Erst wenn der nackte Kern des Islams inmitten seiner vielen Verhüllungen und Verbrämungen offengelegt ist, kann er definiert werden.

Islam keine Friedensreligion

Auszug:

"Der Islam hat kein Kapitol, keinen Vatikan, keinen Präsidenten und keinen Papst. Seine unzähligen Despoten, Diktatoren, Paschas und Machos würden eine Islam-Zentrale nicht akzeptieren, da sie sonst möglicherweise in der Willkür ihrer jeweiligen Herrschaft eingeschränkt werden könnten. Tote Führerfiguren wie Mohammed und Hitler heben sie im Gegensatz dazu in den Himmel, um sich eine Legitimation von oben her zu verschaffen. Die Pamphlete „Koran“ und „Mein Kampf“ führen in den islamischen Ländern deshalb die Bestseller – Listen an. "

***

Inhalt: Warum für Neomarxisten der Islam tabu ist/Grünes Denunziantentum/Wulff schläft auf der Autobahn ein/Der Islam nützt die von der Vernunft geleitete westliche Vermehrungsbremse aus/Auch der Hitlerismus ist noch nicht ausreichend definiert


Der Westen hat den Islam noch nicht definiert

Oft ziehen Hunderttausende Muslime schreiend und tobend durch die Straßen Kairos, die 2 Prozent Muslime Thailands köpfen innerhalb der letzten 10 Jahre im Blutrausch 4000 friedliche Buddhisten oder Gruppen von 15 muslimischen Jugendlichen stürzen sich wutentbrannt unvermittelt auf einen oder zwei Ethnoeuropäer. Die Welt rätselt: Warum sind die nur so erregt? Verstehbar wird das erst, wenn nicht der meist nichtige äußere Anlass als Grund herangezogen wird, sondern das innere Bedürfnis der Muslime nach gemeinsamer Erregung bedacht wird.

Der Islam hat kein Kapitol, keinen Vatikan, keinen Präsidenten und keinen Papst. Seine unzähligen Despoten, Diktatoren, Paschas und Machos würden eine Islam-Zentrale nicht akzeptieren, da sie sonst möglicherweise in der Willkür ihrer jeweiligen Herrschaft eingeschränkt werden könnten. Tote Führerfiguren wie Mohammed und Hitler heben sie im Gegensatz dazu in den Himmel, um sich eine Legitimation von oben her zu verschaffen. Die Pamphlete „Koran“ und „Mein Kampf“ führen in den islamischen Ländern deshalb die Bestseller – Listen an.

Erst wenn der nackte Kern des Islams inmitten seiner vielen Verhüllungen und Verbrämungen offengelegt ist, kann er definiert werden. Für den Westen wird es dann leichter möglich sein, eine Entscheidung zu fällen: Ob er den Islam entweder freudig begrüßen und ihm voll zu Diensten sein soll, oder eher reserviert – abgrenzend sein soll, oder ihn konsequent zurückdrängen soll.

Eine Definition des Islams zu erstellen wäre aber ein Durchbruch, wie wenn eine neue Formel in der Physik gefunden würde. Diese kann oft weit zurückgreifen und auch Anleihen von alten griechischen Mathematikern verwenden. Beim Islam ist es nicht so leicht möglich, auf alte Denker aufzubauen. In der Zeit von Sokrates, Platon oder Aristoteles gab es den Islam einfach noch nicht und die Aufklärer Locke, Hume, Montesquieu, Voltaire  2 , Rousseau, Diderot und Kant streiften den Islam nur am Rande, da er nach den Fehlschlägen seiner Eroberungszüge nach Europa vom 16.Jh bis zum 17.Jh. und besonders wegen den Siegen Prinz Eugens Anfang des 18.Jh. überwunden schien. Denker des 18. u. 19. Jh. wie Adam Smith, Jean Paul, Abraham Lincoln, Tolstoj, Kierkegaard, Marx  3 , Nietzsche oder Zola fanden es nicht notwendig, sich sonderlich mit dem damals fast völlig bedeutungslos gewordenen Islam zu befassen.

Popper und Thomas S.Kuhn versuchten die seit Bacon Anfang des 17.Jh. im Westen begonnenen zum Nutzen des Menschen verwertbaren Wissenschaften zu verstehen. Sie konzentrierten sich auf diese letzten 400 Jahre, der Islam entstand aber vor 1400 Jahren und verschwand vor 300 Jahren fast gänzlich von der Weltbühne, um seit etwa 40 Jahren auf einmal wieder da zu sein. Popper wurde 1902 und Thomas S.Kuhn 1922 geboren, sie bekamen von der Wiederauferstehung des Islams nicht mehr viel mit.

Warum für Neomarxisten der Islam tabu ist

Neomarxistische Denker wie Gramsci, Horkheimer, Lukács, Adorno, Marcuse und Habermas hofften insgeheim auf irgend eine Kraft von außen, die ihnen wegen ihrer zwar hoch komplizierten, aber hohlen Theorien dazu verhilft, das übermächtige gegnerische “System” endlich überwinden zu können. Sie beabsichtigten, mit Verhunzung der Sprache und der daraus folgenden Verwirrung des Denkens die Abwehrkraft des Westens gegenüber zerstörerischen Kräften von außen zu schwächen. Der Islam war für sie und ist auch für die heutigen Neomarxisten ein Tabuthema, weil sie ahnen und wünschen, er wäre diese – wenn auch unkontrollierbare – Kraft von außen.

Grünes Denunziantentum

Und tatsächlich, es kommt seit 1973 zu einer verblüffenden Konstellation verschiedener Erscheinungen. Durch Devisenabfluss aus dem Westen für das teure Erdöl konnte sich der Islam wegen westlicher Nahrungsmittelversorgung, westlicher Technik, westlicher Logistik und westlicher Medizin samt westlicher in-vitro-Fertilisation in einer innigen Verklebung mit seinem grausamen Eroberung – Stammesdenken vom Jahr 1900 bis heute verzehnfachen. Diese in der Geschichte beispiellose Bevölkerungsvermehrung ergoss sich parallel mit dem besagten Erdöl innerhalb der letzten nur 30 Jahre in den Westen und es wurden viele Stadtgebiete Europas vereinnahmt. Die OPEC-Länder drohen seit dem, den Ölhahn zuzudrehen und zu bomben, wenn sich Europa weigern sollte, weiterhin unbeschränkt Muslime aufzunehmen und zu versorgen.

Seit 20 Jahren sind 90% der Migranten nach Europa und deren Nachkommen Muslime. Neukölln beispielsweise hat 350.000 Ew., davon sind bereits 50% Muslime (unter 18 Jahren sind es 80%). Das hat mit Minderheit oder Multikultur nichts mehr zu tun, wie die Grünen es monoton vorbeten, das ist eindeutig Mehrheit und islamische Monokultur. In Berlin, Hamburg, Bremen, Duisburg, Brüssel, Amsterdam, Malmö, London, Liverpool, Wien, Milano, Rom, Marseille, Nizza, Paris, und vielen anderen Städten und Städtchen war vor dem Einsetzen dieser Moslemisierung Europas wesentlich mehr Multikultur vorhanden.

Die Vision des Multikulturalismus ist für den Globus nicht nur erst seit Beethovens „Alle Menschen werden Brüder/Schwestern“ eine glückverheißende Perspektive. Der Westen hat sich schon lange darauf vorbereitet, indem er alle Kulturen von den Eskimos bis zu den Schamanen und die den alten Griechen vorausgegangenen alten indischen/chinesischen Philosophien eifrig studiert, während der Islam alle Kulturen außer der eigenen einfach als nicht existent betrachtet. Der Kosmopolitismus des Diogenes v. Sinope bis Albert Camus im 20.Jh. verdeutlicht diese alte europäische Kulturleistung.  Die Völker, Nationen, Kulturen und Religionen der Erde sind prinzipiell zum Multikuralismus in der Lage. Mit einer einzigen Ausnahme: Die Monokultur par excellence, der Islam. Genau diesen Bock wollen die von ihrer Unfehlbarkeit überzeugten Grünen und die neue „linke“ Schickeria aber zum Gärtner des in Zukunft sicherlich erstrebenswerten globalen interkulturellen Paradiesgartens machen.

Die vom Westen großmütig aufgenommenen Muslime, von denen hoffnungsfroh erwartet wurde, sie würden seine Aufnahmebereitschaft anerkennen und aufgehen in seine demokratische Gesellschaft so wie die Vietnamesen, Polen, Russen, Portugiesen, Brasilianerinnen und Philippininnen es taten –  was machen sie? Sie geben sich völlig widerstandslos und selig den selbstherrlichen Hasspredigern, den von der Türkei gesteuerten Islamverbänden und den ewiggestrigen Imamen hin, die bezahlt von den Erdöl-Billiarden Saudi-Arabiens zu Hunderttausenden in den Westen entsendet werden.

Manche nach Europa zugezogene MigrantInnen, genau die, die von den Grünen als „xenophob“ und „rassistisch“ verleumdet werden, wie  Necla Kelek, Mina Ahadi, Seyran Ates, Ayaan Hirsi Ali, die türkischstämmige Journalistin Güner Balci http://www.youtube.com/watch?v=R9T7UBgsLZw oder die ianischstämmige Künstlerin Firoozeh Bazrafkan http://www.youtube.com/watch?v=nxoZ_ZUqk4M verteidigen Europa gegen den Islam oft fleißiger als viele Ureuropäer, denn bei ihnen kommt neben dem hautnahen Kennenlernen des islamischen Schreckens und der Sorge um ein menschenwürdiges Leben aller nachkommenden Welt – Generationen auch das Dankbarkeitsgefühl dazu, gerettet worden zu sein. Sie wollen nun mithelfen, ihre Retter zu retten. 

Von den Grünen ist keine Abwehr gegen die autokratischen Islamfunktionäre und Scheichs zu erwarten. Die schauspielern nur auf kritisch und mutig. Sich in eine warme Nische des besonders gesund leben wollenden und reinste Luft atmen wollenden Bildungsbürgertums kuscheln, gegen ohnehin schon von allen Seiten verfolgte IslamkritikerInnen denunziatorisch Anzeigen beim Staatsanwalt erstatten, naseweises Hervortun und immer-unschuldig Kulleraugen machen, mehr leisten sie nicht.

Wulff schläft auf der Autobahn ein

Anders als in der Physik, in der es nicht allzu dramatisch ist, ob eine ausreichend genaue Formel in 5 oder erst in 50 Jahren gefunden wird, ist für das Finden einer halbwegs genauen Definition des Islams höchste Eile geboten. Die Lethargie der europäischen Präsidenten, Kanzler und Kanzlerinnen, die allesamt gelangweilt rülpsen:

Der Islam gehört zu uns und gehört zu Europa und gehört zu unserer Identität und bereichert uns und wir gehören zum Islam”  4 ,

wäre so etwas wie ein Einschlafen auf der Autobahn, wenn sich mit einer Definition etwa zeigen sollte, der Islam würde die Zivilisation und die Menschenrechte geradewegs an die Wand fahren. Er kann dann nicht mehr wie bisher tatenlos und fatalistisch hingenommen werden, sondern es muss zügig und entschieden ins Lenkrad gegriffen werden.

Weil auch die Geisteswissenschaften sich noch kaum mit dem Islam auseinandergesetzt haben, gibt es bisher keine ausreichende Definition. Die forschen nur verbissen über solche alten Nebensächlichkeiten wie das Verhältnis von Antonius und Kleopatra oder wiederkäuen zum 597. Mal die Völkerwanderung, als nicht mehr als 300 Millionen Menschen auf dem gesamten Globus herumliefen. Alles nur, damit sie sich ja nicht bei dem unangenehmen aktuellen Thema Islam Stellung beziehen müssen.

Der Islam nützt die von der Vernunft geleitete westliche Vermehrungsbremse aus

Bis zum Jahr 1600 gab es etwa 500 Millionen Menschen auf der Welt. Das reichte aus, um sie in den 2,5 Millionen Jahren seit sie existieren, nicht aussterben zu lassen. Im Jahr 1900 gab es 1600 Millionen Menschen. Aber dann ging es von der Horizontalen schwungvoll in die Vertikale mit der statistischen Linie. 1950 waren es 3 Milliarden, heute sind es 7 Milliarden und wenn es so weitergeht, werden es im Jahr 2100 16 Milliarden sein. Deshalb wird überall in der Welt seit etwa 1980 die Vermehrungsbremse gezogen. Im Westen wird die Bremse sogar zu scharf angezogen, aber auch Lateinamerika und Asien, besonders China tut mit, die fieberhaft ansteigende Linie zu beruhigen.

Was ist nun, wenn eine Gruppierung diese Situation ausnützt und in der Zeit, in der alle anderen abbremsen, im Gegenteil sogar beschleunigt? Dann ist ihr Überholvorgang in kürzester Zeit vollzogen. Diese Gruppierung sind die Muslime. In der heiklen Phase, in der alle anderen die Menschheit und den Planeten gegen Überbevölkerung retten wollen, fallen die Muslime ihnen in den Rücken und wollen sich sogar möglichst massiv vermehren, um zu dominieren.

Auch der Hitlerismus ist noch nicht ausreichend definiert

Das Versäumnis, Rechtsradikalismus, Faschismus und Hitlerismus mit seinem Rassismus noch nicht ausreichend definiert zu haben, rächt sich nun im Bezug auf den Islam. Die westlichen Philosophen sind eingeschlafen und befassen sich deshalb vorrangig mit dem Phänomen, warum das Gehirn träumen kann. Die Faschismusdefinition von Dimitroff ist oberflächlich („die offene, terroristische Diktatur der reaktionärsten, chauvinistischsten, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals“) und wurde von ihm schon 1935 formuliert, als die entscheidende Rolle vom kapitalistischen Churchill zur Niederschlagung des Hitlerismus und der Völkermord an den Juden noch nicht bekannt waren.

Islam-Oppositionelle oder -Kritiker können heute von wem auch immer, jederzeit und immerzu als rechtspopulistisch, rassistisch oder faschistisch bezeichnet werden, weil noch nicht klar definiert wurde, was das ist. Gerade solche Mode-Linke, die noch niemals links waren und keine Ahnung haben, wie schwer es 1968 für die damals kleine Linke gegen den bürgerlichen Muff und die alten Hitler-Bewunderer war, meinen jetzt Fahnenträger gegen die Islamkritiker sein zu müssen.

Sie echauffieren sich mit dem Wort „Rechtspopulismus“, von dem sie am allerwenigsten wissen, was das ist. Jetzt, wo sie im Mainstream aller Zeitungen, mit so gut wie allen Fernsehsprechern/Journalisten, allen Hochschulen, allen Gerichten und den vielen Islam – ergebenen Parteien mitschwimmen ist es leicht, links zu sein. Dieses “Links” wandelt sich bei ihnen um in ein Extrem-Rechts, was deutlich zu sehen ist, wenn sie mit ihren hitlergrüßenden Muslimbruder-, Hamas- und Hisbollah – Freunden, mit Ahmadinejad und Erdogan zusammen sind.

Die EuropäerInnen können dieser islamischen Extrem-Rechten nur entkommen, wenn sie schon für die allernächsten Wahlen islamkritische Parteien gründen, sofern noch keine vorhanden sind. Diese dann auch wählen und anschließend bereit sind, das Wahlrecht zu verteidigen. Denn die Islam-Freunde wollen Wahlen und Meinungsfreiheit sicher ehestens abschaffen, wenn diese Parteien mehrheitlich gewählt werden. Von den Islam-Freunden als „rechtspopulistische Scharlatane“ bezeichnet zu werden, ist das kleinere Übel ja sogar ein Kompliment, denn im Vergleich zu ihrem islamischen Rechts-Extremismus ist „rechtspopulistisch“ schon wieder weit links stehend.


1    Elias Canetti: “Meute ist…Form gemeinsamer Erregung…In vier verschiedenen Formen oder Funktionen tritt die Meute von jeher auf. Sie haben alle etwas fließendes und gehen leicht ineinander über…Jagdmeute, Kriegsmeute, Klagemeute, Vermehrungsmeute” (Elias Canetti, “Masse und Macht”, Fischer Taschenbuchverlag 1995, S 109ff).

2    Voltaire: „Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, … es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht (des Verstandes) erstickt” (Brief an Friedrich den Großen).

3    Karl Marx: „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.“ (Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 10, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1961, S.170).     “Da der Koran jeden Ausländer zum Feind erklärt, so wird niemand wagen, in einem muselmanischen Land aufzutreten, ohne seine Vorsichtsmaßregeln getroffen zu haben.” (Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 10, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1961, S.171)

4    Der deutsche Bundespräsident Wulff am 3.Oktober 2010: “Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.”


Quelle:
http://arouet8.com/2010/10/20/die-muslime-fallen-der-welt-in-den-rucken/


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 13. April 2016 7:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Komplott der Linken mit dem Islam, Mordkultur Islam, Totalitarismus, Zitate zum Islam, Zusammenfassungen Islam/Islamisierung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

44 Kommentare

  1. 1

    nachdenken kann spass machen. kann man aber nur, wenn man weiss worüber.

    thema: zeit heilt alle wunden. ja, da ist was dran.
    erzähl mal einem heutigen 18 jährigen linken sprössling was die grenze oder die mauer wahr. Naja, die gabs ja etwa als seine eltern noch zur schule gingen und noch nichts von ihm wussten.

    "die grenze schützen ist unmöglich"
    ...... seltsam, es ging doch mit einer 1400 km langen grenze zw brd und ddr doch zig jahre.
    oder?

    klar hat das nichts mit den monopolyspielen der bilderberger, rotschilds, freimaurer, vollspychopathen, mohammedaner etc zu tun.

    aber auf eine grosse Lüge sollte man doch hinweisen dürfen.

  2. 2

    umerziehung for dummys!

    alle erzählen von flüchtlingen die zu uns kommen.
    gebraucht werden wörter wie "schutzsuchende"

    um es mal richtig zu betrachten, werden viele von den "geldsuchenden" meistens "geholt" oder zumindest "gebracht"

  3. 3

    kinder abhanden gekommen?

    leider ist das video auch zensiert.

    vor monaten sah ich ein video von einer reisezuginvasion.
    ein facharbeiter stand in der zugtür und verlangte bares für den eintritt. andere leute stiegen zum fenster ein.
    aber eine szene fand ich suspekt:
    ein invasor entriss im tumult einer frau ein kleines kind und zeigte es dem türsteher, wohl in der hoffnung mit dem kind voran zu kommen.

    ich will nicht wissen wieviel von den wilden gläubigen mit liebe im herzen sowas getan haben.

    vermutlich werden hier viele kindergeld mit geklauten kindern abgreifen.

  4. 4

    http://www.n-tv.de/politik/Scheuer-fordert-Islam-Gesetz-fuer-Deutschland-article17452961.html

    mmhmmm...

  5. 5

    Ich habe in meinem langen Leben die Feststellung

    machen müssen, daß gerade sehr dumme Menschen zu

    brutaler Gewalt neigen.

    Es fehlen halt Argumente. Und diese werden dann

    durch Faustschläge ersetzt.

    Und diese dummen Menschen haben eine sehr niedere

    Erregungskurve.

    Ein Blick reicht.

    Moslems werden nie zu uns passen.

  6. 6

    Ich wollte aber in meinem Kommentar hier nicht

    behaupten, daß Moslems blöd sind.

    Das sind sie nicht.

    Sie sind saublöd.

  7. 7

    Wissen PI oder MM -leser schon seit Jahren nur der Dreck der regiert ignoriert das und will den Terror-Islam installieren. Alles nur Show von Merkel und ihren Lakaien aller Psarteien.

  8. 8

    @ andrea 3#

    "ein invasor entriss im tumult einer frau ein kleines kind und zeigte es dem türsteher, wohl in der hoffnung mit dem kind voran zu kommen.
    ich will nicht wissen wieviel von den wilden gläubigen mit liebe im herzen sowas getan haben.
    vermutlich werden hier viele kindergeld mit geklauten kindern abgreifen."

    ___________________________________________________

    Man weiß ja auch, daß kleine syrische Mädchen ihren Eltern gezielt in Syrien abgekauft werden und igendwelchen tükischen Paschas als Komkubinen oder 2.- 3.- 4.- oder so -Frauen teuer verkauft werden. Den Eltern werden 600 € oder so gegeben und ihnen wird versprochen, daß ihre Tochter einen würdigen Ehemann bekommt und eine ehrbare Muslima wird, die in gut gesicherten wirtschaftlichen Verhältnissen ein gutes Leben haben wird.

    Wenn sie nicht mehr Jungfrauen sind, kann man sie ja auch noch irgendeinem Dschihadistenbruder als "eigene Kinder" auf die Reise ins gelobte Land mitgeben. Win win win, sozusagen.

    Und angekommen im verheißenen Land im Lager irgendwo, wenn der Antrag abgegeben wurde, dann verschwindet dieses Mädchen zum wiederholten Male wiederum in irgendwelchen einschlägigen Päderastenkanälen auf dem Sexsklavenmarkt der modernen Neuzeit, in irgendwelchen sakrosankten no-go-areas in Berlin oder anderswo, oder gleich in den einschlägigen Mafia-Börsen.

    Ein einziges Supergeschäft, dieser Menschenhandel auf der Flüchtlingsroute.
    Besser als die alte Seidenstraße.
    Die kameltreibenden Raubritter wiedermal ganz obenauf mit ihrer Königsdisziplin wie die Fische im Wasser.

  9. 9

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine Ideologie, die keinen Widerspruch duldet. Zusätzlich verblödet der Islam die Menschen zusehends und macht aus ihnen tickende Zeitbomben

  10. 10

    ------ OT ------

    was ist ironie?

    venezuela, eines der grössten ölexportierender länder muss strom sparen

    😉

  11. 11

    ------- OT ---------

    "schäuble fürchtet um deutsche renten"

    abgesehen davon das es sich eh um einen kalauer handelt, passierte vor jahren folgendes:
    ursular v.d.l. sprach sich für eine H4 erhöhung um 5,- aus.
    Was für ein drama. ganze deutsche rentnergruppen eschoffierten sich über die faulen h4 empfäger die nun 5,- mehr bekommen sollten. was auch kam.

    was aber keiner bemerkte. bis heute nicht so richtig. das am selben tag, als h4 um 5,- angehoben wurde, die h4 rentenzahlung von etwa 35,- auf ganz genau 0,- sank.

    darum sinken alle rentenbescheide von h4 empfängern jedes jahr richtung 0,- euro

    und michel freut sich heute noch :-))

  12. 12

    Wir müssen dem Erdolf die Grenzen aufzeigen !

    Wichtig wäre: Keine Urlaubsreisen mehr in die

    Türkei.

    Nur mit einem wirksamen Boykott bekommt man

    den dort hin wo wir ihn haben wollen.

    Und das würde der Türkei sehr weh tun !!!

    Und dann können wir wieder verhandeln und

    nicht als Bitt - Steller auftreten müssen.

  13. 13

    @ Gerhard M.
    Mittwoch, 13. April 2016 10:11
    9

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine Ideologie, die keinen Widerspruch duldet.
    --------------------------------------

    Hallo Gerhard, der islamismus duldet viele widersprüche. z.b.:
    99% aller islamisten widersprechen der heirat eines deutschen mannes mit einer muslimin

    99% aller islamisten widersprechen dem deutschen recht

    prinzip erkannt? 😉

    ps: islam ist keine ideologie, sondern eine psychische krankheit, die darauf aufbaut, dass die muslime einer person huldigen, die es eigentlich nur in ihrem kopf gibt.
    und es gibt auch ein problem mit den 60 bis 80 jungfrauen. In wirklichkeit laufen diese kasperköppe "einer" 70 jahre alten jungfrau nach.

    die gehen nämlich - genau wie kirchenleute - auf alles drauf, was körpertemperatur hat und nicht ihre mutter ist.

    darum auch der zeilgerichtet beleidigende spruch schon bei den kleinen kopfbehinderten islamaten, also unseren zukünftigen polizisten, beamten, usw: "isch figge deine mudder"

  14. 14

    @ Klabautermann
    Mittwoch, 13. April 2016 10:25
    12

    Wir müssen dem Erdolf die Grenzen aufzeigen !

    Wichtig wäre: Keine Urlaubsreisen mehr in die

    Türkei.

    Nur mit einem wirksamen Boykott bekommt man

    den dort hin wo wir ihn haben wollen.
    -----------------------------------

    hi Klabautermann, was rauchst du denn fürn zeug? 😉

    wenn die devisen ausbleiben ruft der gemeine muslim in berlin an und ordert einen kredit (auf 5000 jahre zurückzahlbar) an und die brd-gmbh bekommt innerhalb 5 min die anweisung zur überweisung.

    es gibt nur wenig tricks da was zu machen.

    bachmann hat einen trick drauf. leider haben deutsche keine eier.

  15. 15

    @ Klabautermann 12#

    Chenau!
    Putin hat das super vorgemacht.
    Einfach Tourismus-Embargo und Aus die Maus.

    Zuschüsse streichen, Krankenkassenabkommen kündigen, kriminelle Türken sofort in die Türkei zurückweisen.
    80% der Gefängnisse damit leeren und die Kosten sparen für Wichtiges.

    Terrorwarnung an alle Reisewilligen herausgeben und die ganze Propagandamaschine auf Hochtouren gegen die Türkei auffahren.
    Türkei zu den gefährlichen Ländern erklären, was die Reisesicherheit angeht.

    Verbot aller islamisch-politisch motivierter Demos in ganz Deutschland. Sofort.
    Moscheen, die im Verdacht stehen, von der Türkei aus infiltriert zu sein, und das sind sehr viele, sofort schließen. Vorläufiges Versammlungsverbot für diese Gruppen wegen staatsgefährdenden Umtrieben und Verdacht auf Vorbereitung zu Straftaten.
    Ebenso massenhaft Typen vom Verfassungsschutz überwachen lassen. Präventivmaßnahme gegen die Terrorgefahr.

    NO-GO-Areas sofort auflösen.
    Jede Form von gewalttätigem Widerstand gegen die Staatsgewalt mit Haftstrafen und hohen Geldstrafen ahnden.
    Nötigenfalls auch Entzug von bereits bestehenden Bürgerrechten. Beendigung des Doppelpaßstatus. Eine der beiden Staatsbürgerschaften muß "zurückgegeben" werden.

    Mal sehen, wie laut der dann noch hupt.
    Das alles sind nur die ganz kleinen Dinge, die man als Sofortmaßnahmen im gegebenen legalgen Rahmen auf rein deutscher Entscheidungsbasis ohne Rücksprachen und Deckelungen durch andere europäische Länder machen kann und auch darf.

    Dann gibts noch weiter greifende Vorgehensweisen, die man koordiniert auf EU-Ebene durchsetzen könnte.
    Beispielsweise das Auffahren von der halben EU-Marine in der Ägäis, um sämtliche Fluchboote aufzusammeln und an die türkische Küste zurückzubringen. Soll er uns mal dran hindern.

    Ja, ich glaube, das wars erst mal.
    Bei mir würde der nicht mehr husten, der Erdolf.
    Nur noch ganz höflich sein und ein paar nette Angebote zur Widergutmachung auffahren.

    Aber halt, was könnte die Türkei denn haben, was wir hier brauchen könnten?
    Da gibts ja nix. Nicht mal Kultur. OK. ein paar EU-Bananenplantagen. Und ein weitverzweigtes Schuhputzergewerbe. Hmmm und? Dann wirds schon schwer.

  16. 16

    @ Andrea

    Ich nehme Deine Äußerung mal scherzhaft an.

    +++++

    Es geht.

    Zu Deiner Information. Nach dem Attentat in

    Kontantinopel sind die Buchungen der Veranstalter

    um 40 % eingebrochen.

    Und jetzt Andrea ???

    Hat Erdolf angerufen ???

  17. 17

    @ eagle1
    Mittwoch, 13. April 2016 9:51
    8

    ...............Man weiß ja auch, daß kleine syrische Mädchen ihren Eltern gezielt in Syrien ............................

    ###############################

    hallo eagle1,
    man selbst ist ja auch betriebsblind und daher bin ich froh Deine sätze zu lesen.

    "....kleine syrische mädchen..... ist relativ ...."

    die grossen städte in syrien unter assad sind sehr modern. gewesen. damaskus ist eine hochmoderne stadt. kopftücher? seltener als in deutschen regionen.

    ich bin mir absolut sicher, dass die kinderkauferei nur in den kurdischen gebieten in der hinterwäldlerischen wüste, die von den terroristen (witzigerweise xstaat genannt) bekriegt werden. und zwar nur mit hilfe der USraelies.

  18. 18

    Adler 1

    Meine Rede.

    Man muss nur wollen. Und geht alles.

    Und keiner kann Deutsche zwingen Urlaub in der

    Türkei zu machen.

    Und wenn wir die Kindergeldzahlungen einfach

    umstellen, dann kann uns keiner.

    Wir sind das Volk.

    Irgendwann muss man ja mal anfangen.

    Grüße nach Bayern.

  19. 19

    Nur mal so am Rande !

    Wir haben kein Geld um Wohnsitzlose Deutsche

    gut unterzubringen.

    Wir zahlen aber in 2011 Entwicklungshilfe an:

    Afghanistan 539,3 Millionen Dollar

    Indien 469,9 Millionen Dollar

    China 485,55 Millionen Dollar

    Peru 217,0 Millionen Dollar

    Brasilien 215,71 Millionen Dollar

    Ist jemanden bekannt, für was das sauer

    verdiente Geld der Arbeiter und Angestellten

    hin verschwunden ist ???

  20. 20

    @ Klabautermann
    Mittwoch, 13. April 2016 10:51
    16

    @ Andrea

    Zu Deiner Information. Nach dem Attentat in

    Kontantinopel sind die Buchungen der Veranstalter

    um 40 % eingebrochen.

    Und jetzt Andrea ???

    ----------------

    hallo klabauterschätzchen,

    ich weiss, die kurzfristige logik und die GEZ nachrichten verwirren immer etwas.

    aber mal im ernst. wenn die geschäfte um 40% einbrechen, so würde man selbst in deutchland noch 3 jahre brauchen um es in der bematenzuschusskasse zu bemerken.

    also kommen selbst die extremen steuererhöhungen(nicht abgabenerhöhung bei ämtern) in deutschland selbst erst nach den nächsten bundestagswahlen.

    schau mal, zwar sind die zahlung an unsere alliierten ziemlich gesunken. aber trotzdem sind es immer noch zig Mio die wir jedes jahr an die bezahlen. und zwar nur an immobilien in deutschland gesehen.

    ich denke gerade darüber nach, für dich die zahlungen an die türkei rauszusuchen. aber sorry, um das halbwegs glaubhaft rauszusuchen, kostet sehr viel zeit.
    und mal im ernst, richtige zahlen gibt es nur von leuten die den misst direkt ins netz stellen.
    das wird meistens schnell bemerkt und zensiert.

    z.b. die interne kriminalstatistik von berlin war nach 10 tagen weg.

  21. 21

    Andreaschätzen !

    Meine Informationen habe ich direkt vom Ort

    des Geschehens.

    Ich habe einen türkischen Bekannten. Der hat

    mir dies berichtet. Der ist in der Branche.

    +++++

    Er ist der einzige Türke mit dem ich Rede.

    In Deutschland geboren und auch aufgewachsen

    ist er in die Türkei zurück weil er nicht mit

    ansehen konnte wie die Türken die Deutschen

    schäbig behandeln.

    Is ein feiner Kerl.

    Und trinkt Bier.

    Und verflucht der Erfolf !!!

  22. 22

    Ihr habt alle ute ansätze.

    hier mal eine radikale meinung dazu -->
    http://www.ende-der-luege.de/deutsch/205-offener-brief-iii

    wer das harmloser haben will ->
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/kabbalah/

    oder noch harmloser ->
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/muammar-al-gaddafi/

  23. 23

    Alle Spuren der Angriffskriegsmafia führen nach USrael.
    https://urs1798.wordpress.com/
    Kopfbschneider sind neu gerüstet

  24. 24

    Deutsche stark durch Steuern belastet !!!

    Laut OECD muss ein Ehepaar mit zwei Kindern

    34 $ an den Staat abführen.

    Durchschnitt OECD = 26,7 %

    Sind daran die vielen Gäste schuld ?

    Hohe Steuern und Abgaben = hohe Rente ???

    Pfeifendeckel.

    Niedere Rente ist das Ergebnis !!!

  25. 25

    @eagle1, Antiquitäten aus Syfien werden von den Türken in aller welt und in D. gut verscherbelt.
    Sie schlagen den Stein-Figuren in Paalmyra die Köpfe ab um sie leichter abtransportieren zu können.
    Jetzt versammeln sie sich in Aleppo, neu mittels Tow-Raketen ausgerüstet und in neuen Uniformen, gegen die Syrische Armee.
    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/04/12/al-kaida-im-neuen-outfit/#comment-19953

  26. 26

    @ andrea 17#

    https://www.youtube.com/watch?v=omtFEugJOYk
    Türkei: Verkaufte Frauen | Fokus Europa

    http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Frauenhandel-in-Tuerkei-Syrische-Maedchen-zu-verkaufen-id37164002.html
    Zweitfrauen
    Frauenhandel in Türkei: Syrische Mädchen zu verkaufen
    In der türkischen Stadt Kilis leben mehr Syrer als Türken. Viele syrische Familien nagen am Hungertuch. Deshalb werden immer mehr Mädchen im Kindesalter verkauft. Von Susanne Güsten

    http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Tuerken-kaufen-Kinderbraeute;art16698,9148606
    Türken kaufen Kinderbräute

    http://www.mena-watch.com/reger-handel-mit-syrischen-kinderbraeute-in-der-tuerkei/
    Reger Handel mit syrischen Kinderbräuten in der Türkei

    Oder: schon etwas älteren Datums:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-der-tuerkei-maedchen-aus-syrien-als-zweitfrauen-verkauft/11016604.html
    Mädchen aus Syrien als Zweitfrauen verkauft+

    Kurz: Blühender Handel und blühender Islamfundamentalismus in der Türkei als einer der Hauptumschlagplätze auch der Kinderprostitution.

    Alles Kurdinnen?

    "Nur" IS-Sklavinnen?

    Ich habe einen Bericht gesehen, dessen URL ich nicht mehr finden, auf youtube, wo eine gut gebildete Jurastudentin aus Syrien, nicht Kurdin, mit ihrer kleinen Schwester irgendwo in einem Lager in der Türkei herumhängen muß, dort als Prostituierte arbeiten muß, mit Männern zu tun hat, die völlige Analphabeten sind und sie als minderwertige, da syrische, Schlampe behandeln.

    Sie tut das, damit sie ihre kleine Schwester nicht teuer verkaufen muß und sie beide durchfüttern kann. Zu Hause alles ausgebombt, kein IS-Kontakt gehabt, einfach nur geflohen, um aus dem Kampfgebiet rauszukommen, der Rest der Familie tot.
    Die Frau wirkte ziemlich authentisch, sprach sogar gutes Englisch.
    Leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Sie war kurz vor dem Zwischenexamen. Leider kamen nicht diese Frauen hier in den Flüchtlingszügen an.
    Die hat sich der Turk lieber gleich selbst behalten.

  27. 27

    https://www.berlinjournal.biz/statt-flucht-verkaufen-syrer-ihre-toechter-ab-600-euro-in-die-tuerkei/
    Statt Flucht verkaufen Syrer ihre Töchter ab 600 Euro in die Türkei

    Weil wir grad dabei sind.....

    Ziemlich aktuell, nicht?
    Der IS betreibt ebenfalls zusätzlich einen blühenden Handel mit den zusammengeraubten Sexsklavinnen, aber nicht in die Türkei, die zahlen nicht gut genug.

    Ob kurdische Familien, die ja die Türkein besonders hassen, ihre Töchter trotz großer Not ausgerechnet an einen türkischen "Pseudoehemann" verkaufen würden.... kann ich mir nur für den äußersten Notfall vorstellen. Die sind miteinander im Krieg und die Kurden kämpfen gegen den IS.
    Also ziemlich verschwurbelt, das Ganze.

    Man sollte genauer hinschauen und es sich selbst nicht zu einfach machen.

    Außerden würden WIR hier in Deutschland sehr gut damit fahren, all diese Frauen und Mädchen bei uns aufzunehmen, anstelle dieser aggressionsgestörten Jungmännchen-Unterwanderungsarmee. Wenn man schon helfen will.

  28. 28

    @ eagle1
    Mittwoch, 13. April 2016 11:40
    26

    @ andrea 17#

    .........In der türkischen Stadt Kilis leben mehr Syrer als Türken..........

    ################### hallo eagle1,

    nicht syrer..... sondern Kurden!

    der unterschied zwischen x und kurden ist grösser als zwischen bayern und ostfriesen.

    und diese wilden nach D geholt werden sind hauptsächlich kurden und keine syrer.

    in syrien schiessen nicht syrier auf syrier. Auch assad schiesst nicht - wie gerne gelogen - auf syrier.

    auch hat es einen grund warum in Deutschen städten türken gegen kurden angehen

    das ist doch so einfach.

    warum versteht das keiner?

  29. 29

    Aus Herrn Mannheimer´s obigem Artikel !

    . . . . "dann ging es von der Horizontalen schwungvoll in die Vertikale mit der statistischen Linie . 1950 waren es 3 Milliarden , heute sind es 7 Milliarden und wenn es so weitergeht , werden es im Jahr 2100 16 Milliarden sein". . . . . .

    . . wenn es so weitergeht, werden es im Jahr 2100 16 Milliarden sein . . . .

    Wer soll denn die ernähren ? . . dieser Planet doch nicht . Die Meere sind ja schon heute leergefischt . . beispiel . Aber das Problem ISLAHM wird sich in den nächsten 20 Jahren von allein lösen . Die Russen werden die Türkei von der Landkarte auslöschen .
    Istanbul wird wieder Konstantinopel heißen . Und der Islam wird Geschichte sein .
    In 50 Jahren wird sich niemand mehr an diesen Sxxxxxxislam erinnern .

    Das Ende des Islam - Teil 1

    https://www.youtube.com/watch?v=AYjd1VCMOJw

    Untergang der islamischen Welt !

  30. 30

    @ Terminator

    Du gibst dem Tag wieder einen Sinn !

    Hast Du noch mehr so gute Nachrichten ???

  31. 31

    Nicht Islamkritiker sind das Problem . . . . . 😉

    Quer: Der Islam schafft sich ab. - vom 14.10.2010

    https://www.youtube.com/watch?v=8A_Ee5I_hZ4

    Nicht Islamkritiker sind das Problem, sondern das Verhalten der Muslime untereinander !

  32. 32

    Frau Ali hat einfach recht.
    Islam muß geächtet werden. Ich habe die Haf-Sendung gesehen. Da trat ein neuer Taqia-Experte auf, (Taqia-Meister aller Klassen A. Mazyek will wohl nicht mehr?) hat aber schön Konter von einem jüdischen Mitbürger bekommen. Meiner Meinung nach hätte dieser viel deutlicher auf den Punkt kommen müssen!

    http://www.ardmediathek.de/radio/Hart-aber-fair/Terror-im-Namen-Gottes-hat-der-Islam-e/Das-Erste/Video?bcastId=561146&documentId=34636886

  33. 33

    Passend zum Thema: Vorstellung einer Info-Broschüre zum Thema Islam.

    Im Video sieht man das die türkische Fahne am Minnaret weht. Normalzustand in Deutschland?
    ---------------
    DS-TV 10-16: Gehört der Islam zu Deutschland?

    https://youtu.be/uShz4SQ-zZ4

    Wer Interesse hat,hier der Download
    28MB Dateigröße ca 80 Seiten. Hinweis: Der Server könnte z.Z noch überlastet sein!

    https://npd.de/themen/

    Ganz nach unten scrollen und klick.

  34. 34

    Der Kern des Islam ist Koran.
    Dort ist Dschihad gegen Ungläubige befohlen.
    Das müssen Gläubige wörtlich nehmen und können nichts uminterpretieren, weil Koran direkt vom Gott kommt (im Gegensatz zu Bibel, die von Menschen verfasst wurde).

    Nun, viele Moslems sind „moderat“, weil sie „Kultur-Moslems“ (analog zu Kultur-Katholiken) sind, d.h. sie interessieren sich nicht sonderlich für Koran, sondern pflegen lediglich ihre (religiösen) Sitten und Bräuche.

    Wie in jeder Religion, gibt es aber auch jede Menge Moslems, die Koran ernst nehmen.
    In diesem Fall müssen sie Dschihad führen, was viele auch tun.
    Deshalb führt die Ansiedlung von Moslems zwangsläufig zu Konflikten / Terror / Krieg.

    Vielleicht wird irgendwann Islam reformiert und / oder durch Aufklärung entmachtet (analog zu Christentum).
    Bisher gibt es allerdings keine Anzeichen dafür.
    Im Gegenteil – überall sind die radikalen Islamisten auf Vormarsch.

  35. 35

    Neomarxistische Denker wie Gramsci, Horkheimer, Lukács, Adorno, Marcuse und Habermas hofften insgeheim auf irgend eine Kraft von außen, die ihnen wegen ihrer zwar hoch komplizierten, aber hohlen Theorien dazu verhilft, das übermächtige gegnerische “System” endlich überwinden zu können.

    Sicher hilft Islam das „System“ zu überwinden.
    Allerdings wird Islam auch Neomarxisten mittels Baukran „überwinden“ (siehe iranische islamische Revolution).

    Aber um das zu kapieren, reicht den Neomarxisten der IQ nicht
    (bisher hat das nur Alice Schwarzer kapiert).

  36. 36

    @ Klabautermann 21
    Das finde ich gut, dass Sie nicht alle Türken über einen
    Kamm scheren !
    Ich habe mal mit einem türkischen Mädchen Fußball gespielt, es war mir total sympathisch. Beim direkten
    Kontakt vergisst man die Nationalität des gegenübers.
    Nur der Mensch zählt !

  37. 37

    @ topaz # 36

    "Ich habe mal mit einem türkischen Mädchen Fußball gespielt" . . . .

    . . . echt ? . . . Fußball ? . . sonst nichts ? . . . hähähähähä . . also mir wär da aber etwas besseres eingefallen 😉

    LG . . . 🙂

  38. 38

    @ topaz 36#

    Mensch ist Mensch. Das ist weltweit so.
    Wir sind so in etwa alle die gleiche Spezies, von einigen extremen Ausnahmen abgesehen.

    Nur Bürgerrechte in einem Staat gelten eben nicht für alle Menschen auf der Welt, sondern nur für die Staatsbürger dieses Staates.

    Ich für meinen Teil habe überhaupt nichts gegen einzelne nette Menschen auf der Welt, egal woher sie kommen. In diesem Sinne sind wir wirklich "alle Ausländer außer im eigenen Land".

    Aber ich habe etwas gegen die Unterwandrung meines Rechtsstaates und gegen aggressive und ständig nervende Forderasiaten. Eigentlich wenn ichs genau nehme, nur gegen die, die uns hier systematisch und von langer Hand geplant sowie vom Ausland gesteuert in staatsgefährdender Weise entmachen wollen und uns hier zu Bürgern 2. Klasse im eigenen Land machen wollen.

    Da es leider aber ein Wiederholungsschema im Koran gibt, liegt es ein bißchen in der Natur der Sache, daß sich der Konflikt immer aufs Neue hochschraubt.

    Natürlich gibt es sehr liebe und nette türkische Mädchen. Die haben hier auch nicht viel zu lachen. Sabatina James weiß davon ein Liedchen zu singen.

    Im Pulk sind sie dann schon eher frech und unangenehm, besonders diese zusammengerotteten Gören aus den Problemschulen. Übles Pack, leider. Nicht viel besser als ihre Brüder,Onkel, Väter und Cousins.

  39. 39

    OT oder auch nicht:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/islamgesetz-im-parlament-oesterreichs-muslime-kommen-unter-staatliche-kontrolle/11421732.html
    Islamgesetz im Parlament Österreichs Muslime kommen unter staatliche Kontrolle

    Ein Schritt in die richtige Richtung. Ösiland machts vor. Allerdings bleibt auch hier die notwendige Definition des Islam außen vor. Leider. Daher auch nur wieder ein zum Scheitern verurteilter Versuch, die mißliche Lage in den Griff zu bekommen.

  40. 40

    Der Islam ist keine Religion

    Das Leben der 70 Millionen Perser im Persien, wo ein barbarisch faschistisch-islamisches System das Leben der 70 Millionen Perser zur Hölle gemacht hat.

    Da der Islam eine rassistisch- antisemitisch und terroristische Ideologie ist, werden nicht nur die Männer, sondern die Frauen durch barbarischen Kopftuchzwang unterdrückt. Ich bin dagegen, wenn man in Deutschland den Mohammed als Prophet??? und den Islam als Religion bezeichnet. Mohammed hatte über 33 Frauen gehabt, obwohl in seinem Buch-Koran-steht. " Moslemen dürfen 4 Frauen
    haben".

    Er( Mohammed )brach selbst mit seinem eigenen Gesetz. Mohammed war selbst kein Moslem, denn er hat sich nie an die Regeln gehalten, von denen er sprach. Mohammed heiratete mit 54 ein 6-jähriges Mädchen Namens Aischa.

    Im Krieg ließ er die Kriegsgefangenen auf brutaler Art und Weise köpfen, wo wir heute das Enthaupten vor laufender Kamera von seinen Glaubensbrüdern(Moslemen) sehen können. Er ließ die Männer der verheirateten Frauen köpfen und sofort ging er mit denen ins Bett, obwohl in seinem Buch-Koran-steht." Frauen ,die ihre
    Männer verloren haben,müssen 4 Monate und 10 Tage warten,bis sie einen Mann wieder heiraten können.

    Es ist sehr traurig,wenn die Deutschen so einen Mann als Prophet??? und seine
    barbarische Ideologie als Religion in den deutschen Schulen unterrichten wollen.

  41. 41

    eagle1 #15

    Hallo eagle1

    hör mal, hast Du immer solche Träume? Du musst ja schweißgebadet jeden Morgen aufwachen!

    Ich hatte diese Nacht auch einen Traum. Bald wäre ich zum Erfolg gekommen. Ich hatte ihn schon in der Hand....

    ....zum pinkeln!

    Scheiße

  42. 42

    @ Cajus Pupus 40#

    Ich bin persönlich strikt gegen Islamunterricht in der Schule. Auch gegen jede Form von Islamunterricht in Moscheen für Kinder.
    Fertig.

    Der Islam muß erst auf den Seziertisch der Analyse und dann der der Jurisprudenz. Er ist wie Sie richtig sagen, im eigentlichen Sinne keine Religion, da er nicht primär spirituelle Ziele verfolgt und behandelt, sondern wie alle hier wissen, ein Herrschaftssystem ausformuliert hat.

  43. 43

    @ Cajus Pupus 41#

    🙂

    Oooch, nicht mal son bißchen Freude tun Sie einem vergönnen?

    https://www.youtube.com/watch?v=8SVslF9DH9k
    Der Brummbär (Adriano Celentano) 1/7

    ab Minute 5...

    🙂

    Einer der besten Filme, wenn man aus einem Simmungstief auftauchen will.

    Ich mag die alten fliegenden Untertassen von der Air-Italia... 🙂

    Ist wirklich schon ne ganze Weile her, daß Spitzenregisseure und Filmemacher mit solchen Hochbegabten als Schauspielern diese unvergeßlichen Klassiker produziert haben.
    War ne wirklich kreative Zeit.
    Islam war zu dieser Zeit ein Fremdwort.
    MInarette gabs nur in 1001 Nachtmärchen.

  44. 44

    Islam ist islam und damit hat es sich. Im Klartext: Entweder Islam ODER Zivilisation und Kultur!