Sächsische Kommentatorin: “Wir Sachsen werden gegen die Übernahme unseres Landes durch den Islam bis zum letzten Blutstropfen kämpfen”


Stimmen zum Verbot des Islam in Europa mehren sich

Immer mehr Stimmen in Europa fordern das Verbot des Islam. es sind Stimmen der Vernunft und des natürlichen Widerstands gegenüber einer Religion, die im Laufe ihrer 1400jährigen Gewchichte 57 Ländern unterworfen und unfassbare 300 Millionen Nichtmoslems ermordet hat (Hans Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart). Keine andere Ideologie ist derart menschenverachtend und mörderisch wie der Islam.

Auf Platz zwei der Liste der Völkermörder steht der Sozialismus: Er ist für 130 Mio Tote unter seiner Hemisphäre verantwortlich. Beide Ideologien haben sich zusammengetan, um die westlichen Zivilisationen zu vernichten. Beide haben dabei ihre ganz eigenen Ziele: Der Islam das Ziel der weltweiten Umma (Weltherrschaft des Islam), der Sozialismus das Ziel des weltweiten kommunistischen Einheitsstaates (Weltherrschaft des Kommunismus).

Beide kalkulieren nach dem Sieg über die westlichen Zivilisationen mit dem anschließenden  Sieg über den Bündnispartner. Auf diesem Weg nehmen sie hunderte Millionen weitere Opfer in Kauf. Es sind vor allem unsere Medien, die dafür sorgen,dass den Menschen die Augen über den wahren Charakter des Islam weiterhin verschlossen bleiben.

Medien sind die propagandistische Vorhut des westlichen Sozialismus. Sie tun alles, um den Islam wider alle Wahrheit und Erkenntnisse schönzuschreiben – und seine Kritiker zu verteufeln. Nur die Völker Europas können den Sieg beider über unseren Kontinent verhindern.

Michael Mannheimer, 24.3.2016

***

Von SACHSENMÄDEL, 15.03.2016 (Quelle)


Die Moslems haben aus unserem Land zu verschwinden. Punkt aus!

Denn jedes Volk hat seinen zugewiesenen Platz auf der Welt und ein Land um das es sich kümmern muß. Auch in schlechten Zeiten. Nach dem 2. Weltkrieg hat nach uns Deutschen auch keiner gefragt, wie es uns ging in zerbombten Städten und wie viele verhungert sind in den Nachkriegsjahren. Wir haben auch nicht einfach die Sachen gepackt und sind wo anders hin betteln gegangen. Wenn die Moslems glauben unser Land so einfach erobern zu können, dann wird ihnen das noch leid tun. Die Sachsen werden kämpfen bis zum letzten Blutstropfen und wenn alles verloren sein sollte, ihren Gegnern nur verbrannte Erde hinterlassen.


Dann können sie das Land kultivieren, so wie das unsere Vorfahren gemacht haben. Das bedeutet auch bei Scheißwetter und Kälte auf den zu Acker gehen, um die Saat und die Ernte einzubringen. Heu, Rüben, Kartoffeln und Stroh machen um die Tiere durch den Winter zu kriegen. Für die Feuerung mit Holz sorgen. Das Eis aufbrechen, um Wasser zu haben. Oder glauben diese Trottel, wenn das hier vorbei ist, das es dann noch eine Zivilisation gibt. Unsere Vorfahren haben tausende von Jahren gebraucht dieses Land zu kultivieren.

Über Generationen haben unsere Ahnen schwer geschuftet, um aus diesem Land etwas zu machen, damit es uns heute so gut geht. Jeder Deutsche hat verdammt noch mal die Pflicht das zu achten. Alle anderen, die hier „Scheiß Deutschland“ rufen werden in Zukunft nicht einen Krumen Brot mehr von uns bekommen. Sie können sich gerne ihren muselmanischen Gesinnungsgenossen anschließen, wenn diese das Land verlassen werden. Falls diese sie aufnehmen und durchfüttern.

Leider sind viele, vorallem Westdeutsche immer noch viel zu anständig zu den Moslems, die noch nicht mal wissen was dieses Wort bedeutet. Ein Volk der Dichter und Denker, Komponisten und Erfinder läßt sich von Steinzeitmenschen tyrannisieren. Unglaublich!

Germanen und Slawen haben dieses Land urbar gemacht. Im Westen brachten die Römer die Zivilisation und den Krieg über die germanischen Stämme. Durch die Zwangschristianisierung kamen die Franken ins Land. Erst nach 1000 Jahren konnte man von einem Deutschen Reich sprechen. Einem Bund germanischer Stämme. Es hat noch mal 1000 Jahre gebraucht, um das Land dorthin zu bringen wo es heute ist und in 50 Jahren werfen wir all das Anderen zur Beute vor die Füße. Man fragt sich, ob den Deutschen das Hirn gegen bunte Knetmasse ausgetauscht wurde. Oder ob es ihnen einfach zu gut geht und sie endlich mal Not kennenlernen müssen, um den den Wert ihres Landes zu erkennen. Kein vernünftiger Mensch kann diesen Irrsinn mehr verstehen. Wißt Ihr eigentlich nicht, wie lange es braucht um eine Kultur zu errichten und wo Ihr Euch wiederfinden werdet. Das ist noch finsterer als Mittelalter. Und wenn Ihr es zulasst, dann heult nicht. Zu leichtfertig habt Ihr das Erbe Eurer Väter weggeworfen. Als ob Deutschland aus den letzten 100 Jahren bestanden hätte.

Nein, es ist viel älter und trägt in seiner Erde das Blut und die Knochen Eurer Ahnen. Wenn sie gewußt hätten, wie leichtfertig ihre heutigen Nachfahren alles wegwerfen, sie hätten ihnen nichts hinterlassen.

Vom Kommentator “Sachsenmädel“, 15.03.2016

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
50 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments