Wegen Srebrenica-Massaker: 40 Jahre Haft für 70-jährigen Serbenführer. Bis heute verschweigen Medien, dass Moslems dort zuvor 3.500 Christen massakrierten

Warnung! Dieser Artikel enthält extrem grausames Bildmaterial und sollte unbedingt von Kindern (und Erwachsenen mit schwachen Nerven) ferngehalten werden!

Oben: Bosnienkrieg 1992-95: Die Leichen zweier bosnischer Christen in Ostbosnien. Rechts der verkohlte Leichnam von Zdravo Eric, der ermordet und danach verbrannt wurde. Zuvor rissen ihm bosnische Muslime lebendigen Leibes sein Herz aus dem Brustkorb.

Medien und Politik verschweigen bis heute die Ermordung von 3.500 Christen durch Moslems in Srebrenica 

Gestern wurde der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic zu 40 Jahre Gefängnis verurteilt. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat den 70-Jährigen am Donnerstag wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bosnien-Kriegs schuldig gesprochen. Was unsere Medien jedoch verschweigen, ist eine ganz andere Seite von Srebrenica, die so unfassbar ist, dass einem die Worte fehlen:

Denn in Srebrenica wurden zeitlich unmittelbar vor dem Massaker durch Serben an Moslems ein Massaker von Muslimen an Christen ausgeübt, das an Brutalität und Zahl nicht minder schlimm ist als jenes, weswegen Karadzic nun verurteilt wurde.Unmittelbar vor der Einnahme Srebrenicas durch die Truppen Mladic's hatten die muslimischen Truppen von General Halilovic mehr als 3.500 Christen in der Umgebung Srebrenicas (und wohl auch in Srebrenica selbst) abgeschlachtet - einschließlich Kindern, Frauen, Alten und Kranken.

Es gibt darüber - obwohl die Information von Serben an die Presse weitergeleitet wurde - keinerlei öffentliche Berichte. Und auch kein einziger der moslemischen Verantwortlichen dieses Massakers an Christen wurde angeklagt, verfolgt oder vor ein Gericht gebracht.

Mit dem Krieg der NATO gegen Serbien, der auch mit Hilfe der Deutschen (und mit besonderer Unterstützung des damaligen Grünenchefs, dem damaligen deutschen Außenminister Joschka Fischer) geführt wurde, begann die  einseitige Parteinahme der veröffentlichten Meinung für den Islam. Bis heute werden dessen Gräuel im Balkan - inmitten Europas - an Christen systematisch ausgeblendet.

Bis heute werden Serben (orthodoxe Christen) als Täter,  die serbischen Moslems als Opfer dargestellt. Und bis heute wird die deutsche und europäische Öffentlichkeit getäuscht über einen Krieg, der der Beginn war des neuzeitlichen Krieges des Islam gegen Christen in seinen eigenen Ländern und gegen Europa als Kontinent mit bislang hunderttausenden Toten.

Michael Mannheimer, 25.3.2016

***

Vorwort von Michael Mannheimer

3.500 geschlachtete Christen: Die verschwiegenen Gräueltaten der Muslime in Srebrenica*

Das Massaker von Srebrenica vom Juli 1995 wird oft als das schwerste Kriegsverbrechen in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bezeichnet. Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (UN-Kriegsverbrechertribunal) in Den Haag bezeichnete dieses Massaker in seinen Urteilen gegen Radislav Krstic, Vidoje Blagojevic, Dragan Jokic, Ljubiša Beara und Vujadin Popovic als Völkermord. Ende Februar 2007 bewertete der Internationale Gerichtshof das Massaker ebenfalls als Genozid.

Doch die Welt berichtete aussschließlich von diesem Massaker an Muslimen. Ein anderes, zeitlich unmittelbar davor von Muslimen an Christen ausgeübtes und an Brutalität und Zahl nicht minder schlimmes Massaker, wurde und wird bis zum heutigen Tag von Politik und Medien geradezu systematisch totgeschwiegen. Unmittelbar vor der Einnahme Srebrenicas durch die Truppen Mladic's hatten die muslimischen Truppen von General Halilovic mehr als 3.500 Christen* in der Umgebung Srebrenicas (und wohl auch in Srebrenica selbst) abgeschlachtet - einschließlich Kindern, Frauen, Alten und Kranken.

* Quelle: Srebrenica: Bosnian Muslim Jihad killings of 3,500 Christians (http://koptisch.wordpress.com/2011/07/14/srebrenica-muslime-schlachten-3500-serben-ab-und-die-deutsche-presse-betrauert-die-morder/)

Srebrenica war eine UN-Schutzzone. Aber es wurde so gut wie nie darüber berichtet, dass Srebrenica gleichzeitig ein Armeekamp war, von dem aus zahlreiche Angriffe bosnischer Muslime gegen serbische Dörfer ausgingen. Der bosnische General Sefer Halilovic, ein Muslim wie der Großteil der bosnischen Armee, bestätigte in seiner Zeugenaussage vor dem Den Hager Kriegsgerichtstribunal, dass in Srebrenica mindestens 5.500 bosnische Soldaten stationiert waren, nachdem das Dorf den Status einer sicheren UN-Schutzzone erhalten hatte. 

Nirgendwo konnte man ein Wort darüber lesen, geschweige denn, Fotos des aus dieser UN-Schutzzone heraus erfolgten Massenmords von Muslimen an Serben sehen. Im Gegenteil: Die britische Regierung verbot eine Ausstellung, auf der Fotografien von unbeschreiblichen Gräueltaten gezeigt wurde, ausgeübt von bosnischen Muslimen an serbischen Zivilisten. Das Verbot wurde vom Department of Trade and Industry am 13. Januar 1993 auf dem Höhepunkt des Balkankrieges ausgesprochen. Demgegenüber hatten kroatische und muslimische Gruppen freie Hand, ihre eigenen Foto-Ausstellungen zum Balkankrieg überall in Großbritannien der Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese Ausstellungen führten u.a. zur klaren einseitigen Vor-Verurteilung Serbiens und in der Folge zu den Angriffen der USA und seiner Verbündeten, darunter auch Deutschland, gegen die damalige jugoslawische Provinz Serbien.

Der Bilderlosigkeit von an bosnischen Serben verübten Verbrechen stand eine geradezu tsunami-artige Flut von Veröffentlichungen gegenüber, die tatsächliche oder vermeintliche Grausamkeiten von bosnischen Serben an Muslimen zeigten. Der österreichische Journalist und Publizist Malte Olschewski erwähnt in seinem Buch „Von den Karawanken bis zum Kosovo“ u.a. das Massaker von Mrkonjic Grad. Die daraus nachfolgend zitierte Passage spricht für sich und wirft insbesondere ein bezeichnendes Bild auf das sogenannte UN-„Kriegsverbrecher-Tribunal“ in Den Haag:

... Den Haag erhielt laufend Personen zugeliefert, deren Vergangenheit ein Licht in die Abgründe dieses Kriegs warf. Dazu synchron geschaltet waren in den TV-Stationen grausige Bilder von der Freilegung einiger Massengräber eingetroffen. 

In keinem Fall korrespondierte das Fernsehbild aus Den Haag mit dem jeweiligen Massengrab. Es entstand aber der Eindruck: Hier die Leichen der Opfer und dort in Den Haag die Täter! Daher wurde über das größte der damals freigelegten Massengräber in den Medien auch kaum berichtet. Serbische Behörden exhumierten in Mrkonjic Grad die Leichen von rund 190 Opfern. Es waren serbische Zivilisten, die bei der Eroberung dieser Stadt durch die kroatische Armee im Sommer 1995 ermordet worden waren. Die Täter sind bekannt, wurden aber von Den Haag nicht angeklagt.
Quelle

Der österreichische Historiker, Journalist und Buchautor, Hannes Hofbauer (Verfasser des Buches „Balkankrieg: Zehn Jahre Zerstörung Jugoslawiens“) hat Elsässers „Kriegslügen“ rezensiert („Neues Deutschland“, 10.06.2004). Dort schreibt er unter anderem zum Srebrenica-Komplex:

... Bei konkret 513 Fällen soll es sich laut letzten Erkenntnissen um Exekutionen gehandelt haben. Doch als Genozid kann Srebrenica nach den Recherchen in „Kriegslügen“ nicht mehr gelten; viele der 8.000 Vermissten sind später wieder lebend aufgetaucht, manche wurden als Kriegsgefangene ausgetauscht...
Quelle

Der Krieg hätte vermutlich eine andere Wendung genommen, wenn die Weltöffentlichkeit damals davon Kenntnis gehabt hätte - ungeachtet des von Mladic nach diesem Christenmassaker erfolgten Verbrechens an den bosniakischen Muslimen.

 ***

Der Mythos Srebrenica und Massaker.
Legendenbildung und verschwiegene Wahrheit

Autor:
Dr. Hans-Georg Ruf

Artikel vom 21.9.2005

Wir wollen zunächst deutlich machen: Alle Kriegsparteien im jugoslawischen Bürgerkrieg haben schreckliche und furchtbare Verbrechen begangen und sich gegenseitig unermessliches Leid zugefügt, ganz besonders in Bosnien. Wie gesagt, dies gilt für alle Seiten, natürlich auch für die serbische. So schlimm dieser schreckliche Krieg auch für alle Seiten war, eines änderte sich nie:

Sämtliche Verbrechen und Massaker, die an serbischen Menschen verübt worden sind, wurden hierzulande ganz einfach totgeschwiegen, in einer angeblich so vorbildlichen Demokratie mit angeblich so umfassenden Informationsmöglichkeiten und bei einer angeblich so freien Presse.

Ein Beispiel dafür sind die Ereignisse in und um Srebrenica (Stadt in Ostbosnien) während des Krieges in Bosnien (1992 – 1995). Moslems und Serben haben sich dort gegenseitig schreckliches Leid angetan, auf beiden Seiten gab es Massaker. Im Westen und ganz besonders auch hier in Deutschland wurden aber nur die serbischen Greueltaten thematisiert, wobei die muslimischen Opferzahlen übertrieben hoch dargestellt wurden und noch immer werden.

Von serbischen Opfern in und um Srebrenica hat die deutsche Öffentlichkeit – im wahrsten Sinne des Wortes – nichts erfahren. Ein weiteres Beispiel für ein im Westen verschwiegenes Massaker ist jenes, das sich gegen Ende des Bosnienkrieges im Jahre 1995 in Mrkonjic Grad (nahe Jajce und unweit von Banja Luka) ereignete, als kroatische Truppen die Stadt eroberten und serbische Zivilisten massakrierten.

Aus den genannten Gründen wollen wir hier Bilder von massakrierten serbischen Zivilisten und von zerstörten serbischen Ortschaften präsentieren.

Die folgenden vier Fotos zeigen bestialisch verstümmelte serbische Zivilisten aus der Srebrenica-Region (auch Milici zum Beispiel gehört dazu, wie im übrigen auch Bratunac). Sie sind der folgenden Quelle entnommen: „Ketzerbriefe Nr. 68“ (September 1996, herausgegeben vom „Bund gegen Anpassung, AHRIMAN-Verlag, Sonderheft Jugoslawien – 2. Auflage, 1999).

Die Fotos werden aus Jugendschutzgründen nicht gezeigt (MM)

Die folgenden drei Fotos sind in der Srebrenica-Region aufgenommen und zeigen von Moslems zerstörte serbische Dörfer bzw. eine Massenbeerdigung serbischer Zivilisten in Bratunac. Wir haben sie der folgenden Quelle entnommen:

Alexander Dorin: „In unseren Himmeln kreuzt der fremde Gott – Verheimlichte Fakten der Kriege in Ex-Jugoslawien (Kroatien, Bosnien und Kosovo)“ – Freiburg (Breisgau): Ahriman-Verlag, 2001.

Die Fotos werden aus Jugendschutzgründen nicht gezeigt (MM)

Das Foto aus Mrkonjic Grad (unten) ist dem oben zitierten Buch von Alexander Dorin entnommen.

Die Fotos werden aus Jugendschutzgründen nicht gezeigt (MM)

Das Bild links kann unter http://www.srpska-mreza.com/library/lm53/LM53.html („Hidden side of the Yugoslav War – The pictures they don’t want you to see“), von wo wir es bezogen haben, eingesehen werden (dort befinden sich noch jede Menge anderer Fotos, die ebenfalls unermessliches und hierzulande totgeschwiegenes serbisches Leid dokumentieren). Dieses Foto findet man auch im bereits weiter oben zitierten Buch von Alexander Dorin, und zwar mit folgender Bildinschrift:

Diese Aufnahme stammt von einem saudi-arabischen Kämpfer, der in der Nähe der bosnischen Stadt Teslic, in Crni Vrh, gefangen genommen wurde. Ein moslemischer Soldat zeigt den abgetrennten Kopf von BlagojeBlagojevic, einem Serben aus dem Dorf Jasenove in der Nähe von Teslic.

Die vier letzten Fotos schließlich sind persönliche Aufnahmen und stammen vom Verfasser unseres Artikels (Dr. Hans-Georg Ruf), der am 13. Mai 2005 in Mrkonjic Grad weilte und dort den serbisch-orthodoxen Friedhof besuchte, von wo die Aufnahmen stammen.

Dort erinnern mittlerweile – offenbar seit dem Jahr 2004 – eine Gedenkstätte in Form eines schräg nach oben stehenden Kreuzes auf einer eigens dafür errichteten Plattform sowie eine Gedenktafel an der kleinen Kapelle am Eingang des Friedhofes an das damalige Massaker.

Auf der Gedenktafel befinden sich in Stein gemeißelt die Namen aller 181 Opfer – einschließlich des Geburtsjahres und des Geburtsortes. Der Verfasser hat alles auf Video festgehalten und insbesondere die Opferliste auf der Gedenktafel auch so gefilmt, dass man mit Hilfe dieser Videoaufnahmen sämtliche Namen der Opfer deutlich erkennen kann. Da der Verfasser unseres Artikels keinen Fotoapparat dabei hatte, sondern „nur“ eine Videokamera, sind die Bilder zu einem späteren Zeitpunkt vom Fernseh-Bildschirm abfotografiert worden.

Die Fotos werden aus Jugendschutzgründen nicht gezeigt (MM)

Der ganze Artikel Der Mythos Srebrenica und Massaker. Legendenbildung und – verschwiegene – Wahrheit von

Dr.Hans-Georg Ruf war als PDF abrufbar unter:

http://www.forumaugsburg.de/s_3themen/Internationales/051010_srebrenica/artikel.pdf

Das ForumAugsburg.de hat den Artikel vermutlich wegen politiuschen Drucks von seiner Website entfernt.


Weitere Infos zur Srebrenica-Lüge hier:

DILJA/097: Srebrenica oder die Zerschlagung Jugoslawiens - Teil 14 (SB)


Wer Michael Mannheimer finanziell unterstützen möchte,
klicke bitte
 hier.

Tags »

49 Kommentare

  1. 1

    Sehr geehrter Herr Mannheimer,
    die Wahrheit über Srebrenica ist durch Alexander Dorin lückenlos ermittelt worden.

    Das Massaker von Srebrenica mit angeblich etwa 8000 bosnischen Opfern hat es nie gegeben.

    Die Fakten dazu sind auf folgender Webseite zu finden:

    https://srebrenica711.wordpress.com/category/srebrenica-fur-nichtkenner-grob-erklart/

  2. 2

    Mehrere Tausend Serben demonstrierten gegen das Urteil.

    Die Kundgebung wurde von der Serbischen Radikalen Partei organisiert, von Vojislav Seselj!

  3. 3

    "Serbien muss sterbien" hiess es schon im 1.WK, dann im 2.WK und schliesslich im Jugsoslawienkrieg der Nato.
    Ausgegangen war der Konflikt ursprünglich von Slowenien u. in Folge Kroatien - aber erst mit den proarabisch-türkischen Bosnier-"Aufständen" (d.h. Massaker an christlichen Serben!) und der entsprechenden REAKTION der serbischen Armee glaubte die Nato kurzen Prozess mit Serbien machen zu müssen. Seitdem sind wir die Schutztruppe u. Erfüllungsgehilfen sunnitischer Machthaber, um deren Machtgelüste überall in der Welt durchzusetzen - und niemand in Regierung u. Medien scheint sich daran zu stören?!
    Ist es Zufall, dass jetzt jeder zweite Deutsche/Österreicher/Italiener etc. mit Al-Kaida-Bart herumrennt u. sich dabei tod-schick vorkommt?

  4. 4

    Die Moslems sind Weltmeister in der Grausamkeit

    und verstehen es auf sehr geschickte Weise, genau

    diese zu verhüllen.

    Und wir fallen immer wieder darauf hinein.

    Und unsere Medienlandschaft hilft ihnen dabei.

    +++++

    Welche Zeitung berichtet vom Konflikt im Süden

    von Thailand ???

    Der Konflikt hat seit ca. 2004 bisher über 4500

    Thais das Leben gekostet !!!

    +++++

    Welche Zeitung berichtet vom Konflikt im Süden

    von den Philippinen ???

    Überall lehnen sich die Moslems gegen die legitime

    Regierung auf.

  5. 5

    Schuldbekenntnis eines CIA-Agenten: Man gab uns Millionen für die Zerstückelung Jugoslawiens!

    http://www.info-direkt.eu/schuldbekenntnis-eines-cia-agenten-man-gab-uns-millionen-fuer-die-zerstueckelung-jugoslawiens/

  6. 6

    ..wenn ich die Pdf aufrufen will:
    Not Found

    The requested URL /s_3themen/Internationales/051010_srebrenica/artikel.pdf was not found on this server.

  7. 7

    Unter dem Kommandanten der bosnisch-moslemischen Armee, Naser Oric, wurden von April 1992 bis 1995 grausame Massaker an der serbischen Zivilbevölkerung verübt. Bis zum 10. Juli 1995 war in Srebrenica die 28. Division der bosnisch-moslemischen Armee stationiert. Schätzungen über die Anzahl der Soldaten liegen zwischen 6.000 und 10.000 bewaffneten Soldaten. Die USA rüstete die bosnisch-moslemische Bürgerkriegspartei heimlich auf. Aus dem „Schutzraum“ der Gebirgsstadt schwärmte Naser Oric mit seinen Killerkommandos aus und tötete Tausende Serben, darunter Frauen, Kinder und alte Menschen. Manche Opfer waren so grausam verstümmelt, dass eine Identifizierung nicht mehr möglich war. Naser Oric wurde trotz enormer Beweislast vom UN-Tribunal in Den Haag freigesprochen.

  8. 8

    Bezüglich der Menschlichkeit fällt mir eine Stelle aus der Dokumentation "Geliebte Gegner - Die Grünen und die Macht" ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=mtqCbaU8pzo (ab 28:45)

    Man sieht Hans-Christian Ströbele. Ich finde das durchaus bewegend, obwohl ich ihn nicht unbedingt mag.

  9. 9

    Ich habe in einem Kommentar zu einem Pi-Artikel einen Link zu einem äusserst sehenswerten Video gefunden.

    Wenn alle so mutig wären wie dieser ägyptische Fernsehmoderator, dann könnten wir alle friedlich miteinander auskommen. Hoffen wir sehr das es ihm nicht zum Verhängnis wird.

    Ägyptischer Fernsehmoderator Omer Adib zu Anschlägen in Brüssel:

  10. 10

    Und die Kinder indoktriniert man mit dem Irrwitz vom "friedlichen Islam" - hier:

    http://www.pi-news.net/2016/03/karlsruhe-schule-reimt-sich-die-welt-schoen

    Jedes UNRECHTS-System mißbraucht die Jugend für seine politischen Ziele - so können wir den Islam niemals besiegen. Dabei ist alles ganz einfach:

    Das TÖTEN gehört für den korantreuen Moslem "zum Geschäft"!

    Jenes Blatt, das seine Leser am meisten verarxxt, hat getitelt: "Wir sind im Krieg!... Also, mit wem sind wir im Krieg? Offenbar mit den KORANTREUEN Muslimen, die ihren Islam WÖRTLICH nehmen und Ungläubige abschlachten. Wenn der nette Katholik von nebenan seinen Glauben WÖRTLICH nimmt, betet er Rosenkränze oder pilgert nach Rom oder Jerusalem. Wenn der bisher nette Moslem von nebenan seinen Glauben plötzlich WÖRTLICH nimmt, zieht er in den Dschihad und meuchelt Ungläubige.

    Da können die Grüninnen und Bahnhofsklatscher noch so sehr auf einem Bein im Dreieck hüpfen und ,Rassismus', ,Fremdenfeindlichkeit' oder ,Rechtspopulismus' rufen, der Auftrag dazu steht im KORAN... Wenn sogar Leute, die hier geboren und aufgewachsen sind, im Auftrag des ,Islamischen Staates' morden, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn jene Muselmanen, die eine übergschnappte Kanzlerin ins Land geolt hat, diesen Vorbildern nacheifern.

    Auf der anderen Seite können wir froh sein, daß uns die Muselmanen immer wieder ihr wahres Gesicht zeigen. Das FÖRDERT die ABWEHRHALTUNG in der Bevölkerung und gemahnt zur Vorsicht... Schon jetzt sind Länderspiele abgesagt worden. Geisterspiele vor leeren Rängen, weil nur so die Sicherheit vor dem Islam zu gewähren ist. Das heißt: kein Public Viewing, kein Alkohol in der Öffentlichkeit, weil das die Gefühle der Invasoren verletzt. Da sagen wir doch: DANKE, KANZLERIN!" (Michael Winkler, Tageskommentar, 24. 3. 2016)

  11. 11

    Ich sage dazu nicht viel (§ xxx), aber die NATO stand damals wie auch heute (Türkei) auf der falschen Seite !

    Ich wünsche allen ein friedliches Ostern.

  12. 12

    Bitte mal bei den Fakten bleiben, und nicht alles sind Islam-Konflikte, es gab immer, siehe Deutschland-Polen, zwischen Völkern Konflikte un Kriege ohne religiöse Gründe:

    1. Der Krieg in Ex-Jugoslawien 1991f. brach aus, als auch dort in Folge des Zusammenbruches des Kommunismus sich Freiheitsbewegungen bildeten und die Völker sich vom serbischen Joch befreien wollten, siehe die seriösen Hinweise von BILD-Autor Josef Nyari und SPIEGEL-Mann Hans-Peter Rullmann, zuvor jahrelang Korrespondent auf dem Balkan.

    2. Serbien, dem der multi-ethnische, multi-kulturelle und somit immer fragile Jugo-Staat als Dominanzvolk über Politik, Militär, Profite der Regionen 2x von den antideutschen Siegermächten 1920 und 1945 geschenkt worden war, war der Hauptschuldige, weil es diesen ihm nützlichen Zwangsstaat nicht aufgeben wollte, daran, daß dieser Krieg zwischen den Jugo-Völkern ausbrach und so brutal ausartete, und es hat anfangs mit der von ihm okkupierten, extrem gut ausgerüsteten Jugo-Armee Slowenien (christlich!), wo sie ganz schnell eine aufs Maul bekamen und feige abzogen, dann besonders (das christliche!!) Kroatien (Osijek, Vukovar, Dubrovnik) angegriffen, erst dann kam der Bosnien-Konflikrt.

    Serbien, anfangs sogar noch von Frankreich und GB unterstützt, wollte 1999 das fortsetzen im albanisch besiedelten Kosovo, was zum Abschlachten und zur neuen Millionen-Vertreibung nach Deutschland geführt hätte.

    3. Von einem religiösen Krieg war anfangs null die Rede, es ging um serbischen National-Egoismus über die anderen Völker, das Religiöse mit dem Islam-Problem wird nun hinterher

    (und unter den Diskutanten bei pi und hier befinden sich eben auch viele fakten-beugende Serbo-Freunde, einige davon Ausländer)

    als Hauptpunkt, als Entschuidgung für das inakzeptable (alleine in Sarajewo und Bihac, da braucht es gar kein Srebrenica!!) Vorgehen Serbiens damals genannt.

    4. Daß es gegenseitige Kämpfe, Konflikte, Grausamkeiten dort seit Jahrhunderten gab, ist der bittere Fakt, was aber an der Schuld Serbiens 1991f. nichts ändern kann. Man kann auch die Nazis nicht entschuldigen, wie es ihre Anhänger bis heute lügenhaft-ehrlos tun, für ihre Verbrechen und Morde, weil die Feindmächte das auch getan haben.

    5. Die NATO hätte dort 1991 eingreifen müssen und einen Frieden (ähnliches aktuell zu Syrien) erzwingen müssen, statt so lange abzuwarten mit den bekannten Folgen an vielen Toten und Massen-Vertreibungen, die sich zum Wohle Serbiens nach Mitteleuropa ergossen. Man hatte Scheu aus formalen Gründen gegenüber einem souveränen Staat, aber das Natur-Recht auf Freiheit und Leben stehen über jedem Formal-Recht, Gesetz.

    6. Serbien stand seit 120 Jahren auf der antideutschen Seite, wollte das zuletzt wieder für sich instrumentalisieren, es hat uns 1914 mit dem Attentat gegen Österreich, ohne das, Prinz Eugen usw., es nach der Türken-Eroberung gar kein Serbien mehr geben würde!!, in den Weltkrieg getrieben.

    Echte deutsche Patrioten können daher (wie zu dem SU-Preiser Putin) nicht für so eine Macht Partei ergreifen, zumal ja vor dem Bosnien-Konflikt, wo auch ich Serbiens Nationalrechte durchaus sehe, das christliche Kroatien schwer heimgesucht wurde, das sich nur mit US-Hilfe befreien konnte. Serbien war immer ein Unruheherd dort und ein Außenposten der Imperialgelüste Rußlands.

    7. Die Sache Srbrenica ist dubios, sie scheint mir sogar erfunden, und daß dort regional vorher die bosniakischen (ein Mischvolk von einst zum Islam übergelaufenen Ex-Kroaten, Ex-Serben und ihren türkischen Besatzern) Moslems gemordet haben gegen serbische Christen, ist auch bekannt.

    Die Moslems stellen sich immer als Opfer dar, aber die eigenen Untaten wollen sie nie zugeben. Bei den Serben ist es aber nicht anders.

  13. 13

    Zwei informative deutschsprachige Texte/Bilder /Videos in den Links zum Thema !!

    (M.M. bitte gegen checken)

    http://de.europenews.dk/3-500-geschlachtete-Christen-Die-verschwiegenen-Graeueltaten-der-Muslime-in-Srebrenica-78043.html

    http://de.europenews.dk/-Srebrenica-Dhjihad-der-bosnischen-Muslime-toetet-3-500-Christen-78042.html

  14. 14

    @Kreuzotter, es war des grenzdebilen Franz Josef Entscheidung, Serbien wegen Franz Ferdinand, den Krieg zu erklären, vergleichbar ein Anlass,
    wie zB. Türken die SU24 abschossen und die beiden Piloten ermordeten.
    Franz Josef war des deutschen Kiasers Hilfe dazu gewiss und er verschaffte sich dazu auch den Türkensultan, als Kriegsbanditen, mit der gleichzeitigen
    Vereinbarung die bosnischen Islamen mit ins Boot zu holen. Dieser so genannte Eherne Ring sollte den beabsichtigten WKI gewinnen lassen.
    Der WKII war die Fortsetzung des WKI mit ebensolchem Fiasco als Ergebnis, weil gesteuert waren diese Kriege vom angloam. Kapital, mit einer damit zu erreichende
    Destabilisierung Mitteleuropas, als Kriesgewinnler übrig zu bleiben, so wie sich das heute zeigt.
    So wurde dem Islam Tür und Tor geöffnet und die Rotschwarzen betreiben dieses Spiel weiter.

  15. 15

    retour: Danke für den Hinweis - über die Rolle der Türkei bzw. der Balkanmuslime auch im 1.WK woßte ich gar nichts - da werd ich mal forsch googeln...
    Wär das Attentat auf den Kronprinzen nicht passiert, hätts vermutlich einen anderen Anlass gegeben, "es lag längst in der Luft". Die "Entladung" all der aufgestauten Nationen+Völker+Ideologien-Konflikte, sowohl innen-wie aussenpolitisch war wohl nicht mehr zu stoppen?
    Ohne zynisch-berechnend sein zu wollen: selbst im zweiten WK betrug die Opferzahl z.B. im schwerst mitgenommenen deutschen Großreich trotz des jahrelangen Gemetzels ""nur"" ca. 10% der Bevölkerung, hinzu kommen natürlich unzählige Verkrüppelte, Verletzte, Traumatisierte, Obdachlos-gewordene u. Millionen Vertriebene.
    Für Österreich waren die Folgen des 1.WK weit folgenreicher als im 2.WK, die Gebiets-u. Bevölkerungsverluste bedeuteten das Ende der "Kolonial"-Besitzungen für das Habsburger Reich. Österreich war wieder zu sich gekommen, auf seine natürliche Größe geschrumpft. Gefällt mir so besser - die Schweiz u. Holland sind klein, aber potent u. stolz!

  16. 16

    kleiner OT

    AfD nun entlich bei den eth. angekommen?? Da stellt sich mir die Frage: Was wird aus Höcke?

    -------------------------

    AfD-Chef kündigt harten Kurs gegen Rechtsaußen-Mitglieder an

    Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hat nach der Auflösung des Landesverbands Saar angekündigt, auch künftig hart gegen Rechtsaußen-Mitglieder vorzugehen. "Wir mussten hier durchgreifen. In der AfD gibt es keine Duldung von Kontakten in das rechtsextreme Milieu", sagte Meuthen der "Bild" (Samstag).....

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-chef-kuendigt-harten-kurs-gegen-rechtsaussen-mitglieder-an-a1317124.html
    ---------------------------------
    Petry stellt Zusammenarbeit mit AfD-Pressesprecher ein

    Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry wird nicht mehr von dem Pressesprecher der AfD-Bundesführung, Christian Lüth, vertreten. Das verkündete Petry nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) bei einer Sitzung des AfD-Bundesvorstands. In der Folge wird der AfD-Pressesprecher künftig nur noch die übrigen Bundesvorstandsmitglieder vertreten......
    ---------------------------------

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petry-stellt-zusammenarbeit-mit-afd-pressesprecher-ein-a1317141.html

  17. 17

    Und noch einen zur AfD,diesmal positiv.
    -------------------

    AfD erhält nach Wahlpanne zusätzlichen Sitz

    MAGDEBURG. Die AfD erhält einen weiteren Sitz im Landtag Sachsen-Anhalts. Zuvor war bekanntgeworden, daß mehrere hundert Stimmen für die AfD bei der Auszählung fälschlicherweise der Alfa-Partei zugeordnet worden waren. Damit erhält die AfD künftig 25 statt 24 Sitze in dem Landesparlament.

    Die Linkspartei muß dafür einen Sitz abgeben und erreicht nun 16 Mandate. Betroffen davon ist der bereits gewählte Parlamentarische Geschäftsführer Guido Henke, teilte die Landeswahlleitung mit. Für die AfD wird zusätzlich Thomas Höse in das Parlament einziehen. Die Linkspartei bestätigte bereits den Mandatsverlust.
    ---------------------------------

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/afd-erhaelt-nach-wahlpanne-zusaetzlichen-sitz/

  18. 18

    @disco45#11 - kenntnisreich argumentiert, die kriegstreiberische u. kompromisslose Politik der damals noch sozialisch-sturen serb. Regierung u. Armee sollte nicht kleingeredet werden, immerhin gab es auch massive Proteste der serbischen Oppositionellen. Dennoch: die Unterstützung der Bosnier (Kosovaren, Albaner) durch die Allianz-Partner Türkei u. S-Arabien und ihre Absprache mit den Nato-Entscheidern sind vielfach belegt. Serbien wollte mit Gewalt das Land zusammenhalten, der Westen u. seine Sunni-Verbündeten wollte es mit Gewalt auseinandertreiben - und jetzt wollen sie alle
    in die EU o. sind bereits drin. Sehr sinnig...

  19. 19

    Na ENDLICH! Höchste Zeit dass auch diese, bisher totgeschwiegene Seite des Balkankrieges mal ans Tageslicht kommt!
    Nicht nur mir ist seinerzeit schon die völlig einseitige, proislamische Berichterstattung zu diesem Krieg aufgefallen. Von Beginn an hat sich die USA und die Nato auf die Seite der Moslems geschlagen und diese auch massiv militärisch unterstützt. Massenmorde an serbischen Zivilisten durch muslimische *Friheitskämpfer*, die es nachweislich auch genug gab, kamen in den Medien kaum oder gar nicht vor. Ich hoffe, dass diese muslimischen Verbrechen an der sebischen Zivilbevölkerung nun auch endlich vor das Den Hager Kriegsverbrechertribunal kommen!

  20. 20

    auf lokus.de:
    Kurdischer Politiker warnt vor Zustrom von türkischen Flüchtlingen in die EU

    richtig muss es heissen: ...vor kurdischen flüchtlingen

    der unterschied zu türkischen ist:
    die kurden kennen kein fliessend wasser, werden in höhlen geboren und sprengen sich - wie vorhin passiert - nach fussballspielen in die luft.

  21. 21

    Heute wurde Radovan Karadzic in Den Haag zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt.

    Rückblick: 1994 herrschte der Bürgerkrieg im zerfallenden Jugoslawien.

    “1970 gab Izetbegovi? das Manifest Islamische Deklaration heraus, welche den „Modernisten“ in der islamischen Welt eine ebenso klare Absage erteilte wie der „westlichen Zivilisation“ als solcher.[3] Die Kernforderung der Deklaration war die „Islamisierung der säkularisierten Muslime“ nach dem Vorbild Pakistans. Der Autor spricht sich eindeutig und unmissverständlich aus für die Unvereinbarkeit des Islam mit jeder anderen Glaubens- und Gesellschaftsordnung[4]:

    „Die erste und vorrangigste [Erkenntnis] ist sicherlich diejenige von der Unvereinbarkeit des Islams mit nicht-islamischen Systemen. Es kann keinen Frieden oder Koexistenz zwischen dem „islamischen Glauben“ und den nicht-islamischen Gesellschaften und politischen Institutionen geben. (…) Der Islam schließt klar das Recht und die Möglichkeit von Aktivitäten einer fremden Ideologie auf seinem eigenen Gebiet aus. Deswegen stehen irgendwelche laizistische Prinzipien außer Frage, der Staat also sollte ein Ausdruck der Religion sein und er sollte deren moralische Konzepte unterstützen.“

    Weiters forderte die Deklaration einen panislamischen Staat, in dem die Muslime zu einer Gemeinschaft verschmelzen sollten, worin der Islam die Ideologie und der Panislamismus die Politik wäre. Auch heißt es: „Unser Ziel: die Islamisierung der Muslime. Unsere Devise: Glauben und kämpfen.“ (Wikipedia, Alija Izetbegovi?)

    Im Herbst 1991 hatten Slowenien und Kroatien ihre Unabhängigkeit erklärt, die im Januar 1992 von der EU anerkannt wurde, im Februar 1992 unterzeichnete der Islamist Izetbegovi? ein Konföderationsabkommen mit den bosnischen Serben und den bosnischen Kroaten, ließ dann aber ein Referendum durchführen, in dem sich 90% der Bosnier und Kroaten für die Unabhängigkeit aussprachen, während die bosnischen Serben die Abstimmung boykottierten. Nach der Ausrufung der Unabhängigkeit Bosnien-Herzegowinas am 3. März 1992 brachen in ganz Bosnien Kämpfe zwischen den drei Volksgruppen entlang der Linien der Herkunftskultur aus: orthodoxe Serben, katholische Kroaten und islamische Bosnier kämpften gegeneinander um Landesteile und Macht. Karadzic verhandelte in Österreich mit den Kroaten, doch der Krieg eskalierte durch das Eingreifen des Westens auf der Seite des Islamisten Izetbegovic. Mit dem Abkommen von Dayton endete der heiße Krieg zwischen den drei Volksgruppen 1995 und ist seitdem ein kalter Krieg.

    Interessant ist, daß Izetbegovic Türken und Araber nach Bosnien geholt hatte; “am 8.4.1994 versammelten sich in Sarajewo zweitausend Menschen und schwenkten Fahnen - nicht etwa die Fahnen der UNO, der NATO oder der USA, sondern die Fahnen Saudi-Arabiens und der Türkei. Sie zeigten im wahrsten Sinne des Wortes ‘Flagge’ und demonstrierten der Welt, wer ihre wahren Freunde und ihre weniger wahren Freunde waren.” (Huntington, Kampf der Kulturen, 1996/98, S. 17)

    "Esad Bajtal beschuldigte Alija Izetbegovi?, nichts gegen Verbrechen vonMudjaheddin-Einheiten unternommen zu haben.

    „Izetbegovi? und Rasim Deli?, die den Oberbefehl über diese Truppen hatten, müssen sich vorwerfen lassen, nichts gegen die Mudjaheddin und ihre Verbrechen unternommen zu haben“, so der Sozialwissenschaftler, der während des Krieges als Journalist in dem Frontort Breza tätig war und später lange Jahre der gesellschaftskritischen Schriftstellergruppe 99 vorstand. „Jetzt müssen wir Bosniaken für diese Leute geradestehen.“ Sefer Halilovi? , der erste Kommandeur der „Armija BiH“, bestätigt diese Kritik. Er sei von seinem Posten entfernt worden, weil Izetbegovi? die Islamisierung der bosnischen Verteidigungsstreitkräfte betrieben habe. Die Mudjaheddin und auch die Eliteeinheit „Schwarze Schwäne“ seien dann zudem dessen direktem Kommando unterstellt gewesen.[8]" (Wikipedia, Izetbegovic)

    http://wolfdoleys.blogspot.ca/2016/03/fall-der-diktatur-und-burgerkrieg.html

  22. 22

    OT

    24.03.2016

    Hinweise auf Terroranschlag in Deutschland !

    Torben Grombery .

    Die in Berlin ansässige Wochenzeitung Junge Freiheit hat exklusiv
    enthüllt , dass die deutschen Sicherheitsbehörden einen islamistischen Terroranschlag in Deutschland unmittelbar erwarten .
    Entsprechend steht die bundesdeutsche Hauptstadt Berlin im Fokus der muslimischen Terroristen .

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/hinweise-auf-terroranschlag-in-deutschland.html

    Die Junge Freiheit schreibt aktuell :

    »Die Sicherheitsbehörden befürchten offenbar , daß Deutschland ein terroristischer Anschlag unmittelbar bevorsteht .
    Das Bundeskriminalamt (BKA) hat nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT eine Warnmeldung herausgegeben , daß mit Anschlägen in einer deutschen Großstadt dringend zu rechnen sei .
    Als möglicher Ort gilt dabei vor allem Berlin.

    Wie die JF erfuhr , sei auch ein Hinweis bei den Sicherheitsbehörden eingegangen , der auf einen Anschlag am Karfreitag in München oder Berlin hindeute . Dies werde derzeit geprüft .
    Auch Auswertungen der sozialen Netzwerke durch das BKA legten die Vermutung nahe , daß ein Terroranschlag in Deutschland unmittelbar bevorstehe .
    Das BKA äußerte sich bislang nicht zu den Informationen der JF.«

    + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

    24.03.2016

    Geheimer Passus im EU-Türkei-Deal :
    Merkel will Hunderttausende Flüchtlinge direkt nach Deutschland umsiedeln !

    Stefan Schubert

    Der katastrophale Merkel-Erdo?an-Deal wird immer schmutziger und immer verlogener. Die Süddeutsche Zeitung hat, im hinteren Teil eines Artikels versteckt, einen ungeheuerlichen Skandal aufgedeckt. Falls der umstrittene Deal den Flüchtlingsstrom reduziert, tritt Punkt 4 in Kraft, unter dem Merkel versichert, Hunderttausende Syrer direkt nach Deutschland umzusiedeln.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/geheimer-passus-im-eu-tuerkei-deal-merkel-will-hunderttausende-fluechtlinge-direkt-nach-deutschland.html

    Merkel täuscht die Öffentlichkeit !

    Die Jubelmeldungen des Mainstreams über Merkels angeblichen Erfolg und die Reduzierung des Flüchtlingsstroms auf 72 000 Syrer sind damit als glatte Lüge enttarnt. Die Verteilung von 72 000 Flüchtlingen auf freiwilliger Basis, und damit vornehmlich nach Deutschland, erweist sich vielmehr als gigantisches Ablenkungsmanöver der Bundesregierung, um die Kritik der Mehrheit der Bevölkerung mundtot zu machen und der aufstrebenden AfD Prozentpunkte abzujagen.

    Merkel, Gabriel, Seehofer, sie alle tragen die Verantwortung für dieses Vorgehen und seine Folgen.

  23. 23

    Das Video hier hat mir vorm halben Jahr die Augen geöffnet. Man sollte immer auch die andere Seite zu Wort kommen lassen.

    Srebrenica: A Town Betrayed

  24. 24

    Ich bekomme immer mehr den Eindruck dass mächtige Gruppen das gezielt einsetzen und nutzen, um über den Islam ihre NWO durchzusetzen.

  25. 25

    @ ichbinanders #20

    Ja, die wollen ALLE Kurden nach Deutschland "umsiedeln" - paßt mal auf! Hier:

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland//eu/id_77376790/visumfreiheit-fuer-tuerken-alle-werden-nach-deutschland-gehen-,html

    Zwar winden sich diese T-Online-Schwurbler, indem sie mal von "Kurden", mal von "Türken" sprechen, trotzdem ist dies ziemlicher Klartext:

    M. E. wollen die Türkei und Israel Syrien UNTER SICH AUFTEILEN und Syrer und Kurden "AUSSIEDELN" - dann hat jeder von ihnen "sein" Problem gelöst, auf Kosten von uns Deutschen!

    Das ist praktisch die Kombination von Yinon-Plan und Hooton-Plan: Wir werden vernichtet, damit sie ihr Hauptproblem mit Kurden und Syrern lösen können - und mittendrin das Verräter-Ferkel, das uns dies antut, indem es verfassungswidrig UNBEGRENZT Fremde hier ansiedelt! Selbst die T-Online-Schwurbler zitieren Stimmen, daß das nicht funktionieren wird - hoffentlich ersäuft das Ferkel im Meer vor La Gomera, wo es gerade "Urlaub" macht, während in Europa "die Hütte brennt"...

  26. 26

    hallo Alter Sack
    Freitag, 25. März 2016 20:38
    25

    @ ichbinanders #20

    Ja, die wollen ALLE Kurden nach Deutschland „umsiedeln“

    ---------------------------------------

    alter sack,
    das mit dem umsiedeln der kurden war ja schon 1960 der fall. da hat die deutsche besatzerregierung auch ein machtwort gesprochen und D die aufnahme der höhlenbewohner befohlen.

    Geisteskranke linksgrünspinner glauben ja selbst daran, das die zum wiederaufbau von D benötigt wurden.
    Was für ein hohler unsinn. gerade auch weil die ersten 1960 ankamen als in D schon lange alles wieder gut aussah.
    naja, linksrotgrüne eben. Zuviel gras rauchen scheint auch nicht das richtige zu sein.

    Aber eine aussage von dir sehe ich nicht so:
    kann mir nicht vorstellen das sich erdowahn und die netanjahoodies um syrien einigen. das wäre ein wunder.
    ich vermute das aus syrien etwas globalistenkrankes wird oder es ganz an USrael fällt.
    jedenfalls würde das passieren sobald wladimir sich raushält. da er das so schnell wohl nicht macht, können wir also noch gespannt sein.

    falls die sich doch um syien einigen, dann nur um das zwischenziel zu verfolgen, deutsche vernichten. aber anhand der zahlen, der geburtenzahlen und co, ist das rein rechnerisch schon geschehen.

  27. 27

    --deutschland führt frauenabteile in Zügen ein

    MM: Wo ist der Link zu dieser Nachricht? Ohne Link ist sie wertlos

    abgesehen davon das ich das ziemlich sexistisch finde, möchte ich in zukunft allen männern raten im krankenhaus die behandlung durch eine frau abzulehnen.

    falls die fragen warum, kann man ja sagen, das das bei moslems so ist.
    um zum moslem zu konvertieren braucht es keine unterschrift auf einem schein. die behauptung alleine reicht.

    schlagt sie mit ihrer eigenen dummheit.

  28. 28

    Kettenraucher

    Meuthen und Petry sind ganz Linksversiffte Kreaturen

    Meuthen will Obergrenze 200.000 Flüchtlinge (anders als Höcke) und Petry hat sich zwischenzeitlich mit den USA unterhalten.

    Und Frau von Storch darf nichts mehr sagen bzw. im Parteiprogramm nicht mehr mitwirken mitwirken.

    Meuthen und Petry IHR seit Dreckspack!!!!!!!!!

  29. 29

    - total wichtig -

    ...........Syrische Armee konnte Weltkulturerbe-Stadt Palmyra vom IS zurückerobern........

    #####################################

    vermutlich werden nun einge linksrotgrüne frauen ganz feucht.
    aber mal im ernst, warum erzählt man dem dummmichel das es um totale kultur geht.
    wen interessieren nun ein paar vor jahrhunderten in der wüste auf ganz geschickte hochintelligente weise, vermutlich noch durch eine gläubigen pfaffen geehrte geschickt aufeinander gestellte steine in der wüste?

    wer mir die frage sinnvoll beantworten kann, dem lasse ich 100 euro zukommen.

    ps: tatsächlich klaut unsere regierung jedes jahr gelder von arbeitern (die nennen es steuern) um geistesgestörte klappsköppe als professoren zu bezahlen, die ständig darüber nachdenken, ob die steine in der syrischen wüste nun 300 jahre oder 300 jahre und 2 stunden alt sind.

    ja, für solche volkstrottel bezahlen wir steuern.

  30. 30

    James Cook 24

    Es ist Glauben Sie es oder nicht, der Vatikan

    @Alter Sack 25

    Ja, wir werden geflutet bis zum geht nicht mehr. Ich habe mittlerweile keine Hoffnung mehr für unser Land. Es wird Eiskalt alles durchgezogen um uns zu zerstören.

    Was bleibt ist Glaube und Hoffnung an den Herrn Jesus Christus.

  31. 31

    @ Kreuzotter 3#

    Das mit den Bärten, das werde ich jetzt proaktiv bekämpfen.
    Wenn ich in irgendeinem italienischen oder sonsigen Restaurant wieder mal einen Ober mit so nem Bart sehe, dann werde ich offen und laut fragen, wie er nach Brüssel und Paris noch mit so einem Dschihadisten-Solidaritäts-Bart herumlaufen kann.

    Man kann schließlich nicht jeden Blödsinn als Modeerscheinung durchgehen lassen.
    Swastikas sind ja auch verboten, obwohl die historisch nicht nur an das Hitlerreich gekoppelt sind. Sie existierten weltweit schon Jahrtausende lang zuvor. Dennoch wird sich heute niemand ernsthaft mehr mit so einer Swastika-Runen-Assoziation erwischen lassen.
    Sonnenrune hin oder her.

    Mit kann keiner erzählen, daß er seinen Bart nicht so rasieren kann, wie das halbwegs als westeuropäisch vertretbar akzeptiert ist.
    Niemand muß einen Araber-Halsabschneider-Bart vor sich herschieben.

    Absolut richtige Bemerkung!

  32. 32

    @ Kettenraucher 16#

    Meine Rede, dem Meuthen, ebensowenig wie der Petry habe ich bislang allzusehr vertraut.
    Ich halte die für ziemlich schwierig. Die sind auch gerade dabei, die von Storchin abzusägen, obwohl die eine ganz klare AfDlerin und eine echte und bewährte Steherin ist.

    Höcke brauchen wir gar nicht mehr zu erwähnen, er sagte nicht mal was auf facebook zu Brüssel. Auch nicht offiziell, kein Trauerfloor für Brüssel, so wie damals bei Paris.
    Entweder rauchts da unterm Talar, und es geht gerade in Klausur heftig zur Sache, denn den Wahlerfolg in S-Anhalt hätte die AfD ohne Höcke niemals erreicht, oder es tun sich ganz andere Vorgänge.
    Mal sehen, ob sie sich halten können und sich nicht, wie zu befürchten steht, jetzt bereits wieder in Grabenkämpfen zerstreiten und damit selbst ad acta legen.

    Ich hoffe nicht.
    Und Höcke gebührt da ein ganz anderer Platz in der Partei.
    Aber diese angepaßten, wie Meuthen, die können einfach nicht anders, als es ihnen ihre bürgerlicher Anpassungsreflex diktiert.

  33. 33

    @ Terminator 22#

    Das mit einem drohenden Anschlag in Berlin, das würde ganz in meine Phrophezeiung passen. Ostern, genauer Ostersonntag!
    Denn sie schlagen immer an Tagen los, wo sie uns empfindlich in unserem Frieden stören können, nachhaltig sozusagen.

  34. 34

    @ spirit333 28#

    Sehe ich ähnlich.
    Kommt hin.

    Aber sie werden zur Bedeutungslosigkeit schrumpfen und es bleibt bei diesem Landtagswahlerfolg, wenn diese zwei Wendehälse bei ihrer Linie bleiben. Dahinter steckt dieser Karrierist und Schleimiant Pretzell!

  35. 35

    ruhig Blut, werden sich schon nicht 20 Mill. Kurden vom türkischen Acker machen, um bei uns Spargel zu stechen.
    Da würden sämtliche türkischen Verbände aufschreien, sollten ausgerechnet ihre Erzfeinde in Massen nach Deutschland kommen. Die würden im Notfall fast sämtlich auf unserer Seite stehen bzw. ihre Wut gegen Erdogan-Symphatisanten austoben. So dämlich dürfte nicht mal Merkel sein, den türkisch-kurdischen Bürgerkrieg auch bei uns eskalieren zu lassen. Kurden zusammen mit Anti-Assad-"Refugies" in ein Flüchtlingsheim zu stecken ginge schon mal garnicht.
    PS: https://www.youtube.com/watch?v=8hHMwCE3ECU

  36. 36

  37. 37

    @ Spirit333 #30

    Nachdem der "Gutmönschen"-Papst Mitgliedern der Terror-Religion Islam "die Füße geküßt hat", läßt er sich von italienischen Anti-Terror-Einheiten SCHÜTZEN, damit er überhaupt die traditionelle Kreuzwegsprozession durchführen kann!

    Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - wann hat es jemals einen solchen Irrsinn in Europa gegeben?

    Schmeißt die Mohammedaner einfach raus. Und die "islamophilen" Grün_Innen mit ihnen - sie können ja mal versuchen, in Saudi-Arabien ihr "Multikulti" durchzuführen.

    Europa geht letztlich AN SICH SELBER zugrunde:

    "Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den MÖRDERN die Türe auf. Dies ist Gesetz." (Ernst Jünger)

  38. 38

    @ MM

    27#

    In Bezug auf den Link, den Sie angefragt hatten:

    Das scheint so zu stimmen, was der Mitblogger da erzählt hat, zu mindest habe ich ein Video dazu gefunden:

    https://www.youtube.com/watch?v=BHRvaCVSOa0
    Aus Sicherheitsgründen führt die Mitteldeutsche Regionalbahn Frauenabteile ein.

  39. 39

    @32 eagle1

    Richtig. Viele Wähler wollen eine patriotische, dem deutschen Volk zugewannte AfD haben. Herr Höcke aus Thüringen vertritt genau das. Und darum wurde die AfD auch gewählt. Verschwinden diese Punkte im Multikulti-Siff" wars das mit der AfD.
    --------------------------------
    Zu Frauenabteilen siehe:
    @27 ichbinanders
    --------------------------------
    Mitteldeutsche Regionalbahn führt Frauenabteile ein

    Im Regional-Express zwischen Leipzig und Chemnitz werden spezielle Abteile für Frauen eingerichtet. Die Mitteldeutsche Regiobahn will damit das Sicherheitsgefühl der weiblichen Fahrgäste stärken.

    http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Mitteldeutsche-Regionalbahn-fuehrt-Frauenabteile-ein

  40. 40

    Wir haben Kosovo-Verhältnise und das ist erst der Abfang !
    Die Moslems in Serbien sind heimtückisch gewesen , genauso wie sie damals gemacht haben ,so machen sie es in ganz Europa ,mit Hilfe der USA-Merkel-EU-Hochverräter .
    Schröder und Fischer haben am Kosovo-Krieg das deutsche Recht gebrochen ,sowie Heute Merkel und co das Deutsche Recht tagtäglich brechen .

    Auch der Papst führt seine Schäfchen zum Schafot ,er küsst Moslems die Füsse in Demut und ruft zur Brüderlichkeit auf .

    Geste der Demut

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Papst-Franziskus-ruehrt-Flüchtlinge-zu-Traenen-27219558

  41. 41

    Es muss scheinbar zum Bürgerkrieg kommen ,oder Wir Deutsche verlassen unser Land ?
    Denn Merkel und co wollen die halbe Türkei herein lassen und damit das Todesurteil für Deutschland und ganz Europa aussetzen .
    Auch stehen 800.000 Tausende aus Lybien bereit um nach Germany zukommen .
    Tja ,das ist Deutschland-Europas Untergang und Merkel und co haben ihr Ziel erreicht .

    Danke Frau Merkel !
    http://www.krisenfrei.de

    Wer Kinder hat sollte fliehen . Es wird grausam werden ,denn ich sehe keinerlei Widerstand !
    Auch die Bundeswehr ist einer der Verräter ,die eigentlich unser Volk schützen und bewahren sollte .

  42. 42

    RE: anita

    Das von Ihnen hier politisch unterstützte Serbien ("Wenn wir verlieren, hat Deutschland den 1.Weltkrieg nachträglich noch gewonnen!") hat uns 1991f. bereits unter dem Ethno-Faschisten Milosevic 1 Mio. Jugos als Flüchtlinge ins Land getrieben für seine "etnischen Säuberungen", davon 2/3 Muslime, die meisten gerne hierbleibend.

    Ist das Ihre Form von Islam-Gegnerschaft??!

    Hätten Schröder-Fischer (allerdings auf Befehl der USA!!) nicht "das Recht gebrochen" (welches, die hohen BRD-Gerichte haben dies verneint!), wären 1999 nochmals durch serbischen Krieg im Kosovo 500.000 muslimische Albaner nach hier getrieben worden.

    Ist das Ihre Variante von Islam-Bekämpfung und Patriotismus??

    Nein, wenn es irgendwo brennt, müssen -natürlich seriös- nach Möglichkeit Großmächte das einzudämmen versuchen, sonst haben wir wie jetzt die Flüchtlingsströme am Hals!!

  43. 43

    @ MM:

    zur not einfach googlen:
    "frauenabteil in zügen"
    würde da reichen

    http://www.sueddeutsche.de/reise/mitteldeutsche-regiobahn-kontroverse-um-frauenabteile-in-der-regionalbahn-1.2921856

  44. 44

    --- Endlich (teletext)

    unsere regierung passt gesetze schritt für schritt an die "scharia" an.

    bei mord soll bald auf 5 jahre runtergeregelt werden können.

    Bei besonderen gründen z.b. 😉

  45. 45

    Dieser Artikel irritiert mich, auch was einige hier rauslassen.
    Ich stelle klar:
    Alle Kriegsverbrechen müssen selbstverständlich offen gelegt werden, unabhängig davon, ob die Sieger oder die Verlierer sie begangen haben.
    Ein Kriegsverbrechen entschuldigt kein anderes.
    Ein nicht verurteilter Kriegsverbrecher entlastet keinen anderen.
    Ein Massaker von Moslems an Christen ist nicht schlimmer als umgekehrt.
    Ich kann nur hoffen, daß Herr MM das auch so sieht.

    MM. SELBSTVERSTÄNDLICH SEHE ICH DAS GENAU SO

  46. 46

    -Bosnien-Herzegowina:Viel entscheidender ist die Feststellung das in den meisten Terriotrien die Serben die traditionelle Mehrheit stellen. Die sogenannten "Bosniaken" sind (zwangs)slamisierte Serben.Diese Muslime leben zumeist in Sarajevo und der Agglomeration davon.Die Serben wurden einfach davon abgehalten die Islamisierung wieder zu korrigieren.
    -Kosovo. Ist ein typisches Beispiel was geschieht durch islamische Migration. Die angestammte Bevölkerung wird entmachtet und vertrieben. Die Albaner haben sich zu assimilieren oder eben zu verschwinden,das gilt auch für Mazedonien.

  47. 47

    Hier wurde eine Islamisierung "anerkannt":

    http://www.rusto.de/Images/ethnkarte.jpg

    http://www.forumzfd.de/sites/default/files/imagecache/450Pixel/Bosnia_and_Herzegovina_(1991)_-_Central_Podrinje.png

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bosnier#/media/File:Etni%C4%8Dka_struktura_u_BiH1991.godine.PNG

    http://www.serbien-urlaub.info/t618f93-Geschichte-Serbien-Montenegros-und-der-Serben.html

    http://de.academic.ru/pictures/dewiki/66/Bih_Stan_1991.GIF

  48. 48

    1. Es ist bedauerlich, daß über die Jahrhunderte die Serben von den Türken-Moslems zurückgedrängt wurden, teils durch eigene Schwäche und Schuld, sie sind ja 1389f. teils freiwillig aus dem Amselfeld abgezogen, um der türkischen Herrschaft zu entgehen.

    2. Das gibt ihnen aber nicht das Recht, mit Legitimierung als Opfervolk ihrerseits -schon längst vor 1991f.- Verbrechen an anderen zu verüben, kaum besser in Mentalität und Praxis als die von ihm beschimpften Türken, und anderen Ländern in Mitteleuropa Millionen Flüchtlinge ins Land zu treiben, damit es seine Ex-Länder wie Bosnien und Kosovo wieder zurückkriege.

    3. Das sozio-kulturell und ökonomisch weniger leistungsfähige Serbien hat seit 120 Jahren sich (ähnlich Polen 1920-39) als dauernder Unruheherd (schon gegen die Habsburger in Wien bis 1914) auf dem Balkan gezeigt und feindlich gehandelt gegen Österreich und Deutschland, ohne die es gar nicht mehr existieren würde, sondern noch türkische Kolonie wäre.

    Warum sollen wir Deutschen uns deshalb um Serbien, das auch christliche Völker drangsalierte in seinem Dominanz-Wahn, das den 1.Weltkrieg, der Europa ins Unglück stürzte mit Folgen bis heute, verschuldete, Sorgen machen, es unterstützen??

    4. Bekämpfung des Islams ja aus freiheitlich-europäischen Gründen, insofern jedes bedrohte Land und Volk schützen, aber Serbien auch in die Schranken weisen für sein frech-protziges, uneinsichtiges Auftreten, für seine inakzeptable Politik der vergangenen 120 Jahre.

    MM. Was ist das für ein Schwachsinns-Kommentar? Wo ist auch nur der leiseste Hinweis BZW. Mitgefühl auf das unfassbare Unrecht gegenüber den Serben bzg. SREBRENICA?

  49. 49

    @disco45

    Bald wird auch Deutschland das gleiche Schicksal ereilen wie Serbien.