Dank rotgrüner Immigrationspolitik: Das einst so sichere Stuttgart wird immer lebensgefährlicher

Die Angst geht um in Deutschland ehemals sicherster Großstadt

Dazu  erreichen mich täglich Meldungen befreundeter Stuttgarter. Ihre Kinder etwa werden auf dem Weg zur Schule oder nach Hause von schwarzhäutigen Immigranten nahezu regelmäßig sexuell belästigt. Noch ist nichts geschehen, aber die Eltern wollen auf diesen Fall auch nicht warten. Obwohl die Schule nur wenige hundert Meter von zu Hause entfernt ist, werden nun alle Kinder täglich zur Schule gefahren und wieder abgeholt.

Eine schwere Belastung für die Eltern, die dies mit ihrem Arbeitsplatz in Übereinstimmung bringen müssen, der vom Ort des Geschehen weit entfernt ist.

Wo sie früher, auf den Spielstraßen ihrer Kinder, vielleicht einmal pro Monat einen Immigranten gesehen hätte, dort sähen sie heute, so diese Eltern, diese täglich, nahezu rund um die Uhr.

Sie berichteten mir auch von einem Fall in ihrer Schule, in der eine moslemische Kindergang deutsche Schüler und Schülerinnen grundlos zusammengeschlagen – oder Schutzgelder erpresst hätten. Als sich Eltern zur Polizei machten, wurde ihnen dort gesagt, dass sie gegen die minderjährigen Täter nichts tun könnten. Sollten sich die Eltern jedoch zu einer Art Bürgerwehr (zum Schutz ihrer Kinder) zusammenschließen, wäre dies strafbar. Diese sollten das daher unterlassen. 

Nun, das ist nur ein winziger Ausschnitt eines Vorgangs, wie er sich heute flächendeckend in der gesamten Republik abspielt. Das öffentliche Leben wird immer unsicherer. Nicht nur für Erwachsene Deutsche, die moslemische Rudelangriffe fürchten müssen, sondern mittlerweile auch für immer mehr deutsche Kinder. Diese werden in den mehrheitlich von Immigranten besetzen Klassen gehänselt, beleidigt, geschlagen – und als Deutsche verachtet. Und immer mehr Mädchen bis zu kleinen Kindern werden auf den Spielplätzen sexuell bedrängt oder gar vergewaltigt. 

Dass Medien und Politik die Religion dieser Täter immer noch schönschreiben, ist eine Sache. Dass sie Millionen von Moslems nach Deutschland gebracht haben, dafür sind sie jedoch verantwortlich. Und für jedes vergewaltigte Kind, für jede vergewaltigte Frau, für jeden zusammengeschlagenen oder getöteten Deutschen werden die verantwortlichen Politiker und Journalisten am Tag X zur Verantwortung gezogen werden. 

Michael Mannheimer, 23.7.2016

***

Aus FOCUS, 22.1.2016

Stuttgart: Schule unter Polizeischutz nach Übergriffen

Angst rund um Stuttgart: Teenie-Räuber bedrohen Schulkinder

Die Übergriffe auf Schüler eines Stuttgarter Gymnasiums in der Innenstadt ziehen weitere Kreise. Mehrere Schüler wurden bedroht und beraubt. Die polizeibekannten Täter sind selbst nur wenige Jahre älter als die Opfer – und damit nicht strafmündig.

Die Fälle gehen über Streitereien auf dem Schulweg weit hinaus – und sie häufen sich: In Stuttgartwurden Schüler auf dem Nachhauseweg bedrängt, bedroht und bestohlen. Das berichteten zuerst die „Stuttgarter Nachrichten“ online. Die Verdächtigen sind seit längerem polizeibekannt, wie die PolizeiAalen gegenüber FOCUS Online bestätigte – aber selbst noch nicht strafmündig.

Der Schulleiter des betroffenen Königin-Katharina-Stifts warnt nun vor den „kriminellen Jugendlichen“ und jüngere Schüler davor, das Schulgelände in der Mittagspause zu verlassen. Die Schule liegt in der Innenstadt, in der Nähe von Schlossgarten, Hauptbahnhof und Staatstheater. Für den Schulweg rät er, nicht alleine durch den Park zu gehen. In den vergangenen Wochen sollen allein in den genannten Bereichen sieben Kinder und Jugendliche überfallen worden sein. Sie wurden beraubt und geschlagen.

Raubüberfälle und Angriffe mit Pfefferspray

Die „Stuttgarter Nachrichten“ berichteten zunächst über zwei konkrete Fälle: Demnach raubten im Dezember drei Jugendliche einer Elfjährigen ihr Handy, nur wenige Tage vorher war ein ebenfalls Elfjähriger mit Pfefferspray angegriffen worden.

Schulleiter und Polizei haben sich daher auf verstärkte Sicherheitsmaßnahmen verständigt: Die Polizei fährt nun Streife und auch die Kräfte des städtischen Vollzugdienstes sollen deutlich erhöht werden.

Spur führt zu 13-jährigem Intensivtäter

Die Spur der Täter führt in den angrenzenden Rems-Murr-Kreis. Wie das zuständige Polizeipräsidium Aalen gegenüber FOCUS Online bestätigte, gehört ein 13-jähriger Intensivtäter zum Kreis der Verdächtigen. Der Minderjährige soll seine kriminellen Touren vom Jugendheim in Winnenden aus gestartet haben, zusammen mit Komplizen. Der Verdächtige sei seit längerer Zeit im Programm „Jugendliche Intensivtäter“, bei dem Jugendamt, Polizei und Gerichtshilfe eng zusammenarbeiten. In dieses Programm werden Kinder bis 14 Jahre aufgenommen, wenn sie mehr als zehn Delikte oder drei Gewalttaten begangen haben.

Quelle:
http://www.focus.de/regional/stuttgart/schulalarm-nach-uebergriffen-angst-rund-um-stuttgart-teenie-raeuber-bedrohen-schulkinder_id_5230079.html


Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

43 Kommentare

  1. In den Heimatländern dieser Verbrecher würde

    dieses Tun sofort härteste Strafen nach sich

    ziehen.

    Aber.

    Die wissen, daß sie bei uns nichts zu befürchten

    haben.

    +++++

    Wer wählt denn die Grün – Deppen noch ???

    Die Gutmenschen ???

    Die Ratten die im Hühnerstall auf die Welt

    gekommen sind ???

  2. Wann findet eigentlich im Bundestag die Trauer –

    Stunde für die einem Terroranschlag zum Opfer

    gefallenen Deutschen statt???

    Kommt die türkische Regierung ?

    Kommen die anderen Staat – Repräsentanten von

    Europa?

    Nein.

    Ach ja. Habe es vergessen. Es waren ja nur

    Deutsche.

  3. Wer hat sich denn die Grünen Verbrecher ins Rathaus geholt? Klabauterman fragt Euch, werd denn die Grün-Deppen wählt?

    Sollten etwa alle Stuttgarter Gutmenschen sein?

    Da kann ich nur raten: Liebe NICHT_Gutmenschen. Treibt die Gutmenschen mit einem kräftigen Tritt ins verlängerte Rückgrat aus Euer schönes Städchen!

  4. Die Gründeppen und die rotlackierte Türkenpartei

    haben das Leichentuch über Baden – Württemberg

    aus gebreitet.

    +++++

    Und sie Gauner haben durch Subventionen viele

    Subventionsbetrüger an sich gebunden.

    +++++

    Frage an die Gründeppen:

    Warum funktionieren Solaranlagen nicht bei

    Dunkelheit ???

  5. Diese Entwicklung zeichnete sich in Stuttgart schon vor über zehn Jahren ab. Doch die Schwaben haben kaum Rückgrat und leiden an pathologischer political correctness. Die Türken haben damals schon ihre Grenzen ausgetestet. Und voilà: es gab keine. Die Nazikeule hatte immer schon gewirkt.

  6. Die Situation, in die viele Eltern gepresst werden, nämlich nur noch Bodyguards für ihre Kinder zu sein, ist im Hinblick auf das Bruttosozialprodukt eine mittlere Kathastrophe.

    Genau das ist die Nadelstichtaktik dieses asymmetrischen Terrors, der gegen unsere Bevölkerung geführt wird.
    Von zwei Seiten. Von Berlin und von Saudiarabien/USA.

    Es kommt mir schon vor, als hätten die drei Eckpunkte sich zu einem riesigen Bermudadreieck zusammengeschlossen und alles, was dazwischen liegt, versinkt in den Fluten auf nimmer Wiedersehen.

    Ich jedenfalls werde auch eine saftige Rechnung nach Berlin schicken. Die, die mir in Freizeit, Lebensqualität und Erholung geraubt wurde, sowie die, die das Abfedern der unmittelbaren Lebensgefahren, die auf uns und auf unsere Kinder lauern, summa summarum kosten.

    Das wird teuer, Frau Merkel.
    Meiner Sammelklage werden sich zum gegebenen Zeitpunkt nämlich Millionen von geschädigten Deutschen anschließen.
    Und dann kommt noch die immense Schadensersatzklage von allen den Opfern und den Familien der Opfer dieses ungeheurlichen Monster-Dschihads, den Sie, ganz allein Sie und Ihre bösartige Sturheit hier ins Land importiert haben.

  7. Meine Frau und ich arbeiten in Stuttgart und können die Erfahrungsberichte nur bestätigen. Auf der Spätschicht schließen sich meine Frau und Ihre Kolleginnen zusammen, um gemeinsam zum Bahnhof auf die Stadtbahn zu kommen, weil sie sonst alleine von Aggro-Migranten angegangen und belästigt werden, während die Polizei überfordert ist und auf Beschwerden mit Schulterzucken reagiert.
    Aber hey, solange die GRÜNEN in BaWü bei 29% liegen und in Stuttgart nebst Tübingen und Freiburg LinksGrüne zum OB gewählt werden, soll es noch schlimmer kommen. Ich hoffe nur, daß das LinksGrüne Gutmenschenpack und die Willkommensmasturbanten dann baldmöglichst in ihren Rotweigürteln heimgesucht werden!

  8. „immer lebensgefährlicher“

    Und deswegen Nachfolgendes.

    „Kölner Polizei sorgt mit diesem Tipp für Empörung“
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7905478/koelner-polizei-sorgt-mit-diesem-tipp-fuer-empoerung.html?utm_source=taboola_welt&utm_medium=referral

    „Entrüstet reagieren viele auf einen Post der Kölner Polizei. Sie gibt darin Tipps für den Antrag zum kleinen Waffenschein. Der Vorwurf: Die Polizei will damit Selbstjustiz unterstützen.

    Seit den massiven Übergriffen in der Silvesternacht rüsten die Kölner auf. Offenbar fühlen sich die Bürger in ihrer Stadt nicht mehr sicher. Doch längst geht es nicht mehr nur um Pfeffersprays. Auf ihrer Facebook-Seite berichtet die Kölner Polizei, dass immer Menschen Anträge für den kleinen Waffenschein stellen. Darüber berichtete auch der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

    Die Kölner Polizei weist auf der Facebook-Seite darauf hin, bei welchen Behörden die Menschen den Antrag auf den kleinen Waffenschein stellen können und wann diese Stellen geöffnet sind. Kritiker werfen der Behörde vor, sie unterstütze so die Bewaffnung der Bürger.“

    Unsere Polizei gefällt mir immer besser. SEHR GUTER Tipp mit dem Waffenschein. Wer mögen diese komischen Kritiker wohl sein? Eine „sehr schwer“ zu lösende Frage. Ich tippe auf den üblichen Buntmob. LINKE, ROTE, GRÜNE und ein paar Muselanten.

    „Nach den Übergriffen in Köln explodierte die ohnehin hohe Nachfrage nach Verteidigungsmitteln. Pfeffersprays zählen zu Top-Sellern bei Amazon. Die Deutschen decken sich massenhaft mit Pfefferspray ein, obwohl dessen Einsatz sehr gefährlich ist.“

    GEFÄHRLICH??? Für WEN denn??? Für die eingewanderten VERBRECHER??? Na so soll es ja sein. Nur wenn wir Deutschen gefährlicher werden werden die INVASOREN verhältnissmäßig ungefährlicher.

  9. Für ein Israeli ist es das Paradies auf Erden. Dort ist oft noch schlimmer. Australien macht es deswegen richtig und tut alle Moslem die Staatsbürgerschaft entziehen. Das Aussetzen der Flüchtlinge aufs offene Meer 1000 Seemeile von Australien entfernt halte deswegen auch für richtig.

  10. Wenn ich ein Ketzer wäre würde ich folgendes Sagen: Um in Deutschland als Nazi zu zählen reicht schon aus, Jude zu sein und vom antisemitischen Islam genauso viel Angst haben wie von Hitler und Genossen.

  11. Wer wissen will wie Grün – Dumm – Gut – Menschen

    ticken, dem kann ich nur eine Empfehlung geben.

    Geht mal auf die Internet – Seite der Badischen

    Zeitung.

    Dort gibt es einen Kommentar – Strange bezüglich

    Aussperrung renitenter Gäste aus Nordafrika.

    Die Freiburger Clubs wollen die Penner nicht mehr

    herein lassen.

    +++++

    Die Erklärungsversuche sind teilweise lustig.

    Sehr interessant zu lesen !!!

    Warnung: Der Inhalt könnte Sie veranlassen in

    Zukunft auch so zu denken.

  12. Gestern abend konnte ich nicht in den Blog; error war die Dauerinfo, das nur am Rande:

    Noch eine andere nicht unwichtige Frage wirft die AfD derzeit in Brandenburg im Parlament auf:

    es lohnt sich übrigens, diverse Landatags-TV-Kanäle ab und an zu durchforsten. Ich glaube, die AfD trifft so ziemlich auf der ganzen Linie in voller Breitseite die brennenden Fragen in der Bevölkerungsmehrheit.

    https://www.youtube.com/watch?v=MG24wU68yak
    Dr. Rainer van Raemdonck zu Krankenkassenbeiträgen

  13. Hier sind noch ein paar unglaublich gute Redebeiträge aus einer schon länger zurückliegenden Demo, die leider an mir vorübergegangen ist. Falls die jemand ebenfalls nicht mitbekommen hat, hier die wie ich finde sehr gut gelungenen Beiträge:

    Die Ossis haben uns Wessis an politischem Bewußtsein offenbar doch eine ganze Menge voraus.

    https://www.youtube.com/watch?v=foqMWxRew3U
    AfD-Demo Schwerin 21.11.2015: Rede Dr. Matthias Manthei

    https://www.youtube.com/watch?v=SRBRO4fvRqc
    AfD-Demo Schwerin 21.11.2015: Rede Thomas de Jesus Fernandes

    (Dieser Spanier scheint ja auch ein ganz großer phöözer Naahzi zu sein)

    https://www.youtube.com/watch?v=bm_YpajA2ZI
    AfD-Demo Schwerin 21.11.2015: Rede Leif-Erik Holm

  14. @ Lionheart’s G. #10

    Waffenausbildung und Schießübigen für Mohammedaner in Schweden waren angeblich „Biathlontraining“, ätsch:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/63867-schweden-schutzentraining

    Ich meld mich jetzt mal beim deutschen Biathlonverband an – und wenn die mich nicht nehmen, übe ich einfach im Wald und sag, ich trainier für’s Biathlon! Ich weiß jetzt schon, was für „Tipps“ mir die Polizei dann gibt, da ich ja kein Mohammedaner bin!

  15. Mal was lustiges:

    92 Prozent der Berliner Linksextremisten wohnen noch „bei Muttern“ (laut Verfassungsschutz)!

    Man sollte an die Mamas appellieren: „Paßt besser auf eure Kinder auf, die machen sonst nur Unfug!“ Oder an die Politik: „Arbeitslose Muttersöhnchen“ sind eine Gefahr – gebt ihnen Arbeit oder führt die Wehrpflicht wieder ein (aber nicht zur „Flüchtlingsbetreuung“!) – und sie kommen nicht mehr auf „dumme Gedanken“!

  16. @Alter Sack 20.

    „Ich weiß jetzt schon, was für „Tipps“ mir die Polizei dann gibt“

    Villeicht applaudieren sie ja. In Finnland MACHEN sie das jedenfalls.

    „In Finnland patrouillieren selbst ernannte „Soldaten Odins“, um die Bürger zu schützen. Polizei und Justizminister applaudieren – obwohl die Bürgerwehren einen rechtsextremen Hintergrund haben.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/finnland-dein-nachbar-der-hilfsbereite-rassist-a-1071385.html

  17. Aus dem Artikel:

    …..Für den Schulweg rät er, nicht alleine durch den Park zu gehen. In den vergangenen Wochen sollen allein in den genannten Bereichen sieben Kinder und Jugendliche überfallen worden sein. Sie wurden beraubt und geschlagen….

    Soweit sind wir schon gekommen! Und wenn die Eltern sich zusammen tun wollen zu einer Art Bürgerwehr (zum Schutz der Kinder), ist dies Strafbar.

    Es ist also mittlerweile Verboten seine Kinder zu beschützen.

    Michel Michel Michel!!!!

  18. Überall dort, wo Grüne, Linke und die CDU (=Mitte von links) mitmischen und was zu sagen haben, geht es bergab – gehen bisher gut bestellte Länder vor die Hunde.

    Relativismus, die Ideologisierung der Gesellschaft und die Angriffe auf die Institution Familie durch den Staat (Gender gerechte Erziehung, „sexuelle Vielfalt“ und Frühsexualisierung von Kindern) mit dem Ziel die Fundamente altbewährter gesellschaftlicher Strukturen aufzulösen sowie der manisch betriebene Multikulturalismus wird Land und Leute zu Fall bringen bzw. das Leben einer Gemeinschaft in sozialem Frieden, Recht und Ordnung unmöglich machen und letztendlich zerstören.

    Die weiter auf hohem Niveau von Merkel und Co. geförderte unkontrollierte Masseneinwanderung kulturell und wirtschaftlich nicht eingliederbarer Menschen aus Nahost und Nordafrika, bei denen es sich hauptsächlich um junge muslimische Männer handelt, wird, sofern zeitnah keine Kehrtwende erfolgt und entsprechend restriktiv gehandelt wird, die Gesellschaft spalten und zum Niedergang Deutschlands führen.

    Jörgen Bauer schreibt unter dem Beitrag „Asylitis – wird das uns schaffen?“ u. a. folgendes:

    „Das verantwortungslose, an Landesverrat grenzende Willkommensgerede und das “wir schaffen das” von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die davon bislang nicht abgewichen ist, dürfte ihre Ursachen in eben diesem Weltbild haben, und so konnte nun ein großes Chaos angerichtet werden, das sich – wenn dem nicht endlich Einhalt geboten wird – noch weiter verschlimmern wird und damit den Bestand der Gesellschaft und des Staates bedroht.

    Die politischen Absichtserklärungen, mit denen man die europäische Solidarität beschwört, sind Illusionen. Selbst wenn sich die übrigen EU-Staaten zur Aufnahme größerer Flüchtlingskontingente bereit erklären würden, brächte das keine Entlastung, weil die Menschen nach Deutschland zu “Mutti Merkel” und sonst nirgendwohin wollen “und dagegen kann man ja nichts machen”.“

    >>> http://www.christliche-impulse.de/?pg=2289

  19. Thorsten Azig: Falsch was da die Polizei behauptet! …Die Gründung und Mitgliedschaft in einer Bürgerwehr ist nicht strafbar! Man kann sich als Verein gründen und muss ja nicht explizit im Namen auf den Zeck des Vereins hinweisen! Jeder hat das Recht Straftaten zu vereiteln und Täter bis zum eintreffen der Polizei festzuhalten! Wer bitte soll Menschen verbieten spazieren zu gehen und, wenn es sich dabei ergibt, Straftaten zu verhindern! Wenn sich die Täter „wehren“ und „angreifen“ besteht nebenbei auch noch das Recht auf Selbstverteidigung!

  20. das ist die Zukunft der Jugend und der ganzen Gesellschaft in Deutschland -dank rotschwarzgünen Toleranz und linksideologischer Gesinnung, Naivität, Bekämpfung Millionen kritisch Andersdenkender, dem heuchlerischen Gutmenschtum, inklusive der Anpassung an den Islam statt genau umgekehrt- dank Merkel, Kretschmann und Co.
    Gute Nacht Deutschland. Sozialarbeiter, Grüner Genderwahnsinn, 3x H4 Kohle und Integrationskurse und Hinweise auf deutsche Verfassung und Lebensweise bis zum Erbrechen und trotzdem alles sinnlos!

  21. Sorry, aber hier kann ich mir eine ordentliche Portion an (linkem) Zynismus nicht gekneifen: Was lebten in Stuttgart einst für tolle und wichtige Menschen?? Die Alleskönner und Besserwisser dieser Nation waren nicht in Berlin, Hamburg oder München, sondern eben im Schwobaländle zu finden; jegliche Probleme (und selbst die Kleinsten und Nichtigsten) wurden mit fast schon brachialer Gewalt beseitigt – vornehmlich, wenn es um die eigenen Leute ging..! „Wir können alles – selbst das bessere Hochdeutsch“ lautete die Devise in der einstmaligen Schwabenmetropole, die zwar eine Hochburg in Sachen Wirtschaft und Bildung war, jedoch von einer bitteren Fremdenfeindlichkeit auch und vor allem gegen die anderen Deutschen zeugte, von fast ausschließlich materiellem Denken geprägt war, wo das Menschliche überhaupt nichts mehr zählte, wo man ausschließlich nach Aussehen, Einkommen, sozialem Status etc. bewertet wurde (was vielerorts auch heute noch der Fall ist).

    Jetzt hat sich das Blatt (für so manchen Schwaben wohl völlig überraschend…) gewendet: Stuttgart ist versifft und verarmt, komplett überfremdet, zur einmaligen Pediga kommen gerade mal 100 Leute während am Tag zuvor über 2000 Fans den Klassenerhalt des VfB Stuttgart feiern…

    Sorry, aber hier greift das alte Prinzip von Aktion und Reaktion, bestellt und geliefert, schlechtem Karma usw. Stuttgart ist da fast schon ein Paradebeispiel dessen.

  22. In Deutschland gibt es ein Jugendstrafrecht.

    Es gibt inzwischen für kleine Geld sehr kleine Kameras zum Beispiel als Kugelschreiber oder als Knopf, diese können mehrere Stunden aufnehmen. Dies kann man immer einschalten wenn man in Gefahr ist (Schulweg, Schulhof,..) wie bei einer Dash-Kamera beim Auto. Man hätte im Falle einer Strafanzeige Foto- und Videobeweise und aber auch Ärger weil man heimlich gefilmt hat ohne darauf hinzuweisen.

  23. @Lionheart’s Ghost #10

    Vielen Dank für den Link.
    Einige von der kölschen Polizei sind offensichtlich nicht soo übel, wie sich sich an Silvester und an der brutalen Pegida-Demo-Zerschlagung präsentiert hat.
    Seitdem hatte die Polizei, zumindest die kölsche, bei mir ausgeschissen.

  24. Traurige Tatsachen:

    Kretsche 29 % ?

    Nuhr: In der letzten Sendung wollte er die Pegida-Anhänger ausweisen, doch die würde leider kein Land aufnehmen. Das Wort Nazi fiel mindestens 25 Mal in seiner Sendung. In 45 Minuten.

    Selbst kostenlose Reklameblätter rüsten gegen Kritiker. Raum Hannover: Hallo: Flüchtlinge sehr lernwillig. Auch fähig? NZ: Europa bekommt die Rechnung (die Flüchtlinge) für frühere Verfehlungen. Wir sind selbst schuld, denn unsere Gier nach Öl hat den arabischen Raum gespalten.

    Oliver Welke: Vom Clown zum Berserker. Ein Teufel hinter einer harmlosen Maske. Geht`s noch unterirdischer? Ein Scheiß-Charakter.

    PS.
    Ich habe gestern mehrere Stunden gebraucht, mein Geschreibsel hier abzuladen. Liegt es daran, daß die staatlich zwangsverordneten Maasletalidin Göbbuli, teuflisch gefährliche kleine Pillen, Wirkung zeigen?

  25. @Kongo-Otto #28

    Ich bin gebürtige Schwäbin.

    Das richtige Zitat lautet: „Wir können alles – außer Hochdeutsch.“ Was auch für die meisten echten Schwaben zutrifft.

    Ich stamme nicht von Schwaben ab, sondern von Pfälzern, deshalb habe ich manchmal darunter gelitten, daß bei den echten Schwaben eine Unterhaltung in hochdeutsch ungern gesehen wird.
    Dasselbe in Grün bei den Bayern.

    Sehr sehr schade, daß man so ausgegrenzt wird, wenn man sich nicht zu 200 % „assimiliert“.

    DAS heißt aber nicht, daß ich die Schwaben und meine Heimat Schwäb. Alb nicht liebe.

    Ich bin nur von dort weggezogen, weil ich einen Kölner heiratete, und er eine gut bezahlte Anstellung in einem großen Kölner Konzern innehatte. Ich selbst bekam damals in kürzester Zeit eine Stelle bei der DKV-Versicherung/Köln.

    Und bis auf ganz wenige Ausnahmen kann ich Ihrem Komm. zustimmen.

    Mein kölscher Mann sagte früher oft, daß die Menschen in BaWü freundlicher als die Kölschen seien.
    Dafür habe ich festgestellt, daß die Kölschen viel toleranter sind. 😀

  26. @ Onkel Dapte,

    ich konnte gestern ab 22 Uhr hier gar nix mehr abladen 🙁

    Das sind alles Volksverräter, deren Arsch geht bereits auf Grundeis. Es ist eine Schande ohnegleichen !

    Letzens hat jemand in einem systemkritischen Video gesagt, daß er bisher sehr gerne einen Radiosender mit klassischer Musik gehört hätte.
    Aber seitdem sie die Pausen mit Flüchtlingsgelaber füllen würden, hätte er vom Hinhören Abstand genommen.

    Unerträgliche Dauerbeschallung 24 h über die gleichgeschalteten Regimemedien.
    Deshalb bleiben Fernseher + Radio bei mir stumm.

  27. Tag zusammen!
    ich habe schon gestern versucht das nachfolgende zu posten, aus irgendwelchen technischen Gründen gings nicht. Also noch Mal:

    Als ich Eure geschätzten Kommentare las mußte ich ein wenig grinsen…
    Der Grund:
    ich bin Pole, lebe allerdings schon über 30 Jahre in Deutschland.
    Und habe dieses Land in der Zwischenzeit ins Herz geschlossen.
    Das ist meine zweite Heimat geworden.
    Trotzdem kann ich kaum fassen wie viele von Euch Deutschen so ticken.
    Ich meine nicht EUCH die hier kommentiert haben, auch nicht Mannheimers und Stürzenbergers die wie damals Kassandra in Troja warnen.
    Ich meine DEN rotgrüngefärbten Gutmeschen der TROTZDEM bei der nächsten Wahl genauso wählen wird! Wollen wir wetten?
    Weil es erst die EIGENE gebrochene Nase weh tut, eigene vergewaltigte Tochter schlaflose Nächte bereitet.
    Ihr habt sogar in Eurer Sprache solche Sprüche: „Wer nicht hören will – muß fühlen“.
    Nur keiner von denen will eben hören!

    Also braucht es noch viele Beklaute, vergewaltigte oder erschlagene in diesem Land bis ihr begreift: so ein kleiner arabischer Hur…sohn würde bei sich zu Hause NIEMALS versuchen zu klauen – weil man ihm dort die Hand abhacken würde.OHNE die Polizei einzuschalten!
    Ich würde empfehlen einem solchen Intensivtäter eine Gartenschere an die Fingerchen zu setzen – und kräftig zuzudrücken!
    Ist das zu radikaal? Bin ich deswegen ein Nazi?
    Aber Ja! gern! Ich kann mir das leisten – „Nazi“ zu sein – ich bin nämlich kein Deutscher!

  28. @ kölscher Pole #34

    Hahaha, als wenn die Polizei tätig werden würde. Dies dient lediglich zur Beschwichtigung der zu Recht erbosten Einheimischen.

  29. Ich kenne Baden Württemberg habe über 20 Jahre dort gelebt und gearbeitet. Es ist ein schönes Land, dann mußte ich weg und war traurig und geknickt. Inzwischen aber irgendwie froh bis auf meine Kinder und Enkel die dort noch wohnen müssen. Unter Lothar Späth das beste Bundesland überhaupt. Und sieh es heute an. Chaos wo man hinschaut. Es ist eine Schande das so ein schönes Land so in die Knie gehen muß nur weil es Rot-Grün so will. Meine Kinder haben schon 1986 von kindlichen Türkenbanden auf dem Schulhof berichtet. Nun bekommen diese Tag-täglich neuen Zuspruch.

  30. Tja,der Baden-Würtembergische Wähler bekommt was er bestellt hat.

    Was auch in der Politik geschieht, es ist Wählerwille.
    Am 13.März können die Wähler zeigen , ob sie das Denken und ihre Handlungsfähigkeit nicht verloren haben.

    Ansonsten bekommen die Wähler die Fachkräfte die sie auch verdient haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=osDZym-KIcw

  31. Recht so. Gönne das den doofen Stuttgarter. Warum haben sie diese grüne Kinderschänderpartei gewählt? Ist mir immer noch ein Rätsel. Das steht aber nicht für ganz Baden-Wttbg. Es gibt noch andere Ansichten. Hoffentlich wird diese Schlaftablette Kretschmann in die Wüste geschickt.

  32. Ich bin alt genug, mich zu erinnern: Es gab mal eine Zeit, da konnten Kinder bis spät abends auf der Straße spielen, ohne gefährdet zu sein. Frauen konnten sich nachts sicher durch Städte bewegen.

    ICH WILL MEIN LAND ZURÜCK!!!

Kommentare sind deaktiviert.