Afrikanischer Immigrant schlägt und beraubt ahnungslose Frau in Ungarn


Das Video vom 17.01.2016 dauert nur 24 Sekunden. Diese aber reichen vollkommen aus, um sich ein ganz anderes Bild über die Immigranten zu machen als jenes, was uns täglich von den Systemmedien vorgesetzt wird

***

Bitte an meine Leser: Dieses Video sichern. YouTube wird es sehr schnell entfernen, nachdem es auf meinem Blog publiziert wurde. 

***

Michael Mannheimer, 16.2.2016

Was unsere Medien nie zeigen:Hinterhältige Attacke eines afrikanischen Immigranten auf eine Frauen Ungarn 

Wenn in unseren Regierungsmedien Sendungen oder Artikel über Immigranten kommen, wird meist auf die Tränendrüse gedrückt. Oder es werden Vorzeige-Immigranten gezeigt, die so unheimlich friedlich und dankbar sind, dass Tränen aus dem Fernseher quellen.


Es mag diese geben. Doch es gibt auch und gerade die anderen: Brutale Kriminelle, die, kaum in Europa angekommen, zeigen, welchen Charakters sie sind.

Tausende, vmt. zehntausende europäische Frauen sind bereits deren Opfer geworden. Wie diese ahnungslose Frau in Ungarn. Sie wurde hinterrücks überfallen, brutal verprügelt und beraubt. Die Frau hatte Glück, daß sie nicht auch noch vergewaltigt wurde.

Quelle
https://www.youtube.com/watch?v=pKP0qw2ADtg&feature=youtu.be


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
60 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments