Terror-Experte warnt: Diese Organisation ist weitaus gefährlicher als der IS

al_nusra

Gefährlicher als IS, da intelligenter vorgehend: Al Nusra

_______________

Die Terror-Organisationen des Islam sprießen wie Pilze aus dem Boden

Während immer neue islamische Terrorgruppen entstehen, während der islamische Terror – wie von den Moslembrüder geplant – in  die Herzen der Metropolen Europas kam, wundert sich der ZDF-Chefideologe Claus Kleber, woher dieser Terror gespeist würde. Dabei brachte das ZDF zuvor einen ausführlichen Bericht über afrikanische Islamterroristen, in welchem die besondere Koran-Gläubigkeit dokumentiert wurde: Vor jedem Angriff beteten die Dschihadisten gen Mekka. Mehrere der Dschihadisten sagten in diesem Bericht, sie würden nur das tun, was Allah und Mohammed allen Moslems befohlen habe: Die Welt vor den „Ungläubigen“ zu reinigen. Wenn nun nicht nur ein Kleber, sondern mit ihm die halbe deutschen Intelligenz die Quelle des Terrors nicht verstehen wollen oder können, mögen sie ihren Hut nehmen, um ihren Platz Berufeneren, da Einsichtigeren zu räumen. 

Michael Mannheimer, 31.1.2016

***

29.01.2016, FOCUS Online

Aus dem Schatten des IS: Terror-Experte warnt: Diese Organisation ist weitaus gefährlicher als der IS

Europa zittert vor dem islamischen Staat – doch der zum radikalen Islamisten mutierte ehemalige deutsche Linksterrorist Bernhard Falk warnt vor einer weitaus gefährlicheren Terrororganisation, die im Schatten des IS entstand.

Gemeint ist einer der größten Rebellengruppen in Syrien Dschabat al-Nusra mit dem ideologischen Überbau des Terrornetzwerkes „al-Qaida“.

Die Gegenwehr der westlichen Welt konzentriert sich auf den IS, doch im Schatten entstand eine neue Bedrohung, so der Experte.

Die Nusra-Front agiere weitaus intelligenter, die gewalttätigen Aktionen werden im Hintergrund ausgeführt, militärische Erfolge nicht in den Medien zelebriert. Andersdenkende und „Ungläubige“ werden im Stillen beseitigt.

Die Nusra-Front akquiriert Anhänger und will keine neuen Feinde bekommen.

Die Ideologie und die Einstellung zum Glauben unterscheiden sich nicht vom IS. Es ist die Herangehensweise, die die Rebellengruppe so gefährlich macht. Laut Bernhard Frank weitaus gefährlicher als den Islamischen Staat.

Quelle:
http://www.focus.de/politik/videos/aus-dem-schatten-des-is-terror-experte-warnt-diese-organisation-ist-weitaus-gefaehrlicher-als-der-is_id_5248881.html


Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 31. Januar 2016 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Angriff des Islam gegen Europa, Terror-Organisationen des Islam (sonstige(e)s)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

33 Kommentare

  1. 1

    Ist das nicht putzig !

    Die wundern sich, daß so was entstehen kann!

    Hättet ihr Tölpel mal früher M. Mannheimer

    gelesen, dann wäre Euch gehilft worden.

  2. 2

    ISIS und Al Nusra etc. pp. sind Pflanzen, die vom CIA und MOSSAD gesät, aufgezogen und genährt (Geld + Waffen) werden.
    Diese dienen einzig und allein dem Erreichen der Ziele ihrer Ziehväter.

  3. 3

    Klabautermann #1

    Das Problem ist ja, dass der Islam nichts mit dem Islam zu tun hat und diese Erkenntnis sich in so vielen Gehirnen so manifestiert hat, dank dauernder Wiederholungen, dass das kritische Denkvermögen oder gar Interesse an der Sache nicht mehr möglich ist.

  4. 4

    Gebetsmühlenartig wird das Märchen von der „Religion des Friedens und der Toleranz“ gepredigt, denn all die abscheulichen Gräueltaten haben natürlich NICHTS mit dem Islam zu tun.
    Kaum jemand macht sich die Mühe, sich genauer und intensiver über diese verfluchte Kopfabschneidersekte zu informieren. Der Satanskult gehört verboten!

  5. 5

    Backbone

    Die Maulhelden der Glotzophonie sind doch der

    Wahrheit verpflichtet.

    Sonst brauchen wir sie ja nicht mehr.

    Es wird sich einiges ändern müssen.

  6. 6

    Bedarf es denn erst eines „Anschlages“ bei einem

    Karnevals – Umzug um die Gutgläubigen zu wecken??

  7. 7

    Ich habe gestern Abend kurz einmal auf 3SAT in „Ball in der Semperoper“ hinein geschaut.
    Allerdings war meine Freude darüber, abschalten zu können, schnell verflogen, da wieder einer der Schauspieler, die ich sehr gerne mochte und nun schon alt sind (da habe ich etwas anderes erwartet)einen Preis bekam und in seiner Rede zwar ein Lob auf Dresden aussprach dann aber direkt einen Seitenhieb auf die Montagsdemonstrationen äußerte d.h. gegen Rechts. Dann kam tosender Beifall und ich wusste, da ist die „Elite“ der Intelligenz zusammen und habe ausgemacht, da ich mir nicht den ganzen Abend verderben wollte. Nun hat auch Mario Adorf (der war es nämlich) bei mir verspielt.

  8. 8

    Klabauetrmann #6
    ich habe den Eindruck, egal was passiert, manche dieser Menschen werden auch dann nichts verstehen und weiter schlafen.

  9. 9

    Der „Witz des Tages“:

    Grüner OB von Tübingen will auf Flüchtlinge schießen – an den EU-Außengrenzen!!!

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Tuebinger-OB-Mehr-Fluechtlinge-gehen-nicht-249468.htm

    Wollen Sie den jetzt auch vom Verfassungsschutz „beobachten“ lassen, Herr „Vizekanzler“ Gabriel? Oder sollte man nicht besser Sie A N K L A G E N, da Sie in hochverräterischer Absicht verhindern wollen, daß sich das deutsche Volk W E H R H A F T der Invasion des terroristischen Islam entgegenstellen kann, ja diese Gefahr überhaupt erkennen kann?

  10. 10

    Kleber
    der Mann ist so Dumm wie Bohnenstroh.
    Was für die Bohne geradeu eine Beleidigung darstellt.
    Nun vieleicht hätte man ja Koran lesen können eine Fachmann Fragen, sich nicht selbst oder sene kolegen zu Experten stillisieren sollen.
    Christen aus der Region fraegen Islamkritiker wie Sabatina fragen.

    Aber die Selbstgefällikeit eines Klebers stinkt schon lange und das nicht nur beim Theme Terror zum Himmel.

  11. 11

    Mhmm,viele kleine „Gruppen“. Das ist so gewollt von den,sagen wir Kommandanten. Genau so soll es auch von außen,von den politischen Blindfischen, wahrgenommen werden.
    Hat ja alles nix mit IS zu tun,gell! Aber das alles basiert auf Koran,Islam, Al-Quida und IS!

    Sowas nennt man im allgemeinen Strategie!

    Das
    Zersetzen
    Diffamieren
    Fälschen
    sowas verbreitet, ist auch nichts neues! Bundes-mutti-funk mit dem klebrigen Klaus für Dödel-deutsche. Nee nich mit mir!

  12. 12

    Eine noch größere Gefahr für den Westen sind Regierungen wie Merkel und co. Diese zerstören die Identität der europäischen Völker und machen sie dadurch erst anfällig für islamische Terrorgruppen.

    Die Merkel-Regierung ist wie ein Virus, das den Organismus schwächt. Merkel und co. sind wie HIV, Pest und Cholera zusammen.

  13. 13

    Dem Anschein nach setzt in Europa eine

    Kettenreaktion der Vernunft ein.

    Meine Ansicht !!!

    AfD ist auf einmal „Rechtskonservativ“ und

    nicht mehr rechtspopulistisch !!!

  14. 14

    Das Problem sind nicht die Gruppen die im Ausland sind. Die Islamisierung findet in Deutschland statt. Und zwar über unsere Jugend. Es ist ein schleichender Prozess, der aber sehr erfolgreich ist.
    Ich habe mnal einen anderen Kommentar übernommen, weil er es einfach trifft:

    Zitat:
    Die deutsche Jugend hat den Kulturwandel längst akzeptiert.

    Die angesprochene Indoktrination der SchülerInnen ist, wie ich selbst erlebe, äußerst erfolgreich. Die Stimmung unter den jungen Deutschen gegenüber den Neubürgern ist “schlimmstensfalls” gleichgültig, oft, und insbesondere bei jungen Frauen, oftmals gradezu euphorisch. Man hat gelernt sich zu arrangieren und Unterschiede zu akzeptieren, einschließlich dem Unstand, daß sich islamisch sozialisierte Jugendliche eben den jungen Frauen “anders” nähern, als Angehörige anderer Sozialisationsgruppen. Kritische Stimmen unter den Schülern sind sehr selten und sofort sozial isoliert. Von Eltern, die dieser Entwicklung skeptisch gegenüber stehen, höre ich, daß ihnen ihre eigenen Kinder vorwerfen, “rechts” zu sein, und Abgrenzungen vom Elternhaus stattfinden. Logisch, denn die deutschen Jugendlichen müssen sich in ihrer neuen sozialen Umgebung bewähren. Da sind die Ansichten der Eltern nur unnützer Ballast.

    Muslimische Schüler müssen noch nicht einmal kulturspezifische Wünsche äußern, denn deusche Schüler und praktisch die gesamte Lehrerschaft sehen darin eine Möglichkeit der Selbstbestätigung, diese vorweg zu nehmen.

    Die Angleichung der Wertvorstellungen läuft fast durchweg unproblematisch und geschmeidig. Niemand findet es z.B. merkwürdig, daß Muslimas mit Kopftuch nur muslimische Männer als Freund akzeptieren, während deutsche junge Frauen vielfach Verhältnisse mit jungen muslimischen Männern pflegen. Insbesondere werden muslimische Schüler und Mitbürger vielfach bewundert für ihr Selbstbewusstsein, und sie avancieren immer mehr zu Meinungsführern.
    Deutsche Schüler akzpeptieren vollkommen klaglos, daß dadurch ihre Chancen auf eine Freundin statistisch signifikant sinken. Der im Brief angesprochene Konflikt wegen Männerüberhang wird somit deutlich weniger dramatisch verlaufen, wie befürchtet. Zumal schon bald der Familiennachzug einsetzen wird und ebenfalls für Milderung sorgt.

    Natürlich verändert sich dadurch die deutsche Gesellschaft. Sie wird islamischer, bis sie bald islamisch dominiert sein wird, und letztlich die bisherige westliche Kultur weitgehend verschwindet. Die heutige deutsche Jugend hat sich auf diesen totalen Kulturwandel jedoch längst eingestellt und akzeptiert diesen nicht nur, sondern unterstütz solchen äußerst engagiert mit einer ausgeprägten, weltoffenen Grundhaltung. Der bisherigen deutschen/westlichen Kultur wird man keine Träne nachweinen, da sie ohnehin fast nur als endlose Aneinanderreihung negativer Ereignisse gesehen wird, wie Weltkriege, Kapitalismus, Kolonialismus, Rassismus, Holocaust, ect.

    Sieht man sich zudem das Wählerverhalten an, so unterstützen rund 90% der Wähler Parteien, die letztlich für eine unlimitierte Einwanderung einstehen.

    Die kulturelle Zukunft Deutschlands und Europas wird in wenigen Jahren, und später der gesamten westlichen Welt, islamisch geprägt sein. Die heutige deutsche Jugend wird daran jedoch nichts Negatives erkennen.
    Zitat Ende

    Wir sind im Grunde schon zu spät. Die Deutsche Jugend hat die islamischen Regeln kritikfrei akzeptiert uns sich angepasst. Die Leute, die hier schreiben und AFD etc. wählen, auf die Gefahren hinweisen sind aber meistens schon alte Leute. Ich habe schon die erste jungen Mädchen gesehen, die mit den neuen Invasoren Beziehungen eingehen. Die Jugend kann auch noch nichts negatives erkennen, weil sie es gar nicht anders kennt. Kopftuchfreie Städte haben die nie gesehen. Discos wo nicht die Musels die Stärkeren sind kennen die auch nicht. Der Prozess ist nicht mehr aufzuhalten.

  15. 15

    Meier # 14

    Ihr Kommentar mag stimmen. Aber es gibt auch

    Gegenden wo dies noch nicht der Fall ist.

    Es kommt darauf an wo man wohnt.

    Im Ruhrpott kann ich mir dies gut vorstellen.

    Im Süden von BW allerdings nicht.

  16. 16

    @ Meier #14

    Ja, so ist es, leider.

    Ich habe 3 Söhne, die ich liebe und auf die ich stolz bin. Einer davon stuft mich auch „rechts“ ein.
    Zu meinen schriftlichen und mündlichen Äußerungen erwidert er nichts.

    Die anderen beiden sind VOLL auf meiner Linie.
    ABER, sie haben mir klipp und klar zu verstehen gegeben, daß es sie nervt, wenn ich bei jedem Treffen und jedem Telefonat DIESES Thema hervorhole.
    Denn sie wüßten ja, was hier gespielt wird.

  17. 17

    INFO

    https://ddbnews.wordpress.com/2016/01/30/sallah-abdeslam-brief-an-die-presse/

  18. 18

    Die ISIS ,Qaida und AL NUSRA wurden von der USA ausgebildet . Die US-Regierung arbeitet ganz nah mit der Moslembruderschaft . Und in der Moslembruderschaft hängt auch der Zentralrat der Muslimen ,MilleGürus , DiBet ,Salafisten und alles was Islamisch ist ..

    Die wollen die Islamische Weltherrschaft und die USA und die EU -Nato sind die Helfershelfer .
    Merkel hat deshalb auch die Grenzen offen und alle Illegale reingelassen und die Islamen warten auf ihren Tag X …. Das Gemetzel an uns Europäer wird grauenhaft sein ,wenn nicht bald ein Wunder geschiet .
    Merkel und co “ Der Islam gehört zu Deutschland “
    Das darf nie vergessen werden ,wie dieser Haufen von Hochverräter -Volksverräter den Islam zu Deutschland erklärt haben ,eine Schande ist das . Dafür müssten sie hä…..
    Heimlicher Truppenmarsch der US – Armee über Deutschland !!!!!
    https://www.compact-online.de/heimlicher-truppenmarsch-der-us-armee-ueber-deutschland/

    Scheiss US-Regierung ,die mehrfachen Völkermörder !!
    Überall mischen sie sich ein ,dieser Verbrecherstaat
    .
    Ami go Home !
    EU-Brüssel eine Mafia-Bande ,die ihre Völker verraten haben .Scheiss EU-Brüssel

  19. 19

    @ quo vadis 17#

    Danke.
    Genau so hatte ich mir das gedacht.

    Ironie des Schicksals, daß die Kirchen ganz oben auf der Liste der zu zerstörenden „Kuffar-Kultur“ stehen.

    Sollten wir das überstehen, so werde ich eigenhändig sämtliche dieser Pfaffen, die das mit ermöglicht haben, vor Gericht zerren.

    Für wie lebensecht halten Sie diese Meldung, quo vadis?

  20. 20

    eagle1 # 19

    es ist natürlich schwierig zu beurteilen, ob
    der Bericht des Ex-IS Angehörigen, den quo vadis
    eingesetzt hat, echt ist. Für möglich halte ich das schon.

  21. 21

    Iran schickt afghanische Flüchtlinge zum Kampf nach Syrien

    Der Iran setzt nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) Tausende afghanische Flüchtlinge zum Kampf im Bürgerkriegsland Syrien ein. „Der Iran hat afghanischen Flüchtlingen und Migranten nicht nur Anreize für den Kampf in Syrien angeboten. Sondern einige erzählten auch, ihnen sei mit Abschiebung zurück nach Afghanistan gedroht worden“, erklärte HRW-Nothilfe-Direktor Peter Bouckaert heute. Bei den Anreizen gehe es um Geld oder ein Bleiberecht im Iran.
    http://orf.at/stories/2321588/

    Bleibt die Frage wie das der Iran macht, völkerrechtlich gesehen. Bei uns darf man ja nicht mal eine gesetzeskonforme Grenzsicherung vorschlagen, ohne einen Shitstorm zu ernten.

  22. 22

    Kennt ihr den Spruch: einmal islamisch, immer islamisch?

    http://www.focus.de/politik/ausland/iran/einmal-islam-immer-islam-416-seiten-buch-von-ali-chamenei-kommentar_id_6638198.html

    Die Differenzierung zwischen „terroristischen“ islamischen Organisationen, wie Al-Nusra, und sozialen islamischen Organisationen, wie div. Muslimische Vereine, ist in Wahrheit Makulatur. Sie fordern alle das Gleiche, jedoch mit unterschiedlichen Mitteln: der islam muss die bestimmende Kraft werden.

    Israel wird in bewusst irreführender Weise von Moslems (nicht nur – siehe Frankreich, EU) als der Aggressor bezeichnet. Tatsächlich waren und sind es muslimische Araber die diese Region erobert und unterdrückt haben. Wenn den sog. Palästinensern ein Staat zugebilligt wird, dann dürfen wir uns jetzt schon auf die Debatten freuen bzgl. Bosnien, Kosovo, etc.
    Ein Palästinenserstaat beschleunigt mM die bereits voranschreitende Islamisierung Europas. Fehlt uns nur mehr wie ein Loch im Kopf, die Forderung einer Zweistaatenlösung von über 50 Millionen Moslems in Europa.

    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit: einmal christlich, immer christlich…?
    Europäer fordern ehemalig christliche Länder zurück? Das wäre mal eine spannende Politik. Warum erlaubt die EU der muslimischen Welt so viel Forderungsfreiheit?

    Ich bin kein Christ, aber mir ist das Christentum beim Arsch lieber, als der islam bei Gesicht.

  23. 23

    @ Islappert

    Ein dummer ZDF-Schwurbler kann nicht begreifen, warum Pegida-Demonstranten das christliche Kreuz mitführen:

    http://www.heute.de/studie-mehrheit-der-pegida-anhaenger-konfessionslos-und-misstrauisch-gegenueber-kirche-42054508.html

    Die linksgrünen „Kirchen“-Bosse haben dieses 2000 Jahre alte Symbol unserer abendländischen Identität ja nicht „gepachtet“! Trotzdem versuchen sie es für ihre von den Kanzeln herab verkündeten kruden kommunistischen und linksgrünen Wahnideen zu vereinnahmen, die Europa direkt dem terroristischen Islam ausliefern. Das haben gerade die in einer konfessionslosen Umgebung sozialisierten Einwohner der Ex-DDR begriffen, anders als die seit 1968 von der Gehirnwäsche der neo-marxistischen „Frankfurter Schule“ geschädigten „Eliten“ im Westen!

  24. 24

    Daß Kleber & Co. nichts verstehen, verstehe ich wiederum. Denn da offenbart sich so eine Mischung aus Gutmesnschentum und Obrerlehrergehabe. Und sie gehen dem eigenen Schwindel auf den Leim. Sie begreifen offen liegende Zusammenhänge und auch deren Ursachen nicht. Und weil sie auf ihrem Dogma sitzen bleiben und zwecks Belehrung des Volkes darauf weiter reiten, – Hier Islam, dort islamistisch – und die Wirklichkeit nicht akzeptieren, (denn der Islam ist ja eine friedliche Lehre, wie alle wissen) finden sie die Wahrheit auch nicht.

  25. Lionheart's Ghost
    Sonntag, 31. Januar 2016 22:22
    25

    „Al Nusra“

    Einfach PULVERISIEREN das PACK. Wenn Bremser Obama weg ist wird TRUMP ( deutsche Vorfahren ) das Problem mit Kumpel Putin sowie dem Rest der zivilisierten Welt gemeinsam ERLEDIGEN. ZACK, BUMM, ENDE. Da wird dann endlich Darwins Prognose über die Unzivilisierten umgesetzt.
    ————————–
    Kettenreaktion der Vernunft

    „Nach Schweden setzt auch Österreich jetzt auf Massenausweisung“
    http://www.focus.de/politik/ausland/kettenreaktion-der-vernunft-nach-schweden-setzt-auch-oesterreich-jetzt-auf-massenausweisung_id_5251077.html

    Teilauszug:

    „Die Regierung in Wien will bis 2019 mindestens 50 000 Flüchtlinge zurück in deren Heimat bringen. Geplant seien Schnellverfahren, Auslieferungsabkommen sowie zusätzliche Abschiebeflüge, meldete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Samstag.

    „Viele Länder verschärfen jetzt ihre Gangart. Wir haben in Europa eine Kettenreaktion der Vernunft in Gang gesetzt“, erklärte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) dazu. Wien hatte jüngst beschlossen, dass eine Obergrenze von 37 500 Asylbewerbern in diesem Jahr nicht überschritten werden solle.

    „Werden die Schlagzahl der Außerlandesbringungen noch weiter erhöhen“

    „Im Zeitraum 2016 bis 2019 kann von einem Zielwert von mindestens 50.000 Außerlandesbringungen ausgegangen werden“, teilte das Innenministerium in Wien mit. Um diese Zahl zu erreichen, soll die Liste der sicheren Herkunftsstaaten erweitert werden um die Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Georgien, die Mongolei und Ghana. Asylanträge von Personen aus diesen Ländern sollten in einem Schnellverfahren bearbeitet werden.“

    Schon ganz gut. Aber nur 50.000 in drei Jahren??? Viel zu wenig. ALLE weg, innerhalb eines Jahres. Und natürlich kein einziger Eindringling mehr rein. SO muß das laufen wenn wir wieder NORMALE Zustände in unseren Ländern bekommen wollen wo man durchatmen und sich SICHER fühlen kann. Aber will mal nicht meckern. Schweden u. Österreich sind auf einem guten Weg. Wann zieht Deutschland nach? Wahrscheinlich erst wenn die AfD dran ist. Oder?

  26. 26

    @ Lionheart´s Ghost 25#

    Da haben Sie ja eine wirklich gute Nachricht gebracht. 🙂

    Das Blabla wird sich noch ändern. Immerhin haben sie jetzt in 2 Monaten aus Angst um ihren Hintern im Warmen zu behalten von „Keine Obergrenze, ihr Unmenschen“ auf „größere Zahlen in sichere Herkunftsländer abschieben“ umgeschaltet.

    Das hat deren PR-Abteilungen nicht mal ein müdes Wimperzucken gekostet. Inhalte spielen bei diesen Apparatschicks keinerlei Rolle. Die wechseln die Parolen wie die Unterhosen, meist sogar noch schneller.

    Warten wirs ab. Wenn der IS auch nur einen tausendstel Bruchteil von dem umsetzt, was in dem Brief angedroht wird, dann fliegt denen ihr Regierungssystem samt EU postwendend um die Ohren.

  27. 27

    Geschätzter Herr Mannheimer, ich lese Ihren, so wie ähnliche „konservativ-liberale“ Blogs nun schon eine ganze Weile.

    Sie haben leider immer noch nicht begriffen, dass hinter dem Erstarken des islamistisch-fundamentalistischen Faschismus in Syrien (und auch in Deutschland) andere Mächte stehen als bloss eine Religion mit einem vor 1400 Jahren verschiedenen verrückten „Propheten“.

    Die westlichen imperialistischen Länder und ihre Hintermänner (Die internationale Kapitalistische Klasse in Form von Banken, Grosskonzernen und Regierungen) sind extrem gut darin, zwecks Ausdehnung ihres wirtschaftlichen und politischen Machtbereiches unliebsame Regierungen zu destabilisieren oder zu vernichten. Um so an Absatzmärkte oder billigere Rohstoffe zu kommen, oder auch die geopolitische Position der Konkurrenten wie Russland zu schwächen, sind sie offenbar bereit,die von ihnen propagierten „Werte“ wie Freiheit, Demokratie und Gleichheit mit Füssen zu treten.

    Man merkt auch an der relativen Stärke von Bewegungen wie Pegida, AFD, ect, dass der Gegner seine Spuren fast perfekt verwischen kann. Dies ist brandgefährlich, denn es führt dazu, dass sich die wahren Schuldigen der Flüchtlings- und anderer Krisen aus der Schusslinie stehlen können. Das dürfen wir nicht zulassen.

    Sie sehen im Islam die Wurzel allen Übels. wussten Sie, dass es auch Sunniten gibt, die Organisationen wie Al Nusra, IS ect bekämpfen? Wussten Sie, dass die Nato-Staaten und ihre Geheimdienste, zu denen Sie und Ihre rechten Freunde auch weiterhin gehören wollen, schon seit den späten 70er-Jahren Organisationen wie Muslim-Brüder, Taliban, Al Quaida gegen fortschrittliche Kräfte unterstützen?
    Und wussten Sie, dass im Gegenzug dazu die Kurden und ihre YPG in Rojava mit Duldung Merkels durch das Erdogan-Regime unter Embargo stehen? Das Beispiel Rojava, wo sich Frauen gleichberechtigt mit Männern im Kampf gegen die Faschisten.

    MM: Ich kann nur bekämpfen, was ich erkenne.Was die von Ihnen angedeuteten Kräfte hinter dem Islam anbetrifft: Mag sein, dass es so ist. Mag aber sein, dass es nicht so ist.

  28. 28

    Danke dir, @ Alter Sack
    Für deine weiteren Erläuterungen!

    Das Kreuz ist, zumindest seit der Säkularisierung, problemlos, im Gegenteil es steht heute für wirklich religiöse Werte. Aber der Halbmond steht auch heute noch für Mord und Totschlag, Lügen, Missbrauch.
    Was links-rot-grün anbelangt brauchen wir nicht reden, aber was ist mit den christlichen Kirchenvertretern los? Haben die in ihrer rigorosen, akademischen Ausbildung nicht gelehrt bekommen, dass der islam sich öffentlich zu ihrem Erzfeind deklariert? Ratzinger hatte ein paar kritische Worte zum islam geäußert, wofür er medial gesteinigt wurde. Seitdem ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen mit dem islam. Versteh ich nicht. Da Trennung von Staat und Kirche, können letztere wohl nicht von links-rot-grün vereinnahmt worden sein, oder doch? Wenn ja sollen sie sich in Grund und Boden schämen.
    Immerhin war die Kirche einmal eine Bastion gegen den islam. Zurecht. Und heute? Toleranz gegenüber Allahackbar-Kopfabschneidern? …das kann’s ja wohl nicht sein.

  29. 29

    @ Benjamin Kappus 27

    Wussten Sie, dass ich Ihnen von meinem Schreibtisch aus jederzeit ihre Ressourcen wegnehmen kann? Wussten Sie, dass Reptilien die Welt regieren? Wussten Sie, dass es Seriosität unterstreicht, wenn Sie ihre Quellen angeben würden? Nicht?
    Dann wünsche ich gutes Denken…

    Ach, bevor ich vergesse: gibt es innerislamische Kämpfe? Ja. Werden sie in die westliche Welt exportiert? Ja. Haben reiche islamische Länder, völlig unabhängig vom „Westen“ eine Agenda? Ja. Darf man darüber auch sprechen, oder nur darüber, dass der „Westen“ an allem schuld ist…? Danke fürs Nachdenken… sagt: Islam is lappert, kurz: Islappert.

  30. 30

    @ eagle1 # 19

    Lieber eagle1, habe den Link unkommentiert eingestellt, weil sich mir dazu selber sehr viele Fragen stellen.

    Was aber allgemein bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass aufgrund des wenig glücklichen „US-Händchens“ im Irak von sunnitischen Offizieren geführte und mit amerikanischen Waffen hochgerüstete Armeeteile sich der ebenfalls sunnitischen IS angeschlossen hatten, soweit sie nicht vor dieser flohen, da sie mit der szt. schiitischen Minderheitenregierung unter Maliki (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Nuri_al-Maliki) nicht einverstanden waren.

    Dass das dem IS überlassene Kriegsgerät auch taktische Atomwaffen (nukleare Artilleriegranaten) beinhaltete, kann zumindest nicht ausgeschlossen werden. Siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/W19/W23.

    Unbestritten ist jedoch, dass die wirksamste Waffe des IS die Verbreitung von Horror und Angst durch grausamen Terror ist, wobei alle Möglichkeiten der Propaganda genutzt werden.

    Auf die leichte Schulter sind solche bedrohlichen Hinweise aber sicher nicht zu nehmen.

    Mit Sicherheit ist es auch nicht der erste entsprechende Hinweis auf von IS geplante und angekündigte Terrorattacken auf Europa und Deutschland.

    Umso weniger ist zu verstehen, weshalb die deutsche Grenze weiter offen gehalten wird, wie ein offenes Scheunentor und mit der unkontrollierbaren großen Masse von Invasoren solchen zum allem bereiten IS-Leuten regelrecht der Weg offen gehalten/bereitet wird.

    Das soll mir mal jemand erklären.

  31. 31

    @ quo vadis 30#

    Lieber „wohin gehst du?“

    Erst einmal vielen Dank für die ausführliche Einschätzung Ihrerseits.

    Ihre Schlußfrage ist denn auch die brennendste.
    Die haben wohl alle zu stellen.
    In dem Brief wird ebenfalls betont, daß sich weniger Terrorzellen in UK befinden, WEIL es schwieriger war, dort hin zu gelangen.

    Genau, wg Channel und massivster Kontrollen und Gegenbemühungen war es eben nicht mal eben so möglich, ein paar Panzerfäuste im Kosmetikköfferchen mit rüber zu nehmen.

    Ganz genau, kann ich nur beipflichen:

    „Das soll mir mal jemand erklären.“

  32. 32

    @ Islappert 29#

    🙂 🙂 🙂

    Nett, wie Sie das gesagt haben.

    Vielleicht sollten wir lancierend zur Klage von Prof. Schachtschneider gegen die Bundesmerkel eine Agenda anstoßen, die zum Ziel hat, dem Islam die Bezeichnung „Religion“ offiziell abzuerkennen. 🙂

  33. 33

    Eagle1 #32:

    Danke für diese Anregung! Absolut d‘accord!
    Möchte wissen wer diese krude, bescheuerte Idee hatte den islam in die Gemeinschaft der Weltreligionen aufzunehmen.
    Wer immer das auch war sollte belangt werden. Weder die Halluzinationen und Lügengeschichten eines psychopathischen Pseudopropheten, noch die Anzahl seiner Anhänger, sollten Kriterien einer globalen Definition von „Religion“ sein.

    Islamische Dogmen haben in einer aufgeklärten Welt mit Geisteskrankheit und Sektierertum zu tun, nicht mir Religion.
    Dabei wäre es völlig legitim nicht auf Entscheidungen der Weltengemeinschaft zu warten, sondern die Aberkennung des Religionsstatus des islam von einzelnen Nationen, Staaten, Bürgerbewegungen sofort durchzuführen – warum sollte Deutschland dabei kein Vorreiter sein? Es ist eine unabdingbare Notwendigkeit das Kranke chirurgisch präzise herauszuschneiden – im Falle unseres Anliegens der islam, damit ein Volk gesund bleibt und überleben kann.

    Ich aberkenne hiermit dem islam den Status einer Religion!
    …ich weiß, das klingt Nazi, ist es aber nicht – sonst wären ja alle Chirurgen Nazis.