Iranischer Ex-Moslem: Wie der Islam wirklich ist

Todeskult-Islam3

Iranischer Ex-Moslem: Wie der Islam wirklich ist

Der folgende,  hochinteressante Aufsatz des iranischen Ex-Moslems Mehrdad stammt noch aus der Zeit, in der Nadeem Elyas Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland war, also bis 2006. Der Inhalt ist aber zeitlos gültig. Der Aufsatz widerlegt die von Medien und Politik tradierte Vermittlung eines friedlichen Islam und bestätigt alles, was wir Islamkritiker über diese Gewaltreligion seit Jahren schreiben.

***

Mehrdad (aus dem Archiv)

Wie ich den Islam als ehemaliger Moslem sehe

Wir hören immer wieder von so genannten „Islamexperten“, dass der Koran und die islamische Religion, die auf dem Koran basieren,friedlich seien und mit Demokratie und Toleranz vereinbar seien.

Ich bin weissgott kein Experte im Sinne der islamischen Theorie, sondern wenn überhaupt etwas fachkundig, was die islamische Praxis angeht. Ich war lediglich ein Moslem aus dem heutigen Iran und bin erst hier in Deutschland aus dem Islam ausgetreten, weil dies in meine Heimat die Todesstrafe nach sich zieht.

Mein Austritt kam unmittelbar nach den schrecklichen Ereignissen von 11/9. Letztlich ist das der einzige Weg, sich von Terroristen im Namen Allahs zu distanzieren, WEIL dieser Terror leider islamisch gesehen legitimiert werden kann.

Hier geht es nicht darum, ob friedliche Muslime ihr Handeln islamisch legitimieren können, sondern um islamische Terroristen, die ihre Taten völlig zurecht als islamische Taten im Sinne Allahs und Mohammeds bezeichnen.

Islamische Terroristen können sich stets auf den Koran berufen

Ich möchte dies anhand einiger Beispiele aus dem Koran verdeutlichen. Meine Koranübersetzungen habe ich ausschließlich von der Seite www.islam.de. Diese Seite gehört zum „Zentralrat der Muslime in Deutschland“. der Vorsitzende dieses Vereins ist der in Saudi-Arabien geborener „Dr. Nadeem Elyas“.

Dieser Mann war Gegenstand einer Panorama-Sendung, wo Videoaufzeichnungen gezeigt wurden, auf denen er die Vernichtung des Westens vorhersagte, wenn dieser sich nicht so entwickelt, wie er es für richtig hält. Ferner war dieser Mann nachweislich Mitglied der Muslimbruderschaft und er hat sich strikt geweigert, die Steinigung als Strafe abzulehnen.

Wenn man Koranübersetzungen von solch einer Seite nimmt, dann kann einem wohl kaum „Verdrehung“ und „Verfälschung“ vorgeworfen werden, was Muslime besonders gerne gegen Fakten aus dem Koran tun.  Ich fange also an:

Kann ein Muslim, der gezielt ungläubige Zivilisten tötet, dies mit dem Koran vereinbaren?

Leider JA.  In der Koranübersetzung von www.islam.de heißt es in der Sure 2, Vers 191:

Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten.“

Dies nimmt man auch gerne als Legitimation, Islamaustreter (Apostaten) und Missionare zu töten.  Weiter heißt es in der Sure 4, Vers 89:

Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so dass ihr alle gleich werdet. Nehmt euch daher keine Beschützer von ihnen, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie sich abwenden, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Beschützer oder zum Helfer.“

 Legitimiert der Koran Selbstmordanschläge?

JA.  Hierzu aus der Sure 9, Vers 111:

Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft: Sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet;“

Die Gläubigen kämpfen also gegen die Ungläubigen (Jeder, der Mohamad als letzten Propheten Gottes leugnet) mit dem Versprechen Allahs, dass auf sie das Paradies wartet, wenn sie fallen.

Kann man sich als Nicht-Moslem auf Waffenstillstandsversprechen von Moslems einlassen?

NEIN.  Hierzu die klare und unmissverständliche Forderung Allahs in Sure 47, Vers 35:

So lasset (im Kampf) nicht nach und ruft nicht zum Waffenstillstand auf, wo ihr doch die Oberhand habt. Und Allah ist mit euch, und Er wird euch eure Taten nicht schmälern.“

Solange Moslems also schwächer als die Ungläubigen sind, sollen sie diese in Frieden einlullen, um dann plötzlich den Waffenstillstand zu brechen und die Ungläubigen zu Vernichten.

So hat es Mohammed mit den Bewohnern von Mekka gemacht und leider Gottes haben unsere Medien dieses islamische „Hudnamit dem Begriff „Waffenstillstand“ (Waffenruhe mit darauf folgende Friedensverhandlungen) wie wir es kennen gleichgesetzt. Diese Medien haben sich dann auch gewundert, warum Israel z.B. auf eine Hudna der islamischen Terrorbanden nicht eingegangen ist.

Diese Sure kann man auch perfekt auf hier lebende Moslems anwenden. Solange sie in der Minderheit sind, sollen sie sich ruhig verhalten und uns täuschen. Wenn sie aber stark genug sind, dann müssen sie uns und unsere Demokratie bekämpfen.

Wer ist eigentlich in den Augen Allahs ein Ungläubiger. Wo wir doch hier soviel über Tötung von Ungläubigen im Namen Allahs reden?

Dazu heißt es in der Sure 5, Vers 17:

Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah ist der Messias, der Sohn der Maria.“

Also alle Menschen, die behaupten, Jesus sei Gottes Sohn gelten als Ungläubige. Das sind etwa 2 Milliarden Christen Weltweit. Wer die islamische Version von Jesus infrage Stellt, ist ein Ungläubiger und somit ein legitimes Ziel.

Weiter heißt es (im Koran):

Der Lohn derer, die gegen Allah und Seinen Gesandten Krieg führen und Verderben im Lande zu erregen trachten, soll sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden oder dass ihnen Hände und Füße wechselweise abgeschlagen werden oder dass sie aus dem Lande vertrieben werden. Das wird für sie eine Schmach in dieser Welt sein, und im Jenseits wird ihnen eine schwere Strafe zuteil.“

Wenn es also jemand wagt, Mohammed nicht als Propheten zu sehen, dann ist es aus der Sicht des Koran Pflicht, dass er diese schreckliche Behandlung erfährt, die oben so detailliert gefordert wird. Fast könnte man meinen, dass Allah ein Folterknecht ist. Von einem barmherzigen Gott der Liebe ist hier jedenfalls keine Spur.

Die Folter und der Terror im Namen Allahs gehen jedoch weiter in der Sure 8. Vers 12:

Da gab dein Herr den Engeln ein: „Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!“

Dürfen Moslems sich in eine mehrheitlich christliche/jüdische Gesellschaft integrieren?

Dazu ist der Koran sehr Klar und Unmissverständlich in der Sure 5, Vers 51:

O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern (Freunden). Sie sind einander Beschützer (Freunde). Und wer sie von euch zu Beschützern (Freunden) nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.“

Wie kann sich jemand in eine Gesellschaft integrieren, deren Schutz (viele andere Übersetzungen sprechen von Freundschaft, wie oben angemerkt und nicht von Schutz) und Freundschaft er nicht annehmen darf?

Ist es unter diesen Umständen noch verwunderlich, dass moslemische Minderheiten von den Philippinen über Thailand und Kaschmir bis nach Israel, Frankreich, und Deutschland so viele Probleme mit der Integration in eine unislamische Mehrheitsgesellschaft haben? Liegt das Scheitern der Integration an all diesen unterschiedlichen Gesellschaften oder hat das etwa doch mit dem Islam zutun?

Was ist nun das Ziel des Islam, wenn man den Koran als Quelle nimmt?

Hierzu gibt es Auskunft in Sure 8, Vers 39:

Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist. Stehen sie jedoch (vom Unglauben) ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.“

Verehrung Allahs bedeutet wohlgemerkt die Annerkennung Mohamads als letzten Propheten Allahs. Das ist etwas, was kein Christ oder Jude der Welt tun kann, ohne seine eigene Religion aufzugeben.

Es soll also gekämpft werden, bis ein „islamischer Frieden“, also eine Gleichschaltung aller Meinungen und Glauben im Sinne des Islam erreicht ist.

Es gibt andere totalitäre Systeme, die auch etwas Ähnliches als Idealbild und Endziel anstreben. Ist es jetzt noch verwunderlich, dass die einst höchste islamische Geistlichkeit (der damalige Großmufti von Jerusalem) ein enger Verbündeter Hitlers war und für diesen SS-Divisionen aufgestellt hat? Wundert noch jemanden, dass es enge Kooperationen zwischen islamischen und linksextremen Terrorgruppen gab und gibt?

Weiter heißt es in Sure 48, Vers 28:

Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Führung und der wahren Religion geschickt hat, auf dass Er sie über jede andere Religion siegen lasse. Und Allah genügt als Zeuge.“

Dies bedarf wohl keinerlei Erklärung, dass das Ziel klar und unmissverständlich formuliert ist. Wenn sich also Jemand Moslem nennt, dann muss er sich mit diese totalitäre und nach Alleinherrschaft strebende Zielsetzung des Islam identifizieren lassen.

Weder darf ein Moslem Mohamads Angriffskriege und Massaker kritisieren, noch darf er Passagen aus dem Koran einfach weglassen, da dies das Wort Allahs ist und nur als Ganzes wahrzunehmen ist.

Nun mögen einige Leute sagen, dass es ja auch in der Bibel oder in der Thora solche Passagen gibt.

Diesen Leuten will ich mit folgende Argumentation entgegentreten:

Der Islam sieht sich nicht nur als eine Religion, sondern eher als eine Weltanschauung, welche alle Lebensbereiche dominieren will. Eine Teilung der Macht kommt nicht in Frage. Ebenso kommt es nicht in Frage, dass von Menschenhand gemachte Gesetze über die Gesetze Allahs gestellt werden.

Dies ist nicht meine Ansicht, sondern die Ansicht von gläubigen Moslems.

Dies ist auch der Grund, warum keines der fast 50 mehrheitlich islamischen Staaten der Welt z.B. auch nur annähernd so demokratisch ist, wie der einzige jüdisch geprägte Staat der Welt oder wie der „christliche“ Westen. Es gibt heutzutage keine einzige christliche Diktatur, aber etliche moslemische Diktaturen, die zu den schlimmsten Regimes der Welt gehören. Ich selbst habe in einem dieser Regime gelebt.

Die Webseite „Muslim§Recht“ bringt es auf den Punkt:

Der Islam ist eine Lebensordnung, die alle Aspekte des Lebens und eines Staates erfolgreich zu regeln vermag. Die Entscheidungsfreiheit, unter welchen Gesetzen die Muslime in ihren Ländern regiert werden wollen, existiert nicht.“ Quelle

Dies lässt etwaige Zitate aus der Bibel oder Thora in einem völlig anderen Licht erscheinen, als solche Befehle Allahs aus dem Koran.

Ist es wahr, dass Moslems keine Demonstration gegen Terror im Namen des Islam veranstalten können, weil (die Lieblingsausrede von Moslems) ihnen die „Organisation“ dafür fehlt?

Als Anfang der 90er Jahre in Mölln und Solingen Nazis Ausländer töteten, gingen Millionen Deutsche auf die Strasse. Selbst im seit 50 Jahren terrorgeprüften Israel sind die größten Demonstrationen in der Geschichte des Landes Friedensdemonstrationen.

Moslems, die ja angeblich keine Organisation haben sollen, organisieren Europaweit perfekt vorbereitete Demonstrationen gegen ein Kopftuchverbot. Andere Moslems sind dazu in der Lage, Einmal im Jahr an einem bestimmten Datum, am so genannten „Al-Quds Tag“ weltweite Demonstrationen mit mehrere Millionen Teilnehmer zu organisieren, wo zur Vernichtung Israels aufgerufen wird.

Wie glaubwürdig klingen dann noch billige Ausreden, dass Moslems keine Organisation für eine Anti-Terror Demonstration hätten?

Der wahre Grund ist (leider), dass eine islamische Anti-Terror Demonstration gegen den weltweiten islamischen Terror eine Demonstration gegen den Koran, gegen Allahs Wort und gegen Mohamads´ Taten wäre. Und das wird und darf kein Moslem tun.

MFG, Mehrdad

Startseite von Islamkritik

Viele weitere Artikel von Mehrdad finden sie unter:

http://german.faithfreedom.org/forum/


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 23. März 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Islam- u. Systemkritiker (Namen, Beispiele, Zitate), Konvertiten zum Christentum, Konvertiten, die den Islam verlassen haben, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

53 Kommentare

  1. 1

    Erklärt diesen WAHNSINN ENDLICH ZUR SEKTE! Das GG. SCHAFFT SICH SONST SELBST AB UND WIRD ZUM SHARIA GESETZ.
    VIEL FEHLT DAVON NICHT MEHR! UND!!! DIE REGIERUNG MUSS WEG!

    DIE SIND IM O S T E R U R L A U B VOLLHONKS!!!

  2. 2

    Leider funzt die URL nicht (mehr):
    http://german.faithfreedom.org/forum/

    Könnte ich bitte die Original-Quelle von Mehrdads Aufsatz bekommen? Danke im Voraus.

  3. 3

    In Aleppo, Hama,Homs, .finden solche Duftmarken der Friedensreligion täglich statt.
    http://derstandard.at/2000033427820/Mitten-ins-Herz-Europas
    wie sie jetzt auch nach EUropa rüberschwappen
    http://syrianperspective.com/2016/03/isis-sends-desperate-reinforcements-to-palmyra-in-last-hope-strapped-for-troops-and-cash-isis-outlook-bleak-eva-bartlett-smashes-western-lies-in-stunning-expose.html

  4. 4

    Den Islam verbieten, so wie ich das seit Jahren fordere - Islam Verbot http://www.pi-news.net/2016/03/oesterreich-herausgeber-islam-verbieten/
    Nun auch ein bedeutender Herausgeber einer österr.Tageszeitung so fordert

  5. 5

    Zu einem wirkungsvollen Islam Verbot wäre eine Ausweisung nach Vorbild der Benes Dekrete zu überdenken, welche das Genozid der Deutschsprechenden aus der Tschechei verursacht hatten

  6. 6

    Die ekelhafte Zusammenarbeit zwischen den Nazis

    und den Mohammedanern im Dritten Reich hat hier

    sicherlich noch Wirkungen hinterlassen.

    Jede andere Bevölkerungsgruppe würde bei den

    Gewalttaten wie Terror, Versuchte Steinigung usw.

    sofort angegriffen und verurteilt.

    Warum nicht der Islam ???

    Hat der Islam so unsere Sinne vernebelt ???

    Oder verstanden sich die Nazis und Mohammedaner

    so gut, weil sie der Hass auf die Juden einte ???

    Im Deutschen Fernsehen habe ich gestern Abend

    nicht eine Erwähnung des Wortes "ISLAM" gehört.

    Im Fernsehen von Österreich und der Schweiz

    wurde sehr wohl darauf hin gewiesen.

  7. 7

    Das Christentum ist auch nicht ohne und es hat viele eingeschlagene sture Popenschaedel gebraucht um die auf ein ertragbares aß zu bringen.

    Aber es ist im Gegensatz zum Koran deutlich entschärfter in seinen Aussagen. Diese endlosen Mordbefehle an Anderen fehlen faktisch ganz.

    MM: Sie verwechseln wie üblich das Christentum mit der Kirche. Ersteres besteht faktisch nur aus dem Neuen Testament: Dort allein werden (mit Ausnahme der zehn Gebote), die Regeln des Christentums definiert. Und diese sind radikal-pazifistisch.

    Die Kirche hat sich - wie wir alle wissen - meist nie daran gehalten. Die Gräuel, die sie verübt hatt, konnte sie - im Gegensatz zum Islam - nicht mit den Texten des Neuen Testaments begründen.

    PS: Ich bin überzeugter Atheist. Mir muss niemand nachsagen, ich würde irgendeine Religon schützen.

  8. 8

    Gestern im Fernsehen zu später Stunde kam ein erhellender Bericht über den Islamischen Staat.
    Ich dachte immer das ist eine lose Bande von Kriminellen die nur der sunnitische Islam eint, nein es sind Bürokraten, die alles fein säuberlich
    aufschreiben mit Personalbogen, welcher Kämpfer wann welche Waffe erhielt, welcher Dienstgrad, welche Schulbildung, Anschrift der Angehörigen (nach Selbstmordanschlag sind zu benachrichtigen), was die Waffe gekostet hat, Verwendungszweck des Kämpfers (z.B. für Selbstmordattentat geeignet) usw.
    Der IS hat Strukturen und Hierarchien aufgebaut, auch dort wo er noch nicht herrscht, im Untergrund, wie gefundene Dokumente des IS beweisen, und der IS hat sehr viel Geld, kann sich neue japanische Kleinlaster leisten und neue
    Maschinengewehre.

  9. 9

    Nehmen wir zum Beispiel eine Provinz in China.

    In dieser Provinz wohnen Uiguren. Ein Turkvolk.

    Die Chinesen haben die nach dem WK II einverleibt.

    Ob dies zu Recht geschah will ich nicht von hier

    aus beurteilen.

    Die Chinesen haben in dieser, überwiegend von

    Moslems bevölkerten Provinz, alles aufgebaut.

    Straßen, Schulen, Krankhäuser usw.

    Also die ganze Infrastruktur.

    Die Uiguren haben zugeschaut.

    Jetzt nachdem dort Gasvorkommen entdeckt wurden,

    streben die nach Unabhängigkeit.

    Das nennt man moslemische Dankbarkeit !!!

    Und das die Chinesen jetzt dort verstärkt die

    HAN - Chinesen ansiedeln kann man ihnen nicht übel

    nehmen.

    +++++

    Der Moslem. An und für sich nur zum beten zu

    gebrauchen nützt andere aus.

  10. 10

    @ Klabautermann #6

    Der Islam steht unter dem "Schutz" höchster EU-Kreise:

    Was macht einer der "50 einflußreichsten Juden" und Präsident des "Europäischen Jüdischen Kongresses"?

    Er ist mitverantwortlich für die als "Toleranzmaßnahmen" getarnten EUdSSR-Maulkorbgesetze und hetzt gegen die AfD, indem er sie mit der griechischen Nazi-Partei "Goldene Morgenröte" gleichsetzt und gegen den Wahlerfolg der AfD vom 13. März die "Holocaust-Keule" schwingt - hier:

    http://www.jpost.com/printarticle.aspx?id=355235

    http://europe.newsweek.com/rise-europes-far-right-threatens-peace-continent-just-ask-jews-438831

    So geht es nicht! Gerade weil ich jüdische Freunde habe, die genauso unter der Islamisierung leiden, sage ich das hier: Es geht um unser ÜBERLEBEN und da ist jeder mein Feind, der das IN FRAGE STELLT, um dem Islam - perverserweise "im Namen der Toleranz"! - in Europa zum Durchbruch zu verhelfen.

    Dieser Moshe Kantor will "jüdisches Leben in Europa revitalisieren", unterstützt aber die Ausbreitung islamischer INTOLERANZ "im Namen von Toleranz" - schlimmer geht es nimmer!

  11. 11

    @ Alter Sack

    Ja mir ist auch einiges Unverständlich an dem

    Verhalten einiger Angehöriger des "Mosaischen

    Glaubens" !!!

  12. 12

    James Cook --- Das ist doch BLÖDSINN! KEINER VON DEN HEUTIGEN CHRISTEN NIMMT DEN KRAM AUS DER BIBEL DEN DIE MUSELS ÜBERNOMMEN! HABEN MEHR ERNST!!!

    Also was soll dieser Mist? Wir haben 2016 nicht 1400 Arschgeleckt! Manoman... NIMMT DAMIT DEN POLITAFFEN DIE BUTTER VOM BROT UND ERKLÄRT DEN

    ISLAM ENDLICH FÜR NICHT! R E F O R M I E R B A R !

    HIMMELKREUZDONNERWETTERNOCHEIMAL.

  13. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 23. März 2016 9:53
    13

    Die AFD stellt nun ihr neu ausgearbeitetes Programm für die Mitglieder zur Abstimmung vor- und schon hetzt die Bild.
    Ich frage mich wo ist das Problem, dass dieses Programm im Gegensatz zum politischen linksrotschwarzgrünen Multikulti Utopia nicht von jedem Bürger unterschrieben werden kann?!
    (Ausser dem festhalten an der Atomenenergie- da wäre ich strikt dagegen, irrt die AFD und müsste für die Zukunft geändert werden)

    Aber, die AFD sagt auch eindeutig der Islam gehört nicht nach Deutschland (!!!) -da hat die Partei Recht -angesichts des fanatischen Terrors ohnehin -siehe auch mein YT Video -"Der Dschihad von Nebenan" auf einer vorherigen Kommentarseite!) auch dann, wenn die Bild alle AFD Mitglieder und Sympatisanten als "Rechtspopulisten" und als "Truppe" bezeichnet.
    siehe:
    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/was-alles-im-neuen-afd-programm-steht-45034926.bild.html

    Die Lügen Bildzeitungs-Journalisten haben offensichtlich nichts gelernt und ihr Oberguru und Heuchler Kai Dieckmann&Co.für Deutschlands Bürger und ihrer Zukunft offensichtlich einen ganz anderen Plan.
    Den des Wahnsinns.

  14. 14

    OT:
    The Savage Nation- Michael Savage- March 22, 2016 (Full Show):Hauptsächlich zu den Anschlägen in Brüssel,mit Donald Trump Interview:

  15. 15

    @James Cook
    Mittwoch, 23. März 2016 8:52

    Das Christentum ist entscheidend in der Überwindung und Kritik an der Sklaverei(siehe u.a. Egon Flaig.Ausserdem beinhaltet es wie auch der Buddhismus die Goldene Regel(siehe u.a. Tillman Nagel).Wer diese Tradition wegschmeisst landet bei Stalin,PolPot,Hitler oder eben Mohammed.

  16. 16

    . . . . dabei wär es doch so einfach !

    Geert Wilders :
    »Das war erst der Anfang, wir müssen den Westen entislamisieren.«

    Die Anschläge in Paris im November und gestern in Brüssel , dies sei erst der Anfang zunehmender islamistischer Gewalt in Europa , erklärt der Islamkritiker Geert Wilders . Er ist Vorsitzender der niederländischen Partij vor de Vrijheid .
    Gestern äußerte er sich auf der Internetseite Breitbart London zu den Anschlägen in Brüssel .

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/tyler-durden/geert-wilders-das-war-erst-der-anfang-wir-muessen-den-westen-entislamisieren-.html;jsessionid=54305D30A85770D110F98AC84921888B

    . . . . aber leider wird das Gegenteil passieren ! 🙁

    Türkeiabkommen :
    Es werden mehr statt weniger "Migranten" kommen ! ! ! !

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-jung/tuerkeiabkommen-es-werden-mehr-statt-weniger-migranten-kommen.html

    Die "Kanzlerin" und der bayerische Ministerpräsident mögen sich in vielem nicht einig sein, doch eines eint die beiden Unionspolitiker :
    Die Unfähigkeit zur Problemlösung wird als Ringen um den besten politischen Weg zelebriert .
    Überdeckt wird dadurch , dass die Regierungspläne zur Asylkrise
    vieles zur Folge haben werden , allerdings keine Verringerung der Asylzahlen.
    Vielmehr schaffen Merkel und Seehofer weitere Probleme , die Deutschland sehr langfristig belasten werden . . . . . .

    . . . . Europa entsilamisieren ? . . wann ? . . wie ? . . was ? 🙁

  17. 17

    . . . alle wissen es . . . alle sehen es . . . nur unsere "Politiker" nicht !

    »Überall bereiten sich derzeit Muslime auf den kommenden Krieg in Europa vor«

    Udo Ulfkotte :

    Vor genau vier Tagen hat der türkische Staatspräsident der europäischen Hauptstadt Brüssel mit einem islamischen Terroranschlag gedroht . Und alle Geheimdienste haben vor einem solchen Anschlag gewarnt .
    Es wollte nur keiner wirklich glauben .
    Hören wir also einmal genauer hin . . . . . . .

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/-ueberall-bereiten-sich-derzeit-muslime-auf-den-kommenden-krieg-in-europa-vor-.html

    Am 18. März 2016 sagte der türkische Staatspräsident Erdogan in Richtung der EU :
    »Es gibt keinen Grund , dass eine Bombe wie die in Ankara nicht auch in Brüssel explodiert.«

    Was wollte er uns damit sagen ?
    Und warum hat es keiner hören wollen ?
    Angela Merkel hat sich jedenfalls nicht beeindrucken lassen ! . . . . . .

  18. 18

    Wir sitzen in der Dschihad - Falle !

    Wer will das alles noch kontrollieren ?

    Jeder der Moslems kann einen Sprengstoff-Gürtel

    um den Leib tragen.

    Wer merkt so was ???

    Und genau aus diesem Grund muss die Anzahl der

    Moslems radikal gesenkt werden.

  19. 19

    Und was macht der Kretschmann wenn Erdolf mal

    wieder sagt, daß nicht nur in Ankara Bomben

    auch hoch gehen können sondern auch in Stuttgart ?

    Wird dann der flächendeckende Islamunterricht

    abgeschafft ???

  20. 20

    Putin bietet sich als Helfer im Krieg gegen die Terroristen an:

    "Am Ende wird Europa ein Verbündeter Rußlands und die Terroristen besiegt werden."

    Schuld an der Terrorgefahr hierzulande seien vor allem die "schwachen" deutschen Geheimdienste:

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/putin-vertrauter-warnt-vor-is-terror-in-berlindeutschland-und-russland-muessten-dringend-kooperieren-a1316376.html

  21. 21

    Treffen sich zwei Grüne... Sagt der eine: Hei --- darauf der andere: Ich AUCH!

  22. 22

    Alter Sack
    Mittwoch, 23. März 2016 9:39
    10

    So geht es nicht! Gerade weil ich jüdische Freunde habe, die genauso unter der Islamisierung leiden, sage ich das hier: Es geht um unser ÜBERLEBEN und da ist jeder mein Feind, der das IN FRAGE STELLT, um dem Islam – perverserweise „im Namen der Toleranz“! – in Europa zum Durchbruch zu verhelfen.

    Dieser Moshe Kantor will „jüdisches Leben in Europa revitalisieren“, unterstützt aber die Ausbreitung islamischer INTOLERANZ „im Namen von Toleranz“ – schlimmer geht es nimmer!
    -----------------------------------------

    Ja, es ist ein Irrsinnsplan, die einfachen Bürger werden darunter zu leiden haben, ganz besonders die jüdischen. Deshalb konnte ich es mir lange Zeit nicht vorstellen, das Juden irgendetwas mit dem multikulturellen Ethnozid Europas zu tun haben sollten, aber so leid es mir tut, ich kann die Tatsache nicht länger ignorieren das ich bei meinen Recherchen verblüffenderweise immer wieder auf einflussreiche jüdische Personen stosse. Früher wäre mir das niemals aufgefallen, weil ich wie wir alle mit der Doktrin aufgezogen wurde, das die Herkunft einer Person keinerlei Rolle spielt. Spätestens seit Merkels Verrat am deutschen Volk und diversen Gerüchten über ihre Herkunft, ist diese Lüge jedoch endgültig zusammen gebrochen. Unsere Herkunft beeinflusst unser Denken und Handeln, ob wir es wollen oder nicht. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger. Es kann lebensgefährlich sein, die Herkunft eines Menschen in einer wichtigen Position zu ignorieren.

    Schon die Römer mussten im Teutoburger Wald schmerzhaft erfahren, das man einen germanischen Herrmann nicht einfach zu einem Römer multikulturell umerziehen kann, selbst wenn man ihm einen römischen Namen wie "Arminius" gibt, wird er doch in seiner Seele ein Germane bleiben und sich zu seinem natürlichen Volk hingezogen fühlen. Es gibt nur wenige Menschen, zumeist moralisch verkommene Individuen, denen dieses Volkszugehörigkeitsgefühl fehlt.

    Ist es wirklich Zufall das Merkel sich so vorzüglich mit dem Facebook Gründer Mark Zuckerberg versteht das dieser sofort bereit war ihre Zensurvorschriften in seinem Netzwerk umzusetzen? Es ist doch wirklich nicht anzunehmen das der Milliardär Zuckerberg es nötig hätte ihr einen Gefallen zu tun wenn sie nicht irgend etwas gemeinsam hätten.
    http://www.n-tv.de/politik/Zuckerberg-gibt-Merkel-ein-Versprechen-article16018781.html

    Wenn wir die gegenwärige Weltpolitik verstehen wollen, müssen wir uns einfach den Hintergrund von Personen näher anschauen, auch wenn wir dabei auf Erkenntnisse stossen sollten, die unser bisheriges Weltbild ins Wanken bringen.

    Hier noch ein interessantes Video über die Hintergründe der Invasion. Obwohl ich nicht alle Ansichten des jungen Mannes teile, die er auf seinem Kanal vertritt (sein Antiamerkikanismus ist mir etwas zu stark ebenso wie seine Russland- und Putineuphorie) so gibt er doch häufig gute Denkanstösse.

  23. 23

    Wenn die Bomben der Koalition des Westen im Irak die Demokratie brachten, dann ist nach westlicher Logik durch die Bomben in Brüssel die Demokratie in der EU wieder hergestellt.

  24. 24

    Nicht EINMAL wurde gestern -imTV-
    die wahre Ursache des Terrors ,ISLAM, genannt. In den Laberunden suhlte sich Polit und NGO Mischpoke in Selbstbeweihräucherung und wie wichtig doch nun die EU sei um den "Terror" zu bekämpfen. Alles andere rei rechts -radikal.extrem usw. ! Der Knaller war bei HaF Grünling Terry. Sie liebt das Multikulturelle in Brüssel.Auch die Hetze gegen die AfD durft nicht fehlen.

    Fazit: Drecksdschurnaille vom Ekelhaftesten!
    --
    Bei Phoenix konnte Multi-experte Lüders seinen Sermon absondern.

    Lüders= Chef von D.A.G.
    -----------------------
    Auszug:
    --------
    Der Nahostexperte Michael Lüders ist zum neuen Präsidenten der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG) gewählt worden. Der Publizist und Wirtschaftsberater tritt damit die Nachfolge des 2014 verstorbenen Peter Scholl-Latour an. Neben dem neuen Präsidenten wurde auch der Vorstand neu gewählt. Mit dem Projekt "MARHABA" will die DAG Flüchtlingen aus Syrien und Nordirak politische Bildungsangebote zur Verfügung stellen.

    Mit den personellen Veränderungen leitet die Deutsch-Arabische Gesellschaft nach eigenen Angaben auch eine strategische Neuausrichtung ein. Das Profil einer unabhängigen NGO soll geschärft und neue Projekte sollen erarbeitet werden. Mit "MARHABA" stellte der Vorstand bereits ein erstes zivilgesellschaftliches Projekt vor und unterstreicht damit, "dass die Deutsch-Arabische Gesellschaft die Menschen aus der arabischen Welt in den Fokus ihrer Arbeit stellt, und nicht etwa nur die Interessen von Wirtschaft und Regierungen." Mit "MARHABA" sollen für Flüchtlinge aus Syrien und Nordirak politische Bildungsangebote geschaffen werden.

    Als Vizepräsidenten wurden der Fernsehjournalist Ulrich Kienzle, die früheren Botschafter Gerhard Fulda und Abdul Rahman Alawi, die Unternehmer Bassam Helou, Ali Memari Fard und Sinan Carikci wiedergewählt....
    -------------------------------
    http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11851:deutsch-arabische-gesellschaft-michael-lueders-tritt-nachfolge-von-peter-scholl-latour-an&catid=38&Itemid=74
    -------------------------------
    Man beachte: !! Kienzle !!
    ...............................
    Kienzle vs. James im TV, noch in Erinnerung?
    ...............................
    Frage an die Kenner: Ist in deren Logo eine Sure versteckt ?

    Deutsch-Arabische Gesellschaft:
    http://www.d-a-g.de/

    -------------------------------

    MSM sind voll auf Verblödungskurs,

  25. 25

    Die letzten Juden verlassen den Jemen.Gibt es dort deutsche Nazis? oder hat das mit dem sie wissen schon zu tun.

  26. 26

    Für das Attentat am Flughafen ist die AfD

    verantwortlich.

    Und für das Attentat in der U - Bahn die PEGIDA.

    Und der Islam ist die Religion des Friedens !!!

  27. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Mittwoch, 23. März 2016 14:36
    27

    "....auch in der Bibel solche Passagen..."
    @James Cook
    @Schnauzevoll

    Es muß einmal klargestellt werden, daß das Christentum - zumindest in der katholischen Version - KEINE Buchreligion ist.
    Entgegen dem, was Journalisten ständig schreiben.
    Es war erst Martin Luther, der nach 1500 Jahren auf die Idee kam, in Zentrum des christlichen Glaubens stehe die Bibel; wie gesagt, das war 1500 Jahre lang niemandem aufgefallen.
    Bei der Bibel handelt es sich um die Zusammenstellung verschiedener Schriften. Diese Zusammenstellung erfolgte nicht, weil es zum Wesen dieser Religion gehört hätte, sondern ausschließlich um Häresien auszuschließen und eine Rechtsklarheit herzustellen.
    Die Auslegung dieser Schriften - einschließlich der Gewaltpassagen - obliegt derjenigen, die die Schriften zusammengestellt und autorisiert hat, nämlich der Kirche.

    (Nun mögen alle Lutheraner, Reformierten und Freikirchler in bester Tradition des ehemaligen Augustinermönchs aus Wittenberg über mich herfallen und mich wüst beschimpfen aber so ist es nun mal).

  28. 28

    @Beetlejuice
    Danke für Ihre Darlegungen; Sie haben entscheidend Wichtiges verstanden. Klabautermann gehört im Gegensatz zu Ihnen zu den Begriffsstutzigen. Um seine historischen Kenntnisse ist es auch schlecht bestellt. Wie kan er beispielsweise behaupten, die Provinz Xiniang, wo die Uiguren leben, sei erst "nach dem Zweiten Weltkrieg" von den Chinesen "einverleibt" worden. So, und zu welchem Land gehörte Xinjiang denn vor 1945, Klaubautermann, Sie historiographische Koryphäe?

    Wozu soll es gut sein, Behauptungen aufzustellen, die jedes Kind mittels Wikipedia innerhalb von Minuten widerlegen kann?

  29. 29

    @Schnauzevoll

    Einfach mal tief in der Geschichte des Chistentums recherchieren, aber bitte keine Rosinenpickerei.
    Ich kenne mich da sehr gut aus und sehe Horror of Horrors.

    @sirius

    Die goldene Regel "Was du nicht willst das man dir tue ..." Stimmt, aber damit kommst du aber bei einem bekennenden Christen nicht weiter, eher in die Hölle sogar und die kennen ihre Bibel sehr gut.

    @Lisje Türelüre aus der Klappergasse.

    Das ist erstaunlich. Ich wusste nicht dass es in der kath. Kirche keine Buchreligion ist. Aber es hat eine tiefe Logik wenn man sich die Entstehung der Bibel und dessen Umstände betrachtet und die kath Kirche hat es nun mal definiert und sollte auch die Umstände wissen.

    Was die Evangelikalen mit ihrem Titli auf dem I Kult betreiben ist Wahn und führt auch viele in den Wahn. Siehe Christen in der Psychiatrie.
    Gerade bei den Evangelikalen sollte man den meisten Widerstand gegen die Islamisierung erwarten aber die fehlen nahezu vollständig.
    Als Trittbrettfahrer nutzen die das zur Gewinnung von Neumitglieder.
    Das Elend im Islam geht denen zumindest am Arsch vorbei ... wo das unbotmäßige Volk doch falsch glaubt.

    Die Lügerei der Lutheraner geht mir sowieso auf den Zeiger. Die haben immer abgestritten was mit Hexenverbrennungen zu tun zu haben, was Evangelikale in ihrer Argumentation übernommen haben mit Hinweise auf die "kath. Teufel" in Rom.
    Heute gehe ich davon aus, dass die Evangelikalen die eifrigsten Verbrenner gewesen wären, hätte es die seinerzeit gegeben, so wie die noch im Dämonenwahn verhaftet sind. Aus reinster Liebe natürlich und zur "Reinigung und Errettung" der Seele vor dem "ewigen Höllenfeuer".
    Unglaublich.

    Interessant aber zu sehen wie viele hier faktisch gar keine Ahnung vom Christentum haben.

    Naja, jetzt hauen wir erst mal den durch und durch verkommenen Islam in die Tonne!

  30. 30

    Jochen Reiter

    Ihr Geplärre ist unerträglich.

    Und mit Leuten die Ihr Wissen aus Wikipedia

    beziehen unterhalte ich mich nicht.

    Schauen Sie doch selber nach.

    Und Sie werden feststellen, daß ich mit meiner

    Feststellung Recht habe.

    Ich habe geschrieben : Nach dem Zweiten WK.

    Vorher stand das Gebiet unter Sowjetischer

    Kontrolle.

    Halten Sie sich bitte etwas zurück.

  31. 31

    Wir haben Vollmond.

    Jetzt wird mir einiges klarer !!!

  32. 32

    Koran,Sure 33,Surah Al-Ahzab,Vers 61

    Verflucht seien sie ! Wo immer sie gefunden werden,sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden .
    Der blutige Koran des selbsternannten Propheten(!) Mohammed verunglimpft fünf Sechstel aller nicht-moslemischen Weltbevölkerung als unrein,Vieh,Wildesel, Hund, Esel,Affen, Schweine,Bastard et cetera,die nicht nur gemäß dem Islam sowie dem Koran bekämpft,sondern auch getötet werden müssen.
    Siehe bitte : Der Koran:
    Die Enzyklopädie der islamischen Beleidigungen an Nicht-Moslems:

    https://www.box.com/s/tqp6mhqgi0yiuq27y00l

    Der gesamte Westen und dessen sogenannte Orientalisten und Islamwissenschaftler propagieren andauernd enthusiastisch mit ihrer Unwissenheit für einen sogenannten modernen(!) und europäischen(!) Islam ,ohne zu wissen,dass es niemals gemäß dem wahren und reinen Islam sowie dem wahren und reinen Koran einen sogenannten modernen(!) und europäischen(!) Islam geben wird,von dem sie träumen.
    Es ist eine Ironie der Geschichte.Obwohl der Islam den gesamten Westen unterjochen und unterwerfen will,will er aber unbedingt den Islam anhand mohammedanischer Füchse wie Mouhanad Khorchide,Milad Karimi,Lamya Kaddor,Katajun Amirpur,Navid Kermani et cetera reformieren(!) und modernisieren(!),als ob der Islam Mohammeds ein altes und unbrauchbares Haus wäre,das grundsätzlich renoviert werden müsste.
    Nur wer den blutigen Islam und Koran des selbsternannten Propheten Mohammed nicht kennt,der macht sich solche Illusionen.Den blutigen Islam weder reformiert(!) noch modernisiert(!) man.Den blutigen Islam muss man nur bekämpfen und vernichten.Zerstört man nicht den Islam mit der Aufklärung,dann wird man garantiert eines Tages gnadenlos von Islam zerstört.So ist es einfach beim Islam,den der gesamte Westen nicht kennt und verharmlost.
    Der folgende Text namens"Die europäische Offensive des Islam 2016" auf englisch und deutsch zeigt das wahre Gesicht des Islams und dessen Apologeten.

    http://gatesofvienna.net/2015/11/tet-take-two-islams-2016-european-offensive/

  33. 33

    Und nachdem Herr Reiter bei der Beschneidung

    eines Besseren belehrt wurde, muss er auch

    heute wieder einiges einstecken !!!

    Guter Rat von mir.

    Vorher lesen.

    Dann denken.

    Dann schreiben.

  34. 34

    Während sich alle um die Formulierungen winden, Islam vermeiden oder benennen, ist Italien wie (fast) immer schon einen Schritt weiter:

    Matteo Salvini, Chef der Lega Nord faßt es final zusammen:
    Der Islam ist keine Religion, sondern ein Modo di vivere, eine Art und Weise der Lebensführung. Und diese Art und Weise paßt nicht zu uns, sie ist nicht kompartibel mit einem freien Europa.

    Und er postet gleich nach dem Anschlag, der auch ihn bei der Arbeit hätte treffen können: Io non ho paura!
    ICH HABE KEINE ANGST!

    Das ist ein Schritt weiter, als alle anderen europäischen Staaten sind. Alle sind noch am Kondolieren und am Einordnen oder am Sicherheitsmangement.
    Salvini zieht bereits das Fazit: Er erklärt dem Islam als Ganzem den Krieg.
    IO NON HO PAURA! Ich habe keine Angst!
    Damit faßt er die Kriegserklärung des IS und aller seiner Vasallen als gegeben auf und beantwortet sie klar und deutlich.

    https://www.facebook.com/salviniofficial/photos/a.10150573595048155.374368.252306033154/10153641655528155/?type=3&theater

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/12440237_10153641655528155_3794884405700421813_o.jpg

    Ihr kriegt von mir eins auf Mütze, ab heute wird scharf geschossen. Das bedeutet, daß jetzt Schluß mit Laberlaber ist und daß die Feindidentifikation abgeschlossen ist.
    Schritt zwei kann beginnen: Deislamisieren, die Terrornester ausheben, wie es Strache auch klar formuliert hat.
    Jede Regierung, die sich nun weigert, diese Kurs zu gehen, und das wollen bisher noch die wenigsten, wird beim nächsten Terroranschlag, und der kommt ganz bestimmt, nicht mehr am Ruder sein.

    https://www.facebook.com/salviniofficial/videos/10153642232793155/

  35. 35

    eagle 34 #

    Hoffendlich sind das keine leeren Versprechungen von dem Italiener .......

    Merkel und co müssen weg
    Grünen - SPD müssen weg

    Grenzen schliessen

    Islamverbot
    Alle Moslems und Neger raus aus Europa
    Europa den Europäern
    EU muss weg
    Europa der Vaterländer

  36. Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Mittwoch, 23. März 2016 20:23
    36

    @James Cook

    "das ist erstaunlich"

    Ja, mag sein, ist aber so.
    Martin Luther war auch kein "Reformator", sonst müßte sich die evangelische Kirche als die "wahre" nämlich nunmehr reformierte katholische Kirche verstehen. Tut sie aber nicht.
    Martin Luther hat eine neue Religion geschaffen.

  37. 37

    @ LTadH 36#

    🙂

    Es ist schon irgendwie sehr beruhigend, wenn man sieht, daß bei allem Bedrohungsszenario die alten Religionsdebatten ihr gediegenes Eigenleben führen...

  38. 38

    @ Anita 35#

    Kennen Sie den Spielfilm "Gladiator"?
    Den ersten.

    https://www.youtube.com/watch?v=6IHg_37lXSY
    Gladiator - Mein Name ist Maximus Decimus Meridius

    https://www.youtube.com/watch?v=QbOacJUDwFM
    Gladiator x Comodus

    Da kommt es gegen Ende zu der Situation, daß der Sklave in der Arena, da ein bekannter Gladiatorenstar geworden, den Imperator stürzt.

    https://www.youtube.com/watch?v=12iorWj83P0&ebc=ANyPxKrMLW7kL4yzlDR267o5ID5ZOWgH_gfx2wZJ_g062cRYuRhlTYahDvXedDLVSuJf8J4Fzgtt
    Gladiator | The Death of Maximus | Russell Crowe

    Schauen wir mal.

    Bisher hat mich mein Ahnen einige Male getäuscht, aber die Vorhersagen über das Wann und Daß haben sich bishlang alle bestätigt.

    Salvini, Le Pen und Strache sind im Moment das Dreigestirn, das Europa verändern wird.

    Ich habe so eine Ahnung, daß es zum Guten sein wird, denn sie haben große Unterstützung aus dem Osten und inzwischen sogar von den konservativen Kräften in allen anderen Ländern außer Deutschland. Auch dort aber wächst eine Kraft heran, die dem EU-Dekadenzschlangennest ein jähes Ende bereiten wird.

    Selbst das heraufdämmernde neue Amerika hat gegen mehr deutsche Verantwortung nichts einzuwenden. Unsere Gazetten titeln in jammerndem Tone, daß Trump den armen Deutschen noch mehr auflasten will.

    Nein, er will nur keine Kriege mehr führen. Und er will Deutschland freilassen. In freie Selbstverantwortung und das heißt mehr Verantwortungslast für sich selbst übernehmen zu müssen. Man versteht den guten Herrn leider sehr absichtlich falsch und stellt ihn ebenso verzerrt dar, wie den Staatsfeind Nummer 1 Höcke oder nunmehr die böse Nahziiiie-Storchin.

  39. 39

    Eine berüchtigte Sure, meiner Meinung nach spielt sie eine zentrale Rolle im Umgang mit Christen bzw. dem ex-christlichen "Abendland", lautet (s.Artikel):

    "Wer ist eigentlich in den Augen Allahs ein UNGLÄUBIGER, wo wir doch hier soviel über Tötung von Ungläubigen im Namen Allahs reden?

    Anmerkg. von mir: Christen u. Juden wurden ursprünglich NICHT als dezidiert "Ungläubige" bezeichnet (Schriftbesitzer!), damit waren v.a. die noch-nicht-islamisierten arab. Beduinenstämme gemeint - auf andere Völker traf Mohamed ja in seiner Zeit nicht. Zwar wurde die "widerspenstige" jüdische Bevölkerung in Medina vertrieben, teils ermordet u. versklavt, mit Christen gab es aber z.Zt. Mohameds keine direkten Konflikte, zumal Jesus als hochrangiger Prophet geehrt wurde u. wird.

    Heutzutage werden die Suren gegen die (früher arabischen!) "Ungläubigen" besonders auf Kommunisten, Atheisten, Materialisten, Wissenschaftsgläubige u. agnostische Liberale angewandt, und tatsächlich dürfte sich wohl die Mehrheit der westlichen Gesellschaft zumindest einer der erwähnten Gruppen zugehörig fühlen.
    Der Rest an Christen wurde/wird kurzerhand mit in Haftung genommen, zumal jene, die sich eh an keinerlei Gebote im Privatleben halten, also der christliche Mainstream (-ich versuche hier nur einmal mit islamischer Logik zu argumentieren..).

    Und nun zu des Pudels Kern:
    - Sure 5, Vers 17:

    „Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Allah (GOTT/JHWH!) ist der Messias, der Sohn der Maria.“

    Artikeltext: "Also alle Menschen, die behaupten, Jesus sei Gottes SOHN gelten als Ungläubige (..)" - und genau hier liegt die Fehlinterpretation bzw. das zentrale Missverständnis, und zwar von beiden Seiten!! In dieser Sure wird direkt u. unmissverständlich das "trinitarische Glaubensdogma" (ca.400 n. Chr.) angegriffen, welches indirekt-direkt Jesus als fleischgewordenen Gott, als dritte "Person" Gottes bezeichnet, somit eigentlich als "Hochgott" selbst. Schon die Juden hatten vor Mohamed diese Auffassung eines "dreifaltigen" (Jesus-)Gottes strikt abgelehnt u. tun dies bis heute!

    Zwar haben die Moslems auch mit dem Begriff der Gottes-Sohnschaft größte Probleme, weil sie dies nicht symbolisch-geistig, sondern naiv-körperlich begreifen (was selbstverständlich un-glaublich wäre, auch für uns!), aber vorrangig geht um die Erhöhung Jesu zu Gott/JHWH (bzw. "Allah"), was diese uralt-jüdische Brudersekte (Abrahams Linie)als schlimmsten Frevel empfindet.
    Darum werden Christen ja auch als die "Beigeseller" beschimpft, die mit ihrem Dreifaltigkeitsglauben "Vielgötterei" betreiben würden. So sehen es auch die Juden u. sogar div. christliche Sekten (z.B. Zeugen Jehovas).

    PS: ich wollte diesen Konflikt aus rein religiöser Sicht etwas beleuchten - selbstverständlich ist es das verbriefte Recht in unserer Verfassung, keiner Religion zugehören zu müssen u. sich in keiner Weise beeinflussen o. gar bedrängen zu lassen.
    Der Islam hat (wie auch die anderen Religionen) nicht das geringste Recht in einem säkularen glaubensneutralen Staat, irgendjemanden etwas aufzuzwingen noch für sich über Gebühr Sonderrechte einzufordern.
    Wo er offen den Staat bekämpft o. sonstwie zu schädigen gedenkt (Moscheen, Vereine, Parteien, Internet etc), hat der Staat endschieden u. rigeros dagegen vorzugehen - und eigentlich reichen unsere bisherigen Gesetze dafür auch völlig aus, so sie angewandt würden.

    Es wäre also an der Zeit, dass die christlichen Kirchen diesen 1400 Jahre bestehenden "Glaubensstein des Anstosses" (s.o.) aus dem Weg räumen - nicht nur um die Moslems (u. Juden) zu besänftigen u. Konflikte zu vermeiden (wofür die heutigen Nichtchristen u. Christen gleichermaßen büßen müssen!), sondern weil es tatsächlich der vermutlich gravierenste Irrtum der spätantiken Kirche war, dieses künstliche u. missverständliche Dogma als Kernsubstanz christlichen Glaubens durchzusetzen, auch wenn die Absicht durchaus fromm gewesen sein mag.
    Ob die Muslime sich davon beeindruckt zeigen würden o. gar in größte Zweifel ob ihres eigenen Irrglaubens verfallen würden bliebe natürlich erstmal abzuwarten. Für den Fortbestand unseres Glaubens würden wir uns jedenfalls keinen "Zacken aus der Krone" brechen müssen - das Dogma ist so unnötig wie ein Kropf u. hat uns möglicherweise überhaupt erst den Islam beschert?! Von nichts kommt nichts - nichteinmal der Islam?

  40. 40

    Was hat HEUTE noch ein GLAUBEN verloren, der im PRINZIP jede LOGIK ausblendet? Ich habe auch KEINEN BOCK mehr mich über irgendwelchen MIST der genau 2016 Jahre zurückliegt mit irgendwelchen WEISSHEITEN mir den Tag zu versauen.

    ICH LEBE JETZT, NICHT IN DER VERGANGENHEIT!
    Für mich zählt das ich MORGEN SATT werde. Diese ganzen Phrasen um das Christentum und Martin Luther... Das kenne ich AUSWENDIG! HIER GEHT ES UM EINE GEISTESKRANKHEIT DIE SICH WIE EIN LAUFFEUER AUSBREITET! LAST EZCG DOCH NICHT DUE AUGEN VERBLENDEN.

    IHR HETZT EUCH GEGENSEITIG DEN SCHWARZEN PETER ZU OHNE DABEI ZU MERKEN, DASS DER FEIND IM EIGENEN LAND IST. Die Kirche ist deshalb leer WEIL DIE MEISTEN FROH SIND, AM SONNTAG MAL AUSZUPOOFEN. MANOMAN.

    WIR ARBEITEN UNS DEN ARRRSCH WEG. Und die DÄMLICHEN POLITIKER nehmen dieses zum Anlass UNSERE KULTUR ABZUSCHAFFEN. VERTEIDIGT EUER KREUZ UND SCHICKT DEN ISLAM ZUM TEUFEL. DENN DA KOMMT ER AUCH HER! Schluss.

  41. 41

    @ Schnauzevoll 40#

    🙂 🙂 🙂

    HIER GEHT ES UM EINE GEISTESKRANKHEIT DIE SICH WIE EIN LAUFFEUER AUSBREITET!

    strike!

  42. 42

    ich versuch hier was Kompliziertes möglichst knapp u. einfach zu vermitteln, nicht irgendwen zu missionieren oder Werbung für eine Kirche zu machen. Wenn ihre die echten Hintergründe ausblendet, und die sind nun mal religös (wie auch immer pervertiert), kapiert ihr nie, worums eigentlich geht. Mir eurem zur Schau gestellten neunmalschlauen Agnostizismus ärgert ihr nicht mich, sondern liefert nur die passenden Argumente für die Moslems (und Kirchen!). Das wird euch vermutlich zwar sch..egal sein wie den allermeisten, aber haargenau das ist wohl auch der tiefere Grund, warum uns das Schicksal (oder Gott?) den Islam um die Ohren drischt. Die Moslems glauben nur an sich selbst - ihr anscheinend auch?! Da haben sich ja die richtigen gefunden - keinerlei Interesse an Deeskalation, gell?..

  43. 43

    Lisje Türelüre aus der Klappergasse.
    Mittwoch, 23. März 2016 20:23
    Sehen das die Katholiken als Gemeinde genauso oder gibt es da auch die üblichen Probleme?
    Prinzipiell finde ich es richtig das ein Klerus solche Schriften auslegt wenn es denn schon so ist.
    Was im anderen Fall raus kommt kann man bei evangelikalen Gruppen auf Youtube sehr gut beochbachten.
    Da herrscht der nackte Wahnsinn an widersprüchlichen Prophezeiungen und sich widersprechenden Visionen.
    Kann ich zu dieser Sichtweise mehr Information haben, das die kath. Kirche das Christentum nicht als Buchreligion betrachtet.
    Luther war nichts anderes als ein typischer Opportunist seinerzeit der über seine eigenen Eifer gestolpert ist. Er war sogar ein Verbrecher, denn er hätte es dann wirklich besser machen müssen. Hat er das! Nein!

    Sein bisschen "Geld in Kasten klinkt ... " ja sorry. Also ich nenne die evangelikalen Missionare, die ja auch ein Teil ihrer Wurzeln bei Luther und Calvin sehen die Zehntenbeutler.
    Da fließt in manchen Gemeinden richtig viel Geld und der Druck auf die Seelen dazu wird schon passend aufgesetzt.

  44. 44

    Wenn Trump neuer Präsi wird, gibt es hier eine neue Verfassung und das GG. kann endlich in den Müll!

  45. 45

    @Schnauzevoll 44

    Hier widerspreche ich Ihnen! Sie werden sehen, dass das nicht der Fall sein wird, weil auch Trump nur eine Marionette ist.

  46. 46

    Von wem? Ist der denn eine Marionette? Soll er sich selbst steuern? Oder was? Man der Kerl hat soviel Kohle UND Imobilien, den gehört die halbe USA... Schon einmal den Trump Tower gesehen? Der braucht keine schwarzen Koffer, der BRAUCH höchstens eine KUGELSICHERE WESTE.

  47. 47

    In der hohen Politik geschieht NICHTS zufällig! Falls Trump Präsident wird, ist das auch nur ein Teil des Plans. So wie die Wahl Obamas nur dazu diente, die schwarze Bevölkerung bei der Stange zu halten.

  48. 48

    @Schnauzevoll 46

    In den USA und nahezu überall auf der Welt wird niemand Präsidentschaftskandidat, der nicht zur Machtelite, zu den wenigen mächtigen Clans gehört (aber auch diese werden gesteuert) und der das Spiel dieser Clans nicht mitspielt.

    Nun denn, durchleuchten wir den Trump einmal:

    Während die Medien uns glauben machen wollen, daß Donald Trump ein dumpfer Rassist sei, gibt der Präsidentschaftskandidat selber ganz andere Töne von sich, die so gar nicht in das von deutschen Medien gezeichnete Bild passen wollen:

    “Der einzige /Kandidat), der Israel wirklich unterstützt, bin ich. Der Rest von denen redet bloß, aber handelt nicht. Sie sind Politiker. Ich bin loyal gegenüber Israel seit dem Tage meiner Geburt. Mein Vater, Fred Trump, war vor mir schon loyal gegenüber Israel“.

    Hier möchte ich klarstellen, und damit wir uns nicht falsch verstehen, wenn hier von Juden gesprochen wird meine ich Zionisten und nicht die wahren Juden (Hebräer)

    Der vermeintliche Populist und Migrantenfeind ist also im wahren Leben ein ausgemachter Judenfreund (ZIONISTENFREUND). Vielleicht sogar selber teils jüdischer Herkunft, wie zum Beispiel der Nachname seiner „deutschen“ Urgroßmutter Katherina Kober (leitet sich ab vom jüdischen „Jakob“ oder auch „Jakov“) verrät.

    Aha,

    Lenins Mutter war Jüdin
    Merkels Mutter ist Jüdin
    Putins Mutter ist Jüdin (Googeln Sie Putins 2 Mütter)
    Trumps Großmutter war Jüdin

    Warum schon sein Vater Fred C. loyal an Israels Seite stand, daß sagt uns sein Sprößling Donald leider nicht, aber das muß er auch gar nicht. Die damaligen Verbindungen seines Vaters zu mächtigen New Yorker Zionistischen Judenkreisen sind Zeugnis genug.

    Der alte Fred C., selbst in New York 1905 geboren, bewegte sich in den 1940er – 60er Jahren in Kreisen des korrupten New Yorker Juden Abraham „Bunny“ Lindenbaum. „Bunny“ Lindenbaum war ein politischer Drahtzieher, ein einflußreicher Hintermann. Fred C. und „Bunny“ waren beide Insider in der „Tammany Hall“, einer politischen Loge, die auch als „The Sons of St. Tammany“ oder „Columbian Order“ bekannt war.
    Bunny“ selbst war orthodoxer und fanatischer zionistischer Jude. Er war Präsident der Brooklyn Community Council und des Brooklyn Jewish Center. Er und sein Sohn Sandy waren beide Hohepriester der geheimen Lubavitch-Bewegung.

    ++++Die Lubavitch-Bewegung ist eine C A H S S I D I S C H E Gruppierung oder Dynastie innerhalb des orthodoxen Judentums+++++

    Mitgliedschaften in geheimen Logenbruderschaften wie den Skulls and Bones lassen sich bei Donald Trump zwar nicht klar belegen, aber es gibt Fotos, auf denen er und sein Vater die Hände beide so überkreuz legen, daß es dem Erkennungszeichen der Skulls and Bones, dem „X“, entspricht. Belegen läßt sich jedoch, daß Donald`s Vater Fred C. im Jahre 1999 in dem jüdischen Krankenhaus „Long Island Jewish Medical Center“ in New York gestorben ist. Ebenso wie die Frau Mama Mary Anne Macleod ein Jahr später. Wer stirbt in einem New Yorker jüdischen Krankenhaus, wenn er nicht selber Jude ist?

    Donald und sein Vater hier unter dem Bild der freimaurerischen / Bruderschaft des Todes. Hand über Hand -Schädel und Knochen ( "X" ) Signal

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fmindcontrolblackassassins.files.wordpress.com%2F2015%2F08%2Fatrumpcrossbones.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fmindcontrolblackassassins.com%2F2015%2F08%2F19%2Fdonald-trump-the-devils-run-for-the-white-house%2F&h=377&w=516&tbnid=MvQQiMQZqo5N6M%3A&docid=RAsOy_8KQnD2uM&ei=0Z7zVt3fGsX-ULiIiZAG&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=4698&page=1&start=0&ndsp=17&ved=0ahUKEwidjP3Q7djLAhVFPxQKHThEAmIQrQMIIzAC

    Hier Lindenbaum der Hohepriester der Loge mit eindeutigem Zeichen

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fmindcontrolblackassassins.files.wordpress.com%2F2015%2F08%2Fatrumpcrossbones.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fmindcontrolblackassassins.com%2F2015%2F08%2F19%2Fdonald-trump-the-devils-run-for-the-white-house%2F&h=377&w=516&tbnid=MvQQiMQZqo5N6M%3A&docid=RAsOy_8KQnD2uM&ei=0Z7zVt3fGsX-ULiIiZAG&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=4698&page=1&start=0&ndsp=17&ved=0ahUKEwidjP3Q7djLAhVFPxQKHThEAmIQrQMIIzAC

    Lieber Schnauzevoll, ich traue niemandem in der Politik weil diese sowieso nur Handlanger sind

    Gruß Spirit333

  49. 49

    Etwas runterscrollen, dann sehen Sie die Bilder. Vielleicht ist ja der gesamte Text über Trump leider in Englisch für Sie auch interessant.

  50. 50

    Ach was, wen wollen Sie sonst Amerika in die Hände geben. Wir hatten auch schon mal einen Erdnusszüchter im weißen Haus. Was solls... SCHLIMMER als Obama KANN er NICHT sein. Und bei den Juden, da kann man jetzt denken was man will. Sie haben mir gesagt, das es damals ein gemäßigtes Judentum gab aus dem dann das Christentum entstand. Nun--- glauben wir einfach mal das wenn Trump zum Judentum gehört, er das gemäßigte vertritt. Jedenfall kocht er fleißig mit. Und alleine dieses macht den Musels schon Angst. Ist doch schön...

    Und noch etwas ganz kurz am Rande. Ich gehe mal davon aus, dass auch Trump einer Loge zugehörig ist. NUR, NIEMAND UND KEIN LOGENMITGLIED DARF DIESES PREISGEBEN. Das! wäre ein Grund seines vorzeitigen Ablebens...

    Die Ein Dollar Note spricht sich da schon ganz klar aus. Big brother is watching you... UND WAHRSCHEINLICH AUCH: Scinetology.

  51. 51

    @Liesje Türelüre.
    Herfallen, nein. Aber so ist es nicht. Die alten Schriften - damit ist das AT gemeint, weisen auf das NT hin, sprich auf den Erlöser, auf meinen Erlöser und hoffentlich auch auf ihren/euren, Jesus Christus.
    Das ist mittlerweile hinreichend belegt,
    https://www.die-bibel.de/bibelwissen/fragen-und-antworten/entstehung/
    http://www.gottesbotschaft.de/?pg=2918

    Die katholische Kirche hat aus dem Glauben und der Bibel eine Weltherrschaft zu machen versucht .. deswegen braucht es auch den Papst, und eine Regierungsform und einen Staat - Vatikan, und natürlich, ähnlich wie im Islam, das Verbot, dass die "einfachen" Menschen die Bibel lesen sollten, da sie das nicht verstehen könnten ... und ebenfalls das Verbot des Hinterfragens.
    Sämtliche Inquisiton, das Verfolgen Andersgläubiger wie zB die Katharer, Waldenser, die Zwangschristianisierung der Juden, usw .. war antichristlich, da Jesus Christus jegliche Gewalt verbietet. Da aber die Welt auch eine Regierung braucht, wurde auch diese von Gott eingesetzt, und die Gewalt zur Bestrafung usw dieser Regierung übergeben. Jeder Christ hat die Pflicht für den Staat zu beten, damit wir ein ruhiges Leben führen können. Wenn der Staat aber zu etwas aufruft, was gegen Gott ist, dann müssen wir Gott gehorchen. Oder zB wenn jemand uns auffordert, Betrug zu begehen, damit man Steuern hinterziehen kann usw .. all diese Dinge müssen wir ablehnen.
    Aber darüber zu "streiten" ist müßig.
    Die Bibel gehört zum angegriffensten, meistgehassten Buch auf der ganzen Welt und es gibt sie immer noch, und ist von allen Bücher das am in die meisten übersetzten Sprachen ( http://www.bibelgalerie.de/die-Bibel-weltweit.31.0.html ) und das meistverkaufteste Buch, auch wenn sicherlich die wenigsten sich die Mühe machen, sie wirklich zu lesen und zu studieren. Um aus eigener Erfahrung zu berichten.

    @james cook:
    siehe: Maleachikreis, dwg-Radio, sermon-online.de, Wolfgang Bühne, Wolfgang Nestvogel, gottkennen.de, http://www.impulse4u.at
    http://www.der-kampf-um-die-biblische-wahrheit.de/index.php/Thread/414-Missionar-Abd-al-Masih-Was-sagt-der-Islam-zum-christlichen-Glauben/
    https://www.ajh-info.de
    http://www.derbibelvertrauen.de
    http://www.himmel-da-will-ich-hin.info

    Jesus Christus ist Gottes Sohn. Ansonsten wäre unser Glaube hinfällig und substanzlos. Das AT und das NT sind voll davon. Aber auch darüber will ich nicht diskutieren oder gar jemanden zu "über"zeugen versuchen. Jeder darf glauben was er möchte. Ich bitte nur, sich wirklich selbst eine Meinung zu bilden, in dem man das AT und das NT unvoreingenommen liest, und nicht nur darüber.

    Noch etwas Interessantes zur AfD:
    https://out-of-the-blue.world/2016/03/16/afd-wahlerfolg-blauer-dunst-und-blauer-schatten-ootb/

    Ich bin sehr irritiert, dass Frauke Petry der Bunten ein Interview gegeben hat, indem sie mit ihrem Lebensgefährten - sie ist noch mit einem anderen verheiratet - vor der Kamera posiert und in der Bunten zickt gegen von Storch.
    Musste das sein ?
    Was verspricht sie sich davon ? Kann das wirklich der AfD nutzen ?

    Zum Islam das sehr informative kleine Büchlein:
    Benedict Peters, Der 11. September, der Islam und das Christentum.
    Und ich wiederhole, das man in keiner sogenannten "Mainstreampresse" liest: grade in den Ländern des Islam konvertieren viele unter Todesgefahr zum Christentum, weil sie entsetzt und angewidert sind, übder die Gewalt, die, wie sie selbst lernen müssen, tatsächlich aus dem Koran und den Hadithen/Mohammeds Leben abzuleiten ist.
    Auch dazu kann ich nur das Buch empfehlen: Allah gesucht, Jesus gefunden, von Nabeel Quereshi.
    http://rzim.org/bio/nabeel-qureshi

    Frohe Ostern !
    Der Herr ist auferstanden - ER ist wahrhaftig auferstanden.

    aus einer mail von Lothar Gassmann:

    "Du wirst Mich nicht dem Tode überlassen und nicht zugeben, dass Dein Heiliger die Grube sehe." Psalm 16,10

    Das Neue Testament nennt eine Reihe von Argumenten, die darauf hinweisen, dass die Auferstehung Jesu Christi von den Toten tatsächlich stattgefunden hat:

    a) Das leere Grab: Dass das Grab leer war, ist eindeutig nachweisbar. Der Leichnam Jesu war nicht mehr aufzufinden. Er wäre sonst mit Sicherheit von den Behörden zur Widerlegung der Auferstehungsverkündigung der Jünger vorgezeigt worden. Die Auferstehung selber wäre allein damit aber noch nicht bewiesen.

    b) Die Erscheinungen des Auferstandenen und Seine Selbstoffenbarungen in Wort und Zeichenhandlungen sind vielfach und konkret im Neuen Testament bezeugt. Paulus nennt über 500 Augenzeugen, bei denen man damals zum Teil sogar noch nachfragen konnte (1. Korinther 15,1 ff.). Das war und ist eine enorme Vertrauensbasis.

    c) Die Veränderung der Jünger nach dem Kreuzestod Jesu ist nur durch ein umwälzendes Erlebnis erklärbar. Die Jünger wurden von einem verzagten "Haufen" zu standhaften und mutigen Bekennern. Sie scheuten weder Hunger noch Verfolgung noch Gefängnis noch Tod, um das, was sie erlebt hatten, zu bezeugen. Dieses Erlebnis ist nach ihrem einmütigen Bekenntnis die Auferstehung Jesu Christi.

    Daneben gibt es aber auch eine Reihe alttestamentlicher Prophezeiungen, die sich in Form der Auferstehung Jesu Christi erfüllt haben, etwa die oben zitierte. Weitere Stellen sind z.B.:

    - der ganze Psalm 22 (das Gebet Jesu am Kreuz), besonders Vers 22: "Hilf mir aus dem Rachen des Löwen! ... Du hast Mich erhört."

    - Jesaja 53, besonders die Verse 10+11: "Wenn Er sein Leben zum Schuldopfer gegeben hat, wird Er Nachkommen haben und in die Länge leben und des HERRN Plan wird durch Seine Hand gelingen. Weil Seine Seele sich abgemüht hat, wird Er das Licht schauen und die Fülle haben. Und durch Seine Erkenntnis wird Er, mein Knecht, der Gerechte, den Vielen Gerechtigkeit schaffen; denn Er trägt ihre Sünden."

  52. 52

    ..entschuldigen Sie, wenn ich nochmal etwas hinzufüge zur Auferstehung:
    Aber da Er sich Männern wie Thomas zeigte und ihnen befahl, ihre Finger in die Nägelmale zu legen und ihre Hand in seine Seite, gab Er den Menschen die vollständigsten Beweise von seiner Auferstehung und empfing von den kompetentesten Zeugen das sicherste Zeugnis, daß kein Betrug verübt worden war. „Fühlt mich und seht, ich bin es selber,“ war ein Anspruch auf Identität, der um so folgerichtiger war, weil Er sich an Männer richtete, die Ihn während der ganzen Periode seiner Tätigkeit aufs genaueste gekannt hatten.

    - Die Zeugen waren Männer, die durch ihr Zeugnis nichts zu gewinnen hatten, aber alles zu verlieren. Es waren ungelehrte Männer, die ganz unfähig waren, einen Betrug zu erfinden oder zu verbreiten, und ihr Zeugnis wurde so klar dadurch bestätigt, daß, da der Leichnam Christi nicht mehr im Grabe war, es für nötig erachtet wurde, eine unmögliche Geschichte zu erfinden, um sein Verschwinden zu erklären. -

    Die Augenzeugen waren gerade die rechten Männer, so wie weise Vorsicht sie jetzt auswählen würde, wenn wir ein solches Ereignis dem Glauben und der Geschichte der Zukunft zu überliefern hätten.

    Quelle:
    http://www.gemeindenetzwerk.de/?p=13347#more-13347

    Deswegen liebt Gott vor allem die einfachen und armen Leute .. denn diese sind intellektuell und finanziell gar nicht in der Lage, irgendwelche Verschwörungen zu erfinden, und "Netzwerke" zu knüpfen .. so wie wir das kennen ... wenn es Netzwerke unter den christlichen Geschwistern gibt, dann aufgrund der Tatsache, dass wir denselben Herrn haben .. und diejenigen unter uns, die reich sind .. setzen das meiste für Gottes Reich ein.

    Alles was als "Wohlstandsevangelium" verkauft wird, jeder, der verspricht, dass wenn man an IHN glaubt, man keine Probleme mehr haben würde, genug Geld, genug Gesundheit, lügt. Er mag es gut meinen, aber er lügt.

    Und was uns das Christentum, bzw der biblische Glaube noch lehren kann, ist: jeden Menschen als Individuum zu sehen.
    Es gibt Christentum, ja, aber nicht "die" Christen, es gibt den Islam, ja aber trotzdem Muslime unterschiedlicher Prägung, es gibt Buddhisten, Hindus, Atheisten aber mit einer je eigenen persönlichen Geschichte und man muss alle da abholen, wo sie sind.
    Und eben darum ist es so wichtig, dass der Rechtsstaat ein funktionierender bleibt. Dass was der Staat als Gesetz festgeschrieben hat, muss durchgesetzt werden, egal wem gegenüber. Es ist richtig und gut, dass man auch die persönliche Geschichte eines Täters anschaut, aber: ein Mord bleibt ein Mord. Eine Vergewaltigung bleibt eine Vergewaltigung.
    Diese Taten sind böse, egal wer sie begeht und müssen bestraft werden.
    Und wir haben - zumindest auf dem Papier - die beste Verfassung und die beste Rechtsstaatlichkeit.

    Und es ärgert mich maßlos, wenn eine Frau Käßmann - wie eben auf pi gelesen - sich der biblischen Botschaft der Feindesliebe bedient, vollkommen oberflächlich und als Frau ohnehin nicht berechtigt auf der Kanzel zu stehen, das hat Gott nun mal den Männern vorbehalten - und auch sonstige Grundwahrheiten des christlichen Glaubens leugnend - und damit diese wunderbare Botschaft aufs schlimmste verzerrt.
    Ja, wir dürfen und müssen für unsere Feinde beten. Aber wir müssen Täter/Terroristen weder davonkommen lassen noch ihre widerwärtigen Taten entschuldigen. Das darf nicht vermischt werden: sie müssen von der weltlichen Gerichtsbarkeit verurteilt werden - die Bevölkerung muss geschützt werden vor diesen Mördern.

    Jemandem seiner Strafe zuzuführen kann mit dazu beitragen, dass derjenige seine Schuld erkennt und bereut. Das wird in vielen Fällen nicht so sein, aber das endgültige Gericht kommt.
    Ich muss zugeben, dass ich mich lange mit dem Gedanken der ewigen Strafe in der Hölle sehr schwer getan habe.
    Auch jetzt noch manchmal "hadere" ich ... aber: eigentlich spornt mich das an, zu beten. Für jeden.
    Wie schon erwähnt: nicht ich "bekehre" jemanden. Ich kann nur Zeugnis geben.
    Aber ich kann beten.
    Und indem ich bete und dadurch verhindert wird, dass Hass und Rachegedanken mir das Leben bitter machen, werde ich frei.
    Und diese Freiheit, die mitnichten Freiheit von Empathie und Verantwortung bedeutet, macht mich erst fähig, Verantwortung zu übernehmen.

  53. 53

    .. ich möchte noch ein Buch empfehlen:
    Machine gun preacher.
    http://www.machinegunpreacher.org
    http://www.soulsaver.de/adventskalender/adventskalender-2013/sam-childers-der-machine-gun-preacher/
    http://www.soulsaver.de/blog/2010/08/httpmachinegunpreacherorg/

    Den Film dazu habe ich nicht gesehen.