Brief einer verzweifelten Mutter, deren Schwiegertochter von einem Moslem brutal vergewaltigt wurde. Keine Zeitung druckte ihn ab!

Moslemfunktionär:
„Wir werden das Vergewaltigen weißer Frauen legalisieren,
wenn wir die Macht in Europa übernommen haben!“

Der Islam hat nichts mit dem Vergewaltigen westlicher Frauen zu tun? Der Grund  sei in Wahrheit „männlicher Sexismus“?  So biegt sich die linke Meute das Kölner Sex-Pogrom nun zurecht. Gesehen auf einem DGB-Plakat. Was für eine Lüge. Das obige Video zeigt jedoch das wahre Bild des Islam. Darin kündigt ein Moslemfunktionär an, dass man das Vergewaltigen „ungläubiger“ Frauen legalisieren werde, wenn der Islam Europa übernommen habe. Selbstverständlich verschweigen unsere Medien auch dies. Denn sonst würde ihr immer brüchiger werdendes Bild des friedlichen Islam vollends zusammenbrechen. 

Video leider nur auf englisch. Wenn ein Leser den Text dieses kurzen Videos abtippen will, darf er ihn gerne als Kommentar hier einstellen. Danke (MM)

___________________________

Von Michael Mannheimer, 9.2.2016

Schon lange vor Köln vergewaltigten moslemische Immigranten brutal deutsche Frauen. Damals wie heute schweigen Medien und Politik die Vorkommnisse tot

Nein. Wir haben genügend aktuelle Fälle von brutalen Vergewaltigungen deutscher Frauen und Mädchen durch die seitens Merkel und Co hereingeholten Immigranten. Moslems zumeist. Wir müssen also nicht auf ältere Fälle zurückgreifen. Und nein: Hier wird nicht mit dem Feuer gespielt oder „gezündelt“. Dieser Vorwurf seitens der System- und Regierungsmedien (das ist die Lügenpresse in Wahrheit) ist absurd. Zündeln und mit dem Feuer spielen tun sie.

Sie haben die kriminelle Immigrationspolitik Merkels publizistisch begleitet, bejubelt, verteidigt. Sie haben die Warner als „Hetzer“ und „Rechte“ denunziert. Das übliche „Haltet-den-Dieb“-Spiel, wie es in Kreisen gespielt wird, die von ihren Verbrechen ablenken wollen. Und sie schweigen Tag für Tag die immer neuen Fälle tot, die sich in ihren Städten und überall sonst in Deutschland abspielen. Szenen von Kindesmissbrauch, Szenen von sexuellen Gewalt bis hin zur Massenvergewaltigung an deutschen Frauen und Kindern, begangen durch ihre Lieblingsklientel: angeblichen Kriegsflüchtlingen.

Folgende Personen und politische Kreise sind an der Vergewaltigung mitschuldig: Merkel, CDU/CSU, SPD, Linkspartei, Grüne, FDP, Gewerkschaften, Kirchenkreise, Medien, Pro-Asyl u.v.a.m.

Daher brauche es den vorliegenden Fall nicht, geschehen im September letzten Jahres, als Merkel etwas tat, was nie zuvor und nirgendwo sonst auf dieser Welt je getan wurde: Die Öffnung der Grenzen eines ganzen Kontinents im allgemeinen, und von Deutschland im Besonderen.

Welche Verachtung der Islam gegenüber Frauen lehrt, war auch damals schon bekannt. Und welch besondere Beachtung er gegenüber den Frauen „Ungläubiger“ lehrt, ebenfalls. Das Heranlassen von Millionen testosterongeladener Moslems, Männern zumeist im Alter von 15-30 Jahren, durch das politische Establishment kommt daher deren Begünstigung von tausenden Straftaten gleich. Noch müssen sie nichts fürchten. Doch der Tag wird kommen, am dem abgerechnet wird. Denn eines ist sicher: Wir vergessen nicht.

Michael Mannheimer, 9.2.2016

***


Aus: Globalecho.org, 29.9.2015 

Vergewaltigung – die Wut einer Mutter!

Das kommt davon, wenn man kultur- und artfremde Ausländer in sein Land reinholt! Wann endlich kommt der Furor teutonicus wieder zum Vorschein? Wir haben ihn nie dringender gebraucht als heute!

Am vergangenen Donnerstag, dem 17.09.2015, wurde in Dresden eine 31-Jährige Frau Opfer einer brutalen Vergewaltigung. Gegen den Tatverdächtigen, einem 31-jährigen Marokkaner, wurde inzwischen Haftbefehl wegen besonders schwerer Vergewaltigungerlassen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte Sie hiermit um die Veröffentlichung dieser Zeilen zu Ihrem Beitrag von heute: „Vergewaltigung Nossener Brücke“. Ich schreibe Ihnen, weil ich die Mutter des Freundes des Opfers bin und die junge Frau gut kenne.

Diese abscheuliche, mit nichts zu entschuldigende Tat hat sich gestern zugetragen – sie ist mit der ausgeführten Brutalität für uns alle unfassbar und unerträglich! Wir stehen alle noch unter Schock und ich möchte, dass diese Nachricht viele Menschen erreicht, vor allem auch die, die so etwas schon durchgestanden haben, aber evtl. nicht die Möglichkeit hatten, sich zu artikulieren.

Dieser brutale, eiskalte Täter verdient es nicht, als Mensch bezeichnet zu werden!

Gestern hat mich mein Sohn unter Tränen über diese ungeheuerliche Tat informiert – am hellichten Tag gegen 15.30 Uhr war die Freundin meines Sohns auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeit, den sie schon jahrelang routinemäßig geht.

Plötzlich wurde sie hinterrücks überfallen und in ein Gebüsch gezerrt. Dort bedrohte sie der Täter mit einer Glasscherbe, damit sie nicht nach Hilfe rufen kann. Diese und andere Wunden mussten später im Krankenhaus genäht werden…Was weiter geschah, möchte ich hier nicht wiedergeben, es ist so abscheulich und erniedrigend, dass man Mühe hat, sich zu mäßigen und nicht vor Wut, Entsetzen und Ekel zu explodieren.

Nach dem Kampf mit diesem … ich finde kein Wort, das diesem Ungeheuer gerecht wird, ist er abgehauen und die junge Frau war so geistesgegenwärtig und hatte die Kraft, wieder in ihren Betrieb zurück zulaufen, voller Blut und Schmutz – somit hatte sie viele Zeugen und liebe Kollegen, die die Polizei, Arzt u.a. riefen und ihr auch erst mal eine moralische Stütze gaben. Wie würden Sie, Herr Gabriel eigentlich diesen Typen betiteln?

„Pack“ wäre doch noch sehr schmeichelhaft! Die Polizei hat inzwischen den Täter gefunden – einen Marokkaner – einer der von unseren Steuergeldern lebt und „gehegt und gepflegt“ wird. Vorhin las ich, dass er heute dem Haftrichter vorgeführt wird und die Tat als besonders schwer eingeschätzt wird.

Was ist das für eine unmenschliche Kultur, für die eine Frau nichts weiter als ein Haufen Dreck ist, den man zu jeder Zeit demütigen und treten kann? Jetzt erst recht verabscheue ich diese Kultur und distanziere mich davon auf das Schärfste.

Wir alle hoffen, dass man hier keine Gnade kennt und ihn auch besonders schwer verurteilt!?

– Aber was wird nun aus dem Opfer? Die junge Frau muss Höllenqualen erlitten haben – und eine tierische Angst. Da ich von meinem Sohn regelmäßig informiert werde, weiß ich von endlosen Arztgängen und Befragungen durch die Polizei.
– Was wird aus ihr, wenn sie psychisch Schaden genommen hat und vielleicht nie wieder arbeiten kann?
– Wie sagt man es ihrem kleinen zehnjährigen Sohn, was man seiner Mutter angetan hat?
– Wie lernen es mein Sohn und wir als Mütter, mit dieser Extremsituation umzugehen?
– Können Sie mir, Frau Merkel, mit Ihrer verlogenen, mich persönlich abstoßenden „Willkommenskultur“ eine Antwort geben? Sicher nicht, denn Sie haben ja keine Kinder und wissen nicht, wie sich das alles anfühlt.

Sie irren sich gewaltig, wenn Sie glauben, Ihre „Untertanen“ begrüßen Ihre ungesteuerte Asylpolitik. Was glauben Sie, wie schnell die Situation „kippen“ kann und wird? Aber Sie mit Ihrem infantilen Optimismus kann das sicher nicht beeindrucken.

Denk ich an Deutschland…(Heine), wird mir Himmel Angst, um meine Kinder und Enkelkinder und um unser Land. Solche Fälle werden sich wiederholen, wer davor die Augen verschließt, ist ein Träumer. Wenn man sich in seinem eigenen Land nicht einmal am Tage mehr draußen sicher sein kann und sich die Menschen nachts nicht mehr auf die Straße trauen – ja, „da wird man um den Verstand gebracht“.

Ich fordere und erwarte im Namen der jungen Frau, der Mutter des Opfers, u. meines Sohnes ein gerechtes und hartes Urteil. Ich habe mich mit meiner Wortwahl sehr zurückhalten müssen!

Dieser Brief sollte an die ein oder andere Zeitung gehen. Das eine oder andere „Qualitätsblatt“ hat schon abgesagt, diesen Text zu drucken.

Ich habe sofort Unterstützung angeboten und daß ich diesen Brief überall im Internet verbreiten werde. Dieser Vorfall darf nicht untergehen. Daher bitte ich Sie, diesen Brief hier auf Ihrer Seite zu veröffentlichen, so dass er viele, viele Menschen erreicht.

Quelle


Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 9. Februar 2016 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten), Frauen und Islam, Massenvergewaltigungen durch Muslime (arabisch "Taharrush gamea", Videos

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

36 Kommentare

  1. 1

    Danke für diesen Artikel, es ist immer wieder erschütternd so etwas zu lesen. Wie erschütternd muß es dann erst sein so etwas zu erleben. Was mich immer wieder in vielen Artikel ähnlicher Art stört ist das Wort „testosterongeladener Moslems“. Sie sind nicht Testosteron gesteuert oder geladen, es ist der Glaube das alle Menschen die nicht Moslems sind, nicht „lebenswert“,“keine Menschen “ sind. Diese Menschenverachtende Form einer Religion die einer Staatsform gleicht und auch sein will gehört nicht nach Deutschland oder Europa. Dieses Wort:“testosterongeladener Moslems“ oder ähnlich, rückt ihr tun in eine Entschuldigung, sie können nicht anders weil sie eben „testosterongeladen“ sind. Es ist ein Verbrechen, ein abscheuliches Verbrechen, was man Frauen, Mädchen und Kindern damit antut. Denn sie brauchen Jahre wenn nicht ihr ganzes Leben, um diese Tat zu vergessen. Keiner kümmert sich um die Opfer, die werden meist allein gelassen, im Gegenteil es werden Gedanken laut „ob hier nicht vielleicht doch ein gewisses Maß an Selbstschuld vorhanden ist“. NEIN. Allein Schuldig ist der Täter, und Strafen unter 5 Jahren sind schlicht ein Hohn und eine Verachtung gegenüber den Opfern. Die jahrelange Angst die daraus folgt, der jahrelange Kampf nicht allein bleiben zu können wird unterschätzt wenn nicht gar ins lächerliche gezogen.

  2. 2

    Ich zitiere den Herrn Özkan Ezli

    Kulturwissenschaftler an der UNI – Konstanz

    „Solche Taten sind in erster Linie nicht religiös

    motiviert, sondern Ausdruck massiver

    Unzufriedenheit“

    Da haben wir es wieder.

    Die Leute sind dem Krieg entkommen.

    Werden bei uns aufgenommen und hofiert.

    Woher kommt die massive Unzufriedenheit ???

    Sollen unsere Frauen nackt auf Parkbänken

    herum liegen und mit mit weit gespeizten

    Beinen auf die Moslem – Besamer warten ???

  3. 3

    Im Internet war auch zu lesen, daß die Polizei

    ermittelt hat, daß viele Vergewaltigungen

    erfunden sind.

    Da sag ich mal jetzt nichts dazu.

  4. 4

    Wobei in ganz Nordafrika kein Krieg herrscht
    und was haben wir mit der ewigen Unzufriedenheit
    der mohammedaner zu tun.
    Es ist wieder eine abscheuliche Tat eines Islamanhängers und kein Einzelfall.
    Ich kann nur hoffen, dass der jungen Frau und ihrer Familie jede mögliche Hilfe zuteil wird, dass sie diees Trauma überwinden kann.

    Ich gehe abends hier in Köln nicht mehr alleine hinaus. Der Abendspaziergang im Park oder Frühmorgens ist schon längst gestrichen. Sorglosigkeit gibt es nicht mehr.

  5. 5

    —Wie sagt man es ihrem kleinen zehnjährigen Sohn, was man seiner Mutter angetan hat?—

    Ganz einfach, man sagt es ihm und zwar mit allen Details, damit aus ihm nicht ein Links-Grüner Vollpfosten erwachsen kann!

  6. 6

    Wie lange wäre die Überlebensdauer für einen

    Deutschen, der in der Ost – Türkei ein Mädchen

    vergewaltigt ???

  7. 7

    unwetter – Das (schon pervers) Traurige dabei ist,
    daß dieser Junge in der Schule u.sonstwo, von genau
    Denselben Kreaturen mißhandelt u.gequält wird, die
    seine Mutter (mit Sicherheit u n g e s t r a f t)
    DAS antun „durften“! Denn : „Vor Allah sind alle
    Moslems gleich“!…. Gleich b e s t i a l i s c h !

  8. 8

    Klabautermann . . .

    Nicht N U R in der Ost-Türkei !
    Auch Hier in „West-Anatolien“ wäre
    es mittlerweile tödlich !

  9. 9

    @ Klabautermann #6

    Ja, und den Özkan Ezli von der Uni Konstanz würd’s gleich mit erwischen, wenn er dort sein Psycho-Geschwurbel von der „massiven sozialen Unzufriedenheit“ des TÄTERS von sich geben würde! Das kann er nämlich NUR HIER – solange WIR ihn ertragen!

    Zwischen dieser unerträglichen Links-Ideologie und der Realität liegen aber WELTEN – diese Ideologie stellt alles „auf den Kopf“ und muß AUSGEROTTET werden, damit unsere Freiheit überhaupt eine Chance hat – sonst bekommen wir eben „Verhältnisse“ wie in Ost-Anatolien! Die Kanzlerin macht es ja vor: Sie hält sich an keine Gesetze mehr bzw. fühlt sich ERMÄCHTIGT, zu tun was sie will und uns den Islam an den Hals zu hetzen. SETZT SIE EINFACH AB – der Widerstandsparagraph des Grundgesetzes gibt uns jedes Recht dazu!

  10. 10

    Eines verstehe ich garnicht . Und macht mich schon seit längerem stutzig !
    Sitzen denn in den Regierungs & Systemmedien nur Männer ? ? Oder gibt es dort auch Frauen ? ?
    Sitzen denn in den Redaktionsstuben nur Männer ? ? . . . verblödete ? ? Oder sitzen dort auch Frauen ? ?
    . . . . und . . äähhmm . . . es gibt doch auch Journalistinnen . . . die für alle Zeitungen dieser Welt schreiben und berichten !
    Warum tun diese Frauen sich nicht endlich zusammen und gehen auf die Barrikaden ? ?
    Warum lassen Sie das mit sich machen ? ?
    Tagtäglich werden europaweit hunderte Frauen vergewaltigt ! ! . . . und keine hat den Mut dagegen etwas zu unternehmen ! . . . und deren Männer auch
    nicht !
    Das muß einer verstehen . . . Ihr lieben Frauen . . . steht endlich auf !
    Laßt Euch diese Schweinereien nicht länger gefallen !
    Wenn Euch so´n Kamelmelker zu nahe kommt , tretet ihm in die Eier , daß ihm hören und sehen vergeht !

    http://community.netdoktor.at/forum/pubertaet/eiertreten-496,252294.html

    Haben denn Frauen Scheu einen „Bereichrer“ in die Hoden zu treten ? Wissen Sie nicht was Sie kaputt machen können ? Neben starken Schmerzen und Schwellungen können auch ernsthafte Verletzungen (im schlimmsten Fall Impotenz) verursacht werden ! Ist euch das bewusst ?
    Ein solcher Tritt ist das schmerzhafteste was man einem „Bereichrer“ zufügen
    kann ! (auch eine seelische Demütigung). . . für´n Kamelmelker ganz schlimm . . . hähähähähähä . . 🙂
    Man zeigt damit dem „Bereichrer“ dass man keinen Respekt vor ihm hat !

    Also meine lieben Damen . . . nun zeigt mal was Ihr könnt 😉

    Wenn es sich unter den Kamelmelkern rumgesprochen hat daß ab sofort hier in Europa bzw. in Deutschland das große Eiertreten losgeht und auch schon ein paar mal statt gefunden hat . . . und wenn die ersten „Bereicherer“ aus den Intensivstationen entlassen worden sind . . . dann werdet Ihr mal staunen .

    Dann traut das feige Pack sich nicht mehr an Euch ran ! . . Wetten das ?

    GLG . . . „Törminetär“ 😉

  11. 11

    Die sog. „Asylbewerber“ (die zu 95 Prozent Moslems sind) begingen 2015 in Österreich TÄGLICH (!) 35 Straftaten (vom Innenministerium zugegeben, wozu also noch eine hohe Dunkelziffer kommt). Diese waren aber vielfach keine „normalen“ Eigentumsdelikte, sondern „HASSERFÜLLTE Überfälle“:

    Mit dem einfachen Rauben von Handys usw. werden „die rangniederen Mitkämpfer dazu erzogen, was im Erwachsenenleben als REGEL einzuführen ist: als islamischer Herrenmensch nicht zu arbeiten, die Nichtmuslime in eine Unterwerfungshaltung zu drängen und die (ungläubigen) Steuerzahler sogar mit den Zwangsmitteln des Staates dazu zu bringen, ihnen Abgaben zu bezahlen.“

    http://www.arouet8.com/2015/12/17/angst-schueren-nicht-noetig-realitaet-ist-aerger

    Verhängnisvollerweise sorgt die linksrotgrüne Ideologie auch noch dafür, daß die davon „Befallenen“ diese „armen Refjudschies“ sogar noch bedauern und ihnen den Einheimischen vorenthaltene „Vergünstigungen“ jeder Art gewähren wollen (Hessenpark!), weil ideologische „Einpeitscher“ wie dieser türkische „Kulturwissenschaftler“ aus Konstanz vorgibt, daß man ihre Taten als „nicht religiös motiviert, sondern als Ausdruck massiver Unzufriedenheit“ zu betrachten habe.

  12. 12

    Ich verstehe die Wut der Briefschreiberin und leide mit dem Opfer.
    Ich verstehe auch, warum der Brief in keiner Zeitung zu lesen ist. Er ist eine Generalabrechnung mit dem System Merkel, und das wagt heute kein Chefredakteur mehr.

    Unser Strafrecht sieht nur sehr geringe Sanktionen vor, statt in solch schweren Fällen entsprechend durchzugreifen. Was sprich hier gegen 25 Jahre Haft, warum sitzen sogar Mörder nur 15 Jahre? Warum kommen immer wieder die dunklen Geister, diese Scheinheiligen mit dem Heiligenschein, aus ihren Löchern, wenn es jemand wagt, härtere Strafen zu fordern?
    Strafen schützen Opfer. Genau das ist nicht gewünscht.

  13. 13

    Verbreitet solche Artikel, das mache ich auch. Viele Leute kennen die Wahrheit immer noch nicht, die müssen wir erreichen. Natürlich gibt es immer welche die nicht sehen wollen,die lernen es nicht mal wenn sie selbst betroffen sind.

  14. 14

    „Folgende Personen und politische Kreise sind an der Vergewaltigung mitschuldig: Merkel, CDU/CSU, SPD, Linkspartei, Grüne, FDP, Gewerkschaften, Kirchenkreise, Medien, Pro-Asyl u.v.a.m.“

    Völlig falsch – „wir“ selbst sind es – die Wähler. „Wir“ wollen das so. Derzeit kommen in Wahlumfragen in Baden-Württemberg die oben genannten Parteien auf insgesamt 86%. Ich merke auch mittlerweile, wie ich bei Meldungen über Raub, Vergewaltigung usw. abstumpfe. Ich rege mich weniger auf, hab zum Glück aber auch keine Töchter. Denke mir einfach: „Wählt doch diese Zustände und euren eigenen Untergang, aber laßt später bloß das Jammern sein.“ Wer nicht hören will, muß eben fühlen…

  15. 15

    @ Törmi

    Das Interview mit dem moslemischen Knallohr von

    der UNI Konstanz führte eine Frau Susanne Ebner.

    Das die dem keine geknallt hat ist für mich

    nicht nachvollziehbar.

  16. 16

    Die Grusel-Religion Islam ist das Reaktionärste, das in dieser Welt existiert. Aber wieso breitet sich dieser Wahnwitz ständig aus? Was hat er zu bieten
    außer ekelhafteste Formen von Tyrannei. Gegen Frauen vor allem. Die Unterjochung der Gesellschaft führt eines Tages noch dazu, daß zuerst die Gleichwertigkeit der Geschlechter endet. Darauf folgt das Interesse an der Zivilisation. Eines Tages endet jeder Fortschritt restlos. Unbegreiflich, daß die eigene Presse, die Kirchen (!), die Politik die Sache dieser Feinde, – unser aller Feinde, 1betreiben. Wer hat diese Gehirne so irreparabel beschädigt? Sie üben Toleranzwahn gegenüber dem Islamischen Mördersystem. Sehen Sie die Folgen noch immer nicht?

  17. 17

    Terminator #10

    das ist das, was ich nicht verstehe. Wenn der Kerl von vorne ankommt und schon sowas andeutet, hätte ich, wenn ich eine Frau wäre, (aber auch als Mann kann man sich so wunderbar wehren) schon längs meinen Schuh in seinen Eiern hängen.

    Sollte er von hinten kommen, kann man ja auch das Bein hinten hochziehen und auch die Eier mit der Hacke treffen. Wenn er dann ablassen würde, kann ich mich sofort umdrehen und mit vollster Krfat noch mals zu treten. Der missbraucht dann keine Frauen mehr, wenn man den Wiederholungsfaktor in die Tritte legt!

    Das habe ich auch Weihnachten meiner Nichte erklärt. Ich habe sie umarmt und dabei (vorsichtig) das Knie hoch gezogen. Sie hatte es verstanden.

  18. 18

    @ Cajus Pupus # 17

    Ja , genau , das meine ich doch . Unverzüglich und mit Elan voll in die Samendatteln . . . . und Ruh is !
    Da drauf müssen sich die Frauen , auch die jugendlichen von . . äähhmm . meinetwegen schon ab 12 spezialisieren .
    . . . nicht so zimperlich . . . wirkt Wunder !

    LG . . . . 😉

  19. 19

    @Klabautermann
    Natürlich wird jetzt der Zweifel in die Bevölkerung gestreut das viele Vergewaltigungen erfunden seien.
    Ob und ob nicht, und gerade bei der Masse an Silvester und in den vielen inzwischen aufgetretenen Fällen ist das noch ein zusätzlicher Schlag ins Gesicht des deutschen Volkes.
    Daher ist die Behauptung eines AfD Politikers in Richtung Claudia Roth, sie sei an diesen Vergewaltigungen beteiligt, auch gerechtfertigt.
    Denn wer hunderttausende ohne jegliche Kontrolle eben aus einer uns verachteten Kultur und Ideologie ins Land lässt und dabei jubelt, ist mitschuldig.

    Frau Merkel, sie und Ihre Politik werden das Blut vieler unschuldiger Menschen an den Händen haben und werden nicht glorreich in die Geschichte eingehen!

  20. 20

    Wie wärs mit einem Stoffbeutel. Inhalt: eine kleine Sektflasche mit nassem Sand gefüllt. Die trifft den Einzeltäter auch wenn der von hinten kommt. Im Auto führe man stets einen Schaschlick-Spieß mit,für den Taschendieb, der an der Ampel lauert. Ein kleiner Schlagstock in der Schirmhülle vermittelt auch Sicherheit.
    Ältere Leute von und zur Bank/Sparkasse begleiten stärkt das
    Zusammengehörigkeitsgefühl.
    WIR müssen durchsetzen, dass das Mitführen von Messern zur sofortigen Ausweisung der gesamten Familie führt! Täter ab 12 Jahren gehören bestraft und danach mit Familie abgeschoben! In Israel wird hart bestraft, wer nur illegal einwandert, erkundigt euch bitte.
    Wir Deutschen werden immer mehr eingekreist vom Hauptfeind. Da sitzen die eigetragenen Feinstaaten noch nicht mal mit im Boot.

  21. 21

    Diese Vergewaltigung kann niemals NIE stattgefunden haben. Wie man uns von politischer Seite vor gut einem Jahr versichert gibt es in Dresden keinen Islam!!!

  22. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 10. Februar 2016 0:03
    22

    Wieso sind die ganzen arabisch- afrikanischen Länder seit Jahrhunderten nicht in der Lage sich selbst zu helfen, politisch und gesellschaftlich zu stabilisieren und so zu leben wie andere auch? Wieso sind sie nicht in der Lage parallel eine halbwegs normal funktinierende Wirtschaft mit div. Erzeugnissen durch kluge Leute zu entwickeln? Wieso gibt es in diesen Ländern, nur immer Feudalfürsten, Familienclans, kriegerische Warlords, korrupte Menschen und Ausbeuter,fanatische, verrückte Islam Mohamed Religionsanbeter aus der Steinzeit die sich selbst in die Luft sprengen, sich unter kleinsten unterschiedlichen ethnischen Gruppen schon die Köpfe gegenseitig einschlagen,ect.pp. Das muss doch seit Jahrhunderten bis heute einen Grund haben für Mord und Totschlag, jeden Tag, Diktatur, Reformunfähigkeit, Fanatismus, Größenwahn der verantwortlichen Länderfürsten, Handabhacken, Todesstrafen statt Frieden und Wohlstand. Auch wenn die USA oder Europa an manchen Kriegen und Wirtschaftlicher Ausbeutung und Interessen in einigen Ländern nicht ganz unbeteiligt waren, davon abgesehen gibt es dort nahezu kein Land das normal funktioniert. Es liegt offenbar an der Vermischung des alles sich unterordnenden poitisch-religiösideologischen Islam und dessen Folgen. Weder Abermilliarden Entwicklungshilfe, noch Hilfe zur Selbsthilfe reicht in diesen Ländern aus, ohne diese Gelder wäre es noch schlimmer. Man hat sich in seiner bequemen Untätigkeit ,des Fanatismus ,des Hungers und Tod und Korruption eingerichtet, macht nur immer die Hand auf um die Konzequenzen zu mildern. Eigeninitative Fehlanzeige, der arabische Frühling,ect. gescheitert. Der Kreislauf des Terrors geht unvermindert weiter, der Westen ist schuld und soll gleichzeitig helfen. Eine solche fanatisch expandierende Einstellung wird niemals funktinieren. Wieso können sich diese Länder endlich nicht selbst aus ihrer Situation befreien, statt mit den Fingern nach Deutschland ,nach Europa zu Merkel und Co. zu zeigen? Ich bin mir persönlich keiner Schuld bewusst, weder den Terror, noch um Merkels Heiligenschein zu finanzieren. Mit dieser Wahnsinns-Idee fährt sich Deutschland selbst an die Wand. Wir sind vor lauter Gutmenschtum schon selbst am Abgrund. Verflixt nochmal- auch ich bin wütend!

    Liber Syrer auch ich bin wütend- auf Dich und Co.

    http://www.welt.de/vermischtes/article150899912/Die-Dschihad-Braut-will-Schadenersatz-von-der-Polizei.html

    während die einen Frauen in Deutschland von den islamischen Arabern,Afrikanern &Co. brutal vergewaltigt werden und die Politk schweigt-
    verlangen vollverschleierte frauen von der Hollandischen Politik, bzw. derPolizei Schadensersatz weil sie angeblich zu Unrecht als „Dschihad Braut“ verhaftet wurde. Eine junge Holländerin, die aus der IS-Hauptstadt Rakka zurückkehrte, soll einen Terroranschlag geplant haben und wird parallel zu den Ereignissen in Köln festgehalten. Offenbar zu Unrecht – jetzt verklagt sie die Polizei.
    Sie, Aïcha, wurde aufgrund vorheriger Vorkommnisse der verstrickung mit dem IS in der Hochburg des IS in Rakka /Syrien verdächtigt, einen Terroranschlag auf die Silvesterfeier in Rotterdam, die von mehr als 40.000 Menschen besucht wurde, geplant haben. So zumindest lautete der Hinweis, den die niederländische Polizei Ende Dezember anonym erhielt. Als die Beamten die 20-Jährige in den Stunden vor Mitternacht mehrmals in ihrer Wohnung im 200 Kilometer entfernten Maastricht aufsuchten, saß diese im Schlafanzug mit ihrem Ehemann (ebenfalls ein auf der Couch.
    Auch Aïcha, deren neuer Mann der holländischen Salafistenszene zugeordnet wird, fühle sich in ihrer Freiheit eingeschränkt, so Landerloo. „Der Silvestervorfall ist in unseren Augen eine ganz klare Diskriminierung. Laut niederländischem Gesetz reicht ein anonymer Hinweis nicht aus, um jemanden festzunehmen. Dafür müssen schon einschlägige Beweise vorliegen. Für Aïcha haben diese Rechte an Silvester nicht gegolten.“
    Nachträglich wird Aïcha wohl recht und eine Geldsumme, in welcher Höhe auch immer, bekommen. Die Polizeibehörden in Rotterdam und Maastricht betonten aber auf „Welt“-Nachfrage, dass – gerade in international angespannten Zeiten – auch in Zukunft im Zweifelsfall die Sicherheit der Bevölkerung Vorrang haben werde.
    In Deutschland hingegen hat die gesamt Sicherheit versagt.
    Die Junge frau aus Dresden wird wohl aus den typisch treudoof deutschargumentativen linksrotschwarzgrünen Gründen der Kölner OB Reeker nicht die richtige Armlänge gehabt zu haben, sicherlich auch für Schadensersatz leer ausgehen, für ihr ganzes Leben gezeichnet.

    Wann wird dieser tausendfach ins Land geholte Wahnsinn beendet?!

    http://www.welt.de/vermischtes/article150899912/Die-Dschihad-Braut-will-Schadenersatz-von-der-Polizei.html

  23. 23

    Falls jemand noch zweifelt. DIESE Vergewaltigung hat stattgefunden! Der Täter, ein Marokkaner, wurde kürzlich in Dresden zu 9 Jahren Haft verurteilt.

    Was diejenigen betrifft, die hier so tolle Tips verteilen. Das Opfer ist klein und zierlich und der Täter ist groß und kräftig. Dazu kommt der Überraschungseffekt. Niemand rechnet damit, am hellichten Tag an einer belebten Kreuzung derartig überfallen zu werden.

    lieben Gruß, wisgard 🙂

  24. 24

    ..ein sehr interessanter Artikel:

    http://www.gemeindenetzwerk.de/?p=13199

    aus dem Artikel:
    Die männliche Tendenz zur Gewalt in der islamisch geprägten Machokultur hat auch einen tabuisierten sexuellen Hintergrund. Islam bedeutet ja nicht – wie zuweilen zu hören – Frieden, sondern Hingabe oder Unterwerfung. Und in der kindlichen Biografie fast aller männlichen Moslems wird der Eintritt in ihre kulturelle Identität durch die Unterwerfung unter einen Gewaltakt markiert. Es fließt Blut. Im Gegensatz zur jüdischen Frühbeschneidung acht Tage nach der Geburt werden die Jungen im Vorschulalter auf dem Höhepunkt der kindlichen Sexualentwicklung und der damit verbundenen Kastrationsängste der traumatischen Erfahrung der Genitalbeschneidung unterworfen. Die patriarchalischen Machtansprüche erzwingen eine religiös und festlich verbrämte kollektive Erfahrung, nämlich, dass der Stärkere, weil er stärker ist, dem Schwächeren, weil er schwächer ist, Körperteile abschneiden darf und damit sogar ein gottgefälliges Werk vollbringt. Kritik an diesem Ritual ist nicht möglich.

    Ist diese Erfahrung der Beschneidung nicht bald vergessen?

    Nein, im Gegenteil. Die erfahrene Gewalt wird verinnerlicht und setzt sich fort. Die potenziell neurotisierende und ja auch mit erheblichen medizinischen Risiken verbundene Erfahrung der Beschneidung bewirkt aus psychoanalytischer Sicht bei vielen der Jungen bleibende Ängste um ihre Männlichkeit. Die Reaktion darauf ist ein hochkränkbarer männlicher Ehrbegriff. Nicht selten kommt es auch zu einem Vertrauensbruch in ihrer Elternbeziehung und als Abwehr dieser Erfahrung zu einer kritiklosen patriarchalischen Loyalität und zur Identifikation mit dem Aggressor. Das kann dann zu einer Verinnerlichung schneidender Gewalt als Handlungsoption führen. Die auf die Mutter gerichtete Enttäuschungswut, zu der vor der Beschneidung eine wechselseitige Idealisierungsbeziehung bestand und die trotzdem die Beschneidung nicht verhinderte, bewirkt nach diesem abrupten Bruch dann später tiefgreifende Ängste vor einer unkontrollierten Weiblichkeit und einer selbstbestimmten weiblichen Sexualität. Der gewalttätige Zugriff auf kindliche Genitalien durch die Beschneidung und die damit inszenierte Kastrationsandrohung ist im Grunde der transgenerational vermittelte, normative Kern des Patriarchats.

    — und noch eines, und bitte nicht falsch verstehen:
    Wenn ich mir vorstelle, dass die meisten Jungs in einer Atmosphäre voller Hass und Ritualen und Lügen aufwachsen … und gar kein Platz ist für Empathie … dann dauern sie mich auch.
    Und trotzdem müssen sie bestraft werden und ausgewiesen. Deutschland kann nicht die Welt retten oder ungeschehen machen, was der Islam verbricht. Und vor allem muss Deutschland aufhören in vorauseilendem Gehorsam dauernd zu katzbuckeln.Siehe wieder mal Junge Freiheit, Frankfurt, Kitas kein Schweinfleisch mehr. Schweinefleisch zählt offenischtlich nicht zur Vielfalt.

  25. 25

    @ Jutta 23, 09.02.’16. 07.42h: Diesen Artikel hatte gerade eben ich angesprochen. Wo kan dieser Beitrag aber hin? Ich finde ihn nicht wieder. Also noch einmal, sinngemäß: Ein wirklich hervorragender Beitrag, der keine Frage offen läßt.

  26. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 10. Februar 2016 9:42
    26

    @ jutta – Com.Nr. 24

    Erst vor wenigen Tagen kam in der Lügenbild ein großer Bericht über die Genitalverstümmelung von Jungen und Mädchen im Irak. Dass die Bild dies leider nicht in Beziehung des Steinzeitglaubens des Islam bringt kann verstehen wer will ich nicht. Einenteils kommen doch angeblich hochgebildete intelligente Menschen alias Astrophysiker, Pilot, Herzchirurg, Diplomingenieur,Informatik-Spezialist aus dem Irak und Syrien oder sonstigen arabisch- afrikanischen Despoten Ländern als Flüchtlinge nach Europa /bzw. Deutschland -andernteils schnippeln diese Steinzeitmenschen aus welch ritualen Gründen auch immer bestialisch an deren eigenen nächsten Generation herum. Wahrscheinlich trägt auch dies zu den Flüchtlingsströmen bei, fällt aber unter dem Aspekt Krieg -und Asyl unter den Tisch, statt auch mit solchem Wahnsinn international endlich konkret Abhilfe zu schaffen.
    Von Merkel&Co. (die ebenfalls so Supergescheit sein wollen- Alternativlos- (das Volk dagegen „doof wie Brot“) habe ich noch nie etwas darüber gehört – sondern nur „Wellcome Refugees“.

    siehe:
    http://www.bild.de/politik/ausland/beschneidung/man-hat-mir-etwas-sehr-wervolles-genommen-44452476.bild.html

    http://www.bild.de/politik/ausland/beschneidung/maedchen-wurden-jahrelang-genitalverstuemmelt-44449416.bild.html

    Ps. Selbst in Deutschland wird dies von gewissen Leuten praktiziert. Ein Gesetz, dass genitale Verstümmelung grundsätzlich verbietet, gibt es in Deutschland nicht.
    Irmingard Schewe-Gerigk, Vorsitzende von „Terre de Femmes“: „Seit 1995 gilt diese Praxis zumindest als Körperverletzung, wird mit zwei Jahren Gefängnis bestraft.“
    Aber: Bisher hat sich noch niemand getraut, Anzeige zu erstatten.
    Dabei sind die Zahlen der Verstümmelungsopfer erschreckend hoch!

    150 Millionen Frauen sind weltweit betroffen. In Deutschland sind es 23?000, – 2000 ganz junge Menschen davon wurden angeblich sogar hier in unserem Land verstümmelt.
    Waris Dirie: „Dieses Trauma wirst du nie wieder los. Die seelischen und körperlichen Schmerzen bleiben ein Leben lang.“

    http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/beschneidung/auch-bei-uns-werden-maedchen-verstuemmelt-25896942.bild.html

    Als vor wenigen Tagen David Bowie von uns ging, hätte (nebst o.g. Waris Dirie)
    seine Frau Iman Abdulmajid (Fotomodel+Schauspielerin) aus Somalia(Tochter des ehm.somalischen Botschafters in Saudi Arabien) die mediale Aufmerksamkeit nutzen können, dazu ein eindringliches Statement dagegen abzugeben.Dies tat sie aber offensichtlich nicht.
    Seit 1994 betreibt sie eine eigene Kosmetiklinie, die hauptsächlich auf nichtweiße Frauen („women of color“) abgestimmt ist. Außerdem vertreibt sie eine eigene Modelinie namens IMAN Global Chic.
    (auch mit Hijab Kollektionen!)Sie pflegte ohnehin hauptsächlich ihre Schönheit. Protest für die menschenverachtenden Riten ihres Ex Landes&Co. hat sie offenbar versäumt. Leider.

    http://www.salzburg.com/nachrichten/diverse/kopf-des-tages/sn/artikel/erstes-schwarzes-supermodel-david-bowies-frau-iman-wird-60-159246/

  27. 27

    Jutta (24)

    Prima Kommentar! . . . Zeigt klar und deutlich warum
    Moslems DEN Schmerz bei der Beschneidung so oft wie
    möglich w e i t e r g e b e n wollen, vorzugsweise
    durch besonders bestialische Vergewaltigungen!

    Früher taten mir moslemische Frauen leid – aber heute
    halte ich SIE für die Hauptverursacher der islamischen
    Bestialität! Das was ihre Söhne sich in unserem Land
    an Abartigkeiten leisten, sind gewissermaßen Stell-
    vertreter-Kriege im Auftrag ihrer masochistischen
    Mütter.

  28. 28

    Hallo,@Alfons,
    dieser Bericht steht auf Gemeindenetzwerk.de, übernommen von:
    Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V., Interview 1/2016 (www.i-daf.org)

    Afrika ist ein Land, das im Voodoo und Animismus hängengeblieben ist … trotz der auch ehrlichen und aufrichtigen Versuche das Evangelium dort zu verbreiten.
    Aber auch dort wird das Christentum vermischt mit den archaischen Ritualen und der Islam, der der Machtbesessenheit des menschlichen Herzens ( ich das das jetzt mal so pauschal ) sehr nahe kommt, hat so unglaublich zerstörerische Auswirkungen.
    Das Christentum wird ebenfalls vermischt mit einem : Wohlfühlchristentum. Reich werden, gesund werden. Das ist natürlich sehr verführerisch für die meist armen Menschen dort. Die per Technik ( ! ) informiert werden, wie gut wir es haben.
    Ihnen wird aber natürlich nicht vermittelt, dass man dazu arbeiten muss … und leider hat der Westen viel verbockt .. siehe Sklaverei usw.. ja, der Islam ist da weitaus grausamer gewesen und ist es heute noch, dass Schwarze Schwarze versklavt haben, aber das ändert nichts daran, dass auf den Baumwollfeldern im Süden der USA Schwarze als Sklaven schuften mussten, die Frauen vergewaltigt wurden … die Mulattenkinder es unendlich schwer hatten, so wie bei uns die Kinder der schwarzen GI usw…
    Man hat auch in der Welt selten die Eigenarten der Völker berücksichtigt, von denen man etwas wollte. Siehe die Vertreibung der Indiander durch die Siedler. Und wer waren die Siedler ? Unsere Vorfahren. Teilweise kriminelle Subjekte, die man nach den USA abgeschoben hat, so wie nach Australien.
    Es scheint uns alles einzuholen.
    NUR in JESUS CHRISTUS werden wir neue Kreaturen.
    ER lehrt Vergebung. Und nur Vergebung kann eine neue Gesellschaft schaffen. Wir sehen das doch im Kleinen an zerstrittenen Familien. Nur wenn sich die Familienmitglieder überwinden, und das was mal war, hinter sich lassen, können sie sich wirklich versöhnen. Diese Kraft aber ist nicht menschlich.
    Und: dazu gehört aber auch, dass man erkennt, zumindest es einmal zulässt, diesen Gedanken zu denken: den Teufel gibt es. Er ist verantwortlich für den Vormarsch des Bösen. Egal ob es der Islam ist, egal ob es die Zerrüttung der Gesellschaft ist durch Sexsucht, Pornografie, Spielsucht, Pormiskuität, Gender, Homolobby , Pädophilie … usw … durch Vorbilder wie Miley Cyrus, Rihanna, auch David Bowie war mit dem Teufel im Bunde und verehrte Aleister Crowley, den bekanntesten Schwarzmagier der
    Jahrtausende, der ganz offen dafür plädiert hat, Satan anzubeten.Auf youtube gibt es ein interessantes Kurzvideo mit Eigenzitaten dazu: They sold their souls for rock and roll.
    https://www.youtube.com/watch?v=fTU8YBeHChg
    Imam Bowie mag das nicht interessieren. Wer weiss schon, was das wirklich für eine Ehe war.
    Man darf sich den Teufel auch nicht immer hässlich vorstellen. In der Bibel heisst es: er verkleidet sich als engel des Lichts. D.h.: was er verspricht, klingt gut und schön. Riecht nach Freiheit und Liebe .. und ist doch zutiefst verderbt….

    Seit ca 200 Jahren spitzt sich alles zu. Technik, Okkultes, Kriege, Naturkatastrophen .. die Familie fällt auseinander …

    ..obwohl doch behauptet wird, der Mensch wäre gut.

    ???

  29. 29

    Deutschland und seine Deutschen konnten vor 50 Jahren schon im Fernsehen sehen (damals gab es ein ehrlicheres Fernsehen zu diesem Thema) was das für eine Religion, Kultur und Menschenschlag ist, warum weiß das keiner mehr!?
    ____

    Deutschland und seine Völker, Europa und seine Völker sind dermaßen ignorant und dürfen sich nicht wundern ausgetauscht zu werden.
    Wer dermaßen krampfhaft seine Augen und Ohren verschließt hat es heraufbeschworen und nicht die Politiker.
    Das zerstören jeglicher Gewaltaktionen im Volk mittels Gewaltanwendung gegen das Volk hat zur Unfähigkeit zum Leben geführt und zum völligen Schutz vor Repressalien vom Volk aus gegen die Verantwortlichen geführt.
    ____

    Der unbeugsame Wille mit Mode und „Lifestyle“ als ganz besonders einzigartig und zivilisiert zu gelten und dazustehen, das ist der beste Weg blind und blöd durch ein Leben voller Lügen zu gehen.

    „Hauptsache mir geht’s gut und mir S-egal was um mich herum geschied!“
    ____

    Fortschritt ist etwas von der Vergangenheit lernen und es in Zukunft besser machen.

    Die Frage ist auch, wer lernt was (nicht etwas) aus der Vergangenheit um wem was und was zu verbessern?

    Jeden Schritt nach vorne beim „Pack, Pöbel, gemeinem Volk“ usw., da machen die „oberen Zehntausend“ 2-3 Schritte nach vorne.
    (Deutschland macht seit Kohl eine Ausnahme, da geht das Volk 2 Schritte zurück, damit die da oben 4-5 und mehr Schritte nach vorne machen können) und das schreckliche ist, das Volk findet das noch in Ordnung.
    ____

    Wir zerstören von Tag zu Tag mehr und mehr Existenzen durch anerzogene krankhafte Unfähigkeit sich adäquat zur Wehr zu setzen und durch seelenloses Zusehen wie unserem Nachbar und Nächster ein Leid zugefügt wird.

    Morgen seid ihr dran, und das ist gut so!!!

    „Die Milch kocht nicht nur über, sie hat sich schon völlig verflüchtigt“

  30. 30

    Der Mensch wäre gut? Gewissermaßen „Die Krone der Schöpfung“?

    Ich tendiere mehr zu „Krone der Er-Schöpfung“!

  31. 31

    http://www.n-tv.de/16939896

  32. 32

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    ein Volk zerstört man am effektivsten durch Rechtsnormen, welche nicht dem Rechtsempfinden des Volkes entsprechen.

    Unter altem germanischen Rechtsempfinden, gesprochen und verkündet auf dem Thing, wurde eine Schändung einer freien Frau mit dem Tode bestraft.
    Die Frau wurde in der germanischen Weltensicht höher eingestuft als ein Mann.
    So wie alle Straftaten nach naturgesetzlicher Kenntnis eingeordnet und bestraft wurden.

    Und dann prallte das Christentum mit der Lebenssicht der Wüste und den daraus resultierenden Rechtsnormen und Empfindungen auf unsere Vorfahren.
    Wie dieser Kampf ausging sollte allgemeines Wissen sein.

    Endgültig besiegelte die Übernahme des römischen Rechts, welche die empfundene und gesprochne germanis che Rechtssprechung ablöste, unsere Rechtsempfindungen
    die hier und da heute in manchen noch auflflackert.

    Und heute erleben wir das aufeinanderprallen einer vermischten germanisch-christlichen Rechtsnorm und einer religiösen islamischen Rechtsnorm genannt Scharia.

    Rechtsnormen entstehen aus der Empfindung des Menschen für gut und schlecht.
    Wenn nun Menschen mit unterschiedlichen Empfindungen aufeinander treffen in begrenzten Raum, also ein Ausweichen nicht möglich ist, so wird dies in einem naturgesetzlichen Kampf entschieden werden.

    Sind nun die eigenen Vertreter der Rechtsnormen, Verteidiger-Staatsanwälte-Richter, in Gegnerschaft zum Volke, so wird ein Volk ohne diese zu beseitigen den Kampf nicht gewinnen.

    Nicht umsonst war die erste zivile Handlung der USA in Afghanistan die Änderung der Rechtsnormen.

  33. 33

    … einer „freien“ Frau. Wie viele freien Frauen gab es ?
    Woher soll das Rechtsempfinden für gut und böse kommen ?

    Wer das NT einmal unvoreingenommen zu lesen vermag, wird erkennen, wie Jesus Christus das Gesetz erfüllte … ein Gesetz, dem wohl jeder denkende Mensch zustimmen kann .. der interessiert ist, zu überleben und Kinder geschützt aufwachsen zu sehen.
    Jesus Christus erfüllte das Gesetz und gab zwei Gebote.
    Diese beiden reichen um ein sinnerfülltes Leben zu führen … und den anderen zu achten und ihm wohlzuwollen… und durch IHN das ewige Leben zu bekommen.
    http://www.ekd.de/eaberlin/11_Sachau_die_Summe_2012-12-16_FFK.pdf

    Lukas, 10,27 Er aber antwortete und sprach: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Verstand4, und deinen Nächsten wie dich selbst“.5 [3. Mo 19,18; 5. Mo 6,4-5] 28 Er sprach aber zu ihm: Du hast recht geantwortet; tue dies, und du wirst leben. 29 Indem er aber sich selbst rechtfertigen wollte, sprach er zu Jesus: Und wer ist mein Nächster? 30 Jesus aber erwiderte und sprach: Ein gewisser Mensch ging von Jerusalem nach Jericho hinab und fiel unter Räuber, die ihn auch auszogen und ihm Schläge versetzten und weggingen und ihn halbtot liegen ließen. 31 Von ungefähr aber ging ein gewisser Priester jenes Weges hinab; und als er ihn sah, ging er an der entgegengesetzten Seite vorüber. 32 Gleicherweise aber auch ein Levit, der an den Ort gelangte, kam und sah ihn und ging an der entgegengesetzten Seite vorüber. 33 Aber ein gewisser Samariter, der auf der Reise war6, kam zu ihm hin; und als er ihn sah, wurde er innerlich bewegt; 34 und er trat hinzu und verband seine Wunden und goß Öl und Wein darauf; und er setzte ihn auf sein eigenes Tier und führte ihn in eine Herberge und trug Sorge für ihn. 35 Und am folgenden Morgen [als er fortreiste] zog er 2 Denare heraus und gab sie dem Wirt und sprach [zu ihm]: Trage Sorge für ihn; und was irgend du noch dazu verwenden wirst, werde ich dir bezahlen, wenn ich zurückkomme. 36 Wer von diesen dreien dünkt dich der Nächste gewesen zu sein von dem, der unter die Räuber gefallen war? 37 Er aber sprach: Der die Barmherzigkeit an ihm tat. Jesus aber sprach zu ihm: Gehe hin und tue du desgleichen. “

    Es gab immer Ausnahmefrauen, die Rechte besassen. Aber die breite Masse nie. Das ist durch das Christentum in unserer Zeit das erste Mal, dass jede Frau mit Anstand behandelt wird. Ebenso wie dadurch die Stände usw abgeschafft wurden .. wobei auch eine Monarchie, richtig verstanden durchaus sein Gutes haben kann …

    ..und wen meint man bitte, wenn man sagt: “ des“ Menschen.
    Wie wird das definiert ?

    Wir wollen und dürfen, bei allem Ekel und Entsetzen, bei allem berechtigten Zorn niemandem das Menschsein absprechen.
    So schwer auch mir das fällt zu lernen: jeder Mensch ist im Ebenbild Gottes geschaffen. Auch wenn er sich noch so schändlich verhält.
    Und im übrigen habe ich vorhin so nachgedacht ( da ich grade krank bin und nicht arbeite habe ich mehr Zeit zum Nachdenken, ;-)) ) : ich bin insofern stolz auf unsere Nation, dass sie sich eben nicht hinreissen lässt – bis auf vereinzelte Ausnahmen abgesehen – sich auf das Niveau der Invasoren hinab zu begeben !!
    Nicht nur nicht aus berechtigter Angst vor Konsequenzen oder weil man einzeln ist und zu viele zuschauen, wenn was geschieht … aber wir lassen uns nicht zu diesem abscheulichen, verrohten Handeln zwingen … das macht niemanden wieder lebendig, das heilt niemanden, das hilft niemandem und gibt den Herrschenden nur mehr Vorwände, ein Überwachungssystem zu installieren.
    Wer hat damals nicht Ghandi bewundert mit dem gewaltlosen Widerstand ?
    Auch seine Worte waren gewaltlos.

    Ghandi war es im übrigen – obwohl er sich nicht zu Jesus Christus ( zumindest meines Wissens nicht ) bekehrt hat, gesagt hat: wenn wir im Westen begreifen würden, was wir in der Bibel für einen Schatz haben, könnten wir die Welt aus den Angeln heben !!!

    „Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloß ein Stück guter Literatur ist, sonst weiter nichts.“

    (Mahatma Gandhi alias Mohandas Karamchand G., 1869-1948, indischer Freiheitskämpfer, Verfechter des gewaltfreien Widerstandes)

    gefunden auf Soulsaver.de
    http://gesundelehre.bplaced.net/was-muss-ich-tun-um-gerettet-zu-werden

  34. 34

    http://www.i-daf.org/aktuelles.html

  35. 35

    MOSLEMS VERPISST EUCH,
    NIEMAND VERMISST EUCH!

    Außer natürlich die linksrotgrünen Kreaturen der Antifa…

  36. 36

    Gibt es eigentlich keine deutschen Männer mehr, die ihre Frauen, Schwestern und Freundinnen verteidigen? Sind die deutschen Männer schon schon so domestiziert und kastriert worden, dass nichts mehr geschieht? Anscheinend ja.