Über die religiösen Hintergründe der Massenvergewaltigungen seitens Moslems in den Ländern des Westens

Massenvergewaltigung Islam

Oben: Wiedenroth-Karikatur

Der Vergewaltigung-Dschihad ist so alt wie der Islam selbst. Schon Mohammed und sein Gefolge praktizierten die Vergewaltigung „erbeuteter“ Frauen 

***

Auszug:

„In Norwegen fordern radikale Moslems ganz offen einen islamischen Staat, in dem die Scharia gilt. Das, obwohl nicht einmal 10 Prozent der Norweger Moslems sind. Bald werden es 20 Prozent oder mehr sein. Was kommt dann?

Nach dem veröffentlichten Polizeibericht (2010) von Oslo wurden die meisten Vergewaltigungen der letzten Jahre von Migranten verübt. In 9 von 10 Fällen sind Norwegerinnen die Opfer. Laut einer Meldung der norwegischen Zeitung Aftenposten dominieren anatolische Kurden und moslemische Schwarzafrikaner die Vergewaltigungsstatistik. Die letzten Polizeiberichte dürfen sich seitdem plötzlich nicht mehr öffentlich dazu äußern…“

***

Von Peter Helmes, 29.02.2016

Nach Norwegen, Schweden, Großbritannien usw. – nun auch Deutschland! Islamischer Terror, Massenvergewaltigung

Der Horror ist zum Greifen nahe. Was skandinavische und britische Frauen seit einigen Jahren mitmachen, greift auch bei uns um sich: Korangerechte Vergewaltigungen.

Man kann es nicht fassen, daß eine Religion solche Greueltaten zuläßt, ja sogar dazu aufruft, sie zu begehen. Christen, westliche Frauen, sind Freiwild und zur Vergewaltigung freigegeben. Allah sei gepriesen! Das intensive Lesen des Koran zeigt es auch Ungläubigen: Es steht alles drin – die Vernichtung der christlich-abendländischen Welt und aller anderen nicht-islamischen Länder. Diese Zeit zur Lektüre der „Worte des Propheten“ sollte man sich (baldigst) nehmen!

Islamisierung – Vergewaltigung von Frauen und Kindern

Mit der massiven und von unserer „Regierung“ in geradezu wahnwitziger Form vorangetriebene Islamisierung Deutschlands importiert Merkel, die ihre Politik der Bevölkerung als „alternativlos“ verkauft, exakt jene Probleme und Konflikte, die in jenen islamischen Ländern herrschen, aus den die Wirtschaftsmigranten kommen: Verachtung der Frau als angeblich gegenüber dem Mann minderwertig, Verachtung aller „Ungläubigen“, Hass auf den „dekadenten Westen“, Verfolgung von Christen, Juden und sonstigen „Götzendienern“.

Nie seit 1945 war der Antisemitismus in Deutschland und Europa so bedrohlich und stark wie derzeit. Nie wurden so viele Synagogen beschädigt, angezündet, nie wurden so viele Kreuze aus Kirchen entfernt, oder in diesen zerstört. Die Täter: Überwiegend Moslems, die die Gebote des Koran befolgen, denen zufolge jede andere als die islamische Religion reines Teufelszeug – und daher zu vernichten sei. Tausende Moslems skandierten im Sommer 2015 im roten NRW „Juden-ins-Gas“. Folgenlos, nachdem der NRW-Innenmeister Jäger – man fasst es nicht – alle Ermittlungsverfahren gegen die Betreffenden einstellen ließ. Womit er klar deutsche Gesetze brach – und längst vor einem deutschen Gericht hätte landen müssen.

Tausende deutsche Mädchen und Frauen wurden Opfer sexueller Gewalt, seitdem Merkel die Grenzen für Syrer sperrangelweit geöffnet hat. Das Kölner Sex-Pogrom am Silvester 2015/16 ist nicht das einzige. In zahlreichen anderen deutschen Städten geschah Vergleichbares. Selbst vor Kindern machen Immigranten (nicht alle, selbstverständlich) nicht halt.

In Chemnitz wurden mehrere Kleinkinder beim Spielen in die Büsche gezogen, vergewaltigt – und wieder freigelassen. Schuldig sind gleich zwei: Der Islam, der keinerlei Respekt vor Frauen und Kindern hat, besonders dann nicht, wenn diese den „falschen Glauben“ haben. Und das von Merkel geführte politische Establishment, das – in Vereinigung mit Hunderttausenden kirchlichen Gutmenschen, die sich als Flüchtlingshelfer und -Betreuer bereitstellen – nach Deutschland eine Gefahr eingeschleust haben, die bereits jetzt alle Anzeichen eines Bürgerkriegs zeigt. Das schrieb Michael Mannheimer am 15.1.2016.

NRW-Polizei klagt

Ein paar Jahre noch, dann sind Verbrechen, begangen von Moslems, auch bei uns „normal“! In vielen Städten Deutschlands bestehen bereits sog. „No-Go-Zonen“, in die sich selbst Polizisten kaum noch trauen. Doch herrschen der örtliche Imam und die Scharia. Die Polizei in NRW sagt schon jetzt: „Wir haben das Ruhrgebiet verloren.“

LKA Niedersachsen: Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey:

„Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“

Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozeß. Kolmey: „Der Rechtsstaat muß aufpassen, daß seine Grenzen nicht erreicht werden.“ ?

Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige, und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, daß die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird. (http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem)

Scharia unvereinbar

Ja, ja, ist ja schon richtig: Die Scharia ist mit dem deutschen Rechtsstaat unvereinbar, wie Politik und Medien immer wieder behaupten – aber offensichtlich wehrlos zusehen, wie immer mehr deutsche Stadtteile unter das Scharia-Regime fallen.

Dann betonen sie gebetsmühlenartig, zwar habe jeder Moslem das Recht, seinen Glauben friedlich zu praktizieren, aber dazu gehöre auch, „sich unbedroht vom Glauben oder bestimmten Glaubensvorstellungen abwenden zu dürfen“. Islamische Glaubenslehren, welche die Freiheit und Gleichberechtigung von Frauen einschränken, verstießen gegen Grundwerte unserer Gesellschaft.

Und der solcherart ruhiggestellte brave deutsche Michel glaubt dann auch, in Deutschland finde die Ausübung des Glaubens seine Grenzen dort, „wo dieser gegen den Rechtsstaat, die Demokratie oder die Grundrechte gewendet werden soll“. Damit wird klar, daß von Gegenwehr gegen diese Entwicklung kaum gesprochen werden kann, zumal die vielen „guten Menschen“ die Gefahr nicht sehen oder nicht sehen wollen:

Auf der Insel der Seligen

Für linke Mensch*_Innen läuft alles perfekt, es lebe die Willkommenskultur! Für die Übergriffe der so „Willkommenen“ haben sie eine probate Erklärung: Es handele sich ganz gewiß um Notwehrreaktionen auf vorangegangene, diskriminierend rassistische Migrationserfahrungen. Weshalb wir noch mehr Geld und noch mehr Toleranz aufbringen sollten. Das wäre die einzige Lösung.

Diese Gutmenschen und mit ihnen ein Heer von Gutgläubigen werden Fakten, wie oben beschrieben, nie und nimmer zur Kenntnis nehmen oder glauben – „weil nicht sein kann, was nicht sein darf.“ Sie retten lieber „das Klima“, jedenfalls eher denn unsere Kinder und Enkel. So einfach ist ihr Weltbild! Dabei merken diese Zeitgeistigen nicht einmal, daß sie mit ihrem blinden Gutmenschen-Aktionismus gleich zwei Gegner der Demokratie heranzüchten: Diejenigen Migranten, die mit unserer Demokratie wenig anzufangen wissen, sowie die „ewigen“ Demokratiefeinde unter den Einheimischen, die am rechtsextremen Rand angesiedelt sind. Beide werden immer stärker. Die bürgerliche Mitte verliert.

Glauben wir allen Ernstes, auf einer Insel der Seligen zu leben, und der Kelch würde an uns vorüberziehen? Es entspricht der inneren „Logik“ dieser praktisch ungehemmten, muslimischen Immigrationswelle, daß die Probleme im peripheren Randbereich der EU beginnen, dann aber auf die Ballungszentren übergreifen werden. Und da sind wir mittendrin!

Bei einem Interview des Radiosenders P4 ging es u. a. um das Thema Vergewaltigung. Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen:

„Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, daß ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

Der Reporter fragt nach: Du sagst also, daß die norwegischen Mädchen darum betteln, vergewaltigt zu werden? Und er bekommt Antwort von einem 26-jährigen Somalier:

„Nicht direkt betteln, aber wenn sie halt fast immer fast nackt herumlaufen und sind sich volllaufen lassen im Frognerpark, oder so, und zu einer Party mit Freunden gehen, und dann beklagen sie sich, daß sie vergewaltigt werden? Es ist ihre eigene Schuld. Viele Einwanderer sind mit den Gebräuchen hier nicht vertraut. Sie sind es nicht gewohnt, daß Mädchen sich anziehen, was sie wollen, und so interpretieren sie es manchmal ein bißchen falsch, verstehst du“? (http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/)

Islamische Mission

Bei der Eroberung nicht-islamischer Länder handelt es sich um eine Form islamischer Mission. Wir sollten schleunigst lernen, die „Worte des Propheten“ zu verstehen, z. B. diese (aus den Ahadith):

„Wenn die Ungläubigen, nachdem sie den Ruf zum Glauben erhalten haben, diesen nicht befolgen und sich auch weigern, die Kopfsteuer zu zahlen, ist es die Pflicht der Muslime, Allah um Hilfe anzurufen und die Ungläubigen mit Krieg zu überziehen, denn Allah hilft denen, die ihm dienen, und er vernichtet seine Feinde, die Ungläubigen. Die Muslime müssen nun die Ungläubigen mit allen verfügbaren Kriegsmaschinen angreifen, ihre Häuser in Brand setzen, sie mit Wasser überschwemmen, ihre Felder verwüsten und das Getreide vernichten, denn das schwächt die Feinde und ihre Macht wird gebrochen. Alle diese Maßnahmen sind deshalb vom Gesetz geheiligt.“

(Ahadith-Zitate aus: „Hidaya Vol II, Seite 140“ Verfasst von Scheich Burhanu’d – Din ‚Ali (*1136 n.Chr.- 1197 n.Chr.), zitiert in: Hughes, Thomas Patrick. „Dschihad, Heiliger Krieg“ in Lexikon des Islam, Dreieich: Meco, 1995).

Jeder, absolut jeder Moslems hat die Pflicht zur DAWA (zum Islam zu rufen/einzuladen ggf. mit dem Schwert), zur Werbung für den Islam, zur Mission ggf. Schwertmission, zur Verbreitung des Islams, zur Islamisierung jeden Landes, letztendlich der ganzen Welt:

„Wenn die Ungläubigen, nachdem sie den Ruf zum Glauben erhalten haben, diesen nicht befolgen und sich auch weigern, die Kopfsteuer zu zahlen, ist es die Pflicht der Muslime, Allah um Hilfe anzurufen und die Ungläubigen mit Krieg zu überziehen, denn Allah hilft denen, die ihm dienen, und er vernichtet seine Feinde, die Ungläubigen. Die Muslime müssen nun die Ungläubigen mit allen verfügbaren Kriegsmaschinen angreifen, ihre Häuser in Brand setzen, sie mit Wasser überschwemmen, ihre Felder verwüsten und das Getreide vernichten, denn das schwächt die Feinde und ihre Macht wird gebrochen. Alle diese Maßnahmen sind deshalb vom Gesetz geheiligt.“

So liegt es tief in ihrer Ideologie verwurzelt, in fremden Ländern „das Schwert Allahs“ zu führen und ihren Glauben auszubreiten:

Islamischer Staat in westlichen ändern

In Norwegen fordern radikale Moslems ganz offen einen islamischen Staat, in dem die Scharia gilt. Das, obwohl nicht einmal 10 Prozent der Norweger Moslems sind. Bald werden es 20 Prozent oder mehr sein. Was kommt dann?

Nach dem letzten veröffentlichten Polizeibericht (2010) von Oslo wurden die meisten Vergewaltigungen der letzten Jahre von Migranten verübt. In 9 von 10 Fällen sind Norwegerinnen die Opfer. Laut einer Meldung der norwegischen Zeitung Aftenposten dominieren anatolische Kurden und moslemische Schwarzafrikaner die Vergewaltigungsstatistik. Die letzten Polizeiberichte dürfen sich seitdem plötzlich nicht mehr öffentlich dazu äußern… (siehe nachstehenden Artikel von L.S.Gabriel)!

Norwegen leidet schon jetzt unter einer Kulturverfremdung

Inzwischen ist jede 5. Frau in Oslo schon mal von einem Moslem vergewaltigt worden!

Trotz des Attentats des Massenmörders Breivik, nach dem sich Norwegen im Schulterschluß nochmal stark machte gegen Intoleranz und Terrorismus, hat das Land in den letzten Jahren einen gewaltigen Rechtsruck erlebt. Norwegen hat 40% Migranten der ersten Generation, und die Ur-Einwohner leiden inzwischen unter einer totalen Kulturverfremdung. Von vernünftiger Integrationspolitik und gesunder Migration echter Kulturbereicherer kann angesichts der Massen von Wirtschaftsflüchtlingen keine Rede mehr sein. Daher startete Norwegen als erstes Land eine aggressive Aufklärungskampagne und eine rigorose Ausweisungspolitik: Jeder Ausländer, der erheblich straffällig wird, muß ausgewiesen werden.

Der Prozeß der Islamisierung und Überfremdung scheint jedoch für viele Experten ohne Unruhen und Revolten unumkehrbare Tatsache zu sein

Von L.S.Gabriel *)

Ein erschütternder CBN-Report zeigt auf, daß Oslo bereits fest in der Hand der moslemischen Invasoren ist. In vielen Teilen der Stadt gilt schon die Scharia als einziges Recht, dort regiert der örtliche Imam (…)

Migration Norwegen – Werbekampagne gegen Toleranz

Man sieht in Oslo nicht mehr so viele strohblonde Frauen. Viele Norwegerinnen färben sich die Haare dunkel, um nicht sofort als blonde Frau wahrgenommen zu werden. Ein schwacher Schutz gegen die moslemischen Vergewaltigerbanden, aber etwas Sicherheit gibt es ihnen wohl. Denn die Polizei kann sie kaum noch schützen, im Gegenteil dem Opfer eines Überfalls erklärte die Polizei, dass wohl jeder das Recht auf Sicherheit habe, leider könne man die nicht mehr gewährleisten. „Wir haben die Stadt verloren“, wurde von einem Polizeichef unlängst gesagt.

Tetouani Fatima, selbst Einwanderin, sagt über Teile Oslos, sie seien schon mehr muslimisch als Marokko (das wiederum immer westlicher würde). Die Therapeutin Kristin Spitznogle wurde scharf kritisiert, weil sie aussprach, was deutlich zu sehen und durch Statistiken belegt ist: Moslemische Männer vergewaltigen bevorzugt nichtmoslemische Frauen!

Jede nicht korankonform gekleidete und nicht genitalverstümmelte Frau ist für Moslems eine Hure und zur Vergewaltigung freigegeben.

Walid al-Kubaisi, ein norwegischer Journalist ist gebürtiger Iraker und Moslem. Er sieht das Problem und ist sicher, daß es zum gewaltsamen Aufeinanderprallen der Kulturen kommen wird. „Niemand spricht es aus, daß wir ein gewaltiges Problem und düstere Zukunftsaussichten haben“, sagt er.

Erst vor einigen Monaten hat die Terrorgruppe Ansar al-Sunna in einem offenen Brief mit Terroranschlägen gedroht und erklärt: „Wir wollen nicht Teil der norwegischen Gesellschaft sein. Wir wollen nicht mit schmutzigen Kreaturen wie euch zusammenleben.“

Sie fordern einen islamischen Staat in dem die Scharia gilt. Das, obwohl nicht einmal zehn Prozent der Norweger Moslems sind. Wie wird es sein, wenn es 20 Prozent oder mehr sind?

Diese Frage muß man sich für alle europäischen Länder stellen. Jetzt! Denn wenn die von Walid al-Kubaisi befürchtete Zukunft zur Gegenwart geworden ist, wird es zu spät sein. Nicht nur für Oslo, das führende Experten komplett abgeschrieben haben, wenn die Armee nicht einrückt und alle Zwangsausgewiesen werden.
Sollten Sie denken, daß ich hier übertreibe, so kann ich versichern:…

Es kommt noch schlimmer, ich fange jetzt erst an:

Die letzten Polizeiberichte dürfen sich plötzlich nicht mehr öffentlich zu diesen Fragen äußern. Die Polizei in der norwegischen Hauptstadt Oslo deckt auf, daß 2009 ein neuer Vergewaltigungs-Rekord aufgestellt wurde: Im Vergleich zu 2008 gab es doppelt so viele Fälle von Vergewaltigungen. Nicht nur 2008 und 2009, sondern auch im Jahr 2007 waren die Täter in allen Fällen nicht-westliche Einwanderer. Die Zahlen sind erschreckend hoch.

Im gleichen Zeitraum waren in 9 von 10 Fällen Norwegerinnen die Opfer. Laut einer Meldung der norwegischen Zeitung Aftenposten dominieren anatolische Kurden und moslemische Schwarzafrikaner die Vergewaltigungsstatistik.

Bitte stellen Sie sich mal Folgendes vor: Wenn in gesamt Norwegen jede 5. Frau vergewaltigt wird – und Norwegen ist relativ ländlich, wo kaum Migraten wohnen, da diese meist nur in den Ballungszentren sind –  so steht die Wahrscheinlichkeit einer Norwegerin in einigen bestimmten Stadtteilen, mindestens einmal in ihrem Leben massenvergewaltigt zu werden, bei eins zu zwei !!!

*(Quelle: http://www.pi-news.net/2013/11/polizei-oslo-wir-haben-die-stadt-verloren/)

 Sweden Gang Rape Victim

(Quelle: ROSITHA13, https://marbec14.wordpress.com/2015/06/16/das-desaster-von-malmo-oslo-und-uberhaupt/)

www.conservo.wordpress.com

Tags »

57 Kommentare

  1. 1

    Nicht aus Spaß an de Freude entzieht Australien Moslem die australische Staatsbürgerschaft. Wenn Flüchtlinge in Ihre Heimatländer nicht zurückgenommen werden, werden Sie mindestens 1000 Seemeile von Australien weg ins offene Meer ausgesetzt. Normal werden die Flüchtlinge in Ruderboot mit Lebensmittelvorrat abgeseilt. Leisten die Flüchtlinge Widerstand werden Sie ins Wasser geschmissen und bekommen ein Gummiboot mit Lebensmittelvorräte nach geschmissen. Australien verwechseln die Moslem nicht mehr mit Mazedonien.

  2. 2

    ²Erst vor einigen Monaten hat die Terrorgruppe Ansar al-Sunna in einem offenen Brief mit Terroranschlägen gedroht und erklärt: „Wir wollen nicht Teil der norwegischen Gesellschaft sein. Wir wollen nicht mit schmutzigen Kreaturen wie euch zusammenleben.““

    Na, da hätte ich doch eine prima Lösung impeto. 🙂

    Das läßt sich machen.

  3. 3

    Es können nur die größten Dummköpfe glauben oder

    auch nur versuchen anzunehmen, daß sich Moslems

    bei uns ändern.

    Sie verhalten sich am Anfang etwas zurückhaltend.

    Aber dann nach dem einschleimen, beginnt die Tat.

    +++++

    Ein Zusammenleben mit Moslems ist nicht möglich.

    +++++

    Sie wollen über uns herrschen!

    +++++

    Und ich will frei leben und nicht als Sklave.

    Widerstand jetzt.

  4. 4

    Was genau spricht eigentlich gegen eine großflächig durchgefhrte Deislamisierung?

    Wo die meisten dieser Typen ohnehin keinen europäischen Paß haben.

    Aufenthaltsgenehmigungen und – gesetze sehen diverse Bedingungen und Voraussetzungen vor; wenn diese nicht oder nicht mehr gegeben sind, kann so eine Erlaubnis oder Genehmigung auch wieder entzogen werden.

    Deislamisieren
    Repatriieren
    Illegale abschieben
    Kriminelle ausweisen (da sind schon 80% weg)
    Halalfraßeinfuhrverbot
    Verbot von Schächtung
    Kopftuch- und Burkaverbot
    Nachträgliche Auflösung aller illegaler Kindehen
    Illegale No-go-Zonen auflösen (Militärisch, da Landnahme ein das Kriegsrecht betreffendes Szenario ist)
    Illegale Glcksspielclubs auf im Netz auflösen
    OK jagen
    Keine einzige neue Nase mehr reinlassen
    Alle Moscheen, in denen gehetzt wird, schließen (das sind fast alle)

    Kurz vor Weihnachten sollte sich ein Truthahn nicht so aufplustern! Und die Truthenne sollte nicht so lauf gackern!

    RIEN NE VA PLUS!
    Wann fangen wir an? Europäer aller Länder, wacht auf und handelt!

    https://www.youtube.com/watch?v=XdSoCBZ_wHQ
    RIEN NE VA PLUS – NICHTS GEHT MEHR !

  5. 5

    Australien sollte Beispiel, – ach was, – Vorbild für den Hinauswurf der Muslime sein. Doch zum eigenen größtmöglichen Schaden wird das in Europa und vor allem in Deutschland nicht passieren. Da buhlen die Vertreter der eigenen Kultur sogar um die „Gunst“ ihrer Todfeinde. Beispiel: In einer Stadt etwa 50-60 km. östlich von Stuttgart fand im dortigen evangelischen Dekanat die Investitur der neuen (selbstredend ev.) Dekanin statt. Und wen brachte sie zum Gottesdienst mit in die Kirche? – Richtig, einen Iman! – Enge Freundschaft, große Vertrautheit zwischen Beiden „Würdenträgern“! Aber das ist nicht nur für Protestanten ein Schlag ins Bewußtsein und ins Gesicht. Es offenbart auch das törichte Denken dieser Pfarrerin. Hat sie vorher nicht im Kor-an gelesen, weiß sie nicht, was in der Hadithe steht? Mit ihr darüber zu diskutieren, halte ich nach Lage der Dinge jedoch für fruchtos. Von solchen Ereignissen ausgehend kann sich der Islam seines Siege sicher sein.

  6. 6

    Gedanken zum Patriarchat:

    Verhaltensbiologisch ist es in allen Säugetierspezies und in den meisten anderen Spezies auch so, daß die männlichen Vertreter dieser Spezies das genetische Programm zur Verteidigung des Territoriums in sich tragen.

    Die Natur beweist dies seit Jahrtausenden, ja sogar Jahrmillionen.

    Das Phänomen, daß alle zu stark verweiblichten Gesellschaften Pobleme mit der territorialien Abgrenzung haben ist offensichtlich.

    So ist anzunehmen, daß es zur sozialistischen Gleichschaltungsagenda gehört, daß bewußte Verweiblichung in der Gesellschaft und in den Verwaltungsstrukturen der Gesellschaften mittels diverser dazu passender Ideologien angestrebtes Ziel ist, um die territoriale Abgrenzung selbst aufzuweichen.

    Die weiblichen Angehörigen der meisten Spezies auf der Welt haben ein genetisches Urprogramm zum Hegen und Pflegen der nächsten Generationen, die sie hervorbringen zum Schutz dieser Nachkommen in sich.

    Annähernd jede Frau in der Rolle einer Staatsoberhäuptlingin ist aus diesen Erwägungen heraus eine Fehlbesetzung mit fatalen Folgen. Von seltensten Ausnahmen in der Geschichte abgesehen.

    Das heißt nicht, daß im Umkehrschluß männliche Vertreter kein Hegeverhalten aufweisen, aber bei diesen liegt das Hegeverhalten meist in der Beschützerrolle gegenüber der Familie und der Gruppe als ganzer.

    Weibliche Vertreter der Spezies können natürlich auch sehr kämpferisch sein, jede Tigerin beweist dies täglich.
    Diese Form des Kampfverhaltens bezieht sich jedoch ausschließlich auf den Schutz für die Nachkommenschaft und auf die Sicherstellung der Ernährung für diese.
    Nie auf die Erhaltung eines bestimmten Territoriums.

    Was für ein Größenwahn ist es, sich anzumaßen, daß wir heute als homo sapiens alle diese genetischen Urprogramme mühelos abschütteln könnten, und dabei noch zu glauben, daß uns das gelingen könnte.

    Es glaubt ja auch niemand ernsthaft, daß man die genetisch im Stammhirn und den Hormonregelkreisen festgelegten Fruchtbarkeitszyklen der Frauen decodieren könnte, wenn man nur fest genug daran glaubt.

    So weit ich informiert bin, gehen Frauen zu Gynäkologen, die sich mit den Besonderheiten des weiblichen Fruchtbarkeitsprogrammes beschäftigen, also Mensis, Schwangerschaft, Geburt, Menopause, Hormonstatus im Alter und in der vorfruchtbaren Phase.

    Oder sind wir schon soweit, daß das auch weggeklickt werden kann, wenn man auf Fratzenbuch ein Profil anlegt?

    Aus meiner Sicht liegt absolut kein Sinn darin, hohe militärische und territorialabsichernde Entscheider-Posten, dazu gehört auch der Kanzerposten, mit Frauen zu besetzen. Es kommt nichts Vernünftiges dabei raus, im besten Falle eine Destabilisierung der gesamten Sicherheit, im schlimmsten Falle der völlige Untergang der Gesellschaft, die sich unter dem Zepter dieser Führung befindet.

    Quod erat demonstrandum!

    Natülich gib es auch männliches Fehlverhalten in Führungsposition. Größenwahn, Egomanismus und starrsinnige Fehleinschätzung der Gesamtlage sowie mangelnde Bescheidenheit, sind nur die häufigsten in der Geschichte belegten Fallbeispiele.

    Frauen können sehr gute Strateginnen sein, nur mit der ihnen im Innersten nicht angelegten territorialen Verteidigungsleidenschaft hapert es trotzdem. Daher können sie hervorragende Beraterinnen von Leittieren sein, sollten sich jedoch vorm Leittierdasein selbst hüten.

    Wenn sie es doch nicht lassen können, verlieren sie viel.
    Sie müssen sich dauerhaft gegen ihre Natur verbiegen, was zu schlimmsten Folgen führt.
    Ein Paradebeispiel für so einen Fall in allen seinen Facetten haben wir gerade im Kanzleramt.

  7. 7

    Adler1

    Ihre Vorschläge zu Re – Islamisierung !

    Wir müssten doch ein Gesetz ändern. Nämlich, daß

    das Kindergeld automatisch an die Kinder gekoppelt

    ist.

    Wir müssen den Moslems ihre Lieblingsbeschäftigung

    das KInder zeugen, weg nehmen.

    Kindergeld wird künftig nur noch bei einer

    Sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung mit

    dem Lohn ausbezahlt. In Form einer Zulage.

    +++++

    Leute die nicht arbeiten erhalten zwar ein

    Kindergeld, aber wesentlich niedriger.

    Die Mehreinnahmen können wir für die Zeugung

    von Deutschen Kindern verwenden. In Form von

    Zuschüssen für Frauen die Zuhause bleiben möchten.

    Man muss anfangen.

    Zeit haben wir nicht mehr viel !!!

  8. 8

    In Baden – Württemberg liegt die AfD gleichauf

    mit den Radieschen.

    13 % ( Ohne Wahl – Manipulation )

  9. 9

    Das Neueste: Im SWR findet im Augenblick eine Lesung von Suren des Kor-ans zu Kindererziehung statt. – Natürlich ausgesucht und gefiltert, um das Erschrecken der Zuhörer über islsmische Grausamkeiten zu vermeiden. – Also auch im Rundfunk breitet sich diese primitive Lehre aus!

  10. Adolf Breitmeier
    Freitag, 4. März 2016 10:11
    10

    Das Wort INTEGRATION erlebrt gerade eine INFLATION. Es ist einfach unmöglich, einen gläubigemn Mohammedaner in eine freíheitlich-demokratische Ordnung zu integreiern, das darf er ja gar nicht, sich integrieren, das verbietet ihm sein Glaube. Deshalb kann ein Mohammedaner oder eine Mohammedanerin eigentlich nicht Staatsbürger eines ,,westlich“ orientierten Landes sein.

  11. 11

    @ Klabautermann 7#

    Grundsätzlich nicht falsch, Ihr Ansatz.

    Der trifft aber auch alle auf Haß4 lebenden alleinerziehenden deutschen Frauen und deren unschuldige Kinder hart.
    Die würden Sie dann mit dem Museln zusammen mitbestrafen, für etwas, das genau diese Menschen NICHT getan haben.

    Petr Bystron will das Kindergeld gleich ganz abschaffen und stattdessen jeden, der Kinder im schulpflichtigen Alter hat mindestens 7 Jahre pro Kind von der Einkommenssteuer ganz befreien. Das wäre gut, wenn es nur auf die angewandt wird, die bislang noch keine Kinder haben, denn die, die ihre schon jahrelang gegen den Wind durchgezogen haben, für die wäre das der Schlag auf den Nacken.

    Man darf dabei nicht vergessen, daß es auch kranke oder erwerbsunfähige Mütter von mehreren deutschen Kindern gibt, die zum Beispiel nach Scheidung von einem nicht reichen Ehemann oder weil sie alleinerziehend sind, keinen Job finden.
    Es gibt auch Frauen, die wirklich gerne arbeiten würden, aber keine Job bekommen, weil sie Kinder haben!
    Kinder sind in unserer Gesellschaft ein Armutsrisiko und ein knallhartes Erwerbshindernis und ein Einstellungshindernis erster Güte!

    Gerade für deutsche Mütter!

    Weniger für die Musels, weil die ja ihre Kohle im Gemüseladen vom Onkel oder auf dem Kietz als Zuhälter mal ganz schnell aufbessern können und ihre Weibsen daheim nur die Mutti raushängen lassen können.

    Wir müssen deislamisieren! Auf der ganzen Linie.

    Dann greifen auch alle unsere sonst sehr guten sozialen Absicherungssysteme wieder für unsere eigenen Alten und für unsere Familien und für unsere Kranken oder aus anderen triftigen Gründen Erwerbsunfähigen.

    Das wäre in meinen Augen die vielgepriesene Volkszusammengehörigkeit.
    Wir brauchen neue tragfähige Konzepte zur Absicherung, die nur dem eigenen Volk zugute kommen.

    Die FPÖ hat mit der Schaffung eines eigenen Mieterschutzvereins schon mal einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

    Deutschland macht seit Jahrzehnten auf Sozialamt für die ganze Welt!

    Das ist das Problem! Nicht die paar Frauen in Deutschland, die überhaupt noch Kinder bekommen oder sich nun mal in der vollendeten Sachlage befinden, Kinder zu haben und diese ernähren zu müssen in einer Welt, in der jeder Chef einer Alleinerziehenden im Vorstellungsgespräch sagt, „was, wie alt ist Ihr Kind? Ach, 4 Jahre alt, na dann müssen Sie sich ja ziemlich oft um Ihr Kind kümmern, haben Sie denn da genug Zeit, sich im Betrieb zu engagieren? – die Nächste bitte“

    Wir sollten bei allem Eifer darauf achten, das Kind nicht mit dem Bade auszuschütten! Das wäre ein fataler Fehler!

    Er bedarf offenbar auch diverser Arbeitsmarktreformen.
    Krankenkassenreformen, Verischerungsreformen, und vor allem des Wiederinkrafttretens auch bereits vorhandener Mutterschutz- und Kündigungsschutzgesetze.
    Auch diese wurden heftigst seit Schröder demontiert.

    Schröders Haß4 muß weg. Sozialhilfe wie zuvor nach gründlicher Einzelfallüberprüfung gewähren. Jugendliche Arbeits- oder Ausbildungsunwillige (vielfach unter den Musels zu finden) nicht mehr alimentieren, sondern zum Aufnehmen von ebensolchen Tätigkeiten zwingen. Ec. pp.

    Und zu allervorderst ein sofortiger STOPP aller Zahlungen in die Türkei oder anderweitiges Ausland in Sachen Kassenleistungen aus Familienversicherungen.

    Sollen diese Länder doch endlich mal selbst damit anfangen, sich soziale Sicherheitssysteme und Krankenkassensysteme zu entwickeln und sie einzuführen.
    Sie brauchen sie ja nicht neu zu erfinden, sie können sie ja einfach abkupfern. Aber auch dazu scheinen sie allesamt zu blöde zu sein.

  12. 12

    OT

    Merkeldämmerung

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kurz-vor-landtagswahlen-hat-keine-loesung-anzubieten-merkel-warnt-eindringlich-vor-wahl-der-afd_id_5333367.html
    Kurz vor Landtagswahlen“Hat keine Lösung anzubieten“: Merkel warnt eindringlich vor Wahl der AfD

    Man beachte die Beiträge der Lesen im Kommentabereich!

    😉
    🙂
    😉

    Höcke hatte auch in dieser Einschätzung Recht behalten!
    Die CDU wird sich binnen kürzester Zeit selbst zerlegen.

    Nach den Kommentare zu beurteilen, befindet sich nicht nur die Kanzerin auf Sturzflugmodus, sondern das gesamte Kartell!
    Es müßten mindestens 40% für die AfD drin sein.

  13. 13

    Ja, da brat mir doch einer nen Storch!

    Ja, Tsefixlujasogi!

    Ja, dosdesaaanogibt!

    DAS IST NATÜRLICH DIE BESTE ALLER MÖGLICHEN LÖSUNGEN!

    Die Bangladeschis sind in meinen Augen ab heute die intelligentesten Menschen der Erdgeschichte!
    Meilenweit vor Deutschland!

    http://www.metropolico.org/2016/03/04/bangladesch-erwaegt-ende-des-islam-als-staatsreligion/
    „Das oberste Gericht des muslimischen Bangladesch beschäftigt sich mit mehreren Anträgen, in denen gefordert wird, den Islam als Staatsreligion abzuschaffen. Auslöser hierfür waren jüngste terroristische Angriffe gegen religiöse Minderheiten wie Hindus oder Christen durch muslimische Terroristen.“

    Na also, geht doch!
    Und von wegen keine Verallgemeinerung und nicht von Islamterroristen auf alle schließen!

  14. 14

    Voraussetzung für die Praxis des laxen Umganges vieler westeuropäischer Gesellschaften mit dem konservativen Islam ist eine breit angelegte Agenda der Vertuschung eklatanter Misstände.

    Politik und Medien verweigern die sachgerechte Diskussion über die Problematik weit verbreiteter kulturbezogener Kriminalität.

    Gestellte Fragen werden nicht oder falsch beantwortet, staatliche Statistiken werden zurückgehalten oder manipulert, das kritische Nachfragen, der Meinungsstreit, das wichtigste Instrument der Demokratie, wird als amoralisch verunglimpft.

    Zahllose Politiker und Journalisten und Publizisten beteiligen sich unbekümmert an diesem klar demokratiefreindlichen Verhalten.

    Es ist offensichtlich, daß es sich um ein planvolles und konzertiertes Vorgehen handelt, aber die Bürger werden auch über diesen Umstand getäuscht.

    Offensichtlich beinhaltet der PR – Plan die Taktitk, die Öffentlichkeit dauerhaft an dieses Unterdrücken eklatanter Misstände zu gewöhnen, zu ermüden.

  15. 15

    Adler1

    Wir müssen um die besten und auch umsetzbaren

    Möglichkeiten ringen.

    Das sind wir unserem Land schuldig !!!

    Alleinerziehende Mütter und Hartz IV Empfänger

    sollte es mit einer vernünftigen Politik nicht

    mehr geben.

  16. 16

    Es gibt im Umfeld einiger Wahlbezirke ein seltsames augenzwinkenders Getue und Gehabe, verbunden mit der klammheimlichen Sugegstion, dem „gefährlichen“ Wahlerfolg bestimmter Parteien entgegenzuwirken.

  17. 17

    Es gibt in Deutschland quer durch die Bevölkerung eine gewisse Zahl Bürger, denen die Zukunft Deutschlands speziell bzw. der Zustand der europäischen Gesellschaften allgemeiner, nicht wichtig ist.

    Manchen fehlt aufgrund fehlender Erfahrung die Vorstellungskraft für die möglichen Auswirkugnen gesellschaftlicher Veränderungen.

    Viele wissen nichts über die realen Zustände in anderen Ländern, die von der radikalen Islamisierung erfasst wurden.

    Einige betäuben ihr aufkeimendes Unbehagen mit den vielen Ralativierungen, die von Medien und Politik angeboten werden.

    Politik und Medien liefern eine pervertierte Sicht auf den radikalen Islam, ja sie stilisieren die bei Radikalen herrschende Verachtung für die offene Gesellschaft quasi modernen Haltung!

  18. 18

    Jeden Tag eine Stunde Islam-aufklärung in den MSM zur Hauptsendezeit! Besser noch: statt Adolffilmchen wie z.Z. Anti-Islam! und unser Land sähe anders aus. Na ja war halt nur soon Traum…

  19. 19

    @ Klabautermann 15#

    Sie wissen aber schon, daß man Politik von den real vorhandenen Umständen aus gestalten sollte und muß.

    Sie werden doch nicht annehmen, daß ab sofort jede Beziehung in einer Ehe mündet, oder daß – wenn man die Abtreibung kritisiert und verneint, was ich für richtig halte – alle Schwangeren sofort von jedem x-bliebigen Mann geheiratet und versorgt werden beziehungsweise diesen heiraten, oder daß es nie wieder zu ernsten Zerwürfnissen innerhalb einer bestehenden Ehe mit Kindern darin kommen kann, oder daß es keine Witwen mehr geben wird, weil der Tod mit der Gebietsreform zusammen abgeschafft wurde.

    😉

    Nenene, da müssen wir schon genauer hinschauen.

    Geld regiert die Welt.
    Bürgerlich rechts sein heißt noch lange nicht, daß man asozial denken muß oder das Lebensrecht nur denen zubilligt, die es glücklicherweise geschafft haben, ihr Leben positiv zu gestalten und ihre Finanzen gut zu organisieren.

    Da fehlt dann ja auch jeder Impuls zu christlich verstandener Menschlichkeit.

    Wir sollten denke ich eher die Strukturreform im Blick behalten.
    Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.
    Das wäre mein Ansatz zur Konzeptentwicklung.
    Weg vom ideologischen Prinzipialismus und hin zur Realität.

  20. 20

    @ eagle1 #12

    Die „C“DU wird sich zerlegen wie einst die „Democrazia Cristiana“ in Italien, die von 1945 bis 1993 fast alle Ministerpräsidenten stellte. Die etwas Älteren erinnern sich noch: Italien ohne DC war gar nicht vorstellbar!

    Für viele bei uns ist immer noch ein Deutschland ohen „C“DU nicht vorstellbar – für noch wichtiger als die „Entmachtung“ der Grünpisser halte ich die Beseitigung dieses senilen Versager- und Verräter-Haufens:

    Denn die ISLAMISIERUNG Deutschlands begann nicht unter der Kanzlerschaft von Frau Roth oder Herrn Kretschmanns, sondern von Herrn Kohl und Frau Merkel (mit kurzer Unterbrechung durch den Gas-Gerd) – zuerst „schleichend“, seit dem 4. Sept. 2015 durch Merkels „Einladung“ an die Mohammedaner-Massen der ganzen Welt BRUTAL und OFFEN, unter schwersten Diskriminierungs-Verbrechen gegen die deutsche „Ur-Bevölkerung“! Dafür genügt es nicht, Merkel einfach nur abzuwählen und die „CWDU zu liquidieren – Merkel und ihre Genosssen müssen alle vor ein STRAFGERICHT gestellt werden, wie damals die korrupten DC-Politiker in Italien!

    Wer jetzt noch „Augen und Ohren“ zuhält und von der mörderischen Gewalt des Islams nichts gehört haben will, wie diese dialogbesoffene Pfarrerin „östlich von Stuttgart“, den sollte man in einem „neuen freien Deutschland“ wegen FEIND-KOLLABORATION genauso zur Rechenschaft ziehen wie diese feigen PO.litiker der Systemparteien. Denn dazu ist das Leben hinnieden zu ernst und zu brutal, als daß man mit solcher Blindheit einfach mal so schweren Schaden für das ganze Volk anrichten kann, indem man, statt zu warnen, die Schäflein ins offene Messer des Islam laufen läßt.

  21. 21

    nun schlägts 13.

    ich habe es ja schon vor monaten gesagt. die grünen halten sich relativ zurück, weil ja die deutschvernichtung voll nach deren nase läuft
    un im bundesrat sind rot-grün sowieso hoch überlegen.

    nun aber sehen viele unwissende dummmichels die grünen als möglichkeit. selbst der unternehmer wolfgang grupp (familienunternehmen trigema, erzkonservativ) gibt sich in Bw nun als wahlkampfhelfer für die grünen her.

    ob er weis was er da tut?
    Seine 2 jugendlichen kinder sehen nicht so aus als ob sich in einer moslemdisco wohlfühlen dürften. bzw ob die überhaupt wissen was das ist.

    ich befürchte der Grupp hat nicht den geringsten hauch was da abläuft.

  22. 22

    OT

    Thüringer Landtag:

    da zunderts schon wieder heftig.
    Wie sich die Linken über die Bezeichnung „nationale Sozialisten“ aufregen… heheheh

    https://www.youtube.com/watch?v=1UsFKCNeE0k
    Stephan Brandner: Mit Enteignung kennt sich die nationale Sozialistentruppe gut aus

    Und gleich weiter:

    Jahrelang haben sich unsere führenden Politiker hinter leeren Worthülsen versteckt. “ Zahlenmagie!“

    Chapeau! Chapeau! Möller! Möller sofort in den BT!
    Direktmandat!

    „Aufs Dach schrauben wollen müssen!“
    Der Mann übertrifft sich mit jedem weiteren Satz selbst!
    „Mit irgendwas muß man ja den Gesetzesentwurf vollfüllen“
    Das sagt ein Volljurist (!)
    Haaaaaaaaaaaaaaa, Uaaaaaaaaah, Köstlich!
    „Vorsatz oder Ermüdungserscheinung?“
    Der Mann hat maximalen Unterhaltungswert, hervorragender Text!
    Die gute alte deutsche Charaktereigenschaft namens „Gewitztheit“. Diese Leute hat man jahrezehntelang aus der Öffentlichkeit fern gehalten!
    „Wer nun aufgeregt Substanz erwartet, der wird bitter enttäuscht!“ hihihe
    „In Sachen fehlender Realitätsbezug stehen Sie den Grünen schon ziemlich nah! … Zwang ist das Gegenteil von „freiwillig“
    Es wird pro Satz immer noch besser!
    „Energiewendesubventionsabgreifer“
    Möller! Nur noch GUT!
    Der Erfinder der „Europatümelei“ als Gegenkampfbegriff.
    „Bürgerbelastungsgesetz“

    https://www.youtube.com/watch?v=zLaHbT5CFjs
    Stefan Möller: Utopische Energieeinsparziele, die die CDU dem Land aufbürden möchte

    Chapeu!
    Mölle! 1. Setzen.

  23. 23

    @ Alter Sack 20#

    Jep, sehe ich genauso.
    In Italien geht so was auch ziemlich einfach, weil da fast jeder in der Realität lebt.
    Viele Deutsche dagegen leben in einer Ideologie.

  24. 24

    Verfassungsbeschwerde von Schachtschneider abgewiesen!

    Das war klar

    ….begründungslos zurückgewiesen…

    Das war nicht so klar

    ..Nach diesem skandalösen Entscheid der Karlsruher Richter ist der juristische Weg gegen den Asyltsunami versperrt…

    Das ist jetzt auch klar

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/03/04/verfassungsbeschwerde-von-schachtschneider-abgewiesen-nun-hilft-nur-noch-der-protest-im-wahllokal-und-vor-allem-auf-der-strasse/

    Das BVerfG beugt also inzwischen nicht nur geltendes Recht, sondern VERWEIGERT uns unser aller Recht auf Recht(ssprechung)!

    Aus Hartgeld.com entnommen

  25. 25

    Dieser Heuchlerische Humanismus kann uns noch das Genick brechen!!
    Der Physiker Stephen Hawking sagte „Anti Racist is a code word for ANTI WHITE´´

    Und so schauts aus! Viele Heimische sind gefangene ihres Eigenen Selbst! Desinteresse, Trägheit, Selbstzufriedenheit uvm.

    Man hat in Europa leider verlernt die Schriften der Religion ernst zu nehmen!! Denn sonst wäre so eine Entwicklung wie wir sie haben UNDENKBAR!!
    Die Bibel ist zum Beispiel ein Buch das vor Schurkerei warnt!! Das man dies auch nicht mal mehr ernst nimt, kann Tötlich sein!!

  26. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 4. März 2016 12:08
    26

    OT

    MR. MÄUSEAUGE LEBT NOCH:

    TIL SCHWEIGER LECKT DIE FÜSSE DER KOMMUNISTISCHEN DIKTATORIN
    https://www.facebook.com/175915139268608/photos/a.175916999268422.1073741827.175915139268608/451536221706497/?type=3&theater
    Til Schweiger sollte schweigen – einfach mal die Klappe halten! (Schweiger/Schwaiger bedeutet Käser, Käsemacher, Bewirtschafter einer Schweige: Rinderhof, Sennerei, Käserei)

  27. 27

    OT

    Brandner:

    https://www.youtube.com/watch?v=8FhyE_txEvY
    Stephan Brandner: Duale Ausbildung hilft unserem Mittelstand

    Wenn er so weitermacht, dann gewöhnt er den undisziplinierten Spinnern der Links-Grün-SPD-IDU- die blöden Zwischenrufe noch im Alleingang ab!

    Bei jedem Zwischenlärm:
    „habe ich die 666 gewählt, oder warum stöhnen Sie mir einfach so in meine Rede rein? Halten Sie sich mal mit Ihrem Gestöhne zurück!“

    „Flüchtlingsunsinn“ hehe, besser kann man etwas einfach nicht mehr degutieren! Der schnelle Fall von der Katastrophe zum Unsinn…fast so schnell und frei wie der der Noch-Kanzlerin.

    Die räumen schon jetzt auf, wo immer sie arbeiten!
    Genau so geht das und nicht anders!
    Ich will endlich mein Land wiedererkennen können und laßt mir ja kein gutes Haar an dieser Oberversagerhexe und ihren Leisetretern in der C-Partei!

    Genau! Zurück zum bewährten spitzenmäßigen Schulsystem und den daraus resultierenden Universitätsausbildungswegen.
    Weg mit Amerika aus Deutschland!
    Auch an den Unis!
    Bachelor ade!

    Und gleich weiter:
    Höcke:

    https://www.youtube.com/watch?v=KrlopogODAg
    Björn Höcke: Hier hält sich ein Restmuff des Obrigkeitsstaates in den Parlamenten

    „Steuerverschwendung!
    Gutsherrnmentalität, Restmuff des Obrigkeitsstaates.
    Lüften wir also durch! Natürlich nur stoßlüften, alles andere wäre klimafeindlich!“

    🙂 in Zukufnt kann ich mir Kino sparen!

    „Ein Ritter ohne Schwert ist ein sehr trauriger Anblick und letztlich auch ein würdeloser!“

    Wie wahr, wie wahr!

  28. Bernhard von Klärwo
    Freitag, 4. März 2016 12:14
    28

    @ eagle1 #13

    Lieber Adler,

    die Menschen von Bangladesch nennt man Bengalen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bengalen_%28Volk%29

    Ihre Klugscheißerin

    BvK

  29. 29

    @ BvK 27#

    Im Gegentum, ich freue mich stets über die Erweiterung meines Horizonts.
    Wer mir Unzulänglichkeiten oder Fehler zu verbessern hilft, ist in meinen Augen eine willkommene Stütze und kein Klugscheißer oder rin. Also vielen Dank!

    😉

    Also ich korrigiere:
    Bengalen

    Trotzdem sind die offenbar unglaublich intelligent!
    Auch wenn sie Bengalen heißen.

  30. 30

    Innenministerium streicht Verpflegungspauschale für Soldaten

    …Bereitschaft der Soldaten sinkt rapide ab..

    …Der Zustand jetzt sei unhaltbar, so die Aussage eines Kommandeurs. »Die Soldaten können wegen der Flüchtlingshilfe nicht an der Truppenverpflegung teilnehmen, müssen sich selbst verpflegen, müssen möglicherweise, wie angedroht, die bisher gezahlten Zulagen nachversteuern und zahlen so am Ende drauf….

    Hoffentlich Meutern die Soldaten und bewegen keinen Finger mehr

  31. 31

    @ Spirit333 #29#

    Ach. lassen Sie sie doch machen, diese Dummbratzen gießen fast täglich Öl aufs Feuer der in wachsender Wut unzufrieden vor sich hin grollenden und glutknisternden Bevölkerung.

    Bessere Wahlwerbung für die AfD geht nicht mehr!

  32. 32

    Staat im Unrecht!

    https://www.youtube.com/watch?v=xCzDJk2nQGY
    COMPACT-Live: Leben unter Unrecht

    „Wie organisieren wir den Widerstand?“

  33. 33

    @ eagle #11

    Mütter von mehreren deutschen Kindern gibt, die zum Beispiel nach Scheidung von einem nicht reichen Ehemann oder weil sie alleinerziehend sind, keinen Job finden.
    Es gibt auch Frauen, die wirklich gerne arbeiten würden, aber keine Job bekommen, weil sie Kinder haben!
    Kinder sind in unserer Gesellschaft ein Armutsrisiko und ein knallhartes Erwerbshindernis und ein Einstellungshindernis erster Güte!

    Vielen Dank für Ihren Superkommentar !

    DAS kann ich bestätigen, kann ein Lied davon singen, habe ich selbst erlebt nach meiner Scheidung mit 3 kleinen Kindern.
    Auch eine bescheidene Wohnung zu finden, stellte sich als äußerst große Schwierigkeit dar. Nach langem Hin und Her bekam ich schließlich eine 53 qm-Wohnung. Darin wohnten wir über 5 Jahre, aber wir waren alle glücklich.

    Erst bekam ich Sozialhilfe, wobei ich wie eine Schwerverbrecherin vom Amt behandelt wurde. Deshalb für mich nach kurzer Zeit unerträglich, ich mußte jede einzelne Mark bei jedem nötigen Einkauf umdrehen.

    Habe dann versucht mich freizuschwimmen vom Amt.
    Nach langer langer Zeit bekam ich dann eine Sekretärinnenstelle, trotz der 3 Kinder. Natürlich konnte ich nur vormittags von 8 – 13 Uhr arbeiten, während dieser Zeit waren die Kinder in Schule und KiGa. Nachmittags war ich dann für sie da, ansonsten wären sie mir aus dem Ruder gelaufen.
    Kaum war ich um knapp vor 14 Uhr zu Hause, mußte ich sofort Essen kochen, Hausaufgaben von 2 der Kinder überwachen, Haushalt, einkaufen, Vorbereitungen treffen für den nächsten Morgen, etc. pp.

    Ich kann euch sagen, es war eine unglaubliche Belastung für mich als Alleinerziehende!

    Trotz allem haben wir Vier das alles gut hingekriegt. Ich bin auf alle meine Söhne stolz.

  34. 34

    @ Kornad1968

    Volle Zustimmung.

  35. 35

    @ Spirit333 #23

    Verfassungsbeschwerde von Schachtschneider abgewiesen!

    DAS war von vornherein klar wie Kloßbrühe.

    Wie bereits ein Mitkommentator (#35) im Strang von

    https://michael-mannheimer.net/2016/03/03/wie-denkt-der-buerger-ueber-unsere-bundeskanzlerin/#comments

    schrieb:

    Es gibt in Deutschland kein Gesetz gegen „Volksverrat“.

    Es gibt gegen Landes- und Hochverrat Gesetze.

    Allerdings sinn- und zwecklos, wenn die Judikative mit der Legislative im Bett liegt.

  36. 36

    Adler1

    Wir ringen um die Möglichkeiten den Zustand der

    Überproportionalen Vermehrung der Moslems ein zu

    dämmen.

    Mir sind alle Möglichkeiten willkommen.

    Es muss aber schnell etwas passieren, sonst sind

    unsere Kinder und Enkel Sklaven der Besatzer und

    INVASOREN.

    Und dann gibt es kein zurück mehr !!!

  37. 37

    @Klabautermann: Aber was sollen wir denn tun können? Alle wirklich wirksamen Mittel sind illegal!

  38. 38

    @ Schiffsgeist 35#

    Ja, da bin ich auch bei Ihnen, aber nicht zu Lasten unser sich in prekären Lebenslagen befindenen Frauen und Kinder!
    Das wäre ein Schuß, der nach hinten losegeht.

    Wir sollten an der Aberkennung des Islam als anerkannte Religion arbeiten, wie die Bengalen!

    Sie werden sehen, wenn ENDLICH mal ein anderer Wind weht, der die Museljammerei eindämmt und abblockt, wo immer sie das versuchen, dann werden sie auch kapieren, daß ihr Plan hier nicht durchsetzbar ist.
    Die Radikalen werden dann erst kämpfen und dann abhauen.

    Erst mal hört diese Hofieren von seltsam gekleideten Islamvertretern in allen möglichen Auftritten in der Öffentlichkeit auf.
    Dann werden konsequent die Kriminellen ausgeschafft.
    Da haben wir schon mal ne ganze Menge, die gehen müssen.
    Der Rest hat schnell begriffen, was hier in Zukunft geht und was nicht.

    Man kann auch anfangen, die Polygamisten gezielt ausfindig zu machen und entsprechend dem Gesetz hart abzustrafen.
    AUCH mit völligem Entzug der Sozialzuwendungen. Denn wenn eine Frau genau weiß, daß sie die 3.-Frau eines Mannes ist, der so seine Unterhaltsverpflichtungen gegenber den Kindern einsparen will, dann ist das Betrug und eine Straftat.

    Dieser Mann ist dann auch noch im Nachhinein belangbar und auf Nachzahlung von Unterhalt zu verklagen. So was gibt bei uns Knast. Das ist Erschleichen von Zuwendungen.
    Betrug, auch Steuerhinterziehung bis zu einem gewissen Grad, weil die subventionierten Nebenfrauen und deren Kinder alle nicht in den Abrechnungen auftauchen. etc pp.

    Dann weg mit den Krankenkassenleistungen ins Ausland hinein für Familienangehörige in beliebiger Zahl und Höhe.

    Ich denke, dann wirds schon ziemlich ungemütlich.

    Das Kindergeld können wir auch genauer beobachten, aber nicht für unsere Leute auch noch ganz abschaffen!

    Bine hat vollkommen Recht und weiß wovon sie spricht.
    Ich will mich nicht daran beteiligen, auch noch die wenigen restlichen deutschen Kinder ins Aus zu kicken und mich darin suhlen, daß sie nichts mehr zu essen auf dem Tisch haben.
    Eben, alleinerziehende Mutterschaft ist eine Tortour.
    Kein Ponyhof.
    Die Muselantinnen genießen das nur deshalb so, weil sie noch jede Menge nebendran zugesteckt bekommen, bei denen reichts dann immer, weil Mustafa einmal die Woche zum F…n vorbeikommt und die Kohle für die vollen Fleischtöpfe vorbeibringt. Würdevoll ist sowas nicht, aber das sind diese Frauen offenbar auch gar nicht gewohnt.

    ________________________________________________

    @ alle
    mal ne andere Sicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=5flVTRxttO8
    Christoph Hörstel: Deutschlands Weg in Chaos und Gewalt – Esslingen, 24. Januar 2016

  39. 39

    Adler1 + Zerberus

    Wir müssen. Ja wir müssen die Grenzenlose und

    überproportionale Vermehrung der Moslems Einhalt

    gebieten.

    Wir müssen wieder daran gehen, daß es Deutschen

    Frauen ermöglicht wieder in der Kindererziehung

    frei von finanziellen Sorgen zu sein.

    Ich bin für alle Vorschläge offen.

    Hauptsache für mich ist, daß die Vermehrung der

    Moslems eingedämmt wird.

    Mir ist bewusst, daß dies nicht mit den bisherigen

    Politiker zu schaffen ist.

    Ich will ein Deutsches Volk und nicht eine

    Bevölkerung die zufällig in Deutschland lebt

    weil es hier die besten Sozialleistungen gibt.

  40. 40

    Der Konservatismus ist wohl in unserer Zeit verschwunden!! Der NEO-Konservatismus ist schon längst in der Gesellschaft sowie in der Politik angekommen!! Ziel dieser Neuen Weltanschauung ist aktive Veränderung!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neokonservatismus

    Und dieser Herr ist der Geistige Vater dieser Entwicklung!!Francis Fukuyama!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Francis_Fukuyama

  41. 41

    @ Schiffsgeist 38#

    Ich will ein Deutsches Volk und nicht eine
    Bevölkerung die zufällig in Deutschland lebt
    weil es hier die besten Sozialleistungen gibt.

    ________________________________________
    Das wollen wir glaube ich alle.
    Ich will auch keine Bevölkerungen und kein Gebiet, das als Sozialamt der Welt herumdüttelt und dabei noch nicht einmal ein Gebiet ist, da es keine Grenzen gibt.

    Ich will eine sehr gut wirksame und gründliche Wende.
    Wende, aber keinen radikalen Systemzusammenbruch.
    Große Teile des Systems, z.B. eingespielter Rechtsstaat, die vielen Verwaltungseinheiten und all das, was uns bisher so gut getragen hat, das will ich mir eigentlich nicht von diesen Attackeuren aus allen möglichen Lagern kaputtschießen lassen.

    Wenn irgend möglich, dann eine gesamteuropäische Wende.
    Wenn ich das richtig einschätze, tut sich da auch schon eine ganze Menge.

    Eben Ozeandampfer.
    Nicht Katamaran.

    Es geht mir auch zu langsam.
    Trotzdem: der neue Kurs ist festgelegt und all diejenigen, die dagegen rudern, sind auf verlorenem Posten.

  42. 42

    Gottchen, was sich die Zarin von Berlin so einbildet!

    Jetzt glaubt sie tatsächlich, daß sie noch ein bißchen Punkten kann, mit so was wie der Reisefreiheit.

    Die haben wir gerade im großen Stil erlebt, diese Reisefreiheit!
    Null Bock, Angie!

    Netter Versuch, der aber auch nichts mehr retten wird.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-und-francois-hollande-wollen-europaeische-reisefreiheit-retten-a-1080684.html
    Gipfeltreffen in Paris: Merkel und Hollande wollen europäische Reisefreiheit retten

    Ich dachte, sie wollte die Grenzen in Erdoganland wieder hochziehen lassen?
    Und die Fluchtursachen bekämpfen?
    Aber nein, es geht um die Reisefreiheit!!

  43. 43

    OT
    oder auch nicht…

    Sellner war beim Friseur.

    https://www.youtube.com/watch?v=nGJANscOrK0
    „Wir sind die Grenze!“ in Freilassing – EinProzent

    https://www.youtube.com/watch?v=Vw5H0k4Q2ek
    Lebende Grenze in Freilassing am 27.02.16 – EinProzent

    Salzburg – Bayern Treffpunkt: Freilassing!

  44. 44

    Running NEWS!!!

    OT
    oder auch nicht – Danke Merkel –
    paßt auch hier, denn Sie ist der Grund, daß soviele gute Leute zur AfD wechseln oder für sie eintreten!

    „Ein einflussreicher Beamter des Bundeskriminalamts kandidiert nach Informationen von SPIEGEL ONLINE für die rechtspopulistische AfD. Michael Goebel will sich am Sonntag in den Stadtrat von Wiesbaden wählen lassen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bka-beamter-kandidiert-fuer-afd-a-1080500.html
    Sicherheitsbehörden: BKA-Beamter kandidiert für AfD

    Damit wären die Zäune für die AfD wohl endlich niedergerissen!
    Das ist erst das 1. Ass im Ärmel!
    Da kommt noch meh!

    Wenn jetzt das Bundeskriminalamt schon umsteuert, dann will das was heißen!

  45. Adolf Breitmeier
    Freitag, 4. März 2016 15:14
    45

    Spirit 333 #29
    Das ist gewollt, unzufrieden Soldaten kämpfen schlecht. Und sollte es zu Aufständen unserer Einwanderer kommen (weil ihr Organisation den Zeitpunkt für gekommen hält) dann sind sie für die Übernahme kein Risiko, zumal 10% der Soldaten Mohammedaner sind. Das ist gezielte Unterwanderung einer wichtigen Position (oder Hausmeister im Kraftwerk oder Wasserwerk).Frau Dr. Merkel weiß schomn, wie man Deutschland ausrottet.

  46. 46

    Wie auf jeder Zigarettenschachtel müßte auch auf jedem scheiß Koran ein Warnhinweis aufgedruckt sein:
    Vorsicht! Das Lesen dieses Haßbuches verleitet zu Intoleranz, Gewalt und Terror! Gesundheitliche Schäden bei Ihnen und Ihrem Umfeld sind bei Dauergebrauch nicht auszuschließen und führen zu einem völlig spaß- und humorfreien Leben!?

  47. schwabenland-heimatland
    Freitag, 4. März 2016 15:20
    47

    Auch bei MP. Kretschmann ist es mit dem Bedacht und seiner schwäbischen Gemütlichkeit wie auf seinen groß(kotzigen)Wahlpakaten angepriesen schnell vorbei, wenn man ihm nur für ihn ein paar „komische“, kritische Fragen zu den Flüchtlingen,oder gar dem Islam stellt. Sein rotes Koalitation- Pendant ,das Nilsenchen Schmidt von der SPD, hat schließlich euch eine Frau, deutschTürkin und wahrscheinlich Islam/ Muslima ,da muss man höflich und politisch korrekt sein. Türkische Medien kürten lt. FocusON Schmidt deshalb sogar schon bereits zum „nationalen Schwiegersohn“.

    Am meisten ärgert mich aber, deshalb ohnehin unwählbar- alle Antworten und Ansichten des Grüner MPKretschmann sind von der genau gleichen Engstirnigkeit, Arroganz und Selbstüberhöhung der (noch) Bundeskanzlerin A. Merkel. (sie meint auch sie wäre erneut im Aufwind!)
    Dazu gehört auch die gleiche Meinung von Merkel, Gauck und Co. „der Islam gehört zu Deutschland“.

    In „Die Welt“ vom 28.2.16 hat Kretschmann nun tatsächlich mit viel Phantasie dazu eine neue Wortschöpfung zugunsten des Islam kreiert und behauptet „der in die „Verfassungsordnung >inkulturierte Islam< gehöre zu Deutschland“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152747372/Kretschmann-beschwoert-den-gewaltlosen-Volksislam.html

    Es ist nichts anderes wie bisher und es wird immer so sein. Es wird im linksgrünen Refugee Multikultiwahn versucht, erneut ausschließlich für dieIslamideologie zu werben, erneut zu Differenzieren und zu verharmlosen – nicht nur von den Isamisten selbst, sondern sogar von denen ihrer Feinde, den "Ungläubigen"/ und Christen. Nur merken es diese in ihrer einseitigen Refugee-Islam Willkommenskultur mit dem Brett vor dem Kopf nicht. (die Islam Steinzeit- Religionshardliner sagen für diese ungefragte kostenlose Unterstützung schon mal ihre langen Bärte kraulend, Dankeschön). W. Kretschmann beschwört also nun den gewaltlosen "Volksislam" der irgendwo in einer Art Phantasiewelt des „friedlichlichen und gütigen“ Islam wie eine Fatamorgana auftaucht bis zum nächsten Terroranschlag der natürlich widerum nichts damit zu tun hat, usw. usw.usw.

    Mit einem Bekenntnis zu Europa und zum staatlichen Gewaltenmonopol, aber auch mit seiner Kreation der Gewalt abgeneigten "Volksislam" hat sich nun Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zwei Wochen vor der Landtagswahl in einer Grundsatzrede an seine Bürger gewandt. Die Frage der religiösen Toleranz hält der Regierungschef in den nächsten Jahren für eine Kernfrage des Zusammenhalts. Dies sehen andere sicherlich auch so- aber der Islam macht dabei eine Ausnahme, diese radikale Ideologie nimmt sich grundsätzlich heraus über alle anderen weltlichen politischen Systeme und sämtlichen religiösen Weltanschauungen/ Religionen zu stehen, wenn es gerade oportun ist, obwohl es gerade diese Länder sind die seit Jahrhunderten erbitterte Glaubenskriege untereinander führen.
    Was es alle anderen nicht können, nicht einmal der Islam selbst – ausgerechnet Kretschmann meint aber er könne "glasklar trennen", zwischen einem fundamentalistischen Islamismus und einem modernen Islam, der die deutsche und westliche Kultur bereichern könne. "Der Islam gehört zu Deutschland und zu Baden-Württemberg, oder genauer wie o.g. gesagt: der in unsere Verfassungsordnung inkulturierte Islam." Kretschmann mutiert nun gar zum „Religionsstifter.“ Der Mann hat echt ein Rad ab.

    Dazu schreibt der Journalist Reiner Schöne in Conservo, Zitat: „ Ja, es sind Wahlen in Baden-Württemberg, Landtagswahlen wohlgemerkt. Als man merkte, daß die AfD auf dem Vormarsch war, mußte man von Seiten der SPD, Grünen und Linken etwas dagegen unternehmen, schließlich sind die Grünen da und sitzen in Stuttgart. So geht das nicht. In den Landtag durch falsche Versprechungen gekommen, sitzen sie noch immer dort und konnten reichlich „grüne Politik“ ausprobieren.
    Kretschmann ganz groß in seiner Grundsatzrede im „Stuttgarter Haus der Architekten“. Er hatte sogar Zeit, einen neuen Islam zu erfinden, den der Gewalt abgeneigte “Volksislam”. Na das ist ja mal ein Wort von einem „Grünen“ der ja sogar die rechten Blinker am großen Staatsmercedes abgebaut hat. „Volks-Islam“. Somit hat Deutschland schlagartig drei Worte zur Auswahl, was die Charakteristik des Islam erleichtert. Einmal die IS, dann den Islam und nun noch den „Volksislam“ der nun besonders gewaltfrei ist oder sein soll, oder eben „abgeneigt ist“, wie Kretschmann sagt.

    Jetzt kommt man ans Überlegen: Also die IS ist menschenfeindlich und böse, der Islam böse oder auch nicht, und der Volksislam ist gewaltfrei. Oder wie kann man das verstehen Herr Kretschmann?

    https://conservo.wordpress.com/2016/03/02/kretschmann-und-der-verfassungsordungs-inkulturierte-islam/#more-8126

    Ich glaube W. Kretschmann als Ex Marxist hat die Bürger im Badisch- Schwabenländle linksgrün überholt noch nie richtig verstanden. Und die Medien schreiben gerade seine Umfragwerte schön! Da freut er sich nun hoffentlich nur noch für seine letzten 10 Tage. !

  48. 48

    @ Spirit333 #23

    Ja, jetzt geht’s richtig los!

    Die dreisten Verfassungsrichter (mit Schäubles Amigos an der Spitze!) haben die Verfassungsbeschwerde Prof. Schachtschneiders, eines unserer besten Juristen, gar NICHT ANGENOMMEN!

    Heißt: das Ferkel-Regime WILL DIE KONFRONTATION mit dem Volk, statt seinen historischen Fehler auf juristischem Weg zu korrigieren und den Völkermord am deutschen Volk zu beenden!

    Die Folgen werden nun sein: Abwahl der Verräter-Parteien, Massendemonstrationen aufgebrachter Bürger und Straßenkämpfe mit den Schlägern des Regimes („Merkel-Jugend“), bis das elende Bundes-Ferkel zurücktritt.

  49. 49

    Adler1

    Ich möchte nur mal an die praktizierte Rechts –

    Staatlichkeit verweisen.

    Von Baden – Württembergs Einwohnern sind 30 %

    Migranten !!!

    Bei 10,2Millionen sind dies ca. 3 Millionen.

    Wo kommen denn die Stimmen der Grünfinken her ???

    Ich heute nicht auf Krawall gebürstet!!

    Aber das was hier in BW abläuft ist zwar im Sinne

    von Rechtsstaatlichkeit in Ordnung.

    Aber diese Ergebnisse lehren uns, daß die jetzt

    lautstark und massiv eine Teilhabe fordern.

    Mit den Grünen ja.

    Ohne Grüne ???

  50. 50

    .. mal ein Zwischenthema, will den Artikel und die Kommentare später lesen. Das hat mir grade eine Freundin geschickt:
    http://www.pravda-tv.com/2016/03/warum-nach-dem-bargeldverbot-jeder-einen-rfid-chip-bekommen-soll-video/

    Könnte es sein, dass sie das forcieren um der mhm … „Überfremdung“ und der daraus entstehenden Wirtschaftskrise Herr zu werden .. ? … um zu behaupten, dann wären wir alle sicherer .. ? .. würde so etwas funktionieren … ?

    In der biblischen Offenbarung wird ja genau das vorhergesagt, wer ohne ist, kann weder kaufen noch verkaufen und da die Christenverfolgung bei uns ja ganz subtil auch schon losgeht …

  51. 51

    @ Jutta 48#

    Ja, möglich wärs.
    Sieht auch ganz so aus, als ob alle diese Verschwörungstheorien einfach nur Realitätswahrnehmung sind.

    @ Klabautermann 47#

    Das war nicht angriffslustig von mir gemeint. Ich will diese Grünfinken als erste los sein. Noch besser mit den Linken und der überflüssigen SPD zusammen.

    Da bin ich ganz auf Ihrer Linie.
    Wie die Wahlergebnisse zustande kommen, darüber läßt sich spekulieren. In BW gibts viele Reiche und Arrivierte, die sich vielleicht von der Hetzpropaganda gegen AfD stark beeinflussen lassen, die aber nicht Rot wählen wollen. Ich kenne da BW nicht so gut, was die Wählerzusammensetzung betrifft

    ___________________________________________________

    Eine seltsame Nachricht ist da noch gekommen:
    Ich kann sie noch nicht richtig einordnen.
    Angeblich soll die AfD großzügig von 12 Millionären gesponsert werden.

    Die Atomindustrie kommt da natürlich dafür in Frage.
    Auch andere Deutsch-Konservative Kreise, z.B. Burschenschaften-Mitglieder, bei denen auch ein paar alte Haudegen vom Militär drunter sind, etc.

    http://www.denken-macht-frei.info/mysterioese-helfer-12-millionaere-spendieren-der-afd-wahlwerbung/
    MYSTERIÖSE HELFER: 12 Millionäre spendieren der AfD Wahlwerbung

  52. 52

    Rückgängig gehts nur noch mit Menschenjagd!

  53. Adolf Breitmeier
    Freitag, 4. März 2016 19:22
    53

    Ich habe vor Jahren den beigefügten Artikel irgendwo gefunden. Ich weiß nicht, ob er durch CR geschützt ist, aber er hilft beim Faktenverstehen (der muss dürfen wenn er will!), jedoch nicht beim ethisch-moralischen Verstehen:

    Muhammad und die Frauen
    Auffällig viele Surenverse und Abschnitte im Hadith befassen sich mit den Frauen, die offenbar für den Propheten zu einem Problem wurden – oder es bereits vor seiner Berufung waren.
    Gemäß den Offenbarungen des Koran sind Frauen den Männern nicht gleichgestellt und werden eher als “Sache“ betrachtet. Sie haben es deshalb auch wesentlich schwerer, in Allahs Paradies zu gelangen, wo sie allerdings dann auch nur eine untergeordnete Stellung einnehmen. Sure 4 („Die Weiber“) lehrt, dass die Männer den Frauen überlegen seien (Vers 34). Frauen können gekauft, getauscht, geschlagen, zwangsweise verheiratet und verstoßen werden. Bei Ehebruch sind Frauen zu töten (4,15) – normalerweise durch Steinigung. (Da ihre Aussagen vor Gericht nur den halben Wert gegenüber denen von Männern haben, kann nicht einmal eine Vergewaltigung zur Anklage gebracht werden!)
    Zwangsheirat (Sure 2,221; 24,32), „Ehrenmord“ und Blutrache (16,126; 17,33 u.a.) leiten sich ebenfalls aus den Anweisungen Allahs ab.
    Der Unwert einer Frau zeigt sich auch in vielen anderen Beispielen. Nach dem Hadith wird das Gebet eines Muslim zunichte gemacht, wenn beim Beten der „Schatten eines Hundes, eines Esels oder einer Frau auf den Betenden fällt“.
    Als Allah seinen Propheten einmal in die Hölle schauen ließ, sah der dort fast nur Frauen.
    „Von 100 Frauen kommen 99 in die Hölle“ erfahren wir im Hadith (al-Bukhari). Auf die Frage der Frauen „Warum?“, beschied ihnen Muhammad, dass es vor allem ihr Ungehorsam gegenüber den Männern sei. „Ihr Frauen! Die meisten von euch sind Brennholz für die Hölle, weil ihr viel herumnörgelt, euch beschwert und das Sippenrecht verwerft“ (Hindi).
    Ein weiterer Grund, warum der Tradition zufolge so viele Frauen in die Hölle kommen, liegt darin, dass sie in Zeiten der „Unreinheit“ keine „gottesdienstlichen“ Handlungen ausführen dürfen. Gemäß der Scharia, also der islamischen Gesetzgebung, gilt jede „gottesdienstliche Tat“ als eine gute Tat und kann beim jüngsten Gericht schlechte Taten aufheben. Eine Frau gilt unter anderem in der Zeit der Menstruation als unrein. In dieser Zeit sind acht Handlungen gesetzeswidrig: das rituelle Gebet, das Fasten, das Rezitieren des Koran, das Berühren des Koran, das Betreten einer Moschee (=Ort der Niederwerfung vor Allah), das Umrunden der Ka´aba in Mekka, „die sexuelle Unterwerfung“ durch einen Mann und der „erotische Genuss dessen, was sich zwischen dem Nabel und den Knien der Frau befindet“.
    Da Frauen durch ihre Regel während eines beachtlichen Teils ihres Lebens als unrein gelten, fehlt ihnen im Endgericht ein enormes Kontingent an guten Taten, zumal die nicht ausgeübten gottesdienstlichen Bestimmungen als böse Taten gewertet werden. Hinzu kommt der erwähnte Ungehorsam gegenüber den Männern.
    Es ist bezeichnend für die Stellung der Frau im Islam, wenn im Koran nur eine Frau namentlich erwähnt ist: Maryam, die Mutter „Isas“. Bis heute gilt eine Frau im Islam als Sache, über die der Mann beinahe nach Belieben verfügen kann, auch wenn in der Türkei und in Marokko Frauen inzwischen mehr Rechte eingeräumt wurden. So werden Eheverträge grundsätzlich von den männlichen Oberhäuptern der beteiligten Familien – meist ohne Einwilligung der Frau – geschlossen. Darüber berichtet auch Sabatina James (Pseudonym) in ihrem aufrüttelnden Buch „Sterben sollst du für dein Glück“ (Knaur TB 77754). Es gehört zur Tragik des Schicksals von Frauen, dass sie selbst dieses System der Unterdrückung und Erniedrigung mittragen, sind sie doch zum Gehorsam gegenüber Allahs Wort verpflichtet. Weitere Diskriminierungen der Frauen sollen in Anbetracht des Umfangs hier nicht aufgeführt werden. Sie sind nachzulesen in den Selbstzeugnissen des Islam sowie unter anderem in einer Zusammenfassung von Moussa Afschar: Die Stellung der Frau im Islam – Lizenz zur Unterdrückung im Namen Allahs, Stuttgart 2002, und ergänzend in H.P. Raddatz: Allahs Frauen, München 2005.
    Sexualität im Islam
    Der männlichen Sexualität im Allgemeinen und der Sexualität des Propheten im Besonderen werden in Koran und Hadith ebenfalls umfangreiche Abschnitte gewidmet. Viele „Sprüche“ stammen dabei von Muhammads Lieblingsfrau Aisha, die sich darüber frei äußerte. Die zeitgenössischen Quellen schildern Muhammad nicht nur als Gewaltmenschen, sondern auch als sehr sinnlichen Mann. So wird gesagt, dass der „Engel“ Gibril (fälschlich oft mit dem Engel Gabriel verglichen) dem Propheten die „Zeugungskraft von 40 Männern“ verliehen hatte. Es wird auch positiv gesehen, dass Muhammad von Allah selbst jede Frau, die er begehrte, gewährt wurde (Sure 33,50ff). Als der Prophet auch Zainab, die Frau seines Adoptivsohnes Zaid ibn Haritha begehrte und schließlich heiratete, gab Allah auch diesem doppelten Ehebruch seinen Segen mittels Offenbarung (Sure 33,37ff). Alle übrigen Muslime sollten jedoch nicht mehr als vier Ehefrauen haben. Aber auch ihnen sind neben diesen „Gattinnen“ Konkubinen und Sklavinnen in unbestimmter Zahl gestattet. Die Sklaverei ist übrigens in einigen arabischen Staaten noch immer weit verbreitet. Hinsichtlich der Polygamie bilden im islamischen Bereich nur die Türkei und Tunesien Ausnahmen. In diesen Ländern ist die Monogamie eingeführt worden, auch wenn sie vielfach umgangen wird.
    In erster Ehe war Muhammad allein mit der reichen Kaufmannswitwe Khadija verheiratet. Bei der Eheschließung war Muhammad 25 Jahre alt und sie 40. Mit ihr hatte er zwei Söhne, die jung starben, und vier Mädchen, von denen zwei den späteren Khalifen Uthman heirateten. Der vierte Khalif Ali, Muhammads Neffe, heiratete Fatima.
    Nach dem Tode seiner ersten Frau hatte Muhammad noch wenigstens 17 weitere legitime Ehefrauen und dazu Konkubinen und Sklavinnen. Seine Lieblingsfrau wurde A´isha, die der 50jährige heiratete, als das Mädchen sechs Jahre alt war. Drei Jahre später „vollzog der Prophet mit ihr die Ehe“. Seit dem gelten im schiitischen Islam neunjährige Mädchen als „Frau“ und können geheiratet werden! Bei den Sunniten liegt das mögliche Heiratsalter etwa bei 13 Jahren, nach der ersten Menstruation. Dieses islamische Gesetz hat über viele Mädchen unglaubliches Elend gebracht und wird selbst in Deutschland geduldet, indem unter anderem der Zuzug von jugendlichen „Importbräuten“ für die islamische Parallelgesellschaft nicht verboten wird.
    Die in vielen islamischen Ländern verordnete Verschleierung der Frauen, entweder total oder auch nur durch das Kopftuch, die im Koran nicht gefordert ist, dient nach Auslegung islamischer „Geistlicher“ vor allem dazu, die vermeintlich schnelle sexuelle Erregbarkeit der Männer zu zügeln. Erst in Allahs Paradies sind den sinnlichen Genüssen der Männer keine Grenzen mehr gesetzt. Jeder Mann, der an diesen Ort kommt (Frauen sind nicht erwähnt!), wird dort von 72 „großäugigen Jungfrauen (arab. „Huris“) mit schwellenden Brüsten“ empfangen (Sure 56 und 78) und mit den Worten begrüßt: „Wir sind die Ewigen und werden nie vergehen, wir sind die Zärtlichen und werden nie arm, wir sind die Zufriedenen und werden niemals zornig. Wohl dem, der uns hat und für den wir da sind“ (nach al-Bukhari). Um dem Anspruch dieser Vielzahl von „Gemahlinnen“ zu genügen, hat Allah dafür gesorgt, dass jeder Mann dort mit „hundertfacher Manneskraft“ ausgestattet wird (Hadith nach al-Tirmidhi). In diesen „Gärten der Wonne“ werden sie umsorgt von „unsterblichen Knaben“, die die Runde mit vollen Bechern machen (Sure 56).
    Allein diese Aussichten dürften für viele junge Muslime Antrieb sein, sich im Kampfe für Allah als Selbstmordattentäter zu opfern, was auch oft in den „letzten Worten“ dieser „Shahids“ – der im Kampf für den islamischen Glauben Umgekommenen – nachzulesen ist. Diese „Märtyrer“ allein haben das Recht, sofort nach ihrem Tode in Allahs Paradies zu kommen. Obwohl der Selbstmord auch im Islam verboten ist, hat noch kein namhafter „Geistlicher“ diese Selbstmordattentate als unislamisch verdammt. Im Gegenteil, die höchste Autorität des sunnitischen Islam, der Großscheich der Al-Azhar in Kairo, Dr. Seyyid Tantawi, hebt hervor, dass diese Mörder „Märtyrer“ seien und lobt sie als „tapfere Söhne des Islam“. (Der in westlichen Medien als liberal bezeichnete Tantawi schrieb übrigens seine Doktorarbeit über das Thema „Die Söhne Israels nach dem Koran und den Sprüchen Muhammads“. Im Vorwort nennt er den Zweck seines Werkes: „Mit dieser Arbeit möchte ich vor allem unserer muslimischen Jugend die Geschichte der Juden, ihre verdorbene Moral, ihre Lügen und Verbrechen zeigen.“)

    „Die Unterwerfung der Frauen ist in Mohammeds Denken ein wesentliches Merkmal der von ihm verkündeten Glaubenspraxis.
    So wichtig ist sie ihm, dass er sie in der Ansprache erwähnt, die er während seiner letzten Wallfahrt hielt: …
    ‚Die Frauen sind bei euch wie Kriegsgefangene, die über nichts aus eigener Macht verfügen.
    Ihr aber habt sie zu treuen Händen erhalten, dank seinem [Allahs] Wort verfügt ihr über ihre Scheide‘.“
    (zitiert aus: Tilmann Nagel, Mohammed – Leben und Legende (2008), S. 333)

  54. Bernhard von Klärwo
    Samstag, 5. März 2016 6:20
    54

    DIKTATORIN MERKEL DARF MAN NICHT KRITISIEREN

    FÜHRER-BELEIDIGUNG? 😛

    ZARIN? HEILIGE? GOTTKÖNIGIN? GÖTTIN?

    Strausberg: Polizei kassiert Anti-Merkel-Plakat
    http://www.pi-news.net/2016/03/strausberg-polizei-kassiert-anti-merkel-plakat/

  55. 55

    .. muss man sich noch wundern bei solchen Artikeln ?
    Interessant sind die Leserbriefe:
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/was-fluechtlinge-ueber-guten-sex-wissen-muessen/

  56. 56

    @Jutta 55

    Man kann es nicht Glauben. Wir Leben in einer Irrenanstalt!

  57. 57

    @ Jutta #55

    Dazu kann ich nur heftigst den Kopf schütteln!

    Dies ist das überdeutliche Zeichen einer moralisch völlig degenerierten pathologischen Gesellschaft.

    Es wird höchste Zeit, daß sie zerfällt!!!!
    Und alle diese niederträchtigen Kreaturen mit ihr untergehen!!