Gutmenschen fordern öffentlich zur physischen Vernichtung von Deutschen auf, die sich gegen ihre Abschaffung durch Millionen Migranten wehren


Das ist das wahre Gesicht hinter linken und gutmenschlichen
“Pazifisten” und Antirassisten”

Zu obigen Plakaten: DAS ist Volksverhetzung und mehr noch: Aufruf zu einem Genozid an Deutschen. Da es jedoch “nur” gegen die Deutschen geht, wird kein Staatsanwalt auch nur seinen Finger krumm machen. Wetten dass? 

Wie man deutlich sehen kann, wurden – typisch für Gutmenschen und Linke, aber auch für den Islam – ausgerechnet Kinder gewählt, die diese kriminellen Aufschriften vor sich hertragen. Und wie man an den Gesichtern der hinter diesen Kindern laufenden Linken und Gutmenschen sieht, haben dieselben, die sich gerne als “Pazifisten” und Antirassisten” brüsten, kein Problem mit dem Rassismus gegen ihr eigenes Volk und dem Aufruf zum Genozid an diesem.

Mit der Forderung der “Entsorgung” kritischer Bürger wird jedoch zu einer kapitalen Straftat aufgerufen:  Massenmord an Deutschen, die sich die ihnen verordnete Abschaffung nicht wollen gefallen lassen.Hier wäre die Staatsanwaltschaft längst eingeschritten, würde ein solches Plakat (“Linke Gutmenschen entsorgen”) seitens deutscher Patrioten getragen. Patrioten trifft das Gesetz mit aller Härte. Linke leben dagegen längst in einem rechtsfreien Raum.

Auch wenn dies nicht jedem Leser ersichtlich scheint: Wer den Islam und den mit ihm verbündeten Sozialismus kennt weiß, dass beide Ideologien sich beim Vollzug von Genoziden bestens auskennen, sich de facto darin kaum unterscheiden (Beide führen die Liste der Völkermörder an). Und weiß auch, dass der obige Aufruf zur “Entsorgung” von Deutschen bitterer Ernst ist. Wer sich heute nicht gegen die ihm verordnete Islamisierung wehrt, hat morgen keinen Platz mehr in seinem eigenen Land.

Michael Mannheimner, 17.2.2016

***


Rassismus in Deutschland: Gutmenschen fordern öffentlich zur physischen Vernichtung von Menschen auf

Das Plakat mit der Aufschrift “Arschlöcher feiern Deutschland” mag noch in die Rubrik Meinungsfreiheit fallen, bei dem Plakat “Euer Stammbaum ist doch nur ein Kreis” verhält sich das bereits anders, da es sich hier um eine eindeutige rassistisch motivierte Beleidigung handelt. Anders als in allen anderen Staaten der Welt werden in Deutschland rassistische Äußerungen, die sich gegen Einheimische (“Weiße“, Deutsche etc.) richten, strafrechtlich nicht verfolgt. Die bundesdeutsche Justiz ist auf diesem Auge erfahrungsgemäß blind, geht nahezu ausnahmslos willkürlich dabei vor und unterstützt somit diese Hetze, in dem sie diese deckt und fördert. Deshalb ist davon auszugehen, dass auch diese eigentlich strafbewehrte rassistische Beleidigung nicht zu einer Verurteilung der Täter führen wird.

Das Plakat mit der Aufschrift “BESORGTE BÜRGER ENTSORGEN” kann jedoch noch nicht einmal von Parteibuch-Juristen entschärft werden. Diese Aussage ist dermaßen unmissverständlich, dass sie nicht umgedeutet, schöngeredet oder anderweitig ignoriert werden kann.

Denn das Wort “entsorgen” hat im deutschen Sprachgebrauch eine zweifelsfreie Bedeutung. Es steht für die Beseitigung, Entfernung oder Vernichtung unerwünschter Dinge. Da aber Gedanken unmöglich beseitigt, entfernt oder vernichtet werden können, kann damit nur die physische Beseitigung und Vernichtung von Menschen gemeint sein.

Hierbei wird eine Strafverfolgung der Täter kaum zu verhindern sein. Selbst dann nicht, wenn die Gesinnungsgehilfen in der bundesdeutschen Justiz sämtliche Register ziehen werden, in dem sie die noch vorhandenen moralischen und ethischen Schranken willkürlich brechen, um auch weiterhin ihre Gesinnungsgenossen vor geltendem Recht und Gesetz schützen zu können. Die internationale Justiz wird dafür kein Verständnis zeigen.

Die Redaktion bittet um sachdienliche Hinweise wo und wann dieses Foto aufgenommen wurde. Geplant ist eine Strafanzeige gegen die Verursacher dieser menschenverachtenden Hetze.

Wer eine öffentliche Veranstaltung anmeldet, hat dafür Sorge zu tragen, dass auf dieser keine Straftaten begangen werden. Unternimmt er nichts Nachweisbares dagegen, handelt er ebenfalls als Täter bzw. ist er für die begangenen Straftaten haftbar zu machen.

Wie man deutlich sehen kann, wurden Kinder zum Begehen der erfüllten Straftatbestände missbraucht, was einerseits die moralische Verkommenheit der Täter verdeutlicht und andererseits das vorsätzliche Bestreben der Täter, sich hinter der Strafunmündigkeit der Minderjährigen zu verstecken, aufzeigt.

Quelle:
https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/10/31/rassismus-in-deutschland-gutmenschen-fordern-oeffentlich-zur-physischen-vernichtung-von-menschen-auf/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
46 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments