Sächsische Kommentatorin: „Wir Sachsen werden gegen die Übernahme unseres Landes durch den Islam bis zum letzten Blutstropfen kämpfen“

Muslim pilgrims pray outside Namira mosque in Arafat, Saudi Arabia

Stimmen zum Verbot des Islam in Europa mehren sich

Immer mehr Stimmen in Europa fordern das Verbot des Islam. es sind Stimmen der Vernunft und des natürlichen Widerstands gegenüber einer Religion, die im Laufe ihrer 1400jährigen Gewchichte 57 Ländern unterworfen und unfassbare 300 Millionen Nichtmoslems ermordet hat (Hans Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart). Keine andere Ideologie ist derart menschenverachtend und mörderisch wie der Islam.

Auf Platz zwei der Liste der Völkermörder steht der Sozialismus: Er ist für 130 Mio Tote unter seiner Hemisphäre verantwortlich. Beide Ideologien haben sich zusammengetan, um die westlichen Zivilisationen zu vernichten. Beide haben dabei ihre ganz eigenen Ziele: Der Islam das Ziel der weltweiten Umma (Weltherrschaft des Islam), der Sozialismus das Ziel des weltweiten kommunistischen Einheitsstaates (Weltherrschaft des Kommunismus).

Beide kalkulieren nach dem Sieg über die westlichen Zivilisationen mit dem anschließenden  Sieg über den Bündnispartner. Auf diesem Weg nehmen sie hunderte Millionen weitere Opfer in Kauf. Es sind vor allem unsere Medien, die dafür sorgen,dass den Menschen die Augen über den wahren Charakter des Islam weiterhin verschlossen bleiben.

Medien sind die propagandistische Vorhut des westlichen Sozialismus. Sie tun alles, um den Islam wider alle Wahrheit und Erkenntnisse schönzuschreiben – und seine Kritiker zu verteufeln. Nur die Völker Europas können den Sieg beider über unseren Kontinent verhindern.

Michael Mannheimer, 24.3.2016

***

Von SACHSENMÄDEL, 15.03.2016 (Quelle)

Die Moslems haben aus unserem Land zu verschwinden. Punkt aus!

Denn jedes Volk hat seinen zugewiesenen Platz auf der Welt und ein Land um das es sich kümmern muß. Auch in schlechten Zeiten. Nach dem 2. Weltkrieg hat nach uns Deutschen auch keiner gefragt, wie es uns ging in zerbombten Städten und wie viele verhungert sind in den Nachkriegsjahren. Wir haben auch nicht einfach die Sachen gepackt und sind wo anders hin betteln gegangen. Wenn die Moslems glauben unser Land so einfach erobern zu können, dann wird ihnen das noch leid tun. Die Sachsen werden kämpfen bis zum letzten Blutstropfen und wenn alles verloren sein sollte, ihren Gegnern nur verbrannte Erde hinterlassen.


Dann können sie das Land kultivieren, so wie das unsere Vorfahren gemacht haben. Das bedeutet auch bei Scheißwetter und Kälte auf den zu Acker gehen, um die Saat und die Ernte einzubringen. Heu, Rüben, Kartoffeln und Stroh machen um die Tiere durch den Winter zu kriegen. Für die Feuerung mit Holz sorgen. Das Eis aufbrechen, um Wasser zu haben. Oder glauben diese Trottel, wenn das hier vorbei ist, das es dann noch eine Zivilisation gibt. Unsere Vorfahren haben tausende von Jahren gebraucht dieses Land zu kultivieren.

Über Generationen haben unsere Ahnen schwer geschuftet, um aus diesem Land etwas zu machen, damit es uns heute so gut geht. Jeder Deutsche hat verdammt noch mal die Pflicht das zu achten. Alle anderen, die hier „Scheiß Deutschland“ rufen werden in Zukunft nicht einen Krumen Brot mehr von uns bekommen. Sie können sich gerne ihren muselmanischen Gesinnungsgenossen anschließen, wenn diese das Land verlassen werden. Falls diese sie aufnehmen und durchfüttern.

Leider sind viele, vorallem Westdeutsche immer noch viel zu anständig zu den Moslems, die noch nicht mal wissen was dieses Wort bedeutet. Ein Volk der Dichter und Denker, Komponisten und Erfinder läßt sich von Steinzeitmenschen tyrannisieren. Unglaublich!

Germanen und Slawen haben dieses Land urbar gemacht. Im Westen brachten die Römer die Zivilisation und den Krieg über die germanischen Stämme. Durch die Zwangschristianisierung kamen die Franken ins Land. Erst nach 1000 Jahren konnte man von einem Deutschen Reich sprechen. Einem Bund germanischer Stämme. Es hat noch mal 1000 Jahre gebraucht, um das Land dorthin zu bringen wo es heute ist und in 50 Jahren werfen wir all das Anderen zur Beute vor die Füße. Man fragt sich, ob den Deutschen das Hirn gegen bunte Knetmasse ausgetauscht wurde. Oder ob es ihnen einfach zu gut geht und sie endlich mal Not kennenlernen müssen, um den den Wert ihres Landes zu erkennen. Kein vernünftiger Mensch kann diesen Irrsinn mehr verstehen. Wißt Ihr eigentlich nicht, wie lange es braucht um eine Kultur zu errichten und wo Ihr Euch wiederfinden werdet. Das ist noch finsterer als Mittelalter. Und wenn Ihr es zulasst, dann heult nicht. Zu leichtfertig habt Ihr das Erbe Eurer Väter weggeworfen. Als ob Deutschland aus den letzten 100 Jahren bestanden hätte.

Nein, es ist viel älter und trägt in seiner Erde das Blut und die Knochen Eurer Ahnen. Wenn sie gewußt hätten, wie leichtfertig ihre heutigen Nachfahren alles wegwerfen, sie hätten ihnen nichts hinterlassen.

Vom Kommentator „Sachsenmädel„, 15.03.2016

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 24. März 2016 17:24
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Was tun?

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

50 Kommentare

  1. 1

    Der Islam, und nur der Islam sondern auch die Reinlasser gehören verschwunden. Doch wie sag ich es meinem Kind?
    Ohne Blutige Revulotion wird hier gar nichts mehr laufen.
    Wenn die Köpf über den Boden rollen, werden hoffentlich alle wach sein, um den Verursachern dieses Köpfe rollen den Gar aus zu machen!

    Nur ist dann noch die Frage, ist das befreite Land noch fruchtbar?

  2. 2

    Respekt und Anerkennung – Sachsen für das Deutschland unserer Ahnen und Väter!

  3. 3

    „Immer mehr Stimmen in Europa fordern das Verbot des Islam“

    Wie verbietet man den Islam, Herr Mannheimer, ohne die Moslems zurück nach Südland zu schaffen? Und wie ändert sich der vom Islam geprägte Moslem, wenn man ihm den Islam verbietet? Akzeptiert der das? Wird der dann plötzlich zu einem Deutschen? Steigt sein IQ von durchschnittlich 80 bis 85 (bei Arabern) auf unsere Werte von über 100 in West / Mitteleuropa an?

    Ich will einfach Klartext und der lautet, die Moslems gehören hier nicht her und auch nicht die Zigeuner und auch nicht Horden an christlichen Arabern / Schwarzafrikanern, weil die Probleme nicht nur im Islam ruhen, sondern auch kulturell und genetisch bedingt sind. Der mittlere IQ des Schwarzafrikanern ist halt nur 70 bis 80, mit deutlichen Spitzen nach unten, von um 60. Die können sich einfach nicht einfügen und gehören daher nicht nach Europa.

  4. 4

    So, jetzt müssen nur noch eigige zig Millionen Menschen überzeugt werden, das geht nur, wenn es erolgreiche Anschläge durch Islamer in Deutschland geben wird. aber ich denke, Deutschland wird ausgespart – zunächst. Wer zerstört sich schon seinen Rückzugsraum, wer nimmt seinen Unterstützern die Lebensgrundlage, Hartz vier und alle sonstigen Vergünstigungen, wo sonst kann der Nachwuchs billiger und effektiver aufgezogen werden als in Deutschland (vielleicht ähnlich in Schweden oder GB). Es ist noch ein weiter WEg bis September 2017 – und dann lächelt Mutti süß – und wird wieder gewählt. Also ich denke, dass höchsten ein paar unbesonnene Hituköpfe, denen es nicht schnell genug geht und die nicht die Geduld eines Herrn Mazyek besitzen, irgendwo aus der Rolle fallen. Die werden dann von allen mohammedanischen Organisationen geschimpft. Eine Festung muss man mit Verstand sturmreif schießen. Und den besitzen unsere Imame garantiert, die sind nicht dumm, ganz und gar nicht.

  5. 5

    Um einen Feind, und um den Islam handelt es sich

    ja sicher, muss man mehrere Strategien anwenden.

    Es reicht nicht nur politisch.

    Der Anfang könnte mit einem Boykott groß geplanten

    Boykott gemacht werden:

    Keine Urlaubsreisen mehr in moslemische Länder !

    Wir kaufen keine türkischen Produkte mehr !

    Wir halten unsere Jugend dazu an den Dönerfraß

    nicht mehr zu essen.

    usw.

    Es gibt viele Möglichkeiten !!!

    Hier trifft man die Moslems am härtesten.

    Und dann noch einige Gesetze ändern, damit Denen

    die Lust am rammeln vergeht.

    Es gibt viel zu tun.

    Schmeißen wir die Moslems raus !!!

    Besser noch Rausekeln !!!

    Gute Heimfahrt !

    Aber nur ein Einfach – Ticket !!!

  6. 6

    @ Cajus Pupus #1

    Ja, die REINLASSER sind das entscheidende:

    Ohne Mörkel, Gauckler, Crashman von den „Grünen Khmer“, Schnapsdrossel Juncker, Kapo Schultz, Draghi und Konsorten wäre nämlich kein einziger Mohammedaner hier „eingeladen“, unser Volk zu „verdünnen“ (Polizistenschläger + „Vizekanzer“ Fischer) oder unser Wirtschaftsniveau auf das eines Drittweltlandes „abzusenken“ – alles nur „um DEN OIRO ZU RETTEN“ – hier:

    https://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/68988-migration-euro

    Jetzt geht man in den USA sogar schon gegen unsere Auto-Industrie mit halsbrecherischen „Schadensersatz“-Klagen vor, um unser Land platt zu machen!

    Die „Wirtschaft“ ist aber für den MENSCHEN da, nicht umgekehrt – um die Profite einiger handverlesener Multimilliardäre ins unermeßliche zu steigern!

    Und da soll es „Zufall“ sein, daß ausgerechnet ein solches Milliardärsschwein, das schon ganze Währungen zum Einsturz brachte, mit unendlichem Leid für die Menschen, auch der „Hauptsponsor“ der „Flüchtlingswelle“ nach Deutschland ist!

    Warum sollen wir unsere deutsche IDENTITÄT aufgeben, damit das globalfaschistische „Euro-Experiment“ nicht scheitert – das nämlich nur „überleben“ kann, wenn MIT GEWALT die Verhältnisse in Deutschland denen im Mittelmeer-Raum „angeglichen“ werden?!

    Ich hoffe, die dafür verwantwortlichen Volksverräter sehen ihren verbrecherischen Fehler ein, bevor sie die Welt von einer Straßenlaterne aus betrachten können!

  7. 7

    Richtig Islam und Koran gehören eltweit verboten, alles bestewhr aus hass an sog. Ungläubigen, juden, Christen. Die Westeliten sind einfach bescheuert und merkel samt CDU besonders.. Bei den links-grünen Drecksparteien wissen wir es ja sie wollen das Christentum vernichten.

  8. 8

    Alter Sack #6

    na ja. Das ist die Autombilindrustrie doch selber schuld. Arbeite sauber und vernünftig, dann können hinterher auch keine Klagen kommen. Doch dem Gier davor. Leider.

    Aber ich könnte den Personen, die Du oben aufgezählt hast so lange die Fresse polieren, bis die Zähne im Arsch Klavier spielen!!!

  9. 9

    Leider ist man im Westteil des Landes Naiv eingelstellter als im Mittel Teil des Landes!! Wenn man bedenkt das so manche Bürgermeister in einer Mitteldeutschen Stadt oder in einer Ortschaft es verweigert Asylanten anzusiedeln! In meiner Ortschaft im Westteil des Landes hat sich die Ethnische Zusammensetztun MASSIV verändert!! Die Bahnhofsstraße ist fast nicht wieder zu erkennen!! Aber eine Anlaufstelle um sich zu beschweren gibt es nicht!! Denn Bürgermeister denn wir haben ist ein SCHMUTZFINK und ein LÜGNER!!

    Lest mal im Auftragsbuch der JUSOS was die wollen!! Die sind Krank!!
    Die wollen mehr Demo SOLD; Das steht auf Seite 91.

    http://www.jusos.de/sites/default/files/antragsbuch_2015.pdf

  10. 10

    Sachen oder SachSen???

  11. 11

    Danke Sachsenmädel. Du hast Dein Herz am rechten Fleck und Dein Hirn nicht durch Knetmasse austauschen lassen <3 Deine Worte sprechen mir aus dem Herzen. 50 Jahre sozialistische Gehirnwäsche sind verheerender für das deutsche Volk, als 2 Weltkriege!

  12. 12

    ALLE Stasiverdächtigen SITZEN in UNSERER REGIERUNG! Wenn dieses mal kein Zufall ist…

  13. 13

    Dieser Mann hat Asyl dringend verdient!!!!!!!!!!!!!!!

    Kein Scherz, ich meine was ich schreibe. Der redet Klartext voller MUT. Meinen aller höchster Respekt vor diesem Mann. Ich befürchte er wird nicht mehr lange Leben.

    https://www.youtube.com/watch?v=BliBBAgdoL4

    Auf PI-News gefunden!!!

  14. 14

    Für ihn wäre in meinem Haus ein Zimmer frei. Gott segne ihn

  15. 15

    PROUD TO BE A SAXON 🙂 🙂 🙂

  16. 16

    @Marcus Junge, einfach nach Benes Dekrete googeln, da steht alles was man braucht, eine soche Bande wieder los zu werden.

  17. 17

    In Angola ist man schon weiter,
    da ist der Islam verboten.

    Auch in Nordkorea und teilweise in China.

  18. 18

    ich drück der frau die daumen

  19. 19

    Wie gesagt, der Feind sitzt im eigenen (unseren) Land. Die Problematik, mit der jetzigen politischen Führung können wir diesen Feind nichts entgegensetzen ausser öffentlich Protest.
    Die ReGIERung schei… auf unsere Proteste und verhöhnt diese noch dazu. Einer Merkel, Gabriel und wie dieser ganze Mob heißt, ist es SCHLICHTWEG egal ob nun die AfD 25% oder 90% geholt hätte. Diese Typen würden auf einen sinkenden Schiff noch Löcher reinschlagen, in der Hoffnung das, dass Wasser dort wieder herausläuft…

    Dieses Land zeigt meiner Meinung schon beträchtlichen Widerstand. Keine Frage – Allerdings Widerstand alleine wird nicht reichen.
    Wir brauchen einen (so blöde das jetzt auch klingen mag) ein KULTURDEZERNAT. Dieses können von mir aus auch Beamte sein. Aber auch ein Paar Sprecher der christlichen Kirchen. Eine art Papst für christliche kulturelle Verteidigung.

    Hierbei wären die Aufgaben unser christliches Abendland wieder herzustellen. In dem auf UNSERE KULTUR RÜCKSICHT GENOMMEN WIRD und NICHT die der Fremden. Weil, was dieses Gebracht hat sieht man ja deutlich an der fehlverstandenden Toleranz der letzten 25 Jahre.

    Also nächtliche Kontrollen von verdächtigen Personen. Was bis HEUTE NICHT passiert. Wenn ein 22 Jähriger Ali mit seinen getunten Benz mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wird, wird das Verfahren sicherlich auch milde ausfallen oder gar eingestellt werden.
    Weil Brüderchen gefahren ist oder sonst wer (alles erlebt).

    Der Handel mit Rauschgift etc. Das an der Steuer vorbeimogeln weil sie dann ja angeblich nur ihre Sprache verstehen (alles erlebt).
    Und da gibt es noch unendlich viele Beispiele…
    Jedenfalls die Personen vom Kulturdezernat hätten diese Aufgabe diese Leute dingfest zu machen und ggf. AUCH ZU VERHAFTEN!

    Ein Schnellgericht müsste gegründet werden und das straffällig gewordene Ausländer von ihrem Herkunftsland nicht zurückgenommen werden können ist VERGANGENHEIT!
    Diese Idee eines Kulturdezernates hatte ich schon vor über 15Jahren. Und ALLE denen ich davon erzählt habe fanden die Idee richtig gut.
    Es würde Arbeitsplätze schaffen und auch das Sicherheitsempfinden der Bundes“bürger“ würde mit hoher Wahrscheinlichkeit steigen.

    Der christliche Teil würde den Moscheenbau und das EINGREIFEN VON SHARIA bzw. Unchristlichen Äusserungen genauestens unter die Lupe nehmen. Und so dafür Sorgen das kein Irrglaube verbreitet wird. Wie gesagt es ist nur eine Idee, aber diese würde dem „Bürger“, der Polizei und der Landesstruktur ansich wieder ein festes Fundament geben.

  20. 20

    @ Cajus #8

    Seh ich genauso! Ein wenig Häme verspür ich schon, wenn ich diese arroganten Mercedes- oder VW-Fritzen sehe – dem FEIND gegenüber darf man sich keine Blöße geben! Die werden jetzt mit „Schadensersatz“-Klagen so überzogen, daß sie ihre Autos gleich hätten verschenken können – da gibt mir sogar ein mir bekannter Daimler-Anwalt recht. Am besten mit den USA gar keinen Handel treiben – wir haben ja noch China und Rußland. Der westliche Globalfaschismus ist total verkommen und geht über Leichen, opfert ganze Völker und Kulturen dem Profit oder gibt sie der Vernichtung durch den Islam preis, zum Beispiel um „den Oiro zu retten“. Heute ein gute Stellungnahme von Dr. Penner an das GEWISSENLOSE Ferkel gelesen – ihres Zeichens Kanzlerin eines einst bedeutenden Landes! Ihre Verbrechen übertreffen inzwischen die eines ihrer Vorgänger namens Hitler – denn was dem nicht gelang, unser Volk zu vernichten, das wird ihr gelingen, wenn man dieses Monster nicht vor Ablauf dieses Jahres in den Orkus der Geschichte befördert. Wie schon Cicero sagte: das schlimmste für ein Volk ist der VERRAT von INNEN – schlimmer als jeder äußere Feind.

  21. 21

    @ eckie #16

    Das zeigt, wie’s geht. Leider sind es aber Nachfahren derselben Mächte, die nun auch die Rest-Deutschen aus ihrem Rumpfstaat zwischen Rhein und Oder „eliminieren“ wollen! Entweder WIR oder der von diesen Mächten und unseren Volksverrätern unterstützte ISLAM müssen also weichen!

    Zum VERBOT des Islam schrieb gestern „Volkswiderstand“ auf dem Elsaesser-Blog:

    „Selbst Dutzende Tote in Brüssel und rund 200 Schwerstverletzte, denen durch Nagelbomben der Moslems Arme, Beine, der Torso und machen Fällen die Hälfte des Körpers weggesprengt wurden und die Gliedmaßen 25 Meter durch die Luft wirbelten, hinderten die ,Gutmenschen‘ nicht zu behaupten, das habe angeblich ,nichts mit dem Islam zu tun‘ und frech zu lügen, die Täter ,würden den echten Islam nur falsch interpretieren‘. Zum einen ist das Quatsch mit Soße, weil gerade die ,Gutmenschen‘ wohl nie den Koran gelesen haben, also gar nicht wissen können, was darin steht.

    Zum anderen ergibt das Sein auch das Bewußsein. Wenn also jemand den Islam so versteht, daß er zum Morden das Recht gibt, dann ist das aus seiner Sicht die richtige Auslegung des Islam – basta.

    Oder hat schon mal jemand gesagt: die wenigen ,Nazis‘, die sich im 2. WK an Kriegsverbrechen beteiligt hätten, hätten ,Mein Kampf‘ nur falsch ausgelegt, dafür könne man aber nicht die gesamte Weltanschauung des Nationalsozialismus verantwortlich machen?!

    Aber genauso geschieht es hier:

    Der ganze NS wurde VERBOTEN.
    Warum also wird nicht auch der gesamte Islam VERBOTEN?!!“

  22. 22

    Die deutsche Volksseele ist krank. Nicht etwa durch Hitler oder den Holocaust, sondern durch Schuldzuweisungen selbsternannter Moralapostel vom linken Spektrum. Seit den 68 zigern wurden uns kontinuierlich, wie bei einer Hypnosesitzung, Schuldgefühle eingetrichtert. Wenn es einen Gott gibt, und ich glaube daran, dann hat er uns längst vergeben. Die gottlose Linke versteht nichts von Liebe und göttlicher Vergebung. Sie will selber Richter sein und richten. Ähnlich, wie Moslems, die sich in die Luft sprengen, um Ungläubige zu richten. Auch sie setzen sich gern an Gottes stelle. Als wenn ihr Allah impotent wäre und die „Ungläubigen“ nicht selber erledigen könnte. Die haben eine Gottesvorstellung, die ihrem IQ entspricht.
    Nun scheint aber ein Großteil des deutschen Volkes bereit für den nationalen Suizid zu sein. Fast drängt sich mir der Verdacht auf, dass im Unterbewußtsein des erkrankten deutschen Hirns so etwas wie Neid aufkommt, wenn die Attentate immer nur woanders statt finden. Gierig kramt der deutsche Journalismus unter den Opfern, ob da nicht wenigstens auch ein paar Deutsche darunter sind. Wehmütig fragt sich vielleicht das deutsche kollektive Unterbewußte, wann sind wir endlich dran? Wer schenkt uns endlich den Gnadenstoß, der uns von unserer Schuld befreit? Nur vor diesem Hintergrund kann ich verstehen, dass der Flüchtling in Deutschland eine Art Heiligenstatus genießt. Der Rest der Welt kommt da nicht mehr mit, da man im Ausland nicht die leiseste Ahnung von der seelischen Krankheit der Deutschen hat. Aber das Sachsenmädel zeigt mir, dass Deutschland noch einen gesunden Kern hat. Einen eisernen glühenden Kern, der uns, gleich dem glühenden eisernen Kern in unserer Erde,mit seinem Magnetfeld vor schädlicher kosmischer Strahlung schützt.

  23. 23

    Überwiegend in den Ländern, in denen das Christentum verboten ist, wo Christen verfolgt, vertrieben und fast ausgerottet sind, „blüht“ die menschenverachtende Steinzeitideologie des Islam.

    Wohl deshalb ist die politische „Elite“ der Abwickler und Sterbehelfer Deutschlands so davon überzeugt, dass der Islam zu Deutschland gehört und deshalb rasch und möglichst viele Migranten aus islamischen Ländern nach Deutschland geholt werden müssen. Dafür wurden Land und Leute stetig und lange genug sozialistisch ideologisch von innen heraus zersetzt, ausgehöhlt und seiner christlich-abendländischen Werte und Traditionen beraubt; damit

    – anstelle der Familie die vollzeittätige Frau mit frühestmöglicher Inobhutnahme des Nachwuchses durch den Staat tritt und die negative demographische Entwicklung gefestigt und beschleunigt wird.

    – das männliche und weibliche Geschlecht durch Gendermainstreaming abgelöst werden kann (soziale Sterilisation).

    – Bildung effektiver zur „Verbildung“ verkommt (z. B. Inklusion, Rechtschreibreform, Gender gerechte Sprache, Absenkung der Anforderungen usw.) und Analphabetentum zunimmt.

    – Auflösung sozialer und räumlicher Grenzen (z.B. Staats-/Landesgrenzen) erleichtert wird.

    – Austausch der Bevölkerung durch massenhafte Migration beschleunigt wird etc.

    Wenn dieser Irrsinn aufhören soll, sind zuerst die Deutschlandabschaffer abzuschaffen und durch Deutschlandbefürworter auszutauschen. Der Islamisierung Deutschlands, die es nach offizieller Lesart ja so nicht gibt, wird dann sicher auch kein Problem mehr sein.

  24. 24

    Derzeit plant der Sozialismus noch einen Völkermord, den Ethnozid an den Europäern, mittels der Migrationswaffe!

    Dabei sind 130 Millionen Tote, die der Sozialismus auf dem Gewissen hat, doch eigentlich mehr als genug.

    Auch die Tatsache, dass das Hitlerregime nichts anderes als Sozialismus, d. h. eine linke Bewegung war, sollte doch nun langsam auch die letzten Linken zur Vernunft bringen, dass das menschenverachtende, Tod und Elend bringende, Experiment endgültig gescheitert ist.

  25. 25

    @Alter Sack, offenbar war es doch Benes mit seiner Initiative alles Deutsche in der ehem. Tschechei auszulöschen, als auch die Siegernation der USA, welche uns diese Nazigesetze beschert hatten und wir noch heute zu erdulden haben obwohl es diese NSDAP garnimmer gibt.
    Genauso wäre aber aus diesen Konsequenzen, diese seit Jahrhunderten mordenden Islamen aus unserem Kulturbereich wieder zu entfernen. Also müssen die entsprechenden Gesetze formuliert und angenommen werden.
    Stattdessen holt Merkel als die Verantwortliche, noch mehr von diesen Problemen ins Land.
    Gaher muss Merkel ebenfalls verschwinden.

  26. 26

    Hey ihr Sachsen. Ich komme aus Niedersachsen und kenne KEINEN, der für die Moslems und die Flüchtlinge ist.

    IHR seid unsere Front ! Und darauf bin ich stolz. Ich zähle mich hinzu, auch wenn ich Niedersachse bin.

    Ich glaube, ihr werdet verteufelt, weil eure Stimme am lautesten ist. Aber unsere Stimmen sind auch Laut, also ich meine damit Restdeutschland. Aber nur auf euch wird herumgehackt. Schon seltsam.

    Die Alte da oben und ihr Saufkabinett müssen sofort weg, wenn ich es mal verharmlost ausdrücken will. Wenn ich jetzt wirklich schreibe, was ich denke, dann sitze ich in 2 Stunden im Knast 😀

    Und ich weiß, das es auch eure Meinung ist.

    Was ich damit sagen will : IHR SEID NICHT ALLEIN !
    90% von Deutschland will die Situation NICHT !

    Die Staatskontrollierten-Medien wollen uns aber weiß machen, das wir eine Minderheit von maximal 25% sind.

    Bullshit ! Es ist genau andersrum 🙂

  27. 27

    Wahnsinnig große Worte.
    Wessen letzter Tropfen Blut?
    Bis jetzt hat noch nichts einen Tropfen verloren weil er sich gewehrt hätte „Gewalt ist doch keine Lösung“ und nicht einmal eine Lichterkette für deutsche Opfer, weil Deutsche keine Opfer sein können/dürfen.
    Kommt mich mal besuchen da wo ich jetzt zivilisiert dahinvegetiere, nur weil ich mal gebellt babe „bis auf’s Blut zu kämpfen“, ihr wollt von sowas aber nichts wissen.

    Erst wenn der erste „Verbrecher“ wenigstens Aua schreit, weil man ihm den Arm auf den Rücken drehte (darf hier nicht ausführlicher werden), kann von „Kampf bis zum letzten Blutstropfen“ gelabbert werden.
    Damit die sich für eine Heimreise entscheiden muß anderes passieren und das von ganz anderen Leuten.

    Das einzige was die Deutschen können um sich von „Müll“ zu befreien, der sollte mal in ein Altersheim gehen oder in eine „Klappsmühle“, ich sage mal hinterfotzige Intrigen und ähnliches, da ist der Deutsche spitze.
    Friss oder stirb, von wegen zivilisiert, zwar nicht wie früher, aber eben hintenrum und mit Gewalt echter Natur.
    Hierzuland darf dich ein Bulle in die Klappse stecken ohne einen medizinischen Beruf zu haben, hört sich blöd an ist aber so und keine Sau interessiert das, hauptsache man ist unerwünschte Personen los, auch wenn er nur mal seinen Rasen nicht mäht.

    Eine Zivilisation erkennt man daran wie sie mit ihren Alten und „behinderten“ (welcher Art auch immer) umgeht, wer außer die Deutschen bevormundet so stark seinen Mitmenschen etc..
    Wer hierzulande nicht spießbürgerlich lebt als Einzelperson oder Geld hat, für alle gibt es irgendwo ein „Heim“.

    Der einzige letzte Tropfen Blut, der wird dir von der Gesellschaft oder den Banken ausgepresst, egal zu was du auch sonst noch fähig bist.

    Ich verstehe immer mehr die Deutschenhasser, einerseits.
    Niemand kämpft gegeneinander mehr wie die Deutschen, sowas muß ein Ende haben, am besten noch gestern.
    Hyänen wären bessere Deutsche!

  28. 28

    Wir können uns den wahrhaftigen Ausführungen von Michael Mannheimer und den mit Herzblut geschriebenen Zeilen von Sachsenmädel nur anschließen.

    Das haben wir nicht nötig:
    Lange genug wurde uns der Stolz genommen, wurde uns der uns zustehende Respekt verweigert. Zu lange wurden wir als recht schaffende, weltoffene und hilfsbereite Nation benutzt, belogen und betrogen. Und allzu lange wurde uns suggeriert, dass wir Deutsche eine Erblast zu tragen haben. – Nein, – ganz entschieden nein, – das brauchen wir nicht zu tragen, und das tun wir auch nicht.

    Vor nichts und Niemandem haben wir uns unnötig klein zu machen. Schon gar nicht nötig haben wir, unsere Werte, unseren Glauben, unsere Tugenden von verblendeten, ungebildeten Fanatikern eines Glaubens, der das Verbrechen verherrlicht, in den Schmutz ziehen zu lassen.

    Ebenso wenig ist dies auch unfähigen Politikern und deren hörigen Vasallen erlaubt. Deshalb werden wir uns dagegen entschieden erheben müssen.

    Das sind wir:
    Das sind wir eben all Denjenigen schuldig, die uns dieses wunderbare Land und seine Werte vererbt haben. Das waren genau die Menschen, die mit ihrer Hände Kraft, mit ihrem Blut, mit ihrem Schweiß und Tränen blühende Landschaften und Städte aus Trümmern wieder aufgebaut haben.

    Es sind die Menschen, die landauf, landab, ob Nord, ob Süd, ob Osten oder Westen dieses Land urbar machten, formten, dem Meer Land abringen konnten. Es sind die Menschen, die die liebenswerten Traditionen ihrer Regionen ausmachen, Menschen, die für ihren Fleiß, für ihr Können, für ihre Verlässlichkeit geschätzt sind.

    Menschen, die die Werte leben, die einer Nation gut tun. Die Anstand, RESPEKT, Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit leben, – um nur einige zu nennen.

    Und wir sind es Denen schuldig, die nach uns kommen; nämlich unseren Kindern und Kindes-Kindern, – und dafür lohnt es sich, mit allem Herzblut zu kämpfen, Seite an Seite, eben auch für unsere christlichen Werte. – Made in germany… ein weltweiter, positiver Begriff- über Jahrzehnte! Lasst uns ENTSCHIEDEN ZUSAMMEN RÜCKEN – …eben made in Germany

  29. 29

    Nicht ein Moslem wird Erleuchtung finden, indem er sich 5 x am Tag in den Staub wirft und meint damit, tiefe spirituelle Erkenntnisse zu finden…
    nicht ein einziger…das gilt auch für Katholiken und andere bibelfeste Unerlösbare…

  30. 30

    Vielen Dank Sachsenmädel für Deinen Beitrag aus dem Land der Frühaufsteher. Du sprichst klar aus was ich auch schon seit Jahren denke. Seit die Diskussionen um den Islam im Gang sind, bin ich der Meinung, dass diese gefährliche Ideologie –nicht Religion– verboten gehört. Und solche Propagandisten wie Aiman Mayzek und die DITIB schnellstens aus unserem Land geschmissen gehörten. Denn sie vergiften hier das Klima.
    Und Spirit333, danke für Deinen Beitrag. Dieser Mann sprich Klartext und sagt eigentlich nur das, was Kemal Atatürk schon 1923 über den Islam gesagt hat: Deswegen muß jeder deutsche Patriot wie 1848 bereit sein, Deutschland notfalls mit der Waffe in der Hand zu verteidigen. Denn auf unsere „Regierungsbande“ in Berlin können wir nicht bauen. Das haben ja die Statements nach dem fulminaten AfD Sieg im Fernsehen gezeigt. Eigentlich sitzen in Berlin nur noch Volksverräter und ich wage zu bezweifeln, dass die Islamisten ihnen ihre fetten Diäten bezahlen werden.
    Darüber sollte das Schickimicki Berlin mal nachdenken.

  31. 31

    Es wir immer über den Untergang der europäischen Nationen, die Islamisierung und den finanziellen Untergang bzw. der Enteignung der Sparer diskutiert,aber niemals über die Zionisten (Freimauerer), deren Werk es ist dieses Chaos zur NWO zu installieren. Diese Organisationen fahren immmer mehrgleisig um das zu erreichen was auf ihrer Agenda steht.Dabei sind sie doch die eigentlichen Proviteure wenn es ihnen gelänge ans Ziel zu kommen. Diese brisanten Themen werden nie in den Medien breitgeklopft, weil sie ein Teil ihres Imperiums sind.

  32. 32

    Cajus & Alter Sack

    Bezüglich VW bin ich anderer Meinung.

    Natürlich hätten die sich an die Gesetze in Amerika halten müssen, sonst hätten sie eben keine Autos da verkaufen sollen. Doch die jetzt zu befürchtenden Strafen sind maßlos, absurd überzogen.

    Die heutigen Autos sind dermaßen sauber, daß wir hier nur noch über einen Popanz streiten. Den Menschen ist das Gefühl dafür abhanden gekommen. Der Schadstoffausstoß der Autos wurde in 40 Jahren massiv gesenkt, und ein Streit darüber, ob wir jetzt noch ein Hundertstel weiter senken im Vergleich zu früheren Emissionen, ist in Grunde albern. Doch die Politik erzeugt halt einen anderen Eindruck. Noch immer ist die Rede von Autos, die die Luft verpesten, von extrem niedrigen Grenzwerten in Städten, weshalb nun der Autoverkehr reduziert werden müsse (Hannover).

    Also bitte auf dem Teppich bleiben. Es ist schließlich unsere Industrie, der wir den Wohlstand zu verdanken haben, natürlich abzüglich des politisch gewollten Raubes. Ich fahre keinen VW, nie wieder, von der Firma habe ich die Nase voll, trotzdem würde ich VW verteidigen. Weil es ein deutscher Konzern ist.

  33. 33

    Onkel Dapte #32

    ob Abgas oder nicht. Für mich ist das Klima Palaver nur Idiotie1 Die Erde ist eben halt die Erde. Wenn es der Erde zu warm wird, macht sie die Heuzung aus und wir frieren.
    Ist es der Erde zu kalt, schmeißt sie den Ofen an und wir schwitzen.
    Und das geht schon seit Jahrmillionen ohne Probleme.

    Trotzdem möchte alle den Verbrechern da oben solange die Fressen polieren, bis die Zähne im Arsch Klavier spielen können!

    Um noch mal auf die Erde zu kommen, sie gehört uns nicht. Wir haben sie nur gemietet. Nun ließ, was die Erde an ihre „Mieter“ schreibt:

    Liebe Mieter!

    Euer Mietvertrag, den ihr vor Jahrtausenden unterschrieben habt, läuft bald aus…

    Wir müssen einen neuen Mietvertrag aushandeln…

    1) – Ihr seid säumig in Bezug auf die Energierechnung geworden! Sie ist immens angestiegen!!!
    Wie habt ihr das geschafft?

    2) – Ich habe euch mit einem riesigen Wasservorrat ausgestattet…
    Was ist daraus geworden?
    Warum ist nun so wenig von dem kostbaren Nass vorhanden?
    Die Bedingungen in Bezug auf die Wasserversorgung müssen neu ausgehandelt werden.

    3) – Warum gibt es Menschen, welche versuchen weniger zu essen, um ab zu specken, während es zur gleichen Zeit Menschen gibt, die vor Hunger sterben?
    Es gibt genug fruchtbare Erde. Warum reicht sie nicht aus?
    Wenn ihr gut haushalten würdet, würde es genug Essen für alle geben…!

    4) – Ihr habt die Bäume, die Schatten und Sauerstoff spenden, gefällt. Ihr habt die Atmosphäre und die Meere verseucht. Dadurch ist für euch die Sonne bedrohlich heiß geworden und die Temperatur steigt und steigt…

    5) – Ihr hattet den Auftrag, die Tiere und die Pflanzen eures schönen Gartens zu pflegen. (1. Moses 2:15)
    Ich habe nach manchen Tieren gesucht… Vergebens…… Sie sind verschwunden! Sie waren aber da, als ich euch das Haus vermietet habe…

    6) – Auch Fische sind aus den Seen und Meeren verschwunden… Warum? Habt ihr sie alle gegessen?
    7) – Bitte seht einmal nach… Was sind das für komische Farben welche den Himmel färben? Ich sehe keine blaue Farbe mehr!

    8) – Ich glaube, dass ihr es mit dem Müll ein wenig zu bunt getrieben habt…
    Auf dem Weg zu euch fand ich allerhand Unrat! Reifen, Plastik, Styropor becher…
    Was soll das?

    9) – Es ist nun an der Zeit, dass wir ein Wörtchen miteinander reden…
    Wenn ihr noch weiterhin meine Mieter bleiben wollt…
    Dann müsst ihr die Bedingungen des Mietvertrages einhalten!
    Mein Wunsch ist es, dass die Erde weiterhin euer zu Hause ist…
    Ich möchte mit euch darauf wohnen…(Offenbarung 21:3)

    10) – Könnt ihr eure Verhaltensweise ändern?
    Könnt ihr verantwortungsvolle Mieter werden?
    Ich warte auf Antwort…
    Ich will Werke sehen… (Apostelgeschichte 3:9)

    Bitte!!! Schützt das wunderschöne und einmalige Haus, das ich euch vermietet habe…
    Den Planeten Erde! (Off. 11:19)

  34. 34

    Ich kann das Wort Iskam nicht mehr hören.
    Ich werde diesen Pseudoglauben NIE annehmen.
    Ich werde das Zeugs hier NIE akzeptieren.
    Ich bin wohl für die Freiheit der Religion, NIE aber für Sonderrechte von Sektenanhängern, die sich bis in unser GG vorwurmen.

    Religion ist etwas völlig Privates in einer säkularen Gesellschaft und NUR in so einer Gesellschaft will ich leben, sonst in keiner.
    Ich hasse alle Formen von Pseudotoleranz und damit verbundener Intoleranz, denn sie sind allesamt DUMM und ich hasse die Dummheit.

    Man kann tatsächlich über ALLES reden, aber eben leider nicht mit DUMMEN.

    Ich freue mich sehr über solche Menschen wie dieses Sachsenmädel. Davon können wir gar nicht genug haben und ich schließe mich ganz und gar dem trefflichen Kommentar eines Mitbloggers an, der schrieb:

    “ Nur vor diesem Hintergrund kann ich verstehen, dass der Flüchtling in Deutschland eine Art Heiligenstatus genießt. Der Rest der Welt kommt da nicht mehr mit, da man im Ausland nicht die leiseste Ahnung von der seelischen Krankheit der Deutschen hat. Aber das Sachsenmädel zeigt mir, dass Deutschland noch einen gesunden Kern hat. Einen eisernen glühenden Kern, der uns, gleich dem glühenden eisernen Kern in unserer Erde,mit seinem Magnetfeld vor schädlicher kosmischer Strahlung schützt.“
    Zitat: Lutherfreund 22#

    MIt solchen geistig begabten Menschen kann man in der Tat über ALLES reden. Mit solchen Figuren, wie denen, die in Brüssel dieses Blutbad angerichtet haben, kann man über gar nichts reden. ÜBER GAR NICHTS.
    Bei denen ist REDEN überflüssig. Die brauchen endlich TATEN.

    Ich will das Wort Islam nicht mehr hören, denn es bedeutet Unterwerfung, und ich werde einen SCHEIß tun und mich unterwerfen!

    Ich werde diesen verdrehten Anspruch des Islam immer bekämpfen, denn er hat in meinem Heimatland absolut überhaupt gar nichts zu suchen!

    Er soll sich dahin verpissen, wo er herkommt, am besten aber, er verpißt sich gleich irgendwohin ins Weltall ins ewige Nirwana oder in eines dieser ominösen schwarzen Löcher, wo er NIE mehr wieder zum Vorschein kommen kann, da er sich in ANTIMATERIE aufgelöst hat.

    Heute ist Karfreitag.
    Heute ist der Herr für unsere Sünden am Kreuz gestorben. Und das nicht allzu heiter oder allzu schmerzfrei.
    Daher ärgere ich mich unendlich über die Dreistigkeit, mit der mein zwangsfinanzierter Staatsfernsehsender sein Programm gestaltet.

    Es werden heute NUR Massaker und Tod und Kriegsfilme angeboten, und alle haben mit dem Islam zu tun, keiner davon mit Jesus Leben und Leidensweg.
    Heute ist kein Tag für Partys oder für Laurence von Arabien oder den Prinz of Persia.
    Was sind das für Irre, die von zwangseingetriebenen Gebühren solche Programme entwerfen!
    Die Futschies zahlen doch keine Gebühren, sondern WIR!!!!!!!
    Warum muß das Programm dann für DIE gemacht werden!!!!!!!

  35. 35

    Wozu gibt es DVDs mit wunderschönen Filmen oder Dokus?

  36. 36

    Was, wenn die Menschheit mal eine friedliche Einheit war?
    Was, wenn diese Einheit auf Deutschem Boden gelebt hat?
    Was, wenn dunkle Mächte Tausende Jahre einen Plan verfolgt, die Menschen zu teilen und zu beherrschen? Zu versklaven?
    Was wenn es nun an den Deutschen, ich meine sogar an den Sachsen ist, diese Einheit wieder herzustellen?
    Was, wenn eigentlich niemand Krieg will?
    Wenn die dunklen Bemühungen gegen das Deutsche Volk scheitern werden und es in Deutschland KEINEN so zielstrebig und perfide angestrebten Bürgerkrieg gibt?
    Was, wenn die Deutschen einfach einen Tick klüger sind als die dunklen Mächte gedacht haben? Die Bilderberger und Rothschilds und Rockefellers und Finanzhoheiten?
    Wenn sie EBEN NICHT drauf reinfallen und sich von den Einwanderungsströmen provozieren und zu Gewalt und Hass hinreißen lassen??
    Kann sich hier irgendeiner vorstellen, die Krise klug zu lösen? Ich weiß, heißes Eisen, diese Preußen. Verschrieene Reichsbürgerbewegung sagen die Linken, Bäh-Handelsrecht sagen die Rechten…
    Lasst uns doch Frieden schließen und unser Land damit (UND NUR DAMIT) retten.
    Die UN Truppen stehen schon bereit, die Flüchtlingscontainer voll mit Waffen sind nicht für irgendwen gedacht.
    Sie sind nur für euch gedacht.
    Se wollen euch nervlich fertig machen. Mit Islaaaam und bösen Afrikanern und zu hohen Steuern.
    Lasst uns doch die UN/NATO/BRD ablegen. Den ewigen Deutschen Bund reorganisieren.
    Art. 146, 133, 123 und 25 GG
    Frieden in die Welt tragen. Die Besatzer endlich heim schicken. Flüchtlinge verlieren ihre Hilfsbedürftigkeit auch in den Medien, wenn wir den Frieden verbreiten.
    Aber liebe Leute: der Frieden kann niemals kommen, wenn ihr ihn nur von anderen verlangt, aber selbst etwas gegen andere Menschen habt. Wer selbst keinen Frieden schließen will, wer hier auf Deutschem Boden Gewalt propagiert, spielt den dunklen Mächten in die Hände, die nur drauf warten, dass die Deutschen untergehen.
    Nein!!!
    Das werden wir nicht.
    Wir überleben nicht nur kalte Winter!!!
    Wir überleben auch das mieseste, was man uns antun kann:
    Uns Millionen nichtsahnende Andersdenkende ins Land zu locken.
    WIR ERKENNEN WAS IHR VOR HABT. UND IHR WERDET SCHEITERN. DIE DEUTSCHEN KANN MAN NICHT BESIEGEN. Auch und vor allem, wenn eure Waffen die Provokation sind.
    Lasst uns die BRD beenden und einen richtigen Staat aufbauen!
    Vorkehrungen sind längst getroffen. Helft mit!
    Und bleibt friedlich!!!

  37. 37

    Cajus Pupus
    Freitag, 25. März 2016 20:08

    Sind Sie ein grüner Fundamentalist? Sie wissen hoffentlich, daß Sie jenseits jeder Sachlichkeit argumentieren?
    Ach nein, das war wohl Satire!

  38. 38

    Onkel Dapte #37

    Mein lieber Onkel Dapte,

    ich bin weder grün, noch rot, noch schwarz, noch blau, noch gelb, noch lesbisch, oder schwul –

    ich bin ein internistischer Schrotthaufen.

    Und wie die Grünen usw. mit unserer Erde umgehen, brauche ich Ihnen ja nicht zu sagen! Und wo der liebe Gott recht hat, hat er Recht!

    Wer versaut sexuell unsere Kinder?
    Wer gendert die gesamte Bevölkerung?
    Wer versaut dann das Klima mit diesen Chemstrail?
    Wer fischt die ganzen Meere leer das mittlerweile der Hering zur Delikatesse aufgestiegen ist? In meine Jugend war der Hering ein arme Leute Essen.
    Wer versaut unsere Kinder und Jugendlichen seit der Geburt?
    Wer schreddert die Vögel durch diese sogenannten ökologischen Windräder? Wer verschandelt die Natur so für diese Windräder? Wissen sie wieviel Beton usw. erforderlich ist ein Windrad auf zu stellen?

    Wir sind hier Deutschland von Atomkraftwerken umzingelt. Nun fällt in China ein Sack Reis um und alle deutschen Atomkraftwerke werden abgestellt.

    Da dran Schuld sind die Grünen, die Roten, die Schwarzen, die Blauen, die Gelben und was da sonst noch an Farben im Bundestag ist! Aber die Kohlekraftwerke weiter ausbauen. Sogar neue sind in der Planung. Was ist, wenn es keine Kohle mehr gibt?

    Dann bekommt wohl jeder Bürger ein Eimerchen mit einer langen Leiter. Dann er sich ja an der Sonne den Eimer mit Energie voll machen.

    Sollte jemals der Strom ausfallen, ziege ich nach Ostfriesland. Wenn ich keinen Strom mehr habe, hole ich in dem Eimerchen ein paar kilo Watt nach Nause!!!

  39. 39

    @ Bono 36.
    Es gibt zwei Möglichkeiten um Frieden zu erschaffen.
    1. Mit z.B. Waffengewalt.
    2. Mit verstehen, begreifen und seine Meinung ändern.

    Welche Möglichkeit gibt es bei uns?

  40. 40

    @ einfach anders:
    Frieden mit Waffengewalt?

    Na in meinen Augen gibt’s NUR deine zweite Variante.

    Oder??

  41. 41

    Der Islam gehört weder nach Europa noch sonstwo hin. Die können aber gerne in ihre Stammländer zurückkehren und dort bleiben. Ist mir egal. Ih weiss, wird nicht passieren.

    Zu den vertriebenen Deutschen nach dem 2. Weltkrieg: sorry, Deutschland hat zwei Weltkriege angefangen. Selber schuld.

  42. 42

    Ihr wollt den Islam loswerden? Das funktioniert nur in einem gnadenlosen Vertreibungskrieg. Aber ich denke, das wisst ihr auch ohne das ich euch das unter die Nase reibe. Auch solltet ihr wissen das es einem niemals weiterbringt nur die Symptome einer Krankheit zu bekämpfen. Die Ursache muss beseitigt werden. Die Ursache der islamisierung in Deutschland könnt ihr in eurer Einheitsbrei Regierung finden. Also auch weg mit dieser.

  43. 43

    Liebe Landsleute,

    ich danke Euch für Eure Kommentare, auch die kritischen.
    Jeder von uns, sollte sich in diesen Tagen fragen, wie wir in diese Situation gekommen sind und ob wir wirklich je einmal gefragt wurden, ob wir das wollten. Ich denke, keiner von uns ist je gefragt worden. Es wurde über uns verfügt und wir haben es zugelassen. Wie lange wollen wir das noch mitmachen, ohne zu handeln?
    Wie ich Euch schon geschrieben habe, haben unsere Vorfahren dieses Land aufgebaut. Generation für Generation. Sie haben Werte hinterlassen und Erfahrungen. Ohne dem, wäre keiner hier von uns. Das meiste Wissen wurde uns schon genommen, so das die Leute unfähig wurden für sich selbst zu sorgen. Im Katastrophenfall würden viele vor die Hunde gehen, aber das ist ja gewollt. Auf jedem Gebiet versucht man uns zu vernichten und die Seele des Volkes zu zerstören. Das gilt übrigens für alle anderen Völker auch. Nicht nur uns Deutsche. Erinnert Euch an die Indianer. Mit denen hat man es genauso gemacht. Heute sind wir dran. Die Methoden sind die gleichen, nur die Vorzeichen sind anders. Denkt man an die punischen Kriege so war Karthago wie Deutschland nach dem ersten Krieg noch mächtig, nach dem Zweiten noch bewohnbar, nach dem Dritten nicht mehr auffindbar. Wir stehen vor dem Dritten punischen Krieg, der mit allen Mitteln gegen uns geführt wird. Im Ersten hat man die Führungskräfte vernichtet, im Zweiten den Mittelstand und im Dritten die Volksseele.
    Wenn wir unser Land aufgeben, ist es für immer verloren. Das muß jedem bewußt sein.
    Falls unsere Zivilisation als Folge der Auseinandersetzungen auseinanderbricht, wird es auch für Muslime hier keine Zukunft mehr geben. Dann fangen die Wenigen wieder mit Zuständen an, die nicht einmal mittelalterlichen gleichen. Da alle Erfahrungen wie man hier überlebt fast schon verloren gegangen sind. Ich möchte den Moslem sehen, der mit einem Ochsengespann die Felder bestellt. Und generell wie man sich und die Tiere über den Winter bringt. Wir Deutschen hätten schon zu knabbern das zu reißen, ohne das Wissen der Alten. Noch sind wir im Schoß dieser Zivilisation geborgen, sodaß sich viele sicher fühlen. Ein böser Trugschluss. Fällt nur ein großer Baustein aus diesem komplexen, inneinander abhängigen Gebilde, stürzt das Gebäude zusammen und begräbt alles unter sich. Wir würden Zustände bekommen, die sich keiner in seinen kühnsten Träumen vorstellen könnte.
    Die ist genau der Zeitpunkt der NWO, um die hilflosen Menschenmassen in komplette Abhängigkeit zu treiben. Moslems eingeschlossen! Dort macht keiner mehr eine Ausnahme. Wer sich dessen bewußt ist, sollte heute entsprechend handeln.
    Eine muslimische Übernahme wird wohl nur kurze Zeit dauern und dient als Mittel zum Zweck. Denkt doch mal nach Leute. Das wäre genau so, als wenn ein Neger ohne Sibirier in Sibirien leben wöllte. Ohne uns dumme Deutsche läuft das nicht. Die brauchen doch jemanden, der sich vor Ort auskennt. Ansonsten erinnere ich an das schöne orientalische Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ Ein gewisser Wesir wollte die Macht des Geistes aus der Flasche. Er bekam sie, aber auch mit allem was dazu gehörte. Große magische Kräfte und winzig, kleiner Lebensraum.
    Was ich jedem Deutschen ans Herz lege ist Zusammenhalt. Unser Volk muß wieder zusammen finden. Erinnert Euch Eurer Ahnen. Schaut, was sie uns hinterlassen haben. Erinnert Euch unserer Taditionen und Gebräuche, die man versucht hat in uns auszulöschen. Erinnert Euch des Handwerks, das man Euch vergessen ließ. Singt wieder Deutsche Lieder und erinnert Euch der Liebe zu Euerem Land. Die Ahnen liebten es und gaben ihr Leben dafür. Vergesst das nicht.
    Es gibt eine heilige Ordnung auf dieser Erde, nach der jedes Volk seinen Platz an seinem angestammten Ort hat, an dem es schaffen und sich entfalten kann.
    Und es gibt Leute die diese heilige Ordnung zerstören wollen, bis aus den Völkern nur noch ein seelenloses Konklomerat übrig bleibt.
    Wenn wir es zulassen, gibt es für die Menschheit kein morgen mehr.
    Es ist an der Zeit aufzustehen und zu handeln!

  44. 44

    Noch was hinterher!

    Viele Sachsen sind bereit für ihr Land zu kämpfen. Auch wollen einige ihr Eigentum vernichten, falls es zu einer Übernahme durch muslimische Zuwanderer kommt. Das weiß ich aus Gesprächen mit vielen. Momentan verlassen viele Migranten Sachsen. Es ist ihnen nicht geheuer.
    Wir Sachsen sind ja eigentlich ein gemütliches Völkchen, was auch gastfreundlich ist. Unser August hatte ja auch Polen und Italiener am Hof. Aber was zuviel ist ist zuviel. Eine muslimische Masseneinwanderung hätte der nicht geduldet und Minister, die so etwas veranlasst hätten, wären nicht einmal bis zum Königstein gekommen.

  45. 45

    MM: Kommentar gelöscht. Und Kommentator wegen unfasslichem Antisemitismus gesperrt. Wurde erst soeben darauf aufmerksam gemacht.

    Sie passen ins Dritte Reich. Nicht in meinen Blog. MM

  46. 46

    Hallo @lle
    Reden wir über Religion! Weil es sind deren Ergebnisse, die durch den Glauben (wider die Vernunft) die Welt verpesten.
    Unsere Ideologie (im Mäntelchen von Christentum) hat den Vorteil: sie ist uns bekannt – von klein auf. Wir haben auch Gehirnwäsche hinter uns – wie die Muselmanen.
    eagle1 # 34
    Ich bin wohl für die Freiheit der Religion, NIE aber für Sonderrechte von Sektenanhängern, …

    Ich bin sogar für die Freiheit von Religion!

    „Religion ist etwas völlig Privates in einer säkularen Gesellschaft und NUR in so einer Gesellschaft will ich leben, sonst in keiner.
    Man kann tatsächlich über ALLES reden, aber eben leider nicht mit DUMMEN.“

    Mit „DUMMEN“ meinst du „FANATIKER“?

    „Ich will das Wort Islam nicht mehr hören, denn es bedeutet Unterwerfung, und ich werde einen SCHEIß tun und mich unterwerfen!“

    Du hast dich schon unterworfen – allerdings der Konkurrenz! Du schreibst ja
    „Heute ist Karfreitag.
    Heute ist der Herr für unsere Sünden am Kreuz gestorben.“

    Eine Gehirnwäsche gegen die andere austauschen macht keinen Sinn – für uns. Für die Elite schon. Ihr kennt doch „Teile und herrsche“. So agiert das „System“ – seit langem.
    Eine elitäre Ideologie, die im Mäntelchen der Religion versucht, die Toleranz von Leuten zu missbrauchen, muss als solche aufgedeckt werden. Das passiert grad.
    Die Werte dieser Wüsten-Ideologie sind eben fundamental anders zu der unseren heutigen Werten – allerdings damals um 600 n.Ch. waren sie angemessen.
    Wie ist Rom untergegangen? An der eigenen Dekadenz … nachdem Christen zur Staatsreligion gepusht wurden …

    Anna #29
    „Nicht ein Moslem wird Erleuchtung finden, indem er sich 5 x am Tag in den Staub wirft und meint damit, tiefe spirituelle Erkenntnisse zu finden…nicht ein einziger…das gilt auch für Katholiken und andere bibelfeste Unerlösbare…“

    Jeder Glaube (auch zB der von menschengemachter Erwärmung) hat für mich dekadente Züge. Für mich ist jeder Glaube eine Geistesstörung. Dieser hängen Milliarden Leute an – eine weltweite Pandemie.
    Habt ihr euch die letzten Kriege angeschaut? IRA, Balkan, Israel? Es sind Glaubenskriege…Katholen gegen Prosties, Christen gen Musels, …usw.usf.
    Liebe Menschen!
    Euch ist sicher aufgefallen: Wir leben im Kriegsmodus – seit vielen Jahrtausenden, sicher seit dem abramitischem Kult (AT). Dies gehört zum System „Teile und herrsche“.
    Will sagen: Wir wissen vom Frieden nichts – nicht in uns, nicht außerhalb. Wir haben keine Vorbilder (nein, auch nicht Ghandi, er war Reaktionär), Nachahmung nützt nichts – wir müssen selber lernen. Frieden heißt nicht, ohne Kampf zu leben – es ist mehr. Und dieses mehr fehlt uns.
    Frieden heißt auch nicht, sich alles gefallen lassen zu müssen! Friedlich leben kann auch bedeutet, sich zu wehren! Es bedeutet für die eigene Wahrheit einstehen – ist ganz schwer bei heutiger Propaganda!
    Unsere monotheistischen Religionen – genauer die Kirchen – sind dem Frieden abträglich! Und nochmal: Gläubige sind geisteskrank! Heilung ist möglich, nachdem man die Krankheit erkannt hat – nicht vorher. Vorher muss die Krankheitseinsicht da sein. Das ist in diesen Zeiten voller Tabus und Verblendungen nur in Einzelfällen möglich.

    So verstehe ich einfach anders # 39
    „Es gibt zwei Möglichkeiten um Frieden zu erschaffen.
    2. Mit verstehen, begreifen und seine Meinung ändern. Ja

    1. Mit z.B. Waffengewalt.“
    …Wird nur Friedhofsruhe erreicht – kein Frieden.

    So verstehe ich Bono # 36
    „der Frieden kann niemals kommen, wenn ihr ihn nur von anderen verlangt, aber selbst etwas gegen andere Menschen habt. „
    Ich erweitere: „…aber etwas gegen sich selbst habt“

    Deine geradlinigen Ausführungen freuen mich Sachsenmädel # 43,44
    „Viele Sachsen sind bereit für ihr Land zu kämpfen.“

    Bloß: „Kampf“ ändert nichts – es verzögert nur. Es gibt dann Sieger und Besiegte. Das alte Spiel geht weiter.

    „Wie ich Euch schon geschrieben habe, haben unsere Vorfahren dieses Land aufgebaut. Generation für Generation. Sie haben Werte hinterlassen und Erfahrungen.“
    Ja, es geht um Werte – und die sind im Islam kaum mit unseren kompatibel. Trotzdem sind sie nicht unsere Feinde.
    Auf aufrichtige Antworten freut sich
    mordor

  47. 47

    Lieber Mordor,

    danke für Deine Antwort, die ich richtig finde. Die Frage ist nur, ob die andere Seite auch bereit ist so zu denken. Ein Weltfriede ist möglich, wenn alle entscheiden diesen Irrweg zu verlassen.
    Leider ist die muslimische Welt dabei immer mehr darin zu versinken und vorallem die Kräfte die dahinter stehen und die Situation anheizen.
    In der derzeitigen Lage bleibt uns wohl keine andere Wahl, unser Land mit allen Mitteln zu verteidigen oder unter zu gehen. Leider!

  48. 48

    Habe noch etwas zum Thema gefunden, das zur Diskussion anrget.

    http://www.alwins-blog.de/?p=16844

    Der Islam ist die Sekte des Satans zur Vernichtung der Menschheit.
    Das Böse wird seit Jahrtausenden gefördert auf diesem Planeten, seit der Übernahme durch die Archonten vor 3600 Jahren. Sie leben von unserer negativen Energie, vorallem Todesenergie beim Sterben und der Angst. Die alten Gnostiker, wie Jesus warnten vor Ihnen, deswegen wurden sie so verfolgt. Wenn wir uns nicht dagegen wehren, werden wir immer wieder in diesem Grauen enden. Ihre wirkungsvollste Waffe ist die Bewußtseinskontrolle, oder die Übernahme unseres Bewußtseins durch traumatische Erlebnisse, in die wir durch Gewalt gebracht werden. Die Unterwerfung der Seele erfolgt dann im Zustand der Traumatisierung. Eine lebenslange Hölle der Angst und Gewalt beginnt, so wie wir das derzeit in islamischen Ländern erleben.
    Wenn wir nicht um unsere Freiheit, unsereren freien Geist kämpfen, wird dieser Zustand den Rest unseres Daseins bestimmen. Was von den Archonten so gewollt ist. Schauen wir uns heute um, so bemerken wir wie viele Menschen schwerst im Bewußtsein manipuliert sind und gegen sich selbst und ihren Erhalt agieren.
    Sehen wir die Entwicklung auf unserer Erde an, so bemerken wir die totalitäre Übernahme in das archontische System durch den Islam. Was den Untergang der Menschheit und der Erde bedeutet. Glück und Freiheit wird ersetzt werden durch Leid und Gefangenschaft der Seele. Bosheit und Gewalt wird das Leben der Menschen beherrschen, so wie wir das im Mittelalter erlebt haben. Alle führenden Kräfte dieser Erde, die diesen Plan umsetzten, stehen unter dem Einfluß der Archonten. Man nennt es auch Satanismus.
    Was können wir dagegen tun?
    Erkennen der Situation ist das wichtigste. Also die Lage in der wir uns befinden. Was danach folgt ist das Stellung oder Position beziehen durch die Erkenntnis. Das nächste ist, durch Liebe und Vertrauen die Angst besiegen. Der endgültige Schritt ist die Bereitschaft diese Position zuverteidigen, physisch und psychisch. Durch das Erstarken des Geistes sind wir bereit zum Widerstand. Wichtig dabei ist, autentisch zu bleiben, also so zu sein wie man wirklich ist und diesen Weg nicht zu verlassen. Egal was immer auch auf einen zukommt.

    Das bedeutet in unserem Fall, den Mut aufzubringen das Land unserer Ahnen zu verteidigen, die Fremden zu verjagen und notfalls zu töten, um das Leben unserer Kinder und allem was uns lieb und teuer ist, zu schützen. Mittlerweile haben wir bald keine Wahl mehr genau das zu tun, oder unter zugehen.

    Ich wünsche allen deutschen Landsleuten, den Mut in diesen Tagen wiederzufinden und sich nicht klein machen zu lassen. Sondern aufzustehen für die Heimat, die es zu schützen gilt. Gerade für unsere Kinder.

  49. 49

    Sachsenmädel #47, # 48

    Danke für deine Antwort.
    Und danke für den link – habe schon danach gesucht: http://www.alwins-blog.de/?p=16844
    Mit manchem liegst du mMn. richtig, zB

    „Todesenergie beim Sterben und der Angst
    Die Unterwerfung der Seele erfolgt dann im Zustand der Traumatisierung.

    Was können wir dagegen tun?
    Erkennen der Situation ist das wichtigste.
    Stellung oder Position beziehen durch die Erkenntnis.
    die Bereitschaft diese Position zu verteidigen, physisch und psychisch.
    Durch das Erstarken des Geistes sind wir bereit zum Widerstand. Wichtig dabei ist, authentisch zu bleiben, also so zu sein wie man wirklich ist …
    durch Liebe und Vertrauen die Angst besiegen.“

    Bitte bedenkt: Die „Elite“ arbeitet auf vielen Wegen gleichzeitig. Die Methoden und Folgen hast du schon gelistet. Die Folgerungen wären noch aufzuarbeiten …
    Erkenne dich selbst …uralt …kein noch so ausgeklügelter Weg geht daran vorbei …erkenne die eigenen Abhängigkeiten, diese sind nicht materiell! Natürlich leben wir mit Körper, vorher ist jedoch der Geist: wir entscheiden (können wir das?), welche Gedanken durch uns strömen! Dazu müssen wir bewusst (was ist das?) leben – nicht vegetieren! Dann hat Angst keine Chance. Wovor auch? Das (körperliche)Leben verlieren? Wird sowieso passieren!
    Die Menschheit sehe ich in verschiedenen Stadien: Zuerst gabs die Kindheitsphase. Hierher gehören die Religionen/Kirchen. Hierher gehört Glaube, Unterwerfung, Anleitung, Anpassung. Da ist das Gefühl nach Sicherheit wichtig, das Angenommenwerdens. Diese Phase (bis auf einige Ausnahmen) haben wir verlassen.
    zZt. sind wir weltweit in der Pubertät. Das ist der Zustand, wo gerungen wird, sich selber und seine Position in der „Welt“ zu erkennen. Da geht’s um Anpassung kontra Erkenntnis, um Abgrenzung, es ist ein Eintauchen in eine neue „Welt“, eine innere Welt … ein unlustiger Zustand voller Unsicherheit …Wer bin ich? Wohin geht die Reise? Wozu lebe ich? Die Intelligenz beginnt, ihren Platz zu beanspruchen, Dogmen werden hinterfragt, nichts mehr wird hingenommen.
    Die Pubertät ist die Vorstufe des Erwachsenenstadiums – Wir alle wissen, da geht’s noch weiter…
    Das Erwachsensein (der Menschheit) – die Zukunft, von allen wirklichen Sehern und begnadeten Menschen ersehnt, das „goldenen Zeitalter“ …. ist noch außerhalb unserer Vorstellung. Sicher ist: mit Kindheit und Adoleszenz hats nicht zu tun, daher auch nicht mit den zugehörigen Werten. Was für die Kindheit gut und richtig (weil richtungweisend)war, zB Spielen (um des Lernens willen), ist für das Erwachsenendasein wohl mehr als unpassend! In diesem Zeitalter wird es gehen um: echte Wissenschaft (nicht die heutige „Alchemie“), echte Erkenntnis, Wissen (nicht Glaube), … Fragen: Was sind meine Fähigkeiten? Wie kann ich dienen? Welchen Nutzen habe ich? Was will ich denken? Was ist das Verbindende? Was will ich? Was ist für mich gut (und daher für die anderen)? Wo ist der Gott in mir? Wie will ich wirken? Es ist die Ausrichtung auf FÜR, nicht auf WIDER. Es ist eine Welt völlig anderer Werte, die sich in der Pubertät aber schon abgezeichnet haben („die Zukunft wirft Schatten“). Die Angst ist überholt, die eigene Entscheidung selbstverständlich (wozu dann Politiker?), Kirchen obsolet (wem folgen?). Die duale Welt weicht der Einheit, die Zeit (die Beschäftigung mit Vergangenheit bzw Zukunft) weicht dem Jetzt, Kampf weicht der Zusammenarbeit (wozu Parteien?) usw., es ist ein anderes Denken. Ihr seht – alle heute kaum vorstellbar.
    Daher erlaube ich mir, deine anderen Zeilen „in diesem Licht „ zu sehen – du verstehst, Verschiedenheit in den Ansichten muss nicht Gegnerschaft bedeuten! Alle meine Ansichten ändern sich ja auch mit der Zeit – ich bin Lernender…

    „Ein Weltfriede ist möglich, wenn alle entscheiden diesen Irrweg zu verlassen.“
    Weltfriede beginnt bei jedem selber – innen. Friede zZt. für uns nur ein Wort: Was verstehst du darunter?

    „In der derzeitigen Lage bleibt uns wohl keine andere Wahl, unser Land mit allen Mitteln zu verteidigen oder unter zu gehen.
    Der Islam ist die Sekte des Satans zur Vernichtung der Menschheit.
    Das Böse wird seit Jahrtausenden gefördert auf diesem Planeten, seit der Übernahme durch die Archonten vor 3600 Jahren.
    Wenn wir nicht um unsere Freiheit, unseren freien Geist kämpfen, wird dieser Zustand den Rest unseres Daseins bestimmen.
    …den Mut aufzubringen das Land unserer Ahnen zu verteidigen,
    die Fremden zu verjagen und notfalls zu töten, um das Leben unserer Kinder und allem was uns lieb und teuer ist, zu schützen“

    Da höre ich „Kampf“ heraus…

    „… so bemerken wir wie viele Menschen schwerst im Bewußtsein manipuliert sind und gegen sich selbst und ihren Erhalt agieren.
    …Bosheit und Gewalt wird das Leben der Menschen beherrschen, so wie wir das im Mittelalter erlebt haben.“

    Aus dieser Phase wachsen wir gerade heraus – ist halt keine einfache Zeit, die Pubertät. Sie geht vorbei.

    Auf weiteren Austausch freut sich
    mordor

  50. 50

    Lieber Mordor,

    habe auch über all diese Dinge gelesen und nachgedacht.
    Mit der Euphorie in dieser Richtung muß jeder für sich selbst entscheiden, was er glaubt und tut. Auch in der New Age Bewegung hatte man gedacht in die richtige Richtung zu gehen. Leider wurde diese Bewegung von der Dunklen Seite zu weiteren Manipulationen genutzt. Wir müssen sehr wachsam sein, um nicht wieder auf Trugbilder hereinzufallen. Gewappnet zu sein heißt ja nicht unbedingt zu kämpfen. Auch die friedliche Biene zückt nur den Stachel wenn ihr Gefahr droht. Es ist gefährlich und kann zum perfekten Ablenkungsmanöver genutzt werden, sich nur auf eine Seite einzulassen und die andere aus den Augen zu verlieren. Das Tauziehen ist ja noch nicht zu Ende.
    Vorbereitet zu sein und sich im Fall des Falles seiner Haut erwehren zu können hat noch keinem geschadet. Momentan sitzen die meisten Leute wie das Kaninchen vor der Schlange. Eine nicht ungefährliche Situation, da es sie schnell zu Opfern machen kann.
    Ich denke, es ist am Besten beides in sich zu tragen, damit man je nach Situation richtig reagieren kann. Spirituell sich weiter zu entwickeln ist der eine Weg(Königsweg), jedoch die andere Seite nicht zu unterschätzen und wachsam zu bleiben der andere. Aber das muß jeder mit sich selber abmachen.
    In der momentanen Lage schätze ich ein, dass viele Moslems durch die Situation und Lebensbedingungen in ihren Ländern, vorallem aber durch ihren fanatischen Glauben,schwerst traumatisiert und manipuliert und damit unberechenbar sind. Außerdem müssen wir bedenken, das dies ein völlig anderer Menschenschlag ist und können ihn nicht mit unseren Maßstäben messen. Gewalttätigkeit gehört dort zum Alltag. Ein Zustand den sich viele von uns kaum vorstellen können. Ein argloses hinaeintaumeln, mit spirituellen Träumerein ist hier leider nicht angebracht und könnte zu einem blutigen Erwachen führen. Auch wer kein Schwert zieht, kann durch das Schwert umkommen. Es ist nicht Sinn und Zweck sein Leben wegzuwerfen, im Glauben daran, das die anderen nichts tun werden. Das hat in früheren Zeiten so mancher Heilige teuer bezahlen müssen. Märtyrertum kann jeder für sich alleine entscheiden, aber nicht wenn er Verantwortung für andere trägt. In dem Fall sind es unsere Kinder und Familien für die wir Verantwortung übernehmen müssen.