AfD prangert Christenverfolgung in deutschen Asylantenheimen durch Moslems an


Endlich: AfD thematisiert massive Übergriffe auf christliche Asylanten durch Moslems in Asylantenheimen

Die AfD nimmt sich ein Thema vor, das – lebten wir in einem Land der Vernunft und Demokratie – Hauptthema jeder anderen Partei sein müsste. Aber vor allem auch der Kirchen. Denn was sich in deutschen Asylantenheimen abspielt, ist ein geradezu unfassbar menschenrechtlicher Skandal, unwürdig jedes Landes, das sich als demokratisch und aufgeklärt abgibt. Und zeigt, wie verlogen doch die ganze angebliche Humanismus-Schwafelei ist, mit der alle linken Parteien und Verbände, aber auch die Altparteien und besonders die Kirchen ihre massive Unterstützung der Massenimmigration begründen.

Denn dass in den Asylantenunterkünften die Christenverfolgung, vor der sich die wenigen Christen, die es aus islamischen Ländern zu uns schaffen, unvermindert, teilweise sogar heftiger stattfindet als in den islamischen Ländern, wird so gut wie nie thematisiert.  In diesen Unterkünften befinden sich die Christen in einer hoffnungslosen und oft lebensbedrohlichen Unterzahl. Oft kommen auf 300 moslemische Flüchtlinge ganze ein oder zwei Christen, die, weil sie Christen sind, drangsaliert, bedrängt, angespuckt oder gar verprügelt werden. 

Während linke Verbände für schwule moslemische “Flüchtlinge” eigene Asylantenheime bauen, weil diese durch die Religion des Friedens, der sie angehören, ebenfalls mit dem Tode bedroht sind, sind uns solche Überlegungen – nämlich eigen Unterkünfte nur für christliche Flüchtlinge zu errichten – unbekannt.

Das zeigt die hässliche Fratze und den ganzen Zynismus der deutschen Willkommenskulturisten – und offenbart deren Verachtung für Angehörige des Christentums. Diese und die Kirchen, die sich auf die Seite des Islam geschlagen haben, während sie für ihre Glaubensbrüder keinerlei Unterstützung zeigen, versündigen sich an ihrem eigenen Moral- und Glaubenskodex in einer Weise, wie man es besonders in Deutschland nicht mehr für möglich gehalten hat.

Da Zeitalter der Finsternis, das wir überwunden zu haben glaubten, ist wiedergekehrt. Diesmal im Gewande jener, die vorgeben, gegen diese Finsternis zu kämpfen.

Michael Mannheimer, 26.4.2016


***

Veröffentlicht am 25.04.2016
Corinna Herold (AfD): Im Rahmen der Asylkrise kommt es zu einer Gefährdung der Demokratie durch den Islamismus

Rede im Plenum des Thüringer Landtags am 22.04.2016, TOP 11: Religionsfreiheit schützen – Übergriffe auf christliche Asylbewerber verhindern, Antrag der Fraktion der AfD

Videoquelle:
https://www.youtube.com/watch?v=I2RNzcDruUs


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
34 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments