Weltherrschaft ist das vorrangige Ziel des Islam. Der Dschihad ist das Mittel, diese zu erringen

Weltherrschaft Islam

Auszug:

„Keine andere Schrift ist für so viel Leid, Tod und Menschenverachtung verantwortlich wie das heilige Buch der Moslems. Unfassbare 300 Mio Nichtmoslems wurden in den 1400 Jahren der Existenz des Islam von Moslems umgebracht, und zwar stets im Namen Allahs und seines Propheten. Wie ernst es dem Islam mit der Ausrottung von Nichtmoslems ist, zeigt etwa Sure 8:39, in der es heißt: „…und tötet sie (gemeint: die Ungläubigen), bis es keine Versuchung mehr gibt und die Religion ganz für Allah ist.

Womit der Islam die Liste der schlimmsten Völkermörder der gesamten Menschheitsgeschichte anführt, und zwar mit großem Abstand vor allen anderen genozidalen Ideologien. Platz zwei dieser Liste belegt interessanterweise jene Ideologie,die sich überall auf der Welt mit dem Islam solidarisiert und mit diesem paktiert: Der Sozialismus. Dieser brachte es binnen neunzig Jahren auf die stolze Summe von 130 Mio im Namen von Marx, Lenin, Stalin und Mao ermordeter Menschen. Zählt man den Sozialisten Hitler hinzu, kommt man locker auf 150-160 Mio durch Sozialisten ermordete Opfer.“

***

 

Von Michael Mannheimer, 9.3.2016

Weltherrschaft ist das vorrangige Ziel des Islam. Der Dschihad ist das Mittel, diese zu erringen

Die Teilnahme am Dschihad ist die Hauptaufgabe jedes gläubigen Moslems. Ziel des Dschihads ist die Errichtung einer islamischen Weltherrschaft – des sog. dar Al-Islam -, die nach islamischer Überzeugung ewigen Weltfrieden bringt. Dass nach islamischer Überzeugung dazu die Ermordung aller, nun in die Milliarden gehenden Nichtmoslems nötig ist, wird regelmäßig verschwiegen und von unseren Medien so gut wie nie thematisiert. Der Koran (den die wenigsten Moslems, und noch weniger Nichtmoslems kennen) ist ohne Frage das blutigste Buch der Welt.

Keine andere Schrift ist für so viel Leid, Tod und Menschenverachtung verantwortlich wie das heilige Buch der Moslems. Unfassbare 300 Mio Nichtmoslems wurden in den 1400 Jahren der Existenz des Islam von Moslems umgebracht, und zwar stets im Namen Allahs und seines Propheten. Womit der Islam die Liste der schlimmsten Völkermörder der gesamten Menschheitsgeschichte anführt, und zwar mit großem Abstand vor allen anderen genozidalen Ideologien. Platz zwei dieser Liste belegt interessanterweise jene Ideologie,die sich überall auf der Welt mit dem Islam solidarisiert und mit diesem paktiert: Der Sozialismus. Dieser brachte es binnen neunzig Jahren auf die stolze Summe von 130 Mio im Namen von Marx, Lenin, Stalin und Mao ermordeter Menschen. Zählt man den Sozialisten Hitler hinzu, kommt man locker auf 150-160 Mio durch Sozialisten ermordete Opfer.

Der Koran: Die Blaupause zum Töten aller „Ungläubigen“

Für ihren mörderischen Dschihad  können sich Moslems auf 217 Stellen des Koran und weitere 1.800 Stellen der Hadithe berufen: Jenes Buch, das die gesammelten Taten und Aussagen Mohammeds wiedergibt.

Friedliche Moslems bestreiten meist, dass der Koran überhaupt zum Töten aufruft. Der Grund ist, dass viele den Koran nie gelesen haben. Weist man sie auf die entsprechenden Spuren hin, glauben sie es nicht – oder behaupten, dass es sich um „falsche Übersetzungen“ handele. Zeigt man ihnen Koranausgaben aus ihrer eigenen Moschee (wie ich dies mehrfach getan habe), so behaupten sie, diese Ausgaben seien nie und nimmer aus ihrer Moschee. Zeigt man ihnen den Stempel der Moschee, dann wird behauptet, dieser Stempel sei gefälscht.

Nicht anders ist es bei westlichen Islamunterstützern. Diese haben noch weniger Ahnung vom Islam, haben so gut wie nie einen Blick in den Koran geworfen, geschweige denn, dass sie einen Koran durchgelesen hätten. Sie verweisen gerne auf die angebliche Gräuel des Christentums, wobei sie verkennen, dass sich jene Christen, die diese Gräuel verübt hatten, dabei nirgendwo auf die Bibel  berufen konnten. Und damit keine Christen im Sinne der Lehre waren. Während Moslems sich bis auf den heutigen Tag bei allen unmenschlichen Terroraktionen stets auf den Koran und ihr Vorbild Mohammed beziehen können. Mohammed tötete mit eignen Händen, führte mehrere Dutzend Kriege, verkaufte die Frauen und Kinder der Besiegten als Sklaven und behielt sich die schönsten Frauen zu seinen eigenen sexuellen Freuden selbst.

Die meisten Moslems und westlichen Islamanhänger haben keine Ahnung über Religionen. Auch nicht über die eigene

Westliche Islamunterstützer zeichnen sich nicht nur durch Ahnungslosigkeit gegenüber dem Islam, sondern auch gegenüber den anderen Religionen aus. Vor allem haben sie kaum Ahnung über das Christentum, das sie entweder erbittert bekämpfe, oder dem sie die angebliche Gottgleichheit mit dem Islam unterstellen. Sie wissen jedoch nichts über die wesentlichen Unterschiede zwischen Koran und Bibel, als da wären:

  1. Die Bibel ist von Menschen geschrieben. sie ist in der dritten Person verfasst ( „Und Gott sprach, es werde Licht. Und es ward Licht“)

  2. Der Koran ist (laut Islam) von Allah persönlich diktiert worden („O Ihr Gläubigen, wann immer ihr auf einen Ungläubigen trefft, fasst ihn und tötet ihn“)

  3. Die Bibel ist ein erzählerisches (Geschichts-)Werk, vergleichbar mit Homers Ilias

  4. Der Koran ist ein appellatives Werk: Er ist in Befehlsform geschrieben

  5. Die Bibel enthält nur an wenigen Stellen das direkte Wort Gottes oder seines Sohnes Christus

  6. Der Koran ist Wort für Wort Allahs Anweisungen an die Moslems

  7. Die Bibel ist interpretierbar, soweit es nicht um die unmittelbaren Worte von Gott oder Jesus handelt

  8. Der Koran ist nicht interpretierbar: Wer auch nur ein Wort oder einen Satz des Koran in Frage stellt oder den Propheten kritisiert, gilt als Gotteslästerer und muss bestraft, laut Scharia sogar getötet werden.

  9. Die frühen Stellen des Koran, die durchaus einige friedliche Verse enthalten, werden durch die späten Stellen getilgt (abrogiert). Damit ist das zitieren eines Frühverses, wenn er etwa zur Achtung von Christen und Juden aufruft, unlauter. denn in der Praxis gilt Allahs spätere Offenbarung („Juden sind Affen und Schweine“; „Juden und Christen müssen getötet werden“, „Befreundet euch nicht mit Christen und Juden“)

  10. Auch die Bibel kennt das Prinzip der Abrogation: Der liebende Gott des Neuen Testaments abrogiert den harten und grausamen Gott des Alten Testaments (Befehl an Abraham, seinen Sohn zu opfern)

  11. Um die Verwirrung für Moslems und „Ungläubige“ noch zu steigern, ist der Koran nicht chronologisch aufgebaut, sondern der Länge der surfen nach. Die längsten stehen am Anfang, die kürzeste am Schluss. Ausnahme: Die erste Sure.

  12. Damit wird es für einen durchschnittlichen Moslem (99 Prozent aller Moslems) so gut wie nicht nachvollziehbar, welcher der wahre Wille Allahs in Bezug auf den Umgang mit anderen Religionen ist.

  13. Die dafür zuständige Instanz ist der jeweilige Imam: dessen Aufgabe ist es, seine Gläubigen zu täuschen, wenn möglich, aber auch aufzuhetzen, wenn nötig.

  14. Viele Moslems und Christen behaupten, dass der islamische und christliche Gott ein und derselbe sei. Was eine glatte Lüge seitens der Moslems, und erschreckende Unkenntnis seitens der Christen ist. Denn der Koran definiert die Christen eindeutig als „Ungläubige“, wie etwa hier:

    Sure 5:17:
    “Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn Marias, ist Gott!”

  15. Steht ein Dschihad bevor, rückt der Imam mit der Wahrheit über die Reihenfolge der Suren heraus – und erstickt damit jeden Widerspruch seitens gutmeinender Moslems, die behaupten, ihre Religion sein friedlich, und diese Behauptung auf die (abrogierten) Verse der mechanischen Frühzeit stützen wollen.

Dies alles ist mittlerweile auch den Medien bekannt. Dennoch verschweigen sie diese wesentlichen Merkmale des Islam, die den Islam aus der Gemeinschaft friedlicher Religionen ausschließen.Womit sie nicht weniger als Kollaborateure einer Ideologie sind, die geno- und phänotypisch starke Ähnlichkeit mit dem Nationalsozialismus hat. 

Über die schiere Unmöglichkeit eines Moslems, seine Religion zu kritisieren oder zu verlassen: Es drohen Kerker, Irrenanstalt oder Tod

Für einen Durchschnittsmoslem ist das oben Genannte nahezu ummöglich zu verstehen, geschweige denn zu begreifen. Keine andere Religion weist eine derart hohe Analaphabeten-Rate auf wie der Islam. Wie soll es ein des Lesens und Schreibens unkundiger Moslems überhaupt anstellen, sich gegen die „heilige Schrift“ des Islam zu stellen?

Selbst gebildete Moslems erweisen sich häufig als unfähig, aus obigen Erkenntnissen (die jeder studierte Moslem und Islamwissenschaftler kennt), die richtige Entscheidung zu fällen: Nämlich die Abkehr vom Islam. Zu stark ist die traditionelle Bindung der gesamten Umma an die islamischen Glauben. Hinzu kommt, dass die Scharia die Apostasie (Abkehr vom Glauben) zwingend mit der höchsten Strafe bedroht: Dem Tod. Bis heute werden in vielen Ländern Apostaten hingerichtet, in weniger drastischen Fällen müssen sie mit lebenslangem Kerker, manchmal auch dem Entzug der Staatsbürgerschaft rechnen. Oft werden Apostaten auch in Irrenanstalten eingeliefert, da nach islamischer Überzeugung nur ein Irrer im Islam nicht die einzig wahre Religion erkennen kann.

Die letzte Praxis wurde übrigens auch in vielen sozialistischen  Ländern (UdSSR, China; Albanien) angewandt: Wer den Kommunismus kritisierte, könne nur ein Irrer sein.

Da ein Moslem, der den Islam verlässt, also mit dem Tod zu rechnen hat, vollziehen diesen Schritt nur die allerwenigsten und mutigsten Moslems. denn machen sie ihre Abkehr vom Islam öffentlich, müssen sie mit einer Todesfatwa ihres zuständigen Imams rechnen: Jeder Moslem darf, ja muss den Apostaten töten. Oft wird sogar die eigne Familie zur Hauptgefahr. Es liegen zahlreiche Berichte über muslimischen Apostaten, die von ihrer eigenen Familie getötet wurden.

Daher ist die Apostasie – ein Menschenrecht der UN-Menschnrechtserklärung – nahezu unmöglich. Tod, Verlust der Familie, Verlust der sozialen Umgebung, drohende Einweisung in einen Kerker oder eine Irrenanstalt, häufig sogar Flucht aus dem eigenen Land drohen dem Apostaten.

Fazit:

Der Islam ist ein  totalitäres Zwangssystem, das nicht nur die freie Welt, sondern auch jeden einzelnen  Moslem unentwegt bedroht. Der Islam schafft überall dort, wo er herrscht, Unfreiheit, Ungleichheit zwischen Mann und Frau, und er

„ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.“ 

Zitat Karl Marx, in: „Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage“, in: Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 10, S. 168-176, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1961

Entweder entledigt sich die Welt des Islam, oder die Welt wird durch den Islam entledigt. Früher oder später.

Hinweis: Michael Mannheimer ist überzeugter Atheist


Spenden für
Michael Mannheimer

 

Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 15. März 2016 8:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Genozide des Islam, Weltherrschaftsanpruch des Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

57 Kommentare

  1. 1

    Kennen zwar wohl schon alle Kommentatoren hier, aber vielleicht noch nicht die „Neuen“ Leser…

  2. 2

    Und übrigens, die Machtausübung des Islams beginnt nicht erst wenn er 51% der Gesellschaft ausmacht, sondern schon viel früher…

    PS. Das Video ist 5 Jahre alt, heute sind wir schon etwas „weiter“…

  3. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 8:29
    3

    WIE DER ISLAMISCHE GIFTPILZ ABENDLÄNDISCHE GESELLSCHAFTEN ERSTICKT

    DER MUSELMANN RAFIK SCHAMI, DER SICH ÜBER JAHRZEHNTE

    IN FAKTISCH SÄMTLICHE DEUTSCHE BÜCHERSCHRÄNKE SCHLICH,

    ENTPUPPT SICH ALS GEGNER DER ISLAM-KRITIK, ALS ZENSOR!!!

    „“Syrischer Autor attackiert deutsche Philosophen: „Islamphobie ist salonfähiger Antisemitismus“

    Rafik Schami ist syrisch-stämmiger Autor und lebt seit 1971 in Deutschland. In einem Streit unter Intellektuellen hat er in einer Zeitung nun deutsche Philosophen kritisiert und warf ihnen Hass auf den Islam vor…

    Schami, der 1971 aus seinem Heimatland Syrien ins Exil nach Deutschland gegangen war und heute mit seinen Romanen zu den meistgelesenen deutschsprachigen Autoren gehört, auf die „Feigheit dieser Herren“ zurück, sich mit ihren Klischeebildern über die arabischen Kulturen auseinanderzusetzen. Er sagte der Zeitung:„Ein Araber ist gut, wenn er dreitausend Kilometer entfernt ist, und höchstens, wenn er die Herren oder ihre Vorurteile bedient, aber nicht, wenn er sich hier in ihrer Sprache zu Wort meldet oder auch noch kritisiert.“…““
    http://www.focus.de/kultur/buecher/streit-unter-intellektuellen-syrischer-schriftsteller-attackiert-deutsche-philosophen-islamphobie-ist-der-salonfaehige-antisemitismus_id_5358126.html

    WERFT DIESEN UNDEMOKRATISCHEN MUSELMANN ENDLICH HINAUS!!!

    GENUG IST GENUG!!!

    +++++++++++++++++

    Kostproben des islamischen Giftpilzes?

    Rafik Schami(Promovierter Chemiker! Verbaler Bombenbauer) als interkultureller Botschafter in der Kinder- und Jugendliteratur – Ein Beitrag zu Toleranz und Völkerverständigung, Taschenbuch 31. Juli 2013
    von Luisa Viehe

    „Wie sehe ich aus?“, fragte Gott (edition chrismon) Gebundene Ausgabe – 1. Juli 2014
    von Rafik Schami (Autor), Sandra Beer (Autor)

    „Das vorliegende Buch ist empfehlenswert für Eltern, Kinder, Lehrer, Pfarrer – kurz: für jeden, der sich mit religiösen Fragen befasst. Der Autor schreibt für jedes Alter, seine Sprache ist gut verstehbar, weil anschauliche Bilder verwendet werden. Unabhängig von der spezifischen Religion des Lesers…“ (Kundenrezension b. Amazon)

    Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat: und andere seltsame Geschichten (dtv Literatur) Taschenbuch – 1. Juli 2013, Autor: Rafik Schami
    Amazon: „Ein liebevoller Brückenschlag zwischen Orient und Okzident

    Seit beinahe vierzig Jahren lebt Rafik Schami nun schon in Deutschland, seinen staunenden und kritischen Blick auf den deutschen Alltag hat er dabei nicht verloren. Unnachahmlich charmant erzählt er in den teilweise erstmals veröffentlichten Erzählungen aus den Jahren 1990 bis 2010 von den Deutschen und ihren sprachlichen Eigenheiten, wundert sich über die unerschütterliche Konsequenz, mit der deutsche Gäste bei Einladungen selbst gemachten Nudelsalat mitbringen, muss erfahren, dass ein Kaufhaus kein Basar ist, verrät, warum er kein Amerikaner wurde, und schließt – beinahe – Freundschaft mit der sprechenden Stubenfliege Subabe.“

    »In seinem Buch ›Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat‹ erzählt er unnachahmlich charmant von der Skurrilitäten im Alltag seiner Wahlheimat.«
    Neues Deutschland 22.11.2012
    Über den Autor und weitere Mitwirkende

    Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und schloss das Studium 1979 mit der Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim (Pfalz). Schami zählt zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet und in 28 Sprachen übersetzt. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Im Sommersemester 2010 hatte er die Brüder-Grimm-Professur der Universität Kassel inne.

    WAS FÜR WIDERLICHE ARABISCHE LAUS SETZTE SICH IN UNSER FELL,

    UM UNS ANZUGREIFEN, INDEM SIE BEHAUPTET, WIR WÜRDEN DEN ISLAM ANGREIFEN?!

    Helle37: „Rafik Schami schafft es immer wieder: Er hält uns Deutschen in seiner einzigartigen Weise den Spiegel vor. Und das, indem er einfach – und nicht zuletzt unschuldig charmant – schildert, was ihm oder anderen widerfährt – zumindest wenn man seinen Geschichten glaubt. Das, was Loriot aus der Innensicht der deutschen Seele geschafft hat – nämlich endlich mal über sich selbst zu lachen – gelingt Rafik Schami aus der Außensicht…“
    (Kundenrezension b. Amazon)

  4. 4

    pi hats auch schon thematisiert:

    https://www.openpetition.de/petition/online/drogenscreening-fuer-politiker-des-bundestages
    „Spiegel“: AfD will in neuem Parteiprogramm auf Islamkritik setzen

    Wir haben also mit etwas Glück eine Stimme im EU-Parlament und in mehreren Landesparlamenten in Deutschland, die endlich Klartext über den Islam spricht.
    Vielleicht aus diplomatischen Gründen zunächst nicht so deutlich, wie wir uns das wünschen, aber immerhin ist das ein ungeheurer Gewinn für die Islamkritik, daß sie jetzt auch einen parlamentarischen Arm hat.

    Ich sehe seit 2 Jahren einen kontinuierlichen Fortschritt in der Bewußtseinsarbeit in Europa, der Blogs wie diesem, Pegida und Intellektuellen, wie Hamed und Kleine-Hartlage zu verdanken ist.
    Die erstarkte AfD nimmt nun den Fehdehandschuh auf und wir es krachen lassen.

    Wenn unsere von Storchin das macht, dann wird dat wat.

  5. 5

    Diese Szenen haben sich heute (14.03.16) gegen 19:10 Uhr auf einem Parkplatz in der Region Hannover abgespielt

    eine Gruppe Flüchtlinge üben das Salutieren, den Gleichschritt und das Strammstehen.Sie flüchten aus dem „Kriegsgebiet“, und machen hier militärische Übungen

  6. 6

    Oft wird auch behauptet, dass der „Jihad“ („Bemühung“ oder „Anstrengung“) eigentlich etwas friedliches ist, nämlich das bestreben, ein besserer Muslim zu werden. Aber auch das ist nur die halbe Wahrheit, denn die islamische Tradition kennt zwei Arten des „Jihad“:

    „Jihad“

    „Jihad“ bedeutet wörtlich „Bemühung“ oder „Anstrengung“. Die islamische
    Tradition kennt den „kleinen Jihad“ und den „großen Jihad“.

    – Der „große Jihad“ ist friedlich. Er bezeichnet das individuelle Bemühen
    um das richtige religiöse Verhalten gegenüber Gott und den
    Mitmenschen.

    – Der „kleine Jihad“ ist kriegerisch. Er wird auch als „militanter Jihad“
    bezeichnet. Er beschreibt den gewalttätigen Kampf zur Verteidigung
    bzw. Ausweitung des Herrschaftsgebiets des Islam.

    Quelle: Islamismus: Entstehung und Erscheinungsformen, Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz, Seite 17

  7. 7

    @ Spirit333 5#

    Der Trainer scheint einen militärisch höheren Rang zu haben; das Salutieren ist keine Übung!
    Es ist Routine einer Tuppe gegenüber ihrem Vorgesetzten.

    So, die Hoppelchens proben den Aufstand. Vor Ostern! Da sie es ja mit symbolträchtigen Terminen haben, wäre der Tag der Kreuzigung, also Karfreitag, ein guter Termin in ihren Augen. Da wurde der Christ gekreuzigt und sie wollen seine Wiederauferstehung natürlich nach ihrer Sicht ein für alle mal verhindern und den ungläubigen Christen damit zeigen, wie allmächtig ihr Allah ist, denn er kann die Wiederauferstehung des Herrn der Ungläubigen beenden, wenn er nur will. Wie er das tut, ist allgemein bekannt. Ich rechne mit Anschlägen am Karfreitag und zwar gezielt in religiösen Stätten, wie Kirchen und Karfreitagsgebeten und -Messen. Natürlich auch gleichzeitig an strategisch wichtigen Punkten wie Regierungssitzen oder Parteibüros ihrer gerade erfolgreich ins Parlament gewählten Gegener, die ihnen strukturell den Kampf angesagt haben.

    Laßt sie die ersten Vernichtungsschläge machen, und der Wahlsonntag ist reine Makulatur. Die Kanzlerfrage hat sich dann ganz von selbst gelöst.

    Nun ist der Zeitpunkt erhöhter Wachsamkeit im Alltag gekommen.
    Sicherheitsmaßnahmen routinemäßig durchführen.
    Die Tarnkappen aufsetzen.

    Es war schon sehr lange ruhig. Sie haben wohl erst die Ergebnisse der Wahlen abgewartet, ob die Union siegt, denn dann hätten sie sich den Krieg sparen können und die Kumpels hätten ihre Invasion auch ohne Blutvergießen fortführen können.

    Leider für die Salamis war es nicht so.
    Also werden sie ganz nach Plan wieder selbst aktiv.
    Logisch eigentlich.

    Gottseidank sind sie nicht allzu intelligent.
    Ihre Strategien sind gut erkennbar.
    Ihre Lehre ist zu simpel und nur für Simpels geeignet, deshalb gibts daran auch nicht allzuviel zu verstehen.

    Wenn man einmal das Prinzip Jihad durchschaut hat, kommt nicht mehr viel Neues dazu. Kennt man einen, kennt man alle.

    Also, lassen wir uns von diesen Hirnies nicht vorführen.
    Holzauge sei wachsam.

    Dank für das Video!

  8. 8

    Merkel weiß das alles nicht und kennt das obige Foto auch nicht… Sie leugnet alles um eben diesen Drecks-Isslam zu installieren….

  9. 9

    @ Meckerer 8#

    Merkel weiß das alles SEHR WOHL!

    Sie hat nur ein wie soll ich sagen – opferbereites Gemüt.
    Besonders was das Opfern anderer angeht.

  10. 10

    Islamkritik, wie jetzt von Frau von Storch

    vorgeschlagen, reicht nicht.

    Den Islam zu kritisieren reicht nicht. Man

    muss schon umfangreiche Kenntnisse über diese

    Ideologie haben.

    Darum sind aufrechte Demokratien gegen eine

    Islamisierung des Abendlandes.

    Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen !!!

    +++++

    Und genau aus diesem Grund muss der Nachschub

    sofort gestoppt werden.

  11. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 9:33
    11

    DIE ISLAMISIERUNG DES ABENDLANDES

    DURCH DIE HINTERTÜR

    DANK ARAB. INTELLEKTUELLEN

    Z.B. KHALIL GIBRAN

    geb. 1883 im Libanon, Dichter, Philosoph u. Künstler, emigrierte in jungen Jahren in die USA. Sein Lebenswerk galt der Versöhnung der westlichen u. arabischen Welt(was bei Muselmanen immer bedeutet, der Westen müsse den Islam lieben, am besten konvertieren). Er starb 1931.

    Jesus (bloß!) Menschensohn: Seine Worten und Taten , berichtet von Menschen, die ihn kannten Gebundene Ausgabe – 22. Februar 2011
    von Khalil Gibran

    Winfried Stanzick(Theologe u. Christusverräter) am 8. September 2011, Kundenrezension bei Amazon:

    „“Es ist eines der weniger bekannten Bücher von Khalil Gibran, dessen Worte aus seinem zum Kult gewordenen Buch „Der Prophet“ eine beispielslose Popularisierung erreicht haben.
    In seinem hier vorliegenden, 1928 , fünf Jahre nach dem „Prophet“, zum ersten Mal veröffentlichten Buch „Jesus Menschensohn“ hat er „Seine Worte und Taten, berichtet von Menschen, die Ihn kannten“ aufgezeichnet.

    Es ist eine wunderbare, stellenweise poetische Annäherung an einen Menschen, den die Christen den Sohn Gottes nennen und den Gibran seinen „Meister“ nennt. Ich habe als Theologe[sic] schon viele Jesusbücher gelesen, von Neutestamentlern und von Literaten – keines hat mich in der Tiefe so bewegt und getroffen wie dieses.““

    Winfried Stanzick (geb. 1954) arbeitete zwei Jahrzehnte als Pfarrer, Organisationsberater und Fortbildner, bevor er nach einer späten Familiengründung seit 2002 als Hausmann und „Familienmanager“ tätig ist und von morgens bis abends zu tun hat. Zwischendurch liest und schreibt er gerne. (rezensionen.ch)

    Theodor Ickler: „Die meisten Bücher sind logischerweise mittelmäßig, viele sind richtig schlecht. Wenn nun die Massen-Rezensenten wie Dr. Werner Fuchs oder Winfried Stanzick(Ex-Pfarrer) Tausende von Büchern sehr gut bis ausgezeichnet finden, kann man das auf verschiedene Weise erklären. Entweder schreiben sie zu den schlechten erst gar nichts.

    Da Stanzick auch so schon jeden Tag drei bis vier Bücher lesen muß, um auf bisher 4600 Rezensionen zu kommen, wäre die Zahl der wirklich gelesenen Bücher noch höher; also etwa 2000 Seiten täglich müßten es schon sein, grob geschätzt 300 Seiten stündlich, neben der Arbeit des Ex-Pfarrers als Hausmann. Oder sie finden wirklich alles gut bis ausgezeichnet. Oder sie lesen so schnell, daß sie nicht dazu gelangen, die Schwachstellen zu bemerken…““ (sprachforschung.org)

    „JESUS MENSCHENSOHN“

    Jutta Brutscher: „Mal aus einer anderen Sicht als der westliche gechrieben und nur zu empfehlen auch der schreibstil ist wunderschön .. auch wenn ich es noch nicht bis zu Ende gelesen habe“ (Kundenrezension b. Amazon)

    GENAU mit diesem Cover KAUFTE ICH MAL VOR JAHREN(24. Aufl. 1989). NIE GELESEN!

    FINDE KEINEN ZUGANG ZU DEM ESOTERIK-MIST, DER

    BLOSS WIEDER unterschwellig DEN ISLAM TRANSPORTIERT,

    TRICKY ÜBER DIE ZWISCHENSTUFE CHRISLAM,

    wobei mir das nie bewußt war:
    http://www.amazon.de/Prophet-Khalil-Gibran/dp/3491713366/ref=sr_1_18?s=books&ie=UTF8&qid=1458028480&sr=1-18&keywords=khalil+gibran

    Vom hinterlistigen Islamverklärer u. -missionar Khalil Gibran(KG) wird alles gedruckt: Durchs Jahr mit KG, Tag für Tag mit KG, KG – Gesammelte Werke usw. usf.

    Kostproben aus Khalil Gibran, „Der Prophet“ – Wie man Christen u. Christentum immer scheiße aussehen lassen kann:

    (Der Held des Buches ist der Prophet Almustafa. NZZ)

    „Und ein alter Priester sagte: Sprich uns von der Religion.

    Und er(Almustafa) antwortete:
    Habe ich heute von was anderem gesprochen?
    Ist nicht jede Tat Betrachtung und Religion?
    (…)
    Wer kann seinen Glauben von seinen Taten trennen oder seinen Glauben von seinen Tätigkeiten?
    (…)
    Euer tägliches Leben ist euer Tempel und eure Religion.
    (…)
    Und wenn ihr Gott(Den fernen Allah u. nicht den Christengott, der als Jesus mit den Menschen lebt, gell!) erkennen wollt, bildet euch deshalb nicht ein, die Rätsel lösen zu können(Sondern bleibt schön doof, devot u. verharrt in der Steinzeit!).

    „Nach diesen das ganze weltliche Denken umspannenden Belehrungen besteigt der Prophet(Muselmann Almustafa) das Schiff das ihn nach Osten davonträgt.“ (Neue Zürcher Zeitung/NZZ)

    (Anm. d. mich)

  12. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 9:39
    12

    DSCHIHAD/JIHAD

    arab. für „Anstrengung, Kampf“, ist eine Grundpflicht für jeden Muslim.

    Innerer [großer] Dschihad ist die persönliche Anstrengung, ein Allah gefälliges Leben zu führen. Dieses Dschihad-Verständnis wurde erst in der Neuzeit von einigen Rechtsgelehrten(Taqiyya-Meistern, gell!) in den Vordergrund gehoben.

    In den ersten Jahrhunderten nach Mohammeds Tod wurde besonders der in Koran und Sunna verwurzelte Begriff des äußeren [kleinen] Dschihads betont. Dieser „dschihad saghir“ ist der bewaffnete Kampf gegen die Ungläubigen – defensiv wie offensiv.

    Die militärische Expansion des „Dar al-Islam“ ist eine kollektive Pflicht „Fard kifaya“ der islamischen Gemeinschaft. [1]

    Sofern sich niemand am Dschihad beteiligt, sündigt die gesamte islamische Gemeinschaft. Der jeweilige muslimische Herrscher hat die Pflicht mindestens einmal im Jahr den „Dar al-Harb“ anzugreifen…
    http://www.islamkritik.mx35.de/

  13. 13

    @ Klabautermann 10#

    Ich verstehe Ihre Skepsis. Aber ich möchte davor warnen, riesige Erfolgsschritte kleinzureden.

    In Situationen, wie er vorliegenden massiven Katastrophe, sind parabelartige Entwicklungen eher wahrscheinlich, als lineare.

    Natürlich müssen wir die Grenzen abdichten und abschieben was geht.
    Eh kloa!

    Höcke wird Kanzler!
    Sehr bald. Sie werden noch an meine Worte denken.

    Die Diskussion in bürgerlichen Kreisen ist immer eine Andere als die in offenen Runden, wo sich gut informierte Zeitgenossen treffen und austauschen.

    Wir brauchen als großes Volk, mit vielen Strömungen und Menschen auf keinen Fall eine Gleichschaltung, sondern eine multilaterale Informationsstrategie.

    Das führt dann zu erdrutschartigen Erkenntnisschüben auf verschiedenen Ebenen der Gesellschaft.

    Große Köpfe wie Götz Kubitschek und Höcke markieren die Zielmarken, der gesellschaftliche Mainstream irisiert meandrisch und zeitverschoben in unterschiedliche Richtungen nach, aber der neue Gedanke Islamkritik ist etabliert!

    SIE IST ETABLIERT!
    AB HEUTE.

    Und das allein ist es, was zählt.
    Bisher hat man den gesamten Gedanken dämonisiert und tabuisiert. Das ist den Salamis mit ihrer PC und ihrem Diskriminierungsgejammere gelungen.

    Dem Mehltau ist der offene Kampf angesagt!
    Er wird nun täglich für jeden als Mehltau definiert und bekämpft.
    Die Islamisierung wird NIE mehr ein Mythos von einigen Spinnern sein können, sie ist ab HEUTE anerkannte Realität.

  14. 14

    Adler1

    Ich bin nicht skeptisch. Ich möchte genau so

    wie Sie richtige Schritte machen und auch

    über den Islam aufklären.

    Wir haben schon die richtige Sprache.

    Aber. Der Nachschub muss sofort gestoppt

    werden. Massiv !!!

    +++++

    Viele Menschen denk wie wir.

    Aber sie haben Angst dies offen auszusprechen.

    Angst vor Arbeitsplatzverlust.

    Angst vor Ächtung im Bekanntenkreis.

    usw.

    Warum ist dies so ???

    Haben wir schon wieder eine Gedankenpolizei ???

  15. 15

    Der Islam im Aktivmodus:

    Wien –

    https://www.youtube.com/watch?v=0Z9gSC7uic8
    Blutige Schlacht im Jugendzentrum – FPÖ-TV-Magazin 10.03.2016

    Schon ein paar Tage her, trotzdem aktuell.
    Und eigentlich zeitlos. Eine Bestätigung der steigenden Aggression, je höher der Aggregatszustand der Islamisierung ansteigt.
    Diese wirkt allein durch die MENGE der im Land befindlichen Muslime.
    Das ist ihr Prinzip.
    Wie alle nicht auf Intelligenz beruhenden Prinzipien kann sie sich nur auf Quantität beziehen.
    So ja auch die Anordnung der Suren im Koran, nicht nach Inhalt oder Zeit, sondern nach Quantität der Buchstaben.

    Wat für Simpels, diese Typen.

  16. 16

    @ Klabautermann 14#

    Die Gedankenpolizei wirkt und heißt Merkelsches DDR2-System.

    Wir müssen uns da fürchte ich noch ein wenig gedulden, bis die Alltagsarbeit der AfD seine Wirkung entfalten kann.

    Ab heute wird eben niemand mehr in den Parlamenten unwidersprochen sein volkszerstörerisches Werk betreiben können.
    Es gibt sie wieder – – die OPPOSITION!

    Keine APO, die ist auch gar nicht nötig!
    Da die AfD kein Haufen von Chaoten ist, die sich nur außerhalb der geordneten Parlamentsarbeit definieren können, sondern eben ein Haufen von geordneten Typen, die mit dem Staatswesen und Arbeit im Allgemeinen keinerlei Schwierigkeiten haben, da sie schon lange in anspruchsvollen Berufen tätig sind und waren.

    Entsprechend zügig wird ihre Einarbeitung vonstatten gehen und entsprechend schnell kann der verhetzte Zeitgenosse, der die AfD für einen Nazihaufen hält, sich vom Gegenteil überzeugen.

    Ein paar Monate wird das aber dennoch dauern.
    Das wissen auch Höcke und co.
    Daher machen sie unverdrossen auf der Straße mit dem direkten Druck auf Demos weiter.

    Wir können nur hoffen, daß unsere Nachbarstaaten sich nicht von ihrem einmal eingeschlagenen Kurs abbringen lassen und daß die Sache mit dem Erdenwahn schief geht, weil möglicherweise zu viele EU-Mitgliedsstaaten dagegen sind.

    Meine derzeit einzige Hoffnung.
    Aber jetzt dürfen Sie und alle anderen, die mitgeholfen und mitgefiebert haben, erst mal FEIERN!

    Große Projekte kann man nicht an einem Tag bauen. Es geht nur schrittweise.
    Dafür sind solche Entwicklungen dann auch nachhaltiger und stabiler, als wilde Schnellschüsse.

  17. 17

    Adler1

    In den Zeitungen reden die immer noch von

    einem Protestverhalten der Wähler.

    Hier sieht man ganz genau, daß die den Wähler

    gar nicht ernst nehmen.

    Ich bin davon überzeugt, daß 99 % wussten was

    sie am Sonntag gewählt haben.

    Das Volk hat sich wieder selbst zum Tribun

    gemacht.

    „Alle Macht geht vom Volke aus“.

    Nicht alle Ohnmacht wie bisher.

    +++++

    Als erstes müssen wir daran gehen, daß Kartell

    der SPD in Punkto Verlage und Zeitungen zu

    brechen.

    Freie Meinung muss wieder möglich sein.

    Ich will keine Meinungsdiktatur mehr!!!

    Ich will als Freier Mann sterben.

    Nicht als Knecht von Moslems.

  18. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 10:24
    18

    „Flüchtlinge“ bewußt in den Fluß geschickt!

    JAMMER-BILDER-PRODUKTION

    „“Drei Tote, Verletzte, Hunderte durchnässte und erschöpfte Flüchtlinge – dieses Drama am mazedonischen Grenzfluss bei Idomeni haben die Organisatoren des „Durchbruchversuchs“ der Asylwerber offenbar in Kauf genommen. Nach dem Auftauchen Hunderter auf Arabisch verfasster Flugzettel mit exakter Marschroute und Versprechungen (die „Krone“ berichtete ) haben Nachrichtendienste einen Verdacht:

    Mit Duldung der griechischen Exekutive hätten Hilfsorganisationen diese Aktion geplant.

    „Die Flüchtlinge wurden bei diesem Marsch in Idomeni bewusst in Lebensgefahr gebracht – und auf der anderen Seite des Flussufers warteten TV-Teams und Journalisten“,

    erfuhr die „Krone“ aus österreichischen Polizeikreisen, dass die mazedonische Exekutive beim Fluss auch 30 Journalisten verhaftet hat. Sie wurden nach Zahlung von 250 Euro Bußgeld wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Jetzt stellen sich einige Fragen: Wer hat diese Aktion, bei der zwei Männer und eine Frau aus Afghanistan in dem eiskalten Fluss ertrunken sind, geplant? Wer hätte daran Interesse, dass besonders dramatische Bilder von Frauen und Kindern, die bis zum Bauch im Wasser stehen, um die Welt gehen? Und wo wurden die auf Arabisch verfassten Flugzettel gedruckt und kopiert? Doch sicher nicht in einem Zweimann- Campingzelt der Flüchtlinge in Idomeni?

    Verdacht fällt auf Hilfsorganisationen

    Der Verdacht der Nachrichtendienstmitarbeiter fällt auf Hilfsorganisationen, die vor Ort an der griechisch- mazedonischen Grenze im Einsatz sind. Und: Vermutlich sind die Urheber des Durchbruch- Plans und Verfasser der Flugzettel sogar deutsche oder österreichische Helfer – die Zeichnung der Marschroute mit „Kommando Norbert Blüm“ sei ein klarer Hinweis darauf. Bei den Griechen ist der frühere deutsche CDU- Arbeitsminister Blüm, der in Idomeni in einem Zelt schläft, eher unbekannt.

    Die „Krone“ ließ den arabischen Text auf dem in Idomeni verteilten Flugzettel übersetzen:

    Die Wahrheit: Die griechisch- mazedonische Grenze in Idomeni bleibt geschlossen. Es gibt keine Busse oder Züge für den Transport nach Deutschland. Wer bleibt, wird in die Türkei gebracht. Wer ungesetzlich nach Europa weitergeht, kann dann in Deutschland bleiben. Das Lager in Idomeni kann in den nächsten Tagen geschlossen werden – und ihr werdet gezwungen, in die Türkei zu emigrieren.

    Und es gibt konkrete Anleitungen für den Durchbruch:

    1. Wer seinen Weg ungesetzlich nach Europa geht, sieht einen doppelten Zaun – er soll euch täuschen, dass die Grenze geschlossen ist. Aber nach fünf Kilometern gibt es keinen Zaun, sondern offene Wege nach Mazedonien.

    2. Es kann sein, dass euch die Armee oder Polizei zwingt, nach Griechenland zurückzukehren.

    3. Wenn ihr euch auf gewissen Punkten zu Tausenden sammelt, kann euch niemand zwingen, zurückzugehen.

    4. Treffen wir uns am Montag um 14 Uhr, dann kann weder Militär noch Polizei euch stoppen.

    Am unteren Ende der Kartenskizze von der Umgebung Idomenis ist noch zu lesen: Die Infos vernichten, damit sie nicht in die Hände von Armee, Polizei oder Journalisten fallen.

    +++Gezeichnet: Kommando Norbert Blüm+++
    http://www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_bewusst_in_den_Todesfluss_geschickt!-Chaos_in_Idomeni-Story-500798

  19. 19

    Vor der Löwin rühmte sich die Sau:
    „Im Gebären kommt keine Frau
    der Welt mir bei.“
    Die Löwin sprach in stolzem Ton:
    „Ich hingegen hab nur einen Sohn.
    Allein, es ist ein Leu.“

    Quantität geht nicht immer vor Qualität! Besonders wenn die Eltern schon einen IQ kurz vor „schwachsinnig“ haben!

  20. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 10:33
    20

    „Wir müssen das Klima der Vielfalt erhalten“

    „Gökay Sofuoglu*, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland und in Baden-Württemberg, fordert einen „Zusammenhalt der Demokraten“ gegen die AfD. Die anderen Parteien müssten ihr jetzt mit klarer Haltung begegnen.“

    „Die AfD wird versuchen, das Klima der Vielfalt zu stören, dass sich Stuttgart über die Jahre hinweg erarbeitet hat. Das darf nicht passieren. Wir müssen das Klima der Vielfalt erhalten.“
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.interview-mit-goekay-sofuoglu-wir-muessen-das-klima-der-vielfalt-erhalten.0c620faf-0791-4616-a9bb-875be0ee1243.html

    +++Wir müssen das Klima der Vielfalt so lange erhalten, bis der Islam die Oberhand hat, gell!+++

    🙁

    ++++++++++++++++++++++++

    *Nachfolger des Kenan Kolat, Geldunterschlager, Cousingatte der Bürgermeisterin(Stellvertreterin des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller, SPD), Dilek Kolat(SPD)

  21. 21

    Habe gerade mit Kammerjäger telefoniert.

    Er lässt alle grüßen.

    Und er muss nicht in den Knast.

    Madame Raute hat ihn begnadigt, weil der die

    CDU gewählt hat.

    Einer musste die Partei ja wählen !!!

  22. 22

    Berliner Senat verhandelt mit Hotelkette über längerfristige Anmietung von 10.000 Hotelplätzen für Flüchtlinge. Pro Platz werde ein Preis von 50 Euro verlangt. Auch ein „All inclusive“-Programm für die Betreuung etc. soll es geben…….

    http://www.coveritlive.com/index2.php/option=com_altcaster/task=viewaltcast/template=/altcast_code=cea055b7dc/width=320/height=infinite/entryLoc=top/mobileVersion=yes/titlePage=off/linkTo=http%253A%252F%252Fwww.coveritlive.com/lightboxGallery=no

    Überlegt mal: 50 Euro x 10.000 sind 500.000 Euro am Tag. Mal 30 Tage = 15.000.000 Millionen Euro im Monat x 12 Monate = 180.000.000 Millionen Euro nur für 10.000 Flüchtlinge in einem Jahr!!!!!!

    Hab es zig mal Nachgerechnet, dass kann doch nicht sein, ich muss mich doch verrechnet haben oder nicht?

  23. 23

    Merkel ist für Deutschland das, was der IS für Syrien ist!

    Hier, endlich ist es raus:

    Es gibt einen „Plan zur strategischen Entvölkerung Syriens“:

    https://deutsch.rt.con/international/35254-assange-wikileaks-vorliegende-depeschen-zeigen/

    Das nennt man „Arbeitsteilung“: der IS sorgt für „Flüchtlinge“, Merkel sorgt für ihren Einsatz als „Waffe“ gegen das deutsche Volk!

    Und daß sie IMMER zu uns geschleust werden (sollen), zeigt, daß hinter diesem Plan ein GEMEINSAMER FEIND des syrischen und des deutschen Volks steht, der mit Macht beide Völker gleichzeitig vernichten will, um seine strategischen Machtspiele gegen Rußland ohne Widerstand „durchziehen“ kann – siehe Stratfors George Friedman: Oberstes (!!) Ziel der US-Politik ist die Verhinderung eines Bündnisses zwischen Deutschland und Rußland – wenn man den einen möglichen Bündnis-Partner vorher vernichtet, wäre das nicht mehr möglich!

  24. schwabenland-heimatland
    Dienstag, 15. März 2016 10:42
    24

    Da der Islam die Weltherrschaft anstrebt, davon bin auch ich überzeugt, tragt nun ausgerechnet die deutsche linksrotschwarzgrüne Regierung bzw. diese Parteien dazu bei, dass deren Vorstellung in unglaublichem Tempo in Erfüllung geht.
    Aus vermeintlicher humanitärer Hilfe, Toleranz und Gutmenschtum, einer unüberlegten, heuchlerischen und verblendeteten, Willkommenskultur für eine archaische Mohamed Ideologieh in unser land hereingetragen durch Massen von „Flüchtlingen“ (zu 80% Muslime und Wirtschaftsflüchtlingen) aus den Arabisch-Afrikanischen Ländern gibt es den Ausverkauf des biserigen Deutschland und Europa.
    Wer dies nicht erkennt macht sich mitschuldig an dem Elend, Bürgerunruhen, Terror, der Entstehung weiterer Parallelgesellschaften, der Bevormundung,der Einschränkungen von Rechten, von Freiheit und moralisch- westlichen Werten und Fortschritt.
    Ein Leben in relativ sozialem Frieden wird für die nächsten Generationen in Deutschland nicht mehr möglich sein.
    Beschleuniger dazu sind weder die AFD noch (Islam-) Kritiker,oder das Pack,Nazis in Nadelstreifen, Dunkeldeutschland, noch angebliche Populisten und Rassisten, sondern einzig und alleine die Multikulti- Mainstreamszene die aktuelle Politik und alle gleichgeschalten Medien,die ganze verschobene „weltoffene“ Utopie der Linken Ideogie.
    Wenn man sieht und hört wie die Wahlanalysen
    der Parteien auch nach den 3 LT Wahlen wieder interpretiert und auf den Kopf gestellt werden,
    wendet man sich mit Grausen ab.

    Zum Ganzen passend ein aktueller Bericht von der mazedonischen Grenze, ausgerechnet mal wieder von der Bild:
    Bizarres Flugblatt in Idomeni aufgetaucht | Zettelten Deutsche den Marsch der Flüchtlinge an?“
    (Ich würde ihnen dies sofort zutrauen!

    Mysteriöses Flugblatt aufgetaucht

    Am Montag war ein mysteriöses Flugblatt aufgetaucht, das den Flüchtlingen von Idomeni den Weg nach Mazedonien erklärt – aber niemand weiß, wer es verfasst hat! Gerüchte kursieren, dass es möglicherweise von deutschen Aktivisten stammt.

    Kurz nachdem Tausende Flüchtlinge aus Idomeni über Berge und einen reißenden Fluss Richtung Mazedonien marschiert sind, wird jetzt über dieses Papier diskutiert.(…)

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/flugblatt-in-idomeni-aufgetaucht-44934210.bild.html

    Ergo:
    Der Wahnsinn hört nicht auf !

  25. 25

    @Alter Sack 23

    Ich kann den Link nicht öffnen. Seite nicht gefunden. Schon zensiert!?

  26. 26

    @ Klabautermann #21

    Dazu fällt mir der Witz ein:

    Vor dem Bundeskanzleramt ist ein Rentner auf den Rücken gefallen. Das Merkel kommt raus und hilft ihm auf: „Dafür müssen Sie nächstes Mal CDU wählen.“ Antwortet der Rentner: „Gute Frau, ich bin auf den Rücken, aber nicht auf den Kopf gefallen!“

  27. 27

    @ Spirit333

    Hier nochmal (vermutlich Tippfehler von mir):

    https://deutsch.rt.com/international/35254-assange-wikileaks-vorliegende-depeschen-zeigen/

    Hoffe, es klappt jetzt!

  28. 28

    Da der IQ der meisten Muslime weiter unten angesiedelt ist, kann man nur hoffen, dass die Klugheit und nicht die Dummheit siegt. Vielleicht aber helfen all die Islamischen Nobelpreisträger mit, um das Ziel schneller zu erreichen.

  29. 29

    Merkels Ruf nach Flpchtlingsmassen aus dem Süden, Merkel unterstützt den Islam
    http://www.vienna.at/fluechtlinge-tausend-verlassen-idomeni-richtung-mazedonien/4653633
    Mazedonien schiebt Flüchtlinge zurück
    http://www.vienna.at/mazedonien-schiebt-hunderte-migranten-zurueck/apa-1428739522
    Trotz >Wahlerfolge der AfD, macht Mderkel so weiter.

  30. Bernhard von Klärwo
    Dienstag, 15. März 2016 11:28
    30

    @ Spirit333 #22

    Nach negativem Echo in der Öffentlichkeit, wurde das Programm angebl. stark verschlankt.

    „Nach eigenem Bekunden ruderte die City Hotels-Group inzwischen zurück und verhandelt nur noch die Nutzung zweier Häuser in Reinickendorf:…“
    http://www.abendblatt-berlin.de/2016/02/14/teure-unterkuenfte-fuer-fluechtlinge/

  31. 31

    @ Klabautermann 17#

    Als erstes müssen wir daran gehen, daß Kartell
    der SPD in Punkto Verlage und Zeitungen zu
    brechen.
    Freie Meinung muss wieder möglich sein.
    Ich will keine Meinungsdiktatur mehr!!!
    Ich will als Freier Mann sterben.
    Nicht als Knecht von Moslems.

    ___________________________________________________

    🙂
    Sie müssen Sich mit dem Sterben noch ein bißchen Zeit lassen.

    Aber ich habe am Montag abend schon mal einen Anfang gemacht.
    Einen winzigen, aber drohen ist ja auch ein Kampfmittel.
    Habe den dämlich selbstgerechten Plasberg im Kommentar gefragt, wie lange er meint, noch so weiterwurschteln zu können… wurde auch glatt nicht veröffentlicht.
    Aber er wird es gehört haben

    hehehe

  32. 32

    In Syrien woher die Masse der Flüchtlinge stammt ist aber schon praktisch mit dem Waffenstillstand, keine URSACHE für Syrer zu flüchten, sondern jatzt flüchten die Familien der Terroristen, aus Angst von den Behörden für ihre Teilnahme an Verbrechen.
    Sie kommen zwar aus Syrien, aber sie stammen aus Tschetschenien, Saudiarabien, Somalia oder Libyen.
    Mit dem Abzug der Russischen Armee, finden jetzt nur mehr örtlichre Geplänkel statt, welche bald abflauen

  33. 33

    @Alter Sack, was aber daran die Chuzbe ist, dass sie damit unser sauer verdientes Steuergeld an einen islamen Kriegsherrn Erdogan verschenkt!

  34. 34

    OT

    wow, der Poggenburg hat ganz schön durchgefeiert….dafür sieht er schon wieder ganz frisch aus…. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=0xpkvZKU6pI
    André Poggenburg AFD im Morgenmagazin.

  35. 35

    OT

    „Erneut Ausschreitungen in Köln
    Schwere Abi-Krawalle: 200 Schüler gehen mit Raketen und Stichwaffen aufeinander los“

    „Angehende Abiturienten in Köln haben – wieder einmal – randaliert. Besonders massiv waren die Ausschreitungen am Humboldt-Gymnasium, als 200 Schüler aufeinander losgingen. Dort rückte die Polizei mit 50 Einsatzkräften an, stellte Drogen und selbstgebaute Waffen sicher. Auch Molotowcocktails wurden im Umfeld gezündet.“

    http://www.focus.de/regional/koeln/kriminalitaet-koelner-abi-feiern-sorgen-fuer-polizeieinsatz_id_5355957.html

    Hier soll suggeriert werden, dass Deutsche Abiturienten aufeinander losgegangen sind…Mit selbstgebauten Stichwaffen, Holzlatten und Molotowcocktails…

    VON WEGEN!!! Ich tippe eher auf Südländische Haupt und Sonderschüler, die ein vornehmlich von Deutschen besuchtes Gymnasium und die Abi Fete gestürmt haben!!!

    Solche Südländische Angriffe speziell auf Abi Feiern (vornehmlich Deutsche Abiturienten), oder Deutscher Privat Partys sind gang und gebe und das schon seit Mitte der 90er Jahre!!!

    „Zwei rivalisierende Gymnasien (Deutsche Abiturienten) bekämpfen sich mit Tötungs-Werkzeugen und Waffen auf den gegenseitigen Abi Feten“…

    Hahahaha, ich lache mich kaputt!!! LÜGENPRESSE HALT DIE FRESSE!!!!!

  36. 36

    . . . aus dem obigen Text :

    Der Koran ist (laut Islam) von Allah persönlich diktiert worden („O Ihr Gläubigen, wann immer ihr auf einen Ungläubigen trefft, fasst ihn und tötet ihn“).

    Aha , frage : Was ist das für ein Gott , der seinen Schäfchen das töten befiehlt ? ?

    Die werden sich wundern , wenn sie irgendwann feststellen müssen , daß es keine 72 Jungfrauen gibt und daß ihr Allah einen Pferdefuß hat .

    + + + + + + + + + + + + + Eilmeldung + + + + + + + + + + + +

    +++ Auto-Explosion in Berlin im Ticker +++Fahrer bei Explosion getötet ! Ermittler : Sprengstoff am Wagen !

    http://www.focus.de/regional/berlin/polizei-teilt-mit-sprengstoff-fuehrte-zu-auto-explosion-in-berlin-fahrer-tot_id_5358824.html

    Die Explosion eines Autos mit einem Toten am Dienstagmorgen in Berlin ist von einem Sprengsatz ausgelöst worden . Die Hintergründe sind noch völlig unklar . Der Fahrer starb am Ort der Explosion im Stadtteil Charlottenburg . Weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht .

    Wer der Fahrer war ? . . . . kein Wort drüber ! . . . klar , oder ?

    Geht es jetzt los ? . . ist das der Anfang ?

  37. 37

    @ Unwetter 35#

    Oder aber die Abiturienten waren alles mehr oder weniger alleinreisende jungendliche Minderjährige aus Afghanistan, Irak, Iran, Lybien, Syrien, Türkei, Tschetschenien, etc, die sich wie in Wien in dem Jugendzentrum aus dem FPÖ-Bericht von mir weiter oben untereinander kloppen, aolche also, die sich zuvor an unseren Gymnasien einschulen ließen, weil sie sich als geflohene Gymnasiasten aus Syrien ausgegeben hatten, weil man diesen Zuckerpüppchen ja keine Prüfungen in Sprachkenntnissen und Nachweise der Zeugnisse aus den ach so zerstören syrischen zerbombten Städten zumuten darf…..

    Dazu ein netter Beitrag aus Berlin:

    Kalbitz:
    https://www.youtube.com/watch?v=bBaZmVgV7vU
    Andreas Kalbitz zur Integration an Hochschulen

  38. 38

    OT

    ein guter Redebeitrag aus Berlin in Sachen direkte Demokratie:

    friedliche Leute sind die AfDler, angenehm ruhig, und durchwegs mit Stand.
    Soviel deutsche Standhaftigkeit ist man nach den Jammerjahren der korruptionsverseuchten Charakterschwächeorgie aus dem BT gar nicht mehr gewohnt!
    Angenehm, richtig angenehm.
    Ein laues Sommerlüftchen weht herüber….. aus der besseren Zukunft…..

    https://www.youtube.com/watch?v=zbS_4Q4a6E8
    Dr. Rainer van Raemdonck zur direkten Demokratie

  39. 39

    Merkel hat eine riesige Terrorarmee nach Deutschland geholt, getarnt als Refugees.

    Am Tage X wird diese Armee (Soldaten, IS-Kämpfer und Söldner) flächendeckend losschlagen, um den Forderungen des Korans zu gehorchen Deutschland zu erobern.

    Und niemand sollte glauben Merkel ist ahnungslos!

  40. 40

    @eagle1
    #37

    Ja könnte auch sein, aber es liegt auch an dem Wegfall der Lehrerempfehlung zur weiterführenden Schule, dadurch befinden sich Schüler auf den Gymnasien (vornehmlich „Südländer), die dort einfach überhaupt nicht hingehören.

    Dadurch werden ja auch gleichzeitig die Anforderungen der Schulen ihrerseits gesenkt. Diese grenzenlose Freiheit hat eine generelle Absenkung des Niveaus zur Folge, Inklusion inkludiert eben auch die Schattenseiten.

  41. 41

    es geht voran:
    – am wochenende moslembraut in hannover abgeknallt
    – heute moslemdealer mitten auf der strasse im auto in berlin in die luft gesprengt

    ….hoffnung stirbt zuletzt!

  42. 42

    Nur, damit das nicht in Vergessenheit gerät…

    https://www.youtube.com/watch?v=SAqViqWMW4g
    Muslimische Demografie – Schluss mit der Islamisierung – Verteidigt unsere Freiheit

  43. 43

    Hab heute das gefunden. Sozusagen die Botschaft eines Religionsgründers.
    http://data9.blog.de/media/033/8670033_1659b72252_d.pdf

  44. 44

    @ eagle1
    Dienstag, 15. März 2016 14:32
    42

    Nur, damit das nicht in Vergessenheit gerät…

    https://www.youtube.com/watch?v=SAqViqWMW4g
    Muslimische Demografie – Schluss mit der Islamisierung – Verteidigt unsere Freiheit

    #######################

    hallo eagle1,

    wenns mal so einfach wäre.
    das mit den geburten ist eigentlich ein ganz banale rechnung. weil es braucht immer 2 menschen um 1 neues zu machen. Da auch einige kinder sterben muss man also über 2 zeugen um die rasse am leben zu halten.

    tatsächlich musste ich das neulich einem bekannten moderator beibringen, der das erschreckenderweise bis dahin nicht so gesehen hatte. und der typ kommt aus der mathebranche.

    Dazu gitb es knallharte umerziehungsmassnahmen. ich nenne nur mal eine:
    „britt-talk um eins“
    die sendung lief jeden tag nach der schule und zwar 12 jahre lang. themafazit: wenn ich schwanger werde ist meine leben versaut. und: wenn die mir ein kind unterjubelt bin ich am ende.

    dazu noch als nebenbeispiel: PRO (lateinisch= für) Familia. die stellen jedes jahr unter dem deckmantel der beratung hunderttausenede von tötungsscheinen aus

    die geburtenrate des biomichels liegt/lag also etwa so bei 0,5. Und ich bin mir sicher das die zahl durch das neuste chaos sogar in klassischen beamten-dörflichen familien weiter runter geht.
    in 50 jahren werden bestimmt mehr michels ausserhalb deutschlands geboren.

  45. 45

    Wenn ich den und seinesgleichen sehe, sehe ich Dämonen! Es sind aber die grausame Araber die zumeist solcherart Klerus im Iran stellen.
    Man sieht es an er Statur und den Gesichtern.

  46. 46

    @ Alter Sack #23

    Bei allen Ihren Komms. gehe ich mit Ihnen einig.

    Allerdings kann ich 99,9 % Ihrer Links nicht öffnen, weil „Seite nicht gefunden“. 🙁

  47. 47

    Es ist richtig, schließlich will die türkische Gemeinde in BW schon jetzt, das die gewählte AfD keine Platz im Landtag bekommt. Also die Islamisierung geht in die nächste Phase.

  48. 48

    @ deutscher 44#

    Das ist so, wie Sie sagen. Das ist der status quo.
    (pro = für kommt ursprünglich aus dem Lateinischen, wird dann im Italienischen auch so weiter geführt, ändert aber nix am Sinn, nur so nebenbei)

    Also ansetzen können wir da nur an einem interessanten Punkt.
    Man kann deutsche Familien zwar politisch unterstützen, wieder mehr Kinder in die Welt zu setzen, in einer freien Gesellschaft mehr aber auch nicht. Entscheiden müssen sich die lieben Leute schon selbst, ja zu Kindern zu sagen.

    Man kann auch noch junge Eltern besonders fördern, zum Beispiel bei der Entwicklung von Berufsperspektiven während der Elternzeit, wenn sie zum Beispiel zu jung schwanger geworden sein sollten, alles kein Problem, und tausend mal billiger als noch mehr Alis aus Afghanistan einzubürgern.

    Aber etwas kann man dennoch tun, und zwar auf politischem Wege, was auch Herr Ulfkotte schon einmal genauer ausgeführt hat (ich weiß nicht mehr genau, wo):

    nämlich – interessante Anreizprogramme entwickeln, die ausgewanderte Deutsche Familien und natürlich auch nicht Familien, sondern Einzelheinze und Einzelgretels, wieder zu uns ins heimatliche Gefilde locken.

    Also echte berufliche Perspektiven, mehr Solidarität mit den deutschen Mitbürgern, priviligierte Wohnangebote zum Beispiel, Mitgestaltungsoptionen in Strukturgestaltung und Umgestaltung nach den Bedürfnissen, die diese Leute haben und die sie nicht gefunden haben und deshalb leider ausgewandert sind.

    Zum Beispiel will ich endlich mal, daß man meine Nachfahren nicht mehr in der Schule dermaßen unter Druck setzt und sie noch dazu übelst indoktriniert, anstatt ausbildet und bildet.
    Schule und Kinder muß einfach wieder leistbar sein!

    Ich weiß von vielen Eltern, die deshalb ausgewandert sind, zuerst in ein anderes Bundesland, später dann ganz weg.
    Wenn der Deutsche in seinem eigenen Land immer der Depp vom Dienst ist, und an letzter Stelle nach solche Typen wie dieser Maizecke und seinen Kopftüchern kommt, dann wundert mich das gar nicht, daß jeder nur noch mit wehenden Haaren davon läuft, so schnell er nur kann. Ich kann mich manchmal auch kaum noch zurückhalten.

    Auch die mediale Begleitung muß eine ganz andere sein. Solche Sendungen wie „Ich wandere aus“ uns andere Werbetailer dieser Art haben im TV eigentlich nichts zu suchen.
    Das waren im Nachhinein aus heutiger Sicht gesehen alles Ausdünnungsprogramme für den Michel und die Michelin!

    Der überalterte Rest wird jetzt gerade fertig gemacht.
    Es braucht einfach wieder eine ganz andere Wirtshaftspolitik, damit hier wieder der Rubel rollt, womit wir schon beim Kern der Sache sind: Rubel!

  49. 49

    Hallo,
    kann mir jemand die Quelle für die Berechnung der Toten durch Djihad und Kommunismus nennen?
    Danke!
    Peter

    MM: Hier ist eine:

    Han Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart.

  50. 50

    erstaunlich.at berichtet von der Verhaftung einer wiener Grünen, welche als Schleuserin in Griechenland mit Landfriedensbruch an der Umvolkung von Flpchtlingen, mit 3 tOTEN; MITGEWIRKT HATTE

  51. 51

    pi-news nicht erreichbar, scheint tot!

    Weiß jemand was dazu??!

  52. 52

    Aufdringliche Islam-Reklame einer Gruppe, die im Verfasssungsschutbericht steht bzw. stand:

    http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-Gestatten-Muslim-_arid,653760.html

    +

    http://starweb.hessen.de/cache/hessen/vsbericht2009.pdf Seite 56

    Die Milli-Görü?-Bewegung: Ideologie und Ziele

    Die IGMG ist aus der Milli-Görü?-Bewegung (kurz Milli Görüs) hervorgegangen, die in der Türkei die Aufhebung des Laizismus propagiert und stattdessen eine islamistische Staats- und Gesellschaftsordnung auf der Grundlage von Koran und Sunna etablieren will.

    Die ideologischen Wurzeln der Milli Görüs gehen auf den ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Prof. Dr. Necmettin Erbakan zurück, der die Milli Görüs Ende der 1960er Jahre gründete. Zentrale Bedeutung in Erbakans politischem Denken haben die von ihm geprägten Schlüsselbegriffe „millî görü?“ (nationale Sicht) und „adil düzen“ (gerechte Ordnung). Auf der einen Seite stehe die auf göttlicher Offenbarung und Wahrheit fußende „gerechte Ordnung“, auf der anderen Seite die tyrannische, auf menschlicher Willkür gründende und daher vergängliche „nichtige Ordnung“ (bat?l düzen).

    Gegenwärtig dominiere mit der westlichen Zivilisation eine „nichtige“, also eine auf
    Gewalt, Unrecht und Ausbeutung der Schwachen basierende Ordnung. Es gelte, ein solches System durch eine „gerechte Ordnung“ zu ersetzen, wofür die Ausrichtung an islamischen Grundsätzen statt an von Menschen geschaffenen und damit „willkürlichen Regeln“ erforderlich sei. Als zentrale Ziele propagiert Erbakan deshalb die Schaffung einer „neuen großen Türkei“ in Anlehnung an das Osmanische Reich, die Überwindung des Laizismus sowie – letztlich mit globalem Anspruch – die Errichtung einer „islamischen
    Gesellschaftsordnung“.

    Nach der Vorstellung von Milli Görüs sind die Türken wegen ihrer herausgehobenen geschichtlichen Stellung und universalen Mission bevorzugtes Angriffsziel der Mächte der „nichtigen Ordnung“, so wie einst schon das Osmanische Reich: „die ganze Welt,die Türkei und die muslimischen Länder eingeschlossen werden ausgebeutet; diese Ordnung der Ausbeuter muss durch eine gerechte Ordnung ersetzt werden.“

    Als vorderste Vertreter dieser Mächte werden hierbei „die Juden“ bezeichnet, die als eine Art „Führer“ eines hinter den Kulissen agierenden, weltumspannenden Systems gesehen werden, welche den gottlosen Westen und den größten Teil der Welt beherrschen. Die rassistischen Imperialisten regierten, so Erbakan, nun seit 350 Jahren. „Sie wollen ein Großreich Israel gründen und die gesamte Menschheit zu ihren Sklaven machen. Das ist ihre Ideologie.“ …

    In der Öffentlichkeit stellt sich die IGMG als weltoffene, seriöse und dialogbereite Organisation dar. Extremistische Äußerungen von IGMG -Funktionären sind in der Öffentlichkeit in der Regel nicht zu vernehmen. Die Organisation bemüht sich im politischen, sozialen und religiösen Bereich als Ansprechpartnerin akzeptiert zu werden.
    So ist die IGMG beispielweise im muslimischen Dachverband „Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland e. V.“ maßgeblich vertreten. ….

    So nahm u.a. der Landesvorsitzende der IGMG Hessen, Mehmet Ates, an einer Kundgebung in Frankfurt am Main am 3. Januar teil. An der Demonstration und anschließenden Kundgebung beteiligten sich ca. 10.000 Personen, wobei Transparente wie „Kindermörder Israel“ oder „Israel, raus aus dem Nahen Osten“ mitgeführt und entsprechende Parolen gerufen wurden. Laut Milli
    Gazete nahm der ganze Vorstandskader der IGMG-Hessen an der Demonstration und Kundgebung teil. In Stadtallendorf (Kreis Marburg-Biedenkopf) organisierte der lokale IGMG-Ortsverein zusammen mit weiteren Vereinen und Organisationen, u. a. aus Marburg, eine Veranstaltung aus Anlass des Gaza-Konfliktes, an der rund 800 Besucher teilnahmen und Spenden gesammelt wurden. …

    So äußerte der Bildungsvorsitzende der IGMG, Mehmet Gedik, zu den Zielen der durchgeführten Sommerferienkurse der IGMG, dass es eine selbstverständliche Aufgabe der IGMG sei, ihren Kindern eine islamische Identität zu vermitteln und als islamische Religionsgemeinschaft die umfassende Glaubensverwirklichung

    [!!! = körperverletzende Beschneidung von Knaben gegen Art. 1 GG, tierquälerisches Schächten von Schlachttieren gegen GG-Tierschutz, Kopftuch-Zwang für Mädchen und Frauen gegen persönliche Selbstbestimmung, Herrschaft des Islams über die Welt, herrenmenschliche Betrachtung aller anderen Menschen als „Ungläubige“ usw.]

    der Muslime in Deutschland und Europa zu gewährleisten. [= Der Islam steht über allen weltlichen Gesetzen und Verfassungen!!] …

    Bundesweite Durchsuchungen bei der IGMG – Am 2. Dezember [2009] wurden bundesweit Durchsuchungsmaßnahmen in Räumlichkeiten der IGMG
    durchgeführt. Die ergriffenen Maßnahmen stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen der Kölner Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Spendenbetrug und Hinterziehung von Sozialabgaben.
    Von der Durchsuchung waren auch Objekte der
    IGMG in Hessen betroffen. Bereits im Frühjahr waren im Rahmen eines weiteren Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft München I wegen Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung nach § 129 StGB in München und Köln Räumlichkeiten von Verantwortlichen der
    IGMG durchsucht worden. Im Zentrum dieses Verfahrens stehen Finanztransaktionen, die der
    Verfolgung von eigenen politisch-religiösen und somit islamistischen Zielen dienen. …

    In den Artikeln und Kolumnen der Milli Gazete zeigt sich immer wieder das islamistische und antiwestliche Weltbild der Milli Görüs. So äußerte sich ein Kolumnist der Milli Gazete im Berichtsjahr in verschiedenen Artikeln gegen Reformen im Islam und für eine Orientierung der Muslime an der Scharia: „Der Reformismus, um einen gemäßigten und häuslichen Islam zu schaffen, stellt für den Islam und die Muslime die größte Gefahr dar. Ich als Moslem akzeptiere keine
    Reformen, […]“. In seiner Kolumne „Wichtige Themen“ äußerte sich der Kolumnist folgendermaßen:
    „Die im Koran genannten feststehenden Befehle, Verbote, Botschaften, Ratschläge […] gelten bis zum Jüngsten Tag. Niemand hat das Recht, diesbezüglich Reformen, Erneuerungen und Änderungen vorzunehmen.

    Daneben vermittelt die Milli Gazete auch die islamistischen Wertvorstellungen der Milli Görüs
    . So wird in der Ausgabe vom 9. Juni geschrieben, Männer hätten gegenüber ihren Frauen mehr Rechte. Die Frau habe im Islam kein Recht, ihre Freunde oder Familie zu besuchen, einzukaufen oder irgendwohin zu gehen, ohne ihren Mann vorher informiert zu haben. Sie müsse sich in jedem Fall mit ihrem Mann absprechen und seine Erlaubnis
    einholen.

    Ein greifbarer Reformflügel, der sich innerhalb der Bewegung artikuliert, beispielsweise durch Diskussionsbeiträge, in Arbeitskreisen oder auf Veranstaltungen, ist nicht auszumachen.

    Bericht für 2014:
    http://starweb.hessen.de/cache/hessen/vsbericht2014.pdf

  53. 53

    @ Peter Weinreich (Dienstag, 15. März 2016 19:48):
    Hallo Herr Weinreich, die Angaben schwanken je nach Quelle. 1. Islam. Der Islam hat zwischen 270 und 300 Millionen Menschen auf dem Gewissen.

    http://de.europenews.dk/-Die-Traenen-des-Dschihad-270-Millionen-Menschen-durch-Dschihad-getoetet-78523.html

    2. Der Kommunismus kommt auf knapp 100 Millionen Tote. Und das in so kurzer Zeit!

    – Sowjetunion: 20 Millionen Tote;
    – China: 65 Millionen Tote;
    – Vietnam: 1 Million Tote;
    – Nordkorea: 2 Millionen Tote;
    – Kambodscha: 2 Millionen Tote;
    – Osteuropa: 1 Million Tote;
    – Lateinamerika: 150.000 Tote
    – Afrika: 1,7 Millionen Tote;
    – Afghanistan: 1,5 Millionen Tote;
    – kommunistische Internationale und nicht an der Macht befindliche kommunistische Parteien: etwa 10.000 Tote.

    Quelle: Das Schwarzbuch des Kommunismus, Piper Verlag GmbH München, Sonderausgabe 2004, 2. Auflage 2004, Seite 16

    Es gibt übrigens noch den zweiten Teil, den ich aber bis heute nicht aufgeschlagen habe.

  54. 54

    ich sag mal so – alle abrahamitischen religionen wollen nichts anderes als die weltherrschaft!!!

    europa ist kein christliches land! wir wurden mit gewalt – mit verfolgung, massenmord und verbrennungen an lebendigen leib dazu gezwungen diese wüsenreligion anzunehmen.
    die christen haben ~1000 jahre lang alles vernichtet was es vorher gab – eine sehr komplexe naturreligion z.b..
    sie haben alles vernichtet was daran erinnern könnte…

    jetzt machen es eben andere abrahamiten.

    auch wenn es die indoktrinierten christenhirne nicht begreifen wollen – alle wüstenreligionen wollen nichts anderes als die weltherrschaft!!!
    um jeden preis!

    es ist sehr einfach zu erkennen welche religion gut ist und welche böse ist.

    welche religion führt kriege!

    schaut schelcht aus – für alle abrahamiten!!!

    die kirche betreibt nichts anderes als geopolitik!!!

    MM: Als Atheist kann ich Ihren religiosnkritischen Darstellungen prinzipiell beipflichten. Es sind dennoch einige inhaltliche Fehler enthalten:

    Es stimmt nicht, dass sich das Christentum ausschließlich mit dem Schwert verbreitet hat. Viele Völker haben es freiwillig angenommen. Häufig tat dies ein Stammesfürst oder König, dem der Rest folgte. Das römische Reich etwa wurde christlich durch die Konversion des Kaisers Konstantin.

    Und es stimmt nicht, dass alle abrahamitischen Religionen die Weltherrschaft beanspruchen. Das Judentum etwa will sie nicht. Im Gegenteil: Es ist fast unmöglich, als Nichtjude zum Judentum zu konvertieren. Die Prüfung dazu ist schwerer als das ehemalige deutsche Abitur. Ein besseres Indiz dafür, dass das Judentum eben keinen Weltherrschaftsaspruch hat, sondn sich als einen ekklestizistische Religion weniger Auserwählter begreift, ist kaum denkbar.

    Was das alte Germanien und die Keltengebiete anbelangt, war das Christentum ein gewaltiger humanitärer Fortschritt. Die dortigen Gesetze ware barbarisch und grausam.

    Die Vernichtung der keltischen und germanischen Religionen ist im Nachhinein ebenso positiv zu bewerten wie die Zerstörung der grausamen Religion der Azteken.

  55. 55

    @ eagle1

    Das Hauptproblem der Deutschen sehe ich weniger in ihrer Kriegstraumatisierung (andere Völker erlebten ebenfalls Kriege), sondern in ihrem schon seit langem fehlenden inneren Zusammenhalt (als Volk, als Familie, als Nachbarschaft, als Arbeitnehmer usw.) und in ihrem unterentwickelten Patriotismus.

    Das Merkelregime weiß um diesen geringen gesellschaftlichen Zusammenhalt und haut mittels entsprechender medialer Hirnwäsche immer tiefer in die Kerben, im Sinne von „Teile und herrsche“.

    Die Deutschen sind ein Volk von gestörten, dem Konsum verfallen Egoisten, die sich mehr für ihre Urlaubsplanung interessieren als für die Tatsache, dass die Irre in Berlin Deutschland an die Wand fährt.

  56. 56

    @ eagle1
    Dienstag, 15. März 2016 19:01
    48

    @ deutscher 44#
    …………Also ansetzen können wir da nur an einem interessanten Punkt.
    Man kann deutsche Familien zwar politisch unterstützen, wieder mehr Kinder in die Welt zu setzen, in einer freien Gesellschaft mehr aber auch nicht. Entscheiden müssen sich die lieben Leute schon selbst, ja zu Kindern zu sagen……………

    ##########

    hi eagle1,

    wie soll sich ein 16jähriges mädel, das jeden mittag „talk um eins2 schaut, in der den jungsund mädels ganz klar dargelegt wird, dass sie in h4 landen wenn sie ein kind zur welt bringen

    allein nur diese perfide sendung lief 12 jahre lang von mo-fr

    wo soll da von einer 16 jährigen eine freie entscheidung gebildet werden?

    ich meine wie soll das gehen wenn in D nichtmal erwachsene linksrotgrüne akademiker klar denken können…

  57. 57

    Ist so einfach, steht ja alles im Koran. Dass es auch so umgesetzt wird, wäre bei einem Blick auf die Realität unübersehbar. Das ist ja das unbe-
    greiffliche!