Leserstimme: “Wie unsere Politiker ihre Völker unterdrücken”


Der vorliegende Text entstammt einem Kommentar eines Lesers dieses Blogs. Er ist hervorragend formuliert, und analysiert die Ursachen der heute herrschenden, politisch korrekten Meinungsdiktatur der Linken. Dem Text ist nichts hinzuzufügen. Er spricht für sich selbst. Dank an den Kommentator!

MM, 23.4.2016


Wie unsere Politiker ihre Völker unterdrücken

“Die einzigen,die Objektivität und Wirklichkeit zugunsten einer total verkommenen Ideologie verbieten, sind immer wieder Politiker in den obersten Behörden. Alles was nicht in deren Welt paßt, wird ideologisch eingenordet oder zum Schweigen gebracht. Dabei helfen dann immer auch Metapher aus der europäischen Vergangenheit, welche eben die betreffenden Völker nicht selbst geschrieben haben.Solange diese Ideologen und verblendeten Politiker mit ihrer selbst erzeugten politischen Korrektheit die Völker Europas unter ihre Knute zwingen können, wird es so weiter gehen wie bislang. Alles wird immer schlimmer und unerträglicher. Jede kritische Gegenstimme steht automatisch in der willfährig erzeugten, braunen Ecke. Das ist die Waffe gegen die Völker, damit sie weiter ruhig bleiben und den politischen Mist über sich ergehen lassen.

Man kann also erkennen, wo der wirkliche Feind sitzt. Nur mit deren Hilfe sind diese Zustände möglich. Jahrelange Erziehung in den ideologischen Schulen haben die Menschen quasi lahm gelegt und hilflos gemacht. Die Vorbilder zum Widerstand wurden entfernt und verdammt, die meisten jedenfalls. (Josef Fischer:“Deutsche Helden müßte man wilden Hunden gleich, einfach tot schlagen.“)

Das gesamte Bild, welches in der Vergangenheit den ersten Pinselstrich bekam, heute in den buntesten, ideologischen Farben gemalt wird,um erst in der Zukunft zur Gänze erfaßbar zu sein, kann kaum einer wirklich sehen. Denn die meisten schauen nur auf den Augenblick, den Moment den sie erleben. Den bunten Pinselstrich, der ja so lieblich leuchtet.

Heute ist das zusätzlich belastet durch ideologische Vorgaben und Filter, die eine objektive Beurteilung beinahe unmöglich machen. Denn die Scheuklappen wurden verordnet und willig aufgesetzt, weil sich niemand mit den negativen Besetzungen identifizieren will.

Die Angst davor ist überall zu sehen. Und das tragische daran ist einfach, sie kann unbegründet sein, weil die Geschichte durch die Sieger geschrieben wurde. Der Verlierer hatte keine Rechte auf Einspruch oder Widerspruch. Er mußte das so annehmen wie er es präsentiert bekam.


Was einmal funktioniert hat, wird auch wieder funktionieren, solange das Dogma vorhanden ist und gepflegt wird. Erst wenn dem Dogma ein Schisma gegenüber steht, welches alles in Frage stellt, der Wahrheit verpflichtet, wird nichts mehr funktionieren.

Dann gibt es den Glaubenskrieg, welcher dieses Schisma unter allen Umständen verhindern soll. Dennoch ist es heute notwendiger als je zuvor, weil wir alle nach Strich und Faden belogen und betrogen werden.”

 

Kommentar auf diesem Blog, von “unGrün”, Sonntag, 21. Februar 2016


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
56 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments