Was uns die Medien verschweigen: EU-Kommissar will 70 Mio Flüchtlinge in den nächsten 20 Jahren nach Europa bringen

Videolänge: Nur 1:21 Minuten

***

17.04.2016

EU will in aller Heimlichkeit 70 Millionen Flüchtlinge nach Europa verbringen: 20 Jahre lang 3,5 Mio Flüchtlinge pro Jahr.

Das wird der EU-Bevölkerung verschwiegen! EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos will 70 Millionen Flüchtlinge in den nächsten 20 Jahren verbringen. Seit 2010 gib es in der EU einen „Kommissar für Migration,“. Seine Aufgabe ist es, in den nächsten zwanzig Jahren mehr als 70 Millionen Migranten in der EU auf zu nehmen. Doch es werden aller Voraussicht nach noch wesentlich mehr kommen. Denn ein Kennzeichen der Politik ist es, Nachrichten mit hohem Konfliktpotential nur scheibchenweise zu präsentieren. Das beste Beispiel dafür lieferte Merkels aberwitzige Immigrationspolitik des Jahres 2015: Hieß es anfänglich noch, es würden voraussichtlich 100.000 Immigranten ach Deutschland kommen, so überschlugen sich die realen Zahlen schneller, als die Politik ihre Lügen präsentierte. Videoquelle: http://x2t.com/444864


Europäische Sozialisten planen den Einheitsmenschen

Einheitsmensch sozialisten

Das Heilsziel eines “Neuen Menschen” ist den sozialistischen Diktaturen des 20. und 21. Jahrhunderts gemein. Es hat religiöse Wurzeln und zeitigt totalitäre Konsequenzen. Bei den Nationalsozialisten war der Einheitsmensch arisch und sollte sich mit anderen Rassen nicht vermischen.

Bei den Roten hatte die Leitidee vom sozialistischen “Neuen Menschen” , dem Hass, Neid und Rassismus fremd sein soll, das Erziehungswesen nicht nur der UdSSR, sondern auch der DDR maßgeblich bestimmt. 

Nun kam ein britischer Geheimbericht an die Öffentlichkeit, der beweist, dass europäische Sozialisten an ihrem Traum eines neuen, multikulturellen Menschen arbeiten.

Dieser soll sich aus der Vermischung aller Rassen ergeben, die man über eine massive Massenimmigration nach Europa erschaffen wollte: Das Ziel ist ein europäischer Einheitsmensch, der weder nach Rasse noch nach Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden könne – so dass kein Mensch in einem anderen mehr einen Konkurrenten oder Gegner sehen könne. (MM)

***

Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Idee der europäischen Sozialisten zurück, die einen “neuen Menschen” schaffen wollten

Viele Europäer fragen sich, warum Politiker die Masseneinwanderung zugelassen und die Grenzen für alle Zuwanderer geöffnet haben. Die Briten haben zu dieser Frage im Jahre 2009 unter Druck einen Geheimplan aus dem Jahre 2000 veröffentlichen müssen. Diesem zufolge wollten europäische Sozialdemokraten einen neuen “multikulturellen Menschen” züchten.

Als die Londoner Tageszeitung Telegraph unter der Überschrift “Labour wanted mass immigration to make UK more multicultural” veröffentlichte, da glaubten viele Briten zunächst an einen Scherz oder an eine Verschwörungstheorie. Unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz (“Freedom of Information rule”) bekamen die Journalisten Unterlagen, die endlich eine klare Antwort auf die Frage gaben, warum Europa seit einigen Jahren für die Masseneinwanderung die Grenzen weit geöffnet hat. Die Antwort: 

Geplante Massenimmigration nicht weiter nur eine Verschwörungstheorie

Nicht nur britische Sozialdemokraten wollten mit der Öffnung der Grenzen für Zuwanderer aus allen Kontinenten ihren Traum von einem neuen “multikulturellen Menschen” realisieren. Ihr Ziel war ein neuer Einheitsmensch, der sich so lange vermischte, bis weder Rasse noch Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden konnten. Sie hatten Gutes im Sinn, wollten einen Europäer, der in keinem anderen Menschen einen Konkurrenten oder Gegner sah.


Einschub von MM:

“Revolutionäre Maßnahmen können für die von ihnen Betroffenen hart sein, die Jakobiner waren nicht zimperlich, die Bolschewiki auch nicht. Wir hätten ja gar nicht bestritten, dass wir in einer Diktatur lebten, der Diktatur des Proletariats. Eine Übergangszeit, eine Inkubationszeit für den neuen Menschen, versteht ihr?”

Quelle:
Heldin in Christa Wolfs Roman “Stadt der Engel”


Andrew Nether, früherer Berater des ehemaligen sozialistischen Londoner Premierministers Tony Blair, hat diese Pläne der europäischen Sozialdemokraten inzwischen in der Londoner Zeitung Evening Standard in einem von ihm verfassten Bericht offiziell bestätigt. Er schreibt darin, Ziel sei es gewesen, aus Europa unter sozialdemokratischer Herrschaft “a truly multicultural country” (“ein absolut multikulturelles Land”) zu machen.

Massenimmigration

Vor dem Hintergrund dieser politischen Anweisungen habe allein Großbritannien Anfang des neuen Jahrtausends etwa 2,3 Millionen neue Einwanderer ins Land gelassen. Andrew Nether verteidigt diese sozialdemokratische Politik auch heute noch, behauptet, sie habe aus Großbritannien ein “kosmopolitisches Land” gemacht, das nun durch die vielen Zuwanderer “kulturell bereichert” worden sei.

Sir Andrew Green, einer der bekanntesten britischen Migrationsforscher, spricht von “politischem Dynamit”, das durch die Veröffentlichung dieser geheimen Pläne verbreitet worden ist, fügt aber hinzu: “Endlich ist die Wahrheit heraus”, man kann nun nicht länger von einer angeblichen “Verschwörungstheorie” sprechen.


Einschub von MM:

„Ein Beispiel für den Neuen Menschen ist der Sowjetmensch, der nach der kommunistischen Propaganda der frühen Sowjetunion eine Art Übermensch werden sollte: Wenn erst die “Ausbeuterordnung” abgeschafft ist, werde in einer sozialistischen Gesellschaft ein “neuer Mensch” aufwachsen, frei von Lüge, Betrug, Grausamkeit, Diebstahl, Faulheit, Trunksucht. 1916 prophezeite der revolutionäre Dichter Majakowski: “Und er, der Freie, nach dem ich schreie, der Mensch, er kommt, ich bürge dafür.” Leo Trotzki schrieb 1923: “Der Mensch wird unvergleichlich stärker, klüger, feiner werden (…) der menschliche Durchschnitt wird sich bis zum Niveau eines Aristoteles, Goethe, Marx erheben.”

Quelle: 
Leo Trotzki: Literatur und Revolution. Arbeiterpresseverlag, Essen 1994, S. 252. Zitiert nach Klaus-Georg Riegel: Der Marxismus als “politische Religion”. In: Gerhard Besier und Hermann Lübbe (Hrsg.): Politische Religion und Religionspolitik. Zwischen Totalitarismus und Bürgerfreiheit. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2005, S. 33


Nach dem Zusammenbruch des Marxismus-Leninismus und des Sozialismus wollten britische Sozialdemokraten (als “New Labour”) und andere europäische Sozialdemokraten demnach fortsetzen, was hinter dem Eisernen Vorhang gescheitert war. Sie wollten in ihrer Tradition verhafteten Europäern bewusst die Wertesysteme zerschlagen und ihnen neue sozialistische Wertesysteme aufzwängen. Mit Parolen von “sozialer Gleichheit” und der angeblichen “Modernisierung Europas” sollte eine gleiche und gerechte sozialistische Zukunft für alle Menschen der Welt begründet werden.

Quelle: “Alptraum Zuwanderung” von Dr. Udo Ulfkotte, Kopp Verlag, ISBN 978-3-86445-011-2, 1. Auflage Oktober 2011, Seite 278-279.


Tags »

25 Kommentare

  1. 1

    ———- medien aktuell

    heute hat man auf phoenix den koalitionsvertrag rheinland-pfalz vorgestellt.

    Irritiert hat mich, warum man das in deutscher sprache getan hat.
    War nicht wirklich viel für Deutsch‘ dabei.

    ps: frage mich mit welcher natürlichen sicherheit die politiker wie z.b. Dreyer völlig fröhlich vorlesen das man „einwanderung braucht“ und es sinnvoll so darstellt, das man sich eigentlich nur noch um die neubürger kümmert.

    Woher holt sie sich die sicherheit…..?
    Sollte es daran liegen das der michel es erlaubt(umgangssprachlich „es will“)!? 😉

  2. 2

    Die Deutschen kümmern sich sowieso um alles, teilweise 2 Jobs, um ordentlich Steuern zu „erwirtschaften“, damit man auch das ganze Szenario
    bezahlen kann.
    Und die kriegen dann alle eine tolle Rente, weil bis dahin ja alle hier integriert und eingearbeitet sind.
    So, jetzt muß ich aber aufpassen, dass ich diesen Quatsch nicht noch selber glaube!

  3. 3

    Diese Frau auf dem Bild, erinnert mich an Vanessa Williams!! Eine Mulatten Sängerin aus denn USA!!

    Hier ist ein Interessanter Kurzfilm, über die Totale TOLERANZ DIKTATUR!! Wirkt irgendwie schwachsinnig, ist aber erschreckend!!

  4. 4

    Da muss das Pack aber noch viele Kriege anzetteln um die alle herzutreiben.
    Ok die Kriminellen kommen aus so.

  5. 5

    Allein schon deshalb, weil die anderen europäischen Länder bereits jetzt schon nicht mehr mit diesem Aufnahmeplan mitmachen, allein deshalb schon werden sie größere Probleme mit der Umsetzung dieser Idee haben.

    Alle 70 Mio können sie wohl nicht auf einmal in Deutschland stapeln…..

    Wenn die das wirklich planen, und das sieht ganz so aus, dann setzen sie damit auch die EUROMED Mittelmeer Untion um, und wenn sie das tun wollen, und das scheinen sie tatsächlich zu wollen, gegen jeden Widerstand, wenn mann Sarkotzi glauben darf, dann müssen sie die ganzen Leute übereinander stapeln.

    Und dann bedeutet das auch, daß es noch andere Pläne gibt, die in ihrer abgrundtiefen Skrupellosigkeit noch viel schlimmer sind.
    Sie müssen schlimmer sein, als das, was wir bereits jetzt sehen können. Denn: Wie kriegen sie die allen in Deutschland unter?
    Was machen sie mit den Widerständlern?
    Wie bekomen sie die Demokratie so schnell wie möglich weg, denn mit dieser geht es nicht weiter in ihre Richtung.
    Die Mehrheit wird sich dann doch für die eigenen Interessen entscheiden und nicht für die Selbstauslöschung.

    Also muß die Demokratie in eine Diktatur übergeführt werden, was Merkel ja schon ganz gut übt und die Idee der Freiheitsrechte der Person abgeschafft werden; Euroforces werden dann die Aufständischen unter Kontrolle halten, so wie es tausende gut ausformulierte sog. Verschwörungstheorien bereits seit Jahren im Detaill erklären und beschreiben.

    Auch mit ihrem Schubsen-Nutching werden sie das nicht so hinkriegen, wie sie es sich vorstellen, das mit dem neuen Einheitsmenschen.

    Diese Form des Gesellschafts-engineering ist zum Scheitern verurteilt, es ist ein zu größenwahnsinniges Projekt mit zu vielen Unbekannten in der Rechnung.

  6. 6

    Ja , die Lügenpresse will noch mehr Geld . . . ähhm . . vom doofen Michel natürlich . . . GEZ . . und wofür ? dann guckt mal hier :

    . . . . „ein 40 Millionen Euro teurer Anti-AfD-Wahlwerbespot“. . . . .

    ARD-Chefrunde fordert Sparschwein :

    Auch in Zukunft mehr Rundfunkbeitrag eintreiben als geplant ! 🙁

    Markus Mähler .

    Der Beitragsservice hat zwei Milliarden Euro zu viel eingetrieben . Noch liegt das Geld auf dem Sperrkonto , bald kassieren es unsere Öffentlich-Rechtlichen . Toll , oder ?

    ARD-Chefin Karola Wille will diesen Skandal jetzt zum Dauerzustand machen :
    Deutschland zahlt weiter zu viel ein , das Sperrkonto füllt sich ARD und ZDF plündern es wieder . Eine versteckte Gebührenerhöhung , getarnt als Sparschwein . Wofür ?

    Für noch einen Kanal und die teuerste deutsche Serie Babylon Berlin . Ein 40 Millionen Euro teurer Anti-AfD-Wahlwerbespot .

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/ard-chefrunde-fordert-sparschwein-auch-in-zukunft-mehr-rundfunkbeitrag-eintreiben-als-geplant.html;jsessionid=28D2F5963484577CC74FC792E21CEB44

    . . . . warum entsteht eine so monströs teure Serie gerade jetzt ?
    Brisante Frage :
    Weil die AfD zu viele Wahlerfolge feiert . Weil man sich Sorgen über die Stimmung im Land macht . Weil man den Zuschauern eine Wahlempfehlung durch die Hintertür geben will . Dieser Eindruck drängte sich auf , als Tykwer bei einer Pressekonferenz über Babylon Berlin schwärmte :

    ›Da rennt ein Straßenbulle über den Alex‹ , denn um die Straße soll es gehen , um die Stimmung in der Stadt zwischen den Weltkriegen .
    Vor der Herrschaft der Nazis – die zu dieser Zeit gar nicht zu spüren gewesen sei . Nach all den Recherchen sei ihnen klar geworden :

    Hätte man den Menschen damals gesagt , dass Hitler in dreieinhalb Jahren Kanzler würde , wäre das so gewesen , als würde man heute sagen :

    In dreieinhalb Jahren ist Frauke Petry Bundeskanzlerin .
    ›Keiner wusste , was kommt .‹ Das sei ein Polizeifilm im Gewand eines Sittengemäldes , fügt Handloegten hinzu . Das sei die Generation , aus der später die Nazis wurden – und ihre Opfer.«

    . . . bin mal gespannt , was diese Schwerverbrecher sich noch alles einfallen lassen . . . !

    DER SCHREI NACH DEM GALGEN ! ! ! !

  7. 7

    Der Honk soll mir BEWEISEN! Das er ein Beamter mit Kommissar Laufbahn ist! So ist es höchstens AMTSANMASSUNG!!!

  8. 8

    @ eagle 1 # 5

    Sehe Sie . . . so wird das gemacht ! (mein Komm. 6) . Den jungen Leuten , die keine Ahnung haben , werden sie damit die Gehirne waschen bis zum geht nicht mehr !

    Sie schreiben :

    „Also muß die Demokratie in eine Diktatur übergeführt werden, was Merkel ja schon ganz gut übt und die Idee der Freiheitsrechte der Person abgeschafft werden; Euroforces werden dann die Aufständischen unter Kontrolle halten“ . . . . .

    . . . genau so . Läuft alles bestens , oder ?

    n-tv – N24 – Phoenix – ZDF Info – usw . Adolf am laufenden Band .
    . . . aber das reicht ja bei weitem nicht !
    Denn das was jetzt kommt . . . .

    . . . „für noch einen Kanal und die teuerste deutsche Serie Babylon Berlin . Ein 40 Millionen Euro teurer Anti-AfD-Wahlwerbespot“. . . .

    . . . . ist die Ergänzung !

  9. 9

    Eine andere interessante Buchstelle aus Albtraum Zuwanderung:

    Immer mehr junge Migranten fallen im deutschsprachigen Raum schon in frühester Jugend durch asoziales Verhalten auf. Viele Studien belegen den direkten Zusammenhang zwischen geringem IQ und diesem asozialen Verhalten bereits in frühester Jugend, zuletzt etwa die Forschungen am Londoner’s College und der Boston University aus dem Jahre 2006. Danach wird asoziales Verhalten zu 61 Prozent (genetisch) vererbt, zu 27 Prozent von der Umwelt beeinflusst und zu zwölf Prozent vom Intelligenzquotienten bestimmt. Die nachfolgenden Kapitel zeigen alltägliche Ausschnitte aus dieser Realität, dem Verhalten zugewanderter asozialer Bevölkerungsgruppen mit durchschnittlich niedrigem Länder-IQ: Deutschenfeindlichkeit, Jugendgewalt und Kriminalität. Das System von Werten und Normen, das diese jungen Mitbürger erlernt haben, werden sie ihr ganzes Leben nicht verändern können. Ihre kognitiven Fähigkeiten reichen dazu nicht aus. Bei vielen von ihnen ersetzt Instinkt die Intelligenz. Sie schlagen instinktiv zu, stehlen instinktiv oder fallen instinktiv über uns her. Vor Gericht können sie dann auch nicht mehr erklären, warum sie so gehandelt haben: Es war ihr Instinkt. Wir können die Intensivstraftäter unter ihnen noch so oft einsperren – es verändert sich nichts. Sie lachen nur über uns, über Richter und Staatsanwälte. Ihr Verstand, ihr Wertegefüge, ihre Normen und ihre kulturelle Umgebung lassen ihnen häufig keine andere Wahl.

    Gutmenschen werden nun sagen, das alles liege nur daran, dass viele dieser Mitbürger sozial schwach seien. Das ist eine dumme Ausrede von Dummen. Sie ist zwar politisch korrekt, aber politische Korrektheit hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Auch hier lautet die Wahrheit: Das Einkommen eines Menschen wird durch nichts so sehr geprägt wie durch den IQ, die Erziehung und die jeweilige Persönlichkeit eines Menschen. Wer bettelarm in eine sozial schwache Familie geboren wird, der kann mit einem hohen Intelligenzquotienten bei entsprechender Erziehung (also Wertevermittlung) einen steilen Aufstieg schaffen. Wer einen niedrigen IQ besitzt, dem wird das auch bei entsprechender Wertevermittlung durch das Elternhaus kaum gelingen. James Heckman hat zum Verhältnis von Intelligenzquotient und sozialem Aufstieg 2011 eine große Studie vorgelegt. Wer nicht über einen entsprechend hohen IQ verfügt und schon als Kind ein für unsere Gesellschafft untaugliches Wertesystem vermittelt bekommt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein asozialer Versager.

    Wir verfügen inzwischen über ein Heer solcher Mitbürger, denn denn der IQ ist eben zum größten Teil vererbt. Spätestens wenn ein Kind fünf Jahre alt ist, kann man sagen, ob es sich zu einem asozialen Versager entwickelt wird oder ob aus ihm ein erfolgreicher Mensch wird. Besonders Deutschland ist ein Magnet für solche Versager. Und nun bekommen wir die Folgen zu spüren: Inländerfeindlichkeit, Jugendgewalt und Kriminalität.

    Quelle: Albtraum Zuwanderung von Dr. Udo Ulfkotte, Kopp Verlag, 1. Auflage Oktober 2011, Seite 137 bis 138

  10. 10

    niemand verschweigt hier was.

    die neuste mafia-deutsch-nazivereinigung, sprich rot-gelb-grün (Der obernazi lindner von den gelben war eh ein wuschkind der bilderberger beim letzten treffen)
    in rheinland- pfaalz sagt ganz offen das sie nur noch für invorische -geldsuchende-dschihadisten da sind.

    das einzige was verschwiegen wird, ist das michel keine eier mehr hat.

  11. 11

    da wird nix verschwiegen.

    ganz im gegenteil. man macht sich noch darüber lüstog, allen deutschen alles zu nehmen.

    nicht nur geld, nein, das leben…

  12. 12

    @ andrea 12#

    Aber der Rest der Welt hat wenigstens noch Mitleid mit uns.

    https://www.youtube.com/watch?v=H_LMG6RBvVk
    Nach Böhmermann Skandal Internetgemeinschaft auf Kriegsfuß mit Merkel

    Miss Mörkl hat sich international komplett in die Nesseln gesetzt.
    Das Netz hat seine eigenen Gesetze!

    Gucksduhier 🙂

  13. 13

    Bei 70 Mio Zuwanderern sind zwangsläufig sehr viele Musels dabei.

    Da kriegt man ja Islamophobie! Und das ist dann auch noch eine Straftat, die Islamophobie, und dann muß man auch noch in den Knast und das wiederum macht noch mehr Phobie, also die 2. Stufe der Phobie, die Phobie vor der Islamophobie; und so gefesselt im phobischen Schraube der Angst macht dann die weltweit steigende Islamophobie zwingend noch mehr phob.

    Oh phob o phob!

    Im Ernst: hätte mir das jemand in den 90gern gesagt, ich hätte die halbe Nacht lang gelacht, weil ich mir so einen dadaistischen Unsinn absolut nicht hätte vorstellen können.

    Islamophobie als Gedankenverbrechen, ala George…..

    https://www.youtube.com/watch?v=LcEtmQYgLs8
    Robert Spencer Basics of Islam 1 German titles

  14. 14

    Und noch mal der olle Böhmermann – hat wohl doch unerwartete Folgen…

    wie ich schon oft sagte, die Alte hat den Realitätssinn verloren.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bewusst-verletzend-aussage-das-war-ein-fehler-merkel-bereut-bewertung-des-boehmermann-gedichts_id_5460994.html
    „Das war ein Fehler“: Merkel bereut Bewertung des Böhmermann-Gedichts

  15. 15

    @eagle1 14

    …Im Ernst: hätte mir das jemand in den 90gern gesagt, ich hätte die halbe Nacht lang gelacht, weil ich mir so einen dadaistischen Unsinn absolut nicht hätte vorstellen können….

    Willkommen in der Wirklichkeit, man Lernt doch nie aus, auch ich nicht 🙂

  16. 16

    Ja, das ist das ENDE!!!!!!!!!

    Bildungsplan 2016: Schulbuch Klasse 5 –

    „Dabei wird der Penis in den Mund genommen…“

    http://www.pi-news.net/2016/04/bildungsplan-2016-schulbuch-klasse-5-dabei-wird-der-penis-in-den-mund-genommen/

    Das ist …. mir fehlen die Worte, da hilft auch kein Bier mehr

  17. 17

    @ Spirit333 #17#

    Ging mir gerade ähnlich.
    Es gibt viele Dinge, die das Faß zum Überlaufen bringen.

    Dieser Genderscheiß ist eins davon.

    Meine Nachfahren sind zwar aus dem Gröbsten draußen, aber es geht darum, daß dieser maligne Hirntumor, der den Pornographen aus den Lesbenclubs und den Gaybars entsprungen ist, nicht weiter um sich greifen darf.
    Das gefährdet wirklich die Volksgesundheit!

    Wie kommen die darauf, daß das nicht gegen den § mit dem Mißbrauch von Schutzbefohlenen und im Speziellen von Minderjährigen kollidiert und warum klagt da nicht ein Kollegium von Anwälten dagegen.

    Vor allem, wenn diese Metastasen der Pornoindustrie endgültig in die Institutionen Schule und andere Betreuungseinrichtungen gefunden hat, dann haben die freie Fahrt, dann ergeht es unseren Enkelkindern furchtbar und es wird eine noch selbstschtigere, irrere, verwirrtere und asozialere Generation von Menschen herangezüchtet, als das jetzt schon mit dem Handywahn der Fall gewesen ist.

    Vielleicht war das Modell „Handy“ auch nur eine Übungspatrone, um zu sehen, wie schnell die Massen auf neue „Spielzeuge“ geeicht werden können, von denen sie dann völlig abhängig gemacht werden und damit dem Zugriff für Fremdbestimmung stets zur Verfügung stehen.

  18. 18

    Es ist seltsam, dass Masseneinwanderung hier immer wieder als sozialistisches Projekt dargestellt wird.

    Masseneinwanderung findet man weder in der Theorie noch in der Praxis des Sozialismus (nach Marx). Alle sozialistischen Staaten waren / sind ziemlich gut abgeschottet.
    Internationalismus (gemeinsamer Kampf der Arbeitenden aller Nationen gegen Kapitalisten) darf man mit Globalismus (Instrument der Gewinnmaximierung) nicht verwechseln.

    Marxisten wollen zwar einen neuen Menschen schaffen, aber nicht durch Vermischung der Rassen / Abschaffung der Ethnien, sondern durch neue Moral.
    In der Praxis waren in den sozialistische Staaten Nationen so gut gepflegt, dass manche sozialistische Staaten nach dem nationalen Merkmal zerfallen sind (UdSSR, Jugoslawien, Tschechoslowakei).

    Neo-Linke haben tatsächlich Globalismus (mit Masseneinwanderung) übernommen – das sind aber keine Marxisten, sondern Wohlstandsdegeneraten, die von Marxisten verachtet werden.
    Und diese Debilen würden niemals so viel Macht bekommen, wenn sie nicht von außen unterstützt wurden. Neo-Linke haben nur so viel Einfluss wie sie den Interessen der Wirtschaft dienen, siehe z.B. Agenda 2010 oder heutige Unterstützung der Masseneinwanderung, auch in den Arbeitsmarkt.

    Neo-Linke sind also nützliche Idioten / gekaufte Lakaien des globalistischen Großkapitals. Sie sind ein wichtiger Teil des Systems, der Arbeitnehmer, Gutmenschen, Unterschicht usw. ins System integriert oder zumindest desorientiert / im Zaum hält.
    Dafür wird ihnen in gewissen Bereichen die Narrenfreiheit gewährt (z.B. sexuelle Perversionen, Umweltschutz-Exzesse, Schwachsinn in Kunst / Kultur usw.).

    Diese Diskussion ist zwar für die Praxis irrelevant
    (Masseneinwanderung soll unabhängig von der Ursache bekämpft werden),
    es ist trotzdem interessant zu wissen, wer der tatsächliche Verursacher des Übels ist.

  19. 19

    @#17 Spirit333
    Freitag, 22. April 2016 21:33

    Bildungsplan 2016: Schulbuch Klasse 5 –
    „Dabei wird der Penis in den Mund genommen…“

    Es wäre zweckmäßig, dass solche Vorgänge durch Fotos mit bekannten Grünen (z.B. Volker B. und Claudia R.) illustriert werden.

    Das hätte eine gewisse abschreckende Wirkung.

  20. 20

    Widernatürliche Perversionen einer Rassenvermschung um damt Völker leichter beherrschabr zu machen.
    Was die Evolition geschaffen hatte, mittels Mutation weiße Rassen hervorzubringen, wollen diese
    faschistoiden Typen zunichte machen.
    Ganz im Dogma eines rotgrünen Einheitsmenschen, welcher seine Weisheit aus dem Parteibuch zu beziehen hat.

  21. 21

    @ Spirit333 # 26
    Freitag, 22. April 2016 22:01

    „Ich hau jedem Lehrer welcher meinen Kindern so einen SCHEIß unterrichtet eine rein. Und dann ist es mir vollkommen egal was passiert. JEEEEEEDEM HAU ICH EINE REIN“ .

    Spirit333 # 16
    Freitag, 22. April 2016 21:33

    Ja, das ist das ENDE!!!!!!!!!

    Bildungsplan 2016: Schulbuch Klasse 5 –

    „Dabei wird der Penis in den Mund genommen…“

    http://www.pi-news.net/2016/04/bildungsplan-2016-schulbuch-klasse-5-dabei-wird-der-penis-in-den-mund-genommen/

    „Das ist …. mir fehlen die Worte, da hilft auch kein Bier mehr“ !

    Sie sind eine Mutter von mehreren Kindern . Sie haben vollkommen Recht . Den Schweinen würde ich auch in die Fresse hauen ?

    LG . . . . 😉

    . . „da hilft auch kein Bier mehr“ . . probierern sie´s mal mit
    Wacholder !

  22. 22

    Der „neue Mensch“ juckt mich nicht!
    Aber ich toleriere weder diese Mordsau Mohammed noch schwarz afrikanische Brutalitäten und Drogendealer.

    Wer andere Farben will, der kann auf den Philippinen und Thailand usw. anwerben. Die kommen gerne.
    Die arbeiten lieber für gutes Geld bei uns als sich von islamischen Araberpack- zu 1000ten für einen Hungerlohn vergewaltigen und totschlagen lassen.

  23. 23

    @James Cook: Woran das wohl liegen kann? :rolleyes:

  24. Ministerium_der_Angst
    Sonntag, 24. April 2016 5:31
    24

    @ B.Sanchez # 9

    „Bei vielen von ihnen ersetzt Instinkt die Intelligenz. Sie schlagen instinktiv zu, stehlen instinktiv oder fallen instinktiv über uns her. Vor Gericht können sie dann auch nicht mehr erklären, warum sie so gehandelt haben: Es war ihr Instinkt.“
    —————————————————————————

    Sie beschreiben hier keine Menschen, sondern Tiere – nur Tiere handeln rein instinktiv; Menschen handeln – mit Ausnahme weniger Extremsituationen – mit Verstand. Gerade dadurch unterscheidet sich der Mensch vom Tier.
    Damit ist schon alles gesagt.

  25. Ministerium_der_Angst
    Sonntag, 24. April 2016 5:41
    25

    @ eckie # 20

    „Widernatürliche Perversionen einer Rassenvermischung, um damit Völker leichter beherrschabr zu machen.“
    —————————————————————-

    D.h. im Klartext: Aus den Europäern Neger machen, um sie leichter versklaven zu können, wie einst die Afrika-Neger in der Kolonialzeit. Die Sklavenmärkte werden hier dann die Araber einführen.