Asylanten als ultimative Waffe gegen Deutsche: Parteien planen “Probewahlen” für Asylanten!


Das System probt jetzt bereits schon den nächsten Schlag gegen deutsche Bürger

Zufall? Oder steckt dahinter ein heimtückischer Plan des politischen Establishments, sich der Deutschen noch schneller zu entledigen, als dies dank Merkels grenzenloser Immigrationspolitik eh der Fall ist? Bekanntgeworden sind Vorschläge von Politikern, Asylanten so schnell wie möglich die Wahlberechtigung zu erteilen. Und Sachsen-Anhalt (CDU/SPD-Koalition) plant im März 2016 eine “Probewahl” für Asylanten!

“Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt dürfen dort auch Menschen ohne deutschen Pass ihre Stimme abgeben. Bei einer Probewahl am 11. März sollen Migranten und Migrantinnen mit dem politischen System in Deutschland vertraut gemacht werden, wie der Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA), Mamad Mohamad, in Halle sagte. 14 Wahllokale im Land sind von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.” (Quelle).

Michael Mannheimer, 23.2.2016

***

Aus: Asylterror, 21. Februar 2016

Asylant/Flüchtling erhält Wahlaufforderung!

Nachdem 2015 schon SPD,Grüne und FDP ein Wahlrecht für alle Ausländer einführen wollten obwohl das Grundgesetz von Deutschen spricht,was den Herren Journalisten wohl auch nicht auffällt (Quelle) und einige Gutmenschen jetzt schon Asylanten-von denen man nicht mal weiss wer sie wirklich sind-auf Staatskosten Probewählen lässt (Quelle, Quelle) hat das wohl jemand im Amt falsch verstanden und ein Afghanischer Flüchtling bekam eine Wahlaufforderung:


” Als Ahmed T. (Name von der Redaktion geändert) seine Pest aus dem Briefkasten holte, wunderte er sich über ein offizielles Schreiben der Verbandsgemeinde. „Sehr geehrter Herr T. Sie sind in das Wählerverzeichnis eingetragen und können im neben angegebenen Wahlraum wählen“, steht in seiner Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl am Sonntag, 13. März. (..)

Der künftige Aufenthaltsstatus des afghanischen Asylbewerbers ist noch ungeklärt. Von daher verunsicherten ihn das Behördenschreiben und sein vermeintliches Wahlrecht, und er rief gleich seine ehrenamtliche Betreuerin an. „Ich war wirklich schwer verdattert, als er mit der Wahlaufforderung ankam“, sagte die Flüchtlingshelferin der AZ.

Sie könne sich nicht vorstellen, dass T. ein Wahlrecht besitze. Hat er auch nicht, stellt Bürgermeister Joachim Borrmann (SPD) klar. Nur deutsche Staatsbürger dürfen wählen. „Es handelt sich bei dieser Benachrichtigung wohl um einen Irrläufer. Das falsche Schreiben ist ein Einzelfall, mir sind keine weiteren Vorkommnisse dieser Art bekannt“, erklärte der Verwaltungschef.(..) ”

Quelle:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/02/21/asylantfluechtling-erhaelt-wahlaufforderung/


SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
56 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments