Brandrede von Martin Sellner auf Pegida-Dresden: „Wir lassen diese Leute (Politiker) nicht so einfach davon kommen!“

 Er sieht nicht nur gut aus, sondern er kann auch bei seinen Reden die Menschen mitreißen. Er soll sogar schon Groupies aus der patriotischen Szene haben – und genau das ist es, was wir auch brauchen.  Je mehr Menschen, junge vor allem, sich dem nationalen Widerstand gegen die Abschaffung unseres Landes anschließen, desto besser für das Land. Martin Sellner hat alles, was es zu einem Politprofi braucht: Ausstrahlung, Charisma, Überzeugungskraft und jugendliche Frische. Er ist die Zukunft Deutschlands. Zusammen mit vielen Tausenden, die sich Tag um Tag dem nationalen Widerstand anschließen.

Michael Mannheimer, 14.2.2016

*** 

Aus: PI, 08. Feb 2016 |
Pegida Dresden: Brandrede von Martin Sellner

Am 6. Februar demonstrierten in ganz Europa Zehntausende gegen Masseneinwanderung und die rasant fortschreitende Islamisierung Europas. Das Epizentrum des Widerstandes befand sich auch an diesem Tag in Dresden (PI war via Livestream dabei). PEGIDA zeigte mit der jüngsten Veranstaltung, die unter der Überschrift „Festung Europa“ stand, dass Merkel und ihre Helfershelfer nicht mehr lange am Volk vorbei regieren können. Martin Sellner von der Identitären Bewegung aus Österreich hielt bei strahlendem Sonnenschein eine mitreißende Rede vor einer atemberaubenden Kulisse mit knapp 20.000 Menschen.

Schon zu Beginn seiner Rede skandierte die Menge wiederholt „Merkel muss weg!“. „Wir lassen diese Leute nicht so einfach davon kommen, wir werden sie festnageln an ihrer Flüchtlingslüge und sie werden mit dieser Flüchtlingslüge fallen. [..] Mein Traum ist, dass Angela Merkel in Schimpf und Schande unter Buh-Rufen noch dieses Jahr das Parlament verlassen muss“, so Martin Sellner.

Im Namen aller bedankte er sich für die wöchentlich stattfindenden Dresdner-PEGIDA Veranstaltungen: „Diese Montage waren eine ständige Quelle der Hoffnung und der Zuversicht!“.

Heimatliebe und Widerstand

„Der große Austausch findet statt und wir werden bald eine Minderheit im eigenen Land sein…“, rief er. Die Menge antwortete mit „WIDERSTAND!“-Rufen. Sellner gab in seiner Rede der Heimatliebe besonderes Gewicht, die die Gegenseite und insbesondere die Regierenden nicht im Herzen tragen und weshalb diese die Menschen bei PEGIDA auch nicht verstehen würden. „Wir wollen eine Zukunft, gebt uns eine Zukunft oder wir werden uns diese Zukunft selber nehmen [..]. Die Herrschaften da oben haben vergessen wer der wahre Souverän ist“, führte Sellner unter lauten „Wir sind das Volk!“-Rufen aus. In einer Kampfansage an die politisch Verantwortlichen sagte er: „Wenn die Regierenden in Berlin nicht in Erwägung ziehen, endlich die Grenzen zu schließen und eine Zukunft für uns und unser Land zu sichern, werden wir bis nach Berlin ziehen und nicht mehr weg gehen, bis sie weg sind!“

Mit einem Zitat der Geschwister Scholl schloss Sellner seine fulminante freie Rede: „Wir müssen aufhören zu sagen, es muss etwas geschehen, wir müssen beginnen zu sagen, wir müssen etwas tun!“.

In den nächsten Tagen folgen weitere Reden und eine Bildreportage mit einer Auswahl der vielen kreativen Plakat-Motive und Panorama-Aufnahmen.

Das folgende Video wollen wir unseren Lesern aber nicht vorenthalten. Die Deutsche Nationalhymne. Gesungen am Elbufer aus tausenden von Kehlen bei strahlendem Sonnenschein.

Und noch ein Video von einprozent.de:

 

http://www.pi-news.net/2016/02/pegida-dresden-brandrede-von-martin-sellner/


Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 14. Februar 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Pegida u.a. Widerstandorganisationen, Videos, Zivilcourage (Beispiele)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

19 Kommentare

  1. 1

    Auf daß der Widerstand sich formiert heißt auch, ihn wachzurufen. Ich bin davon überzeugt, daß wir alle, die sich hier auf diesem Blog treffen, dafür auch kämpfen wollen. Und Kampf um unsere Identität heißt das Gebot. Doch ich sehe auch die Trägheit vieler Bürger. Sie wurden mit den unsinnigsten Nebensächlichkeiten davon abgehalten, sich für die Bewahrung unseres Volkes einzusetzen.- Brot und Spiele- Panem et circensis – das wußten schon die Römer als Mittel der Ablenkung des Massen einzusetzen. Das Rezept ist bis heute gleich geblieben. Und deshalb nocheinmal und dringend; Wir müssen handeln und dürfen nicht bloß reden. Das Gespräch richtet zwar die nötige Plattform ein. Was dann aber folgen muß, ist die Tat! Laßt uns nun endlich beginnen. Wer unter uns kann organisieren? – Alos wo klemmt es noch?

  2. 2

    Es geht schon wieder los:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krise/id-76968130-us-delegation-boykottiert-dinner-bei-horst-seehofer.html

    Sie gönnen uns nicht den HAUCH von „Souveränität“ und „Identität“! Sie wollen uns ewig „besetzt“ halten, ja jetzt sogar das deutsche Volk durch einen „transatlantischen Marktplatz“ für jedermann ersetzen und austauschen! Mittels ihrer Marionette Merkel wollen sie das „schaffen“.

    Wie will man aber „Sicherheit“ in Europa erreichen, wenn nicht ALLE europäischen Staaten und Völker – auch „ohne Erlaubnis“ aus Washington! – miteinander reden „dürfen“, ja letztlich „verschwinden“ sollen, weil der Feind (ähh, „Freund“) es so will?!

    Der größte Feind der europäischen Identität sind die jetzigen Machthaber der VSA – sie überziehen jeden gnadenlos mit „Wirtschaftsboykotten“, der nicht 100prozentig „nach ihrer Pfeife tanzt – irgendwie auch kleinkariert und dumm sowas…

  3. 3

    Ganz schlimm ist,bei dieser schamlosen Vergewaltigung
    des ganzen deutschen Volkes,auch diese mediale Dauer-
    berieselung mit den konstruirten „Schandtaten der pöhsen
    Russen“ – vor allem Putin!

    Hatte Er nicht mal öffentlich verkündet:“Hände weg von
    unseren Kindern“ und findet Schwulsein N I C H T erstrebenswert?
    Da hat er sich wohl bei Grünen u.Sozen ein paar lebenslange
    Feinde geschaffen! Zum Glück haben ihre moslemischen
    „Genossen“ eine „bessere“ Meinung vom Kinderfi….!
    Daher wohl auch diese innige Solidarität.

    Ich hoffe und bete dafür daß Putin und Trump G E M E I N S A M
    diese hodenlastige Satanisten-Sekte ein für allemal
    auf ihren Kontinenten verbieten – und zwar rigoros!

  4. 4

    Deutschland wird nicht untergehn !
    Deutschland hat in den vergangenen 146 Jahren viel Elend erleben und ertragen müssen . Aber es kam immer wieder auf die Beine !
    Und Deutschland wird es auch diesmal schaffen ! Es wird sich von seine Tyrannen befreien wie schon so oft !
    Ja, Frau Merkel . . . wir , das deutsche Volk , werden es schaffen ! Wir werden uns von euch befreien . Das ist Fakt . Euere Tage sind gezählt !

    20.000 bei Pegida in Dresden ?

    . . . . es sind mehr . Es sind Hunderttausende , Frau Merkel !

    Ja , sogar Millionen ! . . . WIR SCHAFFEN DAS ! ! ! !

  5. schwabenland-heimatland
    Sonntag, 14. Februar 2016 11:23
    5

    Heute morgen in den Fernseh-Nachrichten von N24 – „Quo Vadis“?
    “ Zitat: Merkel ist nun in Europa wegen der Flüchtlingsfrage nahezu komplett isoliert. Fast alle EU 28 Länder sind bereits gegen ihre Politik.!“ International ebenfalls viele Länder.
    Immer mehr Länder rücken von ihrem Anfangsjubel ab – mögen Deutschland wegen merkel nicht mehr. (Selbst EU Schultz sieht nur noch geringste Erfolge in „kleinen Schritten“.

    Ein verheerendes Ergebnis – aber kein Wunder ,längst vorausgesagt. Merkel,Gauck,Gabriel und Co. haben sich mit ihrem Refuggee Wellcome Heiligenschein komplett verzockt, sind faktisch komplett gescheitert. Sie haben von Anfang an nichts kapiert was es heisst den eigenen Staat vorrangig zu schützen, gingen auf die Kritiker los- bis heute. Sie handelten gegen das eigene Volk -gegen Europa, obwohl gerade das Gegenteil der Vereinigten Staaten von Europa – falsch verstandene Solidarität und Toleranz mit der Brechstange zur ideologischen Durchsetzung propagiert.

    Dem Merkel-Plan erteilte nun selbst der engste Freund- Europaverbündete und Nachbar Frankreich -Premierminister Valls eine glatte Abfuhr.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/13/merkel-isoliert-frankreich-lehnt-deutsche-fluechtlings-politik-ab/

    Ps. Übrigens der Grüne OB Palmer und Co. hat auch mal wieder aktuellst einen Kommentar abgegeben.Er spricht sich für einen härteren Kurs in der Flüchtlingspolitik aus. „Es sind nicht die Zeiten für Pippi-Langstrumpf- oder Ponyhof-Politik“, sagte Palmer dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. „Wir müssen die unkontrollierte Einwanderung beenden.(..)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/migration-csu-politiker-sieht-deutschland-in-fluechtlingspolitik-isoliert_id_5282591.html

    Im psychopathisch machtversessenen Alleingang und trotz hündisch- unterwürfigem Kollektiv-Beifallgeklatsche ihrer CDU Partei (inkl. SPD, Linke,Grüne) ist gotseidank auch Merkel -„die mächtigste Frau der Welt“ nicht in der Lage ein (noch) 80 Millionen Volk auf Dauer durch ihre angeordnete Flüchtlingsemigration so zu verändern wie es ihr gefällt. (Sonst ist es nicht mehr „ihr Land“ ).

    Nicht locker lassen, das Ziel der Befreiung – das Scheitern von Merkel&Co. rückt immer näher!

  6. 6

    Die blöden fanatisierten Moslem-Fissagen zu betrachten, die nichts wissen oder begreifen
    außer Mohammed und Allah, kommt schwerer Körperverletzung gleich.

  7. 7

    Und auch hier ein zweiter Teil: Abstrus wird es, sobald diese Kultur-und Zivilisations-Barbaren Herrschaft über uns Deutsche und Europäer beanspruchen. Stets den Auftrag ihres ‚heiligen Buches‘, des Kor-ans im hohlen Kopf. Dieser groteske Hochmut, den sie daraus ziehen. Der sie zu allen denkbaren Schandtaten berechtigt. Und die Ursache, weshalb es zu dieser islamischen Verbrechens-Serie kam und noch immer kommt. Diese Individuen fühlen sich qua ‚Religion‘ im Recht und uns
    haushoch überlelegen. Sie sind aber bloß Straftäter der übelesten Art. Hoffentlich kommt bald der Augenblick, sie zu entfernen.

  8. 8

    http://www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2016/02/bild5-2.jpg

  9. 9

    Die Masken fallen. CDU beschließt Mindestlohn für Flüchtlinge aus zusetzen.
    Darum ging es von Anfang an.
    Um billige, gut ausbeutbare Arbeitskräfte, von der Industrie gefordert und von der Regierung bestellt und geliefert. Es geht nicht mehr um das Allgemeinwohl, es geht nur noch um Konzern- und Bankeninteressen, die immer und immer wieder bedient werden. Die Kosten der Invasion, Bankenverluste und Griechenlandpleite trägt der dumme (tut mir leid aber anders kann man das nicht nennen) deutsche Steuerzahler, der die Systemparteien immer und immer wieder gegen seine Interessen wählt, den Nutzen ziehen skrupellose Unternehmen.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/cdu-fluechtlinge-integration-schulpflicht-mindestlohn

  10. 10

    So wie es aussieht, bewegt sich ‚was. Das Nachrichtenportal von T-Online, dieses Widerstands-und Pegida-feindliche reaktionäre Produkt, schreibt, die Polizei würde gegen arabische Familirn-Clans in Berlin ‚tätig‘. Das allein ist vielleicht noch nicht das Gelbe vom Ei. Wird aber begleitet oder ‚flankiert‘ von anderen ähnlich ‚unzufriedenen‘ Texten der System-Presse. Da taucht ‚mal hier, ‚mal da plötzlich eine Notiz auf. Wie zufällig, aber für mich fügt es sich zu einem Bild. Anscheinend bewegt sich doch etwas.

  11. 11

    Hoffentlich kommt vorher nicht der so viel prognostizierte Großterrror. Was tun wir, wenn die Invasoren – vielleicht noch diesen Monat – ihren Einsatzbefehl per Handy bekommen? Wo sind denn die 300 000 nicht registrierten Invasoren? Doch wohl in Moscheen und bei hier schon ansässigen Familienmitgliedern. Und da wurden sie wahrscheinlich auch schon mit Waffen versorgt. Ich wohne in einer Kleinstadt, aber mir geht die Muffe!!!

  12. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Sonntag, 14. Februar 2016 14:41
    12

    Zum Thema „Junge europäische Männer“ noch einmal ein Hinweis auf Boris LeLay aus Frankreich, Bretagne. Anfang 30, wegen seines identitären Engaments bereits von der Justiz verfolgt.
    Macht sehr gute Videos, die Internet-Seite ist wohl gesperrt.
    Und natürlich:
    Les Brigandes“ Les sauvages femelles, 7 Patriotinnen aus Frankreich.

  13. 13

    Ein Major der israelischen Armee,
    iranischer Abstammung, jüdischer Eltern, aufgewachsen im Weddig Herr Arye Sharuz Shalicar hat tatsächlich Klartext in der Glotze geredet.

    Bis auf einen Punkt.

    Zitat: Ich muß aufpassen nicht zu politisch zu werden. Zitatende
    Warum wohl?

    Das ganze Gespräch ist sehr sachlich und sehenswert,trotz der MSM-verpeielten Labertante:
    ———————————
    Unter den Linden persönlich

    So. 14.02.16, 13.00 – 14.00 Uhr; Wdh. Mo. 15.02.16, 00.00 – 01.00 Uhr

    Bei Unter den Linden persönlich diskutiert Michaela Kolster mit ihrem Gast:

    -Arye Sharuz Shalicar (Sprecher der Israelischen Armee)

    Moderation: Michaela Kolster
    ———————————

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1039141
    ——————————-

  14. 14

    @1Alfons 03

    Laßt uns nun endlich beginnen. Wer unter uns kann organisieren? – Alos wo klemmt es noch?
    ——————————
    Bei der Distanzerites fängt es schon an. Die kleinen Nicklichkeiten der div. Partei-„Lideris“ und ihre Adlaten, die es nicht ausstehen konnen, wenn von Ihrem Tellerchen genascht wird. Wer sich weigert mit anderen Leuten, Parteien,Organisationen usw. zusammen zu arbeiten ,der gehört intern entmachtet!

    Gemeinsam muß aufgestanden werden!! Genau wie `89 !

  15. 15

    Die Tage sind gezählt für Ami- Merkel und deren Knechte

    Nein , wir werden Sie nicht einfach so gehen lassen ,

    dafür werden Sie bezahlen , diese Schweine ,

    Verräterdreckspack , die Grüne Roth und der Linke

    Abschaum gleich mit dabei.

    Allen diesen Verrätern muß der Prozess wegen

    Hochverrats eröffnet werden.!!!

    Danach muß das deutsche Volk neu aufgebaut werden ,

    Wir brauchen viel mehr deutschen Nachwuchs ,

    Nur Deutsche Familien sind finaziell zu fördern.!

    Alle Wirtschaftsflüchlinge sind sofort auszuweisen.!

    Deutschland und alle europäische Staaten müssen sich

    der amerikanischen Versklavung entgegenstellen. !!!

    Unser größter Feind ist Amerika sowie die Hochfinanz

    der Juden in Amerika .

    Lang lebe Deutschland.!

  16. 16

    Gauck:
    Wir lassen uns doch nicht ins Bockshorn jagen von Verwirrten, die am rechten Rand zündeln.

    Bravo, Herr Gauck, das sehe ich auch so. Allerdings gehen unsere Meinungen, wo der rechte Rand ist, auseinander. Für Sie beginnt er offensichtlich auf einer Scala von eins bis zehn jenseits von fünf.

    Manchmal frage ich mich, ob es sich wohl so verhält: Je kleiner der Geist, desto rechter die Mitte.

    PS. Machen Sie mich glücklich. Sagen Sie nie wieder ein Wort und gehen Sie in den Ruhestand. Ihr hochehrwürdiger Vorgänger hat auch auf mich gehört.

  17. 17

    @16 Onkel Dapte

    Hatten die Deutschen seit Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg überhaut ein amtierendes Staatsoberhaupt, was sich für das deutsche Volk und das Land einsetzte? Ich wüste nicht.

  18. 18

    Es tut mir leid, Sie entäuschen zu müssen. Aber Sellner ist alles andere als ein völkischer Patriot. Es bekennt sich weder zu Deutschtum, noch scheut er davon zurück, mit polnischen Nationalisten gemeinsam auf unserem Heimatboden FÜR die deutschfeindlich polnische Regierung zu demonstrieren.
    Sellner zählt Verräter wie den letzten österr. Kaiser sowie den Juden Stefan Zweig zu Vorbilder unseres politischen Kampfes.
    Wer sich nicht ohne wenn und aber zu seinem Volkstum bekennt und wer wie Sellner bei jeder Gelegenheit auf wirkliche Nationalisten schimpft (sofern sie Deutschnationale sind) ist kein Kamerad und ihm ist mit äußerster Vorsicht zu begegnen.
    Erst heute bezeichnete er auf Twitter geisteskranke linke Frauenzimmer als wörtlich „wahre töchter vonn RAD, BDM und FDJ“.

    Nein, eine Hoffnung für Deutschland ist Sellner nicht. Er ist lediglich ein narzistischer Selbstdarsteller, der zwar oft das richtige sagt, aber nicht bereit ist die richtigen, weil nationalistischen, Schlußfolgerungen zu ziehen.

  19. 19

    Ich hab schon immer ne ganze Menge für Wien übrig gehabt.

    Der Sellner ist schon sehr ok, würde ich sagen.
    Das soll ihm erst mal einer nachmachen, er stellt sich in aller Konsequenz vorne hin und steht.
    Genau so geht das. Der ist schwer in Ordnung, der Junge, von so was brauchen wir mehr.

    Schlimm genug, daß wir in einer Zeit leben, wo Grenzschutz eine kriminelle Tat ist und wo man die Sophie zitieren muß, um begreiflich zu machen, wo wir im Moment stehen!

    Vor 3 Jahren hätte ich niemals geglaubt, daß ich heute vor den Trümmern meiner Heimat stehe und miterleben muß, wie meine Oberjuntafreaks da oben mein Land gegen die Wand knallen.
    Niemals hätte ich das für möglich gehalten, daß die einfach putschen!

    Das also war des Pudels Kern!
    Deshlab hat die Alte dauernd die Hypnoseraute gezückt, um uns ins Vorkoma zu wiegen. Die wollten uns ganz glatt und ohne den geringsten Widerstand befürchten zu müssen von hinten durch die Brust ins Auge massakrieren und haben tatsächlich geglaubt, daß ihre fratzenbuchsüchtigen Kids das alles mitmachen würden. Da haben sie aber die alten Kerne übersehen!

    Alte Schule, altes Holz und zwar mit Kern, nicht ohne oder nur mit Kernneurose ala Roth.

    So nicht, wir lassen euch alle da nicht wieder raus, das könnt ihr aber herzlich glauben! Glaubt bloß nicht, daß es auf dieser ganzen Welt irgendwo einen Fleck gibt, wo man euch nicht auftreiben kann, um euch vor ein Gericht zu stellen, das euch alle der Strafe zuführen wird, die ihr euch redlichst verdient habt. So glimpflich wie für die Margot wird das nicht für die betuliche Merkelin. Die Welt ist ein kleiner Ort geworden, nicht unwesentlich durch euer Zutun, ihr Globalfetischisten!