Berlin: 20jährige Deutsche von iranischem Immigranten „mit Anlauf“ vor U-Bahn geworfen. Tot.

Video-Quelle

Merkel hat mit ihrer Politik der islamischen Masseneinwanderung die innere Sicherheit Deutschlands schwer beschädigt. Sie ist an dem Mord des Iraners an einer Deutschen in Berlin mitschuldig

Erinnern wir uns an die unsägliche Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten Gauck, in der er wahrheits- und faktenwidrig die Deutsche dafür geholten hatte, dass sie Menschen mit ausländischen Aussehen auf U- und S-Bahnhöfen attackieren würden. Es war und ist genau andersherum, wie der vorliegende schreckliche Mord eines 28-jährigen iranischen Immigranten an einer 20-jährigen Deutschen in Berlin zeigt, die von ihm ohne erkennbaren Grund vor die einfahrende U-Bahn gestoßen wurde.

Und erinnern wie uns, dass im selben Zeitraum, in dem die NSU die (bis heute nicht bewiesenen) neun Morde begangen haben soll, über 6.300 Deutsche von Immigranten ermordet wurden. Für die neun ausländischen Opfer gab’s Millionen an Wiedergutmachung, nach ihren Namen wurden Plätze, Straßen und Brücken umbenannt. Die deutschen Opfer waren bislang weder Medien noch Politik auch nur ein einziges Wort wert.

Und erinnern wir uns nicht zuletzt an das Sex-Pogrom in Köln. Zuerst verschwiegen, dann, weil es nicht mehr anders ging, von Medien und Politik zugegeben, am Ende in einem beispiellosen TV-Talk-Staffellauf bis zur Unkenntlichkeit verwässert. Es war plötzlich nicht mehr ein Verbrechen von zumeist islamischen Immigranten, sondern eines von Männern im allgemeinen. Den Beweis, wo nichtmoslemische Männer einen solchen Pogrom je durchgeführt hätten, blieben die Medien jedoch schuldig.

Fazit: Merkel und das politische System haben mit ihrer verbrecherischen Immigrationspolitik die innere Sicherheit Deutschlands in einem Maße gefährdet, wie wir das – außerhalb von Kriegszeiten – seit 100 Jahren nicht mehr erlebt haben. Sie und die sie mittragenden Politiker haben ihren Amtseid gebrochen, der sie verpflichtet, den Nutzen für das deutsche Volk zu mehren und Schaden von ihm fernzuhalten. Sie und alle Mit-Schuldigen gehören wegen Meineids vor ein deutsches Gericht und müssen abgeurteilt werden.

Nun, das wird nicht geschehen, wie wir wissen. Daher gibt es nur eine Lösung: Das Volk muss sich seine Rechte als Souverän wieder zurückerobern. So oder so.

Michael Mannheimer, 20.1.2016

***

Update: Wie n-tv soeben vermeldete, ist die Täterherkunft bewiesen. Es handelt sich um einen 28jährigen Iraner, der die Deutsche getötet hat

20. Januar 2016
 Ausländergewalt mit tödlichem Ausgang: Iraner stößt Frau vor Berliner U-Bahn

Berlin. Am Dienstagabend soll ein 28jähriger an der Berliner U-Bahn-Station Ernst-Reuter-Platz eine Frau mit Absicht vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen haben. Die 20 Jahre alte Frau wurde von der Bahn erfaßt und erlag noch vor Ort ihren Verletzungen.

Wie die Polizei berichtete, habe der Tatverdächtige die Frau mit Anlauf vor die Bahn gestoßen. Zeugen konnten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Nach jetzigem Ermittlungsstand kannten sich die beiden Personen nicht. So sei der Verdächtige, laut Medienberichten ein Iraner, erst wenige Stunden vor der Tat aus Hamburg angereist.

Der Mann sei bereits wegen weiterer Delikte polizeibekannt, schreibt die „F.A.Z.“. So soll er auch für Verbrechen im norddeutschen Raum verantwortlich sein. Noch am Mittwoch soll geklärt werden, ob der Tatverdächtige schuldfähig ist.

Der Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) zeigte sich schockiert: „In meinem Amt ist man immer wieder mit unfassbaren Gewalttaten konfrontiert. Aber dieses Verbrechen sticht in seinem Wahnsinn noch einmal heraus. Das ist eine entsetzliche Tat.“ (ag)

Quelle:
http://zuerst.de/2016/01/20/auslaendergewalt-mit-toedlichem-ausgang-iraner-stoesst-frau-vor-berliner-u-bahn/


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 20. Januar 2016 19:22
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff des Islam gegen Europa, Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Videos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

34 Kommentare

  1. 1

    Wahrscheinlich ist er nicht voll schuldfähig, da er den Islam-Chip im Kopf hat ( also eine psychische Störung)die ihn nebst kulturellen
    Besonderheiten, vor jeder Strafe bewahrt oder ein paar Sozialstunden im Teehaus. Er hat es sicher für allah getan und eine „Schlampe“ elimeniert.
    Es ist unfassbar. Wie sollen Angehörige und Freunde mit so etwas umgehen. Und, es kann jedem von uns passieren.

  2. 2

    MERKEL + GAUCK MORDEN IMMER MIT!

    „Wenn der Teufel nicht selbst kommen will, schickt er ein altes Weib und einen Pfaffen.“ (Russisches Sprichwort)

    Herr, erlöse uns von diesem Mord(s)-Gesindel!

  3. 3

    Sorry für OT,

    aber hier der Beweis: Linke Demonstranten werden von der SPD bezahlt!

    http://www.jusos.de/sites/default/files/antragsbuch_2015.pdf

    Seite 91!!

  4. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 20. Januar 2016 20:03
    4

    PI-NEWS.NET IST INSOFERN GUT, WEIL VIELE KOMMENTARE WICHTIG SIND:

    #228 Waton (20. Jan 2016 19:32)

    Schlagzeile de SHZ ist sogar noch besser:
    ERNST-REUTER-PLATZ IN BERLIN
    : Hamburger stößt Frau „mit Anlauf“ vor U-Bahn – 20-Jährige tot
    http://www.shz.de/nachrichten/deutschland-welt/panorama/hamburger-stoesst-frau-mit-anlauf-vor-u-bahn-20-jaehrige-tot-id12504071.html

    #238 NoDhimmi (20. Jan 2016 19:52)

    In den 18-Uhr Nachrichten bei n-tv wurde der Täter noch eindeutig als Iraner bezeichnet.
    Er hätte wegen der Überfüllung eines Obdachlosenheimes in Berlin einen anderen Platz suchen müssen und hätte deswegen aus Frust(!) die junge Frau vor die U-Bahn gestoßen.
    Inzwischen wird diese Meldung dementiert und die Staatsangehörigkeit des Täters als unbekannt dargestellt. Außerdem hätten Rechtsextreme inzwischen die Tat im Internet instrumentalisiert.
    Natürlich gibt es da keinerlei Zusammenhang …
    http://www.n-tv.de/panorama/Tatverdaechtiger-war-polizeibekannt-article16806786.html

    ++++++++++++++++++++++++++

    OT

    #166 Maria-Bernhardine (20. Jan 2016 19:59) Your comment is awaiting moderation.

    Unglaublich, daß Obiges hier als PI-Artikel erscheint, während meine Infos (Heute am frühen Morgen) darüber, plus Links zum Domradio, vom PI-Zensor jedesmal getilgt wurden.

    Bei PI muß jmd. sein, der micht haßt. Seit einem Jahr bin ich wieder unter Mod., jahrelang immerwieder unter Mod.

    Ich beginne PI zu verachten.

    IM ÜBRIGEN TRIEB MAN ES SCHON VOR PAAR JAHREN SO BEI PI:

    Einige meiner Kommentare mit Infos u. Links wurden gelöscht, obwohl mit OT gekennzeichnet u. dann ein Artikel daraus gemacht.

    „Die Misere: Internet schuld am Kulturverfall…“
    http://www.pi-news.net/2016/01/die-misere-internet-schuld-am-kulturverfall/#comment-3266326

    Es wird nichts mit einer rechten/gerechten Revolution in Deutschland. Die Rechten sind konkurrenzsüchtig, wie PI-Autoren oder halbseiden u. von Moslems unterwandert, wie Hools.

    Was soll ich mir noch ein Bein rausreißen u. Infos sammeln u. weitergeben, wenn ich dafür in den Hintern getreten werde.

    Ich mache mir besser noch ein schönes ruhiges Restleben, bevor Muselmanen in den anderthalb Etagen über mir einquartiert werden.

  5. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 20. Januar 2016 20:16
    5

    Das 20-jährige Opfer ist eine paßdeutsche Migrantin, deshalb erfahren wir die Täter-Ethnie.

    Wie neulich, als ein osmanisierter Balkanese die vorlaute Kurdin Tugce Albayrak (zu Tode) schubste.

    Nun wird Gauck wieder die Qual der Wahl haben, wem er seine Tränen schenken möchte. Das kommt natürlich auf die tote Migrantin an, nämlich zu welcher Etnie sie gehörte. War sie „bloß“ eine blonde Polin oder eine schwarzhaarige braunhäutige Orientalin, möglichst islamischen Glaubens?

    Auch der Berliner-Kurier, Ex-DDR-Blatt nennt den Täter Hamburger:
    http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/u-bahn-horror-in-berlin-hamburger-wirft-20-jaehrige-vor-zug—tot-23420304

    Wen interviewt die Bild als erstes? Die Oma des Täters oder des Opfers? Morgen wissen wir es.
    http://www.bild.de/regional/berlin/vorsaetzliche-toetung/u-bahn-schubser-nahm-anlauf-44227128.bild.html

  6. 6

    @ BvK #4

    Ich fing ca. 2006/2007 bei PI zu Lesen an, und schrieb hin + wieder Kommentare.
    Auch ich stand immer wieder unter Mod. Der Grund ist mir rätselhaft.
    Auch etliche meiner Beitrage wurden einfach gelöscht.
    Seitdem ist mir die Lust daran weitgehend vergangen.
    Im ganzen letzten Jahr schrieb ich ca. 4 Kommentare, die auch erschienen sind, nachdem sie unter Mod. waren.

    Es wird nichts mit einer rechten/gerechten Revolution in Deutschland. Die Rechten sind konkurrenzsüchtig, wie PI-Autoren oder halbseiden u. von Moslems unterwandert, wie Hools.

    Was soll ich mir noch ein Bein rausreißen u. Infos sammeln u. weitergeben, wenn ich dafür in den Hintern getreten werde.

    Ich mache mir besser noch ein schönes ruhiges Restleben, bevor Muselmanen in den anderthalb Etagen über mir einquartiert werden.

    Sie haben völlig Recht.
    Wenn man älter wird, hat man die vordringliche Aufgabe für sich selbst GUT zu sorgen.

    Gruß
    Bine

  7. Bernhard von Klärwo
    Mittwoch, 20. Januar 2016 21:04
    7

    Das Opfer ist eine Berlinerin deutscher Staatsangehörigkeit.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/frau-wird-auf-die-gleise-geworfen-und-von-u-bahn-ueberrollt

    Zu seinem Opfer – eine 20-jährige Deutsche mit Migrationshintergrund – habe er „keine Vorbeziehung“ gehabt, sagte Petersen.
    https://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/01/junge-frau-offenbar-vor-u-bahn-gestossen.html

    +++++++++++++++

    @ Bine #6

    Vergelt´s Gott für Trost.

  8. 8

    Meine Damen!

    Meine Mädels!

    Warum regt Ihr Euch über PI auf?

    Bei PI geht es um das knallharte Geld verdienen.

    Die Sache ISLAM ist in den Hintergrund gerückt.

    Mir ist M. Mannheimer viele lieber.

    Ich denke, daß M. Mannheimer und ( wir ) mehr

    Leser haben.

    Hier spielt das Leben.

  9. 9

    Das Schwein würde ich auch gerne vor die U-Bahn werfen. Ich hätte keine Skrupel so eine Gestalt ins Jenseits zu befördern.

  10. 10

    Ich finde PI auch gut

  11. 11

    Bei dieser „Meldung“ ist doch wieder der Tatbestand des Mordes erfüllt!
    Wenn Einwanderer die Täter sind wird der Begriff MORD tunlichst vermieden! So auch beim Mord an dem 21jährigen Plauener Jugendlichen im Dezember 2015. Der wurde NUR „mit einem Messer verletzt“. Deutsche Frauen, welche sich gegen Einwanderer wehren und einen Täter dabei verletzen werden angeklagt und müssen mit Strafe rechnen!
    Man stelle sich vor ein Deutscher hätte eine Einwanderin … Weltweit würde eine Täterschaft der Deutschen Mörder pauschalisiert und monatelang thematisiert. Und unsere Besatzer würden gleich noch einen Hetzfilm darüber drehen.
    Unser deutsches Volk wird medial sooooo zugerichtet, dass es nicht schade sein wird, wenn die Verbrecher auf Kommando losschlagen und uns vernichten!

  12. 12

    @5 Bernhard von Klärwo

    Wie neulich, als ein osmanisierter Balkanese die vorlaute Kurdin Tugce Albayrak (zu Tode) schubste.

    …es war eine Ohrfeige, …mit Folgen…

    Sie möchten gar nicht wissen, wie diese „Legende“ weiter lebt:

    http://open-speech.com/threads/704064-%84Es-kotzt-mich-an!%93?highlight=tugce

    4. Beitrag!

    unglaubliche Propaganda-Maschinerie

  13. 13

    Abou Nagie der große Hassprediger in Deutschland

    Look here:

    https://www.youtube.com/watch?v=fLhTt-mSkEs

    Ha Ha, hat alles nichts mit dem Islam zu tun!

    Wacht auf……………..

  14. 14

    Die sind doch alle wegen den viel zu vielen Drogen, die sie sich reinpfeifen, dermaßen hirnkrank. Was heißt hier schuldunfähig.

    Da haben sie jetzt der Ndrageda und ihrem Auftraggeber, dem IS, ne empfindliche Harke verpaßt….

    http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Rekord-93-Kilogramm-Kokain-in-Sterzing-beschlagnahmt
    Rekord: 93 Kilogramm Kokain in Sterzing beschlagnahmt

  15. 15

    Die Rußlanddeutschen haben offenbar „noch Mumm in den Knochen“, den wir jetzt brauchen, der aber dem verwöhnten Bürgersöhnchen Niklas-Thorben fehlt, um seine Lea-Sophie aus dem Rotweingürtel vor „schwanzgesteuerten“ Mohammedanern zu VERTEIDIGEN:

    http://www.schutz-brett.org/3x/de/aktuell/13-deutsche-beitraege/aktuell/1852-pressemeldung.html

    Für den 23. 1. wurde vor dem Kanzleramt in Berlin eine PROTESTAKTION von Mitgliedern dieses 4 Millionen starken deutschen „Volksstamms“ angemeldet. Grund:

    die massiven sexuellen Gewaltangriffe von Moslems gegen deutsche Frauen.

    Dazu kommt noch der Fall der 13jährigen Schülerin Lisa aus einer russlanddeutschen Familie, die am 11. Januar stundenlang vergewaltigt wurde.

    Solche Demonstrationen müssen der Anfang sein, um das Ferkel aus seinem Bau zu verjagen und diese kriminelle ReGIERung zu stürzen: Wenn erst mal 1 Million deutsche Patrioten vor dem Kanzlerbunker protestieren und „Merkel raus“ rufen, kann sie „die Koffer packen“ und den „Abflug antreten“!

  16. 16

    @ Alter Sack 15#

    Starke Aktion! Alle Wetter!

  17. 17

    „Ein Patriot muß immer bereit sein, sein Land zu verteidigen – auch gegen die gewählte Regierung.“

    Ein amerikanischer Naturalist

  18. 18

    Eine Islamisierung findet nicht statt ,wie uns die Politiker und Medienund Pressehuren uns weiss machen wollen ,gell ?

    “ Dein Spiegel “ – Das trägt Frau !

    http://www.pi-news.net/2016/01/dein-spiegel-das-traegt-frau/

    Bine -BvK ##

    Ja ,auch mir als Altes Semester geht es so .
    Noch schöne Stunden geniesen . Wir können nichts änderen .
    Man siehts ja wieder Seehofer ist wieder als Bettvorleger Merkels gelandet !!

    Was habe ich schon in den über 13 Jahren geschrieben ,Links verteilt,Islam-kritische-Politik-kritische Bücher gekauft und gelesen……. . Auch meine Gesundheit ist nicht die Beste ….
    Aber es ist schwer loszulassen ………..

    Bei Pi lese ich nur ,schreiben tue dort schon 10 Jahre nicht mehr .
    Manu man was die Zeit vergeht ??

  19. 19

    Trier : Übergriff auf 15-jährige in der Kölner Straße !!
    http://www.netzplanet.net

    Hätte diese junge Deutsche sich in die Burka gezwängt ,dann wäre ihr nichts geschehen ?
    Bald wird Merkel und co uns Frauen und den Kinder nahe legen das Kopftuch oder Burka anzuziehen ,da der Islam ja zu Deutschland gehört . Und es Alternativlos ist ,sich dagegen zu wehren .
    Heil Islam ………..Denn : Das Ziel der Merkel-Junta ist noch lange nicht erreicht !!!

    http://www.krisenfrei.de

  20. 20

    Tja, auch wenn die linksversiffte Stuttgarter Zeitung die Ethnie verschweigt, meine Frau arbeitet beim Stuttgarter ÖPNV und daher weiß ich, das es sich um einen Kulturbereicherer handelt. Aber auch so-wer benimmt sich sonst wie ein Herrenmensch, wenn nicht ein Moslem?

    Frau gewaltsam von Sitzplatz vertrieben

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.blaulicht-aus-stuttgart-frau-gewaltsam-von-sitzplatz-vertrieben.c15de1da-1ca2-4e25-a04d-daed6ddb1552.html

  21. 21

    https.//de.europenews.dk/Appell-Wir-werden-uns-und-unsere-Toechter-nicht-opfern-124629.html

    Es sind schon viele Kinder und Frauen geopfert worden für die Islamisierung Deutschlands und Europa !! Aber seit Silvester sind mehr Eltern wach geworden und das ist gut so .

    Aber Merkel und co werden dies nicht beeindrucken ,da sie für diese Zustände verantwortlich sind .

    Sie wollen das Deutsche Volk vernichten und das mit allen Mitteln . Vergewaltigungen und Mord an Deutsche geht dennen am Hintern vorbei ,weil sie dieses ja fördern .
    Und es kommen tagtäglich immer mehr Kriminelle Moslems nach Deutschland -Österreich . IS-Kämpfer sind scheinbar noch nicht vollzählig ,deshalb lässt Merkel Deutschlands Grenzen offen .

    Was soll man davon halten ,es ist Ihr Plan und die CDU macht fleissig mit .
    Wir wissen das die Merkel und co EU-Wahnsinnige sind .Diese Eliten-Mafia-Bande ……….Kriminelle Vereinigung macht unser Volk und Land kaputt und diese Mitläufer in Justiz ,Bundeswehr und Kirchen kann man nur noch mit Verachtung bestrafen .
    Aber vielleicht hat die Politik diese Leute in der Hand von wegen Kinderschändung -Pädos -Delikte .
    Noch ist es strafbar sich an Kinder zuvergehen ! Noch haben die Grünen und von der Leyen die Frühsexualisierung der Kinder in Schulen und Kindergärten (sexueller Missbrauch an Kindern durch den Staat ) nicht ganz geklappt .
    Weiß mans ,was hinter diesem vielfachen Verrat von Politikern ,Juristen und Kirchen dahinter steckt ???

    Guido Grandt
    Die Politik der Peversion Mächtigen Eliten . Das abartige Geschäft mit unseren Kindern !

    http://www.guidograndt.wordpress.com

  22. 22

    Moin, moin deshalb, WEIL ICH EIN PAAR TAGE BEI DIESER SCHEISS KÄLTE AUF MONTAGE WAR UND A R B E I T E N MUSSTE! Was ich in dieser Zeit an „schleichender“ islamisierung sehen musste grenzte an einem FAUSTSCHLAG mitten in die FRESSE eines jeden DEUTSCHEN! Nein liebe Leute, hier geht es NICHT um integration oder Gutmenschenverständnis… HIER GEHT ES UM EINEN VERLORENEN KAMPF DER IN DEN 60 er Jahren begonnen hat. HIER GEHT ES UM DEN VERLUST DER DEUTSCHEN SOUVERÄNITÄT! Und wenn die einen sich fragen ob das so gewollt war, dann werden die anderen erzählen das es DEUTSCHLAND schlecht ging und das Deutschland diese „Arbeiter“ gebraucht hat…. BULLSHIT! Deutschland ging es damals gut! Und hätte man nicht den Hitlerkarton (VW) NSU oder das Goggomobil gehabt, dann wäre sicherlich auch das Wirtschaftswunder ausgeblieben… Dann hätte sich auch keine Sau darum gekümmert… Der Ami (der jüdische) konnte in den 60 ern nicht begreifen warum Deutschland so boomte… Deshalb schickte er UNS die Moslembrut um UNS langsam wieder in die wirtschaftliche Steinzeit zurück zu BOMBEN! Aber was soll ich lange erzählen… Zählt einfach 1&1 zusammen. Und nun will ich auch gar nicht mehr so viel schreiben, da auch dieser Kommentar auf seltsame Art und Weise verschwinden wird…

  23. 23

    Noch etwas zum Abschluss. KULTUR HEISST LEBENSART. UND DIESE LÄSST SICH NICHT MISCHEN! Nur AUSTAUSCHEN oder ABSCHAFFEN! DESHALB! Hat JEDES VOLK SEINE! „KULTUR“.

  24. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 9:57
    24

    @ Anita #19

    Das stimmt so nicht, was Sie schreiben!

    Frauen mit Burka o.ä. sind nur solange relativ geschützt, solange es noch viele sichtbar erkennbare „ungläubige“ Frauen gibt. Doch wenn die Mehrheit der Frauen unter einem Tschador oder Niqab steckt, werden auch sie sexuell belästigt; die sexuellen Belästigungen u. Vergewaltigungen finden dann vermehrt mehr im privaten Bereich statt, da die Frauen ja kaum noch Ausgang haben…

    +++++++++++++++++
    +++++++++++++++++

    @ ALLE

    LÜGEN-FOCUS

    Dem „Focus“ liegt nicht die Wahrheit am Herzen.

    Der „Focus“ recherchiert nicht, ob der Täter nun iranische Wurzeln hat oder nicht, sondern behauptet, wir (bösen Rechten) könnten es (noch) nicht wissen.

    DER LINKSVERSIFFTE INTERNATIONALISTISCHE „FOCUS“ vor 55 Min.:

    „Rechtspopulisten nutzen Vorfall für Hetze gegen Ausländer“
    http://www.focus.de/regional/berlin/mann-stiess-20-jaehrige-vor-u-bahn-berlin-unter-schock-taeter-haette-frueher-gestoppt-werden-muessen_id_5225911.html

    +++Dabei verbreiteten einige Medien längst, daß der Täter in Hamburg geboren sei, aber die iranische Staatsbürgerschaft habe.+++

    Dem „Focus“ ist auch egal, wer das Opfer ist, Hauptsache die „bösen Rechten“ diskriminieren. Die Rechten dürfen niemals die Wahrheit haben, dann doch lieber die Unwahrheit schreiben, gell Lügen-Focus!

    Kein regierungshöriges Blatt hat bislang was über den migrantischen Hintergrund des deutschen Opfers recherchiert. Ist etwa das Opfer „bloß“ eine Migrantin mit christl. Religion und/oder „nur“ aus dem europ. Ausland?

    @ LÜGENMEDIEN

    WER IST DAS OPFER? WO KOMMT ES HER?

    WAS HATTE DIE JUNGE FRAU FÜR PLÄNE, TRÄUME, HOFFNUNGEN?

    WESHALB HATTE SIE EINEN DEUTSCHEN PASS, AUS LIEBE ZU DEUTSCHLAND?

    WER IST DER TÄTER?

    WESHALB VERSCHMÄHTE ER DEN DEUTSCHEN PASS, WO ER DOCH IN HAMBURG GEBOREN IST?

    WURDE ER AUFGRUND SEINER KRIMINALITÄT NICHT EINGEBÜRGERT???

    WESHALB WURDE ER, TROTZ SCHWERKRIMINELLER VERGANGENHEIT, NICHT ABGESCHOBEN?

  25. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 10:18
    25

    Merken eigentlich die xenophilen Medien noch, wie zynisch sie sind???

    Sie nennen das Tötungsdelikt (evtl. Mord), begangen durch einen (in Hamburg geborenen) Mann mit iranischer Staatsangehörigkeit, also Iraner,

    zum Nachteil einer Deutschen mit migrantischen Wurzeln einen „Vorfall“, siehe LÜGEN-FOCUS.

    Die „Stuttgarter Zeitung“ nennt das Tötungsverbrechen „tödlicher Vorfall“ u. unterschlägt ebenfalls, daß der Täter Iraner ist:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.toedlicher-vorfall-in-berlin-mann-stoesst-frau-vor-u-bahn.49f62e08-39ba-4215-801f-6e4924b2c98c.html

    ++++++++++++++

    @ Gloriosa1950 #11

    Doch, die „Bild regional Berlin“ nennt es Mord, um aber verstärkt herauszustreichen, daß der Täter ein Hamburger sei, was wohl suggerieren soll: ein Deutscher.

    Von seiner iran. Staatsbürgerschaft schreibt sie – zumindest gestern noch – nichts.

  26. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 10:28
    26

    Die „BZ“ aus dem Springer-Verlag – nicht zu verwechseln mit der „Bild regional Berlin“ oder mit der linken „Berliner Zeitung“(Ex-DDR Blatt, jetzt DuMont) – rückt heute damit heraus:

    „“Erst am Dienstagabend kam Hamin E. (28) nach Berlin. Zwei Stunden nach seiner Ankunft schubste er am U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz eine völlig ahnungslose Frau vor eine einfahrende U-Bahn. Die 20-Jährige war sofort tot. Zeugen hielten Hamin E. fest, übergaben ihn der Polizei.

    Seit der Tat schweigt der polizeibekannte, obdachlose Hamburger mit iranischen Wurzeln. Bei den Behörden in der Hansestadt ist er seit Jahren aktenkundig. Mit 14 stach er in der Hansestadt einen Mann nieder, 2002 wurde er wegen gefährlicher Körperverletzung und Raub zu zwei Jahren und neun Monaten Jugendhaft verurteilt.

    Auch mit Drogen habe er zu tun gehabt, sagte Martin Steltner, Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, am Donnerstag…““

    DIE ENTSCHULDIGUNG FOLG SOGLEICH:

    „“Hamin E. soll unter psychischen Störungen leiden. Er wurde am Mittwochabend in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Einem Gutachten zufolge gibt es Anhaltspunkte für eine erheblich geminderte bis aufgehobene Schuldfähigkeit, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft…““

    DAS OPFER IST EINE LIBANESIN, IN DEUTSCHLAND GEBOREN:

    +++““in Berlin geborenen Deutsch-Libanesin von den Gleisen bergen.““+++

    „“Darum schreiben wir, woher der Täter kommt

    „Über den Täter, der die Frau vor die Bahn geschmissen hat, wird wieder nix verraten. Toll, B.Z.“, beschweren sich am Mittwochmorgen Leser bei Facebook über unsere Berichterstattung. Sie unterstellen, dass die Redaktion die Herkunft des Mannes bewusst verschweigt.

    Im Pressekodex heißt es dazu in Artikel?12: „In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis ein Sachbezug besteht.“

    Bedeutet: Spielt die Herkunft für die Tat keine Rolle, wird sie auch nicht extra erwähnt. Die B.Z. hat sich dennoch entschlossen, in diesem Fall alle Fakten zum Täter zu nennen: Er heißt Hamin?E., ist 28?Jahre alt, iranischer Staatsbürger, geboren in Hamburg.

    +++Wir wollen den Hetzern keinen Vorwand geben, mit wirren Lügenpresse-Rufen weiter Stimmung zu machen.+++

    mit dpa““
    http://www.bz-berlin.de/tatort/toedlicher-schubser-im-u-bahnhof-stand-der-taeter-unter-drogen

  27. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 10:44
    27

    Zu meinem Komm. #26

    In BZ-Artikelkopien schleichen sich unbeabsichtigt Fragezeichen hinein!

  28. 28

    Ist nur der Anfang! Und wenn der „Furor Teutonicus“ nicht langsam aufwach und aufräumt, dann könnt Ihr einpacken.
    Eure Schweinepolitiker werden euch auf der Schlachtbank opfern, ohne mit der Wimper zu zucken! Wacht endlich auf!!!!!!!!!!!!!!!

  29. 29

    „Versuchte Vergewaltigung am Candidplatz“Sie schlugen mich, dann zerrissen sie meine Hose“
    http://www.focus.de/regional/muenchen/versuchte-vergewaltigung-am-candidplatz-ich-dachte-jetzt-haben-sie-mich_id_5226737.html

    „Eine 18-Jährige entkam am Dienstagabend nur knapp einer Attacke durch zwei Männer, die sie erst bewusstlos schlugen, dann auszogen. FOCUS Online hat sie erzählt, wie sie die Angreifer in die Flucht schlug.

    Der Weg bis ins sichere Haus war nicht weit, 50 Meter vielleicht. Es war auch nicht spät, dämmerig zwar, aber erst 17 Uhr. Trotzdem wurde Angelina G. auf dieser kurzer Strecke überfallen. Sie parkte ihr Auto unter der Überführung, sie hatte in einer Praxis eine Straße weiter einen Arzttermin. Als sie aus dem Auto steigt, spürt sie plötzlich einen Schlag am Kopf, dann gar nichts mehr, sie wird bewusstlos.

    Als die 18-Jährige wieder zu sich kommt, fühlt sie Schnee an den Händen, sie liegt darin, es ist die Grünfläche nahe des Parkplatzes. Es dauert kurz, bis sie realisiert, was passiert ist. „Plötzlich bemerkte ich, wie mein T-Shirt zerrissen wurde“, sagt Angelina G. „Dann merkte ich Hände an meinem Körper, meiner Hose, spürte wie meine Hose aufgerissen wurde.“ Für einen Moment ist die junge Frau wie gelähmt. Zwei große Männer, keine Chance, denkt sie. „Aber dann wurde mir bewusst, dass ich wenigstens versuchen muss mich zu wehren.“ Sie schlägt um sich, tritt auf die Männer ein, trifft mal sie, mal ins Leere. „Ich dachte sowieso, dass es nicht helfen wird, sie waren zu zweit und stärker.“

    Das Pfefferspray erwischt die Täter im Gesicht.

    Plötzlich fällt ihr das Pfefferspray in ihrer Jackentasche ein. Geistesgegenwärtig greift sie mit der Hand danach und sprüht in Richtung der Täter. Treffer – die zwei Männer lassen von ihr ab. Sie lässt sich den kleinen Hang herunterrutschen auf dem sie liegt und rennt los, auch die Täter ergreifen die Flucht.

    Nur eine kleine Treppe hoch und auf die andere Straßenseite, dann ist sie in der Praxis, verständigt von dort aus die Polizei. Geblieben ist ihr eine große Beule auf dem Hinterkopf, eine Platzwunde an der Stirn und am Kinn, ihr Hals ist zerkratzt und die Brust. Aber sie konnte entkommen.
    Platzwunden, Kratzer und Angst sind geblieben

    „Ich habe das Haus seitdem nicht verlassen“, sagt sie. „Und ich kann mir nicht vorstellen, jemals wieder alleine irgendwo hinzugehen, sobald es dunkel wird.“ Sie rät Frauen, immer Pfefferspray griffbereit zu haben. „Und zwar in der Jackentasche, nicht im Rucksack oder der Handtasche.“

    Die Täter sind noch nicht gefasst, die Polizei sucht nach ihnen. Angelina G. sagt, es seien zwei Schwarze gewesen, dunkel gekleidet in dicken Daunenjacken. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern: Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich im Polizeipräsidium München unter 089-29100 zu melden.“

    INVASOREN sind eingedrungen und jetzt schlagen sie ZU.

  30. 30

    @ LG 29#

    So, jetzt ist es auch bei uns so weit.
    Dieses Dreckspack wird mich kennen lernen.
    Aber gewaltig.

    Seit Monaten schon gehen die Nachfahren abends nicht mehr allein zur Probe, zum Sport, zu Treffen mit Klassenkameraden und Freunden. Ein ungeheurer Mehraufwand an Zeit geht dabei drauf, man kommt fast zu nichts mehr, weil man alle möglichen Wege doppelt und dreifach gehen muß. Hinbegleiten, abholen, heimbegleiten.

    Aber in München war es bisher eher ruhig.
    Bisher.

    Der Candidplatz ist ganz in unserer Nähe. Dort haben sie in einem ehemaligen Altersheim (!) in der Agiolfinger Straße, das vor ein paar Jahren schon geräumt wurde, einen Mob von diesen Asylverbrechern einquartiert. 800 mindestens, hieß es.

    Die Gegend in Untergiesing war IMMER ruhig und NIE ein irgendwie gefährliches Eck in dieser Stadt. Frauen konnten sogar nachts allein an den Isar spazieren gehen, Mondscheinsonaten singen oder sonstewas. Mit dem Hund kurz raus, egal.

    Dort am Candidplatz hätte ich diese Attacke deshalb nie vermutet, weil es im Moment sibirisch kalt ist und diese Drecksäcke normalerweise nicht vorm Ofen hervorkriechen, wenn es nicht mindestens 30 Grad Celsius hat.

    Wenn die das mit Vergewaltigungsabsicht trotzdem tun, dann garantiert auf Befehl. Die wären sonst sogar dazu zu faul.
    Und die blöden Kinder in den Schulen spenden noch Winterkleidung für junge Flüchtlingsmänner, damit diese (Selbstzensur) auch ja nicht frieren in unserem schönen Land.

    Raus mit diesem Dreckspack, aber sofort und nehmt gleich diese Kanzlerin mit nach Afrika, aber ohne Sicherheitsstaffel und Personenschutz.

    Frau Merkel, Herr Maas, Herr Gabriel, Herr Gauk!
    Das, was Sie alle uns da hereingeholt haben, DAS IST PACK!
    Nicht ein Ehrenmann wie Herr Mannheimer, Stürzenberger, oder andere Pegida-Aktivisten. Selbstverständlich auch alle Aktivistinnen sind mit subsummiert. Da Sie alle nicht Manns genug sind, aufzuräumen, werde ich das jetzt selbst in die Hand nehmen müssen.

    Diese feigen Sex-Dschihadisten können noch nicht mal allein mit einer Frau fertig werden, die müssen dazu zu zweit oder zu siebt daherkriechen; feiges Hyänenpack ist das, was Sie uns da hereingeholt haben!

    Sorgen Sie umgehend dafür, das dieses Pack SOFORT unser Land verläßt und schreiben Sie umgehend eine bundesweite Fahndung aus, um innerhalb von 3 Tagen alle, aber auch alle unregistrierten Untergergetauchten dingfest zu machen. Stürmen Sie umgehend alle No-go-Areas in Deutschland und durchforsten Sie sie gründlich, damit sich dort auch nichts unregistriert und ungemeldet aufhalten kann. Nicht mal ein Hase, wie Herr Mannheimer so schön sagte!

    Aber ein bißchen plötzlich!
    Axt sage ich nur, Pfefferspray ist bestenfalls für die Jugend gut.

  31. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 19:16
    31

    WICHTIG IST IMMER DER TÄTER, DER TÄTER, DER TÄTER;

    VOR ALLEM SOLLTE ER MÖGLICHST EIN DEUTSCHER SEIN.

    Daher gibt es kein Foto vom Täter u. auch keines vom Opfer. Kein Bericht über eine angebl. „schlechte Kindheit“ des Täters, daß deutsche Schulkinder ihn früher gemobbt hätten u. keine Bilder von aufgebrachten Angehörigen des Opfers.

    DIE MEDIEN WIDMEN SICH BEREITS ANDEREN THEMEN,

    DENN DER TÄTER GEHÖRT ZU IHREN LIEBLINGEN:

    EIN MUSELMANE, EIN IRANER – FÜR DIE MSM* DER „FALSCHE“ TÄTER

    DA STÖRT DIE MSM* AUCH NICHT, DASS DAS OPFER EINE MUSLIMA,

    EINE LIBANESIN IST u. SOMIT EIN „RICHTIGES“ OPFER!

    DER SCHWERKRIMINELLE IRANER(28) IN HAMBURG GEB., MIT IRANISCHEM PASS;

    DIE LIBANESIN(20) IN BERLIN GEBOREN, JEDOCH MIT DEUTSCHEM PASS.

    +++++++++++++++++++++

    BILD-REGIONAL-BERLIN LIEFERT PAAR INFOS NACH:

    „“Er wurde am Mittwochabend in eine psychiatrische Klinik gebracht, es gibt Hinweise auf Schizophrenie**. Ein Haftbefehl wurde nicht erlassen.

    Unterbringungungsbefehl statt Haftbefehl aufgrund eines psychiatrischen Gutachtens. Es gebe Anhaltspunkte dafür, dass die Schuldfähigkeit des Verdächtigen „erheblich gemindert bis aufgehoben” sei, lautet die Begründung eines Sprechers der Staatsanwaltschaft.

    (…)

    Laut Polizei kam er schon früher mit Drogen in Berührung.

    Eine Blutprobe nach dem Angriff habe allerdings keine Hinweise auf Alkohol oder Drogen ergeben, hieß es.

    Der Tatverdächtige schweigt bisher zu den Vorwürfen…““
    http://www.bild.de/regional/berlin/vorsaetzliche-toetung/warum-kein-haftbefehl-fuer-u-bahn-schubser-44237872.bild.html

    *MSM = MAINSTREAM-MEDIEN

    **SCHIZOPHRENIE
    Gefälligkeitsdiagnose für einen schwerkriminellen Mehrfachtäter?

    Jedenfalls „leidet“ er an Islam, in seinem Fall an der Islam-Konfession Schiismus, wo Mohammeds Cousin und Schwiegersohn Ali eine tragende Rolle spielt.

    Eine Religion(-Ideologie), die unschuldige Menschen, bloß weil sie nicht an den Islam[Allah, Mohammed u. Koran, sowie Ali(Fluch auf sie!)] glauben, das Menschsein und das Lebensrecht abspricht, muß ja schizo Persönlichkeiten hervorbringen!

    Wobei der Täter nicht entschuldigt werden soll. Ich möchte ihn im Zuchthaus sehen u. nicht wohlversorgt in der Forensik.

  32. 32

    Der Mörder mit Migrationshintergrund bekommt vermutlich – ehe er sich versieht – den „Jagdschein“ verpasst.

    Psychiater werden diesem Monster „verminderte Schuldfähigkeit“ attestieren, wahrscheinlich wegen des für ihn „sozial unverträglichen Umfelds“ in Deutschland, unter dem er bisher zu leiden hatte.

    Auch Gaucks „Auftritt“ in der Öffentlichkeit fiel ins Wasser, weil der Mörder des Opfers mit libanesischen Wurzeln kein Deutscher respektive „Nazi“ war.

  33. 33

    So können wir nach-, wie vor, unsere Meinungen und sehr wichtige Berichte und Recherchen der Bevölkerung zugänglich machen. Also genau das unternehmen, was die Obrigkeit immens stört.

    Die Wahrheiten ans Licht bringen !!

    Diese Berichte und Nachrichten müssen in die Bevölkerung gebracht werden, das ist sehr wichtig zur “viralen Verbreitung“, daher …

    ***HILFE-Liste***

    WAS kann man unternehmen?

    -demonstrieren…Raus auf die Straße.., besser noch Landtag oder Bundestag !
    -UND jeden Montag z.B. hier hier

    -****sich mit Rechtsmitteln wehren, (siehe hier) ****

    *** Widerstand

    -politisch inkorrekte Nachrichten teilen….

    -wie ….., auf welchem Wege kann dies effizient und viral geschehen ?

    *in Social-Media verbreiten/teilen/multiplizieren per:

    -wie hier viraler Verteiler
    – facebook (bitte nicht nur hier, denn hier wird zensiert !! )*
    aber auch Messenger, wie:
    – SMS
    – whatsapp
    – Skype
    – threema
    – Signal/ vormals Textsecure
    – Simsme
    -oder auch – anonyme Verteilungsplattform ,
    .
    -die App , aufs Handy laden
    -die hier veröffentlichen Beiträge (oder was du sonst noch zu sagen hast) „VIRAL“ posten/teilen

    -E-mail (auch anonym)
    -Print in der Nachbarschaft etc. verteilen.

    -diskutieren.
    Freunde, Bekannte, Nachbarn, Mitmenschen informieren.

    oder hier mitmachen

    “Das Eine tun-, das Andere nicht lassen ! “

    Wie können wir uns verbünden?

    -Blog?, den man nach Tagen noch findet und einsehen kann?
    …….(Vorschläge bitte…) wie dieser hier wie dieser hier :
    -Forum? welches? wo?
    …….(Vorschläge bitte…)
    Wie können wir uns vernetzen?
    ………Bitte um Vorschläge:

    Bitte den Text mit euren Ideen vervollständigen, kopieren und wieder hier, oder verlinkt, einfügen. So könnte sich eine erweiterte anwendbare“ Hilfe-Liste“ entwickeln.

    Diese Liste IMMER WIEDER und IMMER WIEDER posten !
    Wo? Siehe oben/unten.

    Hier ist eine VIRALE Verteilung in einem enormen Tempo möglich.
    Bitte mach mit.

    ** für Android Handy

    ** für IY-phone

    Und schon gehen die Nachrichten .. ab unter das Volk 😉
    Die, meiner Meinung nach, schnellste virale Verbreitung von Nachrichten

    Wir sollten KEINE Gelegenheit auslassen, diese politisch inkorrekten Nachrichten zu verteilen.

    Macht mit !

    Danke 😉

  34. 34

    Wie gut, dass es auch andere Iraner gibt als diesen Menschen. Unsere Gemeinde, das CZA Elmshorn, ist Heimat für viele iranische Christen, meist junge Männer (!), und wir danken Gott dafür.

    Ich hoffe, dass dieser Iraner auch zum Gott der Bibel kennen lernt.