Das Ziel der Merkel-Diktatur ist noch lange nicht erreicht: Die völlige Zerstörung Deutschlands


Auszug:

Die Meinungsmache erfolgt, ob vor oder nach den Wahlen, besonders erfolgreich und effektiv über die Staats-Medien der öffentlich rechtlichen TV-Programme (ARD/ZDF) und fast allen Print-Medien. Egal was man hört, liest oder sieht, überall müssen die gleichen Lügen erscheinen. Nur so lassen sich Massen manipulieren. Zum Vorteil aber für die, die mittlerweile erkennen, dass einiges in diesem Land mächtig stinkt und gegen die Meinung der Bevölkerung volksverräterische Politik betrieben wird. 

Es sind potentielle (noch) Wähler, wobei einige bei den nächsten Landtagswahlen der Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE einen Denkzettel verpassen werden. Oder vielleicht doch nicht? “

***

dieter, aus: Krisenfrei.de

Das Ziel der Merkel-Junta ist noch lange nicht erreicht (I)

Hand auf’s Herz! Haben die Deutschen wirklich daran geglaubt, dass im angeblichen „Merkel-Wohlfühlland“ übelste Belästigungen gegen Frauen oder gar Vergewaltigungen von Kriminellen, die auf dringendem Erlass der Merkel-Junta, der Opposition (welche eigentlich?) und dem Bundespräservativen alternativlos nach Deutschland eingeschleust werden, nicht stattfinden? 


Hallo? Aufwachen Ihr Deutschen! Was hier in Deutschland abläuft, und es werden noch ganz andere unerfreuliche Dinge geschehen, ist von langer Hand geplant. Seit wann, ist schwer zu sagen. Es ist aber sehr auffällig, seitdem Frau Merkel die Regeln in Deutschland bestimmt, ist die Kinder- und Altersarmut kontinuerlich gestiegen.

Wer z.B. 35 Jahre gearbeitet hat und mit etwa Mitte 50 arbeitslos wird, bekommt in dieser inzwischen hochtechnologisierten Arbeitswelt kaum noch einen Anschlussjob. Die Folge: nach 18 Monaten ALG I der Absturz in die Armut (Hartz4). Okay, Hartz4 ist ein Gesetz aus der Rot/Grün-ReGIERung. Die CDU und alle anderen Volksverräter-Parteien haben aber genüsslich zugestimmt. Für Frau Merkel war das Hartz4-Gesetz eine Steilvorlage auf dem Weg zu ihrer im Jahr 2005 übernommenen ReGIERungsverantwortung und war ein Baustein auf ihrem Weg zu ihrem Ziel.

Ihr Ziel? Sorry, aber wer es immer noch nicht wahrhaben will, ist die Zerstörung Deutschlands. Warum? Auch ganz einfach. Deutschland ist weltwirtschaftlich zu stark geworden. Die deutsche Maschinenbautechnologie, Ingenieur- und andere Wissenschaften sind weltweit hoch anerkannt. Nach wie vor ist Deutschland bei hochkomplexen Technologien Exportweltmeister, wovon die deutsche Arbeiterschaft aber so gut wie überhaupt nicht profitiert.


Wem es immer noch im Verborgenen geblieben ist, sollte sich umgehend näher damit beschäftigen, dass Deutschland nach wie vor ein besetztes Land ist. Nur mit einem Friedensvertrag mit den Besatzungsmächten ist es möglich, Deutschland zu einem souveränen Land zu machen. Der hochgepriesene Einheitskanzler Helmut Kohl hat nach der Wiedervereinigung einen Friedensvertrag mit Russland verweigert. Kohl als Einheitskanzler wurde von den US-gesteuerten deutschen Medien bis zum Geht-nicht-mehr hochgejubelt.

Der wahre Einheitskanzler, der die Vorarbeit geleistet hat, war kein anderer als Willy Brandt. Seine Annäherung seinerzeit an Russland wurde von der Lobby-Partei CDU/CSU heftigst kritisiert. So geht das schon seit Jahrzehnten in diesem von verlogenen US-Marionetten regiertem Land. Die Einen leisten die Arbeit und andere schmücken sich mit fremden Federn. Nur so funktioniert mit Hilfe der parteinahen Lügenpresse dreckige Parteien-Politik.

In Blogs u.a. sozialen Netzwerken wurden die widerwärtigen Ereignisse von der Silvesternacht in Köln und anderswo diskutiert und berechtigterweise scharf kritisiert, wobei die unverantwortliche und grundgesetzwidrige Einwanderungspolitik der Merkel-ReGIERung nicht besonders gut beim Volk ankommt, das ohnehin nur einmal alle vier Jahre gefragt ist. Danach hat das Volk keine eigene Meinung mehr zu haben.

Die Meinungsmache erfolgt, ob vor oder nach den Wahlen, besonders erfolgreich und effektiv über die Staats-Medien der öffentlich rechtlichen TV-Programme (ARD/ZDF) und fast allen Print-Medien. Egal was man hört, liest oder sieht, überall müssen die gleichen Lügen erscheinen. Nur so lassen sich Massen manipulieren. Zum Vorteil aber für die, die mittlerweile erkennen, dass einiges in diesem Land mächtig stinkt und gegen die Meinung der Bevölkerung volksverräterische Politik betrieben wird.

Es sind potentielle (noch) Wähler, wobei einige bei den nächsten Landtagswahlen der Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE einen Denkzettel verpassen werden. Oder vielleicht doch nicht?

Das dreitägige Schweigen der freien Hofberichterstatter der ReGIERung zu den üblen Belästigungen in der Silvesternacht kommentierte der ehemalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich so:

„Mit einem Schweigekartell und Nachrichtensperren kann man die Folgen der unkontrollierten Zuwanderung nicht unter den Teppich kehren“.

Jetzt hat er es ausgesprochen: Nachrichtensperren. Das Merkel-Regime hat schon vor einiger Zeit ihren Hofberichterstattern angeordnet, über Ausschreitungen und Angriffen seitens der Einwanderer zu schweigen. Wenn aber in sozialen Netzwerken die Vorkommnisse in der Silvesternacht eine zu recht besorgniserregende Bevölkerung wütend macht, muss natürlich die Staatspropaganda gegensteuern um von der Wut ein wenig Luft abzulassen.

Es musste ganz schnell ein Schuldiger gefunden werden, denn sämtliche Volksverräter im Bundestag haben mit dem Silvester-Debakel rein gar nichts zu tun, außer das sie sich darüber streiten, wieviel Kriminelle sie noch nach Deutschland holen wollen. Der Chef der DPolG, Rainer Wendt, hat es ganz klar gesagt, dass sich unter den Schutzsuchenden auch Kriminelle befinden. Er wurde noch viel deutlicher:

„Rainer Wendt läßt durchblicken, daß wir uns ab jetzt auch hier in Deutschland an solche sexuelle Massengewalt in aller Öffentlichkeit gegen unsere Frauen gewöhnen müssen: 

„Der Chef der DPolG zeigt sich pessimistisch: „Ich bin leider davon überzeugt, dass uns das in Zukunft noch weiter begleiten wird.“ Es gehöre zur Wahrheit dazu, dass man sage, dass sich unter den Flüchtlingen nicht nur Schutzsuchende sondern auch Kriminelle befänden … Die Täter fühlen sich offenbar stark genug, um sich in Masse so zu verhalten“, sagt Wendt.“ 

Quelle: quer-denken

Aha, Frauen in Deutschland müssen sich ab jetzt an sexuelle Massengewalt in aller Öffentlichkeit gewöhnen. Ja, Sie haben das Unfassbare richtig gelesen. Der von der Merkel-Junta gewünschte Islam ist in Deutschland angekommen. Frauen haben in Zukunft gefälligst verschleiert auf die Strasse zu gehen. Frau Claudia Roth sollte als Beispiel vorangehen, zumindest wäre ihr dummes Gequatsche leichter zu ertragen, wenn man sie nicht mehr sehen bräuchte. Frau Merkel hat eine Verschleierung nicht nötig. Ihr droht garantiert keine sexuelle Gewalt.

Der Chef der DPolG ist, wie fast alle Gewerkschaftbosse, ein Systemling. Die Polizei soll jetzt als Schuldiger der Silvesternacht herangezogen werden. Die armen Polizisten müssen als Sündenbock herhalten, obwohl sie in den letzten Monate Millionen von Überstunden geleistet haben. Bei einer derartig chaotischen Politik kein Wunder, dass die Polizisten weit mehr als überfordert sind. Unzufriedene und unausgeglichene Polizisten kann Deutschland jetzt am allerwenigsten gebrauchen. Wenn schon die ReGIERung unverhältnismäßige Entscheidungen trifft, so können die Auswirkungen dieser Fehlentscheidungen nicht der Polizei angelastet werden.

Die Bevölkerung kann nur hoffen, dass die Polizei das betrügerische Spiel ihrer Dienstherren/damen bald durchschaut und sich gegen diesen UnRechtsstaat wehrt. Die Polizei soll das Chaos, das die Vollpfosten in Berlin angerichtet haben, verhindern. Als Angestellte einer Firma (BRD GmbH) werden sich in naher Zukunft viele Polizisten überlegen, ob sie die Ausbeutung der Bevölkerung oder ihre von den Hofberichterstattern mangelnde Kompetenz noch länger von der Merkel-Junta hinnehmen.

Ein Polizist packt aus: Köln und die wahren Verantwortlichen. Nicht die Polizei, die Politik ist verantwortlich.
Jawohl, genau so ist es!

Quelle:
http://krisenfrei.de/das-ziel-der-merkel-junta-ist-noch-lange-nicht-erreicht-i/


 

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
47 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments