Sprengsatz: Linke planten Massenmord auf ICE-Reisende


Nicht von rechts, sondern von links droht die größte Gefahr

Es sind dieselben, mit denen sich unsere Linksparteien, ganz vorneweg die SPD und Grünen, stets solidarisieren.

Dieselben, die unsere Medien als “Gegendemonstranten” adeln, wenn sie die Republik mit einem nie für möglich gehaltenen Gesinnungsterror überziehen.

Dieselben, von denen Sigmar Gabriel noch vor kurzem sagte, dass linke Gewalt gerechter sei als rechte. Und sich angeblich nur gegen Sachen, nicht gegen Menschen richte (hat er eigentlich schon mal was von der RAF vernommen? Dieselben, die auf friedliche Demonstrationen Menschenjagd machen, deren Häuser beschmieren, deren Wohnungen zertrümmern oder Autos verbrennen.

Dieselben, die bei mehreren Pegida-Veranstaltungen durch Sabotageakte den öffentlichen Nahverkehr lahmlegten, und dieselben, mit den unsere Politiker, Bürgermeister, Kirchenvertreter Seit an Seit gegen das Volk protestieren, das sie kollektiv zu Nazi erklären. 

Nun wurde ein Sprengsatz auf eine ICE-Trasse gefunden, dessen Ziel es offenbar war, einen ICE-Zug zum entgleisen zu bringen. Hunderte Tote wurden in Kauf genommen.

Ich wiederhole hier zum zigsten Mal: Die wahre Gefahr ist die von links, gefolgt von der islamischen Gefahr.

Und ich wiederhole ebenfalls: Die Primärinfektion unseres Staatswesens ist der Sozialismus. Der Islam ist lediglich eine von den Sozialisten importierte Sekundärinfektion.


Beide Infektionen bedrohen unser Land und Europa in einem nie dagewesenen Ausmaß. 

Michael Mannheimer, 2.2.1016

***

Montag, 01.02.2016

Versuchter Anschlag auf ICE- Strecke Berlin-Hannover: Polizei findet Sprengsatz

In einem Kabelschacht auf der Zugstrecke Berlin-Hannover hat die Polizei einen Sprengsatz gefunden. Damit wollte offenbar eine linksextreme Gruppe einen Anschlag auf einen ICE verüben.

Die Bundespolizei hat an der ICE-Strecke Berlin-Hannover einen Brandsatz entdeckt. Der nicht gezündete Selbstbausatz lag unweit vom Berliner Stadtrand in einem Kabelschacht bei Dallgow-Döberitz (Havelland), wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Die Strafverfolgungsbehörden vermuten die Hintermänner in der linksextremen Szene. Der Bahnverkehr auf der Strecke wurde am Abend unterbrochen, Züge wurden umgeleitet.

Die Behörden waren durch eine Selbstbezichtigung auf einer Internetseite, die dem linksextremen Spektrum zugeordnet wird, auf den Brandsatz aufmerksam geworden. Daher liege die Vermutung nahe, dass diese Tat auch diesem Umfeld zugerechnet werden könne, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Warum der Brandsatz nicht zündete, war am Abend noch unklar.

Ganzen Artikel hier lesen:
http://www.focus.de/politik/deutschland/versuchter-anschlag-auf-ice-auf-strecke-berlin-hannover-polizei-findet-sprengsatz_id_5254415.html


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
37 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments