Als Medien noch die Wahrheit schrieben: SPIEGEL-Bericht aus 1961 über die islamische Invasion nach Frankreich

Paris 1961

Oben: Paris 1961: Als Frankreich noch französisch war

Wie weit sich unsere Medien von Wahrheit und objektiver Berichterstattung, die sie einst – zumindest in Ansätzen – prägten, und wie weit in diesen der linkskorrekte Lügenduktus herrscht, können sich Menschen, die nicht über 40 Jahre sind, nicht mehr vorstellen. Was der SPIEGEL 1961 über die damals bereits beginnende, jedoch im  Vergleich zu heute geradezu lächerliche Islamisierung Frankreichs schrieb, würde den betreffenden Redakteur den Job kosten. Genauer: Es würde niemals veröffentlicht. 

MM, 21.1.2016


Auszug;

Die Pariser Polizei sah sich bald vor der Aufgabe, mit einer Kolonie von 200 000 Algeriern fertig zu werden, die zwar nur drei Prozent der hauptstädtischen Bevölkerung ausmacht, auf deren Konto jedoch im vergangenen Jahr

– 32 Prozent der Morde,

– 39 Prozent der Autodiebstähle und

– 58 Prozent der Diebstähle mit Schußwaffengebrauch

gingen.“

***

Ein Spiegel-Artikel aus dem Jahr 1964:

FRANKREICH / ALGERIER

Braune Flut

Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier -Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.

Vor allem am Wochenende beherrschen die souverän gewordenen Nordafrikaner die Pariser Bassins, das auf Seine-Pontons schwimmende Feudal -Bad Deligny ebenso wie das Vorstadt -Becken von Puteaux. Folge: Die Bademädchen meiden die Wässer an solchen Tagen, ihr männlicher Anhang bleibt fern. Energische Bademeister, die gegen die Freibeuter einzuschreiten wagen, werden nach Dienstschluß auf dem Trockenen von feindseligen Rotten bedroht.

Von den Algeriern aus Algerien verjagt, sehen sich die Franzosen nunmehr von den Siegern auch aus den Schwimmbecken ihrer Hauptstadt gedrängt. Auf Abhilfe ist nicht zu rechnen.

Denn Tag für Tag verlassen an die 600 Algerier das von Arbeitslosigkeit und Inflation geplagte Land Ben Bellas, um beim ehemaligen Kolonialherrn jenseits des Meeres Brot zu suchen.

Der leergefegte französische Arbeitsmarkt konnte etliche Tausend ohne weiteres aufnehmen, Doch der Strom schwoll ständig an: 1956 lebten 300 000 Algerier in Frankreich, Anfang 1964 waren es fast 600 000. 30 000 von ihnen sind heute arbeitslos und leben von der französischen Sozialversicherung. 13 000 französische Krankenbetten sind von Algeriern belegt.

Die Pariser Polizei sah sich bald vor der Aufgabe, mit einer Kolonie von 200 000 Algeriern fertig zu werden, die zwar nur drei Prozent der hauptstädtischen Bevölkerung ausmacht, auf deren Konto jedoch im vergangenen Jahr

– 32 Prozent der Morde,

– 39 Prozent der Autodiebstähle und

– 58 Prozent der Diebstähle mit Schußwaffengebrauch

gingen.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html


Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 23. Januar 2016 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Frankreich und Islam, Islamisierung: Fakten, Medien - als sie noch die Wahrheit schrieben, Medien und ihre Rolle bei der Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

41 Kommentare

  1. 1

    Horst Mahler ist ein Mann, dem ich nicht die Hand geben würde, doch als ich vor vielen Jahren las, er habe 6 Jahre bekommen wegen Leugnung des Holocausts, fand ich das völlig überzogen.

    Jetzt lese ich, daß er eine 10-jährige Haftstrafe wegen Volksverhetzung und Leugnung d. H. absitzt. Anlaß der Meldung war, daß seine vorzeitige Entlassung wegen schwerer Krankheit widerrufen wurde.

    Um es klar zu stellen: Wer den Holocaust leugnet, ist offenkundig und für jedermann erkennbar ein Idiot. Doch Idiotie ist nicht strafbar, sonst müßten auch viele Politiker im Gefängnis sitzen, wenn man bedenkt, was manche da so verzapfen.

    Und Volksverhetzung? Würde ich auch nicht bestrafen, solange nicht zu Straftaten aufgerufen wird. Für mich ist Volksverhetzung ein sehr dehnbarer Begriff, der von den Herrschenden ganz leicht exzessiv angewendet werden kann.

    10 Jahre aber stimmen doch nachdenklich angesichts einer gegen schwere Straftaten angewendeten Kuscheljustiz.

  2. 2

    @Onkel Dapte

    Tja, man darf niemanden in Frage stellen, von dem man beherrscht wird…

  3. 3

    Zu früheren und besseren Zeiten in Europa, fällt mir gerade das ein…

    Epochen meiner geliebten! GELIEBTEN!!! Heimatstadt HANNOVER, in der ich seit Anfang der 80er Jahre (als ich, als Flüchtling, aus Polen von dieser Stadt mit offenen Armen aufgenommen wurde) 🙂 🙂 🙂

    Es stimmt!!! Früher war es tatsächlich besser…!!! 🙁 🙁 🙁

    Hannover in den 20/30er Jahren

    KEINE MUSELMANNEN!!!!!

  4. 4

    Epochen meiner geliebten! GELIEBTEN!!! Heimatstadt HANNOVER (Systematisch für GANZ DEUTSCHLAND)!!!

    Hannover in den 40/50er Jahren

    KEINE MUSELMANNEN!!!!! Die mitgekämpft, oder mit aufgebaut haben!!!

  5. 5

    Epochen meiner geliebten! GELIEBTEN!!! Heimatstadt HANNOVER (Systematisch für GANZ DEUTSCHLAND)!!!

    Hannover in den 60er Jahren

    KEINE MUSELMANNEN!!!!! NOCH keine Muselmannen!!! Die Ärger gemacht haben!!!

  6. 6

    @unwetter #5
    Sorry! Mein Fehler…

    Hannover in den 60er Jahren

  7. 7

    Epochen meiner geliebten! GELIEBTEN!!! Heimatstadt HANNOVER (Systematisch für GANZ DEUTSCHLAND)!!!

    Hannover in den 70er Jahren

    KEINE MUSELMANNEN!!!!! NOCH keine Muselmannen!!! Die Ärger gemacht haben!!!

  8. 8

    Epochen meiner geliebten! GELIEBTEN!!! Heimatstadt HANNOVER (Systematisch für GANZ DEUTSCHLAND)!!!

    Hannover in den 80er Jahren

    NOCH KEINE MUSELMANNEN!!!!! NOCH keine Muselmannen!!! Die Ärger gemacht haben und meine, MEINE Stadt terrorisiert haben!!!

  9. 9

    Es donnerte und Blitzte aus heiterem Himmel,
    die Neger haben alle große Köpfe.

    Hy Unwetterchen.

    Im letzten Video vertust Du Dich bestimmt.

    Dort in dem Kirmesfresswagen, gab es bestimmt türkischen Honig. Also war mindesten ein Muselmänneken da. :):):)

    https://youtu.be/AHAmel868Ss

  10. 10

    Gruß mein Bester Cajus Pupus…!!! 😉 😉 😉

  11. 11

    Zur damaligen Zeit hatten wir noch die Mauer,aber…………..
    keine Muselmanen! Bis 1990/91!
    Die religiöse Blödheit kam mit dem Mauerfall in den Osten!

  12. 12

    @ Bine # ! !

    Das war meine (unsere) Zeit . Was halten Sie davon ?

    Ella Elle L’a – France Gall .

    https://www.youtube.com/watch?v=aKibLPORq2s&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8&index=41

    . . . . oder das hier !

    Alizee – Moi Lolita .

    https://www.youtube.com/watch?v=zfXBNQMj2SE&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8&index=42

    . . . . und so weiter und so fort !

    Die jungen Damen waren zu unserer Zeit sehr glücklich und froh mit uns jungen Burschen . Wir haben Sie beschützt , jede Sekunde . . . . und geliebt . . . . . 😉 . . . und Sie haben uns geliebt .
    Ja , wir hätten so´n Schwein – „Bereicherer“ – auf der Stelle auseinander gerissen , in der Luft ! Wenn so´n Schwein sich an unseren Schätzchen vergriffen hätte .
    . . . aber heut . . . ich versteh nix mehr ! . . . wo sind die jungen kräftigen Männer ? ? . . . . ausgestorben ? . . . vielleicht . . . ich weiss es nicht !
    Schade . . . so´ne Scheiße wie in Köln hätte es zu unserer Zeit nicht
    gegeben !
    Den Abschaum hätten wir auf der Stelle erschlagen !
    Ihr jungen Frauen von heut tut mir Leid . Im Grunde steht Ihr alleine da . Die „Herren“ haben heut keine Zeit mehr für Euch . . . . außer am Weekend mal kurz , . . . . äähhmm . . .zum f. . . . . . . !

    https://www.youtube.com/watch?v=e8xBzvDucms&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8&index=44

    Sandra , die Saarländerin . . . . 😉 Maria Magdalena 1985 (HD version)

    https://www.youtube.com/watch?v=l1DIV8V_zwQ&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8&index=48

    SANDRA – LOREEN !

    https://www.youtube.com/watch?v=uqmInxzlIwo&index=49&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8

    I’m alive Celine Dion .

    https://www.youtube.com/watch?v=3iq593EjNpU&index=50&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8

    Nena & Kim Wilde – IRGENDWIE, IRGENDWO, IRGENDWANN !

    https://www.youtube.com/watch?v=SBjORE4I-qU&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8&index=54

    . . . . für Sie , frohlein Bine . . . 😉 hören Sie mal rein . . . es wird Ihnen bestimmt gefallen . . . alles Gute für Sie ! Passen se auf sich auf . . . 🙂

    GLG . . . . Törminetär 😉

    Lieber Herr M.Mannheimer . BITTE nicht löschen , OK ? . . . DANKE !

  13. 13

    …bei den Nachbarn geht die Post ab…

    @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

    …in den Niederlanden wurde offiziell Abwehrspray an Frauen verteilt…
    eine Initiative von Geert Wilders PVV als Reaktion auf Silvester in Köln….

    Dumme Weiber haben dagegen demonstriert und behaupteten, dass Wilders unnötig gegen Flüchtlinge hetze…
    u.a. wurde Wilders als Rassist beschimpft..

    http://www.ad.nl/ad/nl/30561/Geert-Wilders/article/detail/4231026/2016/01/23/Arrestaties-bij-uitdeelactie-Wilders-in-Spijkenisse.dhtml

    …die gute Nachricht:
    ..die keifenden Weiber wurden festgenommen….

  14. 14

    Terminator #12

    Boooooh, eeeeeh! Bist Du gemein. Ich muss gleich in die Heia und lädst mich mit Sehnsucht auf. Ich kann nur hoffen, dass die Paradiese mich in ein wunderschönes Traumland schicken.

    Denn ich glaube, dass wir die Wirklichkeit, diese Herrlichkeit auf Erden, in Kürze nicht mehr zu sehen bekommen.

    Im Übrigen habe ich gelesen, wie Dir einer zum Geburtstag gratuliert hat. Ich schließe mich hier an:

    http://gbpics.to/gbpics/geburtstag17.jpg

    http://www.kristinehonig.de/neu/wp-content/uploads/2015/03/karte-geburtstag-online-socialmedia.jpg

  15. 15

    Wings to Paradise . . . . Flügel zum Paradies . . . 1 of 2 1080p HD

    https://www.youtube.com/watch?v=Vv6Q_SW71zM&index=1&list=PLSBlPloQeF0dW1GSXaGVn_hFS2Ruur2W8

    LG . . . . 😉

  16. 16

    Seit sich die Sex-u. Pornowelle in den 70ern über Deutschland/Westeuropa ergossen hat, sind unsere Frauen für den Rest der Welt (insbsondere für die islamische u. afrikanische) nichts weiter als Gratis-Nutten, vor den man noch weit weniger Respekt hat als vor den eigenen Frauen.
    Und das kann ich ihnen noch nicht mal verdenken – ganz ähnlich denken ja auch europäische Männer über z.B. Brasilianerinnen o. Thailänderinnen, für die meisten nichts als billige Flittchen, die sich von jedem (für Geld) begatten lassen. Die Masse der (alleinstehend-männlichen) Touristen dort sind auf Sex aus – und für sie ist JEDE jüngere Frau potentiell „geeignet“, völlig egal, ob die womöglich katholisch o. buddistisch o. sonstwas ist… Alles was passiert, geschieht den Europäern (bzw. ihren Frauen) nur recht – sie haben es in ihrem Egoismus, ihrer Amoral u. Gottlosigkeit nicht besser verdient?!

  17. 17

    Ich war das erste mal 1971 in Paris. Schon damals

    ist mir die ekelhafte Anwesenheit von Nägern und

    Nord – Affrikanern aufgefallen!

    Die taugen nichts.

    Dann bin ich lieber in die Bretagne gefahren.

    Da gab es keine Mohrenköpfe.

  18. 18

    @ Terminator #12

    Das freut mich, daß Sie so gut gelaunt sind. Ich hoffe, Sie haben schön gefeiert.

    Vielen Dank für die Music-Links. Ich kenne alle Songs. Ich liebe France Gall und Alizee (ich bin frankophil) 🙂
    Als ich in jungen Jahren in Süd-Fronkreisch war, kam grade die Single „Popcorn“ raus, diese haben wir fast den ganzen Tag rauf + runter gehört:
    https://www.youtube.com/watch?v=DBYjZTdrJlA

    Bis vor wenigen Jahren war ich ausschl. (Hard)Rock-,Blues- und Reggae-Fan.

    Am liebsten mag ich Chill Out Music. Instrumental Music:
    https://www.youtube.com/watch?v=qycqF1CWcXg
    https://www.youtube.com/watch?v=VpxBTgbeMsw

    Im Moment höre ich öfters mal „Godless“ von The Dandy Warhols:
    https://www.youtube.com/watch?v=dZbaW90pQDw

    . . . . . .

    Unwetter hat unter #7 das Video „Hannover in den 70er Jahren“ eingestellt. Hotpants + Mini + bauchfreie T-Shirts trug ich auch, und Maximantel im Winter.

    Als ich noch kein Auto hatte, sind die Jungs mit ihren Mopeds gekommen und wir hinten drauf gesessen. Und ab gings in die nächste Disko, oder zum Rock-Open-Air-Festival im Sommer.

    Wir sind auf jeden Fall am WE immer unterwegs gewesen, haben jede Menge neue Leute kennengelernt.

    Ach, es waren herrliche Zeiten!!! Seufz…..

    . . . . . . . .

    Für die heutige Jugend ist damit Sense.
    Aber sie hängen auch viel lieber am Computer oder ununterbrochen am Smartphone etc., anstatt mit anderen von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren.

  19. 19

    @ Cajus Pupus # 14

    Vielen , vielen Dank !
    Schon wieder ein Jahr auf und davon . Oohh mann ! Geht viel zu schnell . Schade eigentlich , was meinen Sie ? . . . . viel zu schnell .
    Ich war doch erst 30 . . . und jetzt ? . . . fast 70zig .
    Wo sind die vergangenen , Sorgenfreie wunderschöne 40zig Jahre hin ?
    . . . keine Ahnung . . . Ja , schade , ich hatte noch so viel vor , zu spät ,
    leider !

    Alles Gute auch für Sie und nochmals vielen Dank ! 🙂

    Vielen Dank Für Die Blumen !

  20. 20

    Hör auf Bine!

    Unsere Jugend geht auch gerne auf Festivals.

    Und die sind nicht ganz so anders wie wir.

    Die sind nur gesteuerter!!!

    Die Grundrichtung stimmt.

    +++++

    Und ich sage immer wieder.

    Die Eltern dürften ihre Kinder nicht so alleine

    lassen.

  21. 21

    @ Terminator 15#

    Weiah! Da fängt der Adler in mir gleich an mitzufliegen….

    Aber lassen Sie sich nicht beim Feiern stören.. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=FNvI1tgIJsQ&index=3&list=PL8GxIyFcXjxS7XmK7SQS7DWBGdwYwa9D7
    Im Wagen vor mir – ALI SCHLÜTER – Bin Laden vor mir

  22. 22

    @ Klabautermann 20#

    Die Jugend ist gar nicht so unrecht. Sehe ich auch so.
    Meine Nachfahren jedenfalls sind oberkritisch und eher wieder identitär veranlagt.

    Denen ist auch die Hutschnur abgeflogen und sie haben die Schnauze maximal voll von Multikulti. Davon gibts genug an jeder Ecke, ist nichts Besonderes mehr. Der Islam ist zur Landplage geworden und sonst nichts Neues im Staate Dänemark, nur immer mehr Gewalt und Irrenhaus. Seit der Grenzöffnung aber ist irgendetwas ganz Wesentliches anders geworden. Die meisten haben begriffen, was sie verlieren, wenn wir jetzt verlieren. Und das heißt, daß die Gegenfraktion sehr schlechte Karten hat. Die haben nicht den Ansatz einer Ahnung, zu was wir fähig sind.

    Deshalb sucht man ind der Jugend wieder die Wurzeln.

    Sie, Bine, waren ja dann ne echte 60ger-Jahre Hippie-Maus.

    OK, damals war das echt toll. Es war verspielt und neu und niemand konnte ahnen, daß so ein Sch-ß wie heute dabei rauskommen würde. Die perfide Taktik dieser Einwanderungspolitik und dieser Kryptokommunisten hat damals jedenfalls so ziemlich niemand durchschaut. Ich auch nicht.

  23. 23

    Leute hier bleib ich!

    Wo man singt da lass Dich ruhig nieder! Böse Menschen haben keine Lieder!

    Terminator, ich kanmn Dich beruhigen. In 40 Tagen werde ich auch 70. Wo sind die Jahre, wer hat sie gezählt – die Zeit, wo die Erinnerung an die Stelle der Hoffnung tritt.

    Die Hauptsache ist aber, man bleibt im Geiste jung!

  24. 24

    @eagle1
    Ich bin Jahrgang 65, und meine Nachfahren respektive Kinder sind trotz väterlicherseits Migrationshintergrund ebenfalls sehr kritisch und identitär. Sie lieben dieses Volk und diese ihre Heimat und sind bereit für den Kampf um unsere Freiheit und Demokratie! Das macht mich glücklich! Ich habe sie so erzogen, und es hat trotz Indoktrination seitens der Schulen und Arbeitgeber( Stadt, Bund) gefruchtet! Ich habe keine Angst und warte auf bessere Zeiten! Die Ereignisse spielen uns Patrioten in die Hände. Ich setze große Hoffnungen in die AfD!

  25. 25

    test

  26. 26

    Oh es klappt ja wieder.
    Gestern konnte ich ab kurz nach 22 Uhr hier nichts mehr posten „Error“.
    Es lag aber nicht an MEINEM System, weil ich bei PI astrein posten konnte.

  27. 27

    AN DEN TERMINATOR

    Ich hatte Ihnen zu Ihrem Komm.19 eine Antwort gegeben, die aber nicht mehr losschicken konnte.
    Ich habe den Text auf meinem Desktop gespeichert.
    Ich hoffe, Ihnen geht es gut !

    @ Terminator #19

    Schon wieder ein Jahr auf und davon . Oohh mann ! Geht viel zu schnell . Schade eigentlich , was meinen Sie ? . . . . viel zu schnell…….

    Ein Jahr vergeht leider wie im Flug.
    Jo, is denn heut‘ scho Weihnachten ?!?

    Ja , schade , ich hatte noch so viel vor , zu spät ,
    leider !

    Tja, ich will jetzt nicht sentimental werden, und auch Ihnen Ihre gute Geburtstagslaune nicht versauen. Ich habe zumindest die Erfahrung gemacht, daß man den Großteil seines relativ kurzen Lebens einfach versaubeutelt, sich das Leben oft unnötig schwer macht.

    C’est la vie !

    GLG
    Bine 😀

  28. 28

    @ eagle #22

    Sie, Bine, waren ja dann ne echte 60ger-Jahre Hippie-Maus.

    Ja, aber erst ab 1969. Da war ich erst 16.
    Gammler zu sein war in DE grade In.
    Wenn ich in Amiland gelebt hätte, wäre ich garantiert ein Hippie gewesen.
    Daß ich nicht zu sehr ausflippte, dafür hat meine Mutter gesorgt. Meine Eltern sind in Ungarn geboren (dt. Abstammung), sie hatten dort leider nicht die gleiche fortschrittl. Entwicklung des damaligen Deutschland mitgemacht. Sie hatten moral. Ansichten wie im 18. Jh. Leider mußte ich dadurch – als Erstgeborene – alle Freiheiten, etc. mit viel Energieverbrauch erkämpfen.

    Sie hatten es nicht ganz leicht mit meinen Toleranansichten und meinem Freiheitsdrang, So wie halt künstlerisch begabte Menschen sind.

    Mein mittlerer Sohn ist fast genauso wie ich, der hat mein Aussehen und das Künstlerische (Musik + Zeichnen) geerbt, auch daß er sich von Anderen nichts dreinreden lassen will.

    Jedenfalls waren die Jahre Ende 60er und Anfang 70er für mich das Nonplusultra.

    Ich hoffe sehr, daß ihr alle auch so gute Erinnerungen an eure Jugend/frühes Erwachsenenleben habt.

  29. 29

    Aus Versehen alles in blockquote gesetzt.

    @ eagle #22

    Sie, Bine, waren ja dann ne echte 60ger-Jahre Hippie-Maus.

    Ja, aber erst ab 1969. Da war ich erst 16.
    Gammler zu sein war in DE grade In.
    Wenn ich in Amiland gelebt hätte, wäre ich garantiert ein Hippie gewesen.
    Daß ich nicht zu sehr ausflippte, dafür hat meine Mutter gesorgt. Meine Eltern sind in Ungarn geboren (dt. Abstammung), sie hatten dort leider nicht die gleiche fortschrittl. Entwicklung des damaligen Deutschland mitgemacht. Sie hatten moral. Ansichten wie im 18. Jh. Leider mußte ich dadurch – als Erstgeborene – alle Freiheiten, etc. mit viel Energieverbrauch erkämpfen.

    Sie hatten es nicht ganz leicht mit meinen Toleranansichten und meinem Freiheitsdrang, So wie halt künstlerisch begabte Menschen sind.

    Mein mittlerer Sohn ist fast genauso wie ich, der hat mein Aussehen und das Künstlerische (Musik + Zeichnen) geerbt, auch daß er sich von Anderen nichts dreinreden lassen will.

    Jedenfalls waren die Jahre Ende 60er und Anfang 70er für mich das Nonplusultra.

    Ich hoffe sehr, daß ihr alle auch so gute Erinnerungen an eure Jugend/frühes Erwachsenenleben habt.

  30. 30

    @ Klabauti #20

    Hör auf Bine!
    Unsere Jugend geht auch gerne auf Festivals.
    Und die sind nicht ganz so anders wie wir.
    Die sind nur gesteuerter!!!
    Die Grundrichtung stimmt.

    Sorry, ich hab mich nicht differenziert ausgedrückt.
    Natürlich meinte ich damit nicht die Jugend zu 100 %.
    Aber, es sind leider sehr viele, wie ich sie schilderte.

    Parties, Klamotten, Aussehen, Smartphone ist doch für die meisten heutigen jungen Menschen das Nonplusultra.

    Ein geringerer Teil ist so ähnlich wie wir damals waren.
    Bei vielen von uns war es wichtig, politisch interessiert und auch tätig zu sein. Ich vermisse dies heute bei den meisten jungen.

    Politische Arbeit hatte bei uns den gleichen Wert wie der andere Spaß. Deshalb kannte ich auch so viele Leute. Wo ich hinkam, wurde sofort kommuniziert. Heute starren doch die meisten im Beisein ihrer Freunde in ihr verflixtes Smartphone.

    Es gibt auch Ausnahmen, z. B. meine Söhne machen das nicht. Die treffen sich mit Freunden, machen Musik, drehen Filme etc. pp.

  31. 31

    @ Bine 28+29#

    Liebe Bine,

    ja, das habe ich gottseidank. Ich habe die besten Erinnerungen an meine Jugend und junge Erwachsenenzeit!
    Ich hatte ein phantstisches Leben in der bonner Republik!

    Und GENAU DAS WILL ICH für uns ALLE und für meine NACHFAHREN und für ALLE NACHFAHREN der wunderbaren europäischen Völker erhalten und dafür werde ich kämpfen. Das hole ich mit uns allen für uns alle wieder zurück. Das gehört uns. Und sonst gar niemandem!

    Daß Sie, Bine, eine starke Ostseele haben, das ist mir nicht entgangen. 🙂

    Bleiben Sie genau wie Sie sind!
    Wir leben alle.

    Und all die vielen Schattierungen sind es gerade, die das europäische Kulturfleckerlteppichgebilde ausmachen.
    Darum geht es.

    Im Grunde sind wir immer noch die gleichen Hippies, wenn mans genau nimmt. Klngt paradox, ist es aber streng genommen nicht.
    Wir wollen „back to the roots“, nur diesmal nicht in einer agrarischen Hinsicht, sondern in einer staatsgeschichtlichen.

    Und unser aller Wurzeln sind in der Geschichte unserer Völker geschrieben und in unserer Zugehörigkeit zu diesen.
    Da beißt die Maus keinen Faden ab.

    Und die Völker werden empfunden und tradiert in ihren Sprachen und ihrer Kultur, in ihren Werten und Gedanken, in ihren Kochrezepten und wie man seine Mutter und seinen Vater behandelt. In tausenden dieser Dinge des Alltags und NICHT in irgendeinem Grundgesezt, das gerade mal ein paar Jahrzente alt ist.

    Die Völker aber sind erheblich älter und haben hunderte von solchen staatstheoretischen Ordnungsveränderungen durchgemacht. Dabei ändert sich aber NIE ihre Sprache und NIE ihre Musik.

    Und dafür zum Beispiel LIEBE ich Italien!

    https://www.youtube.com/watch?v=gaXE0v0bJoE
    „Va pensiero“ – Nabucco – Roma 2011

  32. 32

    @ eagle #31

    Vielen herzlichen Dank für Ihre lieben Worte.

  33. 33

    Terminator,

    herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und alles Gute.
    Ich habe gestern seit frühem Abend versucht, Ihnen zu gratulieren und Beiträge zu senden, was leider nicht möglich war.

  34. 34

    @ backbone # 33

    Manchmal ist hier der Wurm drin . . . 😉 nicht schlimm ! Technik , eben , funktioniert nicht immer .

    Danke , für die Glückwünsche ! . . . und das ist für Sie ! Viel Spaß 😉

  35. 35

    Damals hat es sich schon abgezeichnet, aber wer darauf hinwies wurde auf dem medialen Scheiterhaufen als „Nazi“ hingerichtet!!

  36. 36

    —Cajus Pupus
    Sonntag, 24. Januar 2016 9:45
    23
    Leute hier bleib ich!—

    DAS HOFFE ICH DOCH!!!

    —Wo man singt da lass Dich ruhig nieder! Böse Menschen haben keine Lieder!—

    JA! Mein GUTER, DU SAGST ES!

    Allerdings scheint dieses, DEIN Deutsches Land, LEIDER verloren…

    Aber keine Sorge, ich nehme Dich zu MIR und von Polen aus, wiedererobern wir DEUTSCHLAND zurück!

    Aber vorher musst Du noch Polnische Musik „auswendiglernen“, damit meine Polacken „mitgehen“…

    Ich liebe Deutschland und die Deutschen und jeder der was anderes sagt…SOLL SICH VERPISSEN!!! KURWA JEGO MAC!!!

    TerazMy – Nasz Rytm

  37. 37

    @Cajus Pupus

    Übrigens, dass Video (unwetter 36) ist NICHT aus Polen, sondern aus Bochum, DEUTSCHLAND!!!…..

  38. 38

    unwetter #36

    Hee Unwetter,

    lass mich hier. Auf meine alten Tage lerne ich kein polnisch mehr. Und da ich ja ein Internistischer Schrotthaufen bin, könnte theoretich jeden Tag der Lumpensammler vorbei kommen.

    Wenn Du mir mal Deine E-Mail Adresse schickst, kann ich Dir auch sagen warum.

    Cajus-Pupus@t-online.de

  39. 39

    unwetter #37

    Moja droga,
    Mam teraz przypadkowo e-maila wys?anego do kumpla, który by? przeznaczony dla ciebie. Dlaczego ja wysy?anie wiadomo?ci e-mail adres, dzi?ki czemu s? w cieszy? si? „pi?kny“ rzeczy.
    Pozdrowienia od domu do domu
    Caius

  40. 40

    „Moja droga“…?

    Hahahaha…Ich bin aber keine Frau sondern ein Kerl, da sagt man „Mój drogi.“… 😉 😉 😉

    Gruß!

  41. 41

    unwetter #40

    Hallo mein Freund,

    ich gehe mal ganz stark davon aus, dass diese Antwort für mich war. Du weißt doch, wenn Google übersetzt, kommt nur alles durcheinander. Die Hauptsache ist aber, dass Du mich verstanden hast.

    Übriegens ist es wieder schön, Dich hier zu lesen! Warst Du in Urlaub? Oder hast Du Dich nur vor der Asy-Schwemme versteckt. Da hilfr keine verstecken. Die Schwemme wird auch Dich erreichen. Ich glaube aber, dass Du lieber eine Bier-Schwemme magst. Denke dabei an Deine Leber.

    Bis später mal wieder

    Cajus