Herr Bedford-Strohm: „Sie stehen auf der Seite des Islam“

Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche
empfindet Islam als „tiefe Bereicherung“

Dieser Bedford-Strohm ist die schlimmste Katastrophe, die Christen derzeit geschehen kann. Der Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche segelt auf der evangelischen Islam-Appeasement-Welle ganz vorne mit. Er meint allen Ernstes, Christen sollten eine größere Bereitschaft zeigen, sich gegenüber den Lehren des Islam zu öffnen. Für Bedford-Strohm sei der Muezzin-Ruf “berührend” und “bereichernd”.

Weiß der Kirchenmann eigentlich, dass er damit seinen eigenen Gott verleugnet? Und erfüllt es ihn mit wenigstens einem bißchen Scham, dass er das Massentöten von Christen – seinen Glaubensbrüdern – durch seine so geschätzten Moslems mit keinem einzigen Wort thematisiert? Auch Bedford-Strohm faselt vom gleichen Gott des Christentums und des Islam.

Wann endlich wird ihm seine Lehrlizenz und seine Akkreditierung als Seelsorger entzogen? Oder wissen seine Oberen ebenfalls nicht davon, dass Christen im Koran – der wortwörtlichen Anweisung Allahs an seine Gläubigen – gleich an mehreren Stellen zweifelsfrei als „Ungläubige“ bezichtigt werden? Stellen wie jene:

Sure 5:17:
„Ungläubig sind gewiß diejenigen, die sagen: Christus, der Sohn Marias, ist Gott!“

Sure 5:72:
„Fürwahr, ungläubig sind die, die da sagen „Allah ist kein anderer denn der Messias, Sohn der Maria.“

Sure 5:73
„Fürwahr, ungläubig sind, die da sagen „Allah ist der Dritte von Dreien.“

Wissen seine Oberen und Bedford-Strohm nicht, dass „Ungläubige“ zwingend getötet werden müssen, dass der Islam dies seit seinem Bestehen bereits 300.000.000 fach (in Worten: dreihundert Millionen) getan hat. Haben sie, die ihre Kirche führen, noch nie davon gehört, dass es Moslems per zahllosen islamischen Rechtsgutachten untersagt ist, an christlichen Feiertagen teilzunehmen, „Frohe Weihnachten“ zu wünschen – und dass sie Christen nie als erstes grüßen dürfen?

Und dass jene Moslems, die sich nicht an diese Regeln halten, nicht die wahren Moslems sind (wie unsere verblendeten Gutmenschen  meinen), sondern derart gegen islamische Prinzipien verstoßen, dass auch sie als „Ungläubige“ gewertet werden und getötet werden müssen?

Unsere Gesellschaft ist erkrankt an Kopf und Gliedern. Es gibt keinen Bereich, in dem sie nicht von Grund auf neu wiedererrichtet werden muss.

Michael Mannheimer, 2.4.2016

***

Aus: , 29. März 2016 

„Sie stehen auf der Seite des Islam“

Brief von Dr. rer. nat. Hans Penner, Linkenheim-Hochstetten, an den Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland

Sehr geehrter Herr Professor Bedford-Strohm, verantwortungsbewußte Bürger dürfen zu Ihrem schädlichen Einfluß auf unsere Gesellschaft nicht schweigen. Sie unterminieren das Christentum, die Grundlage unserer Kultur und unseres hohen Lebensstandards.

Als Chef der Evangelischen Kirche haben Sie eine Osterpredigt gehalten, obwohl Sie der Auffassung sind, Jesus sei im Grab verwest (siehe Chrismon März 2016). Nach Auffassung der Evangelischen Kirche war die Auferstehung Jesu eine Geistererscheinung. Die neutestamentlichen Bezeugungen einer leiblichen Auferstehung Jesu sind angeblich alles Legenden, obwohl David, Petrus und Paulus bezeugten, daß Jesus die Verwesung nicht gesehen hat. Die Evangelische Kirche zerstört den reformatorischen Christusglauben.

Im gegenwärtigen Kulturkampf stehen Sie eindeutig auf der Seite des Islam. Sie sind aktiv an der Planung eines islamischen Zentrums zur Bekämpfung der Christen beteiligt. Dieses Zentrum soll von den Wahabiten finanziert werden, also von fanatischen Feinden der Christen.

„Ich wünsche mir eine breite muslimische Bewegung gegen solche religiös motivierte Gewalt“, sagten Sie zum islamischen Terror. Dieser Wunsch ist eine gefährliche Illusion, die die Bevölkerung täuscht. Der Kampf gegen Nicht-Muslime gehört zum Wesen des Islam. Es kann unmöglich eine „muslimische Bewegung“ geben, die sich gegen Kernaussagen des Islam wendet. Siehe BILD: Ägyptischer Moderator im TV.


 

Einschub von Michael Mannheimer

„Sie sind die Totengräber des Christentums. Sie sind die Judasse der heutigen Zeit. Wer nicht einmal die elementarsten Kenntnisse über diese beiden Personen, der eine Religionsgründer, der andere Religionserneuerer hat, kann auch nicht mehr in der Lage sein, ein Christentum zu vertreten, welches sich allein auf Jesus im Vater und den Hl. Geist selbst berufen kann. Denn  die Jesu Lehre steht der Lehre Mohammeds diametral gegenüber. Auch die Lebenswege dieser beiden sind völlig unterschiedlich.

Der eine verbreitet seine Religion durch Gewalt und Repressalien bis hin zum Krieg als Feldherr, indem er selbst das Schwert führt und sich bis zu seinem Tode sich  von seinen Kriegern beschützen lässt, der andere lässt sich um der Menschen willen am Kreuz töten und untersagt vor seiner Kreuzigung dem Petrus das Führen eines Schwertes“ (Quelle)


 

Sie und andere evangelische Bischöfe sowie Ihre islamischen Freunde behaupten fälschlicherweise, der Islam sei eine „Religion des Friedens“. Die Kreise, die die Friedfertigkeit des Islam behaupten und einen „Euro-Islam“ vortäuschen, der mit unserem Grundgesetz vereinbar sei, bilden einen Schutzschild, unter dem sich der militante Islam in Deutschland ständig weiterentwickelt. Wenn der Islam die Macht ergreift, enden Freiheit und Wohlstand für alle.

Eine Verbreitung dieses Schreibens ist erwünscht.

In Sorge um unsere Zukunft

Hans Penner


 

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

104 Kommentare

  1. Wenn der arme Martin Luther noch erleben müsste was aus seiner Reformation geworden ist, würde er in seiner „grobianischen“ Art diese Pfaffen aus der Kirche treiben. Da er aber schon lange tot ist, werden seine Epigonen ihn wahrscheinlich zum 500 jährigen Jubiläum der Reformation im Jahr 2017 aus der ev. Kirche ausschließen ( Schmunzel )

  2. Die meisten kirchlichen Würdenträger sind weltfremde Vollidioten, aber sie werden in Bezug auf den Islam bald eines besseren belehrt.

  3. Herr Mannheimer: Dank dem Herrn, dass Sie wieder gesund sind.
    Unserer Herr Und Gott JESUS CHRISTUS segne und behüte Sie und gibt Ihnen die Kraft weiter DIE WAHRHEIT über die SATANISCHE LEHRE Mohammed’s hier auf Ihrer Seite zu dokumentieren.
    Deutschland, Europa und sogar die ganze Welt braucht solchen mutigen Männer wie Sie, die die Wahrheit über den Islam aussprechen bzw. veröffentlichen.

    Zum Herrn Bedford-Strohm kann ich nur sagen: Dieser Mann ist KRANK und braucht eine spezielle Therapie.

  4. Die kräftige Stimme des Widerstandes ist wieder

    an Bord.

    Schön, daß Sie wieder schreiben. Danke.

    +++++

    Wir opfern scheinbar alles auf dem Altar der

    Toleranz !!!

    Brettfort – Stromer ist einer der dümmsten Pfaffen

    von den Evangelen.

    Murx ist aber auch nicht besser !!!

    Martin Luther wirbelt im Grab.

  5. Solchen Weichlingen wie Bedford Strohm, werden die Köpfe dann zuerst abgeschnitten. Nur weiter so mit der Verharmlosung der Satansreligion.

  6. was kann man auch von so einem Karnevalsprinzen auch erwarten,als vorsteher, eines solchen Aberglaubens der ihn letztendlich nur zum proviteuer macht. stattliche Apanage, oh graus vom bürger bezahlt.

  7. Dieser Bedford- Strohm passt nahtlos zur gesamten linksversifften EKD- Mischpoke von Man- muss- die- Terroristen- lieben- Kässmann bis Studienabbrecherin Göring- Eckhard.
    Es ist unfassbar, welche Negativauslese dieses kranke Regime in allen Facetten nach oben spült und welche erbärmliche Rolle die Kirchen dabei übernehmen. Weiß man um die wirtschaftlichen Verflechtungen dieser Imperien mit der gigantisch ausufernden Asylindustrie, wird der Hintergrund ein wenig deutlicher. Umso verwerflicher ist der Verrat am christlichen Glauben und an allen gutgläubigen Schäfchen, wenn Pfaffen Lüge, Täuschung, Verdrehung und sogar Fälschung der Lehre Jesu von den Kanzeln predigen. Jeder wahre Christ kann sich vor diesem elenden Verräterverein nur noch mit Grausen abwenden.

    PS: Sehr geehrter Herr Mannheimer, ich wünsche Ihnen weiterhin gute Besserung und Gottes Segen!

  8. Vermutlich ist dieser Herr Bedfort- Strohm bereits selber ein Muslim, sonst wären solche Aussagen nicht möglich, so einem der Koran geläufig ist. Es fehlt nur noch Allahu Akbar statt Amen.????? ?????? ?????? Die Irren sterben einfach nicht aus.?????

  9. Wer solche Menschen in eigenen Reihen hat, braucht keine Feinde mehr. Die Kirchen liefern uns fröhlich naiv und selig berührt den moslemischen Schlächtern aus.
    Eine technische Frage noch: Wie soll ich den Muslimen noch die andere Wange hinhalten, wenn sie mir als Ungläubigen bereits den Kopf abgesäbelt haben? Gibt´s dazu noch einen Tipp von der Kirche?

  10. Soviel Dummheit auf einem Haufen gibt es nicht…muß man verchten total…..diesen idxoten wie viele andere bei den <katholen auch…

  11. Pfarrer Franz Meurer aus Köln meinte gestern bei „Maybrit Illner: „Waffelbacken“, dem Dschihad mit Waffeln backen begegnen.

  12. P.S.
    Natürlich auch von mir ein herzliches „Willkommen an Bord“

  13. Dieser linksgrüne, verkalkte Rentner sollte lieber fordern, dass in moslemischen Ländern mehr Toleranz dem Christentum gegeben wird!

    Aber nee… :-/

    Die Protestanten unterstützen ja auch die Flüchtlingsströme, den Krampf gegen Rechts, die Ostermärsche etc.
    Und wählen vermutlich überwiegend links/grün.
    Passt zusammen.

  14. @12 Lisje Türelüre aus der Klappergasse.

    Stimmt,die Show war ganz großes Refutschie-Kino !
    ——————————-
    @1 NPD KV UNNA / HAMM

    Luther-Jubiläum: Das wollen die hier im Osten ganz groß aufziehen. Davor grauts mir.

  15. @ Lisje #12

    Dieser „Pfarrer“ hat buchstäblich „eine an der Waffel“!

    Offenbar auch Bedford-der-Stromer, der sich ungewollt auf das Niveau dieses Bernd Hoecker begibt, dessen Propaganda-Video ungewöhnliches Aufsehen erregte: Beide propagieren eine „Bereicherung“, die IN WIRKLICHKEIT für uns Deutsche den Volkstod bedeutet, da uns die geburtenfreudigen „Bereicherer“ schlicht „wegficken“, wenn sie uns nicht vorher schon korangemäß geköpft haben! Hier demographisch belegt:

    http://www.killerbeesagt.wordpress.com/2016/04/01/antwort-an-bernd-hoecker/

    Die Zulassung dieser Mohammedaner-Fluten läuft auf kulturellen und demographischen Selbstmord hinaus – die „religiös“ verbrämte Rechtfertigung dieses Selbstmords durch Kirchenführer wie den Stromer oder die Käsefrau („Liebt die Terroristen“) ist Speichelleckerei der anti-deutschen Machthaber dieser Staatssimulation, um sich gut bezahlte Pöstchen in diesem Todes-System zu sichern. Sie hätten alle mal Carl Schmitt lesen sollen:

    „Die vielzitierte Stelle ,Liebet eure Feinde‘ (Matth. 5,44; Luk. 6,27) heißt ,diligite inimicos vestros’… und nicht: diligite hostes vestros; vom POLITISCHEN FEIND ist nicht die Rede. Auch ist in dem tausenjährigen Kampf zwischen Christentum und Islam niemals ein Christ auf den Gedanken gekommen, man müsse aus Liebe zu den Sarazenen oder den Türken Europa, statt es zu verteidigen, dem Islam ausliefern.“

    („Der Begriff des Politischen“, 1932, S. 29; 32)

    Diese Witzfiguren an der Spitze der EKD stellen sich AUSSERHALB von 2ooo Jahren Christentumsgeschichte und sind schlicht als „geistiger Abfall“ zu entsorgen, d. h. in Frührente zu schicken.

  16. Epheser 6
    …11Ziehet an den Harnisch Gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels. 12Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. 13Um deswillen ergreifet den Harnisch Gottes, auf daß ihr an dem bösen Tage Widerstand tun und alles wohl ausrichten und das Feld behalten möget.…

  17. 1. der muss sich das gejaule ja auch nicht anhören. zur not kauft der sich eine wohnung weiter weg

    2. er ist schlau. bevor er eine abmahnung von oben(bilderberger/kirche/papst) bekommt labert er nunmal mit dem strom

    3. sein grösstes problem wird eh sein kleine jungs im nachschub zu bekommen

    …und das allerschlimmste ist, dass er sich hier im land frei bewegen kann

    habe neulich eine überzeugte Linke dabei erwischt, wie sie fragte, wieso noch keiner ein ei auf erika geworfen hat…

    ist schon seltsam dieses volk. vermutlich hat es die vernichtung verdient. so doof sind sonst nur gewisse tierarten ohne jede intelligenz

  18. hoecker kann ich verstehen.

    er musste zeit lebens unter seiner gebrechlichkeit (klein + albern) leiden.
    beim fernsehsender bekommt er anerkennung von ebenfalls gebrechlichen und regelmässig vom volk geklautes geld aufs kto.

    bin mir 100% sicher das er unter drogeneinfluss die wahrheit sagen würde
    Und ganz sicher ist, dass er keinen invasor in seiner wohnung aufnehmen würde.

  19. „Wir werden die Nihilisten und die Atheisten entfesseln und einen gewaltigen sozialen Umsturz verursachen, der in all seinem Schrecken den Völkern die Auswirkungen des absoluten Atheismus verdeutlichen wird, den Ursprung der Barbarei und der blutigsten Aufstände. Dann werden die Bürger überall, gegen eine Minderheit von Revolutionären zur Verteidigung gezwungen, diese Zerstörer der Zivilisation vernichten. Und die Massen, vom Christentum enttäuscht, richtungslos, nach einem neuen Ideal langend, doch ohne zu wissen, wohin sie ihr Verlangen nach einem Glauben richten sollen, werden durch die Herabkunft der reinen Lehre Luzifers endlich das wahre Licht empfangen…“

    Albert Pike 1871

    Hier in Bild und Ton

    http://heliofant.com/

  20. Bedford-Strohm ist weder irre noch blöd!

    Er ist gehorsam.

    Fangt endlich an, nach Gott zu suchen und macht euren Frieden mit ihm.

  21. an Terminator
    Freitag, 1. April 2016 15:55
    28

    Was hält denn der hier von solch dummem Geschwätz ?

    ———————————————

    terminator, ich verstehe nicht wie man ein foto von adolf eichmann so positiv darstellen kann
    😉

  22. Bedfort Strohm und Konsorten fühlen mit dem Islam Wasser unter Kiel.

    Die Kirche hat den Menschen noch immer verraten und sie wird ihn immer verraten.

  23. kleiner OT
    Hilfe-Ruf der Polizei, oder was so alles möglich ist. Der ganze Text ist lesenswert. 😯
    Auszug:
    ———————————

    Offener Brief der Polizei: 50 IS-Sypathisanten arbeiten am Brüsseler Flughafen

    ….Die IS-Sypathisanten arbeiten in der Gepäckabfertigung bei den Reinigungsdiensten und in den Shops. In dem Brief heißt es, es ginge nicht selten um schwere Jungs mit radikal-islamischer Ideologie und verschiedenen Einträgen in ihrer Polizeiakte.

    Manche der Flüchtlinge haben sogar Sicherheitsplaketten mit denen sie das Cockpit eines Flugzeuges betreten können. Diese seien manchen davon bereits weggenommen worden, aber nicht jedem.

    Der Bürgermeister der Gemeinde Vilvoorde, in der der Flughafen liegt, bestätigte die Angaben im Brief, laut der Zeitung. (dk)
    ———————————

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/offener-brief-der-polizei-50-is-sypathisanten-arbeiten-am-bruesseler-flughafen-a1318739.html

  24. wenn selbst die sich inzwischen linksverschobene Lügen Bildzeitung bzw. ihre Mitarbeiter/ Journalisten schon dazu entschließt in großer Aufmachung zu schreiben: „der Islam hat ein Problem“- aber vor wenigen Monaten/Jahren andere Abteilungschefs wegen ähnlichen Warnungen mit gleichem Wortlaut sogar einfach vor die Türe setzte, dann muss doch etwas dran sein, das die Bürger schon längst wissen: der Islam ist nicht die friedliche Religion/bzw. Ideologie für die sie sich ausgibt, sondern das Gegenteil. Es ist das trojanische Pferd des 20. und 21. Jht.
    Tatsache ist also – „Der Islam hat ein Problem“ – es ist der Islam selbst!

    Der Islam und seiner verdrehten Steinzeitideologie hält sich für den Nabel der Welt. Est ist jedoch der größte Irrglauben und Betrug überhaupt. Kein Glaube, keine Ideologie hat mehr Blut an den Händen als dieser.
    Ein Recht auf „Religionsfreiheit“, aus dem sich Sonderrechte für bestimmte religiöse oder weltanschauliche Vereinigungen ableiten ließe, existiert nicht. Nirgendwo. Weder Global noch in Deutschland.
    Es gibt keine größere religiöse Ideologie auf unserem Erdball die ein dermaßen anmaßendes Sendungsbewußtsein gegenüber anderen Menschen entwickelte, die letztendlich in Aberglaube, Bevormundung, Fanatismus, Allmachtsfantasien RechtsAnsprüche und Unterdrückung, ja bis zum Terror und Tod gegen (Un-)Andersgläubige und anderen freiheitlichen Lebensformen Millionen ja Milliarden von Menschen enden.
    Auch wenn es viele friedliche Muslime gibt die mitten unter uns ohne Probleme leben,(mit einigen ich selbst sogar privat und beruflich zu tun habe), ist es letztendlich doch ihre islamisch- religiöse Weltanschauung, die mit der Brechstange und unangebrachter Anspruchshaltung gegenüber anderen Religionen, in soziale Strukturen, unserer Gesellschaft und insbsondere auch in die Politik hinein durchgesetzt werden soll und wird, die Einzig und allein gegenüber anderen Menschen enorme, unakzeptabele Probleme verursacht. Experten, Kenner des Islam sagen ebenfalls nicht umsonst, dass die Kultur,deren Weltanschauung und Religion, diese absoluten Egoismen sowohl in ihren eigenen Ländern als auch mitten unter uns, unvereinbar, unreformierbar, unheilbar sind. Es ist der Pol der gedehnten Intolleranz in Reinkultur.
    Millionen von Menschen, Migranten aus anderen Ländern, anderen Glaubens, Lebensphilosophien ect.pp.leben unter uns und mit uns, friedlich, in Gemeinsachaft miteinander.Nur der Islam hat unwiderlegbar- begründet in der Grundstruktur aus seiner Koran-Lehre eine komplett andere innere, in die moderne Gesellschaft hineingetragene entgegengesetzte Vorstellung und Geisteshaltung von einer „friedlichen“, modernen Lebensweise der Menschen. Schon ein sichtbares Zeichen dieser Egoismen sich aus der leider viel zu toleranten bis zum Excess zur Inkonsequenz unserer sich entwickenden Gesellschaft- mit der Begründung liberal, Weltoffen zu sein, herauszuheben, ist schon das Wachstum der Anzahl junger muslimischer Frauen, die Niqabs, Burkas und Hijabs tragen – früher bloß eine Tradition, aber heute wird das offenbar als verpflichtende Aussage muslimischer Identität angesehen. Selbst die extremen Salafisten die darauf bestehen, was immer von Mohammed oder seinen Begleitern gesagt oder getan wurde; u.a. das Verbot einer Anpassung an veränderte Zeiten, keine Anerkennung von Demokratie oder menschgemachten Gesetzen, lässt man bei uns gewähren bis zum Aufruf von Terror und diesen selbst mit viel Leid und Toten umgesetzt. Die rigide Ablehnung an die Regeln, Gesetze, Normen und Bräuche eines Staates, sich anzupassen, zu integrieren, lässt die Politik, Teile der Gutmensch-Gesellschaft in ihrer Multikulti-Utopie als einzig gültig einfach zu. Parallelgesellschaften sind die Folge.
    Trotz der in vielen Ländern sichtbaren und spürbaren chaotischen Entwicklungen einer schleichenden Islamisierung, hat weder die Politik- nicht einmal ein Teil der Kirche ihre damit erzeugten fatalen Fehler erkannt. Im Gegenteil, sie fördern unserer aller eigenen Untergang. Diese Situation gab es schon mal in Deutschland.
    Wie man solchen selbstgerechten Geisterfahrern und heuchlerisch verbohrten Kirchenmenschen wie Bedford-Strohm von seinen naiven Vorstellungen von Moscheen und Muezzinen die ihn eines Tages u.U. an die Wand nageln werden überzeugen kann, ist für mich nicht vorstellbar.
    Eigentlich wäre es letzendlich sein eigenes selbst verschuldetes Schicksal. Nur in seiner überzeugten „Bigotterie“ stürzt er als Begleiter von A. Merkel&Co. die ganze Gesellschaft wenn diese sich nichtdoch noch wehrt mit in den Abgrund. Wie kann man solche Menschen- allesamt Psychopathen/ Soziopathen- in den Wahnsinn verfallen überhaupt stoppen?

    Wenn auch Bedford-Strohm das Herz aufgeht wenn er Moscheen sieht und der Muezzin schreit als wäre er in Klein Istanbul -doch eines Tages kann auch ihm passieren, dass sein Minarett mitsamt Muezzin und einer „Fassade aus raffiniert geformten Stelen seines Islam Kulturzentrum im Müchen zur doppelten Erkenntnis aufs Hirn gefallen ist,(Margot Kässmann ebenfalls gleich mit!). Nur leider reicht dies zur rettung Deutschlands,unserer Heimat nicht mehr aus!

    siehe dazu auch:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-evangelischer-bischof-wirbt-fuer-moschee-und-erweist-den-muslimen-einen-baerendienst_id_4864679.html

  25. Da ist aber Jemand noch ein ganz gehöriges Stück von der göttlichen Erleuchtung entfernt.

    Junge, Junge, Junge…..

    Aber wer weiß, vielleicht war er in einem seiner früheren Leben ein erfolgreicher Imam oder ein Muezzin…? Dann bricht es jetzt wieder durch!

  26. @Ponzi
    >>Bedford-Strohm ist weder irre noch blöd!

    Er ist gehorsam.

    Fangt endlich an, nach Gott zu suchen und macht euren Frieden mit ihm.<<

    Gott muss man nicht suchen.
    Wenn du aber das verrottete Monster Allah deines verfickten Steiniger Mohammed und seiner stinkenden Imambrut meinst da muss man sich schon extrem Mühe geben um diesen Dreck zu fressen.
    Hier die Frucht, die dein verfluchter Allah den Menschen bringt.
    https://www.facebook.com/IBRAHIMGUENESS/photos/pcb.956370387803897/956368894470713/?type=3&theater
    Nicht eines euer Mordbücher voller Pest und Cholera würde ich in Deutschland genehmigen!

  27. http://i2.wp.com/michael-mannheimer.net/wp-content/uploads/2016/03/Bedford-Strohm.jpg?w=440

    . . . . der ist bestimmt mit der hier verwandt !

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5259448/9558517716-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-160203-99-450343-large-4-3.jpg

    Prominente „Christen“ wie -Schnapsmargot – Käßmann . . . . hicks . . . plädieren für Liebe auch gegenüber Terroristen .

    Es war ein Ostern im Zeichen des islamistischen Terrors .
    In Brüssel rangen Männer und Frauen , Opfer der Anschläge vom 22. März, noch mit dem Tod, als die Gottesdienste zwischen Gründonnerstag und Ostermontag begannen.
    Im pakistanischen Lahore wurden über 70 Menschen , vornehmlich Christen , durch ein islamistisches Selbstmordattentat getötet ,
    während der Ostersonntag seinem Ende entgegen ging .
    Womöglich wurde im Jemen an Karfreitag ein von Islamisten verschleppter katholischer Priester gekreuzigt , womöglich ist er noch am Leben und in der Hand seiner Entführer .
    Klingt da die Botschaft Jesu , man solle seine Feinde lieben , nicht schal, weltfremd , wohlfeil ?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-beten-und-liebe-daemmen-den-terror-der-toetungsfanatiker-nicht-ein-frau-kaessmann_id_5391435.html

    . . . möcht mal zu gern wissen was die rauchen ? . . . oder saufen . . . . . . . . . hicks . . 😉

    @ ichbinanders # 30

    Die Ähnlichkeit ist verblüffend , oder ?

    https://i.ytimg.com/vi/0luwupYOeeA/hqdefault.jpg

  28. So dämlich können doch selbst Kirchenpfaffen nicht sein, an dem Ast zu sägen, auf dem sie sitzen. Da beklagt sich die Kirche, ob katholisch oder evangelisch, über den rasanten Schwund ihrer Mitglieder und ekelt mit solchen Pfaffen auch noch die letzten Kirchengänger davon. Dümmer geht´s nimmer!
    Wäre ich nicht schon im vergangenen Jahr aus der evangelischen Kirche ausgetreten, wäre es spätestens jetzt soweit.

  29. Ist Ponzi ein Kloraner ???

    Oder hält er den durchgeknallten Oberpastor

    Brettford Stromer für einen Kirchenmann ???

  30. @NPD KV UNNA / HAMM
    @Klabautermann
    @Kettenraucher

    Luther hätte den ersäufen oder verbrennen lassen.
    Am Ende ist es alles die gleiche verlogene und brutale Brut. Nur nach genug eingeschlagenen Schädeln werden diese zahm wie die Vergangenheit zeigt.

  31. @michi.ensch

    So dämlich sind die Kirchenpfaffen auch nicht!
    Die kaufen sich nur schon beim Islam ein.
    Dieser Fluchbrut ist es egal über welchen Weg die klerikale Macht über euch ausüben. Jesus behalten die schon, aber nur als Propheten womit sie Moslems werden

  32. James Cook

    Für mich sind das alles Märchenerzähler. Ich

    vermisse den streitbaren Kirchenmann, der den

    Mohammedanern sagt wo der Hammer hängt.

    +++++

    Abraham a Santa Clara war so einer.

    Der hielt im Stefansdom in Wien stundenlange

    Predigten wider den Islam.

    +++++

    Und wir siegten doch.

    Ich bin voller Zuversicht, daß wir den Islam

    aus Europa wieder entfernen.

    Die Moslems die auf eine Praktizierung der

    Scharia aus sind, sind sofort ausser Landes zu

    bringen.

  33. Hallo Herr Mannheimer,

    ich freue mich, dass es Ihnen wieder etwas besser geht. Nur schonen Sie sich noch. Wir brauchen Sie!

    Was die evg. Kirche so lobend hervor hebt und schon fast zum Dogma macht, ist der Islam! Der Islam ist keine Religion sondern eine reine Schizophrenie!

    Denn was der Ayatollah al-Khomeini hier in seinen Thesen lehrt, sind die Gedanken und Ausführungen eines Teufels. Und mit solchen Teufeln arbeitet die evg. Kirche zusammen. Die kath. Kirche folgt ihr aber sehr schnell!

    Die Lehren des Ayatollah al-Khomeini

    1. Sexuelle Handlungen an Säuglingen

    Khomeini schreibt in seinem Werk Tahrir Al-Wasilah (Band 2, Seite 241 / Buch der Ehe):

    ????? 12 : ?? ???? ??? ?????? ??? ????? ??? ???? ? ????? ??? ?????? ?? ?????? ? ???? ???? ??????????? ?????? ????? ????? ???????? ??? ??? ??? ??? ?? ???????.

    Übersetzung:
    Punkt 12: Es ist nicht erlaubt, Geschlechtsverkehr mit der Ehefrau vor der Vollendung ihres neunten Lebensjahres zu haben, sei die Ehe von Dauer oder befristet. Was die anderen Freuden angeht, wie das Berühren mit Lust, das Umarmen und den Schenkelverkehr, so ist dies kein Problem, selbst wenn sie noch ein Säugling ist.

    Nachprüfbar in der Online-Ausgabe des Buches auf folgenden schiitischen Seiten:
    http://www.alseraj.net/maktaba/kotob/fe … hrir25.htm

    Außerdem auf der offiziellen Website des obersten Führers der „islamischen Republik Iran“ Sayyid Ali Khamenei:
    Link zum Buch: http://www.leader.ir/tree/index.php?catid=13
    Direkt-Link zum Kapitel: http://www.leader.ir/tree/view.php?pare … 0&catid=13

    2. Geschlechtsverkehr mit Tieren
    Ebenfalls ins seinem Werk Tahrir Al-Wasilah schreibt Khomeini:

    ????? 23 : ??????? ??????? ?? ??? ??? ???? ???? ?????? ? ?????? ? ?????? ??? ?? ???? ?? ???? ? ???? ?????? ????? ?????? ?? ??? ??? ?????? ? ? ?? ??? ??? ???? ???? ???? ?? ????? ? ??? ????? ???? ??????? ? ????? ? ????? ???? ?? ????? ???? ??? ?? ??? ??? ??? ????? ??? ? ????? ???? ?????? ? ? ???? ????? ?? ??? ??? ?????? .

    Übersetzung:
    Punkt 23: Ein Tier mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel. Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist. Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum transportieren von Lasten oder zum reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden. Den Erlöß erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen wenn er nicht der Besitzer war.

    Nachprüfbar in der Online-Ausgabe des Buches auf folgenden schiitischen Seiten:
    http://www.alseraj.net/maktaba/kotob/fe … hrir23.htm

    3. Fatima war ein gottgleiches Wesen in Gestalt einer Frau
    Ayatollah Khomeini sagte:
    ?? ??? ??????? ????? ????? ???? ????? ??????? ????? ???????… ???? ?????? ????? ???? ?????? ???? ??????? ???????… ????? ?????? ?????… ????? ??????? ??????. ?? ??? ????? ????? ?? ?? ???? ?????? ???? ?? ?????? ????? ????? … ?? ???? ???? ?????? ??? ??? ???? ?????… ??? ?????? ?? ??? ?????? ???? ?????? ???????? ???????? ??????? ???????. ???? ?????? ???? ????? ????? ???? ????????… ?????? ???? ?? ???? ???? ????? ????… ?? ???? ???? ????? ????? ???? ????. ??? ??? ?????? ??? ???? ???? ????? ??????? ????????. ??? ???? ???? ???? ???? ?????? ??? ????????? ???????? ????????? ???????? ?????????? ???????? ??????????.

    Übersetzung:
    (Fatimah) Az-Zahra war keine gewöhnliche Frau, sie war eine seelige Frau, eine engelsgleiche Frau… Sie war ein Mensch im vollkommensten Sinn des Wortes, ein Abbild perfekter Menschlichkeit… eine wahrhaftig vollkommene Frau… die Wahrheit des vollkommenen Menschen. Sie war keine gewöhnliche Frau, sondern sie war ein engelsgleiches Wesen, welches in der Gestalt eines Menschen erschien… ein göttlich machtvolles Wesen, das sich in der Form einer Frau äußerte … in ihr vereinten sich alle für einen Menschen und eine Frau denkbaren Eigenschaften der Vollkommenheit. Sie war eine Frau, welche alle Eigenschaften der Propheten trug… eine Frau die – wäre sie ein Mann gewesen – ein Prophet gewesen wäre, und die – wäre sie ein Mann gewesen – den Rang des Gesandten Allahs gehabt hätte. Morgen ist der Tag der Frau, an welchem die gesamte Dimension ihres Ranges und ihrer Persönlichkeit zu Tage trat. Morgen ist der Gedenktag der Geburt eines Wesens, welches in sich das Ideelle und das Fassbare der Engelshaftigheit, der Göttlichkeit, der Mächtigkeit, der Königlichkeit und der Menschlichkeit vereint.
    (Al-Asrar Al-Fatimiyyah, S. 354 f.)

    4. Die Sahabah verfälschten den Quran

    Ayatollah Khomeini schreibt in seinem Buch Kashf al-Asrar auf Seite 114:

    ??? ?? ?????? ?? ?????? ??? ?????? ??????? ?? ???? ??? ??? ?????? ?? ?????? ? ?? ?????? ??? ?????? ???.
    Übersetzung:
    Es ist möglich, dass sie (die Sahabah) dieses himmliche Buch dort, wo der Name des Imams im Quran genannt wurde, verfälschten und die entsprechenden Verse aus ihm entfernten.

    Dies ist ein offenkundiges Bekenntnis zur Verfälschung des Qurans, denn in der Tat fällt der Name Alis (ra) in keiner einzigen Ayah des noblen Buches.

    5. Ali ist der Herr (Rabb) der Gläubigen

    Khomeini sagt:

    ??? ???? ???? ???? ????? ???? ?????? ????? ????? ???? ?????? ?? ???? ???? ?? ??????…

    Übersetzung:
    Allah der Erhabene sagt: „Er bestimmt alle Dinge. Er macht die Zeichen deutlich, auf daß ihr an die Begegnung mit eurem Herrn fest glauben möget.“ (13:2) Gemeint mit euer Herr ist der Imam…

    (Misbah al-Hidayah ilal-Khilafah wal-Wilayah, Seite 145)

    Quelle: http://www.ahlu-sunnah.com/threads/25361-Die-perversen-Machenschaften-des-Khomeini

    ————————————————————–
    NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN UND JUGENDLICHE!!!

    Wer immer noch nicht glaubt wie friedliebend der Islam ist schaut bitte hier nach:

    https://koptisch.wordpress.com/2013/05/20/warnung-uberaus-brutal-hinrichtung-von-alawiten-zur-ehre-allahs/

    http://www.liveleak.com/view?i=7ba_1372272716

    https://koptisch.wordpress.com/2015/01/20/68011/

  34. Ja der Islam ist ein Problem!!
    Aber wir haben auch ein Ethnisches Problem!! Afrika den Afrikanern, Asien den Asiaten, und Europa den WEISSEN!!

    Was anderes ist nicht Angebracht

  35. Der Don Camillo hätte dem schon beigebracht wie

    man ordentlich dem Ruf des Schreigockels zuhört.

    Aus einer Jauchegrube !!!

  36. und pünktlich zum Wochenende zum Einstimmen
    kommt um 20:15 Uhr auf 3SAT:

    Zum Einstimmen auf das Wochenende kommt wieder
    im TV die Propaganda gegen „Rechts“.

    Auf 3SAT um 20:15 Uhr die Doku:
    Terror von rechts, die neue Bedrohung.
    In Deutschland haben die Anschläge aus der rechten Szene zugenommen.Wie reagieren Justiz und Politik ?

    Es ist widerlich. Ich werde mir das nicht antun.

  37. Wie sinnentleert muss das Leben eines Oberpfaffen

    sein, wenn er den Ruf des Schlächters schön

    findet ???

  38. Q Klabautermann
    Solltest du Mohamedaner gemeint haben? Nein. Es ist den Menschen nur eine Name gegeben. -Jesus Christus – unser Schöpfer, Heiland, König und Erlöser.

    Wer ein wenig etwas von den jesuitisch ferngesteuerten Freimaurern gehört hat, versteht das nur ein Hochgradfreimaurer auf den Posten des Chefs der EKD gelangt. Und diese schwören nunmal beim Aufstieg in den 30. Grad auf den Koran. Nach außen sind sie alles Mögliche. Aber in Wirklichkeit dienen sie Satan.
    Daher erfüllt Bedford-Strohm seinen Auftrag völlig korrekt.

    Einach mal nach „Geheimnis der Eingeweihten“ suchen.

    @ James Cook

    „Wenn du aber daselbst den HERRN, deinen Gott, suchen wirst, so wirst du ihn finden, ja wenn du ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele suchen wirst.“
    5.Mose 4, 29

  39. Ponzius

    Ich glaube nicht an das mit den Freimaurern !!!

    Sollte es doch so sein, dann gehört der Pfaffe

    sofort auf einem Scheiterhaufen hingerichtet.

    Ich spende einen Ster Holz und das Benzin !!!

  40. @ backbone #49

    Ja, sie „feuern“ ununterbrochen in die „falsche Richtung“, damit die Bevölkerung die tödliche Gefahr der Landnahme durch die Terror-Religion Islam nicht mitbekommt – auch hier wieder diese besonders üble T-Online-Desinformations-Startseite:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft//id_77433418/terrorverdacht-gegen-rechte-buergerwehr-aus-freital.html

    Damit soll die Gegenwehr Deutscher gegen ihre Vergewaltigung durch illegale Rapefudschies GLEICHGESETZT werden mit den blutigen, äußerst grausamen Terroranschlägen von Brüssel! Pfui Deibel. Wie in einer kommunistischen Diktatur versucht auch die Maas-und-Merkel-Diktatur jeden Widerstand zu KRIMINALISIEREN – nach Solschenizyn ein typisches Kennzeichen solcher linkskriminellen Diktaturen!

  41. Wenn solche in der Kirche das Sagen haben, dann ist es für mich ein Grund aus der Kirche auszutreten

  42. Youuuuuuuuu so läufts mit dieser Witzfigur.,die Leute haben heute gute Ideen,,gefällt mir sehr

  43. Irgendwie ist da doch eine ziemliche Diskrepanz zwischen den Ansichten des Sozi-Bischofs und vielen seiner Vorgänger wie diesen hier, die grösstenteils von Adelgunde Mertensacker zusammengetragen wurden, gefunden auf gloria tv.

    Seit der Offenbarung des Koran im 7. Jahrhundert n.Chr. haben christliche Bekenner, Märtyrer, Heilige, Bischöfe und Päpste den Angriff des Islam auf den Sohn GOTTES, JESUS CHRISTUS, erkannt und die ihnen heilige Pflicht erfüllt, über den anti-christlichen Charakter des Islam aufzuklären, den falschen Propheten Mohammed zu enttarnen, die GOTTHEIT JESU CHRISTI zu verteidigen, dem Muslimen das Evangelium zu predigen und ihrem Eroberungswillen Widerstand entgegenzusetzen.

    Bischof Johannes Nikiu nennt den Islam in seiner Weltchronik, die er 640 schreibt, also acht Jahre nach dem Tod Mohammeds, Glaube des Tieres und verweist auf das 13. Kapitel des Pokalypse. „Der Drache verlieh dem Tier seine Macht, seinen Thron und große Gewalt… Und es wurde ihm gegeben, Krieg zuführen mit den Heiligen und sie zu besiegen.. Wer ein Ohr hat, der höre!“

    Der hl. Johannes von Damaskus (um 675-749) nennt in seinem angesehenen Werk „Über die Irrlehren“ den Islam „Vorläufer des Antichristen“. Als Johannes in Damaskus geboren wird, ist bereits ganz Syrien durch den 2. Kalifen Umar Ibn-al-Khattab erobert und Damaskus zum Sitz des Kalifen geworden.

    Bischof Theodorus, Abu Qurra genannt (um 750-820), Bischof von Harran, Mesopotamien, schreibt in seinem Opusculum 20:„Der verrückte Lügenprophet Muhammad… sagte, von einem Dämon besessen, folgendes: allah hat mich gesandt, das Blut derer zu vergießen, die das Göttliche als eine dreifache Natur verehren… Er brüstet sich, es sei ihm von allah befohlen worden, die Christen als Schmäher und Verhöhner der Gottheit mit dem Schwert zubestrafen… “ In seinem Opusculum 25 schreibt der Bischof Theodorus: „Die Absicht der Hagarener (Muslime) und ihr ganzes Bemühen zielt darauf ab, die Göttlichkeit des Wortes GOTTES, JESUS CHRISTUS, aufzuheben, und von allen Seiten laufen sie dagegen Sturm, indem sie sich bemühen, zu beweisen, daß er weder GOTT noch GOTTES Sohn ist. Denn ihr Lügenprophet… hat ihnen diese gottlose und frevelhafte Lehre vermittelt“.

    Der hl. Petrus Venerabilis (um 1092-1156) verwirft den Islam als „Abschaum aller Häresien“, als „teuflische Irrlehre“, die nur in Zusammenarbeit mit dem Satan von einem Menschen erdichtet werden konnte, und als Irrglauben, „der schon fast die halbe Welt mit seinem tödlichen Pesthauch infiziert hat. “Im Prolog zu seiner Schrift „Gegen die Irrlehre der Sarazenen“ fragt Petrus: “Welche Irrlehre hat jemals solche Qualen über das christliche Gemeinwesen gebracht? Der Wahnsinn des Muhammed hat Perser, Meder, Syrer, Armenier, Äthiopier, Inder, die übrigen Reiche des Orients und selbst Asien fast ganz befallen. Indem er diese Völker vom Christentum abbrachte… entzog er CHRISTUS den Boden unter den Füßen und bereitete dem Teufel eine Heimstatt.“ In seiner Gesamtdarstellung der Häresie der Sarazenen schreibt Petrus: „Die Hauptabsicht dieser Häresie ist es, den Glauben daran zu verhindern, daß unser HERR JESUS CHRISTUS GOTT oder GOTTES Sohn ist.“

    Der selige Papst Urban II. (um 1042-1099) rief mit seinen Predigten zum 1. Kreuzzug auf. Auf der Synode von Clermont (1095) berichtet er über die Christenverfolgung: „Von Jerusalem und Konstantinopel sind sehr schlimme Nachrichten eingetroffen…Ein verworfenes und völlig gottentfremdetes Volk (die Türken) ist in die Länder jener Christen eingefallen, hat sie durch Schwert, Raub und Brand verwüstet, die Einwohner grausam getötet oder in die Sklaverei weggeführt, die Kirchen GOTTES teils zerstört, teils für den eigenen Kult mißbraucht. Sie schänden und zerbrechen die Altäre, beschneiden die Christen und gießen das Blut bei der Beschneidung auf die Altäre oder in die Taufgefäße…Und was soll ich von der abscheulichen Schändung der Frauen sagen? Man kann nicht davon reden… Besonders aber soll euch bewegen das heilige Grab unseres HERRN und Erlösers und die heiligen Orte, die jetzt von unreinen Völkern entweiht und beschmutzt werden….“

    Auch in der Ordensregel des hl. Franziskus von Assisi (1181-1226) ist dem Widerstand gegen den Islam bzw. der Missionsarbeit unter den Muslimen ein eigenes Kapitel gewidmet, in welchem er die Muslime mit den Wölfen vergleicht:„Der HERR sagt: Seht, Ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe… Die Muslime sollen glauben an den allmächtigen GOTT… und sie sollen sich taufen lassen und Christen werden.“ Franziskus sendet ausgewählte Mönche „in das Land der Sarazenen, damit ihr predigt, den Glauben bekennt und das Gesetz des Mohammed (den Islam)bekämpft.“ Er selber geht mit gutem Beispiel voran.

    Ricoldo de Monte Croce (1243-1320), Dominikaner und bedeutendster Muslim-Missionar des 13. Jahrhunderts, charakterisiert den Koran als „konfus, dunkel,zweideutig, weitschweifig, irrational, gewaltsam und das verlogenste Buch.“

    Der sel. Raimundus Lullus (1232-1316) studierte den Islam, beherrschte die arabische Sprache und disputierte mit islamischen Gelehrten. Seine Gespräche sind in der Disputatio zusammengefaßt und laden den Muslim Hamar ein, das Christentum anzunehmen: „Ich verspreche dir, daß, wenn du dein falsches teuflisches Gesetz aufgibst, das durch Schwert und Gewalt bekanntgemacht wurde, und das meine annimmst, du das ewige Leben empfangen wirst, denn die Ausbreitung meines Gesetzes (desEvangeliums) begann mit der Predigt und dem Blut der Martyrer und dauert so noch an.“ Raimundus, der bedeutendste Muslim-Missionar des Mittelalters, stirbt an den Folgen einer Steinigung.

    Der hl. Thomas von Aquin (um 1226-1274) beurteilt den Islam nicht als Häresie, sondern als heidnische Religion.

    Wilhelm von Tripolis (13. Jahrhundert) wirkte als Nuntius in den Kreuzfahrerstaaten und schrieb zwei Werke, in denen er den Islam „eine schauderhafte, von Teufeln und geistesgestörten Menschen erdachte Erfindung und Irrlehre“ nennt und Mohammed eine „Wüstling, Trunkenbold, Mörder, Räuber und Tyrann.“

    Papst Calixtus III. (1378-1458) erklärte in einem feierlichen Manifest: „Ich, Papst Calixt III., schwöre, müßte ich auch mein eigenes Blut vergießen, nach Maßgabe meiner Kräfte… mein Möglichstes zu tun, um Konstantinopel zurückzuerobern, das zur Strafe der Sünden der Menschheit eingenommen (1453) und zerstört wurde vom Feind unseres gekreuzigten HERRN, von dem Teufelssohn Mehmet, dem Fürsten der Türken, und mein Möglichstes zu tun, um die Christen zu befreien, die in der Sklaverei schmachten, um wieder den rechten Glauben aufzurichten und im Orient die teuflische Sekte des ruchlosen und niederträchtigen Mehmet zu vernichten…“

    In einer Bulle ruft Papst Pius II. (1405-1464)im Jahr 1463 alle Christen zum Widerstand und Kampf auf. Papst Pius II. stirbt am 15. August 1464 mit den letzten Worten: “Wehe euch, wenn ihr die Sache GOTTES versäumt.“

    Nikolaus von Kues (1401-1464) schreibt in seinem Werk Sichtung des Koran: „Mohammed verstößt blindlings gegen die Gebote GOTTES, wenn er CHRISTUS in den Christen verfolgt…“ Den Koran nennt er „eine Sammlung gewisser Vorschriften, die als solche keineswegs auf den wahren GOTT zurückgeführt werden kann… Ein anderer als der wahre GOTT wird daher sein Urheber sein; und das kann nur der „Gott dieser Welt“ sein… Dieser „Gott“ oder „Fürst der Welt“, der ein „Lügner ist von Anbeginn“, hat durch seinen Engel, der die Gestalt des Lichtes und vielleicht den Namen Gabriel annahm, den verlogenen Koran zusammengestellt… Die eigentliche Intention des ganzen Buches ist, davon zu überzeugen, daß CHRISTUS, d.h. der Messias, weder GOTTES Sohn gewesen, noch gekreuzigt worden sei; denn allein der Glaube daran, daß CHRISTUS tatsächlich der Sohn GOTTES ist und tatsächlich den Kreuzestod erlitten hat, vermag den Teufel und die Welt zu überwinden… Daher versucht der Satan auf diese Weise den Glauben an das Evangelium gänzlich auszurotten…“

    John Henry Newman (1801-1890) beschäftigt sich in seinem umfangreichen Werk immer wieder mit dem Islam, den er als „Aberglauben und Rebellion gegen das Christentum“ verwirft, „gepredigt von Mohammed mit einer Armee als Unterstützung.“ Prophetisch geht er mit jenen ins Gericht, die – wie in unseren Tagen – Allah mit GOTT gleichsetzen: „Nehmen wir an bestimmte Bischöfe und Priester begännen zu lehren, der Islam oder der Buddhismus seien eine direkte und unmittelbare Offenbarung von GOTT, so wäre die Kirche verpflichtet, die Autorität zu gebrauchen, die GOTT ihr gegeben hat, und zu erklären, daß ein solcher Satz mit dem Christentum nicht vereinbar ist, und daß die, die ihn halten, nicht zu ihr gehören.“

    Hl. Alphons Maria von Liguori, Kirchenlehrer „In Bezug auf die Religion der Muhamedaner ist es allgemein bekannt, daß sie ein bloßes Gemisch von Judentum und Ketzerei ist und von einem verächtlichen, sittenlosen und betrügerischen Menschen, Namens Muhamed verbreitet ward, welcher mit einem Haufen ihm ähnlicher Menschen das Volk verführte, einen Glauben und ein Gesetz anzunehmen, das sich mehr für Tiere, als für Menschen zu eignen scheint. Muhamed rühmte sich zwar in seinem Koran, daß Gott ihm seine Religion offenbart habe; indes genügt die einfache Lesung desselben, um uns zu überzeugen, daß sein Inhalt nur ein Gemisch von Erdichtungen, Torheiten und Gottlosigkeiten ist.“ (aus: Die Wahrheit des Christentums, 1845, S. 525)

    Aus der Heiligen Schrift:
    „Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus als den im Fleische gekommenen Christus bekennt, ist aus Gott. Und jeder Geist, der Jesus nichtbekennt, ist nicht aus Gott. Und das ist der Geist des Antichristen, von dem ihr gehört habt, daß er kommt. Und jetzt ist er bereits in der Welt.“ (1.Joh. 4,2-3)„Denn viele Verführer sind ausgezogen, die sich nicht zu Jesus Christus bekennen. Das ist der Verführer und der Antichrist.“ (2. Joh. Vers 7)„Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der da leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht. Wer den Sohn bekennt, hat auch den Vater.“ (1.Joh. 2,22-23)In dem Buch der Offenbarung Kapitel 20 sieht der Apostel Johannes eine besondere Gruppe von Menschen. Johannes gibt uns hier eine sehr kurze Zusammenfassung von dem, was er sieht: „Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und [ich sah] die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten;…“ (Off. 20,4)Der Kirchenvater Polykarp von Smyrna, ein Gefährte des Apostel Johannes, betonte ebenfalls deutlich, daß die Leugnung der Kreuzigung vom Geist des Antichristen kommt. „Jeder, der nicht bezeugt, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, ist ein Antichrist. Und wer immer das Zeugnis des Kreuzes leugnet, ist des Teufels…der ist der erstgeborene Satans.“ (Polykarp von Smyrna)

  44. Sag ich’s doch (#53): Der Bürger wird hier kriminalisiert, die Kriminellen laufen frei herum!

    https://www.unzensuriert.at/content/0020406-Koelner-Silvesternacht-Sexuelle-Uebergriffe-von-Fluechtlingen-bleiben-wohl-straffrei

    In der UN-Erklärung über die „Rechte indigener Völker“ wird letzteren auch „das Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit“ zuerkannt – das gilt offenbar nur für Volksstämme im Amazonas-Urwald oder auf Borneo, nicht aber für uns deutsche „Geiseln“ des kommunistischen Besatzerregimes unter der Knute von Ober-Kapo Mörkel! Es geht hier um typische „Besatzerverbrechen“ – auch vergewaltigende Russen oder Amis blieben nach dem Krieg der Strafverfolgung durch Deutsche entzogen.

    Hat sich Bedford-der-Stromer jemals zu diesem Aspekt der „Bereicherung“ geäußert?! – Wenigstens nach dem Krieg war es so, daß damals einige mutige Kirchenmänner ihre Stimme gegen diese Besatzungs-Verbrechen erhoben haben. Dieser „Feigling vor dem Herrn“ aber ist so feige, daß es stinkt!

  45. Was würde Bedford-der-Stromer dazu sagen:

    Kommen IS-Terroristen eigentlich ins Paradies oder in die Hölle?!

    Behauptet er letzteres, könnte es für ihn gefährlich werden – er wird deshalb sicher einen „Kompromiß“ finden, um weiter als Dhimmi „auf der Seite des Islams“ stehen zu können!

    Hier ein „Hilferuf des Teufels“ wegen Überlastung der Hölle durch IS-„Märtyrer“:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/04/01/Zum-1-april-2016/

  46. Aleksander Armbrust weist in etlichen Videos auf http://terraherz.wordpress.com/ und Folgevideos nach, dass wir nicht nur vor Islamisten Angst haben müssen. Gerade in Schwarzafrika sind Mord- und Folterpraktiken nicht selten, die uns Europäer erschaudern lassen. Schaulustige sehen dem Geschehen mit einer erschreckenden Gelassenheit zu und filmen noch das Leid und Elend des Gemarterten. Armbrust hat sogar eine Internetseite entdeckt die vielleicht Tausende solcher Videos enthält.
    Was steht uns da alles noch bevor ?

  47. Erst wenn wir die zukünftige Machtstellung der Politik und der Hure Babylon im jetzigen Stadium der Endzeit,und die biblische Prophetie überhaupt richtig deuten und bewerten,können wir auch das heutige religiös-ökumenische Bestreben richtig einorden.
    Die Macht der Globalisten,mit Hauptziel Welteinheitsregierung,benötigen für ihr Teufelswerk eine taugliche Religion.
    Die Worte des Pfaffen dort oben,sind nicht zufällig gewählt,sie sind fester Bestandteil der fest geplanten,und kommenden Welteinheitsreligion.
    Es ist bezeichnend,dass fast alle Kirchen der Reformation,die glaubten ein Stück weit aus dem Bann der römischen Hure entkommen zu sein,sich aber nie wirklich und völlig davon lösen konnten.Seit Jahren ist man bemüht,und fordert immer offener die Wiedervereinigung mit der katholischen Kirche.
    Beide Bewegungen als Volkskirchen sind immer noch und sogar zunehmend mit der Hure Babylon verbunden.
    Sie hatten nie das trügerische,unbiblische Wesen der Namenschristenheit verlassen,sondern sich weiter auf die widergöttliche Sakramentenlehre,um nur eine die Kindstaufe zu nennen,gestützt und hatten nie die biblischen Grundsätze wahren Christenglaubens mit seiner herrlichen Heilsgewissheit angenommen.
    Diese Volkskirchen waren immer rein menschliche Gebilde,in denen wahre Gläubige in dem widerbiblischen fremden Joch mit Ungläubigen (2Korinther 6,14) zusammengeschmiedet waren.
    Die Hure Babylon bezeichnet schlicht und einfach biblisch jedwege Religionen.Und hier kommt neuökumenisch der Islam mit all seinem Grauen hinzu.
    Diese Ökumene im Licht der Bibel betrachtet macht das verführerische Prinzip der Vermischung,Vermengung und Fusion aller Namenschristen, mit dem Islam deutlich.
    Das Einheitsgöttliche,der Wahn dieser Gnostiker alles auf einen Gott zu beziehen,wird die Welteinheitsreligion besiegeln.
    Durch die unbiblische Einheit und Vermischung aller Religionen,und satanisch ganz bewusst und besonders mit der Hure Islam, soll die Wahrheit Gottes,unseres Herrn und Heilandes,dem König aller Könige,die herrliche Botschaft des Evangeliums der Gnade erstickt und unterdrückt werden und durch die Lüge des ökumenischen Falsch-Evangeliums ersetzt werden.
    Diese Teufel wissen genau,dass die wahre Gemeinde Gottes ihre Lichtkraft und Vollmacht zum Zeugnis für Christus und seine Wahrheit nur so lange behält,wie sie in der gottgewollten Absonderung vom Bösen bleibt und als Christusleib sich getrennt hält von den unreinen,verführerischen Gebilden der heutigen Namenschristenheit.
    Die falsche,und immer stärker zunehmende ökumenische Einheit ist eine listige Strategie des Widersachers,sie katapultiert uns geradewegs auf den Höhepunkt dieser fatalen Endzeit.
    Die Bibel nennt es Drangsal und Trübsalszeit.
    Nur die ihn jetzt noch annehmen,ihm folgen und seine Gebote beachten werden Überwinder sein.
    Und diese Zeit überstehen,die Zeit nämlich des Widersachers,seines falschen Propheten und dem Antichristen.

    Offenb.7,9+14

    Nach diesem sah ich,und siehe,eine grosse Schar die niemand zählen konnte…………

    …..das sind die,welche aus der grossen Drangsal kommen;und sie haben ihre Kleider gewaschen,und sie haben ihre Kleider weiss gemacht in dem Blute des Lammes.

    Möge der Herr sie segnen.

  48. Wer in Deutschland heutzutage ev. oder katholisch ist kann ja gleich zur friedlichsten Religion der Welt konvertieren schliesslich lieben die Moslems ja auch den Volkstot aller Deutschen!Dumme abartige Linke und was die alles unseren Kindern in der Schule antun!!!SATAN LÄSST GRÜSSEN!Trotzdem Kopf hoch eines Tages“SCHAFFEN WIR DAS PACK AB“!

  49. Ist Bedford-Strom eigentlich „gegendert“ also andersherum, oder hat er eine Frau? Wenn nicht es gäbe zur Zeit eine die voll und ganz zu ihm passt. Ganz aktuell auf dem Islamischen Frauenmarkt wieder zu haben, der Info-Schrei des Muezzin vom Minarett des Münchner Islam- Kulturzentrum reicht sicherlich schon bis zum BANF nach Berlin – Sadscha al-Dulaimi,die Ex-Frau vom Herr der Hölle, der Islamischen Finsternis, des IS-Chef Abu Bakr al Bagdadi, will in Europa unter der „Freiheit der Scharia“ leben.
    So hätte doch der durchgedrehte Münchner Superevangelist Bedford Strom gleich zwei seiner Vorbilder auf 1 x.! Und die richtige Frau mit richtiger Gesinnung gut verpackt gleich mit dazu. Die ihm evtl. ab und zu ins Weihwasser pinkelt und mit dem Vollkörperanzug und ihm ins Schwimmbad will.
    Dann kann Mr. Bedford endlich zeigen was er auf dem Muster-Vorlegeteppich 5 x am Tag und Glockengeläute wirklich drauf hat. Wie es selbst schwere Terroristen inkl.nicht mehr unterscheidbare Islam- oder islamistisch orientierte Mitläufer es schaffen in Europa, bzw. Deutschland mitten unter ihren eigentlichen Feinden und Ungläubigen durch wohlwollenden Menschen wie ihn- Bedford Strohm und der Refugee Wellcome Wellcomekultur eine blühende Existenz -mein Haus mein Boot mein Pferd, Allah meinte es gut mit mir ,aufbauen können.
    Übrigens, die IS Kalifen-Ex bringt noch eine Tochter mit, die in Europa studieren möchte. In welchen Fächern bleibt vorläufig ihr Geheimnis. Vorschlag: Wie wärs im aktuellen Trend und Zukunftsberuf Master oder Bachelor Univers- im Terrorbusiness“?!

    Vorgemerkte Stelle später im Management des Münchner Islam Kulturzentrum als Integrations- und Ausländerbeauftragte mit politisch unauffällig benötigtem Migrationshintergrund. Aydan Özeguz&Co.lässt grüssen.

    Ich bin überzeugt die Vorstellungen von der 28 jährigen Terrortante Sadscha al-Dulaimi sind gar nicht so weit entfernt von der Wirklichkeit. Dank einigen verückten Gutmensch links Grünen aus unserer Politikergarnitur, dank Merkel&Gabriel& Co. dank Bedford Strom, dank der EU mit Junker und Co. und ihrem weichgekochten, supermodern linkstoleranten, Multikulti- Islam-Utopia -den undemokratisch zwangsvereinigten Staaten von Europa!
    Schon vor Jahren sagte Japans Toyota:
    Nichts ist unmöglich!
    Na dann gute Nacht.
    Schlimmer gehts nimmer.
    Quelle:
    http://www.welt.de/politik/ausland/article153864871/Ex-Frau-von-IS-Chef-will-in-Europa-in-Freiheit-leben.html

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/ex-frau-von-bagdadi-will-in-europa-leben-45138774.bild.html

  50. DER HERR SEGNE MANNHEIMER,ELSÄSSER,STÜRZENBERGER und die vielen anderen,genauso alle Patrioten(Kommentatoren)diesem Blogs!Gute Nacht:)

  51. @ bronson #64

    „Der Herr segne alle Patrioten.“

    Ja, die AfD, Mannheimer, Elsaesser, Stürzenberger und ander WIRKEN schon:

    Knobloch ruft Deutsche zu „mehr Patriotismus“ auf:

    http://www.extremnews.com/nachrichten/politik/dd3515bf3cf7b34

    Sie fordere schon seit Jahren (wie bitte?) „das stolze und selbstbewußte Bekenntnis zu einem aufgeklärten, geläuterten Patriotismus in der Bundesrepublik, gerade vor dem Hintergrund der freiheitlich-demokratischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte“, sagte sie dem „Handelsblatt“.

  52. @ Klabautermann

    Roemer 12
    …18 Ist es möglich, soviel an euch ist, so habt mit allen Menschen Frieden. 19 Rächet euch selber nicht, meine Liebsten, sondern gebet Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: „Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der HERR.“ 20 So nun deinen Feind hungert, so speise ihn; dürstet ihn, so tränke ihn. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln.…

    Alle Christen sind aufgerufen ihr Kreuz auf sich zu nehmen und um Christi Willen zu leiden. Denn er gab sich hin für unsere Sünden.
    Der Lohn ist das ewige Leben.
    Zu sterben in dieser Welt bedeutet nichts. Wer Jesus nachfolgt wird in ihm auferstehen.

    Das es das Freimaurertum gibt, ist unbestritten. Und wenn man deren „Bibel“ -Morals und Dogma- liest, ist die Verbindung zum Okkultismus offensichtlich.
    Was für Beweise brauch man noch?

    http://2.bp.blogspot.com/-yvXNVvgIwOc/URVIn27RDfI/AAAAAAAABYc/O9lpS_nNM9I/s640/img_1353973280.png

    Die politischen Führer dreier Weltmächte vereint im Freimaurergewand!

  53. „Bedford“…. ist das ein deutscher Name?
    Ein Hochverräter an unserem Herrn Jesus Christus.
    Nimmt dieser Pseudo-Preuße eigentlich die Wunder der Auferstehung wahr und kann er dies mit der koranischen Lehre belegen??? Wohl nicht.

    Bitte eine E-mailAdrese beifügen, der kriegt von mir aber so richtig einen drüber!

    Was ist dieser Mann nur für ein widerlicher Verräter-Lump!!!

  54. @ backbone 21#

    sollte wohl heißen – nicht Waffeln backen –

    sondern Waffen packen –

    die deutsche Rechtschreibung ist inzwischen eine Katastrophe!

  55. Sein katholischer Freund steht ihm in nichts nach.

    http://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe/2015-09-05/marx-und-bedford-strohm-begruessen-fluechtlinge-am-bahnhof

    Willkommenskultur auf ökumenisch: Die obersten Repräsentanten der beiden großen Kirchen in Deutschland haben am Samstagnachmittag am Münchner Hauptbahnhof aus Ungarn einreisende Flüchtlinge begrüßt.

    http://nicolaus-fest.de/tag/kardinal-marx/

    Kardinal Marx
    Humanität als Totschlag
    Oktober 6, 2015

    Wen schon häufiger das Gefühl beschlich, dass selbst die katholische Kirche in Deutschland nur noch von unverantwortlichen Schwätzern beherrscht wird, sollte das Interview mit Kardinal Marx im Merkur lesen. Darin vertritt Marx nicht nur die Ansicht, jeder Mensch habe „das Recht, überall ein- und auswandern“, sondern lobt auch die Kanzlerin für ihren Rechtsbruch: „Sie hat sich sogar über das Gesetz hinweggesetzt. Das gehört auch zur politischen Führung!“ Fast wie der Jubel über das Ermächtigungsgesetz. Deutsche Christen.

  56. @ Neues Deutschland??? 70#

    https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Bedford-Strohm

    http://landesbischof.bayern-evangelisch.de/

    Kontakt:

    Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
    Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm
    Postfach 20 07 51
    80007 München
    Telefon: 089/5595 – 200
    Fax: 089/5595 – 484

    und hier das Mitarbeiter-Gruselkabinett:

    http://landesbischof.bayern-evangelisch.de/team.php

    Wer noch ernsthaft an die Typen und diese Institution glaubt, für die diese Typen stehen, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Da kann man wieder mal gut sehen, wozu so ein Theologiestudium führt, das zum Inhalt den Glauben hat, nicht irgendwelche Tatsachen oder wissenschaftlichen Fakten.
    Völlig unaufgeklärt und realitätsfern.
    Salbadernde Laffen, sonst nichts. Völlig überschätzt und überbezahlt wie überflüssig.

    So was zahle ich schon lange nicht mehr mit.
    Genau so Hochverräter an ihrer Sache, wie die Politiker am Volk. Und besonders klug sieht das gute Bettvor auch nicht aus.

  57. OT

    Alice im Innenministerium und Höcke Kanzler!
    Dat wär ne Sache!

    Die Österreicher führen bessere Talkrunden als die deutsche Propagandapresse.

    Kein Gekreische und keine dieser Keif-Laber-Quatsch-Runden.
    Einfach besserer Gesprächsstil.

    https://www.youtube.com/watch?v=y_vVvrIMZtw
    „Rechtspopulisten auf Erfolgskurs“ – Alice Weidel (AfD) bei Pro und Contra vom 14.03.2016

  58. @Alter Sack Der Sieger schreibt die Geschichte.Haben die Deutschen wirklich damals 6 Millionen Juden ermordet?Kz gab es und gut war das alles bei weitem nicht aber dieser Holocaust ist erstunken und erlogen,genauso die Verheimlichung des VOLKSMORDES an den Deutschen während und nach dem 2 Weltkrieg!

  59. @ALTER SACK Bist ein guter Patriot,wie ich aber das sticht mir sofort ins Auge(Hirn)Wo ich eben diese jüdische Frau gelesen habe,aber ok sie ist bestimmt keine Zionistin,bin auch nicht feindlich gesinnt!Mach weiter so:)

  60. Was den Bett vor Strom noch nicht zu beeindrucken scheint, das haben lägst viele der Mitbürger hier entdeckt:
    Endlich reisen sie nicht mehr dauernd in diese islamischen Länder!

    https://www.youtube.com/watch?v=cNoS9XqaZcE
    Deutsche meiden islamische Länder wenn man in den Urlaub geht.

    Und Schweden läßt weiterhin die Grenzen dicht.
    EUropa langsam die Luft aus dem Reifen?

    https://www.youtube.com/watch?v=bTZOjIY5eE8
    Schweden verlängert die Grenzkontrollen.

    Von wegen Grenzkontrollen bringen nichts und lösen das Immigrationsproblem angeblich nicht – soso, das sieht in Schweden aber ganz anders aus.

  61. Welch Wunder!

    Merkel fährt doch zurück?
    Sogar ihren Ramelow pfeift sie zurück?

    Also Griechenland ist jetzt auf einmal doch nicht mehr so unmenschlich und so eine Zumutung (Roth) für die traumatisierten Futschies… aha…

    Merkel, Merkel, das wird teuer, diese dreisten Lügen vergessen wir hier nicht!

    https://www.youtube.com/watch?v=5K7FnHvOBEc
    Linker Ministerpräsident holt sich in Frage der Flüchtlinge eine Absage.

  62. Dass diesem elenden Pfaffen noch keiner seiner Schäfchen ins Gesicht gespuckt hat, kist ein fatales Zeichen!
    http://syrianperspective.com/2016/04/palmyra-mass-grave-found-in-city-saudi-mines-all-over-syrian-army-smashes-isis-vultures-in-suwaydaa-saudis-fire-their-own-reporters-in-beirut.html
    At the far north-east edge of the city just north of the airbase at the Al-Jaahiziyya Apartments, a communal gravesite was found containing 42 bodies of mostly children, women and old men. Most had been either beheaded or tortured to death.
    neben der Strasse eingescharrt.
    Das sind Tatsachen , welche dieser Pfaffe verleugnen möchte!

  63. http://www.pi-news.net/2016/04/vlog-identitaer-die-nebeneffekte-von-multikulti/

    … was von Bedford-Strohm zu halten ist, wurde genügend beschrieben. Er verrät alles, was Luther und Konsorten, auch wenn sie ebenfalls Fehler gemacht haben ( siehe Luther und sein Judenhass zB.. auch wenn es theologische Ungereimtheiten gibt ) für unsere Gesellschaft getan haben… alles das wird abgebaut, immer schneller … und gelogen, dass Allah derselbe wäre, wie der dreieine Gott.
    In keiner Religion gibt es das, dass Gott sein Leben für die Menschen gegeben hätte … weil ER sie liebt. In Jesus Christus hat Gott uns vergeben.
    In keiner Religion gibt es LIEBE, ausser im biblischen Glauben, auch wenn Gott ebenfalls Richter ist.

    Bedford-Strohm wird sich vor Gott eines Tages verantworten müssen. Das Wort wird ihm im Halse stecken bleiben.

    Auch er ein Handlanger der Welteinheitsreligion, wie eben alle, die Ämter haben, Bezüge, Geld, Häuser und was weiss ich.
    Auch der Vatikan ist ein Staat im Staat und strebt die Weltherrschaft an .. nur eben sehr viel subtiler, als der IS, die Türkei oder.. / oder …
    Die RKK war ebenfalls dabei, als Religion die Welt beherrschen zu wollen. Warum sonst paktierte sie mit der Welt ?
    Das allein ist schon eindeutig gegen Gottes Wort. Jesus sagt: Mein Reich ist nicht von dieser Welt.
    Gemeinde,Seine Gemeinde waren immer örtliche Gemeinden … ohne Überbau … ohne Ämter und Ehren … die Gemeinde, in die ich gehe, finanziert sich selbst. Keine Steuergelder werden verprasst, dafür dass wir Gottes Wort hören dürfen, Gemeinschaft haben, zusammenwachsen und zu IHM hinwachsen dürfen.

  64. Gut, dass Herr Mannheimer über den Berg ist!

    Die Entwicklung in der protestantischen, sowie in etwas geringerem Masse in der katholischen Kirche wird dazu führen, dass sich der Abfall der Menschen vom Christentum rapid beschleunigt. Zwar hat nicht das Christentum die Menschen Deutschlands und Europa verraten, sondern (mit einigen Ausnahmen) die Theologen und Pfarrer, aber die meisten erkennen den Unterschied nicht.

    Menschen wie dieser Bedford-Strohm laden eine kolossale Schuld auf ihr Gewissen. Diese ist um so schwerwiegender, als sie keinem ernsthaften Druck ausgesetzt sind. Müssten sie befürchten, bei einem Nein zu Umvolkung und Islamisierung getötet, eingesperrt oder gefoltert zu werden, könnte man ihnen mildernde Umstände zubilligen, denn der Mensch ist schwach, aber dergleichen droht ihnen gar nicht, sondern höchstens eine Beschimpfung in SPIEGEL, ZEIT und BILD.

    Hätten anno 1683 vor Wien nicht Prinz Eugen und Johann Sobieski gestanden, sondern ein Bedford-Strohm, so hätte dieser den Türken persönlich die Tore geöffnet.

  65. Ich nehme an, viele Leser dieses Blogs kennen Jean Raspails visionären Roman „Das Heerleger der Heiligen“, geschrieben 1973, letztes Jahr von Martin Lichtmesz neu übersetzt und bei Antaios verlegt. Wer das Buch nicht kennt, dem sei es ans Herz gelegt.

    Bei Raspail versammeln sich die französischen Bischöfe, nachdem eine Flotte mit einer Million Bengalen an Bord vor der südfranzösischen Küste gelandet ist, zum Gebet für die Invasoren, und die katholische Kirche stellt den Muselmanen 30 Kirchen zwecks Umwandlung in Moscheen zur Verfügung.

    Der Wurm sass also schon damals drin. Die Grundlagen für die heutige Katastrophe sind im Verlauf jahrzehntelanger Wühlarbeit geschaffen worden. Zu den Hauptangriffszielen der Subversion gehörte natürlich die katholische Kirche. Im Vatikan sitzt heute ein Freimaurer, der die Invasion begrüsst und illegalen afrikanischen Immigranten die Füsse wäscht

    Das hat nicht einmal Raspail vorausgeahnt. Er muss es jetzt auf seine alten Tage hin (er ist über 90) noch miterleben. Dass er den Befreiungsschlag des französischen Volkes noch miterleben wird – falls dieser je kommen sollte -, darf hoffen, wer will.

  66. Dem Papst samtdessen Klüngel ist einzig die Sorge, dass ihnen der Islam den fetten Braten Europa wegschnappt.
    Weil sonsten könnten sie alle in ihrem Gelobten Land verbleiben, wenn da in Europa nicht der Reichtum zuhause wäre, den sich diese Pfaffen über die Jahrhunderte unter ihre Nägel gerissen hatten.

  67. Herr Mannheimer, email Kontakt würde mich freuen.

    Eine zehn Kapitel Analyse wie der Koran und Islan wie ein geniales Computervirus oder virales Meme funktionieren.

    Politische Korrektheit verstärken diesen Ausbreitungseffekt ungemein.

    Derzeit nur auf English.

    Non-Muslim Infidels aid Islam’s growth! :

    * Modern political correctness, feminism, modern technology maximize the propagation of Islam

    Infidels invented technology and political systems that vastly aid the spread of
    Islam. European transport technology, smartphones, whatsapp,
    welfare, feminism, politically correct press codes, asylum law provide
    for fast growth of religion.

  68. monika richter #62

    Meine liebe Monika!

    Leider kann ich Dich nicht im „alten“ Strang anschreiben, weil er dicht ist.

    Moni, ich glaube, dass Du im Raum Dortmund wohnst. Dann dürften Dir so einige niederrheinische Sprüche ja auch bekannt sein. Wie z.B. es da heißt:

    Alles was mit zu anfängt, taugt nichts!

    Wie da wären: zu arm – zu reich, zu nass – zu trocken, zu groß – zu klein, zu dick – zu dünn.
    Du fragst Dich, warum ich denn nun diese Sprüche aufzähle? Weil sie bis heute ihre Gültigkeit bewiesen haben. Bist Du zu arm, hast Du Sorgen: wie komme ich an mein Essen/Wohnen usw. Wenn Du reich bist hast Du Sorgen: Hoffentlich klaut mir keiner mein Geld. Wenn alles unter Wasser steht, also zu nass ist, geht fast alles kaputt. Wenn zu wenig Wasser da ist, also zu trocken, da geht ebenfalls alles kaputt. Ich könnte die Reihe noch weiter führen.

    Doch wo ich drauf hinaus will, wird für Dich ein Schock sein! Aber ich hoffe, ein heilsamer Schock. Denn Du, liebe Monika, bist auf dem besten Wege, bzw. Du hast das Ziel schon fast erreicht:

    Du bist süchtig nach Gott, in seiner Dreifaltigkeit!

    Um auf den niederrheinischen Spruch zu kommen: Zu viel Glaube – zu wenig Glaube!

    Ich habe Dir und den anderen gesagt, dass ich gläubig bin. Aber in normalen Maaßen. Ich habe viel über die Kirche gelesen und weiß, dass die gesamte Kirche ein Moloch des Bösen ist. Das kath. Glaubensbekenntnis kann ich bejahen, aber ohne die kath. Kirche. Ich bin schon sehr früh ausgetreten, weil ich an dieser Institution nicht glaube. Den Grund hatte ich ja auch schon geschrieben.

    Du bist irgendwie in die falschen Hände geraten. Mir kam es schon länger so vor, dass Du in irgendeiner Sekte involviert bist. Es fiel mir auf, durch Dein Halleluja sagen und den netten Filmchen die Du eingestellt hast. in denen Privat Leute zu Gott musizieren. Durch solche Kleinigkeiten wurde ich aufmerksam.

    Mir schwebt immer so Filmszenen vor, wo der „Einpeitscher“ vorne auf der Bühne stand, das Mikrofon in der Hand und die Menschen um ihn versammelt waren. Im Hintergrund spielte christliche Musik. Alle Menschen waren fast in Trance. Wenn der „Einpeitscher“ dann rief, dass derjenige nach vorne kommen soll um seine Sünden zu beichten, so kam dieser Mensch auch, warf sich auf den Boden und gestand schluchzend seine Sünden. Anschließend wurde er von allen Mitgliedern „befreit“. So es ging es dann weiter. Bis die gesamte Menge fast in Hypnose da stand und sich singend hin und her bewegten. Dann kam der „Einpeitscher“ mit dem Klingelbecher und forderte von jedem einen Beitrag.

    Und im alten Strang von Herrn Mannheimer….

    https://michael-mannheimer.net/2016/03/01/bald-minderheit-im-eigenen-land-genderideologie-der- demokratische-selbstmord-der-deutschen/#comment-189697

    monika richter #172

    …schreibst Du selber:

    Am Ostersonntag trieb es mich hinaus.Ich fuhr zur Versammlung,wo ich seit Jahren schon nicht mehr war.
    Ich brauche neue Speise,dass merkte ich.
    Fast am Schluss,während des Gebetes kam ein Bruder zu mir an meinem Platz.
    „Schwester,du bist krank,möchtest du das wir für dich vorne beten?“
    „Ja woher wisst ihr….“ „Schwester wir wissen es.Also?!“ „Ja“
    Ich ging mit hin.Zwei weitere Brüder kamen hinzu.Sie legten mir die Hände auf.Dann beteten sie über mich.Herrlichkeit,Liebe und Dankbarkeit erfüllten mein Herz.Ich weiss der Herr wird helfen.Ich gehe zur nächsten Spiegelung mit Freude hin.Seine Hand wird über mich sein sein.Er macht alles neu.Halleluja.

    Moni, lass Dich nicht vollends süchtig machen. Denn in meinen Augen bist Du schon süchtig nach Glauben, nach Jesus. Und was süchtig heißt, kennst ja wohl aus Deinem Beruf her. Nur ist dann ja hier wieder das Problem, dass ein Süchtiger sehr selten zu gibt, süchtig zu sein.

    Ein weiterer Spruch<. Hast Du Probleme heißt es, dann hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.

    Nun liebe Monika,

    Ich habe lange überlegt ob ich Dir das schreiben soll. Aber ich musste Dich warnen, bevor Du da den Bach herunter saust. Du wirst mich jetzt zwar nicht mehr mit dem Arsch angucken, aber was gesagt werden muss, muss gesagt werden.

    Du kannst im Glauben bei Gott bleiben. Aber schalte mal den Turbo aus. Gott liebt Dich auch so, wenn Du ihn mal nicht jeden Tag anbetest. Doch lass Dich nicht von der „Versammlung“ unterkriegen. Du wirst noch gebraucht. Lass die Finger davon, Du verbrennst Dich.

    Erfreue Dich der Flamme, doch spiele nicht mit dem Feuer!

    Sei lieb grüßt

    Vom Cajus

    Lese jeden Abend einen Abschnitt aus der Bibel. Das schenkt Dir Ruhe und Gelassenheit – mehr noch: das Gefühl der Geborgenheit bei Gott. Du kann die Ereignisse des Tages dadurch besser verarbeiten und gewinnst Klarheit.

  69. Allah ist der listigste Ränkeschmied = Er ist ein Lügner udn Betrüger! Und wer ist in unserem Pantheon der Oberlügner?
    Satan! Der Teufel!

    Jetzt denkt mal nach..

  70. es gibt durchaus hier und da noch Theologen -ob katholisch oder evangelisch ausgerichtet, die im Gegensatz zu Nixversteh- Bedford Strohm (schon fast zum Islam übergelaufen), doch noch ein wenig nachdenken. Sogar statt beten wie „bitteschön“ von A. Merkel und M.Kässmann, den „Kritikern und Ängstlichen“ vorgeschlagen und empfohlen, einigen „Leitmedien“ und damit Journalisten sagen, was sie von ihnen halten.
    Z.B.vom aktuellen Spiegel. Dieser erlaubte sich in seinem linksabedrifteten Eifer in seiner aktuellen Ausgabe etwas zu viel Islamischer Frühling mit vermischtem christlichen Glauben. Dargestellt schon auf seinem Titelbild durch das Kreuz direkt mit dem Islam und IS Sympatisanten in Verbindung gebracht. Da hat der Theologe Sebastian Moll durchaus Recht Kritik anzubringen: Spiegel- wie schräg ist das denn?!

    Schon alleine dieses Titelblatt suggeriert durch ein fotografisch orginal dargestelltes überdimensioniertes Kreuz ein bewusst negative Botschaft, ob man nun praktizierender Christ ist oder nicht. Dieses Kreuz soll nun wohl alle weiteren darum herum drapierten Symbole, selbst sogar Islamische Terroristen im Hintergrund in volles Absicht überlagern. Der Theologe Sebastian Moll kritisiert zurecht, dass der „Spiegel“ damit mit dieser visuelle Aussage die christlichen „Fanatiker“ mit Islamisten gleichsetzt, bzw. parallelisiere.

    Was hier in den „Spiegel“ mit dem Titel- der missbrauchte Glaube gefahren ist, vielleicht sogar der „Leibhaftige“- ist Angesichts der täglichen verlogenen Informationen und Berichterstattungen in den Medien die volle Absicht und reines Ablenkungsmanöver. Wieso nach dem Titel zu urteilen ausgerechnet das Kreuz- das Zeichen des christlichen Glaubens und unserer europäischen Kultur- wieso denn nicht der Koran- der doch angegeblich in unserer Zeit lt. der eigenen Anhänger ideologisch mißbraucht wird?!
    Der Terror, die vielen Kriege in deren eigenen Ländern angeblich nichts mit derIdeologie des Koran/Islam zu tun hat?! Welch eine Lüge, welch eine Verdrehung der Kernausage des Spiegel Berichts gegenüber der Wirklichkeit.

    Theologe Moll schließt seine Kolumne im „The European“ mit dem nachdenklichen Hinweis: „Wenn die deutschen Medien nicht endlich anfangen, diese Unterschiede, die in den Ursprüngen der jeweiligen Religion und nicht etwa in fehlgeleiteten Auslegungen begründet liegen, anzuerkennen, wird eine sachliche Auseinandersetzung zunehmend unmöglich werden.“
    siehe Quelle:
    http://kath.net/news/54622

    Persönliche Bemerkung: eine sachliche Auseinandersetzung wird es niemals geben, nicht in hundert zweihundert Jahren -der Islam ob in seiner Urform oder auch in anderen Auslegungen und Variationen hält sich für Absolut und unangreifbar!
    Europa und das Christentum wird ohne eigene Korrekturen ihrer bisherigen Toleranz gegenüber dieser Islam Ideologie inklusive der damit verbundenen Refugee Willkommenskultur ein Fiasko in unglaublichem Ausmaß erleben.
    (Wie sagte bereits ein Kenner – Europa wird sich bis zur Unkenntlichkeit verändern.)
    Hr. Bedford Strom &Co. spielt dann längst keine Rolle mehr.Sein Versteckspiel hinter einer Moschee war schon von Anfang an sinnlos und zum scheitern verurteilt. Dies ging nur nicht in sein kleines Tunnelblick-Hirn hinein.

  71. Wen wunderts… – von den Evangelen kann nichts anderes als Dreck kommen. Die ganze EKD („Elende Kloake Deutschlands“) ist ein einziger LSBTTIITQ-Verein, der – wie alle Schwulis – paradoxerweise ihren zukünftigen Henkern auch noch huldigt. Bei der ICD-Universaldiagnose für Schwule 10-GM-2015 F66 – „Psychische und Verhaltensstörungen in Verbindung mit der sexuellen Entwicklung und Orientierung“ überrascht dieses Verhalten jedoch gar nicht.

    http://www.icd-code.de/icd/code/F66.-.html

    Und wer meint, es seien „Ausnahmen“, „Das hat mit der EKD nichts zu tun“ (woran erinnern mich solche Sprüche?), der soll sich hier hineinknien:

    http://www.medrum.de/content/ein-klo-die-sexuelle-vielfalt-und-eine-tuer-fuer-alle
    Zitat:
    “Kirche muss für Respekt werben
    Homophobie nicht mit christlicher Ethik vereinbar
    In der Debatte um den Baden-Württembergischen Bildungsplan (= Verschwulung von 6-jährigrn Kindern schon in der Grundschule) wünschen sich die EFiD und die Männerarbeit der EKD ein deutliches kirchliches Votum für die Vielfalt von Lebensformen.”

    http://www.evangelischefrauen-deutschland.de/
    http://www.maennerarbeit-ekd.de/index.htm

    Nun erheben die evangelischen Heiden Anspruch, sogar für die Gesamtchristenheit zu sprechen (“Homophobie nicht mit christlicher Ethik vereinbar”) – mit welchem Recht? Der Standpunkt der Katholiken wie auch der Piusbrüder ist klar und allgemein bekannt!

    Das Video des LSBTTIITQ-evangelischen Projekts ist einfach erschütternd und v. a. an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten: Der öffentliche Abort, wo Männer gleich neben Transen in Frauenkleidern am Pissoir stehen und pinkeln und Schwuchteln mit eindeutigen Blicken um sich werfen u. ä., soll unsere Gesellschaft darstellen, so wie die ev. Kirche sie haben möchte:

    http://www.eine-tuer.de/

    In den Texten wird selbst Jesus als Kronzeuge des Single-Dasein (und – wie man sich denken kann / soll – vielleicht der Homosexualität) missbraucht:

    “Letztendlich hat Jesus sich nicht für ein Leben in einer Partnerschaft oder Familie, sondern für ein Leben in einer Gemeinschaft entschieden. Die besteht aus ihm und zunächst weiteren zwölf Männern”,

    “Jesus trifft seine Entscheidung gegen die traditionelle, eigene Familie und für die neue Gemeinschaft“
    usw.

    Die Bibel wird also von den Evangelen insgesamt völlig neu in einer inakzeptabel abartigen Weise umgedeutet. Der Theologische Vorsitzende der Männerarbeit der EKD Pfarrer Gerd Kiefer weiß dazu:

    “Eines ist sicher: Singlesein ist ein gleichberechtigter Lebensentwurf neben anderen auch. Schließlich gibt Gott den Menschen die Freiheit, selbst zu entscheiden, ob sie alleinleben wollen oder in Partnerschaften.”

    Und Pfarrer Hans-Georg Wiedemann (unter “Männerliebe” auf der Videoseite) beruft sich auf das Klagelied Davids auf Saul im Buch Samuel und wandelt David und Jonatan trendmäßig zu zwei Schwuchteln um: Siehe da – Schwulis gab es bereits im Alten Testament! Und weil es so spannend ist, legt er noch eins drauf:

    “Es ist nicht nur dumm, sondern geradezu bösartig, Liebe kategorisieren, normieren und auf die Beziehung von Frau und Mann reduzieren zu wollen. Liebe ereignet sich zwischen Menschen, ob sie Männer oder Frauen sind. Und niemand hat das Recht, Liebe zu verbieten und zu verleumden. Gerade die Kirche, die eine Propagandistin der Liebe sein müsste, sollte für die Liebe eintreten: an allen Orten, wo sie sich ereignet. Denn es kommt nicht darauf an, wen ein Mensch liebt, sondern ob und wie er das tut! Und ereignet sie sich unter Männern, sollte sich die Kirche besonders freuen. Denn was ist geeigneter, dem Frieden zu dienen, als Männerliebe?”

    Also eine klare Werbung für die Abkehr von der klassischen Familie, deren Ziel es ist, Nachkommen in die Welt zu setzen. Wohl im krassen Widerspruch zur „Ethik“ der muselmanischen Polygamie mit deren Gebärfließband-Modell „Ein rein-ein raus, ein rein-ein raus, ein rein-ein raus…“, aber Widersprüche sind wir von der EKD schon lange gewöhnt.

    Man muss sich nur vorstellen, wie so ein perverser Dreck von den EKD-Kanzeln gepredigt wird…
    Das Schlimmste ist, dass man auch noch Gott vor diesen Karren spannt.

    Also „Männerliebe soll besonders geeignet sein, dem Frieden zu dienen“… (das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen..) – wenn Kretschmann sein Ziel in BW erreicht und andere BL folgen werden, dann kann gewiss auch die Bundeswehr abgeschafft werden… – Alle diese karrieregeilen EKD-Hengste werden noch ihr „Blaues Wunder“ erleben, sobald die Musel hier die Verwaltung übernehmen…

    Bereits vor 3 Jahren sorgten die Evangelen mit ihrer Kooperation mit Mohammedanern für Aufsehen:

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/iman-predigt-in-kirche-dialog-unter-polizeischutz-1.1621042

    Noch Fragen?

    (Paulus: “Der Mensch wird ernten, was er sät!”)

  72. @ 91

    Ja es ist einfach traurig.Was du dir da zusammensimulierst und zusammenfabulierst lässt einem die Worte fehlen.
    Was du wirklich vom Christentum verstanden hast zeigt
    Ich habe dir und den anderen gesagt,dass ich gläubig bin.Aber in normalen Maaßen.“

    „Das kath.Glaubensbekenntnis kann ich bejahen…“

    Ja in normalen Massen,du bist ein Namenschrist,nicht mehr und nicht weniger.
    Schämen muss ich mich für das alles.Aber kein Problem,dass einmaleins jedoch sollte man für den Dialog zum Thema „Christentum“ schon mitbringen.
    „Du bist irgendwie in die falschen Hände geraten.“
    Ja das stimmt!Man sieht es hier,mehr als deutlich.
    Waren für den Quatsch den du simulierst wirklich über 300 Kommentare nötig?
    Ich in einer Sekte weil ich Jesus mit einem Halleluja preise.Ja klar,genau,dass ist Verständnis des Christentums.Wie genial,ich in einer Sekte.
    Seltsame Sekte,seltsamer Verfall,seltsame Sucht nach einer Gemeinde in der ich seit Jahren nicht war.Aufklärung im Namen eines Pupus eben.Ungeheuerlich!
    Ich weiss gar nicht ob ich auf so einen Blech überhaupt noch antworten und mich einlassen soll.
    Vieles erklärt sich nun aber wie von selbst,deshalb nur noch einige wenige Punkte.
    Vor allem erklärt sich hier warum der Spirit sich möglicherweise auf dem Rückzug befand.
    Und Bine wolltest du irgendwie anders ablenken mit Bildchentausch und einer Privatshäre die sie so wohl nie wollte.Ja sie hat Recht…ich wüsste auch nicht was ich dir privat schreiben sollte.
    Katholen erlernen das Christentum niemals….das habe ich ausführlich,und immer wieder erlebt.
    „Du bist süchtig nach Gott,in seiner Dreifaltigkeit.“
    Was für ein unerträgliches Katholengeplänkel,unglaublich,dass es so schlimm aussieht in dir,ich bin entsetzt.
    Gewiss Christus kann vom Islam heilen,ja fast unglaublich,aber das gibt es.Wenn auch nur sehr vereinzelt.Aber vom Katholozismus,der sich wie eine Verblombung,von erster Edukation an bis zum Lebensende in eines Menschen Seele regelrecht verklumt hat,ist Befreiung nur sehr selten möglich.Immer wieder bestätigt sich das auf verheerende Weise.
    Raus kommt dabei elendes Namenschristentum:

    „Natürlich ist Gott da,und sicher ist er nicht der Spielverderber,für den manche Leute ihn halten.Wenn Menschen in Freuden leben und ihr Leben ausschweifend geniessen,kann Gott doch nichts dagegen haben,wir sollen doch fröhlich sein,gell.
    Ja ich lese ja die Bibel,und allehand christliche Literatur,und überhaupt,Jesus ist die faszinierendste Persönlichkeit der Weltgeschichte.Ich bin durchaus bereit mich mit ihm ausenanderzusetzen.“

    Das ist Pfaffengeplänkel,niemals kann so Errettung und Erlösung möglich werden.Und
    niemals hätte ich mich auf solche Art Dialog einlassen dürfen.Gut das der Strang dicht ist.
    Ich gebs auf!

  73. Cajus Pupus

    Früher nannte man die Krieger aus Nord – Vietnam.

    Viet – Cong.

    Da wo Monika lebt sagt man dazu: Piet – Cong.

    +++++

    Nur zur Anmerkung.

    Wir sind ein Blog wo wir uns Gedanken machen

    wie wir den Islam wieder aus unserem Land heraus

    bekommen.

    Wir sind aber kein „religiöser“ Blog.

    Und Cajus Pupus zu beschimpfen geht mal garnicht !

  74. Gibt es eigentlich „Nazisissinnen – Klöster“ ?

    Mit angegliederter NAPOLA – Schule ???

  75. monika richter #95

    Liebe Monika,

    ich wollte Dich nur warnen, weil Du Dich da in etwas verrennst.

    Und mit Sekte meinte ich diese omirösen Freikirchen, die ja immer „Versammlungen“ veranstalten. Leider konnte ich kein anderes Beispiel finden wie dieses hier:

    https://youtu.be/OjU-yvTuCzo?t=78

    Aber so habe ich mir die „Versammlungen“ vorgestellt. Allerdings in Deutsch. Was der „Einpeitscher“ da gesagt hat habe ich zwar nicht verstanden, aber Bilder sagen mehr als Tausend Worte!

    Tschüss, mach et juut

    Cajus

  76. An eagle 1:
    Danke! Der Brief geht raus! Der wird die Schn.. voll haben und ich veröffentliche den Brief hier zum Lesen!
    Grüße an alle

  77. Ich habe im Jahr 2011/12 das Buch von Joel Richardson „The Islamic Antichrist“ übersetzt zusammen mit drei anderen Übersetzern.
    Ich werde diesem Pfaffen die vierzehn Kapitel zusenden und kann er mal sehen, was ihm blüht!

  78. Cajus Pupus hat es:

    Das ultimative Abenteuer!

    Vergessen Sie: „Holt mich hier raus ich bin ein Star“ – Kindergartenspiel!
    Vergessen Sie: „ Alleine durch die grüne Hölle“ – Etwas für Anfänger
    Vergessen Sie: „So genannte SURVIVAL – Abenteuer – Kinkerlitzchen

    Wenn Ihr wirklich etwas erleben möchtet, bereitet Euch doch mal auf ein
    richtiges Abenteuer vor, wie Ihr es Euch niemals hättet vorstellen können:

    Gehen Sie illegal nach Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria
    oder Marokko.

    Sorgen Sie sich nicht um Visa, internationale Gesetze, Immigrationsregeln
    oder ähnliche, lächerliche Vorschriften.

    Wenn Sie dort angekommen sind, fordern Sie umgehend von der lokalen Behörde
    eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre ganze Familie.

    Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter bei der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und dass die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es in
    Deutschland und Österreich gewohnt sind.

    Bestehen Sie darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente in Ihre Sprache übersetzt werden.

    Weisen Sie Kritik an Ihrem Verhalten empört zurück indem Sie ausdrücklich
    betonen: “Das hat mit meiner Kultur und Religion zu tun; davon versteht Ihr nichts”.

    Behalten Sie unbedingt Ihre ursprüngliche Identität. Hängen Sie eine Fahne von Ihrem westlichen Land ans Fenster (am Auto geht es auch, vergessen Sie das nicht).

    Sprechen Sie sowohl zu Hause als auch anderswo nur Deutsch und sorgen Sie
    dafür, dass auch Ihre Kinder sich ähnlich verhalten.

    Fordern Sie unbedingt, dass an Musikschulen westliche Kultur unterrichtet wird.

    Verlangen Sie sofort und bedingungslos einen Führerschein, eine Aufenthaltsgenehmigung und was Ihnen sonst noch einfallen könnte.

    Lassen Sie sich nicht diskriminieren, bestehen sie auf Ihr gutes Recht,
    verlangen Sie Kindergeld.

    Betrachten Sie den Besitz dieser Dokumente als eine Rechtfertigung Ihrer
    illegalen Präsenz in Serbien, Türkei, Pakistan, Afghanistan, Irak, Nigeria
    oder Marokko.

    Fahren Sie ohne Autoversicherung. Die ist nur für die Einheimischen
    erforderlich.

    Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner,
    unterstützen Sie ausnahmslos Gewalt gegen Nicht-Weiße, Nicht-Christen und
    gegen eine Regierung, die Sie ins Land gelassen hat.

    Verlangen Sie, dass Ihre Frau (auch wenn Sie sich inzwischen 4 davon
    angeschafft haben) sich nicht vermummen muss, keine Burka zu tragen hat.

    VIEL GLÜCK WÜNSCHE ICH IHNEN DABEI!

    IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH IST DAS ALLES MÖGLICH!

    In Deutschland UND Österreich kann das alles erfolgen, weil wir hier von politisch korrekten Hoch- und Landesverrätern regiert werden.

    Mit Grüßen an: SPD – SPÖ – GRÜNE – LINKE – CARITAS und Multikulti der linken Presse.

    Wenn Sie mit dem Text einverstanden sind, leiten Sie ihn weiter!

    Wenn nicht, packen Sie Ihre Koffer, verlassen Sie Ihre Heimat und finden Sie mal heraus, ob Sie zu den oben genannten Bedingungen in SERBIEN, TÜRKEI, PAKISTAN, AFGHANISTAN, IRAK, NIGERIA oder MAROKKO willkommen sind und bitte berichten Sie über Ihre Eindrücke.

  79. Nicht weniger schlimm als Bedford-Strohm ist meiner Meinung
    nach der „Bischof“ der Nordkirche, Ulrich, der die Auferstehung
    Jesu bestreitet. Diese ist das Herzstück des Evangeliums.
    Ulrich verunsichert Tausende. Er sollte seinen Dienst quittieren.

Kommentare sind deaktiviert.