Graz: 15-jährige Schülerin von „Mitschülern“ mehrfach vergewaltigt. Lehrerin verschwieg die Tat

Oben: Symbolbild

Update: Mein Verdacht hat sich voll bestätigt.
Es handelt sich um afrikanische Täter.
Quelle:

http://www.unsertirol24.com/2015/11/25/und-sie-waren-es-doch/

***

Artikel verschweigt die Täter-Herkunft.
Sehr wahrscheinlich handelt es sich daher um moslemische Mitschüler

Wenn sich ein Artikel über eine vollzogene Vergewaltigung durch mehrere Personen auslässt, ohne dass darin Informationen zur Herkunft der Vergewaltiger zu finden sind, so ist das bereits schon ein erstes Indiz dafür, dass es sich bei den Vergewaltigern um Immigranten – mutmaßlich Moslems – handelt. Wenn eine Lehrerin über diese Vergewaltigung Stillschweigen bewahrt, dann ist dies ein zweites Indiz für diesen Verdacht. Denn oft verschweigen Personen ihre Mitwisserschaft von Straftaten seitens Immigranten aus Angst, als „Rassist“ gebrandmarkt zu werden.

Und man darf sicher sein: Bei Vergewaltigungen seitens autochthoner Europäer werden keinerlei Rücksichten auf Name, Herkunft, Wohnort und Ethnie Berufung das Ansehen der Familie  genommen. Alles wird haarklein und bis ins intimste Detail beschrieben.

Also darf man beim vorliegenden Fall der Massenvergewaltigung einer 15-jährigen Schülerin schon mal mutmaßen: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit waren die sechs Täter entweder allesamt, oder aber überwiegend Moslems.

Der Pressekodex der Linksmedien, mit denen sie sich eine Schweigepflicht bei Verbrechen durch Immigranten verordnet haben, ist ein Verbrechen gegen die Aufklärungs- und Informationspflicht der Medien gegenüber ihrer Leserschaft. Und er ist eine Farce. Denn er soll angeblich „Vorurteile“ gegen Immigranten und Religionen verhindern. In Wirklichkeit verhindert er doch, dass sich die europäischen Menschen gegenüber realen Gefahren wappnen und diese überhaupt erkennen können. Und er nimmt es billigend in Kauf, dass autochthone Europäer Opfer religiös bedingter Verbrechen werden. 

Rechtlich gesehen kann dieser Pressekodex damit als Unterstützung von Straftätern und, wenn es um das Verschweigen der Gefahr durch den Islam geht, sogar als Unterstützung einer terroristischen Vereinigung nach §129a Abs.5 STGB gewertet werden.

Michael Mannheimer, 24.2.2016

***

Epoch Times, Mittwoch, 17. Februar 2016

Ermittlungen gegen sechs Täter, eine Lehrerin und weitere 11 Augenzeugen

Unterlassene Hilfeleistung in Graz: Mitschüler vergewaltigten Mädchen – Lehrerin und Schüler ignorierten Hilfeschreie

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht nur gegen die sechs Täter, sondern auch gegen eine Lehrerin und etliche Mitschüler wegen unterlassener Hilfeleistung. Angeblich wurde die Tat von anderen Schülern und von einer Lehrerin bemerkt, es wurde aber nicht eingegriffen. Die Hilfeschreie des Opfers seien ignoriert worden.

In Österreich kam es in einer Schule zu sexuellen Übergriffen unter Mitschülern und schließlich zur Vergewaltigung einer 15-Jährigen.

Derzeit ermittelt die Polizei gegen 18 Verdächtige, davon 6 Hauptverdächtige, die Lehrerin und eine Reihe von Schülern wegen unterlassener Hilfeleistung. Insgesamt untersucht die Staatsanwaltschaft vier Vorfälle, so deren Sprecher Hansjörg Bacher, meldete der ORF Steiermark.

Demnach wurde das Opfer von mehreren Mitschülern vergewaltigt. Doch dem nicht genug, soll die Tat von mindestens einer Lehrerin bemerkt aber nicht weiter gemeldet worden sein. Die Lehrkraft habe die Hilfeschreie des Opfers ignoriert, berichtet das Regionalblatt „Kleine Zeitung“ aus der Steiermark.

Jetzt ermittelt die Grazer Staatsanwaltschaft gegen 18 Verdächtige. Darunter befinden sich die sechs Schüler, die an der Vergewaltigung beteiligt gewesen sein sollen. Darüber hinaus wird auch gegen die anderen Schülerinnen und Schülern, denen eine Mittäterschaft bzw. unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen wird, ermittelt.

Das betroffene Mädchen wurde laut den Ermittlungen schon öfter sexuell belästigt. Bereits zwei Wochen vor der Tat, soll die 15-jährige von Mitschülern in der Toilette sexuell bedrängt worden sein. Hilfeschreie und Hinweise von Mitschülern seien von der Lehrerin ignoriert worden. Die betroffene Schülerin wurde stattdessen für ihr verspätetes Eintreffen zum Unterricht gemaßregelt. (so)

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/europa/unterlassene-hilfeleistung-in-graz-mitschueler-vergewaltigten-maedchen-lehrerin-und-schueler-ignorierten-hilfeschreie-a1307444.html?meistgelesen=1


 

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

55 Kommentare

  1. Deutscher,

    besser: Ausländer vorher kennzeichnen, dann sofort abschieben.
    Inhaftieren kostet uns unglaublich viel Geld (1 Häftling = ca. 3.000 €/Monat).

    MM: Passage gelöscht! Achten Sie auf Ihre Worte! Aufrufe zu Straftaten sind strafbar. Für sowas erhalte ICH eine Strafanzeige….nicht Sie!

  2. @ Spirit # 6

    Da fehlen mir die Worte!!!!!!! . . .

    Die fehlen mir schon lange !

    Hier noch so´ne unfassbare Sauerei die hier in Deutschland stillschweigend geduldet wird !

    Moslems vertreiben Christen aus Berliner Asylunterkünften !

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/moslems-vertreiben-christen-aus-berliner-asylunterkuenften/

    „Wir haben in unserem Zwölf-Bett-Zimmer die Bibel gelesen . Sofort haben uns die anderen Muslime im Raum beschimpft , weil wir vom Islam zum Christentum konvertiert sind“, sagte eines der Opfer .
    „Plötzlich standen siebzig „Menschen“ vor uns , beschimpften uns und wollten uns verprügeln . Wir hatten Todesangst!“
    Erst 20 Polizisten und eine Hundestaffel konnten den Angreifern Einhalt gebieten .
    Der Heimleiter bestätigte dem Blatt : „Ja, es gibt Mobbing gegen Christen.“

    . . . . oder dies hier :

    77 Prozent der Migranten im Januar ohne Ausweispapiere !

    Der überwiegende Teil der „Flüchtlinge“, die nach Deutschland kommen, hat keine gültigen Papiere. Nach Ansicht von Menschenrechtsorganisationen gibt es dafür auch eine gute Erklärung . . . . .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-77-prozent-der-migranten-im-januar-ohne-ausweispapiere-14087731.html

    . . . . mir fehlen schon lange die Worte !

    LG . . . . jetzt zum Frigidaire . . . zwecks Wacholder ! 😉

  3. @ MM

    DIE VERDÄCHTIGEN SOLLEN AFRIKANISCHER HERKUNFT SEIN:

    24.11.2015
    Im Mai(2015) sollen sechs Verdächtige (davon fünf afrikanischer Herkunft) im Alter von 14 Jahren im Essensraum einer Neuen Mittelschule eine 15-Jährige vergewaltigt haben…
    http://www.unsertirol24.com/2015/11/24/graz-auslaendische-mitschueler-vergewaltigen-15-jaehrige/

    In eigener Sache

    Und sie waren es doch…

    Von st• November 25, 2015

    (…)

    Als eine der wenigen Online-Medien veröffentlichten wir auch die Herkunft der mutmaßlichen Täter. Fünf von ihnen haben eine afrikanische Herkunft.

    Weil die Redaktion der Kleinen Zeitung als auch die großen Presseagenturen davon absahen, die Täterherkunft online zu nennen, unterstellten uns einige kritische Leser Unglaubwürdigkeit bis hin zur dreisten Lüge. In der Druckausgabe der Kleinen Zeitung vom gestrigen Dienstag (sh. Foto) ist die Herkunft der mutmaßlichen Täter allerdings klar und am Beginn des mehrspaltigen Artikels genannt…
    http://www.unsertirol24.com/2015/11/25/und-sie-waren-es-doch/

    24.11.2015
    Die sechs beschuldigten Burschen galten in der Schule immer schon als „auffällig“.
    http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4872998/Ermittlungen-in-Graz_15Jaehrige-soll-in-Schule-vergewaltigt-worden

    26.11.2015
    Massenvergewaltigung Mittelschule Graz
    Aus Rache?
    Eine Massenvergewaltigung einer 15-jährigen Schülerin im Essensraum einer Schule in der Steiermark durch sechs Mitschüler könnte ein Racheakt gewesen sein. Der Haupttäter soll der Ex-Freund des Mädchens gewesen sein…
    http://www.news.de/panorama/855625860/vergewaltigung-neue-mittelschule-graz-steiermark-war-die-massenvergewaltigung-ein-racheakt/1/

    24.11.2015
    …wonach der Übergriff im Mai im Essensraum einer Neuen Mittelschule passiert sein soll. Sechs Burschen hätten das Mädchen dem Bericht zufolge schreiend über den Schulhof in den Essensraum gezerrt. Mehrere andere Schüler – Burschen und Mädchen – sollen das gesehen haben, aber nicht dazwischen gegangen sein. Erzählte erst später von Vergewaltigung Erst später zeigte das Mädchen Mobbing und Nötigung an, bei genauerer Befragung erzählte sie auch von der Vergewaltigung, sagte Bacher…
    http://derstandard.at/2000026329660/Burschen-sollen-Maedchen-an-Grazer-Schule-vergewaltigt-haben

  4. @ MM

    VERTUSCHT DIE „EPOCH TIMES“ INZWISHCEN AUCH???

    NOCH IM NOV. 2015 PRAHLTE DIE „EPOCH TIMES“:

    Medien anonymisierten die Tat
    +++Afro-Schülerclique soll 15-jährige Schülerin vergewaltigt haben
    Epoch Times, Freitag, 27. November 2015 12:59

    +++Sechs Jugendliche einer ausländischen Schülerclique einer Mittelschule im österreichischen Graz sollen im Mai diesen Jahres eine 15-jährige Mitschülerin im Essensraum vergewaltigt haben.

    +++Dass fünf der Täter einen afrikanischen Hintergrund haben, traute sich nur eine kleine österreichische Newsseite zu veröffentlichen, während viele große Medien und Presseagenturen die Tat anonymisierten…
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/medien-anonymisierten-die-tat-afro-schuelerclique-soll-15-jaehrige-schuelerin-vergewaltigt-haben-a1287563.html

  5. POLIZEIFÜHRUNG VON REGIERUNGS GNADEN WILL MEHR VERTUSCHUNG:

    „“Datenleck: Kölner Polizei erhöht Druck auf Polizisten
    Torben Grombery

    Der kurz nach den gravierenden Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht rund um den Kölner Hauptbahnhof an die Öffentlichkeit lancierte interne Polizeibericht eines Bundespolizisten

    hat die bekannten Beschwichtigungsphrasen der Politiker torpediert und bundesweite Diskussionen über den tatsächlichen Geschehensablauf ausgelöst.

    +++Genau das soll in Zukunft nicht mehr passieren.

    (…)

    Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung ermittelt jetzt die Kölner Polizei wegen einer möglichen Verletzung von Dienstgeheimnissen. »Es wird derzeit eine Materialsammlung erstellt, die Polizei recherchiert intern«, sagte dem Blatt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Köln…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/datenleck-koelner-polizei-erhoeht-druck-auf-polizisten.html

  6. Es ist unglaublich von welchen Menschen wir regiert werden,wer immer noch nicht begriffen hat das die Kultur der Moslems und Afrikaner nicht mit unserer kompatibel ist, macht sich der Ausrottung des christlichen Abendlandes mitschuldig. Ich hoffe nur das die Zeit der Abrechnung mit unseren Polit-Eliten sehr bald kommen wird, ich würde es gerne noch mit erleben.

  7. Vorgestern Roßlau (Kinder-kurzer Videoclip),gestern Graz, heute Linz ………
    Immer mehr bekommt die Ideologie der Rot-Rot-Grünen gewaltige Risse!

    Die Tatsachen sprechen für sich und sind nicht mer weg zu leugnen.
    Auch wenn, wie heute in der akt. Stunde, gegen MP Tillich,die sächs. Polizei und nicht zuletzt gegen die Sachsen gewettert wurde! Es reicht Die Bürger merken was los ist!
    —————————-
    Linz: Nordafrikaner machen Bahnhof zur „Hölle“ für Frauen
    LINZ. In der oberösterreichischen Stadt Linz berichten immer mehr Frauen von Übergriffen durch Nordafrikaner. Vor allem der Bahnhof habe sich zu einer „Hölle“ für Frauen entwickelt, sagte eine Linzerin der britischen Mail Online. „Es ist schrecklich. Ich habe Angst. Sie sind wie wilde Tiere – betrunken und einfach überall.“ Eher nehme sie „ein Taxi in die Hölle, als dort hineinzugehen“.

    Laut dem Online-Portal oe24.at besteht das Problem mit den jungen Männern aus Marokko, Algerien und Tunesien bereits seit Wochen. „Die Vergehen reichen von Störung der öffentlichen Ordnung über gefährliche Drohung bis zu schwerer Körperverletzung“, sagte ein Polizeisprecher dem Blatt. Auch Helfer des Roten Kreuzes seien angegriffen worden…..
    —————————–
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/linz-nordafrikaner-machen-bahnhof-zur-hoelle-fuer-frauen/
    ————————-

    Mal die 2,30 min zu hören. Gut, das da der Mann da war!!

    https://youtu.be/s_9nH713wwE

  8. Es ist diese verdammte Anordnung der Ämter und

    auch der Kodex der Presse, daß bei Straftaten von

    Ausländern nicht die Staatsangehörigkeit oder die

    Zugehörigkeit zu einer Religion bekannt gemacht

    werden darf.

    Und genau aus diesem Grund benehmen die sich wie

    die Säue.

  9. WER EINEN MILLIMETER VOM MAINSTREAM ABWEICHT,

    BEKOMMT DEN LINKEN KNÜPPEL ZU SPÜREN:

    24.02.2016
    „“Kölner Unternehmerin
    „Ich bin Migrantin und werde als Nazi bezeichnet“

    Die Kölner Unternehmerin Emitis Pohl floh mit 13 Jahren aus dem Iran. Nach den Silvester-Übergriffen fordert die Muslimin klare Kante gegen kriminelle Flüchtlinge. Dafür erntet sie Hass. Von Kristian Frigelj, Köln

    Emitis Pohl hat die verletzendsten Kommentare von ihrer Facebook-Seite gelöscht. Aber sie sind nicht ganz verschwunden. Die Deutsch-Iranerin hat sie kopiert und aufbewahrt, um sich daran zu erinnern, wie schwierig es ist, über Asylpolitik und über kriminelle Flüchtlinge im Besonderen zu sprechen.

    (…)

    Überall stehen Männer, „ausländisch aussehende Männer“, die sie anmachen wollen und obszön die Zunge rausstrecken.

    „Ich war wirklich froh, dass mein Vater und mein Mann bei mir waren. Es war einfach ekelhaft“, sagt Pohl heute.

    „So etwas habe ich noch nie in Köln erlebt. Meine Kinder haben geweint.“ Eine Freundin erzählt ihr später, dass zehn Männer sie umzingelt und begrapscht hätten…““
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152594591/Ich-bin-Migrantin-und-werde-als-Nazi-bezeichnet.html?config=print

  10. Diese ganzen Meldungen hier lesen sich wie eine Geschichte aus einem ganz üblen GRUSELROMAN, sind aber unerträgliche REALITÄT:

    Diese Realität BEWEIST täglich, daß insbesondere die „Kultur“ der Afrikaner und die der Mohammedaner mit unserer ABSOLUT INKOMPATIBEL ist.

    Es ist also VERBRECHERISCH, diese Kulturen einfach von heute auf morgen zu „vermischen“ – und dieses Verbrechen kann wiederum nur mit VERBRECHERISCHEN Methoden aufrecht erhalten bzw. vor den „noch nicht“ Aufgewachten vertuscht werden.

    Und das alles nur deswegen, um in Europa einen neuen TRANS-NATIONALEN Menschentyp zu züchten, der ein Wiedererstarken von NATIONAL-STAATEN verhindern soll! Das bedeutet KRIEG – darüber sind sich die Verantwortlichen doch hoffentlich im Klaren, vielleicht arbeiten sie auch absichtlich darauf hin.

    Wenn ich den gehässigen Kommentar einer alten Frau in der BLÖD lese, gehe ich von letzterem aus:

    Die Feinde des deutschen Volks haben offenbar mit 17 Millionen vertriebenen oder ermordeten Ostdeutschen (von denen lt. Adenauers Memoiren nur 7 Millionen hier lebend ankamen) sowie dem Verlust eines Viertels des deutschen Staatsgebiets noch immer nicht „genug“ – sie wollen uns jetzt – unter dem Deckmantel der EU – GANZ „wegzüchten“! Natürlich ist für sie JEDER „Nazi“, der damit nicht einverstanden ist – das gehört einfach zur Boshaftigkeit unserer Feinde hinzu!

  11. Richtig Klabautermann. Es wird vertuscht, unter den Teppich gekehrt usw..! Und ganz bewust: falsch Zeugnis geredet, sprich gelogen wider bessres Wissen!
    Genau das bringt die Leute auf die Palme! Und schlimme Leute in ihrer Rage, begehen dann Straftaten!

  12. Ich schreibe jetzt nicht was der Kammerjäger zu

    der Hodenlastigen Triebsekte sagen würde !!!!!!

    +++++

    Die Entschuldigungen :

    Man darf das nicht pauschalisieren !

    Es sind ja nicht alle so !

    Besser wir reden nicht darüber !

    Das hat nichts mit dem Islam zu tun !

    Das spielt den Rechten nur in die Hände !

    Nur keinen Generalverdacht anstellen !

    Das sind Einzelfälle !

    Die Tat ist schlimm, aber …

    Sie müssen sich halt noch in unserer Kultur …..

  13. OT:

    Auf Wikipedia gibt es einen Artikel namens „Liste von Terroranschlägen“.

    Dabei fiel mir auf, dass die „Besetzung der Großen Moschee 1979“ darauf fehlte und wollte dies auf der Diskussionsseite (Karteireiter Diskussionen) nachbemerken. Dort sah ich aber, dass dies schon mal jemandem vor ein paar Jahren auffiel und dies dazu schrieb.

    Was mich dann aber am meisten aufmerken liess war, was dann noch jemand ganz lapidar zu dieser Liste schrieb:

    >>>… „Ich finde, dass die Tabelle etwas überarbeitet werden muss. So bekommt man den Eindruck, dass die Mehrheit der Anschläge auf der Erde in der Gegenwart und in der Vergangenheit von islamistischen Gruppierungen unternommen wurden, statistisch ist das nach Interpol und Europol aber nicht so, es ist eher so, dass diese Anschläge medial eine deutlich höhere Aufmerksamkeit bekommen, als die anderer Gruppen, wie z.B. die ETA in Spanien, radikal hinduistische Sekten in Indien, separatistische Kräfte in der Türkei usw. usf. Ich denke, dass die aktuelle Tabelle die Realität verzerrt, weshalb ich dazu plädiere auch die Anschläge anderer Gruppierungen einzubinden Loewenmuth (Diskussion) 21:21, 25. Nov. 2015 (CET)“ …<<<

    Hier zeigt sich doch wieder mal wie krank die Liberalen ticken. Es wird bald überall alles denkbare so hingebogen werden, dass die Weltgeschichte wieder in den liberalen Wahn passt.

  14. Ich habe mal gelsese, dass Ausgangspunkt für das Verschweigen der Ethnie bzw. Herkunft von Tätern die Nazizeit war, in der jüdische Täter als
    jüdisch auch in der Presse benannt wurden.
    Damit sollten dann auch Vorurteile gegen Juden geschürt werden.
    Um dies zu verhindern hat der Presserat beschlossen, dass die Herkunft
    aus Diskriminierungsgründen unterbleiben soll, es sei denn, aus Gründen
    des Verständnisses der Tat wie in der Kölner Sylvesternacht ist es doch
    erforderlich, sie zu benennen.
    Es liegt im Ermessensspielraum der Medien.

  15. Auch wer die Täter in Ihrer Herkunft, die Farbe

    der Haare, den Namen usw. nicht benennt macht

    sich mit schuldig an den Verbrechen.

  16. Gerade vor wenigen Tagen wurde in Deutschland wegen den sexuellen Übergiffen und Diebstahl in der Silvesternacht in Köln ein erstes Urteil gefällt. Doch typisch wie befürchtet, ganz im Sinne der linken Gutmensch Toleranz -des rechtlichen Chaos in Deutschland, ein eigenartiges unverständliches Urteil. Der Spaltung Deutschlands erneut Vorschub geleistet.
    vorsorglich gibt es auch in einer großen Presseaufmachung über das unverständliche Pipifax Urteil im SpiegelOn keine Community. Natürlich – wieso auch, passt. Die Kommentare dazu würden entsprechend des Urteils angemessen verheerend ausfallen.

    „Die Welt“ schreibt nun dazu:
    „Bewährungsstrafe im Prozess nach Silvester-Gewalt“.
    Erstmals musste sich ein Tatverdächtiger aus der Kölner Silvesternacht vor Gericht verantworten. Ein 23 Jahre alter Marokkaner wurde am Mittwoch zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten verurteilt.(..)“

    Hoppla- Bewährungsstrafe von 6 Monaten? Wo sind nun die großspurigen Ankündigungen von H.Kraft, Gabriel, Merkel, De Missiere, Maas und Konsorten die nach einigen sprachlosen Tagen mit dem BlaBla der Öffentlichkeit mitteilten: „Kein Pardon-schonungslos Straffällige Flüchtlinge sofort abzuschieben!
    3 Jahre Abschiebefrist ist hinfällig. (…)

    Der Berg kreiste und gebahr eine Maus!
    Das Ergebnis wie bisher:
    Das sind keine Zu- und Einzelfälle, sondern gehorcht einer Strategie, mit der der Islam unangreifbar gemacht und der Kritik entzogen werden soll. Gleiches gilt für seinen siamesischen Zwilling, die Zuwanderung nach Europa im allgemeinen. Die islamische Strategie, egal in welchem Zusammenhang sich als Opfer zu stilisieren,sogar als irrwitziges Sahnehäuchen ihre scheinbar unangreifbare Ideologie sogar von deutschen Ungläubigen und „Gutmenschen“ verteidigen zu lassen, ohne dass sie selbst etwas dafür tun müssen, ist wieder mal voll aufgegangen. (Claudia Fatima Roth&Co lässt grüssen).
    6 Monate auf Bewährung heisst im Klartext:
    Dieser Kriminelle und Möchtegernvergewaltiger- der islamischen Koran-Originalideologie verpflichtet – wird mit Sicherheit nicht abgeschoben. Er wird sich händereibend, höhnisch belustigt (wie blöd wir in unserer Toleranz gegen Intoleranz sind) weiterhin völlig unbehelligt in unserem Land wie die Axt im Walde verhaltend aufhalten. Die nächste ähnliche,bzw. gleiche Aktion wird nicht lange auf sich warten lassen. Die Folgen für die Opfer interessieren ihn nicht.

    Hallo, Ihr verschrobenen Rechtsanwälte und Richter – Wie heisste es doch gleich:
    „Wasser predigen aber Wein saufen – Ihr irregeleiteten linken Richter, Politiker und ahnungslosen Gutmenschen – Schande über Euch alle. Noch besser…wenn das Volk endlich aufwacht- Schluss damit!!!

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article152590970/Bewaehrungsstrafe-im-Prozess-nach-Silvester-Gewalt.html

  17. MM: Gelöscht! Verwarnung an den Kommentator: Ihr Kommentar erfüllt den Straftatbestand der Aufforderung zu einer Straftat. Allerdings muss ICH dafür meine Kopf hinhalten. Bei Wiederholung werde ich Sie daher sperren.

  18. Meinen Informationen nach kommt der erste Lump,

    der verurteilt wurde, aus Sulz /Baden-Würtemberg.

    Was sucht ein Traumatisierter aus BW in der Nacht

    auf der Domplatte in Köln ???

    Die Afrikaner tanzen uns auf der Nase herum !!!

  19. „Update: Mein Verdacht hat sich voll bestätigt.
    Es handelt sich um afrikanische Täter.“

    Bei der Quote hast Du aber noch Geld verloren.

  20. Ich glaube von dem Fall in Graz hatte ich schon vor einiger Zeit gelesen. Ist noch ein neuer dazugekommen?

    In dem Fall von Graz mit der Schülerin, die von Mitschülern vergewaltigt wurde, und die Lehrerin die Hilfeschreie ignoriert hatte, gab es eine Klage gegen die Lehrerin wegen unterlassener Hilfeleistung.

    Wie muß es in den Schulen inzwischen zugehen, daß die Lehrer dermaßen abgestumpft und apathisch auf so etwas wie Hilfeschreie reagieren.

    Daß sie nicht handeln, wenn man sich beklagt, das kenne ich auch von früheren Fällen, die ich selbst erlebt hatte, (nicht in so schlimmen Sachen) und dann legen solche Lehrer oft einen aggressiv abwehrenden Tonfall an den Tag. Oft werden dann noch die Eltern der Opfer, wenn sie auf die Barrikaden gehen, angefeindet.
    Lehrer sind inzwischen in vielen Fällen auch hochgradige Volksverräter, weil sie ihre Verantwortung nicht wahrnehmen und nicht für Ruhe und Ordnung in den Klassenzimmern sorgen.

    In den radikalisierten Problemschulen geht das schon gar nicht mehr, aber es gibt auch noch harmlosere Schulen, wo Lehrern entweder wegen diesem PI-Scheiß bei Zivilcourage oder Pflichterfüllung auch noch die Hölle heiß gemacht wird, wie jetzt der Polizei zum Beispiel in Clausnitz.

    Die Antiautoritäre Erziehung ist gescheitert! Total gescheitert!
    Multikulti ist gescheitert! Total gescheitert!
    Übrigens wollte eigentlich auch gar niemand Multikulti, außer den linken Agitatoren. Also ist Multikulti nur für die gescheitert, die dies überhaupt erst wollten. Man kann nur scheitern, wenn man etwas erreichen will und es nicht klappt.

    Antiautoitäre Erziehung in Schulen ist gescheitert. Die Prügelstrafe muß ja nicht gleich wieder eingeführt werden. Unsere Schulen sind offenbar ein Vorhof zur Hölle geworden!

  21. Sehr geehrter Herr Mannheimer,

    ich habe Ihren Beitrag auf im ARD auf „Mainzer Report“ oder ähnlich gesehen.

    Super Antwort entgegen den Schmunzelfressen.

    Die Presse knickt vor dem Islam ein, weil diese Anhänger skrupellos töten können. So ist Es!

  22. Unsere Schulen sind eh‘ zum Indietonnetreten! 🙁 Das meiste meiner Bildung habe ich mir angelesen. Mobbing wird stillschweigend akzeptiert, sexuelle Belästigung kleingeredet und geduldet.

    Wären Reformen nicht angebrachter, die erstmal das Verhalten der Kinder untereinander regeln, bevor man die neue Rächtschreibunk einführt?

  23. Fremde sollen sich positiv beweisen.

    Ansonsten keine Unterstützung.

    Und sie sollen das Allahgebrabbel lassen.

    Wir wollen ihn hier nicht.

    Was wollen Moslems denn ausrichten, wenn z.B. eine A110 Thunderbolt überm Düsseldorfer Maghrebviertel schwebt?

  24. @ 32

    Globetrotter

    Was ich jetzt tue,ist widerlich,aber ich habe mich dafür entschieden.
    Es ist nicht einfach zu öffnen,aber nachweislich geht es mit ein bissel Fummelei.
    Da seht nur was Mohammedaner tun,wenn sie gerade kein indigenes,deutsches oder europäisch aussehendes Opfer finden.
    Wer zu Synkopen oder schwallartigem Erbrechen neigt,lasst es zu.Ich komme für nichts auf.
    Nur wenigen traue ich zu den Inhalt dieses Wahnsinns erfolgreich,ohne bleibende Schäden zu verarbeiten.
    Ich kann nur warnen,aber es ist Realität.
    Viel Spaß dann….
    http://www.xup.in/dl,58114792/VID-20160219-WA0006.mp4/

  25. Australien und Israel hat gezeigt wie man sich gegen dieses islamisches Gesindel vorgeht. Bei Australien kann man sogar sagen demokratisch korrekt!!

  26. Aktualisierung meines Kommentars Nr.24
    Neue Informationen zu den ersten Urteilen -maximal 6 Monate auf Bewährung – nach den Silvesternacht Übergriffen in Köln 2015/2016

    Zu den heutigen Urteilen hat nun auch die Lügenbild einen Bericht veröffentlicht -Auszug:
    (…)
    “ Das Opfer berichtet von großem Gedränge: „Als ich aus dem Bahnhof kam, wurde ich schon begrabscht.“ Aber von wem wisse sie nicht. Kurz danach wurde ihr das Handy aus der Hand genommen. Sie wollte gerade den Dom fotografieren. Sie lief ihm hinterher: „Ich hab gerufen, mein Handy ist gestohlen. Jemand hat ihm dann ein Beinchen gestellt.“

    Über den Pflichtverteidiger gab Younes A. alles zu. Richter Scholl: „Sie haben es mit den Vorschriften, die es in diesem Land gibt, nicht allzu ernst genommen.“Younes A. entschuldigt sich bei ihr. Sie nimmt es an.

    Oberstaatsanwalt Bastian Blaut deutlich: „Es sind keine normalen Zeiten. Wir befinden uns in einer der schwierigsten gesellschaftlichen Krisen der letzten Jahre. Die Ereignisse in der Silvesternacht haben in besorgniserregender Weise zur Steigerung des Gefühls der Unsicherheit beigetragen. Die ganze Weltöffentlichkeit schaut auf diese Stadt. Aber: Justiz ist keine Politik und Justiz macht auch keine Politik. Es darf nicht sein, dass die Justiz sich von der öffentlichen Meinung treiben lässt.“(…)

    http://www.bild.de/regional/koeln/sex-uebergriffe-silvesternacht/erster-silvester-prozess-44680752.bild.html

    Na dann – weiter so mit der deutschen Mega- Toleranz bis zum bitteren Ende. Bald gibts ohnehin nichts mehr zu verurteilen da regiert dann der Scharia Parallel Polizei Mob und unser Multikulti Propagandaminister und Oberscheriff Heiko Maas schaut dem „fröhlichen islamischen Kultur- Umtrieben“ wohlwollend zu. Zumindestens dann hat er wenigstens etwas Zeit eine neue Frau zu suchen. Dem aalglatten, gestriegelten Kotzbrocken (ihm fehlen nur noch die Stiefel und Rangabzeichen auf seinen Armanianzügen) ist ja seine bisherige gerade abhanden gekommen. Wahrscheinlich hat seine Noch Frau nicht ganz in seinem Sinne zu den aktuellen Vorgängen in Deutschland mal „politisch incorrekt“ Stellung genommen und gesagt sie zieht von Berlin nach Stuttgart und wählt die AfD.

  27. @34 monika richter

    Was soll man da noch sagen…..
    😯 😯
    Tse, Aufklärung am praktischem Beispiel? Kopfschüttel

    Der Link läuft übrigens einwandfrei.

  28. Zitat.
    Update: Mein Verdacht hat sich voll bestätigt.
    Es handelt sich um afrikanische Täter.
    —————————
    So wie hier von heute Morgen.
    Ist das die Bereicherung die ihr Roten Dunkelroten und Grünen unsversprochen habt?
    —————————–

    Sexueller Übergriff in Pfarrkirche – Nigerianer verhaftet

    WELLHEIM: Am Samstag gegen 10:30 Uhr hat ein 21-jährige Nigerianer eine Frau in der Pfarrkirche Wellheim mit herunter gelassener Hose sexuell bedrängt.

    Als die Frau laut um Hilfe rief und ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete.

    Nach Ermittlungsstand der Polizei soll er zudem am 31.12.2015 auch eine Mitarbeiterin eines Eichstätter Altenheims in sexuell motivierter Absicht angegangen zu haben………………
    —————————
    http://opposition24.com/sexueller-uebergriff-in-pfarrkirche-nigerianer-verhaftet/284948
    —————————–

  29. @ Klabautermann #26

    Dann ist er doch „Landsmann“ von Crashman! War sicher in „diplomatischer Mission“ im Auftrag der rot-grünen LandesreGIERung dort unterwegs.

    Übrigens:

    „MÖRKEL NOT WELCOME“ –

    nicht mal bei der CDU! Die „Schamgrenze“ ist erreicht, wo man sich mit ihr nicht mehr sehen lassen will! Welcher Staat bietet ihr Asyl?! Hier:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_77077732/merkel-beim-wahlkampf-in-baden-wuerttemberg-unerwuenscht.html

    Das ist doch mal eine Ansage! Auch das hier:

    Das Maas-Männchen ohne -Frauchen:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_77077434/justizminister-heiko-maas-trennt-sich-von-ehefrau-corinna.html

    Wann „trennt“ er sich endlich von UNS?!

  30. @ Alte Sack 40#

    Na das sind ja mal gute Nachrichten!
    Die guten Nachrichten häufen sich in letzte Zeit wieder.

    Sollte meine Prognose, daß sie am 1. März abritt, etwas wahr werden.

    Und die Bald-Ex vom Maas hat wohl ganz merkantil und geschickt als Ratte das sinkende Schiff noch rechtzeitig verlassen.
    So wie die aussieht, hatte sie mit ihm auch nur wegen seiner Noch-Position eine ernsthaftere Beziehung. Jetzt, wo das Einkommen eher gefährdet scheint, na da kann frau schon mal die Konsequenzen ziehen….

    Man muß sowieso einen an der Waffel haben, wenn man sich als Frau mit so was wie dem Maas ins Bettchen schmeißt…

  31. Aus dem Bekanntenkreis hat jetzt ein 16 jähriges Mädchen einen Selbsverteidigungskurs erfolgreich absolviert. Gut das reicht, wenn ein Bübchen „antanzt“..aber bei 2 und mehr? Was ich jetzt so sehe und lese erinnert mich immer mehr an die Kindheitserinnerungen meines Vaters. Es war für seine Mutter 1930-32 unmöglich, ohne Belästigung einkaufen zu gehen. Stets mußte ihr Bruder (Typ: Bud Spencer) mit einem Dreschflegel unterm Arm sie begleiten. Nur so am Rande erwähnt.
    Vielen Dank an Eagle1 für den Link zu Frau Dr. Alice Weidel. Ein erfrischender Vortrag!

  32. Einfach, kurz und bündig: Man nehme einen Überseecontainer. Ferche all das Gesocks von Oben hinein. Klappe dicht. Seeking Hubschrauber darüber. Und ab in das Land wo sie angeblich NICHT hergekommen sind. Dann einfach an freier Stelle 2 M über dem Boden ausklinken und die nächste Fuhre holen. Ist doch ober einfach. Wo ist das Problem? Ihr seid einfach zu zimperlich…

  33. @39 eagle1
    Dankefür den Link.
    Puh, fast 100 MB.
    Nun den nehme ich mit.

    Guck mal.
    Neues Infomaterial für Dich und alle AfDler und die Sympathisanten der AfD !
    ——————
    Erste Ausgabe der THÜRINGENPOST veröffentlicht

    Liebe Leser und Interessenten der THÜRINGENPOST,

    wir freuen uns, Ihnen hiermit die erste Ausgabe unserer neuen kleinen Zeitung vorstellen zu können.

    Die THÜRINGENPOST beinhaltet Geschehnisse und Fakten aus Politik und Gesellschaft und wird vom Landesverband Thüringen der Alternative für Deutschland (AfD) herausgegeben. Sie erscheint alle zwei Monate in elektronischer Form und als Druckausgabe, die über die Kreisverbände der AfD verfügbar ist.

    http://afd-thueringen.de/2016/02/erste-ausgabe-der-thueringenpost-veroeffentlicht/

    Direktlink zur pdf

    http://thueringenpost.de/

  34. @ Aaron 42#

    Gern gescheehn 🙂
    das ist ja auch mal ein steiler Zahn. Wohl wahr, sie ist sehr erfrischend…. 🙂 kann man so sagen.

    @ Kettenraucher 44#

    Gern geschehen, ich dachte mir schon, daß sich mindest einer hier freut…..

    danke auch für die Info mit der Thüringenpost. Ich bin seit einiger Zeit ein regelrechter Thüringenfan!
    Weiß auch nicht, warum….

  35. @45 eagle1
    Warum?
    Na awwer

    Höcke Höcke Höcke…… 🙂
    OT
    Auf Phönix labert ein radikaler Laberist ständig vom Revanchismus…….

    zur Sendung bei Phoenix:

    Primitiv und Platt!

  36. @48 Bine

    Richtig Bine!

    WK III ?
    Denn man wird ja noch fragen dürfen,oder etwa nicht?

    ————–
    Eine geheimnisvolle Militärkolonne von 50 LKWs wurde bei Dresden gesichtet. Der Konvoi hatte keine Hoheitskennzeichen erkennbar gemacht. „Ich wende mich an Sie, weil ich Angst um die Zukunft meiner Kinder habe, ich habe zwei Söhne im wehrdienstfähigen Alter, und wenn ich einen NATO-Transport dieser Größenordnung in Ostdeutschland beobachte, macht mir das enorme Sorgen“, so die Meldung des Augenzeugen. Der ehemalige NVA-Offizier schickte Beweisfotos mit……..

    ————————–
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/geheimer-militaerkonvoi-50-lkws-ohne-kennzeichen-nahe-dresden-gesichtet-a1309251.html
    ——————————-

    Thälmannfaust und blöde Sprüche von den „“Alten““
    —————
    „Holger, der Kampf geht weiter!“

    Ihr Anstoß war die Nazi-Vergangenheit ihrer Eltern, ihre Protestfläche ein schmaler Grat zwischen Übermut und Gewalt – die deutschen 1968er. Ihr Wortführer: Rudi Dutschke. Im Rückblick erzählt seine Witwe…….

    http://www.dw.com/de/holger-der-kampf-geht-weiter/a-16337459
    —————————-
    Sie, die „“Linken““ + „Grünen“ sind nun soweit das sie alles zerstören und zerschlagen!
    —————-
    PS:
    Nach Dutschke ist eine Straße in Berlin benannt!!

  37. Wir, die Linken, haben uns seit 1961 schon immer

    um Flüchtlinge gekümmert.

    Und darauf sind wir stolz !!!

    Wir lassen keinen Flüchtling liegen !!!

  38. @Klabautermann
    Stimmt, um Flüchtlinge habt ihr euch immer gut gekümmert, besonders wenn sie über die Grenze Richtung Westen wollten.

  39. Die Lehrerin gehört dem widerlichen muselmanischen Sex-Mob in einem Illegalen-Lager zum Fraß vorgeworfen…

Kommentare sind deaktiviert.