In Wahrheit geben Merkel, Gabriel und Medien Schießbefehl: Gegen geltendes Recht, gegen Ausreisewillige, gegen die AfD, gegen das deutsche Volk

Antifa10

Antifa: Die Terrorbande der Alt-Parteien gegen ihr Volk

Auszug:

„Das Analogon zum DDR-Vergleich des dummdreisten Mainstreams wäre, wenn die AfD den Schusswaffengebrauch gegen AUSREISE-willige BRD-Steuersklaven gefordert hätte.

Dies jedoch ist doch viel mehr die Spezialität der heutigen linksextremen Politjunta von Merkel über Stegner bis Özdemir und den LINKEN! Wegzugs-Besteuerung gibt es bereits, die 100% (!) Erbschafts-Steuer ist bereits gefordert, das Bargeldverbot schon in der Mache – zum nEUen Schießbefehl gegen Ausreisende ist es nicht mehr weit.

Und DIESE MISCHPOKE wagt es, die AfD, die ebenso wie bei der krass verfassungswidrigen permanenten Euro-Rettung rechtsstaatliche Regelungen erhalten will, an den Pranger zu stellen und medial hinzurichten (Petry und von Storch ebenso wie Höcke)!“

***

Merkel, Gabriel und Medien geben Schießbefehl: Gegen geltendes Recht, gegen Ausreisewillige, gegen die AfD, gegen das deutsche Volk

Das Schlimmste am Trommelfeuer der fremdbestimmt-korrupten, maximal-etatistischen Blockparteienpolitiker und ihren devoten Hündchen in der Systempresse sind noch nicht einmal ihre wirr-unbegründeten Aggressionen gegen uns Rechtsstaats-Verteidiger, sondern die tägliche Beleidigung jedes minimalen intellektuellen Niveaus – vorgetragen in noch immer „staatstragendem“ Duktus: Moralisierende Ahnungslosigkeit bezüglich Staatenkonstitution, Rechtslage und Faktenlage oberbelehrt ein ganzes Volk (oder zumindest ihre leider noch immer messbaren Leserschaften) über „die Welt“.

Und wie IST „die Welt“ according to Alpenprawda & Co? Nun, der unsägliche Nico Fried darf auf der SZ-Titelseite heute etwas von „Entsetzen über Frauke Petry“ schwadronieren – nur weil diese die vom „Mannheimer Morgen“ in einem verhörartigen und völlig falsch wiedergegebenen Interview [siehe dazu unten den Bericht eines in Mannheim anwesenden Ohrenzeugen *) ] permanent zu einem Statement zu ultima-ratio-Mitteln eines (zu Frieds grünem Bedauern) noch immer existenten und damit zwingend wehrhaften deutschen Staatswesens gedrängt wurde.

Petry wurde so schließlich nach x (vom Mainstream weggelassenen) Aussagen à la „Wir brauchen keinen Zwang an unseren Grenzen, wenn die Regierung endlich wieder die geltende EUropäische Rechtslage weit vor den deutschen Grenzen durchsetzt und wenn Merkel endlich aufhört, Einladungen an die ganze Welt auszusenden“ zu einer Paraphrasierung der geltenden Gesetzeslage genötigt:

Im „Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes“ (UZwG) steht in §11 der (für Rechtsstaatler ebenso wie für Staatsrechtler trivial-selbstverständliche) Satz zum „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“:

Die in §9 … genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder der Überprüfung ihrer Person .. zu entziehen versuchen.“ Der bekannte Jurist Joachim Steinhöfel weist zurecht süffisant darauf hin, dass diese Rechtslage seit 1961 (!) besteht – und seitdem von allen Blockparteien im Bundestag entweder erlassen oder nicht aufgehoben und damit zu verantworten ist!

Wenn also die Lügenpresse (heute z.B. Fried und Prantl, SZ) oder Herr Gabriel eine schlichte Paraphrasierung der Rechtslage durch Petry zum Anlass nehmen, dummposaunend der Welt zu verkünden, das Gesetz sei „ekelhaft“ und die AfD müsse nun deswegen (sic) „durch den VS beobachtet“ werden, dann muss man direkt sagen: „IHR ZUERST!“, denn selbst Unkenntnis der Rechtslage (was man bei Sigmar Dumpfbacke Gabriel tatsächlich nicht ganz ausschließen kann) schützt bekanntlich nicht vor Bestrafung. Und für Uns-das-Volk wäre sogar just solche Unkenntnis die allergrößte Gefahr!

Diese Angriffe ohne jede Substanz jenseits einer verqueren und weltfernen Pseudo-Moralisierung sind die letzten Zuckungen einer fremdbestimmten Macht, die mit allen totalitären Mitteln der Propaganda auf unterstem und rechtsunstaatlichen Niveau versucht, ihre auf falschgeldfinanzierte Organbestechung aufgebaute Macht noch eine Weile zu sichern.

Die politischen und medialen Büttel dieser Macht forderten sofort heute auf lokaler Ebene mal wieder, ausgerechnet UNS RECHTSSTAATS-VERTEIDIGER (beim Euro ebenso wie bei der Grenzsicherung und der Zuwanderungsfrage – siehe Rechtsgutachten Schachtschneider und di Fabio u.v.a.) aus einem zivilisierten Diskurs in öffentlichen Räumen auszuschließen.

Uns also Saalverbot zu erteilen – und so eine zutiefst bürgerliche Protestbewegung mit demnächst 15% der Sitze in den Parlamenten auf die Straße zu drängen, wo die faschistischen und käuflichen Schergen der sogenannten „AntiFa“ sich dieses „Problems“ annehmen können. SO wird eine bürgerlich-friedliche und rechtsstaatliche Bewegung in die Radikalisierung gedrängt. Und genau dies ist das Ziel der Extremisten in der fremdbestimmten und linksextremen Machtzirkeln und ihren Redaktionen!

Bei dieser Gemengelage könnte man glatt zum Anarchisten werden. Denn ein Staat, der verfassungswidrig mit der Aufgabe der Grenzsicherung auch sein grundgesetzlich geschütztes Staatsvolk aufgibt, verletzt gleich BEIDE konstitutiven Grundaufgaben, die seine bloße Existenz (ohnehin nur in MINIMALER Ausprägungsform) rechtfertigen: die Verteidigung des Rechts nach innen und die Verteidigung des Territoriums nach außen! Ein Staat, der beides aufgibt, ist keiner mehr und hat jedes Recht auf Steuererhebung verwirkt!

Dieses jedoch würden die Gabriels dieser Welt bis zum letzten Moment mit JEDER zur Verfügung stehenden Gewalt durchsetzen. Ohne jedes Wimpernzucken auch mittels Beugehaft und (falls sich der Steuerzahler durch Flucht zu entziehen sucht) durch Schusswaffengebrauch als Ultima Ratio! Nicht wahr, Herr Gabriel?! Genau das MACHEN SIE und Ihresgleichen seit Jahrzehnten. Beobachtet Sie jetzt endlich der Verfassungsschutz?!

Doch es hilft nichts: Wir dürfen den perfiden Mächten der Gegenwart nicht auf den Leim gehen und nicht in die Falle der Radikalisierung tappen: Wir als APO und demnächst PO müssen und werden uns sklavisch an die rechtsstaatlichen Vorgaben halten. Wir werden immer mehr – die schweigende Mehrheit stellen wir bereits – die wählende dauert nur noch wenige Jahre. Wir werden wegen durchschaubaren, absurden und bewusst-ehrabschneidenden Vorwürfen gegen uns nicht zu absoluten Staatsablehnern und Anarchisten.

Selbst hardcore-libertäre Staatskritiker sehen die durch Anarchie an den deutschen Grenzen ausgelöste Masseneinwanderung in ein Wohlfahrtsystem nicht als „kluge Staatskunst“ an. Die Verhetzung von Oben gegen uns wird nicht mehr lange funktionieren. Anhaltend-saudumme und faktenferne Moral-Überschriften à la „Entsetzen über die AfD“ (SZ-Titel von heute) werden die Umfrageergebnisse der AfD nur nochmals um 2% pro Woche nach oben treiben wie eben erst bei der Sonntagsumfrage von Emnid geschehen (nunmehr bundesweit 12% – in BaWü und Sachsen-Anhalt sogar schon weit darüber)!

Die alten Eliten haben bald fertig (wobei „bald“ leider noch immer in Jahren gemessen werden muss). Doch zuvor entlarven sie sich noch durch waidwundes Keifen auf niedrigstem Niveau – wie eben geschehen in der aktuellen Grenzsicherungsdebatte, die eine rationale Regierung schon vor Jahren weit außerhalb Deutschlands gelöst hätte, so dass sich die Frage des Schusswaffengebrauchs niemals gestellt hätte!

Die Welt ist kafkaesk geworden

Absolut hanebüchene und geschichtsvergessene Fehlvergleiche etwa mit dem Schusswaffengebrauch der Grenzsoldaten der DDR-Junta sind eine intellektuelle Beleidigung auf unterstem Niveau – denn die DDR hinderte ihre Bürger an deren Menschenrecht auf AUSREISE (!) – also das glatte Gegenteil zu einer Grenzsicherung gegen zu 80-95% illegale EINdringlinge!

Das Analogon zum DDR-Vergleich des dummdreisten Mainstreams wäre, wenn die AfD den Schusswaffengebrauch gegen AUSREISE-willige BRD-Steuersklaven gefordert hätte. Dies jedoch ist doch viel mehr die Spezialität der heutigen linksextremen Politjunta von Merkel über Stegner bis Özdemir und den LINKEN! Wegzugs-Besteuerung gibt es bereits, die 100% (!) Erbschafts-Steuer ist bereits gefordert, das Bargeldverbot schon in der Mache – zum nEUen Schießbefehl gegen Ausreisende ist es nicht mehr weit. Und DIESE MISCHPOKE wagt es, die AfD, die ebenso wie bei der krass verfassungswidrigen permanenten Euro-Rettung rechtsstaatliche Regelungen erhalten will, an den Pranger zu stellen und medial hinzurichten (Petry und von Storch ebenso wie Höcke)!

Die Welt ist kafkaesk geworden – in der heutigen fast grenzenlosen Ausprägung nur erklärbar durch (intellektuelle und materielle) Fehlallokationen von Falschgeld in beinahe grenzenlosem Umfang!

Teufelskreis der Markt- und Gesellschaftsmanipulation durch falschgeldfinanzierte Markteingriffe

Mein ceterum censeo seit 15 Jahren: Es wird allerhöchste Zeit für einen Elitenwechsel – und zu einer Rückkehr zu Recht und Vernunft! Und zu einem extrem verschlankten Minimalstaat, basierend auf gutem und damit knappem Geld, mit dem keine Endzeitdekadenzen und weltentrückte Propaganda gegen Recht(s) und Verstand finanziert werden können, wie wir sie derzeit erleben müssen!

**********
*) Beim Interview von Frauke Petry mit dem „Mannheimer Morgen“ war auch der Medienschaffende Imad Karim mit anwesend. Imad ist gebürtiger Libanese und Ex-Moslem. Er kommentiert unter einem Artikel von Tagesschau.de:

„Kollegen von der Tagesschau, Ihr betreibt Propaganda von unglaublichen Maßen. Das hat Frau Petry niemals gesagt. Ihr habt Euer Gewissen verkauft!! Ich saß am selben Tisch und verfolgte das ‚Interview‘ , in der Redaktion von Mannheimer Morgen, das vielmehr ein Verhör war. Frau Petry wurde mehrmals diesbezüglich gefragt und jedesmal sagte sie, ‚wir müssen die Grenzen sichern und ich hoffe, es kommt nie soweit, dass ein Polizist von seiner Waffe Gebrauch macht‘. Das hat aber die kleinkarierten Dorfjournalisten von MM nicht interessiert und wiederholten immer wieder und wieder und wieder ob sie für Schießbefehl sei und jedesmal antwortete das gleiche, bis sie am Ende sagt, ein Polizist habe auch laut seinen Vorschriften zu handeln. (Es gibt Tonaufzeichnungen). 

Ihr verratet die Zukunft Eurer Kinder, Kollegen – und das Schlimme, ihr wisst das nicht! Lasst Euch das von einem arabischsprechenden Kollegen von Euch sagen, IHR WERDET NOCH ZU EUREN LEBZEITEN BEREUEN, WAS IHR FRAU PETRY UND ANDEREN AUFRICHTIGEN BESORGTEN FRAUEN UND MÄNNERN IN DIESM LAND ANTUT!!!!! …… SPÄTESTENS, WENN DER ‚EROBERUNGSZUG‘ DER ‚GLÄUBIGEN‘ BEGINNT UND IHR ERKENNT, IHR HABT EUEREM LAND BALKANVERHÄLTNISSE BESCHERT!! Gott oder Jupiter von mir aus, seid Ihr arrogant und ignorant!“

Quelle:
http://goldseitenblog.de/peter-boehringer/merkel-gabriel-und-medien-geben-schiessbefehl-gegen-geltendes-recht-gegen-ausreisewillige-gegen-die-afd-gegen-das-deutsche-volk/


 

Tags »

18 Kommentare

  1. 1

    Ich frage mich die ganze Zeit, welche Waffen denn die Polizei hat? Das Heer hat Helikopter die nicht über See fliegen können; die haben Gewehre oder sowas was nicht gerade aus schießen kann. Vielleicht hat die Polizei ja auch nur Wasserpistolen in den Halftern?!?

    Deshalb diese Aufregeung, weil die Bullen nicht schießen können. Doch das darf ja keiner wissen!

  2. 2

    Unsere Polizei hat doch nur noch Waffen um diese spazieren zu tragen, die lassen sich eher verprügeln statt sich damit zu verteidigen.
    Allerdings liegt auch hier zu einem großen Teil die Schuld bei der Politik. Tatsache ist doch mal das die Polizei keine Rückendeckung von denen bekommt.
    Habe heute mit bekommen das die SPD zusätzliche Stellen schaffen will bei der Polizei und Bundeswehr.
    Ausgerechnet die SPD, dieser widerliche Verräter Verein!

  3. 3

    „Mein ceterum censeo seit 15 Jahren: Es wird allerhöchste Zeit für einen Elitenwechsel – und zu einer Rückkehr zu Recht und Vernunft!“

    Bei mir seit 12 Jahren, aber einen solchen Wechsel gibt es nicht einfach mal so, es bedeutet auch das Ende der BRD, als Trägersystem dieser „Elite“. Denn diese „Elite“ sitzt nicht nur im Umvolkungstag zu Berlin, sondern auch in den Gerichten, den Professorensesseln, bei „Irgendwas mit Lügenmedien“, in den Amtsstuben, bei der Armee, Geheimdiensten, Polizei, … .

    Das Problem 1990 ff. war dann ja z.B., daß es da keine richtige Säuberung gab und die SED-Netzwerke daher überleben konnten und jetzt aktiver sind denn je. Statt die SED 1989 noch zu verbieten und aufzulösen, sitzen die und deren Handlanger überall. Aber so ist das halt, wenn man das Westpersonal der BRiD GmbH mit den „netten“ Sachen aus den Stasi-Akten in der Hand hat.

    Wer also glaubt, mit etwas Lackkorrektur an der Oberfläche sei es gemacht, der hat immer noch nichts begriffen.

  4. 4

    @ MJ 3#

    So ist das. Es wird ne Menge Arbeit auf uns zukommen, auf das ganze Volk, allein schon was das Ausbaden des finanziellen Totalschadens betrifft.

    Es ist die einzige Chance, den Weg für die Zukunft unserer Kinder zu ebnen.
    Das wird ein riesiges Arbeitsbeschaffungsprogramm für arbeitslose Juristen und Lehrer… 😉

  5. Ministerium_der_Angst
    Mittwoch, 3. Februar 2016 23:17
    5

    OT

    Wie kommt AIDS nach Europa? Nicht nur durch die Bereicherer in den Schlauchbooten…

    TV-Tip heite – hat gerade angefangen:

    ARTE, 22:40-0:35h
    „Paradies: Liebe“

    Inhalt:
    Deutsche und Österreichische Greisinnen ab 50 machen Sexurlaub in Kenya, wo sie sich von negriden Gigolos nach Herzenslust durchvögeln lassen. (Kotztüte bereit halten!)

    Naja, bald können sie sich die Reisekosten sparen: sobald es wieder etwas wärmer wird und die Millionen Neger, die jetzt in Lybien auf den Koffern sitzen und auf besseres Wetter warten, im Frühsommer angeschwemmt werden, bekommen geilen Alten alles direkt vor der Haustür serviert…

    So, jetzt schalte ich um, das ist einfach nicht auszuhalten…

  6. 6

    Cajus Pupus

    Ach bitte, ich gratuliere Ihnen den Lügenmedien erlegen zu sein.

    Das G36 wurde nur medial angegriffen, die Soldaten, welche es im echten Kampf benutzen, bedankten sich bei K6K für die Waffe, wie inzwischen auch Uschi von den Kindergärtenbauern feststellen durfte.

    Die Hubschrauber dürfen nicht über dem Meer fliegen, sagt eine Vorschrift. Hätte die gleiche Vorschrift 1939-45 gegolten, nicht ein Fluggerät wäre über See geflogen. Also wie schnell kann man das im Ernstfall einfach mal vergessen?

    Und das die Knüppelgarde am Ende nicht schießt, darauf sollten Sie sich besser gleich gar nicht verlassen. Bereitschaftspolizei geht nur mit Schild, Reizstoffen und Beruhigungsknüppel zur Demo, die haben gar keine Waffen dabei und sind am kurzen politischen Gängelband. Greifen Sie aber mal einfach einen Polizisten ernsthaft an (mit Axt, Machete, Pistole, …, er darf nicht durch Überraschung sofort erledigt werden, sondern soll Zeit zur Reaktion haben, dann sehen Sie, wie schnell der schießt. Und falls Sie Bereicherer sind, steht es dann die nächsten Wochen als Hauptthema in der Lügenpresse, unter „Polizeigewalt“ / „Rassismus“.

    Und jetzt die Scherzfrage, glauben Sie ernsthaft, wenn Merkel es befehlen läßt, es fünden sich nicht genug, die auch einen Volksaufstand beschießen würden? Oder so ein Ding drehen, wie in Kiew, Maidan?

    Was Sie meinen, ist die willigen Büttel des Systems lieber Recht und Gesetz brechen, als die Waffen zu benutzen, wenn es darum ginge die Rechte und „uns“ Deutschen zu verteidigen, z.B. Silvester in Köln? Jo, stimmt, aber so sind halt die Vorgaben von Oben. Schließlich ist das hier eine Diktatur mit politischer Justiz und politischer Polizei, mit Klassenbuntheitskampfauftrag, da stören Gesetze nur.

    Das diese „Polizei“ dann auch noch Unternehmen sind, alle mit DUNS-Nummer, also eigentlich nur ein Wachschutz, braucht gleich gar nicht mehr zu stören.

  7. Ministerium_der_Angst
    Mittwoch, 3. Februar 2016 23:28
    7

    @ 3, Marcus Junge

    >> Denn diese „Elite“ sitzt nicht nur im Umvolkungstag zu Berlin, sondern auch in den Gerichten, den Professorensesseln, bei „Irgendwas mit Lügenmedien“, in den Amtsstuben, bei der Armee, Geheimdiensten, Polizei, … <<
    ——————————————–

    Und in den Schulen und Kirchen….

  8. 8

    OT

    Unsere Tati macht Karriere und durchbricht die Schallmauern der europäischen Nachbarstaaten.

    https://www.youtube.com/watch?v=eEgh7L-Q0Lo
    PEGIDA à Dresde, bastion de la Résistance allemande – PEGIDA in Dresden, Hauptstadt des Widerstands

    Bald wird das aber sehr eng für Angie.
    Ein gelungener Beitrag über Pegida, an dem man EINS ganz besonders gut sehen kann:

    SO sieht normale und seiröse Pressearbeit aus!
    Guckts euch ganz genau an, ihr Lüngpressefuzzies und fragt nie wieder so dämlich rum, warum ihr denn lügt und wie genau denn und behauptet ja nie wieder, daß ihr das ganz und gar nicht tut!
    SO GEHT DAS, falls es da noch Fragen gibt, dann meldet euch bei dem Journalisten aus Frankreich auf ne Fortbildung an!

  9. Ministerium_der_Angst
    Donnerstag, 4. Februar 2016 0:07
    9

    @ 6, Marcus Junge

    >> glauben Sie ernsthaft, wenn Merkel es befehlen läßt, es fünden sich nicht genug, die auch einen Volksaufstand beschießen würden? <<
    ——————————————–

    http://www.gewalt-notruf.eu/index.html/index.php/die-eu-fuehrte-die-todesstrafe-wieder-ein

    Zitat:
    "Durch die Grundrechte-Charta der Europäischen Union ist das Töten von Menschen bei Aufständen erlaubt. »Offensichtlich rechnen die Regierungen mit Aufruhr«, sagte dazu der Staatsrechtler Prof. (em.) Karl Albrecht Schachtschneider."
    (…)
    "Die Todesstrafe kann in der EU wieder eingeführt werden und auch auf Demonstranten darf im Krisenfall scharf geschossen werden."

    Das Amtsblatt der Europäischen Union C 303/17 bis 303/18 vom 14.12.2007 veröffentlichte Erläuterungen zur Charta der Grundrechte in Bezug auf die Todesstrafe. Darin heißt es in Bezug auf Artikel 2 Absatz 2 RECHT AUF LEBEN: »Eine Tötung wird NICHT als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

    a) Jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen,

    b) Jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemandem, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern,

    c) EINEN AUFRUHR ODER AUFSTAND RECHTMÄSZIG NIEDERZUSCHLAGEN.«

    In der Erläuterung zu Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK (Europäische Menschenrechts-Konvention) heißt es unumwunden: »Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und in Übereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …«"

    – – –

    Anm.: Noch in den 70ern konnte Jedermann in D eine Langwaffe / Schrotflinte / ein Gewehr samt Munition im Waffenladen wie Brötchen beim Bäcker kaufen, ohne sich ausweisen zu müssen, Repetierbüchsen cal. .44 Magnum und vierläufige Derringer-Kleinpistolen ca. .22 lieferten Versandhäuser wie Quelle, Neckermann u. a. per Post. Und trotzdem ist das deutsche Volk daran nicht ausgestorben. Die damalige RAF war ein willkommener Vorwand für die Obrigkeit, das Waffenrecht zu kastrieren. Jetzt weißt man auch, warum v. a. in Deutschland in den letzten 35 Jahren das Waffen(un)recht für den Otto-Normalbürger bereits 5 mal "novelliert" = verschärft wurde. Und neulich rief die EU wieder einmal nach einer weiteren, europaweiten Verschärfung… Man kann sich denken, warum: Die Polit-Gauner haben die Hosen voll, fürchten das eigene Volk!

  10. 10

    Es ist nicht nur ent-täuschend, nein es ist auch ärgerlich, wenn man sich bewusst macht, mit welch infantil wirkenden Vergleichen die Politiker-“Elite“ die Bevölkerung respektive den Souverän konfrontiert oder – weniger dezent ausgedrückt – diesen regelrecht verschaukelt bzw. für dumm verkauft.

    Erinnert sei nur an den früheren nicht statthaften Vergleich der „Flüchtlinge“ aus dem Balkan, dem Nahen Osten und Nordafrika mit den vielen Millionen vertriebenen Deutschen am Ende des 2. WK und danach durch BP Gauck.

    Und nun der dümmliche Vergleich mit dem Schießbefehl an der Mauer der ehemaligen DDR im Zusammenhang mit der von diesem Schmierenblatt konstruierten „Causa Petry“. Offenkundig geht es hier um Diskreditierung der AfD bzw. Wahlkampfhilfe für die etablierten Parteien mittels Lug und Trug.

  11. 11

    Dem ist es wohl nun „zu Bunt“ geworden? Na hoffentlich bekommt der keinen „Besuch“ !
    —————-

    Grünen-Gründungsmitglied tritt nach 36 Jahren aus der Partei aus. Er kritisiert die „Blauäugigkeit der meisten Grünen gegenüber dem Islam“, die grüne Haltung zur Immigrationskrise und unterstützt Positionen der AfD. Austrittsgrund sei vor allem die „auf moralischer Überheblichkeit fußende Intoleranz der Grünen“.
    .
    .
    Ludger Sauerborn, Gründungsmitglied der Grünen in Göttingen verlässt nach 36 Jahren die Grünen. In seinem Austrittschreiben übt er harsche Kritik an der Politik der Grünen auf Landes- und Bundesebene sowie im Europaparlament, so der Nibelungen-Kurier.

    Fundierte Positionierung der AfD bei Euro und Außenpolitik

    Sauerborns Entfremdung von den Grünen, die er seit mehr als 26 Jahren in verschiedenen Funktionen in Worms vertritt und unter anderem im Wormser Stadtrat vertrat, begann mit der vehementen Weigerung der Grünen, über die „fundierte Kritik der AfD an der misslungenen Euroeinführung“ auch nur ergebnisoffen zu diskutieren. Die AfD-seitige Kritik an den Rettungspaketen für Griechenland habe er öffentlich unterstützt, da er diese…………
    —————————-

    http://www.metropolico.org/2016/02/03/gruenen-gruendungsmitglied-verlaesst-partei-und-klagt-an/

  12. 12

    In WAHRHEIT sind FRAUEN und KINDER entweder Schutzschilde – oder Minderwertig …
    WAS denn NUN ? Nach Jahrtausenden Erfahrung diesbezüglich ?
    WAGE es eine Frau ohne Kopfbedeckung zum „Papa“ in Rom zu erscheinen, wage es jemand die „Haube“ der „Bräute Gottes“ mit dem Kopftuch der Musliminen zu vergleichen !

    MERK(el)T denn nur ein kleiner Kreis was – wieder mal – abgeht ???

    Französische Revolution ADE – sogenannte Aufklärung ADE !

    WIR sind wieder mal im Kreis gerannt, haben Kräfte verbraucht während diese uns gleichzeitig perfide/suggestive entzogen wurden … zum Nutzen derer die UNS als ersetzbares „Pack“ ansehen !!
    Human-Ressorts eben – unerschöpflich – und wenn es hier nicht reicht… eben „Neu-Bevölkerung“ – die ebenso wenig erkennen das sie nur „Spiel-Einsätze“ sind im „Schachspiel“ um die Welt- Herrschaft.

    BLÖDES „SPIEL“ !!!

  13. 13

    Nachtgedanken:

    1938 wurde Juden (Israel/Sarah) in Mitteleuropa Gewalt angetan. Nun erfolgt die (bestellte) Retourkutsche durch Ishmael’s Söhne! Jetzt wird den Deutschen Gewalt angetan.

    Chancen des Überlebens? – Selbst Einstein ging weg. Ob er wollte oder nicht, stand nicht (mehr) zur Debatte.

  14. 14

    APO gefällt mir.
    Inzwischen wird mehr außerhalb als innerhalb der Regierung regiert.
    Und das ist auch gut so.

    Die Blase EU gefülllt mit ihrer Hohlbirnen-Junta wird sich bald in der großen Sanduhr der Gezeiten in deren unteren Raum verpulvert haben und unter den Massen der nachfolgenden Ereignisse verschüttet sein und bleiben.

    Das ist dann der Fall, wenn wir nicht mehr die APO, sondern die PO sind.

    Ab ins die Parlamente!
    Mitsprache ist schon lange fällig.

    Die flaschensammelnden und demütig herumkriechenden, in Lumpen gekleideten alten Menschen, die Deutschland nach dem Krieg groß gemacht haben – und das sind nicht die BMW und Mercedes fahrenden Großkotze mit den Goldkettchen, die vor dem Gemüseladen-Familienbetrieb parken – möchte ich ENDLICH wieder in ehrbaren Verhältnissen aufgehoben wissen.

    Die Alten-KZts müssen ebenfalls schon lange unter Revision.
    Dort pflegen vielfach unsere ehemaligen Feinde, die Deutsche immer noch als Nazis sehen, unsere hilflosen Greise, die ihnen fast völlig schutzlos dabei ausgeliefert sind.

    Die unterbezalte und sowieso meist ungebildete Unterschicht unserer eigenen Leute im Verein mit knapp angelernten Hilfskräften aus der ganzen Welt. Diese sind allerdings nicht die Raketenforscher oder IT-Entwickler aus anderen Kontinenten, sondern ebenfalls die von dort entfleuchte Mittellosenkaste.

    Der Berg wird von Tag zu Tag größer, es wird dringend Zeit, diesem Treiben ein Ende zu setzen.
    Also, auf in die Parlamente!

  15. schwabenland-heimatland
    Donnerstag, 4. Februar 2016 11:26
    15

    Warum sehr vielen Menschen in den Vorstellungen linker Ideologien und dessen Utopismus ticken. Die Wirklichkeit zeigt jedoch, dass diese Ideologie langfristig ihr/der eigene gesellschaftliche Untergang fördert!!
    Ein interessanter Vortrag von Politikwissenschaftler Manfred Kleine-Hartlage.
    “ Warum ich kein LInker mehr bin!“ :

  16. 16

    Zum Zitat von Ignazio Silone (im Bild)
    ______________________________________

    Der Faschismus tritt im neuen Gewand auf – hat einen neuen Außenanstrich.

    Aus „braun-sozialistisch“ wurde „rot-sozialistisch“.

    Der Inhalt ist aber derselbe.

  17. 17

    Rufschädigung und übler Nachrede zu verklagen. Jeder hat inzwischen den genauen Wortlaut des Inerviews nachlesen können, um zu erkennen, daß Frau Petry bewußt falsch zitiert und interpretiert wird, um medial diskreditiert zu werden. Frau Petry hat nichts anderes gesagt, als das was die Gesetzeslage bezüglich der Grenzsicherung hergibt. Es ist traurig und ein geistiges Armutszeugnis, daß Regierungspolitiker und die selbsternannten „Qualitätsmedien“ offenkundig unsere geltenden Gesetze nicht kennen. Aber Rechts-und Gesetzesbruch sind ja in diesem Land seit vielen Monaten gängige Regierungspraxis! Daher ist es Bürgerpflicht, diese Regierung und ihre hörigen Lügenmedien aus dem Ämtern und Verlagshäusern zu jagen,
    es lebe die AfD!

  18. 18

    Marcus Junge #6

    Hallo Markus Junge,

    hier ist Cajus der Alte. Ich bedanke mich für die Glückwünsche, die Sie mir überbrachten. Soviel Ehre bis ich ja gar nicht gewohnt.

    Zu meiner Person kann ich sagen, dass ich in grauer Vorzeit einmal gemustert wurde, doch nur beschränkt tauglich war, wurde ich der Ersatzreserve II zugeschustert. Ist mir auch vollkommen egal. Darum kann ich Ihnen versichern, dass ich von Waffen und dergleichen nichts kenne und auch noch nicht in der Hand gehabt.

    Das Hubschrauber nicht über Wasser fliegen können, leuchtet mir absolut nicht ein. Ich sehe oft genug in Naturfilmen kleine Hubschrauber mitten über dem Meer fliegen. Rettungshubschrauber fliegen auch übers Meer.

    Dass das G36 nicht gerade aus schießen kann, weiß ich nur aus den verschiedensten Blogs. Zeitungen lese ich nicht, Nachrichten höre oder sehe ich mir auch nicht an. Also können mich keine Lügenmedien beeinflusst haben.

    Und was die Polizei für Schusswaffen hat, weiß ich auch nicht, weil ich noch nie eine in der Hand hatte.

    Doch wenn man aber die Berichte über die Bundeswehr liest (im Internet) dann weiß man doch, dass die Bundeswehr, wie sie früher einmal war, längst abgelegt wurde. Dafür haben sie eine Frau als Verteidigungsministerin, die alles daran legt, aus der Bundeswehr eine Kinderverwahrschule zu machen!

    Warum wird nicht ein gestandener General oder Admiral als Verteidigungsminister genommen? Ganz einfach! Die kuschen nicht so wie Frau Ursula. Die ist ja noch schlimmer wie die wandelnde Schlaftablette Scharping!

    Und die D.U.N.S. Nummern habe ich auch schon gefunden. Ist mir also nicht neu.