Erdogan will präsidiales Großreich nach dem Muster des Dritten Reichs

Eurabia

Erdogan:
„Nazi-Deutschland ist ein Beispiel für ein effektives Regierungssystem“

Recep Tayyip Erdogan will seine Macht als Präsident der Türkei ausbauen – mehrfach hat er Anläufe unternommen, die Verfassung zu ändern. Stets scheiterte er. Jetzt hat er erneut begründet, warum ein Präsidialsystem der Türkei aus seiner Sicht nutzen würde. Wie mehrere türkische Medien berichten, hat der Staatschef dabei ausgerechnet Nazi-Deutschland als Beispiel für ein effektives Regierungssystem hervorgehoben.

***

Von Michael Mannheimer, 24.1.2016

Merkel führt Deutschland und Europa in Richtung eines europäisch-islamischen Superstaats

Nein, keine Verschwörungstheorie: Europa ist auf dem Weg in Richtung eines islamischen Superstaats. Wie das? Bei einer Bevölkerung von 500 Millionen Europäern gibt es doch nur ganze 55 Millionen Moslems. Doch Bevölkerungswissenschaftler wissen: Es kommt nicht auf die absoluten Zahlen an, sondern auf die Dynamik hinter diesen.

Alle 10 Jahre verdoppelt sich der Anteil der muslimischen Bevölkerung in Europa, während die europäische indigene Bevölkerung kontinuierlich schrumpft. In den europäischen Metropolen ist der Anteil der Moslems bei den unter 25-Jährigen bereits dominant. Und dieser Anteil ist entscheidend: Denn aus diesen ergeben sich die geburtenstarken Jahrgänge, in denen Moslems bereits in vielen Ländern Europas führend sind. So ist der häufigste Vorname männlicher Neugeborener in Ländern wie England, Schweden, Holland, Belgien und auch bald Italien   „Mohammed“. 

Auf allen Ebenen wird an der Islamisierung Europas gearbeitet. Moslems bilden 90 Prozent aller Immigranten nach Europa – und dies bereits seit Jahrzehnten. Obwohl in ihren Ländern Christen verfolgt werden wie nie zuvor, haben Christen wesentlich schwerer Einwanderungshürden zu überwinden als deren Verfolger. Ein Skandal, der vielen nicht bewusst ist.

Die Nazikeule gilt nur für Islamkritiker. Sie gilt nicht für Moslems, die den Nationalsozialismus verherrlichen

Während Islamkritiker in allen europäischen Ländern mit der Nazikeule bedroht werden, darf sich der Islam alles leisten. Er findet stets westliche Apologeten, die seine systematisch bedingten täglichen Menschenrechtsverletzungen schönreden oder -schreiben. So wird täglich der völlige Unsinn eines friedlichen Islam und eines von diesem angeblich abgekommenen, da „missverstandenen“ Islamismus gepredigt. Wobei alle Islamkenner wissen, dass Mohammed der erste „Islamist“ des Islam war – und dass sich die heutigen Islamisten viel besser im Koran auskennen und ihre Taten nach dem Vorbild Mohammeds ausrichten als die moderaten Moslems, die oft nie den Koran gelesen haben.

Wenn Erdogan von einem Staat nach dem Vorbild des Dritten Reichs träumt, schweigen die Medien pflichtschuldig

Man stelle sich vor, ein bekannter Islamkritiker träumt von einem Staat nach dem Vorbild des Dritten Reichs. Die Nachrichten der nächsten Wochen hätten nur dieses Thema – und die gesamte Islamkritik würde als neonazistisch denunziert.  Wenn Moslems davon träumen, dann schweigen dieselben Medien dazu.

So wie sie dazu schweigen, dass Erdogan den IS aktiv unterstützt, oder, dass seine Tochter ein türkisches Krankenhaus leitet, in dem in Syrien und Irak verwundete IS-Terroristen gesundgepflegt werden.

Erkennt man die Zusammenhänge, so bekommt der Wunsch der EU-Diktatoren und ihrer Kontinentalisten im Bundestag und in den deutschen Medien, so rasch wie möglich den größenwahnsinnigen Erdogan an den neuen „internationalistischen“ Riesen-Staat zu binden, eine ganz neue Bedeutung:

Recep Tayyip Erdogan will seine Macht als Präsident der Türkei ausbauen – mehrfach hat er Anläufe unternommen, die Verfassung zu ändern. Stets scheiterte er. Jetzt hat er erneut begründet, warum ein Präsidialsystem der Türkei aus seiner Sicht nutzen würde. Wie mehrere türkische Medien berichten, hat der Staatschef dabei ausgerechnet Nazi-Deutschland als Beispiel für ein effektives Regierungssystem hervorgehoben.

Das kam demnach so: Erdogan wurde kurz nach seiner Rückkehr von einem Besuch in Saudi Arabien von Journalisten gefragt, ob die Türkei zu einem Präsidialsystem umgebaut werden und zugleich zentralstaatlich organisiert bleiben könne – schließlich seien andere Staaten mit starkem Präsidenten föderal organisiert, etwa die USA.

Erdogan antwortete den Berichten zufolge, dass sich Zentralstaat und Präsidialsystem nicht ausschließen würden. „Es gibt aktuell Beispiele in der Welt und auch Beispiele in der Vergangenheit. Wenn Sie an Hitler-Deutschland denken, haben Sie eines. In anderen Staaten werden Sie ähnliche Beispiele finden.“ Wenn das Volk Gerechtigkeit erfahre, würde es ein solches System akzeptieren…

http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-nennt-hitler-deutschland-als-beispiel-fuer-praesidialsystem-a-1070162.html

Man könnte ja fast schon Frau Merkel die Daumen drücken, dass sie ihren durchgeknallten Asylkurs beibehält, weil dann das europäische Großreich zerplatzen wird, wie eine Seifenblase.

Aber das wäre natürlich viel zu kurz gedacht, denn so wie es aussieht, bringt uns die Kanzlerin auf dem schnellsten Wege in einen europäisch-islamischen Staat.

Teile entnommen aus:
http://journalistenwatch.com/cms/hitlers-erben-und-ihr-traum-von-einem-grosseuropaeischen-reich/


Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 24. Januar 2016 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Politik Deutschland

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

20 Kommentare

  1. 1

    „Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich“
    Marc Twain

    Guter Überblick von Six:

    https://www.youtube.com/watch?v=orNyluGThE0
    Vortrag Billy Six – Marsch ins Ungewisse – AfD Niederbayern

  2. 2

    Übermut kommt vor dem Fall.

    Bin mir auch sicher, dass Erdolf keines natürlichen Todes sterben wird.

  3. 3

    Der „Kranke Mann vom Bosporus“ soll mal so weiter

    träumen.

    Ohne Fremdenverkehr würde Erdolf und seine sehr

    versiffte Klicke heute noch mit der Trommel um

    den Christbaum laufen.

    Merke: Türken sind nur in einem Fall Weltmeister.

    Und zwar in der Vermehrung!!!

    Faule Männer bauen keine Sexualhormone ab und sind

    deshalb dauerscharf.

    Und ist die Frau mal wieder schwanger hat man ja

    immer noch Fräulein Ziege von neben an.

  4. 4

    Ich sage es immer wieder… WIR! Brauchen NEUE Bündnispartner. KEINEN NATO MÜLL! KEINE KRANKENVERSORGUNG ÜBER DEUTSCHLAND IN DIE WÜRGKEI MEHR! KEINE ZUGESTÄNDNISSE DURCH UNO BESCHLÜSSE DIE DEUTSCHEN DAS FREIE LEBEN UNTERSAGEN! KEINE MACHTGESTEUERTE INOVATION DIE AUFGRUND FEHLENDER POLITISCHER AUFKLÄRUNG IN DEUTSCHEN SCHULEN SCHON SEIT ÜBER 15! JAHREN STATTFINDET! KEINE VON DER USA STATIONIERTEN ATOMWAFFEN AUF DEUTSCHEM BODEN! KEINE WAFFENFABRIKEN IN ARABISCHEN LÄNDERN MIT ABSEGNUNG DER BUNDESREGIERUNG! UND!!! KEINE! AUFKÄUFE VON GRUNDSTÜCKEN, GEBÄUDEN UND FIRMEN AUF DEUTSCHEM BODEN VON ARABISCHEN MACHTGEILEN GEIERN! UND PACKT ENDLICH! Dieses DEUTSCHNAZI GEWÄSCH IN DEN MÜLLHAUFEN DER GESCHICHTE! Kein LAND! Wie DEUTSCHLAND HAT AUF DIESEM PLANETEN DIE TECHNISCHEN ENTWICKLUNGEN SO WEIT HERANGETRIEBEN WIE DIESES LAND! Aber KEIN LAND WIE DEUTSCHLAND IST LEIDER AUCH SO DOOF SICH DERMASSEN FÜR FREMDE! ZUM HANS ZU MACHEN! STEHEN WIR ENDLICH AUF UND MACHEN DIESEN LOGISCHEN FIASKO ENDLICH EIN ENDE. BEVOR DAS BUCH VON SARRAZIN UND EINIGEN ANDEREN WAHR WIRD!

  5. 5

    Nur etwas OT…Aber eigentlich auch nicht:

    Kurz aber sehr gut und das vom ZDF, man staune…

    -Der Sklavenhandel der Araber im Namen Allahs-Verschleierter Völkermord-

  6. 6

    Erdogan ist eine narzisstische Persönlichkeit. Sein Persönlichkeitstyp ist aber symptomatisch für viele Orientalen/Moslems. Es fehlt Bescheidenheit, die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstkritik. Dies zeigt sich im übersteigerten Nationalismus. Er regiert die Türkei wie ein autoritärer Vater, der weiß, was gut für seine Familie ist und was nicht. Widerspruch ist nicht erlaubt.
    In meiner Arbeit in der Erwachsenenbildung erlebe ich diese Charaktere immer wieder. Ich habe kaum einen Türken kennengelernt, der beim Thema Religion oder Armenier-Völkermord besonnen und selbstkritisch argumentiert. In der Regel wird der Völkermord bestritten. Die Araber reagieren genauso hysterisch, wenn es um ihre heiligen Kühe Koran und Mohammed geht, unterscheiden sich aber von den Türken insofern, dass sie nicht diesen unangenehmen Nationalismus besitzen, der Türken eigen ist, weil sie sich eher als Teil der arabischen Umma fühlen.

  7. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Januar 2016 13:04
    7

    FOCUS SCHIESST DEN VOGEL AB:

    KRIMINELLE „FLÜCHTLINGE“ JETZT EUROPÄER

    VERSUCHTE VERGEWALTIGUNG

    „Den alarmierten Beamten gelang es, den Mann beim Verlassen des Zuges festzunehmen. Der 35-jährige Europäer[sic] wehrte sich dabei erheblich, schlug und trat nach den Polizisten und beschädigte die Heckscheibe eines Streifenwagens.“

    Woher der wohl kommt? Albanien?

    Oder gibt es schon eine eurabische Staatsbürgerschaft?

    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/auf-der-toilette-heldenhaftes-eingreifen-fahrgaeste-retten-frau-im-zug-vor-sexuellem-uebergriff_id_5233949.html

  8. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Januar 2016 13:17
    8

    OT

    „SÜDLÄNDISCHE“ EXHIBITIONISTEN?
    http://www.focus.de/regional/oldenburg/fahndung-mit-phantombildern-exhibitionismus-unbekannte-entbloessen-sich-mehrfach-vor-frauen_id_5233729.html

    Mein Tipp: Jede Frau sollte rosa Sprühlack dabei haben u. kräftig auf den Hosenschlitz des Unholds sprühen. Exhibitionismus ist auch ein Angriff!

    Vorsicht! Nicht ins Gesicht/Augen sprühen, wir sind ja human!
    http://www.amazon.de/St%C3%BCck-400ml-Lackspray-Spr%C3%BChlack-Spraydose/dp/B019B7YC06/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1453638110&sr=8-9&keywords=lackspray+rosa

    Was meint der Blockwart? Ist mein Aufruf Volksverhetzung, aber die Schere der Kampflesbe nicht?

  9. Bernhard von Klärwo
    Sonntag, 24. Januar 2016 13:30
    9

    MERKELS STAATSSTREICH OHNE WIDERSTAND

    „“ERMÄCHTIGUNG OHNE GESETZ

    von Nicolaus Fest

    Es hat lange gedauert, nun scheint die Rechtswissenschaft aufgewacht. Nachdem anfangs nur der Staatsrechtler Rupert Scholz die Flüchtlingspolitik der Regierung öffentlich kritisierte, mehren sich jetzt die Stimmen.

    Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, beklagt „rechtsfreie Räume“ und eine „inakzeptable Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit“. Sein früherer Kollege Udo Di Fabio sieht „keine gesetzliche Grundlage“ für die Grenzöffnung, der Berliner Verfassungsrechtler Ulrich Battis „klare Verfassungsverstöße“. „Geltendes Recht“, so Battis, „wird fortwährend gebrochen“.

    „Akt der Selbstermächtigung“

    Noch deutlicher formuliert es Michael Bertrams, einst Präsident des Verfassungsgerichts von Nordrhein-Westfalen. Er betrachtet die Entscheidung der Kanzlerin, die Grenzen zu öffnen, als klare „Kompetenzüberschreitung“, Ausdruck einer „selbstherrlichen Kanzler-Demokratie“. Sein geschichtsschweres Fazit: „Merkels Alleingang war ein Akt der Selbstermächtigung.“

    Damit erinnert Bertrams an 1933, und nicht ohne Grund. Das Ermächtigungsgesetz der Nationalsozialisten beendete die Gewaltenteilung, indem es der Reichsregierung gesetzgeberische Befugnisse einräumte. Das Parlament war dadurch überflüssig, die Ermächtigung des Reichskanzlers Hitler ein Akt der Selbstabschaffung.

    Normative Kraft des Faktischen

    Ganz Ähnliches ist auch im vergangenen Herbst passiert: Eine Verlagerung der Rechtssetzung auf die Exekutive des Kanzleramts, begleitet und ermöglicht durch einen staatspolitischen Selbstmord des Parlaments. Die Entscheidung Angela Merkels und der Regierung, mit der Grenzöffnung die klare Regelung des Grundgesetz-Artikels 16a (kein Asylanspruch bei Einreise aus sicheren Drittländern) sowie Dublin II außer Kraft zu setzen, erhob das Faktische zur normativen Kraft…““
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/ermaechtigung-ohne-gesetz/

  10. 10

    ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Vermummter schießt mit Pistole auf AfD-Plakataufsteller

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/attacke-in-karlsruhe-vermummter-schiesst-mit-pistole-auf-afd-plakataufsteller-14031354.html

  11. 11

    Gäbe es Erdogan-Aktien, ich würde sie kaufen. Seine Macht und sein Einfluß haben Zukunft.

    Es hat sich eine fatale Dynamik entwickelt, die in sich selbst verstärkend wirkt. Eine Gegendynamik wird immer schwieriger.

    Wir werden älter. Alte haben ein festgefügtes Bild, besonders ausgeprägt bei wirtschaftlichem Wohlstand. Die lassen es nicht zu, wenn man an ihrer festgemauerten Vorstellung kratzt. Manche wenden sich ab, um nur nicht über aktuelle Themen sprechen zu müssen. Ihr Wahlverhalten ändern sie nicht.

    Die Jungen werden heute in einer seit 70 Jahren nicht erlebten Intensität ideologisch ausgerichtet. Egal, ob es sich um Flüchtlinge, Rassismus, eigene Kultur, Klima, Energie, Wirtschaft usw. handelt, immer wird eine einseitige Sicht vermittelt. Kontrovers und sachlich zu diskutieren haben sie nie gelernt. Eklig diffamieren können sie dagegen gut. Nicht selten lassen sie sich auch noch als nützliche Gewalttäter einsetzen.

    Die meisten Medien, Staatsfunk voran, werden immer absurder und verbissener, schrecken oft vor dem größten Schwachfug nicht zurück. Viele Menschen registrieren das, wehren sich aber nicht.

    Der Islam breitet sich aus, wird immer fordernder, will Kritik unter Strafe stellen und findet bereits Politiker, die das auch wollen. Die Zahl der Moslems steigt derzeit atemberaubend schnell. Die Menschen spüren gravierende Nachteile, wehren sich aber nicht. In Rheinland-Pfalz sollen SPD und CDU zusammen 69 % bekommen.

    Demokratie und Recht werden schleichend abgebaut. Viele Menschen registrieren das, wehren sich aber nicht. Sogar der vorsitzende Verfassungsrichter Voßkuhle tritt das Neutralitätsgebot mit Füßen, verkündet, eine Klage gegen Merkel abzuweisen. Drei Tage später erfahren wir von der Klage von sechs Anwälten vor dem Verfassungsgericht. Hat Voßkuhle das schon gewusst? Kann ein Verfassungsrichter wegen Befangenheit abgelehnt werden? Müßte der Mann nicht geteert und gefedert verjagt werden? Und dieses Land erregt sich über die Polen?

    Wohlstand wird systematisch vernichtet. Viele Menschen sind betroffen, wehren sich aber nicht.

    Alle geschilderten Entwicklungen (es gibt noch einiges mehr) weisen in eine Richtung. Sie sind oft selbstverstärkend, selbstbeschleunigend wie die Islamisierung.

    Sind sie zu stoppen? Ich weiß es nicht, es wird aber die schwerste Probe, die dieses Land je bestehen mußte. Das Dritte Reich haben wir jedenfalls nicht gestoppt.

  12. 12

    Herr Erdenwahn!

    Die Türkei wird NIE zu Europa gehören. Hat sie nie, tut sie auch jetzt im Moment nicht, und wird sie nie tun!

    https://www.youtube.com/watch?v=e1JkhNOcXGo
    GIUSEPPE VERDI – Nabucco – Va, Pensiero

    DAS ist Europa!
    Davon hat die Türkei nicht die geringste Ahnung.
    Macht ihr euren Unfug in der Türkei allein ab. Es wird NIE ein Eurabien geben!

    Vorher staubts, da kann der Herr Kalif Gift drauf nehmen!

    https://www.youtube.com/watch?v=bFCxJ56n3zY
    Verdi-Aida-Triumph March and Chorus

    Das hat ein Europäer komponiert, Verdi, Italiener seines Zeichens.

    Wenn mir der unterbegabte Herr Kalif etwas ähnlich Großartiges in seiner Stammesgeschichte vorweisen kann, dann darf er mitreden. Schick er nur die Flutlinge weiter zu uns herüber.
    Macht gar nichts. Das ist Wasser auf die Mühlen der Patrioten, um so schneller ist uns der SIEG sicher!

  13. 13

    Spirit333

    Jetzt wird also schon scharf geschossen? Plakate kleben ein lebensgefährlicher Job?
    Der vom Merkel-Regime erzeugte Haß auf Andersdenkende zeigt hier seine Früchte. Bald darf man Leute wie uns erschießen? Mit gutem Gewissen? Sind doch Nazis? Mir fällt eine Analogie zum Koran ein: Tötet die Ungläubigen, Allah zum Wohlgefallen. Nicht ihr tötet, Allah tötet. Ungläubige = AfD? Allah = M.?
    Wollen wir hoffen, daß das Regime da nicht eine Lawine losgetreten hat, die am Ende alles begräbt.
    Blut klebt an den Händen der Mächtigen.

  14. 14

    @ Spirit333 13#

    Ja, wir müssen auf unsere Spitzenkandidaten aufpassen.
    Es ist eine Schande für Deutschland und seine derzeitige Regierung, daß es überhaupt in unserem Staat solche Umtriebe gibt.

    Daß man schussichere Westen tragen muß, wenn man irgendwelche Gebräuche irgendwelcher fremdländischer Idioten kritisiert.

    Daß es überhaupt möglich ist, daß diese Elemente ihre langen Arme bis zu uns herein ausstrecken konnten. Eine Schande!

    Wie schon der poröse Erlöser Mushu sagte:

    „Schande! Schande über deine ganze Familie, schön mitschreiben, Schande über Dich, Schande über Deine Kuh! Schande! (…)
    Ok, dann bringen wir die Sache jetzt hinter uns, schwing die Euter, Berta!“

    https://www.youtube.com/watch?v=h3lj0aLV3kM
    Schande über deine Kuh! [GERMAN FANDUB]

  15. 15

    @Bernhard von Klärwo 7 & 8
    Das wär mit sowas bestimmt nicht nicht passiert.
    https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2016/01/21/ein-schweinisch-guter-knollenheber/

  16. 16

    Schnauzevoll 4# Was wir wirklich brauchen ist: Streicung des Feindstaaten Paragrpphen bei der Un, verbunden mit einem kurzen, bündigen Friedensvertrag, danach eine Verfassung, vom deutschen Volk für Deutsche gebilligt. Dann sind wir souverän und können entscheiden. Wahrscheinlich müssen dann eine ganze Menge Gesetze annulliert werden, weil sie eigentlich keine Rechtsgültigkeit haben. Alle anderen Massnahmen scheitern (oder können scheitern) am Beasatzungsstatut. Bei den Vierpluszwei-Verhandlungen hat die deutsche Seite das total unter den Tisch fallen lassen, die DDR wurde der BRD angegliedert. Die 17 Millionen hatten plötzlich neue Herren – und haben es nicht gemerkt. Allerdings: Jetzt wachen sie auf, und die ,,Westler2 merken es nicht.

  17. 17

    Ich würde weniger Lack sprühen, als vielmehr Haarspray – das vorher entzündet wurde!! Wenn ein paar der Sittenstrolche Bekanntschaft mit den Flammenwerfern „Eigenbau“ gemacht haben, überlegen sie es sich, oder??

  18. 18

    IRONIE!
    Nu,so oft wie der Adolf in der Glotze ist ,da muß ja was bei dem einen oder anderen hängen bleiben……..!

  19. 19

    @17 Zerberus

    …auch manch Deo funktioniert wunderbar! 🙂

  20. 20

    RE: “ VERSUCHTE VERGEWALTIGUNG „Den alarmierten Beamten gelang es, den Mann beim Verlassen des Zuges festzunehmen. Der 35-jährige Europäer[sic] wehrte sich dabei erheblich, schlug und trat nach den Polizisten und beschädigte die Heckscheibe eines Streifenwagens.“ “

    Laut RP ist der Täter SERBE, aber da muß man aufpassen, denn die geben fast immer nur die Staatsangehörigkeit an, nicht die ethnische!!

    Der könnte ein Zigeuner sein aus Serbien oder auch ein Musel, wie der Totschläger der türkischen Studentin Tugce beim McDonald in Offenbach!!