merkel die Daumen drücken, dass sie ihren durchgeknallten Asylkurs beibehält, weil dann das europäische Großreich zerplatzen wird, wie eine Seifenblase.

Aber das wäre natürlich viel zu kurz gedacht, denn so wie es aussieht, bringt uns die Kanzlerin auf dem schnellsten Wege in einen europäisch-islamischen Staat.


 

 

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 16. Januar 2016 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: EUdSSR - Die Ent-Demokratisierung eines Kontinents, Nazis waren in Wahrheit Linke

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

35 Kommentare

  1. 1

    Man will mittels der „Sozialistischen“ Idee

    einen Großstaat mit diktatorischen Kompetenzen

    in Europa schaffen.

    Das Individuum geht dabei völlig unter.

    Es gibt dann keine Völker mehr.

    Es gibt nur noch ein halbbraune Wabbermasse die

    sich Europäer nennen darf.

    Jegliche Identität mit der Nation geht hiermit

    verloren.

    Ich bin dann kein Deutscher mehr.

    Das wäre dann mein Geistiger Tod!

  2. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 16. Januar 2016 8:43
    2

    „Aber das wäre natürlich viel zu kurz gedacht, denn so wie es aussieht, bringt uns die Kanzlerin auf dem schnellsten Wege in einen europäisch-islamischen Staat.“

    …DANN HÄTTEN WIR DEN EURO-ISLAM*,

    VON DEM LINKE ABENDLÄNDISCHE(POLITIKER, MEDIENFUZZIS)

    u. „MODERATE/LIBERALE“ MUSELMANEN

    (Abdel-Samad, Mouhandad Khorchide, Lamya Kaddor, Bajrambejamin Idriz, Aiman Mazyek, Navid Kermani, Necla Kelek usw.) FASELN.

    Die Frage ist, wer dann noch was zu sagen hätte: machtgierige islamophile Linke; womöglich werden sie massenweise zum Islam konvertieren oder Muselmanen der Sorte Turk-Tscherkesse Cem Özdemir oder Pali-Araber wie Raed Saleh oder werden sich türkische u. arabische Imame um die Beute Europa kloppen? Europa unter türkischer oder unter saudischer Fuchtel? Neger hätten nicht viel zu melden, außer als Moslems, diese um so brutaler gegen die indigenen Völker Europas. Hier würden die USA unter Negermoslemführer Hussein Obama Europa dominieren wollen.

    Merkel kann mit Muselmännern gut, von der Buhlerei mit Erdogan u. Obama bis zu unbekannten Muselmännern für Selfies. Schmieriges distanzloses Weibsstück, hoffentlich fängt sie sich was ein!

    In den Medien liest man gelegentlich von frz., deutschem u. brit. Islam. Die Drei werden also den Euro-Islam bilden.

  3. 3

    Meine Herren, wenn sich die EU gegen Polen stellt wird sich Polen von der EU abwenden und wieder auf Russland zu gehen. Diesem Beispiel werden viele folgen. Was das bedeutet ? Das scheitern der EU und Deutschland zahlt wieder die Zeche.

  4. 4

    In unserer Stadt darf man schon mal imperiale Wohnträume verwirklichen:
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/200-fluechtlinge-ziehen-ins-neue-kurhaus-1.1267607
    Wenn solche Bilder in die Heimat gesendet werden, hält es Keinen mehr dort. Das scheint mir das falsche Signal zu sein.

  5. 5

    Und nicht zu vergessen: diese „EU“ mit der brandgefährlichen Schnapsdrossel Juncker an der Spitze und dem irren Schäuble als „Geldverteiler“ (jetzt sollen die Autofahrer die Invasion von Analphabenten bezahlen!) ist auch STALINS Erbe, der ebenfalls ein europäisches Großreich unter kommunistischer Führung vom Ural bis nach Spanien anstrebte – mit einem „neuen kommunistischen Menschen“ als Ziel!

    Der frühere russische Präsidentschaftskandidat Wladimir Bukowski warnte in diesem Sinn schon vor 20 Jahren vor der Errichtung einer neuen „EUdSSR“:

    „Meine Vergangenheit (die UdSSR) ist EURE ZUKUNFT“ – warnte er, wenn ihr nicht diese Brüsseler Halunken sofort stoppt, die einzig im Dienst internationaler Geldhaie den gesamten europäischen „Wirtschaftsraum“ versklaven wollen. Selbstbestimmte eruopäische Nationen sind dafür das schlimmste Hindernis!

    Die tapfere Haltung der Polen läßt daher in diesem Brüsseler Sauladen sämtliche Alarmglocken ertönen, denn damit ist ihr ganzes Projekt in Gefahr, die europäischen Nationen mittels Masseneinwanderung von Moslems und Afrikanern zu VERNICHTEN, um in ihrem „Wirtschaftsraum“ einen „neuen ,europäischen‘ Menschen“ zu züchten, der hilflos diesen Verbrechern in Brüssel ausgeliefert ist.

  6. 6

    @ Deutscher 3#

    Exakt das.
    Und das wissen diese Junkers genau.
    Alles Taktik und viel Wind.
    Soll uns von anderen wichtigen Dingen ablenken….

  7. 7

    Merkel: Rente reicht nicht für alle

    http://www.mittelbayerische.de/politik-nachrichten/merkel-rente-reicht-nicht-fuer-alle-21771-art1158368.html

    Tja, nu hammer´s aber mal Schwarz auf Weiß. Was sagte Blüm?

    Und das am frühen Morgen. Für alles ist Geld da, nur nicht für die Renten. Sollen die Rentner doch verrecken oder was?

  8. 8

    Die große Idee des „Neuen Menschen“, der angeblich einen durchschnittlich niedrigen IQ haben würde, da er ein Mischling zwischen negroider und asiatisch-europäischer Form wäre, ist meiner Meinung nach ohnehine ein Unfug größeren Ausmaßes.

    Die Realität der Genetik zeigt, daß durch die Mutationen, die man bislang offenbar noch nicht lenken oder künstlich erzeugen kann, immer Formen entstehen, die unerwartet ausfallen, die sich hocheffektiv entwickeln.
    Diese Dummidee eines rassistischen Globalisten ist einfach ohne Grundlage, sie wird durch die Realität bereits tausendfach wiederlegt.

    Bei den allermeisten Fällen von „Dummheit“ ist weniger Genetik, als mehr Sozialisierung und Ideologie im Spiel.
    Die Inzucht-Beispiele aus den islamischen Kulturkreisen belegen dies aus meiner Sicht nur.
    Denn es ist eine dumme ideologische Vorschrift (in dem Fall aus dem Koran oder der „Tradition“ des Glaubens- und Kulturfundus), die diese Verwandtenehen befördert und die dann tatsächlich genetische Degenerationen herbeiführt.

    Ohne diese Ideologie gäbe es die biologische Folgeerscheinung nicht.

    Bei Aisaten-Afro-Mischlingen wird sogar eine enorme Begabungsintensität festgestellt, eine überdurchschnittliche Lern- und Anpassungsfähigkeit. Hohe Lerngeschwindigkeit und ausgeprägter Ideenreichtum sowie Krativität. Alles also nicht sehr dumm.
    Nix da von wegen die ganze Menschheit würde dadurch intellektuell verkommen.

    Die „Gleichschaltung“ der Dummen wird eher durch so etwas, was wir schon haben, nämlich Internet-Müllgrube, die Hinlenkung auf niedere Triebe (Pornoindustrie) im Dauerverfügungsmodus, Überangebot von Ablenkung, Unterangebot von fundierter Information. vorsätzlich schlechte Beschulung, Geldmangel und dadurch fehlende innere Ruhe, die ein Herausbilden von Interessen überhaupt erst möglich macht, etc. herbeigeführt, bzw. ist schon lange da.

    Die Dummheit der Mitschüler meiner Nachfahren ist Tatsache. Sie sind völlig unpolitisch, insgesamt ungebildet und ahnungslos und interessieren sich nur für das neueste Smartphone und Apps etc. oder Nagellack und Dschungelcamp.
    Es liegt nicht an den Rassenzugehörigkeiten, die sind fast alle weiß und indigene Deutsche, oder mindestens Europäer im Sinne des alten Europa.

    Dieser Hooton-Idiot war offenbar nur ein blöder Nazi und sonst gar nichts. Verblendet und Hybrid in der Denke und geistig schwerbeschädigt von gärend-schwelenden Hirngespinsten.

    Man könnte den Genpool eines Volkes zwar durchaus verschwinden lassen durch die massenhafte Vermischung von verschiedenen Rassen und Völkern, aber: die Ergebnisse wären nicht zwingend eine blödere Menschheit.

    Hä.

  9. 9

    widerlegt – tschulligung

  10. 10

    Europa 2029

    Ein Video was jeder gesehen haben sollte. Das kommt auf uns zu! Ich denke jedoch, dass es bedeutend früher kommen wird.

    Ja so sieht Bürgerkrieg aus!!!!

  11. 11

    FPÖ

    Iivestream
    Neujahrstreffen!

    https://www.youtube.com/watch?v=1Ici1CMbEIo
    FPÖ Neujahrstreffen 2016

  12. 12

    auf der Neujahrsparty in Österreich kann man sehen, daß wir noch viel zu wenig Personenkult in der AfD betreiben.

    So ne Party will ich für unseren Björn sehen!!
    HC zeigt wies geht!

  13. schwabenland-heimatland
    Samstag, 16. Januar 2016 11:12
    13

    Das waren noch Zeiten als in Deutschland noch Klartext geredet wurde:
    Berlin: Eklat- Finanzminister Schäuble brüskiert in einer Pressekonferenz seinen eigenen Pressesprecher!
    Wehner, Strauß,Fischer | Die schlimmsten Politiker-Ausraster-Eine kleine Skandal-Chronik

    http://www.bild.de/politik/2010/wehner-fischer-strauss-14545978.bild.html

    Franz j.Strauss (obwohl selbst umstritten und später einige polit.Leichen/Affairen im Keller), hatte auch noch etwas zu den Grünen- und Roten zu sagen. Heute würde er dafür sicherlich eine Anzeige bekommen und lt. aktuellem Antrag sogar vom Verfassungsschutz (wie jetzt gegen Höcke/ AFD) beobachtet. Erstaunlich -seine ehemaligen Worte bekommen heute wieder eine ganz andere Bedeutung und den richtigen Sinn. Menschen wie Strauß – mit Ecken und Kanten, die die Meinungen vertreten, die sich nicht im Mainstream befinden, sind mehr denn je wichtig in einer Demokratie. Es ist längst bewiesen- der Mainstream hat nicht immer Recht.Masse macht noch längst keine Korrektheit aus. Die kollektive Weisheit funktioniert nur dann gut, solange Menschen unabhängig voneinander entscheiden und wählen können, nicht ideologisch diffamiert und niedergemacht. Dies ist leider heute mehr denn je der Fall, die „Volks-Schwarmintelligenz“ wird von den Mächtigen, inkl.den Medien manipuliert. Die Berliner Politiker – inzwischen eine Soße regiert nach der Maxime: „gemeinsam sind wir dümmer!“ Jeder Hauch einer Kritik wird emotional bis irrational gekontert. Die längst fehlende Beziehung der Politiker- sie leben und „denken“ in einem Paralluniversum – zu den Bürgern ist das Gegenteil von einer direkten, aufgeklärten Demokratie. Wenn nicht einmal mehr versucht wird objektiv zu bewerten, ob eine politische Handlung gut oder schlecht ist, dann gibt man jede politische Mu?ndigkeit an der Garderobe der selbstverschuldeten geistigen Armut ab.“
    Das kritische Volk- also die Andersdenkenden werden mit den falschen Entscheidungen des politischen Mainstreams mit in den Abgrund gerissen.
    Leider hat sich insbesondere die CDU spätestens durch Merkel& Co.in seiner anmaßenden Grundhaltung und Politik sich dermaßen selbst überschätzend ideologisch nach links ins Abseits verschoben, dass die u.g. Rede von FJ Strauss inzwischen sogar von der eigenen Partei auf den Kopf gestellt wurde.
    Gute nacht Deutschland. AfD ich zähl auf Dich!

  14. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 16. Januar 2016 11:31
    14

    @ Spirit333 #7

    Weshalb denn sonst die scheibchenweis Lockerung für aktive Sterbe“hilfe“?

    Kranken, alten und oder deprimierten Deutschen suggerieren die linken Staatsmedien schon seit Jahren, Verlust eines Stücks der Lebensqualität sei Grund für Selbstmord oder Sterbe“hilfe“. Deutsche dürfen nur ja keinem „zur Last fallen“.

    Der Staat spart Rente u. kassiert noch das Erbe, wenn der Verblichene keine Verwandtschaft u. kein Testament zugunsten eines Tierheimes hat.

  15. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 16. Januar 2016 11:45
    15

    Ob wir Homosexualität oder Genderwahn tolerieren oder gar fördern, geht (islamische) Einwanderer einen feuchten Kehrricht an. Fremdlingen, denen Deutschland nicht paßt, sollen sich verpixxen!

    Drei islamische Bereicher haben in Dortmund versucht zwei Transsexuelle zu steinigen:
    https://www.youtube.com/watch?v=99AgW_CAcNg
    Hierzu der Pressebericht der Polizei:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3222010

  16. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 16. Januar 2016 11:55
    16

    OT

    Der entlassene Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers (59) hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) bereits am 2. Januar über die Einsatzlage in der Silvesternacht in Kenntnis gesetzt.

    Nach Informationen unserer Redaktion hat Albers sie angerufen und ihr viele Einzelheiten über den Polizeieinsatz geschildert…

    Am 8. Januar teilte sie in einer Pressemitteilung mit, über das wahre Ausmaß der Silvesternacht erst aus den Medien am Abend zuvor erfahren zu haben. Ihr Vertrauensverhältnis zur Polizeiführung sei deshalb „erheblich erschüttert“…
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/koeln-oberbuergermeisterin-henriette-reker-wusste-schon-am-2-januar-bescheid-aid-1.5693708

  17. 17

    Napoleon I wollte doch schon einen europäischen Zentralstaat ,Hitler auch ist kein Geheimniss.
    Warten sie mal ab ,was Grossbritanien noch macht.
    Könnte sein das Schottland bald unabhängig wird.
    Die Polen werden sich das nicht gefallen
    lassen sie waren von 1794 bis 1916 zwischen Preussen,Deutsches Reich und dem Russischen Reich aufgeteilt. Sie wollen nicht von Brüssel aus regiert werden.

  18. 18

    Wer die 33er Ideologie auf Europa übertragen studieren möchte, wird hier fündig:

    https://homepages.uni-tuebingen.de/gerd.simon/DaitzEuroCharta.pdf

    So wurde es 1933 gesehen.

  19. 19

    Wer will den in Wahrheit die „Vereinigten Staaten von Europa?“

    Es sind die gleichen Gesellen wie damals, alles nachzulesen
    in so gescheiten und gut recherchierten Büchern wie:

    Prof. Guido Giacomo Preparata, „Wer Hitler mächtig machte
    – Wie britisch-amerikanische Finanzeliten dem Dritten Reich
    den Weg bereiteten.“

    Ebenso: A. Sutton, „Wall Street und der Aufstieg Hitlers“, Basel 2008, Carroll Quigley, „Tragedy and Hope“, New York 1966. Appeasment von Caroll Quigley -Die britische Mitschuld am Zweiten Weltkrieg

  20. 20

    Abgeschobene Flüchtlinge aus der EU Maghreb-Staaten verweigern Aufnahme

    http://www.n-tv.de/politik/Maghreb-Staaten-verweigern-Aufnahme-article16782316.html

    Tja die wissen warum sie die nicht im eigenen Land haben möchte. Die waren ja froh das sie das Gesocks endlich los haben und in die dämliche EU schicken konnten.

  21. 21

    Man sieht ja in Europa was der EuroIsalm oder wie der Papst es gerne will einen ChristIslam aussieht.

    Europäische Frauen werden vergewaltigt von Horden von Moslems -Islamanhänger !!

    Die Politiker in Deutschland und Europa vergewaltigen Ihre Völker !

    Die Politiker vergewaltigen die Europäischen Frauen und Kinder !

    Die Politiker gehen knallhart vor ,ohne Rücksicht auf Verluste(Tote Europäer )

    Da sage Ich ab Jetzt und Heute nur noch : “ Wo sind die Scharfschützen ?“

    „Wo sind die Stauffenbergs ?“

    Machen die Europäischen Armeen bei dem Neuen EuropaNazisIslamregime mit ??
    Wann handeln diese Feigen Europäischen-Deutschen Generäle oder seit Ihr auch Vergewaltiger und Mörder an Euren Völkern ???

    In Spanien haben Sie schon ein paar Monate keine Meinungsfreiheit mehr !

    Was soll daß ,wir gehen wieder zurück ins Mittelalter .
    Der Islam ist wie das Nazitum ,so ist es und bleibt es .

    Der Koran ist wie Mein Kampf !!!!
    Deshalb lieben die Sozis samt Grünen Kommunsitenpack auch den Islam weil er zu Ihnen passt ,gell ?

    Es wird schlimm werden wenn nicht jetzt eingegriffen wird .

    Wir sollen diese ganzen Daddelnazis auch noch alle durch eine immer neue erfundene Steuer finanzieren ,die unser Volk abschlachten wollen und unser Land stehlen wollen . Diese Merkel- Schäuble-Gaukler-Gabriel-Kauder – und alle Parteigenossen die dies Alles zuverantworten haben müssen vors Nürnberger Gericht ,so war Uns Gott helfe !!!!!

    “ Noch sitzt ihr dort oben ,ihr feigen Gestalten .
    Vom Feinde bezahlt ,dem Volke zum Spott .
    Aber eins wird wieder Gerechtigkeit walten ,
    dann richtet das Volk ,dann gnade Euch Gott“

  22. 22

    @Spirit333
    Natürlich! Das was hier ankommt, ist das letzte Pack. 50% werden im ersten Jahr hier straffällig. Die anderen 50% wurden hier wahrscheinlich nur nicht erwischt.

    Ich weiß gar nicht, warum wir uns mit denen rumärgern. Ich würde die ins Flugzeug sezten und dann in Mali auf einer Wüstenpiste rauslassen. Bis Algerien, Marokko, oder Tunesien werden die schon schaffen. Sie haben es schließlich auch nach Deutschland geschafft.

    Ich empfehle übrigens diesen Artikel. Der erklärt einiges und das was noch kommt.

    Richtig, es ist verständlich, dass die, die in ihren Ländern keine Chance auf eine Position haben, Wirtschaftsflüchtlinge werden wollen. Aber wenn sie das nicht werden können, dann besteht die Gefahr, dass sie in ihren Heimatländern einen Kampf gegen diejenigen anfangen, die Positionen haben. Und dann werden ihre Heimatländer zu Kriegsgebieten. Und alle Mitbewohner werden, wenn sie auf unseren Kontinent kommen, Menschen mit Anspruch auf Schutz oder Asyl. Das ist der Hintergrund für die Masseneinwanderung, die erst ganz am Anfang steht. Die wirklichen Dimensionen liegen ja im Bereich von Hunderten von Millionen.

    Beim Wandern gehen junge Männer zuerst. Das sind meist zweite, dritte Brüder. Der erste Sohn hat ja zu Hause eine Chance. Die anderen, die zu uns kommen, haben zu Hause keine Chance auf eine Position, und das heißt, sie haben auch keine Chance auf ein Familienleben. Und damit auch nicht auf ein legales Sexualleben. Deswegen haben wir auch in den arabischen Ländern Übergriffe, wie wir sie jetzt zwischen England und Deutschland und Schweden erleben.

    Schauen Sie doch auf die jungen Männer, die zu uns kommen. Entweder sie können etwas. Dann steigen sie bei uns auf und haben außerhalb ihrer Religionsgruppe keine Schwierigkeiten, Partnerinnen zu finden. Das ist aber eine Minderheit. Bei etwa 90 Prozent sieht das anders aus. Die haben schlecht bezahlte Jobs oder beziehen Sozialhilfe.

    http://www.welt.de/vermischtes/article151043934/Es-gibt-in-der-islamischen-Welt-keine-girl-friends.html

  23. 23

    Widerstand Jetzt !!!
    Christoph Hörstel : Widerstand In Deutschland – Ziele
    und Wege !
    Video : https://www.netzplanet.net/christoph-hoerstel-widerstand-ziele-und-wege/

  24. Lionheart's Ghost
    Samstag, 16. Januar 2016 16:34
    24

    „Sparkasse verweigert vermummter Muslima den Zutritt“ ( GUT )
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151081344/Sparkasse-verweigert-vermummter-Muslima-den-Zutritt.html

    „Eine vermummte Muslima wollte in Neuss eine Sparkassen-Filiale betreten. Mitarbeiter wiesen sie ab. Am Ende stellte die Frau eine Anzeige – und sieht sich gezwungen, einen Psychologen aufsuchen. Der 24-jährige Ehemann der Frau sagte der Zeitung, seine Gattin sei immer noch verstört, da sie zuvor noch nie von einem fremden Mann berührt worden war. Gemeinsam hätten sie einen Termin bei einem Psychologen vereinbart.

    Totlach 😆 Flippen die Musels jetzt völlig aus??? Unsere in Köln von muselmanischen Drecksgriffeln befingerten und vergewaltigten deutschen Frauen rennen sicher NICHT gleich zum Psychologen? Obwohl diese so eine Behandlung wohl eher nötig hätten als diese Museltrulla da bei der absolut überhaupt nichts passiert ist.
    —————————–
    „Grüne pochen auf null Toleranz gegen Grapscher“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151077212/Gruene-pochen-auf-null-Toleranz-gegen-Grapscher.html

    „Der Justizminister will das Sexualstrafrecht verschärfen – doch auch danach wäre ein Übergriff nach einem Nein nicht immer strafbar. Die Grünen pochen daher auf eine Regelung ohne „Wenn und Aber“.

    Pruuuuuuuuust. 😆 Zum Totlachen. Jetzt merken selbst diese Grünen was hier durch ihre geistekranke Politik der offenen Grenzen angerichtet wurde und wollen noch schnell auf den fahrenden Gegenzug aufspringen um keine Wähler zu verlieren. Es ist so LÄCHERLICH.

  25. 25

    Ob Theater -ob es was bringt ???

    ET.Verfassungsklage : Seehofer stellt Merkel Ultimatum von 14 Tagen !
    http://www.epochtimes/de/politik/deutschland/positives-gutachten-von-udo-fabio-verfassungsklage-stellt-merkel-ultimatum-von-14-tagen/

    Österreich : Strache :“ Flüchtingswell ist “ Feindliche Landnahme “

    http://www.diepresse.com

  26. Lionheart's Ghost
    Samstag, 16. Januar 2016 17:25
    26

    „Steinigung in Dortmund“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-jung/steinigung-in-dortmund.html;jsessionid=37F3A95D51575FD9A7DC119E1E39ED91

    „Aus Nordafrika stammende Jugendliche treffen auf zwei Transsexuelle. Als sie bemerken, dass die Frauen, die sie gerade noch anmachten, keine sind, wollen sie diese steinigen. Nur eine zufällig vorbeikommende Streife der Polizei kann die Hinrichtung á la Scharia gerade noch verhindern.“

  27. 27

    Genau das ist die jahrelange Taktik linker geisteskranker POlit-Schurken, IMMER möglichst weit weg vom Bürger herumunken nd IMMER unkonkret bleiben und IMMER NUR in der Zukunft herumfantasieren um einen Grund zu haben, die Bürger konkret im Stich zu lassen !!!

    Zur HÖLLE mit dem Korruptions-Sumpf „Dreckloch EU“ !!!

  28. 28

    Ich denke, daß sich schon etwas tut. Ein Bus mit Futschies nach Berlin geschickt, Transen merken langsam, daß es nicht so cool ist, mit Fundis aus der islamischen Welt in Kontakt zu treten; Gutmenschen-Weibchen kapieren, daß es eng wird, wenns ums Eingemachte wird.

    Vor Weihnachten wäre das noch undenkbar gewesen..
    Ich habe den Strache heute im livestream gesehen und er hat sich eindeutig mit Pegida Dresden solidarisiert!
    Die Invasion klar als Invasion bezeichnet und seine Forderung nach sofortigen Neuwahlen angesichts der unfähigen Regierung in Österreich UND Deutschland gefordert.

    https://www.youtube.com/watch?v=1LahN11_CaE
    HC STRACHE FPÖ NEUJAHRSTREFFEN 16.01. 2016

    Sehenswert.
    Wäre da ein deutscher Politiker, z.B. Höcke, am Werk gewesen, dann würde der Medienmob toben und so was von rumhitlern, daß es gar nicht mehr schlimmer geht.

    Das neueste Wort aus „Reaktionär“:
    Jemand wird „gehitlert“…. das ist mein Vorschlag für das beste Wort des Jahres 2016

  29. 29

    Deutschland schützt seine Grenzen nicht mehr. Es bedeutet, daß ein Staat ohne Grenzen kein Staatsgebiet mehr hat. Stattdessen wird ständig xavon gefaselt, die Europäischen Außengrenzen zu schützen. Was ist passsiert, die Politikerkaste hat Deutschland aufgegeben und in die E U übereignet. Wir sind die, die vorangehen mit der Auflösung des Nationalstaates. Genau das hat unser Regime getan.

  30. Ministerium_der_Angst
    Sonntag, 17. Januar 2016 6:25
    30

    Exzellent erkannt!

    (Unter „Im weiteren Verlauf des Aufsatzes (den sie ausführlicher in meinem Buch Die Vereinigten Staaten von Europa nachlesen können; Vorwort und Leseproben hier“ fehlt die Verlinkung, bitte nachliefern! Danke.)

  31. 31

    Die Nazis wurden nicht besiegt, sie gingen in die USA. (Operation „Paperclip“: Über 1.000 stramme NSDAP-Mitglieder und Forscher gingen in die USA).
    😉

  32. 32

    MartinP # 31

    So ist es und jetzt sind Sie in der EU-Mafia-Bande und Merkel vorne weg .

  33. 33

    Die letzte Diktatur ?
    Oder: Was die Frage Schöpfung und Evolution mit der Weltgeschichte zu tun hat.
    Ein multimedia Vortrag von Dr, rer. nat. Markus Blietz.

    Die Freimaurer sind die treibende Kraft. Die Christenverfolgung in Europa nimmt Fahrt auf, weil bibeltreue Christen niemals einer Welteinheitsreligion zustimmen werden. Siehe wieder ein Präzedenzfall, wo man christlichen Eltern in Norwegen ihre 5 Kinder weggenommen hat, siehe Pro Medienmagazin.

    Der Papst bringt diese auf den Weg. Video Theoblog.
    http://theoblog.de/das-video-vom-papst/26883/
    ( Mit diesem Video wird auch die Theorie weiter untermauert, dass der Islam ebenso eine friedliche Religion ist. Der den Islam repräsentiert, glaubt an die Liebe !!! Wie der Buddhist, wie der Katholik. Auffällig an diesem Video ist: das Symboö für das dort angesporchene Christentum ist eine Plastikbabypuppe, de Jesus repräsentiert. Wir wissen alle, dass das echte biblische Christentum vom Kreuz spricht, das ein anstößiges brutales Geschehen erzählt. Ohne Kreuz gibt es keine Erlösung,)
    Der Papst ist Jesuit.
    http://www.der-ruf.info/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/

    Im letzten Teil fast am Schluss berichtet Dr. Blietz davon, dass ein EuropaGesetz auf den Weg gebracht wird, von der Öffentlichkeit unbemerkt, das die nationalen Befugnisse extremst beschneidet.

    Meine Bitte: Beschäftigen Sie sich mit dem Neuen Testament. Kommen Sie zu Jesus. Noch ist Gnadenzeit.

  34. 34

    Hier fehlen eine ganze Menge Kommentare, die heute vormittag noch da waren…..

  35. 35

    ..wieder entdeckt – aber momentan keine Zeit das auch noch zu lesen:
    E.R. Carmin Das schwarze reich.
    Geheimgesellschaften und Politik im 20.Jahrhundert, Erscheinungsjahr 1994