Merkel ist die Erfüllungsgehilfin von UN-und EU-Geheimplänen zur demographischen Umgestaltung Europas. Bestsellerautor ruft zum zivilen Ungehorsam aller Deutsche auf.

NWO-Diagram

Bild-Quelle

Oben: Keine Verschwörungstheorie, sondern lang vorbereitete Pläne: Vor der Vereinigung der Welt in einen einzigen Machtblock steht deren Aufteilung in vier Super-Sphären. In diesem Stadium befinden wir uns derzeit – auch auch das Kölner Pogrom steht damit in direkter Verbindung!

__________________

Merkel ist die Haupt-Exekutorin der Londoner und New Yorker Geheimpläne zur Umgestaltung Europas

Jetzt ist es raus: die Merkel’sche Politik der Massenimmigration geht auf einen Plan der UN aus dem Jahre 2001 und eines analogen Geheimplans der europäischen Linken in London aus dem selben Jahr zurück. Es gibt ja immer noch Skeptiker – auch aus unseren Reihen – die meinen, Merkel würde ihre Politik aus persönliche Gründen („Humanität“) gegen das deutsche Volk durchziehen.Doch die Islamisierung Europas und Flutung unseres Kontinents mit Zigmillionen „Flüchtlingen“ ist von langer Hand geplant.

Diese Pläne wurden – kaum, dass sie bekannt wurden, als rechte „Verschwörungstheorien“ gebrandmarkt. Ein übliches Verfahren, um die Öffentlichkeit zu verunsichern und den Medien die nötige publizistische Munition zu liefern, mit der sie gegen die Kritiker dieser Pläne schießen können. Doch die Pläne sind real nachzulesen und für jedermann einsichtig.  

Und Merkel ist die führende europäische Exekutorin dieser Pläne, die in den Politzentralen dieser Welt – in Brüssel (EU) und New York (UN)- ausgebrütet wurden und nun umgesetzt werden. Über den Wahnsinnsplan der Sozialisten aus dem Jahre 2001 in London, der einer englischen Zeitung zugespielt wurde, habe ich bereits mehrfach berichtet. Danach planen die Sozialisten die Flutung Europas mit bis zu 150 Mio Zuwanderern aus Afrika und Nahost mit dem Ziel, der Erschaffung eines neuen Europäers. Exakt dies geschieht gerade.

Doch es gibt einen weiteren Plan, wie mit Europa in den nächsten Jahrzehnten zu verfahren sei. Es handelt es sich ganz speziell um UN Pläne, genauer gesagt den UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206)  der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001. 

Er ist in seiner Brisanz kaum zu überbieten, denn dort wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen wird. Hinter diesen Plänen stehen Linke, unterstützt natürlich von der OIC (Organisation of Islamic countries), die – völlig undemokratisch und totalitär – über die Geschicke der 500 Mio indigenen Europäer entscheiden und beide ihr eigenes Süppchen kochen.

Moslems ihre Suppe von der seit 1000 Jahren angezielten Islamisierung Europas, und Linke die Suppe eines rassistisch vollkommen durchmischten Europa, in dem es – wegen der neuen europäischen Einheitsrasse – angeblich keinen Rassismus mehr geben soll.

Beide Pläne sind nicht nur reine Utopie, sondern irrwitzig. Rassen vermischen sich nur selten, und man müsste ein super-totalitäres System einführen, um diese Rassenmischung zu durchzusetzen. Und die Europäer werden sich diese Pläne nicht gefallen lassen.

Was auf uns zukommen wird sind Bürgerkriege apokalyptischen Ausmaßes, wenn sich die europäischen Bevölkerungen nicht ihrer Politiker vom Schlag einer Merkel entledigen können. Der Widerstand der Europäer wird zunehmen, und zwar in einer Weise, die unkontrollierbar werden wird. Merkel hat die Büchse der Pandora geöffnet. Sie und ihre Politkollegen werden von den aus dieser entwichenen Geister verschlungen werden. 

Michael Mannheimer, 17.1.2016

***

Von Heiko Schrang / GastkommentarMontag, 11. Januar 2016

Bestsellerautor ruft zu zivilem Ungehorsam auf nach den Gewaltexzessen von Köln

Die unkontrollierte und exzessiv betriebene Flüchtlingspolitik der Bundesregierung hat das Ereignis in Köln erst ermöglicht. Wir zitieren den neuesten Newsletter ungekürzt von Heiko Schrang, Autor vom Bestseller „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“.

Konnte sich jemand am 19. Februar 2015 beim Rosenmontagszug in Köln vorstellen, wohin dieses Land noch im selben Jahr manövriert werden würde?

Ganz Deutschland spricht noch von den Gewaltexzessen mit Migrationshintergrund, die sich in Köln zu Silvester abspielten. Nachdem die Medien 4-5 Tage dieses Ereignis verschwiegen haben, wird jetzt durch sie und die Politik der Eindruck erweckt, dass man sich der Sorgen der Menschen annimmt. Um von den eigentlichen Ursachen abzulenken, werden allerlei oberflächliche Erklärungen abgegeben, um die Menschen zu beruhigen.

Diejenigen, die sich in den alternativen Netzwerken informieren, haben dieses Spiel längst durchschaut. Sie wissen, dass durch die unkontrollierte und exzessiv betriebene Flüchtlingspolitik der Bundesregierung dieses Ereignis erst ermöglicht wurde. Das, was die Politik den Bürgern anbietet, ist nichts weiter als eine „Oberflächentherapie“. Die Situation ist vergleichbar mit einem Auto, wo die Öllampe brennt und die Politiker ausschließlich darüber debattieren, wie bzw. mit was die Öllampe zugeklebt werden soll, damit sie nicht mehr leuchtet. Aber keiner spricht darüber, dass die Ursache im Motorraum zu suchen ist.

Letztendlich setzen die „Öllampenzukleber“ (deutsche Politiker) nur das um, was andere ihnen vorschreiben.

In diesem Fall geht es speziell um UN Pläne, genauer gesagt den UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206)  der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001. Er ist in seiner Brisanz kaum zu überbieten, denn dort wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen wird. 

Zu den ohnehin bekannten sozialen Spannungen gehören seit dem 31.12.2015 nun auch sexuelle Übergriffe im großen Stil. Die inszenierte Empörung durch Politik und Medien ist mehr als heuchlerisch, da es ähnliche Vorfälle von sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen mit Migrationshintergrund seit Monaten fast täglich in Deutschland gibt. Aber über solche Vorfälle wurde bislang nichts erwähnt und es gab auch meist keine ernsten polizeilichen Ermittlungen und es wurde einfach weggeschaut, als ob nichts geschehen wäre. Die Ereignisse von Köln haben aber nur das aufgezeigt, was ohnehin schon latent vorhanden war, aber  nicht sein darf und nicht ins offizielle Bild passt.

Seit meiner Sendung „Die Flüchtlingslüge – das Geheimnis dahinter“ https://www.youtube.com/watch?v=eVC_xJNEubk  mit über 118.000 Zuschauern erhalte ich täglich unzählige Mails von besorgten Bürgern, die über die Vorfälle berichten und zum Teil selbst davon betroffen sind.

Exemplarisch hier die Mail einer besorgten Mutter, die ich bereits auf Facebook veröffentlicht hatte und die über 50.000 empörte Leser erreichte.

Das alles ist nur machbar, wenn die zuständigen Mitarbeiter der Behörden und Sicherheitskräfte mit dem System kollaborieren, ähnlich wie in der ehemaligen DDR. Wie lässt sich sonst erklären, dass der ursprünglich herausgegebene Polizeibericht vom 01.01.2016 zur Silvesternacht (Pol-K :160101-1-K/LEV) wie folgt aussah: „ausgelassene Stimmung, Feiern weitgehend friedlich“, obwohl unzählige Kameras im und um den Kölner Hauptbahnhof alles aufgezeichnet haben, viele Hilfeanrufe bei der Polizei eingingen und diverse Beweisvideos innerhalb einer Stunde bei YouTube gelöscht wurden.

Hier lief eine Vertuschungsaktion auf oberster Ebene ab, an der nicht nur große  Entscheidungsträger beteiligt waren, sondern auch viele ausführende Personen, die durch ihr Wegschauen die Zustände noch unterstützt haben. Duckmäuser, Ja-Sager und Mitläufer werden auf Grund des rasanten Tempos und der Zunahme von den Ereignissen überrollt. Immer mehr Kollaborateure  bekommen ein schlechtes Gewissen und nehmen Schlafmittel oder andere Psychopharmaka, um mit der Situation klar zu kommen. Bei vielen folgen Burnout und Depressionen. Ihr Herz sagt nein, aber um funktionieren zu können, verlassen Sie sich nur auf ihren Verstand. In diesem Zusammenhang ist auch die enorme Steigerung der Selbstmorde bei Polizisten zu sehen und auch bei anderen Entscheidungsträgern auf mittlerer und höherer Ebene.

Auch vielen anderen Menschen fällt auf, dass hier in unserem Land etwas nicht mehr stimmt und sie haben das Gefühl, wir befinden uns inmitten eines Irrenhauses, das kurz vor einem Bürgerkrieg steht. Das Gefühl täuscht sie nicht, denn er ist von Geostrategen geplant und gewollt, die in Ägypten und auch in der Ukraine bereits Aufstände inszeniert und finanziert haben und von unseren Politikern als „Freunde“ bezeichnet werden.

Wir haben uns lange genug vor den Karren spannen lassen. Die Zeit des zivilen Ungehorsams ist  jetzt gekommen, „Nein“ zu sagen! Die Situation ist zu ernst, dass die Ausreden nicht mehr gelten: „Ja, aber ich habe Angst, meinen Job zu verlieren“, und sich hinter diversen Ausreden zu verstecken, „Ich bin doch nur ein Befehlsempfänger und die anderen haben die Verantwortung“. In dem Moment, wo die Kollaboration aufhört bricht das System zusammen, weil die Gedanken der Freiheit den Gedanken der Unfreiheit überwiegen, so wie 1989 in der DDR.

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“.

Victor Hugo

Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter:http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/

Erkennen-Erwachen-Verändern

Ihr Heiko Schrang


P.S.: Ich erhebe keinen Anspruch auf Absolutheit für den Inhalt, da er lediglich meine subjektive Betrachtungsweise wiedergibt und jeder sich seinen Teil daraus herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bestsellerautor-ruft-zu-zivilem-ungehorsam-auf-nach-den-gewaltexzessen-von-koeln-a1298263.html?meistgelesen=1


 

Tags »

35 Kommentare

  1. 1

    Wie sind diese UN-Geheimpläne vereinbar mit der Anti-Völkermord-Konvention DERSELBEN UN?!! Oder hat man damals nur an den Schutz von Indianer-Völkern im Amazonas-Urwald gedacht, während 80-Millionen-Völker wie das deutsche „ruhig aussterben“, sich mit anderen „vermischen“ oder von Millionen einfallenden Moslem-Horden einfach „weggefickt“ werden sollen, so daß in 3 bis 4 Generationen nichts mehr von ihnen übrig ist?!!

    In der 1951 in Kraft getretenen UN-Konvention wird „Völkermord“ definiert als „Handlungen, die in der ABSICHT begangen werden, eine nationale, ethnische,rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören.“

    Als solche „Handlungen“ werden aufgezählt:

    1. das Töten von Angehörigen der Gruppe
    2. das Zufügen von körperlichem oder seelsichem Schaden
    3. die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen
    4. die Anordnung von Maßnahmen zur Geburtenverhinderung
    5. die gewaltsame Überführung von Kindern der einen Gruppe in eine andere Gruppe

    Diese Definition ist fast wortlich in das „Völkerstrafgesetzbuch“ (VStGB), § 6, eingegangen, mit der Androhung von Freiheitsstrafen zwischen 5 Jahren und lebenslänglich.

    de.metapedia.org/wiki/Voelkermord

    Wen fällt da nicht so manche „Handlung“ der anti-deutschen Politik der letzten Jahre ein, denkt man z. B. an die „Familienpolitik“ oder die „Integrationspolitik“, die sich haarscharf am Rande der Grauzone von Punkt 4. und 5. befindet! Bisher waren die von Linken in Rußland und China begangenen Völkermorde an Regimegegnern die Schlimmsten der Geschichte – es kann sein, daß der „EU“-Umvolkungs-Wahnsinn unter Mithilfe Merkels alles noch übertreffen wird – offenbar haben die Linken noch immer nichts aus der Geschichte gelernt bzw. noch immer „nicht genug Blut gesoffen“!

  2. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 17. Januar 2016 16:12
    2

    hOPPLA, HIER VERSCHWINDEN UNLIEBSAME KOMMENTARE!

    MM-BLOG GEHACKT???

  3. 3

    . . . ich möchte meine 60ger – 70ger – 80ger und 90ger Jahre wieder haben !

    und zwar SOFORT ! ! ! !

    Neger (liebevoll auch Bimbo´s genannt) , kannte ich damals nur so :

    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/34/2b/2a/342b2ab445353c55dbd5d7187e6a854d.gif

    http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/wbusch/fipps/bilder/fipps102.gif

    http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/wbusch/fipps/bilder/fipps112.gif

    http://www.zeno.org/Literatur.images/I/bwe3280b.jpg?w=500&h=298&vid=783500765

    Die sollen wieder zurück nach Afrika ! Ich mag die hier NICHT ! 🙁

  4. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 17. Januar 2016 17:10
    4

    erstaunlich was die FAZ am 18.2.15 online auf große 4 Seiten über dieses Thema der linken Berufsrandalierer bis das Blut der Bürger und der Polizei fliesst, geschrieben hat. Wahrscheinlich haben zu deren Meinung auch noch die letzten Ausschreitungen in Frankfurt während der EZB Glashochhaus Einweihung mit vielen Verletzten und einen Sachschaden in Millionenhöhe beigetragen, über dieses Phanomen im Allgemeinen von den Medien bisher hinweggeschaut haben, sogar in dem jetzigen Kontext als legitim oder Pille Palle betrachtet. Der Staat zahlt halt doppelt, die linken Terroristen und den verursachten Schaden. Wie ein Perpedum Mobile werden solche Verrückten sogar noch vom Staat finanziert und gefördert. Denn nichts macht so schnell einen „staatlich geförderten Gutmenschen“ als die Antifa. Denn alles was ideologisch nicht Links ist, Rechts,selbst der brave Bürger der lediglich seine Meinung gegen das schädliche politische Establisment in vorerster Front Merkel, Gabiel, Maas und Co. kundtut.
    Zu dem erfreulichen Ergebnis ist nun imJahr 2015 offensichtlich auch die FAZ gekommen; Zitat:
    „Ein Volk von Antifaschisten“
    Auszug: „Nichts tut so gut wie das Gefühl, gegen Rechts zu kämpfen. Denn dann steht man garantiert auf der richtigen Seite. Doch hinter der eifrigen Lust, überall die braune Gefahr aufzuspüren, verbergen sich gefährliche Selbsttäuschungen(..)“!
    Hinzu kommt, dass Antifaschismus noch nie so billig zu haben war wie heute. Früher konnte er das Leben kosten, heute kostet er nicht mehr als ein Lippenbekenntnis unter Gleichgesinnten – und schon gehört man dazu, zum erlesenen Kreis der Aufrichtigen, Anständigen, Tapferen. Die Kämpfer gegen Rechts bilden den Adelsstand der aufgeklärten Gesellschaft. Oder noch einen Schuss polemischer: Hier findet ein Ablasshandel statt; die moralische Überlegenheit kann man einfach erwerben, indem man dem Kampf gegen Rechts beitritt.

    Das Repertoire ist beträchtlich: Es gibt den Rock gegen Rechts und das Rappen gegen Rechts, natürlich singen und schreien gegen Rechts, aber auch Faschingskostüme gegen Rechts und Fußballspiele gegen Rechts. Die „Grüne Jugend“ in Hamburg lädt regelmäßig zum „Feiern gegen Rechts“, ein politisches Angebot, das übrigens von den jungen Leuten sehr gut angenommen wird, und die Kinder der Klasse 7b des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums im westfälischen Warendorf tanzen sogar gegen Rechts – früh übt sich, was ein Antifaschist werden will. Schwer messbar ist dagegen der Erfolg der mutigen Kampagne der DGB-Jugend in Dortmund: „Kein Sex mit Nazis“. Und womöglich vermischen sich unterschiedliche Beweggründe bei der Berliner Initiative „Laut ficken gegen Rechts“.(..)
    Mitunter nimmt der Wunsch, sich in die Pose des Kämpfers gegen Rechts zu werfen, geradezu pathologische Züge an wie im Fall des im Januar ermordeten Asylbewerbers Khaled Idris Bahray. Der zwanzig Jahre alte Mann aus Eritrea war in Dresden erstochen worden, und weil Dresden die Hauptstadt von Pegida ist, gingen 3000 Menschen ohne jede Kenntnis über Tat und Täter auf die Straße, um „Pegidas erstes Todesopfer“ zu beklagen. Volker Beck von den Grünen erstattete sogar unverzüglich Strafanzeige gegen die Kripo, die er mit den rassistischen Mördern irgendwie im geheimen Bunde wähnte. Auch hielt Beck es für denkbar, wenn nicht gar wahrscheinlich, dass die Polizisten die Spuren der rassistischen Tat verwischt hätten. Als dann ein Landsmann des Mannes den Mord gestand, ließen sich die Demonstranten davon kaum aus dem Tritt bringen und behaupteten trotzig: „Rassismus tötet!“ Vielleicht nicht direkt, aber indirekt, denn schließlich führten die schlechten „Unterkünfte für Asylbewerber, die rassistischen Polizeikontrollen und das fehlende Freizeitangebot“ – so die „Alternative Dresden“ in einer Erklärung – zur Traumatisierung der Bewohner und dann, im Einzelfall, logischerweise auch zu Gewalttaten unter Asylbewerbern. So ist die antifaschistische Welt am Ende doch wieder in Ordnung (..)“
    (…) „Bleibt zum Schluss nur noch nachzutragen, wie das Turnier „Golf gegen Rechts“ ausging. 4100 Euro kamen an Startgeldern und Spenden zusammen und konnten dem FC Rostock für Trainingsprogramme zur Verfügung gestellt werden, in denen bevorzugt Kinder aus Asylbewerberheimen Fußball lernen sollen. Golf als Zweitsport kann ja später noch hinzukommen. Und das jährliche Turnier „Golf gegen Rechts“ hat sich um den „New Golf Award 2015“ beworben. Ausgezeichnet werden dabei die innovativsten Ideen für ein neues Golf-Turnier.

    Kein Happy End war dagegen den Regensburger Wirten im Kampf gegen Nazis am Tresen vergönnt. Über die Frage, wem von ihnen die Preisgelder aus den zahlreichen Zivilcourage-, Mut- und Menschenrechtspreisen zustehen, gerieten sie in Streit und prozessierten gegeneinander vor Gericht.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kampf-gegen-rechts-ein-volk-von-antifaschisten-13429214.html

    Apropo zum oben erwähnten FC Rostock Golfclub Trainingsprogramm.
    Als Pendant wie Faus aufs Auge passend heute in der Bild-Headline –
    „Ex-Bayern-Boss zeigt Herz | Hoeneß bewirtet 30 Flüchtlinge“
    Demnach habe Hoeneß den Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan Brathähnchen mit Pommes serviert. Die Feier Im >Wiesseer Golfklub Wahnsinn!

  5. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 17. Januar 2016 17:14
    5

    Ergänzung zu Kommentar 4 – mein Text ist leider nicht vollständig übermittelt worden -sorry !–Rest /—>
    ……
    …… Die Feier Im >Wiesseer Golfklub Wahnsinn!

  6. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 17. Januar 2016 17:16
    6

    Ergänzung zu Kommentar 4 – mein Text ist leider nicht vollständig übermittelt worden -sorry !–Rest /—>
    (..) Die Feier Im >Wiesseer Golfklub Wahnsinn!

  7. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 17. Januar 2016 17:21
    7

    liebe MM Blogger, leider funktioniert mein restlicher Text bei der Übermittlung nicht mehr… sitzt derzeit ein Mann der NSA oder Maas in der Leitung oder liegt es an meinem PC?

  8. 8

    @ schwabenland-heimatland # 6

    Mir ist schon öfter aufgefallen , daß Ihr Text unvollständig ist .
    Das hat bestimmt mit diesen Pfeilen zu tun . . . . <<
    Lassen Sie die mal weg . Es hat bestimmt damit zu tun !

    LG . . . . 😉

  9. 9

    Es ist doch vollkommen egal, wer oder wen irgendwas angeordenet hat. Fest steht nur, (für mich) dass mir, bzw. uns ein sehr heißes Jahr 2016 bevor steht.

  10. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 17. Januar 2016 19:49
    10

    Heute ab 19.25 Uhr in Bild Online -Headline
    “ #almanhass bei Twitter | Harmlos-Gag oder Hass- Kampagne gegen Deutsche?“
    Zitat: Neues Phänomen beim Kurznachrichtendienst Twitter: Unter dem Hashtag #almanhass ziehen Nutzer teils nichtdeutscher Abstammung kräftig über Deutsche her. Dargestellt werden sie als Schweine, dumpfe Nazis, „Opfer“.

    http://www.bild.de/politik/inland/twitter/almanhass-deutschlandfeindliche-tweets-44186444.bild.html

    Trotz deren Medien-Aktionen gegen kritische deutsche Bürger – bin erstaunt dass dieses Lügenblatt eine solche Information überhaupt veröffentlicht. Es sich damit mit Sicherheit auch nicht bei den Urhebern um einen Scherz oder Satire handelt, sondern Todernst gemeint ist!
    Und was soll das ? Gleichzeitig sendete das ZDF in den Nachrichten heute um 19.00 Uhr, dass es angeblich immer mehr Rechtsradikale Hass Tendenzen geben würde, die man dringendst bekämpfen müsste. Selbst vor einer (neuen noch nicht erkannten) Verbindung zu den NSU Morden machten die Statements einiger Politiker und „Rechts-Experten“ im gleichen Zusammenhang nicht halt.
    Na klar- dies hört nicht mehr auf!
    Es wird nun mit allen Mitteln versucht Meinungsmache gegen die kritischen Bürger = Rechtsradikale/Rechtspopulisten in Anbetracht des Einläuten der 3 LT Wahlen in Bevölkerung zu erreichen. Immerhin sind lt. Umfrage spätestens seit Silvester schon über 65% der Meinung Merkel ist auf dem falschen Tripp – der Abgrund nicht mehr weit entfernt.
    Hallo lieber Bürger und AFD sei wachsam -es kann noch viel mehr wunderliches und diffamierendes gegen uns alle passieren!

    @ Terminator vielen Dank für den Tipp wegen meinen div. fehlenden Textteilen. Werde ich vorsorglich berücksichtigen.

  11. 11

    „Sie kochen zusammen, die Moslems ihr Süppchen und die Linken ihr Süppchen und beide bemächtigen sich der Zutaten des jeweils anderen…“

    Stimmt schon, aber hier fehlt die entscheidende Gruppe, nämlich die, die den Moslems und Linken die Töpfe, Kochlöffel und vor allem das Feuer zum kochen bereitstellt…!

    Das ist die Gruppe, der die Küche gehört und nachdem die Suppen fertiggekocht sind, wird sich diese Gruppe der beiden anderen Gruppen entledigen…!

    Und solange dieser entscheidende Gruppe nicht der Gar ausgemacht wird, wird sie immer wieder neue „Köche“ für ihre Küche finden…

    Oder anders gesagt, Moslems und Linke sind nur Symptome, nicht aber die Ursache des Übels…

  12. 12

    Bischof fordert Europas Abkehr von USA (33`) und die Freundschaft mit Russland

    ANSEHEN,SONST BEULE!!!!!

  13. 13

    Und wenn auch diese meine drei letzten Kommentare „verschwinden“, dann ist dieser blog nicht mehr der von Michael Mannheimer…!!!

  14. 14

    Merkel und andere Regierungen (WEST!!!!!) Europas sind Landesverräter!!!!!!!!!!

  15. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 17. Januar 2016 22:05
    15

    OT

    UNGLAUBLICH!

    EGAL WAS MUSELMÄNNER u. LINKSEXTREME VERBRECHEN,

    „RECHTE“ WERDEN ALS NAZIS u. SPALTER

    BEZEICHNET u. ABGESTRAFT!

    AKTUELL WEGEN DEN ISLAMISCHEN UNTATEN IN KÖLN

    MAAS BESUCHTE NACH DEN ISLAMISCHEN MORDEN AN CHARLY HEBDO

    u. IM JÜD. SUPERMARKT ALS ERSTES EINE MOSCHEE IN BERLIN

    MAAS LIESS SICH NICHT BEI DEN OPFERN BLICKEN

    IN KEINER KIRCHE, IN KEINER SYNAGOGE TAUCHTE ER AUF

    +++Maas macht jetzt 100 Mio. Euro extra für den Kampf gegen Rechts locker+++

    „“Parteien
    SPD: Rechtsextreme gefährden Zusammenhalt in Deutschland
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 17.01.16 17:22 Uhr

    Die SPD sieht nach den Massenbelästigungen in Köln und anderen Städten den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch Rechtsextremismus bedroht.

    Die SPD will mit 100 Millionen Euro Projekte zum Thema „Demokratie leben“ finanzieren.

    Außerdem soll „gegen strafbare Äußerungen im Internet soll konsequenter vorgegangen werden“…““
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/17/spd-rechtsextreme-gefaehrden-zusammenhalt-in-deutschland/

  16. 16

    So eben frisch rein bekommen:

    Autor: Wolfgang Schäffler
    Kommentar:
    Hallo Herr Weber,
    wirklich guter Kommentar ! – aber,
    wer die Hintergründe(Schattenregierungen-Bilderberger)kennt und wer verstanden hat, warum Altkanzler Helmut Kohl(Fam.KOHN -jüdischer Abstammung) führendes Mitglied der B`nai B`rith, führendes Mitglied d.jüdischen Bilderberger Freimaurer )d.höchste Israelische Auszeichnungen erhalten hat,seine Ziehtochter Angela Merkel,geb.Kasner ( Mutter polnische Jüdin-H.Jentzsch) d.CDU-Ost 1990
    in CDU-Führungsspitze verholfen hat, ist Alles klar.
    Noch Fragen ?
    Nach d.Geheimtreffen der satanischen Freimaurer-Elite (Bilderberger) im Juni2015 in Österr.TELFS,hat A.Merkel (mit Sicherheit) den AUFTRAG/Agenda erhalten, die EU mit christlichen, heiligen Thesen „Willkommenskultur“ das dt.Gutmenschen-Volk zuverdummen, besonders Deutschland zu destabilisieren um das zionistische,satanische Ziel
    „die verhasste,weisse europäische(deutsche)Rasse“ langfristig in eine neue Mischrasse umzuvolken, mit einem durchschnittlichen IQ <70.
    Gerade ausreichend zum Malochen, zu Dumm zu begreifen.
    Darum wurden die dt.Grenzen, auf diktatorischen Befehl A.Merkel und kriminellen Helfershelfer am 5.9.2015 ( u.unter Aussetzung dt.Grundgesetz, v.DUBLIN-Abkommen,Dritt-Staatenabkommen )für Millionen illegaler Muslime,Araber, IS-Terroristen, Afghanen,Afrikaner,Iraker, Masseninvasoren ( ohne Ausweispapiere kann man nicht mehr abschieben)geöffnet. ! – verstanden ? – die Merkel is ja nicht blöd !
    Das ist schlimmster Volksverrat/Hochverrat am deutschen Volk nach Adolf Hitler,
    zum Schaden des deutschen Volkes für viele Generationen.
    Wenn diese höchstkriminelle A.Merkel-Verbrecherpolitik gegen das deutsche Volk nicht strafrechtlich verfolgt, geahndet und bestraft wird, gibt es keine Gewaltenteilung mehr.
    Ein Staat der seine Grenzen nicht mehr sichern kann ( BRD-Bananenrepublik Deutschland) ist am ENDE.
    A.Merkel ist wie AIDS – der schleichende Tod.

    Schau dir den Kommentar zu diesem Post an:
    http://krisenfrei.de/anzeige-wegen-hochverrat/#comment-113010

  17. 17

    @Bernhard von Klärwo
    #15

    —spd-rechtsextreme-gefaehrden-zusammenhalt-in-deutschland—

    Es sollte heißen: spd-rechtsextreme-gefaehrden-:DEN AUFSTIEG UND DIE ÜBERNAHME EUROPAS DURCH DEN ISLAM-in-deutschland…!!!

  18. 18

    @ Unwetter 17#

    Danke, das mußte mal in dieser Klarheit gesagt werden.

  19. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 17. Januar 2016 23:14
    19

    @ Cajus Pupus

    Also mit Ihrem Judenhaß sind Sie sich ja mit Kommunisten, Faschisten u. Muslimen einig. Toll!

    …ganz davon abgesehen, daß Helmut Kohl jüdische Vorfahren hätte, ist nirgendwo bekannt. „Kohl“ ist in seinen sämtlichen Formen durch u. durch ein deutscher Namen, sowohl aleman., mittelhochd. u. niederd. u. bezieht sich auf Kohlbauern.

    Angela Merkel, geb. Kasner hat auch Wurzeln in Polen. Wenn ich es richtig verstehe, waren dies aber Polendeutsche u. wurden auch von den Nazis als „Arier“ akzeptiert.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article114504336/Polnische-Erregung-ueber-Angela-Merkels-Herkunft.html

  20. 20

    @Cajus Pupus

    ICH glaube Dir, mein guter Cajus… 😉

    Und nimm unsere _“Bernhardiene“_ hier nicht all zu ernst, sie ist ein gutes Mädchen, selbst wenn sie manchmal (sehr oft!!!) übers Ziel hinausschießt…

    Gruß Garfield… 😉 😉 😉

  21. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 17. Januar 2016 23:38
    21

    @ unwetter #17

    Irre! Orwellsches Orakel erfüllt sich: was gut ist, wird mit böse, was böse ist mit gut bezeichnet = verkehrte Welt.

    Nun, das findet man ja auch im Islam: unschuldige „Ungläubige“ ermorden ist gut, die Mörder werden mit dem Islam-Paradies belohnt.

    Muslime u. Sozis(inkl. Merkel-CDU) spalten unsere Gesellschaft in Gläubige u. Ungläubige, Warm- u. Kaltherzige, Politkorrekte u. -unkorrekte bzw. in Hell- u. Dunkeldeutsche auf u. diejenigen, die Deutschland zusammenhalten wollen, werden als Spalter hingestellt.

    Maas ist ein übler Demagoge.

  22. 22

    @ BvK 21#

    Maas ist ein übler Demagoge.

    _______________________________

    Ja und ein winziger Politikfloh noch dazu.
    Und wie alle zu kleinen Wesen kann er sehr lästig werden.

  23. Bernhard von Klärwo
    Montag, 18. Januar 2016 5:59
    23

    „WELT AM SONNTAG“ – 17.01.2016

    „Ich halte es nicht mehr aus“

    Eine Hamburgerin arbeitet in einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge.

    Die Mitte-30-Jährige erzählt, wie sie den Alltag dort erlebt – und wieso sie mittlerweile an eine Kündigung denkt.

    Ein Protokoll

    Die Flüchtlingskrise verschärft sich immer mehr. Auch in den Hamburger Unterkünften ist die Lage offenbar außerordentlich schwierig – in der „Welt am Sonntag“ berichtet eine Angestellte anonym* über ihren Alltag.

    „Seit dem Herbst 2015 arbeite ich hauptberuflich und fest angestellt in einer Hamburger Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge. Auf diesen Job hatte ich mich explizit beworben, das war genau das, was ich machen wollte. Als ich die Zusage dafür dann endlich in meinem Briefkasten hatte, habe ich mich wie verrückt darüber gefreut; endlich konnte ich nicht nur theoretisch helfen, sondern auch wirklich praktisch etwas für die Flüchtlinge tun.

    Dementsprechend bin ich dann auch bestens gelaunt an meinem ersten Arbeitstag in die Erstaufnahmestelle gegangen;…““
    http://www.welt.de/print/wams/hamburg/article151089911/Ich-halte-es-nicht-mehr-aus.html

  24. Bernhard von Klärwo
    Montag, 18. Januar 2016 6:08
    24

    „DER SPIEGEL“ – 15.07.1964

    „“FRANKREICH / ALGERIER

    Braune Flut

    Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier -Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.

    Vor allem am Wochenende beherrschen die souverän gewordenen Nordafrikaner die Pariser Bassins, das auf Seine-Pontons schwimmende Feudal -Bad Deligny ebenso wie das Vorstadt -Becken von Puteaux. Folge: Die Bademädchen meiden die Wässer an solchen Tagen, ihr männlicher Anhang bleibt fern. Energische Bademeister, die gegen die Freibeuter einzuschreiten wagen, werden nach Dienstschluß auf dem Trockenen von feindseligen Rotten bedroht.

    Von den Algeriern aus Algerien verjagt, sehen sich die Franzosen nunmehr von den Siegern auch aus den Schwimmbecken ihrer Hauptstadt gedrängt. Auf Abhilfe ist nicht zu rechnen.

    Denn Tag für Tag verlassen an die 600 Algerier das von Arbeitslosigkeit und Inflation geplagte Land Ben Bellas, um beim ehemaligen Kolonialherrn jenseits des Meeres Brot zu suchen.

    Der leergefegte französische Arbeitsmarkt konnte etliche Tausend ohne weiteres aufnehmen, Doch der Strom schwoll ständig an: 1956 lebten 300 000 Algerier in Frankreich, Anfang 1964 waren es fast 600 000. 30 000 von ihnen sind heute arbeitslos und leben von der französischen Sozialversicherung. 13 000 französische Krankenbetten sind von Algeriern belegt.

    Die Pariser Polizei sah sich bald vor der Aufgabe, mit einer Kolonie von 200 000 Algeriern fertig zu werden, die zwar nur drei Prozent der hauptstädtischen Bevölkerung ausmacht, auf deren Konto jedoch im vergangenen Jahr

    – 32 Prozent der Morde,

    – 39 Prozent der Autodiebstähle und

    – 58 Prozent der Diebstähle mit Schußwaffengebrauch

    gingen.

    Ein Teil der Einwanderer importierte überdies die Gewohnheiten ihrer sanitär unterentwickelten Heimat samt den dort in Blüte stehenden Gebrechen – Tuberkulose und Geschlechtskrankheiten – nach Frankreich…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html

    (DANK AN KOMMENTATOREN BEI pi-news.net)

  25. Bernhard von Klärwo
    Montag, 18. Januar 2016 6:31
    25

    DER TURKOPHILE SIGMAR GABRIEL

    (Rückblick: Oberstufenlehrer Gabriel war in den 1990ern mit seiner Obenstufenschülerin, der Turk-Muslima Munise Demirel kinderlos verheiratet. Scheinehe, damit sie mit ihrer Volljährigkeit nicht abgeschoben wurde??? Seine erste Tochter, Saskia, ist 1989 geb., Mutter ist irgendeine deutsche Lebensabschnittsgefährtin Gabriels.)

    JETZT WILL GABRIEL DER TÜRKEI 3 MRD. EUR SCHENKEN:

    Drei Milliarden Euro sollen von EU-Staaten nach Ankara überwiesen werden. Bisher ist kein Cent eingegangen. Trotz Zusagen zieren sich viele Regierungen. Dann zahlt eben wieder Deutschland: „So etwas darf nicht an drei Milliarden Euro scheitern. Notfalls müssen wir es alleine machen“, offenbarte Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) am Dienstag seiner Fraktion.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151097242/Das-ist-Merkels-letzte-Chance-in-der-Fluechtlingskrise.html

  26. Bernhard von Klärwo
    Montag, 18. Januar 2016 7:01
    26

    CDU-Politiker sammeln Unterschriften gegen Kanzlerin Merkel
    http://www.derwesten.de/politik/cdu-politiker-sammeln-unterschriften-gegen-kanzlerin-merkel-id11464305.html

    +++++++++++++++++++

    „DER SPIEGEL“ WILL MITLEID FISCHEN:

    Bilder(Krickelkrackel) von Flüchtlingskindern:

    Wunsch- bzw. Forderungsbilder; alle im gleichen Stil. Welcher Sozial- od. Medienfuzzi hat es ihnen vorgekritzelt?

    Bild Nr. 8:
    Die 13 Jahre alte Rahaf Kahya wollte lieber schreiben als zeichnen. „Es gibt keinen Gott außer Allah, und Mohammed ist der Gesandte Gottes. Befreit Syrien“, steht auf dem Papier.

    Bild Nr. 11:
    Der sieben Jahre Ali Ristmo hat eine Moschee gezeichnet. (Anm.: Wirklich? Auf den drei Kuppeln sind Kreuze! Ist der Ali etwa ein Chrislamist? Hihihi! Will er Kirchen in Moscheen umwandeln? Oder haben seine Eltern ihm schnell dazwischen gepfuscht: „Mach mal – vorsichtshalber – drei Kreuze drauf!“?)

    Bild Nr. 16:
    Gays Cardak ist sechs Jahre alt. Er will später Arzt werden oder Ingenieur. „Wir Ingenieure bauen Syrien wieder auf“, ist sein Kommentar zu seinem Bild. (Anm.: …haben ihm bestimmt Erwachsene eingeübt. Früh übt sich, wer ein Taqiyya-Meister werden will!)

    „Ein Zelt ist kein Zuhause“
    17.01.2016
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/traum-von-heim-syrische-kinder-zeichnungen-fotostrecke-133675.html

  27. 27

    Bernhard von Klärwo 2

    hOPPLA, HIER VERSCHWINDEN UNLIEBSAME KOMMENTARE!
    MM-BLOG GEHACKT???

    Tja, ich weiß auch nicht, in diesem Artikel

    https://michael-mannheimer.net/2016/01/15/das-system-zittert-vor-den-naechsten-wahlen-im-maerz-afd-bei-15-25-prozent/

    sind der Videobeitrag von Hölderlin (General a.D. Gerd Schultze-Rhonhof)und mein Videobeitrag von John F. Kennedy nicht mehr vorhanden.

    Wir hatten diese bezüglich unserer Diskussion mit Butz eingestellt bzw. verlinkt.

  28. 28

    Von diesen Schmierfinken und Medienfussies hat aber keiner Mitleid ,wenn deutsche Kinder vergewaltigt missbraucht werden ?
    So wie die vermisste 13Jährige ,die 3Tage von dieser Moslemshorde stundenlang vergewaltigt worden ist .
    Was für ein Presse und Medienabschaum .
    Diese ganzen Illegalen haben eine Heimat ,sollen sie dort hin wieder verschwinden .
    Deutschland ist unsere Heimat und damit Basta !

  29. 29

    Die „Flutung“ Europas mit Afrikanern/Orientalen
    geht auf den Hooton-Plan von 1941 zurück.

    Zitat vom NWO Anhänger und Globalisierungs- Fanatiker Thomas Barnett:

    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

    “Jawohl, ich nehme die Vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die Globale Weltordnung leisten, fordere ich „We shall kill them“ (wir werden sie töten).”
    Thomas Barnett: http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Barnett

  30. 30

    @ unwetter # 12 + 14

    Danke für diese Video´s ! . . . Hut ab vor diesem Bischof !

    LG . . . . 🙂

  31. 31

    Bernhard von Klärwo #19

    Frau Berhardine von Klärwo.

    Jetzt habe ich die Schnauze voll. Ob die Merkel Jüdischen Ursprung oder Polnischen Ursprung hat, ist mir vollkommen scheiß egal. Auf jeden Fall weiß ich, dass die Merkel dem Teufel aus dem Arsch gekrochen kam! Sonst wüste ich nicht, warum sie so eine Teufelin ist.

    Um jetzt einmal klar zu stellen! Frau Berhardine von Klärwo.
    Sie als Gutmenschin sehen nackt genauso aus wie Merkel und Rothz. Alice Schwarzer sieht auch so aus. Ich hatte Ihnen aber schon einmal geschrieben, dass ich fieß und gehässig werden kann, wenn man mich angreift!

    Und Sie Frau Berhardine von Klärwo, sind auf dem besten Weg dazu, mich ganz zu verärgern. Ich habe es nicht nöltig, mich von Ihnen an machen zu lassen.

    Ich schreibe jetzt gaaaaanz langsam, damit Sie auch lesen können:

    1. Ich bin seit meiner Geburt Deutscher!
    2. Ich bin seit meiner Geburt männlichen Geschlechts!
    3. Ich bin nicht schwul!
    4. Ich bin lesbich! Das heißt, ich stehe nur auf Frauen!
    5. Ich hasse niemandem!
    6. Ich hasse es aber, wenn man versucht, mich unter die Erde zu bringen. Mit Ausnahme des Todes, den jeder Mensch nach seiner Geburt tag täglich erwarten muss!
    7. Ich hasse es, wenn versucht wird, mein Umfeld in dem ich lebe, zu versauen!
    8. Ich hasse es, wenn man mir einen anderen Glauben als den an Gott eintrichtern will!
    9. Der eingestellte Kommentar war nicht von mir!
    10. Wenn man aber durch die Foren schweift, ich kann das, denn ich habe einen, was bei Ihnen fraglich wäre, kristallisiert sich immer mehr raus, das die Zionisten diese ganze Scheiße verursacht haben.
    11. Ich bin kein Kommunist!
    12. Ich bin kein Moslem!
    13. Ich bin kein Faschist sonder ein Patriot, der mit Leib und Seele an seinem herrlichen, wunderschönen Vaterland hängt!

    Berhardine von Klärwo.

    Sie können doch so schön guuugeln. Dann guuugeln Sie doch mal, welcher Abstammung Rotschild und diese Hochfinanz- und Wirtschaftsbonzen sind! Alles Juden! Mit deren Geldpolitik vernichten sie uns. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben sollten:

    Merkel ist nur ein Befehlsempfänger, von diesen Mächtigen, die fast keine Sau kennt! Unsere Genvermischung mit dem doofen Volk, was uns nun überschwemmt, ist volle Absicht und gewollt.

    Wenn Sie das nicht einsehen, Frau Berhardine von Klärwo, tun Sie mir leid!

    Evtl vorhanden Schreibfehler dürfen Sie behalten!

  32. 32

    @Cajus Pupus
    #31

    🙂 🙂 🙂 !!!

  33. 33

    Die Situation erinnert fatal an die Mehrfrontenkriege, die Deutschland 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945 führte. Auch damals war von vornherein klar, daß Deutschland den Kürzeren ziehen würde, weil die an vielen Kriegsschauplätzen verzettelten Ressourcen für die Erringung der Weltherrschaft nicht ausreichten. »Wir werden das schon schaffen« wurde auch 1914 und 1939 von den Lügenmedien verkündet und von den Regierungen gepredigt. Der deutsche Kampf an der Asyl-, der Klima-, der Kernkraft-, der Export- und Eurofront wird so sicher verloren werden, wie die beiden Weltkriege in die Hose gingen.

    Dr.-Ing. Wolfgang Prabel, Bürgermeister von Mechelroda

    >>> http://www.geiernotizen.de/cit-lxxviii

  34. 34

    US-Finanzoligarchen bilden eine internationale »Geheimregierung« (meint die Strippenzieher im Hintergrund)

    Der intime Kenner geopolitischer Zusammenhänge, F. William Engdahl, geht in diesem Buch der Frage nach, wie es zur weitgehenden Gleichschaltung der Mainstream-Medien kommen konnte, und stieß bei seinen Recherchen auf ein hierarchisches Netzwerk aus anglo-amerikanischen Großbanken an der Spitze, der Rüstungs- und Erdölindustrie und den Mainstream-Medien.

    Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken – oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Die meisten von Ihnen kennen vermutlich die wohlklingenden Namen: Council on Foreign Relations, Aspen Institute, Trilaterale Kommission, Bilderberger und German Marshall Fund. Dahinter stehen die führenden Vertreter der US-Finanz- und Wirtschaftsoligarchie: Soros, Rockefeller, Rothschild, Buffett, Gates. Und alles, was an der Wall Street Rang und Namen hat.

    Wie funktioniert dieses »unsichtbare Netz« aus Denkfabriken, Geheimdiensten, Lobbygruppen und Medienkonzernen? Wer sind die Akteure im Hintergrund? F. William Engdahl nennt Ross und Reiter!

    Er offenbart dabei aber auch die Rolle von NATO, Europäischer Kommission, UNO und Internationalem Währungsfonds – Organisationen, die von niemandem je gewählt wurden, die aber trotzdem enormen politischen Einfluss ausüben und die undemokratische Abkommen wie TTIP überhaupt erst möglich machen. Alles nach dem Wunsch globaler, multinationaler Konzerne, deren Interessen über nationale Gesetze und Gerichte gestellt werden.

    Nach Auffassung der Elite ist die allgemeine Bevölkerung einfach zu dumm, als dass man sie die Inhalte der Politik bestimmen lassen dürfte. So schrieb der Erfinder der Public-Relations, Edward Bernays, übrigens ein Neffe Sigmund Freuds, bereits 1928: »Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Lebensgewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in demokratischen Gesellschaften. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wirklich herrschende Macht unseres Landes ist.«

    Und genau um die Offenlegung der versteckten Absichten dieser »Geheimregierung« geht es Engdahl. An zahlreichen Beispielen zeigt er auf, wie diese Propagandamaschine funktioniert. Mit den Mitteln der Desinformation wird die Öffentlichkeit für dumm verkauft und gleichzeitig durch »Hofberichterstattung« im Interesse der Mächtigen manipuliert.

    http://www.amazon.de/Die-Denkfabriken-unsichtbare-Mainstream-Medien-manipuliert/dp/3864452163

  35. 35

    Brzezi?skis Politik während des Afghanistan-Konflikts: die „Russland-Falle“

    Brzezi?skis Politik hatte das Ziel, die radikalen islamistischen und antikommunistischen Kräfte Afghanistans, also gerade auch die fundamentalistischen Mudschahidin, zu stärken, um die säkulare, kommunistisch ausgerichtete Regierung zu stürzen.
    Seit dem 5. Dezember 1978 hatte die prosowjetische Regierung der Demokratischen Volkspartei Afghanistans einen „Freundschafts- und Beistandspakt“ mit der Sowjetunion, wonach die afghanische Regierung sowjetische Hilfe in Anspruch nehmen könne, wenn sie in Gefahr ist. Zwischen dem 17. März 1979 und dem 12. Dezember 1979 hatte die Regierung unter dem Staats- und Regierungschef Hafizullah Amin 21 Mal um Militärhilfe der Sowjetunion gebeten, da sie sich immer mehr von den fundamentalistisch-islamistischen Kräften unter Druck gesetzt sah.
    Gemäß der offiziellen US-amerikanischen Version der Geschichte begann die Unterstützung der Mudschahidin durch die CIA erst im Laufe des Jahres 1980, also nach dem Eingreifen der sowjetischen Armee in Afghanistan am 24. Dezember 1979. Laut einem Interview Brzezi?skis mit der französischen Zeitschrift „Le Nouvel Observateur“ vom Januar 1998 setzte die US-amerikanische Unterstützung der fundamentalistischen Mudschahidin dagegen schon am 3. Juli 1979 ein, also fast ein halbes Jahr vor der Invasion. Präsident Carter unterschrieb an diesem Tag die erste Direktive für eine geheime Unterstützung der Mudschahidin. Brzezinski bestätigte in seinem Interview die gleichlautende Darstellung des CIA-Präsidenten Robert Gates.[50] Brzezi?ski war bewusst, dass diese Aktionen das Risiko für eine militärische Intervention der Sowjets erheblich erhöhen würden.[51]
    „Diese verdeckte Operation war eine hervorragende Idee. Sie bewirkte, dass die Russen in die afghanische Falle tappten […]. Am Tag, an dem die Russen offiziell die Grenze überschritten, schrieb ich Präsident Carter: Jetzt haben wir die Möglichkeit, der UdSSR ihren Vietnamkrieg zu liefern. Und tatsächlich sah sich Moskau während der folgenden zehn Jahre gezwungen, einen Krieg zu führen, den sich die Regierung nicht leisten konnte, was wiederum die Demoralisierung und schließlich den Zusammenbruch des sowjetischen Herrschaftsgebiets zur Folge hatte.“
    – Zbigniew Brzezi?ski[52] (Zitiert nach dem kanadischen Globalisierungskritiker Prof. Michel Chossudovsky)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzezi?ski#Brzezi.C5.84skis_Politik_w.C3.A4hrend_des_Afghanistan-Konflikts:_die_.E2.80.9ERussland-Falle.E2.80.9C