Weil sie keinen Sex mit ihm haben wollte beschimpfte Senegalese eine junge deutsche Frau als „Rassistin“. Dann vergewaltigte er sie.

CologneMassRape


Hauptverantwortlich an den ungebremsten sexuellen Übergriffen durch Asylanten sind deren deutsche Begünstiger und Helfershelfer

Alle Straftaten der als "Asylanten" zu uns importierten Moslems (es sind fast nur Moslem, die straffällig werden), gehen auch auf das Konto der deutschen Asyl-Profiteure: Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Medien. Und besonders auf das Konto des Kopfes der größten Massenimmigration nach Europa in dessen gesamter Geschichte: Der NWO-Vollstreckerin Angela Merkel.

Tausende deutsche Mädchen und Frauen wurden im Laufe eines einzigen Jahres, in welchem sich diese  Asylantenschwemme vollzogen hat, bereits Opfer sexueller Übergriffe, bis hin zu brutalen Vergewaltigungen. Selbst Kinder werden nicht verschont. Die "ganze Härte des Rechtsstaates" hatte die Regierung gegenüber den Tätern des Sex-Pogroms in Köln angekündigt.

Geschehen ist seitdem so gut wie nichts. Drei Täter wurden zu halbjährigen Freiheitsstrafen auf Bewährung verurteilt, kein einziger Täter sitzt (nach meinen Erkenntnissen) in U-Haft, die meisten Verfahren sind bereits eingestellt. Ein Hohn - und ein zweiter Schlag gegenüber den Opfern, denen ihr Recht auf Bestrafung der Täter geraubt wurde. „Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert“, urteilte einer, der es wissen musste: Alexander Issajewitsch Solschenizyn.

Auch zukünftige Sextäter haben weiterhin mit der größtmöglichen Milde des "Rechtsstaats" zu rechnen. Dies - und die skandalöse Selbstverpflichtung unserer marxistischen Medien (nichts anderes sind sie) sowie sogar der Behörden, Stillschweigen über die Herkunft der Täter zu wahren, ist ein fundamentaler Angriff auf das Recht zur Wahrheit und Aufklärung der deutschen Bevölkerung über drohende Gefahren.

Michael Mannheimer, 13.4.2016

***

Aus:

, 13. Apr 2016 |

Rapefugee beschimpft Opfer als rassistisch

Mühldorf: Der mutmaßliche Täter Assane N. ist Asylbewerber und stammt aus dem Senegal. Anhand von DNA-Spuren konnte der 25-Jährige „ohne vernünftigen Zweifel“ als Täter identifiziert werden. Dennoch bestreitet der Senegalese die Vergewaltigung. Allerdings räumte er in Scheibchentaktik immer mehr ein. So wollte er bei seiner ersten Vernehmung überhaupt nichts von der ganzen Sache wissen. Man müsse schließlich Spuren beim Opfer finden, meinte der Mann. Und dass kein solches zurückblieb, darauf hatte der 25-Jährige peinlich genau geachtet. Von DNA-Proben schien er noch nichts gehört zu haben.

Etwas geständiger zeigte sich der verheiratete Senegalese gegenüber dem Gerichtsgutachter. Hier konnte er sich plötzlich daran erinnern, mit der jungen Frau zwei Mal den Geschlechtsverkehr vollzogen zu haben. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft, die gegen den Asylbewerber Anklage erhoben hat, ist in jener Nacht Folgendes geschehen: Die 19-Jährige hatte am 4. September gegen 3.30 Uhr zusammen mit einer Freundin den „Club Sinners“ in Richtung „Innlände“ verlassen. Nachdem sie sich von der Freundin getrennt hatte, ging sie alleine weiter und wurde kurz danach von dem mutmaßlichen Vergewaltiger mit „Stop, wait“ angerufen. Sie wollte noch eine Nachricht an einen Freund schreiben, doch der Senegalese entriss ihr das Smartphone und steckte es ein. Er forderte die junge Frau auf, ihn zu küssen und als diese ablehnte, beschimpfte er sie als rassistisch. Er packte die Mühldorferin am Arm, zerrte sie in ein Gebüsch nahe dem Innufer und vergewaltigte sie dort vier Mal. […]

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben.

Traunstein: Ihren Angaben zufolge war die junge Frau am Sonntagmorgen um kurz nach 5 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg und ging dabei von der Wasserburger Straße kommend durch die Brunner Anlage in Richtung Fußballplatz an der Traun. Auf dem Geh- und Radweg in der Grünanlage sei ihr, etwa zwischen Fußballplatz und Wasserburger Straße, ein Mann entgegengekommen, der sich die Kapuze seiner Jacke vor das Gesicht zog und dann über sie herfiel.
Der Täter vergewaltigte sein Opfer und flüchtete dann vom Tatort. Die 24-Jährige zeigte den Überfall wenig später bei der Polizei an, doch eine eingeleitete Fahndung brachte leider keinen Erfolg. Das Opfer wurde bei der Tat leicht verletzt und traumatisiert. Die Beschreibung des Täters: Etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlanke Figur, sprach gebrochen Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit auffallend abgesetzten Nähten und dunklen Jeans.

Eschwege. Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt gegen zwei Männer aus dem Irak, die in der Gemeinschaftsunterkunft in Eschwege einen 14-Jährigen vergewaltigt haben sollen. Die beiden 20-Jährigen wurden am Samstag von Beamten der Polizeidirektion Werra-Meißner festgenommen und sitzen in Kassel in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern laut Götz Wied, Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel noch an. Per Notruf war die Polizei mit mehreren Streifenwagen am Samstagabend zu einer Schlägerei in die Unterkunft an der Helgoländer Straße gerufen worden. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass der mutmaßliche sexuelle Missbrauch Auslöser für die Auseinandersetzung war, an der mehrere Verwandte des 14-Jährigen beteiligt waren. Die Lage konnte durch Beamte der Polizeistation Eschwege beruhigt werden. Der Junge wurde laut Polizeisprecher Jörg Künstler ärztlich untersucht und ist wieder bei seiner Familie.

Hollabrunn: Wie berichtet, soll ein 13-jähriges Mädchen von einem afghanischen Flüchtling in Hollabrunn mehrfach vergewaltigt worden sein. Das Flüchtlingsheim, in dem der Verdächtige gewohnt hat, wurde nun gesperrt. Der Hollabrunner Bürgermeister Erwin Bernreiter (ÖVP) zog seine Konsequenzen nach dem Vorfall und ordnete die Schließung an. Seit Herbst wurden in dem Studentenheim 21 unbegleitete minderjährige Asylwerber einquartiert. Laut Bernreiter könnte man die weitere Unterbringung der Menschen nicht verantworten, da sich im selben Haus auch noch ein Schülerinternat und ein Kindergarten befinden.-Verein bedauert Entscheidung- „menschen.leben“, der Verein, der das Heim betreute, bedauert die Entscheidung der Gemeinde. Besonders wegen der guten Integration der Asylwerber.

Wels: Horrorerlebnis für eine junge Oberösterreicherin: Die 20-jährige Frau soll nach einem Lokalbesuch von zwei jungen Afghanen in einer Welser Wohnung mehrfach vergewaltigt worden sein. Die beiden verdächtigen Asylwerber konnten jetzt von einer Einheit der Cobra festgenommen werden. Sie leugnen das Sexverbrechen. Die 20-Jährige aus Eberschwang besuchte ein Lokal in der Messestadt, wo sie die beiden Afghanen kennenlernte. Danach ging die Innviertlerin mit den Männern in deren Wohnung – dort soll es zum Sexverbrechen gekommen sein. Das Opfer zeigte bei der Polizei an, dass es von zwei unbekannten Männern mehrmals vergewaltigt worden sei. Zudem beschuldigt die junge Frau einen auch des Drogenhandels.

Kühlbach: Dem syrischen Flüchtling wird vorgeworfen, am Freitag, 8. Januar, gegen 9 Uhr zwei 46 und 50 Jahre alten Frauen im Oberwittelsbacher Wald aufgelauert zu haben. Er soll die zwei Joggerinnen mit einem Brotmesser, dessen Klinge 20 Zentimeter maß, bedroht haben, um sie dazu zu bringen, ihm Mobiltelefone und Geld herauszugeben sowie ihn zu küssen. Sein Vorhaben misslang, weil die Frauen fliehen konnten. Etwa eine halbe Stunde später, führt Nickolai aus, habe der 15-Jährige eine 56-Jährige mit dem Messer bedroht und deren Mobiltelefon verlangt. Sie gab ihm ihr Handy, er schubste sie zu Boden und berührte sie unsittlich.

Weiden: Drei syrische Asylbewerber sollen am vergangenen Samstag vier Mädchen in einer Thermenanlage in Weiden in der Oberpfalz sexuell belästigt. Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die Mädchen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren gerade in einem Wildwasserkanal, als sie von den Männern im Alter zwischen 17 und 29 umringt wurden, teilte die Polizei am Montag mit. Anschließend berührten sie die Mädchen mehrfach unsittlich im Intimbereich. Die Opfer wendeten sich daraufhin an einen Bademeister, der die Syrer festhielt und die Polizei verständigte.

Stuttgart: Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Donnerstag in der Feldbergstraße im Stuttgarter Süden vor einem elfjährigen Mädchen entblößt. Anschließend fragte er das Kind, ob es sein Geschlechtsteil anfassen wolle. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Wie die Polizei mitteilt, war das Mädchen gegen 13 Uhr in der Feldbergstraße auf Höhe des Friedhofs unterwegs, als es von einem unbekannten Mann aus dem Auto heraus angesprochen und nach dem Weg gefragt wurde. Dabei soll der Mann sein erigiertes Geschlechtsteil entblößt und das Mädchen gefragt haben, ob sie es anfassen wolle. Die Elfjährige lief nach Hause und offenbarte sich ihren Eltern, die die Polizei alarmierten. Der Täter ist etwa 20 Jahre alt, hat einen braunen Teint, schwarze Haare und einen Unterkieferbart. Der Unbekannte war mit einem dunkelblauen Kleinwagen mit vier Türen und abgerundeter Heckpartie unterwegs.

Wien: Iryna L. (27) zittert noch immer: Am Montag wurde sie in Wien am Weg zur Arbeit von einem Mann erst gestreichelt, dann auf den Mund geküsst. Die Akademikerin wählte 133 – die Exekutive tat wenig bis nichts. Es passierte zwischen Reumannplatz und Karlsplatz. Und: „Es ging urschnell“, sagt Iryna L. „Er saß im vollen Wagon neben mir, streichelte meine Hand. Ich schrie „Hör‘ auf“, sah mich nach einem anderen Platz um, da packte er mich an der Schulter, zog mich zu sich und küsste mich auf den Mund.“ Die Unternehmensberaterin schlug mit der Tasche auf den Unhold ein. Hilfe gab es kaum. „Zwei Männer glotzten nur blöd, eine Frau riet, die Polizei zu rufen“, erzählt das Opfer. Der „Küsser“ – ein Nordafrikaner, wie Iryna L. vermutet–, flüchtete am Karlsplatz. Das empörte Opfer wählte 133, wartete auf die Beamten, die sie mit aufs Revier nahmen. Dort die böse Überraschung: Weil ein Kuss keine sexuelle Belästigung ist, bekam die Wienerin nur eine Zeitbestätigung für die Firma. Ihr Chef zeigte Herz, gab ihr frei. Die Polizei forderte das Video aus der U1 an. „Eventuell gibt’s eine Geldstrafe wegen Anstandsverletzung“, sagt ein Sprecher.

Dresden: Sie stellen andere Asylbewerber mit Ihrem Verhalten in ein schlechtes Licht“, warf Richter Roland Wirlitsch (55) gestern Abderrahman L. (35) vor. Der Marokkaner beging über 20 Straftaten in nur fünf Monaten. Dafür gab es gestern 22 Monate Haft. So klaute Abderrahman L., der erst seit 2013 in Deutschland ist, schier ununterbrochen Alkohol und Lebensmittel. Im Suff verprügelte er eine 70-jährige Frau im Bus. Er masturbierte in der Straßenbahn und „wedelte“ (O-Ton Anklage) mit seinem besten Stück auf dem Postplatz vor Passanten.

Malsburg-Marzell: Am Mittwochabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass es in Malsburg-Marzell zu einem Vorfall kam, der Besorgnis auslöste. Demzufolge hielt sich um 18 Uhr ein neunjähriger Junge bei der Stockberghalle auf und soll von zwei unbekannten Männern angesprochen und zum Mitkommen aufgefordert worden sein. Das Kind rannte nach eigenen Angaben sofort weg und rief zu Hause an. Als die Unbekannten sahen, dass das Kind telefonierte, seien diese weggerannt. Die Suche der Polizei nach den Unbekannten verlief ergebnislos. Sie wurden wie folgt beschrieben: etwa 40 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß, dunkle Haare, dunkler Teint.

Dresden: Am 17. März soll ein Unbekannter eine 16-Jährige auf der Grumbacher Straße gewürgt haben. Das Mädchen wehrte sich und konnte fliehen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Gegen 12.15 Uhr soll ein Unbekannter das Mädchen angesprochen und deren Telefonnummer gefordert haben. Als das Mädchen diese nicht herausgab, soll der Unbekannte sie gewürgt haben. Die 16-Jährige konnte sich durch einen Tritt in den Unterleib des Mannes befreien und flüchten. Das Mädchen beschrieb den Unbekannten als ca. 25 Jahre alten, 180 cm bis 185 cm großen Mann von schlanker Gestalt. Er hat kurze, schwarze Haare, buschige Augenbrauen, Dreitagebart, dunkle Augen und soll einen dunkleren Hautteint haben.

Klagenfurt: Anfang März soll sich der 39-Jährige im Hallenbad Klagenfurt erst an den Sohn (4) der Besucherin (37) herangemacht, das Kind ins Schwimmbecken mitgenommen haben. Die Frau folgte ihm, wurde daraufhin bei der sogenannten „Grotte“ sexuell attackiert: Der Mann griff ihr an die Brüste, hielt sie fest, wollte offensichtlich mehr. Das Opfer konnte sich losreißen, erstattete Anzeige. Der Verdächtige entkam, konnte jetzt aber ausgeforscht werden. Die Polizei wertete die Videos aus den Überwachungskameras aus, prüfte Hunderte Personen auf Ähnlichkeiten mit dem Gesuchten und kam so schließlich auf die Spur des 39-jährigen Syrers.

Quelle:

pi-news.nethttp://www.pi-news.net/2016/04/rapefugee-beschimpft-opfer-als-rassistisch/#more-510287


Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 13. April 2016 15:35
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Asylantenkriminalität, Deutsche + europ. Opfer (der Justiz und der Migranten)

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

63 Kommentare

  1. 1

    Das sind Vorkommnisse, an die der "Bio-Deutsche" sich zu gewöhnen hat Punkt, so die verklausurlierten Aussagen im Politsprech der SEDisten aller ethab. Farben und ihrer Medien!

  2. 2

    Das ist keine "Eskalation" sondern sowas nennt man Widerstand!

    http://www.mz-web.de/halle-saale/unterkunft-fuer-minderjaehrige-fluechtlinge-video-zeigt-eskalation-bei-infoveranstaltung-23864210

    Video dazu (etwas runter scrollen):

    http://www.mz-web.de/halle-saale/unruhe-in-idylle-halle-nietleben-fluechtlinge--bitte-wegbleiben--23874988

  3. 3

    Wie sagte noch Frau Merkel?

    "Wir müssen Migrantengewalt akzeptieren"

  4. 4

    Herr Gauland unter anderem zum Islam
    In Punkto EU irrt er sich gewaltig. Diese EU muss weg!
    ---------------------------------
    Für den stellvertretenden Vorsitzenden der AfD, Alexander Gauland, ist die Integration des Islam in die westliche Gesellschaft unmöglich: "Ich glaube einfach, dass der Islam in seiner heutigen Form nicht integrierbar ist in eine westliche Gesellschaft, viele Einzelne schon, der Islam nicht", so Gauland der Wochenzeitung "Die Zeit". Zur Europapolitik seiner Partei erklärte er: "Wir wollen ja nicht aus der EU raus, sondern aus dem Euro, weil der wirtschaftlicher Blödsinn ist. Die EU als Ordnungsfaktor wollen wir beibehalten."

    Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry wolle Gauland nicht stürzen, aber: "Ich bin anderer Meinung in manchen Dingen, von daher gibt?s immer wieder Differenzen, die sind aber harmlos. Ich wüsste nicht, wer an ihre Stelle treten sollte." Eine Regierungsbeteiligung in naher Zukunft schließt Gauland aus: "Um Gottes willen, wir sind die Opposition, wir bewirken doch nur durch diese Opposition etwas, wir wollen nicht irgendeine Verantwortung."

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gauland-integration-des-islam-in-westliche-gesellschaft-unmoeglich-a1321532.html

  5. 5

    Wenn der Verein menschen.leben in Hollabrunn bedauert,dass das Heim für unbegleitete "Flüchtlinge" geschlossen wurde, obwohl oder weil sie besonders gut "integriert" waren, muss man wohl davon ausgehen, dass Vergewaltigungen an der deutschen Bevölkerung ein Indiz für gelungene Integration ist.Ich schätze, dass sie es bedauern, weil der Geldfluss der Mogrationsindustrie damit versiegt.
    Diesem linken Pöbel plus Gutmenschen ist nichts heilig außer Geld und macht.

  6. 6

    Ich hätte da einen Vorschlag !

    MM: Gelöscht!!! Sind Sie noch bei Trost, sowas hier auf meinem Blog zu schreiben? Wollen Sie mich der Justiz ausliefern - oder die Reputation meines Blogs beschädigen?

  7. 7

    Ich verstehe einfach nicht , warum die Frauen , immer noch mit leeren Händen , nachts durch die Gegend rennen .
    Das muß einer begreifen . Mir ist das zu hoch !

    Herr Klabautermann , haben Sie eine Erklärung ? Soviel Leichtsinn bzw. Dummheit gibt´s doch garnicht , oder ?

    Sogar ich als Mann hab immer ein leckerchen dabei . . äähmm . . mehrere . . . . hähähähähä . . . die Kameraden würden sich wundern . An dem Tag hätten besser in die Hosen geschissen . Und mein Brutus (Rottweiler-Rüde 63 Kg - Kampfgewicht) fackelt auch nicht lange . An mich trauen die Galgenvögel sich nicht ran .
    Am Montag ging ich mit meinem Brutus zum Aldi . Von weitem schon sah ich mehrere Bimbos auf ´m Parkplatz rumlungern . Dann plötzlich hat ein Gelenkbus mir die Sicht versperrt .
    Als der Schxxxxxbus dann endlich weiter fuhr , mußte ich doch laut lachen . 🙂
    Von den Bimbos war nichts mehr zu sehen .
    Unverzüglich hat sich das feige Pack aus dem Staub gemacht 😉
    Ja , an kleine Mädchen trauen die sich ran . Aber sonst . . . .

    . . . war aber auch ihr Glück 😉

  8. 8

    @ Klabautermann # 6

    MM: Gelöscht!

  9. 9

    MM: Gelöscht!

  10. 10

    Törmi

    Eine Neger ohne schwarzes Ofenrohr ist ein

    wirklich armer Mohr !!!

  11. 11

    Klabautermann#9

    Zur Warnung sichtbar an Stellen, wo sich diese Gruppen
    aufhalten, hinter Glas zeigen, mit Text, so wie in islamischen Ländern Andersdenkende an Baukränen aufgehängt gezeigt werden.

  12. 12

    Backbone

    Sehr guter Vorschlag. Kannst Du mir ein Ofenrohr

    besorgen ?

    In welchem Format sollen wir das zeigen ?

    Quer ???

  13. 13

    "Oben: Asylant bespuckt vor lachenden Mitasylanten deutsche Frau".

    . . . das ist kein Asylant . Das ist ein Schwerverbrecher ! So´n Dreckschwein muß unverzüglich unser Land verlassen !
    Aber zuerst hätten seine Beisserchen noch im Arsch Klavier gespielt !

    Aber was macht der doofe Michel ? . . unfassbar ! Ich fasse es einfach nicht .

  14. 14

    Törmi

    Heute ist mal wieder Zeit für einen Wachholder.

    Du darfst an den Kühlschrank !!

    Prost !!

    Zum Wohlsein !!!

  15. shcwabenland-heimatland
    Mittwoch, 13. April 2016 17:28
    15

    dazu gibts noch andere Fälle, zwar ohne Bespucken und Vergewaltigung aber dafür an Ansprüchen eines Somali an deutsche Frauen - das bespucken und vergewaltigen kommt wahrscheinlich noch-
    in Deutschland ist spätestens seit Merkel der Wahnsinn ausgebrochen - ich möchte mein Land zurück!
    enttäuschter Flüchtling auf Brautschau:

  16. 16

    Wie muß es in diesen Ursprungsländern zugehen, wo die herkommen!

    Man könnte einen Kompromiß mit Merkel schließen:
    sie verdrückt sich schneunigst und dafür nehmen wir verfolgte Frauen aus diesen Ländern auf.

    Für diese widersinnige Anschuldigung des "Rassismus", wenn sich white mans woman nicht sofort zur Verfügung stellen will, gibts einen Grund.

    Alle diese Typen sind ständig am Jammern. Schuld sind die anderen. In dem Fall die weiße Rasse, deren weiblicher Teil von ihrem schwarzafrikanischem eindeutigen Angebot leider nicht besonders erfreut ist.
    Diese Ablehnung muß also einen Rassendiskriminierungsgrund haben; die Idee ist nicht neu, nennt man in Amiland "the race-card"-ziehen.

    Das machen die auch in der Bank, wenn der Schaltertyp ihnen den Kredit nicht geben will, etc. wir hatten das schon ausführlicher bei einem älteren Artikel.

    In den Ghettos wird viel gejammert, geschlägert und gefixt/gedealt, bisweilen auch gekillt, weniger gelernt, gearbeitet, gedacht und gestrebt nach irgendetwas. Die Eigenbeteiligung an den Mißerfolgen wird geleugnet und mit dieser Rassenblödelei zugedröhnt.

    Bei unseren deutschen Türken ist eine etwas andere Variante üblich, aber gleiches Schema:
    "Du Nazi".
    Das lernen die in unseren Schulen, wenn Kurti und Ali in die KZ-Gedenkstätte gehen, um zu lernen, wie böse die Deutschen waren.

    Was Ali nun begreift und mitnimmt, ist denkbar einfach.
    Kurti ist Sohn von Nazi, also Kurti ist auch Nazi. Ali gut - Kurti böse, auch noch dazu ungläubig, daher unrein, wie schon Imam sagt, also: Ali armes Opfer, das sich an bösen Nazis immer rächen muß und also Kopftreten und Rummessern. Logisch.
    Wie zieht man sich seine eigenen Feinde im eigenen Land mit Steuergeldern heran? Frage beantwortet.

    Wozu?
    Mehrere Theorien dazu gehen um.

  17. 17

    @ schwabenland-heimatland 15#

    Als ich verstehe unsere Frauen da gar nicht. Kann ich nicht mehr nachvollziehen. So ein hübscher junger und dazu noch gut angezogener intelligenzfreier Schweralkoholiker, der von so erfrischender Ehrlichkeit ausgezeichent ist; mit diesem Prachtexemplar muß man doch einfach sofort und mit Begeisterung aufs Standesamt gehen!

    Dem armen Kerl in seiner Unterentwicklung und Naivität große Versprechungen machen, ihn das Essen auch noch zahlen lassen und zwar von den ihm geschenkten Steuergeldern, und ihn dann einfach im Regen stehen lassen.

    Also ich hätte nie gedacht, daß unsere Frauen hier so dermaßen abgrundtief unzuverlässig sind. Sie wissen doch, daß in seinem Land Erithrea/oder Somalia Frauen für die Ehe eingekauft werden. Ein Abendessen, zwei Worte mit dem Vater und klar der deal. Da muß man doch Verständnis aufbringen und etwas mehr kultursensibel sein. Also wirklich.

    Schämt euch, Mädels!
    Die armen Frischlinge so auszunutzen!

    Wenn der dann zugedröhnt ist, geht er ziemlich wütend auf die Straße raus und muß sich an einem zufällig vom Sportverein nach hause radelnden Mädel rächen. Und wer ist dann an so etwas Schlimmem Schuld? Ja, eben, diese verantwortungslosen Heiratsschwindlerinnen, die solche stolzen und empfindlichen Männer tief kränken.

    Der Kandidat da weiß sehr genau, wie hier der Hase läuft. Weiß er doch genau, daß er nicht sagen darf, aus welchem Land er kommt, weil er sonst gleich wieder rausfliegt.

    Und er ist auch sauer, weil er für die ganze Kohle für den Anzug, die er mit seinem Nebenjob sauer verdient hat, jede Menge besseres Zeugs hätte kaufen können, was er verrauchen oder versaufen hätte können.

    Ja, so sind sie drauf, unsere lieben Neubürger.
    Nicht erst seit heute, war schon seit 20 Jahren so üblich.
    Was der Bubi noch nicht zu wissen scheint: Heiratsschwindel ist bei uns ebenfalls eine Staftat und Scheinehen werden nicht mehr wei früher anerkannt und führen nicht mehr zur Aufenthaltsberechtigung. Sein Schlepper hat ihn da falsch beraten.

    Leider hat Merkel inzwischen dafür gesorgt, daß solche Typen die Weibsen erst gar nicht mehr heiraten müssen, sie können auch so hier bleiben und unser Geld versaufen. Aber das sagen wir ihm doch lieber besser nicht.

  18. 18

    Islamisierung in Birmingham - Ausblick auf Deutschland in 5 Jahren

    (PEGIDA-Clip ca 15min)

    https://youtu.be/xeLJo5ZBXlw

  19. 19

    Klabautermann #1

    MM: Gelöscht!

  20. 20

    Was soll man dazu noch schreiben. Die ausländischen Mitbürger bringen ihre Kultur mit, und Sie wissen das die Deutschen ängstlich sind, und sich nicht wehren, weil sie keinen Mut haben, sich selbst, ihre Kultur zu verteidigen. Es ist erst der Anfang, die Frauen lernen jetzt eine andere Männlichkeit kennen.

    Die ausländischen Männer lassen sich eben nicht unterdrücken wie der deutsche dumme Mann. Die deutsche Frau will eben von ausländischen Männern Prügel und Sex. Und zu Merkel, sie wurde auch von vielen Deutschen gewählt. Also Mund halten, und anders wählen.

  21. 21

    In unserem Land scheinen Sexualdelikte überhaupt gerade eine bahnbrechende Inflation in ihrer Wertigkeit als Verbrechen zu erleben.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/volker-beck-die-gruenen-drogenbesitz-crystal-meth
    Volker Beck: Verfahren wegen Drogenbesitzes gegen Beck eingestellt

    Das alte Gesetz von Angebot und Nachfrage. Wenn die Sexualdelikte sich als massenhaftes Überangebot darstellen lassen, dann sinkt der Preis, da die Nachfrage an der vollständigen Klärung all dieser Fälle wegen Übersättigung sinkt.

  22. 22

    Manchmal geht einem halt die Hutschnur hoch.

    Bitte den Herrn Mannheimer um Entschuldigung.

  23. 23

    OT

    "Asylbewerber" boykottieren Essen und fordern mehr Geld !

    . . . aha , sie fordern 😉

    OFFENBURG . Der Landrat des südbadischen Ortenaukreises , Frank Scherer , hat Vorwürfe von "Asylsuchenden" zurückgewiesen , das Essen in der "Flüchtling"sunterkunft mache sie krank . 🙁
    „Alle Behörden und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sorgen in Ansehung unserer humanitären und historischen Verantwortung mit größter Kraftanstrengung dafür , daß die zu uns kommenden
    "Menschen" nicht nur ein Dach über dem Kopf haben , gut betreut und versorgt werden , sondern darüber hinaus vorbildlich willkommen geheißen und möglichst rasch integriert werden können“ . . . .
    . . . . teilte der parteilose Landrat mit.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/asylbewerber-boykottieren-essen-und-fordern-mehr-geld/

    . . . . ."unserer humanitären und historischen Verantwortung mit größter Kraftanstrengung" . . . . bla bla bla . . .

    Was in aller Welt bedeutet : . . . . "historische Verantwortung" ? . . 🙁

    Die Verpflegung werde von einem renommierten Cateringservice gestellt , der sehr auf die religiösen Eßgewohnheiten der Asylsucheden achte . . . . .

    . . . welch ein Wahnsinn !

  24. 24

    Ich bitte Herrn Mannheimer auch um Entschuldigung.

    Das war nicht richtig.

  25. 25

    @ Terminator

    Darum wird jetzt auch Vorderasien auch neuerdings

    Forderasien genannt.

  26. 26

    Terminator # 23

    Dazu muss ich mal was schreiben. Meine Familie

    kam 1954 im Frühjahr nach der Flucht aus Halle

    an der Saale in Berlin an.

    Auch wir mussten in ein Lager.

    Der Name des Lagers war Tempelhof.

    Die Eisenbetten standen 3 - fach übereinander.

    Wir waren froh dem Terror der Kommunisten

    entronnen zu sein.

    Wir hatten Hunger und wir haben Essen bekommen.

    Wir haben nicht herumgemotzt.

    Was erlauben sich eigentlich die Menschen ???

    Landrat spricht von "Historischer Verantwortung".

    Ja wen meint er denn damit.

    Ich bin Jahrgang 1947.

    Ich habe niemanden umgebracht.

    Ich will nicht immer mit der Nase in den Dreck

    gestoßen werden.

  27. 27

    Sollte der Beruf des Sauschneiders wieder aufkommen, damit diese Musels von ihren Testosteron-Leiden befreit werden können.
    Ein geübter Sauschneider braucht für diesen kleinen EInschnitt nur wenige Sekunden!
    einfach ggoogeln nach Sauschneider

  28. 28

    ich weiss nicht wirklich was man sich aufregt. wie bestellt so geliefert kann man sagen. und in der tat, gerade uns frauen fallen auf kindergeschichten drauf rein. was aber natürlicherweise mit mutterinstinkt zu tun hat. presseverbrecher wissen das natürlich.

    uns anzuspucken ist eine fast normale menschliche reaktion, die bei entsprechend erzogenen menschen auch mal brutaler auftreten kann.

    auch hier in der deutschen schule wurde allgemein immer auf den klassenkasper/schwächsten rumgeprügelt. und zwar solange, bis er sich gewehrt hat.

    da es von der diktatur bei strafe verboten ist sich als deutscher zu wehren, passiert eben sowas, das primaten uns ins gesicht spucken und etwa 0 respekt haben.

    also, wo sind nun die schuldigen? evtl sind wir es, die es ja zulassen!? wegen 1,5% mehr lohn gehen sämtliche deppen mit trillerpfeife auf die strasse. Ok, das ist abgesprochen und erlaubt.
    aber ansonsten hält diese leuet eine unbekannte kraft im fussball-fernsehsessel fest.....

    normal erledigt man das so und ruhe ist
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25932-Murmansk-Tut-uns-leid-Kln-ist-2500-Kilometer-weiter-sdlich-von-hier.html

    wer übrigens der meinung ist das "wir" deutschen rassisten sind, dem sei dieser film ans herz gelegt. wie ich finde sehr gut formuliert
    https://www.youtube.com/watch?v=3ptV0AxE_mo&nohtml5=False

    gehen wir weiter vor bzw zurück und wundern uns

  29. 29

    und sie bekommen dafür auch noch geld geschenkt

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=e162fd-1460576156.jpg

  30. 30

    beobachtet man neuerdings die gnadenlose presse, so könnte man denken, die wachen auf. razzia hier und razzia da.

    ich selbst glaube, es ist nur opium fürs volk. umgangsprachlich auch zuckerbrot genannt. also das ggt von peitsche.

    es ist nämlich völlig unlogisch, dass die deutschen politiker auf einmal den besatzern den stinkefinger zeigen. das würden sich die langzeitbesatzer garnicht gefallen lassen.

    ich vermute mal, dass die gesamten z.b. berliner razzien insgesamt vielleicht 2 jahre knast ergeben. der rest bewährung und lächerliche geldstrafen(geldstrafen übernimmt bushido). evtl auch einen selbstmord eines richters.
    aber das ist eben sexy.

    wo ist eigentlich pobereit? in thailand eine jungenschule fördern?

  31. 31

    Bald kommt der Volker Beck wieder und wird es der Frau aber sagen was sie für ein Nazi ist. NUr weil der kein Deutscher ist will sie nicht fxxxxx??

    Drogen-Ermittlungen gegen Volker Beck eingestellt

    drogen-ermittlungen-volker-beck-eingestellt-31491276

    Aber eine Frau die GEZ nicht bezahlt oder eine alte Oma die sich eine Fahrkarte nicht leisten konnte, die sperrt man ein

  32. 32

    http://web.de/magazine/politik/volker-beck-ruecktritt/drogen-ermittlungen-volker-beck-eingestellt-31491276

  33. 33

    Weil sie keinen Sex mit ihm haben wollte beschimpfte Senegalese eine junge deutsche Frau als „Rassistin“.

    Wenn man von Refusoren nicht ausgeraubt werden will –
    ist es auch Rassismus oder ist der Wünsch noch erlaubt?

    Bestraft wird der von Schatzsuchenden begangene Raub aber nicht mehr (siehe Kölner Urteile).

  34. 34

    OT

    Endlich verfügbar!

    Höcke, Möller, Rudy -

    https://www.youtube.com/watch?v=tguu6hchGao
    AfD Bürgerdialog in Kosma Altenburg mit Björn Höcke, Stefan Möller und Thomas Rudy

  35. 35

    Mädchen ab 10 sollten Verteidigungskurse besuchen.
    Mit einem, von diesen Invasoren kann man dann evtl. fertig werden, oder aber auch ein kräftiger Tritt in die "Weichteile" ist evtl. hilfreich.
    Großer Gott was sind das nur für Typen! Als normaler Mann denkt man doch: Wenn "es" ihr keinen Spaß macht, dann mir auch nicht!

  36. 36

    Bin seit zwei Wochen in Ungarn und werde bald hierher ziehen. Habe in den zwei Wochen gesehen: 2 Musels, männlich, 2 Solardächer, 1 Windmühle 100 km von hier, 0 Kopftücher. Die Ungarn sind sehr deutschfreundlich, Aldi-Freunden lacht das Herz, kein Vergleich mit D, Preisniveau durchschnittlich 75 %, Restaurants oft erstaunlich gut und preiswert, häufige Besuche sprengen nicht das Budget. Riesenangebot an guten und billigen Häusern, Erwerb problemlos. Renten grundsätzlich steuerfrei. Die Ungarn hatten nach dem EU-Beitritt eine Immobilienblase, die noch nicht überstanden ist.

    Bald, bald werde ich den Krieg in Deutschland nur noch aus der Ferne miterleben. Ich habe in 15 Jahren unzählige Mails geschrieben, auch Ministern und dem Präsidenten, habe mich mit dem Sportverein überworfen, bin im Heimatort als Spinner bekannt. Es langt, ich will nicht mehr, ich mag DIESES Land einfach nicht mehr. Ich komme nur zurück, wenn der Krieg siegreich endet und ich dann noch leben sollte. Die Chancen sind gering.

  37. 37

    @ Onkel Dapte,
    wenn Sie Zeit haben berichten Sie ein bischen mehr, selbst wenn man da nicht für ganz hinzieht ist es trotzdem überlegenswert für einen alternativen Langzeitaufenthalt.
    Ich hatte im Winter eine Wohnung an der Grenze zu Tirol ausfindig gemacht, tolle Wohnung mit phantastischer Aussicht, wollte den Einzug organisieren, schau raus umnd sehe mehrere Kopfwindel obwohl die Gegend immer als migrantenfrei galt, habe alles wieder hingeschmissen.

    Gestern war ich in der Schwabenmetropole Augsburg, eine Stadt die wegen ihrer alten und gepflegten Substanz immer ansprechend war. Fahr aus der Parketage runter, das erste was ich sah, Neger mit Smartphone, als ich 2 Std. später wegfuhr waren die noch da. Und der Platz vor dem Rathaus wie eine Lagerfläche sämtlicher in D. vorhandenen Zuwandererethnien. Es reicht langsam.

  38. schwabenland-heimatland
    Mittwoch, 13. April 2016 23:14
    38

    Es ist der Wahnsinn in Deutschland und deren Politik - Volker Beck der Christal Meth Drogen Junky lässt man nach einer Zahlung von 7000 Euro laufen -macht demnächst wieder große Grüne Mucke im Bundestag.
    Grüne Chefin Simone Peter schreibt heute auf twitter: "Freue mich über die Einstellung des Verfahrens.Welcome back"!

    https://twitter.com/peter_simone/status/720251106727739392?ref_src=twsrc^tfw

    http://www.bild.de/politik/inland/volker-beck/volker-beck-45354580.bild.html

    Kein Wunder, dass Berlin die Hochburg der Kriminellen ist -durch die Linke Toleranz Politik passiert nichts. Maas, de Misseré und Co. hat schließlich "anderes zu tun".
    Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf?!
    Erstaunlich dass das Fernsehen -"Kontraste" der gleichen Meinung ist:
    Veröffentlicht am 21.02.2016

  39. 39

    @ Onkel Dapte 36#

    Das freut mich für Sie, daß sie einen Platz gefunden haben, an dem Sie sich behütet und ein bißchen "zuhause" fühlen können, der noch in Europa liegt.

    Es ist kein Ersatz für die Heimat, aber es ist im Moment ein Trost und eine eindeutige grundsätzliche Verbesserung der unmittelbaren Lebensverhältnisse.

    Bei uns ist es Italien. Zwar sind die auch schon am Überfremden, aber in der Gegend, wo wir hin wollen, sind insgesamt mehr Deutsche, als in München (prozentual) und dort bekommt der Islam wegen des starken Katholozismus noch lange keinen Fuß in die Tür.

    Wegen des fehlenden Sozialamtes für alle, will auch kein arbeitsunwiliger Migrant länger dort bleiben. Ich kenne die wunderschöne Sprache schon lange, und ich bejae die Kultur und die Traditionen dieses Landes und kann mit der 2. Heimat-Lösung leben. 1. Heimat ist hier.

    Auch habe ich große Hoffnungen und es sieht sehr real so aus, daß Salvini mit seiner Lega Nord das Rennen machen wird. Italien, besonders der Süden, leidet und ächzt furchtbar unter dieser ungeheuer irrsinnigen Fehlpolitik der gewalttätigen NWO-Agenda. Beste Voraussetzung für einen Erfolg der nationalen Partei in Italien. Dann bekommt der Islam nie mehr einen Fuß auf deren Boden.

    Und das Klima dort ist die beste Medizin, die Volksseele dort ist Balsam für meine.

    Alles Gute und Glückauf Ihnen.

  40. 40

    Wenn wir Europäer uns von den Orientalen penetrieren lassen, so weil dieses eingeschleppte C>hristendogma uns hemmt in unserer Selbstbahaupting.
    Diese Christenmäre aber ist ebenso eine ERRFINDUNG DES ORIENTS.
    EInfach gesellschftliche Umweltverschmutzung!
    Bioinvasion nennt der Fachmann das.
    Dasselbe, wie wenn ozeanische Seesterne unsere Küstengewässer leerfressen.

  41. 41

    Der Merkel & Co kann es doch nur recht sein. Sollten die jungen Frauen schwanger werden ist es wenigstens ausgeschlossen, dass sie Bio-Deutsche ausbrüten.

  42. 42

    Der Staat nur Angst wenn er Flüchtlinge strafrechtlich genauso behandelt wie nicht Flüchtlinge, daß Deutschland Gefängnissse wegen Überfüllung geschloßen sind. Australien läßt solches Pöbel nicht ins Land oder setzt in offenes Meer aus. Deshalb hat Australien dieses Problem nicht!!

  43. 43

    @ Rolf Weichert
    Donnerstag, 14. April 2016 7:43
    42

    Der Staat nur Angst wenn er Flüchtlinge strafrechtlich genauso behandelt wie nicht Flüchtlinge, daß Deutschland Gefängnissse wegen Überfüllung geschloßen sind. Australien läßt solches Pöbel nicht ins Land oder setzt in offenes Meer aus. Deshalb hat Australien dieses Problem nicht!!

    ##########################

    hi Rolf, warum mit australien vergleichen?

    in der EU gibt es on mass länder die noch weniger geldsuchende aufnehmen als australien...

  44. 44

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3300492

    Ein sudanesischer Hochqualifizierter ?
    Stuttgart-Mitte (ots) - Polizeibeamte haben am Dienstag (12.04.2016) im Hoppenlaufriedhof einen 20 Jahre alten Mann festgenommen, der versucht haben soll, eine 18-Jährige zu vergewaltigen. Der 20-Jährige passte die 18-Jährige offenbar gegen 05.35 Uhr in der Seidenstraße ab. Er packte die junge Frau, drückte ihr Mund und Nase zu und versuchte, ihre Hose zu öffnen. Außerdem küsste er sie auf den Mund. Die Frau begann zu schreien und versuchte, sich loszureißen. Aufgrund der vehementen Gegenwehr ließ er von ihr ab und flüchtete. Polizeibeamte nahmen den 20-Jährigen im nahe gelegenen Friedhof fest. Der sudanesische Staatsangehörige wurde am Mittwoch (13.04.2016) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

  45. 45

    Noch einige Anmerkungen zu meiner gestrigen

    Aussage.

    Wer das Buch "Geschichte der Sklaverei" von

    Egon Fleig liest wird feststellen müssen, daß

    gerade die Länder des Nahen Ostens und auch die

    von Nord-Afrika keine "zeugungsfähigen" Sklaven

    in ihre Länder gelassen haben.

    Alle wurden in der Nähe von Verdun kastriert.

    Alle !!!

    Nur 60 % der Männer überlebten.

  46. 46

    @ Klabautermann 26.
    Naja, wer sich in den Dreck stecken läßt, bzw. wer sich in den Dreck stecken lassen muß weil ihm nichts anderes übrig bleibt/blieb und wir es deshalb mit solcher Brut zu tun haben müssen. 😉

    Mir hat man mehr wie nur in's Gesicht gespuckt und das von den eigenen Landsleuten, sosehr innerlich mir der Zorn hochkocht, sosehr freut mich dieser Angriff auf begriffsstutzige Deutsche, weil es in naher Zukunft die richtigen trifft und das ganz große Heulen losgeht.
    Es ist gut wenn man sich zur Wehr setzen kann so wie sie, ich kann es leider nicht mehr und wurde auch gerade deshalb so verletzt, das nächste mal rechne ich nicht mehr mit vernunftbegabten Menschen, sollten mich meine eigenen Mitmenschen "besuchen" wollen.

    Dieses Land ging vor die Hunde, weil es sich um's ein und andere mal in den Dreck stecken ließ ohne zu bemerken wie falsch das war/ist!

    Leute die herkommen mit diesen Forderungen wußten mit welcher Vorraussetzung sie hierher kamen und ein Volk das nicht einmal mündlich seinen Unmut (sofern vorhanden) äußert, ist zu recht zu unterwerfen.
    Es gilt immer noch das Recht des Stärkeren, es liegt an jedem selber was für eine Stärke wann benötigt wird.
    Die da oben haben ihre Lakaien um auf wen auch immer zu knüppeln, wann und wie sie es wollen, und dafür bewaffnet werden sie auch noch, jene die ihre Nase in den Dreck stecken sollen dürfen nicht einmal griffeste Handschuhe tragen um als besonders gefährlich zu gelten und um als erstes niedergeknüppelt zu werden.

    Wir befinden uns täglich tiefer im Krieg und dürfen uns täglich weniger zur Wehr setzen, bzw. bekommen es täglich mehr verboten zu diesem Krieg hinzugehen.

  47. 47

    @ einfach anders

    Ich habe in meinem Leben schon einiges durch

    gemacht.

    Ich musste mit ansehen wie man meinen Vater

    nach dem 17 Juni 1953 wegen einer Rädelsführer -

    Schaft festgenommen und ins Zuchthaus verbracht

    hat. Mein Vater hat sich davon nie mehr erholt.

    Mein Onkel Harry wurde auch nach dem Dritten

    Versuche das Arbeiter- und Bauernparadies zu

    verlassen ins Zuchthaus eingeliefert.

    Er starb dort mit 49 Jahren eines "natürlichen"

    Todes.

    Ich bin ein Kämpfer geworden.

    Und ich werde nie aufhören zu kämpfen.

  48. 48

    @ einfach anders

    Ich will Dir noch mal etwas aufzeigen.

    Du hast folgendes Problem.

    Neben einer von Dir gepflanzten schönen Blume

    wächst ein Löwenzahn heran.

    Du überlegst. Wenn Du den Löwenzahn mit seiner

    sehr langen Wurzel heraus reißt, dann geht evtl.

    auch die schöne Blume kaputt.

    Es gibt aber eine Lösung.

    Dur schneidest dem Löwenzahn die obere Blüte ab.

    Und Du siehst den Stängel.

    Dann nimmst Du eine Spritze. Füllst diese mit

    Wasser und füllst den Stängel mit Wasser.

    Jetzt tritt folgendes ein.

    Das eingefüllte Wasser sinkt bis zur Wurzel und

    diese verfault dann.

    Ziel erreicht.

    Vielleicht konnte ich Dir helfen.

  49. 49

    @ seltsam und eagle1

    Haben Sie vielen Dank. Ich werde gerne berichten, aber der Umzugstermin ist erst der 30.6.

    Ich möchte auch noch kurz korrigieren: Die Immobilienblase hier entstand nach dem EU-Beitritt. Viele Ungarn haben Darlehen in CHF (heute verboten) aufgenommen. Wir wissen, was mit dem Schweizer Franken passiert ist. Dazu kommt ein ausgesprochen hohes Zinsniveau bei ungarischen Banken in der Landeswährung Forint. Viele Hausbauer haben sich überschätzt und müssen verkaufen, die Blase ist geplatzt. Man bekommt ein gutes Haus locker für 100.000, Bj. zwischen 2003 und etwa 2012, und der Standard ist hoch, höher als der Durchschnitt in D. Mindestens zwei schöne Bäder hat praktisch jedes Haus. Strom ist 60 %, Gas 25 %, Internet gibt es ab 10 €, wenn Glasfaser angeschlossen ist, sonst ab 16 €. Grundsteuern sind extrem vom Ort abhängig. Ein normales Einfamilienhaus kostet ab 25 € im Jahr 20 km vom See, sonst bis 250 €.
    Übrigens, ich rede vom Balaton.

    Wir haben in Keszthely gekauft, die heimliche Hauptstadt ist Heviz und drei km entfernt. Dort sind die größten Thermalquellen Europas und entsprechend sieht die Stadt aus. Man hört dort auch viel Russisch. Deutsch geht hier oft, zur Not hilft Englisch weiter. Ungarisch lernen ist schwer und man braucht es hier auch nicht.

    Ja, wir wären auch gern in die Schweiz und oder nach Italien gezogen, aber die Immobilienpreise liegen zwischen astronomisch und hoch, außerhalb unserer Reichweite. Ungarn ist bezahlbar.

    Mit der Krankenversicherung ist es so, daß wir als Rentner weiterhin in D. bezahlen müssen. Der Versicherungsschutz erlischt im Gegenzug nicht, das hat man uns bei der Barmer jedenfalls gesagt. Wir bekommen noch eine Bescheinigung, mit der wir hier bei der staatlichen Einheitsversicherung eine ungarische Krankenkarte erhalten. Leistungen rechnen die Ungarn mit der Barmer direkt ab, aber nur im Umfang der hiesigen Versicherung. Ob Ärzte gerade in einem Urlaubsort die Karte akzeptieren, muß sich erst noch erweisen. Ein kleines Scheinchen für den Arzt soll helfen.

    So, das soll für heute reichen.

  50. 50

    Korrektur:
    Strom ist 60 %, Gas 25 % billiger...

  51. Neues Deutschland???
    Donnerstag, 14. April 2016 13:44
    51

    Wenn es denn einen "Rechtstaat" gäbe... aber es gibt ihn hierzulande nicht, deshalb kann man auch nicht auf dssen Grundlage vollziehen, weil er einfach nicht existiert!
    Bitte sich damit beschäftigen, dann verstehen, warum das hier so läuft wie es läuft!!!

    P.S. und merke: die "BRD" ist eine handelsrechtlich fungierende Alliiertenverwaltung und damit mit dem Besatzer identisch, nicht mit Deutschland, nicht mit dem Deutschen Reich und setzt sich erst recht nicht für die Deutschen ein.

  52. 52

    Stellt euch nicht so an, ist doch nur ein Einzelfall, mit der Nummer: 54545685874 😉

  53. 53

    Onkel Dapte
    Donnerstag, 14. April 2016 11:44
    48
    @ seltsam und eagle1

    ...Wer kapieren will, wie das alles funktioniert, muss die grundgedanken von mises kennen. Nur ein beispiel:

    http://www.misesde.org/?p=12442

  54. Neues Deutschland???
    Donnerstag, 14. April 2016 13:52
    54

    Auszug aus dem Buch Die "BRD"-GmbH von dr klaus maurer:

    Zusammenfassend ist festzustellen, daß die sogenannte "Bundesrepublik Deutschland" eine Personengesellschaft, genauer gesagt, eine Firma mit der Struktur einer GmbH ist.
    Man kann deshalb völlig zu Recht von einer "BRD"-GmbH sprechen.
    Da die sogenannte "BRD" lediglich eine Firma ist, dennoch aber den Schein erweckt, ein Staat zu sein, betreiben die Repräsentanten der Firma "BRD" eine
    S t a a t s i m u l a t i o n (Sperrschrift zur Hervorhebung von mir).

    Wer eine Staatsimulation betreibt, maßt sich an, schwere Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte vom Menschen vorzunehmen und erweckt dabei den Anschein, hierzu legitimiert zu sein.
    Eine Staatssimulation ist somit eine schwere Form organisierter Kriminalität!

    Es handelt sich folglich bei den Akteuren des "BRD"-Systems um Schwerstkriminelle, sofern sie wissentlich den Anschein erwecken, sie seien legitimiert, hoheitlich zu handeln.

  55. 55

    Hier die Basis: Man braucht nur das wenige Schlüsselwissen, um das ganz korrupte Kopfgeburten Flicken- und Pseudo-Ökonomische System zu verstehen:

  56. 56

    Roger,

    Jay Engels hat recht. So sehe ich es auch, in groben Zügen für mich nichts Neues.

    So ganz falsch habe ich den Zeitpunkt wohl nicht gewählt. Unser altes Familienhaus ließ sich schnell und zu einem guten Preis verkaufen, obwohl es nur ein Dorf ist, und über die Situation in Ungarn habe ich mich schon ausgelassen.

    Habe heute mit dem Makler gesprochen. Handwerker sind hier schwer zu bekommen, die guten Leute sind alle in Österreich. Schaun mer mal.

  57. 57

    Wer kritisiert, dass die Afrikaner sich nicht beherrschen können (und wollen), wird als "böser Nazi!" bezeichnet. Dabei ist der Durchschnitts-IQ kurz vor dem, was wir als "schwachsinnig" bezeichnen.

  58. 58

    @ Onkel Dapte 49#

    Dann haben Sie ja noch ein bißchen Zeit.
    Soweit ich das alles überschauen kann, sind Sie da von der Rentenkasse richtig beraten worden.
    Das gleiche haben die mir in meinem Fall auch bestätigt.

    Balaton ist mit das Schönste überhaupt, was es gibt!
    Ich war dort aber schon länger nicht mehr.
    Damals war gerade der Osten geöffnet worden.
    Für uns Wessies ein Paradies. Endlich Felder und Wildnis soweit das Auge reichte.

    Im Balaton kann man wirklich gut auf Zander fischen.
    Damals geschenkt. Großartig nette Menschen waren das dort und sehr gastfreundlich. Die Gastwirtinnen dort konnten Zandern natur auftischen, da ist man umgefallen. Mit nix dabei außer bißchen Salz und Popriko.

    Das Land sah damals aus, wie in dem Film "Ich denke oft an Piroschka" und die palatschink habe ich noch in bester Erinnerung.
    Heute vermute ich da Hightectourismus und Hotelbizz.

    Trotzdem wird es hoffentlich noch ein paar schöne und friedliche Ecken geben.
    Man kann gut Leben in Ungan, wenn man unabhängig ist und nicht auf Arbeit angewiesen. Dann wirds schon schwieriger.

    Bei uns ist das ein bißchen anders gelagert.
    In Italien bin ich wie ein Fisch in seinem Ursprungsgewässer.
    Fühle mich immer extrem wohl und Jahrzehnte jünger.
    Sprache ist mir wie die eigene vertraut und ich verstehe alles und kann alles kommunizieren, was fürs Leben wichtig ist. Auch die ganzen Verwaltungs- und Vertragsgeschichten.

    Das mit den Handwerkern ist für uns auch ein ähnliches Problem. In Italy ist das alles mehr in Familienhänden, eine Hand wäscht die andere. Mittlerweile sind die da betuchter und besser organisiert als ganz Deutschland zusammen. Kein Wunder, die haben sich ja auch keine Musels aufgeladen oder aufladen lassen. Die Zivilisation dort ist in keiner Weise beeinträchtigt.

    Sicher, sie sind auch überflutet worden. Aber sie haben die meisten durchgewinkt und sobald sich der Wind in Europa gedreht hat, wird da ganz schnell aufgeräumt. Besen.

    In der Hinsicht ist auf die Jungs da drüben Verlaß; sonst nicht in allzuvielem, aber das gibt sich mit den Ungarn nicht viel, denn die sind auch für ihren etwas undurchsichtigen Charakter berühmt-berüchtigt.

    Hauptsache ist, man ist finanziell unabhängig und auf eigenen Füßen und man fühlt sich wohl. Das Leben ist kurz. Und wir sind nicht auf dieser Welt, um zu leiden. Das ist nicht unser Auftrag.
    Manchmal muß man kämpfen, das schon, aber es ist nicht der Sinn des Lebens.

    Grüßen Sie mir also ganz allerherzlichst den wunderbaren Balaton und seine Menschen und die griabigen Zandern.

    Sagens eanah, daß koa Angst mea ham miaßn, I bin nimma do.
    🙂

    Jetzt müssen eher die Fische in meinem italienischen Fluß Angst vor mir haben. Vorerst aber nur phasenweise.

    Unglaublich! - seit ich wieder meine alte Grammatik und Rechtschreibung ausübe, gehts mir laufend besser. Diese vermaledeiten Rechtschreibreformen sind aktive Attacken gegen die Volksseele. Ich bin der lebende Beweis dafür.

    Es fallen mir auch tausend ganz alte Dinge wieder ein, die ich längst vergessen hatte.
    Sprache ist eben doch der Schlüssel zur Erinnerung und zur Identität.

    Außer dem Islam weg muß auch unsere alte ursprüngliche deutsche Sprache wieder her, aber unbedingt! Muß ja nicht gleich Althochdeusch sein, aber wers mag, warum nicht.

  59. 59

    Danke, eagle1, es ist schön, Ihre Zeilen zu lesen.

    Natürlich ist der Balaton eine wunderbare Gegend. Wir kommen aus einem Dorf, wo im Umkreis von 5 km etwa 70 Windmühlen stehen, weitere sind geplant. Da ist die Hölle fast schon besser. Hier sind unglaublich viele neue Häuser entstanden, sie stehen oft neben ärmlichen Bauten aus früheren Zeiten, ein seltsamer Kontrast. Das Schild elado (zu verkaufen) findet sich an jeder Ecke. Einige Ungarn machen derzeit wohl eine schwere Zeit durch. Man kann ab etwa 120.000 regelrechte Traumhäuser kaufen, ich habe einige angeschaut. Der reine Wahnsinn, doch meist stimmt die Lage nicht. 3000 m² Grundstück, Nachbarhaus elado, noch ein Haus, 500 m Acker, also recht einsam. Wir haben lange überlegt und uns dann für ein äußerlich unauffälliges Haus in durchschnittlicher Stadtrandlage entschieden. Von innen aber top, drei tolle Bäder, Brennwertheizung von Vaillant, Wärmetauscher auf dem Dach, eher kleines Grundstück. Lieber etwas tiefstapeln. Die meisten Häuser haben im EG vergitterte Fenster, warum? Und dann ein Traumhaus auf dem Acker? Sehr verlockend, aber lieber nicht.

    Der See spricht Urlauber mit Kindern besonders an, es gibt eine Vielzahl von Angeboten am Strand, aber im Moment stehen am Ufer alle 20 Meter die Angler.

    Zur Zeit ist es sehr ruhig hier. Die Saison beginnt erst Anfang Juni und dauert nur drei Monate. Alles bereitet sich darauf vor. Vermutlich geht es dann rund, das muß man überstehen. Jetzt ist nur etwa ein Drittel der Restaurants offen, aber es gibt unglaublich viele. Selbst in guten Hotels bekommt man ein Menü für 5 Euro. Die Ungarn lieben Schwein und Huhn und schaffen es, aus schlichten Gerichten sehr Schmackhaftes zu zaubern. Außerdem sind sie Meister der Suppen. Da gibt es schon mal für 2,20 eine große Schale, ein Teller wäre zu klein, einer fantastischen Hühnersuppe, aber nicht so gewürzt wie gewohnt. Nachteil: Wir schaffen das Hauptgericht nicht mehr. So viel essen gehen wie noch nie im Leben, das werden wir. Wir freuen uns auf noch ein paar schöne Jahre, die uns hoffentlich vergönnt sein werden.

    Doch eins ist klar: Ohne die wahnsinnig gewordene "Elite" wären wir in D geblieben.

  60. 60

    @ Onkel Dapte 59#

    Das hört sich alles ziemlich gut an.

    Die Gitter in den Erdgeschoßfenstern gibts in ganz Italien auch.
    Warum wohl....

  61. Bernhard Baumgartner
    Freitag, 15. April 2016 17:50
    61

    Sg Hr/Fr Administrator dieser Plattform

    ....ich bitte hiermit um Übermittlung aller neuen Beiträge, als auch aktuellste Informationen über allgem. Thematik..!!!

    Besten Dank für IHR Engagement

    MM: Diesen Service leisten wir leider nicht. Sie müssen den Blog persönlich aufsuchen, um neue Artikel zu lesen.

  62. 62

    @ Klabautermann 48.
    Vielen Dank, ich werde das mir noch mögliche tun, obwohl ich mittlerweile Vogelfrei bin.

  63. 63

    Die schwere Rechtsunsicherheit,die in unserem Lande
    herrscht,kann im Sommer,wenn sich unsere Frauen und
    Mädchen leichter anziehen, eskalieren !!

    Es kann sogar sein,dass dann das Deutsche Volk aufgrund
    dieser "militärischen Bilder" (Gruppenvergewaltigungen,
    fortgesetzte Unterdrückung des Dt.Volkes durch das merkel-
    Regime und Lügenpresse und deren Hetze usw.) erwacht
    und dann wird kein Auge mehr trocken bleiben !!

    Wenn es nach mir ginge,
    ich würde ALLE rausschmeißen !

    Gruß nur an Patrioten,Vafti