Widerstand gegen Merkel nun aus  dem eigenen Kabinett:  Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt fordert nur ein Umdenken in der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und die Grenzschließung

Merkels Sturz

Auszug:

"Merkels Behauptung, eine Grenzschließung gefährde Europa, sei laut dem Politiker vor allem umgekehrt richtig: „Das Nichtschließen der Grenze, ein ‚Weiter-so‘, würde Europa in die Knie zwingen.“"

***

Sputnik Deutschland, 19.01.2016

Verkehrsminister: Grenzschließung ist Schicksalsfrage für Deutschland

Auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt fordert nur ein Umdenken in der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und die Grenzschließung. In einem Interview für den „Münchner Merkur" ruft er die Politik dazu auf, einen Plan B vorzubereiten.

Der CSU-Minister meint, Bundeskanzlerin Merkel solle die Grenzen schließen, da es um nicht weniger als „eine Schicksalsfrage für unser Land und die Unionsparteien" geht.

„Ich rate dringend: Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass wir um Grenzschließungen nicht herumkommen."

Die Belastungsgrenze in Deutschland sei objektiv vorhanden – und erreicht, so der Verkehrsminister. Es gebe doch Grenzen der Integrationsfähigkeit, so wie es auch Grenzen am Arbeits- und Wohnungsmarkt gebe – ebenso sei auch das Sozialsystem begrenzt.

Merkels Behauptung, eine Grenzschließung gefährde Europa, sei laut dem Politiker vor allem umgekehrt richtig: „Das Nichtschließen der Grenze, ein ‚Weiter-so‘, würde Europa in die Knie zwingen.“

Auch wenn die Kursänderung sich auf das Ansehen Deutschlands in Europa auswirken könnte, sei sie doch unentbehrlich. Es reiche mittlerweile nämlich nicht mehr, „der Welt ein freundliches Gesicht zu zeigen.“

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160119/307199932/verkehrsminister-grenzen-schlieen-schicksalsfrage.html#ixzz3xq9XvG50


 

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 21. Januar 2016 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Merkel - Infos zu einer Deutschlandabschafferin, Widerstand und Widerstandsbewegungen gegen Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

41 Kommentare

  1. 1

    Was heißt hier:
    "Es reiche mittlerweile nämlich nicht mehr, „der Welt ein freundliches Gesicht zu zeigen"

    Einen derberen Blödsinn habe ich noch nie gehört!
    Das hat noch NIE gereicht, irgendein Gesicht zu zeigen.
    Außer vielleicht für klein Lieschen, wenn sie Papa mittels Schmollmund zur Wunscherfüllung zwingen wollte.

    MM: Sie haben es erfasst. Das sind die typischen nichtssagenden und leeren Worthülsen von Medien, die es zu entlarven gilt.

    Auch hat das Ansehen Deutschlands schweren Schadenin der ganzen Welt genau wegen dieser Un-Politik dieser Un-Politikerin erlitten.
    Für noch keinen einzigen Staatsakt seit ich lebe habe ich mich als Bürger dermaßen geschämt, wie für alles, was im letzten Jahr von dieser sogenannten Möchtegernstaatsspitze verbrochen wurde.

  2. 2

    An die CDU!
    Diesen Schaden könnt ihr in Jahrhunderten nicht beheben oder wiedergutmachen.
    Verdünnisiert Euch alle endlich aus unserem Bundestag!
    Ich seid allesamt eine Schande.

    Und glaubt nicht, daß diese Wendehalspolitik von irgendjemandem NICHT durchschaut wird.
    Ihr ALLE werdet ebenfalls großen Schaden erleiden, in Form von großen Wahlstimmenverlusten für alle Zukunft.

    Denn:
    Auch Eure Zukunft ist nicht unsere Zukunft!

    Beste Grüße
    Das Pack

  3. 3

    Der größte Irrtum ist, daß unsere Darstellerin

    eines "Kanzlers" glaubt, von ihrem Volk geliebt

    zu werden.

    Nein wir hassen DICH Scheusal.

    Geliebt wirst Du von Deinen Moslems und den

    Afrikanern. Mutter Terroresa.

    +++++

    In unserem Land wird sich einiges grundlegend

    ändern müssen.

    Eine dermaßen geballte Unfähigkeit im Kabinett

    darf sich nicht noch einmal wiederholen.

    Schaut Sie Euch an.

    Alles Luschen.

    Rohrkrepierer.

    Dauerstudenten.

    Tagträumer.

    +++++

    Allesamt unfähig ein Land zu führen und nach

    außen zu repräsentieren.

    Auch der oberste Indianer hat Federn lassen

    müssen.

    +++++

    Sie hat aber alle vom Futtertrog weggebissen.

    Wer ist in der Lage die Karre aus dem Dreck

    zu ziehen ???

    Gabriel sicherlich nicht.

  4. 4

    @ Klabautermann 3#

    Wer den Karren aus dem Dreck ziehen kann, wird sich zeigen. Das wird sehr schwer werden.

    Aber auch einen malignen Krebs, ein aggressives Karzinom, kann man heilen.
    Man muß aber zuerst mal das zerstörte Gewebe entfernen, die Hauptversammlung der Krebszellen, damit sie nicht weiter aussintern können.

    Die Streuung ist schon sehr groß, auch die Metastasen alle zu erwischen, das wird nicht einfach.
    Aber der Kranke kann anfangen zu heilen, sobald er wieder vom Primäragressor befreit ist.

    Danach ist es Schicksal, alles eine Frage der inneren Stärke, der Vitalität, Willenskraft, und der Regenerationsfähigkeit sowie des Immunsystems und seiner Funktionsfähigkeit.

    Ich glaube, daß es völlig egal ist, wer als nächster dran ist. Das Desaster läßt sich nicht mehr vertuschen.
    Auch ein Gabriel wird sich keine 4 Monate im Sattel halten ebensowenig wie ein Maas.

    Wir wollen Neuwahlen. Dann wird man weiter sehen.
    Und sage mir niemand, daß Höcke keine ausreichende Erfahrung habe. Er hat ausreichend Berater um sich, die diese Erfahrung mitbringen, und gute Anlagen.

    Hatte Schröder etwa Erfahrung?
    Oder die Gruselige?
    Hatte Kohl vor seiner Wahl Erfahrung als Kanzler?
    Schmidt?

    Alle waren mal jung und der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.

    MIr ist daher erst einmal völlig egal, wer den Interimskanzler gibt. Es wird ohnehin ein sehr kurzes Intermezzo, weil die Flüchtlingsbombe erst so richtig hochgehen wird, auch wenn sie endlich auf die Idee mit der Grenzschließung kommen.

    Genau dann sind sie am Ende. Denn der Makel wollte doch allen erklären, daß genau das ja nicht ginge, und deshalb haben wir inzwischen so viele hier drin, daß wir bald dran ersticken.

    Wenn sich also selbst für den Dümmsten jetzt zeigt, daß es wohl doch gegangen wäre, die Grenzen zu schließen, dann wird klar:

    Pegida hatte in allem Recht und die AfD hatte in allem Recht.

    Lügenpresse, inkompetende irre Lügenpolitiker, anmaßende Elitekaste, lächerliche Hampelmänner ohne Glaubwürdigkeit in hohen Ämtern, unfähige amerikahörige Bundesregierungsagenten.
    Reisenhafter Jahrtausendbetrug an der eigenen Bevölkerung, kaputtes Europa, große Unsimmigkeiten mit den Regierungen der Nachbarstaaten.

    Alles alles wird dann jedem, aber auch jedem ersichtlich.
    Die Deutungshoheit ist dann endgültig gebrochen, ebenso wie keine Lust mehr vorhanden ist, GEZ für schnittige Lügner und Selbstbeweihräucherer zu bezahlen, die ganzeVerschwörung wird offensichtlich und entledigt sich ihres Status als Theorie.

    Wie es weiter geht, das wird die Zukunft zeigen.
    Es gilt, diesen ungeheuren unverschämten Putsch gegen die eigene Bevölkerung zu bremsen und in die Schranken zu weisen.
    SIE muß weg. Egal was dann kommt.
    Da glaube ich an die Eigenynamik von Prozessen.

  5. 5

    Ja, es ist faszinierend: Wir haben einen Bundestag, einen Bundespräsidenten, 16 Länderparlamente, ein Bundesverfassungsgericht...

    Warum stoppt die Frau niemand? Warum kann sie fast wie eine Diktatorin ungestört durchregieren (Briefe zählen nicht)?

    Was stimmt mit dem System Demokratie in Deutschland nicht?

  6. 6

    P.S.: Wo bleibt Stauffenberg (oder sein Enkel)?

  7. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 9:19
    7

    @ Eagle1 #1

    Das ist diplomatisches Politikergequatsche u. ich gehe mal davon aus, daß er es ernst meint. Man ist ja schon froh, daß überhaupt jmd an der Diktatorin u. ihrer Politik was kritisiert.

    Da weder Sie noch sonst jmd. von uns in der Regierung sitzt, müssen wir jeden Politikerkommentar (pro Grenzschließungen) verbreiten. Das ist wichtig, um die seriösen Bürger Deutschlands gegen Merkel zu überzeugen; solchen anständigen Bürgern können wir keinen Jargon unserer kritischen Art um die Ohren hauen - noch nicht u. nicht sofort. Manche Deutschen vertragen eben nur tropfenweise die bittere Medizin. Den Rechtsruck(richtigen Ruck) müssen sie selber machen.

    Nur keinen Zwang u. keine Häme von rechts! Von links ist der Druck schon groß genug. Wir müssen die besseren Agitatoren sein; wir können es auch sein, denn wir haben die Wahrheit, die allerdings kein Honiglecken verspricht.

  8. 8

    ---Widerstand gegen Merkel nun aus dem eigenen Kabinett---

    Aber auch nur weil demnächst Landtagswahlen sind...Das ist doch alles reinste Augenwischerei!

    Selbst ein etwaiger Kurswechsel (der aber nicht stattfinden wird) wird nicht mehr reichen und von den Altparteien sowie so nicht...!!!

    Alle! ALLE Blockparteien müssen weg...!!!

    Zumindest brauchen wir mindestens ein folgendes Ergebnis bei den nächsten Bundestagswahlen 2017...Aber auch nur wenn es dann nicht bereits zu spät sein wird…:

    AfD 29%
    CSU 22%
    (Gemeinsame Koalition mit 51%)
    CDU 20%
    SPD 15%
    Die Linke 9%
    Die Grünen 6%

    Bundeskanzlerin: Petry
    Bundespräsident: Höckel
    Bundestagspräsident: Gauland
    (Von mir aus auch in umgekehrter Konstellation)

    Das sind die Mindestvoraussetzungen zur Rettung Deutschlands in letzter Sekunde…!!!

  9. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 10:46
    9

    OT

    ""Berlin: Schwule „Flüchtlingsunterkunft“ kommt
    Es wird wahrlich immer „bunter“ in Deutschland. Nachdem bekannt wurde, dass Christen derzeit kaum Schutz in den Asyl-Unterkünften erwarten können, erfreuen sich hingegen schwule Invasoren über zunehmende Unterstützung.

    Jetzt sollen homo- und transsexuelle Flüchtlinge in Berlin eine eigene Unterkunft bekommen. Nach Informationen des „Tagesspiegels“ wird sie wahrscheinlich schon im März eröffnet. Der Geschäftsführer der Schwulenberatung, Marcel de Groot, schätzt die Zahl der homo- und transsexuellen Flüchtlinge in Berlin auf 3.500. Die Schwulenberatung soll das geplante Heim betreiben.

    Die Kath. Kirche ist ebenfalls voll erregt. Zeit für den Willkommens-Zirkus noch einmal Teddybären zu werfen…"" (PI-NEWS.NET)

    ""Erzbischof besucht Zentrum für gleichgeschlechtliche Flüchtlinge
    15. Januar 2016 Gregor Krumpholz, KNA

    Berlin (KNA) Der neue katholische Hauptstadtbischof Heiner Koch hat am Donnerstag das Berliner Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule (MILES) besucht. In der Einrichtung des Lesben- und Schwulenverbands Berlin-Brandenburg (LSVD) informierte er sich gemeinsam mit der Berliner Caritasdirektorin Ulrike Kostka bei homosexuellen und transgeschlechtlichen Flüchtlingen über deren Erfahrungen mit Gewalt und Beleidigungen in Unterkünften und Behörden.

    Koch bezeichnete das Gespräch als "beeindruckend und bewegend". Er kündigte an, Politik und Kirche auf die besondere Problematik solcher Flüchtlinge hinzuweisen. Kostka sagte, die Caritas werde darauf drängen, dass Heimbetreiber und Sicherheitsfirmen auf die Probleme homosexueller und transgeschlechtlicher Flüchtlinge Rücksicht nehmen...""
    http://www.erzbistumberlin.de/medien/pressestelle/aktuelle-pressemeldungen/pressemeldung/datum/2016/01/15/erzbischof-besucht-zentrum-fuer-gleichgeschlechtliche-fluechtlinge/

  10. 10

    @ Unwetter

    Ich kritisiere Dich ungern. Aber 6 % für die

    Grünen?

    Findest Du das nicht ein bisschen zu viel?

    0,6 % würde doch völlig ausreichen.

    +++++

    Und für die Linken sofortiger Einzug des

    Parteivermögens.

    Sofortige Exil - Regierung in Moskau.

    Wir schaffen das !!!

  11. 11

    BvK

    Wird die Unterkunft wenigstens rosa angestrichen ?

    Die Sorgen müsste man haben.

    Bei uns müssen Obdachlose auf der Straße schlafen

    und die moslemischen Tunten bekommen ein eigenes

    Nestlein!

  12. 12

    Und TATSACHE ist, unsere Besatzer-Marionetten organisieren sich ihre Befürworter auf der Straße selbst! Einmal durch von der SPD organisierten und finanzierten ANTIFA-TOURISMUS zu Demos und Brennpunkten und zsätzlich durch die Erhöhung deren STUNDENSOLDs auf 45€ !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=YaxsgcB3EWE&feature=em-share video user

  13. 13

    Keiner hat die Absicht eine Diktatur zu errichten!

  14. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 11:31
    14

    ""Streit um Flüchtlingsobergrenze
    Österreichs Kurs setzt Merkel unter Druck

    Stand: 21.01.2016 05:29 Uhr

    Die Ankündigung Österreichs, Obergrenzen für Asylbewerber einzuführen, hat den Kritikern der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Auftrieb verliehen. "Ich begrüße die Vorgehensweise Österreichs", sagte der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Stephan Mayer (CSU), dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Sie ist ein deutlicher Fingerzeig, dass auch wir nicht mehr so weiter machen können wie bisher."

    Der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach sagte: "Wenn Ende März auch bei uns die Zahl der Ankommenden wieder steigt und wir eine Entwicklung wie im vorigen Jahr bekommen, wird Deutschland seinen Kurs korrigieren müssen."...""
    https://www.tagesschau.de/inland/oesterreich-reaktionen-101.html

    MERKEL SPIELT DIE GEFÜHLSKARTE u. MACHT AUF MIMOSE:

    ""Tagung in Wildbad Kreuth
    Merkel hadert mit CSU:
    „Wenn Sie mir wenigstens viel Glück wünschen würden“
    Donnerstag, 21.01.2016

    Das Klima in Kreuth war eisig, als die Kanzlerin heute vor den CSU-Landtagsabgeordneten ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik erklärte. Angela Merkel bat die Parlamentarier der Schwesterpartei: „Wenn Sie mir wenigstens viel Glück wünschen würden“.

    Eine fesche Trachtengruppe aus dem Tegernseer Tal, ein paar Blümchen: Willkommen in Wildbad Kreuth, Angela Merkel. Das war’s dann aber auch schon mit den Nettigkeiten der CSU-Landtagsfraktion. Denn die Fraktion ist die Unionstruppe mit den erbittertsten Kritikern des Flüchtlingskurses der Kanzlerin...""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/in-kreuth-merkel-hadert-mit-csu-wenn-sie-mir-wenigstens-viel-glueck-wuenschen-wuerden_id_5226142.html

    +++++++++++++++++

    JÄGER WILL SEINEN SESSEL u. DIE SPD RETTEN:

    ""...NRW-Innenminister Ralf Jäger hat im Innenausschuss des Landtages die neusten Zahlen zu den Übergriffen in der Silvesternacht vorgelegt. Dabei wies er den Vorwurf zurück, dass das Innenministerium die Öffentlichkeit zu spät informiert habe. "Dieses Ministerium hat nichts zu verbergen", so Jäger. Stattdessen müsse alles auf den Tisch.

    Kölner Hauptbahnhof

    1049 Opfer (knapp 80 Prozent davon weiblich)
    821 angezeigte Straftaten
    359 angezeigte Sexualdelikte, in 207 Fällen auch gleichzeitig Diebstahl
    30 Tatverdächtige, alle Nordafrikaner, 15 davon Asylbewerber, darunter 2 unbegleitete Minderjährige

    Keiner der Tatverdächtigen wohne in Köln, heißt es in dem Bericht, wie "Zeit Online" vorab berichtete. Die Hälfte von ihnen lebe in anderen nordrhein-westfälischen Städten, die andere Hälfte habe keinen festen Wohnsitz. Interessant: In der Datei des Innenministeriums über Straftäter nordafrikanischer Herkunft ist nur einer der Verdächtigen verzeichnet. Keiner von ihnen ist als Antänzer bekannt...""
    http://www.focus.de/politik/deutschland/innenausschuss-im-live-ticker-straftaten-verdaechtige-jetzt-legt-nrw-innenminister-jaeger-die-wahren-zahlen-vor_id_5226649.html

  15. 15

    @Klabautermann
    #10

    Ja, ich weiß was Du meinst, aber ich halte meine Prognose für optimistisch aber auch für realistisch…

    Und wenn die Grünen nur 0,6% erreichen würden, dann wäre das Thema ja sowieso vom Tisch, da sie es gar nicht erst in den BT schaffen würden…Genau so ist ja auch die völlig überflüssige FDP, GOTT-SEI-DANK endlich aus dem BT raus geflogen...

    Wobei mir mein Bauchgefühl sagt, dass wenn die etablierten Parteien erst einmal selbst um den bloßen Einzug in den BT bangen werden müssen, dann wird die 5 Prozent Hürde von ihnen selbst sehr schnell gekippt werden...

    Zu der Enteignung der Blockparteien und dem Einzug der Diäten, Gehälter, Abfindungen und Renten, der für die heutige Situation in Deutschland verantwortlichen Politiker und zwar Partei übergreifend, sowie deren zu Verantwortungsziehung und „Ausweisung“ aus der BRD, kann ich nur eines sagen:

    NEIN DAS DÜRFEN WIR NICHT!

    Hauptverantwortlich für die heutige Lage, sind fast alle Politiker seit mindestens 1989 und auch die Beamten, Soldaten, Polizisten, sowie Gewerkschaftler, Funktionäre, des weiteren die Wirtschaftsbosse, Bankster und vor allem die Medienvertreter in der BRD…

    Wir reden hier, meiner Einschätzung nach, von mindestens 100.000 Verbrechern, Nutznießern, Verrätern, Partizipiere und Blutsauger, von denen heute ein großer Teil noch an der Macht sitzt, oder zumindest noch sehr gute Kontakte dort hin hat...

    Es sollte uns reichen wenn sie lediglich abgewählt werden/entlassen werden und keinen weiteren Schaden mehr anrichten, sollen sie es sich von mir aus gemütlich machen im Ruhestand, selbst wenn es auf Steuerzahler Kosten, also der Allgemeinheit geht…

    So ist das nun mal in einer „Demokratie“, man kann nicht alles haben…

    Andererseits würden die sich bis zum letzten an der Macht halten, also wenn sie Repressalien seitens der Bevölkerung befürchten müssten, dann nämlich würden sie alle, ALLE Sicherheitsorgane anweisen, mit maximaler Härte gegen das Volk vorzugehen…

    Dann würde die Polizei anfangen zu schießen und die Bundeswehr würde mit Panzern auffahren…

    Das würde Tausende, Zehntausende wenn nicht sogar Hunderttausende von Toten geben...

  16. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 11:43
    16

    DIE LINKEN MEDIEN DREHEN IHRE FÄHNCHEN NACH DEM WIND

    DIE MULTIKULTI-KRISE

    ""Andreas Petzold: #Das Memo
    Merkel und ihre Politik gegen das Volk

    Angela Merkel hat eigentlich nie Politik gegen das Volk gemacht. In der Flüchtlingskrise ist alles anders. Plötzlich steht sie in einer Situation, die auch ihr Vorgänger Gerhard Schröder erlebte - und die ihn scheitern ließ...""
    http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/angela-merkel--politik-gegen-das-volk-6656768.html

  17. 17

    Die "EU" ist "gestorben", weil die kleinen Völker keine "Rapejudschies" aufnehmen und auf die "Verteilungswünsche" der Zonenwachtel pfeifen, mit denen auch die übrigen Länder "umgevolkt" werden sollten, damit die EU ein einheitliches "Staatsvolk" bekommt - die seit langem geplante "eurasisch-negroide Zukunftsrasse" (Kalergi-Plan). Damit bricht das ganze Euro-System in sich zusammen, wie die Brüsseler Schnapsdrossel Juncker schon Ende letzten Jahres unkte!

    Was das Ferkel jetzt noch "erreichen" kann bzw. soll (im "Dienst" ihrer transatlantischen "Auftraggeber"), ist, dem deutschen Volk MAXIMALEN SCHADEN zuzufügen, damit es NACH dem Zusammenbruch der EU keine autonome, souveräne Rolle mehr in Europa spielen kann (was zu verhindern ja Ziel der Euro-Einführung war) und damit als Bündnis-Partner Rußlands bei künftigen Auseinandersetzungen mit den USA ausscheidet.

    Nach dem wahnsinnigen Hitler versucht nun die wahnsinnige Merkel, unser friedliebendes Volk ein weiteres Mal für machtpolitische Interessen zu OPFERN - ihr STURZ ist nun ZWINGEND NOTWENDIG - die Frage ist nur noch: WER wird sie stürzen, um unser Volk zu retten?

  18. Bernhard von Klärwo
    Donnerstag, 21. Januar 2016 11:54
    18

    EINE EV. PREUSSIN UNTER KATH. BAYERN
    (Taufscheinchristen u. Chrislamisten)

    ""Merkel bei der CSU in Kreuth: Was kümmern sie die Kritiker

    Aus Kreuth berichtet Björn Hengst

    In der CSU glaubt kaum noch jemand an den Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingspolitik. ::: Doch die Kanzlerin lässt sich von der Dauerkritik offenbar nicht mürbe machen...

    Die herzliche Stimmung war aber schnell vorbei - die Geduld der Christsozialen wegen der ungelösten Flüchtlingskrise ist zunehmend erschöpft...""
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-bei-der-csu-in-kreuth-die-standhafte-a-1073051.html

  19. 19

    Ich hoffe inständig, das diese EU-Kratur,der Teuro und diese aufgezwungene Multikulti-Mischmasch-Islamscheiße in dieser BRD baldigst zum Teufel geht. Andere Völker in Europa könnens doch auch !

    Die Presse-fritzen vorallem
    Sergej Lochthofen/Anke Domscheit-Berg haben sich gestern in der Phoenixrunde selbst entlarft.

    http://www.phoenix.de/content/1032266
    ------------------
    Mal sehen ob heute,laut Thema, mal was gescheites rauskommt.
    Wobei wenn ich sehe das U.K. Heye dabei ist.........

    ---------------
    phoenix Runde: "Die Flüchtlingskrise – Wie denkt Deutschland?"
    phoenix Runde - Do. 21.01.16, 22.15 - 23.00 Uhr, Wdh. Fr. 22.01.16, 00.00 Uhr

  20. 20

    Auf die Ethablierten Parteien zu hoffen ist Selbstverarschung!
    Alternativ und Nonkonform wählen,das ist das dringliche Gebot der Stunde am Wahltag!

  21. 21

    Petry Kanzler, Präsidentenamt einstampfen.(braucht keiner und kostet nur), sämtliche Ministerposten ausschließlich mit kompetenten Fachleuten besetzen und nicht nach Partei-Linientreue. Lobbyismus verbieten und unter Strafe stellen. TTIP verbieten und ein Freihandelsabkommen mit Rußland schaffen.Sämtliche Sanktionen gegen Rusland sofort stoppen und die Bundeswehr ab nach Hause. Steuergeld-Verschwendung durch persönliche Haftung der Verantwortlichen unattraktiv machen die privatisierung von Firmen, die lebensnotwendige Abläufe verwalten (Stadtwerke, sonstige Energieversorger, Wasser/Abwasser, städtische Verkehrsbetriebe etc.)Und die unfassbare Gier dieser Banker (Gewinnmaximierung um jeden Preis) per Gesetz unterbinden. Das wäre ein Anfang. Genderpolitik sofort beenden und in der Bildungspolitik mit eisernem Besen auskehren. Und Subventionen für wahnsinnige Großprojekte (Stuttgart 21, Flughafen Berlin, Elbphilharmonie) streichen. Wenn die "Investoren" kein Geld haben ist eben deren Pech. Der Steuerzahler haftet nicht. Ich glaube,

  22. 22

    das wäre ein wirksame Anfang.

  23. 23

    OT:
    Bitte vormerken, wer mitmachen möchte:
    -----------------------

    DEMO FÜR EINEN POLITIKWECHSEL! 27.01.2016, Domplatz in Magdeburg ab 19:00 Uhr
    DEMO FÜR EINEN POLITIKWECHSEL! Asyl-Chaos stoppen! Grenzen sichern!

    http://www.afd-lsa.de/start/2016/01/21/demo-fuer-einen-politikwechsel-27-01-2016-domplatz-in-magdeburg-ab-1900-uhr/#comment-85

    Unter anderem mit Herrn Björn Höcke !!

  24. 24

    Ron Paul fordert das Ende des Petrodollarsystems
    (Nick Giambruno)

    »Das Chaos, das mit Sicherheit eines Tages aufgrund unseres seit 35 Jahren laufenden Experiments mit weltweit zirkulierendem Fiat-Geld hereinbrechen wird, wird eine Rückkehr zu einer Währung mit einem realen Wert erzwingen. Wir werden wissen, dass dieser Tag kurz bevorsteht, wenn die erdölproduzierenden Länder für ihr Erdöl anstelle von Dollar oder Euro Gold oder einen Äquivalenzwert fordern. Je früher dies geschieht, desto besser.« (Ron Paul)

    Ron Paul fordert ein Ende des Petrodollarsystems. Dieses System ist eines der wichtigsten Gründe dafür, dass der Dollar gegenwärtig die wichtigste Reservewährung weltweit bildet. Im Kern ist Paul überzeugt, das richtige Verständnis des Petrodollarsystems und die es beeinflussenden Kräfte seien der beste Weg, um vorherzusagen, wann der US-Dollar kollabieren werde. Paul und ich haben über dieses Thema ausführlich im Rahmen der Casey Researchs Summits diskutiert. Paul sagte mir, dass er an seiner Einschätzung festhalte.

    Der oben genannte Aspekt ist von entscheidender Bedeutung. Wenn der Dollar seinen heißbegehrten Status als Weltreservewährung verliert, werden die Amerikaner endgültig nicht mehr in der Lage sein, ihr Vermögen vor der amerikanischen Regierung zu schützen.

    Denn dann wird die amerikanische Regierung zu den gleichen verheerenden Maßnahmen greifen, die in der Geschichte schon viele andere verzweifelte Regierungen eingesetzt haben:

    offene Kapitalverkehrskontrollen, Beschlagnahmung von Vermögenswerten, größere Überwachung der Menschen, Preis- und Lohnkontrollen, Verstaatlichung der privaten Renten usw.

    Der Untergang des Dollars wird das Vermögen vieler Menschen vernichten. Aber er wird darüber hinaus politische und gesellschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen, die aller Wahrscheinlichkeit nach noch dramatischer als die rein finanziellen Folgen ausfallen werden. Die beiden wichtigsten Schlussfolgerungen lauten:

    1.Der Status des US-Dollars als führende Reservewährung ist eng mit dem Petrodollarsystem verknüpft.
    2.Die Zukunftsfähigkeit des Petrodollarsystems hängt von der volatilen Geopolitik im Nahmittelosten ab (wo ich einige Jahre lang gelebt und gearbeitet habe).

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/nick-giambruno/ron-paul-fordert-das-ende-des-petrodollarsystems.html;jsessionid=57EC50123E5C81D52267211B818C47E3

  25. 25

    Merkels Asylkatastrophe führt hoffentlich zu deren baldigem Ende und dem Hinauswurf Merkels aus dem Amt, dazu ein Strafprozeß. Aber es genügt nicht, Figuren bloß auszutauschen. Lebensnotwendig für die Existenz unseres Volkes ist auch eine Politik in unserem Interesse und nicht in dem von ethnisch völlig Fremden, die uns dazu noch beseitigen wollen. - AfD läßt grüßen.

  26. 26

    Wenn wir weiter unseren Unmut nur im Internet rauslassen, aber sonst nichts, dann ist DE Ende des Jahres(wenn nicht sogar schon früher) zerstört. Und dann ist es zu spät für das deutsche Volk. Die Umvolkung findet in einem Tempo statt, dass einem schwindelig wird. Wer hätte das vor einem halben Jahr für möglich gehalten. Ich weiß, dass es sehr viele Gruppen gibt, die gegen diese Politik und Regierung sind. Diese treffen sich aber nur im Geheimen, damit sie keine beruflichen Repressalien befürchten müssen!!! Wir müssen endlich raus auf die Straße!!! Es reicht nicht auf die Wahlen und die AfD zu hoffen!!!Leute wir müssen aktiv werden!!!!

  27. 27

    Wenn das mit den falschen Pässen der Syrer so

    weiter geht, dann hat Syrien nach dem Bürgerkrieg

    mehr Staatsbürger als vorher.

  28. 28

    @27 Klabautermann
    Nee, mei Gutster,dann gibbet es kein Syrien mehr,denn die sind alle hier!
    Blockbuster:
    Baschar al-Assad Allein zu Haus!
    Hauptdarsteller: A. Mazyek!

    paßt schoo. 🙂 🙂

  29. 29

    Kettenraucher

    Dann werden wir ja Sührland !

    +++++

    Mal Spaß beiseite.

    Ich denke wir sollten den Tag des Rücktritts von

    dem Berliner Scheusal als Nationalfeiertag für

    uns würdigen.

    Und ich werde alle Kirchenglocken läuten.

    Frau Merkel.

    Wann darf ich läuten?

    Bitte um Rückantwort.

  30. 30

    Eine "Liberty Bell"
    nur für uns im Kölner Dom.........

    Das war Geil!!
    ------------------------

    Glocken der Heimat_Ricky King

    https://youtu.be/2d-QFo0Kwi8

  31. 31

    Nein, ein Umdenken wäre völlig falsch, mit der Regierung auch nicht zu machen, weil die nicht denken. So hat der allerklügste SPD-Gladiator heute vor dem Umdenken gewarnt, betont, die Grenzen müßten unbedingt offen bleiben, denn wenn sie geschlossen würden, wäre das eine "Jobvernichtungsmaschine".
    Wir wollen doch auf den klugen Mann hören, oder? Wer will schon eine Jobvernichtungsmaschine bauen? Höchstens für Leute wie Stegner.

    Wer denkt, die Äußerungen von Politikern können nicht noch erbärmlicher werden, hat Stegner vergessen. Ich würde ihn noch vor Claudi R. aufs Podest der größten (W)Irren stellen. Das W ist wegen des Staatsanwalts.

  32. 32

    @ Kettenraucher 30#

    Wußte gar nicht, daß Sie so ein Romantiker sind. 😉
    Pferde sind wirklich schöne Tiere.

  33. 33

    Insomnia redet wahr. Diese Aussage ist punktgleich auch meine. Wie aber organisiern wir uns? Wie gehen wir vor? Wie wird aus unserem Theoretisieren Realität? Zwar bin ich kein guter Organisator, dafür jedoch beruflich unangebunden und bereit, auch weite (!) Strecken zu fahren. Z.B. zu einer Demo oder was sonst anliegt. - Machen wir Nägel mit Köpfen.

  34. 34

    @MM
    Diesen lesenswerten Link musste ich hier einstellen:

    http://journalistenwatch.com/cms/hetzjagd-auf-m-mannheimer-eine-abrechnung-mit-bornierten/

    Hetzjagd auf M.Mannheimer - Eine Abrechnung mit Bornierten

    Die „politisch korrekte Meinungsvielfalt“ – ein grünroter Vernichtungsfeldzug

    Von Peter Helmes

  35. 35

    Gerade kommt in den nachrichten : immer mehr Nachbarn schließen ihre Grenzen aber Merkel bleibt
    entschlossen und hart.

    Interessant, dass auf einmal im TV so eine Aussage kommt.Was jedoch verheimlicht wird ist, dass Merkel einen Plan hat ( von USA befohlen) un d den gnadenlos durchziehen wird, wenn nicht doch noch etwas Gravierendes passiert. Ich schreibe lieber nicht, was ich damit meine.
    Aber ich bete darum !

  36. 36

    @ BvK 7#

    Ich weiß, daß wir seismographisch genau beobachten und spiegeln müssen.

    Jede Zuckung dieses Goliath ertasten, üben blind zu werfen und dabei zu treffen, mit Augenbinde.
    Dennoch ist es immer wieder neu unerträglich, mit welchem Blödfloskeln diese hirntoten somnambulen Blindgängerzombies uns beträufeln und wir lassen es in der Mehrheit zu. Es wird auch noch wertvolles Papier dafür verdruckt. Schande für die armen Bäume. Sogar für Ex-Klopapier im recycleten Zustand ist zu schade für solche SENTENZEN.

  37. 37

    Ach Leute....

    Es stehen wichtige Wahlen an !

    NUR DESHALB werfen diese Gestalten wie Dobrindt und Genossen nur so um sich mit Nebelkerzen.
    Es geht ausschließlich um den Erhalt ihrer Macht und Futtertröge !!!!

    Auf deren Gelabere sch... ich !

    **************

    Zur Erinnerung:

    Angela Merkel 2008 auf einer Pressekonferenz:

    "Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, daß das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann."

  38. 38

    Mein Deutsches Heimatland! Von Cajus Pupus

    Das Deutsche Land einst bunt und hell,
    verdunkelt sich ganz rasend schnell.
    Erscholl an manchen Orten Kinderlachen,
    hört man alsbald Geschütze krachen.

    Wo einst der Nachbar den anderen verstand,
    wo einst die Liebe zum nächsten sich fand,
    wo einst galt hier die Treu und Ehr,
    nun setzt man sich dann gleich zur Wehr.

    Vorbei ist Muße, Zeit und Raum,
    das Liebesherz nicht mehr im Baum.
    Es tönen keine schönen Lieder,
    Der Krieg der hat uns bald schon wieder.

    Wer mag entzünden ein helles Licht,
    das dann die Dunkelheit zerbricht.
    Das endlich verjagt die dunklen Wolken,
    drum lasst uns diesem Lichtlein folgen.

    Von der Gerechtigkeit ein Funke springt,
    dass dieser mit der Wahrheit ringt,
    Und kommt die Wahrheit nun ans Licht,
    ist bald der Friede schon in Sicht.

    Drum lasst uns suchen, lasst uns mühen,
    gib der Dunkelheit gleich einen Tritt.
    Dann werden auch die Lichter glühen,
    Die Helligkeit kommt schnellen Schritts.
    © CP

  39. 39

    @ Matscher 21+22#

    Super Konzept, bis auf das mit Petry als Kanzlerette alles Bestens und gut umsetzbar.

    Petry, das ist doch nicht Ihr Ernst! Oder?
    Ist dieses Land immer noch nicht geheilt von der fixen Idee, daß eine Frau ganz Oben rumtun muß?
    Nein, keine Weibsen mehr in extremen Machtpositionen!

    Pfuschi von den Laien zeigt doch genug Kompetenz, oder nicht?
    Und unser Makel hat doch ungeheuer geglänzt, wie man sehen konnte.
    Frauen haben ist manchen Dingen offenbar keinen Stand.
    Dafür sind sie wohl von der Natur nicht vorgesehen.

    Außerdem sind alle heutigen in der Machtpolitik ganz vorne mitkämpfenden Frauen automatisch vom Virus des Radikalfeminismus infiziert, wenn auch in unterschiedlichem Maße.

    Kanzler ist nur Höcke, sonst kommt in der AfD keiner in Frage.
    Er hat sich darauf vorbereitet, seit vielen Jahren, die Kanzlerpartei zu sein, war und ist sein Konzept. Petry hat sich bereits mehrfach disqualifiziert; und zwar mit Illoyalität in innerparteilichen Krisen und mit Tendenzen zur Intrigenhaftigkeit gegen den mächtig aufstrebenden und beim Volk äußerst beliebten Höcke.

    Also vergessen wir die Mädels im Kanzleramt mal besser bis zur nächsten Jahrhundertwende. Wenn Gender ein graues Kapitel in der Geschichte Europas sein wird, wenn es niemandem mehr auch nur ein müdes Lächeln hervorlockt, wenn Frauen sich mehr gefestigt und beruhigt haben, dann ist das sicher möglich, warum nicht. Aber es scheint ja geradezu ein Fimmel zu sein, daß in jeder großen Partei ein weiblicher Spitzenkandidat aufgestellt werden muß. Sicher, die spielen mit dem Reflex der männlichen Beißhemmung als Machtfaktor, aber da werden sie sich getäuscht haben.

    Zum Beispielt der Horsti wird jetzt bald ganz charmant zubeißen.

  40. 40

    @Unwetter

    Träumen ist ja immer erlaubt... Doch besser wäre es, wir würden uns nichts vormachen. Entweder gibt es in Deutschland eine nationale Revolution, oder Deutschland geht zugrunde. Dasselbe gilt für andere west-, mittel- und nordeuropäische Länder. Der Osten Europas wird so oder so überleben. Polen, Slowaken, Tschechen und Ungarn sind nicht gehirngewaschen genug, um ihren uUntergang hinzunehmen.

  41. 41

    Gehört nicht ganz in diese Rubrik;
    aber mich bekümmert es, dass ich nicht mehr
    p i lesen kann. Ich habe ein iPad Air 2. Seit etwa einer Woche
    kann ich p i über iPad/Google nicht mehr empfangen.
    Kann mir jemand helfen?