News Ticker

Fall „Clausnitz“ : Wie Medien und Politik ihr Volk verteufeln

Wie die Lügenpresse die Vorgänge in Clausnitz entstellt

Wenn Opfer zu Tätern und Täter zu Opfern gemacht werden, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass es sich um ein sozialistisches System handelt. Diese Erkenntnis stammt vom russischen Dissidenten Alexander Solschenizyn, der am eigenen Leib erfahren hatte, was es bedeutet, ein linkes Regime zu kritisieren.

Um nach Deutschland zurückzukehren: Was ist passiert in Clausnitz? Deutsche Bürger protestierten friedliche gegen ankommende Scheinasylanten (bei 97 Prozent Ablehnung von Asylanträgen darf dies hier gemutmaßt werden). Sie wurden von Businsassen provoziert. Und bleiben dennoch friedlich. Nach meinem Wissen wurde niemand durch die Demonstranten verletzt, niemand verfolgt. „Ab nach Hause“ sollen einige der Demonstranten gerufen haben.

Nun, vor wenigen Wochen wurde Hamed Abdel Samad vor und nach seiner Rede in Bayern von linken Chaoten und Antifanten als „Rassist“ beschimpft und mit Sprechchören „Hau ab!“ empfangen. Doch seltsam: Nirgendwo liest man in der Lügenpresse von linker Fremdenfeindlichkeit (Samad ist Ägypter). Wird man auch nicht. Denn den Medien geht es nicht darum, gegnerische Meinungen zu widerlegen. Es geht allein darum, den Gegner zu verteufeln und jeden Protest im Vorfeld zu ersticken. Das ist das Deutschland im Jahre 2106: Eine linke Medien- und Parteiendiktatur.

Doch das Volk erwacht. Und das politische Establishment gerät zunehmend in Panik. Deutschland stehen spannende, vielleicht sogar lebensgefährliche Zeiten bevor.

Michael Mannheimer, 25.2.2016

***

 

22. Februar 2016, von Thomas Böhm
Planen Linke im Auftrag der Medien in Clausnitz einen Terrorangriff?

Die Politik, ihre „Flüchtlingspresse“ und ihr marodierendes Fußvolk beherrschen ihr gemeinsames Spiel perfekt und es läuft immer nach dem gleichen Schema ab:

Irgendwo in den sozialen Medien kursiert eine Meldung oder ein Video, die von den Echtzeitnachrichten völlig überforderten Journalisten greifen das unreflektiert auf und verbreiten es, setzen ihre Hasskommentare darunter, lancieren dazu die verbalen Schnappatmungen der „entsetzten“ Politiker und aktivieren damit die linksfaschistischen Banden, die schon in den Startlöchern hocken und nur auf das mediale Zeichen zum Angriff gewartet haben.

Im aktuellen Fall „Clausnitz“ waren die perfiden Spielregeln mal wieder nur zu deutlich zu erkennen. Um zu begreifen, was wirklich los war, haben wir uns folgende Passage herausgesucht:

…Der Junge, der von einem Bundespolizisten aus dem Flüchtlingsbus gezerrt wurde, habe zuvor massiv die herumstehende Menge provoziert. „Er hat den rechten Demonstranten vor dem Fahrzeug mehrfach den Stinkefinger gezeigt und zudem mit seiner Hand am Hals das Kopf-ab-Zeichen gemacht“, sagte Wendt. Der Beamte habe um die Sicherheit aller Flüchtlinge und der Polizisten gefürchtet. Der Junge habe sich geweigert, das Fahrzeug freiwillig zu verlassen…

http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-protest-in-clausnitz-polizei-zwang-gegen-fluechtlinge-absolut-notwendig/12992394.html

Der Polizeigewerkschaftschef hält die Kritik an den Beamten für unfair.Er ist der Meinung, dass kurze Videoclips, die sich nun verbreiten, einen falschen Eindruck der Gesamtsituation vermitteln. „Solche Videosequenzen geben immer nur einen kleinen Ausschnitt wieder. Je nachdem, wie man ihn kommentiert, wird daraus ein vernünftiges Einschreiten oder ein brutaler Polizeieinsatz. Politiker müssen sich da zurückhalten und nicht derart drauflos poltern.“

…Doch das entschuldigt in seinen Augen nicht die Provokationen durch die Migranten. „Auf den Bildern ist zu sehen, dass eine Frau im Bus in Richtung des Mobs spuckt. Dafür habe ich kein Verständnis. Das schaukelt die Situation nur weiter hoch“, so Wendt.

http://www.focus.de/politik/deutschland/clausnitz-polizeigewerkschaftschef-wendt-verteidigt-beherztes-eingreifen-der-beamten_id_5302178.html

Die „Welt“ wird noch etwas genauer:

Der von einem Bundespolizisten zwangsweise aus dem Bus geholte Junge ist nach eigenen Angaben 14 Jahre alt und stammt aus Tripoli im Libanon. Er ist mit seinem Bruder und seinem Vater seit drei Monaten in Deutschland und war zunächst in Dresden untergebracht, wie er der dpa sagte. Der Bruder ist auf dem Internetvideo zu sehen, wie er freiwillig, aber weinend den Bus verlässt. Die Mutter und ein weiterer Bruder leben demnach noch im Libanon…

http://www.welt.de/politik/deutschland/article152451987/Polizei-verteidigt-sich-und-gibt-Fluechtlingen-Mitschuld.html

Es handelt sich hierbei also definitiv um KEINEN Flüchtling im herkömmlichen Sinne, wie eine Meldung der Caritas beweist:

Mehr als eine Million syrischer Flüchtlinge sind im Libanon untergekommen. Dabei hat das Land selbst nur vier Millionen Einwohner und braucht dringend Unterstützung bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Caritas leistet im Moment zusätzliche Winterhilfe, denn auch hier macht die Kälte den Menschen zu schaffen…

http://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/naherosten/syrien/fluechtlinge-libanon

Es sei denn der libanesische Junge ist vor den syrischen Flüchtlingen geflohen, das aber macht ihn immer noch nicht zu einem „wahren“ Flüchtling und man muss sich natürlich fragen: Wenn ein Libanese vor syrischen „Flüchtlingen“ nach Deutschland flieht, wohin kann dann ein Clausnitzer vor libanesischen „Flüchtlingen“ fliehen? In die Redaktionsräume der Dresdner Morgenpost?

Politik und Presse missbrauchen den Begriff „Flüchtling“, um dem Bürger etwas servieren zu können, dass er bereitwillig schluckt, auch wenn er daran erstickt. Wie immer ist das erst der Anfang. Jetzt werden die richtigen, scharfen Geschütze aufgefahren, die jeden treffen sollen, der um seine Heimat fürchtet:

Ihr seid nicht „das Volk“. Ihr habt kein Recht, Euch mit diesem Satz zu schmücken. Er gehört den Menschen, die sich 1989 friedlich gegen die SED-Diktatur erhoben haben, mit Euch hat dieser Satz nichts zu tun.

Ihr meint, Eure Heimat zu verteidigen, indem Ihr alle fernhaltet, die nicht so aussehen wie Ihr, die nicht Eure Sprache sprechen, die nicht Eurer Kultur angehören.

Ihr fühlt Euch stark, wenn Ihr gemeinsam brüllt. Ihr seid erwachsene Männer, die Kinder zum Weinen bringen. Das ist nicht stark, das ist armselig. Ihr seid schwach. Ihr seid so schwach, dass Ihr vor Familien Angst habt, die nichts anderes wollen als ein sicheres Dach über dem Kopf.

Ihr habt Angst davor, von Fremden um Eure Kultur gebracht zu werden. Keine Sorge. Um Eure Kultur beneidet Euch keiner. Niemand will Euch etwas nehmen. Ihr habt nichts zu bieten…

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/clausnitz-ihr-seid-nicht-das-volk-kommentar-a-1078411.html

(Dass der „Spiegel“ anscheinend jeden Christen, der sich lauthals darüber beschwert, dass ihm ein Moslem den Kopf abschneidet, als islamophoben Rassisten bezeichnet, sei hier nur am Rande erwähnt.)

Das Geschrei geht weiter:

Vor dem Bus, der die Asylbewerber in die neue Unterkunft im Erzgebirge bringen soll, grölt ein fremdenfeindlicher Mob.

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-schande-von-clausnitz-mob-blockiert-ankunft-von-fluechtlingen-polizist-greift-brutal-zu_id_5300666.html

Ein Bus voller Asylbewerber wurde im sächsischen Clausnitz von einem tumb-nationalistischem Mob mit fremdenfeindlichen Parolen angegriffen.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77033814/clausnitz-polizei-zerrt-asylbewerber-brutal-aus-bus.html

Zutiefst beschämende Szenen: Rechte Krawallmacher stehen vor einem Flüchtlingsbus in Clausnitz (Osterzgebirge) und brüllen „Wir sind das Volk!“, später auch „Verpisst euch doch!“ und „Ab nach Hause!“ …100 pöbelnden Hetzern, die die Ankunft der ersten Bewohner in einer neuen Flüchtlingseinrichtung verhindern wollen, stehen gerade einmal 30 Polizisten gegenüber.

http://www.bild.de/regional/dresden/fluechtling/brutaler-polizist-zerrt-kind-aus-fluechtlingsbus-44628726.bild.html

Das ist Stimmungsmache, das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun. Hier geht es nur darum, den letzten Bürgern, die sich gegen diese islamische Invasion zur Wehr setzen, das Rückgrat zu brechen. Und kaum sind diese Hetzkampagnen, die sich gegen die eigene Bevölkerung richten, auf dem Markt, laufen sich die Linksterroristen schon mal warm:

Linksradikale haben Asylgegnern in Clausnitz (Erzgebirge) gedroht, das Dorf in Trümmer zu legen, falls sie noch einer einzigen geflüchteten Person Angst machen.

In einer Botschaft („Offener Brief an Clausnitz“) berichtete die Antifa über ihren Besuch dort: „Ein schönes Dorf. Auch euer Heimatmuseum hat uns sehr gefallen. Dinge können kaputt gehen, Traktoren können sich spontan selbst entzünden – es wäre doch schade drum. Nun ja, ein Teil unserer weiteren Möglichkeiten würde die Bevölkerung verunsichern.“

https://mopo24.de/#!nachrichten/linksradikale-drohen-mit-truemmern-in-clausnitz-49514

Klingt so, als ob die Antifa dieses Mal keine Gefangenen machen will.

Wenn man so etwas liest, könnte man denken, dass in der RAF nur Chorknaben unterwegs waren, denn dieser aktuelle Terror richtet sich direkt gegen die Mitbürger und nicht gegen die vermeidlich Verantwortlichen.

Eins ist auf jeden Fall klar: Unsere hasserfüllten Journalisten könnten für sich das Urheberrecht für den neuen linken Terror in Anspruch nehmen und sie sind Schuld daran, dass die Situation immer mehr eskaliert, die Gewaltspirale sich weiter dreht und Bürger sich immer mehr radikalisieren!

Was dabei herauskommt, wenn man die Politik von Merkel einfach so weiterlaufen lässt, erfahren wir hier:

RENTNER WILLI STARB WEGEN 25 CENT…Der traurige Tod eines Pfand-Sammlers

http://www.bild.de/regional/hannover/altersarmut/der-traurige-tod-eines-pfand-sammlers-44630980.bild.html


Quelle

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

43 Kommentare

  1. Die Ideen und Pläne der Linken.

    Leere Seien Papier !

    Sie sind hirnlos und können nur ihr Lied vom

    Kampf gegen Rechts plärren.

  2. Die linke sozialistische Parteien- und Mediendiktatur muss endlich beseitigt werden! Mit „sozial“ hat die nämlich NICHTS zu tun (auch Hitlers Nationalsozialsmus war „links“!), es ist eine Diktatur zur Versklavung der Menschen, gelenkt von mächtigen transatlantischen Kräften, die mit dem Teufel unter einer Decke stecken.

    .

  3. Merkel hat letzten September einen RIESIGEN FEHLER begangen:

    Ohne diese „Brutalo-Überfälle“ selbst kleinster Dörfer mit ganzen Wagenladungen von Drittwelt-Neusiedlern wäre die Masse der Deutschen NIE „aufgewacht“, sondern durch einen mehr oder weniger auffälligen, langsamen Zustrom Fremder „eingeschläfert“ worden!

    Ob und wieviele Fremde ein Volk haben will, darüber kann es nur SELBST abstimmen – Millionen Fremde aber innerhalb weniger Monate den Bürgern zwangsweise und überfallartig „vor die Haustür kippen“ – DAS GEHT GAR NICHT!

    Ein Leser auf MMNews schreibt in diesem Sinne:

    „Diese Hetze gegen Clausnitzer Bürger ist unerträglich. Daß diese Politoberen dabei ein schlechtes Gewissen haben, zeigt einmal mehr diese Nacht- und Nebelaktion. Diesen Oberen ist bekannt, daß die Bevölkerung in Dörfern mehrheitlich gegen Asylunterbringung ist. Sie setzen sich VORSÄTZLICH über die Meinung hinweg und kippen der Bevölkerung PROVOKATORISCHE Busladungen von Migranten ÜBERFALLARTIG vor die Füße. Wenn sich dann Menschen finden, die ihrem Unmut über diese VERGEWALTIGUNG laut Ausdruck geben, werden sie von den Politruks und den Medien als unmenschlich, Mob, Pack bezeichnet. Tatsächlich gehören die Parteien, die dieses Chaos veranlassen, als Mob bezeichnet.

    Mit Demokratie hat diese POLITHERRSCHAFT nichts mehr zu tun. Wir haben das Recht gefragt zu werden. Wir lassen uns das Recht auf freie Meinungsäußerung nicht nehmen. Davon haben die Bürger von Clausnitz Gebrauch gemacht, nicht mehr und nicht weniger.“

  4. Die Antifa droht also. Ich gehe mal davon aus das auch welche von diesen Ratten hier ab und an lesen was los ist. Mein Tip an euch menschlichem Müll: Im Osten, und grade auf den Dörfern wissen sich die Leute noch zu helfen, grade im Bezug auf Typen wie ihr es seid. Ihr werdet so eure doofen Fressen voll gehauen bekommen, das ihr danach wieder bei der von euch so verhassten Polizei weinen geht. Ich erinnere nur an das Tattostudio das ihr mal verwüstet habt und nicht wusstet das dort die Hells Angels mit im Spiel sind. Auf die Fresse habt ihr Waschlappen bekommen und bei der verhassten Polizei um Hilfe gebettelt. Ihr könnt bei vielen Demos froh sein das die Polizei euch und die Gegenseite trennt, sonst würdet ihr wesentlich öfter auf eure dummen Fressen bekommen, grade von den Hogesa Leuten.

  5. „Doch das Volk erwacht. Und das politische Establishment gerät zunehmend in Panik. Deutschland stehen spannende, vielleicht sogar lebensgefährliche Zeiten bevor.“

    In welchem Dorf soll das sein, wo ein-zwei Deutsche aufwachen?
    In meinem Umfeld sehe und höre ich absolut nichts davon und wenn ich jemanden anspreche, so habe ich das Gefühl das nichts davon real ist bzw. bei den Antworten absolut kein Problem existiert, nirgendwo.

    Hier lebt jeder nur in seiner kleinen (Traum)Welt und will über den Rand seines Untersetzers von nichts wissen.

    Wer wacht auf? und gegen wen oder was wird sich dann aufgelehnt? und vor allem wo passiert das alles?

    „das politische Establishment gerät zunehmend in Panik“
    Bevor die in Panik geraten haben wir Tote durch weit mehr wie Wasserwerfer zu beklagen.
    Wenn die Rolläden tagsüber unten bleiben, wenn die Autos alle in der Garage stehen oder ohne Räder auf der Straße, wenn….und wenn…., dann erwachen die Deutschen, zumindest der Rest von ihnen, vielleicht, wenn sie es nicht mittlerweile als normal betrachten.

    Wir haben ja schon Angst die Wahrheit ungeschönt zu sagen, wie weit machen wir uns dann erst in die Hose wenn wir von denen angegriffen werde?
    Vor allem existiert und interessiert den Deutschen nichts, was nicht irgendwann im Fernsehen, Radio oder Zeitung thematisiert wird/wurde, das gibt es nicht und jeder der was weiß das nicht veröffentlicht wurde, der ist verrückt.

    Dieses Volk hat es nicht anders verdient als veräppelt zu werden; und das ist noch durch die Blume geschrieben.

  6. Zum Fall Bautzen,

    hat eigentlich Irgendjemand Bild- und Tondokumente von den angeblichen applaudierenden Gaffern gesehen? Stinkt wieder penetrant nach Lügenpressenlüge.

  7. Ich war am 24.02.2016 bei einer Podiumsdiskussion

    mit allen Parteien.

    Der Vertreter der Links – Arsch….. hat doch dann

    die AfD angegriffen. Er beschuldigte die Partei

    auf Flüchtlinge schießen lassen zu wollen.

    War es nicht die Mauermörderpartei, die als Erste

    auf Menschen hat schießen lassen ??

    Diese Heuchler.

    Und natürlich. Der Kampf gegen Rechts muss noch

    verstärkt werden.

    Ich bin unter Protest gegangen.

  8. Die Kommunen fühlen sich nicht überlastet durch

    die Flüchtlingen.

    Man fühle sich an Grenzen angelangt.

    Ja was denn nun ??

    Es ist Wahlkampf und auf einmal hört die Jammerei

    über das fehlende Geld auf.

    In Siegen sind zwei TAXI – Unternehmen insolvent

    weil die Stad die TAXI – Rechnungen für die

    INVASOREN nicht bezahlt !!!

  9. Nachdem in Baden Württemberg Wahlkampf März 2016 vom SWR initiiert die Spitzenandidaten der CDU,SPD,FDP,Linke und Grüne alle die AFD in die Schmuddelecke stellen wollten, deshalb auch bereits absagten, hat es sich Kretschman,Schmidt und Co. plötzlich doch noch ( wahrscheinlich nach gutem Zureden von div.“Meinungsexperten“) anders überlegt. Gestern ging nun das 1. Rededuell doch noch über die Bühne.Leider gibt es bisher hierüber keine Fernsehbilder,ic hhätte es liebend gerne gesehen. Zumindest div. Presse berichtet heute darüber. Offenbar lief diese Elefantenrunde an der nun die AFD mit Prof. Meuthen als Bad. Württ. Kandidat teilnahm für Schmidt, insbesondere MP W. Kretschmann&Co. nicht so argumenativ reibungslos wie sie es sich ursprünglich großtönend vorgestellt hatten. Im Gegenteil. Insbsondere Kretschmann behauptete zwar, Zitat:“ AfD betreibt Demagogie übelster Sorte“, doch ging der Schuss ziemlich nach hinten los. Z.B. schreibt die Huffingtonpost,
    Zitat:
    Winfried Kretschmann warf der AfD eine „Sprache der Extremisten“ vor. Der grüne Ministerpräsident las aus Landtagswahlprogramm der AfD in Baden-Württemberg vor. Was er dort sah, erzürnte ihn scheinbar so sehr, dass er sich wieder und wieder verhaspelte. Überraschend außerdem: Immer wieder kam aus dem Publikum Beifall für Positionen der AfD – und Kretschmann wurde teilweise ausgebuht und ausgelacht. (…)
    Trotzdem musste der AfD-Kandidat Jörg Meuthen (Mitte) beim Duell viel einstecken.

    (..) Alle gegen die AfD. CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf warf der Partei „rechtsextreme Positionen“ vor. Niemand werde mit dieser Partei zusammenarbeiten. „Die haben nichts als Angstmache auf der Pfanne“, sagte Wolf. Als rechtsradikal und menschenverachtend bezeichnete auch SPD-Kandidat Nils Schmid die AfD. „Anständige Leute wählen keine Rassisten“, sagte Schmid, der auch Wirtschafts- und Finanzminister ist. Er warb für eine Politik des „sozialen Zusammenhalts“.
    (…).
    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/24/stuttgart-podiumsdiskussion-spitzenkandidaten_n_9312524.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152619483/Kretschmann-wird-bei-Elefantenrunde-ausgebuht.html

    Und was sagt eigentlich 98% von Europa zum gesamten Sachverhalt- wo ist das Hurra? Das Gegenteil ist der Fall! Gesunder Europ. Menschenverstand gibts doch noch!

    Dazu passt durchaus die gestrige Abendsendung mit Maischberger. Leider erzählt und verteidigt der Merkel Parteisoldat A.Laschet wie auf Knopdruck mit Zähnen und Klauen die Merkelsche Politik verteidigend immer die gleiche Leier,kaum aushaltbar. Dieser gestrige Herdplattenfrosch und Schwarmintelligenz- Mitläufer kapiert es nie. Dermaßen sinnlos ihn immer wieder zu solchen ohenhin fragwürdigen Talks einzuladen.
    Jan Josef Liefers, Schauspieler, Ex DDRler und Sachse und Merkel-Fan, zeigte zu einem gewissen Grad Verständnis für die Pegida-Demonstrationen. In den Märschen erkenne er seine Heimatstadt „ein bisschen wieder. Die Wendezeit hat ja ähnlich begonnen“. Diese fänden statt, „wenn ein korruptes Regime auf sein Volk pfeift und der Kontakt verloren geht.“ (Wow -diese doppeldeutige Aussage hätte ich von ihm nicht erwartet!)

    Und.. ausgerechnet der ehemalige Bild- Chefredakteur Tiedje war der Ansicht, dass Merkel komplett überfordert sei und die Realitäten ausblendet. Tiedje wies auf die kommenden Landtagswahlen im März hin. Es werde „kein Stein auf dem anderen bleiben“, vermutet er.“ (..)

    Bemerkung: Sollte der Grüne Kretschmann und Co. mit seiner vermeintlich alternativlosen Meinungshoheit die meisten dieser Kommentare gehört und gesehen haben, stopfte er sich spätestens nach Tidje – „nach der Wahl wird kein Stein mehr auf dem anderen bleiben“ mit Sicherheit kiloweise die letzten Stuttgarter-Filder Zuckerrüben in die Ohren!
    Es wird ihm nichts mehr nützen!

    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/25/maischerberger-sachsen_n_9313498.html?utm_hp_ref=germany

  10. Wie gut, daß es die SPD gibt. Hier im Landkreis Hannover hat sie sich gerade zur Dialogpartei ernannt. Sie will die Bürger über deren Zukunftsvisionen (ja, Visionen) befragen und die Ergebnisse (ganz selbstlos!) in ihr Wahlprogramm aufnehmen. Der Anführer ist das urdeutsche Mannsbild Mustafa Erkan. Es soll sieben Fachbereiche geben, in jeden werden dann handverlesen einige Trottel einbestellt. Der Bereich Migration kommt übrigens nicht vor.
    Was für eine Farce.

    Einer der heldenhaften Kämpfer für unser Land ist Heiner Koch, Erzbischof von Berlin. Er antwortete auf die Frage:
    -Wie finden wir den richtigen Umgang mit dem islamischen Glauben? Sollten wir deutlich sagen, dass muslimische Führer Verhaltensregeln predigen, die mit der Menschenwürde nicht vereinbar sind?
    Antwort:
    -Zunächst einmal bin ich dankbar, dass überwiegend Menschen zu uns kommen, die ihren Glauben ernst nehmen. ….Im Übrigen bin ich sehr gespannt, wie unsere säkulare Gesellschaft langfristig auf die Muslime wirken wird.

    Mir wird schlecht. Der will keine Menschen, die an nichts glauben, Christen kommen offensichtlich auch erst an zweiter Stelle. Und ich bin gespannt, wie die Muslime auf unsere Gesellschaft wirken werden, nicht umgekehrt.
    Ich fühle mich in meinem Land nicht mehr wohl.

  11. Ich komme immer mehr zu der Überzeugung, dass die Merkel Deutschland mit Absicht im Auftrag fremder Mächte gegen die Wand fahren will. Was gewisse Kreise durch den 1.Weltkrieg und den 2.Weltkrieg nicht ganz geschafft haben, z.B. durch Annexion deutscher Gebiete, Reparationen, Beschlagnahme aller deutschen Patente usw. usw., soll die Merkel nun vollenden, z.B. die Abschaffung der Wehrpflicht, damit Millionen deutscher Männer nicht mit der Waffe umgehen können, aber die
    Schaffung einer Vasallenarmee, die man auf fremden Befehl überall in der Welt einsetzen kann, die Abschaffung einer nationalen deutschen Währung, die Abschaffung von deutschen Atomkraftwerken, während überall um Deutschland herum neue Atomkraftwerke gebaut werden und wir uns mit Braunkohle behelfen sollen. Nun reicht das alles noch nicht, es stören die noch anwesenden Deutschen, man will sie „verdünnen“ durch Moslems. Warum nehmen eigentlich islamische Staaten wie Saudi Arabien nicht ihre in Not geratenen Glaubensbrüder auf, dort sind doch schon genug Moscheen vorhanden und müssen nicht wie bei uns erst noch gebaut werden?

  12. Ein AfD-Politiker sagte über die Grapscher und Vergewaltiger von Köln: Die, die so etwas tun, sind keine Menschen. Das sind Verbrecher.
    Nein, das hat kein AfDler gesagt, doch man stelle sich den Aufschrei im ganzen Land vor.
    Gesagt hat das Tillich über demonstrierende Deutsche.
    Was meint er damit? Wenn es keine Menschen sind, werden sie bald gejagt wie die Hasen zur Jagdzeit? Hat er damit den Traum des Regimes artikuliert? Schuß frei, halali?

  13. Seit Jahren sind die Probleme mit Zuwanderern und radikalem linken Gesindel bekannt, aber niemand traut sich was zu sagen. Wir alles sind gefordert diese zustände zu beenden. Es gibt einfache Wege diese Zustände zu beenden, aber der Großteil des Volkes ist einfach zu blöd. Hier genügt einfache Beobachtungsgabe und Hausverstand. Keine Zeitungen mehr kaufen die pro Flüchtlinge berichten, keine Fernsehsender mehr schauen, die pro Flüchtlinge berichten, Keine Produkte mehr bei Unternehmen kaufen die für Flüchtlinge agieren, keine Politiker mehr wählen die sich für Flüchtlinge einsetzen. (Mit Flüchtlingen meine ich Sozialschmarotzer und Kriminelle) Die Menschen haben es in der Hand dieses Land wieder zu dem zu machen was es einmal war. Mit Trotteln sind aber leider keine Wahlen zu gewinnen.

  14. @ einfach anders #5

    Ach was, ich habe selbst zahlreiche Verwandte auf dem Land – die sind schon lange vor „Clausnitz“ WACH geworden. Kann dir nur sagen: ich kenne -zig „Dörfer“, dort ist „die Stimmung“ auf’s Äußerste angespannt – man befürchtet Enteignungen und Wohnungsbeschlagnahmungen seitens der kommunistischen Merkel-Junta. Und auch in den Städten sagen einem plötzlich Menschen, von denen man es nie erwartet hätte, auf die Frage: „was wählst du diesmal?“: „…natürlich AfD“!

    Jahrzehntelang haben wir „den Kopf hingehalten“ und die USA unterstützt gegen Stalin, Chruschtschow, Breschnew usw., deren Atomraketen bis auf 120 km Luftlinie von Frankfurt am Main entfernt aufgestellt waren! Jeden Tag konnte es losgehen – 40 Jahre lang! Und nun werden wir selbst OPFER von Kommunisten, die im Auftrag irgendwelcher „transatlantischer“ Machteliten und Freundschaftsbünde ganz Europa durch eine kriminelle Siedlunsgpolitik DESTABILISIEREN sollen und gesunde Nationalstaaten durch Flutung mit Moslems in Müllhaufen verwandeln sollen, wo sie dann ihr neues Sklavensystem „TTIP“ etablieren wollen, das sie noch einmal vor der endgültigen Pleite retten soll.

    Das alles „auf die Schnelle“ durchzuführen, geht natürlich nur mit kommustischen Methoden der ENTEIGNUNG und des VÖLKERMORDS, wie wir sie von stalinistischen Systemen kennen – hätte mir nie vorstellen können, daß sich eine Weltmacht, die angeblich überall „Freiheit und Demokratie“ hinbringt, zu so etwas hinreißen läßt. Unsere Schauspielertruppe im „Bunten Tag“ in Berlin ist längst entlarvt – das weiß man bis ins letzte Dorf!

  15. OT

    #117 Dara2007 (25. Feb 2016 10:53) schrieb:

    „Hallo Verena,

    wenn ich nicht schon zu alt wäre würde ich mit meinem Motorrad nach Bonn kommen und Dich zum Kaffee einladen.

    Danke für Deine seriösen Berichte.
    Ich habe vor 20 Jahren einige gute afghanische Freunde in Bonn gehabt. Es gab damals da schon eine große afghanische Siedlung. Nur, damals wurde von den Frauen kein Kopftuch getragen.
    Ich bin auch 1998 mehrfach in Afghanistan u. a. in Kabul gewesen, zu Taliban Zeiten.
    Es ist leider schon in Vergessenheit geraten das z. B. Kabul eine wunderschöne offene Stadt gewesen ist.
    Durch die Höhenlage bedingt gab es das ganze Jahr durch ein angenehmes Klima. Die Autos fuhren rechts und hatten die gleichen Kennzeichen wie in Deutschland. Es wurde sogar Wein angebaut und es gab wuderschöne junge Frauen zu betrachten und zu erobern. Von der herrlichen Mariuhana Subkultur will ich nun nicht schwärmen.
    Nun ist das Land für die nächsten Generationen zerstört. Wie auch einige andere Länder.
    Kabul war 1998 schlimmer anzusehen als die alten Filme aus dem zerbombten Berlin. Und es hatte fünf Grad Minus als ich Anfang März da gewesen bin.
    Afghanistan war ein schreckliches Beispiel dafür was ein Bürgerkrieg anrichtet. Die Russen hatten kaum Schaden angerichtet. Die Mudschaheddin haben dann das Land ausgeplündert. Es wurden unermessliche Werte z. B. in den Iran verkauft. Die Taliban hatten dann leichtes Spiel in dem Land, man sehnte sich nach Ordnung und brachte dann leider die Scharia ins Land.
    Viele haben vergessen wie tief und gut unsere Beziehung zu Afghanistan war.
    Im Zweiten Weltkrieg sollten die in Afghanistan lebenden Deutschen interniert werden beziehungsweise an die Engländer überstellt werden. Das hat Afghanistan verweigert.
    Nach dem Krieg sollte die afghanische Infrastruktur eine Kopie der deutschen werden.
    Naja, nun ist alles in Trümmern. Und es ist kein Ende abzusehen. Und wir werden die „unbestellte“ Rechnung bekommen. Es ist müßig nach dem Schuldigen zu suchen, große Teile der Welt sind so zerstört worden das auf Generationen hinaus das Land unbewohnbar geworden ist. Nur die „Bewohner“ vervielfältigen sich. Momentan ist das nur der Anfang. Ich sehe es kommen das auch die Nachbarn fallen werden, die Türkei, der Iran usw.
    Und es wird die Nacht der langen Messer in Saudi Arabien geben, eines Tages, meine jüngste Tochter ( 6 ) wird das alles erleben.

    dara2007“

    http://www.pi-news.net/2016/02/hurra-beiersdorf-hat-fluechtling-eingestellt/#comments

  16. @ Klabautermann #15

    Schön wär´s! Aber leider hat die SPD die Medienmacht u. ist damit:

    SPD = Scheiß(e) Propaganda Deutschlands

    Selbst die CDU macht SPD- bzw. Rot-Grün-Politik, allen voran Merkel, was sie auch noch zugibt!

    Merkel dankt den Gewerkschaften fürs Gastarbeiter aufhetzen, wobei sie keck die Heimatländer der Fremdlinge mit „Gastländer“ bezeichnet oder sonstwie eine Hirnverrenkung macht:

    „Ich will an dieser Stelle noch einmal den Gewerkschaften ein herzliches Dankeschön sagen.

    Ich weiß, dass Gewerkschaften im Grunde die ersten waren, die mit der Integration in die Unternehmen auch die Selbstbehauptung, die Gleichberechtigung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Gastländern gefördert haben, dass sie sich darum gekümmert haben, dass sie Teil der Betriebsräte werden konnten, dass ihre Anliegen vertreten wurden.

    (…)

    „Als ich Bundeskanzlerin wurde, habe ich mir überlegt, dass es nicht schlecht wäre, wenn man die Frage der Integration im Familienministerium ansiedeln würde. Aber eigentlich betrifft das Thema Integration so viele Gebiete, dass es doch nicht schlecht wäre, eine Staatsministerin im Kanzleramt zu haben…

    Im Rahmen der jüngsten Regierungsbildung hat Herr Gabriel gesagt: Jetzt wollen wir dort aber Frau Özoguz platzieren. Nachdem sich am Anfang überhaupt keiner darum gekümmert hat, ob eine Staatsministerin im Kanzleramt etwas Gutes ist, gab es in dieser Koalition einen richtigen Kampf darum.

    Und die CDU war richtig traurig, dass sie das Amt der Staatsministerin nicht wieder besetzen durfte und dass Frau Özoguz Staatsministerin geworden ist…“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

  17. BvK

    Der 13. März wird in Deutschland ein politisches

    Erdbeben auslösen.

    Die Etablierten werden degradiert.

    +++++

    Und dann müssen wir daran gehen, daß Medien –

    Imperium der SPD zu zerstören.

    Nur so kann wieder Meinungsfreiheit und auch

    Meinungsvielfalt sich entfalten.

  18. Dieses Theater von diesen Dorf ist wider meiner Natur. Eine Ortschaft mit ca. 800 Einwohnern. Nach meiner Recherchen siehtes folgendermaßen aus: Also zur Wahl 2014
    ich kenne das Dorf nicht aber hier steht. Wahl 2014: 2631 Wahlberechtigte; die Stimmen gingen an: Freie Wähler 2.389 Stimmen; CDU 877; SPD 620; Wählervereinigung Chemnitztal 243; Die Linke 185 Stimmen.
    Hier wird schlicht eine Mücke zum Elefanten erklärt. Eventuell, und es ist meine Meinung, kamen diese Leute um die es hier geht, ob wirklich so ausgeartet oder nicht, um Menschen von Außerhalb, vielleicht sogar irgendwelche Linke Provozierende Leute.

  19. @ Klabautermann
    QBvK
    Zitat: 2Der 13. März wird in Deutschland ein politisches Erdbeben auslösen. Die Etablierten werden degradiert.“

    Nicht zu früh freuen, vielleicht fährt Merkel und ihr neuer grüner Freund Kretschmann nicht nur verbale, sondern noch ganz andere Geschütze auf- entweder im Fernsehen als Ansage für die unentschlossenen Bürger passende in Ergänzung zu meinem Kommentar Nr. 9 – siehe Youwatch- T.Böhms Backvorschlag:“wie man sich heutzutage einen Nazi backt“ –

    http://journalistenwatch.com/cms/wie-man-sich-heutzutage-einen-nazi-backt/

    oder aber es steht im Ländle bald an jeder Ecke der Leopard 2 mitsamt Besatzung und Kriegsbemalung!
    Denn Merkel bleibt psychopathisch stur bis zur letzten Patrone- auch wenn ganz Europa wegen ihrem Wellcome -Refugee Wahn untergeht. Offensichtlich will sie wenn schon Untergang wie ihr großes Vorbild Erich Honnecker ihren eigenen politischen „Opfer-Heldentod“.

    Zumindestens lädt die bad. Württ. CDU schon mal

  20. Super Arikel!

    Ich kann nur aus luftigen Höhen von meinem Erkundungsflug berichten, daß in den Chefetagen von 4 gößeren bis größten Münchner Unternehmen eine sehr AfD-freundliche Stimmung herrscht. Vielleicht baut das ja doch irgendwen auf.

    Vom Jungkarrieristen bis zum Graurücken, alle haben die Schnütz von Merkels SED-Kram voll.
    Taktisch nehmen sie das Angebot von Höcke also gerne an.
    Diese Unternehmen sind auf echte Facharbeiter angewiesen, abeiten auf extrem hohem Level und wollen kein Diebesbandenchaos in den Straßen, wo ihre Mitarbeiter die mit liebevoller Patina bewachsenen Lusuximmobilien gekauft haben, die sie sich von ihren generös ausgestalteten Gehältern leisten können.

    Sie wollen auch keinen im Kanzleramt haben, der ein Desaster dieser Größenordnung zuläßt oder durch Unfähigkeit zufällig auslöst.

    Merkel hat so was von fertig.
    Im Moment läuft ihre Propaganda NUR NOCH im TV. Im realen Leben außerhalb der Plenarsääle sind die Würfel gefallen.

    Ein paar ewig gestrige Träumer hoffen noch auf eine gutmenschliche Lösung, aber die sind ja per definitionem ohne Rückgrad und passen sich dem Mainstream immer sofort und geschmeidig an. Von denen ist nichts zu befürchten.

    Was im Moment abläuft, egal ob in Presse oder TV oder in öffentlichen Statements, ist ALLES WAHLGETÖSE aus dem ab gehobenen Redaktions- und Amtsstuben und hat mit dem IST-Zustand im Land nichts zu tun.

    Aber der depperte Dumpfmichel, der sonst entweder auf der Couch hängengeblieben ist oder sein Kreuz an der gewohnten Stelle gemacht hat, der ist leider aufgeschreckt worden.
    Ihm wurden in 15 Monaten Dauerterror dermaßen ungeheurliche Dinge zugemutet, daß sogar der besoffenste Tippelbruder kapiert hat, wo der Hammer hängt.

    Wenn das nicht so wäre, wozu müßte dann die Propagandamaschinerie Tag und Nacht die Lügen-Gegenrealität, diese Scheinwelt der Schweinischen aufrechterhalten?

    Da hat aus meine Sicht Kommentar 3# Recht:
    @ Alter Sack

  21. OT

    IN DER SPD IST DER WURM DRIN

    HEIKO MAAS´ SCHÖNE BLONDE GATTIN HAT DIE SCHNAUZE VOLL:

    Trennung nach Affäre

    Nur wenige Wochen, nachdem Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sich von ihrem Mann getrennt hat, gab jetzt Justizminister Heiko Maas (49, SPD) bekannt: Er und seine Corinna gehen künftig getrennte Wege…

    Nach BILD-Informationen war Maas war in jüngster Zeit häufiger bei Abendveranstaltungen mit einer bekannten Dame der Berliner Gesellschaft gesehen worden. Obwohl die Affäre schon wieder vorbei sein soll,…

    Erst im Sommer 2014 war Familie Maas vom Saarland nach Potsdam gezogen – um dem Schicksal vieler Politiker-Ehen als Wochenendbeziehung zu entgehen. Corinna – früher als Kanutin Leistungssportlerin und jetzt +++Lehrerin für evangelische Religion+++ – fand einen neuen Job in der Landeshauptstadt,…
    http://www.bild.de/politik/inland/heiko-maas/justizminister-trennung-nach-affaere-44690818.bild.html

    Vielleicht rutscht der ev. Religionslehrerin ihr Maasmännchen auch zuviel in Moscheen herum!

  22. DEUTSCHER ODER PASSDEUTSCHER?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/er-soll-schmiergelder-kassiert-haben-lageso-referatsleiter-wegen-korruptionsverdacht-festgenommen_id_5314539.html

    Lageso-Referatsleiter wegen Korruptionsverdacht festgenommen

    Ein Referatsleiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden. Dem 48-Jährigen wird vorgeworfen, Schmiergelder genommen zu haben, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag mitteilte.

    Auch der Geschäftsführer eines Sicherheitsunternehmens sei festgenommen worden. Der Berliner Referatsleiter soll Aufträge für den Betrieb von Flüchtlinsunterkünften nur vergeben haben, wenn dafür ein bestimmtes Sicherheitsunternehmen zur Bewachung verpflichtet wurde.

    Laut Sprecher wurden bei einer Durchsuchung am Donnerstag auch 51.000 Euro und ein Auto beschlagnahmt.

    HÄNGT DA NICHT AUCH DIE TÜRKIN Emine Demirbüken-Wegner DRIN; DIE MIT DER HIJAB-AKTIVISTIN, TÜRKIN BETÜL ULUSOY KUNGELT:::???

  23. „Danksagung“
    ————————
    …Es ist und bleibt notwendig, dass demokratische Kräfte hier Haltung zeigen und klarmachen, dass die Menschen, die zu uns kommen, anständig behandelt werden.

    Unsere Solidarität– ich
    hoffe, die Solidarität des gan
    zen Hauses muss all jenen gelten, die gegen rassistische Hetze auf die Straße gehen und die Flüchtlingshilfe
    unterstützen.

    Da meine ich die Kirchen genauso wie die Antifa-Bewegung, Nachbarschaftsinitiativen und viele andere Menschen mehr in diesem Land. Die müssen wir
    stärken.

    (Beifall bei Abgeordneten der LINKEN)

    Im Übrigen sage ich Ihnen: Meine Partei steht in Sachsen an deren Seite…
    ——————————
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18157.pdf

    (Seite 10)
    ————————
    persönliches Fazit:

    Bartsch meint demnach..

    Danke ANTIFA!
    Die „die Linke“ unterstützt Euch!

  24. @BvK

    Natalia Wörner? muss ich erst mal Googeln.

    @zentrop

    Stimmt das Ding ist klasse! Hightec, aber leider nicht aus Deutschland.

  25. Nun wartet doch noch ein bißchen , keine Aufregung !

    Denn dann ist hier in Deutschland der Arsch ab , dann
    tanzt hier der Bär , dann werden hier die Scheitel
    mit der Brechstange gezogen , die Oberspastiker sollen
    nur so weiter machen mit Ihrer gottlosen Politik.

    “ DAFÜR WERDEN Sie BEZAHLEN “

    Wir können warten

  26. Wo ist denn nun wieder mein Komm geblieben?
    Der ging an „Alter Sack 2#
    Aber ich bring ihn jetzt nicht noch mal in Kopie zusammen. Es war heute nachmittag und da war auch gestanden, daß ich Moderation erwarte, und das Wapperl war auch anders, wahrscheinlich wurde ich gehackt…(?)

  27. @Klabautermann 20

    ….Der 13. März wird in Deutschland ein politisches Erdbeben auslösen….

    Ich widerspreche sehr ungern, aber da wird Garnichts ausgelöst.

    CDU – SPD – Grüne würden sich eher zusammentun um an der Macht zu bleiben.

    Sie werden es sehen, bald schon! Und die Flutung geht weiter.

  28. Österreich verbietet es ab dem 1. März gesetzlich, ?Moscheen? und ?Imame? aus dem Ausland zu finanzieren. Die Idee: Der Islam soll sich in Europa modernisieren.
    Necla Kelek im Gespräch mit VOX-Arte

  29. „Adolf Hitlers „ linker Arm „ wird immer länger, es ist der NAZI-Volksempfänger“ !!!
    .
    :

    „Fall „Clausnitz“ : Wie Medien und Politik ??ihr?? Volk verteufeln“ ?

    NEIN!!! WIR sind NICHT das Volk von diesen links-perversen, geisteskranken NAZI-Schmierfinken und GEZ-Schmarotzern von der „NAZI-Lügenpresse“ !!!

    Diese dümmlichen Selbstgespräche der „links-braunen-Lügenpresse“ interessieren doch hier überhaupt niemanden mehr !!!

    Sollen die doch abhauen in ihr JungleCamp zum Mehlwurm fressen oder zum Dreck fressen, da passen diese linken Affen, die hier mit UNSERER Sprache NUR so herumspielen, ALLE bestens hin, denn es wird IMMER klarer, linke haben tatsächlich NICHTS menschliches an sich, denn NUR so macht ALLES hier traumatisch erlebte einen Sinn !!!

    Diese „geisteskranken links-Populistischen-NAZIS“ haben sich dermaßen links-braun eingekotet, die können normale Menschen mit ihrer „links-braunen NAZI-Medien-Kloake“ schon lange nicht mehr erreichen !!!

    Deutschland gegen diese links-braunen-NAZIS !!!

    Deutschland gegen die linken-Volks-MÖRDER !!!

    Deutschland gegen links !!!
    .
    .
    .

  30. DEN LINKEN VERBRECHERN IST UNSERE POLIZEI

    IMMERNOCH NICHT WEICHGESPÜLT GENUG:

    „“Polizeikongress in Berlin
    Linke „Künstler“ platzieren unerlaubt Plakate
    25.02.2016 16:15 UhrVon Yves Bellinghausen

    Eine links-orientierte „Künstlergruppe“ hat Plakate am Alexanderplatz aufgehängt, die Polizeigewalt anprangern sollen. Die Gewerkschaft der Polizei ist darüber nicht erfreut…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizeikongress-in-berlin-linke-kuenstler-platzieren-unerlaubt-plakate/13016758.html

    WOLLEN DIESE LINKEN „KÜNSTLER“ ANARCHIE?

    SPÄTESTENS MIT EINER DDR 2.0 WIRFT DIE POLIZEI NICHT MIT WATTEBÄLLCHEN.

    DIE LINKEN SCHNATTERN IMMERNOCH DIE GLEICHEN PAROLEN WIE VOR 50 JAHREN!

    Links ist längst Zeitgeist; die Polizei zu Sozialarbeitern verzogen u. auf dem linken Auge halbblind. Aber der linke Salonrevoluzzer faselt immernoch…

  31. @ Zentrop 36#

    „Der Islam soll sich in Europa modernisieren.“

    Der Islam soll gar nichts mehr. Der soll einfach endlich abhauen!
    Hier ist Ende Gelände. Und zwar im territorialen Sinne.

    Dieses Europa, dieses Terrirorium wird nicht an den Islam verschleudert. Nicht mehr.

    Mit anderen Worten:
    Ihr hattet eure Chance, und das über 3 Generationen.
    Ihr habt gezeigt, daß ihr nicht das geringste Interesse an einer Veränderung habt und daß der Islam nicht reformierbar ist, weil er es nicht sein will und nicht sein darf.
    Der Islam ist der Islam und bleibt der Islam.

    Er muß einfach nur territorial begrenzt werden.
    Dabei ist die Ausweisung von Kriminellen ein guter Anfang.
    Da die meisten dieser Bürschchen ziemlich kriminell sind.

    Allein schon die Päderastie und die Verwandtenehe.
    Desweiteren die hochkriminelle Straftat der Mädchenbeschneidung und alle weiteren solcher Menschenrechtsverletzungen.

    Und das Geschlägere auf den Straßen und in den Schulen als üble Angewohnheit der übelriechenen Mittelschicht dieser Art von Kleinkriminellen wird den dickflüssigen Verbrecherbrei aus dem Lande befördern. Die OK folgt auf dem Fuß.

    Dann kann noch mit Betrügern und Geldwäschern aus den Scheinfirmen, die als Friseure oder sonstige „Geschäftsleute“ getarnten sind, aufgeräumt werden. Alle Hartz4-Erschleicher dazu, das sind fast alle, also die illegalen 2. und 3.-Frauen und ihre Besitzer, alle die kleinen oft minderjährigen Drogendealer, die ihre Stütze ein bißchen aufbessern gehen, indem sie unsere Schulhöfe mit ihren Chemikalien verseuchen und und und.
    Die Liste ist lang.

    Nur ein wirklich kleiner Prozentsatz dieser Spezies verdient legal sein Geld aus eigener Kraft, ohne sich nebenbei was zuzuschustern.

    Auf jeden Fall sind dann schon mal die meisten No-go-Ghettos geräumt. Denn dort blühen die Subkulturen und ihre in den allermeisten Fällen illegalen Machenschaften und auf Clangesetzen beruhenden daher reachtsstaatsfeindlichen Netzwerke des gehobenen Einkommens, was zum Herumkutschieren mit dicken BMWs führt, ohne daß man das legal versteuerte Einkommen dazu hat. Es dürfte auch von Fällen von Fiskalkriminalität nur so hageln.
    Kirchenschändung und Beschmieren von Sakralgebäuden oder Amtsgebäuden ist ebenfalls kriminell, versteht sich.

    Wenn die alle des Territoriums verwiesen sind, dann ist erst mal Ruhe im Karton.
    So schnell kommen dann auch keine Desperados hinterher, wenn sie kapieren, daß hier nix mehr geht.

    Wenn es durchgesetzt wird, daß alle kriminellen Ausländer in ihren Heimatländern ihre Strafen absitzen oder einfach nur nicht mehr hier einreisen dürfen, dann haben wir hier gefühlte 90% weniger Islam im Land.
    Daraus ergibt sich dann, daß die noch nicht wegen subversiver Haßpredigten geschlossenen Moscheen wegen Mangels an Personen, die diese besuchen wollen, geschlossen werden können. Bis auf einige wenige Versammlungsorte, wo sich der verbliebene Rest der legal und rechtstreu lebenden und handelnden Mohammedaner treffen kann, bleibt nicht mehr viel. Mit diesem relativ angepaßten verbliebenen Rest kann man schätzungsweise auch ganz gut auskommen. Es dürfte sich um wenig fundamentalistische Leute handeln, die nicht ein Wahlvolk von Erdogan darstellen und aus diesem Grunde nicht besonders interessant sind.

    Außerdem muß der Einfluß aller Islamverbände auf parlamentarischer Ebene stark beschnitten werden.

    Die Schweiz wir das vormachen und wir können uns einfach dranhängen. Das wären gute Zukunftspersektiven für einen Entwicklungsstandort für zukunftsfähige Unternehmen aus allen Branchen, denen an einer außerislamischen Lösung gelegen ist.

    Europa wäre auf diese Art ein Eldorado für findige Unternehmer und Ingenieure, für kreative Hochleistungserbringer aus allen Sparten. Weltweit.
    Denn der Islam ist weltweit schon zu weit mit seinem Mehltau fortgediegen und so würde Europa zu alter Größe aufblühen, weil alle wirklich klugen Köpfe sich hier gerne ansiedeln werden.
    Allein schon der Aspekt der Vertragssicherheit und der inneren Sicherheit wäre so attraktiv, daß sonst niemand mithalten könnte.

    Merkel hat nur ein einziges Gutes vollbracht.
    Sie hat die Völker Europas aus ihrem Dämmerzustand aufgeschreckt.

  32. Wäre glatt zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre: Wer sich kritisch zu den sog. Flüchtlingen äußert, ist sofort ein Nazi. Dabei ist Deutschland weder verpflichtet noch in der Lage, das Sozialamt für den Rest der Welt zu geben. Will aber irgendwie niemand kapieren.

  33. Solange Ditib, Milli Görus (legal!!!) und ein überislamophiles Establishment existiert , muss es Dinge wie Claudnitz geben.

  34. OT

    Ex-Verteidigungsminister Scharping u. seine Planschbecken-Gräfin („…wir werden nie auseinandergehen“ http://www.rhetorik.ch/Aktuell/07/08_21/scharpingpool.jpg) haben sich jüngst ebenfalls getrennt,
    denn wer zweimal mit derselben pennt,
    gehört nicht zum SPD-Establishment!
    http://www.bild.de/politik/inland/heiko-maas/eine-heikle-affaere-von-glamour-und-politik-44706494.bild.html

    2001
    In Afghanistan wird gestorben,
    doch wir haben keine Sorgen!
    Mag der deutsche Soldat verrecken;
    wir planschen im Schwimmbecken!
    http://img.welt.de/img/vermischtes/crop145184627/0416606603-ci3x2s-w300-ai2x3l/Bunte-Titelstory-bringt-Scharping-in-die-Schlagzeilen.jpg

Kommentare sind deaktiviert.